Übelkeit

Wir haben 7247 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Übelkeit.

Prozentualer Anteil 78%22%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg6885
Durchschnittliches Alter in Jahren4147
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,5226,20

Die Nebenwirkung Übelkeit trat bei folgenden Medikamenten auf

Erythromycin (75/128)
58%
Doxycyclin (170/411)
41%
MTX (56/148)
37%
ferro sanol (67/184)
36%
Tramadol (102/396)
25%
Gardasil (68/264)
25%
Champix (55/216)
25%
Cotrim (78/323)
24%
Avalox (95/400)
23%
Azithromycin (79/336)
23%
Gelomyrtol (57/266)
21%
Clarithromycin (71/339)
20%
Tilidin (94/449)
20%
Cipralex (189/1012)
18%
Cymbalta (136/735)
18%
Trevilor (224/1235)
18%
Diclofenac (58/324)
17%
Cefuroxim (57/323)
17%
Sertralin (100/567)
17%
Fluoxetin (86/558)
15%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 948 Medikamente mit Übelkeit

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Erythromycin

 

Übelkeit, Erbrechen, Magenschmerzen bei Erythromycin für Husten

halbe Stunde nach Einnahme starke Übelkeit, Brechreiz, starke Magenschmerzen, ca. 7 Stunden andauernd

Erythromycin bei Husten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ErythromycinHusten1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

halbe Stunde nach Einnahme starke Übelkeit, Brechreiz, starke Magenschmerzen, ca. 7 Stunden andauernd

Eingetragen am  als Datensatz 742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Erythromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bauchschmerzen, Übelkeit, Müdigkeit, Abgeschlagenheit bei Erythromycin für Chlamydien-Infektion

Habe das Medikament an einem Samstag morgens um 10 Uhr angefangen einzunehmen. 4x500 und das 10 Tage lang. Schon nach 20 Minuten ging es mir schlecht. Bauchschmerzen, Übelkeit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit vom Feinsten. Habe es auf meine Arbeit und die ss geschoben. Aber mit jeder Tablette im 6...

Erythromycin bei Chlamydien-Infektion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ErythromycinChlamydien-Infektion-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament an einem Samstag morgens um 10 Uhr angefangen einzunehmen. 4x500 und das 10 Tage lang. Schon nach 20 Minuten ging es mir schlecht. Bauchschmerzen, Übelkeit, Abgeschlagenheit, Müdigkeit vom Feinsten. Habe es auf meine Arbeit und die ss geschoben.
Aber mit jeder Tablette im 6 std Takt wurde es schlimmer. Das end vom Lied war dass ich sonntags nicht zur Arbeit gehen könnte weil ich bauchkrämpfe hatte und ein rieseltest Loch im Magen ( gefühlt ) habe nur schlafen müssen und auch 12 std nach der letzten Einnahme ist mir noch flau im Magen. Langsam geht es aufwärts aber nur langsam.
Werde morgen um etwas anderes bitten bei der Ärztin. Das nehme ich nie wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 77592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Erythromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Erythromycin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Doxycyclin

 

Durchfall, Übelkeit, Schwindel, Sehstörungen bei Doxycyclin für Borreliose

Ich habe wegen Borreliose 30 Tage lang 200 mg Doxy genommen (bei 65 kg), also länger und höher dosiert als die meisten hier und ich hatte (fast) überhaupt keine Nebenwirkungen. Die Beiträge hier sind teilweise so abschreckend, dass man sich kaum traut das Medikament zu nehmen, was wohl daran...

Doxycyclin bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBorreliose30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe wegen Borreliose 30 Tage lang 200 mg Doxy genommen (bei 65 kg), also länger und höher dosiert als die meisten hier und ich hatte (fast) überhaupt keine Nebenwirkungen.
Die Beiträge hier sind teilweise so abschreckend, dass man sich kaum traut das Medikament zu nehmen, was wohl daran liegt, dass hauptsächlich Menschen auf solche Seiten kommen, die sowieso schon panisch auf die kleinste Nebenwirkung lauern, sobald sie etwas nehmen sollen.
Darum hier mal eine etwas ermutigendere Erfahrung :)
Anfangs ist mir immer etwas schlecht geworden, ich hatte ab und zu leichteren Durchfall und kurz nach der Einnahme wurde mir immer ein wenig schwindelig weil ich leichte Sehstörungen hatte.
Die Magen-Darm-Probleme ließen sich aber vermeiden, wenn man genug zu den Tabletten gegessen hat und alles andere legte sich nach spätestens einer Woche sodass ich die übrigen 3 Wochen topfit war und keinerlei Probleme hatte.

Sprüche wie "ich würde jedem davon abraten dieses Medikament zu nehmen", wie man sie oft hier liest, sind schlichtweg dumm.
Kein verantwortungsbewusster Arzt verschreibt Antibiotika, wenn es nicht wirklich sein muss und die Alternative eine schlimmere Infektion zu bekommen, ist wesentlich tragischer als ein paar Tage lang etwas Übelkeit zu ertragen.

Außerdem darf man nicht vergessen, dass die Leute, die einfach wegen ein paar Nebenwirkungen gleich das Antibiotikum absetzen, einen großen Teil dazu beitragen dass immer mehr Bakterien resistent werden und die Anzahl wirksamer Antibiotika sinkt. Darüber denken viele überhaupt nicht nach und das ist ein ziemlich verantwortungsloses Verhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 18309
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Erkältung, Unruhe, Appetitlosigkeit bei Doxycyclin für Borreliose

Übelkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Erkältung, Unruhe, Appetitlosigkeit

Doxycyclin bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DoxycyclinBorreliose20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Schlaflosigkeit, Kopfschmerzen, Erkältung, Unruhe, Appetitlosigkeit

Eingetragen am  als Datensatz 77971
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Doxycyclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Doxycyclin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei MTX

 

Übelkeit, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme, Schleimhautentzündung, Sehnenscheidenentzündung, Schlafstörungen bei MTX für Arthritis Psoriatica

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

MTX bei Arthritis Psoriatica

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXArthritis Psoriatica12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit,Müdigkeit,Antriebslosigkeit, Haarausfall, Kreislaufprobleme, Gewichtszunahme besonders am Bauch, Mundschleimhautentzündung seit ca.2 Monaten, Sehnenscheidenentzündung, Bewegungseinschränkung durch Sehnenentzündungen im Schulter- und Halswirbelbereich, nachts Durchschlafschwierigkeiten

Eingetragen am  als Datensatz 2695
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Übelkeit bei MTX für Rheumatische Athritis

Ich nehme dieses Medikament als Spritze seit 6 Wochen. Ich hatte ständige Kopfschmerzen, Sonst nur sehr leichte Übelkeit in den ersten 2 Tagen. Zu der Spritze habe ich noch Folsäure in Form von Tabletten eingenommen, um zu gucken ob die Kopfschmerzen an einer Unverträglichkeit der Folsäure...

MTX bei Rheumatische Athritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MTXRheumatische Athritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament als Spritze seit 6 Wochen. Ich hatte ständige Kopfschmerzen, Sonst nur sehr leichte Übelkeit in den ersten 2 Tagen. Zu der Spritze habe ich noch Folsäure in Form von Tabletten eingenommen, um zu gucken ob die Kopfschmerzen an einer Unverträglichkeit der Folsäure liegen, wurde diese vor einer Woche abgesetzt, seitdem sehr starke Übelkeit bis zu 3 Tage nach Einnahme, Ab dem 3. Tag starke Kopfschmerzen für ca. 2-3 Tage

Eine Wirkung tritt laut Arzt erst nach 3 Monaten ein, Ich habe jetzt nach 6 Wochen noch nichts gemerkt und muss nebenbei noch 5mg Kortison am Tag nehmen, sollte sich in den nächsten 6 Wochen keine Wirkung zeigen werde ich das Medikament absetzen.

(W/21)

Eingetragen am  als Datensatz 76769
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Methotrexat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für MTX

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei ferro sanol

 

Übelkeit, Schwindel, Müdigkeit bei Ferro Sanol für Depression, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Reizbarkeit

1. Medikament bzw. Kapsel, bleibt im Hals ''Stecken'' da es eine ziemlich lange Kapsel ist. 2. Mir wurde sehr übel nach dem einnehmen von ferro sanol. 3. Ich wurde sehr müde. 4. Mir wurde übelst schwindelig. Die Ärztin hat mir gesagt, wenn ich es auf weiteres nicht vertrage, werde ich eine...

Ferro Sanol bei Depression, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Reizbarkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolDepression, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Reizbarkeit3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1. Medikament bzw. Kapsel, bleibt im Hals ''Stecken'' da es eine ziemlich lange Kapsel ist.
2. Mir wurde sehr übel nach dem einnehmen von ferro sanol.
3. Ich wurde sehr müde.
4. Mir wurde übelst schwindelig.

Die Ärztin hat mir gesagt, wenn ich es auf weiteres nicht vertrage, werde ich eine Eiseninfusion erhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 62190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Durchfall, Sodbrennen, Schüttelfrost, Übelkeit bei Ferro Sanol für Anämie

Wegen einer Anämie durch Autoimmunerkrankung sollte ich Ferro Sanol einnehmen. Mir wurden sie in der Apotheke empfohlen da ich andere Präparate nicht vertrage. Aber auch bei diesem Präparat bekam ich sofort Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Schüttelfrost. Habe die Behandlung nach einem Tag...

Ferro Sanol bei Anämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolAnämie1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen einer Anämie durch Autoimmunerkrankung sollte ich Ferro Sanol einnehmen.
Mir wurden sie in der Apotheke empfohlen da ich andere Präparate nicht vertrage.
Aber auch bei diesem Präparat bekam ich sofort Durchfall, Sodbrennen, Übelkeit und Schüttelfrost.
Habe die Behandlung nach einem Tag abgebrochen.

Eingetragen am  als Datensatz 77426
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ferro sanol

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Tramadol

 

Müdigkeit, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Erbrechen, Hauttrockenheit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, Geschmacksveränderung, Libidoverlust, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen bei Tramadol für chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung. Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica...

Tramadol bei chron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadolchron. Gesichtsschmerz, Cervikozephales Syndrom, chron. Kopfschmerzen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich gute Erfolge mit Novalgin, dann mit Tramadol (Tramadolor) ganz ordentliche Erfolge,aber den Nebenwirkungen: Müdigkeit, Übelkeit, völlige Appetitlosigkeit, Würgereiz, Erbrechen, Austrocknen der Haut, totale Verstopfung.

Da Tramadol nicht mehr richtig wirkte, wurde mir Lyrica verordnet. Zuerst 150mg/Tag, dann die doppelte Dosis. Die Schmerzdämpfung ist gut.
Nebenwirkungen sind allerdings Müdigkeit, Verstopfung, Benommenheit, Schwindel, metallischer Geschmack auf der Zunge, Libidoverlust, Doppelsehen, Antriebslosigkeit, Blähungen, Appetitsteigerung und damit ungewollte Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen.

Die Dosis wurde weiter gesteigert, da innerhalb kurzer Zeit die Schmerzen wieder vorhanden waren. Mittlerweile war ich bei 450mg/Tag. Die Nebenwirkungen schlichen sich teilweise aus. Die Dämpfung der Schmerzen war sehr gut.

Als Nebenwirkungen waren markant: Müdigkeit, aber auch Schlafstörungen (3 Stunden nachts wach im Bett), Benommenheit (ich fühle mich manchmal wie wenn ich 4Bier getrunken hätte), Schwindel, Doppeltsehen, Lust- und Antriebslosigkeit, Libidoverlust, Appetitsteigerung und damit Gewichtszunahme (ich habe über 10kg zugenommen), Konzentrationsstörungen.

Nach über 4 Monaten Einnahme habe das Medikament abgesetzt - was gigantische Überwindung und Willen kostete - und nach über einem Jahr Abstinenz von Lyrica sind immer noch einige Nebenwirkung nicht ganz weg.

Eingetragen am  als Datensatz 5359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit bei Tramadol für Ischias-Syndrom, Wirbelgleiten, Hexenschuss

Ich nehme Tramadol sporadisch bei sehr starken Schmerzen. Es wirkt sehr gut, als einzigste Nebenwirkung, die ich habe, ist eine leichte Übelkeit, ca einen halben Tag später. Ansonsten ist es bei mir sehr gut verträglich.

Tramadol bei Ischias-Syndrom, Wirbelgleiten, Hexenschuss

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TramadolIschias-Syndrom, Wirbelgleiten, Hexenschuss-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Tramadol sporadisch bei sehr starken Schmerzen. Es wirkt sehr gut, als einzigste Nebenwirkung, die ich habe, ist eine leichte Übelkeit, ca einen halben Tag später. Ansonsten ist es bei mir sehr gut verträglich.

Eingetragen am  als Datensatz 72546
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tramadol

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Gardasil

 

Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Bewusstseinsstörungen, Zwischenblutungen, Durchfall, Magenschmerzen, Lymphknotenschwellung, Sehstörungen, Empfindungsstörungen, Schmerzen bei Gardasil Impfung für HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

Meine Tochter bekam im Mai letzten Jahres die erste Impfung. Die Nebewirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel waren überschaubar. Im Juli erhielt sie die 2. Impfung. Die Nebenwirkungen nahmen zu. Zusätzlich wurde sie immer mal bewußtlos. Dann kamen noch ewig wiederkehrende...

