Haarausfall

Wir haben 1731 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Haarausfall.

Prozentualer Anteil 89%11%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg6882
Durchschnittliches Alter in Jahren4550
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7325,38

Die Nebenwirkung Haarausfall trat bei folgenden Medikamenten auf

CellCept (17/43)
39%
Copegus (17/47)
36%
Falithrom (25/91)
27%
Marcumar (82/362)
22%
Diane (15/75)
20%
Jaydess (13/71)
18%
Azathioprin (33/185)
17%
MTX (28/159)
17%
Orfiril (18/109)
16%
Euthyrox (24/168)
14%
Arimidex (15/115)
13%
Zoely (30/234)
12%
Cerazette (79/631)
12%
Valette (53/436)
12%
Mirena (157/1428)
10%
Lamotrigin (25/256)
9%
L-Thyroxin (50/515)
9%
Tamoxifen (28/291)
9%
Yasmin (16/168)
9%
Topamax (17/193)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 365 Medikamente mit Haarausfall

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei CellCept

 

Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall, Schweißausbrüche, Absetzerscheinungen bei CellCept für pemphigus Vulgaris, Blasensucht

Habe Cellcept über 4 Jahre genommen, dabei war mir jeden Tag mindestens einmal speiübel. War wegen dieser Übelkeit mit Erbrechen mehrere Male in der UniKlinik. Decortin H habe ich soweit gut vertragen, natürlich habe nach 4 Jahren Einnahme stark an im normalisiert hat. Hatte während der Therapie...

CellCept bei pemphigus Vulgaris, Blasensucht; Decortin bei pemphigus Vulgaris, Blasensucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CellCeptpemphigus Vulgaris, Blasensucht-
Decortinpemphigus Vulgaris, Blasensucht-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cellcept über 4 Jahre genommen, dabei war mir jeden Tag mindestens einmal speiübel. War wegen dieser Übelkeit mit Erbrechen mehrere Male in der UniKlinik.
Decortin H habe ich soweit gut vertragen, natürlich habe nach 4 Jahren Einnahme stark an im normalisiert hat. Hatte während der Therapie auch ganz starken Haarausfall und bei hoher Dosis Cortison ganz schlimme Schweißausbrüche, auch die Entzugserscheinungen waren sehr schlimm: Schmerzen überall, die dann als Fibromyalgie attestiert wurden. Schlaflosikeit war das größte Übel.

Eingetragen am  als Datensatz 17385
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

CellCept
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mycophenolatmofetil, Prednison

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Durchfall, Herzrasen bei CellCept für Lungen TX

Haarausfall Durchfall Herzrasen

CellCept bei Lungen TX

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CellCeptLungen TX-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Haarausfall Durchfall
Herzrasen

Eingetragen am  als Datensatz 76233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

CellCept
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mycophenolatmofetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):39
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für CellCept

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Copegus

 

Hautausschlag, Hitzewallungen, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Konzentrationsstörungen, Müdigkeit, Schüttelfrost, Haarausfall, Appetitlosigkeit bei Ribavirin Copegus 800 mg für Hepatitis C

Die Nebenwirkungen empfinde ich fast unerträglich. Berufstätigkeit unmöglich, höchstens wenige Std. und unregelmäßig. Die 1. Pegasys war nur 90 Mikrogramm, umwerfende Wirkung! Abends am 2. Tag danach mahm ich die ersten 800mg Copegus. Ein paar Std. später dachte ich, ich sterbe und nahm gegen...

Peg Interferon alfa 2a Pegasys 180 bei Chron. Hepatitis C; Ribavirin Copegus 800 mg bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Peg Interferon alfa 2a Pegasys 180 Chron. Hepatitis C30 Wochen
Ribavirin Copegus 800 mgHepatitis C30 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Nebenwirkungen empfinde ich fast unerträglich. Berufstätigkeit unmöglich, höchstens wenige Std. und unregelmäßig.
Die 1. Pegasys war nur 90 Mikrogramm, umwerfende Wirkung! Abends am 2. Tag danach mahm ich die ersten 800mg Copegus. Ein paar Std. später dachte ich, ich sterbe und
nahm gegen 4:00 Uhr 1/2 Paracetamol.
Die Anfangsvirenlast von 1260000 IU war binnen 18 Tag um 4 1/2 log gefallen!
39 Tage später < 15 IU und bei der nächsten Messung in Woche 8 negativ bis heute.
Nach der 3. Spritze kam der Lichen Ruber in der Mundhöhle, nach der 7.Spritze hatte
ich eine Pilzinfektion im Rachen und konnte nur noch warmes Wasser trinken. Nach der
14. Spritze war der Hautausschlag da und quälte mich über 6 Wochen lang.
Meine Muskel- und Knochenschmerzen sind immer da, sie hören gar nicht auf, verstärkt
durch das kalte Winterwetter. Obwohl ich gegen Abend spritze, gelingt es mir nicht,
"einen Teil der Nebenwirkungen zu verschlafen", wie es so schön im Beipackzettel heißt. Besonders in der 2. Nachthälfte ist der Schmerz am intensivsten. An Schlaf
nicht zu denken, liegen geht gar nicht, im Sitzen auf Heizkissen erspare ich mir
die lebertoxischen Schmerzmedikamente.
Nach wie vor plagt mich der Schüttelfrost, bin ständig müde, kurzatmig, zittrig,
wackelig wie ein Betrunkener, werde immer schwächer (54kg), massiver Haarausfall
hat im 4. Monat eingesetzt, habe weder Appetit noch Geschmaksinn.
Früher war ich die Lerche am Morgen, Vollzeitjob, zig Ehrenämter, sowie Triathlon-,
Motorsportlerin und Kartfahrerin. Heute bin ich zwar immer noch die Lerche am Mor-
gen, aber ich singe nicht mehr, ich jammere vor Schmerz und hoffe auf den Placebo-
effekt. Weder Tanzschule noch Theater oder Konzert; mein Motorrad kriege ich erst
gar nicht mehr vom Ständer runter,Skilaufen oder Schlittschuhlaufen wage ich wegen
der Kälte erst gar nicht. Schwimmen verursacht nach 5 Min. Krämpfe- rien ne va plus!

Meine Hoffnung auf Therapieverkürzung hat sich inzwischen zerschlagen, doch aufgrund
der negativen RNA will ich aber weiter durchhalten, jedenfalls solange Nieren und
Schilddrüse mitmachen und der Hb bei 10.0 hält. Zu Sylvester gab es die 30.Pegasys
Spritze, nun sind es ja nur noch 18! Meine Lebensqualität ist futsch, mein Job ist
weg, doch ich genieße jeden Sonnenstrahl und mein lebhafter Hund bewahrt mich vor Depressionen. Mein nächstes Teilziel ist die 80%-Regel zu schaffen, aber wie?
"Gut" auszuhalten sind Nebenwirkungen wie Hautjucken, Nachtschweiß, Hitzewallungen,
eingerissene Mundwinkel, Appetitverlust, Husten, Konzentrationsschwäche, Durchfall,
Reizbarkeit, Taubheitsgefühl in den Fingern, entzündete Augen und Ohren, morgendl.
Nasenbluten, schlechter sehen und hören, riechen und kaum Geschmack mehr.

Aufgrund der Virämie hoffe ich doch sehr, die SVR zu erreichen. Falls ich nach EOT
einen Relapse haben sollte, werde ich wohl kaum eine Retherapie machen.Entweder ich
warte auf die Zulassung neuer Medikamente oder ich lebe so ca. noch 20 Jahre und
warte auf Leberzellkrebs.

Eingetragen am  als Datensatz 12263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Peg Interferon alfa 2a Pegasys 180
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Peginterferon alfa-2a, Ribavirin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Schüttelfrost, Müdigkeit, Fieber, Antriebslosigkeit, Übelkeit, Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen, Schleimhauttrockenheit bei Copegus für Hepatitis C

Fieber mit starkem Schüttelfrost, Haarausfall leicht, Müdigkeit/Antriebslosigkeit, Übelkeit, Depressionen und während einer kurzen Phase Schlaflosigkeit im schnitt nur 2 Std Schlaf über ca. 6-7 Tage, starkes austrocknen der Schleimhäute seit der Therapie mit Copegus/Interferon auch Rheumatische...

Copegus bei Hepatitis C

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CopegusHepatitis C6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fieber mit starkem Schüttelfrost, Haarausfall leicht, Müdigkeit/Antriebslosigkeit, Übelkeit, Depressionen und während einer kurzen Phase Schlaflosigkeit im schnitt nur 2 Std Schlaf über ca. 6-7 Tage, starkes austrocknen der Schleimhäute seit der Therapie mit Copegus/Interferon auch Rheumatische beschwerden . Postiv ist die Therapie hat schnell angeschlagen und Hep C Viren waren schon bei der 1. Kontrolluntersuchung nach einem Monat nichtmehr nachweisbar

Eingetragen am  als Datensatz 64619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Copegus
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ribavirin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Copegus

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Falithrom

 

Gewichtsprobleme, Hautblutungen, Haarausfall bei Falithrom für Lungenembolie, Mehretagen Thrombose

Also ich bin Mitte 20, habe einen kleinen Sohn und nehme das Falithrom seit ca. 5 Monaten auf Grund einer Mehretagen-Thrombose. Vor ein paar Jahren habe ich es schon mal nehmen müssen, wegen einer dreistufigen Thrombose und einer darausfolgenden Lungenembolie. Seit ich dieses Medikament nehme...

Falithrom bei Lungenembolie, Mehretagen Thrombose; L-Thyroxin112 bei Gewichtszunahme, Periode bleibt aus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromLungenembolie, Mehretagen Thrombose5 Monate
L-Thyroxin112Gewichtszunahme, Periode bleibt aus10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin Mitte 20, habe einen kleinen Sohn und nehme das Falithrom seit ca. 5 Monaten auf Grund einer Mehretagen-Thrombose. Vor ein paar Jahren habe ich es schon mal nehmen müssen, wegen einer dreistufigen Thrombose und einer darausfolgenden Lungenembolie. Seit ich dieses Medikament nehme bekomme ich auf der Haut verteilt kleine Blutbläschen, habe sehr starken Haarausfall und habe Probleme mit dem Gewicht. Davon abgesehen habe ich noch eine Schilddrüsenunterfunktion, wofür ich das L-Thyroxin nehme. Das L-Thyroxin , so habe ich die Vermutung, hilft nicht ein bisschen.

Eingetragen am  als Datensatz 24139
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Falithrom
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Thyroxin112
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon, Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Haarausfall bei Falithrom für Herz OP

Gewichtszunahme Haarausfall

Falithrom bei Herz OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FalithromHerz OP4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme
Haarausfall

Eingetragen am  als Datensatz 77819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Falithrom
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Falithrom

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Marcumar

 

Stimmungsschwankungen, Depressionen, Gereiztheit, Lustlosigkeit, Atemnot, Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Haarausfall, Gewichtszunahme bei Marcumar für Lungenembolie, Faktor-V-Leiden, Beinvenen Thrombose

Seit 5 Jahren muss ich Marcumar einnehmen,seit ca 4 Jahren leide ich unter Stimmungsschwankungen, depressive Phasen sowie auch plötzlich auftretende Gereiztheit, oftmals auch Lustlosigkeit irgendwas zu machen. Anstrengungen fallen mir sehr schwer und ich gerate sehr schnell in Athemnot obwohl...

Marcumar bei Lungenembolie, Faktor-V-Leiden, Beinvenen Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarLungenembolie, Faktor-V-Leiden, Beinvenen Thrombose5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 5 Jahren muss ich Marcumar einnehmen,seit ca 4 Jahren leide ich unter Stimmungsschwankungen, depressive Phasen sowie auch plötzlich auftretende Gereiztheit, oftmals auch Lustlosigkeit irgendwas zu machen.
Anstrengungen fallen mir sehr schwer und ich gerate sehr schnell in Athemnot obwohl ich vorher diese Probleme nicht kannte.
weiter habe ich sehstörungen ( ca 30 % transparente Löscher im Blickfeld )
Augenarzt kann nichts feststellen.
Tabheit in Finger und Beinen.
Normaler Blutzucker und auch sonst gute Blutwerte !!!
Desweiteren muss ich Haarausfall feststellen, Gewichtszunahme von 10 kg in 12 Monaten, und trotz Diät geht das nicht mehr runter.

Eingetragen am  als Datensatz 7952
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Vergesslichkeit, Müdigkeit (Erschöpfung), Gewichtszunahme, depressive Verstimmung bei Marcumar für Thrombose, Lungenembolie

Habe mit 18 Jahren Thrombose nach der Entbindung bekommen, wurde erst nach 14 Tagen erkannt als ich keine Luft mehr bekam. Verbrachte 4 Wochen auf der Intensivstation wegen lungenembolie mit tiefer beinvenentrombose bis in den Bauchraum. 2 Jahre wurde mit makumar behandelt und gummistrümpfe bzw....

