Metronidazol

Wir haben 320 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Metronidazol.

Prozentualer Anteil 82%18%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg6684
Durchschnittliches Alter in Jahren4151
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,4525,92

Metronidazol wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Metronidazol wurde bisher von 356 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Metronidazol:

DrugBank-NummerAPRD00631
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

J01XD01
Antiinfektiva zur systemischen Anwendung / Antibiotika zur systemischen Anwendung / andere Antibiotika / Imidazol-Derivate / Metronidazol
A01AB17
Alimentäres System und Stoffwechsel / Stomatologika / Stomatologika / Antiinfektiva und Antiseptika zur oralen Lokalbehandlung / Metronidazol
D06BX01
Dermatika / Antibiotika und Chemotherapeutika zur dermatologischen Anwendung / Chemotherapeutika zur topischen Anwendung / Andere Chemotherapeutika / Metronidazol
G01AF01
Urogenitalsystem und Sexualhormone / Gynäkologische Antiinfektiva und Antiseptika / Antiinfektiva und Antiseptika, exkl. Kombinationen mit Corticosteroiden / Imidazol-Derivate / Metronidazol
P01AB01
Antiparasitäre Mittel, Insektizide und Repellenzien / Mittel gegen Protozoen-Erkrankungen / Mittel gegen Amöben und andere Protozoen-Erkrankungen / Nitroimidazol-Derivate / Metronidazol

Metronidazol kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
anaerobex5% (16 Bew.)
Arilin37% (128 Bew.)
Clont<1% (2 Bew.)
Flagyl2% (6 Bew.)
Metrogel<1% (3 Bew.)
Metrolotion3% (11 Bew.)
Metronidazol34% (116 Bew.)
PYLERA 140 mg/125 mg/125 m…18% (67 Bew.)
Vagimid2% (7 Bew.)

Bei der Anwendung von Metronidazol traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Übelkeit (54/320)
17%
Schwindel (48/320)
15%
keine Nebenwirkungen (36/320)
11%
Müdigkeit (32/320)
10%
Kopfschmerzen (30/320)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 195 Nebenwirkungen bei Metronidazol

Metronidazol wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bakterielle Infektion25% (65 Bew.)
Vaginalinfektionen13% (34 Bew.)
Helicobacter-pylori-Gastri…13% (37 Bew.)
Helicobacter Eradikation4% (13 Bew.)
Zahnentzündung4% (12 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 57 Krankheiten behandelt mit Metronidazol

Wirkstoffe, mit denen Metronidazol in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Bismut subcitrat, Tetracyclin

Fragen zu Metronidazol

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Metronidazol für Parodontose mit leichte Kopfschmerzen

Ich habe den Wirkstatoff Metronidazol 400 verschrieben bekommen wegen Paradontose bzw. entsprechend vorliegender Bakterien. Dass Bakterien die Paradontose verursuchten habe ich testen lassen (bezahlt die Krankenkasse nicht). Ein entsprechender Bakterienbefall lag vor. Ich habe Metronidazol AL 400...

Metronidazol bei Parodontose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolParodontose6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe den Wirkstatoff Metronidazol 400 verschrieben bekommen wegen Paradontose bzw. entsprechend vorliegender Bakterien. Dass Bakterien die Paradontose verursuchten habe ich testen lassen (bezahlt die Krankenkasse nicht). Ein entsprechender Bakterienbefall lag vor. Ich habe Metronidazol AL 400 vom Hersteller Aluid Pharma genommen 6 Tage lang 3 Tabletten täglich.

Ich bin eine absolute Histerikerin, was Medikamente betrifft (insbesondere deren Nebenwirkungen, ich lese dein Beipackzettel immer komplett) und nehme so gut wie nie Medikamente!!! Vor 4 Jahren habe ich Ibuprofen 600 genommen wegen einer Knochen-OP, danach in den 4 Jahren vielleicht insgesamt 10 Ibuprofen 400 wegen Regelschmerzen. Ansonsten absolut nichts, noch nicht mal sowas wie Wik-Medinight oder so!!! Insofern ist ein Antibiotikum für mich ein Hammermedikament, weil es auf einen Körper trifft, der keine Medis kennt. Ich hatte total Schiss davor!!!

Am 1. Tag der Einnahme war mir stellenweise ein wenig schwindelig und ich fühlte mich etwas tapperig auf den Beinen und Nachmittags war ich saumüde, die extreme Müdigkeit ging aber nach etwa einer Stunde vorbei, ich fühlte mich nur etwas unfit. Am 3. und 5. Tag hatte ich abends leichte Kopfschmerzen, Kopfschmerzen kenne ich überhaupt nicht, das war eindeutig von dem Medikament.

Aber ansonsten absolut Nichts an Nebenwirkungen und wer die Sätze vorher gelesen hat, wird wissen, dass ich garantiert sehr in mich hineingehorcht habe. Ich habe einen nervösen Magen, der oft grummelt und sich bemerkbar macht, sowie Blähungen und pupsigen, anstrengendem eher dünnen Stuhlgang, wo ich teilweise morgens 3-4 mal auf die Toi muss. Absurderweise ging es mir Magentechnisch und Stuhlgangmäßig besser als sonst unter dem Antibiotikum, wo man allgemeinhin sagt, das Antibiotikum auf den Magen schlägt. Bei mir also eher eine Verbesserung zum Normalzustand!
Ich habe das Medikament immer nach dem Essen genommen. Normalerweise esse ich Joghurt und Obst zum Frühstück, das habe ich unterlassen und ein Brötchen gegessen als Grundlage. Mittags Salat. Abends esse ich schon mal öfter nichts, aber in diesem Fall schon, um das Medikament zu nehmen (Grillfleisch). Eine Kollegin sagte mir, das Fleisch Gift sei bei Antibiotikum, kann ich nicht bestätigen.Bis auf das Saltdressing habe ich allerdings Milchprodukte vermieden, weil auch das mir erzählt wurde, Milchprodukte seien nicht gut mit Antibotika.

Ich habe bei Wirksamkeit eine 10 angegeben, weil ich keine Zahnfleischblutungen mehr habe beim Zähneputzen und ich davon ausgehe, dass das Medikament gewirkt hat. In 2 Wochen habe ich Nachkontrolle, ob die Paradontose weg ist, wenn nicht, werde ich die Wirksamkeit hier korrigieren.

Was hier andere geschrieben haben, die Pille wäre schwer schluckbar, würde einen Nachgeschmack haben, wäre bitter, kann ich nicht bestätgen. Ich kann schlecht Pillen schlucken, weil ich eine Abneigung habe, die hier ging problemlos runter und hinterlies Null Nachgeschmack. Kommt vielleicht wohl doch auf den Hersteller an.

Mein Fazit: marginale Nebenwirkungen, sehr gute Verträglichkeit

Eingetragen am 28.04.2018 als Datensatz 83326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Vaginalinfektionen mit keine Nebenwirkungen

Gute Verträglichkeit, SCHNELLE WIRKSAMKEIT , und keine Nebenwirkungen. Schon nach der ersten Anwendung ist Verbesserung zu merken. Empfehlenswert.

Arilin bei Vaginalinfektionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinVaginalinfektionen6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gute Verträglichkeit, SCHNELLE WIRKSAMKEIT , und keine Nebenwirkungen. Schon nach der ersten Anwendung ist Verbesserung zu merken. Empfehlenswert.

Eingetragen am 08.06.2009 als Datensatz 15957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Bakterielle Infektion

Die Zäpfchen lassen sic leicht einführen und verbleiben auch nachts, da wo sie sein sollen. Seit der ersten Anwendung sind die Symptome merklich besser geworden. Allerdings habe ich eine unangenehme Nebenwirkung, die mir erst durch den Blick auf den Beipackzettel als solche aufgefallen ist: seit...

Arilin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinBakterielle Infektion6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Zäpfchen lassen sic leicht einführen und verbleiben auch nachts, da wo sie sein sollen. Seit der ersten Anwendung sind die Symptome merklich besser geworden. Allerdings habe ich eine unangenehme Nebenwirkung, die mir erst durch den Blick auf den Beipackzettel als solche aufgefallen ist: seit Tag 2 der Anwendung kann ich abends/ nachts das Wasser nicht mehr halten. Es "läuft" einfach, obwohl ich eigentlich nicht auf Toilette muss. Da es nicht viel ist, aber genug, um tatsächlich ein unangenehmes Nässegefühl zu erzeugen, nehme ich jetzt Binden. Ich hoffe sehr, dass das nach der letzten Anwendung wieder aufhört!

Eingetragen am 14.12.2019 als Datensatz 94163
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

anaerobex für Zahnfleischentzündung mit Schwindel, Müdigkeit, Schüttelfrost, Augentrockenheit, Sehschwäche, Gliederschmerzen, Depression

Hatte eine bereits über Wochen anhaltende starke Zahnfleischentzündung. Der Zahnarzt verschrieb mir dieses Medikament 3 x tägl. für 4 1/2 Tage.. In der Apotheke wies man mich ausdrücklich darauf hin, während der Behandlung keinen Tropfen Alkohol zu trinken. Man konnte davon ausgehen, dass es...

anaerobex bei Zahnfleischentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
anaerobexZahnfleischentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte eine bereits über Wochen anhaltende starke Zahnfleischentzündung. Der Zahnarzt verschrieb mir dieses Medikament 3 x tägl. für 4 1/2 Tage.. In der Apotheke wies man mich ausdrücklich darauf hin, während der Behandlung keinen Tropfen Alkohol zu trinken. Man konnte davon ausgehen, dass es sich hier um ein sehr starkes Arzneimittel handelt. Anfänglich gut vertragen, traten am dritten Tag folgende Nebenwirkungen auf: Schüttelfrost,trockene Augen, Sehschwierigkeiten, Gliederschmerzen, Depression, extreme Müdigkeit, Schwächegefühl, Periodenverschiebung. Das Zahnfleisch ist aber jetzt nach der Behandlung in Ordnung!

Eingetragen am 17.12.2013 als Datensatz 58249
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

anaerobex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Bakterielle Infektion

Ich bin jemand, der wirklich nur mal eine Schmerztablett nimmt wenn ich extreme Zahnschmerzen habe, ich habe so gut wie nie Antibiotika nehmen müssen. Ich hatte ziemlich Angst gehabt wegen den Nebenwirkungen. Ich habe das Antibiotika nehmen müssen morgens und Abends 400mg. Morgens um 06:00 Uhr,...

