Escitalopram

Wir haben 1206 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Escitalopram.

Prozentualer Anteil 65%35%
Durchschnittliche Größe in cm168181
Durchschnittliches Gewicht in kg6986
Durchschnittliches Alter in Jahren4648
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,6426,16

Escitalopram wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Escitalopram wurde bisher von 1030 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,3 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Escitalopram:

DrugBank-NummerDB01175
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N06AB10
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer / Escitalopram

Escitalopram kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Cipralex100% (1024 Bew.)
Ciralex<1% (2 Bew.)
Citraplex<1% (2 Bew.)

Bei der Anwendung von Escitalopram traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Gewichtszunahme (277/1206)
23%
Müdigkeit (267/1206)
22%
Übelkeit (196/1206)
16%
Libidoverlust (167/1206)
14%
Schwindel (164/1206)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 333 Nebenwirkungen bei Escitalopram

Escitalopram wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression64% (759 Bew.)
Sozialphobie4% (43 Bew.)
Angststörungen4% (33 Bew.)
Zwangsstörung3% (41 Bew.)
Borderline3% (35 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 64 Krankheiten behandelt mit Escitalopram

Fragen zu Escitalopram

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Cipralex für Sozialphobie, Agoraphobie, Emetophobie, Angst- und Panikatacken mit Schwindel, Traumveränderungen, Aggression

Ich litt vor knapp 3 Jahren unter einer plötzlich sehr extrem eintretenden Angststörung, diese ging einher mit extremer Angst und Panik Attacken bei dem Gedanken raus gehen zu müssen, da ich mich draußen übergeben könnte (heute weiß ich das es sich dabei um eine Emetophobie handelt, die Angst...

Cipralex bei Sozialphobie, Agoraphobie, Emetophobie, Angst- und Panikatacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexSozialphobie, Agoraphobie, Emetophobie, Angst- und Panikatacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich litt vor knapp 3 Jahren unter einer plötzlich sehr extrem eintretenden Angststörung, diese ging einher mit extremer Angst und Panik Attacken bei dem Gedanken raus gehen zu müssen, da ich mich draußen übergeben könnte (heute weiß ich das es sich dabei um eine Emetophobie handelt, die Angst vorm Erbrechen). Monate lang verließ ich das Haus nicht und litt täglich unter meinen Ängsten. Ich entschied mich dazu in eine Tagesklinik zu gehen, dort empfahl man mir Escitalopram. Diese konnte ich aber aus Angst vor Nebenwirkungen (Übelkeit, Erbrechen) nicht einnehmen. Ein halbes Jahr später konnte ich mich allerdings doch dazu überwinden sie einzunehmen. Mir wurden Tropfen verschrieben, die ich somit super dosieren konnte und die Einnahme erfolgte in einem täglichen Ritual um meiner Angst den Kampf abzusagen. Mittlerweile war ich nach Monaten bei 10mg angekommen und nahm diese auch in Tablettenform ein. Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen, wirklich nichts und ohne die Tabletten würde es mir heute nicht so gut gehen. Natürlich im Zusammenhang mit vielen Therapiestunden, guten Freunden, viel Arbeit... Alleine bringen die Tabletten auch nicht viel. Ich möchte jedem Emetophobiker sagen, es gibt Hoffnung und ihr braucht keine Angst vor den Tabletten haben, macht es einfach so wie ich, schleicht das Medikament mit Tropfen ein! Nach ca 1 1/2 Jahren habe ich mich allein dazu entschieden die Tabletten abzusetzen. Ich bin von 10 auf 5 mg runter (innerhalb von 2 Tagen) und danach habe ich sie einfach nicht mehr eingenommen. Das empfehle ich keinem, normalerweise sollte man sie wirklich ausschleichen. Als Nebenwirkungen habe ich extremen Schwindel und Aggressivität wahrnehmen können. Aggressiver war ich allerdings auch als ich die Tabletten eingenommen habe, aber nicht extrem schlimm. Nun bin ich gespannt wie lange diese Nebenwirkungen noch anhalten :) Momentan denke ich einfach, dass ich das beste draus machen werde. Ach und ich träume extrem intensiv, teilweise auch schlechte Sachen, aber nicht so dass sie mich negativ beeinflussen. Also traut euch ruhig :) Alles Gute und viel Glück!

Eingetragen am 18.11.2017 als Datensatz 80326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen

Ich nehme seit 4 Monaten Cipralex 2,5 mg, am Anfang nur Schläfrigkeit bemerkt. Nach 2-3 Wochen wurden meine Panikattacken weniger. Nachdem Ich es abgesetzt hatte und nun wieder nehmen muss(2,5 mg), habe ich schlimme Nebenwirkungen, sodass es mir ohne Tabletten sogar besser geht als mit. Mit den...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 4 Monaten Cipralex 2,5 mg, am Anfang nur Schläfrigkeit bemerkt. Nach 2-3 Wochen wurden meine Panikattacken weniger. Nachdem Ich es abgesetzt hatte und nun wieder nehmen muss(2,5 mg), habe ich schlimme Nebenwirkungen, sodass es mir ohne Tabletten sogar besser geht als mit. Mit den Tabletten bin ich sehr ruhelos, die ganze Nacht wach und mein Puls ist stetig über 100 bis 150 bei Anstrengung in der Arbeit. Mit den Tabletten muss ich sehr viel Schwitzen und mir ist den ganzen Tag schwindelig .

Nachdem ich 1 Tag die Tablette ausgesetzt habe, bin ich wieder total ruhig, kann schlafen, mein Puls ist wieder normal und schwitzen muss ich auch nicht mehr.

Ich empfehle die Tabletten nur bedingt. Sie helfen zwar gegen die Panikattacken und der Angst, nur die Nebenwirkungen sind bei 2,5 mg bei mir schon sehr ausgeprägt.

Eingetragen am 06.09.2020 als Datensatz 99346
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikzustände mit Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit

Absetzprobleme: Das Medikament in der Dosierung 5 mg half mir sehr gut, meine Angstzustände zu reduzieren. Nun hab ich einen Versuch gewagt, die 5 mg Cipralex abzusezten. Fühlte mich jedoch sehr schlecht: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit. Kennt jemand diese Problematik, selbst bei 5 mg? Ich...

Cipralex bei Angst- und Panikzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngst- und Panikzustände8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absetzprobleme: Das Medikament in der Dosierung 5 mg half mir sehr gut, meine Angstzustände zu reduzieren. Nun hab ich einen Versuch gewagt, die 5 mg Cipralex abzusezten. Fühlte mich jedoch sehr schlecht: Benommenheit, Schwindel, Müdigkeit. Kennt jemand diese Problematik, selbst bei 5 mg?
Ich habe wieder begonnen, das Medikament zu nehmen und fühle zumindest die Benommenheit und die Müdigkeit nicht mehr.

Eingetragen am 11.07.2010 als Datensatz 25654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Durchfall, Magenschmerzen

Escitalopram Tipp: Nicht nüchtern einnehmen (Magenschmerzen). Es ist mein 1. AD. Ich fing meinen zweiten Versuch (der erste ist an Magenschmerzen s.o. gescheitert.) gleich mit 5mg an. 2 Tage etwas Durchfall. Ich nehme die Tabletten abends. Nach 5 Tagen: 7,5mg. Etwas Rumoren im Magen nach...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Escitalopram
Tipp: Nicht nüchtern einnehmen (Magenschmerzen).

Es ist mein 1. AD. Ich fing meinen zweiten Versuch (der erste ist an Magenschmerzen s.o. gescheitert.) gleich mit 5mg an.
2 Tage etwas Durchfall. Ich nehme die Tabletten abends.
Nach 5 Tagen: 7,5mg. Etwas Rumoren im Magen nach Einnahme.
Nach 2 Tagen: 10mg. Auf dieser Dosis möchte ich bleiben. Ich habe eine Studie gefunden, wonach schon bei dieser Dosis nach einigen Tagen 80% des SERT (Serotonintransporter, der das Serotonin wieder zurücktransportiert.) geblockt werden.
Andererseits weiß ich, dass es auch auf die Genetik in Bezug auf den Leber-Metabolismus ankommt.
Es gibt grob 4 Gruppen: Langsamer Metabolisierer bis ultraschnell.
Diese Studien gehen jedoch nie auf folgende Problematik ein:
Der langsame hat schon bei niedrigen Dosen starke NW, der ultraschnelle merkt vllt auch bei 20mg noch nichts. (Stichwortsuche: Name des Antidepressivums und: SERT occupancy)

Wie dem auch sei - ich nehme nun also seit mehreren Tagen 10mg und warte ab.
Ach so: Unter 5mg hatte ich noch einen Orgasmus, mit 10mg nicht mehr. Ob sich das noch bessert, weiß ich nicht.

Gefunden habe ich auch noch: Escitalopram ist Citalopram deutlich überlegen. Irgendeine allosterische Wirkung. Bei ES ist regelmäßig "schon" nach 2 Wochen eine positive Wirkung zu spüren und bei C erst frühestens nach 3 Wochen.

Es fehlen bei mir also noch 2 Tage, lol. Aber ich habe wenig Hoffnung.
Ich bin traurig, depressiv, antriebslos, interessenlos - und fühle mich sehr einsam (bin auch ganz alleine ohne Kontakte)
Ich hoff(t)e auf mehr Freude und Antrieb. Stattdessen bin ich mindestens genauso müde wie vorher.
Ich bin mir nicht sicher. Es könnte sein, dass mein Gefühl von Einsamkeit, Traurigkeit minimal abgeschwächt ist.
Es könnte auch Einbildung sein. Ich frage mich, ob ich noch weinen kann - es gab aber noch keinen Anlass. Im TV schalte ich immer noch um, wenn Tiere gefressen werden, die Eisbären sterben und der brasilianische Regenwald abgeholzt wird.
Mein Appetit hat jedenfalls nicht abgenommen.
Der höchste Spiegel soll 4h nach Einnahme liegen. Halbwertszeit: 30h (wichtig, um die Wirkungsweise zu verstehen bzw. beim abdosieren/ausschleichen.

Ich werde das Medikament noch 1-2 Wochen - also mindestens 1 Monat einnehmen.
Dann werde ich es langsam ausschleichen. (Methode: Entweder langsam weniger oder Einnahmepause steigern: jeden 2., 3., 4, Tag oder Kombination)
Wichtig: Niemals abrupt absetzen.

Ich hoffe, ich habe die Orgasmusfähigkeit nicht endgültig verloren (PSSD). Auch deshalb: Nicht abrupt absetzen: ausschleichen!

Mein nächster Versuch: Sertralin. Es beeinflusst anders als ES das Dopamin. Dopamin ist für Antrieb, Motivation zuständig. Hier auf Sanego berichten weniger Leute über Müdigkeit.

Mein letzter Versuch wäre Venlafaxin.

Aber irgendwie glaube ich, meine Lebenslage ist einfach deprimierend - dagegen kommt kein AD an.

Ich hoffe, mein Beitrag ist hilfreich. Vielleicht mache ich ein Update.

Eingetragen am 04.12.2021 als Datensatz 108212
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikattacken

Bei meiner Behandlung die immer noch stattfindet mit Escitalopram/Ciraplex, hatte ich die ersten 4 Wochen sehr unter den Nebenwirkungen zu kämpfen: Kopfschmerzen, Lichtpunkte/farbpunkte im Blick Feld, Übelkeit, schwindel, schwitzen, migräne und so weiter, nach 4 Wochen haben die Nebenwirkungen...

