Verwirrtheit bei VALDOXAN

Nebenwirkung Verwirrtheit bei Medikament VALDOXAN

Insgesamt haben wir 464 Einträge zu VALDOXAN. Bei 1% ist Verwirrtheit aufgetreten.

Wir haben 6 Patienten Berichte zu Verwirrtheit bei VALDOXAN.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm166179
Durchschnittliches Gewicht in kg7582
Durchschnittliches Alter in Jahren4845
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,1326,30

VALDOXAN wurde von Patienten, die Verwirrtheit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

VALDOXAN wurde bisher von 11 sanego-Benutzern, wo Verwirrtheit auftrat, mit durchschnittlich 5,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Verwirrtheit bei VALDOXAN:

 

VALDOXAN für Kombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie, Zwangsstörungen, rezidivierende depressive störung mit Kopfschmerzen, Schwindel, Verwirrtheit, Bauchschmerzen, Schwitzen, Herzschmerzen, Kreislaufstörung, Übelkeit, Durchfall, Schlafstörungen, Heißhunger

Ich nehme Valdoxan in der Dosierung von 25mg pro Tag nun seit circa zwei Wochen ein. Folgende Nebenwirkungen machen sich seit Anbeginn der Einnahme bemerkbar und lassen nicht nach: Häufige Kopfschmerzen, permanenter Schwindel (ähnlich Fieber- u. Grippesymptomen), leichte Verwirrtheit, zeitweise heftige Schmerzen in der Leber, vermehrtes Schwitzen, Druckgefühl in der Herzgegend, Kreislaufprobleme, Übelkeit, gelegentlicher Durchfall, schlechter Schlaf / Schlaflosigkeit sowie häufige Heißhungerattacken (verstärkter Appetit). Ich persönlich kann diese von der Frima SERVIER so hoch angepriesene, brandneue Errungenschaft keineswegs weiterempfehlen. Es kommt mir eher so vor, als ob hier ein billiges Abfallprodukt als Medikament verkauft werden soll, das normalerweise bei Chemiegroßkonzernen in der Entsorgung landet. Grundlos werden die meisten Forschungsresultate dieses Möchtegern-Antidepressivums jedenfalls nicht der Öffentlichkeit vorenthalten worden sein...

valdoxan bei Kombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie, Zwangsstörungen, rezidivierende depressive störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanKombinierte Persönlichkeitsstörung, soziale Phobie, Zwangsstörungen, rezidivierende depressive störung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Valdoxan in der Dosierung von 25mg pro Tag nun seit circa zwei Wochen ein. Folgende Nebenwirkungen machen sich seit Anbeginn der Einnahme bemerkbar und lassen nicht nach: Häufige Kopfschmerzen, permanenter Schwindel (ähnlich Fieber- u. Grippesymptomen), leichte Verwirrtheit, zeitweise heftige Schmerzen in der Leber, vermehrtes Schwitzen, Druckgefühl in der Herzgegend, Kreislaufprobleme, Übelkeit, gelegentlicher Durchfall, schlechter Schlaf / Schlaflosigkeit sowie häufige Heißhungerattacken (verstärkter Appetit).

Ich persönlich kann diese von der Frima SERVIER so hoch angepriesene, brandneue Errungenschaft keineswegs weiterempfehlen. Es kommt mir eher so vor, als ob hier ein billiges Abfallprodukt als Medikament verkauft werden soll, das normalerweise bei Chemiegroßkonzernen in der Entsorgung landet. Grundlos werden die meisten Forschungsresultate dieses Möchtegern-Antidepressivums jedenfalls nicht der Öffentlichkeit vorenthalten worden sein...

Eingetragen am  als Datensatz 15855
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

VALDOXAN für Depression, Schlafstörung mit Gewichtszunahme, Verwirrtheit, Schwindel, Panikattacken, Gangstörung, Sprachstörungen, Muskelschmerzen, Muskelschwäche, Heißhungerattacken, Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Übelkeit, Libidoverlust, Durchfall, Wassereinlagerungen