Metronidazol bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolBakterielle Infektion7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jemand, der wirklich nur mal eine Schmerztablett nimmt wenn ich extreme Zahnschmerzen habe, ich habe so gut wie nie Antibiotika nehmen müssen. Ich hatte ziemlich Angst gehabt wegen den Nebenwirkungen. Ich habe das Antibiotika nehmen müssen morgens und Abends 400mg. Morgens um 06:00 Uhr, ich habe 15 vor dem Essen genommen und habe stilleswasser so ungefähr ein halben Liter dazu getrunken, und abends das gleiche um 18:00 Uhr, das hat mir meine Apothekerin zu empfohlen. Ich habe in der Zeit auf Kaffee und Milchprodukte verzichtet. Bei den ersten beiden Tabletten hatte ich ziemlich dolle Kopfschmerzen gehabt, die aber schnell weg gingen, ab dem 3 Tag ein metallischer Geschmack im Mund der aber mit Kaugummi gut übertönt wurde. Mein Stuhlgang wurde nur weicher,also kein Durchfall. Ich muss sagen, Dank das Antibiotika konnte ich abends immer gut einschlafen und habe auch durch geschlafen, was vorher nicht so gewesen ist. Heute morgen habe ich meine letzte Tablette genommen. Das Antibiotika hat gut angeschlagen und geholfen bei der Infektion

Fazit, ich bin froh das ich es so gut vertragen habe, und wirklich nur leichte Nebenwirkungen hatte. Lässt euch nicht berinnen von den vielen Nebenwirkungen.

Eingetragen am 15.01.2021 als Datensatz 101774
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Gebärmutterentzündung

Habe Metronidazol für meine Gebärmutterentzündung genommen und musste nach 7 Tagen laut Hausarzt die Behandlung abbrechen. Eigentlich wurde es für 10 Tage vom Frauenarzt verschrieben zusammen mit Ofloxacin was ich aber sogar nach nur 1 Tag abbrechen musste. Beide Medikamente sind die absolute...

Metronidazol bei Gebärmutterentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolGebärmutterentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Metronidazol für meine Gebärmutterentzündung genommen und musste nach 7 Tagen laut Hausarzt die Behandlung abbrechen. Eigentlich wurde es für 10 Tage vom Frauenarzt verschrieben zusammen mit Ofloxacin was ich aber sogar nach nur 1 Tag abbrechen musste.
Beide Medikamente sind die absolute Hölle. Dank Metronidazol leide ich zum ersten Mal im Leben an Bluthochdruck von 160/117 im Alter von nur 35 Jahren und trotz perfektem Gewicht und gesunder Ernährung. Ich bin Nichtraucherin und trinke keinen Alkohol und trotzdem bin ich Dank dieser beiden Medikamente nun nicht mehr fähig Auto zu fahren geschweige denn aus dem Haus zu gehen. Ich hatte mehrmals täglich einen Kreislaufkollaps, hohen Blutdruck, permanenten Schwindel, extreme Müdigkeit, Magenschmerzen, Übelkeit, Migräne uvm. Hoffe es geht mir nach Absetzen der Medikamente zügig wieder besser.

Eingetragen am 02.09.2020 als Datensatz 99265
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Ich habe jetzt mal bei den meisten Stichworten nur Mittelwerte genommen, da ich erst in etwa 6 Wochen erfahre, ob der Helicobacter weg ist. Zu den Nebenwirkungen: Ja, ich hatte fast alle Nebenwirkungen, von denen hier berichtet wird, Aber, für mich waren diese Tabletten das letzte Mittel um...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jetzt mal bei den meisten Stichworten nur Mittelwerte genommen, da ich erst in etwa 6 Wochen erfahre, ob der Helicobacter weg ist.

Zu den Nebenwirkungen: Ja, ich hatte fast alle Nebenwirkungen, von denen hier berichtet wird, Aber, für mich waren diese Tabletten das letzte Mittel um meine Beschwerden los zu werden, denn ich hatte all diese Erscheinungen (außer den dunklen Stuhlgang und den schlechten Geschmack im Mund) schon vorher. Die Menge der Tabletten ist so hoch, dass man manchmal nicht mehr kann, besonders, wenn einem eh schon schlecht ist. Es hat mich an meine persönliche Grenze in Sachen Medikamente gebracht. Jetzt am Tag 1 nach Beendigung der Einnahme habe ich noch immer keinen Appetit und der Übelkeit erregende Geschmack im Mund ist geblieben, so als hätte ich heute morgen die Tabletten immer noch genommen (ich habe nur den Protonenpumpenhemmer eingenommen, da man das soll, bis die Magenschleimhaut sich regeneriert hat).

Eingetragen am 11.08.2020 als Datensatz 98889
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Bakterielle Infektion

Dieses Medikament ist der Albtraum! Die ersten Tage war ich sehr müde und matt, begleitet von Durchfällen und einem sehr trockenen Mund mit metallischem Geschmack. Naja, es ist halt ein Antibiotika dachte ich. Am Dritten Tag bekam ich auf einmal massive Atemnot und Schluckbeschwerden, im KH wurde...

Metronidazol bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolBakterielle Infektion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament ist der Albtraum! Die ersten Tage war ich sehr müde und matt, begleitet von Durchfällen und einem sehr trockenen Mund mit metallischem Geschmack. Naja, es ist halt ein Antibiotika dachte ich. Am Dritten Tag bekam ich auf einmal massive Atemnot und Schluckbeschwerden, im KH wurde eine Schwellung ausgeschlossen. Man diagnostizierte eine beginnende Rachenentzündung. Was aber falsch war, es waren die Nebenwirkungen des Medikamentes. Die Nacht war die Hölle, Übelkeit mit Refluxstörungen, Sehstörungen, Atemnot, Schluckbeschwerden, Juckreiz und Nesselsucht im Gesicht. Vermehrt durch die Schluckstörungen bekam ich Panikattacken. Also dieses Medikament ist nur was für harte Knochen die an der Grenze des Wahnsinns leben.

Eingetragen am 13.10.2019 als Datensatz 92897
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Am Anfang: Pylera war der zweite Durchgang, nachdem das Tripel-Schema keinen Erfolg gebracht hatte. Die "Pillen" waren sicherlich kein Spaß, aber die ewigen Bauchprobleme sind ja auch nicht witzig gewesen. Das H.-P. wohl als Hauptübeltäter bei Magengeschwüren und schlimmeren Magenerkrankungen...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang: Pylera war der zweite Durchgang, nachdem das Tripel-Schema keinen Erfolg gebracht hatte. Die "Pillen" waren sicherlich kein Spaß, aber die ewigen Bauchprobleme sind ja auch nicht witzig gewesen. Das H.-P. wohl als Hauptübeltäter bei Magengeschwüren und schlimmeren Magenerkrankungen "entlarvt" wurde, sollte vorab in die Überlegung einbezogen werden und hat beim Ertragen der Nebenwirkungen geholfen.
Als jemand, der wegen Angststörung in Behandlung war/ist sind Gangstörung, Schwindel, Angstzustände, Schwächegfühl und Abgeschlagenheit das größte Problem gewesen. Irgendwie kannte ich das aber aus den Studentenzeiten, vom Kiffen (war nicht meins). Klar, der Geschmack war in der Zeit auch nicht der Beste (pelzig, abgestanden). Der dunkle Stuhl scheint eine obligatorische Erscheinung zu sein. Bemerkt habe ich zudem eine Candida-Infektion an mir, auch leicht unangenehm.
Im Großen und Ganzen war das bisher aber ok. Ich hoffe, dass die Nebenwirkngen schnell nachlassen. Meine letzte Einnahme war vor 24h.

Eingetragen am 23.09.2019 als Datensatz 92488
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

anaerobex für Bakterielle Vaginalinfektion

Ich bekam das Medikament mit dem Wirkstoff Metronidazol wegen einer bakteriellen Vaginalinfektion von meiner Frauenärztin verschrieben, Einnahmedauer 5 Tage zu je 2 Tabletten täglich (500 mg gesamt). Ihr, ich müsse sie LEIDER einnehmen, kann ich nun im Nachhinein erst richtig deuten: Ich hatte...

anaerobex bei Bakterielle Vaginalinfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
anaerobexBakterielle Vaginalinfektion5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament mit dem Wirkstoff Metronidazol wegen einer bakteriellen Vaginalinfektion von meiner Frauenärztin verschrieben, Einnahmedauer 5 Tage zu je 2 Tabletten täglich (500 mg gesamt). Ihr, ich müsse sie LEIDER einnehmen, kann ich nun im Nachhinein erst richtig deuten: Ich hatte noch nie so starke Nebenwirkungen von einem Medikament. Sie begannen sehr stark, veränderten sich über die Einnahmezeit hinweg. Alles in allem war es schon erträglich, aber doch auch sehr unangenehm, ich war froh als die 5 Tage endlich um waren.
Die Nebenwirkungen begannen nach der 3. Tablette mit sehr starker Übelkeit und Schwindel (musste mich im Büro hinlegen und die Füße hochlagern, damit mir nicht noch schlechter wurde). Die Übelkeit wurde in den Folgetagen besser, doch traten noch andere Nebenwirkungen auf: Gefühl von Benommenheit (insbesondere 1 Stunde nach Einnahme stark + Anhalten für einige Stunden; habe mich an einigen Tagen nicht getraut mich ins Auto zu setzen), Abgeschlagenheit und extreme Müdigkeit (morgens manchmal das Gefühl nicht aus dem Bett zu kommen, Gefühl von Nackensteifheit, Konzentrationsstörungen (vor allem bei der Bildschirmarbeit), Verdauungsbeschwerden (wenn auch kein Durchfall, doch deutlich verändert (erst etwa 3 Wochen nach Absetzen des Medikaments wieder langsam normalisiert); nach dem 3. Tag juckender Nesselausschlag in einer Kniekehle, der immer schlimmer wurde (ging etwa 1 Woche nach Einnahmeende wieder weg), starker chemischer Geschmack im Mund (erst nach etwa 10 Tagen wieder verschwunden) Geschmacksveränderungen (ging recht schnell wieder weg) und eine Zahnfleischentzündung ist ebenso aufgetreten.

Die Wirkung des Medikaments war jedoch sehr gut, bereits nach etwa 3 Tagen ging die Infektion deutlich zurück, nun 1 Monat nach Einnahme kann ich die Wirksamkeit nach wie vor bestätigen.

Wenn es nicht unbedingt sein muss, würde ich das starke Medikament nicht mehr nehmen, es meinem Körper nicht antun.

Eingetragen am 07.09.2018 als Datensatz 85583
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

anaerobex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Bakteriämie mit Übelkeit

Im Rahmen einer Paradontosebehandlung erlitt ich eine Bakteriämie, so dass mir der sog. Van-Winkelhoff-Cocktail verschrieben wurde. Das Amoxicillin habe ich schon vorher problemlos vertragen, aber das M. hat erhebliche Nebenwirkungen gemacht. Zum Ende der Packung war mir nur noch kotzübel. Mein...

Metronidazol bei Bakteriämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolBakteriämie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen einer Paradontosebehandlung erlitt ich eine Bakteriämie, so dass mir der sog. Van-Winkelhoff-Cocktail verschrieben wurde. Das Amoxicillin habe ich schon vorher problemlos vertragen, aber das M. hat erhebliche Nebenwirkungen gemacht. Zum Ende der Packung war mir nur noch kotzübel. Mein Körper hat sich angefühlt, als hätte ich einen Vibrator verschluckt. Zudem habe ich mich schlecht orientiert gefühlt. Die letzten drei Einnahmen waren schon bei dem Gedanken an die Einnahme von starker Übelkeit begleitet. Da ich ein Leichtgewicht bin, frage ich mich, ob die Dosis zu hoch war (3xtgl.1 bei rund 50kg). Naja, gewirkt hat es allemale, schon an nächsten Tag waren Fieber und Schüttelfrost weg.

