Nikotinsucht

Als Nikotinsucht wird die dauerhafte Abhängigkeit vom Stoff Nikotin bezeichnet, der sich in Form von Tabakwaren (Zigaretten, Zigarellos, Zigarren) inhalieren lässt.
Nikotin gi...

Community über Nikotinsucht

Wir haben 255 Patienten Berichte zu der Krankheit Nikotinsucht.

Prozentualer Anteil 50%50%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6887
Durchschnittliches Alter in Jahren4949
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,2526,50

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Nikotinsucht

Nikotinsucht, Raucherentwöhnung

Bei Nikotinsucht wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Champix70% (139 Bew.)
Nicorette11% (26 Bew.)
Zyban9% (23 Bew.)
Nicotinell5% (12 Bew.)
Elontril2% (4 Bew.)
Cerazette<1% (1 Bew.)
dysto-loges<1% (2 Bew.)
Hypnose<1% (1 Bew.)
Johanniskraut<1% (1 Bew.)

Bei Nikotinsucht wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Vareniclin70% (139 Bew.)
Nikotin15% (37 Bew.)
Bupropion11% (27 Bew.)
Reserpinum D6<1% (2 Bew.)
Johanniskraut-Trockenextrakt<1% (1 Bew.)
Spigelia D4<1% (2 Bew.)
Desogestrel<1% (1 Bew.)
Coffea D6<1% (2 Bew.)
Tabacum D6<1% (2 Bew.)
Passiflora incarnata<1% (2 Bew.)
Veratrum D6<1% (2 Bew.)
Melissa<1% (2 Bew.)
Glonoinum D8<1% (2 Bew.)
Gelsemium D4<1% (2 Bew.)

Fragen zur Kranheit Nikotinsucht

alle Fragen zu Nikotinsucht

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Champix bei Nikotinsucht

 

Champix für Nikotinsucht mit Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen, Augendruck

Ich habe Champix bereits vor 4 Jahren schon einmal ausprobiert, bekam nach der 1. Woche der Einnahme allerdings gleich eine heftige depressive Symptomatik, auch, wenn ich kein Rauch-Verlangen mehr nach dieser kurzen Zeit hatte. Habe dann nach der 1. Woche das Medikament abgesetzt und habe weiter...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Champix bereits vor 4 Jahren schon einmal ausprobiert, bekam nach der 1. Woche der Einnahme allerdings gleich eine heftige depressive Symptomatik, auch, wenn ich kein Rauch-Verlangen mehr nach dieser kurzen Zeit hatte. Habe dann nach der 1. Woche das Medikament abgesetzt und habe weiter geraucht. Nun habe ich vor 4 Monaten nochmals einen Versuch gestartet. Während der Einnahme trat die depressive Symptomatik nicht mehr ein, "nur" Schwindelgefühle und Übelkeit. Nach 2 Wochen hatte ich kein Verlangen mehr nach Nikotin, habe regelrecht "vergessen" zu rauchen. Habe die Folge-Packung nur etwas 1 Woche eingenommen, da körperliche starke Nebenwirkungen auftraten, v.a. Sehstörungen, starker Augendruck. Ich habe Champix dann abgesetzt. Nach ca 3 Wochen des Absetzens trat eine sehr starke heftige depressive Symptomatik auf, und auch körperlich hatte ich noch mit den Sehstörungen zu tun. War dann wirklich so 3 Wochen krank geschrieben und hatte da mit den Symptomen zu kämpfen. So nach 3-4 Wochen setzte dann langsam Besserung ein. Ich rauche bis heute nicht, das habe ich dank Champix schon geschafft nach unzähligen vorherigen alternativen Entzugsmethoden. Allerdings aufgrund der Nebenwirkungen rate ich, es wirklich nur in Begleitung eines Arztes einzunehmen, um eventuelle Nebenwirkungen gut einschätzen zu können und rechtzeitig gegensteuern zu können. Ich selbst arbeite im psychosomatischen Kontext, von daher konnte ich schnell die auftretenden Symptome erkennen und mir rechtzeitig Unterstützung holen.

