Quetiapin

Wir haben 1094 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Quetiapin.

Prozentualer Anteil 65%35%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7387
Durchschnittliches Alter in Jahren4244
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,7726,92

Quetiapin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Quetiapin wurde bisher von 1145 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Quetiapin:

DrugBank-NummerDB01224
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N05AH04
Nervensystem / Psycholeptika / Antipsychotika / Diazepine, Oxazepine, Thiazepine und Oxepine / Quetiapin

Quetiapin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Quetiapin20% (251 Bew.)
Seroquel80% (892 Bew.)

Bei der Anwendung von Quetiapin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Müdigkeit (350/1094)
32%
Gewichtszunahme (316/1094)
29%
keine Nebenwirkungen (104/1094)
10%
Schwindel (82/1094)
7%
Kopfschmerzen (64/1094)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 372 Nebenwirkungen bei Quetiapin

Quetiapin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression25% (381 Bew.)
Schlafstörungen20% (311 Bew.)
Psychose15% (215 Bew.)
Borderline10% (149 Bew.)
Bipolare Störung7% (109 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 73 Krankheiten behandelt mit Quetiapin

Fragen zu Quetiapin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Seroquel für Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen mit Schlafstörungen, Zittern, Übelkeit, Schweißausbrüche, Agressivität, Unwohlsein, Kreislaufbeschwerden, Panikattacke, Muskelzucken, Angst, Kopfschmerz, Muskelanspannungen, Hitzewallungen- Atemprobleme

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt...

Seroquel bei Angststörungen, Psychose, schwere Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAngststörungen, Psychose, schwere Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit über 4 Jahren am Stück. Anfangs half es enorm. Doch seit 10/2017 merke ich, wenn ich die Einnahme des Medikamentes Abends vergesse, geht es mir am nächsten Tag mehr als dreckig. Ich hatte früher nie solche Symptome beim Vergessen von Seroquel. Heute ist es bis jetzt das schlimmste Mal. : Gestern Abend vergaß ich meine Seroquel-Medikation einzunehmen. Ich wachte enorm früh auf und merkte in den ersten Sekunden des "wach-seins" sofort, dass ich die Medikamente vergessen hatte. Am ganzen Körper war ich nass geschwitzt, ich hatte starke Kopfschmerzen und fühlte mich einfach schlecht. Als ich um 8:45Uhr zur Schule ging, waren die Symptome noch aushaltbar.. doch mit der Zeit wurde alles schlimmer. Mein ganzer Körper schmerzte enorm und diese Schmerzen gingen für ca. 5-10 Sekunden weg, wenn ich den jeweiligen Muskel anspanne. Daraus wurde ein unkontrollierbaren Muskelzucken am ganzen Körper. Vor Schmerzen stiegen mir die Tränen in die Augen. Meine Augen fingen auch an zu zucken. Ich hatte Kopfschmerzen, mir war übel, musste mich fast übergeben und meine Wahrnehmung war leicht verzert. Meine Augen nahmen nur noch Bilder war und mein Gehirn setzte sie dann in eine Art Daumenkino.. also meine Wahrnehmung war teilweise ruckelig....

Eingetragen am 24.04.2018 als Datensatz 83240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Schwindel, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme, Herzklopfen, Brustenge, Hitzewallungen, Kältegefühl, Absetzerscheinungen

Nach einem Monat lässt sich noch wenig über die Wirkung berichten, Seroquel scheint mir jedoch gut zu tun. Die Nebenwirkungen sind jedoch noch etwas heftig. Anfangs hatte ich mit Schwindel bzw. Blutdruckabfall zu kämpfen. Die Müdigkeit hilft mir durchzuschlafen, brauche zwar morgens etwas Zeit...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Monat lässt sich noch wenig über die Wirkung berichten, Seroquel scheint mir jedoch gut zu tun. Die Nebenwirkungen sind jedoch noch etwas heftig.
Anfangs hatte ich mit Schwindel bzw. Blutdruckabfall zu kämpfen. Die Müdigkeit hilft mir durchzuschlafen, brauche zwar morgens etwas Zeit so richtig wach zu werden, aber das ist absolut tolerierbar. Stärkste Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme, starkes Herzklopfen, enges Brustgefühl beim Atmen, Wechsel von Hitzewallungen und Frösteln und die Entzugssymptome (=Aufwallen von Angst bis zur nächsten Dosis)

Eingetragen am 10.06.2012 als Datensatz 45055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose, schizophrenie, Psychose, schizophrenie mit Heisshunger

Bei Seroquel werde ich nach Einnahme sehr müde, wirkt aber auch angstlösend was bei nervösen Zuständen sehr hilfreich ist. Brauche dann 9 Stunden Schlaf (Statt normalerweise 8) und habe Heisshunger auf süßes und fettiges, es kommt allerdings nicht zu Gewichtszunahme da ich mit Sport entgegenwirke...

Seroquel bei Psychose, schizophrenie; Amisulprid bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose, schizophrenie8 Jahre
AmisulpridPsychose, schizophrenie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Seroquel werde ich nach Einnahme sehr müde, wirkt aber auch angstlösend was bei nervösen Zuständen sehr hilfreich ist. Brauche dann 9 Stunden Schlaf (Statt normalerweise 8) und habe Heisshunger auf süßes und fettiges, es kommt allerdings nicht zu Gewichtszunahme da ich mit Sport entgegenwirke (nur mal so als Tipp für alle die hier immer über Gewichtszunahme klagen, Sport hilft auch super gegen Depressionen, vor allem Ausdauersport!). Wirkung war in der Akutphase bei hoher Dosis gut. Kann es aber nicht morgens nehmen aufgrund der Schläfrigkeit, daher nehme ich morgens Amisulprid. Hatte fast ein Jahr Verfolgungswahn, nach 2 Tagen mit Amisulprid waren die Symptome vollständig verschwunden, und das bei keinerlei Nebenwirkung, weder Gewichtszunahme noch Müdigkeit oder ähnliches.

Eingetragen am 01.10.2010 als Datensatz 27742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amisulprid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Emotional - instabile - Persönlichkeitsstörung

Nehme 200mg retardiertes Quetiapin am Abend. Circa 2 Stunden nach der Einnahme merke ich wie ich müde werde. Auf Quetiapin träume ich sehr stark (meistens Albträume). Ich kann gut durchschlafen und komme morgens ohne Probleme aus dem Bett und kann meinen Alltag ohne Müdigkeit nachgehen. Das...

Quetiapin bei Emotional - instabile - Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinEmotional - instabile - Persönlichkeitsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme 200mg retardiertes Quetiapin am Abend. Circa 2 Stunden nach der Einnahme merke ich wie ich müde werde. Auf Quetiapin träume ich sehr stark (meistens Albträume). Ich kann gut durchschlafen und komme morgens ohne Probleme aus dem Bett und kann meinen Alltag ohne Müdigkeit nachgehen.
Das Quetiapin macht ruhig, meine Stimmung schwankt nicht mehr so extrem. Angstzustände treten kaum mehr auf. Mir scheint alles erträglicher mit diesem Medikament. Ich fühle mich einfach normal!
Einziger Nachteil ist die der vermehrte Hunger. Kann 5 Brote essen, und bin immer noch nicht satt. Das muss man aber irgendwie in den Griff bekommen (Ernährungsumstellung).

Eingetragen am 07.11.2020 als Datensatz 100406
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Gewichtszunahme

Hallo, ich habe schon Depressionen als ich 17jahre alt war.Los ging es mit starken Grübelzwang ,schweren Depressionen.Ich machte Jahre lang gar nichts dagegen da ich immer hörte nimm ja keine Psychopillen, mir ging es sehr schlecht.Nach Jahrelangen leiden bekam ich einige Medis verschrieben aber...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich habe schon Depressionen als ich 17jahre alt war.Los ging es mit starken Grübelzwang ,schweren Depressionen.Ich machte Jahre lang gar nichts dagegen da ich immer hörte nimm ja keine Psychopillen, mir ging es sehr schlecht.Nach Jahrelangen leiden bekam ich einige Medis verschrieben aber irgendwie ging es mir immer noch schlecht.Als ich dann den Arzt wechselte bekam ich von einer Ärztin Venlafaxin 150mg und 300mg Seroquel(Quetiapin) verschrieben.
Und ich kann positiv berichten das nach ca 3Wochen endlich Mal wieder ein Gefühl von Freude aufkam, mir hilft dieses Medikament zu 100 Prozent ich habe auch zum Glück keine Nebenwirkungen außer Gewichtszunahme -_-

Eingetragen am 29.03.2019 als Datensatz 89234
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Borderline, Psychische Labilität

Nehme Seroquel Prolong 50mg seit meines Klinikaufenthalts vor 3 Jahren. Bis vor einem Jahr noch zusätzlich Duloxetin und noch ein Medikament dessen Name mir nicht mehr einfällt, beide selbst abgesetzt. Die ersten beiden Wochen habe ich wie im Delirium erlebt: sehr schläfrig und ich wusste...

Seroquel bei Depression, Borderline, Psychische Labilität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Borderline, Psychische Labilität3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Seroquel Prolong 50mg seit meines Klinikaufenthalts vor 3 Jahren. Bis vor einem Jahr noch zusätzlich Duloxetin und noch ein Medikament dessen Name mir nicht mehr einfällt, beide selbst abgesetzt. Die ersten beiden Wochen habe ich wie im Delirium erlebt: sehr schläfrig und ich wusste teilweise nicht, ob ich schlafe oder wach bin, dabei trockener Mund, sehr verschwitzt, kribbeln, zittern, Herzrasen. Nachdem es sich eingependelt hat war es OK. Ich nehme abends meine Seroquel und spätestens 2 Stunden später kann ich mich nicht mehr wach halten. Seit der Einnahme habe ich >10kg zugenommen. Wenn ich mal einen schlimmen Moment habe und mir die Seele aus dem Leib geheult habe, fühle ich mich danach leer, Gefühlslage, irgendwie fremd. Mittlerweile bin ich aus meiner schlimmsten Phase raus und nehme Seroquel nur noch um schlafen zu können. Sobald ich nur einmal die Tablette nicht oder zu spät einnehme plagt mich Insomnie, Herzrasen, kribbeln, Ruhelosigkeit, starkes Schwitzen, Übelkeit, Durchfall, zittern. Also u.A. typische Entzugserscheinungen auch bei der niedrigsten Dosierung. Ich befinde mich dann in einem Zustand in dem ich hochgradig müde bin aber unter keinen Umständen schlafen kann. Von einer selbstständigen Absetzung rate ich daher dringend ab. Seit ca. 1-2 Jahren habe ich Magen-Darm-Beschwerden in Form von Aufgeblähtheit, abwechselnd Durchfall und zu festem Stuhl und viel Sodbrennen. Auch wenn es nicht objektiv ist: ich hasse dieses Medikament weil es mich so abhängig macht und dennoch habe ich Angst, es (auch unter ärztlicher Betreuung) abzusetzen.

Eingetragen am 16.02.2019 als Datensatz 88405
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Unruhe, PTBS, DIS mit Gewichtszunahme, Juckreiz, Müdigkeit, Kreislaufbeschwerden

Ich habe wegen meiner DIS, Seroquel in Kombi mit Tavor bekommen. Irgendwann hatte dann 50 mg Reatard zur Nacht gereicht ohne Tavor und allem. Jetzt nach Absetzen habe ich sehr starken juckreiz am ganzen Körper und auf der Kopfhaut. Es ist fast unerträglich. Ich hoffe sehr, dass es bald...