Cipralex bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngst- und Panikattacken4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei meiner Behandlung die immer noch stattfindet mit Escitalopram/Ciraplex, hatte ich die ersten 4 Wochen sehr unter den Nebenwirkungen zu kämpfen: Kopfschmerzen, Lichtpunkte/farbpunkte im Blick Feld, Übelkeit, schwindel, schwitzen, migräne und so weiter, nach 4 Wochen haben die Nebenwirkungen plötzlicher aufgehört, bis auf einen tinnitus zwischen drin, und das sich Sachen andes anfühlen wie z.b Niesen, und mir ging es definitiv besser als wie ohne therapie, oder der Behandlung meiner Panik/Angst Störung mit opipramol. Und seit dem bin ich so gut wie Panikattacken frei, habe zwar hier und da noch mal eine aber dafür habe ich mein Notfall Medikament (diazepam) und damit sind die Panikattacken wirklich zu 100% weg.

Eingetragen am 13.03.2021 als Datensatz 103037
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):210 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Escitalopram für Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Also ich bekam im Februar 2022 meine ersten Panikattacken. Ging 4 mal ins Krankenhaus weil ich nicht wusste was los war. Herzrasen,Druck in der Brust, dieses Gefühl das man Ohnmächtig wird waren furchtbar. Alle Untersuchungen gemacht immer alles in Ordnung gewesen. An einigen Tagen hatte ich...

Escitalopram bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramPanikattacken3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bekam im Februar 2022 meine ersten Panikattacken. Ging 4 mal ins Krankenhaus weil ich nicht wusste was los war. Herzrasen,Druck in der Brust, dieses Gefühl das man Ohnmächtig wird waren furchtbar. Alle Untersuchungen gemacht immer alles in Ordnung gewesen. An einigen Tagen hatte ich sogar mehrmals am Tag Attacken.
Mein Hausarzt verschrieb mir dann Escitalopram. Die erste Woche 5mg danach 10mg, und auch Xanor zur Beruhigung bei extrem starken Attacken.
Die ersten 2-3 Wochen habe ich nicht viel bemerkt, doch nach der 3 Wochen hatte ich nur noch 1-2 Panikattacken in der Woche.
Nach 4-5 Wochen waren sie komplett weg. Habe nun seit 2 Monate keine mehr gehabt. Und bin so froh das ich das verschrieben bekommen habe.
Ich kann das jedem nur Empfehlen es zu probieren. Und Geduld haben es braucht seine Zeit bis es wirkt.

Eingetragen am 20.05.2022 als Datensatz 110918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Escitalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für posttraumatische Belastungsstörung, Persönlichkeitsstörungen, Depression mit Suizidgedanken, Absetzerscheinungen, Orgasmusstörungen

Escitalopram 20 mg/täglich: Zu Beginn der Einnahme sehr starke Suizidgedanken mit Suizidialem Verhalten und sogar Versuchen. Unbedingt daher durch mind. 1* wöchentliche Psychotherapie begleiten lassen. Anfangs (ca. 5 Monate) leichter Libidoverlust und totale Orgasmusstörungen. Kein sexueller...

Cipralex bei Depression; Amisulprid bei posttraumatische Belastungsstörung, Persönlichkeitsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression3 Jahre
Amisulpridposttraumatische Belastungsstörung, Persönlichkeitsstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Escitalopram 20 mg/täglich: Zu Beginn der Einnahme sehr starke Suizidgedanken mit Suizidialem Verhalten und sogar Versuchen. Unbedingt daher durch mind. 1* wöchentliche Psychotherapie begleiten lassen.
Anfangs (ca. 5 Monate) leichter Libidoverlust und totale Orgasmusstörungen. Kein sexueller Höhepunkt möglich gewesen. Nach ein paar Monaten keinerlei Orgasmusstörungen mehr, Libido wieder normal gefühlt.
Bei abrupten Absetzen Grippesymptome, Schüttelfrost, Übelkeit und Depressionen mit Suizidgedanken. Bei Wiedereinnahme Absetzerscheinungen schnell wieder fort.
Insgesamt nach der Einschleichphase ein sehr gut verträgliches Medikament.

Amisulprid 200 mg/ täglich; sehr schneller Wirkeintritt. Hilft wahnsinnig gut und stabil gegen soziale Phobien, Denkstörungen, Misstrauen und Feindseligkeit, Entscheidungsunfähigkeit und Handlungsunfähigkeit.
Keine Nebenwirkungen.
Aber Absetzerscheinungen bei abrupten Absetzen! Nicht machen, ich wurde ängstlich und depressiv

Eingetragen am 18.05.2022 als Datensatz 110881
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amisulprid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Müdigkeit, Libidoverlust

Ich nehme Cipralex jetzt seit knapp 2 Jahren. Meine Diagnose war/ist rezidivierende Suizidalitaet. Anfangs war meine Dosis 20mg am Tag. Nach ein paar Monaten ging ich runter auf 10mg. Seit etwa 2 Monaten nehme ich nur noch 5mg. Ich hoffe, dass ich bald ganz aufhoeren kann, es zu nehmen. 1,5...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex jetzt seit knapp 2 Jahren. Meine Diagnose war/ist rezidivierende Suizidalitaet.
Anfangs war meine Dosis 20mg am Tag. Nach ein paar Monaten ging ich runter auf 10mg. Seit etwa 2 Monaten nehme ich nur noch 5mg. Ich hoffe, dass ich bald ganz aufhoeren kann, es zu nehmen.
1,5 Jahre Psychotherapie habe ich natuerlich auch gemacht. Ohne geht es nicht.

Die schwerste Nebenwirkung ist die andauernde Muedigkeit. Ich kann immer schlafen. Aber daran habe ich mich gewoehnt. Ich trinke einfach nachmittags einen Kaffee, dann geht es schon.

Aber die fuer mich persoenlich schlimmste Nebenwirkung ist, dass ich keine Lust mehr auf Sex habe. Es ist als waere ich betaeubt, stumpf. Schrecklich. Ich kann nicht sagen, ob es schon von Anfang an so war, damals hatte ich keinen Freund. Aber seit einem Jahr bin ich in einer Beziehung. Und da faellt es eben auf. Und es belastet uns beide sehr. Darum werde ich auch mit meiner Aerztin sprechen und versuchen, das Medikament bald abzusetzen.

Eingetragen am 06.01.2010 als Datensatz 21247
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Panikattacken und Depressionen mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, Schläfrigkeit, verschwommenes Sehen

Ich nehme Cipralex seit nur fast 4 Jahren und es geht mir sehr gut damit. Ich habe mit den Tabletten angefangen wegen schlimmen Panikattacken und Depressionen, die am Ende so arg waren, dass ich mich zurückgezogen habe und kaum mehr das Haus verlassen. Mittlerweile nehme ich 15 mg und bin dadurch...

Cipralex bei Panikattacken und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexPanikattacken und Depressionen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex seit nur fast 4 Jahren und es geht mir sehr gut damit. Ich habe mit den Tabletten angefangen wegen schlimmen Panikattacken und Depressionen, die am Ende so arg waren, dass ich mich zurückgezogen habe und kaum mehr das Haus verlassen. Mittlerweile nehme ich 15 mg und bin dadurch viel gelassener geworden. Die Panikattacken sind nach einer anfänglichen Besserung leider wiedergekehrt, sodaß ich jetzt auch Atarax im Notfall einnehmen muss. Insgesamt kann ich sagen mein ganze Lebensqualität hat sich durch Cipralex stark verbessert, denn ich bin dadurch wieder fähig einer Arbeit nachzugehen und eine normales Leben zu führen. Die einzigen Nebenwirkungen die mir aufgefallen sind, trockener Mund, manchmal verschwommenes Sehen, und die Gewichtszunahme (von ca. 7 Kg).

Eingetragen am 20.05.2022 als Datensatz 110913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Schwindel, Gewichtszunahme, Nachtschweiß, Heißhungerattacken

Habe von meinem Neurologen Cipralex bekommen, da bei mir eine Angststörung festgestellt wurde. Habe das Medi eigentlich sehr gut vertragen.Die einzigen Nebnwirkungen die ich hatte, war , das ich oft sehr müde war und das ich innerhalb der ersten 2 Monate ca 10 kg zugenommen...

Cipralex bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngst- und Panikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe von meinem Neurologen Cipralex bekommen, da bei mir eine Angststörung festgestellt wurde.

Habe das Medi eigentlich sehr gut vertragen.Die einzigen Nebnwirkungen die ich hatte, war , das ich oft sehr müde war und das ich innerhalb der ersten 2 Monate ca 10 kg zugenommen hatte.Sättigungsgefühl, gleich 0. Nach 6 Monaten wegen diesen Nebenwirkungen wieder abgesetz und weil ich beim Zahnarzt eine der übelsten Panikattacken geschoben habe und das trotz Medikament. Ausserdem habe ich nachts geschwitz wie es nicht besser geht, hätte jeden Morgen meine Bettwäsche wechseln können.

Eingetragen am 19.05.2022 als Datensatz 110910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen. Ich lebe seit 28 jahren mit einem Psychophaten der leichteren Form zusammen. Das Medikament hat mir sehr super geholfen, seine Macken zu ertragen und die Kraft aufzubringen mich sogar durchzusetzen und unser Leben gemeinsam zu meistern. Die Ruhe aufzubringen ihn zu verstehen...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen. Ich lebe seit 28 jahren mit einem Psychophaten der leichteren Form zusammen. Das Medikament hat mir sehr super geholfen, seine Macken zu ertragen und die Kraft aufzubringen mich sogar durchzusetzen und unser Leben gemeinsam zu meistern. Die Ruhe aufzubringen ihn zu verstehen und sogar ihm eine Richtung zu weisen, um sich im Familienleben zu integrieren. Ohne Cipralex haette ich wohl schon laengst selbstmord begangen oder mein ich aufgegeben. Danke das es dieses Medikament gibt. Natuerlich muss man in meinem Fall ein starkes Selbstwertgefuehl und innere Kraft mitbringen. Es ist kein Allheilmittel aber es unterstuetzt einem doch ungemein.

Eingetragen am 10.02.2022 als Datensatz 109301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Zwangsstörung, Angststörung

Hatte durch meine mittelschwere Depression und die Zwangsgedanken sehr auf das Mittel gehofft, jedoch geht es mir von Zeit zu Zeit nur schlechter. Eine positive Wirkung merke ich so gut, wie gar nicht. Ich nehme es jetzt bald 3 Monate und bin wirklich am überlegen, es wieder abzusetzen. 10 Kg...

Cipralex bei Depression, Zwangsstörung, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Zwangsstörung, Angststörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte durch meine mittelschwere Depression und die Zwangsgedanken sehr auf das Mittel gehofft, jedoch geht es mir von Zeit zu Zeit nur schlechter. Eine positive Wirkung merke ich so gut, wie gar nicht. Ich nehme es jetzt bald 3 Monate und bin wirklich am überlegen, es wieder abzusetzen. 10 Kg Habe ich in der Zeit zugenommen, ich fühle mich nicht mehr, wie ich selbst (ganz komisches Ich-Gefühl seit dem Mittel, wie eine Art Depersonalisation?), bin oft verwirrt und hab Probleme mich an Dinge zurück zu erinnern, HITZEWALLUNGEN und Nasenbluten und speziell am Anfang sowie bei Dosiserhöhungen ein Zittern in den Händen. Ich denke, ich habe einfach nicht das richtige Mittel für mich gefunden. Ansonsten liest man ja viele positive Erfahrungen!