Eingetragen am  als Datensatz 49192
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Champix für Nikotinsucht mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Traumveränderungen

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte! Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin). Ich hab es zweimal versucht...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte!

Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin).
Ich hab es zweimal versucht aufzuhören. Einmal komplett ohne alles mit dem Erfolg, dass es innerhalb kürzester Zeit bei der kleinsten Stresssituation in die Hose ging. Zweiter Versuch mit Nikotinpflastern und Spray....auch ein grandioser Reinfall. Dann die Überlegung eine E-Zigarette anzuschaffen. Aber sind wir mal ehrlich. Damit bescheisst man sich doch auch nur selbst.
Bei mir ist leider auch noch allergisches Asthma vorhanden,ich bin regelmäßig beim Pneumologen in Behandlung. Immer wieder hab ich in den letzten Monaten bemerkt, dass es mich im Prinzip stört zu rauchen. Mich störte es in die Kälte zu müssen, mich störte der Geruch an der Kleidung und mich störte die verdammte Nervosität und Unruhe bei jedem Stress direkt zur Kippe greifen zu wollen und gefühlt auch zu müssen. Noch dazu plante ich sie in meinen Tagesablauf und auch in meine Arbeitsabläufe ein!
Mein Pneumologe riet mir zu Champix. Das war bereits im Oktober '16. Ich ging top motiviert in die Apotheke und holte mir direkt die Starterpackung für 4 Wochen. Es hat dann doch bis Ende Januar '17 gedauert bis ich mich an die Tabletten getraut habe. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch und man liest ehrlich gesagt viele Horrorstorys im Internet. Aber wie es nunmal so ist. Wenn etwas negativ ist, wird es eher in die Welt hinaus geschrien, wie wenn alles einfach glatt läuft.
Ich habe brav wie in der Anleitung mit den Tablettchen angefangen. Tag 1-7 habe ich eigenständig versucht bereits meine Zigarettenanzahl zu reduzieren. Ich war zu Beginn bei einer Menge von 15 Zigaretten pro Tag. Hört sich vielleicht nach nicht viel an aber mir erschien davon keine unverzichtbar, erst recht nicht die erste Zigarette morgens.
Was soll ich sagen? Bei Tag 9 war ich insgesamt auf 4 Zigaretten ohne Entzugserscheinungen und dafür um einige Erfahrungen für mich reicher. Es war mein letzter Tag als Raucher. Tag 10 war mein erster Tag ohne Zigaretten.
Was blieb war die Gewohnheit und das automatisierte innere "Verlangen" bei Stress. Die Sucht ist aber nur wie eine nervige Pop-up Werbung kurz im Kopf aufgetaucht und hatte sich innerhalb von Sekunden erledigt. Ich war leicht ablenkbar. Wasser trinken, Gummibärchen essen oder mit dem Kugelschreiber rumspielen hat schon gereicht, um den Gedanken zu verdrängen. Es war auch kein wirkliches Verlangen, das lässt sich schwer beschreiben...Gewohnheit eben! Es war auf jedenfall nicht mit meinen bisherigen Aufhörversuchen zu vergleichen. Es geht leicht von der Hand, wenn man in sich rein hört und eigene Stolperfallen entspannt angeht. Und Champix gibt einem die Chance dazu sich die Zeit zu lassen.
Jede Medaille hat aber zwei Seiten, so auch Champix. Ich hatte direkt von Anfang an mit wirren Träumen zu kämpfen. Keine Horror-Filme oder ähnliches, aber sehr lebhaft und eben verwirrend. Morgens fühlte ich mich komplett platt. Die ersten Woche war ich sehr weinerlich/etwas depressiv verstimmt und nahe am Wasser gebaut ohne erkennbaren Grund, das legte sich aber auch wieder. Ich habe jetzt zwei Wochen hinter mir und auch drei Kilo zugenommen. Ich neige aber zu Gewichtszunahme und esse schlicht und ergreifend momentan mehr. Damit kann ich aber aktuell gut leben und es ist auch schon wieder stagnierend mit minimaler Tendenz nach unten. Fraglich ob es wirklich an Champix liegt oder einfach am nicht mehr rauchen.
Ich nehme die Tabletten nie auf nüchternen Magen und hab aktuell seit ca. einer Woche mit Übelkeit zu kämpfen. Es kam nie zum erbrechen, aber es ist so unangenehm, dass ich darüber nachdenke sie abzusetzen oder zumindest beireits zu reduzieren. Was bleibt ist die Angst vorm Rückfall.
Aktuell fühle ich mich gut. Ich habe inzwischen wieder einen unglaublich guten Geruchs- und Geschmackssinn, ich bekomme besser Luft, ich kann bei Rauchern stehen und konnte bereits am dritten Tag als Nichtraucherin eine angezündete Zigarette für jemand anderen in der Hand halten ohne auch nur eine Sekunde das Verlangen gehabt zu haben einen Zug zu nehmen. Bei meinen vorherigen Versuchen aufzuhören hatte ich immer das starke Verlangen dann wenigstens noch passiv mitzurauchen, aktuell gar nicht mehr. Es interessiert mich einfach nicht.
Ich muss ehrlich sagen für mich hat sich Champix gelohnt. Selbst wenn es, aus welchem Grund auch immer, nicht dauerhaft klappen würde, würde ich einen erneuten Anlauf ausschließlich damit starten. Deswegen nehme ich auch die Übelkeit so lange wie nur irgendwie möglich in Kauf.
Aktuell sieht es aber wirklich so aus als wäre es geschafft.
Wer sich darüber im klaren ist, dass es sich hierbei nicht um eine Wunderpille handelt, die die ganze Arbeit für einen macht und der Wille aufzuhören definitiv dazu gehört, für den lohnt sich ein Versuch. Ich persönlich bereue es nicht.
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen und wünsche euch viel Erfolg!
Haltet durch, es lohnt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 76098
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Champix