Gardasil Impfung bei HPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gardasil ImpfungHPV-Gebärmutterhalskrebs-Impfung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Tochter bekam im Mai letzten Jahres die erste Impfung. Die Nebewirkungen wie Kopfschmerzen, Übelkeit und Schwindel waren überschaubar. Im Juli erhielt sie die 2. Impfung. Die Nebenwirkungen nahmen zu. Zusätzlich wurde sie immer mal bewußtlos. Dann kamen noch ewig wiederkehrende Zwischenblutungen dazu. Dies veranlasste den Arzt ihr eine andere Pille zu verschreiben, da sie ihre alte wohl nicht mehr vertrage.Dann im Dezember die 3. Impfung. Der Arm tat ihr mehrere Tage weh, sie bekam Durchfall und klagte über Magenschmerzen. Dann schwollen irgendwann die Lymphdrüsen an. Ein Arztbesuch incl Blutabnahme brachte kein Ergebnis. Alles in bester Ordnung. Mal war es 3 bis 4 Tage in Ordnung, dann ging es wieder los. Zusätzlich klagte sie über schlechtes Sehen. Anfang April kam ein Kribbeln in den Füßen dazu, die Lymphdrüsen schwollen wieder an. Eine Woche später kam ein Kribbeln in den Händen dazu und Schmerzen in Armen und Beinen. Wieder ein Besuch beim Arzt. Kein Ergebnis! Sehr warscheinlich die Psyche. Und dann ging es auf einmal ganz schnell. Meine Tochter konnte keine Treppen mehr steigen, sehr schlecht gehen, nicht mehr schreiben da sie den Stift nicht mehr halten konnte.Am Sonntag den 04. Mai in Krhs - neurologische Ambulanz. Diagnose - Guillain Barre Syndrom.Bis Dienstags waren die Lähmungen komplett auf die Beine und die Arme übergegangen. Die linke Gesichtshälfte hing herunter wie nach einem Schlaganfall!! Kauen war nicht mehr möglich. Essen gab es nur noch als passierte Kost. Trinken kippte sie sich mit angewinkelten Armen(strecken war unmöglich) und fast lahmen Händen aus einer Schnabeltasse in den Mund.Es war so furchtbar anzusehen. Besucher wie Freundinnen oder die Klassenlehrerin verließen weinend oder sehr schockiert nach dem Besuch wider das Krankenhaus.Sie bekam dann eine Therapie mit Immunglobulinen über 5 Tage, und es kamen keine neuen Lähmungen dazu. Nach 5 Tagen wurde es etwas besser, aber sie hatte schreckliche Schmerzen am ganzen Körper und unerträgliche Kopfschmerzen.
Seit dem 27. Mai geht sie zur Reha. Sie kann mit Einschränkungen wieder gehen. Feinmotorische Dinge muß sie erst wieder erlernen. Die linke Gesichtshälfte ist immer noch beinträchtigt. Sie hat einen Ruhepuls von 100 bis 120 und erhöhte Leberwerte. Und Sie war vor den Impfungen niemals ernsthaft erkrankt, sondern ein immer quirliges lebenslustiges Kind. Ich kann allen Müttern nur dringend raten ihre Töchter um Gottes Willen nicht impfen zu lassen!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 8190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen bei Gardasil für Gebärmutterhalskrebs

Ich bin jasmin und 15 Jahre alt. Ein paar Monate nach der Impfung hatte ich extreme Bauchschmerzen hab mir aber nichts dabei gedacht, weil ich dachte es ist wegen meiner Periode. Aber als es nach ein paar Wochen immernoch nicht aufgehört hat hab ich mir sorgen gemacht und bin zum arzt gegangen....

Gardasil bei Gebärmutterhalskrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GardasilGebärmutterhalskrebs3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin jasmin und 15 Jahre alt. Ein paar Monate nach der Impfung hatte ich extreme Bauchschmerzen hab mir aber nichts dabei gedacht, weil ich dachte es ist wegen meiner Periode. Aber als es nach ein paar Wochen immernoch nicht aufgehört hat hab ich mir sorgen gemacht und bin zum arzt gegangen. Er hat es wie immer alles auf die Pubertät geschoben und ich sollte mehr trinken. Es wurde einfach nicht besser und es kamen immer mehr Nebenwirkungen. Dazu kamen Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen und ständig wurden meine arme und Beine schwach, Druck auf der brust und taub. Durch meinen Nebenwirkungen bin ich öfters umgekippt und War sehr oft im Krankenhaus. Sehr oft. Sie haben mich von Kopf bis Fuß untersucht doch haben nichts gefunden. Sie glaubten mir nicht mehr. Weil sie nichts mehr gefunden haben, haben sie es auf die Psyche geschoben. Doch ich ließ mir nicht ausreden das irgendwas mir mir los ist. Die Schmerzen wurden immer schlimmer, sodass ich nächst nicht mehr schlafen konnte. Ich fühlte mich jeden Tag schwächer und kranker. Durch das soviele fehlen in der schule (wegen diesen schmerzen) sind meine Schulnoten immer schlechter geworden. Ich bekam Depressionen und hab mich Zuhause eingeschlossen, weil ich Angst hatte das ich diese symptome draussen habe und keiner bei mir ist. Ich fing an jede Nacht zu weinen einfach aus Verzweiflung. Ich habe den ganzen tag geschlafen, weil ich nachts keine Schlaf bekam. Die Symptome waren nächst am schlimmsten sogar so schlimm das ich das Gefühl hatte ich zu übergeben. So übertrieben es sich auch anhören mag, hatte ich sogar schon selbstmordgedanken.
Ich hoffe ich konnte vielen Mädchen aus der Seele sprechen.
LG jasmin

Eingetragen am  als Datensatz 68344
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Humanes Papillomvirus Typ 6,11,16,18

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gardasil

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Champix

 

Übelkeit, Gewichtszunahme bei Champix für Nikotinsucht

Am 02.11. 2008 habe ich dank Champix meine letzte Zigarette geraucht - und nicht mal geschmeckt hat sie. Bis dahin hatte ich eine tapferen Verbrauch von zwei bis zweieinhalb Big Packs am Tag. Der erste Griff nach dem Aufwachen war nach der Zigarette, die lagen sogar am Bett. Ich hatte alle...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 02.11. 2008 habe ich dank Champix meine letzte Zigarette geraucht - und nicht mal geschmeckt hat sie.
Bis dahin hatte ich eine tapferen Verbrauch von zwei bis zweieinhalb Big Packs am Tag.
Der erste Griff nach dem Aufwachen war nach der Zigarette, die lagen sogar am Bett.

Ich hatte alle möglichen Versuche hinter mir das Rauchen aufzugeben. Alle vergeblich.
Zunächst las ich das Buch von Allen Carr "Endlich Nichtraucher". Nix, nicht mal eine Zigarette weniger gepafft.
Ich habe mir Nahrungsergänzungen gekauft die Nikotinsucht hemmen sollen - klar, kein Erfolg
Danach versuchte ich Nicorette in Kaugummi und in Pflasterform. Auch kein Erfolg.
Sogar Bilder von Raucherkrankheiten habe ich mir um die Ohren gehauen mit dem Ergebnis das ich danach vor Schreck erst mal eine rauchen musste.

Ich weis nicht woher ich die Idee mit Champx bekam, glaube das Internet war "schuld", jedenfalls ging ich zu meinem Hausarzt und lies mir das Medikament verschreiben. Gute 100 Euro kostete die Monatspackung. Ja, viel Geld aber bestens investiert.

In der Beschreibung stand man solle sich einen Tag zwischen dem 7. und 12. nach Beginn der Therapie wählen an dem man das Rauchen beenden will. Kann man vergessen, irgendwann lohnt sich eh das Rauchen nicht mehr aber dazu später.

Ich habe also mit dem Starterpack begonnen und auch weiter fleißig geraucht.

Ja, Champix hatte auch bei mir Nebenwirkungen. Manchmal hatte ich Übelkeitsanfälle die aber nur kurz und nicht wirklich heftig waren.
Wenn man weis wie Champix funktioniert, erwartet man auch Nebenwirkungen. Champix dockt sich an Rezeptoren im Hirn an die nach Nikotin schreien. Ist dieser Rezeptor gefüllt (in dem Fall mit Champix) gibt er Ruhe und schreit nicht nach Nikotin, der "Schmacht" nach Zigaretten bleibt also aus.
Dazu gibt es im Internet aber sicher weitere und genauere Informationen.
Weitere Nebenwirkungen waren echt abgefahrene Träume, völlig skurriles Zeug aber kein Horrormist.
Hatte das seinerzeit mit den Bildern von Savador Dali verglichen.
Zugenommen hatte ich und das nicht zu knapp. Hatte schon Fressattacken aber der Süßkram war schuld.
Wer mit dem Rauchen aufhört hat aber immer mit dem Gewicht zu kämpfen, zumindest kenne ich keinen der damit keine Last hatte. Außerdem kann man ja gegensteuern.
In der Summe halte ich die Nebenwirkungen BEI MIR für völlig in Ordnung.

Weiter mit dem Erfahrungsbericht:
Wie schon gesagt, rauchte ich zunächst einmal weiter und nahm die kleinen Tabletten so wie verschrieben.
Mein Griff nach der Zigarette änderte sich erst mal nicht. Aufwachen, Zigarette in den Hals, rauchen!
Aber was war das? Der "Tabakflash" blieb aus, die Zigarette hat einfach nichts gebracht, sie hat mich nicht so wie 25 Jahre zuvor befriedigt. Hatte ich überhaupt Lust auf die Zigarette? NEIN! Hatte ich nicht.
Das war der Griff zur Gewohnheit und nicht der Griff die Sucht zu stillen.
Sicher hat mich das am meisten überrascht. Ich rauchte obwohl ich gar keine Lust auf Rauchen hatte.
Diese Situationen waren nun die härtesten Herausforderungen für mich. Nach dem Essen, beim Autofahren und vor allem - beim Bier! Ich hatte nie wirklich Lust auf Rauch, paffte aber weiter.
Nach dem 11. Tag glaube ich, ich hatte Nachtschicht, habe ich mir morgens um halb vier meine letzte Zigarette angezündet. Die war sogar ekelig, wirklich.
Ab da hatte ich auch die Situationen im Griff bei denen ich immer rauchte.
Kein Verlangen nach Zigaretten - NULL!
Die Tabletten habe ich nach 5 oder 6 Wochen ausschleichen lassen.
Nahm ich zuvor am Morgen und am Abend eine Tablette, halbierte ich diese für die zwei nächsten Tage dann nahm ich Champix nur noch alle zwei Tage, dann nur noch morgens und dann.... gar nicht mehr.
Seit dem bin ich Rauchfrei und das ist jetzt vier Jahre her.
In den nachfolgenden Monaten hatte ich aber immer noch hier und da Verlangen nach Zigaretten.
Verlangen ist fast schon zu viel gesagt, ich hatte Situationen in denen der Moment kam "jetzt eine rauchen" die aber nach wenigen SEKUNDEN wieder vorbei waren.
Mich hat es auch nie interessiert ob einer neben mir raucht. Hat mir nichts ausgemacht.
Selbst bei der feuchtesten Feier, wenn mann sich einen zwitschert raucht man umso heftiger, habe ich kein Problem mit der Sucht gehabt.

Für mich waren die 200 Euro für zwei Packungen Champix mit die am besten investierten Euros meines Lebens.

Eingetragen am  als Datensatz 58435
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Depressive Verstimmungen, Traumveränderungen bei Champix für Nikotinsucht

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte! Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin). Ich hab es zweimal versucht...

Champix bei Nikotinsucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ChampixNikotinsucht2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo liebe (Noch-)Raucher, die sich vielleicht gerade informieren möchte!