Wegen Benzodiazepim einen Horrorentzug in einer Suchtklinik hinter mir. Das Medikament TAVOR expidet ist mir von meinem Hausarzt verschrieben worden, wegen schwerer multiblen Panikattacken, die gleich nach der Bestrahlungsphase meines Brustkrebses plötzlich über mich gekommen sind. Ich habe 2 Jahre händeringend nach einer Lösung der Abhängigkeit von Tavor gesucht, und schlussendlich in der Entzugsklinik das Medikament Lyrica mit einigen anderen Tabletten als (-erleichterung) bekommen. Ich nehme 300 mg am Tag, 150 mg morgens und 150 mg abends, dazu2x25 mg Valdoxan, 50 mg Eutyrox und 20 mg Propra. Zuerst war ich ganz begeistert von Lyrica, da es mir so einigermaßen über den Entzug half (untertrieben), das heißt Schmerzen und Angstzustände etc.- jetzt nehme ich diese Tablette seit 6 Monaten und ich bin ziemlich unglücklich damit. Im ersten Monat veränderte sich schon mein Essverhalten, ich nahm an Gewicht zu( insgesamt von 80 kg auf 97 kg in 5 Monaten), dann kamen Verwirrtheitsanflüge, Schwindel, Panikattaken, Gehstörungen und Sprachstörungen dazu. Ich dachte es wären die Nachwehen...

valdoxan bei Depression, Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression, Schlafstörung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen Benzodiazepim einen Horrorentzug in einer Suchtklinik hinter mir.
Das Medikament TAVOR expidet ist mir von meinem Hausarzt verschrieben worden, wegen schwerer multiblen Panikattacken, die gleich nach der Bestrahlungsphase meines Brustkrebses plötzlich über mich gekommen sind. Ich habe 2 Jahre händeringend nach einer Lösung der Abhängigkeit von Tavor gesucht, und schlussendlich in der Entzugsklinik das Medikament Lyrica mit einigen anderen Tabletten als (-erleichterung) bekommen. Ich nehme 300 mg am Tag, 150 mg morgens und 150 mg abends, dazu2x25 mg Valdoxan, 50 mg Eutyrox und 20 mg Propra.
Zuerst war ich ganz begeistert von Lyrica, da es mir so einigermaßen über den Entzug half (untertrieben), das heißt Schmerzen und Angstzustände etc.- jetzt nehme ich diese Tablette seit 6 Monaten und ich bin ziemlich unglücklich damit. Im ersten Monat veränderte sich schon mein Essverhalten, ich nahm an Gewicht zu( insgesamt von 80 kg auf 97 kg in 5 Monaten), dann kamen Verwirrtheitsanflüge, Schwindel, Panikattaken, Gehstörungen und Sprachstörungen dazu. Ich dachte es wären die Nachwehen des Tablettenentzugs von Tavor.
Dem ist aber nicht so, denn im zweiten Monat wurden diese Nebenwirkungen schlimmer, ich musste mich jetzt auch noch komplett neu einkleiden, da ich wieder eine Kleidergrösse zunahm. Im dritten Monat kamen vermehrt Verwirrtheitszustände und Sprachstörungen ,Muskelschmerzen und Muskelschwäche,dazu. auch brauchte ich schon wieder eine Kleidergrösse mehr, Fressattaken, am meisten die Gier auf Süsses, arteten ins uferlose aus, und keiner kann mir sagen, wie ich das in den Griff bekommen soll, ausser ich" brauche Bewegung und Gemüse und Obst essen". Ein Ding der Unmöglichkeit, mit diesem Gemisch meiner verordneten Tabletten. Durch dieses drastische Übergewicht das an mir klebt wie ein Fremdkörper, habe ich auch noch zusätzlich Gelenkschmerzen im Knie bekommen ( ich bin schon immer ein sehr Sportlicher Mensch gewesen aber jetzt..) und ich kann kaum noch die Treppe hoch und runter. Einen unsicheren Gang habe ich doch schon wegen Lyrica. Jetzt ist mein Zucker noch durcheinander gekommen und Wasser lassen ziemlich oft obwohl meine Trinkmenge ausserordentlich wenig ist. Da dies kein Schreiben der Unendlichkeit werden soll , muss ich abkürzen. meine Nebenwirkungen von der Zusammenstellung Lyrica-Valdoxan-Eutyrox-Propra sind:
Blasen im Gesicht-Knochenschmerzen-Muskelschwäche- und Muskelschmerzen- Knochenschmerzen- Gelenkschmerzen- Verwirrtsheitsphasen- Abwesenheitsgefühl- Fresssucht- Übelkeit- Libidoverlust- Leberwerte erhöht- unsicherer Gang- Fersenbrennen- Wassereinlagerungen-( auch in den Beinen) Durchfall- Sprachstörungen-Wortfindungsstörungen- Steifigkeit im Körper- Blähungen - Schlappsein- Zuckerspiegel auffällig- innere Unruhe-
Ich würde wirklich gerne diese Tablette absetzen, weiss aber, das dies wieder Entzugserscheinungen mit sich bringt, deshalb warte ich jetzt noch bis zu meinem Termin bei meinem Neurologen, um vielleicht eine Lösung zu finden. Allen hier im Sanego-Forum wünsche ich viel Glück und Durchhaltevermögen. WIR SCHAFFEN DAS AUCH NOCH !!!!!
Meine Frage: Hat schon jemand hier Lyrica ausgeschlichen? was passiert ? brauche info über Absetzen von Lyrica und Valdoxan- weil ich wahnsinnige Angst vor dieser Zeit habe.

