Seroquel

Das Medikament Seroquel wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Seroquelwurde bisher von 759 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Seroquel traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (301/776)
39%
Gewichtszunahme (261/776)
34%
keine Nebenwirkungen (87/776)
11%
Schwindel (69/776)
9%
Benommenheit (49/776)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 300 Nebenwirkungen bei Seroquel

Seroquel wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Depression24%(274 Bew.)
Psychose17%(179 Bew.)
Schlafstörungen17%(208 Bew.)
Borderline12%(128 Bew.)
Bipolare Störung8%(93 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 63 Krankheiten behandelt mit Seroquel

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Seroquel

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Quetiapin100% (112 Bew.)

Wir haben 776 Patienten Berichte zu Seroquel.

Prozentualer Anteil 66%34%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7488
Durchschnittliches Alter in Jahren4141
Durchschnittlicher BMIin kg/m227,0627,06

In Seroquel kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Quetiapin

Fragen zu Seroquel

alle Fragen zu Seroquel

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Seroquel für Depression, Schlafstörung, bipolare Störung mit Leberwerterhöhung, Absetzerscheinungen

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum...

Seroquel bei Depression, Schlafstörung, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörung, bipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 52830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit affektive Verarmung, Verlust von Einfallsreichtum, Müdigkeit

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung....

Seroquel bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem
Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004:

„Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das unterstrichen Hervorgehobene genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen.
Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer.
Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Eingetragen am  als Datensatz 55548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression / Burnout mit Sprachschwierigkeiten, Absetzerscheinungen

Hallo alle, ich nehme seit zwei Jahren täglich 50mg Seroquel Retard und 15mg Mirtazapin. Die Medikamente haben mir in der Zeit echt super geholfen, ich konnte dadurch wieder am sozialen Leben teilnehmen und meinen Lebensunterhalt bestreiten. Davor brauchte ich für einfache Dinge, wie z. B....

Seroquel bei Depression / Burnout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression / Burnout2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo alle,

ich nehme seit zwei Jahren täglich 50mg Seroquel Retard und 15mg Mirtazapin.
Die Medikamente haben mir in der Zeit echt super geholfen, ich konnte dadurch wieder am sozialen Leben teilnehmen und meinen Lebensunterhalt bestreiten.
Davor brauchte ich für einfache Dinge, wie z. B. Zähneputzen "drei" Stunden, bis ich meine "Lähmung" überwinden konnte und meinen Arsch hoch bekam, um ins Bad zu gehen!
Nebenwirkungen Seroquel:
Anfangs hatte ich Sprachstörungen: Ich habe gedacht, was ich sagen wollte, aber aus meinem Mund kam was anderes heraus. Meine Freundin hatte deswegen sehr sehr viel Angst um mich und hat sich übelst Sorgen gemacht. Ich kam in der Früh fast gar nicht aus dem Bett, total K.O.
Nach einer Woche war das aber weg und ich habe die Medikamente super vertragen, zumindest habe ich bis jetzt keinerlei Nebenwirkungen gespürt und hoffe, dass ich keine "verdeckten" Schäden davon getragen habe.
Versuche aktuell nun die Medis zum 3. Mal abzusetzen:
Habe seit fünf Tagen gefühlte fünf Stunden geschlafen. Am Tag schwankt mein Befinden von total kaputt bis superfit und überdreht, wo ich sogar meine sportliche Leistung aufrecht erhalten kann.
Bin leicht reizbar und werde schnell agressiv.
Bin gespannt, wie lange mein Körper diesmal den fehlenden Schlaf mit Alltagsleistung mit macht.
Absetzen auch bei kleiner Dosis sehr schwierig, kann einfach null schlafen.
Versuche es diesmal mit pflanzlichen Schlafmitteln wie Baldriparan.

Liebe Grüsse

Eingetragen am  als Datensatz 55389
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit mit Sedierung

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends psychische Wirkungen: Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends

psychische Wirkungen:
Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht gedämpft"

Auf Dauer frustrierend und scheußlich, so ein Zustand.

Ich habe mich auf ein anderes Neuroleptikum umstellen lassen. Das hat mich aber noch mehr beeinträchtigt.

Ich habe es abgesetzt und nie wieder Neuroleptika genommen. Bezüglich der Denkzerfahrenheit habe ich nichtmedikamentöse Wege gefunden, dagegen anzugehen.

Wegen der Depressionen nehme ich 300 mg Valproat und 75 mg Venlafaxin. Aber auch hier sind nichtmedikamentöse Methoden wichtiger als die Medikamente.

Durch nichtmedikamentöse Methoden entwickele ich mich persönlich weiter. Sport ist nebenbei auch körperlich gesund.

Die Medikamente verlieren mit der Zeit ihre Wirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 63725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Konzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit mit Emotionslosigkeit, Verlangsamung, Antriebslosigkeit, Anorgasmie, Konzentrationsschwierigkeiten

Also bei mir kann ich die psychische Wirkung von Seroquel so beschreiben: Ich hatte fast keine Einfälle mehr. Das hatte vielfältige weitere Konsequenzen, letztendlich hat es über die Wochen in die Antriebslosigkeit geführt. Was das Gefühlsleben angeht, bin ich an eine “gläserne Decke”...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei mir kann ich die psychische Wirkung von Seroquel so beschreiben:

Ich hatte fast keine Einfälle mehr. Das hatte vielfältige weitere Konsequenzen, letztendlich hat es über die Wochen in die Antriebslosigkeit geführt.

Was das Gefühlsleben angeht, bin ich an eine “gläserne Decke” gestoßen, was das Gefühle entwickeln auf der oberen Ebene angeht. Ich konnte nicht mehr lachen, das sexuelle Erleben war komplett weg, das musikalische Erleben eingeschränkt. Da bin ich gefühlsmäßig immer an eine gläserne Decke gestoßen, wenn ich lachen wollte, an eine unerbittliche und sehr lästige Schranke. (Nach unten hin gab es diese Schranke nicht, Angst, Verzweiflung, Trauer, alles uneingeschränkt möglich.)

Andere Antipsychotika waren in der Hinsicht schlimmer und hatten noch weitere Nachteile. Aber auch ein kleineres Übel ist immer noch ein Übel, Seroquel war eine schlimme Drogenerfahrung.

Außerdem war ich verlangsamt. Das hat mich weniger gestört. Aber es war schön zu erleben, wie ich während des Wash-Out (schrittweises Absetzen innerhalb 10 Tagen) immer besser im Tischtennis werde :-)

Die Müdigkeit war kein Problem. Die ersten 3 Tage Seroquel habe ich praktisch durchgeschlafen. Dann ist die Müdigkeit langsam weggegangen und nach 10 Tagen hatte ich wieder ein normales Schlafbedürfnis von 9 Stunden und war auch tagsüber nicht mehr müde.
Da sind mir dann die oben geschilderten Nebenwirkungen erst aufgefallen.

Nach 4 Wochen hat es noch nicht mal mehr schlafanstossend gewirkt.

Dosis: es waren 400 mg Seroquel Prolong

Eingetragen am  als Datensatz 65713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel Prolong für Panikattacken, Paranoide Psychose mit Mundtrockenheit, Müdigkeit, Benommenheit, Kopfschmerzen, Absetzerscheinungen

Mundtrockenheit, Müdigkeit/ besonders in den Morgenstunden, Benommenheit, ab und zu Kopfschmerzen, besonders bei höherer Dosis fühlt man sich leer, weich... schlecht Absetzbar nach längerer Anwendung. Besonders bei pychotischen Eigenschaften während einer Psychose sehr gut geeignet. Die...

Seroquel Prolong bei Paranoide Psychose; Seroquel bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel ProlongParanoide Psychose1 Jahre
SeroquelPanikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mundtrockenheit, Müdigkeit/ besonders in den Morgenstunden, Benommenheit, ab und zu Kopfschmerzen, besonders bei höherer Dosis fühlt man sich leer, weich... schlecht Absetzbar nach längerer Anwendung. Besonders bei pychotischen Eigenschaften während einer Psychose sehr gut geeignet. Die pychotischen Eigenschaften stellen sich kurz nach Einnahme relativ gut ein. Um Rückfälle einer Pychose oder Depression zu vermeiden, muss dieses Medikament mind. 1 Jahr in einer bestimmten Dosis eingenommen werden. Um in akuten Phasen schnell zu sättigen, wird dieses Medikament zunächst in einer sehr hohen Dosis angesetzt. Dies kann bis zu 1200 mg und höher sein. Besonders Patienten, die mit Antidepressiva schlechte erfahrungen bezüglich der Nebenwirkungen gemacht haben ist dieses Medikament erste Wahl.

Prolong retard Medikament besteht aus einer retardierten, also später-einsetzenden-Wirkung.
Das einfache Seroquel setzt seine Wirkung direkt frei und ist damit zur schnellen Anwendung bei PAnickattacken besonders gut geeignet.

Wenn das Medikament nach längerer Anwendung einfach abgesetzt wird, ergeben sich starke Enzugserscheinungen bis hin zum Rückfall einer Pychose. Die Dosis sollte dann nicht wieder auf die Ursprüngliche Dosis erhöht werden, sondern sollte nur mit 50 mg normalem Seroquel leicht erhöht werden.

Eingetragen am  als Datensatz 31301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Gewichtszunahme, Albträume

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern. Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern.

Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht mal mehr duschen.

Im Gegensatz zu vielen anderen, die an starker Antriebslosigkeit leiden, litt ich unter starker innerer Unruhe. Ich hatte durchweg einen sehr hohen Blutdruck und starkes Herzrasen. Ich konnte nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Ich stand nur noch unter Strom.