Ich glaube ich bin verhältnismäßig "human" gewesen was das rauchen anging. Ich blicke auf 10 Jahre Nikotinsucht zurück (unterbrochen von Schwangerschaft und Stillzeit als Nichtraucherin).
Ich hab es zweimal versucht aufzuhören. Einmal komplett ohne alles mit dem Erfolg, dass es innerhalb kürzester Zeit bei der kleinsten Stresssituation in die Hose ging. Zweiter Versuch mit Nikotinpflastern und Spray....auch ein grandioser Reinfall. Dann die Überlegung eine E-Zigarette anzuschaffen. Aber sind wir mal ehrlich. Damit bescheisst man sich doch auch nur selbst.
Bei mir ist leider auch noch allergisches Asthma vorhanden,ich bin regelmäßig beim Pneumologen in Behandlung. Immer wieder hab ich in den letzten Monaten bemerkt, dass es mich im Prinzip stört zu rauchen. Mich störte es in die Kälte zu müssen, mich störte der Geruch an der Kleidung und mich störte die verdammte Nervosität und Unruhe bei jedem Stress direkt zur Kippe greifen zu wollen und gefühlt auch zu müssen. Noch dazu plante ich sie in meinen Tagesablauf und auch in meine Arbeitsabläufe ein!
Mein Pneumologe riet mir zu Champix. Das war bereits im Oktober '16. Ich ging top motiviert in die Apotheke und holte mir direkt die Starterpackung für 4 Wochen. Es hat dann doch bis Ende Januar '17 gedauert bis ich mich an die Tabletten getraut habe. Ich bin ein sehr skeptischer Mensch und man liest ehrlich gesagt viele Horrorstorys im Internet. Aber wie es nunmal so ist. Wenn etwas negativ ist, wird es eher in die Welt hinaus geschrien, wie wenn alles einfach glatt läuft.
Ich habe brav wie in der Anleitung mit den Tablettchen angefangen. Tag 1-7 habe ich eigenständig versucht bereits meine Zigarettenanzahl zu reduzieren. Ich war zu Beginn bei einer Menge von 15 Zigaretten pro Tag. Hört sich vielleicht nach nicht viel an aber mir erschien davon keine unverzichtbar, erst recht nicht die erste Zigarette morgens.
Was soll ich sagen? Bei Tag 9 war ich insgesamt auf 4 Zigaretten ohne Entzugserscheinungen und dafür um einige Erfahrungen für mich reicher. Es war mein letzter Tag als Raucher. Tag 10 war mein erster Tag ohne Zigaretten.
Was blieb war die Gewohnheit und das automatisierte innere "Verlangen" bei Stress. Die Sucht ist aber nur wie eine nervige Pop-up Werbung kurz im Kopf aufgetaucht und hatte sich innerhalb von Sekunden erledigt. Ich war leicht ablenkbar. Wasser trinken, Gummibärchen essen oder mit dem Kugelschreiber rumspielen hat schon gereicht, um den Gedanken zu verdrängen. Es war auch kein wirkliches Verlangen, das lässt sich schwer beschreiben...Gewohnheit eben! Es war auf jedenfall nicht mit meinen bisherigen Aufhörversuchen zu vergleichen. Es geht leicht von der Hand, wenn man in sich rein hört und eigene Stolperfallen entspannt angeht. Und Champix gibt einem die Chance dazu sich die Zeit zu lassen.
Jede Medaille hat aber zwei Seiten, so auch Champix. Ich hatte direkt von Anfang an mit wirren Träumen zu kämpfen. Keine Horror-Filme oder ähnliches, aber sehr lebhaft und eben verwirrend. Morgens fühlte ich mich komplett platt. Die ersten Woche war ich sehr weinerlich/etwas depressiv verstimmt und nahe am Wasser gebaut ohne erkennbaren Grund, das legte sich aber auch wieder. Ich habe jetzt zwei Wochen hinter mir und auch drei Kilo zugenommen. Ich neige aber zu Gewichtszunahme und esse schlicht und ergreifend momentan mehr. Damit kann ich aber aktuell gut leben und es ist auch schon wieder stagnierend mit minimaler Tendenz nach unten. Fraglich ob es wirklich an Champix liegt oder einfach am nicht mehr rauchen.
Ich nehme die Tabletten nie auf nüchternen Magen und hab aktuell seit ca. einer Woche mit Übelkeit zu kämpfen. Es kam nie zum erbrechen, aber es ist so unangenehm, dass ich darüber nachdenke sie abzusetzen oder zumindest beireits zu reduzieren. Was bleibt ist die Angst vorm Rückfall.
Aktuell fühle ich mich gut. Ich habe inzwischen wieder einen unglaublich guten Geruchs- und Geschmackssinn, ich bekomme besser Luft, ich kann bei Rauchern stehen und konnte bereits am dritten Tag als Nichtraucherin eine angezündete Zigarette für jemand anderen in der Hand halten ohne auch nur eine Sekunde das Verlangen gehabt zu haben einen Zug zu nehmen. Bei meinen vorherigen Versuchen aufzuhören hatte ich immer das starke Verlangen dann wenigstens noch passiv mitzurauchen, aktuell gar nicht mehr. Es interessiert mich einfach nicht.
Ich muss ehrlich sagen für mich hat sich Champix gelohnt. Selbst wenn es, aus welchem Grund auch immer, nicht dauerhaft klappen würde, würde ich einen erneuten Anlauf ausschließlich damit starten. Deswegen nehme ich auch die Übelkeit so lange wie nur irgendwie möglich in Kauf.
Aktuell sieht es aber wirklich so aus als wäre es geschafft.
Wer sich darüber im klaren ist, dass es sich hierbei nicht um eine Wunderpille handelt, die die ganze Arbeit für einen macht und der Wille aufzuhören definitiv dazu gehört, für den lohnt sich ein Versuch. Ich persönlich bereue es nicht.
Ich hoffe ich konnte weiterhelfen und wünsche euch viel Erfolg!
Haltet durch, es lohnt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 76098
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Vareniclin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Champix

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Cotrim

 

Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Appetitlosigkeit, Schweißausbrüche, Herzrasen, Zittern der Hände, Nervosität bei Cotrim forte für Müdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit

Ich nehme nun bereits zum zweiten mal Cotrim forte aufgrund ständig wiederkehrender Harnwegsinfektionen. Auch nun beim zweiten mal habe ich starke Nebenwirkungen schon nach nur 1 Tag Anwendung. Es fängt an mit Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Nach ca. 3 Stunden kommen...

Cotrim forte bei Müdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cotrim forteMüdigkeit, Schwindel, herzrasen, Zittern, Nervosität, Mundtrockenheit6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme nun bereits zum zweiten mal Cotrim forte aufgrund ständig wiederkehrender Harnwegsinfektionen. Auch nun beim zweiten mal habe ich starke Nebenwirkungen schon nach nur 1 Tag Anwendung. Es fängt an mit Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit und Appetitlosigkeit. Nach ca. 3 Stunden kommen Schweißausbrüche, Herzrasen, Zittern in den Händen und Nervosität hinzu. Alles in allem sehr unangenehm. Die Beschwerden sind so wie auch beim letzten mal nach 2 Tagen Anwendung verschwunden, somit hilft das Mittel also recht gut... Nur die Nebenwirkungen sind bei mir wie gesagt sehr unangenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 21078
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit bei Cotrim für Luftröhrenentzündung

Einnahme: 3x tägliche 1 Tablette ( alle 8 Stunden) Nach 4 Tagen spürte ich zwar eine Besserung der Luftröhrenentzündung, aber es begannen die höllischen Schmerzen. Ich hatte so starke Schmerzen, dass weder sitzen noch liegen konnte. Dauerhafte Übelekeit gehörte auch dazu. Ich war nicht mal in...

Cotrim bei Luftröhrenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CotrimLuftröhrenentzündung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme: 3x tägliche 1 Tablette ( alle 8 Stunden)
Nach 4 Tagen spürte ich zwar eine Besserung der Luftröhrenentzündung, aber es begannen die höllischen Schmerzen. Ich hatte so starke Schmerzen, dass weder sitzen noch liegen konnte. Dauerhafte Übelekeit gehörte auch dazu. Ich war nicht mal in der Lage meinen Einkauf nach Hause zu tragen.

Eingetragen am  als Datensatz 77323
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Cotrimoxazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cotrim

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Avalox

 

Übelkeit bei Avalox für lungenentzündung, Chronische Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung.

Da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht, berichte ich über das Medikament. Ich habe nur gute Erfahrung damit gemacht. Aber bitte nicht auf nüchteren Magen einnehmen. Sonst kommt es zu Übelkeit. Ich hatte noch nicht mal Durchfall, was ich sonst von dem ganzem Antibiotika...

Avalox bei lungenentzündung, Chronische Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Avaloxlungenentzündung, Chronische Bronchitis, Nasennebenhöhlenentzündung.-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht, berichte ich über das Medikament.

Ich habe nur gute Erfahrung damit gemacht. Aber bitte nicht auf nüchteren Magen einnehmen.
Sonst kommt es zu Übelkeit.
Ich hatte noch nicht mal Durchfall, was ich sonst von dem ganzem Antibiotika bekommen

Eingetragen am  als Datensatz 23191
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Herzrasen, Übelkeit, Wahrnehmungsstörungen, Angstzustände bei Avalox für Lymphknotenentzündung

hallo zusammen, ich habe avalox zur Behandlung von Lymphknoten bekommen. 10 Tage 400mg so weit so gut. als ich dann die erste Tablette genommen habe, kam ich in Zustände, die ich nicht mal meinen grössten Feind wünschen würde. Herzrasen, Übelkeit und vor allem Wahrnehmungsstörungen. was alles...

Avalox bei Lymphknotenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxLymphknotenentzündung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo zusammen, ich habe avalox zur Behandlung von Lymphknoten bekommen.
10 Tage 400mg so weit so gut.
als ich dann die erste Tablette genommen habe, kam ich in Zustände, die ich nicht mal meinen grössten Feind wünschen würde. Herzrasen, Übelkeit und vor allem Wahrnehmungsstörungen. was alles in einer großen Angstattacke endete. Ich hatte vor fünf Jahren schon mit Angstattacken zu kämpfen hatte diese aber seit sicher 3 jahren immer in griff. Was dieses Medikament auslöste ist war aber mit Abstand die schlimmste Attacke die ich je hatte! auch 14 Stunden nachher bin ich immer noch sehr zittrig und aufgelöst

Eingetragen am  als Datensatz 70093
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Avalox

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Azithromycin

 

Übelkeit, Durchfall, Magenkrämpfe, Kopfschmerzen bei Azithromycin für Husten, Rachenentzündung, Schnupfen, Ohrenschmerzen

Habe das Medikament gegen eine Bronchitis bekommen, die ich schon 2 Wochen vor mir her schleppe. Habe die 1. Tablette zum Abendessen genommen und eine Stunde später verspürte ich starke Übelkeit. Nicht lange wartend bekam ich starken Durchfall und Magenkrämpfe, das hielt ca. 2 Stunden an. Am...

Azithromycin bei Husten, Rachenentzündung, Schnupfen, Ohrenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzithromycinHusten, Rachenentzündung, Schnupfen, Ohrenschmerzen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament gegen eine Bronchitis bekommen, die ich schon 2 Wochen vor mir her schleppe. Habe die 1. Tablette zum Abendessen genommen und eine Stunde später verspürte ich starke Übelkeit. Nicht lange wartend bekam ich starken Durchfall und Magenkrämpfe, das hielt ca. 2 Stunden an. Am darauffolgenden Tag bekam ich gegen späten Nachmittag starke Kopfschmerzen. Mein Husten und Schnupfen sind fast verschwunden, also die Wirkung ist super! Nun nach der 2. Tablette hab ich gleich vorgesorgt mit MCP-Tropfen gegen Magenkrämpfe, dies hilft einigermaßen. Durchfall ebenfalls und starke Kopfschmerzen. Ich hab noch eine morgen vor mir, hoffe das es einiger maßen gut läuft, schließlich fliege ich Donnerstag nach Paris :-)
Euch allen alles gute und gute Besserung :-)

Eingetragen am  als Datensatz 24460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Durchfall, Übelkeit bei Azithromycin für Infekt

Schon 3 Stunden nach der ersten Einnahme hatte ich starken Durchfall und mir war total Übel.

Azithromycin bei Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzithromycinInfekt-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schon 3 Stunden nach der ersten Einnahme hatte ich starken Durchfall und mir war total Übel.

Eingetragen am  als Datensatz 77670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Azithromycin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Gelomyrtol

 

verstopfte Nase, Atemnot, Schwindel, Übelkeit bei Gelomyrtol forte für Bronchitis, Sinusitis

Nach zwei Tagen Einnahme starkes Anschwellen der Nasenschleimhaut (verstopfte Nase), leichte Atemnot, Schwindel, Uebelkeit.

Gelomyrtol forte bei Bronchitis, Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Gelomyrtol forteBronchitis, Sinusitis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach zwei Tagen Einnahme starkes Anschwellen der Nasenschleimhaut (verstopfte Nase), leichte Atemnot, Schwindel, Uebelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 1087
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Myrtol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit bei Gelomyrtol für Nebenhöhlenentzündung

Stirnhöhlenentzündung mit Kopfschmerzen und Schwindel eingenommen. Schon ab den 2. Tag bekam ich Übelkeit, aber es half nur bedingt. Der Schleim wollte sich schon am 1. Tag lösen, aber immer wieder verstopften die Stirnhöhlen. Am 3. Tag wurde die Übelkeit schlimmer, meist direkt nach dem Essen...

Gelomyrtol bei Nebenhöhlenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GelomyrtolNebenhöhlenentzündung2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stirnhöhlenentzündung mit Kopfschmerzen und Schwindel eingenommen. Schon ab den 2. Tag bekam ich Übelkeit, aber es half nur bedingt. Der Schleim wollte sich schon am 1. Tag lösen, aber immer wieder verstopften die Stirnhöhlen. Am 3. Tag wurde die Übelkeit schlimmer, meist direkt nach dem Essen und ich nahm die Kapsel 30 Min. vor dem Essen ein. Auch bekam ab den 3. Tag Darmprobleme, zwar noch kein Durchfall, aber er wurde über aktiv. Ich setzte sie ab den 3. Tag wieder ab. Die Übelkeit wurde immer schlimmer!

Eingetragen am  als Datensatz 77216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Myrtol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Gelomyrtol

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Clarithromycin

 

Durchfall, Übelkeit, Allergische Hautreaktion bei Clarithromycin 500mg für Helicobacter-pylori-Gastritis

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen. Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit....

Clarithromycin 500mg bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithromycin 500mgHelicobacter-pylori-Gastritis7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zu jeder Antibiotika-Einnahme (2x täglich) Joghurt gegessen, zusätzlich ein Präparat zum Aufbau der Darmflora genommen.
Am 5. Tag abends ohne Joghurt und Lactobacillus eingenommen, am 6. Tag hatte ich schlimmen Durchfall (ca. 12 - 13 Darmentleerungen innerhalb von 4 Stunden) und Übelkeit. Habe dann gegen den Durchfall Enterobene verschrieben bekommen, diese haben schnell gewirkt. Am 7. und letzten Tag der Antibiotika-Einnahme juckenden Ausschlag auf Kopfhaut, im Genick, zwischen den Fingern, auf der Oberschenkelinnenseite, auf den Knien, am Handgelenk, am Rücken, am Bauch und auf den Augenlidern.

Eingetragen am  als Datensatz 3017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Magenkrämpfe, Geruchsempfindlichkeit, Lichtempfindlichkeit, Herzbeschwerden bei Clarithromycin für Helicobacter-pylori-Gastritis

Ich habe Clarithromycin in Kombination mit Metronidazol und Pantoprazol als Helicobacter-Behandlung verschrieben bekommen. Schon nach der ersten Einnahme ging es mir sehr schlecht: Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfe und Geruchs- und Lichtempfindlichkeit. Ich hielt die...

Clarithromycin bei Helicobacter-pylori-Gastritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinHelicobacter-pylori-Gastritis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Clarithromycin in Kombination mit Metronidazol und Pantoprazol als Helicobacter-Behandlung verschrieben bekommen. Schon nach der ersten Einnahme ging es mir sehr schlecht: Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, Appetitlosigkeit, Bauchkrämpfe und Geruchs- und Lichtempfindlichkeit. Ich hielt die Tortur 4,5 Tage aus, bis ich Herzprobleme bekam und mein Arzt die Behandlung abbrechen musste. Jetzt 3 Tage nach Ende dieser Behandlung sind die Herzbeschwerden zwar weniger geworden, aber immer noch spürbar - das macht mir Angst. Ich würde jedem empfehlen, so lange es möglich ist, dieses Medikament zu meiden.