Eingetragen am 06.06.2017 als Datensatz 77747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin Vaginalzäpfchen für Bakterielle Infektion der Scheide mit Gardnerella mit Alkoholunverträglichkeit

Bitte nicht in Verbindung mit Alkohol einnehmen! Ich habe Beerentraubentropfen Cystinol gleichzeitig eingenommen 24%Alc. Dieses Medikament verhindert, dass die Leber den Giftstoff in die unschädliche Essigsäure verwandeln kann. Das führt zu einer Alkoholvergiftung. So habe ich mich auch...

Arilin Vaginalzäpfchen bei Bakterielle Infektion der Scheide mit Gardnerella

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arilin VaginalzäpfchenBakterielle Infektion der Scheide mit Gardnerella1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bitte nicht in Verbindung mit Alkohol einnehmen!
Ich habe Beerentraubentropfen Cystinol gleichzeitig eingenommen 24%Alc.
Dieses Medikament verhindert, dass die Leber den Giftstoff in die unschädliche Essigsäure verwandeln kann. Das führt zu einer Alkoholvergiftung. So habe ich mich auch gefühlt. Durch Recherche über das Antibiotikum Metronidazol, welches in den Arilin-Zäpfchen enthalten ist, habe ich dies herausgefunden. Es tritt ein Disulfiram-Effekt auf, das heißt eine Alkoholvergiftung schon bei geringen Mengen. Dies ist erwünscht in der Therapie von Alkoholikern, aber nicht bei Menschen mit einer bakteriellen Infektion.
Das 2. Zäpfchen habe ich daraufhin nicht eingenommen.
Welche Nebenwirkungen ich ohne das Cystinol gehabt hätte, weiß ich nicht.

Eingetragen am 26.12.2016 als Datensatz 75592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin Vaginalzäpfchen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Heute ist erst mein zweiter Tag mit der Antibiotika und ich überlege schon abzubrechen. Ich nehme die Tabletten immer 2-8-14-20 Uhr ein jeweils 3 Stück also am Tag 12 Tabletten. Mir ging es bereits am ersten Tag sehr schlecht, ich hatte ständig ein Druck Gefühl im Bauch und wollte den ganzen Tag...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heute ist erst mein zweiter Tag mit der Antibiotika und ich überlege schon abzubrechen. Ich nehme die Tabletten immer 2-8-14-20 Uhr ein jeweils 3 Stück also am Tag 12 Tabletten. Mir ging es bereits am ersten Tag sehr schlecht, ich hatte ständig ein Druck Gefühl im Bauch und wollte den ganzen Tag im Bett liegen bleiben - konnte aber nie einschlafen wegen dem Gefühl. In der Nacht fing dann die Übelkeit an und ich musste mich übergeben. Daraufhin folgte Durchfall und nun muss ich mich ständig übergeben und hab auch Durchfall. Die Medikamente sollte ich nach dem Essen nehmen aber ich habe gar kein Appetit dadurch. Ich bin kurz davor abzubrechen weil ich keinen Sinn dahinter sehe mich absichtlich zu so etwas zu zwingen

Eingetragen am 30.07.2021 als Datensatz 105884
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Vaginalinfektion

Ich hatte eine Vaginaöinfektion und bekam Arilinzäpfchen. Täglich ein Zäpfchen am Abend. Die Nebenwirkungen waren höllisch.Ich hatte unerträgliche Kopfschmerzen,Schwindel,Konzentrationsstörungen,konnte kaum noch klar denken oder einen Satz formulieren,Herzrasen,Atemnot,mein Kreislauf spielte...

Arilin bei Vaginalinfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinVaginalinfektion6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine Vaginaöinfektion und bekam Arilinzäpfchen.
Täglich ein Zäpfchen am Abend.
Die Nebenwirkungen waren höllisch.Ich hatte unerträgliche Kopfschmerzen,Schwindel,Konzentrationsstörungen,konnte kaum noch klar denken oder einen Satz formulieren,Herzrasen,Atemnot,mein Kreislauf spielte verrückt,ich hatte das Gefühl ohnmächtig zu werden.Muskelschmerzen,Nackensteifigkeit,Fieberschübe und nach kleinsten körperlichen Aktivitäten völlig erschöpft.
Ich habe die Einnahme unterbrochen und habe selbst nach Tagen immer noch diesen Schwindel und ein Unwohlsein.Seidher fühle ich mich krank.
Ich rate dringendst von diesem Medikament ab und wundere mich das sodas zugelassen wurde.

Eingetragen am 07.07.2021 als Datensatz 105444
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter Eradikation

Heute ist erst der 2.Tag der Einnahme,gestern ging es mir nicht wirklich gut,ich muss dazu sagen,dass ich unter Angst leide,seit ich denken kann . Gestern 2Panikattacken. Gestern brannte es nach der Einnahme in der Speiseröhre,hatte Globusgefühl im Hals.allerdings keinerlei Sodbrennen mehr.Heute...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter Eradikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter Eradikation10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Heute ist erst der 2.Tag der Einnahme,gestern ging es mir nicht wirklich gut,ich muss dazu sagen,dass ich unter Angst leide,seit ich denken kann . Gestern 2Panikattacken. Gestern brannte es nach der Einnahme in der Speiseröhre,hatte Globusgefühl im Hals.allerdings keinerlei Sodbrennen mehr.Heute morgen war die Einnahme super,habe nichts gemerkt.Stuhl ist schwarz .kein seltsamer Geschmack im Mund .bin wie erschlagen.Lichtempfindlichkeit.schlecht drauf.konnte nicht schlafen,die Einnahmedauer ist viel zu lang .ich trinke Probiotika dazu,evtl merke ich desh nicht viel .

Eingetragen am 19.04.2021 als Datensatz 103804
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Bakterielle Infektion

Nachdem ich die Nebenwirkungen hier gelesen hatte, hatte ich riesen Panik dieses Antibiotika einzunehmen. Ich musste nach einer OP (teilweisen Gebärmutterhalsentfernung) vorsorglich einnehmen, da Bakterien gefunden wurden. Ich musste am 1. Tag - 2g nehmen und dann am 3. Tag nochmals 2g. Ich...

Metronidazol bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolBakterielle Infektion3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich die Nebenwirkungen hier gelesen hatte, hatte ich riesen Panik dieses Antibiotika einzunehmen. Ich musste nach einer OP (teilweisen Gebärmutterhalsentfernung) vorsorglich einnehmen, da Bakterien gefunden wurden.
Ich musste am 1. Tag - 2g nehmen und dann am 3. Tag nochmals 2g.
Ich habe es jeweils abends vorm Schlafen genommen und danach sehr viel getrunken.
Ich muss sagen, dass ich sie sehr gut vertragen habe.
Ich hatte einen metallischen Geschmack und nach der Behandlung eine belegte Zunge. Ausserdem habe ich sehr tief und gut geschlafen (was sehr ungewöhnlich ist für mich)
Nun muss ich dieses Antibiotikum nach etwa 10 Tagen wieder einnehmen. Da vermutlich das Antibiotikum nicht alle Bakterien zerstört hat. Eine kurzfristige Einnahme zwischendurch von Fluomizin hat meine Bakterien auch nicht vernichtet.
Ich muss gestehen, dass ich trotz meiner guten Erfahrung nun trotzdem sehr aufgeregt bin die nächsten 5 Tage die Tabletten einzunehmen (2×400mg für 5 Tage).
Vermutlich wäre es besser die Packungsbeilage NICHT zu lesen, wenn man wie ich ein Angst Patient ist.
Ich werde nach den 5 Tagen berichten wie es mir erging.

Eingetragen am 02.03.2021 als Datensatz 102775
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Zahnfleischentzüdung

Musste wegen einer Parodontitis mit nachgewiesenen Parodontitiskeimen Metronidazol Amoxicillin (was ich schonmal gut vertragen hatte), in hoher Dosierung (3tglx400mg) einnehmen. Schon nach den ersten Tagen Einnahmen Übelkeit, aber noch aushaltbar, außerdem fieser metallischer Geschmack und...

Metronidazol bei Zahnfleischentzüdung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolZahnfleischentzüdung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Musste wegen einer Parodontitis mit nachgewiesenen Parodontitiskeimen Metronidazol Amoxicillin (was ich schonmal gut vertragen hatte), in hoher Dosierung (3tglx400mg) einnehmen.
Schon nach den ersten Tagen Einnahmen Übelkeit, aber noch aushaltbar, außerdem fieser metallischer Geschmack und Magenbrennen.
Die Übelkeit wurde von Mal zu Mal schlimmer, trat aber oft erst nach Stunden nach der Einnahme auf. Am 4 Tage fühlte sich mein Gesicht irgendwie taub an und die Haut fühlte sich an den Wangen derber an, obwohl seitens der Zähne schon alles bestens war, da hatte es also seinen Sinn schon erfüllt.
Am 5 Tag trat dann erst 7 Stunden nach der Einnahme extrem starke Übelkeit auf, so dass ich die Einnahme beendet habe, der Zahnarzt stimmte zu. Zwischendurch musste ich mich auch übergeben. Außerdem bekam ich eine dicke brennende Schwellung der Unterzungenspeicheldrüse (der hinzugerufene HNO Arzt meinte, das sei eine Entzündung).
Was ich noch vergessen habe: Ich war psychisch neben der Spur, musste wegen Kleinigkeiten so weinen, dass es mich geschüttelt hat, obwohl ich normalerweise nicht so emotional bin.
Im Internet habe ich rechercheirt, dass Nebenwirkungen noch drei Wochen später auftreten können. Krasse Nummer.
Die sehr starke Übelkeit hielt an, so dass ich dann nach 15 Stunden der letzten Einnahme in die Klinik (das war gestern) gefahren bin, wo ich eine Infusion bekam. Dann ging es besser.
Jetzt geht es mir ganz gut, nur ab und zu bekomme ich noch einen Übelkeitsflash.
Fazit: nie wieder (auch wenn mein Zahnfleisch jetzt top aussieht). Das war die Hölle.

Eingetragen am 10.02.2021 als Datensatz 102367
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Trichomonas Vaginalis

Ich nehme seit 6 Tagen 3x 400mg gegen eine sehr lange nicht diagnostizierte Trichomonaden Infektion. Die Beschwerden sind viel besser, damit ist es mir das Übel allemal wert. Die erste Tablette war noch okay, danach hatte ich 3 Tage das volle Programm: Schwindel, verschwommenes Sehen, Herzrasen,...

