Bupropion

Wir haben 702 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Bupropion.

Prozentualer Anteil 60%40%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7288
Durchschnittliches Alter in Jahren4647
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,5326,94

Bupropion wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Bupropion wurde bisher von 659 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Bupropion:

DrugBank-NummerAPRD00621
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N07BA02
Nervensystem / Andere Mittel für das Nervensystem / Mittel zur Behandlung von Suchterkrankungen / Mittel zur Behandlung der Nikotinabhängigkeit / Bupropion
N06AX12
Nervensystem / Psychoanaleptika / Antidepressiva / Andere Antidepressiva / Bupropion

Bupropion kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Elontril86% (558 Bew.)
Wellbutrin10% (67 Bew.)
Zyban5% (33 Bew.)

Bei der Anwendung von Bupropion traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (100/702)
14%
Schwindel (85/702)
12%
Übelkeit (72/702)
10%
Kopfschmerzen (71/702)
10%
Unruhe (55/702)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 279 Nebenwirkungen bei Bupropion

Bupropion wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression60% (551 Bew.)
Antriebsstörungen8% (72 Bew.)
ADH-Syndrom5% (45 Bew.)
Nikotinsucht4% (33 Bew.)
Borderline3% (35 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 63 Krankheiten behandelt mit Bupropion

Fragen zu Bupropion

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Zyban für Nikotinsucht mit Benommenheit, Atembeschwerden

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich schon mal die eine oder andere Droge ausprobiert hat, wird mit Zyban keine Probleme haben, kann unter Umständen sogar einen angenehmen, leicht aufputschenden Effekt wahrnehmen. Grundsätzlich rate ich dazu vor jeder Einnahme etwas zu essen. Ich habe dies teilweise nicht gemacht und einige Tage Atembeschwerden bekommen, teilweise auch ein leicht "schummriges" Gefühl. Grundsätzlich rate ich auch dazu Urlaub zu nehmen, nicht nur wegen der Einnahme von Zyban sondern auch um Stress zu vermeiden. Ich bin jetzt in Woche 7 und habe keine großartigen Probleme auf die Zigaretten zu verzichten, kleinere blöde Eingebungen mal ausgenommen. Ich werde jetzt noch 1 oder 2 Wochen 2 Tabletten täglich nehmen und dann ca. 10 Tage langsam mit einer Tablette ausklingen lassen. Also für mich klingt es besser mal ne Nebenwirkung in Kauf zu nehmen als mit 50 oder 60 nen Schlaganfall oder Lungenkrebs zu bekommen.

Eingetragen am 06.10.2015 als Datensatz 69915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für bipolare Störung

Habe Wellbutrin als Unterstützung während eines Rückfalls in die Depression neben meinem Stabilisator genommen: Schnelle Wirksamkeit mit unerträglichen Nebenwirkungen! Das Wellbutrin stoppte zwar meine Weinanfälle, machte mich allerdings derartig unruhig, dass ich kaum noch einen klaren Gedanken...

Wellbutrin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Wellbutrinbipolare Störung20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Wellbutrin als Unterstützung während eines Rückfalls in die Depression neben meinem Stabilisator genommen: Schnelle Wirksamkeit mit unerträglichen Nebenwirkungen! Das Wellbutrin stoppte zwar meine Weinanfälle, machte mich allerdings derartig unruhig, dass ich kaum noch einen klaren Gedanken fassen konnte. Mein Herz raste zeitweise und ich schwitzte vermehrt, Einschlafprobleme und Durchschlafprobleme folgten. Die schlimmste Nebenwirkungen war allerdings der extreme Haarausfall, den ich dadurch bekam. Innerhalb weniger Tage begannen meine Haare so enorm auszufallen, dass ich bis zu meiner Kopfhaut durchsehen konnte und keine Klammer mehr hielt, weil mein Haar so radikal ausgedünnt war. Habe Wellbutrin nach 20 Tagen abgesetzt und war heilfroh darüber. Der Haarausfall begann erst zwei Monate später, sich einzustellen.
Wellbutrin war für mich das nebenwirkungsextremste Medikament, das ich je genommen habe.

Eingetragen am 18.01.2020 als Datensatz 94843
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression

Nachdem ich in etwa 2 Wochen lang Wellbutrin eingenommen habe wurde ich sehr nervös, war gleichzeitig erschöpft, die ganze Zeit überdreht. Ich habe immer öfter überreagiert, wurde phasenweise verbal extrem aggressiv, hatte Gedanken die man wohl am ehesten mit einer Paranoia vergleichen kann. Wenn...

Wellbutrin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich in etwa 2 Wochen lang Wellbutrin eingenommen habe wurde ich sehr nervös, war gleichzeitig erschöpft, die ganze Zeit überdreht. Ich habe immer öfter überreagiert, wurde phasenweise verbal extrem aggressiv, hatte Gedanken die man wohl am ehesten mit einer Paranoia vergleichen kann. Wenn etwas passierte das mich aus dem Konzept brachte bekam ich Herzrasen und mein Gesichtsfeld engte sich ein- ich bekam einen Tunnelblick, verfiel in Panik, war aber oft unfähig auf die Situation angemessen zu reagieren und sie zu ändern. Auch das aussteigen bzw verlassen einer solchen Situation war teilweise aufgrund mangelnder Überwindungskraft eine Handlung zu setzen nicht möglich. Nach in etwa zweimonatiger Einnahme schlief ich sehr schlecht bis kaum, wachte ungefähr alle eineinhalb Stunden auf und brauchte rund 20 min um wieder einzuschlafen. Ich fühlte mich wie kurz vor einer Panikattacke, welche aber nie ausbrach. Nach etwa zwei Wochen ohne Wellbutrin hatte ich am laufenden Band Flashbacks von Situationen, Tagen und sogar Wochen an die ich mich nicht erinnern konnte. Ich ärgere mich sehr über die Nebenwirkungen, sie haben eine gerade erst beginnende Beziehung unwideruflich zerstört. Dies ist wohl ein Extremfall, ich rate allerdings dringend bei den kleinsten Anzeichen einer Verhaltensänderung vor allem in zwischenmenschlichen Kontakten einen Psychiater aufzusuchen.

Eingetragen am 15.12.2018 als Datensatz 87254
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für bipolare Störung mit erhöhter Puls, Müdigkeit, Muskelschmerzen, Zittern

Ich habe Elontril bezüglich einer Bipolaren Störung etwa 1.5 Jahre lang genommen. Am Anfang war alles super - dann im Verlauf sehr reizbar und Steigerung der Maniephasen und kurzzeiitig Angst Attacken, Muskelschmerzen besonders in der Brust. Nachdrücklich habe ich dann mit meiner Ärtzin...

Elontril bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontrilbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Elontril bezüglich einer Bipolaren Störung etwa 1.5 Jahre lang genommen. Am Anfang war alles super - dann im Verlauf sehr reizbar und Steigerung der Maniephasen und kurzzeiitig Angst Attacken, Muskelschmerzen besonders in der Brust.
Nachdrücklich habe ich dann mit meiner Ärtzin vereinbart die Dosis zu verringern, dann wurde es besser. ( Anfangs 1 x täglich 150 mg, im Verlauf dann alle 3 Tage 1 Tablette).
Nebenwirkungen erhöhter Puls, gelegendliches Zittern und zum Teil Schwindel.
Das Absetzen erfolgte langsam über einen längeren Zeitraum ( etwa 3 Monate) - nun extreme Problme mit Müdigkeit ( ich könnte den ganzen Tag schlafen) Schwindel und zum Teil starke Konzentrationsprobleme..
Ich bin ziemlich enttäuscht, angeblich macht dieses Medikament nicht süchtig - aber das stimmt nicht!
Mittlerweile bereue ich es genommen zu haben, den Nutzen den man davon hat - ist nicht vergleichbar mit den Nebenwirkungen.
Ich werde das Mittel nicht wieder einnehmen auch wenn es schlimmer wird.
Ich hätte mir gewünscht früher davon gewusst zu haben was für Probleme dieses Mittel macht.
Ich kann es nicht weiterempfehlen.

Eingetragen am 24.04.2022 als Datensatz 110502
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Tinnitus, Übelkeit mit Appetitverlust

Habe Bupropion 150mg für meine Depression verschrieben bekommen. Vorher habe ich noch keine Medikamente dieser Art genommen. Leider hat sich nach 3 Wochen Einnahme nichts geändert, nach Absprache wurde die Dosis auf 300mg erhöht. Eine signifikante Besserung des Zustands blieb leider, nach 2...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Bupropion 150mg für meine Depression verschrieben bekommen. Vorher habe ich noch keine Medikamente dieser Art genommen.
Leider hat sich nach 3 Wochen Einnahme nichts geändert, nach Absprache wurde die Dosis auf 300mg erhöht.
Eine signifikante Besserung des Zustands blieb leider, nach 2 Wochen, aus.
Vor 2 Tagen nun abgesetzt und leichte Erscheinungen von Müdigkeit und Übelkeit gehabt.
Nun Umstieg auf Sertralin 50mg, bin zuversichtlich.

Nebenwirkung hatte ich nur leichte, anfangs war ich sehr gerädert und hatte das Gefühl als hätte ich die Tage vorher Alkohol getrunken. Das war jedoch nach ein paar Tagen weg. Ich habe auch das Gefühl, dass es einen Tinnitus ausgelöst bzw. verstärkt hat.
Schlafen konnte ich jedoch ohne Probleme.
Viel Übelkeit, Appetitlosigkeit und leichte Gewichtsabnahme.

Eingetragen am 08.03.2022 als Datensatz 109755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Angststörungen mit Schwindel, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit, Bauchschmerzen, erektile Dysfunktion

Moin, so nach Escitalopram und Setralin , hat mir mein Neurloge für meine Angststörung mit leichter Depression Elontril verschrieben. Ich habe es in der Stärke von 150 mg jeden Morgen genommen. Ich sollte zu Beginn noch Sertalin 2 Tage weiter nehmen und dann komplett absetzen , daher weiss...

Elontril bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAngststörungen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Moin, so nach Escitalopram und Setralin , hat mir mein Neurloge für meine Angststörung mit leichter Depression Elontril verschrieben. Ich habe es in der Stärke von 150 mg jeden Morgen genommen.

Ich sollte zu Beginn noch Sertalin 2 Tage weiter nehmen und dann komplett absetzen , daher weiss ich nicht ob die Nebenwirkungen die die ersten 2 Wochen vorhanden waren vom absetzten vom Sertalin kommen oder von der Einnahme von Elontril. Ich hatte die ersten 2 Wochen sehr starke Kopfschmerzen über den Tag hinweg. Extremen Schwindel, so das wirklich nicht an Sport usw zu denken war, sondern die alltäglichen Dinge und gut war es. Musste gefühlt auch die ersten 2-3 Wochen sehr oft mich aufs stille Örtchen begeben. Zum Teil kamen ab und an mal Schlafstörungen dazu, aber nicht jede nacht.

So und nun zu den Gründen warum ich leider nicht damit weiter mache. Ich habe von Cipralex und Sertalin ca 20 KG zugenommen und das obwohl ich 5-6 mal die Woche Sport mache und nicht nur 15 min sondern 8-12 Stunden die Woche. Hatte die Hoffnung das mein Hunger wenigstens ein bisschen gestillt wird, aber meistens hatte ich Abends immer solche Heißhungerattacken das mein Gewicht Stagniert bis leicht zugenommen. Außerdem gibt es eineg Momente wo ich noch sehr nervös bin und das Medi wahrscheinlich mit 150 nicht so optimal wirkt und ich auf 300 mg müsste. Nun aber zum mit Abstand zum schlimmsten Punkt. Bin beim Sex gefühlt nach 5 Sek fertig, was ich leider nicht tolerieren kann, da ich Single bin, geht das leider nicht, ich denke in einer festen Beziehung würde der Partner das bestimmt verstehen, aber so. Da waren die SSRi dann doch besser , auch wenn es manchmal zu lange gedauert hat. :D Außerdem kommt noch dazu das sich mein Blutdruck und Puls erhöht hat. Vor Elontril von 125/60 und Puls 55 zu 145/80 und 68 Puls.

