Bupropion

Wir haben 590 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Bupropion.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7188
Durchschnittliches Alter in Jahren4545
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5027,03

Bupropion wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bupropion wurde bisher von 608 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Bupropion:

DrugBank-NummerAPRD00621
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N07BA02
Nervensystem / Andere Mittel für das Nervensystem / Mittel zur Behandlung von Suchterkrankungen / Mittel zur Behandlung der Nikotinabhängigkeit / Bupropion
N06AX12
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Andere Antidepressiva / Bupropion

Bupropion kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Elontril85% (511 Bew.)
Wellbutrin10% (64 Bew.)
Zyban5% (33 Bew.)

Bei der Anwendung von Bupropion traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (99/590)
17%
Schwindel (83/590)
14%
Übelkeit (69/590)
12%
Kopfschmerzen (68/590)
12%
Unruhe (55/590)
9%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 267 Nebenwirkungen bei Bupropion

Bupropion wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression60%(452 Bew.)
Antriebsstörungen8%(64 Bew.)
ADH-Syndrom5%(38 Bew.)
Nikotinsucht4%(30 Bew.)
Borderline3%(31 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 55 Krankheiten behandelt mit Bupropion

Fragen zu Bupropion

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Elontril für Depression, Angst- und Panikattacken mit Schlaflosigkeit

Hallo ich leide seid 3 Jahren an schweren Depressionen und Angst! Habe viele Medikamente eingenommen mit gravierenden Nebenwirkungen. 1,5 Jahre nahm ich Escitalopram und wollte aufgrund der Nebenwirkungen es nicht mehr einnehmen. Dann schlug ich meinem Psychiater Elontril vor. Er verschrieb es...

Elontril bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angst- und Panikattacken14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich leide seid 3 Jahren an schweren Depressionen und Angst!
Habe viele Medikamente eingenommen mit gravierenden Nebenwirkungen.
1,5 Jahre nahm ich Escitalopram und wollte aufgrund der Nebenwirkungen es nicht mehr einnehmen. Dann schlug ich meinem Psychiater Elontril vor. Er verschrieb es mir sofort sagte es wäre nicht einfach.
Doch das war es! Einschleichen und Wirkung genial!!!;-)
Das erste und beste Medikament mit keinen Sexuellen Nebenwirkungen.
In Amerika heißt es Wellbutrin und es läuft Fernsehwerbung dafür. Zum tot lachen aber die erste Werbung die verspricht was sie sagt.
Antrieb keine Ängste und Gewicht bleibt Bzw singt nach unten!!
Einziger Nachteil man kann schlecht schlafen.
Dafür nehme ich Atosil oder ab und zu selten Zolpidem(Ambien).
Liebe Grüße und gute Erfahrung für alle Kranken Bzw leidenden!!

Eingetragen am  als Datensatz 82500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht mit Benommenheit, Atembeschwerden

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich schon mal die eine oder andere Droge ausprobiert hat, wird mit Zyban keine Probleme haben, kann unter Umständen sogar einen angenehmen, leicht aufputschenden Effekt wahrnehmen. Grundsätzlich rate ich dazu vor jeder Einnahme etwas zu essen. Ich habe dies teilweise nicht gemacht und einige Tage Atembeschwerden bekommen, teilweise auch ein leicht "schummriges" Gefühl. Grundsätzlich rate ich auch dazu Urlaub zu nehmen, nicht nur wegen der Einnahme von Zyban sondern auch um Stress zu vermeiden. Ich bin jetzt in Woche 7 und habe keine großartigen Probleme auf die Zigaretten zu verzichten, kleinere blöde Eingebungen mal ausgenommen. Ich werde jetzt noch 1 oder 2 Wochen 2 Tabletten täglich nehmen und dann ca. 10 Tage langsam mit einer Tablette ausklingen lassen. Also für mich klingt es besser mal ne Nebenwirkung in Kauf zu nehmen als mit 50 oder 60 nen Schlaganfall oder Lungenkrebs zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 69915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Absetzerscheinungen

Nehme seit Jahren Venlafaxin,hat mir immer gut geholfen bis zum jetzigen Zeitpunkt.Bin seit fast 6 Wochen in einer Akutklinik und es wurde mir Bupropion (Elontril) empfohlen.Da mein Venlafaxin nicht mehr richtig geholfen hat,dachte ich es kann nicht schaden.Erst bekam ich 3 Wochen 150mg.Schwindel...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit Jahren Venlafaxin,hat mir immer gut geholfen bis zum jetzigen Zeitpunkt.Bin seit fast 6 Wochen in einer Akutklinik und es wurde mir Bupropion (Elontril) empfohlen.Da mein Venlafaxin nicht mehr richtig geholfen hat,dachte ich es kann nicht schaden.Erst bekam ich 3 Wochen 150mg.Schwindel ,Knopfdruck,Übelkeit waren die Nebenwirkungen,gerade noch auszuhalten.Antrieb schon etwas besser aber mehr wäre noch besser.Also auf 300mg hochgegangen mit der Dosierung,seit 3 Tagen geht's mir sowas von dreckig. Mein Kopfdruck wurde zur Kopfexplosion,ich fahre permanent Karusell und mir ist kotzübel.Werde es auf keinen Fall weiter nehmen und in Absprache mit meinem Arzt absetzen und was anderes probieren.Solche Nebenwirkungen hätte ich in meinem Leben noch nicht.Ich würde es nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 86673
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für ADHS Depression und instabile Persönlichkeitveränderung

Für mich hat sich seit der Einnahme des Medikaments alles verändert. Ich nehne 300 mg. So war ich phasenweise vor Einnahme des Medikaments sehr antrieblos, müde man konnte fast sagen Vom Leben gelangweilt. Ich habe jetzt in 1 1/2jahren einnahme über 30kg verloren, kann wieder arbeiten meine...

Elontril bei ADHS Depression und instabile Persönlichkeitveränderung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilADHS Depression und instabile Persönlichkeitveränderung16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für mich hat sich seit der Einnahme des Medikaments alles verändert. Ich nehne 300 mg. So war ich phasenweise vor Einnahme des Medikaments sehr antrieblos, müde man konnte fast sagen Vom Leben gelangweilt. Ich habe jetzt in 1 1/2jahren einnahme über 30kg verloren, kann wieder arbeiten meine komplette Persönlichkeit hat sich zum positiven verändert. Habe vorher viele Medikamente ausprobiert von quetiapin, venlafaxin und wie sie nicht alle hießen aber nichts half..
Was wirklich immer nervt ist die Übelkeit die phasenweise immer wieder auftritt trotzdem ist die positive Wirkung so klar vorhanden dass ich es nicht absetzen würde. Übrigens hätte ich die ersten Wochen auch behauptet es hilft nicht viel, es ist bei diesem Medikament tatsächlich so dass jeh länger man es nimmt jeh mehr hat es mir geholfen.

Eingetragen am  als Datensatz 92179
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression

Nachdem ich in etwa 2 Wochen lang Wellbutrin eingenommen habe wurde ich sehr nervös, war gleichzeitig erschöpft, die ganze Zeit überdreht. Ich habe immer öfter überreagiert, wurde phasenweise verbal extrem aggressiv, hatte Gedanken die man wohl am ehesten mit einer Paranoia vergleichen kann. Wenn...

Wellbutrin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich in etwa 2 Wochen lang Wellbutrin eingenommen habe wurde ich sehr nervös, war gleichzeitig erschöpft, die ganze Zeit überdreht. Ich habe immer öfter überreagiert, wurde phasenweise verbal extrem aggressiv, hatte Gedanken die man wohl am ehesten mit einer Paranoia vergleichen kann. Wenn etwas passierte das mich aus dem Konzept brachte bekam ich Herzrasen und mein Gesichtsfeld engte sich ein- ich bekam einen Tunnelblick, verfiel in Panik, war aber oft unfähig auf die Situation angemessen zu reagieren und sie zu ändern. Auch das aussteigen bzw verlassen einer solchen Situation war teilweise aufgrund mangelnder Überwindungskraft eine Handlung zu setzen nicht möglich. Nach in etwa zweimonatiger Einnahme schlief ich sehr schlecht bis kaum, wachte ungefähr alle eineinhalb Stunden auf und brauchte rund 20 min um wieder einzuschlafen. Ich fühlte mich wie kurz vor einer Panikattacke, welche aber nie ausbrach. Nach etwa zwei Wochen ohne Wellbutrin hatte ich am laufenden Band Flashbacks von Situationen, Tagen und sogar Wochen an die ich mich nicht erinnern konnte. Ich ärgere mich sehr über die Nebenwirkungen, sie haben eine gerade erst beginnende Beziehung unwideruflich zerstört. Dies ist wohl ein Extremfall, ich rate allerdings dringend bei den kleinsten Anzeichen einer Verhaltensänderung vor allem in zwischenmenschlichen Kontakten einen Psychiater aufzusuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 87254
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, sucht

Ich habe Elontril bekommen aufgrund meines Drogenproblems in der Vergangenheit und den damit einhergehenden Depressionen. Bin fast immer müde und Elontril sollte mir wieder ein normales Leben schenken, in welchem ich auch nachmittags um drei noch konzentriert arbeiten kann. Habe die ersten 6...

Elontril bei Depression, sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, sucht2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Elontril bekommen aufgrund meines Drogenproblems in der Vergangenheit und den damit einhergehenden Depressionen. Bin fast immer müde und Elontril sollte mir wieder ein normales Leben schenken, in welchem ich auch nachmittags um drei noch konzentriert arbeiten kann.
Habe die ersten 6 Wochen quasi gar nicht bemerkt außer Schwindel, Kopfschmerzen und Nachts schwitzen ohne Ende. Hab dann Venlafaxin dazubekommen und da gong es mr bereits ab dem ersten Tag gut. Ich nehme beide Medis nun seit ca.2 Jahren (habe aber schon reduziert von 300 auf 150 mg und von 150 auf 100). Meine neue Psychiaterin will mich zwar gern wieder hoch stufen aber ich muss ehrlich gestehen dass die Nebenwirkungen einfach nur noch ätzend sind. Kopfschmerzen und dann diese heftigen Muskelschmerzen. Hinzu kommt das Zähneknirschen nachts und der Schwindel. Mir geht es zwar psychisch richtig gut, ich bin quasi ein neuer Mensch aber mittlerweile denke ich dass ich auch ohne zurecht kommen könnte.

Eingetragen am  als Datensatz 92268
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Angststörungen, Antriebsstörungen

Nachdem ich einige Antidepressiva durch hatte, die ich alle aufgrund von starken Nebenwirkungen wieder absetzen musste bekam ich Elontril verschrieben. Erst 150mg für 1 Monat dann 300mg immer morgens. Hat nach einigen Monaten angeschlagen und mein Antrieb wurde sehr viel besser und endlich fühlte...