Marcumar bei Thrombose, Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose, Lungenembolie20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mit 18 Jahren Thrombose nach der Entbindung bekommen, wurde erst nach 14 Tagen erkannt als ich keine Luft mehr bekam. Verbrachte 4 Wochen auf der Intensivstation wegen lungenembolie mit tiefer beinvenentrombose bis in den Bauchraum. 2 Jahre wurde mit makumar behandelt und gummistrümpfe bzw. Strumpfhose, die ich heute noch tragen muss. Nach weiterer Schwangerschaft anschließender profilaxe mit heparin, bekam ich wieder Thrombose diesmal im anderen Bein auch wieder bis in den Bauchraum. Seit her Behandlung mit makumar immer wieder traten kleinere Thrombosen auf sobald das Medikament abgesetzt wurde, also wieder makumar. Mit den Jahren der Einnahme fielen mir extrem die Haare aus brauchte auch etwas mehr Schlaf um so älter ich wurde. Auf Empfehlung meines Apotheker nahm ich ein Medikament mit gleichen Wirkstoff aber ohne Zuzahlung. Dachte warum nicht spare ich mir Geld. Selbst merkte ich meine eigene Vergesslichkeit nicht, die Haare vielen mir sehr viel stärker aus und wach war ich nur noch 4-6 Stunden am Tag! Ich schlief nur noch!!! Nach dem es so schlimm wurde dass ich den Kindergarten meines Sohnes verschlafen hatte war ich bei meinen Arzt und habe um ein Gespräch gebeten. Ich war dem Selbstmord sehr nahe. Also bekam ich anschließend wieder das original makumar es wurde wieder etwas besser. Zumindest brauche ich jetzt nur noch 8-12 Stunden Schlaf um einen Arbeitstag zu überleben aber ich merke meine Müdigkeit nach wie vor. Vergesslich bin ich noch immer meine Haare sind sehr dünn geworden, sie haben keinen Glanz mehr so wie früher. Und seit der Einnahme von makumar nehme ich immer mehr zu. Egal ob ich 500kcal oder 1500kcal zu mir nehme. Ich bin im Verkauf tätig faul rumsitzen ist da auch nicht. Ich fühle mich aufgedunsen und ich falle oft in ein tiefes Loch ohne einen wirklichen Grund. Fazit über makumar :es macht müde, Haare fallen aus und man leidet unter vergesslichkeit! ich bin sehr enttäuscht dass man als Patient einfach nicht ernst genommen wird mit den Nebenwirkungen!!! Mittlerweile gibt es andere Medikamente die bei den an den blutblättchen wirken und ziemlich auf die Nieren gehen aber es gibt kein Gegenmittel. Schade!

Eingetragen am  als Datensatz 79593
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Marcumar

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Diane

 

Libidoverlust, Kopfschmerzen, Depressionen, Übelkeit, Pilzinfektionen, Menstruationsbeschwerden, Schmierblutungen, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Sehstörungen, Schwindel, Haarausfall, Angstzustände, Hautunreinheiten bei Diane 35 für Empfängnisverhütung

Totaler Libidoverlust, migräneartige Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Brechreiz jeweils am ersten einnahmetag im Zyklus (bei Diane), verstärkte Bildung von Besenreisern und Krampfadern, Regelmäßig Scheidenpilz, häufig Blasenentzündung, Nierenprobleme, häufig Zysten an den Eierstöcken,...

Leios bei Empfängnisverhütung; Yasmin bei Empfängnisverhütung; Minisiston bei Empfängnisverhütung; Diane 35 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeiosEmpfängnisverhütung1 Jahre
YasminEmpfängnisverhütung3 Jahre
MinisistonEmpfängnisverhütung1 Jahre
Diane 35Empfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Totaler Libidoverlust, migräneartige Kopfschmerzen, depressive Verstimmungen, Brechreiz jeweils am ersten einnahmetag im Zyklus (bei Diane), verstärkte Bildung von Besenreisern und Krampfadern, Regelmäßig Scheidenpilz, häufig Blasenentzündung, Nierenprobleme, häufig Zysten an den Eierstöcken, schmerzhafte Menstruation, Schmierblutungen, allgemeines unwohlsein, Appetitlosigkeit, drastischer Gewichtsverlust, Wucherungen der Gebärmutterschleimhaut, Sehstörungen, Schwindel, Haarausfall, Panikattacken, nicht zu stillendes Durstgefühl, Herzrasen, unreine Haut

Eingetragen am  als Datensatz 5012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol, Drospirenon, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall bei Diane35 für zur Verhütung

früher hatte ich wunderschöne lange haare. ein frauenarzt verchrieb mir damals zur verhütung diane35, ohne dass ich überhaupt probleme mit den haaren hatte. dann merkte ich in den jahren, dass meine haare immer mehr ausfielen und wenn ich sie dann absetzte, wurde der haarausfall so schlimm, dass...

Diane35 bei zur Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diane35zur Verhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

früher hatte ich wunderschöne lange haare. ein frauenarzt verchrieb mir damals zur verhütung diane35, ohne dass ich überhaupt probleme mit den haaren hatte. dann merkte ich in den jahren, dass meine haare immer mehr ausfielen und wenn ich sie dann absetzte, wurde der haarausfall so schlimm, dass ich aus angst wieder anfing sie einzunehmen. ein teufelskreis begann. der haarausfall war bei absetzen dieser pille so schlimm ca 500 - 1000 haare am tag (habe sie gezählt),dass ich gezwungen war, sie wieder zu nehmen. dann wurde es meistens nach ca 2 monaten wieder besser, aber meine haare wurden davon in den jahren immer dünner und es fielen immer mehr als nur 100 haare pro tag aus. vor der ersten einnahme dieser pille hatte ich aber nie probleme mit meinen haaren oder der haut. ich habe das gefühl, dass sie diesen teufelskreis ausgelöst hat. habe insgesamt in den vielen jahren ungefähr 1/3 meiner haare verloren und sie wachsen nicht mehr nach. weiß nicht was ich machen soll, denn wenn ich sie absetze, dann geht der teufelskreis wieder von vorne los und der haarausfall geht auch nach monaten dann nicht weg. habe auch noch andere nebenwirkungen, aber diese ist die schlimmste, die mich sehr belastet. hat noch jemand die gleichen erfahrungen?

Eingetragen am  als Datensatz 38476
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diane35
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diane

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Jaydess

 

Haarausfall, Akne bei Jaydess für Akne, Unruhe, Haarausfall

Habe mir die Hormonspirale Jaydess im Februar einsetzen lassen. Beim Einsetzen war nur ein leichten 'zippen' zu spüren, Unterleibsschmerzen nur noch am selben Tag. Monatsblutung bis auf ein paar wenige leichte Zwischenblutungen komplett ausgesetzt. Diffuser Haarausfall und Akne habe ich nach...

Jaydess bei Akne, Unruhe, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessAkne, Unruhe, Haarausfall8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe mir die Hormonspirale Jaydess im Februar einsetzen lassen. Beim Einsetzen war nur ein leichten 'zippen' zu spüren, Unterleibsschmerzen nur noch am selben Tag. Monatsblutung bis auf ein paar wenige leichte Zwischenblutungen komplett ausgesetzt.
Diffuser Haarausfall und Akne habe ich nach circa 4-5 Monaten bemerkt, weshalb ich die Spirale im September entfernen lies und zurück zur Pille Yasmin gewechselt habe.
Hautunreinheiten werden weniger, Haarausfall ist leider noch vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 79413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jaydess
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Schmerzen, Haarausfall, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Depressionen, Kopfschmerzen, Akne, Verstopfung, Panikattacken, Rückenschmerzen, Blähungen, Angststörungen, innere Unruhe, Fremdkörpergefühl bei Jaydess für Empfängnisverhütung

Müdigkeit, Hautunreinheiten, Akne, Verstopfung, Fremdkörpergefühl, extreme Schmerzen, Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Stimmungsschwankungen, Schlafstörung Schmierblutung (sehr häufig), Ausbleiben der Blutungen, Kopfschmerzen, Haarausfall, Innere Unruhe, Rückenschmerzen, Blähungen....

Jaydess bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Hautunreinheiten, Akne, Verstopfung, Fremdkörpergefühl, extreme Schmerzen, Depressionen, Angststörungen, Panikattacken, Stimmungsschwankungen, Schlafstörung
Schmierblutung (sehr häufig), Ausbleiben der Blutungen, Kopfschmerzen, Haarausfall, Innere Unruhe, Rückenschmerzen, Blähungen.
Viel zu wenig Aufklärung, vor allem auf Psyschicher Ebene!!!! Ich würde ständig mit den Schmerzen abgetan: es wird besser oder sei normal. Also dachte ich mir ich müsste mit all den Beschwerden irgendwie klarkommen. Ebenfalls war das einsetzen sehr sehr schmerzhaft, weshalb ich jetzt Angst vor den Frauenarztbesuchen und das Entnehmen der Spirale habe. Ich wünschte ich hätte viel früher selbst über die Jaydess recherchiert und hätte das meinen Körper und meiner Seele nie angetan!!!! Vor allem die mangelnde Aufklärung des Frauenarztes ärgert mich sehr. Für meine Meinung hätte ich Schmerzensgeld dafür verdient. NIE WIEDER. UND ich rate es jeder einzelnen Frau ab! Ich hätte nie gedacht das das Risiko über solche Nebenwirkungen so hoch ist. Ich bin so verärgert und wütend, das die Beschwerden auch wahrscheinlich nach Entnahme noch einige Zeit ertragen muss.. ich hoffe das hier liest jede, die die Überlegung hat sich die Jaydess einsetzen zu lassen und hoffe das es jeder einzelnen Frau die Beschwerden und Nebenwirkungen ersparen kann. Vor allem die auf Psyschicher Basis.

Eingetragen am  als Datensatz 84848
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Jaydess
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Jaydess

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Azathioprin

 

Gewichtszunahme, Cushing-Syndrom, Vollmondgesicht, Wassereinlagerungen, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Sodbrennen, Nervosität, Gelenkschmerzen, Muskelschmerzen, Augenschmerzen, Haarausfall, Depressionen bei Azathioprin für Colitis ulcerosa

starke Gewichtszunahme (Gewicht hat sich mehr als verdoppelt!). Vollmondgesicht, Doppelkinn, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Sodbrennen, Nervosität, Gelenkschmerzen(Knochen und Sehnen sind porös). Muskelschmerzen. Augenschmerzen (Druckschmerzen). Mehrere Zähne verloren (sind einfach...

Prednisolon bei Colitis ulcerosa; Sulfasalazin bei Colitis ulcerosa; Azathioprin bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonColitis ulcerosa18 Jahre
SulfasalazinColitis ulcerosa18 Jahre
AzathioprinColitis ulcerosa3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

starke Gewichtszunahme (Gewicht hat sich mehr als verdoppelt!). Vollmondgesicht, Doppelkinn, Schweißausbrüche, Schlaflosigkeit, Übelkeit, Sodbrennen, Nervosität, Gelenkschmerzen(Knochen und Sehnen sind porös). Muskelschmerzen. Augenschmerzen (Druckschmerzen). Mehrere Zähne verloren (sind einfach zerbröselt - nicht aufgrund Karies. Zahnimplantate sind aufgrund z. T. mangelhafter Knochensubstanz nicht setzbar. Haarausfall. Wassereinlagerungen von z. T. 1-3 Kilogramm über Nacht ! Depressive Verstimmungen. Zum Glück habe ich einen Arzt gefunden, der mich aus dem Kortisonhöllenkreislauf holt. Kortison sollte aufgrund meiner Erfahrung für meine Begriffe nicht länger als 1-2 Jahre eingenommen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 6335
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon, Sulfasalazin, Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Erbrechen, Haarausfall, Sonnenempfindlichkeit bei Azathioprin für Autoimmunhepatitis

Übelkeit und Erbrechen nach Einnahme, Haarausfall, Sonnenempfindlichkeit

Azathioprin bei Autoimmunhepatitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzathioprinAutoimmunhepatitis7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit und Erbrechen nach Einnahme, Haarausfall, Sonnenempfindlichkeit

Eingetragen am  als Datensatz 83591
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Azathioprin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Azathioprin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Azathioprin

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei MTX

 

Übelkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme, Schleimhautentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schlafstörungen bei MTX für Arthritis Psoriatica

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

MTX bei Arthritis Psoriatica; Arcoxia bei Arthritis Psoriatica; Prednisolon bei Arthritis Psoriatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXArthritis Psoriatica12 Monate
ArcoxiaArthritis Psoriatica-
PrednisolonArthritis Psoriatica-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 2695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat, Etoricoxib, Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Kreislaufbeschwerden, Blähbauch, Übelkeit mit Erbrechen, Müdigkeit (Erschöpfung) bei MTX für Eileiterschwangerschaft

1x 50ml wurde gespritzt. Sehr heftige Nebenwirkungen die 5 Tage anhielten. Ständige Übelkeit mit Erbrechen und dermaßen Kreislaufprobleme, dass ich Hilfe beim laufen benötigt habe. Leider habe ich sehr stark Haarausfall und Juckreiz bekommen und schon mehrere kahle Stellen am Kopf. Da die...

MTX bei Eileiterschwangerschaft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXEileiterschwangerschaft1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1x 50ml wurde gespritzt.
Sehr heftige Nebenwirkungen die 5 Tage anhielten.
Ständige Übelkeit mit Erbrechen und dermaßen Kreislaufprobleme, dass ich Hilfe beim laufen benötigt habe.
Leider habe ich sehr stark Haarausfall und Juckreiz bekommen und schon mehrere kahle Stellen am Kopf.
Da die Bauchop nicht erfolgreich war, musste zusätzlich MTX gespritzt werden.
Absolut nicht empfehlenswert, leider hatte ich keine andere Möglichkeit.
Ärztliche Aufklärung gleich 0.

Würde ich nie wieder nehmen und lieber eine 2te Op über mich ergehen lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 85056
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MTX
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für MTX

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Orfiril

 

Haarausfall, Sehstörungen, Schwindel, Persönlichkeitsveränderung, Aggressivität, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Zittern, Schlafstörungen, Sprachstörungen, Blähungen bei Orfiril für Epilepsie

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither...

