Antriebsstörungen

Weitergeleitet von Antriebslosigkeit

Wir haben 12 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Antriebsstörungen.

Prozentualer Anteil 88%12%
Durchschnittliche Größe in cm165188
Durchschnittliches Gewicht in kg6090
Durchschnittliches Alter in Jahren4063
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,9825,46

Die Nebenwirkung Antriebsstörungen trat bei folgenden Medikamenten auf

Bisoprolol (70/381)
18%
Risperdal (29/282)
10%
Marcumar (33/358)
9%
Zyprexa (24/280)
8%
Tamoxifen (24/287)
8%
xarelto (17/217)
7%
Implanon (19/243)
7%
Keppra (17/250)
6%
Amitriptylin (19/303)
6%
Mirena (86/1400)
6%
Mirtazapin (65/1078)
6%
Seroquel (42/804)
5%
Valette (22/433)
5%
NuvaRing (51/1044)
4%
Abilify (18/378)
4%
Doxycyclin (21/463)
4%
Doxepin (15/341)
4%
Cipralex (42/1040)
4%
Citalopram (57/1412)
4%
L-Thyroxin (20/496)
4%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 450 Medikamente mit Antriebsstörungen

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Bisoprolol

 

Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Schwäche, Depressionen, Antriebslosigkeit, Muskelschmerzen, Knochenschmerzen, Haarausfall, Juckreiz, Wassereinlagerungen, Sodbrennen, Bauchkrämpfe, Durchfall, Schlafstörungen, Medikamentenwechselwirkungen bei Bisoprolol für Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen

1/2 Jahr Einnahme. 7 KG Gewichtzunahme! ´Konzentrationsstörungen, Schwäche, schlimme Depression u. kein Antrieb,Muskel-und Knochenschmerzen, Haarausfall, Juckreiz,Trotz Ausleitung Wasseransammlungen i. Gesicht ,Händen u. Füssen Sodbrennen, Schmerzen in d. Speiseröhre, Bauchkrämpfe,...

Bisoprolol bei Bluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BisoprololBluthochdruck, Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1/2 Jahr Einnahme. 7 KG Gewichtzunahme! ´Konzentrationsstörungen, Schwäche, schlimme Depression u. kein Antrieb,Muskel-und Knochenschmerzen, Haarausfall,
Juckreiz,Trotz Ausleitung Wasseransammlungen i. Gesicht ,Händen u. Füssen
Sodbrennen, Schmerzen in d. Speiseröhre, Bauchkrämpfe, Dürchfälle,Schlafstörungen.Glaube fast auch Haluzinationen.
In Verbindung mit Eferox (Haschimoto) b ei gleichen Nebenwirkungen potenzieren sich die Symptome noch!! Ertrage das alles nicht mehr.
Wer kennt Alternativen, anderen Wirkstoffals Bisoprololhemifumarart?

Eingetragen am  als Datensatz 6492
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Depressionen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Panikattacken, Suizid-Gedanken bei Bisoprolol 2,5 mg für Bluthochdruck

Ich habe starke Depressionen bekommen. Mit Verlangen nach dem Tod. Angstzustände, Panikattacken. Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Es kam schleichend nach ca. 3 Wochen der Einnahme.

Bisoprolol 2,5 mg bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bisoprolol 2,5 mgBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe starke Depressionen bekommen. Mit Verlangen nach dem Tod. Angstzustände, Panikattacken. Müdigkeit, Antriebslosigkeit. Es kam schleichend nach ca. 3 Wochen der Einnahme.

Eingetragen am  als Datensatz 82358
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bisoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):150
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bisoprolol

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Risperdal

 

Libidoverlust, Albträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Persönlichkeitsveränderung, Gewichtszunahme, Schlafstörungen bei Risperdal für Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks, nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung...

Risperdal bei Depression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Psychose, Schizphrenie/Schizoaffektive Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Freunde des guten Pharmaziegeschmacks,

nach 2 Psychosen nehme ich seit 4 Jahren Risperdal 4mg. Diagnose in der zwangsbehandelnden Klinik Schizophrenie, jetzt behandelnde amulante Psychiaterin Schizoaffektive Störung, meine bescheidene wie so oft nich anerkannte eigene Meinung manisch-depressiv.

Wirkung: psychosevermeidend

Nebenwirkungen: Libidoverlust, Alpträume, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Depressionen, Wesensveränderung, Gewichtszunahme, Schlafströrungen

Nach paar Monaten verträgt man das Zeug wohl mehr oder minder. Nebenwirkungen wie beschrieben.
stellen sich ab und an ein. Gewichtszunahme von 85 auf 105 kg, also 20kg.

Je nach Dosierung nehmen die Nebenwirkungen zu oder ab. Mehr als 4mg wurden mir glaub ich noch nicht zwangsverordnet. 6mg dürfte aber so ziemlich jeden aufsässigen Psychoknasthäftling mürbe und gefügig machen.

Viel Spass damit und mit den "Behandelnden Ärzten"

Eingetragen am  als Datensatz 55281
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leberwerterhöhung, Erektionsstörungen, Libidostörungen, Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme bei Risperdal für Psychose

Hallo liebe Indivialisten und Freigeister, wegen meinem damaligen Drogenkonsum (Cannabis, Amphetamine), ist bei mir eine Psychose ausgebrochen, die mein Leben zu einem üblen Horrortrip machte. Ich lebte in dieser Wahnwelt fast ein ganzes Jahr, suchte täglich verzweifelt nach einer Lösung...

Risperdal bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe Indivialisten und Freigeister,

wegen meinem damaligen Drogenkonsum (Cannabis, Amphetamine), ist bei mir eine Psychose ausgebrochen, die mein Leben zu einem üblen Horrortrip machte.

Ich lebte in dieser Wahnwelt fast ein ganzes Jahr, suchte täglich verzweifelt nach einer Lösung für dieses Problem, googlete Symtome, Krankheitsbilder, Medikamente usw., bis ich es garnicht mehr ausgehalten habe und aus Angst vor einem frühzeitigen Ableben meine letzten Kräfte mobilisiert hatte und mich in eine Nervenklinik geschleppt habe.

Ich war bereits 3 mal in der Psychiatrie (erst jeweils 1 Woche in der Geschlossenen, dann wurde ich als zurechnungsfähig und ungefährlich in die Offene verlegt).

Dort angekommen, wurde mir Risperidon verordnet und die Psychose verschwand, meine Wahrnehmung war wieder "normal" und auch die Ängste verschwanden.

Mich war jahrelang süchtig nach Cannabis und sah es als meine "Medizin", doch seit meinem letzten Aufenthalt habe ich eingesehen, dass es für mich gefährlich ist und ich mit meinem Leben gespielt hatte.

Es hat warscheinlich meinen Hormonhaushalt und die Hirnchemie verändert, weswegen die Probleme auftraten.

Ich kann nur jedem von illegalen Drogen abraten, da diese nicht auf ihre Qualität kontrolliert werden und man nicht weiß, was sonst noch drin ist...

Nun zu dem eigentlichen Thema:

Risperidon.

Ich bekam anfangs 3 oder 4 mg, dieses wurde dann nach einer Weile wieder auf 2 mg reduziert und nach meinem letzten Schub (hatte einmal Alkohol getrunken und sofort war die Psychose wieder da) wieder auf 4 mg erhöht.

Anfangs half es wirklich gegen die Psychosen, mittlerweile wirkt es aber nicht mehr so gut und die Nebenwirkungen werden immer heftiger.

Bei meiner letzten Jahreskontrolluntersuchung beim Internisten wurde mir ein zu hoher Blutzuckerwert, schlechte Leberwerte und erhóhte Bauchspeicheldrüsenwerte festgestellt.

Außerdem sehe ich seit einiger Zeit verschwommen (liegt warscheinlich an dem Blutzucker), meine Potenz ist eingeschränkt und ich habe fast kein Gefühl im Penis. Lust auf Sex habe ich seit der Einnahme nicht mehr wirklich.

Ich wurde immer fauler und antriebsloser durch Risperidon, liege sehr oft auf dem Bett und muss neue Energie tanken.

Die allgemeine Leistungsfähigkeit hat sehr nachgelassen.

Des Weiteren habe ich über 30 Kg zugenommen, wodurch meine Knochen ständig sehr belastet sind. Was das Zeug mit den Organen macht, will ich garnicht wissen.

Ich werde es nun ganz langsam ausschleichen und versuchen, entweder auf ein anderes Medikament umzusteigen (nach Absprache mit dem Arzt) oder es ganz absetzen.

Was ich Euch noch mitteilen möchte:

Akzeptiert das System. Auch wenn es ungerecht is, man sollte das, was man nicht ändern kann akzeptieren. Anpassen, um zu überleben.

Ich war früher ein Rebell und Systemgegener.

Seitdem ich es akzeptiere, geht es mir wieder gut :)

Man kann sich selbst ändern/umprogrammieren, nutzt diese Gabe, um Euch selbst zu helfen.

Notfalls natürlich lieber auf Nummer sicher gehen und zum Doc, wenn garnichts mehr helfen sollte.

Eingetragen am  als Datensatz 77524
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Risperdal

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Marcumar

 

Schwindel, Erbrechen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit, Gewichtszunahme bei Marcumar für Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle

Nach Venenthrombose wurde mir dieses Medikament verschrieben - im Krankenhaus. Weiter eingestellt wurde ich von meinem Hausarzt. Mit dem Zeug geht es mir nicht gut: ich habe Schwindelanfälle, erbreche jeden Morgen mehrmals und habe ständig einen "Kotzeimer" neben dem Bett stehen. Ich bin müde,...

Marcumar bei Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarMüdigkeit, Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, Mattigkeit, schwindelgefühle4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Venenthrombose wurde mir dieses Medikament verschrieben - im Krankenhaus. Weiter eingestellt wurde ich von meinem Hausarzt.
Mit dem Zeug geht es mir nicht gut: ich habe Schwindelanfälle, erbreche jeden Morgen mehrmals und habe ständig einen "Kotzeimer" neben dem Bett stehen. Ich bin müde, antriebslos, matt und werde schnell reizbar, wenn mich jemand nur "scheel" anschaut. Schlurfe durch die Gegend wie ein Zombie. Außerdem habe ich an Körperstellen zugenommen, die normalerweise nicht "zunehmbar" sind:-(
Das Zeug ist ja tatsächlich Rattengift - und nun weiß ich, wie sich eine Ratte fühlt... *Ironie*
Bin froh, dieses Forum gefunden zu haben, ich bin also nicht allein! Mir glaubt nämlich kaum jemand, denn von Nebenwirkungen haben die Leute noch nichts gehört...

LG
J

Eingetragen am  als Datensatz 44072
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Muskelkrämpfe bei Marcumar für Übergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw.

Bei Macumar immer wiederkehrende Krämpfe am ganzem Körper. Große Gewichtszunahme, Lustlosigkeit seit der Einnahme. Bei RLR (unruhige Beine) habe ich nur noch dieses Medikament verschrieben bekommen. MST 14 Medis wurden ausprobiert und keines hat angeschlagen. Die Müdigkeit ist eine...

Marcumar bei Übergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarÜbergewicht, Krämpfe, Lustlosigkeit usw.8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Macumar immer wiederkehrende Krämpfe am ganzem Körper.
Große Gewichtszunahme, Lustlosigkeit seit der Einnahme.

Bei RLR (unruhige Beine) habe ich nur noch dieses Medikament verschrieben bekommen. MST
14 Medis wurden ausprobiert und keines hat angeschlagen.
Die Müdigkeit ist eine Katastrophe, aber muß ich in kauf nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 75382
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Marcumar

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Zyprexa

 

Gewichtszunahme, Libidoverlust, Emotionslosigkeit, Antriebslosigkeit bei Zyprexa für Psychose

Psychose mit 26, ausgelöst durch Stress beim Studium und gleichzeitigem Beziehungsende. Behandlung mit Zyprexa(etwa 2 Jahre). Konnte mein Studium mit Hilfe des Medikaments sogar mit Auszeichnung beenden. Nebenwirkungen: Gewichtszunahme, Libidoverlust und vor allem Verringerung an "Lebendigkeit"....

Zyprexa bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Psychose mit 26, ausgelöst durch Stress beim Studium und gleichzeitigem Beziehungsende. Behandlung mit Zyprexa(etwa 2 Jahre). Konnte mein Studium mit Hilfe des Medikaments sogar mit Auszeichnung beenden. Nebenwirkungen: Gewichtszunahme, Libidoverlust und vor allem Verringerung an "Lebendigkeit". Habe das Medikament nach Beendigung meines Studiums abgesetzt. Zwei Monate später hatte ich ohne externen Auslöser erneut eine Psychose (etwa 4 Monate). Habe mich nur zögernd in Behandlung begeben, da ich eigentlich keine Medikamente mehr nehmen wollte. Die zweite Psychose wurde mit Solian behandelt (200mg). Medikament hat sehr gut gewirkt, hatte aber im großen und ganzen die selben Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme(17kg), Libidoverlust und eher Antriebslosigkeit. Das Gefühlsleben ist abgestumpft und einfach nur monoton und langweilig. Nach einem Jahr habe ich erneut beschlossen Solian abzusetzen. Bis etwa vier Monate danach fühlte ich mich wie neu geboren und alles funktionierte bestens( Beruf, soziale Kontakte, Freizeitgestaltung).
Momentan bin ich wieder eher unstabiler, speziell an Wochenenden, wenn ich eigentlich entspannen könnte verwickle ich mich manchmal in Gedankenkreisel, die aber Gotte sei Dank immer wieder abklingen. Ausserdem bin ich manchmal depressiv und dann habe ich wieder leichte Angstzustände. Eigentlich alles Anzeichen dafür wieder Medikamente zu nehmen. Aber andererseits schaffe ich meine Arbeit gut, ich habe keine Stimmen im Kopf, ich schlafe gut und vor allem ich spüre mich selber einfach sehr intensiv, was eigentlich ja schön ist.

Mein Ziel ist ohne Medikamente auszukommen. Mir ist natürlich klar das ich dabei sehr gut auf mich schauen muss. Mich würden eher Erfahrungen von Menschen interessieren, die Ähnliches durch gemacht haben und Ihr Leben jetzt ohne Medikamente leben.