Metronidazol bei Trichomonas Vaginalis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolTrichomonas Vaginalis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 6 Tagen 3x 400mg gegen eine sehr lange nicht diagnostizierte Trichomonaden Infektion. Die Beschwerden sind viel besser, damit ist es mir das Übel allemal wert. Die erste Tablette war noch okay, danach hatte ich 3 Tage das volle Programm: Schwindel, verschwommenes Sehen, Herzrasen, Taubheitsgefühle in Zunge und Armen, konnte kaum aufstehen und hab 17 Stunden am Stück geschlafen und mich danach immer noch gefühlt, als würde ich nen Marathon laufen.
da rumheulen euch nichts bringt, Hier meine Tipps:
1. auf keinen Fall auf leeren Magen, ordentlich essen vorher und mit viel Wasser einnehmen.
2. nehme ich jetzt immer erst eine halbe und dann etwas zeitversetzt die zweite Hälfte
3. Ärztin und ich sind uns einig, dass Herzrasen Folge einer allergischen Reaktion sein kann, daher nehme ich 20 Min vor Einnahme ein Antihistamin (Ceterizin, Loratadin, gibts ohne Rezept in der Apo)
4. wirklich fantastisch gegen die Kreislaufreaktion hilft mir auch Traubenzucker.

Eingetragen am 03.12.2020 als Datensatz 100878
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Zahnbehandlung

Zahnfleischentzündung, über Jahre. Nur Antibiotika hat mir geholfen, Einnahme über 7 Tage. Ich habe zum Schluss eine bakterielle Entzündung vermutet, von Fachleuten verneint. War bei mehreren Fachleuten. Ein Test ob eine bakterielle Entzündung vorliegt, wurde nicht gemacht. Meine Vermutung...

Metronidazol bei Zahnbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolZahnbehandlung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zahnfleischentzündung, über Jahre. Nur Antibiotika hat mir geholfen, Einnahme über 7 Tage. Ich habe zum Schluss eine bakterielle Entzündung vermutet, von Fachleuten verneint. War bei mehreren Fachleuten. Ein Test ob eine bakterielle Entzündung vorliegt, wurde nicht gemacht. Meine Vermutung bestätigte sich dann. Ich bat um ein Antibiotika bei meinem Zahnarzt, egal ob Privatrezept, auf eigene Verantwortung. Ich hatte Angst meine Zähne zu verlieren. Die Nebenwirkungen kann ich wenig bestätigen, nur die ersten beiden Tage leichte Kopfschmerzen. Zahnfleich ist wieder rosa, kein Zahnfleischbluten mehr. Mir geht es wieder gut, Dank Empfehlung aus dem Internet.

Eingetragen am 24.10.2020 als Datensatz 100186
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Parodontose

Jahrelange Zahnfleischentzündung im Unterkiefer. Vom Zahnarzt zur Zahn Charite, nichts geholfen. Die Tinktur und Zahnsalbe war keine Hilfe. Danach zum Spezialisten. Dort Biopsie, extra Zahnreinigung, Empfehlung zur Paradontosebehandlung mit Kostenvoranschlag. Das habe ich abgelehnt, war alles...

Metronidazol bei Parodontose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolParodontose7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jahrelange Zahnfleischentzündung im Unterkiefer. Vom Zahnarzt zur Zahn Charite, nichts geholfen. Die Tinktur und Zahnsalbe war keine Hilfe. Danach zum Spezialisten. Dort Biopsie, extra Zahnreinigung, Empfehlung zur Paradontosebehandlung mit Kostenvoranschlag. Das habe ich abgelehnt, war alles schon entzündet genug. Immer starkes Zahnfleischbluten, jahrelang. Da wollte ich nicht das mir da noch am Zahnfleisch rumgepiekst wird. Es wurde bei der Biopsie Lichen festgestellt, da gebe es noch wenig Erfahrungen mit. Mir hat dann alles gereicht. Angeblich hätte ich keine Bakterielle Entzündung!!! Nach Jahren dieser Erkrankung habe ich meinem Zahnarzt gebeten mir doch ein Rezept mit Antibiotika zu verschreiben für bakterielle Entzündung. Egal, ob Privatrezept. Ich war verzweifelt und die vielleicht Nebenwirkungen nahm ich in Kauf.
7 Tage aller 8 Stunden Metronidazol 400 mg und Amoxicillin AL 500 (die ich halbiert habe mit etwas Butter, lassen sich schwer schlucken). Nach 3 Tagen voller Erfolg, kein Zahnfleischbluten. Entzündung ging so gut wie zurück. Nur die ersten Tage leichte Kopfschmerzen. Nehme an, zu wenig getrunken. Hurra, alles prima Dank Infos aus dem Internet. Charite und Spezialist, leider erfolglos.

Eingetragen am 23.10.2020 als Datensatz 100170
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Niemals wieder! Am ersten Tag alles noch für normal gehalten, aber am nächsten Morgen Exanthem am gesamten Körper. Dazu Durchfall, Zittrigkeit, Fieber, Schwindel, Starkes Schwächegefühl, niedriger Blutdruck, verfärbter Urin, Übelkeit, absolute Appetitlosigkeit, angeschwollene Lymphknoten,...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Niemals wieder! Am ersten Tag alles noch für normal gehalten, aber am nächsten Morgen Exanthem am gesamten Körper. Dazu Durchfall, Zittrigkeit, Fieber, Schwindel, Starkes Schwächegefühl, niedriger Blutdruck, verfärbter Urin, Übelkeit, absolute Appetitlosigkeit, angeschwollene Lymphknoten, Haarausfall, Tinnitus und Weinerlichkeit. Ich habe mich gefühlt wie vergiftet und habe nach der insgesamt 6. Dosis (Donnerstagnachmittag) den Arzt aufgesucht, der mir den sofortigen Abbruch geraten hat. Die starken Nebenwirkungen konnten nur noch mit Cortisontabletten behandelt werden. Jetzt (Sonntag) geht es mir endlich etwas besser. Haarausfall und Exanthem besteht aber noch immer. Nie wieder dieses Medikament - das waren die schlimmsten Stunden meines Lebens bisher.

Eingetragen am 19.10.2020 als Datensatz 100068
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter Eradikation

Ich kämpfe seit Jahren mit dem Helicobacter und Medikament Pylera war meine letzte Hoffnung die Bakterie zu bekämpfen,weil ich auf alle andere Medikamente resistent bin. Ich habe Medikament 10 Tage genommen und habe unglaubliche Nebenwirkungen die auch in Beipackzettel stehen. Seit 5 Tagen...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter Eradikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter Eradikation10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kämpfe seit Jahren mit dem Helicobacter und Medikament Pylera war meine letzte Hoffnung die Bakterie zu bekämpfen,weil ich auf alle andere Medikamente resistent bin.
Ich habe Medikament 10 Tage genommen und habe unglaubliche Nebenwirkungen die auch in Beipackzettel stehen.
Seit 5 Tagen nehme ich keine Medikamente mehr und ich fühle mich immer noch stark benommen und habe Gangstörungen und Schwindel. Magenschmerzen sind auch immer noch da, nur die Übelkeit ist weg und ich habe wieder Appetit.
Nach 4 Wochen muss ich einen Test machen und dann werde ich erfahren ob sich das ganze Leid mit Pylera gelohnt hat.
Wenn ich immer noch positiv bin werde ich nie wieder so etwas wie Pylera einnehmen, das hat meine Gesundheit und Wohlbefinden zerstört. Ich werde mit Heilerde versuchen die Bakterie zu bekämpfen.

Eingetragen am 07.10.2020 als Datensatz 99872
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Bakterielle Infektion

Arilin 250 mg wurde mir bei einer bakteriellen Infektion im Intimbereich verschrieben. Aufgrund eines "angeschlagenen Magens" wegen einer anderen Antiobiotika- und Schmerzmittelverordnung vor ca 1 1/2 Monaten musste ich die Behandlung nach der ersten Tablette abbrechen. Ich bekam große...

Arilin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinBakterielle Infektion6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Arilin 250 mg wurde mir bei einer bakteriellen Infektion im Intimbereich verschrieben.
Aufgrund eines "angeschlagenen Magens" wegen einer anderen Antiobiotika- und Schmerzmittelverordnung vor ca 1 1/2 Monaten musste ich die Behandlung nach der ersten Tablette abbrechen. Ich bekam große Magenschmerzen.
Beim erneuten Einnehmens von Arilin 250mg (nach Einnahme von Pantoprazol für den Magen)
bemerkte ich tagsüber ein Kribbeln in den Fußsohlen, irgendwie stand ich immer neben mir und nachts plagten mich Unruhe und schlechte Träume (was ich seit Jahren nicht kenne)
Also habe ich die Behandlung wieder abgebrochen und mir ein anderes Antibiotikum verschreiben lassen. Mal sehen, ob ich den Wirkstoff besser vertrage

Eingetragen am 30.07.2020 als Datensatz 98700
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Wegen bakterieller Vaginose

Ich bekam Arilin wegen einem bakteriellen Infekt von meiner Frauenärztin verschrieben. Die empfohlene Dosis: 6 Tage, 1 Vaginalzäpfchen vor dem Schlafengehen. Die ersten 5 Tage, also nach 4 Zäpfchen, war alles soweit ok. Unterleibsziehen hatte ich bereits vor der Einnahme, von daher war da kein...

Arilin bei Wegen bakterieller Vaginose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinWegen bakterieller Vaginose6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Arilin wegen einem bakteriellen Infekt von meiner Frauenärztin verschrieben. Die empfohlene Dosis: 6 Tage, 1 Vaginalzäpfchen vor dem Schlafengehen.

Die ersten 5 Tage, also nach 4 Zäpfchen, war alles soweit ok. Unterleibsziehen hatte ich bereits vor der Einnahme, von daher war da kein großer Unterschied zu spüren, außer, dass es zum Abend hin stärker wurde.
Als ich dann das 5. Zäpfchen nehmen wollte, bemerkte ich, dass mein Unterleib komplett aufgebläht, hart und schwer war. Alles zog nach unten und hat gepiekst und geziept, manchmal auch plötzlich und sehr stark, sodass ich zusammenzuckte und mich krümmte. Auch Stehen und Sitzen bereitete mir Probleme und Bücken ging auch nur unter Ziepen. Liegen war die beste Lösung, wobei ich die Schmerzen dann dennoch hatte.

Nach einem erneuten Besuch beim Frauenarzt, wurde mir zur Linderung der Schmerzen „Buscopan“ verschrieben. Auch das 6. und - Gott sei Dank!! - letztes Zäpfchen soll ich noch nehmen (morgen). Ich hoffe, dass der Wahnsinn danach endlich ein Ende hat! Nach dem letzten Zäpfchen werde ich sowohl eine Aufbaukur für den Darm und die Vaginalflora machen!

Fazit: Wirksam gegen die bakterielle Infektion, aber unter Anderem sehr schmerzlich aufgrund der Nebenwirkungen.

Eingetragen am 27.04.2020 als Datensatz 97042
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Kokkenflora

Dies war mein erstes Mal mit Arilin. Nebenwirkungen gab es so gut wie keine. Der einzige Nachteil für mich persönlich war, daß nachts von dem verflüssigten Zäpfchen alles raus gelaufen ist. Ich habe mir am 2. Tag 2 Slipeinlagen rein geklebt und gut war es, sonst hätte ich die ganze Unterhose voll...