Seroquel bei Unruhe, PTBS, DIS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelUnruhe, PTBS, DIS-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe wegen meiner DIS, Seroquel in Kombi mit Tavor bekommen.
Irgendwann hatte dann 50 mg Reatard zur Nacht gereicht ohne Tavor und allem.
Jetzt nach Absetzen habe ich sehr starken juckreiz am ganzen Körper und auf der Kopfhaut.
Es ist fast unerträglich.
Ich hoffe sehr, dass es bald weggeht.
Denn nur deshalb , werde ich es bestimmt nicht wieder ansetzen.
Bei Bedarf kann ich eine Seroquel nehmen, aber wegen Juckreiz würde ich jetzt nicht Bedarf nennen.
Ich hoffe es hört schnell auf.
Geleidet habe ich während der Seroquel Therapie sehr unter meiner Gewichtszunahme.
Es waren wirkliche 15 kilo, die dazu kamen, trotz nicht vielem Essen.
Außerdem war es für mich oft unmöglich pünktlich aus dem Bett zu kommen, weil ich in so einer Tiefschlafphase war, dass es mir dann den ganzen morgen Kreislaufmäßig gar nicht gut ging.
Es hat schon seinen Sinn erfüllt indem ich echt gut schlafen konnte und gedämpft gefühlt habe, aber auf Dauer ist es einfach nichts, wenn man sich von selbst stabil halten kann

Eingetragen am 15.08.2017 als Datensatz 78850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme, Schlafprobleme

Hallo Leute, ich heiße Lena, ich hatte eine Psychose und war drei Monate in der Klinik. Das hat mir überhaupt nichts gebracht und nach Hause bin ich genauso fertig gegangen wie ich am Anfang war, aber mit 10 Kilo mehr Gewicht. Weiterhin habe ich Seroquel und noch Lyrica dazu genommen. Ich habe...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Leute, ich heiße Lena, ich hatte eine Psychose und war drei Monate in der Klinik. Das hat mir überhaupt nichts gebracht und nach Hause bin ich genauso fertig gegangen wie ich am Anfang war, aber mit 10 Kilo mehr Gewicht. Weiterhin habe ich Seroquel und noch Lyrica dazu genommen. Ich habe sehr schlecht geschlafen, habe keinen Appetit. In drei Monaten habe ich statt 53 Kilo 83 Kilo gewogen. Ich hatte noch wahnsinnige Unruhe und Angstzustände. Als ich meine Bilder meiner Mutter geschickt habe, die hat sie zerrissen und weg geschmissen und hat gesagt sie hat mich noch nie im Leben so gesehen. Dann innerhalb einer Woche die sechs Tabletten Seroquel und Lyrica abgesetzt und alles weggeschmissen und meine Mutter hat mir Flufenasin in Ampullen geschickt. Ich spritze mir eine Ampulle 25mg einmal in zwei Monaten. Und Rivotril und Tavor habe in den Müll geschmissen. In drei Monaten hatte ich die 30 Kilo wieder abgenommen und wir haben sehr schönen Urlaub mit meinem Freund auf Teneriffa gemacht. Ich bin stolz auf mich und ich liebe und danke meinem Freund, das der alles mit gemacht hat

Eingetragen am 22.12.2013 als Datensatz 58330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose

Ich habe hier die Berichte der anderen über die Nebenwirkung von Seroquel gelesen.Es tut mir leid so viele Leidenswege zu lesen. Ich möchte gerne auch über meine Erfahrungen berichten. Ich habe 2 Jahre lang an einer akuten Psychose gelitten. Dann wurde ich mit Seroquel behandelt und meine...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe hier die Berichte der anderen über die Nebenwirkung von Seroquel gelesen.Es tut mir leid so viele Leidenswege zu lesen. Ich möchte gerne auch über meine Erfahrungen berichten. Ich habe 2 Jahre lang an einer akuten Psychose gelitten. Dann wurde ich mit Seroquel behandelt und meine Psychose verschwand restlos. Ich habe keine Symptome mehr. Ich komme soweit gut mit Seroquel aus. Ich nehme die Prolong version. Sie wirkt Stückweise über 24 Std. hinweg und ist somit auch Nebenwirkungs-ärmer. Jedenfalls ist das bei mir so.

Auch ich bin nicht frei von Nebenwirkungen. Ich denke, das bringen Neuroleptika so mit sich. Sie blockieren die Transmitter, die für die Erkrankung sorgen. Und sie blockieren oft auch ähnlich aufgebaute Transmitter, die dann verschiedene Nebenwirkungen mit sich bringen. Ich habe manchmal Muskelunruhe, insbesondere dann, wenn ich viel Zucker zu mir genommen habe. Ich habe auch manchmal Wortfindungsstörungen. Das heißt, plötzlich ist mein Satz weg und ich muss erst wieder den Ansatz finden. Allerdings fällt es nur mir auf. Die Außenwelt merkt es so nicht. Auch Herzstolperer habe ich ab und an. Leicht. Allerdings wenn ich daran denke, dass es meine Psychose unterdrückt- welche auch noch eine paranoide Psychose war, dann bin ich sehr dankbar über dieses Medikament. Ich nehme lieber diese Nebenwirkungen in Kauf, als eine Psychose, die mich 24 Stunden am Tag in Dauerpanik versetzt.

Allerdings sehe ich das, wie viele hier- die Ärzte müssen eine Diagnose wirklich prüfen und dürfen dieses Medikament nicht pro Forma geben. Es muss abgewogen werden, was schwerer wiegt und ob das Medikament überhaupt wirkungsvoll für das Krankheitsbild eingesetzt werden kann. Das Medikament ist nicht so ganz ohne.
Auf der anderen Seite kann dieses Medikament für viele Menschen ein wirklicher Segen sein. Viele Menschen, die ich kenne, sind sehr froh, dass es das Medikament gibt.
Es liegt in der Verantwortung der Ärzte, die Patienten gut aufzuklären, ein wachsames Auge auf die Nebenwirkungen zu haben und grundsätzlich mit ihren Patienten eng zusammen zu arbeiten. Ich denke, das Problem liegt nicht im Medikament selbst, sondern welchen Umgang die Ärzte damit pflegen. Ein Medikament sollte immer besprochen werden. Der Patient muss wissen, was er da nimmt ...und auch Entscheidungskraft haben. Ich hatte gute Ärzte, die sehr engmaschig darauf geschaut haben, was das Medikament mit mir macht und ob die Situation für mich tragbar ist.

Ich denke, Seroquel von Anfang an zu verteufeln wäre schlecht, denn dieses Medikament kann durchaus seinen guten Sinn erfüllen. Aber wenn ich lese, dass Ärzte dieses Medikament einer Jugendlichen geben, die wegen ihrer Familie Probleme hat und dann so unsensibel mit den Nebenwirkungen umgehen, das ist sehr grob fahrlässig. Da hätte eine Gesprächstherapie und sofortige Hilfe ein richtiger Ansatz sein müssen/können. Ärzte müssen auch zuhören und hinterfragen, anstatt alles mit Medizin zu regeln.

Eingetragen am 28.09.2020 als Datensatz 99706
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Psychose, Zwangsgedanken

Diagnosen: Zwangsgedanken, akute polymorphe Psychose entstanden laut Psychater aufgrund falscher Medikation in Kombination mit Drogenmissbrauch 300mg Quetiapin zur Nacht: Bekam das Medikament in einer psychatrischen Rehablitationsklinik nachdem meine Medikation keine ausreichende Wirkung...

Quetiapin bei Psychose, Zwangsgedanken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinPsychose, Zwangsgedanken10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diagnosen:
Zwangsgedanken, akute polymorphe Psychose entstanden laut Psychater aufgrund falscher Medikation in Kombination mit Drogenmissbrauch
300mg Quetiapin zur Nacht: Bekam das Medikament in einer psychatrischen Rehablitationsklinik nachdem meine Medikation keine ausreichende Wirkung hatte.
Das Medikament unterdrückte die Psychosesympotome größtenteils, so war es mir möglich erfolgreich an der Arbeitstherapie teilzunehmen.
Nebenwirkung bei 300mg: starke Müdigkeit(morgens lief ich rum wie ein Zombie), Augenringe, Gewichtszunahme um 10 Kilogramm, meine Umwelt hat mich als verpeilt und teilnahmslos wahrgenommen.

Nach 4 Monaten meinte der Psychaterin der Klinik das ich stabil genug bin und das Medikament(endlich) absetzen darf.

Absetzsymptome: erhebliche Verstärkung meiner Zwangsgedanken, Schlaflosigneit

Ohne Quetiapin 1,5 Monate(wieder zuhause): Meine Zwangsstörung war im Vordergrund, ohne Drogenkonsum

Quetiapin 150mg zur Nacht, 5 Monate: Meinte Psychatrin meinte aufgrund der erfolgreichen Behandlung der Psychose und dem gleichbleibenden wegbleiben der Zwangsgedanken zu der Zeit, könnte das Medikament even. auch gut gegen meine aktuellen Zwangsgedanken helfen.
Die Arbeit war erträglicher,
aber die Zeit dazwischen war ein Horrortrip. Nach einer Woche, hatte ich erneut einen Termin bei meiner Psychaterin, sie behielt das Medikament bei damit ich schlafen konnte.
Ich bekam bei dem Termin zusätzlich Escitalophram verschrieben, nach 1 Woche merkte auch bereits eine starke Reduktion der Zwangsgedanken, ein Segen!
Aber Sie kamen nach zwei Monaten wieder vermehrt also auf 15mg Escitalphram hoch, Wieder zwei später ZG so stark das ich mich AU melden musste, mit 20mg Escitalophram immer noch extrem (arbeiten war aber immerhin möglich). Weil ich das Gefühl hatte das sich die Symptome durch das Quetiapin verschlimmerten und als der Verlust des Kurzzeitgedächnises extrem war, (Schulleistungen wurden schlechter), der sowiso schon schlecht aufgrund der Medikamente war, reduzierte ich es und die ZG wurden mit jeder Reduktion besser. Folgende Absetzsymptome traten, dennoch auf: starkes Schwitzen, Kopfschmerzen, extrem starke gereiztheit(kaum auszuhalten)
Zusätzlich folgende Nebenwirkungen bei 150mg: Gedächnisverlust der so stark war, das sie mich auf der Arbeit gekündigt hätten, wäre ich nicht im ersten Lehrjahr meiner Ausbildung gewesen. Dazu kamen starke Müdigkeit, Verpeiltheit, Gesichtsblässe, Augenringe(ich war im Gegensatz zu vorher unattraktiv für die meisten Männer)
Aktuell: ich nehme nun 25mg zur Nacht, diese Wirkung empfinde ich als angenehm, meine Konzentration ist wieder besser und ich sehe besser aus.

Eingetragen am 01.05.2020 als Datensatz 97099
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Zwangsstörung

Ich kann jedem von dem Zeig nur abraten. Es greift in den Biorythmus ein. Was Megagefährlich ist. Veruscht wenn es geht alles andere. Psychotherapie, Nahrung umstellen, Homöophathische Sachen, Freunde treffen, Sport machen, Skills (zB Muskelrelaxation nach Jakobsen). Ich nehme das das Ding...

Quetiapin bei Zwangsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinZwangsstörung4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann jedem von dem Zeig nur abraten. Es greift in den Biorythmus ein. Was Megagefährlich ist. Veruscht wenn es geht alles andere. Psychotherapie, Nahrung umstellen, Homöophathische Sachen, Freunde treffen, Sport machen, Skills (zB Muskelrelaxation nach Jakobsen).