Positiv kann ich noch sagen, das es wirklich ein Upper ist und der Antrieb wirklich sehr gut ist und mir auch sehr gefallen hat, man will nicht immer ständig auf die Couch und sich ausruhen sondern, will wirklich was machen. Und ja , die Konzentration ist auch spürbar besser, als bei einem SSRI , wo es schon mal vorkommen kann, das man ein bissl blöde im Kopf ist.

Habe morgen einen Term in, bei meinem Neurologen, schauen wir mal, was ich nun bekomme.

Eingetragen am 31.05.2022 als Datensatz 111085
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung, Essstörung mit Albträume, Verwirrtheit, Vergesslichkeit

Nehme Wellbutrin nun seit zwölf Tagen, vorher während rund zwei Jahren erst 100mg, zum Schluss 200mg Sertralin bei rezidivierender mittelschwerer Depression mit Panikattacken und PTS (Letzteres nicht offiziell diagnostiziert, aber starke Anzeichen dafür). Vorab kann ich sagen, dass ich instant...

Wellbutrin bei Depression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung, Essstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression, Angststörungen, posttraumatische Belastungsstörung, Essstörung12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Wellbutrin nun seit zwölf Tagen, vorher während rund zwei Jahren erst 100mg, zum Schluss 200mg Sertralin bei rezidivierender mittelschwerer Depression mit Panikattacken und PTS (Letzteres nicht offiziell diagnostiziert, aber starke Anzeichen dafür).

Vorab kann ich sagen, dass ich instant nach Einnahme von 150 mg Wellbutrin einen Turbo installiert erhalten habe. Seither keine Probleme mehr aus dem Bett zu kommen oder Verpflichtungen nachzugehen.

Allerdings wird die Ängstlichkeit (Katastrophendenken bis hin zu starken Panikattacken) unter Wellbutrin null beeinflusst, was bei Sertralin klar anders und besser war. Ich neige wieder vermehrt zum Grübeln und fürchte mich vor Szenarien, die wenn überhaupt, noch weit entfernt liegen. Da ich auf SSRI's ansonsten aber wenig bis überhaupt nicht reagierte, haben wir dennoch von Sertralin auf Wellbutrin umgestellt. Momentan ist mir Antrieb und Kraft wichtiger als Angstvermeidung.

Zu den Nebenwirkungen sei gesagt, dass sich abstruse Alpträume, leichte Verwirrtheit und Vergesslichkeit eingeschlichen haben. Manchmal fühlt es sich etwas an, als wäre ich in einer "Bubble" und alles drum herum zieht einfach so neben mir vorbei. Ich gehe aber davon aus, dass sich das bald legt – unter Sertralin litt ich die ersten beiden Wochen unter starken Kopfschmerzen und fast unkontrolliert manischem Hype. Da ist Wellbutrin um einiges harmloser.

Den einzigen Nachteil, den ich persönlich sehe, ist, dass ich Xanax (0.5 mg) wohl wieder häufiger als Angstbarriere einsetzen muss, da, wie erwähnt, das Katastrophendenken und die Selbstzweifel durch Wellbutrin nicht therapiert bzw. behandelt werden. Ich kann damit aber momentan um einiges besser leben, als mit der noch vor zwei Wochen stark depressiven Phase.

Eingetragen am 11.04.2022 als Datensatz 110300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Kopfschmerzen

Seit nun 2 Jahren bekomme ich Elontril 300mg (vorher 150mg, davor Venlafaxin (angefangen mit 75mg, bis hoch auf 300mg)) Seit dem Umstieg auf Elontril wesentliche Besserung des Allgemeinzustands. Einzige Nebenwirkung: Gelegentlich sehr starke Kopfschmerzen. Da ich kaum Alkohol trinke fällt es...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit nun 2 Jahren bekomme ich Elontril 300mg (vorher 150mg, davor Venlafaxin (angefangen mit 75mg, bis hoch auf 300mg))
Seit dem Umstieg auf Elontril wesentliche Besserung des Allgemeinzustands.
Einzige Nebenwirkung: Gelegentlich sehr starke Kopfschmerzen. Da ich kaum Alkohol trinke fällt es mir immer dann extrem auf. Schon nach einem Bier extreme Kopfschmerzen, daher Alkohol meiden oder besser noch komplett darauf verzichten während der Einnahme von Elontril.
Seit dem kompletten Verzicht habe ich wesentlich seltener Probleme mit Kopfschmerzen.

Eingetragen am 27.12.2021 als Datensatz 108529
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Übelkeit, Appetitlosigkeit, Schlaflosigkeit

Seit die Dosis von 300 mg früh und zusätzlich 150 KG am Abend erhöht wurde, leide ich unter verstärkter Übelkeit, und extreme appetitlosigkeit. Ichhabe seit der Erhöhung vor ca 4 Wochen 6 kg Gewicht verloren. Ausgangsgewicht war 76 kg. Die 150 mg am Abend wurden zusätzlich verordnet da der...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit die Dosis von 300 mg früh und zusätzlich 150 KG am Abend erhöht wurde, leide ich unter verstärkter Übelkeit, und extreme appetitlosigkeit. Ichhabe seit der Erhöhung vor ca 4 Wochen 6 kg Gewicht verloren. Ausgangsgewicht war 76 kg.
Die 150 mg am Abend wurden zusätzlich verordnet da der medikamentenspiegel im Blut zu niedrig war.
Ich hatte jahrelang clomipramin 20 KG am Abend genommen. Da aber diese Dosis vom Markt genommen wurde, musste ich vor einigen Wochen ein anderes Medikament nehmen.
Vom clomipramin habe ich 15 kg zugenommen, zwischenzeitlich hatte um die 85 kg Gewicht.
Einerseits bin ich froh das das Gewicht weg ist, andererseits ekelt mich jedes essen, nichts schmeckt mehr, Appetit habe ich ohnehin nicht mehr.
Was soll ich noch machen?
Mit der Depression ist es etwas besser, aber die Nebenwirkungen sind heftig. Nach jedem Essen, es geht ha kaum was rein, mehrere Stunden Übelkeit.
Schlafen ist auch nicht mehr so gut. Immerhin macht Elontril nicht müde, aber Schlaflosigkeit ist anders schlecht. Ich schlafe, aber nicht mehr so viel wie unter clomipramin aber ab 4 oder 5 Uhr morgens wach.

Eingetragen am 12.12.2021 als Datensatz 108330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Antriebsstörungen mit Schwindel, Antriebslosigkeit, Ängste, Schmerzen im ganzen Körper

Hallo vlt hat jemand Erfahrung damit und kann mir helfen. Ich nehme seit 7 Jahren Venlafaxin wegen Angststörung und somatischer Störung und diese immer Mal wieder diversen mg nach Absprache weil es Mal Unruhe oder magst oder sonst was kommt. Derzeit bei 112,75. Nun hat mir mein Psychiater noch...

Elontril bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAntriebsstörungen8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo vlt hat jemand Erfahrung damit und kann mir helfen. Ich nehme seit 7 Jahren Venlafaxin wegen Angststörung und somatischer Störung und diese immer Mal wieder diversen mg nach Absprache weil es Mal Unruhe oder magst oder sonst was kommt. Derzeit bei 112,75. Nun hat mir mein Psychiater noch elontril 150mg dazu gegeben damit mein antriebs steigt. Leider habe ich nur Nebenwirkungen ich glaube so ziemlich alles was das elontril hergibt :-( und teilweise hatte ich die schon beim venla. Hat jemand Erfahrung mit der Kombination der Medikamente? Bisher lese ich überall nur entweder oder . Nun bin ich etwas verunsichert. Soll ich noch durchhalten oder erhöhen oder venla weglassen. Keine Ahnung. Lieben Tag für Tips sanny

Eingetragen am 13.08.2021 als Datensatz 106169
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Habe nach einem Monat auf Escitalopram 15mg Durchfall bekommen. Deshalb 5 Tage auf Escitalopram (ESC) verzichtet, leichte Besserung eingetreten. Danach Umstellung auf Bupropion Hydrochlorid 150mg. Immernoch Durchfall, aber nur morgens nach dem Frühstück / der Tablette (egal was zuerst...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe nach einem Monat auf Escitalopram 15mg Durchfall bekommen.
Deshalb 5 Tage auf Escitalopram (ESC) verzichtet, leichte Besserung eingetreten.

Danach Umstellung auf Bupropion Hydrochlorid 150mg.

Immernoch Durchfall, aber nur morgens nach dem Frühstück / der Tablette (egal was zuerst gemacht wird) - dafür mehrmals bis der Darm entleert ist. Danach beruhigt sich der Darm und der Tag verläuft ruhig.


Die Antidepressive Wirkung ist gut und auch sonst treten keine Nebenwirkungen in Erscheinung (bleibt hoffentlich so).

PS: Nach RS mit dem Hersteller kann der Durchfall eine Nebenwirkung mit dem ESC sein,
da dieses knapp 200H braucht um vollständig abgebaut zu werden nach der letzten Einnahme.
Dieses Zeitfenster habe ich NICHT eingehalten bei der Umstellung, da mein Arzt davon nichts gesagt hat / wusste.

PS2: Aktuell versuche ich mit Flohsamenschalen den Darm zu Unterstützen, Update folgt

Eingetragen am 22.06.2022 als Datensatz 111401
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht

Hallo zusammen, habe letzte Sommer in Spanien von Zyntabac gehört. In Deutschland gibt es den Zyban 150mg . Nach 47 rauchen habe es mir vorgenommen aufzuhören. Von meinem Hausarzt habe mir eine Rezept schreiben lassen und am 12.11 2021 mit Zyban Einnahmen. Sechs Tage je 1X pro Tag, ab dem 7-en...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen, habe letzte Sommer in Spanien von Zyntabac gehört. In Deutschland gibt es den Zyban 150mg . Nach 47 rauchen habe es mir vorgenommen aufzuhören. Von meinem Hausarzt habe mir eine Rezept schreiben lassen und am 12.11 2021 mit Zyban Einnahmen. Sechs Tage je 1X pro Tag, ab dem 7-en Tag 2X pro Tag mit Abstand mindestens 8 Stunden. Gleich am 7-er Tag habe auch aufgehört zu rauchen.Nebenwirkungen habe keine gehabt . Mache keine Werbung, aber kann weiter empfehlen für die, die schon andere Produkte ausprobiert haben und nicht geholfen haben. Wünsche euch viel Erfolg, dachte nicht dass es so einfach ist. Grüße

Eingetragen am 12.01.2022 als Datensatz 108774
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Angststörungen und panik innerliche Unruhe durch Stress

Ich war erst auf 150 mg mit Elontril. Wurde dann erhöht auf 300 mg Elontril. Nebenwirkung nach kurzer Zeit sehr hohen Blutdruck plus Puls, Panik,Zittern. Beim Absetzen auf 150 mg nebenwirkung wie Innerliches Zittern,Muskelzittern,mochte nicht alleine sein und das schlimmste ist der schwindel....

Elontril bei Angststörungen und panik innerliche Unruhe durch Stress

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAngststörungen und panik innerliche Unruhe durch Stress3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war erst auf 150 mg mit Elontril. Wurde dann erhöht auf 300 mg Elontril. Nebenwirkung nach kurzer Zeit sehr hohen Blutdruck plus Puls, Panik,Zittern.
Beim Absetzen auf 150 mg nebenwirkung wie Innerliches Zittern,Muskelzittern,mochte nicht alleine sein und das schlimmste ist der schwindel. Seit Montag diese Woche nehme ich nichts mehr und habe immer noch leichten schwindel,komisches Gefühl,aber immer gegen Mittag/frühen Nachmittag.
Vorher habe ich 15 mg Cipralex genommen gegen das gleiche, da war mein Gewicht nach einem Jahr 20 km mehr darum sind wir umgestiegen auf Elontril.
Zurzeit habe ich kein grossen Hunger und fühle mich immer noch dusselig im Körper.
Naja mal abwarten ich hoffe es wird bald besser.
Hat jemand vielleicht das gleiche mit dem schwindel und kann was dazu sagen ?!

