Opipramol

Das Medikament Opipramol wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Opipramol wurde bisher von 608 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7.5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Opipramol traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (167/612)
27%
keine Nebenwirkungen (128/612)
21%
Schwindel (68/612)
11%
Gewichtszunahme (67/612)
11%
Mundtrockenheit (50/612)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 221 Nebenwirkungen bei Opipramol

Wo kann man Opipramol kaufen?

Opipramol ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Opipramol wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Depression39% (218 Bew.)
Schlafstörungen21% (116 Bew.)
Angst- und Panikattacken7% (43 Bew.)
Angststörungen5% (26 Bew.)
Borderline2% (14 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 57 Krankheiten behandelt mit Opipramol

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Opipramol

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Insidon73% (99 Bew.)
Opipram27% (47 Bew.)

Wir haben 612 Patienten Berichte zu Opipramol.

Prozentualer Anteil 73%27%
Durchschnittliche Größe in cm166180
Durchschnittliches Gewicht in kg7088
Durchschnittliches Alter in Jahren4549
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,6826,98

In Opipramol kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Opipramol

Opipramol jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Opipramol

alle Fragen zu Opipramol

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Opipramol für Depressionen, Ängste, Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe Opipramol wegen Angst- und Spannungszuständen verschrieben bekommen. Außerdem leide ich an Durchschlafstörungen und habe depressive Verstimmungen. Ich nehme Opipramol jetzt erst seit 7 Tagen aber bisher vertrage ich es ohne Nebenwirkungen. Hatte große Angst ein AD einzunehmen.. Ich...

Opipramol bei Depressionen, Ängste, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Ängste, Schlafstörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Opipramol wegen Angst- und Spannungszuständen verschrieben bekommen. Außerdem leide ich an Durchschlafstörungen und habe depressive Verstimmungen.
Ich nehme Opipramol jetzt erst seit 7 Tagen aber bisher vertrage ich es ohne Nebenwirkungen. Hatte große Angst ein AD einzunehmen..
Ich habe mit 50 mg am Abend angefangen, jetzt bin ich auf 75 mg am Abend und werde wohl nächste Woche dann auf 100 mg abends hoch gehen.
Manchmal bin ich über Tag ein klein wenig müde, aber das ist nicht immer so. Ausserdem ist es ja im Prinzip auch erwünscht weil es leicht sedieren wirken soll. Angstanfälle hatte ich seit der Einnahme nicht mehr, ich fühle mich ruhiger und gerate nicht mehr so schnell unter Hektik oder Panik.
Die Stimmung könnte noch besser werden. Mein HA meinte aber das dass 2-3 Wochen dauert bis die stimmungsaufhellende Wirkung eintritt.
Schlafen tue ich mit dem Medikament besser als vorher. Ich wache zwar noch 1-2 x die Nacht auf, schlafe aber sofort wieder ein. Kein Vegleich zu vorher.
Einen Versuch ist es wert und ich meine das man keine Angst vor Nebenwirkungen haben sollte. Ich bin schon sehr empfindlich- aber vertrage es wirklich ohne Probleme.

Eingetragen am  als Datensatz 47257
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Schlafstörungen mit Mundtrockenheit

Habe 1x 50mg Opipramol (abends) verschrieben bekommen und bin sehr zufrieden damit. Die ersten Tage hatte ich mit leichter Mundtrockenheit zu kämpfen, die aber bald wieder weg war. Die stimmungsaufhellende und schlaffördernde Wirkung setzte etwa nach 2 Wochen ein. Ich finde das Medikament gut.

Opipramol bei Depressionen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Schlafstörungen5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 1x 50mg Opipramol (abends) verschrieben bekommen und bin sehr zufrieden damit. Die ersten Tage hatte ich mit leichter Mundtrockenheit zu kämpfen, die aber bald wieder weg war. Die stimmungsaufhellende und schlaffördernde Wirkung setzte etwa nach 2 Wochen ein. Ich finde das Medikament gut.

Eingetragen am  als Datensatz 10282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Schwindel, Depression, Mundtrockenheit, Übelkeit

Einnahme: Opipramol 100 - 1x abends Wirkung: Die Wirkung gegen die Panikattacken setzte nach rund einer Woche ein (zuvor tägliche Panik) - Angst war trotzdem noch rund zwei Wochen jeden Tag in unterschiedlicher Ausprägung da, Attacken setzten immer mal wieder ein. Lediglich die...

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken35 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme: Opipramol 100 - 1x abends

Wirkung:
Die Wirkung gegen die Panikattacken setzte nach rund einer Woche ein (zuvor tägliche Panik) - Angst war trotzdem noch rund zwei Wochen jeden Tag in unterschiedlicher Ausprägung da, Attacken setzten immer mal wieder ein. Lediglich die Panik-"Spitzen" erreichte ich nicht mehr und konnte mich jedes Mal sehr schnell wieder beruhigen/herunterholen.
Nach fast genau drei Wochen setzte zudem eine leicht antidepressive Wirkung ein. Panik kommt nun so gut wie gar nicht mehr vor. Angst ist selten. Sprich: Eine deutliche Verbesserung der Lebensqualität.

Nebenwirkungen:
Die Nebenwirkungen von Opipramol waren in den ersten drei Wochen besonders stark. Die erste Woche litt ich nach der Einnahme an Mundtrockenheit und Übelkeit (allerdings nur, wenn ich kurz vor, während der Einnahme oder kurz danach etwas aß). Dazu kam extreme Müdigkeit.
Beides legte sich nach einer/eineinhalb Wochen. Lediglich leichte Müdigkeit ist geblieben. Essen ist heute wieder ganz normal möglich.

In der zweiten Wochen kamen extreme Depressionen mit Suizidgedanken dazu. Die hielten allerdings nur ein paar Tage an und sind heute komplett verschwunden. Ab der zweiten Woche setzten zudem störender Schwindel und starke Benommenheitsgefühle ein. Beides ist mittlerweile ebenfalls verschwunden, war aber der unangenehmste Teil der Nebenwirkungen (weil in meinem Fall angstauslösend).

Durch den anfänglichen Appetitverlust (insgesamt ca. 3 Wochen) und die Übelkeit habe ich rund 5 Kilo abgenommen. Mittlerweile habe ich wieder Appetit und auch Hunger - konnte aber noch keine Gewichtszunahme feststellen (ich arbeite aber auch mit Sport dagegen, da ich sowieso übergewichtig bin und für mich keine weitere Gewichtszunahme infrage kommt).

Fazit:
Ich würde Opipramol weiterempfehlen. In Zusammenarbeit mit meiner Therapeuten, viel Disziplin und Ehrgeiz, die Situation zu verbessern, wirkte Opipramol bei mir sehr unterstützend. Die Nebenwirkungen waren (bis auf den Schwindel) auszuhalten und legten sich fast alle wieder. Auch die Müdigkeit beeinflusst mein Leben kaum - Kinobesuche oder ähnliches am Abend sind dennoch möglich.

Nach Wochen voller Panik und dem Gefühl nie wieder normal leben zu können, hat Opipramol dazu beigetragen, dass ich wieder Freude empfinden kann und weniger Angst habe. Lediglich der Verzicht auf Alkohol sorgt noch für ein wenig Frustration ;)

Eingetragen am  als Datensatz 64668
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Opipramol 100 mg abends seit Jahren und vertrage es sehr gut. Auch meinem Darm tut es gut (Morbus Crohn), er ist entspannter sid ich Opipramol nehme. SSRIs machen mich total nervös. Habe schon alle möglichen ausprobiert mit vielen Nebenwirkungen. Ich bleibe bei Opipramol, vielleicht...

Opipramol bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol 100 mg abends seit Jahren und vertrage es sehr gut.
Auch meinem Darm tut es gut (Morbus Crohn), er ist entspannter sid ich Opipramol nehme.
SSRIs machen mich total nervös. Habe schon alle möglichen ausprobiert mit vielen Nebenwirkungen.
Ich bleibe bei Opipramol, vielleicht bis an mein Lebensende.

Eingetragen am  als Datensatz 78943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):140
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression mit keine Nebenwirkungen

ich war völlig neben der Spur.Permanete Schlafstörungen mit Angstzuständen,Suizidgedanken,nicht mehr in der Lage meine tägliches Leben zu meistern. 24 Stunden fühlte ich meinen Körper unter Strom stehend.Ich habe nur noch gelegen und mich gelämt gefühlt. Nach Einnahme von Opripamol...

Opipramol bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich war völlig neben der Spur.Permanete Schlafstörungen mit Angstzuständen,Suizidgedanken,nicht mehr in der Lage meine tägliches Leben zu meistern. 24 Stunden fühlte ich meinen Körper unter Strom stehend.Ich habe nur noch gelegen und mich gelämt gefühlt. Nach Einnahme von Opripamol (morgens,Mittags,Abends zunächst eine Tablette später 1/2 Tablette ging es mir zusehens besser, nach Verbrauch von 1 Packung = 100 Tabletten bin ich alleine in Urlaub gefahren und habe die Tabletten sofort abgesetzt. Dieses ist über 1 Jahr her und mir geht es gut.
Entzugserscheinungen gab es keine. Abschließend gesagt : Ein tolles Medikament was half und mich ins Leben zurückgebracht hat.

Eingetragen am  als Datensatz 38132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen, Burnoutsyndrom mit keine Nebenwirkungen

Ich konnte seit fast 1 Jahr aufgrund beruflicher Probleme nicht mehr als 2-3 Stunden nachts schlafen, dazu kamen massive Unruhe, Existenzängste, Erschöpfung, Klopfgeräusche im Ohr, Lustlosigkeit, Bluthochdruck 180/110 bei sonst 130/70 und ein Wahnsinnsruhepuls. Ich nehme sonst keine Tabletten,...