Elontril bei Depressionen, Angststörungen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Angststörungen, Antriebsstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich einige Antidepressiva durch hatte, die ich alle aufgrund von starken Nebenwirkungen wieder absetzen musste bekam ich Elontril verschrieben. Erst 150mg für 1 Monat dann 300mg immer morgens. Hat nach einigen Monaten angeschlagen und mein Antrieb wurde sehr viel besser und endlich fühlte ich mich im Allgemeinen besser. Motivierter, besser gelaunt und ausgeglichener. Nach einem halben Jahr bekam ich dann immer mehr die Nebenwirkungen zu spüren. Ich fühlte mich wie auf Drogen total aufgedreht und hyperaktiv. Zusätzlich Schwindel, Herzrasen. Bei der kleinsten Kleinigkeit kamen mit die Tränen. Magen-Darm Beschwerden, schlechte Haut. Habe dann nach Absprache mit meinem Arzt wieder auf 150mg reduziert. Ging ein paar Wochen gut doch grade jetzt in den heißen Monaten war es unerträglich. Durch die Hitze wurden alle Beschwerden (Schwindel, Herzrasen, Zittern und dadurch aufkommende Panik) immer schlimmer. Hatte ich mal schlechter geschlafen (zum Schlafen nehme ich Venlaflaxin) war ich zwar müde aber gleichzeitig so aufgepusht das ich gar nicht wusste wohin mit mir. Werde das Medikament jetzt absetzen da ich mit den starken Nebenwirkungen einfach nicht mehr klarkomme.

Eingetragen am  als Datensatz 91897
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht

Meine Erfahrungen sind schon etwas her Ich habe die Tabletten genommen als Raucherentzug. Mein Arzt meinte "kein Problem" Nach einigen Tagen hatte ich schon keine Lust mehr auf rauchen. War aber noch nicht bei meinem "Rauchfreien Tag" Nach etwa 30 Tagen dann bekam ich plötzlich heftige...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen sind schon etwas her
Ich habe die Tabletten genommen als Raucherentzug. Mein Arzt meinte "kein Problem" Nach einigen Tagen hatte ich schon keine Lust mehr auf rauchen. War aber noch nicht bei meinem "Rauchfreien Tag"
Nach etwa 30 Tagen dann bekam ich plötzlich heftige Panikattacken, Kaltschweiß, Schüttelfrost, Untertemperatur,Schmerzen in Brust und Arm. Symptome wie Herzinfarkt. Meine Frau rief sofort den Rettungswagen. Gott sei Dank war es kein Herzinfarkt. Der Notarzt konnte es sich aber nicht erklären. Er fragte mich ob ich Medikamente nehme. Ich sagte ihm Zyban. Er sagte "sofort absetzen" mein damaliger Arzt sagte "kann nicht davon kommen" Ich habe damals bei dem Hersteller selbst angerufen. "SOFORT ABSETZEN"
Mir ging es noch tagelang richtig Schlecht. Heftige Panikattacken und Angstzustände.... Habe 1 Jahr später ohne Medikamente ohne alles von selber aufgehört. Von 70 Zigaretten auf Null.

Eingetragen am  als Datensatz 91886
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Frauen mkt hormonellee Akne oder allgemein hormonellen Problemen sollten unbedingt auf eine Einnahme verzichten!! Bupropion ist ein Dopaminstimulant was zur Folge hat dass mehr Androgene im Körper produziert werden. Mein Gesicht ist quasi explodiert, ich habe Haarausfall bekommen und meine...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frauen mkt hormonellee Akne oder allgemein hormonellen Problemen sollten unbedingt auf eine Einnahme verzichten!! Bupropion ist ein Dopaminstimulant was zur Folge hat dass mehr Androgene im Körper produziert werden. Mein Gesicht ist quasi explodiert, ich habe Haarausfall bekommen und meine Menstruation kam 10 Tage zu früh. Seit ich die Pille abgesetzt habe, habe ich einen Progesteronmangel und Bupropion hat die Symptome extrem verschlimmert.

Ich hatte außerdem starke Insomnie, Herzrasen und Ängste während der Einnahme, was sich nach ein paar Wochen vielleicht gelegt hätte aber die Nebenwirkungen waren es einfach nicht wert.

Schade eigentlich weil es meine Stimmung wirklich stark verbessert hat. Ich hatte viel mehr Gefühle und war fröhlicher, hatte Spaß. Ich bin aber lieber depressiv als eine Vermännlichung oder gar PCO zu riskieren.

Eingetragen am  als Datensatz 91787
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Starke den Depression

Nach einem Medikamentenentzug, bekam ich starke Depressionen, also wurde mir Elontril angesetzt bis zum Schluss hatte ich morgens und mittags je 150 mg Ich hatte schlimme Nebenwirkungen , habe starke Übelkeit und Erbrechen , heftige Kopfschmerzen ,das Gefühl das mein Hören anders ist und das...

Elontril bei Starke den Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilStarke den Depression25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Medikamentenentzug, bekam ich starke Depressionen, also wurde mir Elontril angesetzt bis zum Schluss hatte ich morgens und mittags je 150 mg
Ich hatte schlimme Nebenwirkungen , habe starke Übelkeit und Erbrechen , heftige Kopfschmerzen ,das Gefühl das mein Hören anders ist und das Gefühl einer allgemeinen starken Schwäche! Habe ich einer Woche 8,5 Kilo verloren und dann noch ein paar Kilo!
Nach dieser quälenden Zeit , habe ich es von jetzt auf gleich abgesetzt , weil ich kein Mensch mehr war, ich nicht mehr die Person , wie mich man sonst kannte!!
Ich erkannte mich selbst nicht mehr!!!
Ich muss persönlich sagen, dass ich das Gefühl habe , das dadurch meine essstörung von vor ein paar Jahren sich wieder verstärkt hat!!

Eingetragen am  als Datensatz 91502
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angststörungen

Für alle, die dachten, die nervigen psychosomatischen Schmerzen und Bewegungsstörungen wären unumkehrbar - probiert mal dieses Medikament in 150 mg aus. Was kann Elontril (oder wie auch immer es woanders heißt): - besserer Antrieb (deutlicher und schneller als alle anderen Medis) - nach 2-4...

Elontril bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angststörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für alle, die dachten, die nervigen psychosomatischen Schmerzen und Bewegungsstörungen wären unumkehrbar - probiert mal dieses Medikament in 150 mg aus.

Was kann Elontril (oder wie auch immer es woanders heißt):
- besserer Antrieb (deutlicher und schneller als alle anderen Medis)
- nach 2-4 Wochen: mehr Zuversicht und weniger Ängste
- klarere Gedanken
- keine erkennbare Wechselwirkung mit Alkohol (in Maßen)
- keine sexuellen Einschränkungen - eher im Gegenteil

Was Elontril nicht kann:
- die Stimmung 'deutlich' aufhellen
- für einen geruhsamen Schlaf sorgen (dafür gibt es aber zusätzliche Medis vom Arzt)
- beruhigend auf den Körper einwirken

Elontril hat viel Potenzial - wer allerdings auch gut schlafen will, sollte eine Kombination mit einem entsprechenden Mittel in Betracht ziehen. Dann wäre es (fast) perfekt.

Eingetragen am  als Datensatz 91206
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht

LEBENSGEFÄHRLICH!!! Ich habe Zyban für 10 Tage eingenommen. Nach 7 Tagen Aufdosierung wie üblich. Hatte vom einen auf den anderen Tag rasende Angstzustände, Wahnvorstellungen (bezogen auf Rauchen, Gifte, Tod etc.) die immer erst abends besser wurden. War bei zig Ärtzen und Psychiatern bis einer...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

LEBENSGEFÄHRLICH!!! Ich habe Zyban für 10 Tage eingenommen. Nach 7 Tagen Aufdosierung wie üblich. Hatte vom einen auf den anderen Tag rasende Angstzustände, Wahnvorstellungen (bezogen auf Rauchen, Gifte, Tod etc.) die immer erst abends besser wurden. War bei zig Ärtzen und Psychiatern bis einer dann eine Medikamenten-Psychose attestiert hat. Nehme seither Psychopharmaka, doch nach Absetzten kehrten Symptome gleich zurück. Nun plagt mich die Angst, dass die Psychose irreversibel ist. Hab die Psychose nun seit 3 Monaten und kann nur unter den Medikamenten arbeiten, die man aber absetzen muss weil sie abhängig machen! Absolut: Hände weg!!

Eingetragen am  als Datensatz 90697
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich habe bupropion 150mg gegen meine Depry bekommen.Am 3ten Tag fing es mit Kopfschmerzen an, dann mit jedem weiteren Tag kamen Ohrgeräusche Angstzustände, Panik und Hysterie hinzu. An Schlaf war nicht zu denken.Es ging soweit das ich das Leben satt hatte. Nach 3 wochen meinte mein Arzt ich...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bupropion 150mg gegen meine Depry bekommen.Am 3ten Tag fing es mit Kopfschmerzen an, dann mit jedem weiteren Tag kamen Ohrgeräusche Angstzustände, Panik und Hysterie hinzu. An Schlaf war nicht zu denken.Es ging soweit das ich das Leben satt hatte. Nach 3 wochen meinte mein Arzt ich müsse abwarten solle 2 nehmen also 300mg. Das habe ich nicht getan. Ich habe es nach 2 Monaten abgesetzt. Die Nebenwirkungen von kopfschmerz und Ohrgeräusche habe ich immer noch. Wenigstens sind die Panik und Hysterie verschwunden. Schlaf kommt auch langsam wieder. Ich Rede viel mit Betroffenen die ganz auf AD verzichten, das hilft mir. Es muss einen Weg geben ohne AD zu leben. Die Psyche ist ein gemeines Biest ,aber die Medikamente können unter Umständen wie es bei mir der Fall war den Lebenswille brechen.

Eingetragen am  als Datensatz 87690
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern der Hände, Mundtrockenheit, Kreislaufbeschwerden, Stimmungsschwankungen, Abgeschlagenheit

Vier Wochen 150mg, danach Erhöhung auf 300mg, da nicht wirklich eine Wirkung zu beobachten war. Bei 150mg hatte ich auch lediglich die ersten drei Tage mit Benommenheit zu tun, danach habe ich keine NW mehr beobachtet. Mit der Erhöhung traten dann aber starke NW auf, wie sie von den...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vier Wochen 150mg, danach Erhöhung auf 300mg, da nicht wirklich eine Wirkung zu beobachten war.

Bei 150mg hatte ich auch lediglich die ersten drei Tage mit Benommenheit zu tun, danach habe ich keine NW mehr beobachtet.

Mit der Erhöhung traten dann aber starke NW auf, wie sie von den meisten hier auch berichtet werden:
Benommenheit, Konzentrationsschwierigkeiten, Zittern der Hände, Mundtrockenheit, Kreislaufprobleme, Stimmungsschwankungen, Erschöpfung.

Nachdem am zweiten Tag die Stimmungsschwankungen so unerwartet schlagartig auftraten, dass mich eine Freundin nur noch nach Hause bringen konnte und ein paar Stunden überwachte, habe ich weiter recherchiert. Denn eigentlich gab es dafür keinen konkreten Anlass.

Enorm hilfreich zu wissen war der "Peak", also dass die maximale Wirkstoffkonzentration nach ca.5 h auftritt. Damit konnte ich gewissermaßen "planen" in den Stunden 5-7 nach der Einnahme bin ich quasi nicht wirklich zurechnungsfähig oder zu irgendwas sinnvollem in der Lage. In der Zeit waren auch die NW am schlimmsten. insbesondere die Benommenheit war am schlimmsten, ich hatte das Gefühl, ich stehe völlig neben mir, wie zugedröhnt, und ich konnte fast schon den Wecker stellen, dass ich dann jeden Tag ab der 7. Stunde nach Einnahme endlich wieder "normal" im Kopf werde, mich wieder konzentrieren kann, einem Gespräch folgen usw.