Eingetragen am 05.11.2020 als Datensatz 100381
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen

Nehme seit einem Monat Elontril 150mg. Für mich die perfekte Lösung. Meine Hauptprobleme waren: Antriebslosigkeit, Weinerlichkeit, Interessensverlust, soziale Isolation, verminderte Libido. Für mich stimmt alles. Man nimmt es morgens. Ich hatte keine Schlafstörungen. Den ganzen Tag hindurch...

Elontril bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebsstörungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit einem Monat Elontril 150mg. Für mich die perfekte Lösung.
Meine Hauptprobleme waren: Antriebslosigkeit, Weinerlichkeit, Interessensverlust, soziale Isolation, verminderte Libido.
Für mich stimmt alles. Man nimmt es morgens. Ich hatte keine Schlafstörungen. Den ganzen Tag hindurch deutlich mehr Energie und Motivation. Keine emotionalen Zusammenbrüche mehr, sehr deutliche Stimmungsverbesserung.
Ich habe ein wenig abgenommen, da man weniger Hunger hat und am Anfang habe ich Koffein nicht so gut vertragen. Also würde zu Beginn Kaffee weglassen, da es bei mir zu fest gewirkt hat.
Ich denke in Kombination mit Therapie ein sehr guter Therapieansatz, vor allem für Menschen, welche nicht unbedingt SSRI od. SNRI nehmen wollen, da Einfluss auf die Libido sehr häufig sind. Bei mir war das Gegenteil der Fall, meine Lust ist wieder mehr gekommen, da der Libidoverlust wahrscheinlich ein Symptom der Depression war.

WICHTIG: Nicht geeignet für Leute mit Angststörungen/Hang zu Ängstlichkeit, da es diese sehr verstärkt.

Auch muss man wissen, dass es basically ein Upper ist. Natürlich niedrig dosiert und in retardierender Form, aber eventuell mit in die Entscheindung nehmen, wenn man Herzprobleme hat.

Eingetragen am 16.03.2021 als Datensatz 103108
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

+++ Durchhalten ist angesagt! +++ Nach vielen Jahren Einnahme von SSRI (Escitalopram 10mg) habe ich diese ausgeschlichen und abgesetzt. Ich war mit und ohne Escitalopram müde, gereizt und antriebslos. Mit meiner Neurologin besprach ich einen Versuch mit Bupropion 150mg, da ich meinen schlappen...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

+++ Durchhalten ist angesagt! +++

Nach vielen Jahren Einnahme von SSRI (Escitalopram 10mg) habe ich diese ausgeschlichen und abgesetzt. Ich war mit und ohne Escitalopram müde, gereizt und antriebslos. Mit meiner Neurologin besprach ich einen Versuch mit Bupropion 150mg, da ich meinen schlappen Zustand nicht mehr erteagen habe. Nach drei Tagen hatte ich Herzklopfen und Probleme mit dem Durchschlafen, diese legten sich aber recht schnell wieder. Dann hatte ich für rund 10 Tage Unruhe, teils in Ansgt übergehend - eine leider typische Nebenwirkung. Ich habe aber durchgezogen und bin heilfroh, denn das verschwand. Nun geht es mir seit drei Wochen durchgehend sehr gut. Meine Müdigkeit ist weg, ich bin motiviert und habe Lust auf das Leben. Auch die sexuellen Nebenwirkungen des Escitalopram gehen spürbar zurück. Ich habe sogar wieder nächtliche Erektionen (hatte ich JAHRE kaum oder gar nicht). Mein dringender Tipp: NICHT sofort aufegeben! Sucht euch für die ersten Wochen mit Bupropion Freunde und Vertraute, die ihr kontaktieren oder um euch haben könnt. Unruhe und Angst sind normal, gehen aber weg. Es lohnt sich, mindeststens 4 Wochen dabei zu bleiben, bevor man die Flinte ins Korn schmeißt. Ob eine Dauer-Medikation mit Bupropion möglich ist, kann ich natürlich nicht sagen. Vielleicht lässt die Wirkung langfristig nach, das werde ich in einigen Monaten berichten. Aber bis hier kann ich nur sagen, dass es das mit Abstand beste Antidepressivum ist, was ich jemals ausprobiert habe. Allerdings deshalb, da bei mir nicht traurige Gedanken, sondern Antriebslosigkeit und Müdigkeit im Vordergrund standen. Bei wem diese Symptome im Vordergrund stehen, der sollte Bupropion versuchen. Bei wem Ängste und Unruhe im Vordergrund stehen, eher nicht. Alles Gute!

Eingetragen am 27.01.2022 als Datensatz 109068
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Wortfindungsstörungen, Mundtrockenheit

Nach einer schweren Depression, Antriebsstörungen und der Bitte, mir kein sedierendes Mittel zu geben war Elontril ein Experiment. Vorher hatten diverse Mittelchen durch ihre Nebenwirkungen meinen Zustand eher verschlechtert ("dauerbreit", permanent müde, abwesend) - außer vllt. Tavor - aber als...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer schweren Depression, Antriebsstörungen und der Bitte, mir kein sedierendes Mittel zu geben war Elontril ein Experiment.
Vorher hatten diverse Mittelchen durch ihre Nebenwirkungen meinen Zustand eher verschlechtert ("dauerbreit", permanent müde, abwesend) - außer vllt. Tavor - aber als Dauermedikation kann ich davon nur abraten...

Die Elontril (150mg) begann relativ schnell zu wirken. Mein Antrieb steigerte sich gewaltig und ich war dazu in der Lage, mein Leben von grundauf zu ändern.
Die permanente Müdigkeit (auch ohne Pillen) ist gewichen.

Eingetragen am 15.05.2015 als Datensatz 67824
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Schlafstörungen, Depression, Borderline, AD(H)S

Nachdem Sertralin eine ungenügende Wirkung zeigte und Paroxetin&Ritalin zu viele Nebenwirkungen hatten, lag die Hoffnung bei Elontril. Elontril sollte die Depressionen mit Antriebsschwäche abmildern, ebenso wie die Tagesmüdigkeit. Eine weiterer Punkt war die starke Gewichtszunahme durch...

Elontril bei Depression, Borderline, AD(H)S; Quentiapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Borderline, AD(H)S2 Jahre
QuentiapinSchlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem Sertralin eine ungenügende Wirkung zeigte und Paroxetin&Ritalin zu viele Nebenwirkungen hatten, lag die Hoffnung bei Elontril.
Elontril sollte die Depressionen mit Antriebsschwäche abmildern, ebenso wie die Tagesmüdigkeit. Eine weiterer Punkt war die starke Gewichtszunahme durch Paroxetin, denn Elontril ist dafür bekannt eher appetitzügelnd statt appetitfördernd zu wirken. Auch gab es die Hoffnung mit Elontril zwei Medikamente zur ersetzten.

Zuerst hatte ich vor allem mit Übelkeit und Kopfschmerzen zu kämpfen. Auch leichte Sehstörungen, die sich als verschwommenes Sehen oder leichte Doppelbilder zeigten, waren Nebenwirkungen. Jedoch bildeten sich alle Nebenwirkungen innerhalb 1 bis 2 Monate nach der beendet Einstellung zurück. Seitdem bin ich Nebenwirkungsfrei.

Ich begann mit 150mg, welche nach 2 Monaten auf 300mg verdoppelt wurden. Die Wirkung ließ erst auf sich warten und bis ich etwas bemerkte dauerte es 3 Monate. Die volle Wirkung zeigte sich meiner Meinung erst nach 4-6 Monaten.
Die Tagesmüdigkeit wurde stark reduziert und auch die Antriebsschwäche merklich verbessert. Die ADHS Symptomatik konnte ich mit Elontril auch besser handeln.
Mehr kann man von einem Medikament nicht erwarten, es dient bei diesen Diagnosen als Unterstützung zur Therapie und ist kein Wundermittel.
Einzig die Angstsymtomatik wird durch Elontril nicht verbessert, dies war aber jedoch vorher bekannt. Hier stehe ich gerade davor ein Medikament zu finden, welches gut mit Elontril kombinierbar ist und gegen Ängste wirkt.
Gegen Schlafstörungen (welche aber schon vor Ritalin und Elontril begannen) nehme ich abends Quentiapin. Dies konnte ich inzwischen auf 25 bis 50mg reduzieren.

Eingetragen am 16.01.2021 als Datensatz 101804
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Quentiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebslosigkeit, Erschöpfungsdepression, Burn-out, CFS

Seit 10 Jahren schleichender Burn-Out, psychische und physische Erschöpfung. Bereits vor ca. 7-8 Jahren wurde von einem Sportmediziner eine Untersuchung in Richtung Neurotransmittern gemacht. Im chronbischen Stress seien die Werte hoch, wenn man die Klippe herunterfällt dann allerdings so...

Elontril bei Depression, Antriebslosigkeit, Erschöpfungsdepression, Burn-out, CFS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebslosigkeit, Erschöpfungsdepression, Burn-out, CFS30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 10 Jahren schleichender Burn-Out, psychische und physische Erschöpfung. Bereits vor ca. 7-8 Jahren wurde von einem Sportmediziner eine Untersuchung in Richtung Neurotransmittern gemacht. Im chronbischen Stress seien die Werte hoch, wenn man die Klippe herunterfällt dann allerdings so niedrig, dass man kaum mehr etwas machen kann. Ich denke, dass ich neben eigener Firma, Leitung eines Vereines, kranken Verwandten, Leistungssport wirklich viel bewältigt habe, immer mehr und mehr auf die Schultern. Damals schon versuchte ich durch Tryptophan hoch zu kommen, was eine lange Zeit half. Privater Emotionsstress hat seit 2 Jahren nun den Rest gegeben, es ging nichts mehr, kaum aufstehen, Herzrythmusstörung. Anfänglich dachte ich nur Depression und habe erst Johanniskraut, dann Citalopram genommen, ging gar nicht, Nebenwirkung nicht erträglich. Johanniskraut extreme Hautempfindungen, Citaopram ging direkt gegen die Libido. Direkt heißt bei mir nach 1 Tag. Ich habe dann selber recherchiert, und die Serotonin Wiederaufnahmehemmer sind es wohl nicht für mich. Durch Zufall fand ich Elontril, da in einer Rezession auf die chronische Erschöpfung hingewiesen wurde, nicht das Serotonin sondern das Dopamin und Noadrenalin wird angesprochen, und das war ja auch das, was vor Jahren schon angesprochen wurde. Ich möchte hier schreiben, weil ich mein Leben zum Teil zurück habe. Schon nach 3 Tagen 150 ging es mir besser. Meine Augen wacher, ich sehe besser, ich stehe auf, es ist alles fröhlicher. Am Anfang tatsächlich nächtliche Unruhe und Wachheit, aber nach 1 Woche verschwunden. Nach 2,5 Wochen erhöht auf 300. Da kam nichts hinzu, etwas Gewicht zugenommen, eher Verstopfung als zuvor als ob Wasser gebunden wird. Ich habe noch nie zugenommen, daher Neuland. Alles akzeptabel, da ich wirklich wieder da bin, die Dinge schaffe. Dennoch bin ich vorsichtig und mache langsamer und gehe die Ursachen an, ich denke das ist Voraussetzung. Ich bin total glücklich dass es Elontril gibt!