Lamotrigin bei Epilepsie; Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamotriginEpilepsie6 Jahre
OrfirilEpilepsie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte etwas ausholen. hab/hatte Psychomotorische Anfälleseit 11 Lj. 2002 Umstellung auf Lamo, danach anfallsfrei. 2005 extrem harter Rückschlag mit mir unbekannt starken Anfällen. Dosis erhöht auf: früh 300mg, abend 400mg und Orfiril hinzugegeben. früh 150mg abends 300mg. Seither anfallsfrei.
NW bis jetzt kaum war und ernst genommen erst jetzt durch mögliche weitere NW.
Wenn ich Eure so lese muss ich mich zu vielen Arten der NW dazuzählen.

+ Haarausfall - bedingt aber vielleicht auch durch Vererbung.
+ Sehstörung,Schwindel - morgens, meist nur bei Flüssigkeitsmangel am Vortag
+ Persönlichkeitsstörung(Borderline) - möglich aber auch wegen einigen Hoch-Tiefs im Arbeitsleben
+ Agressivität
+ Depression
+ Stimmungsschwankungen
+ Vergesslichkeit,
+ leichtes zittern
+ unruhiger Schlaf
+ Sprachstörung (besonders starker Dialekt, fehlende Wortfindung)
+ Blähungen
Neu nun mögl. Hormon/Testosteron Schwankung.
Welchen Männern geht es ähnlich ? Antwort wäre nett.

Eingetragen am  als Datensatz 7498
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lamotrigin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Müdigkeit bei Orfiril für Epilepsie

-

Orfiril bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OrfirilEpilepsie11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-

Eingetragen am  als Datensatz 62949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Orfiril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Orfiril

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Euthyrox

 

Herzrasen, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Hauttrockenheit, Verstopfung, Haarausfall, Müdigkeit bei Euthyrox für Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis

Nachts schnelles Herzklopfen, Einschlafstörungen und häufiges nächtliches Aufwachen, Gewichtszunahme, Hauttrockenheit, Verstopfung, Haarschuppen, Haarausfall, Müdigkeit, Unlust - das alles auch nach Änderung der Dosis, sowohl Erhöhung der Dosis als auch bei Verminderung der Dosis. Wechsel des...

Euthyrox bei Schilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxSchilddrüsenunterfunktion, Hashimoto-Thyreoiditis1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachts schnelles Herzklopfen, Einschlafstörungen und häufiges nächtliches Aufwachen, Gewichtszunahme, Hauttrockenheit, Verstopfung, Haarschuppen, Haarausfall, Müdigkeit, Unlust - das alles auch nach Änderung der Dosis, sowohl Erhöhung der Dosis als auch bei Verminderung der Dosis. Wechsel des Medikaments - jetzt L-Thyroxin Henning.

Eingetragen am  als Datensatz 6474
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Sehstörungen, extreme Müdigkeit, starker Juckreiz, Hauttrockenheit, Pickel, innere Unruhe, Gewichtszunahme, Haarausfall, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmung, Konzentrationsschwäche bei Euthyrox für Hashimoto

Meine Nebenwirkungen seit der Einnahme von Euthyrox: Komplett benebelt im Kopf, starke Sehstörungen, extreme Müdigkeit, starker Juckreiz der Haut, Hauttrockenheit, Pickel im ganzen Gesicht, Gewichtszunahme, Haarausfall, depressive Grundstimmung, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche,...

Euthyrox bei Hashimoto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxHashimoto2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Nebenwirkungen seit der Einnahme von Euthyrox: Komplett benebelt im Kopf, starke Sehstörungen, extreme Müdigkeit, starker Juckreiz der Haut, Hauttrockenheit, Pickel im ganzen Gesicht, Gewichtszunahme, Haarausfall, depressive Grundstimmung, innere Unruhe, Konzentrationsschwäche, Antriebslosigkeit. Ich dachte das wäre halt die Erkrankung der Schilddrüse, aber ich wurde auf ein anderes Präparat (Thyrex) umgestellt und all das ist seitdem weg...

Eingetragen am  als Datensatz 79211
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Euthyrox

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Arimidex

 

Muskelkrämpfe, Schlaflosigkeit, Unruhe, Depressionen, Haarausfall, Knochenschmerzen bei Arimidex für Mammacarzinom

Krämpfe nachts in den Beinen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Depression, Haarausfall, Knochenschmerzen

Arimidex bei Mammacarzinom; Simvahexal bei Cholesterinwerterhöhung; Sotalex mite bei Herzrhythmusstörungen, Stent-Einlage; Atacand bei khk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArimidexMammacarzinom4 Monate
SimvahexalCholesterinwerterhöhung2 Jahre
Sotalex miteHerzrhythmusstörungen, Stent-Einlage4 Jahre
Atacandkhk2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Krämpfe nachts in den Beinen, Schlaflosigkeit, Unruhe, Depression,
Haarausfall, Knochenschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 5205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Anastrozol, Simvastatin, Sotalol, Candesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Knochenschmerzen, Hitzewallungen, Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Unruhe, Kreislaufbeschwerden bei Arimidex für Brustkrebs

Nebenwirkungen setzten erst nach einem Jahr der Einnahme ein. Massive Schlafstörungen, starke Gewichtszunahme, Knochenschmerzen, nach wie vor Hitzewallungen, Haarausfall je länger man Arimidex nimmt, Stimmungsschwankungen und immer öfter Depressionen, Kreislaufprobleme,innere Unruhe.

Arimidex bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArimidexBrustkrebs4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen setzten erst nach einem Jahr der Einnahme ein. Massive Schlafstörungen, starke Gewichtszunahme, Knochenschmerzen, nach wie vor Hitzewallungen, Haarausfall je länger man Arimidex nimmt, Stimmungsschwankungen und immer öfter Depressionen, Kreislaufprobleme,innere Unruhe.

Eingetragen am  als Datensatz 49401
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arimidex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Anastrozol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Arimidex

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Zoely

 

Haarausfall, Libidoverlust, Gereiztheit, Scheidentrockenheit bei Zoely für Empfängnisverhütung

Ich hatte zuvor die Cerazette hierdurch aber Haarausfall und war empfunden immer etwas gedämpft in der Stimmung. Libido nahm irgendwie auch etwas ab über die Einnahmedauer ca. 2 Jahre. Habe dann leider vor unserem Umzug zur Zoely gewechselt. Meine Emotionen / Empfindlichkeit nahm zu ich war sehr...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zuvor die Cerazette hierdurch aber Haarausfall und war empfunden immer etwas gedämpft in der Stimmung. Libido nahm irgendwie auch etwas ab über die Einnahmedauer ca. 2 Jahre. Habe dann leider vor unserem Umzug zur Zoely gewechselt. Meine Emotionen / Empfindlichkeit nahm zu ich war sehr leicht reizbar. Ich schob es auf den Stress und naja mein Freund hat auch ein paar pinible Marotten. Aber ich denke es wäre nicht so eskaliert ohne diese Hormonumstellung. Nach kurzer Zeit ca. 1 Monat bekam ich sehr unreine Haut der Haarausfall war auch nicht merklich besser. Ganz abgesehen von der extremen Scheidentrockenheit und dem Libidoverlust. Mehr Appetit hatte ich auch. Ich war sehr niedergeschlagen, mir war alles zu viel. Mein Freund nahm das sehr ernst in anbetracht der häufigen Konflikte. Ich bezog die Symptome auch eher darauf. Nun ist die Beziehung zu Ende und ich bin mittlerweile darauf gekommen, das diese Pille auch einen Anteil gewissen daran hatte. Mir ging es nicht gut ich konnte ihm nichts geben. Ich bin einfach nicht früh genug darauf gekommen um mit ihm reden zu können. Ich konnte es nicht zuordnen. Nun ist es zu spät.

Finger weg davon oder rechtzeitig reagieren!!

Eingetragen am  als Datensatz 54836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Zwischenblutungen, Regelschmerzen, trockene Haut bei Zoely für Empfängnisverhütung

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig bei einem anderen so wirken!

Bei mir verlief der Einstieg der Pille "normal". Im ersten Monat habe ich etwas schlechtere Haut bekommen, da sich der Hormonhaushalt erstmal umstellen muss und es ab und zu zu leichten Schmierblutungen kam. Im zweiten Monat war alles super, keinerlei Nebenwirkungen, Haut wurde besser, Schmierblutung ging zurück. Im dritten Monat traten aber leider wieder Schmierblutungen auf und es ging einher mit Haarausfall. Zudem fing ich an Stimmungsschwankungen zu bekommen. Im vierten Monat hatte ich quasi den ganzen Monat nur noch Zwischenblutungen ( quasi als hätte ich meine Mentruation) inkl. Unterleibsziehen. Nicht so cool... der Gyn. sagte aber, dass das wahrscheinlich daran liegt, dass der Hormonhaushalt noch nicht eingependelt ist - sollte Pille weiterhin nehmen. Im fünften Monat ging es allerdings fröhlich weiter, inkl. starkem! Haarausfall. Ich fühlte mich müde, abgeschlafft und war auch sehr stimmungsschwankend (mein armer Freund). Obwohl der Gyn. sagte, ich soll die Pille weiter nehmen, habe ich sie dann nach dem fünften Zyklus abgesetzt. Die Blutungen stoppten sofort und ich bilde mir ein, dass der Haarausfall auch wieder weniger wird.

Ich habe, bevor ich diese Pille genommen habe versucht, mich über dieses Präperat im Internet zu belesen und muss sagen, dass es so gut wie keine Informationen dazu gibt. Es gibt keine genauen Aufzeichnungen der Nebenwirkungen, da sie angebl. noch nicht bekannt sind - laut des Gyn. ist es eine ganz tolle Pille, da sie ein natürliches Östrogen hat. Mich hat es stark ins Zweifeln gebracht, nachdem ich gesehen habe, dass die Zoely in den USA nicht zugelassen ist. Nach etlichen Gesprächen, habe ich mich dazu durchgerungen und es dennoch versucht.

Es ist wie mit jeder anderen Pille auch: Entweder sie passt zu deinem Körper oder sie passt eben nicht. Wenn es nicht passt, wirst du Nebenwirkungen haben, wenn alles gut läuft, dann hast du wenig bis keine.

Ob ich sie weiterempfehle? Vielleicht - Ich habe nicht viel an Gewicht zugenommen (1-2 Kg) und sie hat ihren Zweck zu Verhüten erfüllt - Jedoch: Wenn man lange Zwischenblutungen hat, dann braucht nicht mehr verhüten, weil die Lust mit dem Partner zu schlafen eh gegen null geht.

Eingetragen am  als Datensatz 79325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zoely

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Cerazette

 

Unterleibsschmerzen, Haarausfall, Übelkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Trockenheit der Scheidenschleimhaut, Zystenbildung bei Cerazette für Migräne, Menstruationsschmerzen

Nach mehereren Wochen Besserung. Mens Schmerzen Linderung. meine Pickel sind komischerweise zurück gegeangen. Migräne auch. Kopfschmerzen als Solches tritt abundzu mal auf. Erst hatte ich meien Mens alle 2 Wochen dann 4 Wochen für ca. 14 Tage und jetzt hatte ich sie 5-6 Wochen schon nicht dafür...

Cerazette bei Migräne, Menstruationsschmerzen; Salbutamol bei Asthma; Viani bei Asthma; Singulair Bronchospray bei Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteMigräne, Menstruationsschmerzen10 Monate
SalbutamolAsthma10 Jahre
VianiAsthma6 Monate
Singulair BronchosprayAsthma4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach mehereren Wochen Besserung. Mens Schmerzen Linderung. meine Pickel sind komischerweise zurück gegeangen. Migräne auch. Kopfschmerzen als Solches tritt abundzu mal auf. Erst hatte ich meien Mens alle 2 Wochen dann 4 Wochen für ca. 14 Tage und jetzt hatte ich sie 5-6 Wochen schon nicht dafür aber seit 2 Wochen Unterleisschmerzen. Diese Schmerzen muss ich noch abklären lassen.
Haarausfall zeigte sich recht schnell. Dafür muss ich ein teures Haarmittel nehmen. Übelkeit hab eich oft bei der Mens udn auch kurzz davor. ICh fühle mich oft müde, kraftlos, niedergeschlagen, und lustlos. Meien Scheide ist zu trocken ich muss eien Östrogencreme nehmen. ICH habe teilweise SChmerzen beim GV udn meinFreudn kommt beimir schon gar nicht mehr an.Aber ohne diese Pille wäre meine Mens nicht auszuhalten und Pillen mit Östrogen vertrage ich nciht weil ich dann fast umkomme. Es sidn nebenwirkungen da wie beschrieben aber in manchen Fällen ist die Cerazette eien medizinische Hilfe wie ein Medikament. Nur schade daß ich sei selber zahlen muss, denn soie wurde mir rein medizinisch verordnet. Vertragen ahbe ich gar nicht : Neo Eunemine, Jasmin, Femigoa, ein Implanon Stäbchen,Valette etc... ICh habe das Gefühl daß sich der Körper durch all die Hormone total verändert hat und wahrscheinlich sogar gestört ist. ICh denke daß es einfach schadet 10 mal die Pille innerhalb von 10 Jahren zu wechseln, so daß meine Schmerzen ganz ohne Pille überhaupt nicht auszuhalten sind.Zysten bekomem ich seit Jharen auch immer wieder egal welche Hormone ich einnehme. Meine Hormonwerte waren vor einem Jahr als ich die Valette genommen hatte, erschreckend zu hoch, so der Endokrinologe aus Wattenscheid. Ob ich ein Einzelfal bin, das weiss ich selbst leider nicht, aber es ist schwer Arbeitgeben bzw. dem Amtsarzt vom Arbeitsamt die Schmerzen , missliche Lage glaubhaft zu machen. Man kann es nicht beweisen und man wird am Ende als Lügnerin abgestempelt, zumindest ist das meine jetzige Situation. Ich muss erwähnen daß ich Allergiker und Asthmatikerin bin, vielleicht steht das sogar in Wechselwirking zu einander. ICh nehme auch Singulair, Viani, und Bronchspray ein.