Eingetragen am  als Datensatz 76424
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clarithromycin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Tilidin

 

Müdigkeit, Medikamentenabhängigkeit, Schlafstörungen, Absetzerscheinungen, Schwindel, Orientierungsstörungen, Übelkeit bei Tilidin für Phantomschmerzen, Deafferenzierungsschmerz

Deafferenzierungsschmerzsyndrom aufgrund Plexusausriss am rechten Arm. Bizeps nach Nervenverpflanzung wieder hergestellt. Schmerzsyndrom insbesondere im Radialesbereich der r. Hand (Gefühl von "Knochenmark ausschaben am Daumen/ Schraubzwinge am Handgelenk"). Anfangs gute Wirkung vom Tilidin,...

Tilidin bei Phantomschmerzen, Deafferenzierungsschmerz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinPhantomschmerzen, Deafferenzierungsschmerz6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Deafferenzierungsschmerzsyndrom aufgrund Plexusausriss am rechten Arm. Bizeps nach Nervenverpflanzung wieder hergestellt. Schmerzsyndrom insbesondere im Radialesbereich der r. Hand (Gefühl von "Knochenmark ausschaben am Daumen/ Schraubzwinge am Handgelenk"). Anfangs gute Wirkung vom Tilidin, jedoch sehr schnelle Gewöhnung einhergehend mit Erhöhung der Dosis (zum Schluß bis 400 Tr./ Tag), Abhängigkeit, Müdigkeit, wobei das Gehirn rast, deshalb Schlafstörungen (im Schnitt/ Nacht ca. 2-3 Std Schlaf) und letztendlich Wirkungslos beim Schmerzsyndrom, wenn man nicht immer weiter Dosis erhöht. Bei Absetzen in Schmerzklinik Entzugserscheinungen, danach aber immer mehr verschwindende Schlafstörungen bis hin zur Wiederherstellung des normalen Biorhytmus. Umstieg auf Katadolon, jedoch nur erste 5 Tage positive Wirkung, danach immer mehr wirkungslos und deshalb Absetzung. Tramadol gänzlich ohne Wirkung (nicht verwunderlich bei vorheriger Tilidindosierung). Einstellung auf Neurontin/ Gabapentin. Anfangs 3x300mg, dann 3x400, 4x400 bis nun 4x600mg. Zum Anfang relativ gute Wirkung, jedoch immer wieder auch unterbrochen durch Tage mit wieder stärkeren Schmerzen (extreme Wetterfühligkeit). Bei zu schneller Erhöhung (von 3x400 auf 3x600) Schwindelgefühl, Orientierungsprobleme. In Schmerzklinik in Verbindung mit Schmerzkatheter (Carbostesin) und Neurontin von Ratiopharm keine deutlich spürbaren Nebenwirkungen und teilweise wirklich geringe Schmerzen. Nach Schmerzklinik wurde Neurontin von Firma Pfizer verschrieben (4x600), durch die es besonders zum Abend hin zu starken Schwindelgefühlen bis hin zu Übelkeit kam. Vor kurzem Umstieg auf "Biligvariante" (so mein Hausarzt)Gabapentin-CT 600 der Firma CT mit besserer Verträglichkeit, jedoch nach Schmerzklinik wieder DEUTLICH stärkere Schmerzen, so dass Wirkung gegen Deafferenzierungsschmerzen fraglich ist, sich eine Wirksamkeit nur in Verbindung mit kontinuierlicher-Katheter-Schmerztherapie einstellte. Vor ca. einem Jahr versuchte ich für 5 Wochen LYRICA, welche durchaus wirksam waren (dadurch konnte Herabsetzung von Tilidin um 50% erreicht werden), doch nahm ich in diesen 5 Wochen gleich 20 Kg zu und setzte es deshalb wieder ab, zudem es auch zu einer deutlichen sexuellen Unlust kam. In der Schmerzklinik wurde zudem Baclophen (10 Tage, um Schlafstörungen zu vermindern, jedoch ohne spürbare Wirkung) und vor dem zu Bett gehen Doxiphin (Anfangs 5 Tr. die bis 13 Tr. gesteigert wurden, Einnahme über ca. 45 Tage. Diese wirkten Entspannend und halfen so beim Einschlafen, nicht aber beim Durchschlafen) verabreicht und als "Rescuetropfen" wurden mir bei zu extremen Schmerzen bis 40 Trp. Tilidin zugestanden, die ich von mir heraus so selten wie möglich in Anspruch nahm, die nach der Entwöhnung (welche 7 Wochen dauerte, unterstützt durch Valoron als Retard, um die Entzugserscheinungen abzudämpfen) jedoch merklich Linderung erzielten. Als weiteres wurden Morphine versucht (Sevredol 10 mg) die aber keine Schmerzlinderung brachten, dafür jedoch extreme Müdigkeit.
Für mich bleibt die Erkenntnis, dass Neurontin (dazu wohl nur von Ratiopharm) in Verbindung mit Schmerzkatheter gute Wirkung erzielt, ohne Katheter jedoch fast ohne Wirkung bleibt, man sich zudem zum Abend hin wie besoffen fühlt (Firma Pfizer) und Tilidin nach Entzug wieder KURZFRISTIG wirkt, man dadurch jedoch versucht ist, die Dosis wieder zu erhöhen - besonders bei Wetterumschwung (denn da half selbst Schmerzkatheter nicht), so dass bei Tilidin stets die Gefahr der Abhängigkeit besteht. Bei allen Medikamenten erstaunte mich, dass meine Leberwerte immer gut waren, wobei es nun bei Neurontin gelegentlich zu einem übersäuerten Magen kommt. Die versuchte Alternative Tramadol erzielte 0,0% Wirkung

Eingetragen am  als Datensatz 10120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schwindel, Blutdruckerhöhung, Kreislaufprobleme bei Tilidin für Schmerzen (Rücken)

Das Tilidin hat mir einen Besuch beim Hausarzt als Notfallpatient beschert!!!!!! Mir wurde übel, ich bekam Kopfschmerzen, war obendrein auch noch furchtbar müde, so dass ich mich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und auch über Stunden andauernden sehr heftigen Schwindel hatte und auch...

Tilidin bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TilidinSchmerzen (Rücken)2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Tilidin hat mir einen Besuch beim Hausarzt als Notfallpatient beschert!!!!!!
Mir wurde übel, ich bekam Kopfschmerzen, war obendrein auch noch furchtbar müde, so dass ich mich nicht mehr auf den Beinen halten konnte und auch über Stunden andauernden sehr heftigen Schwindel hatte und auch nichts mehr essen und trinken konnte.
Ich hatte wegen dem Tilidin erhöhten Blutdruck und quäle mich bis heute noch mit Kreislaufproblemen herum, da mein Blutdruck nun ständig rauf und runter geht und immer noch nach Tagen nach der Einnahme und dem Zusammenbruch mit Schwindelgefühlen zu kämpfen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 77739
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Naloxon, Tilidin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tilidin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Cipralex

 

Übelkeit, Magenbeschwerden, Appetitabnahme, Schlafstörungen, Kopfschmerzen bei Cipralex für mittelschwere Depression, Major Depression

Cipralex- der 3. Anlauf! Direkt nach Jahreswechsel im Januar 2010 Zusammenbruch und Diagnose: Mittelschwere Depression mit vielen typischen Anzeichen (Starker Gewichtsverlust >10 kg, Schlafstörungen, Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Grübeln, Angststörungen uvm.). Kontakte fast gänzlich nach...

Cipralex bei mittelschwere Depression, Major Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexmittelschwere Depression, Major Depression7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cipralex- der 3. Anlauf!

Direkt nach Jahreswechsel im Januar 2010 Zusammenbruch und Diagnose: Mittelschwere Depression mit vielen typischen Anzeichen (Starker Gewichtsverlust >10 kg, Schlafstörungen, Niedergeschlagenheit, Verzweiflung, Grübeln, Angststörungen uvm.). Kontakte fast gänzlich nach und nach abgebrochen, Arbeiten war die Hölle, im Haus/ Bett vergraben. Selbst viele engste Freunde und Familie kamen nicht mehr an einen heran.

Als Therapiestart Psychotherap. und Medikation:
Mit naSSA Mirtazapin. Konnte zunächst wieder schlafen, beruhigende Wirkung, Appetit nahm zu und wieder eine Gewichtszunahme. Nach ca. 4 Wochen volle Wirkung. Hielt die Depression "im Lot". Weniger Schwankungen. Aber völlig antriebslos, müde etc., Morgentief und noch immer gedrückte Stimmung.

Dann Umstellung auf ein SSRI Fluvohexal:
Zwar "hellere" Stimmung. Aber dann nach ca. 3 Tagen heftige Nebenwirkungen wie starke innere Unruhe, heftige Angstzustände, Schlafstörungen usw., welche weiter zunahhmen. Stetige Verschlechterung, Rückfälle. Führte nach 2 Wochen zum sofortigen Abbruch der Einnahme.

Drei Tage später Start mit Cipralex:
- Bereits nach 3 Tagen trat eine deutliche (!) und spürbare Besserung ein.
- Angstzustände wurden schwächer. Stimmung besser, klarer,gelassener.
- In den ersten Tage leichte Übelkeit, Magenprobleme. Größtenteils nach 7 Tagen abgeklungen.
- Zur Zeit noch anhaltend: geringerer Appetit, leichte Schlafstörung, Spannung primär im Kieferbereich (z.T. mit Zähneknirschen) und minimaler Kopfschmerz im Stirn-/ Haaransatzbereich. Intensive "reale" Traüme. Klingt aber alles täglich weiter ab.

Es sind mittlerweile "erst" ca. 3 Wochen rum - aber die bislang schon eingetretene Wirkung ist im Vergleich zu den vorherigen Erfahrungen wesentlich besser! Signifikant. Kein Vergleich zu vorher. Konzentrationsfähigkeit steigt wieder, Wohlgefühl kehrt langsam wieder ein, wieder die Fähigkeit Freude zu empfinden. Wieder eine ganz andere Wahrnehmung. Kontakte mit Freunden und Aktivitäten nehmen täglich wieder zu. Sowie die Fahigkeit wieder Nähe zuzulassen!

Alles in allem: Mehr als erträgliche Nebenwirkungen- für die Lebensqualität, die man Tag für Tag dank des Mittels nach Jahren zurückbekommt! Als wär man langsam "wieder da"! Nach 2 Jahren in einer düsteren Nebelwolke- die einem dadurch unwiederbringlich "gestohlen" worden sind!

Ein, zwei schlecht Tage waren auch hier dazwischen! Aber die Abstände werden größer- und noch lange nicht mehr so schlimm!

März 2010: Ich hoffe, die Besserung setzt sich weiterhin fort und dass es auch anderen Betroffenen so helfen kann!

Oktober 2010: Einnahme dauert noch an. Sicher. Nebenwirkungen sind bis Juni völlig abgeklungen. Juli bereits berufliche Wiedereingliederung. An bestimmten Tagen noch leichte Schwankungen gehabt - Mittlerweile völlig wieder im Leben. Geht es sehr gut. Lebensabschnitte und "Baustellen" können endlich klarer in Angriff genommen werden. Seit Jahren nicht mehr so "klar".

Cipralex, der Wille da raus zu kommen und eine gute lückenlose therapeutische Betreuung! Danke.

Eingetragen am  als Datensatz 23025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):198 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Schlafstörungen, Unruhe, Angst bei Cipralex für posttraumatische Belastungsstörung

Konstante leichte Übelkeit, durchschlaf Störungen, Wellen der massiven Unruhe, angst

Cipralex bei posttraumatische Belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cipralexposttraumatische Belastungsstörung3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konstante leichte Übelkeit, durchschlaf Störungen, Wellen der massiven Unruhe, angst

Eingetragen am  als Datensatz 76785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Cymbalta

 

Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit bei Cymbalta für Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Cymbalta bei Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig

aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Eingetragen am  als Datensatz 1270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Appetitlosigkeit bei Cymbalta für Depression

Ich hatte Cymbalta schon vor einem Jahr mal aufgrund Depression und Schmerzen, es hat mir sehr gut geholfen. Seit 3 Wochen muss ich es wieder nehmen aufgrund schwerer Depression. Es ist mir extrem übel, ich mag bis am Abend nichts essen oder trinken. Ich dachte die Nebenwirkungen verschwinden...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Cymbalta schon vor einem Jahr mal aufgrund Depression und Schmerzen, es hat mir sehr gut geholfen. Seit 3 Wochen muss ich es wieder nehmen aufgrund schwerer Depression. Es ist mir extrem übel, ich mag bis am Abend nichts essen oder trinken. Ich dachte die Nebenwirkungen verschwinden nach 2 Wochen doch es wird immer schlimmer. Vor 2 Uhr Nachmittags ist ein Aufstehen unmöglich kein Antrieb, extreme Uebelkeit.... ich versuche durchzuhalten... Die erste Woche nahm ich 30mg nacher erhöht auf 60mg. Ein Detail noch vielleicht, diesmal nehme ich Duloxetin mepha ein Generika. Kann es daran liegen dass ich so krasse Nebenwirkungen habe?

Eingetragen am  als Datensatz 76456
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Trevilor

 

Übelkeit, Euphorie bei Trevilor 37,5mg für Depression, ADHS

Anfangs sofortiger Angstlösender effekt, nach 3-4 Tagen leichtes Magendrücken und Übelkeit, nicht sonderlich schlimm... 2-3 Std. nach Tabletten Einnahme 37,5mg leichtes "drauf sein" ca: 1 Std. wie auf Amphetaminen, große Pupillen, trotz allem sehr gelassen... stimmungsaufhellender Effekt...

Trevilor 37,5mg bei Depression, ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Trevilor 37,5mgDepression, ADHS10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs sofortiger Angstlösender effekt, nach 3-4 Tagen leichtes Magendrücken und Übelkeit, nicht sonderlich schlimm...