Eingetragen am 14.09.2020 als Datensatz 99472
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Elontril 150 mg nehme ich jetzt seit mehreren Monaten zwei mal täglich ein, sodass ich auf insgesamt 300 mg täglich komme. Es ist das mittlerweile 4 Antidepressiva dass ich versuche. Und von allen hat definitiv dieses den größten Erfolg gegen meine Depression. Es hat wie üblich eine Weile...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression130 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Elontril 150 mg nehme ich jetzt seit mehreren Monaten zwei mal täglich ein, sodass ich auf insgesamt 300 mg täglich komme. Es ist das mittlerweile 4 Antidepressiva dass ich versuche. Und von allen hat definitiv dieses den größten Erfolg gegen meine Depression. Es hat wie üblich eine Weile gedauert, aber mittlerweile spüre ich den Erfolg des Medikaments sehr. Ich hatte mich zuvor sehr müde, kraftlos und erschöpft gefühlt. Und natürlich depressiv, traurig und mutlos. All diese Symptome sind mittlerweile sehr gelindert bis verschwunden. Leider ist Elontril nicht angstlösend so wie manch andere Präparate, daher muss ich ein weiteres Medikament für Angstzustände einnehmen.
Nebenwirkungen sind gelegentliche Übelkeit, Unruhe und öfter mal ein „Piepen im Ohr“, was aber schnell wieder vergeht. Zeitweise nahm ich die 300mv Variante auf einmal. Diese habe ich aber nicht gut vertragen. Herzrasen, starke Nervosität und teilweise leichte Wahrnehmungsstörungen waren die Folge.
Nun nehme ich eine 150er Tablette gleich morgens und die weitere dann gegen Nachmittag.

Eingetragen am 03.03.2020 als Datensatz 96044
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich war seeeeehr skeptisch am Anfang und bin nun mehr als positiv Überrascht. habe gelesen dass es viele Nebenwirkungen machen kann und ja, die sind auch an mit nicht vorbei gegangen. Ich hatte Anfangs extreme Unruhe, innerlich aber auch körperlich, Ohrensausen, Schweißausbrüche, aber das...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war seeeeehr skeptisch am Anfang und bin nun mehr als positiv Überrascht. habe gelesen dass es viele Nebenwirkungen machen kann und ja, die sind auch an mit nicht vorbei gegangen. Ich hatte Anfangs extreme Unruhe, innerlich aber auch körperlich, Ohrensausen, Schweißausbrüche, aber das schlimmste waren die nächtelang durchgehenden Intensiven Träume. Ich war kurz davor es abzusetzen. Auf Anraten des Arztes habe ich aber erstmal weiter gemacht und nach 2 - 3 Wochen war ALLES weg. Gelegentlich habe ich nochmal Ohrensausen, aber das ist ok, kommt selten vor.
Und nun zum positiven: Ich habe endlich wieder Energie, endlich wieder Freude, kein ständiges Gedankenkreisen mehr, keine heulphasen, kurz… das Leben ist einfach wieder schön und so sollte es sein. Elontril war genau das, was ich’s brauchte um aus meinem Loch zu kommen!

Eingetragen am 16.10.2021 als Datensatz 107315
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angstzustände mit keine Nebenwirkungen

Effektiv und ohne Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu etlichen anderen Medikamenten, die ich zuvor genommen habe, sind hier überhaupt keine Nebenwirkungen zu bemerken, trotz der langen Liste auf der Packungsbeilage. Noch nicht einmal Schwitzen oder Gewichtsveränderungen, wie man es von anderen...

Elontril bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angstzustände3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Effektiv und ohne Nebenwirkungen. Im Gegensatz zu etlichen anderen Medikamenten, die ich zuvor genommen habe, sind hier überhaupt keine Nebenwirkungen zu bemerken, trotz der langen Liste auf der Packungsbeilage. Noch nicht einmal Schwitzen oder Gewichtsveränderungen, wie man es von anderen Antidepressiva kennt. Dennoch waren meine Beschwerden schon nach wenigen Tagen gänzlich behoben. Man wird nicht euphorisch, wie von Serotoninwiederaufnahmehemmern und Elontril hilft auch gegen Ängste. Ich nehme die 300 mg morgens und habe keinen Probleme, abends einzuschlafen und 7 Stunden durchzuschlafen. Wenn der Zustand so nach Beendigung der Therapie hinaus anhält, dann ist dies das perfekte Mittel gegen beides: Depressionen und Ängste.

Eingetragen am 18.02.2008 als Datensatz 6362
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich musste Elontril jetzt nach 10 Wochen leider absetzen. Die antidepressive Wirkung war unglaublich gut, aber mit den Nebenwirkungen kam ich überhaupt nicht zurecht. Der anfängliche Durchfall ist von alleine wieder weggegangen und auch mit der leichten Blasenschwäche könnte ich leben, es gibt ja...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Elontril jetzt nach 10 Wochen leider absetzen. Die antidepressive Wirkung war unglaublich gut, aber mit den Nebenwirkungen kam ich überhaupt nicht zurecht. Der anfängliche Durchfall ist von alleine wieder weggegangen und auch mit der leichten Blasenschwäche könnte ich leben, es gibt ja entsprechende Hygieneprodukte. Aber ich habe angefangen zu schwitzen und dieses Schwitzen hat sich bis zu unglaublichen Ausmaßen gesteigert. Schon ohne jegliche Anstrengung und bei draußen kalten Temperaturen war ich dermaßen verschwitzt, die Hose war patschnass und hat geklebt, auf dem Rücken hatte ich riesige Schweißflecken auf dem Shirt und die Stirn sind mir Schweißbäche herabgelaufen. So kann ich definitiv nicht arbeiten! Deshalb heute leider abgesetzt.

Eingetragen am 10.11.2020 als Datensatz 100470
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Kopfschmerzen

Am Anfang gab es bei mir Kopfschmerzen. Die waren deutlich zu merken. Ich merkte dann, das der Appetit sich von selber regulierte - folglich mein Gewicht hat sich vom "übergewichtig" zu "fast normal Gewicht" reduziert - das habe ich, als sehr angenehm empfunden - keine Hungerattacken mehr. Meine...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang gab es bei mir Kopfschmerzen. Die waren deutlich zu merken. Ich merkte dann, das der Appetit sich von selber regulierte - folglich mein Gewicht hat sich vom "übergewichtig" zu "fast normal Gewicht" reduziert - das habe ich, als sehr angenehm empfunden - keine Hungerattacken mehr. Meine wirren Gedanken aus der tief depressiven Zeit haben sich verflüchtigt. Ich kann heute mehr oder weniger frei assoziieren und denken. Ich habe fast keine abstrusen Gedanken mehr. Ich bin ruhiger geworden, ich weine nicht mehr, bin nicht mehr verzweifelt. Seit der ersten Einnahme von Elontril ist mein Vertrauen stärker geworden im Vergleich zu der depressiven Zeit. Ich möchte dieses Medikament nur weiterempfehlen.

Eingetragen am 06.02.2015 als Datensatz 66253
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionssion, Borderline, Depression

Elontril: Begonnen habe ich die Einnahme aufgrund eines akuten Depressionsschubs mit 150 mg. Bereits in dieser Dosierung merkte ich rasch eine Besserung meiner Stimmung und meines Antriebs. Die Nebenwirkungen waren aber in der ersten Zeit auch nicht gerade ohne. Ich bekam starke...

Elontril bei Depression; Naltrexon bei Borderline; Amioxid Neuraxpharm bei Depressionssion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Wochen
NaltrexonBorderline7 Jahre
Amioxid NeuraxpharmDepressionssion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Elontril:
Begonnen habe ich die Einnahme aufgrund eines akuten Depressionsschubs mit 150 mg. Bereits in dieser Dosierung merkte ich rasch eine Besserung meiner Stimmung und meines Antriebs. Die Nebenwirkungen waren aber in der ersten Zeit auch nicht gerade ohne. Ich bekam starke Verdauungsbeschwerden, die sich in einem Wechsel aus starkem Durchfall (musste mich auf der Arbeit krankmelden) und vier bis fünf Tagen keinerlei Verdauungstätigkeit äußerten. Nach ca. zwei Wochen wurde die Dosis auf 300 mg gesteigert. Die Verdauungsbeschwerden wurden dadurch nicht schlimmer und klangen nach ca. 3 Wochen Einnahme komplett ab. Die Wirkung war faszinierend, mir ging es so gut, wie schon lange nicht mehr. Dafür machte sich nach der Dosissteigerung eine andere Nebenwirkung bemerkbar: starkes Schwitzen. Zunächst noch in einem erträglichen Maß, bei Anstrengung habe ich stärker geschwitzt. Dies hat sich jedoch mit der Zeit massiv gesteigert, bis ich schon ohne jegliche Anstrengung total nassgeschwitzt war. Die Hose klebte, das T-Shirt hätte man auswringen können und die Stirn liefen mir Sturtzbäche herab. So konnte ich nicht arbeiten, also Dosis wieder auf 150 mg gesenkt. Das ist nun eine Woche her, mir geht es nach wie vor psychisch gut. Ich schwitze immer noch und laufe im kurzärmligem Shirt, während alle andere eine Jacke tragen. Aber es ist ein erträgliches Ausmaß, ich kann damit leben und arbeiten und bei der positiven Wirkung ist es mir das Wert. Gewichtsmäßig kann ich eine leichte Gewichtsabnahme verzeichnen, wobei ich das Gefühl habe, dass das gleichzeitig eingenommene Amioxid der Gewichtsabnahme massiv entgegenwirkt, deshalb will ich das Amioxid jetzt auch absetzen und hoffe dann auf eine deutliche Gewichtsreduktion.

Amioxid:
Ich nehme das Amioxid jetzt seit ca. 2 Jahren ein und habe seitdem eine deutliche Gewichtszunahme zu verzeichnen. Bei einer Dosis von 120 mg hatte ich permanent Hunger und konnte gar nicht mehr aufhören zu essen, deshalb nehme ich nur 90 mg ein. Dennoch deutliche Gewichtszunahme bis schließlich ein Plateau erreicht war. Gewichtsreduzierende Maßnahmen zeigen keinerlei Wirkung, ich habe das Gefühl, dass mein Stoffwechsel durch das Amioxid negativ beeinflusst wird, denn das Gewicht ist wie „festgenagelt“. Da ich während der ganzen Dauer der Einnahme keine positive Auswirkung auf meine Depression feststellen konnte und genaugenommen gar nicht sagen kann, ob es überhaupt was bringt, will ich das Amioxid jetzt ausschleichen, denn ich habe mit dem Elontril ein deutlich wirksameres Medikament gefunden.

Naltrexon:
Das Medikament ist ein wahrer Segen für mich. Ich hatte jahrelang Probleme mit häufigen und massiven Selbstverletzungen und war dadurch leider auch Stammgast auf der geschlossenen Station der Psychiatrie. Nach Einnahme von Naltrexon 50 mg lies der Selbstverletzungsdrang immer mehr nach, Zwischenfälle wurden seltener und waren auch nicht mehr so schlimm. Seit 6 Jahren bin ich nun komplett frei von Selbstverletzungen und habe nicht mal mehr den Gedanken daran oder das Bedürfnis danach. Naltrexon war bei mir gewichtsneutral und hatte auch sonst keinerlei Nebenwirkungen.

Eingetragen am 08.11.2020 als Datensatz 100424
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Naltrexon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amioxid Neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Naltrexon hydrochlorid, Amitriptylin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angststörungen, Antriebslosigkeit mit Brustschmerzen, Zittern, Übelkeit, Kopfschmerzen, Mundtrockenheit, Schwitzen, Albträume, Aggressives Verhalten, Schlafschwierigkeiten

Ich nehme Elontril seit 35 Tagen, mein Psychiater hat mir nach meiner Neuroleptikum Einnahme Elontril empfohlen. Ich bin dies nur eingegangen weil er auch meinte das man von dem Medikament nicht sooo zunimmt wie bei den üblichen Tabletten. Die ersten Tage hatte ich ein Gefühl das ich mich...