Nachdem das 8 Tage so ging wurde es mir einfach zu viel, endlich wieder den ganzen Tag ich selber zu sein, war einfach zu verlockend. Und ich bin wieder runter auf 150mg.

Ein Urteil über das Medikament traue ich mir nicht zu. Vielleicht wirkt es ganz sanft oder ein bisschen. Die Jubelbewertungen, die es hier zum Teil gibt, kann ich auf jeden Fall nicht nachvollziehen. Sicherheitshalber würde ich jedem empfehlen, in der ersten Zeit krank geschrieben zu sein, um zuhause bleiben zu können, und auf jeden Fall eine Vertrauensperson zu informieren!

Eingetragen am  als Datensatz 61274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Kopfschmerzen

Am Anfang gab es bei mir Kopfschmerzen. Die waren deutlich zu merken. Ich merkte dann, das der Appetit sich von selber regulierte - folglich mein Gewicht hat sich vom "übergewichtig" zu "fast normal Gewicht" reduziert - das habe ich, als sehr angenehm empfunden - keine Hungerattacken mehr. Meine...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang gab es bei mir Kopfschmerzen. Die waren deutlich zu merken. Ich merkte dann, das der Appetit sich von selber regulierte - folglich mein Gewicht hat sich vom "übergewichtig" zu "fast normal Gewicht" reduziert - das habe ich, als sehr angenehm empfunden - keine Hungerattacken mehr. Meine wirren Gedanken aus der tief depressiven Zeit haben sich verflüchtigt. Ich kann heute mehr oder weniger frei assoziieren und denken. Ich habe fast keine abstrusen Gedanken mehr. Ich bin ruhiger geworden, ich weine nicht mehr, bin nicht mehr verzweifelt. Seit der ersten Einnahme von Elontril ist mein Vertrauen stärker geworden im Vergleich zu der depressiven Zeit. Ich möchte dieses Medikament nur weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 66253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für ADS / ADH-Syndrom

Grund der Einnahme: Konzentrationsprobleme, ADS und Soziale Phobie Wirkung: Die Wirkung war zunächst kaum zu spüren. Also habe ich eine 300 MG/Tab. zerdrückt und jeweils 150 MG im Glas Wasser gelöst (Gegen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr) - ACHTUNG: Es ist nicht üblich das Medikament so einzunehmen,...

Elontril bei ADS / ADH-Syndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilADS / ADH-Syndrom2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grund der Einnahme: Konzentrationsprobleme, ADS und Soziale Phobie

Wirkung: Die Wirkung war zunächst kaum zu spüren. Also habe ich eine 300 MG/Tab. zerdrückt und jeweils 150 MG im Glas Wasser gelöst (Gegen 8:00 Uhr und 12:00 Uhr)

- ACHTUNG: Es ist nicht üblich das Medikament so einzunehmen, weil diese Form der Einnahme zu Krämpfen führen KANN.

-Energiegeladen und motiviert von Morgens bis Abends (manchmal auch nachts)
-Meine soziale Phobie war wie weggeblasen: Leute ansprechen, öffentliche Verkehrsmittel nutzen und sicheres Auftreten im Büro. Unglaublich!
-Stark ausgleichende Wirkung ohne Antriebsverlust.
-Meine Libido war nicht nur wieder da, sondern sogar stärker als vorher.
-Hilft ungemein gegen die AD(H)S-Defizite, sogar besser als Amphetamine.
-Elontril gibt mir die nötige Energie,Konzentration,um meine alltäglichen Aufgaben zu meistern
-Empfinde wieder sehr viel Freude an Sex,Musik etc.pp

Nebenwirkungen: Beschleunigter Puls, Hitzewallungen, Manchmal leichter Schwindel und teilweise nur 3-4 Stunden Schlaf und äußerst lebhafte Träume ---> Die Vorteile überwiegen DEFINITIV den wenigen Nebenwirkungen.

SSRI sind für mich Breitband-Medikamente mit fragwürdigen (Neben)Wirkungen.

Schade, dass Medikamente wie Elontril oder Aurorix weniger Aufmerksamkeit bekommen.

Der Wirkstoff Bupropion hat viel bei mir geändert.

Eingetragen am  als Datensatz 87485
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Borderline, Depression, Borderline, PTBS mit Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit

Seit zwei Jahren nehme ich nun Elontril und seit eineinhalb Jahren auch Promethazin. Zuerst war ich beim Elo auf 150mg , was nach 2 Wochen auf 300 erhöht wurde und Promethazin auf 25mg basis bis zu 3mal täglich -nach Bedarf. Mit dem Elontril wurde ich sofort aktiver. Bin es bis heute noch. Die...

Elontril bei Depression, Borderline, PTBS; Promethazin bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Borderline, PTBS2 Jahre
PromethazinBorderline18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit zwei Jahren nehme ich nun Elontril und seit eineinhalb Jahren auch Promethazin. Zuerst war ich beim Elo auf 150mg , was nach 2 Wochen auf 300 erhöht wurde und Promethazin auf 25mg basis bis zu 3mal täglich -nach Bedarf.
Mit dem Elontril wurde ich sofort aktiver. Bin es bis heute noch. Die Nebenwirkungen schwanken bei mir tatsächlich. Meistens hat es mit Schlafstörungen oder Appetitverlust zu tun, was mich nicht weiter kümmert. Allerdings durch die Wechselwirkung mit Promethazin habe ich zum Schluss Asthma bekommen , weil meine neue Ärztin (Umzugsbedingt) meinte ich solle die Prometha jeden Abend mit 50mg einnehmen wegen den Schlafstörungen.Nur das die Dosierung im Beipackzettel abgeraten wird war ihr egal und ich hab zugenommen ohne Ende.
Ich nehme wieder meine gewohnte Menge mit 12,5mg bis 25mg maximal ein, Asthma ist weg und ich werde öfters Wach, aber das ist es mir Wert.
Ich hatte eine Woche lang mal keine Elontril nehmen können und glaubt mir mein Partner war Verzweifelt. Ich war nur noch am weinen, Suizidgedanken und Stimmungsschwankungen vom feinsten. Ich bin tatsächlich sehr froh die zu haben, findet es für euch selbst raus und kontrolliert immer alles gegen. Wechselwirkung etc, nicht nur im Beipackzettel, sondern auch im Netz.

Eingetragen am  als Datensatz 87197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Promethazin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression mit Unruhe, Kopfschmerzen, Durst, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit, Benommenheit, Nackenschmerzen, Konzentrationsschwierigkeiten, Herzklopfen, Erschöpfungsgefühl

Diagnose: wiederkehrende depressive Phasen mit Antrieblosigkeit Lebenssituation: Stressphase, wenig Struktur von außen im Alltag, jedoch gute Unterstützung durch mein soziales Umfeld (Partner, Freunde, Familie) Medikation: 150mg Wellbutrin morgens Dauer: nach exakt 5 Wochen abgebrochen...

Wellbutrin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnose: wiederkehrende depressive Phasen mit Antrieblosigkeit
Lebenssituation: Stressphase, wenig Struktur von außen im Alltag, jedoch gute Unterstützung durch mein soziales Umfeld (Partner, Freunde, Familie)
Medikation: 150mg Wellbutrin morgens
Dauer: nach exakt 5 Wochen abgebrochen

Nebenwirkungen:
- Schlaflosigkeit: ausnahmslos jede Nacht Schwierigkeiten beim Einschlafen. Ich lag immer einige Stunden mit Herzklopfen im Bett, als wär ich ganz aufgeregt. Dadurch wurde es immer schwerer morgens aufzukommen.
- Nach der Medikamenteneinnahme morgens war ich ca. ab dem späten Vormittag bis abends sehr benommen, unkonzentriert, erschöpft und hatte das Gefühl als wäre „mein Hirn in Watte gepackt“. Dadurch war es mir nicht möglich tagsüber geistige Arbeit zu leisten. Das ging erst wieder von ca. 18 bis 24 Uhr. Dann hab ich endlich wieder innere Ruhe gespürt, einen klaren Kopf bekommen und mich wieder völlig in Ordnung gefühlt.
- Erhöhte Labilität. Ich hab jeden Tag geheult - meist am frühen Nachmittag (14-16 Uhr), da waren die Nebenwirkungen generell am heftigsten.
- Appetitlosigkeit: Ich musste mich zum regelmäßigen Essen zwingen um nicht an Gewicht zu verlieren.
- zittrige Hände an manchen Tagen
- vermehrt Durst bzw. trockenes Mundgefühl (Ich trinke immer schon ausreichend Wasser.)
- Kopfschmerzen & eigenartige Nackenschmerzen haben als einzige Nebenwirkungen nach ca. 2 Wochen nachgelassen. Hatte ich beim Absetzen nochmal für 2 Tage.
- Meine Angst und Unruhe haben sich in meiner persönlichen Situation durch die Medikamente und die erheblichen Nebenwirkungen verstärkt, da ich nun über Wochen tagsüber nichts leisten konnte. Dadurch konnte ich mich auch wesentlich schwerer bzgl. meiner Versagensangst selbst beruhigen.
- Wellbutrin hatte KEINEN Einfluss auf meine Libido. Orgasmusfähigkeit war immer noch vorhanden. (Bei Sertralin hatte ich diese Nebenwirkung vor einigen Jahren.)

Informationen bzgl. der Wirkung von Wellbutrin lt. meiner Psychiaterin:
- Die _positive_ Wirkung sollte sich nach 4 Wochen voll entfalten.
- Die Nebenwirkungen (!!!) sollten aber schon nach den ersten 2 Wochen abklingen. (Falls du nach 3 Wochen immer noch immense Nebenwirkungen hast, tu dir bitte selbst einen Gefallen und ruf deinen Facharzt an statt wie ich damals weiter auszuharren! Ich wünsch das echt niemandem.)
- Meine beschriebenen Nebenwirkungen bezeichnete sie als für Wellbutrin „typisch“ (wenn man es nicht verträgt).

Was mir geholfen hat:
- ausreichend Ruhe & Stille (einfach mal nichts tun, nur hinsetzen, Augen zu und in mich hineinhören, wie es mir gerade geht und was ich tun könnte um meine Situation hier und jetzt zu verbessern)
- über Kopfhörer geführte Meditationen anhören in den schlaflosen Nächten (das beruhigt mich zumindest, wenn ich schon nicht schlafen kann)
- mich um einen liebevolleren, nachsichtigeren Umgang mit mir selbst bemühen
- Freunde treffen und mit Freunden schreiben (hilft gegen das Gefühl mit dem Scheiß völlig allein zu sein und zur Ablenkung)

Vorgeschichte:
Hatte bereits vor 5 Jahren Probleme mit depressiven Phasen und Labilität. Nahm für einige Jahre Lamotrigin (das soll die Stimmung stabilisieren), war damals 1,5 Jahre wöchentlich in Gesprächstherapie und 6 Wochen auf Reha. Am meisten geholfen hat mir damals aber neben der Gesprächstherapie definitiv eine neue feste Beziehung und die gewonnene Lebensperspektive in einem anderen Berufsfeld.