Arilin bei Kokkenflora

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinKokkenflora6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dies war mein erstes Mal mit Arilin. Nebenwirkungen gab es so gut wie keine. Der einzige Nachteil für mich persönlich war, daß nachts von dem verflüssigten Zäpfchen alles raus gelaufen ist. Ich habe mir am 2. Tag 2 Slipeinlagen rein geklebt und gut war es, sonst hätte ich die ganze Unterhose voll Creme gehabt. Das einführen war total einfach, die Zäpfchen sind nicht so riesig. Aber durch mangelnder Aufklärung hatte ich während der Einnahme Sex. Bisher (letzte Einnahme) aber keine unerwünschtes auftreten etwaiger Symptome. Fischartiger Geruch ist am 4. Tag schon kaum mehr aufgefallen. Abwarten was die nächste Untersuchung sagt.

Eingetragen am 19.01.2020 als Datensatz 94867
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Verdacht auf Parasiten, Beschwerden im Magen-Darm

Habe Arilin in Tablettenform, meiner Meinung nach, sehr fahrlässig vom Tropenmediziner verschrieben bekommen. Mir sagte man ich könne es einnehmen wann und wie oft ich will. Daher habe ich erst nur eine, dann zwei, dann drei, dann vier Tabletten am Tag genommen. Von Anfang an hatte ich nur den...

Arilin bei Verdacht auf Parasiten, Beschwerden im Magen-Darm

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinVerdacht auf Parasiten, Beschwerden im Magen-Darm5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Arilin in Tablettenform, meiner Meinung nach, sehr fahrlässig vom Tropenmediziner verschrieben bekommen. Mir sagte man ich könne es einnehmen wann und wie oft ich will.
Daher habe ich erst nur eine, dann zwei, dann drei, dann vier Tabletten am Tag genommen. Von Anfang an hatte ich nur den stark metallischen Geschmack im Mund und etwas Schwindel, Müdigkeit und verfärbten Urin. Doch am dritten Tag wurde es unaushaltbar, durch anhaltende Übelkeit bis kurz vorm Erbrechen, starkes Sodbrennen, schnelles Herzklopfen, Krämpfen in Magen und Darm bis zu Halluzinationen.
Da mein Magen und Darm eh schon sehr wund und geschwächt war durch die vorherigen Vesuchs-Behandlungen und der Beschwerden die bereits 6 Wochen anhielten, hätte man mich dort besser vorwarnen sollen bzw. eine Alternative wählen. Mein Magen ist nun nach 3 Tagen der Absetzung immer noch völlig Wund, ich kann nichts zu mir nehmen ohne Schmerzen und mir ist dauerhaft übel.

Eingetragen am 20.11.2019 als Datensatz 93689
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Bakterien in der Gebärmutter

Moin zusammen.... Ich habe dieses Medikament von meinem Arzt bekommen und leider lese ich mir alle Nebenwirkungen durch genau so schaue ich im Internet zwecks Erfahrungen mit diesem Medikament. Meine Panik Attacken wurden so stark ausgelöst auf Grund dieser Erfahrungen hier ich möchte...

Metronidazol bei Bakterien in der Gebärmutter

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolBakterien in der Gebärmutter10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Moin zusammen....
Ich habe dieses Medikament von meinem Arzt bekommen und leider lese ich mir alle Nebenwirkungen durch genau so schaue ich im Internet zwecks Erfahrungen mit diesem Medikament.
Meine Panik Attacken wurden so stark ausgelöst auf Grund dieser Erfahrungen hier ich möchte niemanden unterstellen dass er lügt und klar ist nicht schön Nebenwirkungen zu haben aber so dramatisch wie manche es hier geschrieben wie Teufels Zeug ist es meiner Meinung nicht.
Ich habe Tage gebraucht um mich zu trauen dieses Medikament zu nehmen... Telefonate mit anderen Ärzten und der Rufnummer 116117 haben es dazu gemacht dass ich endlich angefangen habe. Nach jeder Tablette dachte ich dass die schlimmsten Nebenwirkungen auftauchen die es gibt das einzigste was jedesmal passiert ist mein Puls war viel zu hoch;-(.

Jetzt zum Medikament und seinen Nebenwirkungen die ich verspürt habe....

Ich war sehr antriebslos habe viel geschlafen und fühlte müde... hatte keinen Appetit und Oberbauchschmerzen.
In der Zeit habe mich mich auch sehr geschont weil es von mehreren Ärzten mir empfohlen wurde. Das schönen tat mir sehr gut.
Hatte Nebenwirkungen aber sie waren bei weitem nicht so schlimm sondern erträglich.

Genau heute morgen habe ich somit meine letzte tablette genommen.
Hatte vor der Medikation leichte Blutungen genau so auch während der Tabletten Einnahme diese sind viel besser geworden bin gespannt was mein nächster frauenarzt Termin sagt.

Wenn es euch verschrieben wird hat es einen medizinischen Grund und daher traut euch.

Alles gute euch. Lieben Gruß

Eingetragen am 14.10.2019 als Datensatz 92924
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Clostridium-difficile-Infektion

Sofort nach Einnahme begann bei mir eine enorme Abgeschlagenheit/Benommenheit und die Orientierung fiel sehr schwer. Schlafen bzw. vor sich hin dösen wurde zur tagesfüllenden Tätigkeit. Die Wirkung führte jedoch zum gewünschten Therapieerfolg, dennoch waren das mit unter die lästigen 10 Tage in...

Metronidazol bei Clostridium-difficile-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolClostridium-difficile-Infektion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sofort nach Einnahme begann bei mir eine enorme Abgeschlagenheit/Benommenheit und die Orientierung fiel sehr schwer. Schlafen bzw. vor sich hin dösen wurde zur tagesfüllenden Tätigkeit. Die Wirkung führte jedoch zum gewünschten Therapieerfolg, dennoch waren das mit unter die lästigen 10 Tage in meinem Leben.
Seit der Einnahme leide ich 2 Jahre später allerdings noch immer an Überempfindlichkeiten einhergehend mit Ohrenpfeifen, Schwindel, Migräne und Hautreizungen.
Kurioser Weise reagiere ich seitdem mit Ohrenpfeifen und Benommenheitsgefühl besonders auch auf das LTE Frequenzband 20 - ob das aber nun tatsächlich direkt damit zusammenhängt kann ich nicht sagen.
Meine Partnerin bekam das Medikament ebenso (allerdings nur präventiv für ca. 3 Tage) mit letztendlich identischen aber abgeschwächten Neben- und Nachwirkungen.

Eingetragen am 09.09.2019 als Datensatz 92264
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Clostridium-difficile-Infektion

Wurde im Krankenhaus behandelt. Am 2 Tag der Therapie juckreiz Gesicht und kleine Pickelchen im Gesicht ,Spannungsgefühl,Mittwoch anstatt 3 2 Tabletten genommen wegen Colo Vorbereitung nur leichte Übelkeit ,3. Tag wegen Colo nur 1 Tablette, 4 tag:Am morgen leichter Schwindel der schnell wegging...

Metronidazol bei Clostridium-difficile-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolClostridium-difficile-Infektion14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wurde im Krankenhaus behandelt. Am 2 Tag der Therapie juckreiz Gesicht und kleine Pickelchen im Gesicht ,Spannungsgefühl,Mittwoch anstatt 3 2 Tabletten genommen wegen Colo Vorbereitung nur leichte Übelkeit ,3. Tag wegen Colo nur 1 Tablette, 4 tag:Am morgen leichter Schwindel der schnell wegging ,1 x Durchfall Entlassung am Mittag ,am Abend schlimme Übelkeit. 5 Tag :2 × Durchfall Taubheitsgefühl und kribbeln beider Hände und Unterarme,dauerhafter Schwindel und weiterhin juckreiz . Montag hab ich Termin bei meiner Hausärztin ob nicht 3 Tabletten Zuviel für meinen Körper sind .während der Therapie Besserung der Durchfälle

Eingetragen am 17.08.2019 als Datensatz 91867
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Darmparasit

Hat seinen Zweck zwar erfüllt, da der festgestellte Darmparasit aber hartnäckig war, wurde die Anwendung verlängert (4 Wochen), vorher schon 2 andere Antibiotikas. Nach Absetzen von Metronidazol eine Pilsinfektion des Rachens, der Zunge sowie Speiseröhre (Halsschmerzen, Heiserkeit, Atemprobleme,...

Metronidazol bei Darmparasit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolDarmparasit1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat seinen Zweck zwar erfüllt, da der festgestellte Darmparasit aber hartnäckig war, wurde die Anwendung verlängert (4 Wochen), vorher schon 2 andere Antibiotikas. Nach Absetzen von Metronidazol eine Pilsinfektion des Rachens, der Zunge sowie Speiseröhre (Halsschmerzen, Heiserkeit, Atemprobleme, dicker, nicht entfernbarer, pelziger, brauner Belag, Zungenentzündung, Schluckbeschwerden). Es wurde eine Haarzunge festgestellt, die mir relativ unangehem war, aber laut Arzt harmlos.

Die Nebenwirkungen wurden ebenfalls mit einem Antibiotikum behandelt und zusätzlich mit Ampho- Moronal.

Jetzt wieder gut.

Eingetragen am 28.05.2019 als Datensatz 90400
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Bakterielle Infektion

Aufgrund einer bakteriellen Infektion hat mir mein Gynäkologe die Arilin Vaginalzäpfchen verschrieben. Über mögliche Nebenwirkungen wurde ich natürlich aufgeklärt. Nach dem ersten und zweiten Zäpfchen bekam ich jeweils am Folgetag leichte Unterleibkrämpfe was jedoch durch die Zäpfchen...

Arilin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinBakterielle Infektion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer bakteriellen Infektion hat mir mein Gynäkologe die Arilin Vaginalzäpfchen verschrieben. Über mögliche Nebenwirkungen wurde ich natürlich aufgeklärt.
Nach dem ersten und zweiten Zäpfchen bekam ich jeweils am Folgetag leichte Unterleibkrämpfe was jedoch durch die Zäpfchen verursacht werden kann. Heute (Tag 4) hatte ich nach meinem morgendlichen Toilettengang jedoch ganz leichte Blutungen. Den restlichen Tag über war aber nichts mehr zu sehen. Rücksprache zum Arzt erfolgt morgen. Ob dies normal ist oder nicht, ich weiss es nicht. Man darf natürlich nicht vergessen, dass bei jedem Medikament mögliche Nebenwirkungen auftreten können. In solchen Fällen und bei Unsicherheit einfache den Doc kontaktieren.

Eingetragen am 28.01.2019 als Datensatz 88026
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Zahn-OP mit Geschmacksveränderungen, Zungenbrennen, Magendrücken, Magenschmerzen, Übelkeit

Arilin 10Stck. wurde nach Zahnfleich-OP gegen Bakterien 3xtägl.verschrieben. Bereits 15min nach Ersteinnahme verursachte schon die Dosis einer halben Tablette unangenehm bitteren Geschmack auf Mundschleimhäuten, besonders der Zungenmitte. Bei doppelter Dosis steigerte sich das Gefühl zu...