Nachdem Promethazin sich als nicht mehr wirksam zeigte, begann ich mit der Einnahme von Seroquel, zunächst unretardiert.
Heutige Dosis sind 150mg retardiert.

Es hat eine Zeit lang gedauert, bis sich die innere Unruhe besserte.
Mittlerweile gibt es viele Dinge, die sich durch Seroquel zum Positiven geändert haben. Mein Ruhepuls liegt selbst in Streßsituationen bei 60 (früher 80). Mein Blutdruck, der zeitweise bei 160/120 lag, ist schnell gesunken und mittlerweile perfekt. Ich bin wesentlich ausgeglichener und gerate überhaupt nicht mehr so schnell aus der Fassung.

Einzige merkliche Nebenwirkung ist ein veränderter und früher eintretender REM-Schlaf. Der REM-Schlaf zeichnet sich durch wilde Aneinanderreihung von Schwachsinnigkeiten und Albträumen aus, weswegen ich die Einnahme auf morgens verlegt habe.
Außerdem habe ich das Gewicht, das ich durch die Depression verloren habe, wieder zugenommen. Ich habe einen unbändigen Hunger auf Süßigkeiten, was ich aber auch von vielen anderen Patienten gehört habe, die Antidepressiva (keine Neuroleptika) einnehmen. Ob dies also zwangsläufig auf Seroquel oder vielleicht eine Besserung der Depression zurückzuführen ist, ist fraglich.

Auch sind die Stimmungsschwankungen deutlich besser geworden; diese sind im Verlauf der Depressionsbehandlung aufgetreten (nicht bipolar). So halten sich die schlechten Tage deutlich in Grenzen.

Ich kann jedem nur raten, Seroquel auszuprobieren, wenn er es von einem FACHarzt (!!!) angeraten bekommt. Wer ohnehin einen sehr niedrigen Blutdruck hat, sollte allerdings aufpassen. Regelmäßige Kontrolltermine für EKG/Blutbild sind bei Einnahme von Neuroleptika plus Antidepressiva Pflicht.

Eingetragen am  als Datensatz 68531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Stimmungsschwankungen, Depression, Schlafstörungen mit Mundtrockenheit, Durst, Heißhunger

Hallo zusammen! Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt". Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte,...

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen; Lamictal bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen4 Tage
LamictalStimmungsschwankungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!

Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt".

Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte, dass Lamictal erst nach einer längeren Zeit wirken wird. Deshalb eine (noch) verhaltene Bewertung. Update folgt.

Ich konnte trotz 7,5 mg Zopiclon nicht mehr einschlafen, habe oft stundenlang gegrübelt, heftige Alpträume gehabt, und nach teilweise 12 - 14 Stunden Schlaf - mit vielen Unterbrechungen - fühlte ich mich so erschlagen, dass ich teilweise 6 weitere Stunden gebraucht habe, um überhaupt das Haus verlassen zu können. Und immer wieder diese ewige Grüblerei, selbst in den Schlafpausen...

Seit vier Tagen habe ich zusätzlich Seroquel verordnet bekommen. Zwei Tage lang 25 mg, seitdem 50 mg jeweils abends.

Am ersten Tag hatte ich es bereits direkt nach dem Arztbesuch gegen 16:00 Uhr eingenommen. (25 mg) Ich war direkt danach zum Essen eingeladen, wurde aber nach einer Stunde so müde, dass ich froh war, wieder zuhause zu sein. Ich hätte mich sofort hinlegen können und wäre wohl gleich eingeschlafen. Ich wollte dies aber nicht, weil ich Angst hatte, dass ich dann Mitternacht aufwache - und alleine nachts wieder zu grübeln beginne...

Die Wirkung ließ gegen 20:00 Uhr etwas nach, sodass ich gegen 21:00 beschloss, eine weitere Tablette (25 mg) einzunehmen. Der Effekt war der gleiche wie vorher beschrieben. Etwa 22:00 habe ich geschlafen, hatte erstaunlicherweise keine Alpträume, und bin um 5:20 morgens wieder aufgewacht.

Ich hatte einen schweren Kopf, den ich mit Kaffee innerhalb einer Stunde wieder wegbekam. Auch das Trockenheitsgefühl im Mund wurde dann immer besser. Ich muss aber echt erstaunt feststellen, dass ich wesentlich mehr Durst habe als vorher. Was insgesamt dazu führt, dass ich nun meine mindestens 3 Liter täglich trinke, was ich vorher nie gemacht habe! Auch hatte ich geradezu einen Heißhunger am Morgen. Ich habe ausgiebig gefrühstückt, was ich bis dato auch nie gemacht habe. Mir geht es seitdem jetzt schon besser, ich bin heute erneut um 6:00 wach gewesen. Ich brauche zwar immer noch meine zwei Stunden, um so richtig "da" zu sein, aber dafür habe ich jetzt schon fast zwei Liter getrunken, gefrühstückt, und meine Laune ist erheblich besser, fast ein wenig euphorisch.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das weitergeht.

Gern werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Die Nebenwirkungen dauern an, sind aber absolut erträglich - und ich nehme sie sogar gerne in Kauf, wenn ich an die vielen Verbesserungen denke.

Eingetragen am  als Datensatz 22485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel Prolong für soziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Benommenheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Im Jahr 2009 hatte ich meinen ersten, sechstmonatigen stationären Aufenthalt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, wo die Wirksamkeit anderer Psychopharmarka an mir getestet wurde, bis sich der Herr Doktor und eine Psychotherapeutin mit mir auf Seroquel Prolong geeinigt haben.Etwa vier Monate...

Seroquel Prolong bei soziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel Prolongsoziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Jahr 2009 hatte ich meinen ersten, sechstmonatigen stationären Aufenthalt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, wo die Wirksamkeit anderer Psychopharmarka an mir getestet wurde, bis sich der Herr Doktor und eine Psychotherapeutin mit mir auf Seroquel Prolong geeinigt haben.Etwa vier Monate nahm ich täglich eine Dosis von 360mg ein.Positiv war während dieser Zeit, dass ich glaubte, mehr wahrzunehmen. Ich war kreativ, malte viel mit Acryl, erfand Geschichten, versuchte Gedichte zu schreiben. Ich dachte über vieles nach und wurde dadurch geistig reifer und auch kommunikativer.
Vielleicht lag das auch an einer ganz anderen Sache. Was ich an mir und anderen Gleichaltrigen beobachten konnte, die Seroquel einnahmen (oder noch einnehmen), ist dass man viel selbstbewusster wird. Man hat eine viel stärkere Persönlichkeit und strahlt das auch so aus. Wahrscheinlich traute ich mich mit diesem neuerworbenen Selbstwertgefühl viel mehr zu und wollte neue Dinge ausprobieren, wurde deshalb kreativ...
Wenn die Wirkung abends nachließ, wurde ich müde. Sehr müde und ängstlich. Ich war wieder ich. Mit diesem Medikament konnte man seine ganze Persönlichkeit verändern, was bei mir auch zu einem Missbrauch führte. Die höchstdosierte Menge Seroquel, die einem verschrieben wurde, liegt bei 800mg. So eine gewaltige Menge habe ich nie eingenommen.
Seroquel macht nicht süchtig. Wenn jemand bewusst zuviel davon einnimmt, hat das was mit der Person zu tun.

Aufgrund meiner starken negativen Erfahrungen mit Seroquel setzte ich es ohne ärztliche Absprache ab. Ich wollte es nicht mehr einnehmen. Man hat permanent ein Benommenheitsgefühl. Nach der Schule war ich so erschöpft, dass ich mich hinlegen musste, weil ich so müde war. Diese Müdigkeit ist das gräßlichste am Seroquel. Ich verschlief ganze Nachmittage und abends konnte ich mich wieder um acht Uhr ins Bett legen und durchschlafen.
Ausserdem ist man Gefühlstaub. Ob das gut ist oder nicht, kann jeder für sich entscheiden. Ich wusste irgendwann nicht mehr, was Angst ist, wodurch wohl mein Selbstbewusstsein resultiert.
Man fühlt sich selbst fremd. Aber ich glaube, dass sich Seroquel dabei nicht von anderen Psychopharmarka unterscheidet.

Worunter ich auch sehr litt und sogar mein Selbstwertgefühl angekratzt wurde war, dass ich offensichtlich fett wurde. Man aß mehr, legte also ordentlich an Gewicht zu, welches nicht nur reines Fett war. Es bildete sich bei mir eine Wasserablagerung am Bauch, was mich zusätzlich optisch sehr dick aussehen ließ.
Bei anderen Jugendlichen, die ich kenne und und die auch seit einer längeren Zeit Seroquel einnahmen, ist das ähnlich.
Vor etwa drei Wochen wurde ich von meinem letzten stationären Aufenthalt entlassen. Dort lernte ich mehrere Patienten kennen, die Seroquel kriegen. Wenn man deren Essverhalten beim Mittagstisch beobachtet, kommt man zu dem Schluss, dass "die schaufeln wie noch mal was".
Das Schlimmste ist nur, dass man selbst dagegen machtos ist, selbst wenn man sich vornimmt weniger (, dass heißt also normal viel) zu essen.

Eingetragen am  als Datensatz 43486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Seroquel XR 100 mg jetzt schon seit 30 Tagen und ich kann nur sagen es ist bei meiner Diagnose eine Offenbarung :) Bin gerade derart motiviert hier zu berichten, daher fange ich mal an. Ich hatte vor Seroquel Leponex mit einer Dosis von 50 mg, und bin mit den ganzen Nebenwirkungen nicht...