Eingetragen am  als Datensatz 3817
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Salbutamol, Fluticason, Salmeterol, Montelukast

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pickel, Haarausfall, Libidoverlust, Haarwuchs bei Cerazette für Kopfschmerzen

-Pickel auf Stirn, Rücken, Dekolleté -die ersten paar Monate starker Haarausfall, hat sich dann aber wieder eingependelt -Libidoverlust -verstärkter Haarwuchs vor allem an den Beinen

Cerazette bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteKopfschmerzen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

-Pickel auf Stirn, Rücken, Dekolleté
-die ersten paar Monate starker Haarausfall, hat sich dann aber wieder eingependelt
-Libidoverlust
-verstärkter Haarwuchs vor allem an den Beinen

Eingetragen am  als Datensatz 82567
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cerazette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cerazette

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Valette

 

Gewichtszunahme, Haarausfall, Juckreiz, Stimmungsschwankungen, Panikattacken bei Valette für Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber...

Valette bei Empfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Hirsutismus, Schmerzen (Menstruation)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon verschiedene "Pillen" ausprobiert hatte, hat mir ein Endrogynäkologe die Vallette als "Allheilmittel" meiner bisherigen mit der Pilleneinnahme verbundenen Problematiken verschrieben. Anfangs dachte ich wirklich, dass dies tatsächlich auch so sei. Mit der Zeit stellten sich aber auch bei mir die Nebenwirkungen ein- weitere Gewichtszunahme (deswegen war ich bei Vallette gelandet), Haarausfall, Juckreiz am ganzen Körper, Stimmungsschawnkungen und als Krönung Panikattacken. Aufgrund dieser habe ich mich nun mit den Nebenwirkungen von Vallette auseinandergestzt und siehe da, es fiel mir wie Schuppen von den Augen. Natürlich kann man nicht grundsätlich alles auf die Einnahme dieser Pille schieben, aber wenn ich hier die anderen Erfahrungsberichte lese und sehe, dass nach Beendigung der Einnahme die Symptomatiken wieder zurückgegangen bzw. ganz verschwunden sind, ist dies ein klares Indiz für die Zusammenhänge meiner PRoblematiken und der Einnahme dieser Pille. Nachdem ich davor schon zwei andere Pillen genommen hatte, sollte ich mich wohl wirklich nach alternativen Verhütungsmethoden umschauen...

Eingetragen am  als Datensatz 21092
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Magenschmerzen, Haarausfall bei Valette für Schmerzen (Bauch)

Nehme die Valette schon seit 5 Jahren und habe in der ersten Woche nach der Einnahmepause extremste Magenschmerzen, sodass man nachts sogar davon aufwacht. Haarausfall kann ich auch bestätigen, ist echt sehr schlimm - werde sie demnächst nicht mehr nehmen...die Einschränkungen sind zu groß.

Valette bei Schmerzen (Bauch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteSchmerzen (Bauch)5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die Valette schon seit 5 Jahren und habe in der ersten Woche nach der Einnahmepause extremste Magenschmerzen, sodass man nachts sogar davon aufwacht.
Haarausfall kann ich auch bestätigen, ist echt sehr schlimm - werde sie demnächst nicht mehr nehmen...die Einschränkungen sind zu groß.

Eingetragen am  als Datensatz 73979
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Mirena

 

Sehstörungen, Schwindel, Sprachprobleme, Stimmungsschwankungen, Depressivität, Haarausfall, Kopfschmerzen bei Mirena für Rückenschmerzen, Panikattacken, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Libidoverlust, Verdauungsbeschwerden, Brustempfindlichkeit, Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen

Zuerst möchte ich sagen, dass ich sehr lange nach dem Grund meiner Beschwerden gesucht habe und mir kein Arzt helfen konnte. Ich bin 35 Jahre alt und habe mir vor ca. einem Jahr die zweite Spirale legen lassen. Kurze Zeit später wurde ich mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus...

Mirena bei Rückenschmerzen, Panikattacken, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Libidoverlust, Verdauungsbeschwerden, Brustempfindlichkeit, Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaRückenschmerzen, Panikattacken, Kopfschmerzen, Angstzustände, Schwindel, Stimmungsschwankungen, Aggressivität, Libidoverlust, Verdauungsbeschwerden, Brustempfindlichkeit, Mirena für Empfängnisverhütung mit Herzrasen6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst möchte ich sagen, dass ich sehr lange nach dem Grund meiner Beschwerden gesucht habe und mir kein Arzt helfen konnte. Ich bin 35 Jahre alt und habe mir vor ca. einem Jahr die zweite Spirale legen lassen. Kurze Zeit später wurde ich mit Verdacht auf Schlaganfall ins Krankenhaus eingeliefert. Ich hatte Sehstörungen, Schwindel und Sprachaussetzer. Die zahlreichen Untersuchungen ergaben lediglich wie gesund ich sei. Zu diesem " Vorfall" gesellten sich bald starke Stimmungsschwankungen, Depressivität, Haarausfall und starke Kopfschmerzen.
Durch Zufall bin ich heute auf dies Forum aufmerksam geworden und habe nach so langer Zeit nun endlich eine Antwort auf meine Leiden. Ich dachte schon ich werde verrückt. Morgen habe ich direkt einen Termin bei Frauenarzt um sie entfernen zu lassen.
Ich kann nicht "gänzlich" von der HS abraten denn in den ersten Jahren war ich zufrieden aber für mich kommt sie keineswegs mehr in Frage. Es gibt sicher Frauen die sie gut vertragen, aber die Frauen die evtl. ohnehin zu Stimmungsschwankungen neigen würde ich sie nicht empfehlen. Ich bin gespannt wie lange es dauert bis es mir nach der Entnahme besser geht.

Eingetragen am  als Datensatz 78959
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Haarausfall, Kopfschmerzen, Panikattacken, Benommenheit, Kurzatmigkeit, Angstgefühle, Herzstolpern, Koordinations-Störungen, Schilddrüsenerkrankungen bei Mirena für Empfängnisverhütung

Schwindel, Kurzatmigkeit, Benommenheitsgefühl, Koordinationsschwierigkeiten, Schilddrüsenunterfunkition, Herzstolpern, Panikattacken, Angstgefühle, Haarausfall, Kopfschmerzen. Ich hatte die Nebenwirkungen immer mal wieder-besonders stark nach 8 Jahren liegezeit. Sämtliche Ärzte waren Ratlos über...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Kurzatmigkeit, Benommenheitsgefühl, Koordinationsschwierigkeiten, Schilddrüsenunterfunkition, Herzstolpern, Panikattacken, Angstgefühle, Haarausfall, Kopfschmerzen. Ich hatte die Nebenwirkungen immer mal wieder-besonders stark nach 8 Jahren liegezeit. Sämtliche Ärzte waren Ratlos über ein halbes Jahr lang (überweisung zum Psychologen etc) Sämtliche Funktionsstörungen wurden ausgeschlossen. Selbst als ich die Frauenärztin direkt darauf angsprochen habe ob es daran liegen könnte verneinte Sie es und lachte ganz laut. Wie ich nach 8 Jahren also 5 + 3 Jahren auf so etwas kommen könnte. Ich vertraute ihr-was im nachhinein ein großer Fehler war. Sie hätte mir über ein halbes Jahr leid ersparen können.
Nachdem ich mich aus Verzweiflung selbst schlau gegoogelt habe, hatte ich die Mirena sofort ziehen lassen. Die Nebenwirkungen sind sofort verschwunden. Allgemeines Unwohlsein hab ich immer noch etwas kann aber daran liegen dass die Schilddrüse noch nicht richtig eingestellt ist. Bis meine Hormone wieder im reinen sind muss ich wohl oder übel abwarten.

Eingetragen am  als Datensatz 84819
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Lamotrigin

 

Kreislaufstörungen, Herzrasen, Zittern, Sehstörungen, Verstopfung, Gewichtszunahme, Medikamentenüberhang, Haarausfall, Schwitzen, Unruhe bei Lamotrigin für Angststörung, Major Depression

Doxepin machte zu Beginn der Einnahme( langsames Aufdosieren auf bis zu 100 mg) ziemliche Kreislaufprobleme, (Schwindel beim Aufstehen aus der Hocke), zeitweise Herzrasen, Zittern der Hände.Verschwommensehen in der Ferne,Verstopfung,starke Gewichtszunahme (10 kg), Vergesslichkeit, sowie...

Doxepin bei Angststörungen, Major Depression; Cipralex bei Angststörung, Major Depression; Lamotrigin bei Angststörung, Major Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinAngststörungen, Major Depression2 Jahre
CipralexAngststörung, Major Depression2 Jahre
LamotriginAngststörung, Major Depression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Doxepin machte zu Beginn der Einnahme( langsames Aufdosieren auf bis zu 100 mg) ziemliche Kreislaufprobleme, (Schwindel beim
Aufstehen aus der Hocke), zeitweise Herzrasen, Zittern der Hände.Verschwommensehen
in der Ferne,Verstopfung,starke Gewichtszunahme (10 kg), Vergesslichkeit, sowie
Überhang der dämpfenden Wirkung noch am nächsten Morgen waren Nebenwirkungen die auch nach der Eindosierung geblieben sind.
Cipralex(20 mg) relativ gut verträglich, aber auch an der Gewichtszunahme schuld.
Weiterhin trat verstärktes Schwitzen und Haarausfall auf.
Lamotrigin (200mg)vertrage ich ebenfalls gut, hatte beim Aufdosieren jedoch eine ziemliche
innere Unruhe verursacht. Diese ist dann aber komplett verschwunden.
Zusammenfassend sind durch diese Medikamentenkombination meine Depression und auch die Symptome meiner Angsterkrankung fast völlig weg, seit ca. 6 Monaten reduziere ich jetzt das Doxepin, was bei mir nur in ganz kleinen Schritten möglich ist.

Eingetragen am  als Datensatz 8864
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin, Escitalopram, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Benommenheit, Gangunsicherheit, Wortfindungsstörungen, Atemprobleme, Schwitzen, Hauttrockenheit, Haarausfall bei Lamotrigin für Epilepsie

Gabapentin: Benommen, Gangunsicherheit, Wortfindungsstörungen Aciclovir: Keine Nebenwirkungen, gute Wirkung Interferon/Ribavarin: (Veraltetes Mittel): starke Atemprobleme, Gewichtsabnahme von 20 kg, keinerlei Kondition mehr, Haut völlig verdickt und ausgetrocknet am ganzen Körper, insbesonders...

Gabapentin bei Epilepsie; Viekirax/Exviera bei Hepatitis C; Interferon Alpha bei Hepatitis C; Aciclovir bei Herpes; Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GabapentinEpilepsie10 Tage
Viekirax/ExvieraHepatitis C3 Monate
Interferon AlphaHepatitis C3 Monate
AciclovirHerpes1 Wochen
LamotriginEpilepsie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gabapentin: Benommen, Gangunsicherheit, Wortfindungsstörungen
Aciclovir: Keine Nebenwirkungen, gute Wirkung
Interferon/Ribavarin: (Veraltetes Mittel): starke Atemprobleme, Gewichtsabnahme von 20 kg, keinerlei Kondition mehr, Haut völlig verdickt und ausgetrocknet am ganzen Körper, insbesonders an den Spritzstellen, Haarausfall, Ohnmachtsanfälle, Komaähnlicher Schlaf.
Exviera/Viekirax: Kaum Nebenwirkungen, ausser am 1. Tag der Einnahme leichte Gangunsicherheit, Herpesviren können vermehrt auftreten.
Lamotrigin: Gewichtszunahme 6 kg innerhalb v. 2 Monaten, Extrem starkes Schwitzen

Eingetragen am  als Datensatz 69399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gabapentin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Viekirax/Exviera
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Interferon Alpha
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Aciclovir
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lamotrigin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Gabapentin, Interferon alpha, Aciclovir, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lamotrigin

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei L-Thyroxin

 

Abgeschlagenheit, Blässe, Kopfschmerzen, Haarausfall, Durchblutungsstörungen, Übelkeit bei L-Thyroxin für Schilddrüsenerkrankung L-Thyroxin Tropfen für Schilddrüsenerkrankung

Sehr geehrte Damen und Herren, Sie haben Probleme mit ihrer Schilddrüsentherapie trotz eingestellter TSH, FT3, FT4 Werte und kämpfen mit zahlreichen Nebenwirkungen, die Sie vor der Schilddrüsentherapie nicht hatten? Sie schließen andere Erkrankungen wie Fehlfunktionen der Nebenniere oder der...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenerkrankung; L-Thyroxin Tropfen bei Schilddrüsenerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenerkrankung3 Jahre
L-Thyroxin TropfenSchilddrüsenerkrankung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie haben Probleme mit ihrer Schilddrüsentherapie trotz eingestellter TSH, FT3, FT4 Werte und kämpfen mit zahlreichen Nebenwirkungen, die Sie vor der Schilddrüsentherapie nicht hatten?
Sie schließen andere Erkrankungen wie Fehlfunktionen der Nebenniere oder der Hirnanhangsdrüse aus?

Dann lesen Sie mein Erfahrungsbericht:

Einleitung:

ich bin Schilddrüsenpatient und kämpfe schon seit einigen Jahren mit der Einstellung und passenden Dosierung meiner Schilddrüsenhormone.