Eingetragen am  als Datensatz 82976
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Effektiv und ohne Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu etlichen anderen Medikamenten, die ich zuvor genommen habe, sind hier überhaupt keine Nebenwirkungen zu bemerken, trotz der langen Liste auf der Packungsbeilage. Noch nicht einmal Schwitzen oder Gewichtsveränderungen, wie man es von anderen...

Elontril bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angstzustände3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Effektiv und ohne Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu etlichen anderen Medikamenten, die ich zuvor genommen habe, sind hier überhaupt keine Nebenwirkungen zu bemerken, trotz der langen Liste auf der Packungsbeilage. Noch nicht einmal Schwitzen oder Gewichtsveränderungen, wie man es von anderen Antidepressiva kennt. Dennoch waren meine Beschwerden schon nach wenigen Tagen gänzlich behoben. Man wird nicht euphorisch, wie von Serotoninwiederaufnahmehemmern und Elontril hilft auch gegen Ängste. Ich nehme die 300 mg morgens und habe keinen Probleme, abends einzuschlafen und 7 Stunden durchzuschlafen. Wenn der Zustand so nach Beendigung der Therapie hinaus anhält, dann ist dies das perfekte Mittel gegen beides: Depressionen und Ängste.

Eingetragen am  als Datensatz 6362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Angststörungenn und Depressionen mit Schwindel, Übelkeit

Nachdem ich schon unzählige AD probiert habe, aber leider wegen der extremen NW bisher keines für mich geeignet war, gab man mir in einer Klinik Elontril. War natürlich erst sehr skeptisch, ob ich es vertrage. Anfangs wurden meine Angstzustände stärker und ich nahm dann bei Bedarf 1/2 Tavor...

Elontril bei Angststörungenn und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAngststörungenn und Depressionen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon unzählige AD probiert habe, aber leider wegen der extremen NW bisher keines für mich geeignet war, gab man mir in einer Klinik Elontril. War natürlich erst sehr skeptisch, ob ich es vertrage.
Anfangs wurden meine Angstzustände stärker und ich nahm dann bei Bedarf 1/2 Tavor dazu. Auch leichter Schwindel und etwas Übelkeit stellten sich ein, was aber gut auszuhalten war. Leider hab ich noch eine starke Unruhe. Lt. meinem Arzt soll auch das sich im Lauf der Zeit ändern.

Die positive Wirkung: Die Angstzustände sind leichter oder z.T. fast weg, ich spüre keinen Heißhunger, sodaß die Angst vor Gewichtszunahme wegfällt, ich bin unternehmungslustiger, meine Suiz.gedanken sind weg und ich hab wieder mehr Freude am Leben.

Hatte mich die letzten 2 Jahren total zurückgezogen, nun geh ich wieder gern unter Leute und hab auch wieder den Auftrieb für

Ich hoffe, dass dieses Medikament mir auch weiterhin hilft.

Eingetragen am  als Datensatz 49398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Borderline Depression bilimie mit Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwindel

ich nehme elontril jetzt seit über 2 Monaten, weil ich mit fluoxetin nicht zufrieden war. ich bin durchs Internet auf elontril aufmerksam geworden, ich interessierte mich vorallem wegen der Eigenschaften Antriebsteigernd, Gewichtreduktion, auf Amphetaminbasis für dieses AD, ich dachte mir das ist...

Elontril bei Borderline Depression bilimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilBorderline Depression bilimie60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme elontril jetzt seit über 2 Monaten, weil ich mit fluoxetin nicht zufrieden war. ich bin durchs Internet auf elontril aufmerksam geworden, ich interessierte mich vorallem wegen der Eigenschaften Antriebsteigernd, Gewichtreduktion, auf Amphetaminbasis für dieses AD, ich dachte mir das ist genau das richtige für mich. nach Absprache mit meinem Hausarzt bekam ich von nun an 300mg elontril.
ich bekam wirklich in den ersten Wochen diesen starken antrieb, War gut drauf Energie geladen und hatte einen starken bewegungsdrang. ich lief täglich 4km aus reiner Lust. Mein appetit sank und ich hatte weniger das Bedürfnis nach essen was für mich als bulimikerin das größte überhaupt ist, ich hatte einfach kein Druck und verlangen mehr Dinge unnötig in mich reinzufressen und sie dann zu erbrechen. Im Gegenteil seit elontril Frühstücke ich gerne und fast täglich was vorher undenkbar war. Frühstücken ohne zu erbrechen. Seit elontril geht es mir einfach besser. ich habe vorher an stärker Müdigkeit gelitten mein ganzes Leben habe ich täglich ein mittagschlaf von 2 Std gemacht, schob seit Schulzeit. seit ich elontril nehme bin ich den ganzen tag bis abends durchgehend wach ohne Müdigkeit. ich schlafe von ca.1 -2uhr nachts und werde um 7uhr in der früh wach,zwinge mich meistens noch zum weiterschlafen. seit ich elontril nehme habe ich wieder Lebenswillen und habe seit meiner psychischen Erkrankung vor 2 Jahren das erste mal das Gefühl wieder etwas zu schaffen, ich habe wieder Lust arbeiten zu gehen und habe bereits erste Bewerbungen geschrieben (nach 2Jahren), nächste Woche habe ich mein erstes Vorstellungsgespräch. ich kann nur sagen das elontril mein leben zum positivsten überhaupt geändert hat und ich mich einfach wieder als mensch fühle. selbst im Umgang mit Mitmenschen, zuvor War ich immer unsicher und desinteressiert an anderen menschen habe mich bis auf mein Partner isuliert, heute gehe ich wieder gerne unter Menschen und führe wieder Gespräche.

Eingetragen am  als Datensatz 69230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Elontril 150 mg jetzt schon 25 Tage und es ist das erste Medikament, was bei mir gegen meinen Antrieb und Depressionen hilft. Schon ab dem 3. Tag merkte ich eine positive Veränderung. Mein Antrieb ist fast wieder wie vor 3 Jahren und meine Depressionen sind wie weggeblasen. Ich kann...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression25 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Elontril 150 mg jetzt schon 25 Tage und es ist das erste Medikament, was bei mir gegen meinen Antrieb und Depressionen hilft. Schon ab dem 3. Tag merkte ich eine positive Veränderung. Mein Antrieb ist fast wieder wie vor 3 Jahren und meine Depressionen sind wie weggeblasen. Ich kann Elontril wirklich jedem empfehlen. Und was ganz wichtig ist, ich habe durch dieses Medikament keine Fressattacken mehr und nehme auch nicht mehr zu.

Eingetragen am  als Datensatz 48891
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Angststörungen, Tinnitus mit Müdigkeit, Angstzustände, Selbstmordgedanken, Aggression

Ich nehme Elontril jetzt 12 Wochen und habe mich entschieden, es wieder abzusetzen. Positiv zu bemerken ist, dass es die Libido nicht verändert, das Gewicht nicht beeinflusst und ich weniger depressiv war. Allerdings hatte ich beim Einschleichen starke Selbstmordgedanken, die aber wieder...

Elontril bei Depressionen, Angststörungen, Tinnitus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Angststörungen, Tinnitus12 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Elontril jetzt 12 Wochen und habe mich entschieden, es wieder abzusetzen. Positiv zu bemerken ist, dass es die Libido nicht verändert, das Gewicht nicht beeinflusst und ich weniger depressiv war. Allerdings hatte ich beim Einschleichen starke Selbstmordgedanken, die aber wieder verschwanden. Auch die Träume sind ungewöhnlich, aber nicht heftig.
Leider macht mich die Einnahme zunehmend aggressiv. Ich habe zudem nachts Angstzustände (es könnte jemand einbrechen etc.) und komme nicht zur Ruhe, daher werde ich es jetzt wieder absetzen. Ich habe tgl. morgens die 150mg genommen.

Eingetragen am  als Datensatz 84895
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht mit keine Nebenwirkungen

Ich nahm 6 Tage die Tabletten und habe wärend dieser Zeit weiter geraucht. Mit der Zeit wurde das Verlangen zu rauchen etwas geringer. Am 7 Tag keine einzige Zigarette mehr angefasst. Erstaunlicherweise viel mir das nicht schwer. Jetzt bin ich mal gespannt das passiert wenn ich meine 10...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm 6 Tage die Tabletten und habe wärend dieser Zeit weiter geraucht. Mit der Zeit wurde das Verlangen zu rauchen etwas geringer. Am 7 Tag keine einzige Zigarette mehr angefasst. Erstaunlicherweise viel mir das nicht schwer. Jetzt bin ich mal gespannt das passiert wenn ich meine 10 Tabletten eingenommen habe.normalerweise soll man 30 Tage lang einnehmen. Aber ich habe leider nur 10. Doch ich fühle mich richtig gut bis jetzt am 9. Tag.

Ich will bald mal verreisen .

Eingetragen am  als Datensatz 78314
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Borderline-Störung, Antriebsstörungen mit Schüttelfrost

Anfänglich hatte ich leichten Schüttelfrost mehrmals am Tag oder mir war heiß. Das ließ aber nach zwei Wochen nach. Ich habe sofort einen Gesprächstrieb bekommen, Antrieb war da und ich war aufgedreht. Da waren es noch 150mg. Positiver Nebeneffekt war, dass ich nach drei Tagen aufgehört habe zu...

Elontril bei Depression, Borderline-Störung, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Borderline-Störung, Antriebsstörungen8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfänglich hatte ich leichten Schüttelfrost mehrmals am Tag oder mir war heiß. Das ließ aber nach zwei Wochen nach. Ich habe sofort einen Gesprächstrieb bekommen, Antrieb war da und ich war aufgedreht. Da waren es noch 150mg. Positiver Nebeneffekt war, dass ich nach drei Tagen aufgehört habe zu rauchen. Zigaretten war nur noch eklig für mich. Nach drei Wochen wurde auf 300mg erhöht und seit einer Woche nehme ich 450mg. Habe aber vorher ein EEG machen lassen wegen der erhöhten Kampfgefahr. Würde ich auch jedem empfehlen! Seit ein paar Tagen nehme ich noch zusätzlich Lamotrigin weil die Depression meine Stimmung ins negative geändert hat. Elontril ist ja mehr für den Antrieb gedacht. Wichtig ist auch das das Medikament keine sexuellen Funktionsstörungen auslöst was bei Venlafaxin der Fall war.

Eingetragen am  als Datensatz 33805
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für mittelschwere Depression mit Appetitlosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Suizidgedanken

- Appetitlosigkeit - Magen-Darm Probleme - verstärkte Suizidgedanken Nehme jetzt schon seit 6 bis 7 Wochen Elontril 150mg (mit veränderter Wirkstofffreisetzung) Von der Wirkung habe ich bisher nicht viel abbekommen. Gelgentlich legt sich ein plötzliches Grinsen auf mein Gesicht, welches...

