Übelkeit bei Cymbalta

Nebenwirkung Übelkeit bei Medikament Cymbalta

Insgesamt haben wir 815 Einträge zu Cymbalta. Bei 17% ist Übelkeit aufgetreten.

Wir haben 139 Patienten Berichte zu Übelkeit bei Cymbalta.

Prozentualer Anteil 79%21%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6995
Durchschnittliches Alter in Jahren4853
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,7829,05

Cymbalta wurde von Patienten, die Übelkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cymbalta wurde bisher von 141 sanego-Benutzern, wo Übelkeit auftrat, mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Übelkeit bei Cymbalta:

 

Cymbalta für Depressionen, Panikattacken, Angstzustände mit Übelkeit, Erbrechen, Mundtrockenheit, Schwindel, Verwirrtheit, Harnverhalt, Müdigkeit, Schlafstörungen, Muskelzuckungen, Orgasmusstörung, Gewichtszunahme

Umstellung von Citalopram (20mg) auf Cymbalta 30mg, keine Probleme, habe es gut vertragen und mich gut gefühlt. Nach 7 Tagen wurde die Dosis verdoppelt (60mg), zunächst wieder keine Probleme. Nach 3 Tagen Einnahmedauer dann starke und plötzliche Übelkeit / Brechreiz, extreme Mundtrockenheit, starker Schwindel (vor allem bei Belastung), Verwirrtheitszustände, leichte Schwierigkeiten Harn zu lassen, erhöhtes Schlafbedürfnis, Schlaf war aber unruhig (wurde jede Stunde nachts wach), besonders vorm Einschlafen heftiges Muskelzucken, Orgasmusprobleme, Gewichstzunahme

Cymbalta 30mg bei Depressionen, Panikattacken, Angstzustände; Cymbalta 60 mg bei Depressionen, Panikattacken, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 30mgDepressionen, Panikattacken, Angstzustände7 Tage
Cymbalta 60 mgDepressionen, Panikattacken, Angstzustände2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Umstellung von Citalopram (20mg) auf Cymbalta 30mg, keine Probleme, habe es gut vertragen und mich gut gefühlt. Nach 7 Tagen wurde die Dosis verdoppelt (60mg), zunächst wieder keine Probleme. Nach 3 Tagen Einnahmedauer dann starke und plötzliche Übelkeit / Brechreiz, extreme Mundtrockenheit, starker Schwindel (vor allem bei Belastung), Verwirrtheitszustände, leichte Schwierigkeiten Harn zu lassen, erhöhtes Schlafbedürfnis, Schlaf war aber unruhig (wurde jede Stunde nachts wach), besonders vorm Einschlafen heftiges Muskelzucken, Orgasmusprobleme, Gewichstzunahme

Eingetragen am  als Datensatz 3989
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung mit Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Cymbalta bei Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig

aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Eingetragen am  als Datensatz 1270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Somatisierte Depression (Burnout) mit Übelkeit, Schwindel, Unruhe, Traumveränderungen, Libidoverlust

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der Steigerung auf 60mg waren mäßig intensiv und umfangreich. Übelkeit, Schwindel, Unruhe, komische (nicht schlechte) Träume, starker Libidoverlust. Allerdings gingen alle diese Nebenwirkungen nach einigen Wochen vollständig weg. Geblieben ist nur noch der Libidoverlust: Ich werde nicht mehr so leicht erregt und brauche länger zum Höhepunkt. Stört meine Freudin nicht, und mich eigentlich kaum, da es nichts ist im Vergleich zur positiven Wirkung. Nach der Einnahme verschiedener AD über ein ganzes Jahr hatte ich nach 4-6 einen extremen Erfolg zu verbuchen: Alle meine körperlichen Symptome waren weg - selbst mein Schlaf wurde durch das Medikament besser (und kürzer). Ich bin wieder voll leistungsfähig, lebensfroh und positiv. Auch blicke ich freudig, nicht ängstlich in die Zukunft. Mein Fazit also:...