Elontril bei Depression, Angststörungen, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angststörungen, Antriebslosigkeit35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Elontril seit 35 Tagen, mein Psychiater hat mir nach meiner Neuroleptikum Einnahme Elontril empfohlen. Ich bin dies nur eingegangen weil er auch meinte das man von dem Medikament nicht sooo zunimmt wie bei den üblichen Tabletten. Die ersten Tage hatte ich ein Gefühl das ich mich positiver fühle, war motivierter und hatte gute Gefühle konnte aber nicht schlafen. Ich konnte auch nicht soviel rauchen wie üblich da ich nach jeder Zigarette nasse Hände oder Herzklopfen bekommen habe. (In den ersten 2 Wochen 150mg.)
Die ersten Tage der Einnahme hatte ich auch kaum bis kein Appetit ( war nicht grade schlecht für mich ). Doch nach einer Woche ist die Wirkung verschwunden. Ich habe wieder schlechte Gefühle gehabt und alles was ich beim Tag der Einnahme gespürt habe war weg.
Dann haben wir nach 2 Wochen auf 300 mg erhöht. Ich hatte trotzdem kein Gefühl das es wirkt.

Es haben die Nebenwirkungen begonnen : schlechter Schlaf, Kopfschmerzen, Übelkeit nachdem Essen, Zittern, manchmal zuckt mein Körper, leichter Tinnitus konnte ich gestern beobachten, ich bin deutlich gereizter, Brustschmerzen, Herzklopfen , schwitzen, Mundtrockenheit ,Albträume Tage lang, die üblichen Nebenwirkungen. EINIGE SIND ABGEKLUNGEN.

Alkohol kann man trinken ja, wenn man es allerdings übertreibt haut es einen schneller um, ich werde deutlich schneller betrunken und der Kater am nächsten Tag ist sehr stark... lieber nicht durcheinander und vor allem langsam trinken.

FAZIT:
Jetzt nach 30 Tagen muss ich sagen das ich die Wirkung spüre, ich bin deutlich positiver drauf habe kaum negative Gedanken und wenn ich negativ denke , verspüre ich es als nicht so tragisch. Das ist das Medikament. Ich bekomme auch von meiner Familie gesagt das ich deutlich positiver Wirke und Aussehe.Meine guten glücklichen Zeiten halten deutlich länger an. Ich habe nicht mehr diese auf und abs.

Mit der Gewichtszunahme ist es schwierig, es gibt Tage wo ich mehr esse und Tage wo es wieder wenig ist, ich hoffe das ich dadurch nicht noch mehr an Gewicht zunehme...

Eingetragen am 03.12.2021 als Datensatz 108193
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Schlafstörungen, Sehstörungen, Ohrengeräusche, Muskelschmerzen

Anwendung aufgrund von Depressionen in Verbindung mit starker Antriebslosigkeit. Nach Therapiebeginn stellet sich eine richtige Euphorie und Antriebsdrang ein. Ich konnte wieder fühlen und Emotionen wahrnehmen. Keine SGedaken mehr. Beim Sport spürte ich eine deutliche Leistungssteigerung und...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendung aufgrund von Depressionen in Verbindung mit starker Antriebslosigkeit. Nach Therapiebeginn stellet sich eine richtige Euphorie und Antriebsdrang ein. Ich konnte wieder fühlen und Emotionen wahrnehmen. Keine SGedaken mehr. Beim Sport spürte ich eine deutliche Leistungssteigerung und schnellere Regeneration. Nebenwirkungen sind einige erkennbar: Schlafstörungen, Ohrenrauschen, Sehstörungen, ständiger Antriebsdrang (man kann sich schlecht einfach mal ausruhen), Gelenk- und Muskelschmerzen. Zuerst Dosis von 150mg, dann Steigerung auf 300mg als die Wirkung nach 6 Wochen nachließ. Damit auch stärkere Nebenwirkungen. Diese lassen sich bei mir vor allem durch regelmäßigen Sport und Meditation abmildern. Auf Dauer könnte ich mit den Nebenwirkungen nicht leben, aber gerade überwiegen die positiven Effekte.

Eingetragen am 25.11.2021 als Datensatz 108036
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen, Binge Eating Disorder

Hallo zusammen, mir wurde erst fluoxetin wegen meiner sozialen Phobie und meiner binge eating Störung verschreiben, welches auch gut gegen meine Ängste half, jedoch nicht gegen die Essanfälle. Da ich auch unter Antriebsschwäche leide ließ ich mir Elontril verschreiben. Ich nehme Elontril nun...

Elontril bei Depression, Antriebsstörungen, Binge Eating Disorder

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebsstörungen, Binge Eating Disorder30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,
mir wurde erst fluoxetin wegen meiner sozialen Phobie und meiner binge eating Störung verschreiben, welches auch gut gegen meine Ängste half, jedoch nicht gegen die Essanfälle. Da ich auch unter Antriebsschwäche leide ließ ich mir Elontril verschreiben. Ich nehme Elontril nun seit 30 Tagen und verspüre weder Nebenwirkungen noch trat ein Wirkung ein. Einige schreiben dass sie durch Elontril weniger Hunger haben bei mir jedoch nicht.

Eingetragen am 06.03.2021 als Datensatz 102858
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Antriebsstörungen

über Elontril (150mg) 1x pro Tag und kann nur positives berichten. - keinerlei Nebenwirkungen - nach dem zweiten Tag schon sehr viel Energie und Wachsamkeit - Müdigkeit wie weggeblasen, obwohl eine schwere Schlafapnoe vorliegt - zuvor Mirtazapin (2x30mg) genommen (Gewichtszunahme, Wasser in...

Elontril bei Depression, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Antriebsstörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

über Elontril (150mg) 1x pro Tag und kann nur positives berichten.
- keinerlei Nebenwirkungen
- nach dem zweiten Tag schon sehr viel Energie und Wachsamkeit
- Müdigkeit wie weggeblasen, obwohl eine schwere Schlafapnoe vorliegt
- zuvor Mirtazapin (2x30mg) genommen (Gewichtszunahme, Wasser in den Beinen)
- Duloxetin (Kloß im Hals, Übelkeit, Schwindelig, völlig erschöpft)
ich weiß das das erst der Anfang der Therapie ist, deswegen halte ich Euch weiter auf dem laufenden...

Eingetragen am 27.07.2020 als Datensatz 98634
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich nehme das Medikament erst seit 7 Tagen und wahrscheinlich ist es zu früh, es zu bewerten. Aber ich wüsste gerne, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ob die Nebenwirkungen besser werden bzw. verschwinden. Ich habe Depression, Angststörung, Borderline, somatoforme Funktionsstörung....

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament erst seit 7 Tagen und wahrscheinlich ist es zu früh, es zu bewerten. Aber ich wüsste gerne, ob jemand ähnliche Erfahrungen gemacht hat und ob die Nebenwirkungen besser werden bzw. verschwinden. Ich habe Depression, Angststörung, Borderline, somatoforme Funktionsstörung. Ich habe das Medikament gewechselt, da das vorherige (Sertralin) mich so müde gemacht hat, dass ich den ganzen Tag schlafen wollte/musste. Ich war nur noch erschöpft und die kleinsten Dinge zu erledigen war für mich eine große Herausforderung. Ich hatte keinen Antrieb und habe mich nach der Einnahme sehr benommen gefühlt. So sehr, dass ich zum Schluss selbst entschieden habe, das Medikament anstatt morgens, abends zu nehmen. Das hat es etwas besser gemacht. Die Ängste hatte ich damit gut im Griff, aber die Depression leider gar nicht. Darum habe ich nun wieder mal das Medikament gewechselt und nehme jetzt Elontril. Aber ich merke jetzt schon, dass meine Ängste wieder stärker geworden sind und ich sogar noch andere Ängste entwickle. Außerdem hatte ich mir mehr Antrieb erhofft, aber auch dieses Medikament lässt mich den ganzen Tag benommen fühlen und ich bin so müde, dass ich ständig schlafen muss.

Eingetragen am 23.05.2020 als Datensatz 97510
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Sehr gute Erfahrung leide an schwerer chronischer Depression und ich nehme Elontril seit, 6 Wochen und direkt nach der ersten Einnahme sofort Wirkung gezeigt ( Antrieb war da, und die Stimmung positiv) Nebenwirkung: Anfangs, Schwindel und Ohrengeräusche , Schlaflosikeit und Schwitzen Herzrasen....

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute Erfahrung leide an schwerer chronischer Depression und ich nehme Elontril seit, 6 Wochen und direkt nach der ersten Einnahme sofort Wirkung gezeigt ( Antrieb war da, und die Stimmung positiv) Nebenwirkung: Anfangs, Schwindel und Ohrengeräusche , Schlaflosikeit und Schwitzen Herzrasen. Aber nach 8 Tagen so gut wie alles wech! Ich kann es nur jedem Empfehlen der insbesondere mit seinem Antrieb zutun hat. Tolles Medikament O:)

Eingetragen am 11.01.2020 als Datensatz 94668
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Bulimie mit Mundtrockenheit, Schlaflosigkeit, Euphorie, Gewichtsverlust

In den ersten zwei Wochen der Einnahme fühlte ich mich stark aufgeputscht und hatte von frühs bis nachts durchgängig sehr viel Energie ohne Leistungstiefs und konnte mich wunderbar konzentrieren. Ich habe alles in kurzer Zeit erledigt, was ich jahrelang aufgeschoben hatte. Allerdings brauchte ich...

Elontril bei Depressionen, Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Bulimie2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten zwei Wochen der Einnahme fühlte ich mich stark aufgeputscht und hatte von frühs bis nachts durchgängig sehr viel Energie ohne Leistungstiefs und konnte mich wunderbar konzentrieren. Ich habe alles in kurzer Zeit erledigt, was ich jahrelang aufgeschoben hatte. Allerdings brauchte ich abends auch Baldrian um überhaupt schlafen zu können. Die Nebenwirkungen haben sich aber bereits nach Woche 3 der Einnahme abgeschwächt. Die Energie ist auf angenehme Art und Weise geblieben. Meine Gedanken haben sich ins Positive gekehrt und die täglichen Selbstabwertungen, die ich ein Leben lang hatte, sind total verschwunden. Ich fühle mich endlich "normal"! Ein weiterer positiver Effekt ist die Gewichtsabnahme (7kg in 2 Monaten). Da ich seit 20 Jahren unter einer Essstörung mit regelmäßigen Anfällen und Bulimiephasen litt, war dies für mich extrem befreiend: kein Essdruck mehr, nur noch Appetit bei rein physischem Hunger und ausschließlich auf gesundes Essen. Zwischen den Mahlzeiten vergehen zum Teil 5-7 Stunden, bis wieder ein Hungergefühl eintritt. Dadurch hat sich auch mein sonst sehr schwaches Immunsystem gestärkt und ich bin viel fitter geworden. Aufgrund der Mundtrockenheit als Nebenwirkung trinke ich auch täglich ca. 4-5 Liter, was ich aber nicht als unangenehm emofinde. Man hat auch richtig Lust darauf, die viele Energie in Sport und Aktivität umzusetzten. Fazit: Elontril hat mein Leben verändert und meine Probleme gelöst. Ich bin viel gelassener, selbstbewusster und optimistisch geworden. Dadurch werden auch die zwischenmenschlichen Kontakte leichter und angenehmer. Emotionen sind auch in voller Bandbreite noch spürbar und man hat nicht das Gefühl der Abgestumpftheit wie beispielsweise mit Escitalopram. Ich kann Elontril nur weiterempfehlen!!!

Eingetragen am 23.10.2016 als Datensatz 74921
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotin-Entwöhnung mit keine Nebenwirkungen

Habe 33 Jahre geraucht. 2 Päckchen pro Tag. Mit Zyban habe ich innerhalb von 14 Tagen damit aufgehört, nachdem 2 Freundinnen von mir (starke Raucherinnen) vor mir mit dem Rauchen aufgehört haben. 7 Tage eine Tablette und weitergeraucht. In diesen 7 Tagen schmeckt der Rauch schon nicht mehr. Alles...