Eingetragen am 22.02.2021 als Datensatz 102589
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Aida für Depression, Bluthochdruck, Hautinfektion mit Depression, Bluthochdruck, Hautreizungen

Die Einnahme von Aida begann ich im Mai 2008, da ich den frauenarzt wechselte und der meinte meine alte Pille sei zu stark für mich. Damit begannen auch schon die Probleme, ich muss dazu sagen dass ich nicht ahnte dass die neue Pille der grund ist. 3 Monate nach Beginn mit Aida bemerkte ich eine...

Aida bei Depression, Bluthochdruck, Hautinfektion; Cipralex; Metoprolol comp.; Mirtazapin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaDepression, Bluthochdruck, Hautinfektion2 Jahre
Cipralex6 Monate
Metoprolol comp.2 Jahre
Mirtazapin6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Aida begann ich im Mai 2008, da ich den frauenarzt wechselte und der meinte meine alte Pille sei zu stark für mich. Damit begannen auch schon die Probleme, ich muss dazu sagen dass ich nicht ahnte dass die neue Pille der grund ist. 3 Monate nach Beginn mit Aida bemerkte ich eine "innere Unruhe" und starkes Herzkolpfen. R/R 180/90 konstant, war dann beim Hausarzt, dieser wollte mir Betablocker verschreiben, die ich jedoch ablehnte aus dem grund weil ich dachte das legt sich schon wieder. Dem war jedoch nicht so, seitdem nehme ich Metoprolol HCT. Etwa zur gleichen Zeit bekam ich einen Eurogroßen roten Fleck an der rechten Nasenseite. Ich ging zum Hautarzt, der stellte ein Dermatitis also Hautreizung fest. Ich behandelte dies mit Cremes, es trat jedoch keine Besserung ein. Die Depressionen kamen schlechend, wurden immer schlimmer, begleitet von Angstzuständen, Schlaflosigkeit, konnte nur noch unter Menschen gehen wenn es wirklich sein musste (einkaufen, ect) Zum Arzt bin ich deßwegen erst als mein Kreislauf schlapp machte. Dann nam ich Cipralex für die Depressionen und Mirtazapin Abends vor dem Schlafen gehen. Aufgrund der beiden Medikamente war ich Beschwerdefrei. Hatte versucht diese zwischendrin wieder abzusetzen - no way. Erst durch Zufall hab ich gelesen dass es evtl an der Pille liegen kann. Diese abgesetzt: Hautreizung war nach 4 Wochen weg, Antidepressiva konnte ich nun auch ohne Probleme absetzen und mir gehts gut dabei. Ergo, ich empfehle diese Pille keinem!!!

Eingetragen am 10.08.2010 als Datensatz 26263
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Aida
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metoprolol comp.
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon, Escitalopram, Hydrochlorothiazid, Metoprolol tartrat, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Müdigkeit

Hallo :-) Ich habe letztes Jahr im Juni angefangen Cipralex einzunehmen aufgrund einer ziemlich starken Depression. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich meine sozialen Kontakte zwar nicht abgebrochen aber ich habe höchstens 1-2 mal die Woche etwas unternommen mit Freund/innen und mein Leben erschien...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo :-)
Ich habe letztes Jahr im Juni angefangen Cipralex einzunehmen aufgrund einer ziemlich starken Depression. Zu diesen Zeitpunkt hatte ich meine sozialen Kontakte zwar nicht abgebrochen aber ich habe höchstens 1-2 mal die Woche etwas unternommen mit Freund/innen und mein Leben erschien mir schon lange nicht mehr lebenswert - Suizidgedanken waren auch dabei...
Nach 2-3 Wochen 20mg/Tag wurde es deutlich besser:
- die negativen Stimmungen/Einbrüche waren nicht mehr so schlimm
- Suizidgedanken weg
- soziale Kontakte weniger vernachlässigt
- Stimmung stabiler, zwar nicht richtig gut aber wenn man es mit davor vergleicht durchaus ok
- insgesamt hatte ich seit Monaten endlich mal wieder das Gefühl ich könnte es evtl schaffen

Nebenwirkungen: (Ich war 18 als ich angefangen habe Cipralex einzunehmen)
- Libidoverlust!! (und wie!!!) - total beschissen!!!
- Gefühlslosigkeit "alles egal", gedämpfte Emotionen
- extreme Müdigkeit beim reduzieren der Tabletten (bis zu 5 mal am Tag eingepennt)
- sonst zum Glück nichts

Nach einem ziemlich beschissenen Jahr und einem JAhr zwischen 10 und 30 mg Cipralex/Tag muss ich sagen, dass ich ohne die Tabletten mit Sicherheit in eine Klinik hätte müssen und ich auch nicht weiß wo mich die Suizidgedanken hingebracht hätten.... Mir haben die Cipralex auf jeden Fall sehr geholfen und die positive Wirkung ist deutlich stärker als die Nebenwirkungen! Im Moment bin ich bei 10mg /Tag und darf in 2 Wochen auf 5 runter :)

Ich wünsche euch alles Gute :-)

Eingetragen am 07.08.2010 als Datensatz 26208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lorazepam für Angst- und Panikattacken, Depression, Angst- und Panikattacken, Depression, Neuropathie, Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit

Guten Tag, Ich bin 30 Jahre alt und seit drei Jahren leide ich unter eine generalisierte Angststörung. Ich bin auch im Rollstuhl und habe auch Nervenschmerzen (Phantom Schmerzen) in den Beinen. Ich habe viele Medikamente probiert : Escitalopram, Duloxetine, Mirtazapin, Quetiapine, Tavor,...

Lorazepam bei Depression, Neuropathie, Angst- und Panikattacken; Cipralex bei Angst- und Panikattacken; L-Polamidon bei Depression; Amioxid Neuraxpharm bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LorazepamDepression, Neuropathie, Angst- und Panikattacken-
CipralexAngst- und Panikattacken-
L-PolamidonDepression-
Amioxid NeuraxpharmAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag,
Ich bin 30 Jahre alt und seit drei Jahren leide ich unter eine generalisierte Angststörung. Ich bin auch im Rollstuhl und habe auch Nervenschmerzen (Phantom Schmerzen) in den Beinen.
Ich habe viele Medikamente probiert : Escitalopram, Duloxetine, Mirtazapin, Quetiapine, Tavor, Amioxid Amitriptilin,Sativex, Canabis Tropfen….
Am Anfang war die Hölle auf der Erde weil ich auch Angstzustände und Nervenschmerzen gleichzeitig hatte. Gott sei Dank seid ungefähr eineinhalb Jahre bin ich relativ stabil durch eine Kombination von Medikamente: Escitalopram 10 mg morgens Lorazepam 1 mg morgens und 1,5 nachmittags ( insg. 2,5mg) L-poladict 2,5 mg abends Amioxid amitriptiline 30 mg vor dem Schlaf
L- poladict hilft mir auch besonders für die Stimmung Obwohl er ein Medikament für Neuropathie schmerzen ist.
Ich habe für die Nervenschmerzen in den Beinen die ganze Palette von Medikamente probiert und hat nichts geholfen.
Eine Überraschung war das Lorazepam hilft mir auch für die Schmerzen.
Manchmal nehme ich auch magnesium oder Vitamin B und weil ich auch ein Vitamin D Mangel habe nehme ich auch alle drei oder vier Wochen Vitamin D 20 000
als Nebenwirkungen ist eine leichte Müdigkeit, aber ich schlafe gute Nacht und auch Nachmittag.
Meine Zustand am Anfang war es ganz schlimm weil ich die generalisierte Angststörung hatte und gleichzeitig die Schmerzen in den Beinen. Und damals hat kein Medikament geholfen.
Sehr viel hat mir geholfen jeden Tag zur Gott betten!! Sehr wichtig!
Ich bin nur noch am Kampf aber wollte auch meine Erfahrung mitteilen für die Leute die bis jetzt die Medikamente nicht so viel geholfen haben. Meinen Rat immer mal Wieder zu probieren und nie aufgeben. Es gibt immer einen Weg!

Eingetragen am 14.05.2022 als Datensatz 110822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lorazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
L-Polamidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amioxid Neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Escitalopram, Levomethadon, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Hypochondrie/Depression mit Schlafstörungen, Nervosität

Auf Grund einer stark ausgeprägten hypochondrischen Angststörung verbunden mit einer mittelschweren Depression, die mir ein normales Leben gänzlich verunmöglichte, wurde mir von meiner Psychologin Cypralex empfohlen. Im Januar war ich noch der Meinung, ich würde ohne Medikamente durch...

Cipralex bei Hypochondrie/Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexHypochondrie/Depression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund einer stark ausgeprägten hypochondrischen Angststörung verbunden mit einer mittelschweren Depression, die mir ein normales Leben gänzlich verunmöglichte, wurde mir von meiner Psychologin Cypralex empfohlen. Im Januar war ich noch der Meinung, ich würde ohne Medikamente durch Willensstärke und Therapie da raus finden. Im März wär ich dann verzweifelt genug, um mit Cypralex zu starten.

Soviel vorne weg: Hätte ich gewusst, wie gut es wirkt und wie nebenwirkungsarm es ist, hätte ich es schon viel früher genommen. Die ersten 10 Tage verstärkten sich sämtliche Symptome nochmal (Nervosität, Schlafstörungen, Ängste etc. - alles war vorher schon da war, wurde nochmal ein wenig extremter). Nach 10 Tagen spürte ich den ersten positiven Effekt und dieser steigerte sich bis heute täglich ein wenig. Hunger ist wieder da (aber im normalen Rahmen), das Leben macht wieder freude, ich bin ausgeglichen, Ängste sind nahezu verschwunden, ich schlafe wieder sehr gut, habe Power etwas anzupacken und blicke positiv in die Zukunft.

Eingetragen am 04.04.2022 als Datensatz 110189
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Panik und körperliche Symptome mit Kopfschmerzen, Panikattacke, innere Unruhe, Atemnot, Schluckstörungen

Ich habe dieses Medikament in einer meiner schlechtesten Phasen verschrieben bekommen. Am Anfang ( ca. die ersten 3 Wochen) ging es mir schlechter, aber ich bin nicht ins Kh wie sonst. Kopfschmerzen, Panikattacken und innere Unruhe sowie das Gefühl von einem Gefühl, dass sie wie eine Lähmung des...

Cipralex bei Angststörungen mit Panik und körperliche Symptome

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen mit Panik und körperliche Symptome5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dieses Medikament in einer meiner schlechtesten Phasen verschrieben bekommen. Am Anfang ( ca. die ersten 3 Wochen) ging es mir schlechter, aber ich bin nicht ins Kh wie sonst. Kopfschmerzen, Panikattacken und innere Unruhe sowie das Gefühl von einem Gefühl, dass sie wie eine Lähmung des Gehirns angefühlt hat ( ganz, ganz fieses Gefühl). Nach ca. 4 Wochen und auf 10 mg fing es an mir besser zu gehen. Ich fand meine körperlichen Symptome ( Angst vor Atmung, Atemnot und Schluckstörungen) nicht mehr so schlimm. Bei 15 mg ging es mir richtig gut, mir ging es besser als zuvor. Ich kann dieses Medikament empfehlen, aber bitte, man darf nicht erwarten, dass es einem nach 1 Tag besser gehen wird. Man muss sich gedulden und trotz den NW das Medikament NICHT absetzen.
Heute nehme ich es nicht mehr ein, weil ich es nicht vertrage, werde aber ab morgen mit Sertralin beginnen und berichten. ALLES GUTE. Es gibt immer ein Sonnenaufgang nach der dunklen Nacht...

Eingetragen am 03.01.2022 als Datensatz 108626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen mit Angstzustände, Schlafprobleme, Herzstolpern, Schwäche der Beine, vermehrtes Träumen

Nachdem ich viele Horrorgeschichten über Escitalopram im Internet gelesen habe wollte ich mal meine eigene Erfahrung teilen um anderen vielleicht die Angst zu nehmen! ^^ Ich möchte von vorneherein sagen, dass Escitalopram leider nicht mein Medikament ist, da es die Symptome meiner Angststörung...