Ich nehme das das Ding jetzt schon 4 Monate ubd es hat alles Mögliche gemacht. Mir nur nicht geholfen. Warum ich es bekomme weiß ich selber nicht mehr so richtig. Man verlässt sich ja auf die Ärzte. Habe Magendrücken, Herzrasen, Schweisausbrüche, Wirre Träume, Zucken in den Beinen, Drücken im Kopf, Beim Absetzen: Alpträume, Durchfall. Außerdem bekomme ich noch 20mg Escitalopram. Warum diese Kombi? Ich weiß es nicht. Es wurde viel rumgedoktort. Jeder Neurologe hatte eine andere Meinung zur Dosis, Zu den Tabletten etc Was aber alle Gemein hatten das Sie meine Sorgen, Nöte und Nebenwirkungen bagatelisiert haben. Wahrscheinlich weil ich eine so niedrige Dosis bekomme 125mg Quetiapin

Nehmt das Zeug nicht. Es hat eine lange Latte von Nebenwirkungen.

Falls doch hier ein paar Tipps von mir.

Was soll mit der Einnahme bewirkt werden?
Auf was für Nebenwirkungen sollte ich achten?
Was sollte ich auf keinen Fall tun? ( Autofahren, Kaffe trinken, rauchen, Grapefruitsaft trinken etc)
Schreibt Tagebuch ( 1Tag nichts passiert 2.Tag Pickel am Arsch) Schreibt jede noch so kleine Kleinigkeit auf.
Fordert euch Informationen ein.
Beim Absetzen am besten mit den Arzt sprechen. Ansonsten würde ich dazu raten die Tablette auszuschleichen (jede Woche 10% weniger von der Gesamtdosis)

Bleibt Gesund und gebt nicht auf. Heulen, Wut, Freude sind im der Regel! ganz normal und ein Teil von euch. Keiner kennt euch besser als ihr euch selbst. Passt auf euch auf

Eingetragen am 11.04.2020 als Datensatz 96740
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für bipolare Störung

Hi, ich nehme seit ca14 Jahren erst 700 Filmtabletten Seroquel dann die Umstellung, 400.retatierte 200 Filmtabletten Quetiapin. Habe in der ganzen Zeit immer mehr Gewicht zugenommen insgesamt 40kg.Trotz Sleeve, d. h. Schlauchmagenerst, erst Abnahme dann wieder Zunahme Dann nach 8 Jahre...

Quetiapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinbipolare Störung14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hi, ich nehme seit ca14 Jahren erst 700 Filmtabletten Seroquel dann die Umstellung, 400.retatierte 200 Filmtabletten Quetiapin. Habe in der ganzen Zeit immer mehr Gewicht zugenommen insgesamt 40kg.Trotz Sleeve, d. h. Schlauchmagenerst, erst Abnahme dann wieder Zunahme Dann nach 8 Jahre Magenbypass. Wieder Abnahme sehr schwer. Habe von 600mg seit einige Tagen runtergesetzt mal gucken was passiert. Schlafe genau wie sonst. Um 4 Uhr ist die Nacht vorbei. Schreibt mir eure Erfahrungen. Muss dazu sagen das ich früher 5 verschiedene Sorte von Antidepressiva genommen habe das war grauenvoll. Früh nehme ich 150mg Sertralin da ist ds einzigste was ich sehr gut vertrage. Habe alle durch.

Eingetragen am 26.01.2020 als Datensatz 95038
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression

Ich bin mit Cymbalta gegen meine Depressionen so leidlich zurecht gekommen, einen durchschlagenden Erfolg hatte es aber erst, als ich zusätzlich auf Seroquel gesetzt wurde. Seroquel ist bekannt dafür, dass es Antidepressiva synergetisch in ihrer Wirkung verstärkt. Ich nahm beide Medikamente für...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin mit Cymbalta gegen meine Depressionen so leidlich zurecht gekommen, einen durchschlagenden Erfolg hatte es aber erst, als ich zusätzlich auf Seroquel gesetzt wurde. Seroquel ist bekannt dafür, dass es Antidepressiva synergetisch in ihrer Wirkung verstärkt. Ich nahm beide Medikamente für ein Jahr und mir scheint, das Seroquel hat mein Gehirn repariert. Nach einem Jahr fühlte ich mich gut genug und schlich beide Arzneien langsam aus. Seither komme ich gänzlich ohne aus und das nachdem ich fast 20 Jahre Antidepressiva nehmen musste.
Der einzige Nachteil von Cymbalta und Seroquel war, dass mich beide Medikamente müde machten, ich sie also abends statt morgens nehmen musste. Das war jedoch nur dann ein Problem, wenn ich einen Depressionsschub hatte und während des Tages eine Zusatzdosis brauchte.

Eingetragen am 18.10.2019 als Datensatz 93018
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen

Ich habe die bipolare Störung und nehme seit 20 Jahren immer um 22 Uhr 300 mg Seroquel. Es dauert ca. 30 Min bis zur Wirkung. Dann schlafe ich nachts zwischen 6-8 Stunden. Ich könnte ohne dem Seroquel niemals schlafen - dann liege ich Stunden wach und kann einfach nicht einschlafen. Das Medi ist...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die bipolare Störung und nehme seit 20 Jahren immer um 22 Uhr 300 mg Seroquel. Es dauert ca. 30 Min bis zur Wirkung. Dann schlafe ich nachts zwischen 6-8 Stunden. Ich könnte ohne dem Seroquel niemals schlafen - dann liege ich Stunden wach und kann einfach nicht einschlafen. Das Medi ist jedenfalls besser als mit einem Schlafmittel einzuschlafen denn das macht abhängig. Seroquel nicht. Wenn ich am Abend beim Fernsehen unruhig werde empfahl mir meine Aerztin 50 mg Seroquel einzunehmen und das klappt ganz gut. Am Morgen brauche ich ca. 1 Stunde um richtig wach zu werden, die Müdigkeit des Medis merkt man schon noch nach dem Aufstehen. Aber ich bin ich mit der Dosis vom Seroquel recht zufrieden und bin froh dass es dieses Medikament gibt. Zugenommen hab ich bestimmt ein paar kilos aber die nehm ich gern in kauf.

Eingetragen am 30.06.2019 als Datensatz 90984
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Persönlichkeitsstörungen und psychosen

benutze seroquel nun 5 jahre.und habe seit 5 jahren probleme mit meiner Haut,die zur überempfindlichkeit tendiert,spüre ameisen am ganzen körper und machmal einen unerträglichen juckreiz.hatte ärzte gefraggt opp dass mit dem seroquel zusamnen hängt.bekamm keine antwort.nach 5 jahren Hautprobleme...

Seroquel bei Persönlichkeitsstörungen und psychosen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPersönlichkeitsstörungen und psychosen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

benutze seroquel nun 5 jahre.und habe seit 5 jahren probleme mit meiner Haut,die zur überempfindlichkeit tendiert,spüre ameisen am ganzen körper und machmal einen unerträglichen juckreiz.hatte ärzte gefraggt opp dass mit dem seroquel zusamnen hängt.bekamm keine antwort.nach 5 jahren Hautprobleme habe ich,nachdem ich einen tipp eines pflegers bekamm die nebenwirkungen im beipackzettel gelesen.Siehe da,juckreiz hautauschlagg.beim versuch es abzusetzen schlafflosigkeit,juckreiz verschlimmerte sich extrem,schwitzen zittern.dazu extremes herzkloppfen.seit dem ich seroquel einnehme,habe ich weniger appetit,und machmal aber hunger attacken.ich habe schlaffstörungen auch seit 5 jahren und träume schlecht.auch habe ich eine herzrythmusstörung und ich frage mich ob sie mit seroquel zusammenhängt.bei meinen psychosen hat es wenig genutzt,ich habe immer noch stimmen in meinem kopf.habe nicht das gefühl dass es mir gross geholfen hat,so dass ich es jetzt langsam absetze und mich für ein natürliches schlaffmittel informieren möchte.ich bin sehr entäuscht.besonders durch diese blöde nebenwirkung wie jucken und exzeme,und den albträume plus schlaffstörungen.

Eingetragen am 06.03.2019 als Datensatz 88756
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):47
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Benommenheit, Muskelzuckungen, Orientierungslosigkeit, RestlessLegs-Syndrom

Ich nehme das Medikament seid nun 2 Jahren in der Dosis 75mg da ich sehr empfindlich auf Medikamente reagiere.Es sollte nebenbei meinem Antideressivum helfen und meiner Schlafstörungen verbessern,doch 1,5 Stunden nach der Einnahme bin ich total unfähig.Ich fühle mich dann total benommen und...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seid nun 2 Jahren in der Dosis 75mg da ich sehr empfindlich auf Medikamente reagiere.Es sollte nebenbei meinem Antideressivum helfen und meiner Schlafstörungen verbessern,doch 1,5 Stunden nach der Einnahme bin ich total unfähig.Ich fühle mich dann total benommen und schaffe es nur knapp auf Wc und zurück,mein Orientierungssinn ist sehr geschwächt und das bei 75mg.Mein schlaf ist leider auch nur mittelmäßig,ich habe muskelzuckungen und leide,dann auch noch unter resstleslegs.Ich habe nicht einmal 1kg zugenommen was sehr untypisch für das Medikament ist,wo sich auch jeder Arzt sehr drüber gewundert hat. Meiner Depression hat es auch nichts gebracht.Ich kann dieses Medikament nicht weiter empfehlen denn es hat so einiges bei mir beeinträchtigt.Ich wünschte ich hätte es nie kennengelernt.

Eingetragen am 24.09.2018 als Datensatz 85857
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für schizoaffektive Störungen

2 Jahre lang habe ich 300mg Quetiapin vor dem Schlafen gehen eingenommen. Nach diesem Zeitraum wurde das Medikament nach und nach herabgesetzt, bis ich noch ein weiteres Jahr 100mg nahm. Psychisch ging es mir deutlich besser, was ich allerdings nicht nur dem Medikament, sondern natürlich...

Quetiapin bei schizoaffektive Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinschizoaffektive Störungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2 Jahre lang habe ich 300mg Quetiapin vor dem Schlafen gehen eingenommen.
Nach diesem Zeitraum wurde das Medikament nach und nach herabgesetzt, bis ich noch ein weiteres Jahr 100mg nahm. Psychisch ging es mir deutlich besser, was ich allerdings nicht nur dem Medikament, sondern natürlich maßgeblich meinen neuen Lebensumständen zu verdanken hatte (neuer Job, neuer Partner, neuer Wohnort). Mit meinem Psychiater hatte ich dann vereinbart, das Medikament auszuschleichen. Ich habe sofort von 100mg auf 50mg reduziert und hatte keinerlei Probleme damit. Ab und zu bin ich sehr müde gewesen, war ansonsten aber nicht eingeschränkt. Als nach drei Wochen allerdings die Dosis von 50mg auf 25mg reduziert wurde, habe ich in den ersten Tagen einen Juckreiz am ganzen Körper verspürt. Auch stachen mir hin und wieder die Augäpfel.
Nach weiteren drei Wochen setzte ich das Medikament ganz ab. Sofort, also bereits in der ersten Nacht, konnte ich keine Minute lang schlafen. Der nächste Tag verlief entsprechend und ich war mir sicher, dass die nächste Nacht besser laufen müsste. Dies war nicht der Fall. Es dauerte fast eine ganze Woche, bis ich etwas mehr als 3 Stunden pro Nacht schlafen konnte. Der anhaltende Juckreiz tat sein übriges, um mir die Nacht zum Tag zu machen. Dieser hielt sich noch ca. 2 Wochen nach dem vollständigen Absetzen.
Was mir geholfen hat:
- Zur Linderung des Juckreizes halfen mir heiße Bäder und Sauna
- Ich habe sehr viel mehr Wasser getrunken als sonst (ca. 3 Liter pro Tag)
- Abends habe ich auf Essen verzichtet und nur noch Lavendeltee getrunken, damit ich besser nachts ausruhen kann

Insgesamt hat es bei mir sechs Wochen gedauert, die Absetzerscheinungen von Quetiapin loszuwerden. Der Juckreiz, insbesondere in den Hand- und Fußinnenflächen, wurde nach 10 Tagen langsam besser und verschwand nach 14 Tagen.
Die Schlafstörungen vergingen nach vier Wochen und lösten sich nach weiteren zwei Wochen auf.