Zyban bei Nikotin-Entwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotin-Entwöhnung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 33 Jahre geraucht. 2 Päckchen pro Tag. Mit Zyban habe ich innerhalb von 14 Tagen damit aufgehört, nachdem 2 Freundinnen von mir (starke Raucherinnen) vor mir mit dem Rauchen aufgehört haben. 7 Tage eine Tablette und weitergeraucht. In diesen 7 Tagen schmeckt der Rauch schon nicht mehr. Alles so leer und nur dampfige, schlechte Luft ein und ausgeatmet. Im Moment bin ich seit 3 Wochen Nichtraucher. Die Impulse nach einer Zigarette zu greifen werden immer weniger. Ich hoffe, ich halte durch und nehme auch nicht zuviel zu. Der Einsatz von Zyban hat sich auf jeden Fall jetzt schon gelohnt.
Nebenwirkungen hatte ich keine.

Eingetragen am 24.08.2013 als Datensatz 55861
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zyban
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Borderline Depression bilimie mit Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, Schwindel

ich nehme elontril jetzt seit über 2 Monaten, weil ich mit fluoxetin nicht zufrieden war. ich bin durchs Internet auf elontril aufmerksam geworden, ich interessierte mich vorallem wegen der Eigenschaften Antriebsteigernd, Gewichtreduktion, auf Amphetaminbasis für dieses AD, ich dachte mir das ist...

Elontril bei Borderline Depression bilimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilBorderline Depression bilimie60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme elontril jetzt seit über 2 Monaten, weil ich mit fluoxetin nicht zufrieden war. ich bin durchs Internet auf elontril aufmerksam geworden, ich interessierte mich vorallem wegen der Eigenschaften Antriebsteigernd, Gewichtreduktion, auf Amphetaminbasis für dieses AD, ich dachte mir das ist genau das richtige für mich. nach Absprache mit meinem Hausarzt bekam ich von nun an 300mg elontril.
ich bekam wirklich in den ersten Wochen diesen starken antrieb, War gut drauf Energie geladen und hatte einen starken bewegungsdrang. ich lief täglich 4km aus reiner Lust. Mein appetit sank und ich hatte weniger das Bedürfnis nach essen was für mich als bulimikerin das größte überhaupt ist, ich hatte einfach kein Druck und verlangen mehr Dinge unnötig in mich reinzufressen und sie dann zu erbrechen. Im Gegenteil seit elontril Frühstücke ich gerne und fast täglich was vorher undenkbar war. Frühstücken ohne zu erbrechen. Seit elontril geht es mir einfach besser. ich habe vorher an stärker Müdigkeit gelitten mein ganzes Leben habe ich täglich ein mittagschlaf von 2 Std gemacht, schob seit Schulzeit. seit ich elontril nehme bin ich den ganzen tag bis abends durchgehend wach ohne Müdigkeit. ich schlafe von ca.1 -2uhr nachts und werde um 7uhr in der früh wach,zwinge mich meistens noch zum weiterschlafen. seit ich elontril nehme habe ich wieder Lebenswillen und habe seit meiner psychischen Erkrankung vor 2 Jahren das erste mal das Gefühl wieder etwas zu schaffen, ich habe wieder Lust arbeiten zu gehen und habe bereits erste Bewerbungen geschrieben (nach 2Jahren), nächste Woche habe ich mein erstes Vorstellungsgespräch. ich kann nur sagen das elontril mein leben zum positivsten überhaupt geändert hat und ich mich einfach wieder als mensch fühle. selbst im Umgang mit Mitmenschen, zuvor War ich immer unsicher und desinteressiert an anderen menschen habe mich bis auf mein Partner isuliert, heute gehe ich wieder gerne unter Menschen und führe wieder Gespräche.

Eingetragen am 16.08.2015 als Datensatz 69230
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit 3 Monaten Elontril 300mg am Morgen und bin begeistert. Keinerlei Nebenwirkungen, habe vorher 2 Jahre Trevilor und Mirtazapin genommen. In der Zeit habe ich 20 Kilo zugenommen und war antriebslos, wollte eigentlich nur im Bett liegen und schlafen. Zudem keinerlei Lust auf Sex. Dank...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 3 Monaten Elontril 300mg am Morgen und bin begeistert. Keinerlei Nebenwirkungen, habe vorher 2 Jahre Trevilor und Mirtazapin genommen. In der Zeit habe ich 20 Kilo zugenommen und war antriebslos, wollte eigentlich nur im Bett liegen und schlafen. Zudem keinerlei Lust auf Sex. Dank Elontril ist das vorbei. Ich habe auch den Eindruck, dass Elontril den Hunger bremst. Esse wesentlich weniger, zudem schmeckt mir Alkohol nicht mehr. Mit mehr Sport durch die Antriebs steigernde Wirkung habe ich in den letzten 2 Monaten 12 kg abgenommen.

Also, ich kann Elontril uneingeschränkt weiter empfehlen.

Eingetragen am 27.04.2012 als Datensatz 43957
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit keine Nebenwirkungen

Im startete 3 Wochen mit 150mg XR morgens und dann auf 300mg. Bereits zu Beginn der Einnahme sehr starke Antriebssteigung welche leicht abnahm, aber auch im weiterhin Verlauf sehr hilfreich war. Antidepressive Wirkung trat nach ca. 2 Wochen ein. Wirkung: antriebssteigernd, ungewohnte (dafür...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im startete 3 Wochen mit 150mg XR morgens und dann auf 300mg. Bereits zu Beginn der Einnahme sehr starke Antriebssteigung welche leicht abnahm, aber auch im weiterhin Verlauf sehr hilfreich war. Antidepressive Wirkung trat nach ca. 2 Wochen ein.

Wirkung: antriebssteigernd, ungewohnte (dafür umso schöne) Motivation Dinge/Aufgaben zu erledigen;

starke Verbesserung der Leistungsfähigkeit durch Besserung der vorher problematischen körperlichen und geistigen Ermüdbarkeit;

Da ich mich durch das MEdikament wieder wohl fühlte (Selbstvertrauen) und mehr Energie hatte, merkte ich eine enorme Verbesserung bei sozialen Interaktionen.. Gespräche waren vorher teilweise eine Qual (uninteressiert, unkonzentriert-Probleme Gesprächen zu "folgen"; kein Mitteilungsbedürfnis) was zur Vermeidbarkeit führte. Dies wurde überraschend nach 3-5 Wochen komplett behoben. Sogar sehr starkes Mitteilungsbedürfnis und Interesse an Problemen, Erlebnissen usw. von anderen..

Zusammenfassend sehr zufrieden. Einzig Schlafstörungen wurden anfangs problematischer. Durch die gesteigerte Energie konnte ich mich jedoch leichter motivieren abends zu laufen und so besser zu schlafen. Grund für das absetzen war die vorläufige vollständige Heilung der Depression!
Nach einem Unfall und einer wiederkehrenden Depression wurde mir empfohlen Elontril aufgrund der Krampfgefahr vorläufig zu meiden..

Eingetragen am 15.01.2013 als Datensatz 50418
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression

Ich nehme Elontril 300mg jetzt 7 Jahre und kann sagen das es für mich das beste Antidepressiva ist. Ich habe nicht zu genommen, habe kein Libido Verlust und kann trotzdem noch Gefühle spüren. Ich hatte vorher viele andere ausprobiert und da hatte ich immer diese Nebenwirkungen kam mir vor wie in...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Elontril 300mg jetzt 7 Jahre und kann sagen das es für mich das beste Antidepressiva ist. Ich habe nicht zu genommen, habe kein Libido Verlust und kann trotzdem noch Gefühle spüren. Ich hatte vorher viele andere ausprobiert und da hatte ich immer diese Nebenwirkungen kam mir vor wie in Watte gepackt... Kaum Gefühle weder schlechte noch gute. Das war keine Lebensqualität. Aber jetzt geht es mir gut. Ich kann auch mal traurig sein und weinen. Aber habe keine Abstürze mehr ins Bodenlose. Für mich ist Elontril das Beste Mittel!!!

Eingetragen am 06.01.2019 als Datensatz 87597
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Suchtdruck, mögliche ADH

Während einer stationären Entgiftung (nach einem heftigen Alkoholrückfall)) wurde ich von Sertralin auf Elontril umgestellt! Ich habe mittlerweile sämtliche Antidepressiva durch - keines hat wirklich geholfen! Unglaublich aber wahr: Direkt nach der ersten Pille Elontril fühlte ich mich fast wie...

Elontril bei Depression, Suchtdruck, mögliche ADH

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Suchtdruck, mögliche ADH3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Während einer stationären Entgiftung (nach einem heftigen Alkoholrückfall)) wurde ich von Sertralin auf Elontril umgestellt! Ich habe mittlerweile sämtliche Antidepressiva durch - keines hat wirklich geholfen! Unglaublich aber wahr: Direkt nach der ersten Pille Elontril fühlte ich mich fast wie neu geboren, wie ein ganz anderer Mensch! Endlich wieder wirklich ich selbst! Ich weiß natürlich, das es DIE WUNDERPILLE nicht gibt und niemals geben kann - aber Elontril ist so etwas Ähnliches für mich! Ich würde jedem, der unter Depressionen und/oder ADHS leider raten, dieses Medikament mal zu testen! Sämtliche andere Antidepressiva wirken sich negativ auf die Libido aus - Elontril hingegen überhaupt nicht! Ich bin froh, nach langem Suchen endlich mal ein Medikament gefunden zu haben, das mir wirklich hilft!

Eingetragen am 19.10.2021 als Datensatz 107377
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Antriebsstörungen mit Kreislaufbeschwerden

ADS-Symptomatik wird verstärkt. Ich empfehle es nicht für Menschen mit Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Aufmerksamkeitsstörungen, Desorganisation, Neigung zur Unordnung (ADS, etc.) Morgendliche Einnahme. Wirkt sehr schnell nach Einnahme. Macht wach, wachsam, evtl. übermäßig wachsam....

Elontril bei Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAntriebsstörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ADS-Symptomatik wird verstärkt. Ich empfehle es nicht für Menschen mit Konzentrationsstörungen, Vergesslichkeit, Aufmerksamkeitsstörungen, Desorganisation, Neigung zur Unordnung (ADS, etc.)

Morgendliche Einnahme. Wirkt sehr schnell nach Einnahme. Macht wach, wachsam, evtl. übermäßig wachsam. (Ängstlich würde ich es noch nicht nennen. Es ist ein erhöhter Wachsamkeits- und Kontrollzustand. Erhöhtes Kontrollieren ist belastend. Dieses Symptom ist vermutlich aber auch nur wegen ADS-Vorgeschichte vorhanden.)

Einnahme Abends ist morgens mit Nebenwirkungen verbunden. Hier kann ich jedoch nicht deutlich werden.

Zwei Tabletten über den Tag verteilt kann nicht empfohlen werden.

2x150 mg machen Kreislaufprobleme. Erhöhter Blutdruck.

Ich kontrolliere Dinge mehrfach. Vielleicht aber auch nur weil ADS-Vorgeschichte besteht.

Evtl. Wutsteigerung.

Eine Interessen-Antriebssteigerung ist nicht bis kaum, und vielleicht sogar gegenteilige Wirkung zu verzeichnen.

Evtl. mehr Antrieb Dinge anzugehen.

Eingetragen am 18.05.2017 als Datensatz 77473
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):135
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Wellbutrin für Depression mit Unruhe, Appetitlosigkeit, Schlafprobleme

Nahm bisher Seroxat ein. Sofortige!!! (2 Tage) Besserung der Antriebslosigkeit. Gut verträglich, minimaler Kopfschmerz, sich steigernde Unruhe, erhöhter Blutdruck wird ausgeprägter (BD Medikament wirkt weniger), kaum Appetit (meine Hoffnung auf Gewichtsreduktion steigt)....

Wellbutrin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
WellbutrinDepression4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nahm bisher Seroxat ein.

Sofortige!!! (2 Tage) Besserung der Antriebslosigkeit.
Gut verträglich, minimaler Kopfschmerz, sich steigernde Unruhe,
erhöhter Blutdruck wird ausgeprägter (BD Medikament wirkt weniger),
kaum Appetit (meine Hoffnung auf Gewichtsreduktion steigt).
Schlafschwierigkeiten. Die waren schon zuvor vorhanden, könnten mit Trittico behoben werden, mache ich aber (noch) nicht.
Trotzdem morgens leicht aus dem Bett zu kommen.