Elontril bei mittelschwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontrilmittelschwere Depression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Appetitlosigkeit
- Magen-Darm Probleme
- verstärkte Suizidgedanken
Nehme jetzt schon seit 6 bis 7 Wochen Elontril 150mg (mit veränderter Wirkstofffreisetzung)
Von der Wirkung habe ich bisher nicht viel abbekommen. Gelgentlich legt sich ein plötzliches Grinsen auf mein Gesicht, welches jedoch dann auch recht schnell wieder verfliegt und nur sehr selten vorkommt.
Mein primäres Ziel war Antriebssteigerung, keine Spur davon.
Die Nebenwirkungen sind gerade für mich jedoch nicht zu unterschätzen:
Ich hatte noch nie wirklich viel Appetit, doch jetzt ist er Null, weniger als Null! Vor der Einnahme kämpfte ich schon, meine 63kg auf 1,77m zu halten, jetzt bin ich auf 60kg abgsesackt und komm nicht mehr hoch.
Dementsprechend ausgemergelt sehe ich aus und kraftlos bin ich auch. Zudem nerven dann noch diese gelegentlichen Magen-Darm-Probleme.
Was mir mitlerweile schon wirklich Angst macht, sind diese Suizidgedanken, welche unter Elontril nun ein ernsthaftes Problem für mich darstellen. Hätte ich nicht Menschen um mich herum, die für mich sorgen und denen ich auch verpflichtet bin, wüsste ich nicht, ob ich dieses Jahr überlebe.
Sofern nicht plötzlich in den nächsten Tagen eine Wirkung einsetzt, setze ich es ab und greif wieder zum Cipralex. Der Antrieb ist mir jetzt einfach wichtiger als meine Libido.

Eingetragen am  als Datensatz 31329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Somatisierungsstörungen mit Gewichtsabnahme

Ich habe somatoforme Depression...äußert sich in vielen körperlichen Gebrechen...Schwindel, Übelkeit, Zittern und natürlich das was für Depressionen typisch ist, müdigkeit, antriebslos, traurig....ich habe schon Erfahrungen mit reichlich Medikamenten gemacht. Ich kann nur sagen, Elontril hat bei...

Elontril bei Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilSomatisierungsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe somatoforme Depression...äußert sich in vielen körperlichen Gebrechen...Schwindel, Übelkeit, Zittern und natürlich das was für Depressionen typisch ist, müdigkeit, antriebslos, traurig....ich habe schon Erfahrungen mit reichlich Medikamenten gemacht. Ich kann nur sagen, Elontril hat bei mir nach zwei Tagen schon gewirkt. Meine permanente Übelkeit zu der Zeit war schon nach zwei Tagen verschwunden. Nebenwirkung war bei mir auch Gewichtsabnahme...was sehr gut war, denn ich habe von einem anderen Antidepressiva sieben kg zugenommen zuvor. Ich nehme es noch immer und komme damit gut klar....es ist nicht so das ich nicht Zeiten haben indem es mir schlecht geht, aber ich komme mit dem Medikament sehr gut klar.

Eingetragen am  als Datensatz 66477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Schwindel

Seit mehreren Jahren beobachte ich in bestimmten Zeiten wiederkehrende depressive Zustände und Depressionen. Letztes Jahr war es besonders schlimm. Durch mehrere Verluste von nahen Personen bin ich im Juni in eine starke Depression gefallen. Im Juli und August besserte sich der Zustand bis zum...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit mehreren Jahren beobachte ich in bestimmten Zeiten wiederkehrende depressive Zustände und Depressionen. Letztes Jahr war es besonders schlimm. Durch mehrere Verluste von nahen Personen bin ich im Juni in eine starke Depression gefallen. Im Juli und August besserte sich der Zustand bis zum Abklingen im September und nahm im Oktober durch einen weiteren Verlust so dramatisch zu, dass ich mich gezwungen sah, fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich bekam vom Neurologen 1X150 mg Elontril täglich verordnet. Ich bemerkte sehr schnell eine positive Wirkung, die aber erst im laufe des Tages einsetzte. So veränderte ich den Rhythmus der Einnahme und legte ihn auf den Abend. Das hatte zur Folge, dass ich zwar nun am Vormittag ausreichend versorgt war dafür aber am Nachmittag und Abend ein Nachlassen der Wirksamkeit spürte. Ich erhöhte von 150 mg auf 2X150 pro Tag und erzielte damit, die Einnahme erfolgte wieder am Morgen, eine sehr gute Wirkung. Ich begann gleichzeitig das Rauchen (10-25 Zigaretten täglich) und gelegentliche trinken von Alkohol einzustellen und bin bis heute erfolgreich. Elontril ist für mich eine gute Hilfe, regelt die Depression runter und macht den Alltag angenehm. Es schützt allerdings nicht vor depressiven Ausbrüchen bei starker Konfrontation oder anderen spezifischen Auslösern. Verschweigen möchte ich nicht, dass ich einengewissen "Suchtfaktor" spüre, bin mir aber nicht sicher, ob es nicht der "Rest" vom Rauchen ist.

Eingetragen am  als Datensatz 51785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipralex für posttraumatische Belastungsstörung, posttraumatische Belastungsstörung mit Gewichtszunahme, Albträume, Leukopenie, Kieferkrämpfe, bakterielle Infektion, saurer Reflux, Überaktivität

leider weiss ich den genauen zeitraum nicht mehr nur dass ich seit frühling 2016 ad nehme von venlaflaxin über sertralin war alles dabei und auch alle nebenwirkungen aber nicht die guten von alpträumen die so real waren dass ich am tag nicht wusste ob das nicht wirklich passiert ist ......bis...

Cipralex bei posttraumatische Belastungsstörung; Wellbutrin bei posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexposttraumatische Belastungsstörung12 Monate
Wellbutrinposttraumatische Belastungsstörung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

leider weiss ich den genauen zeitraum nicht mehr nur dass ich seit frühling 2016 ad nehme von venlaflaxin über sertralin war alles dabei und auch alle nebenwirkungen aber nicht die guten von alpträumen die so real waren dass ich am tag nicht wusste ob das nicht wirklich passiert ist ......bis kieferschmerzen als ob ich die ganze nacht draufgebissen hatte über turboruhelosigkeit von venlaflaxin........ganz toll bei burnout.......schliesslich bin ich bei cipralex gelandet war ok......von den 25 kg plus wollen wir nicht reden am ende bist du deine depression los aber brauchst gleich wieder was um damit klar zu kommen ein dicker depressionsloser mensch zu sein........

gut wars bis ich meinen therapeuten wechselte......die meinte wir stellen um auf wellbutrin das ist anscheinend ein medikament das nicht zur gewichtszunahme führt heureka !!!! wir liessen eine zeitlang die beiden ads nebeneinander laufen 150 mg wellbutrin und 10 mg cipralex letztes jahr im herbst hatte ich dann die glorreiche idee cipralex auszuschleichen.......man ahnt es wohl totales fiasko ich glaub viel hätte nicht mehr gefehlt und ich wär in der geschlossenen gelandet völig freiwillig so stark reagierte mein körper auf die reduzierung von cipralex........wir erhöhten wieder......es ging wieder bergauf.......

nun hab ichs im frühjahr wieder probiert........eindeutig die bessere jahreszeit zum absetzen..........nun ich halbierte meine 10 mg auf 5mg mit einigen höhen und vielen tiefen schaffte ich es
beschäftigte mich viel ging viel golfen......das hilft wirklich wenn man kraft dazu hat.......

nun war ich willens wieder bis zum frühjahr 2018 zu warten weil ich ja keine eile hatte wenn ja wenn nicht eine bakterielle infektion dazu gekommen wäre die eines antibiotikas bedurfte ............tja die kann so jetz zwar nichts dafür aber da ich immer bei neuen medikamenten frage wegen wechselwirkungen und so.......( lungenfacharzt mit eigener software für wechselwirkungen.....wieso ist das nicht standart ??) bekam ich diesmal die frage zu hören ........wissen sie dass bei wellbutrin und cipralex ein erhöhtes risiko für epilepsie haben ??? häää wie bitte ??? nein wusste ich natürlich nicht wie auch kein mensch hat mir das gesagt weder apotheke noch therapeutin bähhhhh.......da sitz ich nun und mein plan bis zum frühjahr zu warten wackelt dafür spricht sonne rausgehen aktiv sein dagegen EPILEPSIE und eine knie op im oktober

.........räusper ja ich muss ja nicht alles haben danke neben nierentumor und burnout noch epilepsie danke ich kann verzichten.........wie ich mich kenne werde ich das falsche tun und ab morgen kein cipralex mehr nehmen denn mit dem wissen ????? aber entscheiden kann das wohl jeder nur für sich foren hin oder her.......vl hilft dieser absatz jemanden vl nur um das nächste mal nach wechselwirkungen zu fragen.......tbc

Eingetragen am  als Datensatz 79257
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Antriebsstörungen mit Schlafprobleme, Albträume, Aggressivität, Angstzustände, Unruhe, Übelkeit, Schwindel

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung. nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf...

Elontril bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Antriebsstörungen22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung.

nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf Eigeninitiative und ohne wissen meiner Klinikärztin durch Elontril 150mg (Hausarzt) ersetzt.
Positiv: Verdauungsbeschwerden (Durchfall) weg. Mehr Antrieb. Klarer im Kopf.
Negativ: Schlechter Schlaf, Albträume, Aggressivität, zeitweise Angstzustände, Unruhe. Am Anfang Übelkeit (jetzt weg) leichter Schwindel. (Kann durch abruptes absetzen von Cipralex herrühren)
Mein Fazit: Psychopharmaka sind KEINE Wundermittel. Es wird viel Geld mit ihnen verdient. Ärzte experimentieren gerne. Man ist Versuchskaninchen. KEINE Wirkung ohne Nebenwirkung. Nach jahrelangem Konsum des gleichen Präparates sollte man auf jeden Fall wechseln.

ELONTRIL hat was. Es wirkt Antidepressiv. Es wirkt antriebssteigernd. Mit so manchem anderen Medi ging es mir nach einer Umstellung deutlich schlechter. (Nebenwirkungen)

Ich denke, ich werde damit weitermachen, die Wirkung ist da, die Nebenwirkung wird weniger. Ggf. abends zum schlafen Trimipramin in geringer Dosis.

Wünsch euch was !

Eingetragen am  als Datensatz 61108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit 3 Monaten Elontril 300mg am Morgen und bin begeistert. Keinerlei Nebenwirkungen, habe vorher 2 Jahre Trevilor und Mirtazapin genommen. In der Zeit habe ich 20 Kilo zugenommen und war antriebslos, wollte eigentlich nur im Bett liegen und schlafen. Zudem keinerlei Lust auf Sex. Dank...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 3 Monaten Elontril 300mg am Morgen und bin begeistert. Keinerlei Nebenwirkungen, habe vorher 2 Jahre Trevilor und Mirtazapin genommen. In der Zeit habe ich 20 Kilo zugenommen und war antriebslos, wollte eigentlich nur im Bett liegen und schlafen. Zudem keinerlei Lust auf Sex. Dank Elontril ist das vorbei. Ich habe auch den Eindruck, dass Elontril den Hunger bremst. Esse wesentlich weniger, zudem schmeckt mir Alkohol nicht mehr. Mit mehr Sport durch die Antriebs steigernde Wirkung habe ich in den letzten 2 Monaten 12 kg abgenommen.

Also, ich kann Elontril uneingeschränkt weiter empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 43957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluoxetin für Depression, Antriebsstörungen, Depression mit Schwindel, Magenschmerzen

Hey Leute. Ich bin 18. Aber find das gut, dass man so Erfahrungen austauschen kann. Mit Fluoxetin hab ich keine schlechte Erfahrung aber auch keine gute. Es hat etwas gewirkt. Hab nur so grob bessere Laune gehabt. Aber konsequent. Ich war noch minderjährig. Hab selber abgebrochen von einem auf...