Eingetragen am  als Datensatz 29876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eosinophilie, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Akathisie bei Zyprexa für Schlafentzugs-Psychose

Nachdem ich wegen aktuem Schlafentzug, verursacht durch Psychoterror meines Ex-Ehemannes, in einen psychotischen Zustand geriet, wurde ich von ihm in die Psychiatrie abgeschoben und von den dortigen Ärzten unreflektiert als angeblich manisch eingestuft und mit Zyprexa sediert. Mir wurde erklärt,...

Zyprexa bei Schlafentzugs-Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaSchlafentzugs-Psychose180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich wegen aktuem Schlafentzug, verursacht durch Psychoterror meines Ex-Ehemannes, in einen psychotischen Zustand geriet, wurde ich von ihm in die Psychiatrie abgeschoben und von den dortigen Ärzten unreflektiert als angeblich manisch eingestuft und mit Zyprexa sediert. Mir wurde erklärt, ich sei unheilbar krank und müsse das jetzt mein leben lang nehmen, weil ich ansonsten dauergast in der Psychiatrie werde (iatrogene Noxe). Bereits nach 3 Wochen spürte ich schwere Nebenwirkungen, über die ich nie aufgeklärt wurde, insbesondere sogenannte extrapyramidal-motorische Stäörungen (EPS), beginnend mit Tasikinesie, dann noch Akathisie. Es war mir nicht mehr möglich, auch nur 5 Sekunden zu sitzen, ich musste bis zu 16 Stunden täglich herumgehen, um mich zu erleichtern, ruhig Stehen war mir unmöglich, ich konnte nicht einmal mehr 2 U-Bahn-Stationen aushalten. Ich bekam darob täglich eine schwere Panikattacke, wel ich eine Selbstentfremdung bemerkte und diese "Störungen" mangels Info nicht zuordnen konnte. Ist ja logisch. Das sonst bei mir sehr gute räumliche Denken war rasch derart eingeschränkt, dass ich nur noch auf mir bekannten Wegen gehen konnte, an Reisen war nicht mehr zu denken, und ich wurde nach 2 Monaten für Monate völlig berufsunfähig (Architektin). Starke Gewichtszunahme folgte, Lichtempfindlichkeit (ich konnte mich nicht mehr in der Sone aufhalten). Eine Eosinophilie trat ein, Schlaflosigkeit und Tremor stellte sich ein, und starke Angstgefühle (wegen der Persönlichkeitsveränderungen/Selbstentfremdung und der EPS, die ich damals gar nicht namentlich kannte). Trotz aller Anzeichen für EPS und meiner Hilfesuche im Spital wurde ich monatelang ignoriert, mir wurde gegen die EPS Temesta gegeben, was ich aber nach 4 Wochen absetzen musste wegen Abhängigkeitsrisiko, mit den schweren EPS wurde ich alleigelassen. Ich war dauernd müde, hatte kaum noch Antrieb und verfiel in ein akinetisch-abulisches Syndrom. Wegen der schweren Nebenwirkungen, und weil ich insbesondere wegen der EPS nach Monaten nur noch im Kreis gehen konnte den ganzen Tag, mich daher auf nichts mehr konzentrieren konnte, wollte ich letzendlich nicht mehr leben. Nach 6 Monaten Leidensweg setzte eine Spitalsärztin, die mich monatlang leiden ließ, dann doch Zyprexa ab. Es folgte ein Medikamentenentzug von mehreren Monaten, der sich hauptsöchlich mit Schlafstörungen, Unruhe, Tremor, Antriebslosigkeit und Verdauungsproblemen zeigte. Die EPS waren nach dem Absetzen nach 4 (!) Tagen völlig weg, ich frage mich heute noch, warum ich einen so langen Leidensweg gehen mußte. Ich trug eine Spätdyskinesie davon, weil ich das Medikament 6 Monate nahm. Diese äußert sich in gelegentlichen unkontrollierten Beinzuckungen teilweise mit einer kurzen Verschraubungsbewegung, und Zuckungen in der Gesichtsmuskulatur, nichts davon hatte ich je vor der Einnahme von Zyprexa.

Eingetragen am  als Datensatz 79050
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zyprexa

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Tamoxifen

 

Schmerzen im Bewegungsapparat, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Haarausfall, Depressionen bei Tamoxifen für Brustkrebs

Knochenschmerzen ,Gelenkschmerzen,Schmerzen beim Gehen ,Antriebslos,Müde,Schlafstörungen,Gewichtszunahme,Haarausfall,Depression.

Tamoxifen bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TamoxifenBrustkrebs1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Knochenschmerzen ,Gelenkschmerzen,Schmerzen beim Gehen ,Antriebslos,Müde,Schlafstörungen,Gewichtszunahme,Haarausfall,Depression.

Eingetragen am  als Datensatz 2995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit bei Tamoxifen für 'Brustkrebs

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Tamoxifen bei 'Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tamoxifen'Brustkrebs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hitzewallungen, Schweißausbrüche, Rückenschmerzen, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 72830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tamoxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tamoxifen

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei xarelto

 

Leberschädigung, Übelkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Atembeschwerden, Antriebslosigkeit, Rückenschmerzen, Haarausfall bei xarelto für subakute Lungenembolie

Vorerkrankung: tiefe Bein-Becken-Venenthrombose mit Lungenembolie, danach 12 Jahre Marcumar genommen, währenddessen gefährliche innere Blutungen entwickelt nach einem Niesanfall, seit 2006 Marcumar abgesetzt. Im Februar 2013 haben sich 2 kleine subakute Lungenembolien entwickelt und man gab mir...

xarelto bei subakute Lungenembolie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltosubakute Lungenembolie10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorerkrankung: tiefe Bein-Becken-Venenthrombose mit Lungenembolie, danach 12 Jahre Marcumar genommen, währenddessen gefährliche innere Blutungen entwickelt nach einem Niesanfall, seit 2006 Marcumar abgesetzt.
Im Februar 2013 haben sich 2 kleine subakute Lungenembolien entwickelt und man gab mir Xarelto 20mg im Krankenhaus. Sofort am nächsten Tag hatte ich schleimige Blutbildung in der Nase. Der Arzt sagte, das mache nichts. Nach ca 4 Tagen Einnahme bekam ich leichte gelbe Flecken an beiden Unterarmen. Ich habe mir nichts dabei gedacht. Ich wurde entlassen. Am 5. Tag zuhause hatte ich blutigen Schleim in der Vagina und war kalkweiß. Der Hausarzt meinte, das habe nichts mit Xarelto zu tun. Ich solle zum Gynäkologen. Am nächsten Tag war Blut im Urin und ich war am ganzen Körper gelb. Ich hatte eine Gelbsucht - Xarelto und noch andere Medikamente, die ich im Krankenhaus erhielt, hatten meine Leber vergiftet. Ich habe Xarelto abgesetzt. Der Arzt im Krankenhaus meinte, ich solle Xarelto lebenslang einnehmen, der Hausarzt will Xarelto niedriger dosieren oder Marcumar verschreiben. Ich wehre mich dagegen und bin bei Ärzten nicht mehr gern gesehen.
Ich war müde, schlapp, hatte Atemnot, konnte nichts mehr machen, übel war mir, Rückenschmerzen im rechten Schuilterblatt (die Leber kann sich dort als Rückenschmerz bemerkbar machen), war antriebslos, traurig. Die Haare fielen mir in unglaublichem Maße aus. Psychische Folgen wie Angst vor Organversagen gab es und Attraktativitätsverlust gibt es immer noch.
Ich habe immense Kosten verursacht und auch selbst getragen, um nach ca 3 1/2 Monaten einigermaßen wieder gesundet zu sein. Gelesen habe ich diese Nebenwirkungen im Beipackzettel und ich weiß, dass es für Xarelto im Blutungsfalle KEIN Gegenmittel gibt. Ich finde es saugefährlich und kann nur empfehlen, im Internet nach Studien zu Xarelto zu googlen. Dort findet man viele Infos (siehe Presseinfo 10.11.2011. Xarelto: Bedenken nicht ausgeräumt).
Ich nutze andere Heilmethoden und habe ein tiefes Misstrauen Ärzten gegenüber entwickelt - nicht nur wegen Xarelto.

Eingetragen am  als Datensatz 54138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Depression, Nierenbeschwerden, Müdigkeit (Erschöpfung) bei xarelto für Thrombose

Ich nehme seit 15 Tage Xarelto zur Thrombosevorbeugung. Nach wenigen Tage fingen bei mir starke Kopfschmerzen an, ich bin antriebslos, habe keinerlei Appetit, Depressiv, Schlafe viel und zuletzt bestätigte mir heute ein Urologe eine Nierenstau und miserable Leberwerte. Ich habe leider erst heute...

xarelto bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
xareltoThrombose15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 15 Tage Xarelto zur Thrombosevorbeugung. Nach wenigen Tage fingen bei mir starke Kopfschmerzen an, ich bin antriebslos, habe keinerlei Appetit, Depressiv, Schlafe viel und zuletzt bestätigte mir heute ein Urologe eine Nierenstau und miserable Leberwerte. Ich habe leider erst heute in den Beipackzettel geschaut und sämtliche Nebenwirkungen, die bei mir auftreten, nachlesen können.... ich werde sofort diesen Mist absetzen...

Eingetragen am  als Datensatz 80825
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Rivaroxaban

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für xarelto

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Implanon

 

Unterleibsschmerzen, Depression, Schmierblutungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Zystenbildung bei Implanon für Depressionen, Müdigkeit, Zystenbildung, Unterleibschmerzen, Libidoverlust, 'Bandscheibenvorfall

Ich benutze das Implanon seit Juli 2012 - vorher hatte ich die Mirena. Leider da sie bei mir entzündungs ähnliche Unterleibsschmerzen brachte wechselte ich auf das Implanon. Ich musste auf etwas wechseln, dass meine Blutungen unterbindet, da ich Endometrioseherde habe. Zuerst dachte ich wie toll!...

Implanon bei Depressionen, Müdigkeit, Zystenbildung, Unterleibschmerzen, Libidoverlust, 'Bandscheibenvorfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonDepressionen, Müdigkeit, Zystenbildung, Unterleibschmerzen, Libidoverlust, 'Bandscheibenvorfall1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich benutze das Implanon seit Juli 2012 - vorher hatte ich die Mirena. Leider da sie bei mir entzündungs ähnliche Unterleibsschmerzen brachte wechselte ich auf das Implanon. Ich musste auf etwas wechseln, dass meine Blutungen unterbindet, da ich Endometrioseherde habe. Zuerst dachte ich wie toll! dass Stäbchen ist ähnlich wie die Mirena. Aber ich bin mit meinen jetzt 23 Jahren seit 2 Jahren selbstständig und am Anfang dachte ich, dass ich eine Art Weiterentwicklung durchmache durch die Selbstständigkeit gewisse Mühe hatte mich anzutreiben mich zu puschen, obwohl ich immer ein sehr Zielstrebiger Mensch bin und immer 100% gebe kam es mir komisch vor auf einmal auf nichts mehr Lust zu haben - sogar ich als mega Sportlerin mache zurzeit gar keinen Sport mehr ich mag einfach nicht mehr. Seit einem Jahr habe ich extreme Müdigkeitsanfälle und Lustlosigkeit auf sämtliches, ich fühle mich wertlos und antriebslos - ich merke dass ich in einer Depression stecke und merke dass es wirklich grundlos ist. Und dabei müsste ich mich toll fühlen da ich ein mega Projekt an der Hand habe, aber es wird von Tag zu Tag schlimmer. Seit 3 Monaten habe ich Zysten, die je nach Zyklus die Seite wechseln und dazu Schmierblutungen und Unterleibsschmerzen die mich nur noch ins Bett werfen. Nun da ich zum Glück diese Webseite gesehen habe, wird es mir klar - dass diese Symptome an dem Implanon liegen müssen. Am 5. November muss ich wegen der Zysten wieder zur Kontrolle wie jetzt schon 3 Mal in 3 Monaten. Ich werde mir das Implanon entfernen lassen und wenn ich eine Besserung merke werde ich davon berichten. Ich finde wenn man jung ist sollte man sich nicht in einem solchen Zustand fühlen und es isch schlimm, dass nicht mehr darauf hingewiesen wird, welche Nebenwirkungen das Implanon hat. Denn eine Zyste hatte ich bei der Mirena schon, die war etwas schmerzend und schon genug belastend - was das Implanon nach meiner Überzeugung anstellt ist keinem zumutbar. Deshalb rate ich schwerstens ab.

Eingetragen am  als Datensatz 57129
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zwischenblutungen, Kopfschmerzen, depressive Verstimmung, Antriebsschwäche, Libidoverlust, Gewichtszunahme bei Implanon für Verhütung

Zwischenblutungen, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmung, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Implanon bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonVerhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwischenblutungen, Kopfschmerzen, Depressive Verstimmung, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 79812
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Implanon

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Keppra

 

Antriebslosigkeit, Konzentrationsprobleme, Müdigkeit bei Keppra für Epilepsie

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war. Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern....

Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament Keppra seit 10 Wochen, 1 Tablette täglich mit 2 Tabl. Mylepsinum ,bin seit diesem Tag Anfallsfrei. Ich fühle mich wie neugeboren, beziehungsweise so wie vor ca.22 Jahren als ich auch Anfallsfrei war.
Ich bin inzwischen 48 Jahre alt verheiratet mit 2 gesunden Kindern. Seit meinem 3 Lebensjahr leide ich an Epilepsie,habe dadurch schon mehrere Medikamente genommen,allerdings immer schon die mylepsinum die keine nebenwirkungen bei mir zeigen.Bis vor 10 Wochen nahm ich tägl. 2 Mylepsinum + 2 Carbamazepin ,die nach den blutwerten angeblich nicht mehr halfen.Ich hatte im Monat 3-5Anfälle im Winter bis zu 8.Nach 3 Tagen des Medikamentenwechsels von Carbamazepin auf Keppra merkte ich schon enorme Wirkungen und Unterschiede in meinem Leben. Meine Konzentration ist wieder voll zurück,die sprachstörungen sind wie weggeblasen,keine Vergesslichkeit ,
keine Deppressionen mehr,keine antriebslosigkeit und so weiter.

allerdings muss ich dazusagen das ich die Keppra nur Nachts vor dem Schlafengehen einnehmen kann, wirkt bei mir wie eine Schlaftablette. Eigentlich sollte ich nach dem Arzt vom Klinikum Erlangen täglich 4 Keppra+2Mylepsinum einnehmen sollte,das ich allerdings von anfang an nicht wollte(war mir zuviel). so nahm ich wie gewohnt jeweils 1 Tabl. morgens und abends gegen 18 Uhr . ich merkte sehr schnell das ich immer müde bin meine Hausarbeit kaum noch verrrichten konnte . So stellte ich mich nur noch für 1 Keppra Nachts selber ein. Bin seit dieser Zeit Anfallsfrei und überglücklich mein Leben wieder so in Griff zu bekommen haben.

