Dissoziative Störung

Unter einer Dissoziativen Störung versteht man eine vielfältige Störung der menschlichen Psyche, bei der es zum teilweisen oder völligen Verlust des Erinnerungsvermögens und/o...

Community über Dissoziative Störung

Wir haben 50 Patienten Berichte zu der Krankheit Dissoziative Störung.

Prozentualer Anteil 91%9%
Durchschnittliche Größe in cm168174
Durchschnittliches Gewicht in kg6965
Durchschnittliches Alter in Jahren3740
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,2521,44

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Dissoziative Störung

Dissoziative Störung, Identitätsstörung

Bei Dissoziative Störung wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Seroquel18% (9 Bew.)
Risperdal12% (9 Bew.)
Abilify8% (4 Bew.)
Cymbalta8% (3 Bew.)
Tavor8% (4 Bew.)
Cipralex6% (2 Bew.)
Fluvoxamin4% (2 Bew.)
Lyrica4% (1 Bew.)
Quetiapin4% (2 Bew.)
Zeldox4% (2 Bew.)
Citalopram2% (1 Bew.)
Edronax2%
Fluanxol2% (1 Bew.)
Mirtazapin2% (1 Bew.)
Nemexin2% (1 Bew.)
Olanzapin2% (1 Bew.)
Paroxetin2% (1 Bew.)
Psychopax2% (1 Bew.)
Rohypnol2% (1 Bew.)
Stablon2% (1 Bew.)
alle 23 Medikamente gegen Dissoziative Störung

Bei Dissoziative Störung wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Quetiapin22% (11 Bew.)
Risperidon12% (9 Bew.)
Aripiprazol8% (4 Bew.)
Lorazepam8% (4 Bew.)
Duloxetin8% (3 Bew.)
Escitalopram6% (2 Bew.)
Pregabalin4% (1 Bew.)
Olanzapin4% (2 Bew.)
Fluvoxamin4% (2 Bew.)
Tianeptin4% (2 Bew.)
Ziprasidon4% (2 Bew.)
Diazepam2% (1 Bew.)
Mirtazapin2% (1 Bew.)
Reboxetin2%
Naltrexon2% (1 Bew.)
Carbamazepin2% (1 Bew.)
Paroxetin2% (1 Bew.)
Flupentixol2% (1 Bew.)
Flunitrazepam2% (1 Bew.)
Citalopram2% (1 Bew.)

Fragen zur Kranheit Dissoziative Störung

alle Fragen zu Dissoziative Störung

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Seroquel bei Dissoziative Störung

 

Seroquel für Psychose, Dissoziative Störung, Persönlichkeitsstörungen, Depersonalisation mit Emotionslosigkeit, Schläfrigkeit, Gefühllosigkeit

Ich hasse dieses Medikament. Ich hasse es so sehr. Bevor ihr weiterlest: vielen Leuten kann es gut helfen und ich bin aufrichtig glücklich für jeden, dem es hilft. ABER für mich war es die Hölle. Es hat mich, meine Gefühle, meine Gedanken, meinen Charackter, einfach alles komplett ausgeschalten....

Seroquel bei Psychose, Dissoziative Störung, Persönlichkeitsstörungen, Depersonalisation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose, Dissoziative Störung, Persönlichkeitsstörungen, Depersonalisation20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hasse dieses Medikament. Ich hasse es so sehr. Bevor ihr weiterlest: vielen Leuten kann es gut helfen und ich bin aufrichtig glücklich für jeden, dem es hilft. ABER für mich war es die Hölle. Es hat mich, meine Gefühle, meine Gedanken, meinen Charackter, einfach alles komplett ausgeschalten. Ein durchgehendes Gefühl der Depersonalisation und Distanz zu allem und zu sich selbst waren mein Alltag. Es ging so weit, dass ich das erste mal Suizidgedanken hatte, weil das Leben ohne Gefühle einfach kein Leben ist. So eine innere Leere habe ich zuvor noch nie empfunden und es hat mir unglaublich Angst gemacht. Damals wusste ich noch nicht, dass Medikamente sowas anrichten können. (Vielleicht hätte ich eine viel kleinere Dosis bekommen sollen)
Aber die psychotischen Symptome waren trotz dem Medikament nicht weg.

Eingetragen am  als Datensatz 84999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Dissoziative Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Habe am Anfang Seroquel prolong 100 mg am Abend genommen. Ich war dadurch sehr ausgebremst. War nur noch müde. Ich hatte das Gefühl als ob jemand bei mir die Handbremse angezogen hätte. Das wurde auch nicht viel besser bei nur noch 50 mg. Nun nehme ich 50 mg Seroquel ohne dieses prolong....

Seroquel bei Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDissoziative Störung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe am Anfang Seroquel prolong 100 mg am Abend genommen. Ich war dadurch sehr ausgebremst. War nur noch müde. Ich hatte das Gefühl als ob jemand bei mir die Handbremse angezogen hätte. Das wurde auch nicht viel besser bei nur noch 50 mg. Nun nehme ich 50 mg Seroquel ohne dieses prolong. Ebenfalls am Abend. Meine Müdigkeit und Antriebslosigkeit ist jetzt nicht mehr ganz so stark.

Eingetragen am  als Datensatz 56555
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Seroquel

Patienten Berichte über die Anwendung von Risperdal bei Dissoziative Störung

 

Venlafaxin für Borderline-Störung, Unruhezustände, Borderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Depression, Borderline-Störung, Impusivität mit Schlafprobleme, Libidoverlust, Denkstörungen

Venlafaxin: Mir war am anfang ziemlich übel und ich habe mich rastlos gefühlt.Abends hatte ich dann Schlafprobleme, die ich eigentlich zwar auch habe, aber ich habe das Gefühl gehabt, dass es schlimmer wurde. Das ging nach 4 Wochen ungefähr weg, aber die Schlafprobleme blieben. Die Dosis musste,...