Ich musste leider aus eigenen Erfahrungen immer wieder feststellen das der Kenntnisstand im Bereich Schilddrüsentherapie (ausgeschlossen ist Schilddrüsendiagnostik) bei vielen Ärzten gerade bei Allgemeinmedizinern gleich mangelhaft ist.
Dazu möchte ich erwähnen das ich selber kein Arzt bin und ich mir die Kenntnisse im Bereich Schilddrüsenerkrankungen selber angeeignet habe.
Obwohl ich kein Arzt bin schätze ich meinen Kenntnisstand im Bereich Schilddrüsentherapie sehr.
Durch meinen Kenntnisstand habe ich schon so manchen Ärzten die Augen verdrehen lassen.
Denn nur ein richtiger Schilddrüsenpatient kann aus Erfahrungen sprechen.


Zu meiner Schilddrüsentherapie:

Ich begann meine Therapie mit L-Thyroxin Hexal 25.
Aber warum Hexal und nicht Henning oder Merck ?, egal dachte ich mir.
Wie üblich wurde dieses Präparat bis zur Erhaltungsdosis in 25er Schritten gestaffelt erhöht.
Mit einem Gewicht von 75kg erreichte ich dann meine Wohlfühldosis mit der Einnahme von 125 Mikrogramm Levothyroxin (L-Thyroxin Hexal 125).


Zu den Problemen während der Therapie:

Während meiner Therapie mit L-Thyroxin von Hexal traten immer wieder Nebenwirkungen auf, wie z.B.:

- Abschlagenheit
- Blässe
- Kopfschmerzen
- Haarausfall
- schlechte Durchblutung, Puls- und Blutdruck-Schwankungen
- Übelkeit
- usw.

Aus diesen Gründen habe ich selber verschiedene Präparate (von Hexal, Merck und Henning) die den gleichen Inhaltsstoff Levothyroxin aufweisen zeitlang alle 6 Wochen getestet und geprüft.
Viele meiner Ärzten behaupteten es mache keinen Sinn die Tabletten zu wechseln, da Sie alle den gleichen Inhaltsstoff Levothyroxin aufweisen mit der gleichen Dosierung.

Traurigerweise musste ich feststellen das man sich mit jedes Präparat trotz gleicher Dosis anders fühlte. Die Nebenwirkungen waren immer noch die selben.

Warum ist das Wohlbefinden der Präparate unterschiedlich obwohl die TSH, FT4, FT3 dadurch kein Einfluss haben durch den Wechsel mit gleicher Dosis?
Es liegt an den Hilfsstoffen (u.a. Maisstärke, Lactose, usw.) die in den einzelnen Tabletten enthalten sind.


Meine Empfehlung:

Jeder der seine Schilddrüsenwerte eingestellt und dennoch Nebenwirkungen hat sollte die Präparate von Merck, Henning und Hexal mit der gleichen Dosis austesten. Einen Wechsel aber bitte erst nach jeweils 6 Wochen vollbringen, da der Körper sich an die Tabletten bzw. den verschiedenen Hilfsstoffen gewöhnen muss.

Ist das Wohlbefinden durch die Einnahme der verschiedenen Hersteller gleich geblieben sollten weitere Endokrinologische Untersuchungen gemacht werden, ist das Wohlbefinden anders, obwohl die Dosis beibehalten wurde, der sollte wie folgt vorgehen :

Absetzung jeglicher Levothyroxin-Präparate:

Begründung:
Aufgrund der zahlreichen Nebenwirkungen durch L-Thyroxin (=Levothyroxin) von Henning, Hexal bzw. Merck trotz richtiger Einstellung, die wie folgt auftraten:

- Abschlagenheit
- Blässe
- Kopfschmerzen
- Haarausfall
- schlechte Durchblutung, Puls- und Blutdruck-Schwankungen
- Übelkeit
- usw.


Wechsel zu Levothyroxin-Tropfen:

Begründung / Empfehlung:
Die Einnahme von Levothyroxin als Tropfen (L-Thyroxin Henning Tropfen) ist zwar aufwendiger, aber dennoch sehr zu empfehlen.
Zudem enthalten die Tropfen gegenüber den Tabletten keine Nebenstoffe wie Laktose, Maisstärke usw.
Es traten bei der persönlichen Einnahme deutlich weniger Nebenwirkungen auf, als bei den Tabletten:


- 1. Kopfschmerzen
- 2. Haarausfall nur bedingt.

Noch genauere Einstellung gegenüber den Tabletten ( 25/100/125/150/175-er Dosierungen) :

- 5 µg l-thyroxin pro Tropfen



Ich bin heutzutage kerngesund dadurch das ich mir die Tropfen selber verschrieben haben lasse und bin weg von ungesunden Tabletten.

Eingetragen am  als Datensatz 26134
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Thyroxin Tropfen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, trockene Augen, Übelkeit, Herzrhythmusstörung, Brustschmerz, Muskelschmerzen, Haarausfall, Magenschmerzen, Müdigkeit bei L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis

Ich nehme das Medikament seit 2016 es war auch alles in Ordnung bis vor einem halben Jahr da ging es dann wieder los mit den Symptomen um es kurz zu machen hier in Stichpunkten. trockene Augen, Schwindel, Übelkeit, Herzrythmusstörungen, Herzrasen, hoher Ruhepuls, Brustschmerzen, Muskelschmerzen,...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit 2016 es war auch alles in Ordnung bis vor einem halben Jahr da ging es dann wieder los mit den Symptomen um es kurz zu machen hier in Stichpunkten.
trockene Augen, Schwindel, Übelkeit, Herzrythmusstörungen, Herzrasen, hoher Ruhepuls, Brustschmerzen, Muskelschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen, Haarausfall,Müdigkeit, Watte im Kopf...
Bei Fragen beim Arzt wurde es verneint, es kann nicht vom Medikament kommen als ich die Einhame aber selbst ohne Wissen des Arztes reduziert habe gingen die Symptome zurück... Jetzt bin ich allerdings in einer Unterfunktion also habe ich wieder erhöht nun geht es mir zwar etwas besser aber die Muskelschmerzen, Magenschmerzen, Gelenkschmerzen Haarausfall ist geblieben... Aber die Ärzte schieben alles auf die Psyche ich meine es liegt am Medikament...

Eingetragen am  als Datensatz 85091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Tamoxifen

 

Hitzewallungen, Schwäche, Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Depressionen, Knochenschmerzen, Empfindungsstörungen, Schwellungen, Haarausfall bei Tamoxifen für Mammakarzinom

Tamoxifen: starke Hitzewallungen, Schwäche, Konzentrationsstörungen, sehr ausgeprägte Schlafstörungen, psychische Verstimmungen Arimidex: zunehmende Knochenschmerzen, Hitzewellen erträglich, Schwäche, Kraftlosigkeit, sehr ausgeprägte Schlafstörungen, psychische Verstimmungen, Nervenstörungen...

Tamoxifen bei Mammakarzinom; Arimidex bei Mammakarzinom; Femara bei Mammakarzinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenMammakarzinom3 Jahre
ArimidexMammakarzinom2 Jahre
FemaraMammakarzinom1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tamoxifen: starke Hitzewallungen, Schwäche, Konzentrationsstörungen, sehr ausgeprägte Schlafstörungen, psychische Verstimmungen

Arimidex: zunehmende Knochenschmerzen, Hitzewellen erträglich, Schwäche, Kraftlosigkeit, sehr ausgeprägte Schlafstörungen, psychische Verstimmungen, Nervenstörungen in den Händen und Füßen, anschwellende Fußgelenke am Abend

Femara: ausgeprägte Knochenschmerzen im gesamten Skelett; daraufhin Osteoporose im fortgeschrittenem Stadium festgestellt. Wiederkehrende Gelenkentzündungen in den Knien und Armgelenken. Keine Hitzewellen mehr, dafür Schüttelfrost. Schwäche und Kraftlosigkeit, Schlafstörungen, angeschwollene Fußgelenke auch am Tag, ausgeprägte Nervenstörungen (Kribbeln)in Händen und Füßen, Haarausfall, Schwäche und Kraftlosigkeit, Gereiztheit, depr. Verstimmungen

Eingetragen am  als Datensatz 7333
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen, Anastrozol, Letrozol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schlafstörungen, Tagesmüdigkeit, Nagelprobleme, Haarausfall, Schweißausbrüche, Gewichtszunahme bei Tamoxifen für DCIS Einahme beendet

Tamoxifen nehme ich nun seit fast 4 Jahren ein (nach einer DCIS-OP). Mein Arzt sagte mir ausdrücklich, dass ich es nicht nehmen müsste, sondern das die Einnahme freiwillig sei. Die Nebenwirkungen (OK ich bin 62 Jahre) sind für mich schwer ertragbar. Schlafstörungen bzw. Tagesmüdigkeit. Wenn ich...

Tamoxifen bei DCIS Einahme beendet

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenDCIS Einahme beendet4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tamoxifen nehme ich nun seit fast 4 Jahren ein (nach einer DCIS-OP). Mein Arzt sagte mir ausdrücklich, dass ich es nicht nehmen müsste, sondern das die Einnahme freiwillig sei.
Die Nebenwirkungen (OK ich bin 62 Jahre) sind für mich schwer ertragbar. Schlafstörungen bzw. Tagesmüdigkeit. Wenn ich noch berufstätig wäre, würde mir um 12:00 h der Kopf auf den Schreibtisch fallen. Ferner Nägel kaputt, Haarausfall trotz Regain und Trichosense. Die Schweißausbrüche, vor allem nachts, stören mich schon gar nicht mehr. Gewichtszunahme, trotz 5 mal wöchentlich Sport (Laufen und Gewichte). Ich habe die Schnauze voll und habe dass Medikament heute in den Müll geworfen.

Eingetragen am  als Datensatz 76857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tamoxifen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamoxifen

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Yasmin

 

Stimmungsschwankungen, Kopfschmerzen, Brustspannen, Weinerlichkeit, Antriebslosigkeit, Haarausfall bei Yasmin für Depression, Migräne, Haarausfall, Persönlichkeitsveränderung, Libido=0

Einfach nur schrecklich! Nehme die Yasmin nun über 1 Jahr, schon nach Einnahme der ersten Packung hatte ich schreckliche Stimmungsschwankungen. Ich war nicht zu ertragen. Habe zunehmend immer schlimmere Kopfschmerzen, Brustspannen und Lustlosigkeit, plötzliche Weinkrämpfe ohne Grund, vor, während...

Yasmin bei Depression, Migräne, Haarausfall, Persönlichkeitsveränderung, Libido=0

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminDepression, Migräne, Haarausfall, Persönlichkeitsveränderung, Libido=01 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einfach nur schrecklich! Nehme die Yasmin nun über 1 Jahr, schon nach Einnahme der ersten Packung hatte ich schreckliche Stimmungsschwankungen. Ich war nicht zu ertragen. Habe zunehmend immer schlimmere Kopfschmerzen, Brustspannen und Lustlosigkeit, plötzliche Weinkrämpfe ohne Grund, vor, während und noch nach der Periode. Vor 4 Monaten dann Haarausfall und es wird immer schlimmer. Werde die Yasmin nun absetzen, denn es ist nun nicht nur für mein Umfeld nicht zu ertragen. Ich selber komme mit mir nicht mehr klar. Ich empfehle Yasmin auf keinen Fall!!!! Ich hatte jedoch keine Gewichtszunahme und konnte keine Veränderung meiner Haut feststellen (weder positiv, noch negativ)

Eingetragen am  als Datensatz 33592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasmin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Haarausfall, Unterleibsschmerzen, Scheideninfektion bei Yasmin für Empfängnisverhütung

Ich möchte hier gerne meine persönliche Erfahrung mit Yasmin teilen,was nicht heißt , dass sie nicht die richtige Pille für andere Frauen ist , da ja jeder Körper anders darauf reagiert. Ich bin 22 Jahre alt ,und nehme die Yasmin jetzt über 2 Jahre. Anfangs war ich sehr zufrieden damit ,hatte...

Yasmin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte hier gerne meine persönliche Erfahrung mit Yasmin teilen,was nicht heißt , dass sie nicht die richtige Pille für andere Frauen ist , da ja jeder Körper anders darauf reagiert.

Ich bin 22 Jahre alt ,und nehme die Yasmin jetzt über 2 Jahre. Anfangs war ich sehr zufrieden damit ,hatte keine Nebenwirkungen.Schleichend , also leider erst nach einem Jahr , sind dann immer mehr Nebenwirkungen aufgetreten , die ich anfangs natürlich nicht auf die Pille zurückführte , da ich sie ja gut vertragen hatte.

Angefangen hat alles mit unerklärlichem starkem diffusen Haarausfall, den sich 3 verschiedene Haus-und Hautärzte nicht erklären konnten. Alle möglichen Blutbefunde waren nämlich bestens.
Dazu kamen extreme Kopfschmerzattacken , die ich so nicht kannte. Ich habe dann angefangen Kopfschmerztagebuch zu führen , und konnte dabei feststellen , dass diese Schmerzen immer pünktlich zum selben Tag in der Einnahmefreien Woche auftraten.

In der Woche vor der Pillenpause hatte ich immer ein seltsames einseitiges Ziehen im Unterleib , meistens rechts.
Aber damit nicht genug . Es traten bei mir vermehrt bakterielle Scheideninfektionen auf , obwohl ich seit 3 Jahren den selben Partner habe , es also am Partnerwechsel nicht liegen konnte.

Oft bemerkte ich auch Stimmungsschwankungen ohne erklärlichen Grund , von depressiv bis aggressiv.
Dazu kam stetige Gewichtszunahme ohne Veränderung des Essverhaltens(ich ernähre mich sehr gesund und treibe Sport) .