Ich rate jedem Patienten das Medikament Carbamazepin abzusetzen.
Vor allem rate ich den Pharmaindustrien dieses Medikament aus dem Verkehr zu ziehen, da es mehr Schäden verursacht als es gutes bringt.

Viele Grüße
Monika Baumann

Eingetragen am  als Datensatz 19719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Suizidgedanken, Depressive Verstimmungen, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Aggressivität, Antriebslosigkeit bei Keppra für Epilepsie

durch die frühe einnahme seit dem 14 oder 15. Lebensjahr, habe ich viele Veränderungen erst nach beendigung der Therapie gemerkt

Keppra bei Epilepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
KeppraEpilepsie12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

durch die frühe einnahme seit dem 14 oder 15. Lebensjahr,
habe ich viele Veränderungen erst nach beendigung der Therapie gemerkt

Eingetragen am  als Datensatz 51715
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levetiracetam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Keppra

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Amitriptylin

 

Potenzstörungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Schwierigkeiten beim Wasserlassen bei Amitriptylin für Kopfschmerzen, Nervenschädigung, Augenschmerzen, M.Schmerzsyndrom am Skelett, Schmerzen (akut) Narbenschmerzen, Weichteilschmerzen

Hallo! Nach Einnahme von Amitripylin - neuraxpharm 40mg in den ersten Tagen 15 Tropfen vorm Schlafengehen, nach 3 Tagen fast beschwerdefrei. Leide seit meinen 14 Jährigen Lebensjahr an bedingten Op schmerzen. Mit erreichen des 44 Lebensjahr hatte ich keine Lust mehr am Leben. Nur schmerzen - war...

Amitriptylin bei Kopfschmerzen, Nervenschädigung, Augenschmerzen, M.Schmerzsyndrom am Skelett, Schmerzen (akut) Narbenschmerzen, Weichteilschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinKopfschmerzen, Nervenschädigung, Augenschmerzen, M.Schmerzsyndrom am Skelett, Schmerzen (akut) Narbenschmerzen, Weichteilschmerzen90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Nach Einnahme von Amitripylin - neuraxpharm 40mg in den ersten Tagen 15 Tropfen vorm Schlafengehen, nach 3 Tagen fast beschwerdefrei. Leide seit meinen 14 Jährigen Lebensjahr an bedingten Op schmerzen. Mit erreichen des 44 Lebensjahr hatte ich keine Lust mehr am Leben. Nur schmerzen - war kaum noch in der Lage zu gehen. Narbenschmerzen von 11 Op`s taten ihr Übriges dazu.
Ich hatte keine Lebensqualität mehr! Nachdem mein Hausarzt verstorben war, habe ich mir diese Schmerztherapie mit Amitripylin - neuraxpharm selbst aus dem WWWeb gezogen. Meine neue Hausärztin ist für alles offen und verschrieb mir dieses Medikament. Nach 3 Tagen stellte sich bei mir ein "fast" schmerzfreies Leben da. Ich kann bis heute nicht verstehen, dass man mir nicht schon am anfang der Schmerzen diese Medizin verschrieben hat. Leider hat dieses Medikament auch ein paar Nebenwirkungen in form von Potenzproblemen, schlecht Wasserlassen, Müdigkeit und Antriebslosigkeit. Da das Medikament zum Essen anregt, legt man schnell viele Kilos zu! Ich habe mit der Einnahme des Medikaments meine Ernährung entsprechend "umgestellt" und habe bis dato 12 Kilo abgenommen!!! Bei der Einnahme wird kurfristig der Hals taub. Schmecken tut das Medikament nicht wirklich. Aber mal ernsthaft, mir geht es wieder "für meine Verhältnisse" sehr gut!!! Den Preis der Nebenwirkungen zahle ich gerne, dafür habe ich mein Leben zurück. Jetzt nach 3 Monaten habe ich die tägliche Dosis auf 20 tropfen erhöht. Ich bin sehr dankbar, dass es dieses Medikament gibt. Jetzt liegt eine Blutuntersuchung an, da auf dauer die Blutwerte sich Rapide ändern können. Ich hoffe das alles gut ist, und ich dieses Medikament für den Rest meines Lebens einnehmen kann. Nie wieder möchte ich ein Gefangener meines Körpers sein, dann lieber tot. Ich gebe hier eindeutig ein Ja für Amitripylin - neuraxpharm ab!!! Meine heutige Lebensqualität ist fast normal. Liebe grüße an alle!

Eingetragen am  als Datensatz 24791
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtsschwankungen, Schwitzen, Antriebslosigkeit bei Amitriptylin für Depression

Das Amitriptylin zusammen mit dem L-Polamidon hat meinen Körper geschadet , ich habe extreme Gewichtsschwankungen und bin deshalb total Essgestört. Ich habe nicht die möglichkeit so in bewegung zu bleiben wie andere Menschen die nicht ein Bein verloren haben. Und das zieht mich runter. Das...

Amitriptylin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmitriptylinDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Amitriptylin zusammen mit dem L-Polamidon hat meinen Körper geschadet , ich habe extreme Gewichtsschwankungen und bin deshalb total Essgestört. Ich habe nicht die möglichkeit so in bewegung zu bleiben wie andere Menschen die nicht ein Bein verloren haben. Und das zieht mich runter. Das gemeine ist , ich konnte nichts für diesen Unfall , ich wollte ganz normal von der Arbeit nach Hause und ein besoffener Fahrlehrer hat mich beim überqueren der Strasse mit 118kmh weggeputzt.

Eingetragen am  als Datensatz 61948
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Amitriptylin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Mirena

 

Kopfschmerzen, Depressionen, Libidoverlust, Unterleibsschmerzen, Antriebslosigkeit, Ödeme, Brustschmerzen bei Mirena Hormonspirale für Verhütung

Hallo, es ist schön eine Bestätigung in so einem Forum dafür zu erhalten, was die Mirena alles so anrichten kann. Ich habe mir sie heute unter schmerzen entfernen lassen und bin sehr froh darüber. Von Kopfschmerzen, Depressionen, Unlust, Unterleibsschmerzen, Antriebslosigkeit, "aufgeschwämmte"...

Mirena Hormonspirale bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleVerhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
es ist schön eine Bestätigung in so einem Forum dafür zu erhalten, was die Mirena alles so anrichten kann. Ich habe mir sie heute unter schmerzen entfernen lassen und bin sehr froh darüber.
Von Kopfschmerzen, Depressionen, Unlust, Unterleibsschmerzen, Antriebslosigkeit, "aufgeschwämmte" Beine bis hin zu Brustschmerzen kann ich alle bereits erwähnten Nebenwirkungen direkt bestätigen.
Mittlerweile habe ich mich ausreichend informiert und mußte mit erschrecken feststellen, was sie noch alles anrichten kann. Da ich momentan eine Ausbilung zur Heilpraktikerin mache und mich etwas intensiver mit den Abläufen im menschlichen Körper beschäftige, ist mir leider klar geworden, dass auch ich die Wirkungen, die es darüber hinaus noch gibt unterschätzt habe.
Durch die Spirale wird eine permanente Entzündung in der Gebärmutter ausgelöst, ganz egal ob Kupfer oder die "leichte" Mirena. Tatsache ist, dass es sich um einen Fremdkörper handelt, den der Körper versucht permanent abzustoßen. Durch die Entzündung in der Gebärmutter wird keine Schleimhaut mehr gebildet (damit sich kein Ei einnisten kann - verhindert die Schwangerschaft), daher bekommt man seine Menstruation nicht mehr. Man sollte nicht unterschätzen, dass es eine Entzündung ist, die sich auch entsprechend im ganzen Körper bemerkbar machen kann. Man merkt es bspw. an den etwas zu oft geschwollenen Lymphknoten in der Leistengegend.

Nach 5 Jahren mußte ich nun feststellen, das meine Erythrozyten im Blut nicht mehr richtig fähig waren Sauerstoff und Nährstoffe zu transportieren, es hatten sich richtige Plaques gebildet die das weiterleiten in die Organe erschwert haben. Ich habe mich seit einem halben Jahr einfach nur krank gefühlt, massive Antriebslosigkeit, zu hoher Blutdruck, nicht mehr belastbar, ewige Kopfschmerzen. Ursache sind die Hormone und die langfristige Abwehrreaktion des Körpers. Im schlimmsten Fall kann es dadurch zu Thrombosen, Embolien, Schlaganfällen etc. kommen. Es wundert einen daher nicht, dass immer mehr junge Frauen Schlaganfälle bekommen oder schon mit mitte 20 an einer Thrombose leiden.

Leider ist es auch schon vorgekommen, das manche Frauen im Anschluß an die Spirale nicht mehr fähig waren Kinder zu kriegen, da sich die Bildung der Schleimhaut nicht mehr eingestellt hat.

Ich möchte jedem, der vorhat diese "leichte" Hormonspirale einsetzen zu lassen, bitten, sich vorher ausreichend zu informieren, auch wenn es so schön einfach klingt, keine Menstruation, nicht an die Pille denken müssen etc. es KANN nicht so einfach sein und bitte seid nicht so naiv und denkt, dass es keine Auswirkungen hat, wenn man seine Menstruation nicht mehr bekommt und einen Fremdkörper in der Gebärmutter hat.

Leider weisen Ärzte viel zu wenig auf diese Risiken hin, aber wieso auch, bringt doch ne Menge Provision, wenn man diese Produkte an die "Frau" bringt..

Eingetragen am  als Datensatz 815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Kreislaufbeschwerden, Unterbauchschmerzen, Übelkeit mit Appetitverlust, Angstgefühl, Depression, Gewichtszunahme bei Mirena für Empfängnisverhütung

Ich hatte mir die Mirena im Januar 2012 legen lassen da unsere Familienplanung abgeschlossen war und es sich einfach sehr verlockend anhörte, sich 5 Jahre keine Gedanken über die Verhütung machen zu müssen, keine Blutung mehr, keine Nebenwirkungen....Tja, so war der Plan. Anfangs habe ich die...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte mir die Mirena im Januar 2012 legen lassen da unsere Familienplanung abgeschlossen war und es sich einfach sehr verlockend anhörte, sich 5 Jahre keine Gedanken über die Verhütung machen zu müssen, keine Blutung mehr, keine Nebenwirkungen....Tja, so war der Plan.
Anfangs habe ich die Mirena auch gut vertragen. Meine Blutung wurde rasch schwächer, blieb aber erst nach ca. 3-4 Jahren komplett aus. Aber auch sonst ging es mir wirkich gut.
Nach etwa 4 Jahren Tragezeit bekam ich öfters Kopfschmerzen, nahm in kurzer Zeit 4 KG zu (ohne die Essgewohnheiten geändert zu haben), und hatte immer mal wieder Unterleibsschmerzen. Ich brachte das alles aber nicht mit Mirena in Verbindung und als die 5 Jahre rum waren habe ich mir auch direkt eine neue Mirena einsetzen lassen.
Danach begann ich immer mehr zu schwitzen, vor allem nachts ganz schlimm. Ich bin oft tropfnass aufgewacht, selbst im Winter. vor 3 Monaten fing dann der ganze Horror an.
Mir war tagelang übel (ohne erbrechen) und plötzlich ging es mir auch psychisch schlecht. Ich hatte so eine innere Unruhe, Antriebslosigkeit, kein Bock auf irgendwas, sogar Freunde treffen war sehr anstrengend und kostete Überwindung. Mein Hausarzt machte ein Blutbild, EKG, Stuhlprobe und Ultraschall vom Bauchraum (Leber, Niere...) aber alles tiptop in Ordnung. Ausser Vitamin D Mangel, dafür bekam ich Tabletten. Für die Psyche verschrieb er mir erstmal homöopatische Tabletten. Nach 3 Wochen ging ich wieder zu ihm, weil die Beschwerden nicht besser wurden und vor allem die Psyche mir sehr zu schaffen machte, und daraufhin verschrieb er mir ein Antidepressivum.
Ehrlich gesagt war ich doch irgendwie erschrocken, das ich nun tatsächlich Depressionen haben sollte. Ich hatte vorher noch nie irgendwelche Probleme in der Hinsicht, war immer optimistisch eingestellt und liess mich nie stressen. Und nun Depressionen? Ich?
Ich las dann erstmal im Internet zum Thema Depressionen und auch zu dem Medikament was ich bekommen hatte, und stiess dann irgendwie ganz schnell auf die Mirena und ihre Nebenwirkungen. Ich nahm das AD nicht, sondern begann sofort Magnesium zu nehmen, da die Mirena wohl ein Vitamin und Nährstofffresser ist und ab da ging es mir tatsächlich besser. Auch Psychisch. Unfassbar. Ich ließ mir dann die Mirena entfernen und besorgte mir zusätzlich einen Vitamin B Komplex und es wurde nochmal jeden Tag besser.
Gestern, Ca 10 Tage nach dem Ziehen bekam ich leider einen Rückfall. Erhöhter Blutdruck, Kreislaufprobleme und Angstzustände. Ich denke mein Körper ist auf Entzug. Mein Hausarzt meint, ich solle unbedingt einen Hormonstatus machen lassen, meine Frauenärztin hatte diesen beim Ziehen der Mirena abgelehnt. Ihrer Meinung nach hat die Mirena keine Nebenwirkungen, sie wirke nur lokal, meine Beschwerden können auf keinen Fall was damit zu haben, Hormonstatus unter Mirena ist auch eh nicht aussagefähig bla bla bla.
Naja, in 3 Wochen habe ich einen Termin bei einer neuen Frauenärztin, mal schauen wie es weiter geht.