Eingetragen am  als Datensatz 33768
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

VALDOXAN für Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis mit Benommenheit, Verwirrtheit, Denkstörungen

Also ich vertrage Valdoxan überhaupt nicht, da ich an atypischen Depressionen leide, mit vermehrtem Schlafbedürfnis (eine Art "Winterschlafverhalten", um nicht wach sein zu müssen), starker Antriebsarmut, ständiger Müdigkeit und Schlappheit. Ich nehme schon lange Paroxetin, bekomme aber meine Antriebsarmut und die massiven Konzentrationsstörungen nicht wirklich in Griff und habe meine Ärztin deshalb auf einen Wechsel oder zusätzliches Medikament angesprochen. Bei einem stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wurde mir im Falle eines Wechsels auch Trevilor empfohlen, stattdessen bekam ich Valdoxan von meinem Arzt. Mir ging es schon nach der ersten Einnahme morgens total schlecht, nachdem ich abends komatös eingeschlafen bin. War morgens total benommen, verwirrt, hatte Denkblockaden und stand total neben mir, wie betäubt... es dauerte einen dreiviertel Tag bis ich überhaupt mal im Stande war irgendwas zu tun!! Wurde erst besser nachdem das Paroxetin wirkte, das ich ja morgens einnehme, dauerte aber lang bis die Wirkung durch den "Nebel" durchkam... Ich nehme...

abends Valdoxan 25 mg bei Müdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
abends Valdoxan 25 mgMüdigkeit, atypische Depression, Antriebsarmut, schlappheit, Konzentrationsunfähigkeit, permanentes Schlafbedürfnis1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich vertrage Valdoxan überhaupt nicht, da ich an atypischen Depressionen leide, mit vermehrtem Schlafbedürfnis (eine Art "Winterschlafverhalten", um nicht wach sein zu müssen), starker Antriebsarmut, ständiger Müdigkeit und Schlappheit. Ich nehme schon lange Paroxetin, bekomme aber meine Antriebsarmut und die massiven Konzentrationsstörungen nicht wirklich in Griff und habe meine Ärztin deshalb auf einen Wechsel oder zusätzliches Medikament angesprochen. Bei einem stationären Aufenthalt in einer psychosomatischen Klinik wurde mir im Falle eines Wechsels auch Trevilor empfohlen, stattdessen bekam ich Valdoxan von meinem Arzt. Mir ging es schon nach der ersten Einnahme morgens total schlecht, nachdem ich abends komatös eingeschlafen bin. War morgens total benommen, verwirrt, hatte Denkblockaden und stand total neben mir, wie betäubt... es dauerte einen dreiviertel Tag bis ich überhaupt mal im Stande war irgendwas zu tun!! Wurde erst besser nachdem das Paroxetin wirkte, das ich ja morgens einnehme, dauerte aber lang bis die Wirkung durch den "Nebel" durchkam... Ich nehme Valdoxan nicht mehr, ich muß doch arbeiten können, denn ich studiere zur Zeit noch und das geht so auf garkeinen Fall! Ich überlege auch den Arzt zu wechseln, da ich mich von meinem Arzt schon öfter nicht verstanden fühlte und die "falschen" Medikamente bekam... irgendwie vertraue ich ihm nicht mehr, habe schon mehrmals erwähnt, daß ich keine sedierenden Medikamente vertrage, sondern antriebssteigernde brauche.... bin ziemlich verzweifelt...

Eingetragen am  als Datensatz 17506
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

VALDOXAN für Depressionen, soziale Phobie mit Verwirrtheit

nehme es seit fünf tagen und muss sagen, dass ich nicht wirklich eine besserung bemerke. fühle mich etwas verwirrt und wie als wäre ich etwas berauscht oder zu 20prozent in einem traum. habe schon so viele medis ausprobiert. werde es wohl absetzen und es mit setralin versuchen, denn dieses ist laut vieler anwender besser bzw. wirksamer und antriebssteigender, bin eh etwas faul.

valdoxan bei Depressionen, soziale Phobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepressionen, soziale Phobie5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme es seit fünf tagen und muss sagen, dass ich nicht wirklich eine besserung bemerke. fühle mich etwas verwirrt und wie als wäre ich etwas berauscht oder zu 20prozent in einem traum.
habe schon so viele medis ausprobiert. werde es wohl absetzen und es mit setralin versuchen, denn dieses ist laut vieler anwender besser bzw. wirksamer und antriebssteigender, bin eh etwas faul.