Seroquel bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Seroquel XR 100 mg jetzt schon seit 30 Tagen und ich kann nur sagen es ist bei meiner Diagnose eine Offenbarung :) Bin gerade derart motiviert hier zu berichten, daher fange ich mal an. Ich hatte vor Seroquel Leponex mit einer Dosis von 50 mg, und bin mit den ganzen Nebenwirkungen nicht mehr klar gekommen. Das quälenste waren die Sprachstörungen (stottern) und die Blickstarren die ich bei so einer geringen Menge hatte. Des weiteren hatte ich auch bleierne Müdigkeit so wie eine Gewichtszunahme. Kein Vergleich zum Seroquel. Ich habe mittlerweile nach den Anfangsnebenwirkungen KEIN NEBENWIRKUNGEN. Ich bin echt derart Überrascht, dass ich nicht mal eine Gewichtszunahme habe XD. Die 100 mg machen micht nicht mal müde, was natürlich seinen Vorteil als auch seinen Nachteil hat. Zu der Wirkung: Meine negativen Gedanken wurden dadurch "breitband" ausradiert. Keine Stimmungsschwankungen, keine sozialen Ängste, keine Unaushaltbaren Emtionen mehr. Und was für mich persönlich wichtig ist: Ich habe keine Blickstarre und keine Sprachstörungen. Ich nehme dazu noch ein SSRI und fühle micht toll. Daher kann ich nur allen die an Borderline erkrankt sind sagen: Leute, wenn ihr es vertragt, es ist echt ein sehr gutes Medikament und in den Staaten das Borderline-medikament schlecht hin. Ich muss aber noch dazu sagen, dass ich mich lange dagegen gesträubt hab, ein NL zu nehmen dass auf den D2-Rezeptor wirkt, aufgrund von Spätdyskinesien. Nur ist man mit dem Medikament laut vielen Meinungen von Psychiatern auf der sicheren Seite, vor allem wenn es niedrig dosiert ist. Es ist ja das schwächste Medikament in Bezug auf die neuroleptische Potenz. Trotzdem: VOLLE EMPFEHLUNG.

Eingetragen am  als Datensatz 46841
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Ich habe das Medikament als Jugendliche genommen, weil ich viele Ängste und Misstrauen durch Wahnideen hatte. Ich habe 300-0-300 bekommen, als ich stationär aufgenommen war. Später ambulant nur noch die Hälfte. Durch die Medikamente wirde ich erst müde, dann dick und lahm aber ich habe den...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament als Jugendliche genommen, weil ich viele Ängste und Misstrauen durch Wahnideen hatte. Ich habe 300-0-300 bekommen, als ich stationär aufgenommen war. Später ambulant nur noch die Hälfte. Durch die Medikamente wirde ich erst müde, dann dick und lahm aber ich habe den erwünschten abstand zu meinen Ideen bekommen und konnte ruhiger werden. Dauer der Medikation 1,5 Jahre. (Zuvor Zyprexa und Risperdal). Wegen Hautjucken und Kribbeln unter der Haut wurde es in einer Klinik abgesetzt und ich kam klar.

November 2008 habe ich emotionalen Stress gehabt und wieder Wahnideen bekommen. Es war als wäre meine Fähigkeit unwichtiges auszublenden kaputt. Alles war zu hell, zu laut, zu nervig und ich konnte mich nicht konzentrierenoder schlafen. Ich konnte kaum arbeiten weil ich dachte meine Kolleginnen haben sich gegen mich verschworen und wollten mich weghaben. Dann dachte ich meine Freundin spioniert mich mit Kameras aus und ich hatte das Gefühl jemand möchte mich umbringen und das könnte ich nur durch Suizid lösen.
Ich habe 0-0-300 Seroquel bekommen und Abstand zu den Gedanken gefunden. Sie waren lange da, sind es auch heute noch aber beeinträchtigen mein Leben nicht mehr so stark. Ich war nur eine Woche krank geschreieb, weil ich so unendlich müde war und Ruhe im Reizarmen Raum brauchte.

Als Grund für die Einnahme habe ich Psychose angegeben. Früher war ich Borderline gestört, depreessiv, bulimisch, substanzabhängig, autoaggressiv, habe zu viel Alkohol getrunken und immer wieder Panik und Wahnideen gehabt.
Jetzt weiß ich, dass ich bei Stress psychotische Ideen habe und drohe ab zu rutschen. Wenn ich das rechtzeitig erkenne und meine Psychiater mir mit Medikamenten hilft kann ich es schaffen nicht mehr so oft in Kliniken zu müssen und irgendwann mal glücklich zu sein.

Nebenwirkungen die mich stören sind eine träge Verdauung, Übelkeit, starkes Schwitzen, Milchfluss, Verlust jeglicher Lust, Gefühl lahm zu sein und nicht am Leben teinzunehmen. Das Schlaf und Ruhebedürfnis ist extrem und erschwert soziale Kontakte.

Beim ersten Versuch das Medikamnent auszuschleichen bekam ich ele Ängste, fror ständig und habe Monster in meinem Zimmer gesehen. Mir war Licht zu grell und ich hatte Angst durchzudrehen. Meine
Beziehung ging den Bach runter und ich war total überdreht und albern oder teilnahmslos und müde.
Ich wurde depressiv und habe wieder raufdosiert auf 0-0-400 und später 0-0-300. Im Bett läuft gar nichts mehr.

Sommer 2010 und ich habe wegdosiert. Das Opipramol sowieso und Fluctin auf 20-0-0 runter. Seit einem Monat schlafe ich schlecht ein und zu wenig. Ich bin überdeht oder müde aber nehme mehr am Leben teil. Ich habe eine Hohe Tendenz mich zurück zu ziehen aber Kraft für den Alltag und die Arbeit.
Ich kümmere mich um den Haushalt, bilde mich weiter, kleide mich ordentlich und gehe geregelt einkaufen. Ich koche ab un zu und habe sogar die Bulimie noch im Griff.
Mal sehen was draus wird. Ich bin froh mich nicht mehr leblos zu fühlen und teilweise Gefühle wahr zu nehmen.

Was mich stört ist das ich weiterhin Milchfluß habe. Meine Gyn sagt ich soll den Psychiater fragen aber der ist mal wieder in Urlaub. Dies chlimmste nebenwirung ist das Hautkribbeln.
Seit ich abgestzt habe ist es schlimmer mit eingebildeten oder tatsächlichen Parasiten. Je nach Tagesform sind die da oder nicht. Je nach Tagesform kann ich sie sehen oder meine Gedanken für verrückt erklären.
Meine Beine und Arme kribbeln entsetzlich udn ich habe mich überall aufgekratzt. Ich gehe oft duschen und schrubbe mich ab, creme mich mit Salben ode Cremes ein oder lasse es bleiben. Das ist echt verdammt unangenehm und ich hoffe das geht irgendwann wieder weg. Lieber würde ich wieder meine Arme und Beine als tot betrachten und nciht bewegen können als diese Viecher zu spüren die durch mich durch rasen. Kratzen bringt übriegdns nciht wirklich etwas habe ich bemerkt. Ablenken hilft am besten und Fingernägel kurz halten.

Eingetragen am  als Datensatz 16452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen, Konzentrationsstörungen mit Verlangsamung, Depressive Verstimmungen

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens. Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen; Abilify bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen7 Wochen
AbilifyDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens.

Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war verlangsamt, es war schrecklich. Die Bezeichnung "chemische Zwangsjacke" trifft es sehr gut.

Und Abilify hat mir eine fürchterliche Freudlosigkeit verursacht (wird auch Anhedonie genannt). Egal was ich gemacht habe, ich hatte absolut KEINE Freude daran. In meinen schwerst depressiven Zeiten war es nicht so schlimm. Ich habe mir geschworen, nie wieder NL anzurühren. Ich finde es erschreckend, wie ein Medikament einem so sehr Kreativität und Individualität, Lebendigkeit und Initiative wegnehmen kann und das ohne müde zu machen. Ich war nämlich nicht müde davon. aber ansonsten waren die "Antipsychotika" lähmend in jeder Hinsicht.

-------------------------------------------------------------------------
Seroquel zur Behandlung von Konzentrationsproblemen

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 10 Tagen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004: „Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine VERLANGSAMUNG KOGNITIVER PROZESSE oder ein VERLUST VON SPONTANITÄT UND EINFALLSREICHTUM ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das GROSSGESCHRIEBENE genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Ob mir Seroquel bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Ich habe herausgefunden, was die Ursache für meine Konzentrationsprobleme war. Nämlich dass zu viele Sorgen mitgelaufen sind.
Sorgen bewusst machen ---> Sorgen bewusst zur Seite schieben, weil ich diese Tätigkeit jetzt machen will ---> ich kann mich einwandfrei konzentrieren.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel. Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer. Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Wegen der Freudlosigkeit habe ich noch 30 mg Citalopram dazu verschrieben bekommen. Aber das hat nichts genützt. Erst Seroquel absetzen hat genützt.
-------------------------------------------------------------------------

Wegen meiner Beschwerden über Seroquel hat mich der Klinikarzt auf Abilify umgestellt. Das habe ich dann aber noch schlechter vertragen.

Eine Woche Seroquel-Washout, danach 10 Tage ohne Antipsychotika,
dann über 9 Tage einschleichende Einstellung auf Abilify 10 mg. Das Citalopram habe ich die ganze Zeit weitergenommen.

Hier der Erfahrungsbericht über Abilify:
-------------------------------------------------------------------------
Abilify zur Behandlung von Depressionen und Konzentrationsproblemen

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend.

Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht.

Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen.

Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen. Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Wie aus dem oberen Bericht zu ersehen, hat Abilify bei mir keinerlei antidepressive Wirkung, im Gegenteil.

Ciao Anna

P.S: die genannten Beschwerden sind schon beim Einschleichen des Medikaments aufgetreten. Schon ab 2 mg. Fälschlicherweise habe ich gedacht, das wäre die Depression und es wäre noch nicht genug Abilify.

Eingetragen am  als Datensatz 58240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung mit Wesensveränderung, Libidoverlust

Ich bekomme Seroquel(100mg), da ich jahrelang unter Stimmungslabilität und permanenter Reizüberflutung gelitten habe und schlechte Phasen und Übermüdung durch illegale Substanzen und einen phasenweise exzessiven Lebenstil ausgeglichen habe. Soziale Isolation und Schulden sind nur einige der...

Seroquel bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme Seroquel(100mg), da ich jahrelang unter Stimmungslabilität und permanenter Reizüberflutung gelitten habe und schlechte Phasen und Übermüdung durch illegale Substanzen und einen phasenweise exzessiven Lebenstil ausgeglichen habe. Soziale Isolation und Schulden sind nur einige der Folgen.
Seit einer mehrwöchigen stationären psychiatrischen Behandlung bekommen ich nun Seroquel. Positiv bemerkt habe ich, dass ich deutlich ruhiger geworden bin, mich im Studium besser konzentrieren kann und mich kaum niedergeschlagen fühl...... meine Gesamtsituation sich also deutlich verbessert hat.
Leider empfinde ich aber auch viel seltener Glücksmomente, lass mich kaum von spontanen Impulsen leiten und habe laut meinem Umfeld meine einst offene, witzige und einnehmende Art verloren. Mein vormals übertriebener Wunsch nach körperlicher Nähe hat sich in das Gegenteil umgekehrt und ich sehr selten Lust auf Sex. Ausserdem habe ich über Wochen Tics gehabt, die ich in Intensität und Dauer noch nie erlebt habe.
Das Medikament hat mir geholfen und hilft mir auch jetzt noch, aber ich zahle dafür einen nicht unerheblichen Preis...

Eingetragen am  als Datensatz 7662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung, wahrnehmungsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Das Seroquel ist und bleibt das einzige Medikament, welches ich völlig nebenwirkungsfrei vertrage und zudem auch noch angeschlagen hat. Zeitweise war ich auf 400mg eingestellt, jetzt sind es 300mg. Ich bin dadurch ausgeglichener und die irrationalen Gedanken oder Wahrnehmungen sind deutlich...

Seroquel bei Borderline-Störung, wahrnehmungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung, wahrnehmungsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Seroquel ist und bleibt das einzige Medikament, welches ich völlig nebenwirkungsfrei vertrage und zudem auch noch angeschlagen hat. Zeitweise war ich auf 400mg eingestellt, jetzt sind es 300mg. Ich bin dadurch ausgeglichener und die irrationalen Gedanken oder Wahrnehmungen sind deutlich geringer geworden. Zu Anfang und bei der Hochdosierung wurde ich nach der morgendlichen Tabletteneinnahme etwas müde, aber nicht so, dass mich das \"umgehauen\" hätte.

Eingetragen am  als Datensatz 6483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel 800 für Psychose mit Gewichtszunahme, Teilnahmslosigkeit

Ich habe seit 10 Monaten Seroquel, zuerst niedriger, jetzt 800 mg. Meine Wahnvorstellungen sind weg. Aber ich habe 12 kg zugenommen !!!, ich bin so sediert, dass ich fast nicht mehr vom Sofa komme, vor allem morgens. Unter Seroquel in so hoher Dosierung hat kaum noch Freude am Leben. Ich schleppe...

Seroquel 800 bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 800Psychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 10 Monaten Seroquel, zuerst niedriger, jetzt 800 mg. Meine Wahnvorstellungen sind weg. Aber ich habe 12 kg zugenommen !!!, ich bin so sediert, dass ich fast nicht mehr vom Sofa komme, vor allem morgens. Unter Seroquel in so hoher Dosierung hat kaum noch Freude am Leben. Ich schleppe mich wie ein Zombie durch meinen Tag. Allerdings habe ich kein Trippeln wie unter Risperdal. Das war noch fieser. Ich werde bei nächster Gelegenheit meinen Arzt bitten, dieses Teufelszeug runterzufahren, ich bin ja kein Mensch mehr und hab zu gar nichts Lust. Meine Depression wird davon sogar verstärkt. Stimmen hören war nicht so schlimm wie das!

Eingetragen am  als Datensatz 55582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel prlong 50mg für Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind, Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel mit Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Gewichtszunahme

Venlafaxin beta 150 mg: In der ersten Woche leichte Magen-Darmprobleme (Durchfall), weiterhin Durchschlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel Seroquel prlong 50mg: Erste Woche Übelkeit, leichte Benommenheit, aber schon nach 4 Tagen besser geschlafen, ab 2. Woche weniger...

Seroquel prlong 50mg bei Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel; Venlafaxin beta 150 mg bei Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel prlong 50mgSchlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel3 Wochen
Venlafaxin beta 150 mgSchlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin beta 150 mg:
In der ersten Woche leichte Magen-Darmprobleme (Durchfall), weiterhin Durchschlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel
Seroquel prlong 50mg:
Erste Woche Übelkeit, leichte Benommenheit, aber schon nach 4 Tagen besser geschlafen, ab 2. Woche weniger Kofschmerz und Schwindel.
innerhalb 3 Wochen 3 kg zugenommmen!

Eingetragen am  als Datensatz 22226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung mit keine Nebenwirkungen

nebenwirkungen keine habe auch fast zwei jahre lang seroquel genommen. anfangs nur 25, später zeitweise 300mg, die dann auch wieder runterdosiert wurden. ich kann nur sagen, dass mir dieses medikament sehr gut geholfen hat, weiss nicht wie es ohne gewesen wäre. und ich habe in dieser ganzen...

Seroquel bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nebenwirkungen keine


habe auch fast zwei jahre lang seroquel genommen. anfangs nur 25, später zeitweise 300mg, die dann auch wieder runterdosiert wurden. ich kann nur sagen, dass mir dieses medikament sehr gut geholfen hat, weiss nicht wie es ohne gewesen wäre. und ich habe in dieser ganzen zeit keinerlei nennenswerten nebenwirkungen feststellen können. ich habe auch nicht an gewicht zugelegt, nicht ein kilo. habe halt mein essverhalten kontrolliert. musste das medikament dann allerdings aprupt wegen einer schwangerschaft abbrechen. auch das lief ohne probleme oder entzugserscheinungen ab. also von mir nur positives über seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 10850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

einfach nur ein perfektes medikament, solang man die dosierung beachtet, ich saß 8 jahre im knast und das hat mir richtig geholfen

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

einfach nur ein perfektes medikament, solang man die dosierung beachtet, ich saß 8 jahre im knast und das hat mir richtig geholfen

Eingetragen am  als Datensatz 9155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel Prolong Retard für bipolare Störung mit Heißhunger, starkes Träumen, Müdigkeit

Ich bin mit dem Medikament zufrieden. Es hat mich ruhiger gemacht und ich grübel nicht mehr über sinnlose Dinge, meine Depression ist mit dem Medikament wesentlich besser geworden. Man sollte sich aber nicht erhoffen, dass durch das Medikamnt alles super wird. Ob sich was ändert liegt auch am...

Seroquel Prolong Retard bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel Prolong Retardbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit dem Medikament zufrieden.
Es hat mich ruhiger gemacht und ich grübel nicht mehr über sinnlose Dinge, meine Depression ist mit dem Medikament wesentlich besser geworden. Man sollte sich aber nicht erhoffen, dass durch das Medikamnt alles super wird. Ob sich was ändert liegt auch am eigenen Verhalten, das muss von einem selbst kommen. Das Medikament kann nur unterstützen.

Meine Dosierung ist 600 mg

Nebenwirkungen sind bei mir: Heißhunger, intensive Träume nachts, bei Dosierungswechsel den ersten Tag extreme Müdigkeit, sollte nicht in Verbindung mit Alkohol genommen werden!

Eingetragen am  als Datensatz 31008
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kribbel in Händen und Füßen, Ohrenrauschen, Hautprobleme, Tagesmüdigkeit, Hautausschlag

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und...

Seroquel bei Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände; Seroquel Prolong bei Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPanikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände8 Monate
Seroquel ProlongAbgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und antriebslos gewesen.Nach Steigerung der Dosis, bin ich selbst bei ner Kippe zwischendurch eingepennt und war den ganzen Tag wie neben mir.Nachdem ich nun über 12Kilo zugenommen habe, und es mir absolut nicht erlauben kann noch mehr zuzunehmen. Ich habe kribbeln in händen und Füssen.Seit der einnahme im august ohrenrauschen, antriebslosigkeit, keine lust mehr auf irgendwas.hautprobleme, juckenden Ausschlag, den ich noch nie zuvor hatte, herz und pulsrasen, schweres atmen, gefühl des erstickens, immer einen trockenen hals.Bekannte und Freunde sprechen mich drauf an, dass ich kühl und aggressiv/ernst rüber käme und diese gedächtnisverlust.ohne mir direkt notizen bei einem telefonat zu machen, vergess ich direkt alles wieder, was in der gesellschaft nicht gerade lustig rüber kommt.frage mich wie weit es noch gehen soll, ich bin erst 30j.Ist kein tolles Lebensgefühl.aber werdet ihr sicher kennen

Eingetragen am  als Datensatz 23624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Psychose mit Tachykardie, Übelkeit, Müdigkeit

etwa 20 Minuten nach Einnahme von Seroquel (abends 400mg) Herzrasen und messbarer hoher Puls, Uebelkeit, extreme Schlaefrigkeit, Gefuehl von Laehmung, Traegheit von Bewegung, das Gefuehl als haette man ein Flash - Loesung des Problems: Ich nehme die Medis kurz vor dem Schlafen, verschlafe somit...