Arilin bei Zahn-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinZahn-OP6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Arilin 10Stck. wurde nach Zahnfleich-OP gegen Bakterien 3xtägl.verschrieben. Bereits 15min nach Ersteinnahme verursachte schon die Dosis einer halben Tablette unangenehm bitteren Geschmack auf Mundschleimhäuten, besonders der Zungenmitte. Bei doppelter Dosis steigerte sich das Gefühl zu brennendem metallischen Geschmack bis zur Zungentaubheit. Nach ~30min beginnendes Magendrücken (obere Pforte) und krampfendes Würgen im Kehlkopfbereich mit ständigem Schluckdrang, hielt regelmäßig 6....8h sehr unangenehm an. Begleitende Übelkeit, Magenschmerz und mäßiger Durchfall über die gesamte Einnahmezeit. Ich mußte eine starke Beeinträchtigung der Fahrtauglichkeit durch generell verlangsamte Reaktionen feststellen, schwerer Kopf mit Druckgefühl. Weiterhin unangenehmer, aber noch nicht schmerzhafter Nierendruck.
Ob das Medikament geholfen hat , kann ich noch nicht sagen, ich kämpfe mich wg. Bestehens meines ZA auf Einnahme dieses Präparates nun von Nausea zu Nausea.
Max. erträgliche Dosis bei mir 1 1/2 - 2 Tabl./Tg., verteilt mit (sehr)viel vorher aufnehmenden Mageninhalt, frisch operiert - eine "wahre Wohltat".

Eingetragen am 16.01.2010 als Datensatz 21503
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Bakterielle Infektion mit keine Nebenwirkungen

Nebenwirkungen gab es keine, empfehlenswert!

Arilin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinBakterielle Infektion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen gab es keine, empfehlenswert!

Eingetragen am 20.09.2008 als Datensatz 10265
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Heliobacta Pylori mit Müdigkeit, Magenschmerzen, Taubheitsgefühl, Teerstuhl, metallischer Geschmack

Habe das Medikament bekommen, weil ich bereits schon einmal Antibiotika eingenommen habe um Heliobacta loszuwerden und das nicht geklappt hat. Die Einnahmen 4 mal am Tag sind echt schwer, vor allem wenn man lange arbeitet und Abendessen und Schlafengehen knapp hintereinander liegen und man nur di...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Heliobacta Pylori

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHeliobacta Pylori10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament bekommen, weil ich bereits schon einmal Antibiotika eingenommen habe um Heliobacta loszuwerden und das nicht geklappt hat. Die Einnahmen 4 mal am Tag sind echt schwer, vor allem wenn man lange arbeitet und Abendessen und Schlafengehen knapp hintereinander liegen und man nur di Information hat zum abendssen einnehmen. Hatte während der Einnahmezeit starke Magenschmerzen, War sehr müde und unkonzentriert, der Stuhl war tief schwarz. Und der ständige metallische Geschmack im Mund war auch unangenehm. Nach den 10 Tagen habe ich immer noch leichtes Schwinelgefühl und Müdigkeit und der Stuhl hat sich noch nicht umgefärbt. Scheint ein paar Tage zu deuern.

Eingetragen am 10.08.2018 als Datensatz 85072
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis mit Übelkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit

Nachdem ich ein halbes Jahr an schlimmer Gastritis litt, konnte mir dieses Medikament endlich helfen, den Auslöser zu beseitigen: Helicobacter. Die 10 Tage durchzuhalten, waren nicht leicht. Die Magenbeschwerden verschlimmerten sich anfangs sogar, erst nach dem Beenden der Behandlung trat ca. 3...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich ein halbes Jahr an schlimmer Gastritis litt, konnte mir dieses Medikament endlich helfen, den Auslöser zu beseitigen: Helicobacter. Die 10 Tage durchzuhalten, waren nicht leicht. Die Magenbeschwerden verschlimmerten sich anfangs sogar, erst nach dem Beenden der Behandlung trat ca. 3 Wochen später die Genesung ein. Unbedingt durchhalten und Tabletten nach Vorgabe alle 6 Stunden schlucken. Die häufige Tabeletteneinnahme war manchmal eine Qual, aber nun bin ich sehr froh, den Helicobacter besiegt zu haben. Mir hat die zusätzliche Einnahme von Probiotika für den Darm sehr geholfen, habe noch zwei Wochen nach der Pylera- Einnahme damit fortgesetzt.

Eingetragen am 24.07.2018 als Datensatz 84825
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Wegen heftigen Stuhlblutungen wurde ich im Krankenhaus auf den Kopf gestellt, dabei wurde unter anderem bei einer Magenspiegelung erneut das Bakterium Helicobacter-Pylori festgestellt. Der wurde bei mir vor gut 10 Jahren schonmal behandelt, leider wohl nicht mit dem erhofften Erfolg. Aus diesem...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen heftigen Stuhlblutungen wurde ich im Krankenhaus auf den Kopf gestellt, dabei wurde unter anderem bei einer Magenspiegelung erneut das Bakterium Helicobacter-Pylori festgestellt. Der wurde bei mir vor gut 10 Jahren schonmal behandelt, leider wohl nicht mit dem erhofften Erfolg. Aus diesem Grund wurde mir nun das Medikament Pylera verordnet. Der Arzt sagte zu mir, dass er mit diesem Medikament beste Erfahrungen gemacht hat, dieses aber auch seine Tücken mit der Einnahme hat.
Weil ich neugierig war, ging ich ins Internet und landete hier bei Sanego. Ganz ehrlich, nachdem ich die Berichte hier gelesen hatte, überlegte ich mir das Medikament überhaupt zu nehmen. Ich hatte vor dem Medikament mehr Angst wie vor meiner eigentlichen Erkrankung. Ich führte daraufhin ein langes Gespräch mit meinem behandelnden Arzt, der ermutigte das Medikament zu nehmen. Er meinte viele Chancen haben wir nicht mehr das Bakterium zu behandeln, zudem könnte das Bakterium einen weitaus größeren Schaden anrichten, als mit 10tägigen Nebenwirkungen zu kämpfen.
Also gut, ich schmiss mir die ersten 3 Kapseln ein, ich muss zugeben mit einem ganz beschissenen Gefühl. Nach zwei Stunden bemerkte ich ein rumoren im Magen, dabei blieb es zunächst. Alle 6 Stunden wiederhalte ich die Einnahme, schon bald bemerkte ich ein Unwohlsein im Bauch und Magen, war aufgebläht und mir war es ein weinig schlecht. Das waren so die ersten Wehwehchen am ersten Tag. Schon am nächsten Tag war mein Stuhl teilweise schwarz. Die beschriebenen Bauchprobleme blieben bestehen und verschlimmerten sich sogar noch ein wenig. Aber bis zu diesem Zeitpunkt waren es doch Nebenwirkungen die man ertragen konnte.
Am dritten Tag kam dann Durchfall hinzu, da sprang ich sicherlich 10x auf die Toilette. Dazu war mir zum Teil irgendwie etwas komisch im Kopf, aber auch nicht so dass mich das groß beunruhigte. Was mir Zunehmens schwieriger fiel was die nächtliche Einnahme. Da hatte mich mein Arzt mehrmals darauf aufmerksam gemacht das Medikament unbedingt regelmäßig und nach einer Mahlzeit einzunehmen. Und ganz wichtig, nach der Einnahme mindestens eine Stunde mich nicht hinlegen. Das fiel mir Tag für Tag schwerer, die Einnahme raubte mir mehr und mehr den benötigten Schlaf, wenn ich in der Nacht dann endlich nach eins im Bett war, konnte ich wegen Übermüdung zum Teil gar nicht gleich einschlafen. In der Früh um kurz nach 5 war dann die Nacht auch schon wieder zu Ende. Das machte mir bald die größten Schwierigkeiten, aber jeden Tag den ich rumgebracht hatte, brachte mich an die 10-tage Einnahmezeit näher, das gab mir Kraft und Elan.
So ab dem vierten Tag spürte ich manchmal beim Liegen ein zittern, so wie ein leichtes vibrieren, das aber eigentlich immer nach wenigen Minuten weg ging. Weg ging ab diesen Zeitpunkt auch mein Durchfall, der Stuhl verfestige sich wieder, blieb aber tief schwarz, was mich aber überhaupt nicht beunruhigt hat.
Was ich ab auch ab den ersten Tagen bekam war der viel beschriebene metallische Geschmack im Mund, aber mal ehrlich, mit dem kann man gut leben, ist ja nicht für ewig. Auch eine etwas komisch anfühlende Zunge war ein ständiger Begleiter, das Gefühl ist etwas dem gleichzusetzen wie wenn man früher gabs die noch, ein Atemgold oder Eisbonbon lutschte. Zeitweise war es mir etwas schlecht, hatte Bauchschmerzen, ein rumoren in den Därmen, aber dabei blieb es.
Heute Morgen habe ich meine letzten 3 Kapseln eingeworfen.
Ich habe mir geschworen, überstehe ich die Therapie gut, dann werde ich das hier auch kundtun.
Leute lasst Euch nicht verrückt machen, das ist alles machbar, natürlich reagiert nicht jeder gleich auf das Medikament, aber dabei muss noch gesagt werden, dass ich Antibiotika sowie auch Penizillin nicht gut vertrage.
Was ich Euch mit auf den Weg geben möchte, nehmt das Medikament wie beschrieben, regelmäßig ein, vor allem nehmt die Kapseln nach einer Mahlzeit ein. Anfangs habe ich nachts belegte Brote gegessen, aber ohne Hunger musste ich die runterwürgen, was mir zunehmens schwerer fiel. Meine Frau kochte mir dann eine festere Kartoffel-Gemüse oder Blumenkohlsuppe, das war auch nachts leicht zu essen, und tat dem Magen sooo gut. Was ich Euch ebenfalls empfehlen möchte, ich habe null Milchprodukte, wegen den Calcium kein Mineralwasser oder Säfte getrunken. Nur Wasser und Tee, und das 3-4 Liter pro Tag.
Denkt immer daran, wenn Ihr ein Magenkrebs oder sonst was von dem Bakterium bekommt was man dann in Euch einpumpt, da sind 10 Tage Pylera eine Kleinigkeit dagegen.
Mir ging es mit dem Medikament auch nicht so gut, aber wenn es mir Linderung und Hilfe für die Zukunft bringt, dann stehen die 10 Tage in keinem Verhältnis zu den Schmerzen, und Ängste die das Bakterium auslösen kann.
Mir war es einfach wichtig, auch mal einen guten Beitrag über das Medikament zu schreiben. Leute, Kopf hoch und durch, 10 Tage sind keine Ewigkeit. Wünsche Euch alles Gute
P.S. falls noch jemand Fragen hat, der kann und darf sich jederzeit bei mir melden.
Viele Grüße aus Neu-Ulm
Bernd

Eingetragen am 14.01.2021 als Datensatz 101743
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter Eradikation mit Müdigkeit, schwarzer Stuhl

Nebenwirkungen hatte ich nur extreme Müdigkeit, schwarzen Stuhl. Selbst Durchfälle sind ausgeblieben, trotz der hohen Antibiotika dosis

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter Eradikation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter Eradikation10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen hatte ich nur extreme Müdigkeit, schwarzen Stuhl.
Selbst Durchfälle sind ausgeblieben, trotz der hohen Antibiotika dosis

Eingetragen am 10.12.2018 als Datensatz 87160
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arilin für Bakterielle Infektion

aich muss wirklich die schlechten Bewertungen hier entkräftigen. Hatte das hier gelesen, mich selbst total verrückt gemacht und an Tag 1 mit den allerschlimmsten Nebenwirkungen gerechnet. Das einzige, was ich gemerkt habe, war, dass ich etwas schläfrig war am ersten Morgen danach. Ist eben...