Cymbalta bei Somatisierte Depression (Burnout)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSomatisierte Depression (Burnout)40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 1 Jahr Mirtazapin bekommen, u.a. wegen Schlafstörungen. Das führte allerdings zu erhöhtem Schlafbedarf, was ich nicht mehr hinnehmen wollte. Ich wechselte also auf ein antriebssteigerndes AD. Die Nebenwirkungen in den ersten 3 Wochen nach der Einnahme von 30mg, später dann bei der Steigerung auf 60mg waren mäßig intensiv und umfangreich. Übelkeit, Schwindel, Unruhe, komische (nicht schlechte) Träume, starker Libidoverlust. Allerdings gingen alle diese Nebenwirkungen nach einigen Wochen vollständig weg. Geblieben ist nur noch der Libidoverlust: Ich werde nicht mehr so leicht erregt und brauche länger zum Höhepunkt. Stört meine Freudin nicht, und mich eigentlich kaum, da es nichts ist im Vergleich zur positiven Wirkung. Nach der Einnahme verschiedener AD über ein ganzes Jahr hatte ich nach 4-6 einen extremen Erfolg zu verbuchen: Alle meine körperlichen Symptome waren weg - selbst mein Schlaf wurde durch das Medikament besser (und kürzer). Ich bin wieder voll leistungsfähig, lebensfroh und positiv. Auch blicke ich freudig, nicht ängstlich in die Zukunft. Mein Fazit also: Durch die anfänglichen Nebenwirkungen muss man durch - viel bleibt nicht. Der Effekt hingegen ist massiv: Duloxetin ist für mich der potenteste Wirkstoff der neuen AD! Dies enspricht auch der psychiatrischen Einschätzung, auch wenn hier noch Venlafaxin zu nennen ist. Das serotonerg-noradrenerg ausgeglichene Wirkprofil hat bei mir den versprochenen Effekt gehabt: Massive Verbesserung der Depression unter akzeptablen Nebenwirkungen. Ich komme immer noch zum Orgasmus, allerdings dauert es nun länger und ist nicht mehr so intensiv in der Phase davor. Ich bin 25 und männlich - wie sich die Nebenwirkung also bei älteren und weiblich(eren) Patienten auswirkt, kann ich nicht abschätzen. Letztlich gilt wie immer die Regel: Das muss man testen, weil es stark individuell ausfällt. Einen ärztlichen Rat nicht ersetzend kann ich sagen: Hochpotentes AD mit verkraftbaren Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 41626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Rückenschmerzen, Ängste, komplexe Persönlichkeitsstörung mit Übelkeit, Harndrang, Durst, Schlafstörungen, Schwitzen, Appetitsteigerung

Am Anfang der Einnahme von Cymbalta habe ich gelegentlich Übelkeit verspürt. Außerdem musste ich ständig Harn lassen und hatte mehr Durst als früher. Eine weitere Nebenwirkung war das nächtliche Schwitzen und Schlafstörungen (häufiges Aufwachen). Die Ängste, unter denen ich litt, wurden die ersten 2 Wochen der Einnahme eher schlimmer als besser, hatte häufiger Panikattacken als vorher, öfter das Gefühl aufgeregt zu sein und einen Kloß im Hals. Darüber hinaus ist mein Appetit stärker gweorden, habe aber dennoch nicht zugenommen. Seit ungefähr einer Woche sind die Nebenwirkungen so gut wie verschwunden, ich schlafe abends besser ein und fühle mich insgesamt ausgeglichener (Angst nur noch im Ansatz vorhanden, verschwindet ganz schnell wieder). Das einzige, was geblieben ist, ist der erhöhte Flüssigkeitsbedarf, der gesteigerte Appetit und das schnellere Schwitzen. Alles in allem überwiegt der Nutzen dieses Medikaments. Ich bin viel entspannter und unbefangener und die Rückenschmerzen sind weg!

Cymbalta 60 mg bei Depression, Rückenschmerzen, Ängste, komplexe Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepression, Rückenschmerzen, Ängste, komplexe Persönlichkeitsstörung5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am Anfang der Einnahme von Cymbalta habe ich gelegentlich Übelkeit verspürt. Außerdem musste ich ständig Harn lassen und hatte mehr Durst als früher. Eine weitere Nebenwirkung war das nächtliche Schwitzen und Schlafstörungen (häufiges Aufwachen). Die Ängste, unter denen ich litt, wurden die ersten 2 Wochen der Einnahme eher schlimmer als besser, hatte häufiger Panikattacken als vorher, öfter das Gefühl aufgeregt zu sein und einen Kloß im Hals. Darüber hinaus ist mein Appetit stärker gweorden, habe aber dennoch nicht zugenommen. Seit ungefähr einer Woche sind die Nebenwirkungen so gut wie verschwunden, ich schlafe abends besser ein und fühle mich insgesamt ausgeglichener (Angst nur noch im Ansatz vorhanden, verschwindet ganz schnell wieder). Das einzige, was geblieben ist, ist der erhöhte Flüssigkeitsbedarf, der gesteigerte Appetit und das schnellere Schwitzen. Alles in allem überwiegt der Nutzen dieses Medikaments. Ich bin viel entspannter und unbefangener und die Rückenschmerzen sind weg!

Eingetragen am  als Datensatz 12094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60 mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression mit Übelkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Ich nehme Cymbalta 30mg seit nun mehr als 8 Jahre und zwar eine kapsel am Morgen nach dem aufwachen.Aufgrund von auftretenden Depressionen und Existenzängste nach dem Tod meines Partners im Jahr 2004. Die anfänglichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Müdigkeit ließen schnell nach und es trat auch eine schnelle Besserung ein. Vor etwa 3 Jahren hab ich das Medikament ausschleichen lassen und die Nebenwirkungen zeigten sich in Form von Schwindel und Übelkeit und Durchfälle. Leider mußte ich auf Grund eines erneuten Schicksalschlages das Medikament vor 2 Jahren wieder einnehmen da ich wieder in die Depression fiel, auch da half das Präparat recht schnell wieder aus dem Loch heraus zu finden, um im Alltag bestehen zu können. Als stärkste Nebenwirkung nach so langer Einnahme sei zu erwähnen die Gewichtszunahme wobei sich das Fettgewebe vorwiegend im Bereich Bauch angelagert hat. Wenn mann vorher so schlank wie ich war kommt man jedoch damit gut klar. Jetzt werde ich das Medikament erneut anfangen auszuschleichen und Euch weiter berichten was dabei passierte. Allen die das...