Eingetragen am 21.08.2018 als Datensatz 85259
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit QT Intervallverlängerung im EKG

Ich bekam 200 mg Quetiapin Retardtabletten, also Seroquel gegen eine schizophrene Phase. Das Medikament wirkte sofort und ich hatte subjektiv keinerlei Einschränkungen zu beanstanden. Plötzlich saß ich nach EKG-Kontrolle bei meiner Psychiaterin, die mich bat, das Medikament binnen 3 Tagen...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam 200 mg Quetiapin Retardtabletten, also Seroquel gegen eine schizophrene Phase. Das Medikament wirkte sofort und ich hatte subjektiv keinerlei Einschränkungen zu beanstanden.

Plötzlich saß ich nach EKG-Kontrolle bei meiner Psychiaterin, die mich bat, das Medikament binnen 3 Tagen abzusetzen, da die QT-Zeit deutlich verlängert war.

Das war vor einer Woche und ich bin jetzt mal gespannt, wie es weiter geht.

Ich wiege 59 kg bei einer Größe von 161 cm, bin also nicht übergewichtig sondern sogar ziemlich sportlich. Ich rauche nicht und trinke keinen Alkohol.

Wenn ihr das Medikament nehmt, geht also bitte auf jeden Fall regelmäßig zur EKG-Kontrolle!

Eingetragen am 25.07.2018 als Datensatz 84833
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychische Labilität mit Gewichtszunahme, Heisshungerattacken, Verwirrtheitsgefühl, Schläfrigkeit oder Benommenheit kommen.

Ich nehme seroquel ca seit 2 Jahren und hatte am Anfang eine niedrige Dosis von 75 mg und wurde in Laufe der Monate auf 300mg erhöht,und aufgrund der starken Nebenwirkungen wieder auf 75 mg reduziert, ich kann nur sagen es war die reinste Hölle! ! Die Dinger wurden mir vom Arzt förmlich...

Seroquel bei Psychische Labilität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychische Labilität2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seroquel ca seit 2 Jahren und hatte am Anfang eine niedrige Dosis von 75 mg und wurde in Laufe der Monate auf 300mg erhöht,und aufgrund der starken Nebenwirkungen wieder auf 75 mg reduziert, ich kann nur sagen es war die reinste Hölle! ! Die Dinger wurden mir vom Arzt förmlich aufgezwungen und es war Mega schwierig sie absetzen zu lassen ganz zu schweigen von den NebenWirkungen nach ca.30 min war ich Wie bekifft konnte nicht wirklich sprechen (schwere Zunge ) extrem rote Augen und schwere Beine, und es hat sich angefühlt als wenn ich träume es hat sich alles so leer angefühlt und gleichzeitig diese abgeschlagenheit. Von anderen wurde ich als Roboter wahrgenommen und ziemlich verwirrt insbesondere extrem übermüdet und verschlafen.Die entzugs Erscheinungen waren der hammer , Juckreiz, verwirrtheit, kein Hunger, und ich habe aufeinmal Viel zu viel und durcheinander gesprochen , und gefühlt irgendwie wieder die Welt richtig wahrgenommen besonders was hören angeht und extrem schreckhaft und die immer anzuhaltene Nervosität hab versucht die durch baldrian zu lindern (ging einigermaßen) und Schüttelfrost und Hitze Anfälle:0 wie gesagt ich kann das Medikament garnicht empfehlen !!! Wenn es anders geht lieber eine Therapie machen es geht auch ohne Medikamente :D

Eingetragen am 11.07.2018 als Datensatz 84602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für off label mit Gewichtszunahme, Gefühlsstörungen, Erschöpfung, Gedankenkreisen, Unruhezustand, Schlaflosigkeit, Magen-Darm-Beschwerden, Schmerzen

Ich habe Quetiapin als off label Benutzung bekommen zum Zweck der Stabilisierung der Psyche. Zuerst 300mg, dann 200mg für 2 Jahre immer in retardierter Form. Die retardierte Form ist für mich viel besser als die unretardierte. Die unretardierte Form fühlte sich ca. wie tägliches Jet Lag an...

Seroquel bei off label

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroqueloff label3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Quetiapin als off label Benutzung bekommen zum Zweck der Stabilisierung der Psyche.

Zuerst 300mg, dann 200mg für 2 Jahre immer in retardierter Form.

Die retardierte Form ist für mich viel besser als die unretardierte. Die unretardierte Form fühlte sich ca. wie tägliches Jet Lag an nach der Einnahme an.

Feststellungen:

Unter 200mg war ich mehr oder weniger immer Erschöpft, meine psychische Stabilität wurde besser, jedoch zum Preis von:
- 15kg Gewichtszunahme
- Veränderung der Gefühle
- ständiges Erschöpftsein.

Jetzt bin ich es am absetzen und das ist wirklich heftig:

- Rasen der Gedanken.
- Unruhe den ganzen Tag, kann keine Sekunde nichts machen
- Schlaflosigkeit
- Magen Darm Beschwerden. Schmerzen den ganzen Tag

Besonders schlimm war es diesmal von 150mg auf 125mg.

Eingetragen am 06.02.2018 als Datensatz 81778
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Burnout mit Depressionen mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Stimmungsschwankungen, Wutanfälle

Hallo! Ich nehme Seroquel jetzt nun seit ungefähr 6-7 Wochen. Davor habe ich Remergil 2 Jahre lang genommen. Ich habe gewechselt, weil ich durch die Einnahme von Remergil wahnsinnig müde und antriebslos war... Desweiteren hatte ich ziemliche Schwierigkeiten mit Stimmungsschwankungen und...

Seroquel bei Burnout mit Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBurnout mit Depressionen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo!
Ich nehme Seroquel jetzt nun seit ungefähr 6-7 Wochen. Davor habe ich Remergil 2 Jahre lang genommen. Ich habe gewechselt, weil ich durch die Einnahme von Remergil wahnsinnig müde und antriebslos war... Desweiteren hatte ich ziemliche Schwierigkeiten mit Stimmungsschwankungen und Wutausbrüchen. Im September bin ich dann umgestiegen. Ich hatte eine Heidenangst, zu wechseln weil ich durch das Remergil 25kg zugenommen hatte und schon seit geraumer Zeit kämpfe, das wieder runterzukriegen... Nach den Rezensionen die ich gelesen habe, haben die meisten zugenommen und abgeraten Seroquel zu nehmen. Da war dann die Befürchtung weiter zuzugnehmen groß!
Desweiteren hatte ich Angst, dass es mir nicht beim Einschlafen hilft. Da es kein Retard Medikament ist, also so ein Hammer der einen wegbeamt wie Remergil, hatte ich Angst, dass ich weniger gut bis gar nicht mehr schlafe - ein bisschen übertrieben die Angst;)
Das Seroquel sollte meine Stimmungsschwankungen regulieren, mir beim Schlafen helfen, aber mich nicht komplett umnieten. Es sollte mich insgesamt ruhiger werden lassen.
So jetzt zu meinen Erfahrungen:
Ich habe nicht mehr zugenommen - im Gegenteil! Die Fressanfälle von davor sind weg und ich habe bereits abgenommen. Mir geht es allgemein besser. Das heißt, meine Stimmung ist einfach ausgeglichener. Was mir erst jetzt, nachdem ich Remergil abgesetzt habe aufgefallen ist: ich bin jetzt viel fröhlicher und zufriedener. Ich habe viel bessere Laune und mehr, ich nenns mal mentalen Puffer. Also ich kann besser mit stressigen Phasen umgehen und gerate mental nicht so schnell aus der Fassung.
Zum Schlafen: Vor und während meines Burnouts hatte ich massive Schlafprobleme. Ich konnte weder ein- noch durchschlafen und war deswegen immer gereizt. Mit Remergil war es dann so, dass ich die Tablette genommen habe und ne Stunde später komplett weg war, das war meistens gegen 9 Uhr abends. Dann hab ich 10 Stunden geschlafen und war morgens so müde dass ich regelmäßig zu spät war...
Mit Seroquel ist das anders.
Ich nehme die Tablette gegen 6/halb 7 und werde dann innerhalb 2-3 Stunden müde und schlafe gegen halb 11. Das reicht auch und morgens komme ich besser raus und kann mich dann auch konzentrieren.
Insgesamt habe ich bis jetzt nur positive Erfahrungen mit Seroquel gemacht und bin sehr zufrieden! Ich würde es auf jeden Fall weiterempfehlen.
Was ich vergessen habe zu sagen: ich nehme momentan 50mg und werde es dabei wrsl belassen. Ist eigentlich eine homöopathische Dosis aber glücklicherweise reicht das im Moment!
Ich wünsche euch allen ein gute Besserung und habt keine Angst es auszuprobieren. Wenn es nichts ist, kann man es ja immernoch absetzen...^^
LG Anna

Eingetragen am 15.10.2017 als Datensatz 79734
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für für Bipolarestörung mit Müdigkeit, Pickel, Nachtschweiß, Nasenschleimhautschwellung, Gewichtszunahme

Durch meine Bipolare Störung war ich Anfang des Jahres sehr überdreht. Ich erzählte ohne Punkt und Komma. Ich konnte nicht schlafen, war immer aktiv und traute mir Sachen zu,die einfach unmöglich waren. Durch Seroquel bin ich ruhiger und normaler geworden. Jedoch machte mich das Medikament sehr...

Seroquel bei für Bipolarestörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelfür Bipolarestörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch meine Bipolare Störung war ich Anfang des Jahres sehr überdreht. Ich erzählte ohne Punkt und Komma. Ich konnte nicht schlafen, war immer aktiv und traute mir Sachen zu,die einfach unmöglich waren. Durch Seroquel bin ich ruhiger und normaler geworden. Jedoch machte mich das Medikament sehr müde und meine Haut im Gesicht wurder sehr schlecht. Früher hatte ich nie Pickel, jetzt habe ich sehr schlechte Haut.
Nachts wach ich sehr oft schweisgebadet auf. Abends nach der einnahme des Medikaments (300mg) geht meine Nase zu. Mein Gewicht sprengt die Höchstmarke. Von 57 auf 69 Kg. Ich fühle mich sehr unwohl damit und überlege das Medikament wieder abzusetzten, jedoch wurde mir gesagt dass mein Krankheitsbild ohne diese Medikamenten sehr schlecht aussieht...das schlimmste wäre wieder in Depressionen zu fallen...
Aber durch die Gewichtzunahme fühle ich mich sehr unattraktiv. Also weiß ich nicht was ich tun soll

Eingetragen am 19.08.2010 als Datensatz 26485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für schizophrenieforme Psychose, schizophrenieforme Psychose mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit 14 Tagen 25 mg Seroquel zur Nacht, habe vorher 50 mg Amisulprid genommen bei einmaliger schizoprhenieformer Psychose vor 2 1/2 Jahren. Beide wirkten ausreichend als Prophylaxe, obwohl ich beim Seroquel noch nicht ganz sicher bin, da ich es erst seit 2 Wochen nehme. Seroquel scheint...