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich viele Horrorgeschichten über Escitalopram im Internet gelesen habe wollte ich mal meine eigene Erfahrung teilen um anderen vielleicht die Angst zu nehmen! ^^
Ich möchte von vorneherein sagen, dass Escitalopram leider nicht mein Medikament ist, da es die Symptome meiner Angststörung nicht gemindert hat, jedoch habe ich keine schlechten Erfahrungen mit Escitalopram gemacht.
Habe das Medikament von meiner Psychiaterin verschrieben bekommen und sollte jeden Morgen zum Frühstück 10mg einnehmen. 1. Tag der Einnahme: nichts. Habe mich komplett normal gefühlt, keine Nebenwirkungen. In der Nacht hatte ich Schlafprobleme, bin häufig aufgewacht und war am nächsten Morgen sehr früh wach, was eine sehr häufig Nebenwirkung ist, welche ich aber nicht als besonders schlimm empfand. Am 2. Tag der Einnahme habe ich im Laufe des Tages Herzstolpern bekommen welches einige Tage angehalten hat. Dies habe ich dann beim Arzt abgeklärt, welcher ein ekg und Bluttest gemacht hat bei denen alles normal war. Mir wurde erklärt, dass dies bei der Eindosierung von Escitalopram manchmal passieren kann, aber in der Regel nichts ernstes ist und nach ein paar Tagen wieder verschwinden sollte. Auch habe ich mich sehr wackelig und schwach auf den Beinen gefühlt. Das Herzstolpern und die Schwäche waren nach ca. 1 Woche wieder weg. In der 1. Woche hatte ich auch häufig Angstzustände, was aber auch eine häufige Nebenwirkung des Medikaments ist, war aber auch nach einer Woche weg. Ab Anfang der 2. Woche hatte ich leider mit Übelkeit und Durchfall zu kämpfen, welcher jedoch am Ende der 2. Woche fast komplett weg war. Nur noch eine leichte Übelkeit besteht und das Problem, dass ich sehr früh aufwache. Auch träume ich extrem viel und lange, was ich eher als interessant empfinde. Leider hab ich von der eigentlichen Wirkung des Medikaments nicht viel gespürt außer vielleicht eine leichte Motivationssteigerung. Aus diesem Grund setze ich Escitalopram im Moment zwar ab aber die Nebenwirkungen waren wirklich nich unaushaltbar. ^^

Eingetragen am 29.10.2021 als Datensatz 107554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressive Verstimmung mit einhergehender unbegründeter Angst

Ich nehme Escitalopram seit 5 Tagen, da ich seit 2015 nach kurz bevor meinem Abi eine sehr schlechte Phase (Zwangsgedanken ca. 3 Monate, Depressionen und Ängste) hatte. Psychotherapie hat etwas geholfen meiner Meinung nach. Jedoch klage ich heute 5 Jahre danach mal mehr oder weniger über...

Cipralex bei Depressive Verstimmung mit einhergehender unbegründeter Angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressive Verstimmung mit einhergehender unbegründeter Angst5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Escitalopram seit 5 Tagen, da ich seit 2015 nach kurz bevor meinem Abi eine sehr schlechte Phase (Zwangsgedanken ca. 3 Monate, Depressionen und Ängste) hatte. Psychotherapie hat etwas geholfen meiner Meinung nach. Jedoch klage ich heute 5 Jahre danach mal mehr oder weniger über depressive Verstimmungen, mal stärker bzw. Weniger stark. Man kann sagen, ich habe fast täglich Stimmungsschwankungen. Was mich noch stärker getroffen hat war und ist die Angst vor der Angst im Flugzeug die sich dadurch schleichend entwickelte. Aber das nur nebenbei. Das Medikament nehme ich seit 5 Tagen und meine depressive Verstimmung ist nahezu (zu 98%) komplett weg. Wenn ich jetzt noch meine Angst vor der Angst im Flugzeug besiege bin ich endlich wieder in der Lage ein enorm verbessertes Leben zu führen. Langfristig versuche ich das Medikament wieder abzusetzen, in der Hoffnung dass die Depressionen dann komplett weg sind.

Eingetragen am 19.05.2021 als Datensatz 104489
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):203 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen

hallo nehme jetzt seit 42 Tagen 10mg Escitalopram wegen extremsten Panikattacken. Am Anfang hatte ich starke Magenschmerzen,Schwitzen,und Missempfindungen wie z.B.Brennen der Haut und Unruhe. Es gibt Tage,die letzten 15 war es echt gut, da geht es mir echt gut,keine Panikattacken,aber sobald...

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen42 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo
nehme jetzt seit 42 Tagen 10mg Escitalopram wegen extremsten Panikattacken.
Am Anfang hatte ich starke Magenschmerzen,Schwitzen,und Missempfindungen wie z.B.Brennen der Haut und Unruhe.
Es gibt Tage,die letzten 15 war es echt gut, da geht es mir echt gut,keine Panikattacken,aber sobald ich Stress habe,heute ist so ein Tag, bekomme ich dennoch leichte Panikattacken mit Hautbrennen,rumzappeln.
Jetzt hatte ich eben eine Panikattacke,die aber relativ gut und schnell weg war,was sonst einfach null ging und ich sogar mehrfach in der Notaufnahme gelandet bin.
Ich finde die Escitalopram helfen recht gut,und man sollte tatsächlich Geduld mitbringen und guter Dinge sein,wenn man schon Unterschiede merkt zu dem vorherigen Zustand ohne.
Ich habe mich auch extrem gewehrt,gegen Antidepressiva aber wenn es gar nicht mehr anderst geht und man Dauergast in der Notaufnahme wird,EKG und Herzultraschall samt Blutbild null auffällig sind,sollte man sich tatsächlich überlegen,ob diese Tabletten nicht einen von solchen Situationen befreien.

Eingetragen am 27.04.2021 als Datensatz 103977
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Habe Cipralex zur Behandlung einer Depression bekommen und habe bis heute Nachwirkungen davon. Einnahme ca. 1,5 Jahre; Abgesetzt vor ca. 2 Jahren. Grundsätzlich hat das Cipralex auch seinen Dienst getan, es hat alle massiven Höhen und Tiefen in meiner Gefühlswelt herausgenommen. Über den Zeitraum...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression500 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Cipralex zur Behandlung einer Depression bekommen und habe bis heute Nachwirkungen davon. Einnahme ca. 1,5 Jahre; Abgesetzt vor ca. 2 Jahren. Grundsätzlich hat das Cipralex auch seinen Dienst getan, es hat alle massiven Höhen und Tiefen in meiner Gefühlswelt herausgenommen. Über den Zeitraum der Einnahme wurden meine Gefühle immer abgestumpfter und das hat sich leider nach dem Absetzen auch nicht mehr geändert. Es gibt keine Zwischengefühle mehr, nur noch massive Traurigkeit schlägt manchmal für kurze Zeit durch und verschwindet sehr schnell wieder. Was aber schlimmer ist, ist das mein Glücksempfinden eigentlich nicht mehr vorhanden ist. Früher absolut musikbegeistert, heute finde ich daran keinen nur noch sehr wenig Gefallen und es wird mir oft alles schnell zu viel. Damit verbunden fühle ich mich auch viel geräuschempfindlicher. Weiterhin habe ich seitdem ein Problem mit dem Schlafen - Schlafen geht nur noch bei absoluter Müdigkeit, tagsüber mittags Mal zu schlafen ist unmöglich. Ich würde niemandem dieses Medikament empfehlen! Der vorübergehende Nutzen ist den dauerhaften Schäden nicht wert!

Eingetragen am 02.04.2021 als Datensatz 103501
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, borderline personality disorder

anfang 2020 wurde mir mit 16 jahren in einer klinik escitalopram als therapieunterstützung gegeben. anfangs bekam ich 10 mg, was auch nach wochen keine besserung zeigte, aber dafür anfangs extreme nebenwirkungen. die übelkeit war kaum erträglich, ich hatte bauchkrämpfe und migräne, obwohl ich...

Cipralex bei Angststörungen, borderline personality disorder

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, borderline personality disorder10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

anfang 2020 wurde mir mit 16 jahren in einer klinik escitalopram als therapieunterstützung gegeben. anfangs bekam ich 10 mg, was auch nach wochen keine besserung zeigte, aber dafür anfangs extreme nebenwirkungen. die übelkeit war kaum erträglich, ich hatte bauchkrämpfe und migräne, obwohl ich physisch komplett gesund bin. nach etwa 5 tagen haben sich diese symtome aber vermindert und sind sogut wie komplett verschwunden, allerdings ohne positive wirkung. ich bekam nun 15 und danach 20 mg. allerdings zeigten die mengen auch keine erkennbare wirkung und meine dosis wurde auf 30mg gesteigert. diese menge nahm ich weitere 8 monate lang leider ohne verbesserung, weshalb ich nun die medikamente wechsle. hat bei mir leider nicht viel bewirkt..

Eingetragen am 01.12.2020 als Datensatz 100836
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Stress

Schwindel, Kiefersperre, Nackenverspannung, Libidoverlust, Kraftverlust Drei Tage nach Einnahme von 10mg begannen die ersten Nebenwirkungen, steigerten sich, als sie nach dre Wochen schlimmer wurden hielt ich es nicht mehr aus, mir wurde eine Erhöhung empfohlen, ging etwas besser einparken...

Cipralex bei Stress

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexStress4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwindel, Kiefersperre, Nackenverspannung, Libidoverlust, Kraftverlust
Drei Tage nach Einnahme von 10mg begannen die ersten Nebenwirkungen, steigerten sich, als sie nach dre Wochen schlimmer wurden hielt ich es nicht mehr aus, mir wurde eine Erhöhung empfohlen, ging etwas besser einparken Tage, biss noch mehr Nebenwirkungen eintreffen, Erhöhung, reduzierung... bis ich bei 15mg "eingestellt" war. Ja mein Kopf war klarer, aber.... die Nebenwirkungen waren so heftig dass ich das positive fast nicht wahrnahm.
Kraftverlust, ich konnte keine 15 Minuten mehr laufen.
Unlust im Bett und allgemeine Emotionsgleichgültigkeit.

Eingetragen am 04.09.2020 als Datensatz 99296
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol 50mg für Notfallspray Asthma, Asthma, Depressionen, Depressionen, Angststörungen mit Depressionen, Herzrasen, Panikattacken, Angststörungen

Opipramol > Je länger ich dies schon nehme, und je höher es dosiert wird, umso schwieriger scheint meine Panik wieder zu werden Bin immerhalb von einem Monat von 2 einhalb Tabletten auf 1 einhalb Tabletten runter, und bereue es kein bisschen, die Panik ist aushaltbarer. Es/Citalopram >...

Opipramol 50mg bei Angststörungen; Citalopram bei Depressionen; Escitalopram bei Depressionen; Foster-Spray bei Asthma; Salbutamol-Spray bei Notfallspray Asthma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol 50mgAngststörungen5 Jahre
CitalopramDepressionen4 Tage
EscitalopramDepressionen3 Monate
Foster-SprayAsthma2 Monate
Salbutamol-SprayNotfallspray Asthma1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol > Je länger ich dies schon nehme, und je höher es dosiert wird, umso schwieriger scheint meine Panik wieder zu werden
Bin immerhalb von einem Monat von 2 einhalb Tabletten auf 1 einhalb Tabletten runter, und bereue es kein bisschen, die Panik ist aushaltbarer.