Patienten Berichte über die Anwendung von Nicorette bei Nikotinsucht

 

Nicorette für Nikotinsucht mit Brennen

Ich kann das Spray durchaus empfehlen. Ich habe mit 16 angefangen zu Rauchen bin mittlerweile 20 und habe gesagt nach über 4 Jahren ist Schluss. Ich war immer wieder erkältet und hatte bereits einen leichten Raucherhusten am Morgen. Ich habe schon früher versucht aufzuhören diese Versuche sind...

Nicorette bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NicoretteNikotinsucht90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann das Spray durchaus empfehlen.
Ich habe mit 16 angefangen zu Rauchen bin mittlerweile 20 und habe gesagt nach über 4 Jahren ist Schluss. Ich war immer wieder erkältet und hatte bereits einen leichten Raucherhusten am Morgen. Ich habe schon früher versucht aufzuhören diese Versuche sind jedoch gescheitert.Ich habe auch im letzten halben Jahr deutlich weniger geraucht (bin von so ca. 10- 15 Zigaretten täglich auf 4-8 runter) doch ohne Hilfe konnte ich nicht ganz aufhören. Ich habe mich nach einer etwas längeren Beratung von einer sehr netten Apothekerin für das Spray entschieden.
Da ich eher wenig geraucht habe wäre das Pflaster zu viel gewesen (von der Nikotindosis her). Kaugummis oder Lutschtabletten wären wahrscheinlich auch eher ungeeignet gewesen, da man sich mit der Zeit an den Geschmack gewöhnt und sie eben wirklich dauerhaft anstelle der Zigaretten kaue/lutschen würde. Der Inhalator erinnerte sehr stark an eine Zigarette, was irgendwie auch nicht gross zum Aufhören beiträgt.
Schlussendlich kam ich zum Schluss, dass das wirklich recht unangenehm schmeckende Spray wohl die beste Lösung ist.
Man kann es sehr einfach dosieren. An den Geschmack habe ich mich nicht gewöhnt, was gut ist es trägt dazu bei, dass man es möglichst schnell absetzt. Es brennt etwas (am Anfang) und wenn man es zu oft nimmt (jede Stunde), dann kann der Gaumenbereich etwas gereizt sein ausserdem musste ich oft etwas Husten nachdem ich das Spray genommen habe.
Ich bin seit einem halben Jahr rauchfrei und seit 3 Monaten auch endgültig Nikotinfrei. Lust auf eine Zigarette habe ich kaum mehr. Ohne den Willen aufzuhören geht es natürlich nicht aber wenn der da ist, dann ist das Spray eine gute Stütze...