Cymbalta bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cymbalta 30mg seit nun mehr als 8 Jahre und zwar eine kapsel am Morgen nach dem aufwachen.Aufgrund von auftretenden Depressionen und Existenzängste nach dem Tod meines Partners im Jahr 2004.

Die anfänglichen Nebenwirkungen wie Übelkeit und Müdigkeit ließen schnell nach und es trat auch eine schnelle Besserung ein.
Vor etwa 3 Jahren hab ich das Medikament ausschleichen lassen und die Nebenwirkungen zeigten sich in Form von Schwindel und Übelkeit und Durchfälle.
Leider mußte ich auf Grund eines erneuten Schicksalschlages das Medikament vor 2 Jahren wieder einnehmen da ich wieder in die Depression fiel, auch da half das Präparat recht schnell wieder aus dem Loch heraus zu finden, um im Alltag bestehen zu können.
Als stärkste Nebenwirkung nach so langer Einnahme sei zu erwähnen die Gewichtszunahme wobei sich das Fettgewebe vorwiegend im Bereich Bauch angelagert hat. Wenn mann vorher so schlank wie ich war kommt man jedoch damit gut klar.
Jetzt werde ich das Medikament erneut anfangen auszuschleichen und Euch weiter berichten was dabei passierte.
Allen die das Medikament nehmen müssen wünsche ich alles Gute und viel Erfolg.
Und Kopf hoch Depressionen sind auch nur eine Erkrankung und nicht das Ende eures Lebens wenn ihr Euch Hilfe sucht und diese annehmt
amorfee.

Eingetragen am  als Datensatz 49091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Schmerzen (chronisch) mit Euphorie, Wesensveränderung, Absetzerscheinungen, Übelkeit, Schwindel, Tinnitus

Seit ich Cymbalta nehme (anfangs 1 x 30 mg, danach längere Zeit 1 x 60 mg.) bin ich nicht mehr ich selbst: Nebenwirkungen jeglicher Art! Die Wirkung ist zwar nicht schlecht, allerdings bin ich ständig aufgedreht, euphorisch, fast schon manisch. Seit einigen Wochen versuche ich, dieses Teufelszeugs langsam auszuschleichen (je 1 Woche 60, 45, 30, 20, 10 mg.) und seit 2 Tagen bin ich ganz ohne. Nun leide ich unter schlimmen Absetzsymptomen (obwohl es ja nicht abhängig machen soll!): Schwindel, Ohrgeräusche, Übelkeit u. v. m.

Cymbalta bei Depressionen, Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen, Schmerzen (chronisch)5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ich Cymbalta nehme (anfangs 1 x 30 mg, danach längere Zeit 1 x 60 mg.) bin ich nicht mehr ich selbst: Nebenwirkungen jeglicher Art! Die Wirkung ist zwar nicht schlecht, allerdings bin ich ständig aufgedreht, euphorisch, fast schon manisch. Seit einigen Wochen versuche ich, dieses Teufelszeugs langsam auszuschleichen (je 1 Woche 60, 45, 30, 20, 10 mg.) und seit 2 Tagen bin ich ganz ohne. Nun leide ich unter schlimmen Absetzsymptomen (obwohl es ja nicht abhängig machen soll!): Schwindel, Ohrgeräusche, Übelkeit u. v. m.

Eingetragen am  als Datensatz 7068
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Angststörung mit Halluzinationen, Übelkeit, Euphorie, Sehstörungen, Gewichtszunahme, Müdigkeit, Schwitzen, Absetzerscheinungen

Ich hab nahm jetzt 1 Jahr lang, etwa, 60mg/d. 2-3 Tage Halluzinationen, Euphorie, Übelkeit, Verschwommenes Sehen. Nebenwirkungen verschwanden sehr schnell. Depressionen auch. Nach 9 Monaten nahmen Depressionen wieder zu, dazu kam eine schreckliche Paranoia. Gewichtszunahme 20kg/j Seit 3 Tagen jetzt 120 mg/d. vermehrtes schwitzen, müdigkeit und so eine seltsame melancholische, nachdenkliche Stimmung schon den ganzen Tag. Nicht wirklich schlecht... aber auch nicht gut... seltsam. rede kaum. Achso. Absetzen ist die Hölle! Ich habs 2 mal bei 60 mg versucht. Übergeben, Übelkeit den ganzen Tag, extreme Stromstöße(Neuropatie) Was das erst bei 120mg werden soll!?

Cymbalta 60mg-120mg bei Depression, Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mg-120mgDepression, Angststörung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab nahm jetzt 1 Jahr lang, etwa, 60mg/d. 2-3 Tage Halluzinationen, Euphorie, Übelkeit, Verschwommenes Sehen. Nebenwirkungen verschwanden sehr schnell. Depressionen auch.
Nach 9 Monaten nahmen Depressionen wieder zu, dazu kam eine schreckliche Paranoia.

