Akathisie bei Atosil

Nebenwirkung Akathisie bei Medikament Atosil

Insgesamt haben wir 132 Einträge zu Atosil. Bei 1% ist Akathisie aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Akathisie bei Atosil.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1650
Durchschnittliches Gewicht in kg880
Durchschnittliches Alter in Jahren270
Durchschnittlicher BMIin kg/m232,320,00

Wo kann man Atosil kaufen?

Atosil ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Atosil wurde von Patienten, die Akathisie als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Atosil wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Akathisie auftrat, mit durchschnittlich 3,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Akathisie bei Atosil:

 

Atosil für Borderline mit Akathisie

Ich hab Atosil 25-50mg als Bedarfsmedikament verschrieben bekommen von meinem Psychiater, der mich kennt seit ich 15 bin, dementsprechend meinen "Bedarf" einschätzen kann. Es ging vordergründlich darum, eine Alternative zu Quetiapin (Seroquel) zu finden. Zunächst habe ich bei 25mg keinerlei Wirkung gehabt, bei 50mg auch nicht und die mit meiner Mutter (ebenfalls Arzt) besprochenen 75mg zeigten nach fast einer Stunde auch eine Wirkung, jedoch hatte ich extreme Akathisie, also eine Unruhe in den Beinen, die kurzzeitig besser wurde, als ich mich bewegt habe, die Beine durchgedrückt und angespannt habe. Diese Akathisie hat es mir unmöglich gemacht, einzuschlafen oder runterzukommen, ich wurde fast schon panisch, da dieses Kribbeln/Wühlen in den Beinen fast unaushaltbar wurde. Ich kann dementsprechend dieses Medikament nicht empfehlen.

Atosil bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtosilBorderline10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab Atosil 25-50mg als Bedarfsmedikament verschrieben bekommen von meinem Psychiater, der mich kennt seit ich 15 bin, dementsprechend meinen "Bedarf" einschätzen kann. Es ging vordergründlich darum, eine Alternative zu Quetiapin (Seroquel) zu finden. Zunächst habe ich bei 25mg keinerlei Wirkung gehabt, bei 50mg auch nicht und die mit meiner Mutter (ebenfalls Arzt) besprochenen 75mg zeigten nach fast einer Stunde auch eine Wirkung, jedoch hatte ich extreme Akathisie, also eine Unruhe in den Beinen, die kurzzeitig besser wurde, als ich mich bewegt habe, die Beine durchgedrückt und angespannt habe. Diese Akathisie hat es mir unmöglich gemacht, einzuschlafen oder runterzukommen, ich wurde fast schon panisch, da dieses Kribbeln/Wühlen in den Beinen fast unaushaltbar wurde. Ich kann dementsprechend dieses Medikament nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 76791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Atosil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]