Eingetragen am  als Datensatz 71545
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nikotin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Nicorette für Nikotin

Schluckauf, Druck im Hals, Wirkung vom Nikotin gut spürbar, allerdings mag ich dennoch eine Zig rauchen :/

Nicorette bei Nikotin

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NicoretteNikotin7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schluckauf, Druck im Hals, Wirkung vom Nikotin gut spürbar, allerdings mag ich dennoch eine Zig rauchen :/

Eingetragen am  als Datensatz 76684
Missbrauch melden

Wirkstoffe der Medikamente:

Nikotin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Nicorette

Patienten Berichte über die Anwendung von Zyban bei Nikotinsucht

 

Zyban für Nikotinsucht mit Benommenheit, Atembeschwerden

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 25 Jahren Nikotinsucht und täglichem Konsum von 40 Zigaretten ist es schon von Vorteil, wenn man auf ein solches Medikament zurückgreifen kann. Das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher" hat mir ebenfalls sehr geholfen. Die Drogensucht muss man erst einmal verstehen. Wer grundsätzlich schon mal die eine oder andere Droge ausprobiert hat, wird mit Zyban keine Probleme haben, kann unter Umständen sogar einen angenehmen, leicht aufputschenden Effekt wahrnehmen. Grundsätzlich rate ich dazu vor jeder Einnahme etwas zu essen. Ich habe dies teilweise nicht gemacht und einige Tage Atembeschwerden bekommen, teilweise auch ein leicht "schummriges" Gefühl. Grundsätzlich rate ich auch dazu Urlaub zu nehmen, nicht nur wegen der Einnahme von Zyban sondern auch um Stress zu vermeiden. Ich bin jetzt in Woche 7 und habe keine großartigen Probleme auf die Zigaretten zu verzichten, kleinere blöde Eingebungen mal ausgenommen. Ich werde jetzt noch 1 oder 2 Wochen 2 Tabletten täglich nehmen und dann ca. 10 Tage langsam mit einer Tablette ausklingen lassen. Also für mich klingt es besser mal ne Nebenwirkung in Kauf zu nehmen als mit 50 oder 60 nen Schlaganfall oder Lungenkrebs zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 69915
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyban für Nikotinsucht mit keine Nebenwirkungen

Ich Habe Zyban schon einmal vor 10 Jahren genommen, ich kann nur positives berichten, natürlich darf mann sich die Nebenwirkungen nicht genauer ansehen. Die machen einem schon Angst. Ich habe Gott sei Dank keine. Ich kann die Tabletten nur empfehlen, die Nikotinsucht wird praktisch...

Zyban bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZybanNikotinsucht12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich Habe Zyban schon einmal vor 10 Jahren genommen, ich kann nur positives berichten,
natürlich darf mann sich die Nebenwirkungen nicht genauer ansehen. Die machen einem schon Angst.
Ich habe Gott sei Dank keine.
Ich kann die Tabletten nur empfehlen, die Nikotinsucht wird praktisch ausgeschaltet, nach Einnahme von zwei Tabletten ist sie praktisch weg. Als ich sie zum erstenmal genommen habe- habe ich für 7 Mon. aufgehört zu rauchen.