Gewichtszunahme 20kg/j

Seit 3 Tagen jetzt 120 mg/d. vermehrtes schwitzen, müdigkeit und so eine seltsame melancholische, nachdenkliche Stimmung schon den ganzen Tag.
Nicht wirklich schlecht... aber auch nicht gut... seltsam. rede kaum.

Achso. Absetzen ist die Hölle! Ich habs 2 mal bei 60 mg versucht.
Übergeben, Übelkeit den ganzen Tag, extreme Stromstöße(Neuropatie)

Was das erst bei 120mg werden soll!?

Eingetragen am  als Datensatz 6699
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Aggressivität mit Übelkeit

ich nehme Cymbalta 30mg seit ca. 4 Monaten ( http://trusty-pharmacy.com/?search=cymbalta ) . Ich hatte in den ersten paar Tagen leichte Übelkeit und sonst keinerlei Nebenwirkungen. Ich fühle mich seit ich es nehme stabiler und besser. Es gab auch die Überlegung es auf 60mg zu erhöhen, weil ich ich zwischendrin immer mal depressive Einbrüche habe. Aber das will ich erstmal weiter beobachten. Die Panik, wenn man im Internet nach verschiedenen Erfahrungsberichten googelt und dann erschreckende Dinge liest, kenne ich auch... lass Dich davon nicht zu sehr beeinflussen. Ich hatte auch mal nur positive Dinge über ein Medikament gelesen und bei mir selbst war es alles andere als gut, weil mich die Nebenwirkungen umgehauen haben und ich es nach zwei Tagen wieder absetzen musste...

Cymbalta bei Aggressivität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAggressivität4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Cymbalta 30mg seit ca. 4 Monaten ( http://trusty-pharmacy.com/?search=cymbalta ) . Ich hatte in den ersten paar Tagen leichte Übelkeit und sonst keinerlei Nebenwirkungen. Ich fühle mich seit ich es nehme stabiler und besser. Es gab auch die Überlegung es auf 60mg zu erhöhen, weil ich ich zwischendrin immer mal depressive Einbrüche habe. Aber das will ich erstmal weiter beobachten.
Die Panik, wenn man im Internet nach verschiedenen Erfahrungsberichten googelt und dann erschreckende Dinge liest, kenne ich auch... lass Dich davon nicht zu sehr beeinflussen. Ich hatte auch mal nur positive Dinge über ein Medikament gelesen und bei mir selbst war es alles andere als gut, weil mich die Nebenwirkungen umgehauen haben und ich es nach zwei Tagen wieder absetzen musste...

Eingetragen am  als Datensatz 31336
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen, Panikattacken mit Übelkeit, Schwitzen, Verstopfung

bei Beginn starke Übelkeit 2 Wochen lang, danach Besserung, nach ca. 4-6 Wochen Verbesserung des Allgemeingefühls inzwischen geht es mir viel besser habe aber auch verstärktes schwitzen und Verstopfung

Cymbalta 60 mg bei Depressionen, Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60 mgDepressionen, Panikattacken13 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei Beginn starke Übelkeit 2 Wochen lang, danach Besserung, nach ca. 4-6 Wochen Verbesserung des Allgemeingefühls
inzwischen geht es mir viel besser habe aber auch verstärktes schwitzen und Verstopfung

Eingetragen am  als Datensatz 2142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Erschöpfungsdepression, Angsstörung, Angststörung, Stimmungsschwankungen, Erschöpfung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Absetzerscheinungen, Schwindel, Schwitzen, Müdigkeit, Appetitsteigerung, Gewichtszunahme

Ich bin noch keine 20 und habe für mein Alter mit AD schon sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach einer großen Veränderung traten bei mir vermehrt Panikattacken, extremste Erschöpfungszustände und Essstörungen auf. Der Hausarzt verschrieb mir 50mg Tresleen (half aber absolut gar nichts, war so verzweifelt, dass ich selbst auf 100mg erhöht habe, was wiederum nichts gebracht hat). Das Absetzen spürte ich körperlich sprich ich hatte Kopfschmerzen und Gliederschmerzen (psychisch hatte sich nichts verändert). Daraufhin bin ich direkt zu einem Psychologen gegangen, der mir Paroxetin empfahl (da meine Mutter sehr gut darauf angesprochen hatte und er meinte, dass im Gehirn da ähnliches passiert und ich daher auch gut darauf ansprechen werde). Leider nahm ich das Paroxetin lange Zeit ein, verdreifachte die Dosis sogar unter Aufsicht eines Neurologen - keine Wirkung, außer dass Müdigkeit und Erschöpfung ein bisschen besser wurden (kann aber auch nicht sagen dass das auf die Medikation zurückzuführen ist, denn mir blieb keine andere Wahl als mein komplettes Leben umzukrempeln und mir...