Opipramol bei Schlafstörungen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen, Burnoutsyndrom8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich konnte seit fast 1 Jahr aufgrund beruflicher Probleme nicht mehr als 2-3 Stunden nachts schlafen, dazu kamen massive Unruhe, Existenzängste, Erschöpfung, Klopfgeräusche im Ohr, Lustlosigkeit, Bluthochdruck 180/110 bei sonst 130/70 und ein Wahnsinnsruhepuls. Ich nehme sonst keine Tabletten, lieber Kräuter oder Bachblüten. Nachdem der Arzt ein schweres Burnout-Syndrom diagnostiziert hat habe ich mich entschlossen OPIPRAMOL 50 g je 1 Tab morgens und abends zu nehmen. Seit 8 Tagen nehme ich das Medikament, außerdem Selen, Vitatmin C + Kalium, sowie Bachblüten Hornbeam + Olive. Seit 5 Tagen kann ich 6-8 Stunden ohne Unterbrechung schlafen. Tagsüber werde ich gegen 14 Uhr müde, schlafe wenn mgl. 1 Std. Ich fühle mich wie neu geboren!!! Nebenwirkungen konnte ich noch keine feststellen. Der Blutdruck liegt wieder fast im alten Bereich, ebenso der Ruhepuls. Einzige Sorge macht mir die Unkenntnis der Auswirkung nach dem Absetzen des Med. bzw wie lange man das Med. nehmen sollte.

Eingetragen am  als Datensatz 31874
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Omeprazol 20 mg Stada für Gebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie, Schlaflosigkeit, Angst, Hiatushernie, Reflux-Ösophagitis mit Allergische Hautreaktion, Schwindel, Gangstörung, Sehstörungen, Stimmveränderung

Omeprazol: Hat all die Jahre gut gewirkt. Ich konnte nur das Omeprazol von Stada vertragen, aber kein Produkt einer anderen Firma, außer Antra. Antra ist zu teuer. Jetzt nach 9 Jahren habe ich es abgesetzt, weil sehr viele Nebenwirkungen auftraten. Seit 4 Wochen geschwollenes, knallrotes,...

Omeprazol 20 mg Stada bei Hiatushernie, Reflux-Ösophagitis; Opipramol bei Schlaflosigkeit, Angst; Estraderm Pflaster bei Gebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Omeprazol 20 mg StadaHiatushernie, Reflux-Ösophagitis9 Jahre
OpipramolSchlaflosigkeit, Angst6 Monate
Estraderm PflasterGebärmutterentfernung, Eierstockentfernung, Hormonersatztherapie26 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Omeprazol: Hat all die Jahre gut gewirkt. Ich konnte nur das Omeprazol von Stada vertragen, aber kein Produkt einer anderen Firma, außer Antra. Antra ist zu teuer.
Jetzt nach 9 Jahren habe ich es abgesetzt, weil sehr viele Nebenwirkungen auftraten.
Seit 4 Wochen geschwollenes, knallrotes, heißes Gesicht (Wangen, Augen bis Kinn). Juckende Stirn. Schwindelgefühl, Gangstörungen, Sehstörungen, leise Stimme, Heiserkeit. Anstelle Omeprazol nehme ich jetzt täglich die Basenmischung von Dr. Sander. Irgendwann muß ich wohl operiert werden.

Opipramol: Eine LMA-Tablette, die mir sehr gut half, Herr meiner Ängste zu werden. Durch meinen Beruf als Börsenmaklerin (11 Jahre) und die Finanzkrise kannte ich weder Tag noch Nacht. Nachs um 2 Uhr war ich immer noch hellwach und mein Gehirn arbeitete ohne Unterlass. Meine Freunde verabschiedeten sich und ich vernachlässigte mein Privatleben. Die Tablette half mir, wieder ein normales Leben zu führen. Jetzt setzte ich die Tablatte ab, da ich sie nicht mehr benötige. Ich bin wieder ein fröhlicher Mensch.

Estraderm: Hormonersatztherapie. Sehr gut und eigentlich sehr empfehlenswert. Ohne Pflaster hätte ich mein gestresstes Leben nicht meistern können. Mein Arzt riet mir aber jetzt ab von den Pflastern wegen der angeblichen Krebsgefahr. Seit 6 Monaten Reduzierung und seit 3 Wochen nehme ich kein Pflaster mehr. Die Nebenwirkungen sind gering und akzeptabel.

Eingetragen am  als Datensatz 12352
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Omeprazol 20 mg Stada
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Omeprazol, Opipramol, Estradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol-neuraxpharm für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Endlich wieder Appetit, hatte bei 165 cm Größe und 59 Jahren 53 kg gewogen, mittlerweile 62 kg und fühle mich endlich (meistens) gut. Hatte nur noch Angst, es war alles unwirklich, hatte Herzrasen usw. und konnte nichts essen, habe dauernd gebrochen. Jetzt geht es mir gut, habe meine Angst im...

Opipramol-neuraxpharm bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmAngststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Endlich wieder Appetit, hatte bei 165 cm Größe und 59 Jahren 53 kg gewogen, mittlerweile 62 kg und fühle mich endlich (meistens) gut. Hatte nur noch Angst, es war alles unwirklich, hatte Herzrasen usw. und konnte nichts essen, habe dauernd gebrochen. Jetzt geht es mir gut, habe meine Angst im Griff und kann mich auch wieder freuen und treibe Sport in einer Rückengruppe, mache Handarbeiten und interessiere mich wieder für alles (obwohl sich in meiner persönlichen Situation seit nunmehr vier Jahren leider nichts geändert hat). Ich komme abeer nun klar. Ich hatte nie Nebenwirkungen bemerkt. Habe nun seit März das Medikament von anfangs 3 mal 50 mg täglich langsam abgesetzt und es geht mir jetzt auch so gut.

Eingetragen am  als Datensatz 11078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Borderline mit Müdigkeit

Ich nehme dieses Medikament seit Januar dieses Jahres als Ersatz für Seroquel. Habe vor kurzen das Medikament abgesetzt da ich der Meinung war, es wirkt nicht mehr, was leider ein Trugschluß war. Von den Nebenwirkungen habe ich nichts mitbekommen außer die Müdigkeit. Es wirkt sehr gut bei mir,...

Opipramol bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolBorderline-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament seit Januar dieses Jahres als Ersatz für Seroquel. Habe vor kurzen das Medikament abgesetzt da ich der Meinung war, es wirkt nicht mehr, was leider ein Trugschluß war.
Von den Nebenwirkungen habe ich nichts mitbekommen außer die Müdigkeit. Es wirkt sehr gut bei mir, wie oben schon erwähnt habe ich es mal abgesetzt und meine Ängste kamen wieder. Habe vor 4 Tagen wieder angefangen es zu nehmen und bin der Meinung das es langsam wieder besser wird mit denn Ängsten.
Ich kann es nur empfehlen

Eingetragen am  als Datensatz 44913
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Panik, Angst, Hypochonder, Panikattacken, Angststörung mit Herzrasen, Todesangst, niedriger Blutdruck

Ich habe Tavor 1,0 schon einmal vor Jahren wegen seelischer Belastung bzw. Panikattacken bekommen und auch einige Wochen 2-3 x wöchentlich genommen. Ich hatte erstmals gute Erfahrungen da es sehr schnell wirkt und alle Angst vertreibt und auch müde macht, bzw. schlafen lässt ohne Gegrübele. Ich...

Tavor bei Panikattacken, Angststörung; Opipramol bei Panik, Angst, Hypochonder

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorPanikattacken, Angststörung6 Monate
OpipramolPanik, Angst, Hypochonder3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Tavor 1,0 schon einmal vor Jahren wegen seelischer Belastung bzw. Panikattacken bekommen und auch einige Wochen 2-3 x wöchentlich genommen. Ich hatte erstmals gute Erfahrungen da es sehr schnell wirkt und alle Angst vertreibt und auch müde macht, bzw. schlafen lässt ohne Gegrübele. Ich hatte danach keine Entzugserscheinungen und auch schnell abgesetzt. Aber nun habe ich es seit September 2017 täglich genommen zwischen 1,0 , 0,5 und ,0,25 mg da die Attacken wieder kamen durch einen BS-Vorfall und täglichen starken Schmerzen rutschte ich in die Angstsituation wieder hinein. Auch ein familiärer Schicksalsschlag kam hinzu. Ich bin starker Hypochonder und habe mir täglich neue Erkrankungen eingebildet vor allem ohne Tavor. Jedenfalls wollte ich langsam das Tavor absetzen da viele Nebenwirkungen dauerhaft eintraten und ich es allein schaffen möchte mit meiner Familie und Gesprächstherapie. ich halte nichts von Tabletten ( ein Geschäft der Pharmaindustrie mit vielen Nebenwirkungen die andere Erkrankungen hervorrufen ) auf Dauer- ich muss aber sagen nur kurzzeitig und nicht täglich angewendet ist dieses Medikament perfekt. - ersetzt natürlich keine Gesprächstherapie... Jedenfalls durch die tägliche Einnahme wurde ich abhängig und es hat 3 Anläufe gedauert mit Verminderung des Medikamentes auf 2 Wochen lang konsequent nur 1/4 also 0,25 mg täglich bis ich komplett absetzen konnte. Der Entzug ist schrecklich und ich hatte einen kleinen Rückschlag währenddessen. Mit einem starken Willen schafft man es, auch muss man wissen diese Extrem Angstsituationen dauern bis 1-2 Stunden an danach wird es leichter. Ich habe auch 3-4 Nächte komplett nicht geschlafen wegen Herzrasen oder Angstzuständen aber heute ist Tag 7 ohne Tavor und ich fühle mich gut, besser als zuvor. Ich würde es als sehr kurze Hilfe empfehlen in Notsituationen oder schlimmen Nachrichten mit starken Schlafstörungen, aber niemals als Medikation über 3-4 Wochen hinaus und wie gesagt niemals täglich.

Eingetragen am  als Datensatz 82569
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen mit Gähnen

Ich nehme nun seit 4 Wochen Opipramol, 150mg täglich. Grund dafür ist meine Depression und Angst-/Unruhebedingte Schlafstörungen. Bisher habe ich keine Nebenwirkungen erfahren, ausser häufigeren gähnens ohne müde zu sein in der ersten woche. Meine Grundstimmung hat sich seit beginn der...

Opipramol bei Depressionen, Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Angststörungen, Schlafstörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun seit 4 Wochen Opipramol, 150mg täglich.

Grund dafür ist meine Depression und Angst-/Unruhebedingte Schlafstörungen.