Eingetragen am  als Datensatz 73796
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Zyban

Patienten Berichte über die Anwendung von Nicotinell bei Nikotinsucht

 

Nicotinell für Nicotinsucht mit Abhängigkeit

Auch von Nicotin-Ersatzprodukten wie Nicotinell kann man abhängig werden. Diese Erfahrung mache ich gerade, nachdem ich vor drei Jahren mit dem Rauchen aufgehört habe. Seitdem kaufe ich Kaugummis und Lutschtabletten. Infolge der starken Dosierung nehme ich jetzt mehr Nicotin regelmäßig zu mir als...

Nicotinell bei Nicotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NicotinellNicotinsucht3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch von Nicotin-Ersatzprodukten wie Nicotinell kann man abhängig werden. Diese Erfahrung mache ich gerade, nachdem ich vor drei Jahren mit dem Rauchen aufgehört habe. Seitdem kaufe ich Kaugummis und Lutschtabletten. Infolge der starken Dosierung nehme ich jetzt mehr Nicotin regelmäßig zu mir als zu Raucherzeiten. Folge sind häufige Schwindelgefühle, Durchblutungsstörungen in den Gliedmaßen, Kopfschmerzen. Leider bin ich bis jetzt noch nicht von dem Zeug losgekommen, weil es ja immerhin das Image eines Medikaments hat, dass einem der Apotheker noch verkauft. Man hat nicht wirklich das Gefühl, etwas Schädliches zu sich zu nehmen.

Also, wenn dann, als Übergang (ein paar Wochen) zur Entwöhnung zu empfehlen. Von längerem Gebrauch rate ich dringend ab!

Eingetragen am  als Datensatz 70154
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nikotin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):185
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Nicotinell für Nikotinsucht mit Hautreizungen

Verlangen nach eienr Zigarette verschwindet sehr schnell. Nebenwirkung vor allem Hautreizung

Nicotinell bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NicotinellNikotinsucht3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verlangen nach eienr Zigarette verschwindet sehr schnell.
Nebenwirkung vor allem Hautreizung

Eingetragen am  als Datensatz 59352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Nikotin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Nicotinell

Patienten Berichte über die Anwendung von Elontril bei Nikotinsucht

 

Elontril für Depressionen, Nikotinsucht mit keine Nebenwirkungen

Nikotinsucht erfolgreich bekämpft. Depressionen sind unter Kontrolle. Das Medikament hilft wirklich einwandfrei!

Elontril bei Depressionen, Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Nikotinsucht36 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nikotinsucht erfolgreich bekämpft. Depressionen sind unter Kontrolle. Das Medikament hilft wirklich einwandfrei!

Eingetragen am  als Datensatz 21099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Elontril für Raucherentwöhnung mit Schlafstörungen, Durchfall, Depressionen, Angstzustände, Nachtschweiß, Zittern

Habe als starker Raucher über die Uniklinik Elontril ( Zyban) verschrieben bekommen - angeblich sollte das Verlangen nach 8-12 Tagen deutlich reduziert werden bzw. nicht mehr vorhanden sein. Nach 21 Tagen der Einnahme keinerlei Wirkung spürbar und daher abgesetzt. Nebenwirkungen: Starke...