Venlafaxin bei Depression, Borderline-Störung, Impusivität; Risperidon bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung; Clonidin bei Borderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten; Neurocil bei Borderline-Störung, Unruhezustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression, Borderline-Störung, Impusivität30 Monate
RisperidonBorderline-Störung, Dissoziative Störung12 Monate
ClonidinBorderline-Störung, Selbstverletzendes Verhalten12 Monate
NeurocilBorderline-Störung, Unruhezustände12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin: Mir war am anfang ziemlich übel und ich habe mich rastlos gefühlt.Abends hatte ich dann Schlafprobleme, die ich eigentlich zwar auch habe, aber ich habe das Gefühl gehabt, dass es schlimmer wurde. Das ging nach 4 Wochen ungefähr weg, aber die Schlafprobleme blieben. Die Dosis musste, nach den 4 Wochen allerdings gesteigert werden und das gleiche fing von vorne an. Ich hatte am Anfang auch absolute Libido probleme. Ich habe zwischenzeitlich die Maximaldosis von 375 mg bekommen, die allerdings später auf 225 mg herab gesetzt wurde, die ich dann bis vor kurzem genommen habe, weil es einfach nicht mehr viel gebracht hat und ich ein anderes Medikament (Elontril) bekommen habe. Es hat am Anfang sehr gut gegen meine Impulsivität geholfen doch später hat es immer mehr nach gelassen. Später bedeutet in dem fall nach ungefähr 2 Jahren. Andere Medikamten wie Cymbalta oder andere Sertonin und Noradrenalin wiederaufnahmehemmer haben dagegen nichts bewirkt.

Risperidon: Von Risperidon wurde ich relativ gelassen und ein wenig müde, habe aber ansonsten keinerlei Nebenwirkungen verspürt. Ich habe davon 2 mg am Tag genommen. Meine anfälligkeit in eine dissotiation zu fallen war dadurch merkbar geringer und ich fühlte mich besser durch dieses Medikament.

Clonidin: Von Clonidin merkte ich, dass ich ruhiger wurde und nicht mehr so den drang danach verspürte mich selbst zu verletzten. Nebenwirkungen hatte ich dadurch keine.

Neurocil: Von Neurocil merkte ich eine schnell sedierende Wirkung, die bei mir sehr Stark war. Ich wollte danach nur schlafen und hatte Probleme beim reden. Meine Gedanken waren sehr komisch und total Wirr.

Eingetragen am  als Datensatz 25353
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Venlafaxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Risperidon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Clonidin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Neurocil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin, Risperidon, Clonidin, Levomepromazin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Risperdal für Depression, Dissoziative Störung mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Gewichtszunahme ca. 4 Kilo in einem Monat. Und starkes Müdigkeitsgefühl.

Risperdal bei Depression, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RisperdalDepression, Dissoziative Störung1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme ca. 4 Kilo in einem Monat. Und starkes Müdigkeitsgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 65635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Risperdal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Risperidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Risperdal

Patienten Berichte über die Anwendung von Abilify bei Dissoziative Störung

 

Abilify für gen. Angststörung, Borderlinestörung, dissoziative. Störung mit keine Nebenwirkungen

Ich habe ein Jahr Risperdal genommen und dadurch insgesamt 7kg \"gewonnen\". Seit April nehme ich Abilify und habe schon 5kg wieder abgenommen, ohne viel dafür zu tun. Ich glaube, Abilify blockiert den Stoffwechsel nicht so wie Risperdal. Von der Abilfywirkung bin ich auch recht begeistert. Ich...

Abilify bei gen. Angststörung, Borderlinestörung, dissoziative. Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifygen. Angststörung, Borderlinestörung, dissoziative. Störung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe ein Jahr Risperdal genommen und dadurch insgesamt 7kg \"gewonnen\". Seit April nehme ich Abilify und habe schon 5kg wieder abgenommen, ohne viel dafür zu tun. Ich glaube, Abilify blockiert den Stoffwechsel nicht so wie Risperdal.
Von der Abilfywirkung bin ich auch recht begeistert. Ich bin stabil, belastbar und kann alles fühlen (im Gegensatz zu Risperdal!). Es ist nicht ganz so wirksam in Menschenmengen wie mein altes Medikament, aber dafür bin ich auch in erwünschten Situationen wach und aufmerksam.
Ich kann Abilify nur empfehlen. Keinerlei Nebenwirkungen, es sei denn, man rechnet die Gewichtsabnahme als Nebenwirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 25504
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Abilify
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Abilify für posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung, Halluzinationen mit Krämpfe, Konzentrationsstörungen, Unruhe

hatte mehrfach starke Verkrampfungen der Arme, des Halses, der Hände und Füße. Sehr schmerzhaft. Gingen vorübergehend mit Akineton zurück. Während der gesamten Zeit konnte ich nicht still sitzen, mich auf irgendetwas konzentrieren, oder mich ruhig halten. Nichts ging, auch bei Bewegung wurde es...