Bisher habe ich keine Nebenwirkungen erfahren, ausser häufigeren gähnens ohne müde zu sein in der ersten woche.

Meine Grundstimmung hat sich seit beginn der einnahme stetig gebessert und es fällt mir leichter aus meinen negativen "gedankenspiralen" auszubrechen. Ich gehe nun öfter vor die tür (nicht nur wenn es sein muss) und fange an die Zeit an der Sonne und der Luft nun auch ein wenig zu genießen.
Ich

Auch wenn ich nur über einen recht kurzen Zeitraum berichten kann, möchte ich sagen das mir dieses Medikament sehr hilft, mir einen positiveren Blick auf den Tag und das Leben generell zu werfen.

Eingetragen am  als Datensatz 37845
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen mit Müdigkeit

ich habe mein erstes psychopharmaka bekommen, als ich 15 jahre alt war... als ich dann 17 war verschlimmerte sich mein zustand, soweit das ich nicht mehr arbeiten gehen konnte, weil ich so eine innere unruhe hatte, das ich mich ständig bewegen musste. ich bin dann wieder zum arzt gegangen. zu...

Opipramol bei Angstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngstzustände, Unruhe, Panikattaken, wahrnehmungsstörungen, Verwirrtheit, spannungszuständen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich habe mein erstes psychopharmaka bekommen, als ich 15 jahre alt war...
als ich dann 17 war verschlimmerte sich mein zustand, soweit das ich nicht mehr arbeiten gehen konnte, weil ich so eine innere unruhe hatte, das ich mich ständig bewegen musste. ich bin dann wieder zum arzt gegangen. zu dem zeitpunkt wurde mir opipramol verschrieben.
ich bin mit diesem medikament sehr gut zurecht gekommen. ich hatte schlimme schlafprobleme. schlimm hatte ich es auch beim einkaufen, an der kasse stehen ging gar nicht...manchmal konnte ich nichtmal lange im laden bleiben. so hatte ich einige dinge aus dem alltag, die für mich nicht mehr zu bewältigen waren. nachdem ich opipramol bekommen hatte (ich sollte immer abends eine nehmen) gingen auch die angstzustände weg...ich musste meine tür nachts nicht mehr abschliessen weil ich mich endlich wieder sicher fühlte. und meine agressionen waren wie weggeblasen. ich habe allerdings einen fehler gemacht, ich fühlte mich nach einem jahr der einnahme so gut...das ich dachte ich bräuchte das medikament nicht mehr. ich wollte meine stimmung nicht von einem medikament abhängig machen. ich habe dann immer weniger genommen bis irgendwann keine mehr da waren und habe mir dann auch keine neuen mehr geholt. danach war ich 1,5 jahre beschwerdelos. und dann fing alles von vorne an... meine gedanken drehten sich nurnoch darum...es ohne das medikament zu schaffen..bis ich irgendwann den endschluss gefasst habe wieder zum arzt zu gehen... nun nehme ich das medikament wieder... und es geht mir besser! zu den nebenwirkungen : ich war den ganzen tag müde allerdings nur 14 tage danach hatte ich mich auf das medikament eingstellt und es ging wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 27206
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Schlafstörungen, Angst- und Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Das war meine Rettung nach einem Burnout :-) Mein HA hat mir anfangs ein anderes AD verschrieben (kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) das ich überhaupt nicht vertrug, nach 2 wöchiger Qual, habe ich es wieder abgesetzt. Aber mit Oppipramol lief es von Anfang an problemlos. Ich startete...

Opipramol bei Depression, Schlafstörungen, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Schlafstörungen, Angst- und Panikattacken4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das war meine Rettung nach einem Burnout :-)

Mein HA hat mir anfangs ein anderes AD verschrieben (kann mich an den Namen nicht mehr erinnern) das ich überhaupt nicht vertrug, nach 2 wöchiger Qual, habe ich es wieder abgesetzt. Aber mit Oppipramol lief es von Anfang an problemlos. Ich startete mit 50mg am Abend, die sedierende Wirkung setzte nach etwa 1 Stunde ein und begleitete mich langsam in den Schlaf. Die Stimmungsaufhellende Wirkung spürte ich bereits nach eine Woche Einnahme-Zeit. Ich fühlte mich ausbalanciert, konzentriert, hatte keine Angstzustände mehr. Mein Schlafrhythmus hat sich nach etwa 2 Wochen eingependelt, um 23 ins Bett und 6:30 hellwach, das führe dazu, dass ich tagsüber voller Energie war. Noch ein interessanter Aspekt, mein Sexualleben hat sich auch deutlich verbessert :-)

Ich erhöhte die Dosis auf 100mg, nähme täglich eine Tablette am Abend ein.

Wichtig: Ich bin viel in der Welt unterwegs, und musste leider feststellen, dass dieses Medikament in nur wenigen Ländern gibt. Also falls Ihr eine längere Reise plant, nimmt einen ausreichenden Vorrat mit.

Nebenwirkungen hatte ich keine, deshalb würde ich das Medikament voll weiterempfehlen ;-)

Eingetragen am  als Datensatz 87198
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- Panikattacken mit Müdigkeit

Nebenwirkungen: Anfängliche Müdigkeit. Ansonsten vertrage ich Opipramol sehr gut. Was erwähnenswert ist: Opipramol macht nicht abhängig. Ein- und Ausstieg ohne Probleme. Ich nehme dieses Medikament schon seit Jahren und bin zufrieden damit. Da ich es nur von Zeit zu Zeit nehme, manchmal auch...

Opipramol bei Angst- Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Anfängliche Müdigkeit.
Ansonsten vertrage ich Opipramol sehr gut. Was erwähnenswert ist:
Opipramol macht nicht abhängig. Ein- und Ausstieg ohne Probleme.
Ich nehme dieses Medikament schon seit Jahren und bin zufrieden damit.
Da ich es nur von Zeit zu Zeit nehme, manchmal auch über Monate, hatte ich nie das Gefühl, daß sich meine Persönlichkeit verändert.

Eingetragen am  als Datensatz 77131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angst- und Panikattacken mit Müdigkeit, Kreislaufbeschwerden

Juhu ich leide seit 15 Jahren an Angstörungen Panik, depressionen. anfangs hatte ich immer das Gefühl keine Luft zu bekommen, Herzrasen Stolpern, Panik, konnte nicht mehr Sozialekontakte aufrecherhalten, Einkaufen ging gar nicht sobald ich in einer Schlange stand, oder mit dem Auto fahren musste...

Opipramol bei Depression, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Juhu ich leide seit 15 Jahren an Angstörungen Panik, depressionen. anfangs hatte ich immer das Gefühl keine Luft zu bekommen, Herzrasen Stolpern, Panik, konnte nicht mehr Sozialekontakte aufrecherhalten, Einkaufen ging gar nicht sobald ich in einer Schlange stand, oder mit dem Auto fahren musste und im Stau stand. Habe dann Opi, so nenne ich sie, bekommen. Die ersten 14 Tage fühlt man sich sehr müde. habe sie immer abends genommen und morgens eine jeweils 50mg nach 14 Tagen, hatte ich so das Gefühl mein Leben kommt so ganz langsam wieder. zwischendruch mal einwenig Kreislauf gehabt. das kommt das er mal absacken kann ist aber nicht schlimm und auch da habe ich keine Panik bekommen, habe dann die Dosis reduziert auf 50mg abends, und die nehme ich schon nun seit Jahren zeitgleich mache ich eine Verhaltenstherapie und es fruchtet so langsamalles die Tabletten sind sehr gut Verträglich haben bei mir so gut wie keine Nebenwirkungen gehabt und haben Ihre volle Wirkung vollständig nach 14 Tagen entfalltet. Ich sehe nun alles viel ruhiger, mache mir nicht mehr so einen Kopf um alles kann schlafen ohne das ich morgens wach werde, kann wieder am Leben Teilnehmen weggehen Einkaufen Autofahren und Freunde treffen ohne das ich in Panik gerate ja selbst sportliche Aktivitäten wo ich vorher dachte das kann ich nicht bekomme gleich einen Herzinfarkt ganz alleine im Wald joggen es klappt also alle die die ebenso Probleme mit ihrer kleien aber wichtigen Seele habe empfehle ich dieses Medikament es macht nicht abhängig so wie andere zb. Bezodiazipine und es wirkt. Also an alle Panikmenschen Angstmenschen und deprissive ich kann euch sagen es hilft mir hat es geholfen und das Leben hat mich wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 56624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Citalopram für Depression, Panikattacken, Angststörung, Depression, Angststörungen, Angststörung mit Müdigkeit, Zittern, Unruhe, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Mundtrockenheit

Habe vor gut 8 Wochen mit opipramol angefangen und habe morgens und mittags je 50mg genommen abends 100mg. die nebenwirkungen in den ersten wochen waren furchtbar, es trat wirklich alles auf, was im beipackzettel steht. ich war durchweg sehr müde und teilweise sehr abwesend. seit fast 4 wochen...

Citalopram bei Depression, Angststörungen, Angststörung; Opipramol bei Depression, Panikattacken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression, Angststörungen, Angststörung-
OpipramolDepression, Panikattacken, Angststörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor gut 8 Wochen mit opipramol angefangen und habe morgens und mittags je 50mg genommen abends 100mg. die nebenwirkungen in den ersten wochen waren furchtbar, es trat wirklich alles auf, was im beipackzettel steht. ich war durchweg sehr müde und teilweise sehr abwesend.
seit fast 4 wochen nehme ich nun tagsüber citalopram, das opipramol nur noch abends 100mg.
seit dem geht es mir viel besser. seit ca. 1 woche merke ich eine deutlich besserung der angst und panik, die stimmung ist viel, viel besser und ich bin ausgeglichener. panik hatte ich seit 1,5 wochen keine mehr. das opipramol hat mir nicht gegen die angst geholfen, es hat mich nur sehr sediert. das citalopram wirkt sehr gut gegen angst und panik. die nebenwirkungen, wie zittern, unruhe, stimmungsschwankungen, übelkeit, waren nach 1,5 wochen weg. die mundtrockenheit mit belegter zunge hält weiter an. viel trinken, bonbons oder kaugummi helfen. zugenommen habe ich nicht, (bis jetzt) wehre mich aber auch gegen die heisshungerattacken!