Elontril bei Raucherentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilRaucherentwöhnung21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe als starker Raucher über die Uniklinik Elontril ( Zyban) verschrieben bekommen -
angeblich sollte das Verlangen nach 8-12 Tagen deutlich reduziert werden bzw. nicht mehr vorhanden sein. Nach 21 Tagen der Einnahme keinerlei Wirkung spürbar und daher abgesetzt.
Nebenwirkungen:
Starke Schlafstörungen,schwerer Durchfall über die gesamte Einnahmezeit hin,zwischen dem 11. und 14 Tag depressive Verstimmung, Angstzustände, Panikattacken , nächtliche Schweißausbrüche,ab dem 15. Tag besser, danach schwerer Tremor der Hände( Finger) - konnte keine Kaffeetasse mehr halten, ohne halbwegs alles zu verschütten. Habe weiterhin meine 30 - 40 Zigaretten geraucht - also keine Entzugssymptomatik !
So kleine Muskelzuckungen im Gesicht und in den Oberarmen sind eher nicht erwähnenswert.
Fazit: nichts gebracht - mal schaun, wie sich die Nebenwirkungen nach Absetzen entwickeln.
Glückauf denen, bei denen es hilft !
Andi aus Bonn

Eingetragen am  als Datensatz 16982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Elontril

Patienten Berichte über die Anwendung von Cerazette bei Nikotinsucht

 

Cerazette für Nikotinsucht mit Akne, Haarwuchs, Libidoverlust, Depressive Verstimmungen, Schleimhauttrockenheit

Mein Arzt hat mir diese Pille wegen des Rauchens und einer Stoffwechselkrankheit verschrieben. Nach circa 1 Jahr bekam ich ich eine sehr schlechte Haut; genau wie bereits beschrieben: dickere, ledrige und sehr fettige Haut mit Mitessern und teilweise sogar Akne. weitere Nebenwirkungen waren:...

Cerazette bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteNikotinsucht2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Arzt hat mir diese Pille wegen des Rauchens und einer Stoffwechselkrankheit verschrieben.
Nach circa 1 Jahr bekam ich ich eine sehr schlechte Haut; genau wie bereits beschrieben: dickere, ledrige und sehr fettige Haut mit Mitessern und teilweise sogar Akne.
weitere Nebenwirkungen waren: dünne Haare, Pickel und Haarwuchs auf der Brust, absoluter Verlust der Sexuallebens und depressive Verstimmungen. Da Cerazette auch die Schleimhäute austrocknet, leidet man unter einer sehr trockenen Scheide, was das Sexualleben noch lustloser und fast schmerzhaft macht. 2-3 im Jahr hatte ich Blutungen die mit fast wehenartigen Schmerzen verbunden waren.
Leider habe ich alles auf meine Stoffwechselstörung geschoben und war noch dankbar, dass ich wegen der Cerazette nicht noch monatlich meine Regel hatte.
Als ich wegen eines Umzugs den Arzt wechseln musste haben wir die Problematik besprochen und ich habe die Cerazette abgesetzt.
Mir geht es schlagartig besser; leider werde ich die Aknenarben wohl nicht los. Ich bin schockiert, dass mein alter Arzt mich nicht richtig aufgklärt hat...diese Nebenwirkungen sind es absolut nicht wert!!

Eingetragen am  als Datensatz 42025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von dysto-loges bei Nikotinsucht

 

dysto-loges für Schlafstörungen, Rauchentwöhnung mit Stuhlfrequenzerhöhung

Die einzige Nebenwirkung war,daß ich öfter Stuhlgang hatte. Die Wirksamkeit 100 pro habe gut geschlafen und bin trotz Rauchentwöhnung niemanden auf den Wecker gegangen.

dysto-loges bei Rauchentwöhnung; dysto-loges bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
dysto-logesRauchentwöhnung90 Tage
dysto-logesSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die einzige Nebenwirkung war,daß ich öfter Stuhlgang hatte.
Die Wirksamkeit 100 pro habe gut geschlafen und bin trotz Rauchentwöhnung niemanden auf
den Wecker gegangen.