Abilify bei posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung, Halluzinationen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Abilifyposttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung, Halluzinationen4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hatte mehrfach starke Verkrampfungen der Arme, des Halses, der Hände und Füße. Sehr schmerzhaft. Gingen vorübergehend mit Akineton zurück.
Während der gesamten Zeit konnte ich nicht still sitzen, mich auf irgendetwas konzentrieren, oder mich ruhig halten. Nichts ging, auch bei Bewegung wurde es nicht besser. Dazu kamen extreme Schlafstörungen (die vorher nicht in dem Ausmaße vorhanden waren)
Der Nutzen (Rückgang der Dissoziationen, Flashbacks,Halluzinationen etc) war geringer als der Schaden

Eingetragen am  als Datensatz 21909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Abilify
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Abilify

Patienten Berichte über die Anwendung von Cymbalta bei Dissoziative Störung

 

Cymbalta für Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung mit Übelkeit, Erbrechen, Müdigkeit

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Cymbalta bei Depression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaDepression, Borderline-Störung, posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung18 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei Einnahme auf nüchternen Magen Übelkeit/Erbrechen, bei gleichzeitigem Alkoholgenuss auch geringer Mengen Amnesien, hohes Schlafbedürfnis, zittrig

aber viel besser als Trevilor(da war ich wie unter einer Glashaube)

Eingetragen am  als Datensatz 1270
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cymbalta für Neuropathische Schmerzen, Dissoziative Störung, Major Depression mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwitzen

Ich bin mit Cymbalta soweit zufrieden. Die Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen ließen nach kurzer Zeit wieder nach. Die Wirksamkeit gegen Schmerzen finde ich gut, gegen die Depression hat es als alleiniges Medikament nicht ausgereicht.

Cymbalta bei Neuropathische Schmerzen, Dissoziative Störung, Major Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaNeuropathische Schmerzen, Dissoziative Störung, Major Depression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit Cymbalta soweit zufrieden. Die Nebenwirkungen wie Übelkeit, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen ließen nach kurzer Zeit wieder nach. Die Wirksamkeit gegen Schmerzen finde ich gut, gegen die Depression hat es als alleiniges Medikament nicht ausgereicht.

Eingetragen am  als Datensatz 67082
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cymbalta
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cymbalta

Patienten Berichte über die Anwendung von Tavor bei Dissoziative Störung

 

Tavor für Innere Anspannung, Angsstörung, Identitätsstörung mit Abhängigkeit, Entzugserscheinungen, Medikamentenabhängigkeit

Tavor macht nach Süchtig! Das bedeutet es macht "körperlich Abhängig!" Sogesehen ist das die schlimmste Nebenwirkung die ein Medikament überhaupt haben kann. Der Entzug von dem Zeug ist schlimmer als der von Heroin, und ich kann Ärzte die das Medikamant als als Dauermedikation verschreiben nicht...

Tavor bei Innere Anspannung, Angsstörung, Identitätsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorInnere Anspannung, Angsstörung, Identitätsstörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tavor macht nach Süchtig! Das bedeutet es macht "körperlich Abhängig!" Sogesehen ist das die schlimmste Nebenwirkung die ein Medikament überhaupt haben kann.
Der Entzug von dem Zeug ist schlimmer als der von Heroin, und ich kann Ärzte die das Medikamant als als Dauermedikation verschreiben nicht verstehen, wissen die was sie ihren Patienten antun? Wie sorglos Patienten Tavor nehmen. Hier schreiben einige das sie keine Nebenwirkung haben, vielleicht keine mittelbar wahrnehmbare.
Der Entzug setzt erst ein wenn das Medikament mal vergessen wird oder nicht mehr eingenommen wird.
Als Bedarfsmedikament kann man es allerdings nach sorgfältiger überlegung einsetzten.

Ich habe einen Entzug hinter mir und der Reboundeffekt fand ich auch nicht so der Brüller.

Eingetragen am  als Datensatz 20573
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Dissoziative Störung mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen

Tavor bei Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorDissoziative Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen

Eingetragen am  als Datensatz 68264
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Tavor

Patienten Berichte über die Anwendung von Cipralex bei Dissoziative Störung

 

Cipralex für Depression, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen mit Müdigkeit, Medikamentenüberhang, Libidoverlust, Übelkeit, Erbrechen

In der Dosierung von 20mg morgens haben sich die depressiven Symptome deutlich gebessert. Die Ängste und Zwänge sind noch immer gleich stark, lediglich ein bisschen weniger Zwangsgedanken. Habe leider unanegenehme Nebenwirkungen wie: - extreme Müdigkeit - Probleme beim Aufstehen/...

Cipralex bei Depression, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipralexDepression, Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In der Dosierung von 20mg morgens haben sich die depressiven Symptome deutlich gebessert. Die Ängste und Zwänge sind noch immer gleich stark, lediglich ein bisschen weniger Zwangsgedanken.
Habe leider unanegenehme Nebenwirkungen wie:
- extreme Müdigkeit
- Probleme beim Aufstehen/ Medikamentenüberhang
- Libidoverlust
- Übelkeit/ Erbrechen
Mein Hauptinteresse derzeit besteht aus Schlafen, Schlafen, Schlafen... Es ist wirklich schlimm. Ich dosiere jetzt runter auf 15mg und werde wahrscheinlich das Medikament wechseln. Das kann so nicht weitergehen.
Ich würde es nicht empfehlen, es sei denn in niedriger Dosierung.

Eingetragen am  als Datensatz 20570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipralex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cirpalex für Depression, Zwänge, generalisierte Angststörung, Borderline-Störung, Sozialphobie, Dissoziative Störung mit Müdigkeit, Schlafstörungen, Verstärkung der Symptome

Ich nehme Cipralex jetzt seit Mitte August. Vorher hatte ich Citalopram, das hat nach einem halben Jahr aber aufgehört zu wirken. Der Cipralexhersteller verspricht eine starke und schnelle Wirkung. Das kann ich nicht bestätigen. Ich musste von 5 auf 10 auf 20 mg steigern, um einen positiven...