Ich war gestern bei meiner FA , welche mir zum sofortigem Wechsel zu Loette empfahl ( in Deutschland glaube ich unter Leios bekannt), und ich hoffe sehr , dass dadurch die Nebenwirkungen verschwinden.

Positiv an der Pille war allerdings, dass meine Tage nur noch sehr schwach waren, und ohne Schmerzen.

Ich kann leider nur von dieser so toll angepriesenen Pille abraten (welche zudem noch ziemlich überteuert ist) , vor allem deswegen , weil die Nebenwirkungen erst schleichend nach längerer Einnahme auftreteten. Also Finger weg davon kann ich nur sagen.....

Eingetragen am  als Datensatz 45271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasmin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Yasmin

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Topamax

 

Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, Depressionen, Libidoverlust, Schmerzen, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Haarwuchs, Leberschädigung, Magen-Darm-Störung bei Topamax für Epilepsie

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke...

Keppra bei Epilepsie; Topamax bei Epilepsie; Convulex bei Epilepsie; Lamotrigin bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie8 Monate
TopamaxEpilepsie1 Monate
ConvulexEpilepsie17 Jahre
LamotriginEpilepsie4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

zu Keppra: Müdigkeit, Schwindel, Aggressivität, deppressive Störungen,Kraft- und Lustlosigkeit - Nebenwirkungen ließ nach ca. 2 Monaten Einnahmedauer nach, leider konnte trotz hoher Dosis in Monotherapie keine Anfallsfreiheit erreicht werden, deshalb Topamax als zweit-Medi, erneut starke Müdigkeit, ab und zu leichter Schwindel (langsame Eindosierung!), leichter Augendruck, starke Knochen- bzw. Gelenks- und Muskelschmerzen - Verbesserung nach etwa 2 Wochen jeweils nach Erhöhung, leichte Wortfindungsstörungen hauptsächlich etwa 1h nach Einnahme von Topamax - aber Anfallsfreiheit!!!
Mit Convulex(Valproat) über 17 Jahre komplett Anfallsfrei, Gewichtszunahme, Haarausfall am Kopf bzw. unerwünschter Haarwuchs ->hormonell bedingt, weitere hormonelle Probleme: Cysten in den Eierstöcken, Ausbleiben der Monatblutung usw., Langzeitnebenwirkung: Leberparenchymschaden -> Leberverfettung GammaGT bei 498... >OHNE ALKOHOL! Lamotrigin:Magen-Darm-Probleme, Erhöhung der Anfallsfrequenz

Eingetragen am  als Datensatz 1267
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam, Topiramat, Valproinsäure, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Sprachstörungen, Gedächtnislücken, Appetitlosigkeit bei Topamax für Epilepsie

Anfangsdosis: 50 mg morgen und 50 mg abends. Nach einem Jahr: 25 mg morgen und 25 mg abends Nach und nach stellten sich bei mir extreme Nebenwirkungen ein, wie Haarausfall, starke Gedächtnis- und anfangs schlimme Sprachstörungen. Diese haben sich zwar sehr gebessert aber sind noch nicht...

Topamax bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TopamaxEpilepsie4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangsdosis:
50 mg morgen und 50 mg abends.
Nach einem Jahr:
25 mg morgen und 25 mg abends

Nach und nach stellten sich bei mir extreme Nebenwirkungen ein, wie Haarausfall, starke Gedächtnis- und anfangs schlimme Sprachstörungen.
Diese haben sich zwar sehr gebessert aber sind noch nicht völlig verschwunden.
Der Appetitverlust kam bei mir ebenfalls, ich nahm anfangs einige kg ab.
Da ich von Timonil, auf Lamictal und erst dann zu Topamax gewechselt bin und jeder der mich kannte mir folgendes sagte: "Du bist so voller Energie, ganz anders als vorher, als hätten Dich die anderen Tabletten davor betäubt gehabt." wollte ich Topamax eigentlich nicht absetzen aber durch meinen unnormalen und mich sehr belastenden Haarverlust habe ich mich dazu entschieden noch einmal ein anderes Medikament auszuprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 38757
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Topamax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Topiramat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Topamax

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Thyronajod

 

Haarausfall, Gewichtszunahme bei Thyronajod 75 für Schilddrüsenunterfunktion, kalter Schilddrüsenknoten

Also man sagt ja immer, die Schilddrüsenunterfunktion macht einen Menschen im Allgemeinen träge, dick, anfällig für Haarausfall etc.pp. All diese Symptome habe ich erst, seit ich Thyronajod 75 einnehme. Was war ich für ein glückliche Unterfunktionierende!!! Die Tabletten würde ich am liebsten...

Thyronajod 75 bei Schilddrüsenunterfunktion, kalter Schilddrüsenknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 75Schilddrüsenunterfunktion, kalter Schilddrüsenknoten-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also man sagt ja immer, die Schilddrüsenunterfunktion macht einen Menschen im Allgemeinen träge, dick, anfällig für Haarausfall etc.pp.
All diese Symptome habe ich erst, seit ich Thyronajod 75 einnehme. Was war ich für ein glückliche Unterfunktionierende!!! Die Tabletten würde ich am liebsten absetzen. Habe kaum noch Haare auf dem Kopf, schlafe, wann immer es mir möglich ist, bin total antriebslos. Aber ich nehme die Tabletten, weil ich Angst vor dem kalten Knoten habe und nicht operiert werden möchte (keinen Bock auf multiresistente Keime in den Dreckschleudern von Kliniken hierzulande). Hat irgendwer auch solche Probleme mit dem Medikament und diese vielleicht gelöst? Mein Arzt sagt mir, daß das alles bestens ist. Tja, was soll ich dazu sagen?

Eingetragen am  als Datensatz 109
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall bei Thyronajod für Zystenbildung Schilddrüse

Deutlicher Haarausfall zu verzeichnen.

Thyronajod bei Zystenbildung Schilddrüse

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodZystenbildung Schilddrüse45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Deutlicher Haarausfall zu verzeichnen.

Eingetragen am  als Datensatz 75125
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Thyronajod

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei xarelto

 

Leberschädigung, Übelkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Atembeschwerden, Antriebslosigkeit, Rückenschmerzen, Haarausfall bei xarelto für subakute Lungenembolie

Vorerkrankung: tiefe Bein-Becken-Venenthrombose mit Lungenembolie, danach 12 Jahre Marcumar genommen, währenddessen gefährliche innere Blutungen entwickelt nach einem Niesanfall, seit 2006 Marcumar abgesetzt. Im Februar 2013 haben sich 2 kleine subakute Lungenembolien entwickelt und man gab mir...

xarelto bei subakute Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltosubakute Lungenembolie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorerkrankung: tiefe Bein-Becken-Venenthrombose mit Lungenembolie, danach 12 Jahre Marcumar genommen, währenddessen gefährliche innere Blutungen entwickelt nach einem Niesanfall, seit 2006 Marcumar abgesetzt.
Im Februar 2013 haben sich 2 kleine subakute Lungenembolien entwickelt und man gab mir Xarelto 20mg im Krankenhaus. Sofort am nächsten Tag hatte ich schleimige Blutbildung in der Nase. Der Arzt sagte, das mache nichts. Nach ca 4 Tagen Einnahme bekam ich leichte gelbe Flecken an beiden Unterarmen. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich wurde entlassen. Am 5. Tag zuhause hatte ich blutigen Schleim in der Vagina und war kalkweiß. Der Hausarzt meinte, das habe nichts mit Xarelto zu tun. Ich solle zum Gynäkologen. Am nächsten Tag war Blut im Urin und ich war am ganzen Körper gelb. Ich hatte eine Gelbsucht - Xarelto und noch andere Medikamente, die ich im Krankenhaus erhielt, hatten meine Leber vergiftet. Ich habe Xarelto abgesetzt. Der Arzt im Krankenhaus meinte, ich solle Xarelto lebenslang einnehmen, der Hausarzt will Xarelto niedriger dosieren oder Marcumar verschreiben. Ich wehre mich dagegen und bin bei Ärzten nicht mehr gern gesehen.
Ich war müde, schlapp, hatte Atemnot, konnte nichts mehr machen, übel war mir, Rückenschmerzen im rechten Schuilterblatt (die Leber kann sich dort als Rückenschmerz bemerkbar machen), war antriebslos, traurig. Die Haare fielen mir in unglaublichem Maße aus. Psychische Folgen wie Angst vor Organversagen gab es und Attraktativitätsverlust gibt es immer noch.
Ich habe immense Kosten verursacht und auch selbst getragen, um nach ca 3 1/2 Monaten einigermaßen wieder gesundet zu sein. Gelesen habe ich diese Nebenwirkungen im Beipackzettel und ich weiß, dass es für Xarelto im Blutungsfalle KEIN Gegenmittel gibt. Ich finde es saugefährlich und kann nur empfehlen, im Internet nach Studien zu Xarelto zu googlen. Dort findet man viele Infos (siehe Presseinfo 10.11.2011. Xarelto: Bedenken nicht ausgeräumt).
Ich nutze andere Heilmethoden und habe ein tiefes Misstrauen Ärzten gegenüber entwickelt - nicht nur wegen Xarelto.

Eingetragen am  als Datensatz 54138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Müdigkeit bei xarelto für Lungenembolie

Seit der Einnahme mit leichtem Haarausfall und Müdigkeits tagsüber zu kämpfen.

xarelto bei Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoLungenembolie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme mit leichtem Haarausfall und Müdigkeits tagsüber zu kämpfen.

Eingetragen am  als Datensatz 83120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

xarelto
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für xarelto

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Implanon

 

Haarausfall, Hautunreinheiten bei Implanon für Empfängnisverhütung

Die schlimmste Nebenwirkung, die ich allerdings erst bemerkte, als ich das Implanon schon eingesetzt bekommen hatte war dr Haarausfall. Ganz schrecklich! Ich hab sehr sehr langes, schwarzes Haar, auf das ich so stolz bin/war. Plötzlich fing es an auszufallen.. 200 Haare am Tag nach dem Duschen...

Implanon bei Empfängnisverhütung; Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung4 Wochen
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die schlimmste Nebenwirkung, die ich allerdings erst bemerkte, als ich das Implanon schon eingesetzt bekommen hatte war dr Haarausfall.
Ganz schrecklich! Ich hab sehr sehr langes, schwarzes Haar, auf das ich so stolz bin/war. Plötzlich fing es an auszufallen.. 200 Haare am Tag nach dem Duschen 400. Ein schreckliches Bild.
IC werde mir Anfang der nächsten Woche mein Implanon nach nicht einmal einem Monat wieder entfernen lassen.
Mein Hautarzt ist sich sicher, dass mein Haarausfall von dem Implantat kommt.
desweiteren hat sich mein Hautbild verschlechtert. Ich habe Pickel im Dekolte und am Rücken, wo ich vorher nie welche hatte. Die im Gesicht sehen jetzt richtig sclimm aus und entzünden sich leicht, werden schmerzhafte Wunden.
Ich hab oft kopfschmerzen und bin sehr müde.
Ich habe Durchgehend Schmierblutungen, die einfach nicht enden wollen.
Und ich bin totasl Verzweifelt. das Kann aber auch einfach vom Haarausfall kommen, damit allerdings wieder Indirekt vom Implanon.

Anfangs war ich sehr glücklich endlich das Stäbchen im Arm zu haben. Es hat mich nicht gestört.
Allerdings sind die Nebenwirkngen in einem so kurzen Zeitraum aufgetreten... das hat mich wirklich umgehauen.
Ich habe im Vorfeld 4 Monate lang die Cerazette genommen und ich hätte schon da merken müssen,d ass ich den wirksroff nicht vertrage.. mensch war ich blauäugig, als meine FÄ gesagt hat, dass die blutungen wieder vorbei gehen.

Sicherlich gibt es Frauen, die Das Implanon gut vertragen.
Allerdings gibt es sicher ebenso viele, die das Ding frühzeitign herausnehmen lassen.
Ich für meinen Teil fühle mich ein enig verarscht von der Pharma industrie.... In allen Testreihen werden nur Frauen befrat, die das Implanon auch wirklich 3 jahre getragen haben. diejenign, die wie ich das Implanon vorzeitig entfernen lasen, werden nicht berücksichtigt.
Wie soll denn so eine Statistik entstehen, die Frau bei der schweren entscheidung, über Jahre hinweg in den Hormonhaushalt einzugreifen, geholfen werden?

mit den Kosten von 350 Euro wäre ich selbst in den drei Jahren nicht wirklich billiger davon gekommen als mit miner guten alten pille ...

JEtzt habe ich ein wenig Angst vorm entfernen, da es da viele Horrorstories gibt.
Mein Implanon kann ichn gut ertastn. Es hat sich in der ersten Woche ein wenig verschoben, was aber sicher normal ist, bis es "fest" ist. Allerdings gibt es fälle, in denen as Ding auch schon vor dem Ablauf der 3 Jahre fest verwachsen war und nur schwer zu entfernen.
Ich hoffe, dass das bei mir nicht der Fall ist und ich inerhalb weniger Minuten das Ding los bin.

Danach werde ich eine "pillenpause" einlegen, um meine Körper eine Hormonpause zu gönnen. Ich hoffe meine Haae sind bald wieder fest verankert und wachsen nach. Genauso wie ich auf baldige geregelte Blutungen hoffe.

