Allergische Hautreaktion bei Metrolotion

Nebenwirkung Allergische Hautreaktion bei Medikament Metrolotion

Insgesamt haben wir 7 Einträge zu Metrolotion. Bei 14% ist Allergische Hautreaktion aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Hautreaktion bei Metrolotion.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg580
Durchschnittliches Alter in Jahren460
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,070,00

Metrolotion wurde von Patienten, die Allergische Hautreaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metrolotion wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Allergische Hautreaktion auftrat, mit durchschnittlich 3,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Hautreaktion bei Metrolotion:

 

Metrolotion für Couperose mit Allergische Hautreaktion

Habe Metrolotion wegen der Gesichtshaut-Erkrankung Rosazea bekommen. Ich habe Metrolotion nach Anweisung benutzt: Morgens und abends dünn auf die betroffenen Stellen geschmiert. Das habe ich allerdings nur 1 Tag lang gemacht, denn schon nach der zweiten Anwendung fing meine Gesichtshaut an zu brennen und rot zu werden und es entstanden rote Pickelchen, die aussehen wie Mückenstiche. Darüber hinaus fühlte sich aber auch meine Rachenschleimhaut und meine Augen plötzlich entzündet an. Ich bekam ein Hitzegefühl im ganzen Kopf (ähnlich wie Sonnenbrand) und dafür Gänsehaut am ganzen Körper (wie Fieber). Diese Nebenwirkungen lassen jetzt, nach einen Tag Nichtbenutzen, ganz langsam nach. Sie werden wohl wieder verschwinden und keine bleibenden Spuren hinterlassen. Möglicherweise ist die Salbe für mein Rosazea-Stadium zu stark? Bin, meiner Meinung nach, im ersten Stadium, die Salbe ist aber eher fürs zweite Stadium gedacht. Bei schwach ausgeprägter Rosazea ohne Pickel und Pusteln würde ich diese Salbe also lieber nicht benutzen!

Metrolotion bei Couperose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetrolotionCouperose1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Metrolotion wegen der Gesichtshaut-Erkrankung Rosazea bekommen. Ich habe Metrolotion nach Anweisung benutzt: Morgens und abends dünn auf die betroffenen Stellen geschmiert. Das habe ich allerdings nur 1 Tag lang gemacht, denn schon nach der zweiten Anwendung fing meine Gesichtshaut an zu brennen und rot zu werden und es entstanden rote Pickelchen, die aussehen wie Mückenstiche. Darüber hinaus fühlte sich aber auch meine Rachenschleimhaut und meine Augen plötzlich entzündet an. Ich bekam ein Hitzegefühl im ganzen Kopf (ähnlich wie Sonnenbrand) und dafür Gänsehaut am ganzen Körper (wie Fieber).

Diese Nebenwirkungen lassen jetzt, nach einen Tag Nichtbenutzen, ganz langsam nach. Sie werden wohl wieder verschwinden und keine bleibenden Spuren hinterlassen.

Möglicherweise ist die Salbe für mein Rosazea-Stadium zu stark? Bin, meiner Meinung nach, im ersten Stadium, die Salbe ist aber eher fürs zweite Stadium gedacht.

Bei schwach ausgeprägter Rosazea ohne Pickel und Pusteln würde ich diese Salbe also lieber nicht benutzen!

Eingetragen am  als Datensatz 14264
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]