Es/Citalopram > Allgemein gut Verträglich, jedoch in Kombination mit Opipramol auf Dauer nicht Empfehlenswert.

Foster-Spray > Bei zu häufiger Nutzung verursacht dies natürlich Herzrasen und Probleme mit dem Abhusten, aber wenn man's dann doch richtig hinkriegt, sehr effektiv :-).

Salbutamol-Spray > Nehme ich seit diesem Jahr, bisher noch keine Nebenwirkungen aufgefallen, wirkt sehr schnell im Notfall, hilft beim Abhusten.

Eingetragen am 14.09.2018 als Datensatz 85686
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Escitalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Foster-Spray
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Salbutamol-Spray
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Citalopram, Escitalopram, Beclometason, Formoterol, Salbutamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Kieferschmerzen

Hallo Ich nehme seit vier wochen cipralex 10 mg. Diagnose- mittelstädte Depression, Erschöpfungszustände. War vier Wochen in der Psychiatrie. Anfangs extremer Schwindel, mit Sehstörungen. Meine Beine könnte ich kaum noch kontrollieren- so als ob jemand anders mit meinen Beinen unterwegs...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo

Ich nehme seit vier wochen cipralex 10 mg. Diagnose- mittelstädte Depression, Erschöpfungszustände. War vier Wochen in der Psychiatrie.

Anfangs extremer Schwindel, mit Sehstörungen. Meine Beine könnte ich kaum noch kontrollieren- so als ob jemand anders mit meinen Beinen unterwegs war. :O
Seit zwei Wochen habe ich täglich Kopfschmerzen- die jeden Tag schlimmer werden.
Kiefer ist extrem angespannt, beiße die Zähne fest zusammen... kann sie kaum entspannen nicht mal mit Meditation. Seit heute morgen zitiert mein Kiefer unaufhörlich und unkonzentriert.

Die Depression ist leichter geworden. Habe wenig Gefühle würde ich sagen.

Auf den Entzug bin ich dann schon gespannt... hört sich nicht so toll an was die Erfahrungen zeigen.
Werde jetzt mal zu meinem Hausarzt gehen und mal sehen was der dazu sagt...

Alles gute euch allen.

Eingetragen am 30.11.2017 als Datensatz 80575
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Schwindel

Hallo ich bin 26 Jahre und habe citalopram 20 mg 5 Jahre lang genommen . Leider hat dieses antidepressivum zum Schluss nicht mehr so gewirkt wie am Anfang , daher entschlossen mein Neurologe und ich citalopram abzusetzen. Er empfahl mir 1 Woche lang 10 mg zu nehmen und dann ganz abzusetzen....

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich bin 26 Jahre und habe citalopram 20 mg 5 Jahre lang genommen . Leider hat dieses antidepressivum zum Schluss nicht mehr so gewirkt wie am Anfang , daher entschlossen mein Neurologe und ich citalopram abzusetzen. Er empfahl mir 1 Woche lang 10 mg zu nehmen und dann ganz abzusetzen. Dieses tat ich dann auch. Mittlerweile denke ich das 1 Woche mit dem ausschleichen zu wenig war . Ich leide seit dem unter starkem Schwindel , Übelkeit bishin zum Erbrechen. Ich fühle mich wie benommen und Betrunken. Die Lebensqualität leidet erheblich darunter , zur Zeit muss ich jeden Tag vomex nehmen um i wie den Alltag zu überstehen . Die Symptome habe ich jetzt seit 2 Wochen . Hat jemand Erfahrung wie lange solche Symptome anhalten ?
Liebe Grüße

Eingetragen am 08.04.2017 als Datensatz 76946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):150 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression mit Unruhe, Libidoverlust, Muskelzuckungen

Ich habe Cipralex als Tropfen bekommen um sie aufgrund vorheriger, sehr starker Reaktionen auf Antidepressiva, langsam hoch dosieren zu können. Bei einer Dosis, die noch unter der eigentlichen Einstiegsdosis lag, hatte ich zuerst eine gute Wirkung, fühlte mich besser, hatte mehr Energie und...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex als Tropfen bekommen um sie aufgrund vorheriger, sehr starker Reaktionen auf Antidepressiva, langsam hoch dosieren zu können. Bei einer Dosis, die noch unter der eigentlichen Einstiegsdosis lag, hatte ich zuerst eine gute Wirkung, fühlte mich besser, hatte mehr Energie und bessere Laute, mehr Antrieb. Leider hielt die Wirkung nicht lange an, sodass ich die Dosis weiter zu erhöhen versucht habe. Leider stellt sich schon bei der regulären Einstiegsdosis eine quälende Unruhe ein, die mit der absolute Unfähigkeit still zu sitzen oder zu liegen und unkontrollierbaren Muskelzuckungen einherging, sodass ich Cipralex wieder absetzen musste. Während der gesamten Einnahmezeit habe ich darüber einen vollständigen Libidoverlust erlitten, der auf Dauer unabhängig von allen weiteren Nebenwirkungen zu einem Therapieabbruch geführt hätte.

Eingetragen am 20.05.2013 als Datensatz 53850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citraplex für Depressionen, Angststörungen mit Schwindel, Schlafstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme

Am anfang der Einnahme hatte ich so ein Schwindel der sich anfühlte als würde ein Zug durch meien Kopf rasen, anders kann ich es nicht beschreiben hatte einen mächtigen Druck im Kopf. Nach etwa 3 Wochen ließ das genze nach. Zuvor lit ich unter Depressionen und war schon bei kleinen Problemen...

Citraplex bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitraplexDepressionen, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am anfang der Einnahme hatte ich so ein Schwindel der sich anfühlte als würde ein Zug durch meien Kopf rasen, anders kann ich es nicht beschreiben hatte einen mächtigen Druck im Kopf.
Nach etwa 3 Wochen ließ das genze nach.
Zuvor lit ich unter Depressionen und war schon bei kleinen Problemen verzweifelt und kurz vom weinen, selbst manche Filme konnte ich mir kaum anschauen da diese mich so sehr beschäftigten, dass ich manchmal in eine Depression verfiel.
Mit der Dosis mußte etwas hin und her probiert werden, weil ich Schlafprobleme hatte wegen Alpträumen.
Mitlerweile nehme ich Cipralex 7 Monate in Kombination mit der YAZ Pille.
die Depressionen haben nachgelassen und ich bin insgesammt stärker und nicht so leicht aus der Fassung zu bringen. Doch zu Jeder Wirkung gibt es auch eine Nebenwirkung.
Am anfang war mir ein bischen Übel und die Umstellung brauchte Wochen......

Ich bin sehr Müde und Antriebsschwach, die Motivation ist zwar da aber die Kraft fehlt.
Gewichtszunahme 5kg (jedoch war die erwünscht) wegnen der Depression habe ich zu wenig gegessen.

Dennoch empfehle ich die Cipralex da ich mich viel besser fühle und troz Müdigkeit mein Leben einfacher gestalten kann. Habe viel mehr Mut und mache nicht aus jeder Fliege einen Elefanten.
Ich hatte Glück, den zuvor habe ich nie Medikamente wegen Depressionen genommen und war sogar gegen die Einnahme der Cipralex, mitlerweile bin ich froh darüber es doch gewagt zu haben.

Eingetragen am 01.05.2010 als Datensatz 24233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Citraplex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Borderline-Persönlichkeitsstörung mit Augenreizung, Augentrockenheit

Ich habe dadurch trockene Augen bekommen, das heißt konkret: Ich bekomme Morgens meine Augen gar nicht alleine auf ohne meine Finger zu benutzen.

Cipralex bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexBorderline-Persönlichkeitsstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe dadurch trockene Augen bekommen, das heißt konkret: Ich bekomme Morgens meine Augen gar nicht alleine auf ohne meine Finger zu benutzen.

Eingetragen am 01.05.2010 als Datensatz 24196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Schweißausbrüche, Durchfall

Neheme das Medikament (10 mg pro Tag)zusammen mit Bisoprolol (2,5 mg) seit Juli 2009 ein. Ich hatte am Anfang vermehrtes Schwitzen und mir wurde es immer wieder Schwindelig. Diese Probleme habe ich seit längerer Zeit nicht mehr. Was sich sonst veränder hat ist, das ich jetzt immer wieder Hunger...

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neheme das Medikament (10 mg pro Tag)zusammen mit Bisoprolol (2,5 mg) seit Juli 2009 ein. Ich hatte am Anfang vermehrtes Schwitzen und mir wurde es immer wieder Schwindelig. Diese Probleme habe ich seit längerer Zeit nicht mehr. Was sich sonst veränder hat ist, das ich jetzt immer wieder Hunger bekomme und auch an Gewicht zugenommen habe (ca. 4 Kg in 5 Monaten). Kann man vermutlich mit Regelmäsigem Sport in den Griff bekommen wen man Zeit dafür hat. Außerdem Träume ich Nachts oft sehr Intensiv und ziehmlich wirres zeug, was vorher fast nie der fall war (auf dauer etwas Störend). Aber ich Schlafe auch ziehmlich gut. Ab und zu bekomme ich Hitzegefühl was auch zu leichten Schweisausbrüchen führt aber man Gewöhnt sich mit der Zeit daran. Ca. 4-5 mal im Monat Durchfallartige Stuhlgänge gehören bei mir auch zu den Nebenwirkungen.
Alles in allem kann ich das Medikament aber trotzdem sehr Empfehlen, da ich mich viel besser fühle seit ich es Einnehme. Es löst die Probleme zwar nicht in Luft auf aber es Hilft sehr das Leben wieder einfacher zu machen.

Eingetragen am 31.12.2009 als Datensatz 21086
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Ich leider seit ca. 10 Wochen an einer starken Depression mit starken Ängsten und z.T. auch gelegentlichen Panikattacken. Seit etwa 4 Wochen nehme ich 15mg Escitalopram ein. Anfangs hatte ich das Gefühl auch wieder angenehmere Tage haben zu können, manchmal war ich etwas "aufgekratzt" und meine...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression31 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leider seit ca. 10 Wochen an einer starken Depression mit starken Ängsten und z.T. auch gelegentlichen Panikattacken. Seit etwa 4 Wochen nehme ich 15mg Escitalopram ein. Anfangs hatte ich das Gefühl auch wieder angenehmere Tage haben zu können, manchmal war ich etwas "aufgekratzt" und meine Gedanken waren positiver und "klarer". Seit gut einer Woche fühle ich mich wieder extrem depressiv. Mein Arzt hat nun das Escitalopram auf 20mg erhöht. Ich erhoffe mir sehr, dass eine Besserung eintritt. Ich bin sehr verzweifelt und bete darum, dass eine Erhöhung mir wieder mehr Ruhe und klarere Gedanken beschert.
Die Nebenwirkungen sind bisher gering ausgefallen: ich hatte eine Woche starken Durchfall und bis zum jetzigen Zeitpunkt "nur" Probleme mit der Libido und Mundtrockenheit.
Ich lese hier soviel Gutes zu dem Medikament, dass ich die Hoffnung nicht aufgegeben habe.

Eingetragen am 23.06.2022 als Datensatz 111428
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen

Instgesammt hat mir das Medikament gut geholfen und die Ansetzphase war nicht besonders schlimm. ABER die Gewichtszunahme war in meinem Fall extrem. Ich habe in 1,5 Monaten gut 30kg zugenommen, trotz unverändertem Essen und zusätzlicher Bewegung. Danach hat es auch nivht aufgehört war aber...

Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Instgesammt hat mir das Medikament gut geholfen und die Ansetzphase war nicht besonders schlimm. ABER die Gewichtszunahme war in meinem Fall extrem. Ich habe in 1,5 Monaten gut 30kg zugenommen, trotz unverändertem Essen und zusätzlicher Bewegung. Danach hat es auch nivht aufgehört war aber langsamer. Abnehmen war so ziemlich unmöglich. Ich habe meine Ernährung so weit eingeschränkt wie es nur möglich war..ohne Ergebnisse. Dazusagen sollte ich allerdings, dass ich auch unter Hashimoto leide. Das Ausschleichen des Medikaments war keine schöne Zeit, besonders dank der Brain Zapps und Depressiver Phasen (ich hatte vorher nie Depressionen gehabt).Leider bin ich dann auch in meine Ängste zurück gefallen und habe komplett aufgehört zu Essen, da habe ich dann logischerweise auch sehr schnell abgenommen, was natürlich auch wieder nicht gut war. Wäre das mit dem Gewicht nicht gewesen hätte ich das Medikament gerne weiter genommen. Alle Nebenwirkungen außer den Gewicht und gelegentlicher Emotionaler Distanz (fühle, dass ich weinen möchte, kann es aber oft nicht, sonst war ich eine heulsuse), waren nur in der An- und Absetzphase.

Eingetragen am 11.05.2021 als Datensatz 104295
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Nach mehreren Jahren mit einer starken Depression wurde ich stationär aufgenommen. Meine Depressionen steigern sich immer mit dem Ergebnis " hat alles keinen Sinn mehr. " Ich habe schon viele Medikamente bekommen : Tavor, Quilonum ( Lithium ) , Lorazepan, Promethazin, und seit vier Jahren...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach mehreren Jahren mit einer starken Depression wurde ich stationär aufgenommen. Meine Depressionen steigern sich immer mit dem Ergebnis " hat alles keinen Sinn mehr. " Ich habe schon viele Medikamente bekommen : Tavor, Quilonum ( Lithium ) , Lorazepan, Promethazin, und seit vier Jahren Mirtazapin 30 mg. In der Klinik wollte man mich auf Escitalopram 10mg einstellen. Vor dem schlafengehen Mirta und nach dem Frühstück Escitalopram. Das Ergenbis bei mir war, dass meine vom Mirta bedingte Morgen-Müdigkeit nach Escitalopram schlagartige weg war. Positiv. Ich konnte ab sofort problemlos an den Therapisitzungen aktiv teilnehmen. Nachteil : während der nachmittäglichen Therapiesitzungen bin ich regelmäßig eingeschlafen. Nach zwei Wochen wurde Esci wieder abgesetzt.

Jetzt will mein Arzt zuhause aber wieder Esci einsetzen. Ich soll selbst versuchen herauszubekommen zu welcher Zeit ich das Medi einnehme. Damit ich aber den Tag auch nutzen kann, versuche ich es jetzt zwei Wochen mit 13 Uhr, dann zwei Wochen 14 Uhr, usw. Ziel ist es Mirta ganz zu ersetzen. Während der Zeit nehme ich aber weiter Mirta 30 mg. Nebenbei : ich habe nie Gewicht zugelegt. Eher abgenommen - ca. 7 kg in vier Jahren.

Eingetragen am 17.04.2021 als Datensatz 103768
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen

Ich habe Escitalopram nur 2 Wochen eingenommen. Dosis in der Reihenfolge: 5mg - 2,5mg - 3,75mg (Grund: NW) Grund für Abbruch: Starke Magenschmerzen - sie scheinen (dosisabhängig) von diesem Medikament verursacht zu werden. Ich nahm 2 Tage jew. 20mg Pantoprazol (PPI)- ohne Erfolg. Was...

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen13 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Escitalopram nur 2 Wochen eingenommen.
Dosis in der Reihenfolge: 5mg - 2,5mg - 3,75mg (Grund: NW)
Grund für Abbruch: Starke Magenschmerzen - sie scheinen (dosisabhängig) von diesem Medikament verursacht zu werden.
Ich nahm 2 Tage jew. 20mg Pantoprazol (PPI)- ohne Erfolg. Was ungewöhnlich ist.
Vielleicht wäre es besser gewesen, das Medikament immer nur mit einer Mahlzeit einzunehmen.
Eine Recherche ergab, dass PPI den Medikamentenspiegel von SSRI (Verdopplung möglich) ansteigen lassen. Die Kombination von Esctitalopram und Pantoprazol war - zufälligerweise - noch recht günstig. (ca. 20% Steigerung)
Allerdings ist die Halbwertszeit dieser PPI sehr kurz. (1h) Es könnte reichen, sie mit Mindestabstand von 2h einzunehmen. Dazu fand ich keine Infos.
https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC4297217/
Vielleicht versuche ich es nach Abklingen der Magenschmerzen (Vermutung: Magenschleimhautentzündung) nochmal.
Unruhige Beine: Im Bett bemerkte ich, dass ich mit einem Fuß wippte. Wie wenn man angespannt wartet.
Dennoch war ich eher müde, träge.
Der Zeitraum der Einnahme ist aber zu kurz für eine abschließende Bewertung.
Vorgestern habe ich die letzte Dosis genommen: Die Magenschmerzen sind geringer - aber sie sind noch vorhanden.

Eingetragen am 14.12.2020 als Datensatz 101073
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Nehme das Medikament (10mg 1 x täglich) seit ca. 5 Monaten und kann es nur weiterempfehlen. Anfängliche Nebenwirkungen gab es quasi nicht, bis auf etwas mehr innere Unruhe und dadurch einen schlechteren Schlaf. Das hat sich aber nach ca. 1 Woche gelegt. Ich hatte keine Magen- Darm-Probleme,...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme das Medikament (10mg 1 x täglich) seit ca. 5 Monaten und kann es nur weiterempfehlen.
Anfängliche Nebenwirkungen gab es quasi nicht, bis auf etwas mehr innere Unruhe und dadurch einen schlechteren Schlaf. Das hat sich aber nach ca. 1 Woche gelegt.
Ich hatte keine Magen- Darm-Probleme, keine Schweißausbrüche noch Allergien, Atemnot o. ä.
Nach ca. 1,5 Monaten stellte sich allerdings ein mäßiger Haarausfall ein, der bis heute nicht verschwunden ist, aber auch nicht stärker wird. Zudem hat sich mein Menstruationszyklus etwas verändert, was Dauer und Intensität betrifft. Was ich allerdings als angenehm empfinde, da es sich eher alles verkürzt hat.
Ich kann dieses Medikament nur wärmstens weiterempfehlen, da die Nebenwirkungen verschwindend gering sind, die Anwendungsweise sehr einfach. Ich nehme 1 Tablette morgens gegen 10, das geht auch im Büro und am Wochenende muss man nicht eher aufstehen und wenn sich das zeitlich mal um 1, 2 Stunden verschieben ist das gar nicht problematisch.
Fazit: ein wirklich gut verträgliches Medikament, was mir geholfen hat, mein Leben wieder geregelter zu leben. Keine Angst, probiert es einfach aus!

Eingetragen am 02.12.2020 als Datensatz 100850
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirtazapin für Angststörungen, Schlafstörungen

Aufgrund meiner Depression mit Angststörung und Panikattacken habe ich zuerst Escitalopram morgens und Tavor bei Bedarf bekommen. Leider habe ich die Tavor jedoch nicht nur bei Bedarf, sondern täglich genommen da ich ohne etwas einfach nicht schlafen konnte. Meine Psychiaterin schlug mir...

Mirtazapin bei Schlafstörungen; Cipralex bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinSchlafstörungen1 Wochen
CipralexAngststörungen5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund meiner Depression mit Angststörung und Panikattacken habe ich zuerst Escitalopram morgens und Tavor bei Bedarf bekommen. Leider habe ich die Tavor jedoch nicht nur bei Bedarf, sondern täglich genommen da ich ohne etwas einfach nicht schlafen konnte. Meine Psychiaterin schlug mir Mirtazapin vor, da ich aber aufgrund meiner Angststörung neuen Medikamenten gegenüber misstrauisch bin, habe ich zuerst abgelehnt. Hätte ich das mal nicht getan! Vor 1 Woche war ich so verzweifelt weil mir einfach der Schlaf gefehlt hat...habe mich dann dazu entschieden es einfach mit Mirtazapin zu versuchen und es ist das Beste was mir passieren konnte! Ich bekomme die niedrige Dosierung, Tabletten mit 15 mg... Doch mir reicht schon eine halbe Tablette 1 Stunde vor dem Schlafengehen vollkommen aus! Ich kann wieder schlafen, habe am nächsten Tag keinen Hangover (da muss man denke ich einfach sich ausprobieren, mir war eine ganze Tablette zuviel und hatte am nächsten Tag Hangover, bei einer halben Tablette allerdings nicht!).... Wundervoll. Bin völlig zufrieden und medikamentös endlich richtig eingestellt! Ich kann es nur empfehlen wenn man aufgrund Depressionen und Angstzuständen nicht mehr durchschlafen kann so wie ich. Die einzige Nebenwirkung die ich habe sind ein extrem trockener Mund und echt intensive realistische teils abnormale Träume. Auch habe ich sehr großen Appetit und könnte die ganze Zeit essen. Aber das nehme ich in Kauf um wieder zu schlafen. Weitere Nebenwirkungen habe ich bisher keine!

Eingetragen am 22.07.2020 als Datensatz 98558
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

5 Jahre wurde ich mit Escitalopram oder Cipralex aufgrund meiner Depressionen behandelt. Das Medikament wirkt stimmungsaufhellend und antriebssteigernd. Meine vor allem am Nachmittag auftretenden Probleme sind verschwunden bzw. nur selten spürbar. Nebenwirkungen habe ich Gewichtszunahme (10kg),...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

5 Jahre wurde ich mit Escitalopram oder Cipralex aufgrund meiner Depressionen behandelt. Das Medikament wirkt stimmungsaufhellend und antriebssteigernd. Meine vor allem am Nachmittag auftretenden Probleme sind verschwunden bzw. nur selten spürbar. Nebenwirkungen habe ich Gewichtszunahme (10kg), Libidoverlust und Blitze im Kopf.
Nach erfolgreicher Verhaltenstherapie, Anpassung meiner Lebensumstände und Minderung/Ausschaltung belastender Dinge, die ein Grund für die letzte depressive Episode waren, setze ich das Medikament seit Anfang Januar ab.
Als einzige störende Absetzerscheinung möchte ich die Blitze (Stromstöße) nennen.
Ansonsten verläuft das Ausschleichen sehr gut.

Eingetragen am 27.02.2020 als Datensatz 95903
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Die ersten 14 Tage hatte ich massive Nebenwirkungen, Übelkeit, Krämpfe, Durchfall, eine Panikattacke aus dem Schlaf heraus... Nach 7 Tagen habe ich Rücksprache mit dem Psychiater gehalten und wir entschieden uns für das Durchhalten. Ich nehme nun eine ungewöhnlich Niedrige Dosis von 5mg, die bei...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 14 Tage hatte ich massive Nebenwirkungen, Übelkeit, Krämpfe, Durchfall, eine Panikattacke aus dem Schlaf heraus... Nach 7 Tagen habe ich Rücksprache mit dem Psychiater gehalten und wir entschieden uns für das Durchhalten. Ich nehme nun eine ungewöhnlich Niedrige Dosis von 5mg, die bei meiner hohen Sensibilität ausreicht. Ich bin unendlich viel gelassener und das erste Mal seit mehr als einem Jahr nicht mehr dauerangespannt, was eine ganz große Entlastung für mich ist. Meine starken Verspannungen in Kiefer und Nacken wurden nach 2 Wochen auch deutlich besser, da mein Stresspegel deutlich gesunken ist. Zudem weine ich viel seltener und hatte nicht einmal mehr Angstzustände. Gleichzeitig habe ich noch deutlich andere Nebenwirkungen, wie starke Müdigkeit und vollständiger Libidoverlust. Der behandelnde Arzt sagte, dass sich die Libido noch wieder einstellen könnte. Ich bin unsicher, wie ich weiter verfahren werde, bin aber trotzdem dankbar für die Auszeit, die mir das Medikament beschert, nachdem ich mich sehr lange dagegen entschieden hatte...