Also: vorsicht mit dem Implanon. ich würde allen, die sich dazu entschliesen wollen die Cerazette empfehlen
aber nicht nur drei monate, sondern ein halbes Jahr
sonst geht es euch vielleicht wie mir und ihr setzt 350 Euro in den sand :(

Eingetragen am  als Datensatz 10620
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Blutungen bei Implanon für Empfängnisverhütung

Am Anfang war ich sehr glücklich und hatte keine Nebenwirkungen. Nach ca. 2,5 Monaten bekam ich immer wieder Schmierblutungen, immer über ca. Eine Woche, als dann meine Haare anfingen auszufallen habe ich beschlossen mir das Inplanon wieder entfernen zu lassen.

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang war ich sehr glücklich und hatte keine Nebenwirkungen. Nach ca. 2,5 Monaten bekam ich immer wieder Schmierblutungen, immer über ca. Eine Woche, als dann meine Haare anfingen auszufallen habe ich beschlossen mir das Inplanon wieder entfernen zu lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 84579
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Implanon

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Qlaira

 

Übelkeit, Wassereinlagerungen, Libidoverlust, Kopfschmerzen, Sehstörungen, Hautveränderungen, Haarausfall bei Qlaira für Empfängnisverhütung, Kopfschmerzen

Habe diese "Wunderpille" nun 4 Monate getestet, da ich während meiner alten Pille ( Petitbelle) starke Migräne und Unterleibsschmerzen hatte.Die Qlaira war die ersten 2 Monate super.Keine merklichen Nebenwirkungen.Ab dem 3. Einnahmemonat ging es dann mit starker Übelkeit los.Habe Wasser ohne Ende...

Qlaira bei Empfängnisverhütung, Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung, Kopfschmerzen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe diese "Wunderpille" nun 4 Monate getestet, da ich während meiner alten Pille ( Petitbelle) starke Migräne und Unterleibsschmerzen hatte.Die Qlaira war die ersten 2 Monate super.Keine merklichen Nebenwirkungen.Ab dem 3. Einnahmemonat ging es dann mit starker Übelkeit los.Habe Wasser ohne Ende eingelagert und dadurch 2-3 Kilo zugenommen.Libido blieb komplett aus.Täglich leichte Kopfschmerzen und vor allem dachte ich , ich kann nicht mehr die Buchstaben erkennen.Meine Augen veränderten sich.Alles was ich lesen wollte, verschwamm irgendwie.Meine Haare fielen zum Schluss in Büscheln aus und meine Haut bekam jeden Tag nen neuen Pickel hinzu.Die Menstruation funktionierte jedoch super.Kurz und leicht zum richtigen Zeitpunkt.Naja, mein Fazit ist, KEINE WUNDERPILLE wie die Mediziner behaupten.Habe nun auf Rat meines Arztes abgesetzt und mit der Cervazette begonnen.Mal sehen!

Eingetragen am  als Datensatz 20437
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Durchfall, Blähungen, Pickel, Haarausfall bei Qlaira für Empfängnisverhütung

Im 2ten Monat nun plötzlich starken Durchfall, Blähungen, Völlegefühl, Pickel, Haarausfall, Angst....setzte sie somit nach nicht mal 2 Monaten sofort ab und fahre erstmal in die Apothekle um mit etwas gegen den Duchfall zu holen.

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im 2ten Monat nun plötzlich starken Durchfall, Blähungen, Völlegefühl, Pickel, Haarausfall, Angst....setzte sie somit nach nicht mal 2 Monaten sofort ab und fahre erstmal in die Apothekle um mit etwas gegen den Duchfall zu holen.

Eingetragen am  als Datensatz 85012
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Qlaira

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Gardasil

 

Abgeschlagenheit, Infektanfälligkeit, Haarausfall, Migräne, Bewusstseinsstörungen, Schwindel, Gliederschmerzen, Sehstörungen, Ohrengeräusche, Muskelschmerzen bei Gardasil für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

Meine Tochter (damals 13) wurde im Dezember 2007 mit Gardasil geimpft. Im Januar 2008 traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich allgemein matt und war sehr viel krank (insbesondere Erkrankung der Atemwege und Augenentzündungen). Es häuften sich Migräneartige Anfälle. Sie litt unter...

Gardasil bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter (damals 13) wurde im Dezember 2007 mit Gardasil geimpft. Im Januar 2008 traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich allgemein matt und war sehr viel krank (insbesondere Erkrankung der Atemwege und Augenentzündungen). Es häuften sich Migräneartige Anfälle. Sie litt unter Halsschmerzen teils ohne sichtbare Infektion.
Seit Sommer 2008 litt sie an sehr starkem Haarausfall. Im August 2008 erhielt sie die zweite Impfung - vorher war eine Impfung aufgrund des schlechten Allgemeinszustands nicht möglich. Die Migräne verstärkte sich, es traten gehäuft Ohnmachtsanfälle auf. Sie fühlte sich meist grippig - dachte sie hätte Fieber obwohl sie es nicht hatte. Sie konnte die Schule meist an 2 von 5 Tagen nicht besuchen. Ab Januar 2009 kam dann dauerhaft Schwindel hinzu. Zudem war ihr Gesicht häufig geschwollen und die Beine nahmen ein paar Wochen lang so an Umfang zu dass es extrem schmerzte. Kein Arzt wollte das glauben und die Meinung war, dass man in dem Alter halt mal zunimmt. Aber die Schwellungen gingen wieder zurück nach ein paar Wochen. Zusätzlich litt sie an Gliederschmerzen und klagte ständig über Muskelkater ohne Sport gemacht zu haben. Im April wurde eine Vestibuläre Migräne diagnostiziert - sie erhielt ein Epilepsiemittel und der Schwindel und einige andere Symptome hörte nach ca. 4 Wochen auf. Dazu muss man sagen, dass sie dennoch nicht in die Schule gehen konnte - ihr körperlicher Allgemeinzustand war aufgrund des mehrmonatigen Schwindels sehr schlecht. Die Ruhe schien jedoch auch dazu beizutragen, dass der Schwindel sowie andere Symptome vorübergehend verschwand. Mitte September brach der Schwindel wieder aus, dazu Sehstöhrungen, Ohrgeräusche, Muskelschmerzen - sie kann nicht in die Schule gehen und ist nicht in der Lage, mit Freunden etwas zu unternehmen.

Durch Zufall bin ich auf die Berichte auf dieser Webseite gestoßen und finde hier reihenweise ähnliche Erfahrungsberichte - auch in Bezug auf die Untersuchungen, die alle Mädchen ohne Erfolg durchlaufen haben. Die Symptome meiner Tochter sind inzwischen vor allem neurologischer Art - gleichzeitig sehe ich, dass sie sich immer bei relativ geringer körperlicher Belastung verstärken bzw. ausbrechen. Das ganze tritt schubartig auf und verläuft meist sehr ähnlichen Abfolge. Meist endet der Schub mit Halsschmerzen wenn die anderen Schmerzen und Symptome nachlassen.

Ich suche Kontakte zu anderen Betroffenen. Geht es Euch inzwischen besser? Habt Ihr Ärte gefunden, die Euch unterstützen können? Schreibt mir unter sharks@mnet-mail.de

Eingetragen am  als Datensatz 19204
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):46
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hämatomanfälligkeit, Kreislaufbeschwerden, Haarausfall bei Gardasil für HPV Impfung

Hatte schon im Datensatz 63756 über meine Tochter berichtet. Nun hat sie am 24.10.14 einen Ohnmachtsanfall bekommen,lag vorm Wohnhaus. Habe Rettungsdienst gerufen. Nach Hinweis von mir, dass es von der Impfung kommen könnte, wurde dies verneint. Es käme von der Pubertät. Sie solle ihr Leben...

Gardasil bei HPV Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilHPV Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte schon im Datensatz 63756 über meine Tochter berichtet. Nun hat sie am 24.10.14 einen Ohnmachtsanfall bekommen,lag vorm Wohnhaus. Habe Rettungsdienst gerufen. Nach Hinweis von mir, dass es von der Impfung kommen könnte, wurde dies verneint. Es käme von der Pubertät. Sie solle ihr Leben chillen. Seit dem immer wieder mal Kreislaufprobleme, 2 Mal mit Wegsacken der Beine.
Blaue Flecken traten bei meiner Tochter in den gesamten Wochen nach der Impfung immer wieder mal auf, ohne das sie sich gestoßen hatte.
Nun hat sie Haarausfall. Noch nicht so stark, aber ich mache mir große Sorgen.
Hat jemand auch in der Richtung Erfahrung gemacht? Was kann ich gegen den Haarausfall tun?Ihre Fingernägel wachsen seit der Impfung auch nur noch ganz schlecht und sind jetzt leicht brüchig geworden.
Bin für jeden Hinweis sehr dankbar.
Katweinhold@web.de

Eingetragen am  als Datensatz 64414
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gardasil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gardasil

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Bisoprolol

 

Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Schwäche, Depressionen, Antriebslosigkeit, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Haarausfall, Juckreiz, Wassereinlagerungen, Sodbrennen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Schlafstörungen, Medikamentenwechselwirkungen bei Bisoprolol für Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen

1/2 Jahr Einnahme. 7 KG Gewichtzunahme! ´Konzentrationsstörungen, Schwäche, schlimme Depression u. kein Antrieb,Muskel-und Knochenschmerzen, Haarausfall, Juckreiz,Trotz Ausleitung Wasseransammlungen i. Gesicht ,Händen u. Füssen Sodbrennen, Schmerzen in d. Speiseröhre, Bauchkrämpfe,...

Atacand bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen; Bisoprolol bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AtacandBluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen6 Monate
BisoprololBluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1/2 Jahr Einnahme. 7 KG Gewichtzunahme! ´Konzentrationsstörungen, Schwäche, schlimme Depression u. kein Antrieb,Muskel-und Knochenschmerzen, Haarausfall,
Juckreiz,Trotz Ausleitung Wasseransammlungen i. Gesicht ,Händen u. Füssen
Sodbrennen, Schmerzen in d. Speiseröhre, Bauchkrämpfe, Dürchfälle,Schlafstörungen.Glaube fast auch Haluzinationen.
In Verbindung mit Eferox (Haschimoto) b ei gleichen Nebenwirkungen potenzieren sich die Symptome noch!! Ertrage das alles nicht mehr.
Wer kennt Alternativen, anderen Wirkstoffals Bisoprololhemifumarart?

Eingetragen am  als Datensatz 6492
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan, Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Schwindel, Schlafstörungen, Haarausfall bei Bisoprolol für Tachykardie, Herzrhythmusstörungen

17 Jahre, Startgewicht 58kg,wegen starker Tachykadien Bisoprolol 2,5 Nach wenigen Wochen 10 Kilo Gewichtszunahme, niedriger Blutdruck (90 zu 50) und Schwindelanfälle. Sport kaum noch möglich. Wegen Pille, Betablocker und Veranlagung kiloweise Wassereinlageung an Beinen und Fuß. Sehr extreme...

Bisoprolol bei Tachykardie, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololTachykardie, Herzrhythmusstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

17 Jahre, Startgewicht 58kg,wegen starker Tachykadien Bisoprolol 2,5

Nach wenigen Wochen 10 Kilo Gewichtszunahme, niedriger Blutdruck (90 zu 50) und Schwindelanfälle. Sport kaum noch möglich.
Wegen Pille, Betablocker und Veranlagung kiloweise Wassereinlageung an Beinen und Fuß.
Sehr extreme Schlafstörungen, meist nicht mehr als 20 Stunden schlaf pro Woche. Zudem starker Haarausfall.
Keine Lebensqualität derzeit.

Eingetragen am  als Datensatz 77917
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bisoprolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bisoprolol

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Prednisolon

 

Schlafstörungen, Hitzewallungen, Depressionen, Haarausfall, Schwäche, Gewichtsabnahme, Unruhe, Herzrasen bei Prednisolon für Polymyalgia rheumatica

Schlafstörungen, Hitzewallungen,depressive Verstimmungen, Haarausfall,körperliche Schwäche, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Herzrasen

MTX bei Polymyalgia rheumatica; Prednisolon bei Polymyalgia rheumatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXPolymyalgia rheumatica2 Monate
PrednisolonPolymyalgia rheumatica2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlafstörungen, Hitzewallungen,depressive Verstimmungen, Haarausfall,körperliche Schwäche, Gewichtsabnahme, innere Unruhe, Herzrasen

Eingetragen am  als Datensatz 4388
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat, Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Hitzewallungen, Druckgefühl auf der Brust, Herzrasen bei Prednisolon für Schuppenflechte

aufgrund einer aggressiven Schuppenflechte das zweite mal Predni. Haarausfall, Hitzewallungen ,Druck in der Brust, Herzrasen. Frage wachsen die Haare wieder nach, wenn ich Cortison absetze ?

Prednisolon bei Schuppenflechte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonSchuppenflechte21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

aufgrund einer aggressiven Schuppenflechte das zweite mal Predni.
Haarausfall, Hitzewallungen ,Druck in der Brust, Herzrasen.
Frage wachsen die Haare wieder nach, wenn ich Cortison absetze ?

Eingetragen am  als Datensatz 75287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prednisolon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prednisolon

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Ramipril

 

Haarausfall, Reizhusten bei Ramipril für Bluthochdruck

Unter Ramipril bekam ich nach 3 Monaten starken - wirklich starken - Haarausfall, so dass schon die Kopfhaut sichtbar war und einen ganz schlimmen trockenen Reizhusten. Außerdem musste ich mich den ganzen Tag ständig räuspern. Nach 4 Monaten wurde das Medikament abgesetzt und auf Votum 20 mg...

Ramipril bei Bluthochdruck; Votum 20 mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate
Votum 20 mgBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Unter Ramipril bekam ich nach 3 Monaten starken - wirklich starken - Haarausfall, so dass schon die Kopfhaut sichtbar war und einen ganz schlimmen trockenen Reizhusten. Außerdem musste ich mich den ganzen Tag ständig räuspern. Nach 4 Monaten wurde das Medikament abgesetzt und auf Votum 20 mg umgestellt. Alle Nebenwirkungen verschwanden. Nach 3 Monaten Votumeinnahme traten wieder Haarausfall und Reizhusten auf. Was nun?