Fluoxetin bei Depression; Elontril bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepression-
ElontrilDepression, Antriebsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey Leute.
Ich bin 18. Aber find das gut, dass man so Erfahrungen austauschen kann.
Mit Fluoxetin hab ich keine schlechte Erfahrung aber auch keine gute. Es hat etwas gewirkt. Hab nur so grob bessere Laune gehabt. Aber konsequent. Ich war noch minderjährig.
Hab selber abgebrochen von einem auf dem anderen Tag. Mit dem Motto geht mir besser! BLOß nicht!!! Tiefes schwarzes Loch. Zum Glück ohne Suizidgedanken.

Ich habs nicht mehr ausgehalten und bin wieder zum Arzt. Mit meiner endlichen Volljährigkeit.
Elontril.
1 - 2 Monate 150 mg. Super hats gewirkt. Amphetamin ähnliche Substanzen sind enthalten. Hab ich etwas gemerkt (Bin speed etwas gewöhnt)
Anschließend wurde die Dosis auf 300 mg erhöht. Das hat auch nochmal son Antriebskick gegeben. Mir gings auch Teilweise besser. Konnte auch wieder lachen. Manchmal.
Wenn ihr kifft lasst es. Ihr verhindert/ behindert die Wirkung. Blöd wird man auch davon.

Ich habe jetzt nach insg. 4 - 5 Monate unerklärliche Symtome bekommen. Schwindel. Flecken als wuerde man ins Licht geschaut haben. Bauchweh und son allgemeines beschissenes Gefuehl, sodass mir einfach die Tränen runter laufen. Ich weiß nicht ob es von Elontril selber kommt oder andere Ursachen sind. Hab heute Cymbalta dazu bekommen und wieder auf 150 mg runter gegangen. We will see.

Ich schlaf mit Elontril wie ein Stein und bin morgen fit wie ein Turnschuh. Dauert bis ich etwas gute Laune hab aber sie kommt. Abgenommen hab ich nichts. Das Rauchen ist auch nicht weniger geworden so wie man es von Buruphonhydrochlrid "kennt".

Es ist einfach nur wichtig das man jeden morgen aufsteht und sich nicht haengen lässt. Wer nicht Kämpft hat schon verloren!! Und hey ich bin 18!!! Ich wuensch euch alles gute ...
ES ist vorallem fuer DICH ein versuch wert. Was kannst du verlieren, wenn du tägl unglücklich bist?

Eingetragen am  als Datensatz 44533
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluoxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Im startete 3 Wochen mit 150mg XR morgens und dann auf 300mg. Bereits zu Beginn der Einnahme sehr starke Antriebssteigung welche leicht abnahm, aber auch im weiterhin Verlauf sehr hilfreich war. Antidepressive Wirkung trat nach ca. 2 Wochen ein. Wirkung: antriebssteigernd, ungewohnte (dafür...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im startete 3 Wochen mit 150mg XR morgens und dann auf 300mg. Bereits zu Beginn der Einnahme sehr starke Antriebssteigung welche leicht abnahm, aber auch im weiterhin Verlauf sehr hilfreich war. Antidepressive Wirkung trat nach ca. 2 Wochen ein.

Wirkung: antriebssteigernd, ungewohnte (dafür umso schöne) Motivation Dinge/Aufgaben zu erledigen;

starke Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch Besserung der vorher problematischen körperlichen und geistigen Ermüdbarkeit;

Da ich mich durch das MEdikament wieder wohl fühlte (Selbstvertrauen) und mehr Energie hatte, merkte ich eine enorme Verbesserung bei sozialen Interaktionen.. Gespräche waren vorher teilweise eine Qual (uninteressiert, unkonzentriert-Probleme Gesprächen zu "folgen"; kein Mitteilungsbedürfnis) was zur Vermeidbarkeit führte. Dies wurde überraschend nach 3-5 Wochen komplett behoben. Sogar sehr starkes Mitteilungsbedürfnis und Interesse an Problemen, Erlebnissen usw. von anderen..

Zusammenfassend sehr zufrieden. Einzig Schlafstörungen wurden anfangs problematischer. Durch die gesteigerte Energie konnte ich mich jedoch leichter motivieren abends zu laufen und so besser zu schlafen. Grund für das absetzen war die vorläufige vollständige Heilung der Depression!
Nach einem Unfall und einer wiederkehrenden Depression wurde mir empfohlen Elontril aufgrund der Krampfgefahr vorläufig zu meiden..

Eingetragen am  als Datensatz 50418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Antriebsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich hatte sehr starke Antriebsstörungen und war nur noch müde. Der Alltag war für mich fast unerträglich. Wenn ich morgens wach wurde, so habe ich mich auf den Abend gefreut, um endlich wieder schlafen zu können. Ich habe dann verschiedene Medikamente bekommen, die aber leider nicht die...

Elontril bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAntriebsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich hatte sehr starke Antriebsstörungen und war nur noch müde. Der Alltag war für mich fast unerträglich. Wenn ich morgens wach wurde, so habe ich mich auf den Abend gefreut, um endlich wieder schlafen zu können. Ich habe dann verschiedene Medikamente bekommen, die aber leider nicht die gewünschte Wirkung erbrachten. Bis ich Elontril bekam. Ich hatte die ersten Tage nach der Einnahme mit Nebenwirkungen gerechnet, aber wirklich nichts davon gemerkt. Bin dann sehr rasch auf die Dosis von 300mg pro Tag gegangen. Ich kanne echt sagen, Elontril hat mich zurück ins Leben geholt. Für mich ein Medikament der Spitzenklasse!!!

Eingetragen am  als Datensatz 17794
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Konzentrationsschwäche, Zittern der Hände

Ich nehme nun seit 10 Monaten Elontril gegen meine Depression. Nach ein paar Tagen um sich an das Medikament zu gewöhnen, hat sich mein Körper sehr gut darauf eingestellt. Ich bzw. vor allem meine Umgebung hat im Laufe der Zeit schnell einen Veränderung registriert und wieder meine alten...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit 10 Monaten Elontril gegen meine Depression. Nach ein paar Tagen um sich an das Medikament zu gewöhnen, hat sich mein Körper sehr gut darauf eingestellt.
Ich bzw. vor allem meine Umgebung hat im Laufe der Zeit schnell einen Veränderung registriert und wieder meine alten Eigenschaften in mir entdeckt: aktiver, dynamischer, mehr Power/Antrieb, lautes Lachen.... viele Dinge die verloren gegangen sind. Ich stelle eigentlich auch keine negativen Nebenwirkungen fest. Manchmal hab ich etwas zittrige Hände und mein Gedächtnis & Konzentrationsfähigkeit ist etwas schlechter. Positiv ist, dass sich mein Stoffwechsel geändert hat > also ein wenig Gewicht am Anfang verloren :-) und so fühle ich mich besser in meinem Körper und strahle auch mehr Zufriedenheit aus (wenn auch die Depression ständig präsent ist - kann man sie besser "managen" als zuvor).

Eingetragen am  als Datensatz 64242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für ADS mit Depressionen mit Mundtrockenheit, Schwindel, Gewichtsabnahme

Hallo, nachdem ich hier einige Erfahrungsberichte gelesen habe, wollte ich auch meine Erfahrung mit Elontril mitteilen. Bedingt durch das ADS hatte ich Depressionen, die so schlimm waren, dass ich Tage oder Wochenlang nichts erledigt habe, was dringend gemacht hätte werden müssen. Nach der...

Elontril bei ADS mit Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilADS mit Depressionen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nachdem ich hier einige Erfahrungsberichte gelesen habe, wollte ich auch meine Erfahrung mit Elontril mitteilen. Bedingt durch das ADS hatte ich Depressionen, die so schlimm waren, dass ich Tage oder Wochenlang nichts erledigt habe, was dringend gemacht hätte werden müssen.
Nach der Diagnose ADS bekam ich zuerst Elontril 150mg für einen Monat. Es schlug sofort an. Mein Dauerkopfschmerz war mit einem mal weg. Ich hatte auch mehr Energie und schaffensfreude, womit ich endlich geschafft habe meinen Haushalt und den Papierkram in den Griff zu bekommen. Dies gelang aber wohl hauptsächlich mit der höheren Dosis von Elontril 300mg.
Nebenwirkungen: An den trocknen Mund gewöhnt man sich nach etwa einen Monat. Probleme mit dem einschlafen habe ich nicht, da es ja auch relativ zeitig eingenommen werden soll. Seit der Einnahme von Elontril 300mg habe ich oft Schwindelgefühle (Kreislauf), die oft nach dem Aufstehen oder nach dem Hochkommen aus der Hocke auftreten. Diese verschwinden aber nach einigen Sekunden ruhigen und besonnen Verhaltens wieder. Neuerdings mag ich keine Eier mehr, weil mir beim Anblick schlecht wird. Übergeben musste ich mich jedoch noch nicht. In den letzten zwei Monaten habe etwa 5 kg abgenommen, was mir jedoch wieder ein besseres Lebensgefühl gab.
Fazit: Trotz der Nebenwirkungen, die einzeln betrachtet vermeidbar oder vertretbar sind, halte ich im Moment Elontril für ein für mich passendes Medikament, da ich schon lange nicht mehr soviel Tatendrang verspürte.

Eingetragen am  als Datensatz 33603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Depression, Müdigkeit, Borderline, Depression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom mit Mundtrockenheit

Ich bin 25 Jahre alt und weiblich. Ich habe Ritalin im August 2016 bekommen gegen meine anhaltende Antriebslosigkeit und extreme Müdigkeit. Die ersten 3 Tage mit Ritalin waren die Hölle, so starke Stimmungsschwankungen hatte ich noch nie. Von purer Aggression bis suizidales Verhalten war alles...

Ritalin bei Depression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom; Elontril bei Depression, Müdigkeit, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinDepression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom5 Monate
ElontrilDepression, Müdigkeit, Borderline3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 25 Jahre alt und weiblich. Ich habe Ritalin im August 2016 bekommen gegen meine anhaltende Antriebslosigkeit und extreme Müdigkeit.
Die ersten 3 Tage mit Ritalin waren die Hölle, so starke Stimmungsschwankungen hatte ich noch nie. Von purer Aggression bis suizidales Verhalten war alles dabei.
Danach wurde meine Stimmung schlagartig besser, ich war fast euphorisch. Ich fühlte mich weder müde noch antriebslos, war weit von Suizidgedanken entfernt. Es war super! Ich bin rausgegangen, habe wieder mit Sport angefangen, mich mit Leuten getroffen, sogar den Mut gehabt den Mann meiner Träume anzusprechen (wir sind seit Oktober zusammen)
Die ersten Nebenwirkungen waren relativ gering, die Appetitlosigkeit kam mir sehr gelegen, da ich mir über die Jahre viel Frustspeck angefuttert habe. Die Mundtrockenheit verleitete mich dazu sehr viel Wasset zu trinken, was auch sehr positiv war.
Haben innerhalb von zweieinhalb Monaten 7 Kg abgenommen, von 84 Kg auf 77 kg
Unangenehmer waren die trockenen Schleimhäute (Vaginaltrockenheit, brennende Augen)
Die ausschlaggebende Nebenwirkung, warum ich das Ritalin nicht mehr nehme, war/ist der Haarausfall. Ich habe von Natur aus sehr feines blondes Haar und durch das Ritalin fielen mir unglaublich viele Haare aus.
Ich habe mind. ein drittel meiner gesamten Kopfhaare verloren, meine Kopfhaut ist deutlich sichtbar am Scheitel und Oberkopf, ich wurde schon von Familie/Freunden und sogar meinem Hausarzt angesprochen. Das belastet mich psychisch sehr, da ich noch nie mit einer dichten, wallenden Mähne gesegnet war. Meine beste Freundin (sie hat ADHS) hatte auch Ritalin genommen und auch extremen Haarausfall bekommen. Sie hat dann Medikinet verschrieben bekommen, damit wurde es besser.
Wenn der Haarausfall nicht wäre, würde ich es weiter nehmen, die positiven Effekte, vorallem das nicht mehr Müdesein waren großartig. Aber ich möchte mit 25 nicht aussehen wie nach einer Chemotherapie.
Daher empfehle ich es nur eingeschränkt.