Eingetragen am  als Datensatz 15745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Panikattacken, Angststörung, Spannungszustände mit keine Nebenwirkungen

Also ich nehme Opipramol jetzt seit 4 Tagen und sie sind super. Ich habe keinerlei Nebenwirkung (obwohl ich sie erst gar nicht nehmen wollte wegen der Nebenwirkung) und bin sehr zufrieden. Sie haben sofort angeschlagen und mir geht es endlich wieder gut und kann meinen gant normalen Alltag wieder...

Opipramol bei Panikattacken, Angststörung, Spannungszustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolPanikattacken, Angststörung, Spannungszustände4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich nehme Opipramol jetzt seit 4 Tagen und sie sind super. Ich habe keinerlei Nebenwirkung (obwohl ich sie erst gar nicht nehmen wollte wegen der Nebenwirkung) und bin sehr zufrieden. Sie haben sofort angeschlagen und mir geht es endlich wieder gut und kann meinen gant normalen Alltag wieder nachgehen.

Eingetragen am  als Datensatz 12991
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol 50mg für Depressionen, Angst, Unruhe, Spannungen mit keine Nebenwirkungen

gelöscht

Opipramol 50mg bei Depressionen, Angst, Unruhe, Spannungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol 50mgDepressionen, Angst, Unruhe, Spannungen120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gelöscht

Eingetragen am  als Datensatz 16552
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol 50mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Clomipramin für Depressionen, Zwangsstörung mit Zittern, Übelkeit, Schwindel, Gewichtszunahme

Ich nehme seit einem Jahr Clomipramin (morgens 75mg, Abends 37,5mg) und Opipramol (50mg zum Schlafen). Ich muss sagen, dass sich bei mir Clomipramin als Wunderwaffe, insbesondere gegen meine Zwänge, erwiesen hat - meine Symptome haben sich binnen einiger Woche stark verbessert. Ich muss dazu...

Clomipramin bei Depressionen, Zwangsstörung; Opipramol

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen, Zwangsstörung1 Jahre
Opipramol1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit einem Jahr Clomipramin (morgens 75mg, Abends 37,5mg) und Opipramol (50mg zum Schlafen). Ich muss sagen, dass sich bei mir Clomipramin als Wunderwaffe, insbesondere gegen meine Zwänge, erwiesen hat - meine Symptome haben sich binnen einiger Woche stark verbessert. Ich muss dazu sagen, dass ich mich strikt an die Anweisungen meines Arztes gehalten habe. In der ersten Woche nahm ich 25mg, und steigerte die Dosis dann im 1-Wochen-Takt bis zu 113,5mg. Nachdem ich meine "Enddosis" erreicht war, waren meine Symptome wie weg gezaubert. Mitlerweile bin ich seit Montaten symptomfrei und hatte noch vor 1 Jahr das Gefühl, dass mir keiner mehr helfen könnte. Die Nebenwirkungen die ich hatte waren: Übelkeit und Schwindel (nur in der 1. Woche), starkes Zittern (ca. 3 Monate) und leider habe ich ca. 15kg zugenommen. Allerdings stehen diese Nebenwirkungen in keinem Verhältnis zu dem, was vorher war. Ich habe durch dieses Medikament meine Lebensfreude wieder gefunden und kann es daher nur empfehlen. Mein Arzt hat mir gesagt, dass ich nun langsam versuchen kann, die Dosis von 113,5 mg auf 75mg zu reduzieren. Danach beobachten wir, wie ich das vertrage und danach machen wir langsam mit dem Ausschleichen weiter. Ich kann jedem wirklich nur empfehlen, sich genau an die Vorschriften des Arztes zu halten bzw. alle Veränderungen abzusprechen. Ich hatte zwar Nebenwirkungen, die aber gut auszuhalten waren. Ich hoffe, ich konnte einigen von euch etwas Mut machen..

Eingetragen am  als Datensatz 32103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clomipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Leide seit 18 Jahren an hochgradige Angst und Panikattacken und leichten Depressionen, nahm bis vor zwei Wochen keine Medis. Das alles war für mich unerträglich geworden und ich entschied mich jetzt doch für Opipramol 50mg. Angefangen habe ich mit einer halben Tablette vor dem schlafen gehen...

Opipramol bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leide seit 18 Jahren an hochgradige Angst und Panikattacken und leichten Depressionen, nahm bis vor zwei Wochen keine Medis.
Das alles war für mich unerträglich geworden und ich entschied mich jetzt doch für Opipramol 50mg.
Angefangen habe ich mit einer halben Tablette vor dem schlafen gehen und nach ca. 2-3 Tagen konnte ich eine Besserung meiner Ängste feststellen. Am Tag bin ich kaum zu halten, so viel Power steckt in mir und meine Laune einfach klasse. Teilweise fühle ich mich wie ein HB Männchen.Von einem sehr erholsamen Schlaf, kann ich nur berichten. Meine Entscheidung dieses Medikament zu nehmen, war vollkommen richtig. Ich kann wieder ein bisschen freier leben... Im Moment habe ich überhaupt keine Nebenwirkung, ich nehme 25mg Abends. An alle die auch zusätzlich wie ich, an Medikamenten Angst leiden. Nur Mut versucht es aus und seht diese Tablette als Euer Freund und Sie wird helfen....lg

Eingetragen am  als Datensatz 46318
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Bekomme das Medikament seit ca. 4 Wochen, nachdem ich aufgrund von Angst- und Panikattacken krankgeschrieben war, weil ich meinen Beruf nicht mehr auf die Bahn bekommen habe. Nebenwirkungen sind bei mir bisher (zuum Glück) absolut keine aufgetreten. Die Wirkung setzte relativ schnell ein (ca. 1...

Opipramol bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekomme das Medikament seit ca. 4 Wochen, nachdem ich aufgrund von Angst- und Panikattacken krankgeschrieben war, weil ich meinen Beruf nicht mehr auf die Bahn bekommen habe. Nebenwirkungen sind bei mir bisher (zuum Glück) absolut keine aufgetreten. Die Wirkung setzte relativ schnell ein (ca. 1 Woche) in der Form, dass die Panikattacken weitestgehend weg warten, und sich auch meine Stimmung wieder gebessert hat. Worüber man sich jedoch bewusst sein sollte, ist die Tatsache, dass mit dem Medikament allein es nicht getan ist, es hilft einem dabei, die "Spitzen" bewältigen zu können und seinen Alltag wieder (weitgehend) in den Griff zu bekommen. Ohne eine Psychotherapie, die nicht die Symptome, sondern den Auslöser findet und behebt, ist die Krankheit meiner Meinung nach nicht in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 13731
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer mit Benommenheit, Empfindungsstörungen, Mundtrockenheit, Kopfschmerzen

Hallo...hatte das Med wegen Panikattaken verschrieben bekommen,da ich aber grosse Angst vor Tabletten und deren Nebenwirkungen hatte, blieben diese vorerst im Schrank. Als aber mein Papa sich plötzlich umgebracht hatte,hatte ich keine andere Wahl mehr.Mein Zustand hat sich verschlechtert. Ich...

Opipramol bei Angststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen, Panikattacken, innere Unruhe, Trauer2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo...hatte das Med wegen Panikattaken verschrieben bekommen,da ich aber grosse Angst vor Tabletten und deren Nebenwirkungen hatte, blieben diese vorerst im Schrank. Als aber mein Papa sich plötzlich umgebracht hatte,hatte ich keine andere Wahl mehr.Mein Zustand hat sich verschlechtert. Ich hatte ständig Herzrasen,schwindel,Angstzustände,Todesängste und war sehr Kraftlos.
Ich nehme Opripamol 50mg 3 Mal täglich eine halbe Tablette.Seither habe ich mich im Griff.Mich überfallen noch hin und wieder Stimmungsschwankungen aber das legt sich sicher auch noch...
Nebenwirkungen anfangs Benommenheit,taubheitsgefühl im Kinn-Bereich,Mundtrockenheit... jetzt zunehmend Kopfdruck,Kopfschmerzen
Alexandra B.(26)

Eingetragen am  als Datensatz 12315
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Grübeln mit Mundtrockenheit

Opipramol ist das beste, was ich jemals eingenommen hatte (Grübeln, Depris). Abgesehen eines möglichen Leberschadens (Arzt kontrolliert Leber regelmäßig), kann es wirklich recht gut helfen, ohne größere Nebenwirkungen. Wie bei fast jedem Antidepressivum ist der Mund meist richtig trocken, aber...

Opipramol bei Depression, Grübeln

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Grübeln3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol ist das beste, was ich jemals eingenommen hatte (Grübeln, Depris).
Abgesehen eines möglichen Leberschadens (Arzt kontrolliert Leber regelmäßig), kann es wirklich recht gut helfen, ohne größere Nebenwirkungen. Wie bei fast jedem Antidepressivum ist der Mund meist richtig trocken, aber sonst ist mir nichts weiter aufgefallen.
Es hat mich nicht wirklich schlapp und schläfrig gemacht, ich fühlte mich richtig gut damit. Jedoch habe ich große Angst vor möglichen Leberschäden oder Nierenversagen. Auf Alkohol sollte man natürlich schon wegen der Einnahme ganz verzichten und weniger Fett essen. Auch mehr trinken, am besten 3 Liter täglich.

Eingetragen am  als Datensatz 65649
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression mit keine Nebenwirkungen

keine

Opipramol bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine

Eingetragen am  als Datensatz 38298
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cipramil für Depression, Panikattacken, Angststörung, Depression, Panikattacken, Angststörung mit Müdigkeit, Wahrnehmungsstörungen, Gangstörung, Sehstörungen

Ich nehme seit ca 3 Wochen Cipramil (Einstieg 6 Tage lang 10 mg, dann 20 mg). Nebenwirkungen sind kaum aufgetreten, bin manchmal etwas müde und gähne öfter. Es gibt Sekunden mit "Wahrnehmungsstörungen" verbunden mit leichter "Gangunsicherheit" oder "schlechterem Sehen". ABER: ich erlebe eine...