Eingetragen am  als Datensatz 82156
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Mirtazapin

 

Blutdruckabfall, Gewichtszunahme, Traumveränderungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsstörungen, Miktionsstörung bei Mirtazapin für Depression, Panikstörung, Borderline-Störung

in der Anfangsphase ( 14 Tage ) Blutdruckabfall - hat sich gegeben ca 3 jahre Gewichtszunahme ( Ausgleich durch Sport u. angemessene Ernährung )- hat sich gegeben unangenehme , intensive träume , anfangs albtraumartig , jetzt eher unangenehm , aber nicht bedrohlich- ziemlich " realistisch " -...

Mirtazapin bei Depression, Panikstörung, Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Panikstörung, Borderline-Störung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

in der Anfangsphase ( 14 Tage ) Blutdruckabfall - hat sich gegeben
ca 3 jahre Gewichtszunahme ( Ausgleich durch Sport u. angemessene Ernährung )- hat sich gegeben
unangenehme , intensive träume , anfangs albtraumartig , jetzt eher unangenehm , aber nicht bedrohlich- ziemlich " realistisch " - dauert an
morgendliche Müdigkeit und Antriebslosigkeit , die tagsüber verschwindet - dauert an
anfangs schwere Denk / Konzentrationsstörungen- Besserung , aber noch vorhanden
Miktionsstörungen - hat sich fast gegeben
Reduktion der Menge führt zu Unruhezuständen , Schlaflosigkeit , Angst - insgesamt ein Medikament der ersten Wahl, da ein stabiler guter Allgemeinzustand erreicht ist

Eingetragen am  als Datensatz 1164
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Antriebsstörungen, Gefühlskälte bei Mirtazapin für Depression

Ich habe das Medikament wegen einer mittelschweren Depression verschrieben bekommen. In den ersten Tagen der Einnahme (immer abends eine Tablette) fühlte ich mich wie unter einer Käseglocke, völlig benebelt, aber gut. Schlafen konnte ich anfangs zu jeder Tages und Nachtzeit. Auch der Appetit war...

Mirtazapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament wegen einer mittelschweren Depression verschrieben bekommen. In den ersten Tagen der Einnahme (immer abends eine Tablette) fühlte ich mich wie unter einer Käseglocke, völlig benebelt, aber gut. Schlafen konnte ich anfangs zu jeder Tages und Nachtzeit. Auch der Appetit war wieder da und ich war nach einigen Wochen wieder auf normalem Gewicht. Über den bisherigen Zeitraum habe ich aber nicht weiter zugenommen, mein Essverhalten ist normal wie immer.
Anfangs konnte mir nichts etwas anhaben, egal was in meinem Leben passierte, ich war nicht in der Lage traurig oder depressiv zu sein. Manchmal habe ich mich versucht auf die schlechten Ereignisse zu konzentrieren, über Dinge nachzugrübeln, es funktionierte aber nicht, schlechte Gedanken kamen gar nicht hoch.
Nach ein paar Monaten kam dann auch der Antrieb zurück, ich war wieder in der Lage meinen Alltag zu meistern.
Nach ca. Fünf Monaten ereilte mich leider wieder eine Lebenskrise, die ich aber dank der Medikamente schnell meistern konnte, nur zwei Wochen absolutes Tief mit Heulkrämpfen und schlechten Gedanken. Ich hatte schnell wieder alles im Griff.
Mein Therapeut hat sein übriges dazu getan.
Nun hoffe ich das Medikament bald absetzen zu können

Eingetragen am  als Datensatz 77352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirtazapin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Seroquel

 

Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kribbel in Händen und Füßen, Ohrenrauschen, Hautprobleme, Tagesmüdigkeit, Hautausschlag bei Seroquel für Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und...

Seroquel bei Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPanikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und antriebslos gewesen.Nach Steigerung der Dosis, bin ich selbst bei ner Kippe zwischendurch eingepennt und war den ganzen Tag wie neben mir.Nachdem ich nun über 12Kilo zugenommen habe, und es mir absolut nicht erlauben kann noch mehr zuzunehmen. Ich habe kribbeln in händen und Füssen.Seit der einnahme im august ohrenrauschen, antriebslosigkeit, keine lust mehr auf irgendwas.hautprobleme, juckenden Ausschlag, den ich noch nie zuvor hatte, herz und pulsrasen, schweres atmen, gefühl des erstickens, immer einen trockenen hals.Bekannte und Freunde sprechen mich drauf an, dass ich kühl und aggressiv/ernst rüber käme und diese gedächtnisverlust.ohne mir direkt notizen bei einem telefonat zu machen, vergess ich direkt alles wieder, was in der gesellschaft nicht gerade lustig rüber kommt.frage mich wie weit es noch gehen soll, ich bin erst 30j.Ist kein tolles Lebensgefühl.aber werdet ihr sicher kennen

Eingetragen am  als Datensatz 23624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Schlaflosigkeit, Übelkeit mit Erbrechen, Schwindel - Benommenheit bei Seroquel für Depression, psychosen, Schlafstörungen

Ich habe sehr jung begonnen das Medikament wegen Depressionen, Schlafstörungen und Psychosen zu nehmen. Mein Therapeut klärte mich über die Nebenwirkungen auf und am Anfang war ich wirklich schlapp, was sich aber mit der Zeit legte. Ich hab mit 25mg angefangen und bin immer höher bis zu 150mg...

Seroquel bei Depression, psychosen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, psychosen, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr jung begonnen das Medikament wegen Depressionen, Schlafstörungen und Psychosen zu nehmen. Mein Therapeut klärte mich über die Nebenwirkungen auf und am Anfang war ich wirklich schlapp, was sich aber mit der Zeit legte. Ich hab mit 25mg angefangen und bin immer höher bis zu 150mg gegangen. Noch eine ziemlich geringe Menge wie er meinte. Mir ging es gut, abends schlief ich etwa eine halbe Stunde nach Einnahme ein. Depressionen und Psychosen kamen nur noch selten. Dafür hatte ich Panikattacken und oft fühlte es sich so an, als könnte ich nicht mehr atmen wenn ich unter Leute ging.
Ich bin immer noch sehr jung und wollte das alles nicht mehr mitmachen. Mir geht es gut, ich steh mit beiden Beinen im Leben und hab keine Sorgen. Seit Neujahr hab ich nun das Medikament abgesetzt. Am Anfang dachte ich es wäre nur ein Kater vom Alkohol, aber ich hatte nicht viel getrunken und reagierte normalerweise nicht so auf Alkohol. Ich schlief nachts nur noch wenige Stunden, war am Tag gereizt. Mir ist durchgehend schlecht und musste mich schon ein paar mal erbrechen. Dazu hab ich ständige Kopfschmerzen. Ich bin in der Ausbildung und kann mir dabei nicht Leisten mich krank schreiben zu lassen. Deshalb nehm ich bei den wirklich wichtigen Tagen Schmerztabletten und versuche die Restlichen so rum zu bringen.
Ich wünschte mein Therapeut hätte mich auch über das Absetzen informiert. Ich hab mich im Internet schlau gemacht und offenbar geht es sehr vielen so nach dem Absetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 81286
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Valette

 

Müdigkeit, Kopfschmerzen, Infektanfälligkeit, Pilzinfektionen, Verdauungsstörungen, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Schmerzen bei Valette für Verhütung, Menstruationsbeschwerden, Zysten

ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nebenhöhlenentzündungen, Entzündungen im Intimbereich, Pilzinfektionen, schlechtes Scheidenmilieu, Verdauungsprobleme, starker Appetitt -> Gewichtszunahme, sehr starker Libidoverlust, Schmerzen im Unterbauch, Antriebslosigkeit, schwache Monatsblutung gut:...

Valette bei Verhütung, Menstruationsbeschwerden, Zysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteVerhütung, Menstruationsbeschwerden, Zysten3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen, Nebenhöhlenentzündungen, Entzündungen im Intimbereich, Pilzinfektionen, schlechtes Scheidenmilieu, Verdauungsprobleme, starker Appetitt -> Gewichtszunahme, sehr starker Libidoverlust, Schmerzen im Unterbauch, Antriebslosigkeit, schwache Monatsblutung

gut: keine Zysten seit der Einname und Menstruationsbeschwerden sind deutlich zurückgegangen, Haut ist rein

Eingetragen am  als Datensatz 7070
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Stimmungsschwankungen, Durchfall, Übelkeit, Haarausfall, Unterleibsschmerzen, Pilzinfektionen, Ausfluss, Libidoverlust, Pickel, Antriebslosigkeit bei Valette für Empfängnisverhütung

Also erst einmal: die Pille wirkt, das aufjedenfall! Ich habe insgesamt eher schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht. Vieles ist mir allerdings erst nach dem Absetzen aufgefallen. Während der Einnahme hatte ich immer wiederkehrende Scheidenpilze und starken Ausfluss. Außerdem hatte ich...

Valette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also erst einmal: die Pille wirkt, das aufjedenfall!

Ich habe insgesamt eher schlechte Erfahrungen mit der Pille gemacht. Vieles ist mir allerdings erst nach dem Absetzen aufgefallen.
Während der Einnahme hatte ich immer wiederkehrende Scheidenpilze und starken Ausfluss. Außerdem hatte ich keine Lust mehr auf Sex und wenndoch hat er mir sehr wehgetan. Auch allgemeine Lustlosigkeit im Alltag hab ich bemerkt und ich habe im Gesicht vermehrt Pickel gehabt (dabei soll gerade die Pille doch sooo toll für die Haut sein).

Ich habe die Pille letztendlich deswegen & wegen dem Thromboserisiko nach 2 Jahren abgesetzt und auf hormonfreie Verhütung umgestellt. Dabei konnte ich bemerken, dass meine Beschwerden, die ich monatelang hatte (Durchfall, Bauchschmerzen, Übelkeit, Frieren, Haarausfall), die ich nie mit der Pille in Verbindung gebracht habe, plötzlicher verschwanden.
Ich würde sie nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 69023
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei NuvaRing

 

Libidoverlust, Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen bei NuvaRing für Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Launig

Hallo, also ich muss mal was loswerden. In der Anwendung war NuvaRing anfangs sehr ungewohnt aber sehr einfach. Es war angenehm immer nur 2 mal im Monat daran zu denken. Daher ein DICKES PLUS :-) Der Preis: ein MINUS ..... Ich habe den Ring nach der Geburt meines 2ten Kindes genommen....

NuvaRing bei Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Launig

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingAbgeschlagenheit, Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Launig3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, also ich muss mal was loswerden.

In der Anwendung war NuvaRing anfangs sehr ungewohnt aber sehr einfach. Es war angenehm immer nur 2 mal im Monat daran zu denken. Daher ein DICKES PLUS :-)

Der Preis: ein MINUS .....


Ich habe den Ring nach der Geburt meines 2ten Kindes genommen. Direkt nach dem Wochenbett als die erste Periode wieder eingesetzt hatte.

Im Wochenbett hatte ich totale Lust mit meinem Mann zu schlafen, aber kaum den NuvaRing genommen war die Lust wie weggeblasen..

DER WILLE mit meinem Mann zu schlafen ist da, aber die Lust fehlt, dachte anfangs auch erst, " ach liegt vllt am Stress mti Kind.. die erste zeit allein mit Kind daheim, da Mann nach seinem Urlaub wieder arbeiten gehen musste. Aber nun.. mein Kind ist mittlerweile total pflegeleicht und brav.. und trotzdem die Lust ist nicht da obwohl ich nun nicht mehr so einen Stress habe.

Habe meine FA darauf angesprochen, diese äußerte sich nicht dazu.
Ich bin launig, bin total genervt von meinem Mann, wenn er bloß nur NÄHER an mich kommt, mit mir "kuscheln" will usw..

es tut mir iwie weh, ihn öfters mal traurig zu sehen. Hatten uns deswegen sehr oft in den Haaren. Meine Launen ..ohje..Stress, Streit.. usw.

Fast schon eine Trennung..

Ich werde jetzt kommende Woche, wenn meine 3 Wochen Einnahme Zeit um ist und die normale Pause von einer WOche ist, den Ring nicht mehr anwenden und mir wieder meine alte Pille (die ich vor dem ersten Kind hatte) nehmen...

(Miranova..)


Mir wurde auch etwas von der Minisiston gesagt, die werde ich mal erwähnen beim Gyn..



Libidoverlust (keine Lust auf sex..) GANZ SCHLIMM!!!

Eingetragen am  als Datensatz 29226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Libidoverlust, Gewichtszunahme, Depressionen, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit, Stressgefühl, Essattacken, Müdigkeit bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Der Nuvaring war meine erste und bislang einzige Verhütungsmethode. Die Nebenwirkungen des Rings haben sich bei mir im Allgemeinen sehr schleichend eingestellt. Wirklich aufgefallen ist mir zuerst nur die immer mehr werdende Unlust, die ich damals auf meine Beziehung schob, mir aber nicht...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Nuvaring war meine erste und bislang einzige Verhütungsmethode. Die Nebenwirkungen des Rings haben sich bei mir im Allgemeinen sehr schleichend eingestellt. Wirklich aufgefallen ist mir zuerst nur die immer mehr werdende Unlust, die ich damals auf meine Beziehung schob, mir aber nicht erklären konnte warum ich Sex mit der Zeit immer lästiger fand. Erst vor einem Jahr wurde mir dann bewusst wie sehr der Nuvaring eine Rolle in dem ganzen spielte. Mittlerweile so sehr dass ich einen deutlichen Unterschied zwischend den 3 Wochen des Tragens und der 1 Woche “Abstinenz” spüre (Libidotechnisch, usw.) seit ich mehr recherchiere und mich auch für einen baldigen Eingriff zu einer nicht hormonellen Verhütung entschieden habe fallen mir auch immer mehr Symptome auf: ständige Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwäche, depressive Stimmungsschwankungen, Gewichtsplateau (nach Zunahme von 10kg die ich einfach nicht mehr los werde), dauerhaftes stressgefuhl, Kopfweh, Abkapslen, usw.

Meine Haut, Menstruationsbeschwerden und -Dauer/-starke sind durch den Ring deutlich besser als zuvor und auch Verhütungstechnisch erfüllt er seinen Job aber ich werde ihn definitiv absetzen und rate jedem der ein hormonelles Verhütungsmittel verwendet, nach diversen Nebeneffekten Ausschau zu halten um nicht wie ich 2,5 Jahre unwissend darunter leiden zu müssen ...

