Allergische Reaktion bei EVRA transdermales Pflaster

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament EVRA transdermales Pflaster

Insgesamt haben wir 113 Einträge zu EVRA transdermales Pflaster. Bei 1% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Reaktion bei EVRA transdermales Pflaster.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren310
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Wo kann man EVRA transdermales Pflaster kaufen?

EVRA transdermales Pflaster ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

EVRA transdermales Pflaster wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

EVRA transdermales Pflaster wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 7,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei EVRA transdermales Pflaster:

 

EVRA transdermales Pflaster für Fructoseintoleranz mit Allergische Reaktion

Ich habe über 2 Jahre lang mit dem Pflaster (erfolgreich) verhütet und war im großen und ganzen SEHR zufrieden. Leider hat mein Körper nun sehr stark allergisch darauf reagiert, sodass ich auf die Pille umsteigen musste :( Da ich durch meine Lebensmittelunverträglichkeit und auch generell sehr häufig mit Durchfall zu tun hab, war das Pflaster für mich eine große (gedankliche) Entlastung, da ich mir um die Sicherheit keine Gedanken machen musste! Ein weiterer großer Vorteil war, nur einmal in der Woche daran denken zu müssen, das Pflaster zu wechseln! Nebenwirkungen hatte ich keine. Dass das Pflaster immer nicht sehr schöne schwarze Ränder bekommen hat, hat mich nicht so stark gestört. Klar sieht es nicht schön aus, aber wenn man es an "von außen nicht sichtbare" Stellen (Po)klebt, ist es zu verkraften ;) Und bei mir ist es nur ein einziges Mal vorgekommen, dass ich das Pflaster vorzeitig wechseln musste, weil es sich vorzeitig gelöst hat.

EVRA transdermales Pflaster bei Fructoseintoleranz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EVRA transdermales PflasterFructoseintoleranz2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe über 2 Jahre lang mit dem Pflaster (erfolgreich) verhütet und war im großen und ganzen SEHR zufrieden. Leider hat mein Körper nun sehr stark allergisch darauf reagiert, sodass ich auf die Pille umsteigen musste :(
Da ich durch meine Lebensmittelunverträglichkeit und auch generell sehr häufig mit Durchfall zu tun hab, war das Pflaster für mich eine große (gedankliche) Entlastung, da ich mir um die Sicherheit keine Gedanken machen musste!
Ein weiterer großer Vorteil war, nur einmal in der Woche daran denken zu müssen, das Pflaster zu wechseln! Nebenwirkungen hatte ich keine.
Dass das Pflaster immer nicht sehr schöne schwarze Ränder bekommen hat, hat mich nicht so stark gestört. Klar sieht es nicht schön aus, aber wenn man es an "von außen nicht sichtbare" Stellen (Po)klebt, ist es zu verkraften ;)
Und bei mir ist es nur ein einziges Mal vorgekommen, dass ich das Pflaster vorzeitig wechseln musste, weil es sich vorzeitig gelöst hat.

Eingetragen am  als Datensatz 50340
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

EVRA transdermales Pflaster
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Norelgestromin, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]