Seroquel bei schizophrenieforme Psychose; Amisulprid bei schizophrenieforme Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelschizophrenieforme Psychose14 Tage
Amisulpridschizophrenieforme Psychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 14 Tagen 25 mg Seroquel zur Nacht, habe vorher 50 mg Amisulprid genommen bei einmaliger schizoprhenieformer Psychose vor 2 1/2 Jahren. Beide wirkten ausreichend als Prophylaxe, obwohl ich beim Seroquel noch nicht ganz sicher bin, da ich es erst seit 2 Wochen nehme. Seroquel scheint aber besser zu wirken, was die Leblosigkeit angeht, d.h. ich fühle mich etwas lebendiger, motorisch schneller, aber auch wieder erschöpfbarer. Hoffe ich kann es beibehalten. Unter Amisulprid Regelausfall, da hoffe ich auch der Zyklus kommt jetzt wieder.

Eingetragen am 30.04.2010 als Datensatz 24190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Amisulprid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Schlafmittel

nahm Quetiapin gegen Ängste und Schlafstörungen, halft dagegen super, aber nach dem ich teilweise 800mg genommen habe zum schlafen und bis 600mg jeden tag über 9 jahre entwickelte ich eine Darmlähmung, Darmatonie oder paralytischer Ileus bzw. total chronische Verstopfung im Dickdarm und dadurch...

Quetiapin bei Schlafmittel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchlafmittel9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nahm Quetiapin gegen Ängste und Schlafstörungen, halft dagegen super, aber nach dem ich teilweise 800mg genommen habe zum schlafen und bis 600mg jeden tag über 9 jahre entwickelte ich eine Darmlähmung, Darmatonie oder paralytischer Ileus bzw. total chronische Verstopfung im Dickdarm und dadurch auch Dünndarm bis kein Stuhlgang mehr kam und ich nur noch per künstlich ernährung am leben blieb.

Achtung extremes Abhängigkeitsrisiko bei Schlafstörungen und Ängsten und vor allem tödlich für jeden Darm. Gerade wer schon mal früher öfter Verstopfungen hatte, bitte auf keinen Fall nehmen und wenn er wieder Verstopfung unbedingt runterfahren wenn nicht absetzen. Es geht um Leben und Tod, bitte schmeisst euren Körper wie ich es tat nicht weg durch die vollkommen verharmlosten pharmapillen

Eingetragen am 16.06.2021 als Datensatz 105029
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depression

Ich habe Quetiapin jetzt seit ungefähr 8. Monaten genommen. Auch wenn es hier viele negativ Berichte gibt, hat mir dieses Medikament sehr geholfen: Nachdem ich wegen einer rezidivierenden depressiven Störung in die Notaufnahme eines psychiatrischen Krankenhauses kam und direkt wegen meiner...

Quetiapin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepression8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Quetiapin jetzt seit ungefähr 8. Monaten genommen. Auch wenn es hier viele negativ Berichte gibt, hat mir dieses Medikament sehr geholfen:

Nachdem ich wegen einer rezidivierenden depressiven Störung in die Notaufnahme eines psychiatrischen Krankenhauses kam und direkt wegen meiner drängenden Suizidgedanken aufgenommen wurden bin - bekam ich mit Absprache der ersten Ärztin dieses Medikament, in Kombination mit Venlafaxin.
Meine erste Dosis war 50 mg, stetig gesteigert bis 300 mg retard. Dies geschah alles während meines Stationären Aufenthaltes. Ich wurde mit einer Vollremission entlassen, welche immer noch anhält. Die einzige beträchtliche Nebenwirkung ist der komplette Libidoverlust, welchen ich in kauf für meine neue Lebensfreude genommen habe. Die anfängliche Müdigkeit tagsüber verschwand auch recht schnell.

Eingetragen am 04.06.2021 als Datensatz 104779
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen

Es heisst zwar, dass Quetiapin nicht süchtig macht. Aber es macht dennoch abhaengig. Ich nehme Qhetiapin jahrelang, um besser schlafen zu können und zwar 100mg zur Nacht. Nehme ich das nicht, schlafe ich nicht. Ein Entzug wuerde tagelange Schlaflosigkeit bedeuten. 100 mg ist eine relativ geringe...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es heisst zwar, dass Quetiapin nicht süchtig macht. Aber es macht dennoch abhaengig. Ich nehme Qhetiapin jahrelang, um besser schlafen zu können und zwar 100mg zur Nacht. Nehme ich das nicht, schlafe ich nicht. Ein Entzug wuerde tagelange Schlaflosigkeit bedeuten. 100 mg ist eine relativ geringe Dosis. Ich kann ja selbst versuchen, in Schritten von 25mg das Medikament auszuschleichen. Zusätzlich nehme ich morgens 30mg Citalopram gegen angebliche Depressionen, die Diagnose stünde ja fest. Als das Medikament alle war und ich es nicht mehr nahm, fehlte ich meinen Unterschied. Ohne Citalopram ging es mir sogar gut und ich lachte viel. Wahrscheinlich gibt es viele externe Einflussfaktoren, die das Wohlbefinden im Gehirn beeinflussen. Wenn jemand beispielsweise bei seiner Arbeitsstelle gemobbt und schikaniert wird, ist es kein Wunder, dass man depressiv wird. Das hat aber nichts mit einem Serotoninmangel zu tun. Und chemische Tabletten morgen zwar eine Zeitlang betreiben und die Symptome lindern, aber die externe Ursache wird nicht beseitigt. Insofern sollten Sozialarbeiter bei der Therapie von psychisch Erkrankten vorrangig das Sagen haben und nicht nur die auf Tabletten fokussierte Therapie der Psychiatrie.

Eingetragen am 15.05.2021 als Datensatz 104402
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Angststörungen

Habe 200mg Seroquel im Rahmen eines 7 wöchigen Klinikaufenthalts bekommen wegen Angst und Panikattacken aufgrund von Tachykardie. Bin klein und dünn und hatte immer einen sehr niedrigen Blutdruck. Nach 4 Wochen Seroquel plötzlich Werte von 151/110! Ich habe fantastisch dadurch geschlafen, würde...

Quetiapin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinAngststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 200mg Seroquel im Rahmen eines 7 wöchigen Klinikaufenthalts bekommen wegen Angst und Panikattacken aufgrund von Tachykardie. Bin klein und dünn und hatte immer einen sehr niedrigen Blutdruck. Nach 4 Wochen Seroquel plötzlich Werte von 151/110!
Ich habe fantastisch dadurch geschlafen, würde sagen so gut wie noch nie in meinem Leben. Nach dem Klinikalltag ist das Medikament jedoch völlig alltagsuntauglich. Es ist unmöglich ständig 11-12h schlafen zu müssen wenn man arbeiten will. Steht man trotzdem früher auf, totale Müdigkeit.
Ich hab deshalb in der ersten zwei Wochen nach der Klinik zuhause auf 100 reduziert. Dabei habe ich kaum einen Unterschied bemerkt.
Nun habe ich seit 3 Tagen einen Kaltenzug.
Habe sowas in meinem Leben noch nie verspürt. Zittere am ganzen Körper, habe Panikattacken die wirklich psychotisch anmuten, obwohl ich sowas nie hatte. Ich sehe verschwommen und habe eine ganz seltsame Art Kopfschmerz. Übergebe mich pro Tag ca einmal. Ich schlafe zwar ein aber wache auch alle zwei bis drei Stunden völlig panisch auf. Ich kann mich auf nichts konzentrieren und bin körperlich total erschöpft obwohl innerlich ein Tornado in mir ist.
Scheint mir für eine akute Behandlung sehr sinnvoll aber langfristig NO WAY!

Eingetragen am 17.04.2021 als Datensatz 103773
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):43
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Ausschleichen

Ich bin seit 13 Jahren auf Seroquel 800 mg eingestellt gewesen. Das Leben mit dieser Dosierung war, wie unter einer Glocke zu leben. Nun mit einem neuen Neurologen bin ich seit 1 Jahr dabei, dieses Medikament auszuschleichen. D.h. jedes 1/4 Jahr um 100 mg weniger. Ich bin jetzt bei einer Dosis...

Seroquel bei Ausschleichen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAusschleichen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit 13 Jahren auf Seroquel 800 mg eingestellt gewesen. Das Leben mit dieser Dosierung war, wie unter einer Glocke zu leben. Nun mit einem neuen Neurologen bin ich seit 1 Jahr dabei, dieses Medikament auszuschleichen. D.h. jedes 1/4 Jahr um 100 mg weniger. Ich bin jetzt bei einer Dosis von 200 mg angelangt und muss dabei feststellen, es geht mir damit besser und ich habe wieder eine Lebensqualität. Vom sofortigen Absetzen rate ich jedem dringend ab, da die Entzugserscheinungen nicht ganz ohne sind. Also Leute, versucht das Zeug aus Eurem Körper zu bekommen. Mir wurde es innerhalb einer tiefen Lebenskrise verschrieben, da die Ärztin der Meinung war, todtraurig zu sein, muss mit einer Diagnose belegt werden. Schwachsinn! Also überlegt bitte ganz genau, ob ihr Euch auf dieses Medikament einlasst. Ich nie wieder!!! Denn traurig zu sein, wenn Dein Kind stirbt, ist noch lange keine psychiatrische Krankheit, nur weil diese bei den Kassen als Leistung abgerechnet werden kann.

Eingetragen am 28.03.2021 als Datensatz 103412
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Angst- und Panikattacken

Habe das Medikament wegen Angst und Panikattaken bekommen,da ich ein SSRI nicht vertragen hatte. Anfangs 25mg unretadiert für die Nacht. Konnte sehr gut schlafen. Ab dem dritten Tag wurde mir zusätzlich zu den 25mg eine 50 mg Tablette(retadiert) verordnet. Für mich ein absolute ungeeignetes...

Quetiapin bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinAngst- und Panikattacken15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament wegen Angst und Panikattaken bekommen,da ich ein SSRI nicht vertragen hatte.
Anfangs 25mg unretadiert für die Nacht. Konnte sehr gut schlafen. Ab dem dritten Tag wurde mir zusätzlich zu den 25mg eine 50 mg Tablette(retadiert) verordnet.
Für mich ein absolute ungeeignetes Medikament. Habe morgens oft Stunden gebraucht um aus dem Bett zu kommen. War jeden Morgen komplett sediert.
Habe in den nächsten Tagen nochmals die Dosis erhöht (auf 100mg). Angst und Panikattaken wurden schlimmer. Herzrasen war unerträglich. Starke Übelkeit bei der Dosiserhöhung.
Medikament wurde daraufhin Gott sei Dank abgesetzt. Einmal und nie wieder.

Eingetragen am 17.02.2021 als Datensatz 102501
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Persönlichkeitsstörungen

Ich habe eine schizoide Persönlichkeitsstörung und eine Depression. Ich nahm das Neuroleptikum Quetiapin drei Monate lang (2018). Anfangs nahm ich 25 mg und steigerte dies innerhalb von 5 Wochen in 25-mg-Schritten auf 100 mg. Nach diesen 5 Wochen nahm ich jedoch 200 mg auf einmal ohne Rücksprache...