Eingetragen am  als Datensatz 82803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Abilify

 

Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Wortfindungsschwierigkeiten, Verlangsamung, Konzentrationsschwierigkeiten, Restless-Legs-Syndrom bei Abilify für Psychose

Ich möchte gerne die Geschichte meines Bruders teilen,da ich denke das es sehr wichtig ist! Er war 20 Jahre alt als er etwas depressiv war,er wusste noch nicht so recht was er in der Zukunft machen will! Nachdem er zum Arzt ging und der ihm Abilify verschrieb dauerte es weniger als 3 Wochen...

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte gerne die Geschichte meines Bruders teilen,da ich denke das es sehr wichtig ist!
Er war 20 Jahre alt als er etwas depressiv war,er wusste noch nicht so recht was er in der
Zukunft machen will! Nachdem er zum Arzt ging und der ihm Abilify verschrieb dauerte es weniger
als 3 Wochen bis er kaum noch sprach,ich konnte nur noch kurze Sätze aus ihm rausbringen
und seine Gedanken waren etwas wirr,was vorher nicht der fall war. Er sagt das er nicht gut fühle,
die Medikamente nicht wirklich helfen aber er abwarte! Er wurde sehr träge und kaum noch in der
läge Sport zu machen! Nach 2-3 Monaten kam die Diagnose er habe eine Psychose, hebephraene
Schizophrene wurde uns erzählt! Mein Bruder glaubte nicht,dass er das was der Doktor ihm erzählt
habe und es ging ihm immer noch nicht besser. Er fühlte sich immer sehr müde und schläfrig, seine
Energie und Lebenslust verschwand,seine Beine fingen an zu zittern,dies ging des öfteren über Stunden
lang. Trotz Gesprächen mit dem Doktor das diese falsch liegen wurde davon abgeraten das Medikament
abzusetzen, er hatte nun zittern in den Beinen und den Armen! Uns wurde erzählt das es lange Zeit
dauert bis Abilify und Solian wirken,er nahm beides! Durch das Solian war er schon um 18Uhr im Bett
im totalen Tiefschlaf,man konnte ihn nur mit Mühe aufwecken! Wir fühlten uns machtlos,er nahm aufeinemal
zu,war gar nicht mehr in der läge zu joggen,da ihm die Kraft fehlte,vor den Medikamenten hatte er sehr
viel Sport gemacht! ,dadurch ging es ihm nur noch schlechter,er war deprimiert,es viel ihm schwer
Freude zu empfinden und er wusste nicht wieso! Er meinte immer noch das er nicht glaube diese
Krankheit zu haben,der Doktor sah ihn wie ich später herausfand nur einmal im Monat. Am Anfang war
er in einer Klinik um zu gucken was er haben,wir haben ihn nach 2 Monaten rausbekommen,da es ihm so
shlecht es schien als wenn er plötzlich an nichts mehr Freude haben. Das zittern in Beinen und Armen
war recht stark ausgeprägt und hielt für 6 Monate an,ausserdem konnte er nach 8 Monaten kaum noch klare Gedanken fassen.
Er sprach sehr langsam und es dauerte lange bis er antwortete.
Versteht mich nicht falsch,ich bin mir sicher das Abilify manchen Menschen hilft,aber ich
möchte meine Geschichte teilen. Da es scheint das ein junger Mensch wahrscheinlich falsch
diagnostiziert wurde,er verlor das Gefühl was es heisst glücklich zu sein,konnte kein Sport mehr machen,
sich nicht konzentrieren,schütteln in den Beinen über Stunden! Ich glaube nicht das Abilify das richtige
Medikament für ihn war,der Doktor glaubte an eine Besserung ohne zu wissen wie schrecklich er sich
fuehlte! Am Ende hat er sich nach 11 Monaten mit Medikamenten das Leben genommen.
Aufgrund der Tatsache,das der Doktor ihm erzählte das er wahrscheinlich nie wieder ganz gesund wird
und wohlmöglich für Jahre Medikamente nehmen muss,er fühlte unwohl bei Freunden und Fremden, beschämt
wenn sie ihn sahen,da er ja kaum gehen konnte,sitzen ohne zu zittern,das zittern kam nur durch die Medikamente!
Es war kein Leben mehr für ihn zu wissen,das all die Symptome vielleicht noch Jahre andauern,
so konnte er keine Arbeit finden,er konnte am Ende kaum noch Konservationen halten,er nahm sich
das Leben in dem Glauben das es besser ist als mit all den grausamen Nebenwirkungen zu leben!
Ich möchte seine Geschichte teilen,da wir zu ängstlich waren ihn von den Medikamenten runter zu setzen,
obwohl es ihm immer schlechter ging. Aber nach der Einnahme von Abilify nach nur 2 Monaten, dauert es
mindestens 2 Monate um es langsam aus seinem System zu bekommen,es ist ein langer weg und es ist
sehr gefährlich es abzusetzen,da es einem während dieser Zeit sehr schlecht gehen kann uns wurde
davor gewarnt das er Selbstmord begehen könnte wenn wir es einfach absetzen! Die Frage ist warum es jungen
Menschen so schnell verschrieben wird,wenn es noch nicht einmal sicher ist,was diese haben,es kann
den ganzen Menschen verändern nach nur einigen Monaten! Mein Bruder wurde nicht über all die Risiken
aufgeklaert!

Eingetragen am  als Datensatz 63856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Schläfrigkeit, Unruhe, Antriebslosigkeit bei Abilify für Psychose

Abends einnehmen; Reduziert auf 5mg - Unruhe, Müdigkeit sehr stark ausgeprägt

Abilify bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AbilifyPsychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abends einnehmen; Reduziert auf 5mg - Unruhe, Müdigkeit sehr stark ausgeprägt

Eingetragen am  als Datensatz 80842
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abilify

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Doxycyclin

 

Schlaflosigkeit, Alpträume, Unruhe, Durchfall, Müdigkeit, Übelkeit, Sehstörungen, Allergische Hautreaktion, Antriebslosigkeit, Haarausfall bei Docycyclin für Borelliose II

Schlaflosigkeit Alpträume Unruhe Durchfall Müdigkeit Übelkeit Sehstörungen Allergische Hautreaktion SONNENBRAND juckender Ausschlag Antriebslosigkeit Haarausfall Doxycyclin wurde bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert: Quensyl wg. Borreliose II nach Absetzen wieder alles normal.

Docycyclin bei Borelliose II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DocycyclinBorelliose II40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schlaflosigkeit Alpträume Unruhe Durchfall Müdigkeit Übelkeit Sehstörungen Allergische Hautreaktion SONNENBRAND juckender Ausschlag Antriebslosigkeit Haarausfall
Doxycyclin wurde bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert:
Quensyl wg. Borreliose II
nach Absetzen wieder alles normal.

Eingetragen am  als Datensatz 3523
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1934 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Magenschmerzen, Übelkeit, Durchfall, Antriebslosigkeit, depressive Verstimmung bei Doxycyclin für Borreliose Prophylaxe

Ich nehme das Medikament seit ca 10 Tagen, hatte anfangs starke Übelkeit und Magenprobleme, die dann weg gingen, nun aber verstärkt al Magenschmerzen wiederkehren. Die gesamte Zeit über habe ich leichten Durchfall. Fühle mich antriebslos, leicht depressiv. Hoffentlich gelingt die Borreliose...

Doxycyclin bei Borreliose Prophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBorreliose Prophylaxe21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit ca 10 Tagen, hatte anfangs starke Übelkeit und Magenprobleme, die dann weg gingen, nun aber verstärkt al Magenschmerzen wiederkehren. Die gesamte Zeit über habe ich leichten Durchfall. Fühle mich antriebslos, leicht depressiv. Hoffentlich gelingt die Borreliose Prophylaxe.

Eingetragen am  als Datensatz 77666
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxycyclin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Doxepin

 

Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme, Sprachstörungen bei Doxepin 50mg für Depressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie

Früher nahm ich Doxepin 100mg am Abend, dadurch konnte ich endlich wieder schlafen, war aber Tags darauf auch müde und antriebslos. Obwohl ich drei Kilo zunahm, was durchaus erwünscht war, da ich zudem an einer Essstörung litt/leide, konnte die Depression nur wenig abgeschwächt werden. Aber es...

Doxepin 50mg bei Depressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Doxepin 50mgDepressionen, Borderline-Störung, soz. Phobie2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Früher nahm ich Doxepin 100mg am Abend, dadurch konnte ich endlich wieder schlafen, war aber Tags darauf auch müde und antriebslos. Obwohl ich drei Kilo zunahm, was durchaus erwünscht war, da ich zudem an einer Essstörung litt/leide, konnte die Depression nur wenig abgeschwächt werden.
Aber es erfolgte kein Suizidversuch mehr.Mundtrockenheit.
Seit ich zusätzlich noch Pregabalin nehme (wegen eines Unfalles, daraus die Schädigung der Nerven am Fuß), sind die Nebenwirkungen verstärkt. Nach Einnahme Trunkenheitsgefühl und starke Müdigkeit, sowie ings. 12 Kilo Gewichtszunahme.Mundtrockenheit,zu Wortfindungsprobleme sind aber erst seit Einnahme von Pregabalin zu verzeichnen.

Eingetragen am  als Datensatz 2796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Gewichtzunahme, Appetitlosigkeit, Antriebslosigkeit bei Doxepin für Angststörungen

Kurz zu mir: 34 Jahre, männlich, generalisierte Angstörung, mittelschwere Depression, ADHS, Hochbegabung, traumatische Ereignisse in Kindheit + Jugendalter Doxepin als Benzodiazepin-Ersatz? Bei mir wurde vor ca 9 Jahren eine generalisierte Angststörung sowie depressive Episoden...

Doxepin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxepinAngststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz zu mir:
34 Jahre, männlich, generalisierte Angstörung, mittelschwere Depression, ADHS, Hochbegabung, traumatische Ereignisse in Kindheit + Jugendalter


Doxepin als Benzodiazepin-Ersatz?

Bei mir wurde vor ca 9 Jahren eine generalisierte Angststörung sowie depressive Episoden diagnostiziert.
4 Jahre lang habe ich Citalopram genommen in der Höchstdosierung von 40mg. Leider hat die Wirkung vor ca. 2 Jahren komplett aufgehört weshalb ich es über Monate hinweg ausgeschlichen habe.

1.5 Jahre hab ich versucht Herr über meine Depressionen bedingt durch tägliche Panikattacken mit Hilfe von Ausdauersport zu werden was mir nicht gelungen ist.
Permanente Agitiertheit sowie plötzlich auftretende Hyperventilationen aufgrund enormer Unruhe trieben mich wieder in die Pharmakologie.

Nach 2 Monaten Venlafaxin welches ich aufgrund gegensätzlicher Wirkung (Unruhe, Herzrasen, Doping-ähnliche Wirkung) wieder abgesetzt habe, habe ich nach einer Alternative gesucht.
Tavor welches ich seit ca. 7 Jahren als Notfallmedikament (Max. 2 mal pro Monat) benutze war bisher das einzige komplett Angstlösende Medikament das ich genommen habe. Da ich vor ein paar Jahren einmal 1 Woche am Stück Tavor täglich genommen habe weiss ich um die rasche Toleranz- sowie Abhängigkeitsentwicklung. Ich habe daraufhin nach einer Benzodiazepin-ähnlichen Substanz gesucht. Alprazolam fällt durch aufgrund einer Suchtentwicklung.

Seit 3 Monaten nehme ich jetzt (einschleichend) Doxepin. Anfangs 25mg täglich nun 87,5mg pro Tag (62,5 Abends, 25mg Morgends).

Die anticholinerge Wirkung von Doxepin ist stark wahrnehmbar:
Das merke ich vor allem in Form von Mundtrockenheit, Trägheit, Wortfindungsstörungen, Sterne-Sehen beim Aufstehen, Müdigkeit, Ödeme im Bauchbereich, Gewichtszunahme (bisher 5kg)
Allerdings sind meine Panikattacken erstens sehr selten geworden und 2tens sehr viel weniger ausgeprägt wie vor der Einnahme.

2 mal habe ich bisher zusätzlich 1mg Tavor eingenommen. Was auffiel war das die Tavor deutlich an Wirkung nachgelassen haben unter Doxepin.

Allerdings habe ich auch deutlich weniger Verlangen in Paniksituationen nach Tavor.

Was auch deutlich weniger geworden ist ist das Verlangen nach Nikotin.
Ausserdem habe ich viel weniger Appetit.
Ich mache regelmässig Sport.
Diesen sollte man wenn man das Doxepin wie ich nimmt 1-0-0-1 in die späten Nachmittagsstunden verlegen da man sonst zu müde ist und nicht leistungsfähig genug.

Ich habe mir das Doxepin selbst rausgesucht und nehme es in Rücksprache mit meiner Psychiaterin ein. Bereuen tue ich es nicht. Allerdings weiss ich das es nicht als Dauermedikation geeignet ist da ich schon nach dieser kurzen Zeit schwere kognitive Leistungsverluste feststellen muss und ich mir sicher bin das es Alzheimer- sowie Demenzfördernd ist aufgrund der anticholinergen Wirkung.

Als permanentes Schlafmittel ist es absolut ungeeignet wenn man sich das langfristige Nebenwirkungsprofil anschaut. Da würde ich dann eher einen Schlafhygiene-Workshop empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 76747
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxepin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Cipralex

 

Müdigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Absetzerscheinungen bei Cipralex für Depression, Angststörungen, Panikattacken

Ich nehme Cipralex wegen anfänglichen Panikattacken, dadurch entstand eine Angststörung mit Depressionen. Die Jahre davor hatte ich immer mal Probleme mit Zwangsgedanken (war wohl ein erster Hinweis auf eine Erkrankung), die ich aber nicht behandelt habe. Cipralex hat mir sehr gut geholfen....