Eingetragen am  als Datensatz 30315
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Passiflora incarnata, Melissa, Gelsemium D4, Reserpinum D6, Spigelia D4, Coffea D6, Tabacum D6, Veratrum D6, Glonoinum D8

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Hypnose bei Nikotinsucht

 

Hypnose für Rauchentwöhnung mit keine Nebenwirkungen

Hab vor mittlerweile 20 Jahren eine Rauchentwöhnung mit Hypnose gemacht und rauche seit dem nicht mehr. Notwenig waren ca. 10 - 20 Sitzungen, in denen ich mir eine Kasette angehört habe. Danach hatte ich zu keinem Zeitpunkt mehr das Bedürfnis zu rauchen. Es war einfach weg und die qüälenden...

Hypnose bei Rauchentwöhnung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HypnoseRauchentwöhnung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab vor mittlerweile 20 Jahren eine Rauchentwöhnung mit Hypnose gemacht und rauche seit dem nicht mehr. Notwenig waren ca. 10 - 20 Sitzungen, in denen ich mir eine Kasette angehört habe. Danach hatte ich zu keinem Zeitpunkt mehr das Bedürfnis zu rauchen. Es war einfach weg und die qüälenden Fragen in der Anfangsphase: rauche ich jetzt eine oder nicht,... waren einfach verschwunden. Es war als ob ich nie geraucht hätte. Ich hatte vorher ca. 20-40 Zigaretten pro Tag über einen Zeitraum von ca. 12 Jahren geraucht und bereits oft versucht aufzuhören. Nebenwirkungen hatte ich keine, die Wirkung hat über die ganzen 20 Jahre angehalten und selbst wenn ich ab und zu mal eine Zigarette im Mund hatte, hat das nicht dazu geführt, dass ich das Bedüfnis hatte wieder anzufangen.

Eingetragen am  als Datensatz 33209
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Johanniskraut bei Nikotinsucht

 

Johanniskraut Dragees SN für Depressionen, Nikotinentzug mit Allergische Hautreaktion

Nachdem ich aufgehört hatte zu rauchen, stellten sich Depressionen ein. Dagegen nahm ich Johanneskraut Dragees ein. Etwa eine Woche später zeigten sich grosse Akne-Pickel an den Beinen, dem Gesäss und auf dem Rücken. Diese heilten erst wieder ab, nachdem ich die Dragees abgesetzt hatte.

Johanniskraut Dragees SN bei Depressionen, Nikotinentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Johanniskraut Dragees SNDepressionen, Nikotinentzug8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich aufgehört hatte zu rauchen, stellten sich Depressionen ein. Dagegen nahm ich Johanneskraut Dragees ein. Etwa eine Woche später zeigten sich grosse Akne-Pickel an den Beinen, dem Gesäss und auf dem Rücken. Diese heilten erst wieder ab, nachdem ich die Dragees abgesetzt hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 10703
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Johanniskraut-Trockenextrakt

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Weitere Bezeichnungen, die zu Nikotinsucht gruppiert wurden

Medikament zur Nikotinentwöhnung, nichtrauchen, Nicotinsucht, nicotinsucht 4mg, Nikotin, Nikotin Entwöhnung, Nikotin sucht, Nikotin-Entwöhnung, Nikotinabusus, Nikotinentwöhnung

Klassifikation nach ICD-10

F17.-Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak
F17.2Psychische und Verhaltensstörungen durch Tabak: Abhängigkeitssyndrom

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 68 Benutzer zu Nikotinsucht

Empfohlene Ärzte für Nikotinsucht

Suchtmediziner
  • Helmut Bonn
    Helmut Bonn
    (1 Bewertung)
  • Gert Franke
    Gert Franke
    (66 Bewertungen)

Nikotinsucht Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Als Nikotinsucht wird die dauerhafte Abhängigkeit vom Stoff Nikotin bezeichnet, der sich in Form von Tabakwaren (Zigaretten, Zigarellos, Zigarren) inhalieren lässt.
Nikotin gilt als der am schnellsten abhängigmachende Stoff.
Die Abhängigkeit basiert auf einer körperlichen Abhängigkeit, ebenso wie auf einer psychischen.

[]