Cipramil bei Depression, Panikattacken, Angststörung; Opipramol bei Depression, Panikattacken, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepression, Panikattacken, Angststörung20 Tage
OpipramolDepression, Panikattacken, Angststörung180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 3 Wochen Cipramil (Einstieg 6 Tage lang 10 mg, dann 20 mg). Nebenwirkungen sind kaum aufgetreten, bin manchmal etwas müde und gähne öfter. Es gibt Sekunden mit "Wahrnehmungsstörungen" verbunden mit leichter "Gangunsicherheit" oder "schlechterem Sehen". ABER: ich erlebe eine wesentliche Besserung meiner Angstzustände und der Depression, kurz: es geht mir fast schon wieder gut. Die geschilderten Nebenwirkungen sind wirklich gering, die Behandlung mit diesem Medikament ist erfolgreich.
Medikation: morgens 20 mg Cipramil - abends 25 mg Opipramol (macht etwas müde, die Einschlafbereitschaft ist erhöht).
Der behandelnde Arzt geht davon aus, dass die eingenommene Dosis für mich ausreichend ist. Diagnose: Panikattacken, Agoraphopie, Soziophobie, Depression, Angststörung.

Eingetragen am  als Datensatz 12753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipramil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1950 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol-neuraxpharm für Depressionen, Angststörung mit Übelkeit, Brustschmerzen, Appetitlosigkeit, Müdigkeit, Schwindel

Ich spüre schon Besserung meiner Symptome,meine Stimmung ist stundenweise schon besser als noch vor einer Woche.Nebenwirkungen:Übelkeit,Brustschmerzen,Abneigung gegen bestimmte Speisen,Appetitlosigkeit,Müdigkeit,leichter Schwindel.Nachtrag:Nach 14 Tagen musste ich das Medikament absetzen, da die...

Opipramol-neuraxpharm bei Depressionen, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramol-neuraxpharmDepressionen, Angststörung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich spüre schon Besserung meiner Symptome,meine Stimmung ist stundenweise schon besser als noch vor einer Woche.Nebenwirkungen:Übelkeit,Brustschmerzen,Abneigung gegen bestimmte Speisen,Appetitlosigkeit,Müdigkeit,leichter Schwindel.Nachtrag:Nach 14 Tagen musste ich das Medikament absetzen, da die Übelkeit immer stärker wurde und ich nicht mehr essen konnte.

Eingetragen am  als Datensatz 13561
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol-neuraxpharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststören mit Panikattacken mit Schwindel, Sehstörungen, Symptomverstärkung

bekam Opipramol wegen meiner Angststörung und Panikattacken! habe angefangen mit einer am morgen und einer am abend....muss sagen die ersten 2wochen waren etwas anstrengen...schwindel,als ob man gleich umkippt,sehstörungen,etwas vermehrte angst ,,aber alles auszuhalten,,aber nach "2wochen...

Opipramol bei Angststören mit Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststören mit Panikattacken7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bekam Opipramol wegen meiner Angststörung und Panikattacken! habe angefangen mit einer am morgen und einer am abend....muss sagen die ersten 2wochen waren etwas anstrengen...schwindel,als ob man gleich umkippt,sehstörungen,etwas vermehrte angst ,,aber alles auszuhalten,,aber nach "2wochen einnahme sind die nw langsam abgeklungen und mir geht es seit dem viel viel besser!war zwichenzeitlich bei ner psychologin und habe,natürlich durch die opis,gelernt damit um zu gehen!habe jetzt langsam niedriger dosiert,,,nehme einviertel am amorgen und abend!!! sehr zu empfehlen!!!!!!!!bekomme noch leichte attacken kann aber gut damit umgehen...

Eingetragen am  als Datensatz 49435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Unruhe, Herzrhythmusstörungen, Nervosität mit keine Nebenwirkungen

Ich nahm das Medikament auf Anraten meiner Ärztin, einer Psychiaterin. Ich bin wegen Depressionen in Behandlung und durch einen Zwischenfall in der Familie, der mich sehr getroffen hat und ich mich einfach nicht beruhigen konnte, empfahl sie mir Opipramol. Seither (etwa 1 Woche) bin ich...

Opipramol bei Unruhe, Herzrhythmusstörungen, Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolUnruhe, Herzrhythmusstörungen, Nervosität-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm das Medikament auf Anraten meiner Ärztin, einer Psychiaterin. Ich bin wegen Depressionen in Behandlung und durch einen Zwischenfall in der Familie, der mich sehr getroffen hat und ich mich einfach nicht beruhigen konnte, empfahl sie mir Opipramol. Seither (etwa 1 Woche) bin ich entspannter und kann wieder schlafen. Das Medikament wirkt zeitnah und man kann es einfach nach Bedarf nehmen, bis zu 3x am Tag.
Ich habe es 1x morgens und 1x abends eingenommen und bin sehr zufrieden. Es geht mir gut, Nebenwirkungen habe ich keine. Ich habe auch nicht das Gefühl, unter einer Einwirkung zu stehen. Ich fühle mich einfach ganz normal und kann auf den Vorfall mit etwas gesundem Abstand blicken.
Ich nehme es nur noch morgens.
Kann ich guten Gewissens empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 63111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für innere Unruhe, Angst, kopdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Opipramol 50 seit zehn Tagen . Ich hatte sehr große bedenken, da ich vorher Valdoxan ausprobiert hatte und das war ein Absoluter Alptraum Ich leide seit drei Monaten unter extremer innerer Unruhe und Angst. Ich stand so unter Strom dass ich meinen Alltag nicht mehr regeln konnte....

Opipramol bei innere Unruhe, Angst, kopdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramolinnere Unruhe, Angst, kopdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol 50 seit zehn Tagen . Ich hatte sehr große
bedenken, da ich vorher Valdoxan ausprobiert hatte und das war ein Absoluter Alptraum
Ich leide seit drei Monaten unter extremer innerer Unruhe und Angst.
Ich stand so unter Strom dass ich meinen Alltag nicht mehr regeln konnte.
Ich müsste 7Wochen in eine Klinik . Dort habe ich valdoxan bekommen und Atosil
Tropfen zur Beruhigung . Bei Valdoxan hatte ich heftige Nebenwirkungen . Es wurde alles schlimmer . Ich habe das Medikament nach drei Wochen abgesetzt und wollte nie wieder Psychopharmaka einnehmen. Allerdings besserte sich mein Zustand nicht. Nach sieben Wochen Klinik war ich wieder zu Hause und mir ging es immer schlechter, weil die Angst mich richtig fertig gemacht hat.
Dann habe ich eine andere Ärztin ausprobiert. Diese verschrieb mir Opipramol. Da ich es erst nicht nehmen wollte habe ich es zwei Wochen mit mir rum getragen. Nach zwei Wochen konnte ich nicht mehr und habe angefangen es zu nehmen. Nach 4 Tagen hatte ich auf drei Tabletten über den Tag verteilt die Dosis erhöht. Nach einer Woche hatte ich keine Symptome mehr. Keine Nebenwirkungen. Mir geht es einfach nur gut. Und ich bin jeden Tag froh das ich ausprobiert habe. Für mich scheint es das perfekte Medikament zu sein. Das gut ist , dass die beruhigende Wirkung sofort einsetzt und man nicht zwei Wochen warten muss wie bei anderen Medis. Nach zwei Wochen setzt wohl noch eine leichte Stimmungsaufhellende Wirkung ein. Da es mir ohne die Angst aber sehr gut geht bräuchte ich das gar nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 48927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Sozialphobie, Burnoutsyndrom, Angststörung mit Müdigkeit, Mundtrockenheit, Durst

Müdigkeit, Puls sinkt, Mundtrockenheit und unstillbares durstgefühl. (aber alles nur in den ersten Tagen) Sonst wirken sie super.

Opipramol bei Sozialphobie, Burnoutsyndrom, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSozialphobie, Burnoutsyndrom, Angststörung1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Puls sinkt, Mundtrockenheit und unstillbares durstgefühl. (aber alles nur in den ersten Tagen) Sonst wirken sie super.

Eingetragen am  als Datensatz 6702
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungenste

Konnte Nachts kaum schlafen Dauergedanken und tagsüber ängstlicher. Mein Arzt hat mir dann opripramol verschrieben. 50 mg am Abend diese haben mich am Morgen aber sehr müde gemacht. Jetzt nehme ich 25 mg abends und kann besser schlafen nicht optimal aber besser. Nach vierzehn Tagen mit leichter...

Opipramol bei Schlafstörungenste

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungenste-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konnte Nachts kaum schlafen Dauergedanken und tagsüber ängstlicher. Mein Arzt hat mir dann opripramol verschrieben. 50 mg am Abend diese haben mich am Morgen aber sehr müde gemacht. Jetzt nehme ich 25 mg abends und kann besser schlafen nicht optimal aber besser. Nach vierzehn Tagen mit leichter mundtrockenheit und häufigem Urindrang geht es mir deutlich besser. Null müde einfach geordneter und das Gedanken Karussell ist deutlich weniger. Gewichtszunahme von ca 1 kg weil ich einfach mehr Ruhe und Hunger habe. Ansonsten alles okay. Ich würde gerne mal Abends ein Glas Wein trinken, bin allerdings unsicher wie sich das verträgt. Daher verzichte ich lieber. Werde die Tabletten jetzt erst mal eine Weile nehmen und hoffe das die positiven Seiten weiterhin deutlich überwiegen.

Eingetragen am  als Datensatz 103354
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom)

Ich nahm 50 mg vor dem Schlafengehen. Meine Träume haben sich intensiviert und in Verbindung mit Cetirizin hatte ich öfters Alpträume. Schwere (noch mehr), Müdigkeit und Kopfschmerzen kamen hinzu. Deswegen schleiche ich es ab und nehme im Moment 25 mg vor dem Schlaf. Seitdem erlebe ich...