Seroquel bei Psychose; Lamotrigin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose20 Monate
LamotriginDepressionen24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

etwa 20 Minuten nach Einnahme von Seroquel (abends 400mg) Herzrasen und messbarer hoher Puls, Uebelkeit, extreme Schlaefrigkeit, Gefuehl von Laehmung, Traegheit von Bewegung, das Gefuehl als haette man ein Flash - Loesung des Problems: Ich nehme die Medis kurz vor dem Schlafen, verschlafe somit die Nebenwirkungen und spuere die Nebenwirkungen am Morgen nach genuegend Schlaf nicht mehr. Brauche aber extrem viel Schlaf (unter 8 Stunden geht gar nichts), bin nach dem Aufwachen noch ziemlich lange wie erschlagen.

Eingetragen am  als Datensatz 1223
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zyprexa für Psychose, Psychose, Psychose mit Gewichtszunahme, Gastritis

Hallo, ich habe durch Zyprexa in einem Jahr 40 (!) kg zugenommen. Danach wurde ich auf Zeldox umgestellt und habe 30 kg abnehmen können in 2 Jahren,habe aber chronische Magenschleimhaut - Entzündung bekommen. Danach wurde ich von Zeldox auf Seroquel (100 mg) umgestellt,habe in 2 Monatenschon...

Zyprexa bei Psychose; Zeldox bei Psychose; Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZyprexaPsychose1 Jahre
ZeldoxPsychose2 Jahre
SeroquelPsychose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe durch Zyprexa in einem Jahr 40 (!) kg zugenommen.
Danach wurde ich auf Zeldox umgestellt und habe 30 kg abnehmen können in 2 Jahren,habe aber chronische Magenschleimhaut - Entzündung bekommen.
Danach wurde ich von Zeldox auf Seroquel (100 mg) umgestellt,habe in 2 Monatenschon 5 kg trotz viel Sport und wenig Essen zugenommen.Jetzt nehme ich 50 mg Seroquel seit 4 Wochen,nehme nicht mehr zu.
Psychisch geht es mir aber besser und brauche keine Melperon mehr zum schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 6132
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Olanzapin, Ziprasidon, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörungen, Wahn mit Gewichtzunahme, Heißhungerattacken, Absetzerscheinungen

Von der Wirkung sehr gut. aber große Nebenwirkungen, die mich noch mehr in die Depression gestürzt haben. Wenn man nicht mehr in den Spiegel schauen mag, weil man fast 30kg zugenommen hat, ist das nicht gut. Auch macht das Medikament abhängig. Wenn man es ausschleichen lässt bekommt...

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen, Wahn

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen, Wahn4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von der Wirkung sehr gut.
aber große Nebenwirkungen, die mich noch mehr in die Depression gestürzt haben.
Wenn man nicht mehr in den Spiegel schauen mag, weil man fast 30kg zugenommen hat, ist das nicht gut.
Auch macht das Medikament abhängig.
Wenn man es ausschleichen lässt bekommt man Selbstmord Gedanken und Nervenzusammenbrüche . Das verstärkt die Sucht.

Ich kann dem Medikament oder eher gesagt dem Hersteller nur ein Schulnote 5- geben.

Eingetragen am  als Datensatz 76202
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Antriebslosigkeit, Absetzerscheinungen

Wegen schwerer Schlafstörungen wurde mir vor etwa 2 Jahren Quetiapin (Seroquel) verschrieben. Die schlaffördernde Wirkung des Mittels ist tatsächlich sehr gut und setzt nach ca. 30 min ein. Die Dosis lag bei 100mg abends. Leider folgte im Laufe der Monate eine drastische Gewichtszunahme (etwa...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen schwerer Schlafstörungen wurde mir vor etwa 2 Jahren Quetiapin (Seroquel) verschrieben. Die schlaffördernde Wirkung des Mittels ist tatsächlich sehr gut und setzt nach ca. 30 min ein.
Die Dosis lag bei 100mg abends. Leider folgte im Laufe der Monate eine drastische Gewichtszunahme (etwa 15kg!) und starke Antriebslosigkeit tagsüber.
Aus genannten Gründen versuche ich derzeit das Mittel abzusetzen und bin schockiert. 5 mg ,welches ein 1/20 der Gesamtmenge entspricht, ist mein erster Versuch gewesen, der mit konstanten Herzrasen, Übelkeit, heftigen Kälteattacken, völliger Schlaflosigkeit über 3 Tage und Muskelschwäche sowie Einschlafzuckungen, Magenkrämpfen und Extrasystolen endete. Nun warte ich seit 2 Wochen auf Besserung.
Ich kann nur sagen, man sollte sich gut überlegen, ob man das Medikament nimmt.

Eingetragen am  als Datensatz 67639
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Übergewicht, Haarausfall, Ekzem, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schleimhauttrockenheit mit Müdigkeit, Schleimhauttrockenheit, Gewichtszunahme, Haarausfall, Ekzeme

Hallo Habe vor 8 Jahren bipolare Störungen mit psychotischer Störung bekommen. Während der Akutphase wurde mir Valium und unter anderem Temesta verabreicht. Habe beide Medikamente gut vertragen und kam sehr schnell aus der Akutphase hinaus. Nach dem 1. Klinikaufenthalt (ich hatte bis jetzt...

Seroquel bei Müdigkeit, Gewichtszunahme, Schleimhauttrockenheit; Depakine bei Übergewicht, Haarausfall, Ekzem

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelMüdigkeit, Gewichtszunahme, Schleimhauttrockenheit8 Jahre
DepakineÜbergewicht, Haarausfall, Ekzem8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo

Habe vor 8 Jahren bipolare Störungen mit psychotischer Störung bekommen. Während der Akutphase wurde mir Valium und unter anderem Temesta verabreicht. Habe beide Medikamente gut vertragen und kam sehr schnell aus der Akutphase hinaus.

Nach dem 1. Klinikaufenthalt (ich hatte bis jetzt 3 Klinikaufenthalte, die ersten 3 Jahre meiner Erkrankung, danach keine bedenklichen Störungen mehr) wurde mir Zyprexa verschrieben, machte mich aber extrem müde und meine subjektive Empfindung hatte sich eher negativ entwickelt, das wurde sehr schnell abgesetzt. Nach erster negativer Erfahrung nahm ich keine Medikamente mehr ein und wurde nach einigen Monaten wieder krank -> sprich 2. Klinikaufenthalt.
Bereits während dem 2. Klinikaufenthalt wurde mir Solian verabreicht, das vertrug ich ziemlich gut, ausser der sehr unangenehmen Nebenwirkung die ich unglücklicherweise hatte mit Milchausfluss. Deshalb wurde auch Solian abgesetzt.

Nun seit fast 8 Jahren nehme ich Seroquel und Depakine ein. Die ersten ca. 4 Jahre hatte ich stark mit dem Gewicht zu kämpfen. Ich habe ca. 25 kg zugenommen. Die Gewichtszunahme wirkte sich erneut negativ auf meine Psyche aus. Zusätzliche Medikamente wollte ich nicht einnehmen. Ich habe mich danach täglich bewegt (z.B. jeden Tag 1 Stunde normal laufen) und musste das Essen reduzieren. Habe wieder ca. 20 kg abgenommen, habe aber ehrlich gesagt immer mit dem Gewicht zu kämpfen. Mit dem Alter wird das ja leider nicht leichter. ABER: ich habe seit einigen Jahren keine nenennswerte Störungen und Klinikaufenthalte mehr!

Seit 3-4 Jahren habe ich zusätzliche Nebenwirkungen, plötzlich verstärkter Haarausfall und Hautprobleme (Ekzeme) z.T. Allergien (vermutlich von Depakine ausgelöst). Hatte dies am Anfang der Einnahme von Depakine nicht! Deshalb wird dies nun näher mit einem Dermatologen untersucht und evtl. eine Ersetzung von Depakine in Erwägung gezogen, aber keine Ahnung durch welches Medikament!

Eingetragen am  als Datensatz 34287
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression

Ich habe Seroquel für eine gewisse Zeit aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Nach 2 wochen jedoch habe ich es abgesetzt (ohne ausschleusen), da die Nebenwirkungen zu krass waren. Ich meine ja, es wirkt. Man ist taub und spührt nichts mehr, aber der Preis ist zu hoch dafür. Ich habe 1...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Seroquel für eine gewisse Zeit aufgrund von Depressionen verschrieben bekommen. Nach 2 wochen jedoch habe ich es abgesetzt (ohne ausschleusen), da die Nebenwirkungen zu krass waren. Ich meine ja, es wirkt. Man ist taub und spührt nichts mehr, aber der Preis ist zu hoch dafür. Ich habe 1 Woche nach dem absetzen immer noch Entzugserscheinungen und kann weder schlafen noch klar denken. Das Zeug ist, als würde man einen Schleier vors Gesicht bekommen. Man fühlt sich dadurch wie ein Zombie.
Tut mir einen gefallen und nehmt es nicht bei Depressionen; helfen tut es eh nicht, es ist eine Symptombehandlung.