Insgesamt habe ich das Gefühl einen Turbolader installiert bekommen zu haben. Sollte dies sich noch steigern, werde ich vorübergehend nur jeden 2ten Tag eine Tab. einnehmen.

Bin nach Jahren des langsamen "Verfallens in Teilnahmslosigkeit" wieder fit und fühle mich um 20 Jahre jünger :-)

Eingetragen am 07.06.2015 als Datensatz 68203
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Wellbutrin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Angstzustände, Unruhe

Nachdem ich versch. andere AD's nicht vertragen habe, gab man mir in einer Klinik Elontril 150 mg. In den ersten Tagen hatte ich leichte Übelkeit und etwas Kopfschmerzen, die aber kaum meinen Alltag beeinträchtigten. Ich wußte nicht einmal, ob diese Beschwerden tatsächlich mit dem Medi in...

Elontril bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich versch. andere AD's nicht vertragen habe, gab man mir in einer Klinik Elontril 150 mg.

In den ersten Tagen hatte ich leichte Übelkeit und etwas Kopfschmerzen, die aber kaum meinen Alltag beeinträchtigten. Ich wußte nicht einmal, ob diese Beschwerden tatsächlich mit dem Medi in Verbindung stehen. Im Laufe der Zeit traten jedoch immer wieder extreme Unruhe- und Panikzustände auf, stärker, als ich sie vorher hatte. Ich hoffte, dass dies langsam besser wird, doch leider blieben diese Zustände auch weiterhin bestehen. Dazu kam eine ständige, unerträgliche Unruhe und Nervosität sowie ein unangenehmes Getriebensein dazu.

Aufgrund dieser Nebenwirkungen mußte ich öfters zu Tavor greifen, um bestimmte Tage zu überstehen und mir ab und zu mal eine Entspannung zu gönnen. Ich wußte aber, dass dadurch eine Abhängigkeit entstehen kann und davor hatte ich große Angst.
Ich hab dann Elontril einfach von heute auf morgen abgesetzt, denn ein langsames Ausschleichen mit vermindeter Dosis ist ja hier nicht möglich.

Nach 1 Woche habe ich nun keinerlei Absatzungserscheinungen bemerkt und ich hoffe, sie kommen auch nicht.

Positiv war für mich auch, dass ich mit Elontril das Gewicht gut halten oder eher reduzieren konnte, denn der Heißhunger aus Süßes war weg und ich hatte auch insgesamt weniger Appetit als sonst.
Außerdem war mein Antrieb und meine Lebensfreude wesentlich gesteigert.

Schade, dass es dieses Medikament nicht in geringerer Dosierung gibt, denn es ist das erste, das abgesehen von Angst und Unruhe bei mir keinerlei NW hervorgerufen hat.

Eingetragen am 20.01.2013 als Datensatz 50564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Angststörungenn und Depressionen mit Schwindel, Übelkeit

Nachdem ich schon unzählige AD probiert habe, aber leider wegen der extremen NW bisher keines für mich geeignet war, gab man mir in einer Klinik Elontril. War natürlich erst sehr skeptisch, ob ich es vertrage. Anfangs wurden meine Angstzustände stärker und ich nahm dann bei Bedarf 1/2 Tavor...

Elontril bei Angststörungenn und Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilAngststörungenn und Depressionen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon unzählige AD probiert habe, aber leider wegen der extremen NW bisher keines für mich geeignet war, gab man mir in einer Klinik Elontril. War natürlich erst sehr skeptisch, ob ich es vertrage.
Anfangs wurden meine Angstzustände stärker und ich nahm dann bei Bedarf 1/2 Tavor dazu. Auch leichter Schwindel und etwas Übelkeit stellten sich ein, was aber gut auszuhalten war. Leider hab ich noch eine starke Unruhe. Lt. meinem Arzt soll auch das sich im Lauf der Zeit ändern.

Die positive Wirkung: Die Angstzustände sind leichter oder z.T. fast weg, ich spüre keinen Heißhunger, sodaß die Angst vor Gewichtszunahme wegfällt, ich bin unternehmungslustiger, meine Suiz.gedanken sind weg und ich hab wieder mehr Freude am Leben.

Hatte mich die letzten 2 Jahren total zurückgezogen, nun geh ich wieder gern unter Leute und hab auch wieder den Auftrieb für

Ich hoffe, dass dieses Medikament mir auch weiterhin hilft.

Eingetragen am 04.12.2012 als Datensatz 49398
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression, Angst- und Panikattacken mit Schlaflosigkeit

Hallo ich leide seid 3 Jahren an schweren Depressionen und Angst! Habe viele Medikamente eingenommen mit gravierenden Nebenwirkungen. 1,5 Jahre nahm ich Escitalopram und wollte aufgrund der Nebenwirkungen es nicht mehr einnehmen. Dann schlug ich meinem Psychiater Elontril vor. Er verschrieb es...

Elontril bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Angst- und Panikattacken14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich leide seid 3 Jahren an schweren Depressionen und Angst!
Habe viele Medikamente eingenommen mit gravierenden Nebenwirkungen.
1,5 Jahre nahm ich Escitalopram und wollte aufgrund der Nebenwirkungen es nicht mehr einnehmen. Dann schlug ich meinem Psychiater Elontril vor. Er verschrieb es mir sofort sagte es wäre nicht einfach.
Doch das war es! Einschleichen und Wirkung genial!!!;-)
Das erste und beste Medikament mit keinen Sexuellen Nebenwirkungen.
In Amerika heißt es Wellbutrin und es läuft Fernsehwerbung dafür. Zum tot lachen aber die erste Werbung die verspricht was sie sagt.
Antrieb keine Ängste und Gewicht bleibt Bzw singt nach unten!!
Einziger Nachteil man kann schlecht schlafen.
Dafür nehme ich Atosil oder ab und zu selten Zolpidem(Ambien).
Liebe Grüße und gute Erfahrung für alle Kranken Bzw leidenden!!

Eingetragen am 12.03.2018 als Datensatz 82500
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depressionen, Antriebsstörungen mit Schlafprobleme, Albträume, Aggressivität, Angstzustände, Unruhe, Übelkeit, Schwindel

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung. nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf...

Elontril bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Antriebsstörungen22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung.

nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf Eigeninitiative und ohne wissen meiner Klinikärztin durch Elontril 150mg (Hausarzt) ersetzt.
Positiv: Verdauungsbeschwerden (Durchfall) weg. Mehr Antrieb. Klarer im Kopf.
Negativ: Schlechter Schlaf, Albträume, Aggressivität, zeitweise Angstzustände, Unruhe. Am Anfang Übelkeit (jetzt weg) leichter Schwindel. (Kann durch abruptes absetzen von Cipralex herrühren)
Mein Fazit: Psychopharmaka sind KEINE Wundermittel. Es wird viel Geld mit ihnen verdient. Ärzte experimentieren gerne. Man ist Versuchskaninchen. KEINE Wirkung ohne Nebenwirkung. Nach jahrelangem Konsum des gleichen Präparates sollte man auf jeden Fall wechseln.

ELONTRIL hat was. Es wirkt Antidepressiv. Es wirkt antriebssteigernd. Mit so manchem anderen Medi ging es mir nach einer Umstellung deutlich schlechter. (Nebenwirkungen)

Ich denke, ich werde damit weitermachen, die Wirkung ist da, die Nebenwirkung wird weniger. Ggf. abends zum schlafen Trimipramin in geringer Dosis.

Wünsch euch was !

Eingetragen am 30.04.2014 als Datensatz 61108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Konzentrationsschwäche, Zittern der Hände

Ich nehme nun seit 10 Monaten Elontril gegen meine Depression. Nach ein paar Tagen um sich an das Medikament zu gewöhnen, hat sich mein Körper sehr gut darauf eingestellt. Ich bzw. vor allem meine Umgebung hat im Laufe der Zeit schnell einen Veränderung registriert und wieder meine alten...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit 10 Monaten Elontril gegen meine Depression. Nach ein paar Tagen um sich an das Medikament zu gewöhnen, hat sich mein Körper sehr gut darauf eingestellt.
Ich bzw. vor allem meine Umgebung hat im Laufe der Zeit schnell einen Veränderung registriert und wieder meine alten Eigenschaften in mir entdeckt: aktiver, dynamischer, mehr Power/Antrieb, lautes Lachen.... viele Dinge die verloren gegangen sind. Ich stelle eigentlich auch keine negativen Nebenwirkungen fest. Manchmal hab ich etwas zittrige Hände und mein Gedächtnis & Konzentrationsfähigkeit ist etwas schlechter. Positiv ist, dass sich mein Stoffwechsel geändert hat > also ein wenig Gewicht am Anfang verloren :-) und so fühle ich mich besser in meinem Körper und strahle auch mehr Zufriedenheit aus (wenn auch die Depression ständig präsent ist - kann man sie besser "managen" als zuvor).

Eingetragen am 08.10.2014 als Datensatz 64242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Borderline, Depression, Borderline, PTBS mit Schlafstörungen, Gewichtszunahme, Appetitlosigkeit

Seit zwei Jahren nehme ich nun Elontril und seit eineinhalb Jahren auch Promethazin. Zuerst war ich beim Elo auf 150mg , was nach 2 Wochen auf 300 erhöht wurde und Promethazin auf 25mg basis bis zu 3mal täglich -nach Bedarf. Mit dem Elontril wurde ich sofort aktiver. Bin es bis heute noch. Die...

Elontril bei Depression, Borderline, PTBS; Promethazin bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression, Borderline, PTBS2 Jahre
PromethazinBorderline18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit zwei Jahren nehme ich nun Elontril und seit eineinhalb Jahren auch Promethazin. Zuerst war ich beim Elo auf 150mg , was nach 2 Wochen auf 300 erhöht wurde und Promethazin auf 25mg basis bis zu 3mal täglich -nach Bedarf.
Mit dem Elontril wurde ich sofort aktiver. Bin es bis heute noch. Die Nebenwirkungen schwanken bei mir tatsächlich. Meistens hat es mit Schlafstörungen oder Appetitverlust zu tun, was mich nicht weiter kümmert. Allerdings durch die Wechselwirkung mit Promethazin habe ich zum Schluss Asthma bekommen , weil meine neue Ärztin (Umzugsbedingt) meinte ich solle die Prometha jeden Abend mit 50mg einnehmen wegen den Schlafstörungen.Nur das die Dosierung im Beipackzettel abgeraten wird war ihr egal und ich hab zugenommen ohne Ende.
Ich nehme wieder meine gewohnte Menge mit 12,5mg bis 25mg maximal ein, Asthma ist weg und ich werde öfters Wach, aber das ist es mir Wert.
Ich hatte eine Woche lang mal keine Elontril nehmen können und glaubt mir mein Partner war Verzweifelt. Ich war nur noch am weinen, Suizidgedanken und Stimmungsschwankungen vom feinsten. Ich bin tatsächlich sehr froh die zu haben, findet es für euch selbst raus und kontrolliert immer alles gegen. Wechselwirkung etc, nicht nur im Beipackzettel, sondern auch im Netz.

Eingetragen am 13.12.2018 als Datensatz 87197
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Promethazin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Promethazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ritalin für Depression, Müdigkeit, Borderline, Depression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom mit Mundtrockenheit

Ich bin 25 Jahre alt und weiblich. Ich habe Ritalin im August 2016 bekommen gegen meine anhaltende Antriebslosigkeit und extreme Müdigkeit. Die ersten 3 Tage mit Ritalin waren die Hölle, so starke Stimmungsschwankungen hatte ich noch nie. Von purer Aggression bis suizidales Verhalten war alles...