Opipramol bei Depression, Angststörungen, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen, CFS (Chronisches Erschöpfungssyndrom)9 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm 50 mg vor dem Schlafengehen. Meine Träume haben sich intensiviert und in Verbindung mit Cetirizin hatte ich öfters Alpträume. Schwere (noch mehr), Müdigkeit und Kopfschmerzen kamen hinzu. Deswegen schleiche ich es ab und nehme im Moment 25 mg vor dem Schlaf. Seitdem erlebe ich Schlafstörungen und eine starke Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 103317
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen

Ich nehme Opipramol seit ca.2 Wochen,abends 50mg zum Schlafen. Zu Beginn habe ich auch gut geschlafen,träume aber extrem. Aber ich habe seitdem totale Probleme mit ständigem Harndrang. Habe heute die Blase und Urin untersuchen lassen.Es war alles ok. Es stört mich mittlerweile so sehr,dass...

Opipramol bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Opipramol seit ca.2 Wochen,abends 50mg zum Schlafen.
Zu Beginn habe ich auch gut geschlafen,träume aber extrem.
Aber ich habe seitdem totale Probleme mit ständigem Harndrang.
Habe heute die Blase und Urin untersuchen lassen.Es war alles ok.
Es stört mich mittlerweile so sehr,dass ich Opipramol absetzen werde,zumal ich auch nicht mehr so gut schlafe wie zu Beginn.

Eingetragen am  als Datensatz 102994
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Opipramol ist eines der Medikamente, die mir geholfen haben ohne große Nebenwirkungen. Es kann natürlich in akuten Paniksituation nicht helfen, nimmt aber im Allgemeinen die Angst.

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol ist eines der Medikamente, die mir geholfen haben ohne große Nebenwirkungen. Es kann natürlich in akuten Paniksituation nicht helfen, nimmt aber im Allgemeinen die Angst.

Eingetragen am  als Datensatz 102952
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Unruhe

Hilft sehr gut wieder vorallem abends zur Ruhe zu kommen und man kann wieder besser schlafen. Nebenwirkungen hatte ich gar keine

Opipramol bei Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolUnruhe30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft sehr gut wieder vorallem abends zur Ruhe zu kommen und man kann wieder besser schlafen.
Nebenwirkungen hatte ich gar keine

Eingetragen am  als Datensatz 102924
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken, Angststörungen, Depression, Angststörungen, Angst- und Panikattacken, Angst- und Panikattacken, Angststörungen

Es hat alles eher schleichend begonnen bei mir Am Anfang wußte ich überhaupt nicht was los war . Ich war bis zu meinem 26 Lebensjahr komplett angst frei arbeiten in 20 Meter Höhe kein Problem. Inzwischen nicht mehr möglich. Angefangen hat es wegen meiner Arbeit ich habe mein Job wegen einer...

Opipramol bei Angststörungen; Tavor bei Angst- und Panikattacken; Risperidon bei Angst- und Panikattacken; Sertralin bei Angststörungen; Mirtazapin bei Depression; Anafranil bei Angststörungen; Citalopram bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen2 Monate
TavorAngst- und Panikattacken3 Monate
RisperidonAngst- und Panikattacken2 Monate
SertralinAngststörungen2 Wochen
MirtazapinDepression2 Monate
AnafranilAngststörungen6 Monate
CitalopramAngst- und Panikattacken4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es hat alles eher schleichend begonnen bei mir
Am Anfang wußte ich überhaupt nicht was los war . Ich war bis zu meinem 26 Lebensjahr komplett angst frei arbeiten in 20 Meter Höhe kein Problem. Inzwischen nicht mehr möglich.
Angefangen hat es wegen meiner Arbeit ich habe mein Job wegen einer Firmen Insolvenz verloren und danach bin ich in eine sehr schlechte Firma gekommen. Man wurde regelrecht unterdrückt dort deine Arbeit wurde ständig vom Meister schlecht gemacht obwohl man mit den zur Verfügung gestellten Mitten einfach nichts besseres machen konnte. Ab da hat es angefangen ich hatte mit schwindel zu kämpfen mir wurde schlecht hab abgenommen also genau die Symptome eine Depression .
In der Zeit hab ich alles aufgegeben mein Sport den ich seid meinem 14 Lebensjahr treibe und irgendwie kamm in mir ein scheißegal Gefühl das ich jetzt einfach funktioniert muss mehr nicht . Hab dan den Job gewechselt und was vernünftiges gefunden zumindest dachte ich es mir . Dan war auch der schwindel weg. Mir ging es gut Ich hatte super Leute um mich und konnte endlich meine Erfahrung und mein können unter Beweis stellen und das tat richtig gut. Leider wurde es am Ende sehr langweilig weil die Aufträge ausgingen und mein Chef nur noch Schaltschränke und Kabel für Roboter in Auftrag genommen hat . Sprich man saß den ganzen Tag dort und hat Kabel abisoliert . Da ging es bei mir wieder los . Ich habe auf ein mal schmerzen in der rechten Gesichts Hälfte bekommen die über all hin ausstrahlten Zähne , Augen , Kiefer und Nacken. War den ganzen Tag angespannt. Dan kamm die erste Panikattacke und ich habe gedacht ich werde sterben . Leider passierte es auf dem Rückweg im Auto und seid dem ging Autofahrer auch nicht mehr so gut .
Die schmerzen könnten nicht geklärt werden Besuch beim Zahnarzt, Hals Nasen Ohren Arzt Kieferchirurg, Aufnahme im Krankenhaus . Kein konnte was finden. Dan ging es zum Neurologen . In der Zwischenzeit hat mir mein Hausarzt Opipramol und Tavor in Kombination verschrieben. Beim Neurologen wurde mir gesagt das tavor macht abhängig und das hab ich selbst teilweise gemerkt aber nicht hinterfragt weil das ein Arzt verschrieben hat . Der Neurologe hat mich in eine Super Klinik geschickt zum ausschleichen und genau nach 4 Wochen war ich raus und wie neue geboren . Medikamente hatte ich das Atosil und Risperedon was mir als natürliches Beruhigungsmittel dargestellt worden ist .
Naja ich war froh das der Alptraum vorbei war und ich wieder zu Hause bei meiner Familie.
Leider hat das Risperedon aber angefangen anders zu wirken. Die Angst kamm wieder extreme unruhe Depression Adrenalinstöse durch den ganzen Körper. Ich konnte nichts mehr und lag nur noch auf dem Sofa. Leider hat der Neurologe Urlaub gehabt und ich bin in eine Notaufnahme Klinik gekommen ( größter Fehler meines Lebens) 8 Wochen meines Lebens hab ich dort verschwendet und ein Trauma erlitten. Risperedon abgesetzt mitrazipin 30 mg bekommen es half aber nicht machte eher das Gegenteil. Blutdruck bei 200 darauf hin hab ich 3 Blutdrucksenker bekommen und noch was anderes ich weiß es leider nicht mehr mir ging es einfach so schlecht .
Aus der Klinik entlassen und mein Neurologe hat mich dan auf das Anafranil umgestellt und was soll ich sagen es war fast perfekt. Die antidepressive Wirkung war super Kopf war frei mir ging es wirklich gut . Antrieb kamm ich konnte wieder Sport machen. Leider hab ich das Anafranil nicht gut vertragen bei 20 mg machte mir mein Körper ein Strich durch die Rechnung mit Nebenwirkungen ohne Ende. Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit , Schlafstörung, Depressionen kamm wieder und natürlich die Gewichtsabnahme von 20 kg in 6 Monaten. Trotz 3-4 mal die Woche Sport und recht ausgewogener Ernährung. Am ende wurde ich auch noch gekündigt aufgrund Corona. Mein Neurologe hat mich dan auf Citalopram umgestellt und es half sehr gut gegen Ängste leider wurde ich aber extrem hibbelig , nervös , wortfidungstörung und antriebslos wußte nicht wohin mit mir und was ich machen soll folge Schlafprobleme und dadurch Verschlechterung der situation. Lag mehrere Nächte im Bett ohne schlaf gedankenkreisen zum verrückt werden . Jetzt wurde ich heute auf Venlaflaxin und seroquel umgestellt mal schauen wie das helfen wird für mich der letzte Versuch mit Medikamenten. Inzwischen weiß ich echt nicht weiter bisher hat keins der Medikamente so gewirkt das es einem gut ging . Sprich das man sein leben einigermaßen wieder genießen kann ohne gedankenkreisen ohne Depression und ohne Angst und Panikattacken. Die ganzen Umstellung haben natürlich dazu beigetragen das ich inzwischen auch angst habe vor Medikamenten .
Lange Geschichte mal sehen wann es ein Ende hat .

Eingetragen am  als Datensatz 102321
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Sertralin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Anafranil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol, Lorazepam, Risperidon, Sertralin, Mirtazapin, Clomipramin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für DURCHFALL

Ich habe seit der ersten Einnahme wirklich starken Duchfall. Abgesehen davon, konnte ich gut schlafen, leider auch tagsüber. Ich werde heute nur die Hälfte nehmen.

Opipramol bei DURCHFALL

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDURCHFALL2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit der ersten Einnahme wirklich starken Duchfall. Abgesehen davon, konnte ich gut schlafen, leider auch tagsüber. Ich werde heute nur die Hälfte nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 102052
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Katja
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen

Ich bekam das Medikament 2015 verordnet. Mit einer Tagesdosis von 250mg gegen Angststörungen. Es hat sehr gut geholfen, die Angst war völlig weg. Einzige Nebenwirkung die ich hatte, war eine starke Gewichtszunahme (30 kg in 2 Jahren). Jetzt ist das Medikament abgesetzt worden und die Angst ist...

Opipramol bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Medikament 2015 verordnet. Mit einer Tagesdosis von 250mg gegen Angststörungen.
Es hat sehr gut geholfen, die Angst war völlig weg. Einzige Nebenwirkung die ich hatte, war eine starke Gewichtszunahme (30 kg in 2 Jahren). Jetzt ist das Medikament abgesetzt worden und die Angst ist wieder da.

Eingetragen am  als Datensatz 101958
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungen

Gegen die Schlafstörungen hat es sehr gut geholfen. Ich stelle jedoch nach dem Absetzen fest, dass ich trotz Schlafmangel fitter, wacher und konzentrierter bin. Die Gelenkschmerzen, die ich seit einiger Zeit hatte, lassen nach, ebenso die unerklärlichen Unterleibsschmerzen, die ich schon eine...