Eingetragen am  als Datensatz 76639
Missbrauch melden

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Hirnblutung mit Juckreiz, Gewichtsverlust

Starke Gewichtsabnahme, sehr starker Juckreiz. Es wirkt beruhigend, weniger Ängste. Zur Zeit am Abend 100mg. Dazu Lyrika 50mg. Vor 5 Jahren Hirnbluten und Schlaganfall.

Seroquel bei Hirnblutung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelHirnblutung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Gewichtsabnahme, sehr starker Juckreiz. Es wirkt beruhigend, weniger Ängste. Zur Zeit am Abend 100mg. Dazu Lyrika 50mg. Vor 5 Jahren Hirnbluten und Schlaganfall.

Eingetragen am  als Datensatz 76570
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Angstzustände mit Abhängigkeit

Ich nehme Seroquel 25mg seit ca. sechs Monaten zu mir. Die Dosis beträgt 50mg am Abend. Mein Psychotherapeut ist der Meinung, dass dieses Medikament keine irgendwie geartete Abhängigkeit hervorruft. Schon gar nicht in dieser homöophatischen Dosis. Subjektive Tatsache ist, dass ich ohne dieses...

Seroquel bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Angstzustände6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Seroquel 25mg seit ca. sechs Monaten zu mir. Die Dosis beträgt 50mg am Abend. Mein Psychotherapeut ist der Meinung, dass dieses Medikament keine irgendwie geartete Abhängigkeit hervorruft. Schon gar nicht in dieser homöophatischen Dosis. Subjektive Tatsache ist, dass ich ohne dieses Medikament nicht wirklich gut durchschlafe. Als ich es in einer besseren Phase langsam hinunterschraubte und letztendlich aufgab, waren meine Schlafprobleme noch massiver als zuvor. Besonders der Gedanke daran, dass ich dieses Medikament brauche, dass ich mir sage " ohne dem geht es nicht " ist für mich ein eindeutiges Symptom von psychischer Abhängigkeit, das sich mir bei mir eingestellt hat. Wie es sich physisch auswirkt kann ich nicht beurteilen, da ich extrem viel Sport betreibe und somit keine Gewichtsprobleme habe. Ob es auf die Leber auswirkt kann ich zum heutigen Tag noch nicht sagen. Ein Bluttest wird bei mir folgen.

Eingetragen am  als Datensatz 76355
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Angst- und Panikattacken, Atemnot mit Panikattacken

Nehme schon seit fast 2 Jahren Seroquel. anfangs noch vertragen, aber in jüngster Zeit immer wieder so Herzbeschwerden und habe daher das Medikament abgesetzt! Nehme bei Panikattacken dann immer Temesta zur beruhigung! Nehme außerdem noch Zeldox und Zoldem! Bin langsam echt am verzweifeln halte...

Seroquel bei Atemnot; Temesta bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAtemnot-
TemestaAngst- und Panikattacken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme schon seit fast 2 Jahren Seroquel. anfangs noch vertragen, aber in jüngster Zeit immer wieder so Herzbeschwerden und habe daher das Medikament abgesetzt! Nehme bei Panikattacken dann immer Temesta zur beruhigung! Nehme außerdem noch Zeldox und Zoldem! Bin langsam echt am verzweifeln halte diese Entzugserscheinungen nicht mehr aus!

Eingetragen am  als Datensatz 76094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lorazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörungen mit Absetzerscheinungen

Ich habe Seroquel/ Quetiapin leider mehrere Jahre eingenommen. Absetzversuche scheiterten aufgrund der heftigen Entzugserscheinungen. Seit über einem Jahr setzte ich das Medikament nun Schrittweise ab. Im oberen Dosierungsbereich ging das noch relativ "einfach". Unterhalb von 25 mg konnte ich...

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Seroquel/ Quetiapin leider mehrere Jahre eingenommen. Absetzversuche scheiterten aufgrund der heftigen Entzugserscheinungen.
Seit über einem Jahr setzte ich das Medikament nun Schrittweise ab. Im oberen Dosierungsbereich ging das noch relativ "einfach". Unterhalb von 25 mg konnte ich lediglich 1 mg alle 4 - 6 Wochen reduzieren. Trotzdem kam es zum Teil zu heftigen Absetzerscheinungen ( Schlaflosigkeit, Suizidgedanken, Aggression, Gelenkschmerzen) die bis zu einer Woche anhielten.
Ich kann dieses Medikament nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 76076
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Psychose mit Herzrasen, Müdigkeit, Muskelzucken

Mein Herz raste immer wie verrückt. Meine Depressionen wurden verstärkt. Zuckungen im ganzen Körper. Sehr starke Müdigkeit.

Seroquel bei Depression, Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Psychose-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Herz raste immer wie verrückt. Meine Depressionen wurden verstärkt. Zuckungen im ganzen Körper. Sehr starke Müdigkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 75923
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Drogeninduzierte psychotische Episode mit Müdigkeit, Schwindel, Absetzerscheinungen, Hautunreinheiten, Neurodermitis

Das Medikament hat innerhalb weniger Wochen gewirkt. In den ersten Wochen hatte ich Schwindelprobleme, war sehr müde und kam schwer aus dem Bett. Dosis: 350mg (50 morgens, 300 abends) Wenn ich abends das Medikament mal vergessen hatte, bin ich nach 1 / 2 Stunden unruhigen Schlaf schweißgebadet...

Seroquel bei Drogeninduzierte psychotische Episode

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDrogeninduzierte psychotische Episode2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament hat innerhalb weniger Wochen gewirkt. In den ersten Wochen hatte ich Schwindelprobleme, war sehr müde und kam schwer aus dem Bett. Dosis: 350mg (50 morgens, 300 abends)
Wenn ich abends das Medikament mal vergessen hatte, bin ich nach 1 / 2 Stunden unruhigen Schlaf schweißgebadet aufgewacht. (Meine Ärztin sagte, es habe mit dem Medikament nichts zu tun........)
Außerdem habe ich sehr unreine Haut bekommen (nichts schien zu helfen) und ziemlich schlimm Neurodermitis.
Nach fast 2 Jahren setze ich das Medikament ab. Ich fühle mich sehr träge, kann mich zu kaum was motivieren, bin sehr schnell gereizt und komme morgens nur sehr schwer aus dem Bett. Beim einschlafen schwitze ich, aber mir ist gleichzeitig kalt.

Ich bin kein Fan von dem Medikament, da ich denke es war in meinem Fall nicht notwendig zu geben. Man hätte es auch mit einer Psychotherapie wahrscheinlich in Griff bekommen, aber so ist nunmal die Pharmaindustrie.

Eingetragen am  als Datensatz 75483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen mit Übelkeit, Erbrechen, Absetzerscheinungen

Ich wurde auf 250mg hochdosiert, hatte anfangs schon sehr mit Übelkeit zu kämpfen - wurde mit Magenschutz behandelt. Dies sollte aber keine Dauerlösung sein, immer wieder auch Erbrechen, mit und danach auch ohne Magenschutz. Beim Absetzen (Ausschleichen) Schlafstörungen, noch mehr Übelkeit.

Seroquel bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde auf 250mg hochdosiert, hatte anfangs schon sehr mit Übelkeit zu kämpfen - wurde mit Magenschutz behandelt. Dies sollte aber keine Dauerlösung sein, immer wieder auch Erbrechen, mit und danach auch ohne Magenschutz.
Beim Absetzen (Ausschleichen) Schlafstörungen, noch mehr Übelkeit.

Eingetragen am  als Datensatz 75345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Hangover, Abgeschlagenheit, Absetzerscheinungen

Vielleicht bin ich ein Sonderfall und habe besonders empfindlich auf dieses Medikament reagiert, aber die Nebenwirkungen wirkten sehr stark. Wenn ich die Retardtablette um 17 Uhr nahm, war mein Schlafbedürfnis am nächsten morgen noch immer so groß, dass ich spätestens um 9 mit Ach und Krach das...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vielleicht bin ich ein Sonderfall und habe besonders empfindlich auf dieses Medikament reagiert, aber die Nebenwirkungen wirkten sehr stark. Wenn ich die Retardtablette um 17 Uhr nahm, war mein Schlafbedürfnis am nächsten morgen noch immer so groß, dass ich spätestens um 9 mit Ach und Krach das Bett verlassen konnte. Bei den wenigen geglückten Versuchen um 6 Uhr morgens aufzustehen, vernahm ich immer ein unerträglichen Gefühl im Herzen, jeder Schlag glich einem Kraftakt, und ein starkes Schwächegefühl, sowie dem Gefühl (und dadurch der akuten Angst) einfach tot umzukippen, wenn ich noch weiter wach bin. In ausgeschlafem Zustand trat dies nicht auf. Allerdings waren bei meiner nicht gerade hohen Tagesdosis von 150 mg (wie gesagt, vielleicht reagiere ich besonders sensitiv) 15 Stunden Schlaf nötig, bis ich ausgeschlafen war...! Den Rest des Tages wurde ich von anderen als müde und abgeschlafft wahrgenommen, was auch meine Mitmenschen deutlich mit dem Beginn der Seroquel-Behandlung sehen. Nach 17 Uhr, wenn ich meine TABLETTEN genommen habe, fing ich früher oder später auch in der Öffentlichkeit an einzuschlafen, an das Führen eines Fahrzeugs war deshalb nicht zu denken. Da mein Arzt nicht glaubte, dass ein plötzliches Absetzen ein Problem sei, was ich anzweifelte, habe ich die Tabletten zwar versucht auszuschleichen, aber nicht langsam genug. Die ersten drei bis vier Nächte nach Absetzen habe ich zusammengenommen vielleicht 6 Stunden geschlafen, also kaum. Die Fähigkeit selbst einzuschlafen, kam langsam über die Zeit zurück (1,5 Wochen nach Absetzen fast normal), aber es stellten sich ab dem ersten Tag des Absetzen migräneartige Kopfschmerzen ein. Nach 3 Tagen verstärkten sie diese noch sehr stark und es kam extreme Übelkeit mit Erbrechen hinzu. Dieser Zustand hielt über eine Woche an und wurde langsam schlimmer, da kein Mittel gegen Übelkeit und Kopfschmerzen, das man mir darauf verschrieb, anschlug. Ich war zu absolut nichts fähig, keine Unterhaltungen, kein Fernsehen, kein Sozialleben, zum Schluss nicht mal mehr sehen (starke Augenschmerzen) nur liegen. Es folgten noch stärkere Schmerzen und drei Tage Krankenhausaufenthalt (es häuften Schlaganfallsymptome), wo ich auf einen Zusammenhang mit dem Absetzen von Seroquel hingewiesen wurde. Nach dem Krankenhausaufenthalt sind die Beschwerden dann zwar in sofern besser, dass ich sie selbst mit Medikamenten in den Griff bekomme, doch jetzt, 4 ein halb Wochen nach dem Absetzen, plagt mich jeden Tag noch die Übelkeit und oft auch die Kopfschmerzen, sodass ich immernoch nicht arbeitsfähig bin.
Setzt diese Dinger langsam schleichend (über lange Zeit!) ab, damit euch das nicht auch passiert!