Cirpalex bei Depression, Zwänge, generalisierte Angststörung, Borderline-Störung, Sozialphobie, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CirpalexDepression, Zwänge, generalisierte Angststörung, Borderline-Störung, Sozialphobie, Dissoziative Störung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Cipralex jetzt seit Mitte August. Vorher hatte ich Citalopram, das hat nach einem halben Jahr aber aufgehört zu wirken. Der Cipralexhersteller verspricht eine starke und schnelle Wirkung. Das kann ich nicht bestätigen. Ich musste von 5 auf 10 auf 20 mg steigern, um einen positiven Effekt zu erzielen. Jetzt nehme ich 20 mg. Auf die depressive Symptomatik wirkt es mittlerweile einigermaßen (nicht optimal!). Ängste/ Zwänge/ Sozialphobie sind so schlimm wie immer. :-( Ich will nicht schon wieder wechseln, daher bleibe ich jetzt dabei. Überzeugen tut mich das Medikament jedoch nicht besonders.

Anfängliche Nebenwirkungen:
Verstärkung der Suizidalität
Müdigkeit
kurzzeitige Schlafstörungen
(alle behoben)

Eingetragen am  als Datensatz 19641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cirpalex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Escitalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cipralex

Patienten Berichte über die Anwendung von Fluvoxamin bei Dissoziative Störung

 

Fluvoxamin für Depression, Dissoziative Störung mit Halsschmerzen, erweiterte Pupillen, Augenlidzuckungen

Mir wurde fluvoxamin für damals sehr starke Depressionen und eine dissoziative Störung mit Halluzinationen verschrieben, wobei nur die Depressionen vorhanden waren, der Arzt in der Klinik mir aber nicht glaubte. Die Depressionen sind jetzt weg, dafür habe ich eine Borderline...

Fluvoxamin bei Depression, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluvoxaminDepression, Dissoziative Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde fluvoxamin für damals sehr starke Depressionen und eine dissoziative Störung mit Halluzinationen verschrieben, wobei nur die Depressionen vorhanden waren, der Arzt in der Klinik mir aber nicht glaubte. Die Depressionen sind jetzt weg, dafür habe ich eine Borderline Persönlichkeitsstörung die ehrlich gesagt anstrengender ist. Nachdem ich angefangen habe fluvoxamin zu nehmen, sind gewisse Dinge passiert von denen ich jetzt eine posttraumatische Belastungsstörung habe; ich kann also nicht vergleichen, ob es sie verbessert hat, weil sie vorher nicht existierte, allerdings ist es immer noch sehr schlimm und schränkt mich sehr ein. Nebenwirkungen sind bei mir Halsschmerzen die erst von sehr hoch dosierten Schmerzmitteln wieder verschwinden und ein zucken vom Augenlid in den ersten Wochen. Ich werde von allen leuten auf meine riesigen (!!!) Pupillen angesprochen.Wenn ich einmal vergesse sie zu nehmen bekomme ich sehr starke Entzugserscheinungen. Gewichtszunahme ist bei mir nicht der Fall gewesen, eher Abnahme, was aber auf die Essstörung zurück zu führen sein wird.

Eingetragen am  als Datensatz 79998
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluvoxamin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluvoxamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Fluvoxamin für Depression, Panikattacken, Dissoziative Störung, PTBS mit Hypomanie

Fluvoxamin hat bei mir vieles wieder möglich gemacht, was vorher undenkbar war, weil ich starke Panikattacken hatte. Ich habe ein weitestgehend normales Leben führen können. Nebenwirkungen hatte ich gar keine vom Fluvoxamin. Leider ist jetzt nach 4 Jahren der Einnahme von 100 mg tägl. ein...

Fluvoxamin bei Depression, Panikattacken, Dissoziative Störung, PTBS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FluvoxaminDepression, Panikattacken, Dissoziative Störung, PTBS4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fluvoxamin hat bei mir vieles wieder möglich gemacht, was vorher undenkbar war, weil ich starke Panikattacken hatte. Ich habe ein weitestgehend normales Leben führen können. Nebenwirkungen hatte ich gar keine vom Fluvoxamin. Leider ist jetzt nach 4 Jahren der Einnahme von 100 mg tägl. ein hypomanischer Zustand eingetreten, was mich zwingt, das Medikament zu reduzieren, eventuell sogar abzusetzen. Die Symptome hierfür waren vor allem plötzlich einsetzende Schlaflosigkeit (Schlaf pro Nacht unter drei Stunden), hyperaktiv sein, geistig überdreht, keine Angst vor nichts und niemandem, Redefluss erhöht und Gereiztheit. Diese Episode wird nun mit Tavor und Mirtazapin zurück gedrosselt.

Eingetragen am  als Datensatz 63808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Fluvoxamin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fluvoxamin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Lyrica bei Dissoziative Störung

 

CYMBALTA 30 für posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung, Depression mit Libidosteigerung

Jatzt habe ich schon seit 2 jahren viele medikamente durchprobiert. Die beiden medikamente helfen mir hervorragend. Die lebensqualität ist spürbar gestiegen. Ich bin viel ruhiger geworden. Meine dauerangst ist nicht mehr so spürbar und die angstlähmungen sind deutlich zurückgegangen. Vorher hatte...