Mirtazapin bei Stimmungsschwankungen, Erschöpfung; Cymbalta bei Erschöpfungsdepression, Angststörung; TRESLEEN bei Erschöpfungsdepression, Angststörung; Paroxetin bei Erschöpfungsdepression, Angsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinStimmungsschwankungen, Erschöpfung2 Wochen
CymbaltaErschöpfungsdepression, Angststörung2 Monate
TRESLEENErschöpfungsdepression, Angststörung1 Monate
ParoxetinErschöpfungsdepression, Angsstörung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin noch keine 20 und habe für mein Alter mit AD schon sehr viele schlechte Erfahrungen gemacht. Nach einer großen Veränderung traten bei mir vermehrt Panikattacken, extremste Erschöpfungszustände und Essstörungen auf. Der Hausarzt verschrieb mir 50mg Tresleen (half aber absolut gar nichts, war so verzweifelt, dass ich selbst auf 100mg erhöht habe, was wiederum nichts gebracht hat). Das Absetzen spürte ich körperlich sprich ich hatte Kopfschmerzen und Gliederschmerzen (psychisch hatte sich nichts verändert). Daraufhin bin ich direkt zu einem Psychologen gegangen, der mir Paroxetin empfahl (da meine Mutter sehr gut darauf angesprochen hatte und er meinte, dass im Gehirn da ähnliches passiert und ich daher auch gut darauf ansprechen werde). Leider nahm ich das Paroxetin lange Zeit ein, verdreifachte die Dosis sogar unter Aufsicht eines Neurologen - keine Wirkung, außer dass Müdigkeit und Erschöpfung ein bisschen besser wurden (kann aber auch nicht sagen dass das auf die Medikation zurückzuführen ist, denn mir blieb keine andere Wahl als mein komplettes Leben umzukrempeln und mir zu überlegen was ich falsch gemacht hatte, dass es so weit gekommen war) und dass ich zweitweise starke Kopfschmerzen und Übelkeit versptürte... Die Erschöpfung wurde mit der Zeit Gott sei Dank von selbst besser und auch die Essstörungen waren weg, sobald ich alles umgestellt hatte. Trotzdem hatte ich große Angstzustände und Panik (sowie Angst vor der Angst) die ja eigentlich durch die Medis weggehen sollten. Durch eine Blutuntersuchung kam heraus, dass ich ein Rapid-Metabolizer (meine Leber verwertet Medikamente so schnell, dass die übliche Dosis nichts hilft) bin. Nachdem sich keine Wirkung bei Paroxetin einstellte, verschrieb mir mein Neurologe Cymbalta. Absetzen von Paroxetin spürte ich auch fast gar nicht - leichte Kopfschmerzen und Gliederschmerzen. Zuerst 60mg und dann wieder Blut untersuchen, daraufhin wurde auf 90mg erhöht - und es stellte sich endlich eine Wirkung ein. Erschöpfung wurde besser, Konzentration auch und die Angst vor der Angst verschwand völlig. Trotzdem hatte ich eine sehr niedrige Belastungsschwelle und Stimmungsschwankungen, sowie tiefe Angst vor einer erneuten Überforderung sowie Veränderung. Nebenwirkungen waren oft Schwindel, Kopfschmerzen und schnell ins Schwitzen kommen (das legte sich auch mit der Zeit). Schlafen war bei mir Gott sei Dank nie ein Problem. So erhöhte mein Arzt auf 130mg um ein noch besseres Ergebnis zu erzählen. Denkste! Nichts wurde besser, nur die Nebenwirkungen stärker! So bekam ich zusätzlich noch 25mg Mirtazapin verschrieben, die ich langsam einschleichen musste. Mein Arzt meinte, dass relativ viele Studien belegen, dass es in Verbindung mit anderen ADs so gut wirken würde. Die ersten Tage wirkte es bei mir so sedierend, dass ich nach einer Stunde der Einnahme so müde wurde, dass ich nicht mehr richtig denken konnte, alles wurde schwer. Auch das Aufwachen wurde schwieriger. Als ich dann auf einer ganzen Tablette war, hielt ich das genau für ein paar Tage durch, weil ich ständig Hunger hatte und das wirklich 24h lang - einfach deprimierend! Noch dazu nahm ich in 2 Wochen fast 6 kg zu! Ich konnte nur schwer Sport machen, da ich plötzlich keine Ausdauer mehr hatte und stark schwitzte. Ansonsten keine psychische Veränderung (oder nur so minimal, dass sie mir aufgrund der starken Nebenwirkungen nicht weiter auffiel). Somit nahm ich nur mehr eine halbe ein und wartete bis zum nächsten Termin. Mirtazapin wurde abgesetzt und ich bin jetzt seit fast einer Woche 'clean' - keine Nebenwirkungen beim Absetzen, meine Stimmungsschwankungen haben sich verschlechtert. Soweit geht es mir gut, aber ich fühle mich nicht gesund. Ich habe vor jeder Kleinigkeit Angst und ich schwanke zwischen 'Alles ist gut.' und 'Ich schaff das alles nicht.'und grüble so vor mich hin - sehr mühsam. Jetzt nehme ich Valdoxan ein, mal sehen ob das was bringt. Auf jeden Fall kann ich von Mirtazapin nur abraten!