Eingetragen am  als Datensatz 75329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Seit ca. 2Jahren nehme ich nun Quetiapin 25mg zur Nacht. Hatte nie Probleme. Einzige Nebenwirkung während der Einnahme ca. Eine Stunde nach der Einnahme bekam ich jedes Mal eine Heißhungerattacke und habe in der Zeit gute 25kg zugenommen. Nun habe ich vor 5 Tagen abgesetzt und seit 3 Tagen habe...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ca. 2Jahren nehme ich nun Quetiapin 25mg zur Nacht. Hatte nie Probleme. Einzige Nebenwirkung während der Einnahme ca. Eine Stunde nach der Einnahme bekam ich jedes Mal eine Heißhungerattacke und habe in der Zeit gute 25kg zugenommen. Nun habe ich vor 5 Tagen abgesetzt und seit 3 Tagen habe ich Schübe von unerträglich starken Juckreiz so das ich mir fast die Arme Nacken und Kopf wund kratze. Das Einschlafen dauert seit dem Absetzen ungefähr 3 bis vier Stunden was mich tagsüber sehr angespannt und müde macht. Allerdings ist dieser Juckreiz fast nicht mehr auszuhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 75298
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen mit Kreislaufbeschwerden, Suizidgedanken

Ich nehme Seroquel schon seit 6 ´Monaten und muss sagen, dass es mir im Großen und Ganzen sehr geholfen hat. Allerdings hatte ich die ersten Wochen nach der abendlichen Einnahme Kreislaufproblem als ich nachts aufgestanden bin, und je nachdem wenn man tagsüber auch zu schnell aufsteht. Zudem...

Seroquel bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Seroquel schon seit 6 ´Monaten und muss sagen, dass es mir im Großen und Ganzen sehr geholfen hat. Allerdings hatte ich die ersten Wochen nach der abendlichen Einnahme Kreislaufproblem als ich nachts aufgestanden bin, und je nachdem wenn man tagsüber auch zu schnell aufsteht.
Zudem hatte ich in den ersten Wochen stärke Selbstmordgedanken und habe dann auch wirklich versucht mich umzubringen. Doch glückliche Weise wurde ich gefunden.
Nach dieser schweren Phase haben sie aber auch endlich gewirkt und es hilft mir meine Depressionen in den Griff zu bekommen.

Eingetragen am  als Datensatz 75005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlaflosigkeit mit Gewichtszunahme, Absetzungserscheinungen

Schwer abzusetzen, wer die Probleme kennt weiß wovon ich rede. Es wurde mir vor 4 Jahren gegen schwere Schlafstörungen verschrieben und führte zu einer Gewichtszunahme von 50 kg über die Jahre der Einnahme hinweg. Das Absetzen war der blanke Horror. Eine minimalste Reduktion der Dosis führte...

Seroquel bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlaflosigkeit4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwer abzusetzen, wer die Probleme kennt weiß wovon ich rede.
Es wurde mir vor 4 Jahren gegen schwere Schlafstörungen verschrieben und führte zu einer Gewichtszunahme von 50 kg über die Jahre der Einnahme hinweg.
Das Absetzen war der blanke Horror. Eine minimalste Reduktion der Dosis führte bei mir zu tage- bis wochenlangen Schlafstörungen, Muskelkrämpfen, Stromschlaggefühlen, Schmerzen in den Beinen und Sodbrennen.
Erst eine Begleittherapie mit Aldacton (!) machte einen Enzug überhaupt erst möglich.
Alle anderen "Ersatzstoffe" (Neuroleptika u.ä.) waren wirkungslos und konnten die Absetzbeschwerden überhaupt nicht lindern.
also Vorsicht, Seroquel ist gut verträglich, führt allerdings zu einer drastischen Gewichtszunahme und kann beim Absatzen unterträgliche Entzugserscheinungen auslösen.

Eingetragen am  als Datensatz 74820
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung, bipolare Störung mit Heißhungerattacken, Blutzuckererhöhung

Konnte damit zwar gut schlafen, jedoch die Heißhunger Attacken Blutzuckerwerte wie bei Diabetes Triglyceridwerte jenseits von Gut und Böse und Extrapyramidales Syndrom ließen mich die Behandlung abbrechen.

Seroquel bei bipolare Störung; Depakine bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung-
Depakinebipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Konnte damit zwar gut schlafen, jedoch die Heißhunger Attacken Blutzuckerwerte wie bei Diabetes Triglyceridwerte jenseits von Gut und Böse und Extrapyramidales Syndrom ließen mich die Behandlung abbrechen.

Eingetragen am  als Datensatz 74808
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Valproinsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit

Ich habe eine seit 13 Jahren eine biplorare Erkrankung Typ 2 mit Mischzuständden. Valproat habe ich davor genommen und es hat nur insofern geholfen, daß die akute Manie wegging. In meinen Kopf und Körper herrschte weiter Unruhe, Angst und Depression. Es wurde mir Seroquel 50 retard und bei...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine seit 13 Jahren eine biplorare Erkrankung Typ 2 mit Mischzuständden.
Valproat habe ich davor genommen und es hat nur insofern geholfen, daß die akute Manie wegging. In meinen Kopf und Körper herrschte weiter Unruhe, Angst und Depression.
Es wurde mir Seroquel 50 retard und bei Bedarf 25 mg verschrieben zusätzlich zum Valproat.
Bereits nach ein paar Tagen ging es mir besser, der Wirrwar im Kopf gelöster, die Angst weg. Die Depressionen wurden auch deutlichst besser, da laut Arzt es auch antidepressiv wirkt. Die Nebenwirkungen am Anfang waren deutliche Müdigkeit das wäre normal, ich habe es auch im Krankenhaus eingeschlichen. Arbeiten wäre nicht möglich gewesen. Der Überhang am nächsten Morgen war schon sehr da. Es ging dann aber nach 1-2 Wochen immer besser. Damit ich den Überhang bei der Arbeit nicht habe, nehme ich die Tabletten immer um19 Uhr. Dann gehe ich halt um 22 Uhr uns Bett, aber der Überhang geht dann morgens schneller weg. Leider habe ich 8 Kg zugenommen. Ich sollte Sport treiben aber ich bin zu faul, tja.
Blutwerte waren bisher immer ok. Klar ist schöner ohne Medi, mir hat es geholfen nach langer Suche.

Eingetragen am  als Datensatz 74751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Gewichtszunahme, Libidoverlust

Nebenwirkungen.Hauptsächlich Gewichtszunahme, Verminderung der Libido

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen.Hauptsächlich Gewichtszunahme, Verminderung der Libido

Eingetragen am  als Datensatz 74578
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Benommenheit, Kreislaufbeschwerden, Konzentrationsschwierigkeiten, Angstzustände

25mg zum Einschlafen bei Bedarf. Wirkt nach 30 Min. Es hilft, jedoch sind es die Nachwehen am Folgetag nicht wert. (Siehe Nebenwirkungs-Tags.)

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

25mg zum Einschlafen bei Bedarf.
Wirkt nach 30 Min.
Es hilft, jedoch sind es die Nachwehen am Folgetag nicht wert. (Siehe Nebenwirkungs-Tags.)

Eingetragen am  als Datensatz 74558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):125
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Gewichtszunahme

Bei mir wurde eine bipolare Störung diagnostiziert. Die Schlaflosigkeit wurde immer schlimmer (z.T. 3 Tage am Stück schlaflos). Nachdem ich zunächst Lithium erhielt, aber Lithium meine Schlaflosigkeit nicht ändern konnte, wurde auch Seroquel verabreicht. Seroquel und Lithium vertragen sich aber...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde eine bipolare Störung diagnostiziert. Die Schlaflosigkeit wurde immer schlimmer (z.T. 3 Tage am Stück schlaflos). Nachdem ich zunächst Lithium erhielt, aber Lithium meine Schlaflosigkeit nicht ändern konnte, wurde auch Seroquel verabreicht.
Seroquel und Lithium vertragen sich aber nicht gut. Wurde Seroqueldosis verdoppelt von 300 mg auf 600 mg, dann verstärkten sich die Nebenwirkungen von Lithium massiv.
Auf Lithium kann ich verzichten - auf Seroquel nicht. Daher setze ich mit dem Arzt Lithium ab. Seroquel führte bei mir auch zu einer Gewichtszunahme von 15 kg. Ich versuche seit diesem Jahr Seroquel zu reduzieren von 900 mg auf inzwischen 300 mg. Das funktioniert ganz gut.
Ohne Seroquel schlafe ich keine Sekunde. Nehme aber zur Zeit nur noch 2 Tabletten und nicht, wie vor 2 Jahren noch 10 Tabletten. Mir geht es wieder besser. Gewicht nehme ich wieder ab. Der Schlaf ist stabil.