Opipramol bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gegen die Schlafstörungen hat es sehr gut geholfen. Ich stelle jedoch nach dem Absetzen fest, dass ich trotz Schlafmangel fitter, wacher und konzentrierter bin.
Die Gelenkschmerzen, die ich seit einiger Zeit hatte, lassen nach, ebenso die unerklärlichen Unterleibsschmerzen, die ich schon eine Woche vor der Periode hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 101584
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Nadine
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen, Schlafstörungen

Ich Verträge das Medikament gut, außer Müdigkeit.

Opipramol bei Angststörungen, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen, Schlafstörungen9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich Verträge das Medikament gut, außer Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 101226
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst und Panikattacken

Hat das Karussell im kopf gestoppt, geerdet Abends müde, gut geschlafen

Opipramol bei Angst und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst und Panikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat das Karussell im kopf gestoppt, geerdet

Abends müde, gut geschlafen

Eingetragen am  als Datensatz 101131
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Schlafstörungen, Angst, Unruhe

Ich habe schon seit mehreren Jahren Probleme mit Depressionen, Unruhe und Angst. Am schlimmsten waren bei mir die Schlafstörungen. Ich konnte Nachts nur noch 2 oder 3 Stunden schlafen oder wurde ständig wach, wenn ich dann mal eingeschlafen war. Ich habe mich lange gegen Medikamente aller Art...

Opipramol bei Depressionen, Schlafstörungen, Angst, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Schlafstörungen, Angst, Unruhe3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe schon seit mehreren Jahren Probleme mit Depressionen, Unruhe und Angst. Am schlimmsten waren bei mir die Schlafstörungen. Ich konnte Nachts nur noch 2 oder 3 Stunden schlafen oder wurde ständig wach, wenn ich dann mal eingeschlafen war.
Ich habe mich lange gegen Medikamente aller Art gewehrt. Nachdem die Depressionen und die Schlafstörungen jetzt gegen Winter noch schlimmer wurden, habe ich mich dann doch entschieden zum Arzt zu gehen und begleitend zur Therapie noch ein Medikament zu nehmen.
Ich bekam Opipramol verschrieben und sollte einsteigen mit 50mg Abends. In den ersten Tagen wurde ich sehr müde und habe seit längerem endlich mal wieder eine Nacht durchgeschlafen.
Vermutlich war die starke Müdigkeit eine Nebenwirkung, diese fand ich aber durchaus sehr angenehm. Nachdem die Nebenwirkung nach ein paar Tagen verschwunden war habe ich in Absprache mit meiner Ärztin vor 2 Wochen auf zusätzlich 50mg morgens und vorgestern noch auf 50mg Mittags, wobei ich die eher Nachmittags nehme, erweitert.

Bis auf die Müdigkeit und ein paar Probleme mit dem Blutdruck (leichtes Schwindelgefühl und weiche Knie, etwa eine Woche lang), hatte ich gar keine Nebenwirkungen.
Ich hatte am Anfang Angst vor der Einnahme, aber jetzt bin ich sehr glücklich mit meiner Dosierung und kann endlich morgens wieder Aufstehen und bin nicht mehr den ganzen Tag müde.

Eingetragen am  als Datensatz 100909
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Ich nahm das Medikament für meine Angststörungen. Besonders in der Anfangszeit hatte ich mit extrem niedrigem Blutdruck zu kämpfen und damit einhergehend mit Schwindel und ständiger Müdigkeit. Durch die Einnahme wurden zwar meine Panikattacken abgemildert, aber entsprechend auch mein...

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm das Medikament für meine Angststörungen. Besonders in der Anfangszeit hatte ich mit extrem niedrigem Blutdruck zu kämpfen und damit einhergehend mit Schwindel und ständiger Müdigkeit. Durch die Einnahme wurden zwar meine Panikattacken abgemildert, aber entsprechend auch mein Allgemeinzustand und meine Aktivität. Ich wechselte nach einiger Zeit das Medikament. Für den Anfang, um mich von meiner enormen Anfälligkeit für Panikattacken "runterzubringen", war es in Ordnung.

Eingetragen am  als Datensatz 100839
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Vermehrtes Schwitzen, am Anfang Müdigkeit

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vermehrtes Schwitzen, am Anfang Müdigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 100813
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Unruhe, Angst- und Panikattacken

Opipramol 100mg, Einnahme am frühen Abend. Ich nahm es aufgrund innerer Unruhe und Angs/Panikstörung. Mir hat es sehr gut geholfen. Bei Einnahme keine Nebenwirkungen. Nach 12 Jahren auf Rat meines Arztes und wegen neuer dazu gekommener Diagnose, und Einnahme eines neues Medikamentes, Opipramol...

Opipramol bei Unruhe, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolUnruhe, Angst- und Panikattacken10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol 100mg, Einnahme am frühen Abend.
Ich nahm es aufgrund innerer Unruhe und Angs/Panikstörung. Mir hat es sehr gut geholfen. Bei Einnahme keine Nebenwirkungen. Nach 12 Jahren auf Rat meines Arztes und wegen neuer dazu gekommener Diagnose, und Einnahme eines neues Medikamentes, Opipramol abgesetzt.
Absetzerscheinungen waren Juckreiz am Kopf, Hände, Füße und Oberkörper und schlechtes einschlafen, was aber durch mein anderes Medikament aufgehoben wurde.

Eingetragen am  als Datensatz 100686
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen

Ich nehme morgens1,mittags1abends2 Opipramoltabletten. Tagsüber habe ich schwere müde Augen, bin etwas benommen und träge, nachts schlafe ich sehr schlecht, ich wache mehrmals auf und schlafe lange nicht mehr ein. Frühmorgens bin ich nicht fit. Ich stecke nicht mehr im Gedankenkarrussel Kennt...

Opipramol bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme morgens1,mittags1abends2 Opipramoltabletten. Tagsüber habe ich schwere müde Augen, bin etwas benommen und träge, nachts schlafe ich sehr schlecht, ich wache mehrmals auf und schlafe lange nicht mehr ein. Frühmorgens bin ich nicht fit. Ich stecke nicht mehr im Gedankenkarrussel
Kennt jemand Opipramol in ovaler Tablettenform???

Eingetragen am  als Datensatz 100559
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen

Müde Augen,negative Gedanken sind weniger, bin nicht mehr im Gedankenkarrussel, Vergesse viel

Opipramol bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müde Augen,negative Gedanken sind weniger, bin nicht mehr im Gedankenkarrussel, Vergesse viel

Eingetragen am  als Datensatz 100558
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depression, Angststörungen

Tagsüber müde, Schlafstörungen, Mundtrockenheit

Opipramol bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepression, Angststörungen11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tagsüber müde, Schlafstörungen, Mundtrockenheit

Eingetragen am  als Datensatz 100555
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Gibt es Opipramol in ovaler Form???
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Depressionen, Angststörungen

Die ersten 2 Tage hat mich das Opipramol müde gemacht und ich konnte schlafen. Seitdem wurden die Depressionen kontinuierlich schlimmer, bis hin zu Suizid-Gedanken, welche ich davor schon Jahre lang nicht mehr hatte. Dazu den ganzen Tag eine starke Übelkeit, die es fast unmöglich macht zu essen...

Opipramol bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolDepressionen, Angststörungen20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die ersten 2 Tage hat mich das Opipramol müde gemacht und ich konnte schlafen. Seitdem wurden die Depressionen kontinuierlich schlimmer, bis hin zu Suizid-Gedanken, welche ich davor schon Jahre lang nicht mehr hatte.
Dazu den ganzen Tag eine starke Übelkeit, die es fast unmöglich macht zu essen oder zu trinken. Vermehrte Angstanfälle und Panikattacke kamen auch wieder dazu.
Nicht zu empfehlen und das schon bei 50 mg.

Eingetragen am  als Datensatz 99749
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst, Wechseljahresbeschwerden

Meine Lieben Super Medikament. Hab mich plötzlich in den WJ befunden. Bin 49&hatte starke Pms, Migräne&schlimme Angstzustände. Ich dachte ich werde verrückt. Mein Frauenarzt setzte auf GynGel. Aber die Symptome verschlimmert en sich. Zittern&diese Angst. Mein FA verschrieb mir Antidepressiva....

Opipramol bei Angst, Wechseljahresbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst, Wechseljahresbeschwerden3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Lieben
Super Medikament. Hab mich plötzlich in den WJ befunden. Bin 49&hatte starke Pms, Migräne&schlimme Angstzustände. Ich dachte ich werde verrückt. Mein Frauenarzt setzte auf GynGel. Aber die Symptome verschlimmert en sich. Zittern&diese Angst. Mein FA verschrieb mir Antidepressiva.
(Hatte vor 3 Jahren dieselben Symptome& bekam Cipralex. 3 Wochen Hölle, 18 Monate nicht Angstfrei, hab ich dann Abgesetzt)
Ich ab zum Psychologen. Wollte keine Cipralex mehr! 5 Sitzungen, meine Kindheit sei schrecklich gewesen?! Ich hatte ne schöne&normale Kindheit!! Ich hatte nur Angst! Mein Psychotherapeut schlief ein paarmal ein wären den Sitzungen??? Ich brachte das zu Ende.
Ich machte mich im Internet schlau. Hatte keine Depression. Sondern eine Umstellung der Hormone. Östrogendominanz!
Somit ab zum Hausarzt&ihn gebeten mir Opipramol zu verschreiben. Zusätzlich Jamswurzel für die WJ. (nat. Progesteron)
Welche Wohltat! 1.Nacht 6h Schlaf. Nach 1 Woche keine innere Unruhe mehr.
Nach 2 Wochen war ich wieder im Ausgang. Vor Opipramol hatte ich schon Panik beim Gedanken daran. Geschweige Ferien oder Einkaufen.
Nebenwirkungen keine. Anfangs leichte Müdigkeit. Ich nehme Morgens 1 Tablette&1 Abends. 50mg. Möchte dann mal auf 1 Abends reduzieren, aber im Moment lass ich das so.
Also traut Euch. Ihr könnt nur gewinnen. Wer nicht Probiert stagniert.
Das Leben kann so schön sein.