Eingetragen am  als Datensatz 35485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
TRESLEEN
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paroxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin, Duloxetin, Sertralin, Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depressionen mit Übelkeit, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Gewichtszunahme

In den ersten 2-3 Wochen Übelkeit, eine leichte Übelkeit ist geblieben. Ansonstens sehr starke Müdigkeit und hohes Schlafbedürfnis, Konzentrationsstörungen, starke Gewichtszunahme

Cymbalta bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepressionen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten 2-3 Wochen Übelkeit, eine leichte Übelkeit ist geblieben. Ansonstens sehr starke Müdigkeit und hohes Schlafbedürfnis, Konzentrationsstörungen, starke Gewichtszunahme

Eingetragen am  als Datensatz 1338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für LWS-Syndrom, HWS-Syndrom, bei Bedarf, Schmerzen (chronisch), Depression, Fibromyalgie mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen

Cymbalta hat mir anfangs schon einige Nebenwirkungen gemacht, Übelkeit, Kopfschmerzen, keinen Hunger, Schlafstörungen. Hat sich dann nach ca. 4 Wochen gegeben. Jetzt hilft es ganz gut, wenn die Dosis stimmt.

Cymbalta bei Depression, Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch); Trimipramin bei Depression, Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch); Ibuprofen bei Schmerzen (chronisch), bei Bedarf; Voltaren Resinat bei LWS-Syndrom, HWS-Syndrom, bei Bedarf

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch)4 Jahre
TrimipraminDepression, Fibromyalgie, Schmerzen (chronisch)4 Jahre
IbuprofenSchmerzen (chronisch), bei Bedarf6 Jahre
Voltaren ResinatLWS-Syndrom, HWS-Syndrom, bei Bedarf6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Cymbalta hat mir anfangs schon einige Nebenwirkungen gemacht, Übelkeit, Kopfschmerzen, keinen Hunger, Schlafstörungen. Hat sich dann nach ca. 4 Wochen gegeben.
Jetzt hilft es ganz gut, wenn die Dosis stimmt.

Eingetragen am  als Datensatz 27851
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Trimipramin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ibuprofen
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Voltaren Resinat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Trimipramin, Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Migräne, Chronische Schmerzen der Gelenke mit Übelkeit, Magenkrämpfe

Ich hab gestern zum ersten Mal Cymbalta genommen. Abends um 21h, bin dann auch schnell eingeschlafen, da meine Schmerzen endlich weg waren. Keine 3 Stunden später bin ich wieder aufgewacht und konnte die ganze Nacht nicht mehr schlafen. Ich hatte außerdem Magenkrämpfe und starke Übelkeit und werde heute Abend keine Cymbalta mehr nehmen.

Cymbalta bei Migräne, Chronische Schmerzen der Gelenke

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaMigräne, Chronische Schmerzen der Gelenke1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab gestern zum ersten Mal Cymbalta genommen. Abends um 21h, bin dann auch schnell eingeschlafen, da meine Schmerzen endlich weg waren.
Keine 3 Stunden später bin ich wieder aufgewacht und konnte die ganze Nacht nicht mehr schlafen.
Ich hatte außerdem Magenkrämpfe und starke Übelkeit und werde heute Abend keine Cymbalta mehr nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 10797
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für bipolare Störung, Trauma Angststörungen mit Schwindel, Übelkeit, Absetzerscheinungen

Absetzungserscheinung Cymbalta: Ich habe mit 30 mg angefangen, erhöht auf 60 mg bis auf 120 mg. Aber dann wurde mir zunehmend übel am Morgen. Mit der Zeit hat sich die Übelkeit vonn Morgen bis in den ganz Tag ausgedehnt. Mir war zudem furchtbar schwindlig, bevor ich aufgestanden bin. Vor 3 Wochen musste ich von Arzt aus von 120 mg auf 60 mg reduzieren. Aber dann nahmen diese Beschwerden noch zu. Vor 2 Wochen dann ganz absetzten. Seither ging ich durch die Hölle: Jede Nacht um 2 Uhr aufgewacht, wegen furchtbarer Übelkeit, Schwindel, Schweissausbrüchen, schreckliche Alpträume die mit meinem Traumaerlebnis vor 25 Jahren zu haben. Ich wollte nur noch sterben. Dann kam in Notfall ins Spita und wurde ich total durchgescheckt. Alles sei in Ordnung, nur ein paar Flecken auf der Leber. Es sei aber zu 99% nicht bösartig. Muss jetzt noch ein MRI machen. Diese Beschwerden haben ich jetzt schon seit 3 Wochen. Ich hoffe es geht bald vorüber. Geschrieben von "Sonnenschein"