Eingetragen am  als Datensatz 1175
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, juckende Kopfhaut, Juckreiz am ganzen Körper, Müdigkeit, Ödem an Füßen bei Ramipril für hoher Blutdruck

Bei mir ging es nach ca. 6 Wochen los mit Reizhusten, extremen Haarausfall, juckende Kopfhaut, überall juckende Stellen am ganzen Körper, extreme Müdigkeit und meine Füße sahen aus wie die von der Diddl-Maus - ein einziges Ödem. Hier hatte ich nur die Abhilfe bei 36 Grad Kompressionsstrümpfe zu...

Ramipril bei hoher Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilhoher Blutdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir ging es nach ca. 6 Wochen los mit Reizhusten, extremen Haarausfall, juckende Kopfhaut, überall juckende Stellen am ganzen Körper, extreme Müdigkeit und meine Füße sahen aus wie die von der Diddl-Maus - ein einziges Ödem. Hier hatte ich nur die Abhilfe bei 36 Grad Kompressionsstrümpfe zu tragen. Nach dem Besucht beim Hausarzt und einen Blick auf mein Blutdrucktagebuch, wurde mir dann gesagt, sieht doch alles super aus. Setzen Sie das Medikament mal ab, ich sehe es nicht für nötig, dass wir auf etwas anderes wechseln sollten. Das Ramipril habe ich aufgrund einer Mitralklappeninsuffizienz, eines vergrößerten linken Herzkammervorhof und wegen Bluthochdruck bekommen. Ich bin ehrlich gesagt sehr irritiert. Nachtrag vom Arzt.... falls der Blutdruck wieder hochgeht und Ihre Füße und Beine schlimmer werden, dann kommen Sie noch mal rein, dann verschreibe ich was anderes und was Diuretikum zur Entwässerung. Danach bin ich nun ganz perplex. Was soll man davon halten?

Eingetragen am  als Datensatz 85043
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ramipril

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei NuvaRing

 

Haarausfall, Alopezie, Thrombosen bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Sehr geehrte Damen und Herren, Ich bin 30 Jahre alt und seit November 2015 leide ich an Haarausfall (während der Anwendung von Nuvaring/ Januar 2010 bis Februar 2016 -> 5 Jahre). Auf Grund klinischen Befundes einer verminderten Haardichte wurde bei mir eine androgenetische Alopezie (AGA)...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr geehrte Damen und Herren,

Ich bin 30 Jahre alt und seit November 2015 leide ich an Haarausfall (während der Anwendung von Nuvaring/ Januar 2010 bis Februar 2016 -> 5 Jahre). Auf Grund klinischen Befundes einer verminderten Haardichte wurde bei mir eine androgenetische Alopezie (AGA) diagnostiziert. Die AGA ist in meinem Fall weder genetisch bedingt, noch auf pseudohormonelle Probleme (z.B. Eisenmangel) oder auf eine endokrinologischen Störung zurückzuführen (z.B. PCO, polyzystisches Ovarialsyndrom).

Leider kann eine AGA durch androgenisierende hormonelle Kontrazeption ausgelöst werden (gemäss der Studie von Räber und Viragh, 2016), dabei kann es mehrere Monate oder Jahre dauern bis ein ausdünnendes Haar überhaupt erst bemerkt wird. In der Patienteninformation und dem Compendium.ch wird zwar das Wort Haarausfall erwähnt, nicht aber - und das ist entscheidend - die AGA (nicht heilbar). Diffuser Haarausfall kann reversibel sein aber die AGA nimmt über die Zeit zu. Es ist zudem wissenschaftlich erwiesen, dass die AGA zu einer schwerwiegenden psychischen Belastung für die Frau werden kann.

Mir wurde erst von der Dermatologin erklärt (leider zu spät für mich!), dass die vom 19-Nortestosteron stammenden Gestagene wie Levogestrel, Etonogestrel (NUVARING), Desogestrel, Gestoden oder Norgestimat eine mehr oder minder ausgeprägte androgene Wirkung haben. Solche Gestagene führen zu einer Erhöhung der sogenannten androgenen Aktivität im Körper der Frauen. Dabei können unterschiedliche Nebenwirkungen wie in meinem Fall AGA auftreten. Dazu nach Prof. Dr. Petra Thürmann (Direktorin des Philipp-Klee-Instituts für Klinische Pharmakologie am HELIOS Klinikum Wuppertal) bergen neuere Antibabypillen (3. und 4. Generation) im Vergleich zu ihren Vorgängern häufig ein grösseres Thromboserisiko.

Leider kann keine Frau vor der Anwendung solcher Antikonzeptiva wissen, ob sie auf diese Komponente sensibel ist und wie der Körper reagieren wird. Die Gestagene die eine androgene Wirkung entfalten können sehr oft zu Haarausfall führen. Hat eine Frau eine erbliche Veranlagung der Haarwurzel-Überempfindlichkeit gegenüber männlichen Hormonen (Androgenen), ist der Haarausfall umso ausgeprägter. Hyperandrogenämie kann durch eine Vielzahl von Ursachen ausgelöst werden und ist nicht selten die Folge unterschiedlicher Erkrankungen (wie PCO). Ein möglicher Grund für den Überschuss an männlichen Hormonen können aber auch hormonelle Verhütungsmitteln sein.

Uns Frauen ist leider nicht bewusst was wir für Gestagene anwenden. Von welcher Pillen-Generation es sich handelt und welche Nebenwirkungen (je nach Präparat) erscheinen können. Meine Aufgabe wäre es gewesen, mich vor der Anwendung des Nuvarings besser zu informieren. Ehrlicherweise muss ich aber sagen, dass es leider kaum Informationen gibt, welche über die androgene Aktivität der Pille und deren mögliche Folgen genügend aufklären.

Links:

https://compendium.ch/mpro/mnr/22709/html/de#7450

http://www.americanhairloss.org/women_hair_loss/oral_contraceptives.asp

https://de.wikipedia.org/wiki/Progestine

Eingetragen am  als Datensatz 78442
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Haarausfall, Libidoverlust, Blasenentzündung, Schleimhautschädigung bei NuvaRing für Verhütung

Nach Jahren der Anwendung: Lipidoverlust Schleimhauttrockenheit Blasenentzündung Haarausfall bis zum Kreisrundenhaarausfall Einnahme von 2005 bis 2018... wäre nie darauf gekommen, dass die Symtome die ich habe von dem Ring kommen. Ich soll ein realistische Einnahmezeit eintragen??? Das ist...

NuvaRing bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingVerhütung13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Jahren der Anwendung:
Lipidoverlust
Schleimhauttrockenheit
Blasenentzündung
Haarausfall bis zum Kreisrundenhaarausfall
Einnahme von 2005 bis 2018... wäre nie darauf gekommen, dass die Symtome die ich habe von dem Ring kommen. Ich soll ein realistische Einnahmezeit eintragen??? Das ist realistisch!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 85085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Haarausfall bei Trevilor

 

Traumveränderungen, Verstopfung, Hautunreinheiten, Haarausfall, Gähnen, Absetzerscheinungen bei Venlafaxin für herzrasen, Unruhe, Überlastung, Panikzustände

Ich habe mich erst auf dieses Medikament eingelassen, als eine stationäre Behandlung unumgänglich wurde und sämtliche Alternativen ausgeschöpft waren. Das Medikament sollte eine Phase überbrücken, in der der Körper aufgrund einer Überlastung zu viel Adrenalin/Noradrenalin produziert hat, was mit...

Venlafaxin bei herzrasen, Unruhe, Überlastung, Panikzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Venlafaxinherzrasen, Unruhe, Überlastung, Panikzustände1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich erst auf dieses Medikament eingelassen, als eine stationäre Behandlung unumgänglich wurde und sämtliche Alternativen ausgeschöpft waren. Das Medikament sollte eine Phase überbrücken, in der der Körper aufgrund einer Überlastung zu viel Adrenalin/Noradrenalin produziert hat, was mit Symptomen wie Herzrasen, Atemnot, Zittern, Erbrechen und Durchfall bis zur völligen Entkräftung einher ging.
Zum Medikament: Keine Nebenwirkungen bei der Eingewöhnung auf die Zieldosis (150 mg), keine gravierenden Nebenwirkungen im Zeitraum der regulären Einnahme, kaum Gewichtszunahme. Im Folgenden nun die "Auffälligkeiten", die jedoch im Hinblick auf den Grund der Einnahme vertretbar sind: Intensive und wirre Träume, Stoffwechsel verlangsamt sich/ Verstopfung, schlechtere Haut, Haarausfall, unverhältnismäßiges Gähnen.

Aber: Lt. Ärzte eher selten, bei mir jedoch starke Absetzerscheinungen trotz der langsamen Reduzierung der Dosis über mehrere Monate. Bei Absetzen nach 6-wöchiger Einnahme der niedrigsten Dosis: Starker Schwindel wie Seegang, stromschlagähnliche Missempfindungen im Kopf verstärkt bei Bewegungen des Kopfes, starke Übelkeit. In Absprache mit Neurologe verlangsamtes Ausschleichen durch öffnen der Retard-Kapseln und Abzählen der Kügelchen. Absetzerscheinungen konnten somit eingedämmt werden, waren aber dennoch wochenlang (!) während des Ausschleichens und nach dem Absetzen zu spüren.
Fazit: Wenn gar nichts mehr hilft, kann ein solches Medikament einen wieder auf die Beine stellen, es ersetzt aber keine Änderung der Gewohnheiten und Verhaltensmuster. Aufgrund der guten Verträglichkeit, kann man es weiter empfehlen. Im Hinblick auf die Absetzerscheinungen jedoch nur nach Abwägung, ob es auch wirklich gar nicht anders geht.

Eingetragen am  als Datensatz 65256
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Traumveränderungen, Gähnen, Zähneknirschen, Schwindel bei plötzlichem Aufstehen, Haarausfall, Verstopfung, Erschöpfung, Abgeschlagenheit, Ruhelosigkeit, Juckreiz bei Venlafaxin für Panik

Verordnung bei Burnout/ Überlastung/ stressbedingten Angst- und Panikattacken retardierte Hartkapseln 150 mg Auffälligkeiten und Nebenwirkungen: Im Vergleich zu dem Zustand vor der Einnahme sind die Begleiterscheinungen nicht schlimm. Deutliche Besserung nach einigen Wochen bei...

Venlafaxin bei Panik

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinPanik3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verordnung bei Burnout/ Überlastung/ stressbedingten Angst- und Panikattacken
retardierte Hartkapseln 150 mg

Auffälligkeiten und Nebenwirkungen: Im Vergleich zu dem Zustand vor der Einnahme sind die Begleiterscheinungen nicht schlimm. Deutliche Besserung nach einigen Wochen bei Stressreduzierung und in Verbindung mit Therapie.

Nur bei der Eingewöhnung / in den ersten Wochen der Einnahme:
Mundtrockenheit und starker Durst, Kribbeln vor allem in der Herzgegend, Probleme das Auge automatisch zwischen Objekten in der Ferne und der Nähe scharf zu stellen, gelegentlich Schwierigkeiten beim Wasserlassen, leichte Schwellungen im Gesicht, Appetitverlust, abends erweiterte Pupillen

Dauerhaft
ungewöhnliche Trauminhalte und intensives Träumen (keine Alpträume) Gähnen (ungewöhnlich oft nacheinander), Zähneknirschen (nachts), Schwindel und kurz schwarz vor Augen beim schnellen Aufstehen (weder Übelkeit noch Ohnmacht), ungewöhnlicher Haarausfall, Verstopfung (Besserung durch disziplinierte Ernährung), leichteres Erschrecken, stärkeres Schwitzen vor allem nachts

Nach längerer Einnahme
Erschöpfung und Abgeschlagenheit teilweise mit einhergehender Ruhelosigkeit
Juckreiz ohne Ausschlag

Ich kann das Medikament weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 78158
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Haarausfall wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Körperhaarausfall

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Haarausfall aufgetreten:

Gewichtszunahme (412/1731)
24%
Müdigkeit (337/1731)
19%
Libidoverlust (211/1731)
12%
Kopfschmerzen (199/1731)
11%
Übelkeit (182/1731)
11%
Stimmungsschwankungen (169/1731)
10%
Schwindel (162/1731)
9%
Depressionen (135/1731)
8%
Schlafstörungen (126/1731)
7%
Antriebslosigkeit (114/1731)
7%
Gelenkschmerzen (79/1731)
5%
Abgeschlagenheit (78/1731)
5%
Durchfall (78/1731)
5%
Depressive Verstimmungen (74/1731)
4%
Akne (71/1731)
4%
Juckreiz (70/1731)
4%
Wassereinlagerungen (66/1731)
4%
Herzrasen (64/1731)
4%
Unterleibsschmerzen (63/1731)
4%
Muskelschmerzen (62/1731)
4%
Aggressivität (61/1731)
4%
Sehstörungen (61/1731)
4%
Schwitzen (60/1731)
3%
Hautunreinheiten (60/1731)
3%
Hauttrockenheit (59/1731)
3%
Pickel (55/1731)
3%
Unruhe (54/1731)
3%
Migräne (53/1731)
3%
Hitzewallungen (50/1731)
3%
Schmierblutungen (49/1731)
3%
Konzentrationsstörungen (49/1731)
3%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 591 Nebenwirkungen in Kombination mit Haarausfall
[]