2-3 Std. nach Tabletten Einnahme 37,5mg leichtes "drauf sein" ca: 1 Std. wie auf Amphetaminen, große Pupillen, trotz allem sehr gelassen...

stimmungsaufhellender Effekt nach ca: 9-10 Tagen, danach umstieg auf Trevilor retard 75mg, nur einmal am Tag Einnahme und weniger Nebenwirkungen, kein "drauf sein" Gefühl mehr nach Einnahme,keine Magenbeschwerden mehr, sonst relativ gelassenes Gefühl und leichte Euphorie...
Sehr angenehm bis jetzt

Einnahme auf bis jetzt unbestimmte Zeit zukünftliche Dosierung bis jetzt auch nicht bekannt...

Eingetragen am  als Datensatz 3592
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Müdigkeit, Erbrechen bei Venlafaxin für Angststörung, Migräne-Prohylaxe

Ich nehme venlafaxin 37,5 mg wegen meiner Angststörung und der Migräne. Da ich immer im Netz nur die Horrorgeschichten zu dem Medikament lese, möchte ich einfach auch mal was positives sagen. Die ersten Tage hat man nun mal Nebenwirkungen und das darf auch sein. In meinem Fall Übelkeit und...

Venlafaxin bei Angststörung, Migräne-Prohylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinAngststörung, Migräne-Prohylaxe4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme venlafaxin 37,5 mg wegen meiner Angststörung und der Migräne. Da ich immer im Netz nur die Horrorgeschichten zu dem Medikament lese, möchte ich einfach auch mal was positives sagen.
Die ersten Tage hat man nun mal Nebenwirkungen und das darf auch sein. In meinem Fall Übelkeit und Erbrechen sowie Müdigkeit, aber das sind am Morgen 2 Stunden und dann ist es auch wieder gut.
Das Gedankenkarusell mit den negativen Dingen und dem ich schaff das nicht wegen der Angst das ist einfach mal ausgeknippst. Ich fühle mich leichter und bewerte nicht alles als schrecklich gefährlich. (Und das schon bei der kleinsten Dosis) bisher kann ich das Medikament nur empfehlen, ich bekomm mein Leben zurück und wenn die Übelkeit usw. Der kleine Preis zu Beginn sind, dann zahle ich ihn gern für ein Leben ohne Angst.

Eingetragen am  als Datensatz 77071
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):113
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Trevilor

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Diclofenac

 

Abgeschlagenheit, Übelkeit, Kreislaufstörungen, Konzentrationsstörungen bei Diclofenac 75 mg SL für Muskelentzündung

Abgeschlagenheit, Übelkeit, Unwohlsein, Kreislauf- und Konzentrationsstörungen

Diclofenac 75 mg SL bei Muskelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diclofenac 75 mg SLMuskelentzündung15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Abgeschlagenheit, Übelkeit, Unwohlsein, Kreislauf- und Konzentrationsstörungen

Eingetragen am  als Datensatz 5021
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Bauchschmerzen, Krämpfe, Durchfall, Kopfschmerzen bei Diclofenac für Knorpelschaden

Übelkeit, Bauchschmerzen ,Krämpfe ,Durchfall und Kopfschmerzen!

Diclofenac bei Knorpelschaden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacKnorpelschaden-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Übelkeit, Bauchschmerzen ,Krämpfe ,Durchfall und Kopfschmerzen!

Eingetragen am  als Datensatz 77028
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diclofenac

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Cefuroxim

 

Übelkeit, Durchfall bei Cefuroxim für nasennebenhöhlen, Stimmbandentzündung

Ich musste diese Medikament Anfangs wegen einer Stimmbandentzündung und weiter weil die Nasennwbenhöhlen dazukamen 12 Tage einnehmen. Soweit so gut, bis auf ständige Übelkeit ging bis Tag 10 alles gu, dann wurde mein Allgemeinzustand schlechter ab ich nahm tapfer das Medikament bis zum Schluss....

Cefuroxim bei nasennebenhöhlen, Stimmbandentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cefuroximnasennebenhöhlen, Stimmbandentzündung12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste diese Medikament Anfangs wegen einer Stimmbandentzündung und weiter weil die Nasennwbenhöhlen dazukamen 12 Tage einnehmen. Soweit so gut, bis auf ständige Übelkeit ging bis Tag 10 alles gu, dann wurde mein Allgemeinzustand schlechter ab ich nahm tapfer das Medikament bis zum Schluss.
Der Stuhl find an am 10 Tag breiig zu werden, aber das störte mich nicht. 6 Tage nach Einnahme fing dann mein Leidensweg an, nach jedem Trinken und Essen müsste ich die Toilette und das sofort. Ich hatte massive wässrige Durchfälle. Bin dann nach einer Woche zu meiner HÄ die Blut abgenommen hat um die Entzündungswerte zu kontrollieren, die waren in Ordnung. Nach zwei Wochen wurde dann eine Stuhlprobe eingeschickt, auch diese war ok. Dann gab man mir Perenterol- ohne Erfolg, dann Loperin- eine Packung genommen- ohne Erfolg. Nulldiät, Schonkost - ohne Erfolg. Dann kam der Hammer das wohl alles vegetativ sein, na super, das ist immer die absolute Lösung. Nun habe ich eine Darmspiegelung nachdem ich seit 3Wochen Krankgeschrieben bin, denn ich habe bis zu 15/18 mal Durchfälle am Tag und arbeite im AD und das geht momentan überhaupt nicht. Ich bin fix und fertig.

Eingetragen am  als Datensatz 59755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Verwirrtheit bei Cefuroxim für Entzündung

Bei mir hat das Medikament extrem rein gehauen. Mir war die ganze zeit sehr schwindelig, Übel, starke Kopfschmerzen, Müdigkeit und sogar zeitweise Verwirrtheit. Ich kam mir vor wie 100 Jahre alt mit Alzheimer. Ganz schlimm

Cefuroxim bei Entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CefuroximEntzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir hat das Medikament extrem rein gehauen. Mir war die ganze zeit sehr schwindelig, Übel, starke Kopfschmerzen, Müdigkeit und sogar zeitweise Verwirrtheit. Ich kam mir vor wie 100 Jahre alt mit Alzheimer. Ganz schlimm

Eingetragen am  als Datensatz 76091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cefuroxim

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cefuroxim

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Sertralin

 

Übelkeit, Appetitlosigkeit, Euphorie, Schwitzen, Albträume, Gedächtnisstörungen, Gewichtsabnahme, Emotionslosigkeit bei Sertralin für Depression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung

Erstmal hallo : ) ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 1 Jahr mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Borderline-Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit...

Sertralin bei Depression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SertralinDepression, generalisierte Angststörung, Borderline-Persönlichkeitsstörung, Selbstverletzende Verhaltensweisen, Paranoide Soziale Störung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Erstmal hallo : )
ja ich bin jetzt 15 jahre alt(weiblich) und hab vor 1 Jahr mit Sertralin 25mg begonnen.Die hauptgründe warum sie mir verschrieben wurden sind: Depression,Selbstverletzendes Verhalten,Borderline-Persönlichkeitsstörung,Generalisierte Angststörung,Paranoide soziale Störung mit Verlustängsten (nur einige der wichtigsten Diagnosen bei mir).
ja also wo ich mit 25mg morgens begonnen hatte,hatte ich übelkeit,appetitsverlust,übermäßige Freude,ganz leicht mehr antrieb,öfters lachflashs,schwitzen(die nebenwirkungen gingen nach ca.2 Wochen weg).
Dann wurde bei mir nach 1einhalb Monaten unter teilstationärer behandlung auf 50mg erhöht da ich weiterhin massive angstzustände hatte,unter 50 mg hatte ich dann auch noch alpträume und denkstörungen (keine gedanken mehr,vergesslichkeit,hab mich oft versprochen,gedankenabbruch).
Dann ca. nach einem weiterem Monat wurde wieder erhöht,wegen den weiteren Krisen,von 50mg direkt auf 100mg 1x täglich morgens.Seitdem fühle ich mich morgens fitter,sehe etwas mehr sinn in meinem leben,bin weniger depressiv,habe wieder freude an aktivitäten,kann besser mit meinen Problemen umgehen und bin sozialer geworden,weniger Angstzustände.Jetzt zu den Nebenwirkungen unter 100mg: Denkstörungen,Vergesslichkeit,Appetitsverlust,Gewichtsabnahme (8kg in 2 wochen),Gefühlskälte-meine gefühlsempfindungen sind stark abgeschwächt,zu schnelles denken-oder gar keine gedanken,weiterhin schwitzen(einigermaßen normal). ja ,insgesamt hat es mir sehr gut geholfen habe merkwürdigerweise keine schlafstörungen mehr-hat sich auch verbessert,nehme es jetzt seit 1 Jahr und werde es weiter nehmen auf 100mg,hatte zuvor schon mehrere medis bekommen (Melperon,Fluoxetin,Citalopram,Truxal,Atosil) ohne positive veränderung.werde dabei bleiben und weiterschauen,war auch neben Fluoxetin und Citalopram das einzigste AD was bei mir wirkt/gewirkt hat.Nebenwirkungen sind aushaltbar,insgesamt nur positiv.Hoffe ich konnte jemandem mit meiner erfahrung weiterhelfen = ),wirkt ja aber bei jedem menschen anders und unterschiedlich,und wünsche jedem eine gute chance.

Eingetragen am  als Datensatz 43599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Übelkeit, innere Unruhe bei Sertralin für schwere Depressionen

Sertralin nehme ich bereits seit 14 Monaten. Anfangs wurde es mit 25 mg eingeschlichen, dann einige Tage später wurde ich mit 50 mg eingestellt. Die ersten 3 Tage hatte ich starke Kopfschmerzen, kam aber erst später darauf, dass es eine Nebenwirkung war. Danach hatte ich keinerlei...

Sertralin bei schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Sertralinschwere Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sertralin nehme ich bereits seit 14 Monaten.
Anfangs wurde es mit 25 mg eingeschlichen, dann einige Tage später wurde ich mit 50 mg eingestellt.
Die ersten 3 Tage hatte ich starke Kopfschmerzen, kam aber erst später darauf, dass es eine Nebenwirkung war.
Danach hatte ich keinerlei Nebenwirkungen, sondern es ging mir psychisch sehr viel besser. Ich konnte mal wieder lachen und mich freuen.
Als die Wirkung nachließ, wurde Sertralin auf 100 mg erhöht. Auch da hatte ich keinerlei Nebenwirkungen.
Seit einiger Zeit verspüre ich allerdings morgens eine Übelkeit immer kurz nach der Einnahme, die dann wieder nachlässt, sowie eine ausgeprägte innere Unruhe. Versuche nun die Dosis zu reduzieren, auch da es mir zur Zeit sehr gut geht.

Eingetragen am  als Datensatz 77904
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Sertralin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Fluoxetin

 

Unruhe, Schlafstörungen, Übelkeit, Gewichtsabnahme bei Fluoxetin für Depressionen, Angststörungen, soziale Phobie, Antriebsstörungen, Konzentrationsprobleme

Zuerst (1-3 wochen) war keine wirkung vorhanden. Ich war unruhig und hatte erhebliche schlafstörungen, angst, depressionen, übelkeit etc. Ich nahm ca. 6-8 kg ab. Mit der zeit wurden die beschwerden besser. Ich habe keine nebenwirkungen mehr außer dass ich weniger schlaf benötige. Ich werde...

Fluoxetin bei Depressionen, Angststörungen, soziale Phobie, Antriebsstörungen, Konzentrationsprobleme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinDepressionen, Angststörungen, soziale Phobie, Antriebsstörungen, Konzentrationsprobleme1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst (1-3 wochen) war keine wirkung vorhanden. Ich war unruhig und hatte erhebliche schlafstörungen, angst, depressionen, übelkeit etc. Ich nahm ca. 6-8 kg ab. Mit der zeit wurden die beschwerden besser. Ich habe keine nebenwirkungen mehr außer dass ich weniger schlaf benötige. Ich werde selbstbewusster da ich kaum noch angst habe. Keine depressionen mehr, eigentlich geht es mir nun super, kann es jedem nur ans herz legen fluoxetin auszuprobieren. Doch wenn ich keine psychotherapie gemacht hätte und lange an mir gearbeitet hätte wäre ich kaum so weit gekommen. Kopf hoch leute! Es wird alles gut. Gebt nicht auf. Ich habe es nach jahren geschafft. Mein leben war ein haufen scheiße. Doch heute ist es wunderschön. Ich wünsche euch alles gute

Eingetragen am  als Datensatz 44996
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Drehschwindel, Übelkeit, Angst bei Fluoxetin für Zwangsstörung

Ich habe leider keine guten Erfahrungen mit Fluoxetin gemacht. 2012 wurde bei mir eine Zwangsstörung diagnostiziert und gleich am selben Arzttermin wurde mir Fluoxetin 10mg verschrieben. Zuerst war die Freude groß dass mir ein Mittel gegeben wurde was mich aus der Angst holt, was aber alles für...