Cymbalta bei bipolare Störung, Trauma Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltabipolare Störung, Trauma Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absetzungserscheinung Cymbalta:
Ich habe mit 30 mg angefangen, erhöht auf 60 mg bis auf 120 mg. Aber dann wurde mir zunehmend übel am Morgen. Mit der Zeit hat sich die Übelkeit vonn Morgen bis in den ganz Tag ausgedehnt. Mir war zudem furchtbar schwindlig, bevor ich aufgestanden bin.
Vor 3 Wochen musste ich von Arzt aus von 120 mg auf 60 mg reduzieren. Aber dann nahmen diese Beschwerden noch zu. Vor 2 Wochen dann ganz absetzten. Seither ging ich durch die Hölle: Jede Nacht um 2 Uhr aufgewacht, wegen furchtbarer Übelkeit, Schwindel, Schweissausbrüchen, schreckliche Alpträume die mit meinem Traumaerlebnis vor 25 Jahren zu haben. Ich wollte nur noch sterben.
Dann kam in Notfall ins Spita und wurde ich total durchgescheckt. Alles sei in Ordnung, nur ein paar Flecken auf der Leber. Es sei aber zu 99% nicht bösartig. Muss jetzt noch ein MRI machen.
Diese Beschwerden haben ich jetzt schon seit 3 Wochen. Ich hoffe es geht bald vorüber.
Geschrieben von "Sonnenschein"

Eingetragen am  als Datensatz 58161
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Depression, Burnoutsyndrom mit Müdigkeit, Übelkeit, Schwitzen, Abgeschlagenheit, Appetitlosigkeit, Zittern

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Cymbalta 60mg bei Depression, Burnoutsyndrom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbalta 60mgDepression, Burnoutsyndrom6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Viele der im Forum beschriebenen Nebenwirkungen traten für zwei Wochen auf. Übelkeit, Schwitzen, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, wenig Hunger, Zittern aber auch Momente von Ruhe.Heute geht es mir sehr gut mit dem Medikament. Ich fühle mich ausgeschlafen, ausgeruht, habe wieder viele Energie und Tatendrang, habe sehr auf meine Ernährung geachtet und sechs Kilo abgenommen. Dadurch habe
ich auch ein neues, tolles Körpergefühl. Weiterhin habe ich angemessen Sport gemacht und lebe meinen Bewegungsdrang weiterhin an der frischen Luft bei Gartenarbeit und mit Fahrradfahren aus. Mit
Kampfgeist und entsprechendem Willen kommt man wieder auf ein sehr gutes Lebensgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 34005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta 60mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch selbst
Gewicht (kg):97
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schmerzen, Fibromyalgie, Antriebslosigkeit mit Sehstörungen, Übelkeit, Erbrechen, Durchfall, Schlafstörungen, Angstzustände

Ich habe Cymbalta wegen meiner Fibromyalgie Schmerzen erhalten. 2 Stunden nach der Einnahme des Medikamentes ging es mir sehr schlecht. Ich hatte Sehstörungen, starke Übelkeit bis zum Erbrechen und Durchfall. Nachts hatte ich Probleme mit dem Einschlafen, Panikanfälle (es drehte sich alles), am nächsten Morgen Zitterte ich am ganzen Körper und konnte nichts essen. Ich kann das Medikament nicht empfehlen!

Cymbalta bei Schmerzen, Fibromyalgie, Antriebslosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchmerzen, Fibromyalgie, Antriebslosigkeit1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Cymbalta wegen meiner Fibromyalgie Schmerzen erhalten. 2 Stunden nach der Einnahme des Medikamentes ging es mir sehr schlecht. Ich hatte Sehstörungen, starke Übelkeit bis zum Erbrechen und Durchfall. Nachts hatte ich Probleme mit dem Einschlafen, Panikanfälle (es drehte sich alles), am nächsten Morgen Zitterte ich am ganzen Körper und konnte nichts essen. Ich kann das Medikament nicht empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 13248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Schwindel, Mundtrockenheit, Traumveränderungen, Nachtschweiß, Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Cymbalta bei CHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaCHRONISCHE SCHMERZEN, Fibromyalgie, leichte Drepression17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einschleichphase (2 Wochen 30 mg, ab 3. Woche 60 mg): Übelkeit, Kopfschmerzen, Kopfdruck, Schwindel, Mundtrockenheit, merkwürdige Träume, Nachtschweiß; nach ca. 4 Wochen ließen die Nebenwirkungen nach und das Medikament begann zu wirken (Schmerzreduktion und damit bessere Lebensqualität, gehobene Stimmungslage), lediglich Appetitlosigkeit trat ein und dadurch Gewichtsverlust von ca. 20 kg in 7 Monaten, danach Stillstand. Nach ca. 1 Jahr hörte die erwünschte Wirkung auf. Seit 4 Wochen Höherdosierung auf 120 mg. Dadurch keine Besserung, aber erhöhte Nebenwirkungen: extreme Hitzewallungen, Nachtschweiß, Verstopfung, Sodbrennen, Heißhunger auf Süßes und damit Gewichtszunahme von 4 kg, Konzentrationsschwierigkeiten, schlechter Schlaf

Eingetragen am  als Datensatz 10640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Angststörungen mit Übelkeit, Müdigkeit

In den ersten drei Wochen Uebelkeit und Schläfrigkeit. Danach keine Nebenwirkungen mehr und auch die Angst ist verschwunden und das nach 26 Jahren Beschwerden.

Cymbalta bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaAngststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten drei Wochen Uebelkeit und Schläfrigkeit. Danach keine Nebenwirkungen mehr und auch die Angst ist verschwunden und das nach 26 Jahren Beschwerden.