Eingetragen am  als Datensatz 75735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich nehme Elontril 300mg jetzt 7 Jahre und kann sagen das es für mich das beste Antidepressiva ist. Ich habe nicht zu genommen, habe kein Libido Verlust und kann trotzdem noch Gefühle spüren. Ich hatte vorher viele andere ausprobiert und da hatte ich immer diese Nebenwirkungen kam mir vor wie in...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Elontril 300mg jetzt 7 Jahre und kann sagen das es für mich das beste Antidepressiva ist. Ich habe nicht zu genommen, habe kein Libido Verlust und kann trotzdem noch Gefühle spüren. Ich hatte vorher viele andere ausprobiert und da hatte ich immer diese Nebenwirkungen kam mir vor wie in Watte gepackt... Kaum Gefühle weder schlechte noch gute. Das war keine Lebensqualität. Aber jetzt geht es mir gut. Ich kann auch mal traurig sein und weinen. Aber habe keine Abstürze mehr ins Bodenlose. Für mich ist Elontril das Beste Mittel!!!

Eingetragen am  als Datensatz 87597
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Antriebsstörungen, Depression

Bupropion 150/ 300 mg kam bei mir wegen Depressionen mit geringem Antrieb zum Einsatz. Im Bürojob (hauptsächlich Arbeiten am PC) habe ich feststellen können, dass ich 1-2 Stunden länger arbeiten konnte, also bis zu 10 Stunden täglich. Auch konnte ich mich dadurch besser zum joggen motivieren....

Elontril bei Depression; Elontril bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression1 Monate
ElontrilAntriebsstörungen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bupropion 150/ 300 mg kam bei mir wegen Depressionen mit geringem Antrieb zum Einsatz.
Im Bürojob (hauptsächlich Arbeiten am PC) habe ich feststellen können, dass ich 1-2 Stunden länger arbeiten konnte, also bis zu 10 Stunden täglich. Auch konnte ich mich dadurch besser zum joggen motivieren. Ich nahm die Tablette gegen 7 Uhr morgens nach dem Frühstück ein, die Wirkung setzte zwei Stunden später langsam ein da veränderte Freisetzung. Die Stimmung wurde aber nicht gebessert.
Deswegen nach zwei Wochen 150 mg erhöht auf 300 mg. (Vorschlag vom Arzt) Stimmung sank rapide ab, innere Unruhe war unerträglich, war wie auf Strom. Fühlte mich nach der Mittagszeit so.
Wollte dem Bupropion aber eine Chance geben und behielt die Dosis zehn weitere Tage lang bis Suizidgedanken kamen ohne Grund. Hat mir so sehr Angst gemacht, sodass ich ca 5 Tage auf 150 mg nach Absprache mit Facharzt reduziert habe. Die Suizidgedanken blieben auch bei dieser Dosis. Hab mich dazu entschlossen es sein zu lassen.
Nachträglich betrachtet ging es mir am Vormittag besser, als das Medi noch nicht gewirkt hatte.
Kann also nur bei Antriebsstörungen 150 mg empfehlen, für Depressive eher kontraproduktiv.
Da sollte es eher was stimmungsaufhellendes, angstlösendes sein.

Eingetragen am  als Datensatz 88904
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Mundtrockenheit

Ich leide an Essstörungen und habe trotz der Warnung im Beipackzettel das Medikament eingenommen. In Kombination mit Sertralin 100mg hilft es mir in der Dosis 300mg sehr. Die Mundtrockenheit ist für mich die stärkste Nebenwirkung. Es gibt zwar auch starke Stimmungsschwankungen, diese sind...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide an Essstörungen und habe trotz der Warnung im Beipackzettel das Medikament eingenommen. In Kombination mit Sertralin 100mg hilft es mir in der Dosis 300mg sehr.
Die Mundtrockenheit ist für mich die stärkste Nebenwirkung.
Es gibt zwar auch starke Stimmungsschwankungen, diese sind jedoch nicht ausschließlich mit Medikamenten in den Griff zu bekommen.
Ich leide an Anorexie, dennoch gab es keine Abnahme des zuvor erreichten Gewichts.
Lediglich das Rauchen ist tatsächlich weniger geworden.

Eingetragen am  als Datensatz 79920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Unruhe

Nachdem ich versch. andere AD's nicht vertragen habe, gab man mir in einer Klinik Elontril 150 mg. In den ersten Tagen hatte ich leichte Übelkeit und etwas Kopfschmerzen, die aber kaum meinen Alltag beeinträchtigten. Ich wußte nicht einmal, ob diese Beschwerden tatsächlich mit dem Medi in...

Elontril bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich versch. andere AD's nicht vertragen habe, gab man mir in einer Klinik Elontril 150 mg.

In den ersten Tagen hatte ich leichte Übelkeit und etwas Kopfschmerzen, die aber kaum meinen Alltag beeinträchtigten. Ich wußte nicht einmal, ob diese Beschwerden tatsächlich mit dem Medi in Verbindung stehen. Im Laufe der Zeit traten jedoch immer wieder extreme Unruhe- und Panikzustände auf, stärker, als ich sie vorher hatte. Ich hoffte, dass dies langsam besser wird, doch leider blieben diese Zustände auch weiterhin bestehen. Dazu kam eine ständige, unerträgliche Unruhe und Nervosität sowie ein unangenehmes Getriebensein dazu.

Aufgrund dieser Nebenwirkungen mußte ich öfters zu Tavor greifen, um bestimmte Tage zu überstehen und mir ab und zu mal eine Entspannung zu gönnen. Ich wußte aber, dass dadurch eine Abhängigkeit entstehen kann und davor hatte ich große Angst.
Ich hab dann Elontril einfach von heute auf morgen abgesetzt, denn ein langsames Ausschleichen mit vermindeter Dosis ist ja hier nicht möglich.

Nach 1 Woche habe ich nun keinerlei Absatzungserscheinungen bemerkt und ich hoffe, sie kommen auch nicht.

Positiv war für mich auch, dass ich mit Elontril das Gewicht gut halten oder eher reduzieren konnte, denn der Heißhunger aus Süßes war weg und ich hatte auch insgesamt weniger Appetit als sonst.
Außerdem war mein Antrieb und meine Lebensfreude wesentlich gesteigert.

Schade, dass es dieses Medikament nicht in geringerer Dosierung gibt, denn es ist das erste, das abgesehen von Angst und Unruhe bei mir keinerlei NW hervorgerufen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 50564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression und Konzentrationsprobleme mit keine Nebenwirkungen

Bin sehr froh, dieses Medikament verschrieben bekommen zu haben. Habe plötzlich klare Gedanken und meine Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit sind verschwunden. Bin voll motiviert. Am anfang fast zuviel und war auch sehr risikobereit. Aber besser so als den ganzen Tag nur herumliegen und...

Elontril bei Depression und Konzentrationsprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression und Konzentrationsprobleme20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin sehr froh, dieses Medikament verschrieben bekommen zu haben. Habe plötzlich klare Gedanken und meine Niedergeschlagenheit und Antriebslosigkeit sind verschwunden. Bin voll motiviert. Am anfang fast zuviel und war auch sehr risikobereit. Aber besser so als den ganzen Tag nur herumliegen und grübeln. Habe vorher Flu. und Pa. eingenommen. Hat mich noch mehr herunter gezogen. Bin dankbar endlich das Richtige
gefunden zu haben. Hatte wo ich Flu und Pa eingenommen hatte
16 kg einfach so zugenommen. Kaum abgesetzt und Elontril genommen geht der Heißhunger zurück. In 20 Tagen Einnahme nun 4 kg abgenommen.

Eingetragen am  als Datensatz 42219
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Antriebsschwäche bipolare Störung mit Absetzerscheinungen

Ich habe Elontril 150mg ca.6 Jahre lang eingenommen 1xtgl..Meine Stimmungsschwankungen glichen sich merklich aus ohne Nebenwirkungen.Seit Jahresbeginn schleichendes Absetzen unter ärztlicher Betreuung.Seit Juli ohne Medikament.Deutlich sensibler,schneller gereizt,fast 1 Monat lang meine Periode...

Elontril bei Depression mit Antriebsschwäche bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression mit Antriebsschwäche bipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Elontril 150mg ca.6 Jahre lang eingenommen 1xtgl..Meine Stimmungsschwankungen glichen sich merklich aus ohne Nebenwirkungen.Seit Jahresbeginn schleichendes Absetzen unter ärztlicher Betreuung.Seit Juli ohne Medikament.Deutlich sensibler,schneller gereizt,fast 1 Monat lang meine Periode gehabt (lt.Frauenarzt kann das durch Absetzen der Psychopharmaka sein.)und Verlust sexueller Lust.

Eingetragen am  als Datensatz 85934
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):160 Eingetragen durch sandraobst@gmx.de
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Kopfschmerzen, trockener Mund, Müdigkeitsgefühl

Ich nehme bisher 150mg jeden morgen. Wie die Wirksamkeit ist kann ich bisher nicht beurteilten oder ob ich sie weiter empfehlen kann. Deswegen hab ich Mittel bewertet. Nebenwirkungen hab ich bisher nicht viel außer ständig trockenen mund, ab und zu leichte Kopfschmerzen (die mit Medikament...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme bisher 150mg jeden morgen. Wie die Wirksamkeit ist kann ich bisher nicht beurteilten oder ob ich sie weiter empfehlen kann. Deswegen hab ich Mittel bewertet.
Nebenwirkungen hab ich bisher nicht viel außer ständig trockenen mund, ab und zu leichte Kopfschmerzen (die mit Medikament schnell nachlassen) und bin sehr müde. Aber im Gegensatz zu anderen Nebenwirkungen ist das nichts, komme damit ganz gut klar. Lassen bestimmt auch wieder nach. Ich muss aber die dosis bald erhöhen auf 300 mg. Ich hoffe das ich dies Super vertragen werde.

Edit: bei 300 mg bekam ich Herzrasen, daher sollte ich wieder auf 150mg runter, die ich mittlerweile ohne Nebenwirkungen vertrage...