Cipralex bei Depression, Angststörungen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen, Panikattacken4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex wegen anfänglichen Panikattacken, dadurch entstand eine Angststörung mit Depressionen. Die Jahre davor hatte ich immer mal Probleme mit Zwangsgedanken (war wohl ein erster Hinweis auf eine Erkrankung), die ich aber nicht behandelt habe.
Cipralex hat mir sehr gut geholfen. Zwangsgedanken habe ich keine mehr, Panikattacken sind auch verfolgen (es waren wirklich schlimme), die Angsterkrankung bekam ich auch in den Griff (ich wäre fast nicht mehr ausm Haus gegangen). Hin und wieder bekomme ich depressive (es ist zum Aushalten) Zustände. In den letzten Jahren habe eine Psychotherapie gemacht.
Leider habe ich am Anfang mit Cipralex innerhalb von 6 Monaten mindestens 12 kg zugenommen. Von Kleidergröße 32/34 auf 38/40. Auch habe ich keine wirkliche Lust mehr mit Freunden wegzugehen. Ich bin am Liebsten nur noch Zuhause. Lust auf Sex habe ich auch nicht mehr wirklich.
Nun ja, man muss abwägen, wie man am besten Leben kann.
Nach 4 Jahren werde ich nun versuchen das Medikament abzusetzen. Habe es schon mal probiert (Kopfblitze etc.), aber damals war ich noch nicht so weit. Zusätzlich habe ich vor auf Valdoxan umzusteigen. Mal schauen, ob das alles so klappt..

Eingetragen am  als Datensatz 49991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Appetitlosigkeit, Appetitsteigerung, Blähungen, Bauchschmerzen, Magen- und Darmerkrankungen bei Cipralex für Depression, Angststörungen

Zu Beginn der Einnahme große Müdigkeit, Magen-Darm Probleme und Antriebslosigkeit. Dazu Gewichtszunahme. Besonders mein Verdauungstrakt war sehr angeschlagen, Darmschmerzen, Blähungen, dauerndes Grummeln und Geräusche. Wirkung aber gut, ich kann es weiterempfehlen.

Cipralex bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zu Beginn der Einnahme große Müdigkeit, Magen-Darm Probleme und Antriebslosigkeit. Dazu Gewichtszunahme. Besonders mein Verdauungstrakt war sehr angeschlagen, Darmschmerzen, Blähungen, dauerndes Grummeln und Geräusche. Wirkung aber gut, ich kann es weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 81584
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Citalopram

 

Gähnen, Antriebslosigkeit, Hautprobleme, Absetzerscheinungen, Lactose-Intoleranz bei Citalopram für mittelgradige Depressive Episode (Burnout)

Grund: Ich nahm Citalopram, aufgrund meiner nervlichen Anspannung (morgens schon zittrige Hände nach dem Aufstehen, ohne unmittelbare äußere Ursache oder Gedanken, also sozusagen ohne Grund). Nebenwirkungen und Dosierung: Ich habe Anfänglich 20mg/Tag genommen, und die ersten ca. 2 Wochen am...

Citalopram bei mittelgradige Depressive Episode (Burnout)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Citaloprammittelgradige Depressive Episode (Burnout)8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grund:
Ich nahm Citalopram, aufgrund meiner nervlichen Anspannung (morgens schon zittrige Hände nach dem Aufstehen, ohne unmittelbare äußere Ursache oder Gedanken, also sozusagen ohne Grund).

Nebenwirkungen und Dosierung:
Ich habe Anfänglich 20mg/Tag genommen, und die ersten ca. 2 Wochen am laufenden Band gegähnt. Das sind alle Nebenwirkungen, an die ich mich erstmal erinnern kann.

Nach ein paar Wochen kam die innere Anspannung wieder durch und wir haben die Dosis auf 40mg verdoppelt. Nach einer kurzen Umstellungsphase war dies erstmal die passende Dosis für mich.

Eine ständige Nebenwirkung war die Konzentrationsschwäche (die allerdings auch vorher schon Symptom meiner Erschöpfungsdepression war). D.h., ich habe in Unterhaltungen schnell den Faden verloren und musste oft nachhaken. Lange auf ein Thema zu konzentrieren ging auch nicht so richtig.

Der Positive Effekt war, dass ich immer im hier und jetzt zufrieden war, also auch mit "nichts tun". Dadurch konnte mein Körper und meine Seele sich mal so richtig erholen.
Im Gegensatz dazu gab es natürlich wenig Eigenantrieb, nichtmal ein Schweinehund war da, der überredet werden wollte. Nichts dergleichen. Ich war einfach da und glücklich. Viel Leistungs- oder Bewegungsdrang kam in dieser Zeit bei mir nicht auf (wäre sogar fast "willenlos" meinem Mann für 6 Monate in die USA gefolgt, so nach dem Motto: wo ich auf dem Sofa sitze und mich still vergnüge, is doch egal.)

Eine weitere Nebenwirkung: vermutliche Lactose-Intoleranz, d.h. starke Blähungen nach der Aufnahme von Milchprodukten. Habe dann -L Milch gekauft und mir Lactase (das ist das Enzym, dass die Lactose in Glucose bzw. Zucker und Galactose spaltet, also etwas harmloses) in der Apotheke besorgt und vorher eingenommen oder auf das Müsli gestreut (wenn mal kein -L-Milch da war).

Dünne und leicht rissige Haut im Intimbereich (Frau) war auch eine Nebenwirkung.

Weiterer Nachteil: aufpassen, dass man nicht Schwanger wird, sonst drohen dem Nachwuchs Missbildungen etc...

Ansonsten: Regelschmerzen wurden weniger, Regel kam auf einmal regelmäßig (auch danach noch) aber nicht heftig.


Absetzerscheinungen:

Bei jeder Stufe z.B. von 40mg auf 20mg war erstmal ein- bis zwei Tage ein Energie- und Aktivitätsschub festzustellen. Danach folgten 1-2 Tage Migräne und Abgeschlagenheit. Nach ein- bis zwei Wochen war das meist gegessen und die "positiven" Wirkungen traten wieder in den Vordergrund.

Habe in Monats- (und nicht Wochen-) Abständen abgesetzt, d.h. mir viel Zeit damit gelassen (weil zu schnelles Runtersetzen hintereinander bei mir so eine Art Panik-Zustand ausgelöst hat).
Beim langsamen Absetzen traten keine Panikzustände auf, sondern war alles okay bis auf die Kopfschmerzen/Migräne.

Letzte Stufe war 5mg. Habe mir aus reiner Faulheit keine Tropfen besorgt um mit noch kleineren Dosen Auszuschleichen. (Die 40mg-Tabletten ließen sich einfach nicht kleiner zerteilen als 5mg).

Von 5 auf 0 war (ist) wiederum heftiger.

Zunächst habe ich ca. eine Woche lang nichts gespürt, mir ging es sehr gut.
Dann traten so langsam Schwindel und diese leichten Stromstösse auf. Nachdem ich mich vergewissert hatte, dass dies Absetzerscheinungen sind, habe ich mir aber keine großen Sorgen mehr gemacht und lasse es seitdem einfach über mich ergehen.
Habe den Schwindel nun seit ca. einer Woche und noch ist kein Ende in Sicht.
Der Schwindel tritt auf, wenn ich mich bewege (d.h. den Kopf) und/oder die Augen. Aber ich gehe trotzdem alltäglichen Dingen nach, manchmal ist es echt heftig, aber wenn man Weiß, dass es der Serotonin-Mangel ist, der das Verursacht, dann kann man damit vielleicht umgehen (ist Typsache).

Komischerweise hatte ich bei der letzten Stufe weniger Migräne (nur beim ersten Versuch).

Diese Stromstösse sind merkwürdig aber tun nicht weh... von daher kann man damit auch umgehen.

Eingetragen am  als Datensatz 43062
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit bei 10 mg Citalopram für Angststörungen

Bin sehr schlapp und müde. Würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann auf was das zurückzuführen ist.

10 mg Citalopram bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
10 mg CitalopramAngststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin sehr schlapp und müde. Würde mich freuen, wenn mir jemand sagen kann auf was das zurückzuführen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 74753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei L-Thyroxin

 

Schlafstörungen, Depressionen, Übelkeit, Antriebsschwäche, Haarausfall bei L-Thyroxin für Schilddrüsenteilresektion

Nach Schilddrüsenteilresektion 3 jahre Eferox mit schweren Schlafstörungen, Depressionen, Übelkeit, Antriebsstörungen, ständiges Krankheitsgefühl. Beim Wechsel auf L-Thyroxin verschwanden die o.g. Symptome innerhalb von 14 Tagen. Dafür trat ein Haarausfall auf, der jetzt seit drei Jahren anhält,...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenteilresektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenteilresektion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Schilddrüsenteilresektion 3 jahre Eferox mit schweren Schlafstörungen, Depressionen, Übelkeit, Antriebsstörungen, ständiges Krankheitsgefühl. Beim Wechsel auf L-Thyroxin verschwanden die o.g. Symptome innerhalb von 14 Tagen. Dafür trat ein Haarausfall auf, der jetzt seit drei Jahren anhält, trotz Wechsels auf Novothyral. Nun sind mein Arzt und ich am Ende unseres Lateins, die Haare rieseln und Schilddrüsentabletten sind ja ach so verträglich. Niemand außer mir hätte Nebenwirkungen. Supi, hätte ich mich doch nie unters Messer gelegt. Es war die ersten drei Jahre lang die Hölle auf Erden und kein Arzt glaubte mir.

Eingetragen am  als Datensatz 2965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Muskelschmerzen bei L-Thyroxin für manifeste Hypothyreose

Im August 2015 wurde bei mir per Zufall eine Hypothyreose diagnostiziert. 2013 wurden meine Schilddrüsenparameter vor einer Kontrastmittel-CT bestimmt und waren völlig normwertig. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte ich aus dem Nichts heraus (keine Hashimoto Thyreoiditis und auch sonst keine AK...

L-Thyroxin bei manifeste Hypothyreose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxinmanifeste Hypothyreose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im August 2015 wurde bei mir per Zufall eine Hypothyreose diagnostiziert. 2013 wurden meine Schilddrüsenparameter vor einer Kontrastmittel-CT bestimmt und waren völlig normwertig. Innerhalb von zwei Jahren entwickelte ich aus dem Nichts heraus (keine Hashimoto Thyreoiditis und auch sonst keine AK gegen TPO, TG usw. nachweisbar) die Unterfunktion. Sie scheint hereditär, da meine Mutter auch eine nicht-autoimmune Hypothyreose hat. Labordiagnostik erfolgt seit der Diagnose vierteljährlich.
Die Initialdosis lag bei 50 µg. Anfangs starke Muskelschmerzen für ein paar Tage und klagte für etwa zwei Monate über totale Müdigkeit, Abgeschlagenheit und Antriebslosigkeit, hatte mein Zeitgefühl verloren, konnte nachts immer nur knapp zwei Stunden am Stück schlafen und war dann wieder wach, aber trotzdem total müde (Schlafstörungen). Eine Gewichtsreduktion ist nicht merkbar. Das Gegenteil ist eher der Fall. Nach einem viertel Jahr wurden die Werte wieder kontrolliert; noch zu niedrig. Die Dosis wurde auf 75 µg erhöht. Und wieder kam die extreme Müdigkeit, Gewichtszunahme und Schlafstörungen (nachts) für knapp drei-vier Wochen. zum dritten Labortermin nach einem dreiviertel Jahr, waren die Werte stabil. Kürzlich (vierte Blutentnahme = insgesamt ein Jahr nach der Diagnose) waren die Werte wieder zu niedrig > Dosiserhöhung auf 88 µg und zudem ein Wechsel der Pharmafirma, weil diese Zwischendosis von Henning nicht produziert wird > extreme Müdigkeit und Gewichtszunahme, Schlafstörungen (nachts).
Mal sehen, wie das noch so weiter geht?! Mir fehlt allgemein der Antrieb, irgendetwas anzufangen und ich registriere einen Libidoverlust.

Eingetragen am  als Datensatz 74002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei ARCOXIA

 

Übelkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme, Schleimhautentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schlafstörungen bei Arcoxia für Arthritis Psoriatica

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

Arcoxia bei Arthritis Psoriatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaArthritis Psoriatica-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 2695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, trockener Hals, schlechte Schlafqualität, Müdigkeit (Erschöpfung) bei Arcoxia für Fibromyalgie, Rheumatische Arthritis

Auf Grund der RA hab ich arcoxia 60mg nehmen müssen, alle Hoffnung rein gesteckt aber die Nebenwirkungen haben gesiegt. Ich war dauernd müde und schwach, dass trotz der Müdigkeit könnte ich nicht richtig schlafen. Antriebslos den ganzen Tag. Gewirkt haben sie eigentlich ganz gut nur eben war es...

Arcoxia bei Fibromyalgie, Rheumatische Arthritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ArcoxiaFibromyalgie, Rheumatische Arthritis6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund der RA hab ich arcoxia 60mg nehmen müssen, alle Hoffnung rein gesteckt aber die Nebenwirkungen haben gesiegt. Ich war dauernd müde und schwach, dass trotz der Müdigkeit könnte ich nicht richtig schlafen. Antriebslos den ganzen Tag. Gewirkt haben sie eigentlich ganz gut nur eben war es so kein Leben mehr. Nach dem absetzten ging es nochmal die Zeit und es wurde wieder besser

Eingetragen am  als Datensatz 81322
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ARCOXIA

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Cymbalta

 

Durchfall, Gewichtsverlust, Antriebslosigkeit bei Cymbalta 30mg für Schmerzen, Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung

An den ersten 3 Tagen der Einnahme massivste Durchfälle, alles nur Wasser; vermutlich dadurch bedingte Gewichtsabnahme von 4 kg. Seitdem ab ca. 3 Stunden nach der Tabletteneinnahme sehr laute Darmgeräusche, manchmal noch immer mit Durchfällen verbunden. weitere deutliche Nebenwirkung:...

Cymbalta 30mg bei Schmerzen, Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgSchmerzen, Depressionen, posttraumatische Belastungsstörung1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

An den ersten 3 Tagen der Einnahme massivste Durchfälle, alles nur Wasser; vermutlich dadurch bedingte Gewichtsabnahme von 4 kg. Seitdem ab ca. 3 Stunden nach der Tabletteneinnahme sehr laute Darmgeräusche, manchmal noch immer mit Durchfällen verbunden.
weitere deutliche Nebenwirkung: Antriebslosigkeit

Der Schlaf hat sich seit der Einnahme von Cymbalta deutlich gebessert.