Eingetragen am 01.07.2019 als Datensatz 91017
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Angststörungen

Nachdem ich vor knapp einem Jahr ein Rezidiv meiner chronischen Depressionen bekam, habe ich wieder mit der Einnahme von Duloxetin angefangen - über Tramadol gegen meine chronischen Rückenschmerzen hinaus. Bedauerlicherweise bekam ich nach kurzer Zeit eine belastende "LMAA"-Einstellung,...

Cipralex bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Angststörungen100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich vor knapp einem Jahr ein Rezidiv meiner chronischen Depressionen bekam, habe ich wieder mit der Einnahme von Duloxetin angefangen - über Tramadol gegen meine chronischen Rückenschmerzen hinaus. Bedauerlicherweise bekam ich nach kurzer Zeit eine belastende "LMAA"-Einstellung, Anorgasmie, Störungen der Menstruation (stärker und kürzerer Zyklus) und eine spannende Brust plus eine Körbchengröße mehr innerhalb weniger Wochen durch fleißige Wassereinlagerungen. Also habe ich nach ärztlicher Rücksprache wieder auf Escitalopram zurückgegriffen. Anfänglich war die Wirkung wie gewollt. Es hatte innerhalb weniger Stunden bereits eine wachhaltende und aktivierende Wirkung. Meine Aufmerksamkeitsspanne hatte sich beachtlich erhöht, ebenso wie meine Zuversicht gegenüber der Zukunft. Natürlich war mir anfänglich auch wirklich übel und ich hatte keinen Appetit - dies habe ich sehr genossen, da ich sonst wegen meines Serotoninmangels eher zu Heißhungerattacken neigte. Die gute und angenehme Wirkung zu Anfang hielt etwa drei bis vier Wochen an. Seitdem hat sich ein Zustand der Hoffnungslosigkeit und des Vorsichhinvegetierens breitgemacht. Ich bin wirklich die ganze Zeit müde und traue mich teilweise kaum, das Haus zu verlassen, wegen meiner Bedenken, ich könnte dort (wo auch immer) direkt einschlafen. Ich bin körperlich extrem erschöpft. Auch abends. Nur ist mein Geist dann derart aufgewühlt, dass ich dennoch nicht schlafen kann. Nichtsdestotrotz bin ich nicht fähig, für meine Klausuren zu lernen, weil meine Motivation zu gering ist und dies auch nicht vergeht. Letzte Woche hatte ich einen Versuch unternommen, Cipralex abzusetzen, weil es mich so kaputt macht, indem im Verlauf der Einnahme die Wirkung gegenüber dem Anfang ins Paradoxe verkehrt wurde. Nach zwei Tagen der Nicht-Einnahme folgte ein Tag suizidalen Dahinsiechens mit Vertigo-Wahrnehmung, Brain-Zaps, Übelkeit, Durchfall, Schwindel, Herzrasen und Ohnmacht im Supermacht. Das nennt man wohl "SSRI-Absetzsyndrom". Ich würde von meiner subjektiven Erfahrung ausgehend niemand anderem die Einnahme von Cipralex ans Herz legen. Dafür hat es mit mir einfach zu viel Schlechtes angestellt und meine Depressionen ja sogar noch verstärkt. Das ist aber individuell.

Eingetragen am 27.02.2019 als Datensatz 88638
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Ich habe Cipralex 20mg genommen und aufgrund der Nebenwirkungen auch nach 4 Wochen wieder abgesetzt. Die ersten 2 Wochen waren so schlimm, dass meine Ärztin mich krank schreiben musste, da ich nicht arbeiten konnte. Mir war dauerhaft extrem übel, schwindelig und ich hatte (vermutlich durch die...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cipralex 20mg genommen und aufgrund der Nebenwirkungen auch nach 4 Wochen wieder abgesetzt. Die ersten 2 Wochen waren so schlimm, dass meine Ärztin mich krank schreiben musste, da ich nicht arbeiten konnte. Mir war dauerhaft extrem übel, schwindelig und ich hatte (vermutlich durch die vergrößerten Pupillen) ständige Kopfschmerzen und Sehstörungen (verschwommen). Nachts konnte ich nur mit min. 7x aufwachen schlafen, dafür war ich natürlich tagsüber müde, konnte aber auch nicht schlafen. Die Mundtrockenheit war zwar nervig aber das wäre noch was, womit man leben kann. Meine Libido ist komplett verschwunden gewesen. Auch die Erstverschlechterung war sehr ausgeprägt. Aufgrund der ganzen Nebenwirkungen haben meine Ärztin und ich entschlossen, das Medikament abzusetzen, auch da ich keinerlei Verbesserung merkte. Außer vielleicht durch meine "innere Leere", die sich extrem verstärkt hat. Da habe ich zeitweise absolut nichts mehr gefühlt, was aber auch nicht Sinn der Sache war.

Eingetragen am 02.02.2019 als Datensatz 88112
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf. Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen. Nachdem...

Cipralex bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Antriebsstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es traten keinerlei Nebenwirkungen auf.

Ich habe "Cipralex" zusammen mit "Seroquel" und "Seroquel Prolong" eingenommen. Dieses Zusammenspiel kann ich nicht empfehlen. Durch die beiden "Seroquel" ist man doch sehr ruhig gestellt, schlapp und müde. Das Cipralex wirkt dem entgegen.

Nachdem ich nur "Cipralex" eingenommen habe (40mg/d) konnte ich nach ca. 3 Wochen erste Erfolge spüren.

Das "Cipralex" ersetze ich nun - auf anraten meines Arztes - durch das "Citalopram" (40mg/d).

Eingetragen am 01.07.2009 als Datensatz 16572
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Volon A für bipolare Störung, bipolare Störung, Allergie mit keine Nebenwirkungen

keine

Volon A bei Allergie; ELmendos bei bipolare Störung; Cipralex bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Volon AAllergie1 Tage
ELmendosbipolare Störung18 Monate
Cipralexbipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am 07.04.2009 als Datensatz 14464
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Volon A
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Triamcinolon, Lamotrigin, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Angststörungen, Depressive Verstimmungen mit keine Nebenwirkungen

Ich kann Cipralex nur weiterempfehlen. Meine Erfahrungen mit diesem Medikament sind, nach einer kurzen Verstärkung der Symptome nach etwa zwei Wochen Einnahmezeit, durchweg positiv. Allerdings trat die volle Wirkung erst nach ca. drei Monaten ein. Wobei ich bereits nach zwei Wochen Einnahmezeit...

Cipralex bei Angststörungen, Depressive Verstimmungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexAngststörungen, Depressive Verstimmungen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann Cipralex nur weiterempfehlen. Meine Erfahrungen mit diesem Medikament sind, nach einer kurzen Verstärkung der Symptome nach etwa zwei Wochen Einnahmezeit, durchweg positiv. Allerdings trat die volle Wirkung erst nach ca. drei Monaten ein. Wobei ich bereits nach zwei Wochen Einnahmezeit von 15 mg eine deutliche Verbesserung der Symptome bemerkte. Also nicht zu früh aufgeben. Und eventuelle anfängliche Nebenwirkungen gehen vorbei.
Ich möchte hier auch noch erwähnen, dass ich mich fünf Monate geweigert habe ein Antidepressiva einzunehmen. Ich hatte viele alternative Möglichkeiten durchprobiert, aber letztendlich ging es mir immer schlechter. Ich konnte nicht mehr arbeiten und auch nicht mehr alleine zu Hause leben. Ich habe 10 Kilo abgenommen und war nur noch ein Schatten meiner selbst. Das Medikament hat mir erstmal mein Leben wieder gegeben. Mittlerweile verstehe ich den Grund meiner Erkrankung und bin dabei die Ursachen aufzuarbeiten. Ich hoffe, ich kann mit meinen Erfahrungen anderen Betroffenen etwas Mut und Zuversicht geben. Trotz aller Vorurteile und negativen Erfahrungsberichte.

Eingetragen am 05.06.2018 als Datensatz 83943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Anfangs habe ich mich mit Escitalopram gefühlt, wie eine junge Göttin. Mit der ganzen dazu gewonnenen Energie wusste ich gar nicht wohin damit und habe angefangen Kuchen zu backen. Nach den ersten zwei Wochen hat sich langsam alles eingependelt und mir ging es gut. Mittlerweile bin ich seit neun...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs habe ich mich mit Escitalopram gefühlt, wie eine junge Göttin. Mit der ganzen dazu gewonnenen Energie wusste ich gar nicht wohin damit und habe angefangen Kuchen zu backen. Nach den ersten zwei Wochen hat sich langsam alles eingependelt und mir ging es gut. Mittlerweile bin ich seit neun Monaten dabei und habe bemerkt, dass ich ca. 10kg zugelegt habe und ich zunehmend gleichgültiger bin. Einerseits ist das sehr gut, da man nicht mehr permanent grübelt, andererseits gehe ich jetzt auch im Nachthemd zum Bäcker weil es mich nicht mehr interessiert was andere über mich denken. Zudem kann ich mich immer schlechter konzentrieren und bin sehr unkontrolliert geworden, wie ein Elefant im Porzellanladen. Wenn ich eine Tablette vergesse, werde ich mit Suizidgedanken bestraft. Ansonsten bin ich aber sehr froh, die medikamentöse Therapie in Anspruch genommen zu haben und werde eventuell demnächst ein anderes Präparat testen.

Eingetragen am 17.06.2019 als Datensatz 90775
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen

Mir ging’s wirklich dreckig als ich mit der Einnahme von Escitalopram angefangen habe. Ich hatte Panikattacken, Ängste und war depressiv. Ich war zuvor schon zwei Jahre in Verhaltenstherapie und es ging mal besser mal schlechter. Aber so zweimal im Jahr hatte ich so richtige Tiefs, sodass ich...