Eingetragen am  als Datensatz 99163
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Maria
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Hallo meine Lieben, ich leide schon seit Jahren an Angststörungen. Vor ca. 2 Monaten hatte ich dann meine erste heftige Panikattacke, Atemnot, Schwindel, kribbeln in Händen, Beinen und Gesicht und verkrampfen der Hände. wo sogar der Krankenwagen kommen musste. Meine Psychaterin hat mir nun...

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo meine Lieben, ich leide schon seit Jahren an Angststörungen. Vor ca. 2 Monaten hatte ich dann meine erste heftige Panikattacke, Atemnot, Schwindel, kribbeln in Händen, Beinen und Gesicht und verkrampfen der Hände. wo sogar der Krankenwagen kommen musste.

Meine Psychaterin hat mir nun vor 4 Wochen Opipram verschrieben. Morgens 25mg und Abends 25mg.

Leider merke ich bisher keine großartige Besserung. Ich habe jeden Tag mit Schwindel zu kämpfen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Benommenheit, wackelig auf den Beinen usw. es schränkt mich extrem im Alltag ein. Verlasse kaum noch das Haus.

Ich hätte endlich gerne etwas, dass mir hilft und nicht verschlimmert.
Dazu muss ich sagen, ich weiß immer nicht ob die Symptome mit meiner Angst zu tun haben oder von dem Medikament kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 98970
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen

Hallo, nehme Opi jetzt 11 Tage ein 25 mg morgens 25 mg mittags und 25 mg Abends, also insgesamt 75 mg am Tag. Am Anfang war ich ein kleinen wenig wackelig auf den Beinen und manchmal sehe ich verschwommen aber sonst ist es gut verträglich. Meine Innere Unruhe ist zwar noch ein kleinen wenig da,...

Opipramol bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, nehme Opi jetzt 11 Tage ein 25 mg morgens 25 mg mittags und 25 mg Abends, also insgesamt 75 mg am Tag. Am Anfang war ich ein kleinen wenig wackelig auf den Beinen und manchmal sehe ich verschwommen aber sonst ist es gut verträglich. Meine Innere Unruhe ist zwar noch ein kleinen wenig da, aber schon viel besser geworden. Kann Nachts besser schlafen und wache seltener auf.

Eingetragen am  als Datensatz 97945
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Beziehungsende

Hallo und guten Morgen Ich habe mir die ganzen Kommentare durchgelesen und hoffe das es mir dabei besser geht. Meine Beziehung ist nach sehr langer Zeit zu Brüche gegangen. Mein ganzer Körper gehört mir nicht mehr , ich stehe voll neben mir . Gestern habe ich mit Opi angefangen und gehe...

Opipramol bei Beziehungsende

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolBeziehungsende1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo und guten Morgen
Ich habe mir die ganzen Kommentare durchgelesen und hoffe das es mir dabei besser geht.
Meine Beziehung ist nach sehr langer Zeit zu Brüche gegangen.
Mein ganzer Körper gehört mir nicht mehr , ich stehe voll neben mir . Gestern habe ich mit Opi angefangen und gehe davon aus das es mir hilft.
Möchte gerne mein Leben wieder zurück und hoffe darauf das ich damit wieder klar denken leben und schlafen kann.
Ich schaue mal wie ich es Vertrage und melde mich wieder .
Wünsche allen gebrochenen Herzen alles gute .
Grus Petra

Eingetragen am  als Datensatz 97454
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):68 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):180
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Ich habe seid der Einnahme starke Neurodermitis An Füßen, Händen und Unterarm.

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seid der Einnahme starke Neurodermitis An Füßen, Händen und Unterarm.

Eingetragen am  als Datensatz 97453
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angststörungen und Angststörungen

Hallo, Ich hatte einen Burnout und bekam Opipram. Es hat leider kaum anvWirkung gezeigt. Abends zum Einschlafen habe ich 2 Tabletten a 5mg genommen und konnte trotzdem nicht einschlafen. Dann habe ich gedacht irgendwann müssen die Tabletten doch helfen, aber leider kein Erfolg. Ich muss mir ein...

Opipramol bei Angststörungen und Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngststörungen und Angststörungen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
Ich hatte einen Burnout und bekam Opipram.
Es hat leider kaum anvWirkung gezeigt. Abends zum Einschlafen habe ich 2 Tabletten a 5mg genommen und konnte trotzdem nicht einschlafen. Dann habe ich gedacht irgendwann müssen die Tabletten doch helfen, aber leider kein Erfolg. Ich muss mir ein neues Medikament verschreiben lassen wo mich endlich beruhigt!

Eingetragen am  als Datensatz 97201
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Angst- und Panikattacken

Habe vor 6 Wochen Opipramol zur Behandlung von Angst /Panikstörungen. Unruhe. Dauerangst. Grübeln ohne Ende. Schlaf ist wesentlich besser geworden.Schlafe endlich gut durch (vorher Nacht s in Panik ständig aufgewacht) Nehme Anbends 50mg, tagsüber morgens und nachmittags jeweils 25 mg. Am Anfang...

Opipramol bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolAngst- und Panikattacken3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 6 Wochen Opipramol zur Behandlung von Angst /Panikstörungen. Unruhe. Dauerangst. Grübeln ohne Ende.
Schlaf ist wesentlich besser geworden.Schlafe endlich gut durch (vorher Nacht s in Panik ständig aufgewacht)
Nehme Anbends 50mg, tagsüber morgens und nachmittags jeweils 25 mg. Am Anfang besonders tagsüber starke Müdigkeit, mittlerweile kaum noch Wirkung feststellbar. Nach einnahme helfen die Tabletten nur kurz,wenn aber das "Kopfkino" einmal anspringt, bringen mir die Tabletten leider auch nicht s .Als Nebenwirkung habe ich starkes Herzkopfen /Herzrasen nach der Einnahme bemerkt. Blutdruck war auch westentlich höher als normal. Hat sich aber schnell wieder eingependelt. und Tagsüber am anfang der Einnahme starke Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 97096
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für kopfschmerzen Magenschmerzen

Ich habe Opipramol 14 Tage genommen am Anfang habe ich mich gut gefühlt nach der Einnahme nach 14 Tagen habe ich so Kopfschmerzen bekommen das War Richtig schlimm dan habe ich noch magenschmerzen bekommen Jetzt habe ich das Mediksment abgesetzt seit 2 Tagen jetzt habe ich so magenschmerzen ich...

Opipramol bei kopfschmerzen Magenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Opipramolkopfschmerzen Magenschmerzen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Opipramol 14 Tage genommen am Anfang habe ich mich gut gefühlt nach der Einnahme nach 14 Tagen habe ich so Kopfschmerzen bekommen das War Richtig schlimm dan habe ich noch magenschmerzen bekommen Jetzt habe ich das Mediksment abgesetzt seit 2 Tagen jetzt habe ich so magenschmerzen ich Spüre ganz stark den puls such im ich hatte vorher schon druck im kopf aber die sind mit dem Medikament Schlimmer geworden ich Liege im bett Spüre magenschmerten mein Bauch knurt oft und ich habe di druck im kopf und spüre im kopf stark den puls.

Eingetragen am  als Datensatz 96837
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Schlafstörungenrungen

Ich leide seit Jahren unter Schlafstörungen. Der zunehmende Stress hat mich wirklich platt gemacht und ich hatte nicht mal mehr Kraft um zu kochen oder den Haushalt zu machen. Ich nehme jetzt erst mal 50mg vor dem Schlafen und werde es allerdings auf 100mg erhöhen. Nebenwirkungen habe ich keine....

Opipramol bei Schlafstörungenrungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolSchlafstörungenrungen2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit Jahren unter Schlafstörungen. Der zunehmende Stress hat mich wirklich platt gemacht und ich hatte nicht mal mehr Kraft um zu kochen oder den Haushalt zu machen. Ich nehme jetzt erst mal 50mg vor dem Schlafen und werde es allerdings auf 100mg erhöhen. Nebenwirkungen habe ich keine. Schon nach der ersten Einnahme konnte ich deutlich besser schlafen und hatte am nächsten Tag viel mehr Kraft. Ich habe seit langem wieder Hoffnung auf Besserung. Opipramol hat mir mein Leben zurück gegeben nach nur 2 Tagen. Ich kann es nur empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 96728
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Trauma

Ich habe angst Zustände Druck im Kopf Puls auf den Ohren und Magenschmerzen ich habe das Medikament Wegen Angst Zustände Bekommen ich Nehme das Medikament Seit 2 Tagen ich habe seit dem mehr Druck im Kopf Bekommen ich habe auch Kopfschmerzen Bekommen. meine Magenschmerzen wurden Schlimmer ich...

Opipramol bei Trauma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolTrauma2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe angst Zustände Druck im Kopf Puls auf den Ohren und Magenschmerzen ich habe das Medikament Wegen Angst Zustände Bekommen ich Nehme das Medikament Seit 2 Tagen ich habe seit dem mehr Druck im Kopf Bekommen ich habe auch Kopfschmerzen Bekommen. meine Magenschmerzen wurden Schlimmer ich fühle mich Momentan Richtig Schlecht.

Eingetragen am  als Datensatz 96613
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Opipramol für Generalisierte Angsstörung und Panikattacken

Opipramol als Behandlung bei Angsstörung und Panikattacken verordnet bekommen. Wirkte sedierend aber bei mir nicht wirklich gegen die Angst und Panik. Leider.

Opipramol bei Generalisierte Angsstörung und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OpipramolGeneralisierte Angsstörung und Panikattacken2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Opipramol als Behandlung bei Angsstörung und Panikattacken verordnet bekommen.
Wirkte sedierend aber bei mir nicht wirklich gegen die Angst und Panik. Leider.

Eingetragen am  als Datensatz 96111
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Opipramol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Opipramol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
60 mehr Nebenwirkungen mit Opipramol

Opipramol wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Citalopram, Fluoxetin, Mirtazapin, Cipralex, Paroxetin

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von zaza21
zaza21
Benutzerbild von becci
becci
Benutzerbild von V-CW
V-CW

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 593 Benutzer zu Opipramol

Graphische Auswertung zu Opipramol

Graph: Altersverteilung bei Opipramol nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Opipramol nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Opipramol
[]