Eingetragen am  als Datensatz 2357
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Sodbrennen, Suizid-Gedanken, Antriebslosigkeit, Magenschmerzen, Schlaflosigkeit, Taubheitsgefühl, Muskelkrämpfe, Reflux, Verstopfung, Gewichtsabnahme, Benommenheit, Schwindel, Appetitminderung bei Cymbalta für Depression, Magersucht

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich...

Cymbalta bei Depression, Magersucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Magersucht5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Neben meiner Magersucht leide ich an einer stark ausgeprägten Depression, weshalb mir Cymbalta/Duloxetin verschrieben wurde. Die Nebenwirkungen begannen sehr stark, wurden immer schlimmer. Ich hatte große Probleme zu essen (was bei Magersucht natürlich nicht gerade von Vorteil ist), da ich einerseits null Appetit hatte und andererseits nach jeder Mahlzeit furchtbare Bauchkrämpfe und Übelkeit mit Sodbrennen bekam. Ich fühlte mich durchgehend schwindelig und unwohl, hatte starke Sehstörungen und dadurch auch Probleme mich zu konzentrieren/fokussieren und manchmal auch beim Lesen. Häufig spürte ich mich sehr benommen und wie in Trance, so nahm mich auch meine Umwelt wahr: Mein Umfeld wurde immer besorgter, da meine Blicke immer starrer und leerer wurden. Die Gedanken hörten nicht auf in meinem Kopf zu kreisen, dadurch konnte ich auch schwer einschlafen und wachte mehrmals die Nacht auf. Ich fühlte mich von Tag zu Tag leerer, antriebsloser und hatte keine Energie mehr. Im Nachhinein kann ich sagen, dass ich mich deutlich von meinem Umfeld isolierte und kaum mehr sozialen Kontakt zuließ. Immer öfter hatte ich Panikattacken, die auch fast immer mit Selbstverletzung endeten. Zudem hatte ich immer öfter Suizidgedanken und war auch wirklich knapp davor. Nachdem die Nebenwirkungen und die Symptome der eigentlichen Krankheit immer schlimmer wurden, suchte ich meinen Psychiater auf, der mir nach zwei Wochen dazu riet, es weiterhin zu nehmen und auf die positive Wirkung zu warten. Nach fünf Wochen war mein Zustand so schlimm geworden, dass ich absetzen musste. Gegen Ende begann ich auch Sachen und Gespräche komplett zu vergessen, was mich ziemlich besorgte. Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen und auf keinen Fall weiterempfehlen, da es mir nach Einnahme nur noch schlechter ging und es mich in meiner "Heilung" auf jeden Fall um einiges zurückgeworfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 82726
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Prednisolon

 

Vollmondgesicht, Depressionen, Hungerattacken, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Stimmungsschwankungen, Magenbeschwerden bei Prednisolon für Morbus Crohn

Ich nehme jetzt, nachdem mein dritter Schlimmer Schub während meiner Morbus Crohn Erkrankung aufgetreten ist, Kortison und Pantoprazol. Ich hatte schon bedeutend schlimmere Schübe mit Krankenhausaufenthalt und weniger Nebenwirkungen, aber seit diesem Schub schlägt das Kortison mir ganz schön aufs...

Prednisolon bei Morbus Crohn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonMorbus Crohn4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt, nachdem mein dritter Schlimmer Schub während meiner Morbus Crohn Erkrankung aufgetreten ist, Kortison und Pantoprazol. Ich hatte schon bedeutend schlimmere Schübe mit Krankenhausaufenthalt und weniger Nebenwirkungen, aber seit diesem Schub schlägt das Kortison mir ganz schön aufs Gemüt. Habe mit 40mg pro Tag angefangen und bin nun nach einer langen Ausschleichungsphase und vielen Rückschlägen bei 10mg.
Es sieht so aus, als wäre die Krankheit eingedämmt, aber die Nebenwirkungen machen mir ganz schön zu schaffen:
1. starkes Mondgesicht
2. Depressionen (muss nun Antidepressiva zusätzlich nehmen, hatte eine starke "Grundtraurigkeit"
3. kein Sättigungsgefühl und Fressattacken ( +8kg)
4. Starke Müdigkeit und Antriebslosigkeit
5. Konzentrationsschwierigkeiten
6. Stimmungsschwankungen
7. Magenprobleme (dagegen Pantoprazol, hilft ganz gut)

Letztendlich ist Kortison das einzige Medikament das bei mir während eines Schubes anschlägt und auch wenn ich die Nebenwirkungen hasse und mich hässlich + traurig fühle bin ich mir darüber im Klaren, dass ich lieber so lebe, als mit den starken MC-Schmerzen.

Eingetragen am  als Datensatz 30714
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

innere Unruhe, Antriebslosigkeit, Agressivität, Depressivität, Konzentrationsprobleme bei Prednisolon für Colitis ulcerosa

Innere Unruhe bei gleichzeitiger Antriebslosigkeit. Aggressiv und ungeduldig. Unkonzentriert und Depressiv.

Prednisolon bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PrednisolonColitis ulcerosa-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Innere Unruhe bei gleichzeitiger Antriebslosigkeit. Aggressiv und ungeduldig. Unkonzentriert und Depressiv.

Eingetragen am  als Datensatz 81217
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Prednisolon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):115
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Prednisolon

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Ramipril

 

Wassereinlagerungen, Reizhusten, Zahnfleischwucherungen, Erektionsstörungen, juckender Ausschlag, Antriebslosigkeit, Rückenschmerzen bei Ramipril für Erektionsstörungen, Reizhusten, Ödeme, juckender Hautausschlag, Zahnfleischentzündung

Ich muß nun Blutdruckmittel einnehmen, bei Ramipril; Wasseransammlungen in den Beinen, Reizhusten, Wucherung des Zahnfleisch, Erektionstörung, Juckender Hautausschlag an den Beinen. Wechsel mit Votum; Erektionstörung, Rückenschmerzen, Antriebslos. Was muß ich noch alles ertragen?

Ramipril bei Erektionsstörungen, Reizhusten, Ödeme, juckender Hautausschlag, Zahnfleischentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilErektionsstörungen, Reizhusten, Ödeme, juckender Hautausschlag, Zahnfleischentzündung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich muß nun Blutdruckmittel einnehmen, bei Ramipril; Wasseransammlungen in den Beinen, Reizhusten, Wucherung des Zahnfleisch, Erektionstörung, Juckender Hautausschlag an den Beinen.
Wechsel mit Votum; Erektionstörung, Rückenschmerzen, Antriebslos.
Was muß ich noch alles ertragen?

Eingetragen am  als Datensatz 21801
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Antriebsschwäche, Schwindel, Unwohlsein bei Ramipril für Bluthochdruck

Blutdruck wurde passabel gesenkt. Aber nun: Müdigkeit, Antriebsschwäche, Schwindel, Unwohlsein. Wo ist die Verbesserung der Lebensqualität. Das kanns nicht sein! Das ist nichts wahres. Auf Dauer ist das nicht gesund!!!

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Blutdruck wurde passabel gesenkt.

Aber nun: Müdigkeit, Antriebsschwäche, Schwindel, Unwohlsein.

Wo ist die Verbesserung der Lebensqualität.

Das kanns nicht sein! Das ist nichts wahres.

Auf Dauer ist das nicht gesund!!!

Eingetragen am  als Datensatz 77980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1946 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ramipril

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Trevilor

 

Schwitzen, Gewichtszunahme, Schlafstörungen, Schwindel, Übelkeit, Antriebslosigkeit, Reizbarkeit bei Venlafaxin für Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

Hallo, nehme Trevelor/Venlafaxin nun schon seit über 4 Jahren, Anfangs hatte ich überhaupt keine Probleme damit. Wurde dann Schwanger und sollte sie sogar in der Schwangerschaft nehmen. Mein Sohn ist nun 3 und Kern gesund. Es fing an, dass mir auffiel wie sehr ich auf einmal schwitze.. Wenn ich...

Venlafaxin bei Depressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepressionen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nehme Trevelor/Venlafaxin nun schon seit über 4 Jahren, Anfangs hatte ich überhaupt keine Probleme damit. Wurde dann Schwanger und sollte sie sogar in der Schwangerschaft nehmen. Mein Sohn ist nun 3 und Kern gesund. Es fing an, dass mir auffiel wie sehr ich auf einmal schwitze.. Wenn ich mal eine vergessen hatte war mir am nächsten Tag so schwindelig und übel kaum auszuhalten. Als ich mal wieder ein starkes Tief hatte bin ich zu meinem Arzt und er stufte mich von 75 mg auf 150mg am Tag. Dann fing es an sehr sehr starkes schwitzen, so das ich kein Lebensgefühl mehr hatte schminken z.b. war gar nicht mehr möglich weil es mir minuten später weg gelaufen ist usw... Habe es dann wieder auf 75mg reduziert und den Arzt gefragt ob ich es nicht absetzten könnte und ihm diesen Schwindel erzählt den ich bekomme bei vergessen einer Einnahme. Er sagte nur das ich es mein Leben lang nehmen soll und das es gut sei das ich bei vergessen diesen Schwindel bekomme denn so vergesse ich sie nicht so leicht.
Ich habe mir lange nichts dabei gedacht und mich damit abgefunden. Nur ist es so das ich 30 kg zugenommen habe, ich seit 2 Monaten tot müde bin aber Abends nicht einschlafen kann, mir fast Täglich schwindelig und übel ist ich total antriebslosigkeit habe und sehr reizbar bin. Ich weis das wenn ich das meinem Arzt sage er mich sicherlich hochstuft auf 150 mg, aber ich möchte es absetzten ich will nicht mehr., Nur das was ich gelesen habe wegen Absetztung und Entzug macht mir Angst!!!

Eingetragen am  als Datensatz 31497
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Schwitzen, Antriebslosigkeit, Magenkrämpfe, Schlaflosigkeit bei Trevilor für Depression

ich leide schon seit meiner Kindheit und Jugend an immer wiederkehrenden Depressions-Episoden. In einer Klinik-Studie, zum Testen der schnelleren Umstellung von Anti-Depressiva, wurde ich schließlich auf Venlafaxin (Trevilor) eingestellt. seither hatte ich es über 4 Jahre in unterschiedlichen...

Trevilor bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TrevilorDepression1200 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich leide schon seit meiner Kindheit und Jugend an immer wiederkehrenden Depressions-Episoden.

In einer Klinik-Studie, zum Testen der schnelleren Umstellung von Anti-Depressiva, wurde ich schließlich auf Venlafaxin (Trevilor) eingestellt.
seither hatte ich es über 4 Jahre in unterschiedlichen Dosen von 75mg bis zu 300mg eingenommen.

Die gewünschte Wirkung war aus meiner Sicht kaum vorhanden.

Die Nebenwirkungen waren in Relation von der Dosis aushaltbar bis verherrend!

Ich bin eigendlich ein sehr kreativer Mensch und hatte jahrelang einen sehr kreativen Job in der Filmbranche. Ich spiele Klavier, Fotografiere, zeichne, schreibe Gedichte... Unter den Nebenwirkungen waren diese, für mich positiven Freizeitbeschäftigungen, kaum bis nicht möglich. Ich hab einfach keine Freude empfunden, wenig bis nichts gespürt. Ich habe auch bei meiner Arbeit wenig kreativen Antrieb gehabt. Die Gefühle waren deutlich eingeengt, abgestumpft, tot geschaltet.
Im englischsprachigen Raum ist dies bei Effexor (Markenname) als "Emotional numbing" in zahlreichen Berichten im Internet nachzulesen.
Im Beipackzettel wird das als "Teilnahmelosigkeit" verharmlost.
Ich konnte in der Zeit der Einnahme kein Klavierspielen...!
Ich war wie ein Roboter während der Zeit der Einnahme...!

Weitere Nebenwirkungen waren:
-heftiges Schwitzen, toll wenn man schon weniger Selbstwert durch die Depressionen hat...
-Gewichtszunahme
-Schlaflosigkeit
-spontane Samenergüsse ohne Grund, ohne Orgasmus, ohne vorhergehende Stimulation, einfach so am Tag, bei der Arbei, beim Essen, im Auto...
-sexuelle Gefühlseinengung
-Libidoverlust

Nach dem Absetzen, oder auch nur wenn ich mal an einem Tag vergessen hatte diese Tabletten zu nehmen, traten bei mir folgende Nebenwirkungen in heftiger Intensität auf:
-Schwindel,
-extreme Übelkeit,
-Kopfschmerzen,
-(Magen-) Krämpfe.

die gefürchteten "Brain zaps" hatte ich beim Absetzen zum Glück nicht, sollte man aber mal googlen, bevor man sich auf das Medikament einlässt. Horror-Storys! Ich habe in Selbsthilfegruppen und Kliniken Mitpatienten getroffen, die von den "Brain Zapps" erschreckend bericht haben. Wie Stromschläge im Gehirn!

Eine langanhaltende Nebenwirkung nach dem Absetzen war und ist bei mir emotionale Instabilität. Diese hatte ich vor der Einnahme nicht.
Während der Einnahme Gefühlskälte, nach Absetzen emotionale Instabilität... Ich sehe da schon einen Zusammenhang.

Wie gerne würde ich die behandelnden Ärzte und produzierenden Pharmafirmen verklagen, für die verlorene Lebensfreude und Kreativlosigkeit während der Einnahme und die Nachwirkungen, die ich nach dem Absetzen vor drei Jahren immer noch verspüre.
Nie wieder Venlafaxin (Trevilor)!

Eingetragen am  als Datensatz 76510
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Cerazette

 

Libidoverlust, Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Antriebsstörungen bei Cerazette für Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Antriebsstörungen, Libidoverlust

habe vor 4 tagen die cerazette abgesetzt und hoffe auf baldige heilung

Cerazette bei Gewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Antriebsstörungen, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteGewichtszunahme, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Antriebsstörungen, Libidoverlust7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

habe vor 4 tagen die cerazette abgesetzt und hoffe auf baldige heilung

Eingetragen am  als Datensatz 25538
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gereiztheit, Depressive Verstimmungen, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Kopfschmerzen, Schmierblutungen bei Cerazette für Endometriose

Bei dieser Pille ist grosse Vorsicht geboten. Die Cerazette hat bei mir eine Depression verursacht, die schleichend kam, mit zu Beginn Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Antriebslosigkeit und Kopfschmerzen. Weiter hatte ich Schmierblutungen. Ich kann diese Pille überhaupt nicht weiter empfehlen....