Eingetragen am  als Datensatz 19118
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

VALDOXAN für Borderline-Störung mit Müdigkeit, Verwirrtheit, Gewichtszunahme

Nehme Mutan (= Felicium, Fluoxetin) seit mehr als 10 Jahren, die anfänglichen Nebenwirkungen waren extrem, anfänglich 20 mg und seit ca. 4 Jahren 40 mg weil die geringe Dosis zu schwach geworden ist. Seit Feb. 2011 wurde Borderline diagnostiziert: - Seroquel retard 25mg nicht vertragen - zu müde und verwirrt tagsüber. Daher - Qutialan 25mg in der Nacht - hält aber nur kurz an (bis ca. 3 Uhr in der Früh), 50 mg sind zu stark - ganzen Tag müde und verwirrt, daher jetzt - Valdoxan 25mg seit 2 Tagen.....noch keine Erfahrung. probiert auch - Trittico retard 150 mg (anfänglich 1/3tel und dann 2/3tel )- müde und abgeschlagen probiert auch - Abilify (ca. 5 Tage) - extreme Nebenwirkungen: inneres flattern, starke Verwirrtheit, Atemnot, Übelkeit, Druck im Kopf, keine Konzentration, starker Schwindel, Zuckungen, starke innere Unruhe - mit -Xanor Nebenwirkungen versucht zu dämpfen - hat nicht geholfen - Xanor und - Psychopax für Notfall (Einnahme hin und wieder bei starker Anspannung und Angst) habe seit ca. 3 Jahren kontinuierlich stark zugenommen (ca. 10 kg) - stehe...

valdoxan bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanBorderline-Störung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Mutan (= Felicium, Fluoxetin) seit mehr als 10 Jahren, die anfänglichen Nebenwirkungen waren extrem, anfänglich 20 mg und seit ca. 4 Jahren 40 mg weil die geringe Dosis zu schwach geworden ist.

Seit Feb. 2011 wurde Borderline diagnostiziert:
- Seroquel retard 25mg nicht vertragen - zu müde und verwirrt tagsüber. Daher
- Qutialan 25mg in der Nacht - hält aber nur kurz an (bis ca. 3 Uhr in der Früh), 50 mg sind zu stark - ganzen Tag müde und verwirrt, daher jetzt
- Valdoxan 25mg seit 2 Tagen.....noch keine Erfahrung.
probiert auch
- Trittico retard 150 mg (anfänglich 1/3tel und dann 2/3tel )- müde und abgeschlagen
probiert auch
- Abilify (ca. 5 Tage) - extreme Nebenwirkungen: inneres flattern, starke Verwirrtheit, Atemnot, Übelkeit, Druck im Kopf, keine Konzentration, starker Schwindel, Zuckungen, starke innere Unruhe - mit
-Xanor Nebenwirkungen versucht zu dämpfen - hat nicht geholfen

- Xanor und
- Psychopax für Notfall (Einnahme hin und wieder bei starker Anspannung und Angst)

habe seit ca. 3 Jahren kontinuierlich stark zugenommen (ca. 10 kg) - stehe aber jetzt bei 76 kg

Eingetragen am  als Datensatz 35127
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

VALDOXAN für Depression mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Verwirrtheit, Gewichtszunahme

Nach der Einnahme muss ich genau aufpassen wenn die Müdigkeit kommt um dann mit derer Verlauf schlafen zu gehen. Früher ein fast fotografisches Gedächtnis nun sage ich immer besitze Hirnfrass. Andere Medikamente haben mein erkrankten Magen massiv belastet diese nicht, einziger Nachteil, zwei Kleidergrößen gewachsen :(

valdoxan bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach der Einnahme muss ich genau aufpassen wenn die Müdigkeit kommt um dann mit derer Verlauf schlafen zu gehen.
Früher ein fast fotografisches Gedächtnis nun sage ich immer besitze Hirnfrass. Andere Medikamente haben mein erkrankten Magen massiv belastet diese nicht, einziger Nachteil, zwei Kleidergrößen gewachsen :(

Eingetragen am  als Datensatz 45351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valdoxan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]