Eingetragen am  als Datensatz 74543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Restless-Legs-Syndrom

Ich habe Seroquel im Sommer 2012 wegen einer bipolaren Störung verordnet bekommen (100 mg ret.). Schon zuvor hatte ich eine leichte Ausprägung von Restless legs, mit der ersten Einnahme hat sich die Symptomatik dramatisch verschlechtert. Davon abgesehen, habe ich das Seroquel bis heute aber gut...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Seroquel im Sommer 2012 wegen einer bipolaren Störung verordnet bekommen (100 mg ret.). Schon zuvor hatte ich eine leichte Ausprägung von Restless legs, mit der ersten Einnahme hat sich die Symptomatik dramatisch verschlechtert. Davon abgesehen, habe ich das Seroquel bis heute aber gut vertragen, nehme aber noch Ropinirol wegen der RLS-Symptomatik.
Ich fühle mich mit diesem Medikament psychisch sehr gut und stabil, hatte schon seit weit über zwei Jahren keine (stärkeren) Schwankungen mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 74367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Müdigkeit, Schwindel, Antriebslosigkeit, verstopfte Nase, Albträume, Brustenge, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisschwierigkeiten

Was soll man sagen. Ich nehme Seroquel eigentlich bereits seit Jahren, habe es aber immer auf eigenen Fuß abgesetzt, weil ich mit den Nebenwirkungen einfach nicht zu Recht kam. Ich bin vor 2 Jahren mit einer bipolaren Störung diagnostiziert worden und wurde auf 200 mg Seroquel eingestellt. Kurze...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Was soll man sagen. Ich nehme Seroquel eigentlich bereits seit Jahren, habe es aber immer auf eigenen Fuß abgesetzt, weil ich mit den Nebenwirkungen einfach nicht zu Recht kam. Ich bin vor 2 Jahren mit einer bipolaren Störung diagnostiziert worden und wurde auf 200 mg Seroquel eingestellt. Kurze Zeit später habe ich es wieder abgesetzt und mein Leben blieb eine Achterbahn. Vor Kurzem habe ich entschieden, die drohenede Manie mit Seroquel zu unterbrechen, das war auch (nahezu) erfolgreich. Ich hatte nur noch ab und an hypomanische Schwankungen. Also war es wirksam. Gegen die andauernde Müdigkeit, Kopfschmerzen, Denkverlangsamung, Konzentrationsproblematik und Apathie kämpfe ich aber immer noch und das bei gerade einmal 150 mg. Ich kann diesen Wert gar nicht überschreiten, weil ich sonst sage und schreibe 16 h schlafe. Zusätzlich dazu habe ich auch noch massive Gedächtnisprobleme entwickelt, vergesse einfachste Sachen, ich leide unter Albträumen und ich habe nach einer gewissen Zeit dieses Engegefühl in der Brust. Die Nebenwirkungen sind einfach nicht annehmbar für mich, weshalb ich das Medikament wohl wieder ausschleichen werde, mit dem Risiko in eine Depression zu verfallen, die mich aber immer noch weniger apathisch macht, als Seroquel es tut. Ich kann dieses Medikament nur als Akutmedikation empfehlen, obwohl es seit 2008 als Prophylaxe zugelassen ist. Mit anderen Neuroleptikan habe ich keine Erfahrung, nehme aber an, dass es da noch viel viel schlimmer ist.

Eingetragen am  als Datensatz 74339
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):41
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Derealisation, Depersonalisation, Konzentrationsschwierigkeiten

Die aufgetrenen Nebenwirkungen sind : - Derealisation - Derpersonalisation - Denkstörung - Konzentrationsstörung

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die aufgetrenen Nebenwirkungen sind :
- Derealisation
- Derpersonalisation

- Denkstörung
- Konzentrationsstörung

Eingetragen am  als Datensatz 74332
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel 50mg für Dissoziative Persönlichkeitsstörung mit Übelkeit, Gewichtszunahme, Heißhungerattacken

Nehme Seroquel (200 mg) seit einem Klinikaufenthalt letztes Jahr, nehme gleichzeitig noch Seroquel prolong (500mg), Sertralin (150mg) und Lyrica (500 mg) für verschiedene Innenpersönlichkeiten. Am Anfang spürte ich vor allem die Übelkeit und nahm erstmal ab (8 kg), dann jedoch folgten der...

Seroquel 50mg bei Dissoziative Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 50mgDissoziative Persönlichkeitsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Seroquel (200 mg) seit einem Klinikaufenthalt letztes Jahr, nehme gleichzeitig noch Seroquel prolong (500mg), Sertralin (150mg) und Lyrica (500 mg) für verschiedene Innenpersönlichkeiten. Am Anfang spürte ich vor allem die Übelkeit und nahm erstmal ab (8 kg), dann jedoch folgten der Heißhunger und starke Gewichtszunahme (ca. 20 kg). Nun setze ich zumindest das unretardierte Seroquel ab und verspüre vor allem die Übelkeit sehr stark, kann kaum noch was essen oder trinken, selbst Wasser ist schwierig.

Allerdings muss ich sagen, dass das Medikament sehr gut bei mir gewirkt hat, ich wurde ruhiger und in Kombination mit den anderen Medis gingen auch die Ängste und Panikattacken deutlich runter. Aber ich würde es trotzdem vor allem wegen der Gewichtszunahme nicht empfehlen und bin froh, wenn ich es entzogen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 74098
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Stuhlerweichung, Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, Gereiztheit, verstopfte Nase

Kann wieder schlafen. Nebenwirkung sind Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, kribbeln im Bauch, gereiztheit ,verstopfte Nase, zum teil durchfall

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann wieder schlafen. Nebenwirkung sind Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, kribbeln im Bauch, gereiztheit ,verstopfte Nase, zum teil durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 74004
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline mit Heißhungerattacken, Abgeschlagenheit

Grippe Füße ohne Ende... total erschlagen nach Einnahme. Heißhunger. Aber sonst mit der Wirkung sehr zu Frieden. das denken verändert sich komplett

Seroquel bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Grippe Füße ohne Ende... total erschlagen nach Einnahme. Heißhunger.
Aber sonst mit der Wirkung sehr zu Frieden. das denken verändert sich komplett

Eingetragen am  als Datensatz 73961
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen, Schlafstörungen mit Schwindel, Übelkeit, unruhige Beine

Also bei seroquel ging es mir auf keinen Fall besser. Ich habe es genommen wegen meiner Schlafstörung und des war auch gut so. Denn wenn ich es nahm war das ja eigentlich eine gute Sache, aber ich bekam davon immer wieder Schwindel Gefühle und kotzgefühle. Zudem kamen noch die unruhigen...

Seroquel bei Schlafstörungen; Mirtazapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen2 Jahre
MirtazapinSchlafstörungen1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei seroquel ging es mir auf keinen Fall besser.
Ich habe es genommen wegen meiner Schlafstörung und des war auch gut so.
Denn wenn ich es nahm war das ja eigentlich eine gute Sache, aber ich bekam davon immer wieder Schwindel Gefühle und kotzgefühle.
Zudem kamen noch die unruhigen Beine, darum habe ich dazu noch restex gegen unruhige Beine bekommen das hilf auch aber das schwindelige ging nie weg.
Es war ja nicht angenehm sondern als wenn ich jeden Moment auf die Toilette hätte gehen können.
Aber ich sage immer probiert es aus Leute.
Bei Tabletten ist immer die Sache das man es selber probieren muss da jeder Körper anders gepolt ist.
War ja nur bei mir so.

Mirtazapim habe ich auch bekommen das war richtig gut aber ich habe es selber abgesetzt.
Da war ich noch jünger.
Nun hilft es mir nicht mehr leider.
Aber schlafen ging damit gut nur träumt man davon heftiger

Eingetragen am  als Datensatz 73925
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Suizidgedanken

Das war für mich Teufelszeug. 300 mg /Tablette. Nach der ersten Einnahme war ich Taub und habe 18 Stunden geschlafen. Als ich aufwachte, hatte ich Selbstmordgedanken. Nicht die normalen, nein, diese waren gepaart mit einer grauenhaften inneren Leere. Ich stand neben mir, konnte mich nicht...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das war für mich Teufelszeug.
300 mg /Tablette.

Nach der ersten Einnahme war ich Taub und habe 18 Stunden geschlafen. Als ich aufwachte, hatte ich Selbstmordgedanken. Nicht die normalen, nein, diese waren gepaart mit einer grauenhaften inneren Leere. Ich stand neben mir, konnte mich nicht bewegen und hatte keinen Einfluss auf das, was ich sagte. Es war wie gesagt und doch nicht gesagt.

Die Kontrolle über seinen Geist war komplett weg und bis sich dies normalisierte brauchte es 3 Tage.


Das ist Teufelszeug. Nimm es nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 73641
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Seroquel

Seroquel wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Trevilor, Abilify, Cipralex, Citalopram, Cymbalta

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 696 Benutzer zu Seroquel

Graphische Auswertung zu Seroquel

Graph: Altersverteilung bei Seroquel nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Seroquel nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Seroquel
[]