Fluoxetin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluoxetinZwangsstörung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe leider keine guten Erfahrungen mit Fluoxetin gemacht.
2012 wurde bei mir eine Zwangsstörung diagnostiziert und gleich am selben Arzttermin wurde mir Fluoxetin 10mg verschrieben. Zuerst war die Freude groß dass mir ein Mittel gegeben wurde was mich aus der Angst holt, was aber alles für Nebenwirkungen auftreten können war mir bis da noch nicht klar.
Ich nahm das Fluoxetin wie besprochen mit 10 mg täglich über nur drei tage ein.
Bereits nach der ersten Einnahme bekam ich Drehschwindel und starke Übelkeit - ich konnte nicht mehr gerade laufen. Gleichwohl wurde die Angst um ein vielfaches verstärkt ebenso wie der Antrieb was für mich absolut schlecht war da ich aufgrund der Krankheit eh sehr agitiert war. Hab das Medikament dann drei Tage so weiter genommen aber die Beschwerden blieben sodass ich es wieder absetzen musste. Ich habe gelesen dass besonders die SSRI in den ersten Tagen Unruhezustände verursachen können. Vielleicht wären ja auch die Nebenwirkungen wieder weniger geworden wenn ich es länger genommen hätte aber das ging leider nicht aufgrund des Drehschwindels. Für Leute bei denen es nicht solche Nebenwirkungen verursacht und bei denen der Antrieb gehemmt ist könnte ich mir vorstellen das das Fluoxetin ein gutes Medikament ist. Heute bekomme ich eine Kombination aus verschiedenen Medis darunter auch Clomipramin welches ja auch gut gegen Zwänge und Angste wirkt. Fühle mich wohl damit

Eingetragen am  als Datensatz 77723
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluoxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):130
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Fluoxetin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Citalopram

 

Übelkeit, Rauschzustand bei Citalopram für Abgeschlagenheit, Schwindel, Schwäche, Empfindungsstörungen etc.

Habe die Tabletten während eines Aufenthalts in der Tagesklinik erhalten. Ich wollte nie wahr haben das ich psychisch und nicht körperlich krank bin da ich zahlreiche Symptome wie Schwindel (Stand und Gangunsicherheit, benommenheit), Allgemeine Schwäche, Herzstolpern, Empfindungsstörungen,...

Citalopram bei Abgeschlagenheit, Schwindel, Schwäche, Empfindungsstörungen etc.

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramAbgeschlagenheit, Schwindel, Schwäche, Empfindungsstörungen etc.90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Tabletten während eines Aufenthalts in der Tagesklinik erhalten. Ich wollte nie wahr haben das ich psychisch und nicht körperlich krank bin da ich zahlreiche Symptome wie Schwindel (Stand und Gangunsicherheit, benommenheit), Allgemeine Schwäche, Herzstolpern, Empfindungsstörungen, Abwesenheit, Mattigkeit hatte. Doch als ich die Tabletten nahm fühlte ich mich zunächst die ersten 2 tage etwas komisch, bissl wie auf Drogen, aber nicht schlimm. Danach brauchte es 3 Wochen bis sie gewirkt haben und weitere 6 Wochen bis Sie meinen Schwindel fast komplett verschwinden lassen, sowie auch die Schwäche. Benommenheit habe ich gar nicht mehr und Empfindungsstörungen auch nicht. Am Anfang hatte ich leichte Nebenwirkungen wie Übelkeit, kann ich mir aber auch nur eingebildet haben. Ich kann Sie nur empfehlen und habt keine Angst Sie zu nehmen!

Eingetragen am  als Datensatz 40006
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Schwindel, Ohrensausen bei Citalopram für Depression

Ich habe das Medikament wegen einer episodischen Depression bekommen. Da sich der Grund rascher erledigt hat als gedacht, habe ich mich bereits zum Absetzen entschieden. Beim Beginn der Einnahme habe ich zwei Wochen lang heftige Übelkeit erlitten, die ich Nachmittags nur mit Zuckerzufuhr...

Citalopram bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepression4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament wegen einer episodischen Depression bekommen. Da sich der Grund rascher erledigt hat als gedacht, habe ich mich bereits zum Absetzen entschieden.
Beim Beginn der Einnahme habe ich zwei Wochen lang heftige Übelkeit erlitten, die ich Nachmittags nur mit Zuckerzufuhr bewälten konnte (Einnahme morgen), ebenso schlief ich gegen 14 Uhr immer fast ein. Dann habe ich auf die Einnahme am Abend umgestellt, was sehr geholfen hat.
Jetzt habe ich von 10mg auf 5mg reduziert und leide am gegenteiligen Effekt, bei Zucker- (sowie Koffeinzufuhr) erleide ich heftigen Schwindel und Ohrensausen über Stunden hinweg. Sehr unangenehm. Ich würde mich nie wieder zur Einnahme entscheiden, zumal ich keine Besserung durch das Medikament festgestellt habe (ja, die Einnahmezeit war dafür vermutlich auch zu kurz).

Eingetragen am  als Datensatz 77798
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Citalopram

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Ciprofloxacin

 

Durchfall, Kopfschmerzen, Übelkeit, Bauchschmerzen, Unruhe, Atemnot, Angstzustände, Kreislaufstörung, Müdigkeit, Frieren bei Ciprofloxacin STADA für harnwegsinfekt

Hatte schon 7 Monate zuvor wegen eines Harnweginfektes besagtes Antibiotikum genommen mit tolerierbaren Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfweh und etwas Übelkeit. Diesmal wieder für 5 Tage mit jeweils morgens und abends 500 mg. In der Nacht von Tag 3 auf Tag 4 wach geworden mit Übelkeit,...

Ciprofloxacin STADA bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacin STADAharnwegsinfekt5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte schon 7 Monate zuvor wegen eines Harnweginfektes besagtes Antibiotikum genommen mit tolerierbaren Nebenwirkungen wie Durchfall, Kopfweh und etwas Übelkeit.
Diesmal wieder für 5 Tage mit jeweils morgens und abends 500 mg.
In der Nacht von Tag 3 auf Tag 4 wach geworden mit Übelkeit, Bauchweh und Unruhegefühl. 10 min später heftigste Krämpfe mit Atemnot (Kurzatmigkeit wie nach enormer sportlicher Anstrengung). War wie gelähmt, konnte mich nicht bewegen noch Hilfe rufen. Dann Kreislaufversagen mit "kaltem Schweiss", zittern, Angstzuständen. Ca. 20 minütiger Kampf gegen Ohnmacht, dann absolute Schwäche, Frieren und Müdigkeit. Die Müdigkeit hält bis heute (5. Tag) an.

Eingetragen am  als Datensatz 11507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit bei Ciprofloxacin für harnwegsinfekt

Habe Ciprofloxacin 500 wegen eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen. Ausserdem hatte ich auch noch eine starke Bronchitis mit Fieber. Habe es 7 Tage genommen und nach dem 3. Tag hat es auch schon super gewirkt. Die Beschwerden gingen weg. Hatte ein wenig Übelkeit aber denke das ist bei...

Ciprofloxacin bei harnwegsinfekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ciprofloxacinharnwegsinfekt7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ciprofloxacin 500 wegen eines Harnwegsinfektes verschrieben bekommen.
Ausserdem hatte ich auch noch eine starke Bronchitis mit Fieber. Habe es 7 Tage genommen und nach dem 3. Tag hat es auch schon super gewirkt. Die Beschwerden gingen weg. Hatte ein wenig Übelkeit aber denke das ist bei Antibiotika ganz normal.

Eingetragen am  als Datensatz 76023
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Ciprofloxacin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Clinda-saar

 

Müdigkeit, Übelkeit, Mundtrockenheit, Blutdruckabfall, Herzrasen, Nachtschweiß, Erbrechen, Magenkrämpfe, Abgeschlagenheit, bitterer Geschmack, Zungenentzündung bei clinda-saar 600 für Zahnwurzeln und Kieferhöhle vereitert/entzündet mit Zystenbildung

Bin mit einer dicken geschwollenen Backe zum Zahnarzt, Zähne wurden aufgebohrt, damit Gase und Eiter raus können. Ich sollte CLINDA Saar 600 für 12 Tage 3x täglich mit viel Wasser nach dem Essen einnehmen. Ca. 1 Stunde nach der ersten Tbl. wurde mir schlecht, übelster bitterer Geschmack im...

clinda-saar 600 bei Zahnwurzeln und Kieferhöhle vereitert/entzündet mit Zystenbildung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
clinda-saar 600Zahnwurzeln und Kieferhöhle vereitert/entzündet mit Zystenbildung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin mit einer dicken geschwollenen Backe zum Zahnarzt, Zähne wurden aufgebohrt, damit Gase und Eiter raus können. Ich sollte CLINDA Saar 600 für 12 Tage 3x täglich mit viel Wasser nach dem Essen einnehmen.

Ca. 1 Stunde nach der ersten Tbl. wurde mir schlecht, übelster bitterer Geschmack im Mund, Magenkrämpfe, bitteres Aufstossen, unangenehme Mundtrockenheit. (getrunken hab ich genug !!!)

Ab dem 2.Tag starke Durchfälle, hab dagegen laut Zahnarzt zusätzlich 3x täglich Perenterol eingenommen, hat aber kaum geholfen. Kopfschmerzen, Schwindel, Übelkeit, Appetitlosigkeit, kein Geschmacksempfinden mehr.

Ab dem 3. Tag war mein Gesicht fast nicht mehr geschwollen, die Zahnschmerzen waren weg. Aber die Nebenwirkungen wurden täglich schlimmer und es kam immer noch was Neues hinzu.

Ich war nur noch schlapp (Blutdruckabfall), müde und matt, hatte aber Herzrasen. Der Kopfdruck wurde schlimmer, jetzt hat auch noch permanent mein Gesicht gekribbelt und geglüht, aber kein Fieber.......

Am 5. Tag kam zu den wässrigen Durchfällen auch noch Blut im Stuhl hinzu. Der Bittergeschmack im Mund und die Mundtrockenheit wurden immer unangenehmer, außerdem begann auch meine Zunge an zu brennen.

Am nächsten Tag war ich so fertig mit der Welt, daß ich den ganzen Tag nur gelegen bin. Ich hab mich total schwach gefühlt. hatte seit dem 3. Einnahmetag gar nichts mehr essen können und trotz der starken Müdigkeit konnte ich keine Nacht richtig schlafen.

Am 7. Tag hab ich nur noch gebrochen, die Kopfschmerzen gingen schon in Richtung Migräne. Meine Zunge ist inzwischen so stark angeschwollen, krebsrot und hat richtige Krater, bei denen das rohe Fleisch zu sehen ist - jetzt ist es nicht nur ein Brennen, sondern es ist zu richtigen Schmerzen geworden. Ich konnte und wollte diese Tortour nicht mehr ertragen und hab CLINDA nach Absprache mit dem ZA abgesetzt (5 Tage früher als geplant).


Das war vor 3 Tagen. Magen-, Kopfschmerzen und Durchfall sind seit heute vorbei. Übelkeit und Bittergeschmack sind immer noch vorhanden. Seit gestern hab ich eine hochgradige Zungenentzündung, einen Ausschlag auf der Brust und einen Vaginalpilz !!!

Ich hoffe nur, daß wenigstens, diese 1wöchige qualvolle CLINDA-Einnahme ausreichend war, meine Kiefer- und Zahn-Entzündungen wirklich abgeklungen sind und nichts mehr nachkommt, so saß ich kein weiters AB einnehmen muß. In 2 Wochen werden mir dann die "bösen" Zähne (5 Stück) und die Zyste in der Kiefernhöhle unter Vollnarkose entfernt und dann hoffe ich, daß endlich Ruhe ist.

FAZIT:
Ich werde dieses AB mit Sicherheit nie wieder einnehmen, da die Nebenwirkungen nicht erträglich sind. Für mich wars die Hölle - das schlimmste an der ganzen Zahngeschichte.

Eingetragen am  als Datensatz 46697
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Durchfall, Schwindel, Übelkeit, Hautausschlag bei Clinda-saar für Zahnentzündung

Ich musste zum Bereitschaftsdienst, da sich mein Zahn nach einer Wurzelbehandlung entzündet hatte und die Schmerzen sich Richtung Ohr und Halsbereich ausstrahlte . Nach dem ich da war bekam ich Clinda-Saar 600 mg für 5 Tage 3 mal täglich eine verschrieben . Nach dem zweiten Tag der Einnahme viel...

Clinda-saar bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clinda-saarZahnentzündung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste zum Bereitschaftsdienst, da sich mein Zahn nach einer Wurzelbehandlung entzündet hatte und die Schmerzen sich Richtung Ohr und Halsbereich ausstrahlte . Nach dem ich da war bekam ich Clinda-Saar 600 mg für 5 Tage 3 mal täglich eine verschrieben . Nach dem zweiten Tag der Einnahme viel mir auf das mein ganzer Oberkörper + Brust + rücken aussahen wie ein Streuselkuchen . Ich habe nach dem 4 Tag abgebrochen . Dazu kommen auch noch Durchfall Schwindel und Übelkeit . Ich empfehle niemanden dieses Medikament zu nehmen . Ich hoffe der Ausschlag geht bald weg und mir geht es Gesundheitluch auch bald besser .

Eingetragen am  als Datensatz 76328
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clinda-saar

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Elontril

 

Schlafprobleme, Albträume, Aggressivität, Angstzustände, Unruhe, Übelkeit, Schwindel bei Elontril für Depressionen, Antriebsstörungen

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung. nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf...

Elontril bei Depressionen, Antriebsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ElontrilDepressionen, Antriebsstörungen22 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo an alle Leidensgenossen mit Sehnsucht nach Linderung.

nun, ich hab schon etliche AD und teilweise auch Neuroleptika durch. Vor 3 Wochen nach jahrelangem Konsum Cipralex 10-20mg morgens/ Mirtazapin 30mg abends (nach Aufenthalt in psychosomatischer Tagesklinik eingestellt) auf Eigeninitiative und ohne wissen meiner Klinikärztin durch Elontril 150mg (Hausarzt) ersetzt.
Positiv: Verdauungsbeschwerden (Durchfall) weg. Mehr Antrieb. Klarer im Kopf.
Negativ: Schlechter Schlaf, Albträume, Aggressivität, zeitweise Angstzustände, Unruhe. Am Anfang Übelkeit (jetzt weg) leichter Schwindel. (Kann durch abruptes absetzen von Cipralex herrühren)
Mein Fazit: Psychopharmaka sind KEINE Wundermittel. Es wird viel Geld mit ihnen verdient. Ärzte experimentieren gerne. Man ist Versuchskaninchen. KEINE Wirkung ohne Nebenwirkung. Nach jahrelangem Konsum des gleichen Präparates sollte man auf jeden Fall wechseln.