CYMBALTA 30 bei Depression; Lyrica 25 bei posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CYMBALTA 30Depression15 Tage
Lyrica 25posttraumatische Belastungsstörung, Dissoziative Störung15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Jatzt habe ich schon seit 2 jahren viele medikamente durchprobiert. Die beiden medikamente helfen mir hervorragend. Die lebensqualität ist spürbar gestiegen. Ich bin viel ruhiger geworden. Meine dauerangst ist nicht mehr so spürbar und die angstlähmungen sind deutlich zurückgegangen. Vorher hatte ich die lähmngen 2 mal am tag,nun 1 mal die woche. Habe so gut wie keine nebenwirkungen.
Nur mein köper zeigt mir meine angst noch an,nach vorn hochgezogene schultern und veränderter gang und so.Aber phsyschich merke ich kaum noch was.
Nur ist die libido stark angestiegen. Ich benehme mich wie ein 20 jähriger.Wenn man schon 45 ist und sich an ruhiger tage gewöhnt hat ist es schon lästig wenn sich da dauernd was regt. Zumal durch meine posttraumatische Belastungsstörung ich schwer in der lage bin gefühle zu leben. Dann ist eine derart gesteigerte libido schon komisch.

Eingetragen am  als Datensatz 6621
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Psychose, Dissoziative Störung mit Müdigkeit

Das Medikament tut seinen Job ganz gut, jedoch stellt sich schnell eine Toleranz ein. Sonst bei mir nebenwirkungsfrei, außer einer anfänglichen Müdigkeit.

Lyrica bei Psychose, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaPsychose, Dissoziative Störung40 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament tut seinen Job ganz gut, jedoch stellt sich schnell eine Toleranz ein. Sonst bei mir nebenwirkungsfrei, außer einer anfänglichen Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 84996
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Quetiapin bei Dissoziative Störung

 

Quetiapin für Borderline, Dissoziative Störung

Ich habe Quetiapin insgesamt 3 Jahre genommen und dann aufgrund der Nebenwirkungen (vor allem in Bezug auf meine Schilddrüsenerkrankung) in Rücksprache mit meinem Arzt abgesetzt. Nun bin ich mehr als froh, von diesem Medikament losgekommen zu sein. Ursprünglich wurde es zur...

Quetiapin bei Borderline, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinBorderline, Dissoziative Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Quetiapin insgesamt 3 Jahre genommen und dann aufgrund der Nebenwirkungen (vor allem in Bezug auf meine Schilddrüsenerkrankung) in Rücksprache mit meinem Arzt abgesetzt. Nun bin ich mehr als froh, von diesem Medikament losgekommen zu sein. Ursprünglich wurde es zur Stimmungsstabilisierung verschrieben (jetzt im Vergleich zum Medikamentenfreien Zustand sehe ich gar keine Veränderung). Gut war, dass ich bei einer Dosis von 350mg sehr gut einschlafen konnte, ABER ein Aufstehen um 6:30 war absolut nicht möglich, obwohl ich um 21 Uhr schlafen gegangen bin. Dementsprechend war ein normaler Alltag (und dazu gehört auch morgens um 8 Uhr in der Uni sitzen) nicht möglich. Somit verlängerte sich mein Studium enorm, was mich jetzt noch ärgert (natürlich auch finanziell). Ich will mir nicht vorstellen, wie es bei Berufstätigen funktionieren soll.
Nebenwirkungen waren die ganzen 3 Jahre ständige Müdigkeit und keine Erinnerung mehr an die letzte Wochen. Direkt nach der Einnahme fühlte ich mich, als hätte ich Alkohol getrunken, das Reden fiel schwer und irgendwann bin ich zusammengesackt vor Müdigkeit, wie ausgeknockt. Zudem habe ich in 12 Wochen mehr als 10 kg zugenommen, was natürlich zu einem guten Wohlbefinden nicht beiträgt. Als ich es dann abgesetzt habe, kam der Entzug und der war wirklich hart (obwohl Quetiapin ja angeblich nicht abhängig macht). Entzugerscheinungen waren folgende: Zwei Tage ohne Schlaf, mehrere Tage extreme Übelkeit mit Erbrechen, schrecklicher Juckreiz am ganzen Körper, abwechselnd schwitzen und frieren und kurzzeitig das Restless-Legs-Syndrom. Ich würde dieses Medikament bei meinen Symptomen nicht über einen längeren Zeitraum empfehlen, als Bedarfsmedikament ja, aber sonst nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 85544
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depression, Dissoziative Störung mit Müdigkeit, Gereiztheit, Albträume

Veränderung der eigenen Person (Geschmacksveränderung, sehr reizbar), Müdigkeit, Albträume. Ich nehme es aufgrund meiner schweren Depression, diese allerdings sich nicht verändert hat. Hilft allerdings gegen meine Halluzinationen und meiner Dissoziativen Persönlichkeitsstörung.

Quetiapin bei Depression, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepression, Dissoziative Störung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Veränderung der eigenen Person (Geschmacksveränderung, sehr reizbar), Müdigkeit, Albträume. Ich nehme es aufgrund meiner schweren Depression, diese allerdings sich nicht verändert hat. Hilft allerdings gegen meine Halluzinationen und meiner Dissoziativen Persönlichkeitsstörung.

Eingetragen am  als Datensatz 74015
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Zeldox bei Dissoziative Störung

 

Zeldox für Psychose, Dissoziative Störung mit Dyskinesie, Müdigkeit

Ich nahm Zeldox über mehrere Jahre wegen Psychose und dissoziativen Symptomen. An sich half es mir sehr gut, nur nach mehreren Jahren traten Dyskinesien an der Hand auf, so dass ich es inzwischen am Ausschleichen bin. Ansonsten fand ich es sehr gut verträglich. Die ersten Monate schlief ich...

Zeldox bei Psychose, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZeldoxPsychose, Dissoziative Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nahm Zeldox über mehrere Jahre wegen Psychose und dissoziativen Symptomen. An sich half es mir sehr gut, nur nach mehreren Jahren traten Dyskinesien an der Hand auf, so dass ich es inzwischen am Ausschleichen bin. Ansonsten fand ich es sehr gut verträglich.
Die ersten Monate schlief ich allerdings sehr, sehr viel, was irgendwann wieder nachließ und dann ganz verschwand.