Eingetragen am  als Datensatz 1213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Schwere Depression mit Schwitzen, Schlafprobleme, Übelkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

alle berichten vom oberhammer. da möchte ich mich anschließen. allerdings mit einer 180 grad drehung. ich habe als pharmareferent für boehringer ingelheim cymbalta beworben. hatte die höchsten verordnungszahlen in deutschland. war also vom präparat überzeugt. dann die kündigung durch den arbeitgeber. schwerste depressionen waren die folge. jetzt habe ich selbst cymbalta über 2 jahre genommen. die wirkung war gut. es gab nebenwirkungen. unruhiger schlaf, schwitzen, übelkeit, gewichtszunahme. das vorwiegend mit der einnahme von 60mg. ich habe mich nach 2 jahren gefragt, willst du immer und ewig auf cymbalta angewiesen sein. meine antwort für mich war, nein. also habe ich ein ausschleichen des medikaments versucht und letztendlich auch geschafft. es war über monate die hölle. ich hatte in jeder einschlafphase übelste nebenwirkungen. es fühlte sich beim schlafengehen jedesmal so an, als ob mein gehirn sich dagegen wehren würde, cymbalta entzogen zu bekommen. ich fühlte als wenn metall auf metall schlägt. mein gehirn zeigte regelrechtes krampfartiges verhalten. tagsüber wurde mir sehr...

Cymbalta bei Schwere Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaSchwere Depression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

alle berichten vom oberhammer. da möchte ich mich anschließen. allerdings mit einer 180 grad drehung. ich habe als pharmareferent
für boehringer ingelheim cymbalta beworben. hatte die höchsten verordnungszahlen in deutschland. war also vom präparat überzeugt. dann die kündigung durch den arbeitgeber. schwerste depressionen waren die folge. jetzt habe ich selbst cymbalta über 2 jahre genommen. die wirkung war gut. es gab nebenwirkungen. unruhiger schlaf, schwitzen, übelkeit, gewichtszunahme. das vorwiegend mit der einnahme von 60mg. ich habe mich nach 2 jahren gefragt, willst du immer und ewig auf cymbalta angewiesen sein. meine antwort für mich war, nein. also habe ich ein ausschleichen des medikaments versucht und letztendlich auch geschafft. es war über monate die hölle. ich hatte in jeder einschlafphase übelste nebenwirkungen. es fühlte sich beim schlafengehen jedesmal so an, als ob mein gehirn sich dagegen wehren würde, cymbalta entzogen zu bekommen. ich fühlte als wenn metall auf metall schlägt. mein gehirn zeigte regelrechtes krampfartiges verhalten. tagsüber wurde mir sehr schwindelig.
wie geschrieben, ich bin auf cymbalta geschult worden, habe es selbst 2 jahre lang eingenommen. ich weiß wirklich wovon ich schreibe. ich kann nur raten, einen anderen weg aus der depression zu finden. nach über 3 jahren stationärer und ambulanter therapie bin ich durchgehend depressionsfrei. ich bin so froh, nicht mehr sklave von cymbalta zu sein.

Eingetragen am  als Datensatz 46091
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für keine Selbstanwendung, sondern Verschreibung mit Alkoholunverträglichkeit, Übelkeit

Kurz zu dem 2. Beitrag. Cymbalta darf nicht mit Alkohol eingenommen. Also sollten Sie sich nicht wundern, wenn es eine paradoxe Wirkung unter Alkoholeinfluss gibt. Die Nebenwirkungen haben sie ihrem eigenen falschen Verhalten zuzuweisen. Normalerweise hemmt Cymbalta Aggressionen sowie Depressionen und gleicht den Serotonin-Spiegel im Gehirn aus und hat zudem eine hemmende Wirkung auf das Amygdala im Gehirn. Das einzige Problem bei diesem Präparat ist die zu 80 % auftretende starke Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen meist in den ersten 4 Einnahmetagen, deshalb sollte die Einnahme auch am Abend erfolgen. Dennoch ist dieses Präparat sehr empfehlenswert.

Cymbalta bei keine Selbstanwendung, sondern Verschreibung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Cymbaltakeine Selbstanwendung, sondern Verschreibung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kurz zu dem 2. Beitrag. Cymbalta darf nicht mit Alkohol eingenommen. Also sollten Sie sich nicht wundern, wenn es eine paradoxe Wirkung unter Alkoholeinfluss gibt. Die Nebenwirkungen haben sie ihrem eigenen falschen Verhalten zuzuweisen. Normalerweise hemmt Cymbalta Aggressionen sowie Depressionen und gleicht den Serotonin-Spiegel im Gehirn aus und hat zudem eine hemmende Wirkung auf das Amygdala im Gehirn.
Das einzige Problem bei diesem Präparat ist die zu 80 % auftretende starke Übelkeit, jedoch ohne Erbrechen meist in den ersten 4 Einnahmetagen, deshalb sollte die Einnahme auch am Abend erfolgen.
Dennoch ist dieses Präparat sehr empfehlenswert.

Eingetragen am  als Datensatz 44503
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Übelkeit bei Cymbalta

[]