ELONTRIL hat was. Es wirkt Antidepressiv. Es wirkt antriebssteigernd. Mit so manchem anderen Medi ging es mir nach einer Umstellung deutlich schlechter. (Nebenwirkungen)

Ich denke, ich werde damit weitermachen, die Wirkung ist da, die Nebenwirkung wird weniger. Ggf. abends zum schlafen Trimipramin in geringer Dosis.

Wünsch euch was !

Eingetragen am  als Datensatz 61108
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Übelkeit bei Elontril für mittelschwere depressive Episode

Innerhalb weniger Tage stellte sich bei mir eine mentale Besserung ein. Ich nehme 150 mg täglich. Ich hatte wieder mehr Appetit, kaum Stimmungsschwankungen und wenn dann nicht mehr auffallend tief und nenneswert. Da ich vorher an außerordentlicher Überaktivität,Appetitlosigkeit,...

Elontril bei mittelschwere depressive Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Elontrilmittelschwere depressive Episode9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Innerhalb weniger Tage stellte sich bei mir eine mentale Besserung ein. Ich nehme 150 mg täglich. Ich hatte wieder mehr Appetit, kaum Stimmungsschwankungen und wenn dann nicht mehr auffallend tief und nenneswert. Da ich vorher an außerordentlicher Überaktivität,Appetitlosigkeit, Stimmungsschwankungen, erheblichen Konzentrationsschwierigkeiten, massiven Schlafstörungen, nicht endenden Gedankenkarussell, erheblicher Vergesslichkeit litt waren diese in nur wenigen Tagen fast komplett verschwunden. Fast schon unheimlich. Allerdings habe ich vier Kilo zugenommen und hin und wieder habe ich eine Welle von Übelkeit. Meine Konzentration hat sich zwar stark verbessert, dennoch brauche ich länger als früher bei Tätigkeiten im Haushalt und auf der Arbeit. Hin und wieder bin ich ein wenig vergesslich. Was aber nur ein paar Tage anhält. Jedoch Alles im erträglichen Rahmen. Dazu kommt, dass ich seit fast fünf Monaten nicht mehr rauche (vorher eine Packung am Tag!). Überhaupt kein Verlangen danach habe. Wahrscheinlich rührt hier die vier Kilo Gewichtszunahme. Alkohol schmeckt mir in keiner Form mehr. Was gut ist, denn Elontril begünstigt bei Einnahme von Alkohol Krampfzustände (so meine Ärztin). Ich empfinde die Wirkung von Elontril als mittelmäßig stark, sie macht aus mir keinen gefühllosen "Zombie",aber durch das Medikament war ich in der Lage über meine nur aus Dauerstress bestehende Lebensweise nachzudenken und Verhaltensweisen zu überdenken und zu verändern. Daran arbeite ich bis heute schön fleißig.^^ Elontril hat bei mir eine leicht dämpfende Wirkung und wenn ich mies drauf bin, dann steigere ich mich nicht mehr hinein.
In Verbindung mit erfolgter Tagesklinik, erfolgter ambulanter psychosomatischer Reha und wöchentlicher Verhaltenstherapie ist Elontril für mich offensichtlich die beste Wahl.
Wer Antidepressiva nimmt sollte sich nicht auf eine Pille allein verlassen, sonst erlebt er/sie einen Rückfall nach Absetzung. Egal wie toll die Pille wirkt. Sie sollte keine Dauerlösung sein, da wir alle wissen, dass eine stabile Besserung nur erfolgt, wenn Dinge aufgearbeitet werden und Verhaltensweisen verändert werden.
Zur Linderung des seelischen Schmerzes hat mir Elontril von Anfang an geholfen. Aber eine Absetzung wird für mich in den nächsten Monaten Thema werden.
Einer Bekannten von mir hat es überhaupt nicht geholfen. Sie nahm vier Wochen Elontril und wechselte das Medikament und hat vierzehn Kilo zugenommen. Alleine DAS kann doch nur frustrieren! Sie hat eine auffällige Persönlichkeitsstörung.
Wahrscheinlich ist Elontril bei bestimmten Erkrankungen hilfreich und muss jeder selbst ausprobieren.

Eingetragen am  als Datensatz 77568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Bupropion

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Elontril

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei NuvaRing

 

Libidoverlust, Aggressivität, Kopfschmerzen, Übelkeit, Gewichtszunahme, Blähungen, Heißhunger, Appetitlosigkeit bei NuvaRing für Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust

Ich nehme den Nuvaring seit etwa 5 Monaten. Seit Beginn hatte ich einen deutlichen Libidoverlust, gesteigerte Aggressionen und häufig mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Ich habe deutlich an Gewicht zugenommen, Blähungen und schwanke zwischen Heißhunger und Appetitlosigkeit. Die...

NuvaRing bei Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingMüdigkeit, Abgeschlagenheit, Gewichtszunahme, Aggressivität, Libidoverlust5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme den Nuvaring seit etwa 5 Monaten. Seit Beginn hatte ich einen deutlichen Libidoverlust, gesteigerte Aggressionen und häufig mit Kopfschmerzen und Übelkeit zu kämpfen. Ich habe deutlich an Gewicht zugenommen, Blähungen und schwanke zwischen Heißhunger und Appetitlosigkeit. Die Menstruationsdauer beträgt nur noch 2 - 3 Tage und leichter als vor der Anwendung.
Die Anwendung des NuvaRinges ist sehr einfach und unkompliziert. Die Wirkung unabhängig von Magen-Darm-Erkrankung, weshalb ich mich für diesen Ring entschieden hatte. Aufgrund der zum Teil starken Nebenwirkung, v.a. des Libidoverlustes, werde ich den Ring nach Abschluss der sechs Monate nicht weiterverwenden.

Fazit: bedingt empfehlenswert

Eingetragen am  als Datensatz 21762
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Kopfschmerzen, Brustschmerzen, Herzrasen, Angstzustände, Panikattacken bei NuvaRing für Zysten

Ich habe den Nuvaring von meiner Frauenärztin bekommen, da ich die Pille nicht vertragen habe. Die erste Nebenwirkung fing an, als ich im Bus umgekippt bin. Zucker ging auf und ab.. Übelkeit, starkes Kopfweh, schmerzen in der Brust, Herz-rasen, Angststörungen, Ausfluss, Panikattacken, Probleme in...

NuvaRing bei Zysten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingZysten4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe den Nuvaring von meiner Frauenärztin bekommen, da ich die Pille nicht vertragen habe. Die erste Nebenwirkung fing an, als ich im Bus umgekippt bin. Zucker ging auf und ab.. Übelkeit, starkes Kopfweh, schmerzen in der Brust, Herz-rasen, Angststörungen, Ausfluss, Panikattacken, Probleme in beheizten Räumen, oder Bäder zu sein.. Keine Kontrolle über Körpergefühl, von einer auf die andere Sekunde keine Kraft mehr in den Knochen (stehen viel schwer, genauso wie Gabel halten).. Liebe Frauen, auch wenn Ihr verhüten wollt, dieser Ring gefährdet auf dauer eurer Gesundheit stark! Ich hab ihn nun nach 4 Monaten nicht mehr genommen und mir geht es blendend. Meine Vorerkrankungen wurden dadurch so verstärkt, das ich Angst hatte noch alleine irgendwo hinzugehen. Ich bin froh das ich ihn nie wieder nehmen muss, auch wenn er super verhütet.. Ich setze nicht meine Gesundheit aufs Spiel, das solltet ihr auch nicht tun - wenn ihr Anzeichen davon habt.
LG

Eingetragen am  als Datensatz 75395
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Paroxetin

 

Gleichgültigkeit, Müdigkeit, Durchfall, Schwindel, Libidoverlust, Übelkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Absetzerscheinungen bei Paroxetin für Depressionen, Burnoutsyndrom

Ich möchte von meinen schlechten Erfahrungen mit Paroxat berichten. Wegen Depressionen und Ermüdungssyndrom habe ich Paroxat 20 mg jeden Tag genommen und das über sieben Monate hinweg. Ergebnis: - Emotional bin ich nach drei Monaten abgestumpft gewesen. Ich war weder traurig noch fröhlich und...

Paroxetin bei Depressionen, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepressionen, Burnoutsyndrom7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte von meinen schlechten Erfahrungen mit Paroxat berichten. Wegen Depressionen und Ermüdungssyndrom habe ich Paroxat 20 mg jeden Tag genommen und das über sieben Monate hinweg.
Ergebnis:
- Emotional bin ich nach drei Monaten abgestumpft gewesen. Ich war weder traurig noch fröhlich und hatte nur noch wenig Empfindungen. Ich war konstant gleichgültig.
Und das war der einzige "postive" Effekt dieses Medikaments!
- Ich habe 14 kg innerhalb von sieben Monaten zugenommen!!!
Also zwei kg pro Monat! Und ich hatte vorher eine Traumfigur!
Einen BMI von 20!
Ich habe ohne Grund zugenommen. Ich ernähre mich sehr bewusst, daher habe ich diese rapide Gewichtszunahme nicht nachvollziehen können!
- Meine Libido und meine Orgasmusfähigkeit waren nach zwei Monaten schon gen null!
Seitdem ich es allerdings abgesetzt habe, kommt alles ganz langsam wieder.
- Durch das Medikament war ich noch müder als zuvor!
- Und jetzt das Schlimmste: Die Absetzungserscheinungen!!
Ich bin kein Mensch, den so schnell etwas umhauen kann, aber die Absetzungserscheinungen waren der HORROR!!
Dummerweise habe ich das Medikament nicht ausgeschlichen. Ein großer Fehler meinerseits! Man sollte es wirklich ausschleichen!
Ich hatte extremen Schwindel und dadurch Dauerübelkeit und Dauererbrechen. Ich konnte zum Schluss nicht mal mehr Wasser trinken, ohne mich zu erbrechen! Kreislaufprobleme, Gleichgewichtsprobleme, Durchfall, Zittern, Kopfschmerzen, Augenschmerzen, ich habe überall an der Lippe Herpes bekommen. Ich bekam so eine Art kleine Schläge im Kopf, besonders wenn ich mich nach links und rechts bewegt habe. Mir wurde ständig heiß und kalt und dann habe ich extrem geschwitzt und hatte dann Schüttelfrost. Ich konnte kaum schlafen.
Nach über einer Woche, nachdem ich diese Probleme immer noch hatte, bin ich dann ins Krankenhaus gekommen, da es sehr schlimm war und ich mir nicht vorstelllen konnte, dass diese ganzen Symptome von dem Absetzen des Medikamentes kommen konnten. Im Krankenhaus wurde ich komplett durchgecheckt mit der Diagnose: reine Entzugserscheinungen!!!
Ich hatte die Wahl: entweder zurück zur Medikamenteneinnahme und dann ausschleichen oder weiter durchbeißen und den Entzug aushalten.
Fazit: Ich habe es durchgehalten. Jetzt sind zwei einhalb Wochen vorbei und die schlimmsten Absetzungserscheinungen habe ich nicht mehr, ABER (!) ich fühle mich noch nicht normal, habe immer noch Schwindel und Kopfschmerzen und Darmprobleme!
Ein FURCHTBARES Medikament!!
Im Nachhinein hatte ich davon mehr Nebenwirkungen als Wirkung!
Jeder sollte ganz individuell MIT seinem Arzt bzw. Psychiater entscheiden, ob es wirklich sinnvoll ist, dieses Medikament zu nehmen und sich mit so viel Chemie "vollzupumpen"!

Eingetragen am  als Datensatz 43289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Durchfall, Übelkeit, Gähnen bei Paroxetin für Depression, Angststörungen, Derealisation

Die Einnahme von Paroxetin (35mg) hat mir geholfen, mein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen.Hatte schwere Angstzustände, Gedankenkreisen und Derealisation, dass ich nicht mehr in der Lage war, meinen Alltag zu bewältigen. Bin mit 5mg angefangen und hab langsam auf 35mg gesteigert. Nach ca. 2...

Paroxetin bei Depression, Angststörungen, Derealisation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression, Angststörungen, Derealisation-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Paroxetin (35mg) hat mir geholfen, mein Leben wieder auf die Reihe zu kriegen.Hatte schwere Angstzustände, Gedankenkreisen und Derealisation, dass ich nicht mehr in der Lage war, meinen Alltag zu bewältigen.
Bin mit 5mg angefangen und hab langsam auf 35mg gesteigert. Nach ca. 2 Wochen bemerkte ich, wie mein Gehirn sich langsam entspannte. Konnte mich z.B. nicht mehr so in meine Ångste reinsteigern,wie als wenn eine Mauer davor aufgebaut wurde. Die volle Wirkung trat etwa nach 4 Monaten ein.
Das einzig Negative was ich über das Medikament sagen kann, war das extreme Gähnen mit Übelkeit und der Durchfall in der Anfangsphase. Das habe ich aber gern in Kauf genommen, um mein Leben wieder zu haben.

Und gebt nicht auf.Bis zur vollen Wirkung dauert es, aber es lohnt sich die Zeit davor dafūr durch die Hölle zu gehen.

Eingetragen am  als Datensatz 72621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Paroxetin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Clindamycin

 

Durchfälle, Übelkeit, Schwindel, Abgeschlagenheit, Gewichtsverlust, Magenschmerzen, Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Müdigkeit, Zittern bei Clindamycin 600 für Kieferknochenentzündung

Anlässlich einer Kieferknochenentzündung und Kiefervereiterung sollte ich über 6 Tage 12 Tabletten Clindamycin-ratiopharm 600 mg einnehmen, von denen ich die letzte gar nicht mehr runter bekam. Durch dieses Medikament wurde ich total apathisch, konnte weder essen noch trinken, hatte starke...