Eingetragen am  als Datensatz 83633
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zeldox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zeldox für Depression, Angstzustände, Borderline, dissoziative Zustände mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen, sehr gut verträglich, eingutes Mittel, abends zur Ruhe zu kommen

Zeldox bei Depression, Angstzustände, Borderline, dissoziative Zustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZeldoxDepression, Angstzustände, Borderline, dissoziative Zustände5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkungen, sehr gut verträglich, eingutes Mittel, abends zur Ruhe zu kommen

Eingetragen am  als Datensatz 47782
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zeldox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Citalopram bei Dissoziative Störung

 

Citalopram für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen mit Benommenheit, Schwindel, Durchfall

Am ersten Tag leicht benommen+ Schwindel. Die ersten drei Tage häufig Durchfall. Hat sich alles gelegt. Wirkungseintritt erst nach ca. 8 Wochen. Nach einem kurzen Ausflug zu Cipralex (extreme Müdigkeit, Libidoverlust), jetzt wieder Citalopram. Bin sehr zufrieden. Bin nicht müde und die Stimmung...

Citalopram bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramBorderline-Störung, Dissoziative Störung, Generalisierte Angststörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am ersten Tag leicht benommen+ Schwindel. Die ersten drei Tage häufig Durchfall. Hat sich alles gelegt. Wirkungseintritt erst nach ca. 8 Wochen.
Nach einem kurzen Ausflug zu Cipralex (extreme Müdigkeit, Libidoverlust), jetzt wieder Citalopram. Bin sehr zufrieden. Bin nicht müde und die Stimmung ist stabiler.

Eingetragen am  als Datensatz 21023
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Citalopram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Edronax bei Dissoziative Störung

 

Edronax für Depressionen, ADS, Borderline Störung, Dissoziative Identitätsstörung mit Schüttelfrost, Mundtrockenheit, Schlafstörungen, Antriebslosigkeit

schwitzen, Schüttelfrost, kalte Haut, trockener Mund, Schlafstörungen und Antriebslosigkeit wurden besser, nach dem ich Edronax abends einnahm.

Edronax bei Depressionen, ADS, Borderline Störung, Dissoziative Identitätsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EdronaxDepressionen, ADS, Borderline Störung, Dissoziative Identitätsstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

schwitzen, Schüttelfrost, kalte Haut, trockener Mund, Schlafstörungen und Antriebslosigkeit wurden besser, nach dem ich Edronax abends einnahm.

Eingetragen am  als Datensatz 2565
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Reboxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):65 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Fluanxol bei Dissoziative Störung

 

Cipramil für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Depressionen, Borderline-Störung, Suizidalität mit keine Nebenwirkungen

Seit etwa neun Jahren nehme ich Cipramil (momentan 40mg, zurückliegend bis 100mg). Selbst die höchste Dosierung habe ich ohne unangenehme oder gar gefährliche Nebenwirkungen vertragen. Als mögliche Nebenwirkung kann ich lediglich Nachtschweiß angeben, der Zusammenhang ist jedoch nicht...

Cipramil bei Depressionen, Borderline-Störung, Suizidalität; Fluanxol bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CipramilDepressionen, Borderline-Störung, Suizidalität9 Jahre
FluanxolBorderline-Störung, Dissoziative Störung9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit etwa neun Jahren nehme ich Cipramil (momentan 40mg, zurückliegend bis 100mg).
Selbst die höchste Dosierung habe ich ohne unangenehme oder gar gefährliche Nebenwirkungen vertragen. Als mögliche Nebenwirkung kann ich lediglich Nachtschweiß angeben, der Zusammenhang ist jedoch nicht gesichert.
Die Wirkung schätze ich als sehr gut ein. Natürlich ist eine medikamentöse Therapie kein Ersatz für eine Psychotherapie, doch die gemeinsame "Nutzung" hat meine Symptome, einschließlich heftiger Suizidalität, nach sechs Jahren zum Rückgang gebracht. Nun fühle ich mich wohl und führe ein normales Leben - das war noch vor 10 Jahren undenkbar.

Fluanxol hat ebenfalls keine Nebenwirkungen bei mir verursacht. Ich habe auch schon Haldol genommen, mit diesem fürchterlichen Medikament ist Fluanxol in nichts zu vergleichen. Ich bemerke die gute Wirkung von Fluanxol erst, wenn ich Auslassversuche unternehme. Obwohl ich das Medikament auf 2mg herunterdosiert habe, bemerke ich bereits eine Reduktion um weitere 0,5mg - ich beginne zu dissoziieren. So bleibe ich bei der Dosis, die sich für mich als optimal herausgestellt hat.

Eingetragen am  als Datensatz 11003
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cipramil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram, Flupentixol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirtazapin bei Dissoziative Störung

 

Mirtazapin für Depression, Psychose, Dissoziative Störung mit Heißhunger, Heißhungerattacken, Schläfrigkeit, psychotische Reaktionen, abnormale Träume, psychotische Symptome, Trägheitsgefühl

Wenn ihr an psychotischen Symptomen leidet ist dieses Medikament, meiner Meinung nach, komplett ungeeignet. Im Laufe meines stationären Aufenthalts würde mir Mirtazapin gegeben und es hat meine psychotischen Symptome extrem verstärkt. Ich hätte zB extrem real wirkende Träume, an die ich mich...