Cerazette bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEndometriose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei dieser Pille ist grosse Vorsicht geboten. Die Cerazette hat bei mir eine Depression verursacht, die schleichend kam, mit zu Beginn Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Antriebslosigkeit und Kopfschmerzen. Weiter hatte ich Schmierblutungen. Ich kann diese Pille überhaupt nicht weiter empfehlen. Diese kann lebensgefährlich werden (Depressionen). Das Kapitel mit diesen künstlichen Hormonpräparaten ist für mich Geschichte!

Eingetragen am  als Datensatz 71982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cerazette

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Fluoxetin

 

Gewichtszunahme, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Abgeschlagenheit, Gereiztheit, Wirkungsverlust bei Fluoxetin neuraxpharm für Depressionen, Angststörung

Mirtazapin: Starke Gewichtszunahme: 4,5 Kilo in 6 Tagen und Gewichtszunahme hält an, trotz Absetzen des Medikaments, Müdigkeit tagsüber, schlapp, antriebslos extreme Gereitzheit (die Fliege an der Wand) Ungeduld Medikament wegen der Nebenwirkungen am 7. Tag abgesetzt. Fluoxetin: Nur...

Fluoxetin neuraxpharm bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Fluoxetin neuraxpharmDepressionen, Angststörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mirtazapin: Starke Gewichtszunahme: 4,5 Kilo in 6 Tagen und Gewichtszunahme hält an, trotz Absetzen des Medikaments,
Müdigkeit tagsüber, schlapp, antriebslos
extreme Gereitzheit (die Fliege an der Wand)
Ungeduld

Medikament wegen der Nebenwirkungen am 7. Tag abgesetzt.

Fluoxetin:
Nur die Kapseln der Firma Neuraxpharm konnte ich vertragen - nach 3 Jahren abgesetzt, wegen nachlassender Wirkung. Zur Zeit ohne Medikation.

Eingetragen am  als Datensatz 2479
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Antriebslosigkeit bei Fluoxetin für Depression

Ich kämpfe, seit dem ich das Medikament nehme ständig mit Müdigkeit und die Antriebssteigernde Wirkung ist verflogen.

Fluoxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kämpfe, seit dem ich das Medikament nehme ständig mit Müdigkeit und die Antriebssteigernde Wirkung ist verflogen.

Eingetragen am  als Datensatz 80520
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Sertralin

 

Taubheitsgefühle, Muskelschmerzen, Gelenkschmerzen, Unruhe, Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit bei Sertralin für Depression, Angsstörung

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.) Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es...

Sertralin bei Depression, Angsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, Angsstörung90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme erfolgte schon seit mehr als 2 Monaten. (Es kam zu einer sehr starken sportliche Anstrengung, ob dies damit in Zusammenhang steht, ist unsicher.)
Es stellte sich folgendes immer mehr ein: Eine stetige Zunahme von Phasen des Einschalfens der Hände und Arme (mehr rechts als links). Es war aber nicht das übliche: Kribbeln und Taubheit waren vorhanden, die Muskelkraft jedoch war unverändert (anders beim echten Einschlafen). Das Ganze war während der Ruhephase am Morgen am ausgeprägtesten und wurde zunehmend schlimmer. Freunde meinten es sei ein Nerv eingeklemmt - könnte u.U. sein.
Gleichzeitig ging die Muskelerschöpfung nach der o.a. Aktivität nicht mehr weg und es waren nur noch kleine Anstrengungen bzw. Belastungen möglich. (Es war kein Muskelkater - jener stellte sich in dem Sinn nicht ein, obwohl es hätte sein müssen, anstelle trat ein dauernder Schmerz und Erschöpftheit.)
In letzter Zeit kamen Gelenkschmerzen hinzu (Verdacht auf rheumatische Veränderungen), die vor allem die Fingergelenke betreffen (morgens am schlimmsten).

Vor ca. 10 Tagen wurde die Einnahme von 50mg beendet, um eine Nebenwirkung auszuschließen: Die Taubheitsphasen haben sich seitdem verringert und sind nicht mehr so ausgeprägt. Die Muskelschmerzen haben sich "zurückgebildet" (sehr langsam) und sind jetzt kaum noch bemerkbar. Lediglich die Schmerzen der Fingergelenke sind noch da. (Harnsäure sollte nicht erhöht sein/keine Gicht).
Insgesamt hat sich schon davor (und zunehmend) auch eine ständige körperliche Unruhe eingestellt: "Restless Leg Syndrom", die zu einer ständigen unterbewussten Bewegung führt. ("Kannst Du nicht stillsitzen?") Es scheint nach Absetzen ein wenig verbessert.

Grundsätzliche Probleme, wie ein völlig unzureichendes Kurzzeitgedächtnis, Konzentrationsschwierigkeiten, fehlende Initiative, sich zu nichts aufraffen können, .... schreibe ich eher der Depression zu.

Eingetragen am  als Datensatz 48491
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leberwerterhöhung, Schwindel, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Energielosigkeit, Gewichtszunahme bei Sertralin für überbelastung

Leberwerte stiegen, langsam aber stetig, Schwindel bis zum Doppeltsehen, Antriebelos und keinerlei Energie mehr, Gewichtszunahme.

Sertralin bei überbelastung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralinüberbelastung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leberwerte stiegen, langsam aber stetig, Schwindel bis zum Doppeltsehen, Antriebelos und keinerlei Energie mehr, Gewichtszunahme.

Eingetragen am  als Datensatz 82515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Lyrica

 

Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Hauttrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Geschmacksveränderung, Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen bei Lyrica für chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica...

Lyrica bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricachron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.

Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut.
Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen.

Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut.

Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung und damit Gewichtszunahme (ich habe über 10kg zugenommen), Konzentrationsstörungen.

Nach über 4 Monaten Einnahme habe das Medikament abgesetzt - was gigantische Überwindung und Willen kostete - und nach über einem Jahr Abstinenz von Lyrica sind immer noch einige Nebenwirkung nicht ganz weg.

Eingetragen am  als Datensatz 5359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Augenprobleme, Zittern, Magenschmerzen, Antriebslosigkeit, Kreislaufbeschwerden, aufgeblähter Bauch bei Lyria für Angs

War in der Klinik, da wurde mir 75mg Lyrica gegeben, aber es wurde gesteigert auf 150 mg. Nehme es ca 5 Monate. Seid 14 Tage geht es mir nicht wirklich gut. Nebenwirkungen: Augenprobleme, zittern, Magenschmerzen und wenig Antrieb. Sehe aus wie schwanger. Kreislaufprobleme. Wird aber am...

Lyria bei Angs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyriaAngs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

War in der Klinik, da wurde mir 75mg Lyrica gegeben, aber es wurde gesteigert auf 150 mg.
Nehme es ca 5 Monate. Seid 14 Tage geht es mir nicht wirklich gut.
Nebenwirkungen: Augenprobleme, zittern, Magenschmerzen und wenig Antrieb. Sehe aus wie schwanger. Kreislaufprobleme.
Wird aber am Donnerstag abgeklärt.

Eingetragen am  als Datensatz 82536
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lyrica

Berichte über die Nebenwirkung Antriebsstörungen bei Ciprofloxacin

 

Gelenkschmerzen, Muskelschwäche, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Gedächtnisstörungen, Arthroseschmerzen bei Ciprofloxacin für Chlamydieninfektion

Einnahme von 30Tage 2x500mg/Tag Cipro (Ciprofloxacin) Ende 2004 Persönliche Erfahrung während der Einnahmedauer: Habe das Medikament \"relativ\" gut vertragen, jedoch an wenigen Tagen Gelenkscherzen/Schwellung im Ellbogengelenk, sowie leichtes ziehen/stechen in den Kniegelenken!...

Ciprofloxacin bei Chlamydieninfektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinChlamydieninfektion30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme von 30Tage 2x500mg/Tag Cipro (Ciprofloxacin) Ende 2004

Persönliche Erfahrung während der Einnahmedauer:
Habe das Medikament \"relativ\" gut vertragen, jedoch an wenigen Tagen
Gelenkscherzen/Schwellung im Ellbogengelenk, sowie leichtes ziehen/stechen
in den Kniegelenken!

Persönliche Erfahrung nach der Einnahme:
Muskelschwäche, Müdigkeit, schnelle körperliche Erschöpfung bzw. Antriebslosigkeit,
Gedächtnisprobleme, diese Symtome haben sich erst nach 3-4 Jahren verbessert!

Hauptnebenwirkung und bleibender Schaden:
Arthrose (Zerstörung/Schädigung bzw. beschleunigter Abbau von vormals gesundem
Knorpel in Verbindung mit Gelenkscherzen besonders bei Belastung)

In der Zeit sofort nach der Einnahme sowie über Monate hinweg kam es zu stark vermehrten Gelenkgeräuschen (knacken/knirschen)! Bei grossen Belastungen,
z.B. Wandern über 6KM am Stück setzen vermehrt Knie-Gelenkschmerzen ein bis hin
zur Gelenkentzündung/Schwellung ab ca.10KM! Typische Merkmale einer Arthrose!
Vor der Einnahme von Cipro hatte ich nie Probleme mit Gelenkenproblemen,
auch nicht bei Belastung, gehabt.
Diese Einschränkung bei körperlichen Aktivitäten/Belastungen,
bei Sport, ggf. im Beruf führte teilweise zu starken Depressionen.

Persönliche Meinung:
Ciprofloxacin und Antibiotika aus der Kategorie Fluoroquinolone/Gyrasehemmer
(dazu gehört auch Moxifloxacin usw.) sind eines für die Gesundheit gefährlichsten
Antibiotika und Medikamente! Dies wird leider meist nur von unbhängigen Pharmakologen und Rheumatologen so gesehen. Meiner Meinung nach verschreiben
viele Ärzte, besonders Urologen, Arthrose per Ciprofloxacin auf Rezept.

Je nach Dosierung und Einnahmedauer erfolgt eine mehr oder weniger
starke Knorpelschädigung/abbau in Gelenken wie z.B. Knie, Hüfte, Ellbogen...
Ist die Dosierung/Einnahmedauer gering, machen sich die Auswirkungen ggf. erst
nach 10-20Jahren bemerkbar, ist die Dosierung/Einnahmedauer höher oder sehr hoch,
kommt es relativ schnell zu einem anfänglichen Ziehen, Knachen, Unwohlsein im Gelenk was im späteren Verlauf, der sich meist über viele Jahre erstreckt, in starke Schmerzen übergehen kann, speziell bei häufigen oder intensiven Belastungen.
Ein spätere Ersatz durch künstliche Gelenke ist dann fast vorprogrammiert.
Ich kann definitiv sagen dass Ciprofloxacin teile meiner Lebensperspektive
bzw. meiner Lebensqualität zerstört hat. Und dies völlig unnötig, der Urologe hatte sich einfach geweigert mir ein anderes Antibiotika zu verschreiben, dabei
war es keine lebensbedrohliche Krankheit, nur eine einfache Chlamydieninfektion
der Harnleiter.
Auch muss man ausdrücklich vor der Gefahr der Tendinitis und
Ruptur (Riss) der Achillessehne warnen. Cipro greifft Bänder und Sehnen an,
was auch eine mögliche Arthrose nochmals verschärft.
Ich kann mir nicht vorstellen, dass es ein Sportarzt jemals wagen würde,
z.B einem Fussballstar Cipro zu verschreiben. Freizeitsportler werden
aber meistens nicht von ihrem Arzt gefragt oder gewarnt.

Persönlicher Tip: Ich hätte mir nie im Leben vorstellen können dass ein
Antibiotika Knorpel/Bänder/Sehnen angreifen kann.
Ich wünschte mir ich hätte nie auch nur ein Tablette genommen.
Informiert euch vorher unabhängig und verlangt ggf.
andere Antibiotika, es sei denn es ist lebensbedrohlich
oder der letzte Ausweg, dies ist mein Ratschlag!
Gesunder Knorpel ist gerade im Alter extrem wichtig!

Informationsquellen:
http://www.fluoroquinolones.org/

http://www.askapatient.com/viewratings.asp?drug=19537&name=CIPRO&sort=Timelength

http://www.pubmedcentral.nih.gov/articlerender.fcgi?artid=164164
Effects of ciprofloxacin and ofloxacin on adult human cartilage in vitro.

Eingetragen am  als Datensatz 8797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kraftlosigkeit, Depressionen, Antriebslosigkeit, Muskelzuckungen, Angstanfälle bei Ciprofloxacin für harnwegsinfekt

Mein Leidensweg mit Ciprofloxacin,

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Leidensweg mit Ciprofloxacin,

Eingetragen am  als Datensatz 81986
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ciprofloxacin
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Antriebsstörungen wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Antriebsschwäche, Antriebslosigkeit

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Antriebsstörungen aufgetreten:

Libidoverlust (4/12)
33%
Gewichtszunahme (3/12)
25%
Stimmungsschwankungen (2/12)
17%
Muskelverspannungen (1/12)
8%
Benommenheit (1/12)
8%
Weinerlichkeit (1/12)
8%
Müdigkeit (1/12)
8%
Antriebslosigkeit (1/12)
8%
Kältegefühl (1/12)
8%
Emotionslosigkeit (1/12)
8%
Appetitsteigerung (1/12)
8%
Angstzustände (1/12)
8%
Taubheitsgefühle (1/12)
8%
Antriebsschwäche (1/12)
8%
Gefühlskälte (1/12)
8%
Ejakulationsprobleme (1/12)
8%
Libidosteigerung (1/12)
8%
Mundtrockenheit (1/12)
8%
Unterleibsschmerzen (1/12)
8%
verstärkte Menstruationsblutungen (1/12)
8%
Hitzewallungen (1/12)
8%
Gleichgültigkeit (1/12)
8%
Unterleibskrämpfe (1/12)
8%
Panikattacken (1/12)
8%
Tagesmüdigkeit (1/12)
8%
Schmierblutungen (1/12)
8%
Koordinationsstörungen (1/12)
8%
Gedächtnisstörung (1/12)
8%
Denkstörungen (1/12)
8%
Übelkeit (1/12)
8%
Erinnerungsverlust (1/12)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]