Arilin bei Bakterielle Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArilinBakterielle Infektion2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

aich muss wirklich die schlechten Bewertungen hier entkräftigen. Hatte das hier gelesen, mich selbst total verrückt gemacht und an Tag 1 mit den allerschlimmsten Nebenwirkungen gerechnet.

Das einzige, was ich gemerkt habe, war, dass ich etwas schläfrig war am ersten Morgen danach. Ist eben auch nicht easy für den Körper so ein Antibiotikum.

Der Ausfluss ist direkt weggegangen und den Rest kann ich noch nicht so beurteilen, da es heute erst der letzte Tag war.

Ich denke die Nebenwirkung treten bei den Patienten auf, die gegen irgendeinen Stoff in dem Zäpfchen allergisch reagieren. Mir geht‘s super und es hat geholfen. Ich bin super dankbar.

Eingetragen am 20.06.2019 als Datensatz 90840
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arilin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Prophylaktisch mit Zittern, Blutdruckabfall, Herzrasen, Tinnitus, Atemnot, Panikattacken, Blutdruckansteig, Gangunsicherheit, Schlafprobleme, Ohnmacht, geschwollene Zunge, Herz- und Kreislaufprobleme, Verwirrtheitsgefühl

Am 2. Tag morgens nach Einnahme der 3. Tablette, starker Schwindel, Zittern, Blutdruckabfall und plötzliches Ansteigen (Wellen), Herzrasen, Ohnmacht, geschwollene Zunge und Gefühl stark betrunken/benommen zu sein und nur noch Lallen zu können. Musste mich hinlegen. Leider gingen die...

Metronidazol bei Prophylaktisch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolProphylaktisch2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 2. Tag morgens nach Einnahme der 3. Tablette, starker Schwindel, Zittern, Blutdruckabfall und plötzliches Ansteigen (Wellen), Herzrasen, Ohnmacht, geschwollene Zunge und Gefühl stark betrunken/benommen zu sein und nur noch Lallen zu können. Musste mich hinlegen. Leider gingen die Nebenwirkungen nicht weg.
1 Jahr lang Schwindel, der durch keinerlei Fachärzte zuzuordnen war, Herzrasen und Herzrhytmusstörung 1/2 Jahr, 1/2 Jahr ebenso Gangunsicherheit und Gehen wie auf Wolken. Angstzustände und Panikattacken. Sind bis heute geblieben! 4 Jahre danach. Ebenso Unverträglichkeiten Schmerzmittel, geht sofort auf den Kreislauf mit Schwindel und anhaltenden Blutdruckschwankungen (hoch/runter), Unverträglichkeiten Lebensmittel, vor allem Weizenprodukte. Kann auch lebensmittelunabhängig auftreten. Viele Allergien wieder aufgeflammt bzw. neu dazu gekommen.
Tinnitus bis heute! Kribbeln auf dem Kopf, Einschlafen der Gliedmaßen nachts. Damals ganz schlimm kurz nach Einschlafen zusammenzucken und das Gefühl zu Ersticken, da man das Atmen vergisst oder vergessen hat.
Dieses Medikament hat mich krank gemacht und meine Lebensqualität extrem eingeschränkt. Nach 4 Jahren immernoch leidend. Ärzte sind mit Latein am Ende. Befinde mich in Psychotherapie deswegen.
Und alles nur, weil ich prophylaktisch behandelt wurde! Meine Frauenärztin sagte nur dazu, das wäre bekannt, dass dieses Medikament schwer vertraglich wäre, aber das Ganze kann nicht davon kommen. Ich war davor kerngesund und sportlich, heute geht es mir tageweise so schlecht, dass ich Todesängste ausstehe und das bis jetzt 4 Jahre danach!
Habe alles in meinem Allergiepass zu stehen. Ich glaube heute nach der langen Zeit nicht mehr an eine vollständige Genesung. Gerade durch die immernoch anhaltenden Schlafprobleme habe ich genug Zeit alles Revue passieren zu lassen. Hände weg von dem Teufelszeug.

Eingetragen am 07.11.2017 als Datensatz 80114
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Spirochaeten

Hände weg von diesem Teufelszeug!!! Mir ging es selbst eine Woche nach dem Absetzen dieses Mitteln noch sehr sehr schlecht. Starker Schwindel, ständige Übelkeit, Benommenheit, Orientierungslosigkeit, starkes Herzrasen nach den kleinsten Anstrengungen mit Luftproblemen, Sehstörungen,...

Metronidazol bei Spirochaeten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolSpirochaeten12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hände weg von diesem Teufelszeug!!!
Mir ging es selbst eine Woche nach dem Absetzen dieses Mitteln noch sehr sehr schlecht. Starker Schwindel, ständige Übelkeit, Benommenheit, Orientierungslosigkeit, starkes Herzrasen nach den kleinsten Anstrengungen mit Luftproblemen, Sehstörungen, Denkstörungen, Kopfschmerzen, Gefühl, als habe ich einen Schwamm im Kopf, usw. usw. Ich fühlte mich schwer krank!!!
dazu waren meine Leberwerte massiv über dem was sie sein dürften. Meine Blutfettwerte kletterten in Unermessliche... Ich kam mir vor, als wäre ich vergiftet worden!
Ich kann davor nur warnen! Ich hatte bisher nie Nebenwirkungen bei irgend einem Medikament, Aber das ist Teufelszeug!!!!!

Eingetragen am 11.03.2020 als Datensatz 96221
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacter-pylori-Gastritis

Ich habe brav meine 4 x 3 Tabl täglich genommen. Jeweils noch 2 x 20 mg Omeprazol dazu. Nebenwirkungen: bis auf minimales Magendrücken am Anfang - NICHTS! Keine Geschmacksstörungen, keine Ausschläge, keine Pilzinfektionen, einfach NICHTS. Leider (muss ich fast sagen) auch keine Appetitlosigkeit,...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacter-pylori-Gastritis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe brav meine 4 x 3 Tabl täglich genommen. Jeweils noch 2 x 20 mg Omeprazol dazu. Nebenwirkungen: bis auf minimales Magendrücken am Anfang - NICHTS! Keine Geschmacksstörungen, keine Ausschläge, keine Pilzinfektionen, einfach NICHTS. Leider (muss ich fast sagen) auch keine Appetitlosigkeit, im Gegenteil, seit ich dieses Pylera nehme, habe ich STÄNDIG HUNGER! Das ist für mich eher negativ - da ich eh schon übergewichtig bin.

Eingetragen am 10.02.2020 als Datensatz 95446
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln für Helicobacterinfektion

Ich sollte 7 Tage oder 10, weiß nicht mehr genau Pylera nehmen mit Bismut Kaliumsalz (40mg), Bismut lll Oxyd,Metronidazol 125mg, 125mg Tetracyclinhydrochlorid. 4x am Tag und eine Pantoprazol. Hatte nach 3 Einnahmetagen einen Allergischen Schock. Bin danach nicht mehr hoch gekommen. Blutdruck ist...

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln bei Helicobacterinfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg HartkapselnHelicobacterinfektion4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich sollte 7 Tage oder 10, weiß nicht mehr genau Pylera nehmen mit Bismut Kaliumsalz (40mg), Bismut lll Oxyd,Metronidazol 125mg, 125mg Tetracyclinhydrochlorid. 4x am Tag und eine Pantoprazol. Hatte nach 3 Einnahmetagen einen Allergischen Schock. Bin danach nicht mehr hoch gekommen. Blutdruck ist abgefallen noch immer nach 1 Jahr der Einnahme, 80/56, Nachts dementsprechend noch viel niedriger. Schwerhörigkeit auf einem Ohr. Immer wieder Benommenheit.

Eingetragen am 05.09.2018 als Datensatz 85537
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

PYLERA 140 mg/125 mg/125 mg Hartkapseln
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bismut subcitrat, Metronidazol, Tetracyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Amöbenruhr mit Schwindel, Übelkeit, Schwitzen, Benommenheit, Kreislaufbeschwerden, Kopfschmerz

Nehme es nun seit einer Woche. Von Tag 1 an teils heftigste Kopfschmerzen und manchmal Übelkeit. Vor allem aber absolute Benommenheit, Schwindel, Kreislaufprobleme. Fühle mich seit einer Woche wie im Nebel. Kann am Alltag nicht teilnehmen. Heftige Schwitzattacken in der Nacht (und teils auch am...

Metronidazol bei Amöbenruhr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolAmöbenruhr10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme es nun seit einer Woche. Von Tag 1 an teils heftigste Kopfschmerzen und manchmal Übelkeit. Vor allem aber absolute Benommenheit, Schwindel, Kreislaufprobleme. Fühle mich seit einer Woche wie im Nebel. Kann am Alltag nicht teilnehmen. Heftige Schwitzattacken in der Nacht (und teils auch am Tag). Einzig positiv: es half schnell. Bereits nach 3 Tagen wieder normalen Stuhl, keine Bauchschmerzen. Ob die Parasiten weg sind, wird die nächste Stuhluntersuchung zeigen. Das schlimmste Medikament, das ich je genommen habe!

Eingetragen am 04.08.2018 als Datensatz 84975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für DURCHFALL mit Bewegungsstörungen, Sehstörung, Gelenkschmerzen, Bindehautentzündung, Kribbeln in den Füßen

Die Tablette konnte durch den Knick in der Mitte geteilt werden. Ich bekam das Medikament wegen einer Darmentzündung mit starkem Durchfall. Schon am 2. Tag traten Bewegungsstörungen und Sehstörungen auf. Am 3. Tag bekam ich starkes Zittern und Übelkeit , Gelenkschmerzen und...

Metronidazol bei DURCHFALL

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolDURCHFALL5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Tablette konnte durch den Knick in der Mitte geteilt werden.
Ich bekam das Medikament wegen einer Darmentzündung mit starkem Durchfall.
Schon am 2. Tag traten Bewegungsstörungen und Sehstörungen auf. Am 3. Tag bekam ich starkes Zittern und Übelkeit , Gelenkschmerzen und Bindehautentzündung und ein unangenehmes Kribbeln in den Füssen. Laut Beipackzettel sollte man sich dann sofort an den Arzt wenden. Am 5. Tag wurden die Beschwerden so schlimm, dass ich der Notarzt empfahl, die Therapie, die eigentlich 10 Tage dauern sollte, sofort abzubrechen. Trotzdem entzündete sich danach noch die Mundschleimheut, der Geschmack setzt für 2 Tage aus und die Gesichtshaut bekam kleine Pusteln.Der Durchfall reduzierte sich .