Eingetragen am  als Datensatz 80020
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Wortfindungsstörungen, Mundtrockenheit

Nach einer schweren Depression, Antriebsstörungen und der Bitte, mir kein sedierendes Mittel zu geben war Elontril ein Experiment. Vorher hatten diverse Mittelchen durch ihre Nebenwirkungen meinen Zustand eher verschlechtert ("dauerbreit", permanent müde, abwesend) - außer vllt. Tavor - aber als...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer schweren Depression, Antriebsstörungen und der Bitte, mir kein sedierendes Mittel zu geben war Elontril ein Experiment.
Vorher hatten diverse Mittelchen durch ihre Nebenwirkungen meinen Zustand eher verschlechtert ("dauerbreit", permanent müde, abwesend) - außer vllt. Tavor - aber als Dauermedikation kann ich davon nur abraten...

Die Elontril (150mg) begann relativ schnell zu wirken. Mein Antrieb steigerte sich gewaltig und ich war dazu in der Lage, mein Leben von grundauf zu ändern.
Die permanente Müdigkeit (auch ohne Pillen) ist gewichen.

Eingetragen am  als Datensatz 67824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Antriebsstörung mit Schlaflosigkeit, Schwitzen, Mundtrockenheit, Ohrensausen, Unruhe, Nervosität

Sehr gut wirksam, allerdings mit zahlreichen Nebenwirkungen; ich bin mir nicht sicher, ob ich es weiter-nehmen soll.Die Nebenwirkungen werden eher stärker als schwächer. Zu anfangs hatte ich nur Schlaflosigkeit, vermehrtes Schwitzen und Mundtrockenheit. Inzwischen kam starkes Ohrensausen, innere...

Elontril bei Antriebsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAntriebsstörung5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gut wirksam, allerdings mit zahlreichen Nebenwirkungen; ich bin mir nicht sicher, ob ich es weiter-nehmen soll.Die Nebenwirkungen werden eher stärker als schwächer. Zu anfangs hatte ich nur Schlaflosigkeit, vermehrtes Schwitzen und Mundtrockenheit. Inzwischen kam starkes Ohrensausen, innere Unruhe, Überdreht- Sein , Nervosität , ein Gefühl des Schnell-Überfordert-Seins hinzu. Leider habe ich keine wirkliche Alternative. Entweder ist das Medikament wirksam ( Z.B. Venlafaxin, Citalopram oder jetzt Elontril ) hat aber superstarke Nebenwirkungen oder es ist gutverträglich Z.B. Paroxetin, dann hilft es nicht . Was also weiterhin tun ?

Eingetragen am  als Datensatz 51530
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Angststörungen mit Druckgefühl in der Brust

Elontril ( Bupropion) brachte mir innerhalb von wenigen Tagen klare Gedanken zurück. Konnte mich wieder konzentrieren, brauchte nicht mehr so viel Schlaf. Nach 3-4 Tagen begannen Herzschmerzen, in Form von retrosternalem Druckgefühl. Dieses Druckgefühl wurde unerträglich. Stechende Schmerzen...

Elontril bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Angststörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Elontril ( Bupropion) brachte mir innerhalb von wenigen Tagen klare Gedanken zurück.
Konnte mich wieder konzentrieren, brauchte nicht mehr so viel Schlaf.
Nach 3-4 Tagen begannen Herzschmerzen, in Form von retrosternalem Druckgefühl.
Dieses Druckgefühl wurde unerträglich. Stechende Schmerzen in der Brust und Kurzatmichkeit gesellten sich hinzu.
Schliesslich landete ich mit Verdacht auf Akutes Coronar Syndrom (Herzinfakt, Angina Pectoris..) notfallmässig im Krankenhaus.
Bei solch ausgeprägten Herzinfarkt Symptomen als Nebenwirkung, muss man nicht unbedingt Angstpatient wie ich sein, um davon Todesangst und Panikattacken zu bekommen.
Einen Tag nach Absetzen des Medikaments ist das Druckgefühl weg. Gelegentlicher stechender Schmerz in Höhe 2-3 Rippe Links ist noch geblieben.
Ich hoffe das verschwindet auch noch, ohne bleibende kadiale Schäden!

Eingetragen am  als Datensatz 35194
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Schwindel, Traumveränderungen, Schwächegefühl

ich nehme seit 1 woche elontril. vorher hatte ich citalopram und habe davon 13 kilo in einem jahr zugenommen. eine aufhellende wirkung spüre ich NOCH nicht. nebenwirkungen: mir ist ziemlich oft schwindelig, bin eher antriebslos (wohl durch den schwindel), seit ich elontril nehme, träume ich...

Elontril bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme seit 1 woche elontril. vorher hatte ich citalopram und habe davon 13 kilo in einem jahr zugenommen.
eine aufhellende wirkung spüre ich NOCH nicht. nebenwirkungen: mir ist ziemlich oft schwindelig, bin eher antriebslos (wohl durch den schwindel), seit ich elontril nehme, träume ich sehr intensiv und ich habe das gefühl, dass ich mindestens 4 verschiedene träume in einer nacht träum'. durch diesen dauernden schwindel empfinde ich auch ein schwächegefühl. positive nebenwirkung: ich habe tgl. 30-40 zigaretten geraucht. mittlerweile rauche ich nur noch 8-11 pro tag *freu* und das ohne diesen suchtdruck, sondern ganz easy! alkohol habe ich seither auch nicht mehr getrunken... keinen appetit drauf! ich hoffe, dass die nervenden nebenwirkungen bald überstanden sind und ich vielleicht sogar ganz mit rauchen aufhöre!

Eingetragen am  als Datensatz 33944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für ADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit, Antriebsstörungen, Erschöpfung, ADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit mit Muskelschmerzen, Nervenschmerzen, Verstopfung

Wellbutrin: 150 bis 300 mg starke Muskelverspannungen mit Schmerzen, Nervenschmerzen, Verstopfung mit Krämpfen Wirkung nach wenigen Stunden bereits, sehr gute Wirksamkeit, verbessert Wachsamkeit, Leistung mentale wie körperliche sehr sehr gut! Musste leider nach einigen Versuchen trotz super...

Wellbutrin bei ADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit; Cipralex bei Antriebsstörungen, Erschöpfung; Modasomil bei ADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit9 Monate
CipralexAntriebsstörungen, Erschöpfung9 Monate
ModasomilADS, Erschöpfung, Tagesschläfrigkeit9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wellbutrin: 150 bis 300 mg starke Muskelverspannungen mit Schmerzen, Nervenschmerzen, Verstopfung mit Krämpfen
Wirkung nach wenigen Stunden bereits, sehr gute Wirksamkeit, verbessert Wachsamkeit, Leistung mentale wie körperliche sehr sehr gut! Musste leider nach einigen Versuchen trotz super Wirkung absetzten, Nebenwirkungen zu stark.

Modasomil: 100mg bis 500mg täglich in mehreren Dosen. Top Medikament!! Wirkung nach ca. 2Stunden, sehr gute Aktivierung Körperlich wie mental, etwas Kältegefühl am Anfang, Sehr gut bei träger Verdauung! Schade wirkt nur 4Stunden und muss in regelmässigen Abständen 2-3mal am Tag eingenommen werden.

Cipralex: 10mg bis 25mg täglich, einmalige Dosis. sehr gut, super Wirkung bei Erschöpfung und Depression mit Müdigkeit und Aengsten, wirkung nach wenigen Tagen, gar keine wesentliche Nebenwirkungen, absolut top Medikament.

Eingetragen am  als Datensatz 32101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Modasomil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Schlafstörungen, Sehstörungen, Herzrasen, Gedächtnisschwierigkeiten

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und oben drauf eine wahnsinnige Müdigkeit ließen mich fast verzweifeln. Wofür all die Veränderung, wofür all die Selbstreflektion ... für dieses mega-anstrengende, fürchterlich sinnlose Leben?
Mein letzter Hoffnungsschimmer: Der Gang zu meiner Neurologin und ein Rezept für Elontril. Ich habe die erste Tablette (150 mg morgens) völlig erwartungs- und kritiklos genommen. Schockierenderweise fühlte ich mich fast "betrunken", albern und kichernd. Auch am zweiten Tag ging dieses komische Aufgekratztsein nicht weg und wurde durch leichte Übelkeit begleitet. Aber schon am dritten Tag verflog der Höhenflug und ich wartete, was passieren würde.

Jetzt, nach gut 6 Wochen Elontril (nach Absprache mit der Ärztin nun 300 mg morgens) möchte ich meine Erfahrung in einem Satz zusammenfassen: Das Medikament rettet mir gerade das Leben.

Die Wirkung bei mir:
- die lähmende Tagmüdigkeit ist verschwunden, ich bin durchweg "wacher" und aufgeschlossener gegenüber meiner Umwelt
- die Stimmungsschwankungen sind deutlich abgeschwächt - keine extremen Ausschläge nach oben und unten. Gefühlslagen sind zwar ausgeprägt (Freude, Trauer, Wut etc.) aber sie fühlen sich wesentlich gesünder und herrlich normal an.
- meine Umwelt bestätigt mir, um Längen nicht mehr so empfindlich zu sein, Kritik besser zu begreifen und humorvoller mit Gegebenheiten umzugehen.
- ich fühle mich nicht in meinem Wesen verändert, sondern eher wieder so, wie ich mal war, bevor ich suchtkrank wurde
- ich bin nicht antriebsvoller oder gar hyperaktiv (es wird immer von antriebssteigernder Wirkung gesprochen) - aber es herrscht eine Art von Grundmotivation zum Handeln
- ich tue mich immer noch schwer im Umgang mit Menschen, aber ich bin in der Lage, eine fast ruinierte Partnerschaft tatsächlich zu retten
- keine Gewichtszunahme - keine Veränderung des Hungergefühls (als ehemalig Essgestörte
beobachte ich diesen Punkt mehr, als es sein muss).

Die Nebenwirkungen bei mir:
- leichte Schlafstörungen (Durchschlafstörung) - vor dem Einschlafen öfter Herzrasen
- leichte Schusseligkeit, Vergesslichkeit - manchmal Wortfindungsschwierigkeiten
- Sehstörungen (meine ohnehin ausgeprägte Diplopie wurde deutlich stärker, außerdem bin ich
sehr lichtempfindlich geworden)
- generell höherer Ruhepuls (in meinem Fall jetzt normaler Puls und Blutdruck, weil vorher sehr niedrig)

Bis auf die Sehstörungen, die ich schon sehr wahrnehme, kann ich mit allen Nebenwirkungen mehr als gut leben. Wie das Medikament mein Blutbild verändert, wird demnächst kontrolliert.

Alles in Allem:mir hilft das Medikament sehr, all die Schrauben weiterzudrehen, um langfristig ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.

ABER (!!!): Da Elontril auf den Dopaminhaushalt und damit auf das Sucht- und Belohnungszentrum des Gehirns wirkt, ist mir völlig klar, hier nur eine Krücke als Hilfestellung aus der Sucht zu benutzen. Ich helfe meinem Hirn quasi auf die Sprünge, damit es bald selber wieder klar kommt. Will sagen: Ich bin sicher, dass Elontril psychisch abhängig machen kann - also Vorsicht und nur nach Absprache mit dem Arzt.

Herzliche Grüße
SC

Eingetragen am  als Datensatz 61857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Bupropion

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von saba9698
saba9698
Benutzerbild von Kitty10
Kitty10
Benutzerbild von Unique
Unique

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 360 Benutzer zu Bupropion

[]