Mifegyne + Cytotec

Das Medikament Mifegyne + Cytotec wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mifegyne + Cytotec wurde bisher von 2 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 8.4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Wir haben 2 Patienten Berichte zu Mifegyne + Cytotec.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg860
Durchschnittliches Alter in Jahren320
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,100,00

Fragen zu Mifegyne + Cytotec

Zu Mifegyne + Cytotec liegen noch keine Fragen vor –  eigene Frage zu Mifegyne + Cytotec stellen.

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Mifegyne + Cytotec für Abort

Ich brach meine ungewollte Schwangerschaft in der 7. Woche mit Mifegyne und Cytotec ab. Nach einem obligatorischen Beratungsgespräch zum Schwangerschaftsabbruch bekam ich einen Termin bei einer Frauenärztin. Dort nahm ich 3 Tabletten Mifegyne. Nebenwirkungen waren keine vorhanden, außer ein...

Mifegyne + Cytotec bei Abort

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mifegyne + CytotecAbort2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich brach meine ungewollte Schwangerschaft in der 7. Woche mit Mifegyne und Cytotec ab.

Nach einem obligatorischen Beratungsgespräch zum Schwangerschaftsabbruch bekam ich einen Termin bei einer Frauenärztin. Dort nahm ich 3 Tabletten Mifegyne.
Nebenwirkungen waren keine vorhanden, außer ein wenig Übelkeit.

Die Ärztin gab mir für Zuhause 3 Tabletten Cytotec mit, die ich zwei Tage später einnehmen sollte. Diese nahm ich dann morgens zum vereinbarten Zeitpunkt.

Nach der Einnahme von Cytotec stellte sich ca. 1 Stunde später starke Übelkeit, Kopfschmerzen, Unterleibschmerzen und generelles Unwohlsein, gepaart mit leichten Kreislaufbeschwerden ein.
Die aufgezählten Dinge verstärkten sich die darauffolgenden Stunden massiv. Zum Abend hin bekam ich auch Fieber und Schüttelfrost.

Die Schmerzen waren inzwischen sehr, sehr stark und fühlten sich an wie richtige Wehen vor einer Geburt.

An dieser Stelle möchte ich jeder Frau empfehlen, die einen Schwangerschaftsabbruch zuhause vornimmt und Kinder zu betreuen hat, sich am Tag der Cytotec-Einnahme Hilfe bei der Kinderbetreuung zu organisieren.

Blutungen waren bis zu diesem Zeitpunkt keine vorhanden. Am Abend nahm ich noch eine Dosis Cytotec zu mir, allerdings diesmal vaginal. Die Schmerzen waren immernoch sehr massiv und langsam stellte ich eine sehr leichte, bräunliche Schmierblutung fest.

Erschöpft, müde, mit Schüttelfrost und Fieber legte ich mich ins Bett und versuchte zu schlafen, was jedoch aufgrund der starken Schmerzen nicht wirklich funktionierte.

In der Nacht begannen die Blutungen dann, diese waren mit einer starken Regelblutung vergleichbar. Nach ca. 2 Toilettengängen löste sich dann das Gewebe und der komplette Fruchtsack samt Inhalt plumpste heraus. Nach und nach kam weiteres Gewebe raus.

Die Schmerzen hielten noch immer an. Erst in den Morgenstunden legten sich die Schmerzen allmählich. Am Tag danach ist man ziemlich erschöpft und keineswegs in Topform. Hin und wieder kamen die Unterleibschmerzen am nächsten Tag wieder.

Ich möchte betonen, dass dies meine persönliche Erfahrung zu einem Schwangerschaftsabbruch mit Mifegyne und Cytotec waren und diese Erfahrung keineswegs pauschal auf eine andere Person übertragbar ist. Jeder Körper reagiert auf Medikamente auf seine Weise.

Mein Fazit ist, dass es ein relativ anstrengender und erschöpfender Gang ist einen medikamentösen Schwangerschaftsabbruch durchzuführen, jedoch ist es in anbetracht der Umstände vertretbar.

Eingetragen am  als Datensatz 98064
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mifegyne + Cytotec
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):106
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mifegyne + Cytotec für Fehlgeburt 10 SSW

Aufgrund einer missed abortion in der 10 SSW musste ich mich zwischen einer Ausschabung und der Einnahme von Mifegyne + Cytotec entscheiden. Da ich es so gut wie möglich auf natürlichem Wege „zu Ende bringen“ und um eine Operation drumrum kommen wollte (da sich dies für mich und meinen Körper...

Mifegyne + Cytotec bei Fehlgeburt 10 SSW

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mifegyne + CytotecFehlgeburt 10 SSW3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer missed abortion in der 10 SSW musste ich mich zwischen einer Ausschabung und der Einnahme von Mifegyne + Cytotec entscheiden. Da ich es so gut wie möglich auf natürlichem Wege „zu Ende bringen“ und um eine Operation drumrum kommen wollte (da sich dies für mich und meinen Körper schonender anfühlte) habe ich mich, nach Absprache mit meiner Ärztin, für die Einnahme der Tabletten entschieden.
Mittwochs habe ich im Krankenhaus 3 Mifegyne genommen. Donnerstags habe ich nachmittags dann leichte Krämpfe gespürt sowie minimale Blutungen bekommen, welche jedoch kaum nennenswert waren. Freitags vormittags (9.30 Uhr) habe ich die ersten zwei Tabletten Cytotec mit 1,5 Tabletten Ibu 400 sowie 2 Buscopan genommen. 2 Stunde später nochmals 2 Tabletten Cytotec (+ 1,5 Ibu 400 und 2 Buscopan). Die Krämpfe wurden im Laufe des Vormittag/Mittags kontinuierlich stärker und waren gegen 14.30 Uhr am Höhepunkt angekommen. Die Blutungen haben sich bis dato in Grenzen gehalten. Als ich dann auf die Toilette ging, habe ich den Abgang gespürt. Anschließend haben die Krämpfe recht schnell nachgelassen, ebenso die Blutungen. In den darauffolgenden 7 Tagen hatte ich vor allem abends teilweise noch leichte Krämpfe sowie leichte Blutungen. Jedoch weniger als bei der Menstruation. Nach 2 Wochen erfolgte eine Kontrolle im Krankenhaus und es wurde mir bestätigt, dass keine Rest mehr in der Gebärmutter vorhanden sind.
Im Nachhinein würde ich mich auf alle Fälle wieder für diese Option entscheiden. Für mich war das Schlimmste, nicht zu wissen, was auf mich zu kommt und ob die Einnahme der Tablette tatsächlich wirksam sein wird. Letztendlich war es eine Stunde lange recht unangenehm, die Schmerzen waren jedoch unter Einnahme der Schmerztabletten auszuhalten. Die Blutungen haben sich bei mir in Grenzen gehalten. Ich habe lediglich beim Toilettengang geblutet und habe somit recht schnell keine (großen) Binden mehr benötigt.

Eingetragen am  als Datensatz 105016
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mifegyne + Cytotec
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Crooky
Crooky

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden
[]