Eingetragen am 04.05.2017 als Datensatz 77291
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Clostridien Infektion und Darmentzündung nach Clindamycineinnahme mit Benommenheit, Übelkeit, Missempfindungen

Ich habe nach einer Zahn-OP 6 Tage Clyndamycin genommen und eine Chlostridieninfektion mit Darmentzündung davon getragen. Daraufhin bekam ich 20 Tage Metrodinazol. Ich für meinen Teil muss sagen, das dieses Anibiotikum bei mir erst sehr spät, aber dann sehr schnell Wirkung zeigte. Erst ab Tag 12...

Metronidazol bei Clostridien Infektion und Darmentzündung nach Clindamycineinnahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolClostridien Infektion und Darmentzündung nach Clindamycineinnahme20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einer Zahn-OP 6 Tage Clyndamycin genommen und eine Chlostridieninfektion mit Darmentzündung davon getragen. Daraufhin bekam ich 20 Tage Metrodinazol. Ich für meinen Teil muss sagen, das dieses Anibiotikum bei mir erst sehr spät, aber dann sehr schnell Wirkung zeigte. Erst ab Tag 12 der Einnahme war eine deutliche Besserung zu verspüren, die dann allerdings nach weiteren 3 Tagen zum völligen Verschwinden der Krankheitssymptome führte. Nebenwirkungen waren in meinem Fall wirklich verschiedenster Natur. Dazu gehörten vor allem Benommenheit, die sich nicht in Gleichgewichtsstörungen äußerte, sondern in dem Gefühl etwas getrunken zu haben. Alles wirkte etwas weiter weg, Lichtbewegungen (vor allem beim arbeitem am Rechner) wirkten auf mich überflutend, überreizt. Ebenfalls eine unterschwellige Dauerübelkeit - aber sehr mäßig. Dazu kamen Missempfindungen - Bein und Fuß fühlten sich stoßartig wam an, obwohl von außen nicht wam. An den unterschiedlichsten Körperstellen das Gefühl von "eingeschlafenen Beinen"- kribbeln. Mit dem Wissen, dass es sich dabei aber auch um vorhergesagte Begleiterscheinungen handelte, war es nachträglich betrachtet nicht angenehm, aber auszuhalten.

Eingetragen am 05.12.2012 als Datensatz 49429
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Pseudomembranöse Kolitis mit Geschmacksveränderung, Schwindel

Ich hatte eine Pseudomembranöse Kolitis (starker Dauer-Durchfall mit teilweise blutigen Schleim) wegen einem anderen Antibiotika (Clinda-Saar) bekommen, eine Stuhlprobe hatte den Verdacht bestätigt: Pseudomembranöse Kolitis Das Medikament Metronidazol hatte bereits nach 3 Tagen zur einer...

Metronidazol bei Pseudomembranöse Kolitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolPseudomembranöse Kolitis12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte eine Pseudomembranöse Kolitis (starker Dauer-Durchfall mit teilweise blutigen Schleim) wegen einem anderen Antibiotika (Clinda-Saar) bekommen, eine Stuhlprobe hatte den Verdacht bestätigt: Pseudomembranöse Kolitis

Das Medikament Metronidazol hatte bereits nach 3 Tagen zur einer deutlichen Verbessrung geführt. Nach einer Woche war alles wieder gut, ich warte nur noch auf das Ergebnis der letzten Stuhlprobe.

Folgende Nebenwirkungen hatte ich: Bitterer, metallischer Geschmack, zeitweise ein Schwindelgefühl wie nach Alkoholgenuss. Im ganzen doch sehr erträglich.

Eingetragen am 16.06.2009 als Datensatz 16147
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Parodontitis mit keine Nebenwirkungen

Einen Tag vor der Curettage 3x am Tag 400mg Metronidazol+500mg Amoxicillin (in den folgenden 9 Tagen gleiche Dosis) Weder hatte ich Dufa noch sonstige Nebenwirkungen. Am Tag nach der Behandlung schon weniger Schwellung im Zahnfleisch als davor, zwei Tage danach schon unauffälliges Bild. Ich...

Metronidazol bei Parodontitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolParodontitis10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einen Tag vor der Curettage 3x am Tag 400mg Metronidazol+500mg
Amoxicillin (in den folgenden 9 Tagen gleiche Dosis)
Weder hatte ich Dufa noch sonstige Nebenwirkungen.
Am Tag nach der Behandlung schon weniger Schwellung im Zahnfleisch als davor, zwei Tage danach schon unauffälliges Bild.
Ich bin ausserordentlich zufrieden und bin an beiden Tagen nach der Behandlung wieder leicht joggen gegangen, da ich das ja vorher mit Entzündung auch gemacht habe.
Ich bin weiblich, 48 Jahre alt, Nichtraucherin und trinke während der Behandlung keinen Alkohol.
Nebenwirkungen sind für niemanden ein Spaß,
allerdings sollte man, wenn man sich die Erfahrungsberichte durchliest, daran denken, daß sich hinter den Berichten oft viele Lebensstile verbergen, die solche Nebenwirkungen begünstigen.
Hinzu kommt, daß zufriedene Patienten eher selten einen Erfahrungsbericht schreiben.
Also..nicht abschrecken lassen!

Eingetragen am 12.07.2012 als Datensatz 45836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für 5 g, Wiederholungsbehandlung Einmaldosis 2, bakterielle Infektion Einmaldosis 2, 5 g mit Durchfall

Ca. 5 - 6 Tage nach der ersten Einnahme der Einmaldosis starke, wasserähnliche Durchfälle, die nicht gehalten werden konnten. Kurzfristig leichte Besserung, dann Verstopfung bei zu wenig Trinken. Nach der Wiederholungsbehandlung starke Durchfälle, seitdem täglich 2 x morgens flüssiger Stuhl....

Metronidazol bei bakterielle Infektion Einmaldosis 2, 5 g; Metronidazol bei 5 g, Wiederholungsbehandlung Einmaldosis 2

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Metronidazolbakterielle Infektion Einmaldosis 2, 5 g1 Tage
Metronidazol5 g, Wiederholungsbehandlung Einmaldosis 21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 5 - 6 Tage nach der ersten Einnahme der Einmaldosis starke, wasserähnliche Durchfälle, die nicht gehalten werden konnten. Kurzfristig leichte Besserung, dann Verstopfung bei zu wenig Trinken. Nach der Wiederholungsbehandlung starke Durchfälle, seitdem täglich 2 x morgens flüssiger Stuhl. Verbesserung wurde kurzfristig durch Ernährung mit Joghurt, symbiotische Nahrungszusätze erzielt, der Durchfall war ca. 2 Monate nicht ganz so dünnflüssig, danach wieder wie vorher sehr stark und wasserähnlich.
Empfehlung: wenn nicht zwingend orale Einnahme des Medikaments erforderlich ist auf andere Darreichungsformen ausweichen.

Eingetragen am 22.10.2015 als Datensatz 70096
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

zacpac für Schwindel, Kreislaufstörungen, starke Übelkeit, chemischer Geschmack im Mund, Müdigkeit, Kopfschmerzen mit Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit, Geschmacksveränderungen, Juckreiz, Nesselsucht

Ich nehme beide Medikamente nun zusammen seit 5 Tagen ein und leide seit dem ersten Tag an starker Übelkeit, die den ganzen Tag andauert, Schwindel, allgemeiner Müdigkeit und einem chemischen Geschmack im Mund, der nur schwer zu übertönen ist. Meine Laune ist dementsprechend. Da ich Sport...

zacpac bei Müdigkeit, Kopfschmerzen; Metronidazol (ratiopharm) bei Schwindel, Kreislaufstörungen, starke Übelkeit, chemischer Geschmack im Mund

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
zacpacMüdigkeit, Kopfschmerzen7 Tage
Metronidazol (ratiopharm)Schwindel, Kreislaufstörungen, starke Übelkeit, chemischer Geschmack im Mund10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme beide Medikamente nun zusammen seit 5 Tagen ein und leide seit dem ersten Tag an starker Übelkeit, die den ganzen Tag andauert, Schwindel, allgemeiner Müdigkeit und einem chemischen Geschmack im Mund, der nur schwer zu übertönen ist. Meine Laune ist dementsprechend. Da ich Sport studiere und allgemein einen sehr aktiven Lebensstil habe, trifft mich dieses "vor mich hinvegetieren" ziemlich hart. Seit heute Nacht haben sich die ursprünglichen Symptome (starker Juckreiz mit Nesselbildung) extrem verschlechtert, sodass sie mich vom Schlafen abhalten. Dies war vor der Antibiotikaeinnahme nicht der Fall, jedoch führte diese in den ersten Tagen auch eher dazu, dass ich extrem tief und lange geschlafen habe. Alle Nebenwirkungen sind irgendwo auf den Beipackzetteln zu finden. Da mich mein Arzt aber überhaupt nicht über eventuelle Einschränkungen informiert hat, und es mir seit der Einnahme schlechter geht als zuvor und dies nach der Hälfte der Einnahmezeit kein Bisschen besser wird, würde ich die kombinierte Einnahme beider Präparate an Ihrer Stelle gut überlegen/mit Ihrem Arzt absprechen.

Eingetragen am 14.08.2010 als Datensatz 26356
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

zacpac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metronidazol (ratiopharm)
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pantoprazol, Amoxicillin, Clarithromycin, Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Metronidazol für Parodontose mit Metallgeschmack, Aufstoßen, Einschlafschwierigkeiten

Die 1. Tablette gab es schon vor der Zahnfleischbehandlung und ich habe mich strikt an das Alkohlverbot gehalten, habe ausreichend gegessen und einem eventuell Durchfall mit Bananen vorgebeugt. Tagsüber war ich etwas schläfrig und nachts hatte ich ab und an ein paar Einschlafprobleme, konnte dann...

Metronidazol bei Parodontose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetronidazolParodontose7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die 1. Tablette gab es schon vor der Zahnfleischbehandlung und ich habe mich strikt an das Alkohlverbot gehalten, habe ausreichend gegessen und einem eventuell Durchfall mit Bananen vorgebeugt. Tagsüber war ich etwas schläfrig und nachts hatte ich ab und an ein paar Einschlafprobleme, konnte dann aber gut durchschlafen. Richtig lästig war der metallische Geschmack und das Aufstoßen, ansonsten keine größeren Nebenwirkungen.

Eingetragen am 02.11.2012 als Datensatz 48554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Metronidazol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Metronidazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Metronidazol

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Immernochich
Immernoc…
Benutzerbild von fotini
fotini
Benutzerbild von Maria1984
Maria1984

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 113 Benutzer zu Metronidazol

[]