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir ging’s wirklich dreckig als ich mit der Einnahme von Escitalopram angefangen habe. Ich hatte Panikattacken, Ängste und war depressiv. Ich war zuvor schon zwei Jahre in Verhaltenstherapie und es ging mal besser mal schlechter. Aber so zweimal im Jahr hatte ich so richtige Tiefs, sodass ich auch nicht mehr arbeiten gehen könnte. Als ich wieder so ein Tief hatte und es scheinbar aussichtslos war, dass irgendwann mal Besserung eintrifft habe ich mich dazu entschlossen es mit Escitalopram zu versuchen. Ich habe mit 5mg in der ersten Woche gestartet und ab der 2. Woche 10mg genommen. Erst wurde alles schlimmer. Vor allem die Unruhe. Es war kaum auszuhalten, als wäre im am Stromnetz angeschlossen. Ich bin einfach laufen gegangen. Also wirklich 3km einfach nur rennen. Danach ging es dann für ein paar Stunden. So nach 3 Wochen wurde es besser und meine Stimmung auch. Die Angst war eher weg als dass es mir richtig gut ging. Die Depression hat noch lange angehalten. Es war aber besser auszuhalten. Etwa nach einem halben Jahr mit 10mg, ging es mir wieder richtig gut. Ich kann mich nicht mehr dran erinnern dass ich seit dem eine Panikattacke hatte. Klar gab es mal schlechte Tage, aber wirklich nur mal einen Tag zwischen durch, wo ich sonst immer wieder in ein Loch für Wochen gefallen wäre. Seit etwa 4 Monaten bin ich runter auf 5mg. Habe mit Tropfen 1mg pro Woche gesenkt und gar nichts gemerkt. Über den Winter werde ich nun erstmal bei 5mg bleiben und danach ganz absetzen :). Ich bin froh es durch gezogen zu haben, auch wenn es erst schlimmer wurde und auch nach Wochen noch nicht den Effekt hatte, den man sich wünscht. Wie das absetzten wird, weiß ich noch nicht, aber von 10 auf 5mg war gar kein Problem.
Vielleicht auch wichtig: ich habe 4 Jahre insgesamt eine Therapie gemacht die bestimmt auch einen Beitrag dazu geleistet hat.
Warum ich diese Bewertung schreiben ? Ich habe mich damals auch tot gegoogelt und nur schlechtes gelesen. Klar, wem es gut geht, befasst sich nicht mehr damit. Ich wollte aber auch mal eine Geschichte mit Happy End erzählen :)

Eingetragen am 23.10.2019 als Datensatz 93116
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Hatte schwere Depressionen, wie sich herausstellt seit Jahren. In einem schlimmen Tief aus absoluter Hilfslosigkeit zum Hausarzt gegangen und Escitalopram 10 mg bekommen. Muss sagen: die ersten zwei Wochen waren heftig. Hätte nicht gedacht, dass es mit NOCH schlechter hätte gehen können. Beim...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte schwere Depressionen, wie sich herausstellt seit Jahren. In einem schlimmen Tief aus absoluter Hilfslosigkeit zum Hausarzt gegangen und Escitalopram 10 mg bekommen. Muss sagen: die ersten zwei Wochen waren heftig. Hätte nicht gedacht, dass es mit NOCH schlechter hätte gehen können. Beim Einschleichen verschlechtert sich häufig der Zustand. Aber dann: WOW. Es geht mir so gut, wie nie! Oder jedenfalls sehr sehr lange nicht mehr. Nebenwirkungen bei mir echt im Rahmen, vor allem Verdauungsprobleme (Durchfall). Sonst: nix. Jetzt sind diese Probleme (nach drei Monaten) auch verschwunden. Ob die drei Kilo Gewichtszunahme am Lockdown oder den Tabletten lagen? Keine Ahnung. Aber, wenn das der Preis ist: immer wieder. Also: absolute Empfehlung.

Eingetragen am 10.06.2021 als Datensatz 104912
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Escitalopram für Depression, Panikatacken, Überlastung

Ich habe mich sehr lange gegen die Einnahme Antidepressiva gewehrt, bis es wirklich nicht mehr ging, weil ich Selbstmordgedanken hatte. Nach 20 Tagen Aufdosierung bin ich jetzt mit 10 mg eingestellt und sehr zufrieden. Kann wieder klar denken und habe viel seltener Panikattacken und bin wieder...

Escitalopram bei Depression, Panikatacken, Überlastung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EscitalopramDepression, Panikatacken, Überlastung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mich sehr lange gegen die Einnahme Antidepressiva gewehrt, bis es wirklich nicht mehr ging, weil ich Selbstmordgedanken hatte. Nach 20 Tagen Aufdosierung bin ich jetzt mit 10 mg eingestellt und sehr zufrieden. Kann wieder klar denken und habe viel seltener Panikattacken und bin wieder handlungsfähig. Würde gerne die Dosis etwas nach unten korrigieren, das ist mit den Tabletten schwierig und die Tropfen enthalten Alkohol, was ich nicht so prickelnd finde. Ich bin immer der Meinung, dass man die geringste wirksame Dosis ermitteln sollte. An Nebenwirkungen habe ich etwas Mundtrockenheit, etwas vermehrte Albträume, eine moderate Gewichtszunahme, aber das ist nichts im Vergleich zu meinem vorherigen Zustand. War ein echter Lebensretter für mich und ich frage mich, warum ich mich mein ganzes Leben mit meinen Zweifeln und Stimmungen so durchgequält habe.

Eingetragen am 05.09.2021 als Datensatz 106566
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Escitalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression, Angststörungen

WARNUNG! Ich empfand die Einnahme von Escitalopram (Cipralex) als traumatisch und verstörend. Für eine generalisierte Angststörung und Depressionen sollte ich täglich morgens 5 mg einnehmen. Ich fühlte ich mich benommen und hatte mäßige und teils starke (Spannungs-)Kopfschmerzen und...

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

WARNUNG!
Ich empfand die Einnahme von Escitalopram (Cipralex) als traumatisch und verstörend.

Für eine generalisierte Angststörung und Depressionen sollte ich täglich morgens 5 mg einnehmen. Ich fühlte ich mich benommen und hatte mäßige und teils starke (Spannungs-)Kopfschmerzen und Errektionsstörungen. Keine Schlafstörungen. Ich litt unter einer quälenden inneren Unruhe; meine Angst und Depression war in allen Facetten sehr stark verstärkt worden. Vor allem die ersten Stunden nach der Einnahme hatte ich sehr starke Angst, Herzrasen, Depressionen und weinte aus Verzweiflung viel. Ich fühlte mich wie nach 1 Liter Kaffee. Dies alles fing in etwa vier Tage nach der ersten Einnahme an. Es war teilweise sehr verstörend und fühlte sich teils wahnhaft an, sodass ich auch an eine Klinikeinweisung dachte. Dazu kam Übelkeit und leichter Durchfall.
In der Nacht zum 6. Tag wachte ich um 04.50 Uhr auf und kippte im Bad mit plötzlicher Übelkeit und Druck an der Stirn aufgrund eines plötzlichen Blutdruckabfalls fast um. Ich konnte den niedrigen Blutdruck wenig später mit einem Messgerät auch feststellen. Normalerweise ist mein Blutdruck eher erhöht.
Am 6. Tag nahm ich morgens noch 5 mg, reduzierte die Dosis in den darauffolgenden Tagen aber auf 2,5 mg, wonach ich das "Medikament" absetzte. Darauf folgte aufgrund der langen Halbwertszeit von Escitalopram (36 Stunden) der bis heute noch andauernde Abbau (4 Tage seit dem Absetzen). Seit einer Woche habe ich das Bett kaum verlassen, fühle mich sehr schwach und habe während der Einnahme auch abgenommen. Die innere Unruhe lässt jedoch schon nach; Errektionsstörungen sind noch ausgeprägt da - es gibt momentan aber Wichtigeres.

Wahrscheinlich vertrage ich Escitalopram nicht und vielleicht SSRI generell nich. Recherchen zeugen davon, dass selbst wenn die gewünschte Wirkung nach zwei oder drei Wochen eintreten sollte, das spätere Absetzen die Hölle bedeuten kann mit Wiederkehr aller Symptomatik plus Absatzerscheinungen, wie die oft berichteten Brain Zaps etc. Für mich sehr gefährlich!

Ich empfehle dringend vorerst Alternativen zu prüfen, bevor Escitalopram erwogen wird.

Eingetragen am 25.07.2021 als Datensatz 105790
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depressionen, Selbsverletzendes Verhalten mit Appetitsteigerung, Libidoverlust, Orgasmusstörung, Traumveränderungen

Anfangs bekam ich 10 mg, was jedoch keine Wirkung zeigte. Danach wurde die Dosis auf 15 und dann auf 20 mg erhöht. Dies merkte ich dann schon eher. Im Vergleich zu vorher ist meine Stimmung und mein Verhalten schon besser geworden.Dazu besuche ich seit einigen Wochen eine Psychotheratpeutin, im...

Cipralex bei Depressionen, Selbsverletzendes Verhalten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepressionen, Selbsverletzendes Verhalten4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs bekam ich 10 mg, was jedoch keine Wirkung zeigte. Danach wurde die Dosis auf 15 und dann auf 20 mg erhöht. Dies merkte ich dann schon eher. Im Vergleich zu vorher ist meine Stimmung und mein Verhalten schon besser geworden.Dazu besuche ich seit einigen Wochen eine Psychotheratpeutin, im Schnitt alle 2 Wochen, wie halt Termine frei sind.

Jedoch sollte man nicht vergessen, dass es "nur" ein Medikament ist und keine endgültige Lösung. Es unterstützt mich sehr, frage mich jedoch was ist wenn ich es mal nicht mehr nehme...

Anfänglich hatte ich, wie viele, großen Appetit, was sich jedoch nicht in Gewichtszunahme umschlag. Hatte eher das Gefühl sogar ein bisschen abgenommen zu haben, was vielleicht einfach auch am Streß bzw. der Situation lag.
Libidioverlust sowie Orgasmusstörungen traten bei mir bei der Anfangszeit auch auf, wobei ich mir das nicht sicher bin ob es am Medikament lag oder einfach wieder an der schlechten Gefühlslage allgemein.

Wirklich auf das Medikament zurückführende Nebenwirkungen sind Traumveränderungen. Fast jede Nacht träume ich, meistens negative und wirre Sachen. Am Morgen danach manchmal kurze Bedenken ob dies jetzt wirklich passiert war oder nur im Traum. Auf Dauer etwas belastend, da man am Morgen immer das Gefühl hat, nicht geschlafen zu haben und somit nicht ausgeruht zu sein, sondern aktiv irgendwo dran beteiligt war.

Eingetragen am 25.06.2008 als Datensatz 8648
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für Depression

Hallo an alle, ich habe das Medikament nun drei Jahre genommen, 10 mg am Tag, das letzte Jahr allerdings nicht mehr ganz regelmäßig. Es hat mir sehr geholfen, als ich in meiner Depression gefangen war, allerdings waren die Nebenwirkungen beträchtlich. Ich habe zu Beginn der Einnahme stark...

Cipralex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle,
ich habe das Medikament nun drei Jahre genommen, 10 mg am Tag, das letzte Jahr allerdings nicht mehr ganz regelmäßig.
Es hat mir sehr geholfen, als ich in meiner Depression gefangen war, allerdings waren die Nebenwirkungen beträchtlich. Ich habe zu Beginn der Einnahme stark abgenommen, weil ich nichts essen konnte, da mir permanent übel war. Der graue Nebel lichtete sich jedoch nach etwa zwei Wochen und ich konnte wieder schlafen, was davor kaum noch möglich war.
Mit dem Medikament konnte ich wieder ein halbwegs normales Leben führen und mich wieder besser konzentrieren.
Nach Absetzen (Ausschleichen über mehrere Monate!) geht es mir recht gut, ich rate jedem/jeder nicht auf eigene Faust abzusetzen! Das muss kontrolliert über lange Zeit hinweg geschehen, denn der Körper ist an das Medikament gewöhnt und muss erst lernen wieder ohne es zu sein! Das ist nicht zu unterschätzen und erfordert fachliche Betreuung! Nehmt euch Zeit dafür und setzt nur ab, wenn ihr euch stark genug dafür fühlt.
Es ist keine Schande Medikamente zu nehmen, denn sie können wirklich Leben retten. Ich bin dankbar, dass es diese Unterstützung für mich gab, meiner Meinung nach ist aber eine begleitende Gesprächstherapie unbedingt notwendig, damit man auf die Ursache der Krankheit kommt.
Ich wünsche jedem/r Betroffenen alles Gute, lasst euch helfen, ihr müsst das nicht alleine schaffen und ES BLEIBT NICHT SO!

Eingetragen am 21.02.2020 als Datensatz 95703
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Escitalopram

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von ankula
ankula
Benutzerbild von silversurfer81
silversu…
Benutzerbild von deprimaus
deprimaus

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 786 Benutzer zu Escitalopram

[]