Mirtazapin bei Depression, Psychose, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Psychose, Dissoziative Störung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ihr an psychotischen Symptomen leidet ist dieses Medikament, meiner Meinung nach, komplett ungeeignet. Im Laufe meines stationären Aufenthalts würde mir Mirtazapin gegeben und es hat meine psychotischen Symptome extrem verstärkt. Ich hätte zB extrem real wirkende Träume, an die ich mich heute noch immer besser erinnern kann; als an die Realität. Im Zuge dessen konnte ich untertags nicht zwiachen Realität und Traum/ Fantasie unterscheiden. Irgendetwas komisches passiert da im Hirn mit Mirta. Leider konnte ich die antidepressive Wirkung nicht abwarten, da die psychotischen Symptome zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 85000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Nemexin bei Dissoziative Störung

 

Rohypnol für Schlafstörungen, Alpträume, Alpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen, Schlafstörungen, Alpträume, diss. Störung mit Medikamentenabhängigkeit

Rohypnol war das Medikament, was bisher am ehesten gehofen hat meine Symtomatik einigermaßen noch selbst steuern zu können. Leider macht es abhängig und man ist fast gewungen mit der Dosis immer höher zu gehen. Nur deshalb wurde es abgestzt. Beim Nemexin hatte ich die ersten Monaten das...

Rohypnol bei Schlafstörungen, Alpträume, diss. Störung; Nemexin bei Alpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen; Zopiclon bei Schlafstörungen, Alpträume

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RohypnolSchlafstörungen, Alpträume, diss. Störung4 Jahre
NemexinAlpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen2 Jahre
ZopiclonSchlafstörungen, Alpträume2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Rohypnol war das Medikament, was bisher am ehesten gehofen hat meine Symtomatik einigermaßen noch selbst steuern zu können. Leider macht es abhängig und man ist fast gewungen mit der Dosis immer höher zu gehen. Nur deshalb wurde es abgestzt.

Beim Nemexin hatte ich die ersten Monaten das Gefühl, dass ist das Medikament.Mittlerweile macht es kaum noch einen Unterschied ob ich es nehme oder nicht.

Zopiclon wirkt denke ich bei den meisten Menschen sehr gut. Bei Überdosierung verliert man den Bezug zur Realität.

Eingetragen am  als Datensatz 13368
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Rohypnol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Flunitrazepam, Naltrexon, Zopiclon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Olanzapin bei Dissoziative Störung

 

Olanzapin für Dissoziative Störung, PTBS mit Appetitlosigkeit, Herzschmerzen, Beinschmerzen, Blutzuckererhöhung, Schlafstörungen, Symptomverstärkung

Olanzapin das schlimmste was ich je bekommen habe in zwei Monaten habe ich total abgebaut überhaupt keinen Hunger und Appetit mehr, an was zu trinken muss ich mich erinnern, Herzschmerzen, Beinschmerzen,erhöhte Zuckerwerte und extreme Schlafstörungen, Panikattacken sind schlimmer geworden und das...

Olanzapin bei Dissoziative Störung, PTBS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
OlanzapinDissoziative Störung, PTBS2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Olanzapin das schlimmste was ich je bekommen habe in zwei Monaten habe ich total abgebaut überhaupt keinen Hunger und Appetit mehr, an was zu trinken muss ich mich erinnern, Herzschmerzen, Beinschmerzen,erhöhte Zuckerwerte und extreme Schlafstörungen, Panikattacken sind schlimmer geworden und das kann nur von dem Medikament kommen da ich kein anderes nehme und habe nur 2,5 mg genommen.
Jetzt soll ich es absetzen und ein anderes Probieren

Eingetragen am  als Datensatz 52943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Olanzapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Paroxetin bei Dissoziative Störung

 

Paroxetin für Dissoziative Störung mit Gewichtszunahme, Appetitsteigerung

das medikament halte ich für sehr wirksam und habe gute erfahrungen gemacht. Bezüglich der Nebenwirkungen kann ich berichten, daß es teilweise zu Heißhungerattacken kommt - besonders auf Süßigkeiten. Generell wirkte Paroxetin bei mir sehr appetittssteigernd. Daher kam es bei mir zu erheblicher...

Paroxetin bei Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDissoziative Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

das medikament halte ich für sehr wirksam und habe gute erfahrungen gemacht. Bezüglich der Nebenwirkungen kann ich berichten, daß es teilweise zu Heißhungerattacken kommt - besonders auf Süßigkeiten. Generell wirkte Paroxetin bei mir sehr appetittssteigernd. Daher kam es bei mir zu erheblicher Gewichtszunahme (10kg) in den ersten 18 monaten. Ich habe aber inzwischen gelernt, damit umzugehen und habe einfach keine Süßigkeiten mehr im Haus. Alternativ esse ich bei solchen Attacken dann obst ( Trauben, Melonen, Birnen ).

Eingetragen am  als Datensatz 10814
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Paroxetin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Psychopax bei Dissoziative Störung

 

Psychopax für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen mit Müdigkeit

In Zeiten extremer Belastung hat mich das Medikament am Leben erhalten. Ich habe nachts durchschlafen können und gut aufstehen können, obwohl ich sehr früh aufstehen und arbeiten gehen muss. Gelegentlich Müdigkeit gegen die Mittagszeit, die ich mit Koffein bekämpft habe. Langsames Ausschleichen...

Psychopax bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxBorderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In Zeiten extremer Belastung hat mich das Medikament am Leben erhalten. Ich habe nachts durchschlafen können und gut aufstehen können, obwohl ich sehr früh aufstehen und arbeiten gehen muss.
Gelegentlich Müdigkeit gegen die Mittagszeit, die ich mit Koffein bekämpft habe. Langsames Ausschleichen empfohlen (jeden Tag 1mg weniger), das klappt sehr gut.