Quetiapin bei Persönlichkeitsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinPersönlichkeitsstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine schizoide Persönlichkeitsstörung und eine Depression. Ich nahm das Neuroleptikum Quetiapin drei Monate lang (2018). Anfangs nahm ich 25 mg und steigerte dies innerhalb von 5 Wochen in 25-mg-Schritten auf 100 mg. Nach diesen 5 Wochen nahm ich jedoch 200 mg auf einmal ohne Rücksprache mit der Ärztin ein (wissentlich, erhoffte mir mehr Wirkung). Ich hatte bei dieser Einnahme von 200 mg enormes Herzrasen (mind. 4 Schläge pro Sekunde), flatternde Gefühle in Herzgegend (als würde mein Herz im Brustkorb springen) und Blitze im Auge gesehen. Für mich war das Medikament daher nicht verträglich, da 200 mg noch keine hohe Dosis ist. Bei mir ging das Medikament aufs Herz und aufs Gemüt. Ich begann nach 3 Wochen nach der Ersteinnahme (ich war bei 100 mg) Selbstmordgedanken zu entwickeln, die relativ lange anhielten. Ich setzte das Medikament erst nach 3 Monaten ab - viel zu spät, aber ich hatte mich innerlich schon aufgegeben. Es war dann eher ein Impuls, dass ich auf ein anderes Neuroleptikum (Risperidon) wechselte. Dieses vertrag ich relativ gut.

Eingetragen am 12.01.2021 als Datensatz 101687
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Schizophrenie Psychosen

Guten Tag, Ich habe Quetiapin von meinem Arzt bekommen, um meine akuten Psychosen zu lindern, da ich eine Schizophrenie habe, wurde mir geraten dieses Medikament auszuprobieren. Meine anfangs Dosis war erstmal 25mg, um zu sehen wie ich darauf reagiere. Der erste Tag, an dem ich es einnahm, war...

Quetiapin bei Schizophrenie Psychosen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchizophrenie Psychosen4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag, Ich habe Quetiapin von meinem Arzt bekommen, um meine akuten Psychosen zu lindern, da ich eine Schizophrenie habe, wurde mir geraten dieses Medikament auszuprobieren. Meine anfangs Dosis war erstmal 25mg, um zu sehen wie ich darauf reagiere.
Der erste Tag, an dem ich es einnahm, war ich völlig "zugedröhnt" und schlief relativ zeitnah ein. Am zweiten Tag, wirkte es eher wie eine Schlaftablette. Am dritten Tag hatte ich das Gefühl, das es bei mir nicht mehr anschlägt, und am vierten Tag, spürte ich keinerlei Wirkung, dafür aber mein Kreislauf. Als ich ins Badezimmer wollte, nachdem ich dieses Medikament eine halbe Stunde zuvor eingenommen hatte, bekam ich plötzlich einen Kreislaufzusammenbruch. Ich würde dieses Medikament nicht unbedingt empfehlen, wenn es um "Schlafstörungen" geht. Allerdings empfehle ich es für "Psychosen". Es dämmt tatsächlich die Angst ein, natürlich sind die Psychosen nicht geheilt oder weg, aber es fährt einen etwas herunter, und Ängste und Panik löst sich ein wenig. Ich rate aber jedem dazu, dieses Medikament nur unter Ärztlicher Aufsicht zu nehmen, und am besten immer vor dem Schlafen gehen einzunehmen.:))

Eingetragen am 15.12.2020 als Datensatz 101089
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für psychotische Manie, Bipolare Störung Typ 1

Hab zuerst sehr langsam hochdosiert, zunächst 25mg und über Wochen hoch auf 75mg Filmtabletten. Nach einigen Monaten hoch auf 150mg. Andangs starke Kopfschmerzen im Stirnbereich, extreme Fressattacken. Die sedierende Wirkung ist sehr stark, nach Einnahme starker Schwindel, Gleichgewichtsstörungen...

Seroquel bei psychotische Manie, Bipolare Störung Typ 1

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelpsychotische Manie, Bipolare Störung Typ 11 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab zuerst sehr langsam hochdosiert, zunächst 25mg und über Wochen hoch auf 75mg Filmtabletten. Nach einigen Monaten hoch auf 150mg. Andangs starke Kopfschmerzen im Stirnbereich, extreme Fressattacken. Die sedierende Wirkung ist sehr stark, nach Einnahme starker Schwindel, Gleichgewichtsstörungen und extrem tiefer Schlaf. Nächtliche Fressattacken haben sich auch dazugesellt. Dadurch natürlich starke Gewichtszunahme. Nehm ich aber gern in Kauf, denn es hat meine Psychose und meine Manie sehr gut in den Griff gekriegt. Bin jetzt dabei, langsam abzusetzen, um auf einen Stimmungsstabilisierer umzusteigen.
Es ist ein starkes Medikament, das den Organismus gut umkrempelt. Wirkt aber, zumindest für mich, so wie es soll. Die Müdigkeit macht einem aber schon zu schaffen.

Eingetragen am 10.12.2020 als Datensatz 101007
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Sozialphobie

Ich habe das Medikament ungefähr 6 Monate eingenommen, zusammen mit Escitalopram, welches ich im Vergleich zu diesem super vertrage. Jedenfalls kann ich nur sagen das es mir nichts gebracht hat, es hat sogar meine Depression verstärkt, ich hatte vermehrt selbstmordgedanken und hatte richtig tiefe...

Seroquel bei Depression, Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Sozialphobie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament ungefähr 6 Monate eingenommen, zusammen mit Escitalopram, welches ich im Vergleich zu diesem super vertrage. Jedenfalls kann ich nur sagen das es mir nichts gebracht hat, es hat sogar meine Depression verstärkt, ich hatte vermehrt selbstmordgedanken und hatte richtig tiefe down Phasen. Ich habe auch mind. 5 kg zugenommen. Am Anfang der Behandlung (erste Woche) hab ich mich meist eine halbe Stunde nach Einnahme extrem neben der Spur gefühlt, als wäre ich in einem Rausch. Ich hätte nur schlafen können und ich war eigentlich zu nichts im Stande, leichte Übelkeit hatte ich auch. Nach ein zwei Wochen hat es sich dann eingestellt aber ich habe über Monate keine Veränderung/Wirkung gespürt. Nun habe ich mich vor ein paar Tagen dazu entschlossen es abzusetzen und ich weiß jetzt warum es eine hohe Abhängigkeit hat. Den ganzen gestrigen Tag war mir so übel, ich kann seit drei Tagen nicht schlafen und ich habe starken Juckreiz am ganzen Körper. Ich hoffe diese Absetzsymptome stellen sich schnell wieder ein. Ich kann dieses Medikament auf jeden Fall keinem empfehlen!!!

Eingetragen am 07.12.2020 als Datensatz 100947
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline

Bei Einnahme: gemerkt von der Wirkung habe ich nicht wirklich etwas. Ich war wie in Watte gepackt. Mir war alles egal. Aber so soll es anscheinend auch wirken...vondaher würde ich sagen dass wenn man aktiv in der Einnahmephase ist wirkt und auch nicht besondere Nebenwirkungen auftreten. ABER:...

Seroquel bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Einnahme: gemerkt von der Wirkung habe ich nicht wirklich etwas. Ich war wie in Watte gepackt. Mir war alles egal. Aber so soll es anscheinend auch wirken...vondaher würde ich sagen dass wenn man aktiv in der Einnahmephase ist wirkt und auch nicht besondere Nebenwirkungen auftreten.
ABER: beim Absetzen !: ich habe lediglich 50 mg täglich eingenommen und nach gut einem halben Jahr das erste Mal versucht die Tabletten wegzulassen. EXTREME ÜBELKEIT den ganzen Tag über! So schlimm, dass ich den ganzen Tag gedacht habe "gleich übergebe ich mich.." dadurch natürlich auch einen unruhigen Schlaf gehabt. Außerdem hatte ich eine unnormal hohe Speichelproduktion auf einmal. Ich hatte exteme Kreislaufprobleme und konnte mich kaum mehr auf den Beinen halten. Ebenfalls hatte ich plötzlich extrem realistische Träume.
Ich musste nach 4 Tagen das Absetzen abbrechen weil es einfach mit der Übelkeit nicht besser wurde.
Nächstes Jahr möchte ich nochmal einen neuen Versuch starten...

Eingetragen am 06.11.2020 als Datensatz 100388
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für sucht

Dieses Medikament wurde zur Schlafinduktion angesetzt. Nachdem ich nach mehreren Jahren Benzodiazepine zur Beruhigung, Angstlösung und Schlafinduktion bekommen habe und diese stationär entzogen wurden, hat mich der Facharzt auf Quetiapin umgestellt. 2x25mg abends vor dem Schlafengehen. Ich hatte...

Quetiapin bei sucht

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinsucht9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament wurde zur Schlafinduktion angesetzt. Nachdem ich nach mehreren Jahren Benzodiazepine zur Beruhigung, Angstlösung und Schlafinduktion bekommen habe und diese stationär entzogen wurden, hat mich der Facharzt auf Quetiapin umgestellt. 2x25mg abends vor dem Schlafengehen. Ich hatte oft Schwierigkeiten einzuschlafen. In mehr als der Hälfte der Fälle traten unruhige Beine auf, wenn ich nicht direkt eingeschlafen bin. Sedierung Und Benommenheit waren deutlich spürbar. Außerdem habe ich im Gesicht auf der Stirn und den Wangen ein Melasma (Chloasma) bekommen. Mittlerweile bin ich auf 1/2 x25mg vor dem Schlafengehen. Der Weg hierhin war schwierig. Bei jeder Dosisreduzierung zeigten sich Entzugserscheinungen, die ähnlich denen von Entzug von Benzodiazepinen waren (Angstzustände, Suchtdruck, depressive Verstimmung, Stimmungsschwankungen, Desorientierungen, unruhige Beine). Als Medikament für die Behandlung von Sucht nach der Entzugsklinik kann ich es nicht empfehlen. Durch die Sedierung ist es Betäubungsmitteln sehr ähnlich und macht die Abstinenz schwieriger. Dies und das Melasma im Gesicht sind absolut nicht akzeptabel. Zum Einschlafen hat es auch nicht wirklich viel gebracht. Heute nehme ich seit 3 Wochen ein pflanzliches Präparat (Sedacur Forte mit Baldrian, Hopfen und Melisse) und schlafe viel besser ein. Unruhige Beine fast nicht mehr. In 4 Wochen kommt dann auch die letzte halbe Tablette Quetiapin raus.

Eingetragen am 30.09.2020 als Datensatz 99737
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen

Habe 25-50mg gegen Schlafstörungen zusätzlich neben Truxal, Atarax, Diphenhydramin bekommen. Ging anfangs gut. Konnte endlich besser einschlafen. Aber abgesehen von den Kopfschmerzen und Benommenheit am nächsten Morgen gibt es mir höllllische- Schlafparalysen und Alpträume, beinahe psychotische...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe 25-50mg gegen Schlafstörungen zusätzlich neben Truxal, Atarax, Diphenhydramin bekommen.
Ging anfangs gut. Konnte endlich besser einschlafen. Aber abgesehen von den Kopfschmerzen und Benommenheit am nächsten Morgen gibt es mir höllllische- Schlafparalysen und Alpträume, beinahe psychotische Träume. Es erledigt sein Job, jedoch nicht für Durchschlafen. Die typischen Neuroleptika Nebenwirkungen sind mir egal. Aber diese Träume sind der Horror. Träume in denen ich in meinem Bett liege und Jemanden höre und schreie, aber nicht schreien kann , wie mich jemand anfässt und auskitzelt, aber ich weiss nirmand ist da, kann dennoch nichts tun. Neheme es ab heute nicht mehr.

Eingetragen am 06.07.2020 als Datensatz 98281
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für schizoaffektive Störungen

Ich habe das Medikament damals vor 9 Jahren bekommen, weil ich etwas anderes als Solian nehmen wollte, aber der Umstieg klappte nicht, heißt ich nahm danach ein Medikament mehr als vorher, also Solian und Seroquel. Seroquel macht mich komplett benommen die ersten paar Stunden, ich kann dann...

Seroquel bei schizoaffektive Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelschizoaffektive Störungen8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament damals vor 9 Jahren bekommen, weil ich etwas anderes als Solian nehmen wollte, aber der Umstieg klappte nicht, heißt ich nahm danach ein Medikament mehr als vorher, also Solian und Seroquel.