Clindamycin 600 bei Kieferknochenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clindamycin 600Kieferknochenentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anlässlich einer Kieferknochenentzündung und Kiefervereiterung sollte ich über 6 Tage 12 Tabletten Clindamycin-ratiopharm 600 mg einnehmen, von denen ich die letzte gar nicht mehr runter bekam. Durch dieses Medikament wurde ich total apathisch, konnte weder essen noch trinken, hatte starke Durchfälle, musste ständig würgen und selbst das Sprechen fiel mir schwer, bis mich zwei Freunde ins die Notdienstambulanz eines Klinikums brachten, wo ich erstmal an den Tropf gehängt wurde.
Reaktionen: Durchfälle, Übelkeit, Schwindel, Abgeschlagenheit, Apathie, Gewichtsverlust (12kg), Magenschmerzen, Bauchkrämpfe, extreme Kopfschmerzen, gegen die Migräne ein Spaziergang ist, gestörte Darmflora, Bauchschmerzen, Zittern, Schmerzen im Darmbereich, Unterleibskrämpfe, Müdigkeit, Schwäche, Krämpfe, Suizidgedanken, Magen-Darm-Störungen, Schläfrigkeit, Appetitlosigkeit
Ich nahm Clinda 600 Anfang Juni und bin heute (Ende September) immer noch krank, muss mich oft übergeben und habe Durchfälle und Magen-/Bauch- und Darmschmerzen und (star-ke) Kopfschmerzen sowie Appetitlosigkeit, Nebemwirkungen, die erst jetzt anfangen, lang-sam abzuklingen. Ich bin nach wie vor immer mal wieder krank geschrieben, bin aber zwi-schendurch auch sehr krank wieder zur Arbeit gegangen. Die Durchfälle halten also immer noch an und wurden erst nach Absetzen besonders schlimm (wie alle Nebenwirkungen). Ich habe Angst, dass bleibender Schaden verursacht wurde.
Mein Zahnarzt wollte mir das Zeug nicht geben, da er meinte, dass es tödlich sein könne. Er wusste von einem Fall eines jungen Mannes aus Amerika. In einer Kieferklinik ist es mir ver-schrieben worden, da es absolut notwendig war, sonst hätte ich an der Kieferknochenvereite-rung/- entzündung sterben können.

Eingetragen am  als Datensatz 4084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Übelkeit, Appetitlosigkeit, Gelenkschmerzen bei Clindamycin für Zahnentzündung

Wegen eines Zahnwurzelabszesses wurde mir nach Eröffnung und Drainage zusätzlich Clindamycin 600 verabreicht. Abgesehen von Übelkeit, Appetitlosigkeit traten Gelenkschmerzen (beide Schulter, Knien, Handgelenke) die bereit seit 6 Wochen anhalten.

Clindamycin bei Zahnentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClindamycinZahnentzündung6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen eines Zahnwurzelabszesses wurde mir nach Eröffnung und Drainage zusätzlich Clindamycin 600 verabreicht. Abgesehen von Übelkeit, Appetitlosigkeit traten Gelenkschmerzen (beide Schulter, Knien, Handgelenke) die bereit seit 6 Wochen anhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 76866
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clindamycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clindamycin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Amoxicillin

 

Durchfall, Blähungen, Magendruck, Übelkeit, Schwindel, Kreislaufbeschwerden, Herzrasen, Panikattacke bei Amoxicillin für Zahnentzündung mit eitriger Fistel

Ich musste Amoxi 1a Pharma 1000mg wegen eines entzündeten Zahnes einnehmen kurz bevor er gezogen werden musste (Verordnung: 3 Tage lang 3 mal eine Tablette alle 8 Stunden). Schon nach dem ersten Tag bekam ich ziemlichen Durchfall, Blähungen, Magendrücken, Übelkeit. Der Durchfall wurde dann...

Amoxicillin bei Zahnentzündung mit eitriger Fistel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZahnentzündung mit eitriger Fistel1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich musste Amoxi 1a Pharma 1000mg wegen eines entzündeten Zahnes einnehmen kurz bevor er gezogen werden musste (Verordnung: 3 Tage lang 3 mal eine Tablette alle 8 Stunden). Schon nach dem ersten Tag bekam ich ziemlichen Durchfall, Blähungen, Magendrücken, Übelkeit. Der Durchfall wurde dann schlimmer, ich bekam Schwindel und Kreislaufbeschwerden, so dass ich das Medikament abgesetzt habe, denn ich hätte das so nicht noch 2 Tage durchgehalten, wäre dann wahrscheinlich auf er Intensivstation gelandet. Am nächsten morgen so gegen 5.00 wurde ich durch schlimmes Herzrasen aufgeweckt (Tachykardie) ich hatte Todesangst und dachte jetzt muss ich sterben zusätzlich hatte ich immer noch Durchfall und Magendrücken obwohl die letzte Einnahme nach Abbruch ca. 14 Stunden her war. Mein Blutdruck der immer solange ich denken kann bei Werten um 120/80 und niedriger liegt stieg plötzlich auf 160/90, schwankte dann zwischen 140/90. Der ganze Zustand hielt über mehr als 6 Stunden an, das plötzliche Herzrasen wo ich dachte mein Brustkorb platzt gleich hielt einge Minuten an, jedoch war mein Puls immer noch realtiv hoch bei ca 100 Schläge/ Minute, dies hielt dann noch einige Stunden an mit immer wieder auftretender innerer Unruhe, Adrenalinschüben und Herzklopfen.....allmählich normalisierte sich er Blutdruck wieder,die Pulsfrequenz hat sich leicht normalisiert. Fühle mich jetzt erschöpft und hab Wut, dass diese Medikamente solche krassen fast lebensbedrohlichen Nebenwirkungen haben.....

Eingetragen am  als Datensatz 59128
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Kopfschmerzen, Schwellung im Gesicht, Schüttelfrost, Bauchschmerzen, Durchfall, Übelkeit bei Amoxicillin für Zystenbildung

Ich sollte die Antibiotika aufgrund einer inzwischen schmerzende Halszyste. Kurz nach der Einnahme ging es mir schon zimmlich übel. Ich habe starke Kopfschmerzen, schwellung im Gesicht mit druck auf den Augen, Schüttelfrost, Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit.

Amoxicillin bei Zystenbildung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinZystenbildung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich sollte die Antibiotika aufgrund einer inzwischen schmerzende Halszyste. Kurz nach der Einnahme ging es mir schon zimmlich übel. Ich habe starke Kopfschmerzen, schwellung im Gesicht mit druck auf den Augen, Schüttelfrost, Bauchschmerzen, Durchfall und Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 77734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Amoxicillin

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Lyrica

 

Benommenheit, Müdigkeit, Übelkeit, Rauschzustand, Konzentrationsschwierigkeiten bei Lyrica für Depression, Angststörungen, Sozialphobie

Ich nehme seit Jahren Paroxetin, Wellbutrin (beides Antidepressiva), Seroquel und Lamotrigin gegen Depressionen und Angst, die Depressionen habe ich im Griff, aber jetzt wurde mir Lyrica gegen die Angst verschrieben. Ich nehme es erst 3 Tage und die volle Wirkung tritt (wie bei fast allen...

Lyrica bei Depression, Angststörungen, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaDepression, Angststörungen, Sozialphobie3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit Jahren Paroxetin, Wellbutrin (beides Antidepressiva), Seroquel und Lamotrigin gegen Depressionen und Angst, die Depressionen habe ich im Griff, aber jetzt wurde mir Lyrica gegen die Angst verschrieben.
Ich nehme es erst 3 Tage und die volle Wirkung tritt (wie bei fast allen Psychopharmaka) erst nach 2-4 Wochen ein, aber ich bemerke schon am dritten Tag der Einnahme eine leichte Wirkung - Unruhe und Zittern deutlich gebessert, Angstgefühle leicht gedämpft.
Die Nebenwirkungen sind aber Benommenheit, Müdigkeit und leichte Übelkeit. Außerdem fühle ich mich ein bisschen wie auf Drogen bzw. leicht betrunken, ich stehe etwas neben mir.
Deswegen sollte man die ersten Tage wenn man Lyrica einnimmt lieber zuhause bleiben bzw. keinesfalls Autofahren usw.!
Das hatte ich aber bei allen Medikamenten in der ersten Behandlungswoche.
Die Nebenwirkungen gehen normalerweise relativ schnell vorbei.

-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nach 6 Tagen merke ich, dass ich viel ruhiger bin, meine Stimmung ist zwar gedämpft (ich nehme mittlerweile 150mg pro Tag) aber ich gehe viel weniger nervös und unruhig mit fremden Menschen um und denke nicht so viel darüber nach, wie ich auf andere wirke.
Ich habe Konzentrationsschwierigkeiten. Ich hoffe die gehen bald vorbei.
Sonst kaum Nebenwirkungen! :)

Eingetragen am  als Datensatz 37785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Schwindel, Übelkeit, Gangunsicherheit bei Lyrica für Fibromyalgie

Beim Einschleichen massive Nebenwirkungen u.a. Schwindel, Übelkeit, Gangunsicherheit. Erstes Medikament, das mir geholfen hat. Nebenwirkungen nach dem Einschleichen tolerierbar. Ich darf das Medikament nur nicht zu spät nehmen, sonst komme ich früh nicht raus. Nach der Einnahme muss ich zu Hause...

Lyrica bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Beim Einschleichen massive Nebenwirkungen u.a. Schwindel, Übelkeit, Gangunsicherheit. Erstes Medikament, das mir geholfen hat. Nebenwirkungen nach dem Einschleichen tolerierbar. Ich darf das Medikament nur nicht zu spät nehmen, sonst komme ich früh nicht raus. Nach der Einnahme muss ich zu Hause bleiben, da mir schwindlig wird und ich zunehmend müde werde.

Eingetragen am  als Datensatz 71350
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Lyrica

Berichte über die Nebenwirkung Übelkeit bei Mirena

 

Gelenkschmerzen, Taubheitsgefühl, Stimmungsschwankungen, Schwitzen, Übelkeit, Magenschmerzen, Wassereinlagerungen, Gewichtszunahme, Eierstockzysten, Unterleibsschmerzen, vermehrter Haarwuchs bei Mirena für Endometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe

schleichend Nebenwirkungen. Im Laufe der Zeit stellen sich Beschwerden ein, die ich anfangs noch nicht in Zusammenhang mit der Mirena brachte; Gelenkschmerzen taubes Gefühl und Kribbeln in den Händen verstopfte Nase Stimmungsschwankungen starkes Schwitzen Druck im Brustbereich...

Mirena bei Endometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEndometriose, Dysmenorrhoe, Hypermenorrhoe5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schleichend Nebenwirkungen. Im Laufe der Zeit stellen sich Beschwerden ein, die ich anfangs noch nicht in Zusammenhang mit der Mirena brachte;

Gelenkschmerzen
taubes Gefühl und Kribbeln in den Händen
verstopfte Nase
Stimmungsschwankungen
starkes Schwitzen
Druck im Brustbereich
Magenbeschwerden
Uebelkeit
Wassereinlagerungen
Gewichtszunahme
trockene Haut und Haare
vermehrter Haarwuchs im Gesicht
Cysten an den Eierstöcken
zeitweise starke Unterbauchschmerzen ohne klinischen Befund

Seit 4 Wochen ist die Mirena draussen und ich fühle mich rundum besser. Alle Beschwerden sind noch nicht weg, jedoch keine Wassereinlagerungen mehr, keine verstopfte Nase und kein Druck auf der Brust mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 389
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Nachtschweiß, Schwindel, Übelkeit, Gelenkschmerzen, Herzstolpern, Herzrasen, Panikattacken, Müdigkeit, Verstopfung, Zittern der Hände, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Gedächtnisschwierigkeiten bei Mirena für Endometriose

extremer Nachtschweiß Schwindelanfälle Übelkeit Gelenkschmerzen Schmerzen in der rechten Halsseite Herzstolpern Herzrasen Panikattacken ständige Müdigkeit abnehmende Leistungsfähigkeit Verstopfung Gewichtszunahme Ohrgeräusche Zittern der Hände starkes Frieren Verschlechterung der...

Mirena bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEndometriose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extremer Nachtschweiß
Schwindelanfälle
Übelkeit
Gelenkschmerzen
Schmerzen in der rechten Halsseite
Herzstolpern
Herzrasen
Panikattacken
ständige Müdigkeit
abnehmende Leistungsfähigkeit
Verstopfung
Gewichtszunahme
Ohrgeräusche
Zittern der Hände
starkes Frieren
Verschlechterung der Sehkraft
Wortfindungsstörungen
Vergesslichkeit
Verlust der Libido

Eingetragen am  als Datensatz 76490
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena
30 mehr Medikamente mit Nebenwirkungen

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Übelkeit aufgetreten:

Schwindel (2003/7250)
28%
Kopfschmerzen (1574/7250)
22%
Müdigkeit (1399/7250)
19%
Durchfall (1108/7250)
15%
Erbrechen (900/7250)
12%
Magenschmerzen (617/7250)
9%
Appetitlosigkeit (608/7250)
8%
Gewichtszunahme (452/7250)
6%
Benommenheit (449/7250)
6%
Herzrasen (407/7250)
6%
Unruhe (380/7250)
5%
Schlafstörungen (371/7250)
5%
Abgeschlagenheit (355/7250)
5%
Libidoverlust (315/7250)
4%
Schwitzen (295/7250)
4%
Magenkrämpfe (293/7250)
4%
Sehstörungen (279/7250)
4%
Zittern (249/7250)
3%
Schweißausbrüche (247/7250)
3%
Stimmungsschwankungen (242/7250)
3%
Mundtrockenheit (236/7250)
3%
Schlaflosigkeit (235/7250)
3%
Angstzustände (213/7250)
3%
Blähungen (211/7250)
3%
Kreislaufbeschwerden (205/7250)
3%
Verstopfung (196/7250)
3%
Bauchschmerzen (184/7250)
3%
Antriebslosigkeit (179/7250)
2%
Depressionen (177/7250)
2%
Haarausfall (175/7250)
2%
Juckreiz (175/7250)
2%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 840 Nebenwirkungen in Kombination mit Übelkeit
[]