Ritalin bei Depression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom; Elontril bei Depression, Müdigkeit, Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RitalinDepression, Borderline, ADS / ADH-Syndrom5 Monate
ElontrilDepression, Müdigkeit, Borderline3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 25 Jahre alt und weiblich. Ich habe Ritalin im August 2016 bekommen gegen meine anhaltende Antriebslosigkeit und extreme Müdigkeit.
Die ersten 3 Tage mit Ritalin waren die Hölle, so starke Stimmungsschwankungen hatte ich noch nie. Von purer Aggression bis suizidales Verhalten war alles dabei.
Danach wurde meine Stimmung schlagartig besser, ich war fast euphorisch. Ich fühlte mich weder müde noch antriebslos, war weit von Suizidgedanken entfernt. Es war super! Ich bin rausgegangen, habe wieder mit Sport angefangen, mich mit Leuten getroffen, sogar den Mut gehabt den Mann meiner Träume anzusprechen (wir sind seit Oktober zusammen)
Die ersten Nebenwirkungen waren relativ gering, die Appetitlosigkeit kam mir sehr gelegen, da ich mir über die Jahre viel Frustspeck angefuttert habe. Die Mundtrockenheit verleitete mich dazu sehr viel Wasset zu trinken, was auch sehr positiv war.
Haben innerhalb von zweieinhalb Monaten 7 Kg abgenommen, von 84 Kg auf 77 kg
Unangenehmer waren die trockenen Schleimhäute (Vaginaltrockenheit, brennende Augen)
Die ausschlaggebende Nebenwirkung, warum ich das Ritalin nicht mehr nehme, war/ist der Haarausfall. Ich habe von Natur aus sehr feines blondes Haar und durch das Ritalin fielen mir unglaublich viele Haare aus.
Ich habe mind. ein drittel meiner gesamten Kopfhaare verloren, meine Kopfhaut ist deutlich sichtbar am Scheitel und Oberkopf, ich wurde schon von Familie/Freunden und sogar meinem Hausarzt angesprochen. Das belastet mich psychisch sehr, da ich noch nie mit einer dichten, wallenden Mähne gesegnet war. Meine beste Freundin (sie hat ADHS) hatte auch Ritalin genommen und auch extremen Haarausfall bekommen. Sie hat dann Medikinet verschrieben bekommen, damit wurde es besser.
Wenn der Haarausfall nicht wäre, würde ich es weiter nehmen, die positiven Effekte, vorallem das nicht mehr Müdesein waren großartig. Aber ich möchte mit 25 nicht aussehen wie nach einer Chemotherapie.
Daher empfehle ich es nur eingeschränkt.

Eingetragen am 10.01.2017 als Datensatz 75735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ritalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Methylphenidat, Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Somatisierungsstörungen mit Gewichtsabnahme

Ich habe somatoforme Depression...äußert sich in vielen körperlichen Gebrechen...Schwindel, Übelkeit, Zittern und natürlich das was für Depressionen typisch ist, müdigkeit, antriebslos, traurig....ich habe schon Erfahrungen mit reichlich Medikamenten gemacht. Ich kann nur sagen, Elontril hat bei...

Elontril bei Somatisierungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilSomatisierungsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe somatoforme Depression...äußert sich in vielen körperlichen Gebrechen...Schwindel, Übelkeit, Zittern und natürlich das was für Depressionen typisch ist, müdigkeit, antriebslos, traurig....ich habe schon Erfahrungen mit reichlich Medikamenten gemacht. Ich kann nur sagen, Elontril hat bei mir nach zwei Tagen schon gewirkt. Meine permanente Übelkeit zu der Zeit war schon nach zwei Tagen verschwunden. Nebenwirkung war bei mir auch Gewichtsabnahme...was sehr gut war, denn ich habe von einem anderen Antidepressiva sieben kg zugenommen zuvor. Ich nehme es noch immer und komme damit gut klar....es ist nicht so das ich nicht Zeiten haben indem es mir schlecht geht, aber ich komme mit dem Medikament sehr gut klar.

Eingetragen am 20.02.2015 als Datensatz 66477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Schwindel

Seit mehreren Jahren beobachte ich in bestimmten Zeiten wiederkehrende depressive Zustände und Depressionen. Letztes Jahr war es besonders schlimm. Durch mehrere Verluste von nahen Personen bin ich im Juni in eine starke Depression gefallen. Im Juli und August besserte sich der Zustand bis zum...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit mehreren Jahren beobachte ich in bestimmten Zeiten wiederkehrende depressive Zustände und Depressionen. Letztes Jahr war es besonders schlimm. Durch mehrere Verluste von nahen Personen bin ich im Juni in eine starke Depression gefallen. Im Juli und August besserte sich der Zustand bis zum Abklingen im September und nahm im Oktober durch einen weiteren Verlust so dramatisch zu, dass ich mich gezwungen sah, fachliche Hilfe in Anspruch zu nehmen. Ich bekam vom Neurologen 1X150 mg Elontril täglich verordnet. Ich bemerkte sehr schnell eine positive Wirkung, die aber erst im laufe des Tages einsetzte. So veränderte ich den Rhythmus der Einnahme und legte ihn auf den Abend. Das hatte zur Folge, dass ich zwar nun am Vormittag ausreichend versorgt war dafür aber am Nachmittag und Abend ein Nachlassen der Wirksamkeit spürte. Ich erhöhte von 150 mg auf 2X150 pro Tag und erzielte damit, die Einnahme erfolgte wieder am Morgen, eine sehr gute Wirkung. Ich begann gleichzeitig das Rauchen (10-25 Zigaretten täglich) und gelegentliche trinken von Alkohol einzustellen und bin bis heute erfolgreich. Elontril ist für mich eine gute Hilfe, regelt die Depression runter und macht den Alltag angenehm. Es schützt allerdings nicht vor depressiven Ausbrüchen bei starker Konfrontation oder anderen spezifischen Auslösern. Verschweigen möchte ich nicht, dass ich einengewissen "Suchtfaktor" spüre, bin mir aber nicht sicher, ob es nicht der "Rest" vom Rauchen ist.

Eingetragen am 28.02.2013 als Datensatz 51785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Depression mit Schlafstörungen, Sehstörungen, Herzrasen, Gedächtnisschwierigkeiten

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und...

Elontril bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als trockene Alkoholikerin und essgestörte Bulimikerin in Genesung ist das Leben nicht plötzlich leicht, nur weil man die Suchtmittel weglässt. Im Gegenteil. Schwere Depressionen mit Suizidgedanken, extreme Stimmungsschwankungen und Gefühlslagen, irrationale Beurteilung von Alltagssituationen und oben drauf eine wahnsinnige Müdigkeit ließen mich fast verzweifeln. Wofür all die Veränderung, wofür all die Selbstreflektion ... für dieses mega-anstrengende, fürchterlich sinnlose Leben?
Mein letzter Hoffnungsschimmer: Der Gang zu meiner Neurologin und ein Rezept für Elontril. Ich habe die erste Tablette (150 mg morgens) völlig erwartungs- und kritiklos genommen. Schockierenderweise fühlte ich mich fast "betrunken", albern und kichernd. Auch am zweiten Tag ging dieses komische Aufgekratztsein nicht weg und wurde durch leichte Übelkeit begleitet. Aber schon am dritten Tag verflog der Höhenflug und ich wartete, was passieren würde.

Jetzt, nach gut 6 Wochen Elontril (nach Absprache mit der Ärztin nun 300 mg morgens) möchte ich meine Erfahrung in einem Satz zusammenfassen: Das Medikament rettet mir gerade das Leben.

Die Wirkung bei mir:
- die lähmende Tagmüdigkeit ist verschwunden, ich bin durchweg "wacher" und aufgeschlossener gegenüber meiner Umwelt
- die Stimmungsschwankungen sind deutlich abgeschwächt - keine extremen Ausschläge nach oben und unten. Gefühlslagen sind zwar ausgeprägt (Freude, Trauer, Wut etc.) aber sie fühlen sich wesentlich gesünder und herrlich normal an.
- meine Umwelt bestätigt mir, um Längen nicht mehr so empfindlich zu sein, Kritik besser zu begreifen und humorvoller mit Gegebenheiten umzugehen.
- ich fühle mich nicht in meinem Wesen verändert, sondern eher wieder so, wie ich mal war, bevor ich suchtkrank wurde
- ich bin nicht antriebsvoller oder gar hyperaktiv (es wird immer von antriebssteigernder Wirkung gesprochen) - aber es herrscht eine Art von Grundmotivation zum Handeln
- ich tue mich immer noch schwer im Umgang mit Menschen, aber ich bin in der Lage, eine fast ruinierte Partnerschaft tatsächlich zu retten
- keine Gewichtszunahme - keine Veränderung des Hungergefühls (als ehemalig Essgestörte
beobachte ich diesen Punkt mehr, als es sein muss).

Die Nebenwirkungen bei mir:
- leichte Schlafstörungen (Durchschlafstörung) - vor dem Einschlafen öfter Herzrasen
- leichte Schusseligkeit, Vergesslichkeit - manchmal Wortfindungsschwierigkeiten
- Sehstörungen (meine ohnehin ausgeprägte Diplopie wurde deutlich stärker, außerdem bin ich
sehr lichtempfindlich geworden)
- generell höherer Ruhepuls (in meinem Fall jetzt normaler Puls und Blutdruck, weil vorher sehr niedrig)

Bis auf die Sehstörungen, die ich schon sehr wahrnehme, kann ich mit allen Nebenwirkungen mehr als gut leben. Wie das Medikament mein Blutbild verändert, wird demnächst kontrolliert.

Alles in Allem:mir hilft das Medikament sehr, all die Schrauben weiterzudrehen, um langfristig ein erfülltes und zufriedenes Leben zu führen.

ABER (!!!): Da Elontril auf den Dopaminhaushalt und damit auf das Sucht- und Belohnungszentrum des Gehirns wirkt, ist mir völlig klar, hier nur eine Krücke als Hilfestellung aus der Sucht zu benutzen. Ich helfe meinem Hirn quasi auf die Sprünge, damit es bald selber wieder klar kommt. Will sagen: Ich bin sicher, dass Elontril psychisch abhängig machen kann - also Vorsicht und nur nach Absprache mit dem Arzt.

Herzliche Grüße
SC

Eingetragen am 10.06.2014 als Datensatz 61857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Stimmungsaufheller mit Einschlafhilfe, Depression mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich hatte tiefe Depression. Der Psychater hörte sich mein Problem an und gab mir Elontril 150mg und 100mg Trazodon. Ich hatte angst sie zu nehmen aber er sprach mit gut zu und sagte, ich nehme nicht zu und bekomme keine Nebenwirkungen. Nach dem 1. Tag nichts, aber nach einer Woche ging es...

Elontril bei Depression; Trazodon bei Stimmungsaufheller mit Einschlafhilfe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepression365 Tage
TrazodonStimmungsaufheller mit Einschlafhilfe365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
ich hatte tiefe Depression. Der Psychater hörte sich mein Problem an und gab mir Elontril 150mg und 100mg Trazodon. Ich hatte angst sie zu nehmen aber er sprach mit gut zu und sagte, ich nehme nicht zu und bekomme keine Nebenwirkungen. Nach dem 1. Tag nichts, aber nach einer Woche ging es mir etwas besser o. Nebenwirkung. 2Monate später fühlte ich mich noch immer wie nach einer Woche. Mein Artz: nehmen sie 300mg Elontril morgens und abends 150mg Trazodon. Es ging mir von Tag zu Tag besser, so das ich wieder allein auf die Straße gehn konnte ohne das ich ein ängstliches Gefühl hatte. Wenn ihr mich heute fragt: ich fühle mich wie geheilt.
Ich bekam ein positive Gefühle und fühle mich jetzt glücklich.

Eingetragen am 05.08.2011 als Datensatz 36509
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Elontril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trazodon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion, Trazodon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Bupropion

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Klingelingeling
Klingeli…
Benutzerbild von Lebensmitte
Lebensmi…
Benutzerbild von Modular
Modular

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 399 Benutzer zu Bupropion

[]