Seroquel macht mich komplett benommen die ersten paar Stunden, ich kann dann weder lesen, noch fernsehen, ich kann dann überhaupt nicht mehr normal denken, es lähmt einen schlimmer als es jede Droge schaffen würde.

Ich finde das ist das schlimmste Medikament das ich jemals genommen habe, wobei ich Menschen kenne, die mit dem Medikament ganz gut klarkommen, aber bei mir waren die ersten drei Stunden bisher immer die absolute Hölle, ich fühlte mich wie in der Hölle durch dieses Medikament, nach etwa drei Stunden ist dieses Hammer auf den Kopf Gefühl wieder verschwunden und man ist eben nur noch müde und hat wenig Antrieb und ohne zwei Liter Kaffee werde ich auch nicht wirklich lebhaft in der Früh.

Das Medikament wird gerne verschrieben, ich kann es aber absolut nicht empfehlen, Solian hat bei mir praktisch keine Nebenwirkungen, aber das Seroquel ist ein Höllenzeug bei mir, ich verfluche den Tag an dem ich es angefangen habe, ich komme irgendwie nicht mehr davon los, weil ich fürchterliche Zustände bekomme wenn ich es mal weniger machen will.

Eingetragen am 24.02.2020 als Datensatz 95799
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlaff Störungen ADHS

Bin jetzt 25, und nehme Quetiapin Hexal 50mg unretardiert zum schlafen... Ich kann einfach nur sagen es haut mich sowas von weg, und ein sehr guter durchgehender schlaff bis der Wecker klingelt.. Einnahme so 22uhr (Auch mit Alkohol wirkt sie gleich) "Nebenwirkungen" Viele Träume fast...

Seroquel bei Schlaff Störungen ADHS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlaff Störungen ADHS2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin jetzt 25, und nehme Quetiapin Hexal 50mg unretardiert zum schlafen... Ich kann einfach nur sagen es haut mich sowas von weg, und ein sehr guter durchgehender schlaff bis der Wecker klingelt..
Einnahme so 22uhr
(Auch mit Alkohol wirkt sie gleich)

"Nebenwirkungen"
Viele Träume fast jede Nacht (nicht immer die schönsten)
Bei einem guten Stoffwechsel ist es bei mir trotz den 50mg nach 2 Jahren leicht zu einer Gewichtszunahme gekommen, aber nicht so schlimm...

Die Tablette braucht ungefair bei mir 45min bis sie wirkt, und Dan habe ich noch so einen Hunger,, So, dass ich es gerade noch mal schaffe, mir was zu kochen.
Nach dem aufstehen merkt mann einfach wie sehr man von der Tablette noch müde ist.. 15min Dan geht's :)

Eingetragen am 10.02.2020 als Datensatz 95440
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose

Ich nehme jeden Abend 50 mg seroquel und habe ausschließlich (überraschenderweise) positives zu berichten: Wirkung: stimmungsaufhellend, stabilisierend, schlaffördernd und das beste: Mein Selbstwertgefühl ist wieder da und Unsicherheiten sind wie weggeblasen:) Nebenwirkung: Keine!!!!! Ich...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jeden Abend 50 mg seroquel und habe ausschließlich (überraschenderweise) positives zu berichten:

Wirkung: stimmungsaufhellend, stabilisierend, schlaffördernd und das beste: Mein Selbstwertgefühl ist wieder da und Unsicherheiten sind wie weggeblasen:)

Nebenwirkung: Keine!!!!! Ich habe sogar 2 Kilo in der Zeit verloren (Allerdings aufgrund von Ernährungsumstellung)

Ich muss aber sagen dass ich mich die ersten Tage bei der Einnahme etwas matschig gefühlt habe, nach 6 Tagen aber wieder voller Energie (viel mehr als vor der Einnahme)

Anmerkung : gehe davon aus dass es nur bei wenigen so gut wirkt, zum einem weil psychotiker sowieso besser darauf reagieren als zb. Borderline (einfach von der wirkweise) und zum anderen weil jeder Mensch einfach verschieden ist. (Stoffwechsel körper/Gehirn, gesundheitsverhalten, Gene, Kognition und und und......)

Ich bin einfach froh, da dieses Mittel perfekt zu mir passt nach langer suche:)

Eingetragen am 24.08.2019 als Datensatz 91989
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Angststörungen / Depression

Im Rahmen meiner Erkrankung habe ich schon viele Medikamente ausprobiert. Seroquel gehört zu denen, die ich auf keinen Fall weiterempfehlen kann. Nach der ersten Einnahme von 50 mg war ich kurz darauf sediert, aber nicht angenehm, sondern extrem voller Angstgefühle. hinzu gesellten sich plötzlich...

Seroquel bei Angststörungen / Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelAngststörungen / Depression14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Rahmen meiner Erkrankung habe ich schon viele Medikamente ausprobiert. Seroquel gehört zu denen, die ich auf keinen Fall weiterempfehlen kann. Nach der ersten Einnahme von 50 mg war ich kurz darauf sediert, aber nicht angenehm, sondern extrem voller Angstgefühle. hinzu gesellten sich plötzlich Flashbacks, mein ganzes Leben zog an mir vorbei und ich fühlte mich, als ob ich an allem Schuld wäre. Dieses Gefühle kannte ich noch nicht. Ferner hat es meine Depression extrem verschlimmert. Auch das Absetzen wollte mir nur schwerlich gelingen. Ohrenbetäubendes Rauschen im Kopf, immer schneller werdende Ohrgeräusche. Unruhe zum weglaufen, nichts half. Dieses Medikament macht schlicht abhängig. Tavor ist ein Witz dagegen.
Sicher reagiert jeder anders auf Medikamente, ich würde es niemals wieder nehmen und kann es auch nicht empfehlen.

Eingetragen am 07.07.2019 als Datensatz 91109
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):191 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression

Hallo ich bin 17 und habe vor 2 Jahren angefangen seriösen zu nehmen wegen Depressionen und Angstzuständen. Beim schlafen hat es mir geholfen aber dafür müsste ich 400 mg am Tag nehmen. Ich habe mich nach einer halben Stunde nach der Einnahme hingelegt daher meine Augen zugefallen sind und ich...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo ich bin 17 und habe vor 2 Jahren angefangen seriösen zu nehmen wegen Depressionen und Angstzuständen.
Beim schlafen hat es mir geholfen aber dafür müsste ich 400 mg am Tag nehmen.
Ich habe mich nach einer halben Stunde nach der Einnahme hingelegt daher meine Augen zugefallen sind und ich nicht mehr wirklich reden konnte.
Ich habe innerhalb von 4 Monaten 25 kg zugekommen.
Trodz Sport und gesunder Ernährung.
Ich habe Kopfschmerzen bekommen und wurde sehr aggressiv.
Es macht sehr abhängig,ich nehme seid einem Monat nur mehr 25 mg meine Aggressionen sind weniger geworden dafür schlafe ich nur 2 stunden in der Nacht.
Ich hatte endzugserscheinungen und musste mich übergeben.
Ich kann es nicht weiter empfehlen.

Eingetragen am 26.06.2019 als Datensatz 90936
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörung, bipolare Störung mit Leberwerterhöhung, Absetzerscheinungen

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum...

Seroquel bei Depression, Schlafstörung, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörung, bipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich!

Eingetragen am 04.04.2013 als Datensatz 52830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit affektive Verarmung, Verlust von Einfallsreichtum, Müdigkeit

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung....

Seroquel bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem
Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004:

„Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das unterstrichen Hervorgehobene genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen.
Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer.
Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Eingetragen am 09.08.2013 als Datensatz 55548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Schlafstörungen

Ich nehme Quetiapin aufgrund von Panik- und Angststörungen sowie Schlafstörungen. Es gab KEINE Nebenwirkungen. Ich konnte wunderbar schlafen und hatte keine Heisshungeranfälle oder andere Probleme. Morgens war ich nicht müde und konnte meinem Alltag nachgehen.

Quetiapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchlafstörungen2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Quetiapin aufgrund von Panik- und Angststörungen sowie Schlafstörungen. Es gab KEINE Nebenwirkungen. Ich konnte wunderbar schlafen und hatte keine Heisshungeranfälle oder andere Probleme. Morgens war ich nicht müde und konnte meinem Alltag nachgehen.

Eingetragen am 10.05.2019 als Datensatz 90099
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Burnout, Angst- und Panikattacken

Für Patienten mit einer Psychose mag Seroquel grossartig sein. Bei sog. hypersensiblen Personen (HSP), also Personen, die von Natur aus ein weitaus empfindlicheres Nervensystem haben als der Durchschnitt, ist Vorsicht geboten. Ganz fatal wird es wenn solche HSP sich in einem extremen...

Seroquel bei Depression, Burnout, Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Burnout, Angst- und Panikattacken120 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für Patienten mit einer Psychose mag Seroquel grossartig sein.

Bei sog. hypersensiblen Personen (HSP), also Personen, die von Natur aus ein weitaus empfindlicheres Nervensystem haben als der Durchschnitt, ist Vorsicht geboten.
Ganz fatal wird es wenn solche HSP sich in einem extremen Erschöpfungszustand befinden, wo ihr ohnehin empfindlicheres Nervensystem sehr geschwächt ist.

Der Erschöpfungszustand/Burnout äussert sich folgendermassen:
Extremes Erschöpfungsgefühl, sehr unangenehme Ueberreizungsgefühle im Brustbereich, Solarplexus und im Kopf, ständige Nervosität und (unbegrüdete) Angst, extreme Lärmempfindlichkeit und Lichtempfindlichkeit, Unfähigkeit länger als ein paar Minuten zu lesen, zu fernsehen oder auf sonstige Bildschirme zu gucken, Schweissausbrüche vor lauter Erschöpfung, Gefühl, dass der Kopf bis zum Maximum gefüllt ist und nichts mehr reingeht, Einschlaf- und Durchschlafprobleme, Derealisationsphänomene, verschwommenes Sehen. Zusätzlich eine immer stärker werdende Depression mit wiederum all ihren Symptomen...

(Wie kam es überhaupt soweit bei mir: über ein Jahr hindurch ständiger negativer Stress, exzessiver Sport und wenig essen, obwohl man bereits stark abgemagert ist, aufputschen mit Koffein, damit man trotzdem mit Sport weitermachen kann, innere Lust sich selber zu "zerstören". Das vegetative Nervensystem tickt aus, aber man macht trotzdem weiter, bis man am absoluten Ende ist. Ein normaler Mensch würde es niemals so weit kommen lassen...)

Wenn in diesem Zustand Seroquel oder andere Neuroleptika wie z.B. Leponex oder seltsamerweise auch ein Angsthemmer wie Temesta (nicht aber Xanax) eingenommen werden, ist es, als würde man Öl ins Feuer giessen:
Das extrem angschlagene zentrale Nervensystem (Kopf, Bewusstsein) wird offenbar zusätzlich runtergefahren. Die äusserst fatale Folge davon: Man hat das unerträgliche Gefühl, dass das Bewusstsein sich aufzulösen beginnt und man mittendrin stecken bleibt. Es fühlt sich an, als würde man im Sterbeprozess stecken bleiben. Die ultimative Folter. Es packt einen die blanke Verzweiflung. Man kann nur noch weinen und möchte sich am liebsten umbringen, um es nicht länger ertragen zu müssen.
Panikattacken sind schon sehr sehr ungangenehm, aber das ist noch eine Stufe darüber. In solch einem Zustand wünschte man, man hätte eine Panikattacke, aber stattdessen ist man ruhig und endlos verzweifelt, ein stilles Grauen.
Nach mehreren Stunden ist der Spuk vorbei und man ist wieder ultimativ erschöpft.
Ca. 30min nachdem man das Neuroleptikum erneut angeommen hat, geht der Horror wieder von vorne los.
Die Psychiater werden ratlos sein. Sie werden denken es wäre etwas aus dem psychotischen Bereich und dabei ist es aus dem neurotischen Bereich. Die falsche Einschätzung bewirkt einen Teufelskreis: Man bekämpft diese durch das Neuroleptikum hervorgerufenen Symptome mit einer Dosiserhöhung des Neuroleptikums.
Es ist dann nur noch eine Frage der Zeit bis sich der Patient das Leben nimmt.
Ich habe nur überlebt, weil meine Mutter mich angefleht hat mich nicht umzubringen und sie nur noch mich hatte und ich mir niemals verziehen hätte, sie alleine zu lassen.