Eingetragen am  als Datensatz 22250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Rohypnol bei Dissoziative Störung

 

Rohypnol für Schlafstörungen, Alpträume, Alpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen, Schlafstörungen, Alpträume, diss. Störung mit Medikamentenabhängigkeit

Rohypnol war das Medikament, was bisher am ehesten gehofen hat meine Symtomatik einigermaßen noch selbst steuern zu können. Leider macht es abhängig und man ist fast gewungen mit der Dosis immer höher zu gehen. Nur deshalb wurde es abgestzt. Beim Nemexin hatte ich die ersten Monaten das...

Rohypnol bei Schlafstörungen, Alpträume, diss. Störung; Nemexin bei Alpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen; Zopiclon bei Schlafstörungen, Alpträume

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RohypnolSchlafstörungen, Alpträume, diss. Störung4 Jahre
NemexinAlpträume, Diss. Störungen, Selbsverletzungen2 Jahre
ZopiclonSchlafstörungen, Alpträume2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Rohypnol war das Medikament, was bisher am ehesten gehofen hat meine Symtomatik einigermaßen noch selbst steuern zu können. Leider macht es abhängig und man ist fast gewungen mit der Dosis immer höher zu gehen. Nur deshalb wurde es abgestzt.

Beim Nemexin hatte ich die ersten Monaten das Gefühl, dass ist das Medikament.Mittlerweile macht es kaum noch einen Unterschied ob ich es nehme oder nicht.

Zopiclon wirkt denke ich bei den meisten Menschen sehr gut. Bei Überdosierung verliert man den Bezug zur Realität.

Eingetragen am  als Datensatz 13368
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Rohypnol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Flunitrazepam, Naltrexon, Zopiclon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Stablon bei Dissoziative Störung

 

Stablon für Depression, Psychose, Dissoziative Störung mit Unruhe, Wesensveränderung, Gereiztheit, Depersonalisation, Derealisation, wesensfremde Extrovertiertheit, aufgeblähter Bauch

Ich nehme Stablon nun seit 10 Tagen. Manche Nutzer fühlten nach dieser Zeit schon ihre Metamorphose, ich nicht. Ab Tag 5 ca spürte ich die "antidepressive" Wirkung: Angetribenheit, Unruhe.... einfach ein Gefühl von: ich muss raus etwas tun! Sicher gut für Menschen, die sehr niedergeschlagen sind....

Stablon bei Depression, Psychose, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
StablonDepression, Psychose, Dissoziative Störung10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Stablon nun seit 10 Tagen. Manche Nutzer fühlten nach dieser Zeit schon ihre Metamorphose, ich nicht. Ab Tag 5 ca spürte ich die "antidepressive" Wirkung: Angetribenheit, Unruhe.... einfach ein Gefühl von: ich muss raus etwas tun! Sicher gut für Menschen, die sehr niedergeschlagen sind. Für mich und meine agitierte Depression ist das bisher eher kontraproduktiv. Seit heute, Tag 10, bin ich seit der Einnahme sehr gereizt und genervt. So kenne ich mich gar nicht und diese innere Unruhe ist für mich unerträglich. Ich hoffe das vergeht bald wieder, denn wenn das die Wirkung ist, ist das nicht mein Ziel von dieser Medikation. Meine Depersonalisation, weswegen ich Stablon eigentlich verschrieben bekommen habe, ist seit Beginn der Einnahme viel schlimmer geworden. Ich nehme übrigens eine Mikrodosis, da ich alle Medikamente nur in sehr kleinen Dosen vertrage.

Eingetragen am  als Datensatz 85001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Stablon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tianeptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr von 23 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Dissoziative Störung gruppiert wurden

disoziative Zustände, diss. Störung, Diss. Störungen, Dissoization, Dissozation, Dissoziation und Depersonalisationen, Dissoziationen und 1 mg Tavor, Dissoziative Identitätsstörung, Dissoziative Persönlichkeitsstörung, Dissoziative PS

Klassifikation nach ICD-10

F44.0Dissoziative Amnesie
F44.1Dissoziative Fugue
F44.2Dissoziativer Stupor
F44.3Trance- und Besessenheitszustände
F44.4Dissoziative Bewegungsstörungen
F44.5Dissoziative Krampfanfälle
F44.6Dissoziative Sensibilitäts- und Empfindungsstörungen
F44.7Dissoziative Störungen [Konversionsstörungen], gemischt
F44.8-Sonstige dissoziative Störungen [Konversionsstörungen]
F44.80Ganser-Syndrom
F44.81Multiple Persönlichkeit(sstörung)
F44.82Transitorische dissoziative Störungen [Konversionsstörungen] in Kindheit und Jugend
F44.88Sonstige dissoziative Störungen [Konversionsstörungen]
F44.9Dissoziative Störung [Konversionsstörung], nicht näher bezeichnet

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Bine 2
Bine 2
Benutzerbild von Gekko
Gekko
Benutzerbild von Johozie45
Johozie45

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 31 Benutzer zu Dissoziative Störung

Dissoziative Störung Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Unter einer Dissoziativen Störung versteht man eine vielfältige Störung der menschlichen Psyche, bei der es zum teilweisen oder völligen Verlust des Erinnerungsvermögens und/oder zur Verdrängung eigener Gefühle oder Empfinungen kommt.
Oft wird die Umwelt anders wahrgenommen, ebenso wie der eigene Körper.
Dissoziationen können plötzlich auftreten, die Symptome können rasch wechseln und unterliegen nicht der willentlichen Kontrolle.
Die Ursachen von dissoiativen Störungen sind vielfältig, sie können traumatisch bedingt sein oder durch starke Ängste ausgelöst werden.

[]