Wie man aus diesem Horror wieder rauskommt:
1. Sämtliche Neuroleptika weglassen, auch Temesta, das seltsamerweise das Gleiche bewirkt.
Ansonsten wird man in diesem Teufelskreis weiss Gott wie lange gefangen bleiben.
2. systematisch jeglichen Stress vermeiden
3. fortwährend Ohrenstöpsel tragen und sich vor hellem licht schützen.
4. Sehr viel Ruhe, aber fortwährende Ruhe ist wiederum kontraproduktiv. Somit einen Zwischenweg zu finden versuchen. Z.B. max. 5min etwas Schönes Lesen/am Pc schauen, dann 55min Ruhe im Bett. Dann wieder z.B. 5min ganz leichte Lockerungsgymnastik und wieder 55min Ruhe im Bett, 5min ganz leise schöne Musik hören und wieder 55min Ruhe im Bett.
5. Mir haben denke ich zusätzlich Paroxetin (Antidepressivum) und ein Stimmungsstabilistor geholfen. Jedenfall haben sie mir nicht geschadet. Und Valium, wenn die Spannungszustände unerträglich werden, damit sie einen nicht weiter erschöpfen und somit verhindern, dass man sich langsam erholt. Valium war teilweise die Rettung, wenn es unterträglich wurde (obwohl es seltsamerweise auch ein Benzo ist wie Temesta)
6. Man wird dann merken, dass es Tag für Tag ein kleines bisschen besser geht. Aber erst nach vielen Monaten wird es deutlich besser werden. Es wird fortwährnd die Gefahr bestehen, dass man sich wieder übernimmt (z.B. zuviel nach draussen geht oder zuviel Unterhaltugsmedien konsumiert) und es wieder bergab geht.
Aber es wird immer weiter bergaufgehen, wenn auch nur sehr langsam. Allmählich wird man wieder für die Aussenwelt zugänglich werden.
7. Nach einem Jahr wird es schon viel besser sein. Aber es wird insgesamt mehrere Jahre dauern bis man wieder vollständig genesen ist.
8. Und eines Tages wird das Leben wieder grossartig sein! Also habt Mut und haltet durch! Es wird sich lohnen! Man wird danach alles im Leben viel mehr zu schätzen wissen!

PS: Ich war zwischendurch für einen Monat in einem Sanatorium. Dort wurde lediglich eine schwere Depression diagnostiziert. Bis dahin behandelte mich mein Psychiater mit Seroquel.
Aber im Santorium wurde ich fortlaufend im Erschöpfungszustand gehalten, da selbst das Minimalprogramm für mich eine Überforderung war und und mich alles stresste (die blosse Anwesenheit von Mitpatienten, das Tagesprogramm, der Schlafrythmus etc.)
Ein Sanatorium war demzufolge definitv der falsche Ort für mich.
Zum Glück pflegte mich zu Hause meine Mutter, denn ich war z.B. nicht mal fähig einkaufen zu gehen, da mich draussen die Reizüberflutung sofort überwältigte.

PS2: Ich habe lange im Internet recherchiert, aber niemanden gefunden, der so etwas durchgemacht hat. Höchstens ansatzweise in einer deutlich milderen Weise.
Ich schätze, dass es nur wenige HSP gibt, die zusätzlich fähig sind sich physisch dermassen zu Grunde zu richten. Vielleicht einer von 100'000 und die meisten davon haben sich womöglich das Leben genommen.

Eingetragen am 06.08.2020 als Datensatz 98819
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit mit Sedierung

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends psychische Wirkungen: Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends

psychische Wirkungen:
Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht gedämpft"

Auf Dauer frustrierend und scheußlich, so ein Zustand.

Ich habe mich auf ein anderes Neuroleptikum umstellen lassen. Das hat mich aber noch mehr beeinträchtigt.

Ich habe es abgesetzt und nie wieder Neuroleptika genommen. Bezüglich der Denkzerfahrenheit habe ich nichtmedikamentöse Wege gefunden, dagegen anzugehen.

Wegen der Depressionen nehme ich 300 mg Valproat und 75 mg Venlafaxin. Aber auch hier sind nichtmedikamentöse Methoden wichtiger als die Medikamente.

Durch nichtmedikamentöse Methoden entwickele ich mich persönlich weiter. Sport ist nebenbei auch körperlich gesund.

Die Medikamente verlieren mit der Zeit ihre Wirkung.

Eingetragen am 12.09.2014 als Datensatz 63725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Sucht, Entzugserscheinungen

Seroquel kann binnen weniger Wochen auch im niedrig dosierten Bereich stark abhängig machen. Endzugssymptome wie Aggression und Schlaflosigkeit, Schmerzen, Erbrechen, Juckreiz sind dann die Regel. Die Gedächtnisleistung lässt sehr nach, das intellektuelle Leistungsniveau fällt rapide. Gegen...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel kann binnen weniger Wochen auch im niedrig dosierten Bereich stark abhängig machen. Endzugssymptome wie Aggression und Schlaflosigkeit, Schmerzen, Erbrechen, Juckreiz sind dann die Regel. Die Gedächtnisleistung lässt sehr nach, das intellektuelle Leistungsniveau fällt rapide. Gegen Depressionen oder Ängste wirkt das Medikament nicht. Seroquel macht den Patienten apathisch und wird zurecht auch als „chemische Zwangsjacke“ bezeichnet. Heißhungerattacken und Gewichtszunahme sind normal.

Der Wirkstoff hat mich stark abhängig gemacht. Mein Kampf gegen die Entzugssymptome dauert nun schon über 3 Jahre. Wenn man Seroquel absetzt riskiert man seine geistige Gesundheit und läuft Gefahr, an Psychosen zu erkranken auch dann, wenn man noch nie unter welchen gelitten hat. Da die Endzugserscheinungen von Seroquel stärker und vor allem viel langwieriger sind als die von stark Sucht erzeugenden Mittel sollte man auf dieses Medikament nur im absoluten Notfall zurückgreifen.

Eingetragen am 29.10.2017 als Datensatz 79980
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Psychose mit Gewichtszunahme, Mundtrockenheit, RestlessLegs-Syndrom

Ich bin seit dem Jahr 2000 an Psychose erkrankt. Am Anfang war es schwierig ein geeignetes Medikament zu finden. Doch seit 2001 nehme ich Quetiapin ein. Gestartet mit 50mg, dann erhöht auf 200mg und heute bin ich bei einer Erhaltungsdosis von 600mg. Es braucht einige Zeit bis man sich an...

Quetiapin bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinPsychose18 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin seit dem Jahr 2000 an Psychose erkrankt. Am Anfang war es schwierig ein geeignetes Medikament zu finden. Doch seit 2001 nehme ich Quetiapin ein. Gestartet mit 50mg, dann erhöht auf 200mg und heute bin ich bei einer Erhaltungsdosis von 600mg.
Es braucht einige Zeit bis man sich an Quetiapin gewöhnt. Am Anfang war es sehr mit Gewichtszunahme und Müdigkeit verbunden. Und ich hatte Schmerzen beim Treppenlaufen in den Beinen. Dies ist leider heute immer noch schwach vorhanden. Mundtrockenheit ist leider auch eine Nebenwirkung, wobei ich da nachhelfe und viel trinke. Allgemein bin ich sehr zufrieden mit dem Quetiapin. Ich kann wieder am Leben in großem Maße teilhaben. Ohne das Quetiapin wäre ich gefährdet wieder zu erkranken.

Eingetragen am 15.03.2018 als Datensatz 82564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Quetiapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Bulimie mit Energielosigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, depressive Stimmung, Essattacken, Müdigkeit

Im Zusammenhang mit meiner Essstörung wurde mir Quetiapin (Seroquel) verschrieben. Mich würde interessieren, ob jemand der an einer Essstörung leidet auch dieses Medikament verordnet bekommen hat und ob oder wie es bei ihm/ihr gewirkt hat. Beruhigten tut es auf jeden Fall, die Stimmung wird...

Seroquel bei Bulimie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBulimie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Zusammenhang mit meiner Essstörung wurde mir Quetiapin (Seroquel) verschrieben. Mich würde interessieren, ob jemand der an einer Essstörung leidet auch dieses Medikament verordnet bekommen hat und ob oder wie es bei ihm/ihr gewirkt hat.
Beruhigten tut es auf jeden Fall, die Stimmung wird vielleicht aufgehellt weil man besser schläft. Ich habe leider SO dermaßen viel geschlafen, dass ich vom Tag nichts mehr mitbekam, Gesprächen nur noch unter größter Anstrengung folgen konnte, ein Buch lesen war unmöglich. Durch die totale Energielosigkeit haben sich bei mir die Depression (jede Bewegung ist anstrengend, ich bin so müde) sowie meine Ängste (schaffe ich es bis zum Bahnhof?) deutlich verstärkt. Zudem habe ich meiner Meinung nach vermehrt Essanfälle gehabt, was für mich bedeutet, dass dieses Medikament gegen Bulimie sogar VERSCHLIMMERND wirkt. Durch geschlafen habe ich auch nicht immer und glaube auch, dass ich deshalb so viel mehr geraucht habe. Ich habe im Zusammenhang mit Bulimie/Depression nur negative Erfahrungen gemacht. Wie ging es euch damit?

Eingetragen am 25.06.2017 als Datensatz 78107
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):153 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):43
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Tachykardie, Mundtrockenheit, Halsschmerzen

Wirkt effektiv bei Schlafstörungen, verlängert die Schlafphasen zumeist erheblich, aber die Herzbelastung ist relativ stark. Nebenwirkungen: Tachykardie, Mundtrockenheit, bei niedriger Dosis und Ersteinnahmen (25 mg): Rachenbrennen. Außerkörperliche Effekte mit lauten Geräuschen können...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt effektiv bei Schlafstörungen, verlängert die Schlafphasen zumeist erheblich, aber die Herzbelastung ist relativ stark. Nebenwirkungen: Tachykardie, Mundtrockenheit, bei niedriger Dosis und Ersteinnahmen (25 mg): Rachenbrennen.
Außerkörperliche Effekte mit lauten Geräuschen können zeitweilig auftreten (50-100mg Prolong), Wärmegefühl, Heißhunger Phasen, Schwindel ab 150 mg. Generell: Schweregefühl, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Nasenschleimhäute schwellen meist zu (serotonerger Effekt).
Längerfristige und akute Nebenwirkungen: Restless Legs bzw. Muskeltics, insbesondere in den Fußsohlen/Waden, aber auch Hände und Arme.

Eingetragen am 03.02.2012 als Datensatz 41511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Seroquel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Quetiapin

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von frank44
frank44
Benutzerbild von kadea
kadea
Benutzerbild von Fantissima
Fantissi…

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 862 Benutzer zu Quetiapin

[]