Quetiapin

Wir haben 887 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Quetiapin.

Prozentualer Anteil 65%35%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg7488
Durchschnittliches Alter in Jahren4042
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,8927,13

Quetiapin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Quetiapin wurde bisher von 883 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Quetiapin:

DrugBank-NummerDB01224
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

N05AH04
Nervensystem / Psycholeptika / Antipsychotika / Diazepine, Oxazepine, Thiazepine und Oxepine / Quetiapin

Quetiapin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Quetiapin12% (117 Bew.)
Seroquel88% (765 Bew.)

Bei der Anwendung von Quetiapin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Müdigkeit (337/887)
38%
Gewichtszunahme (291/887)
33%
keine Nebenwirkungen (96/887)
11%
Schwindel (76/887)
9%
Benommenheit (58/887)
7%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 323 Nebenwirkungen bei Quetiapin

Quetiapin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Depression25%(324 Bew.)
Schlafstörungen18%(241 Bew.)
Psychose17%(194 Bew.)
Borderline11%(135 Bew.)
Bipolare Störung7%(98 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 65 Krankheiten behandelt mit Quetiapin

Fragen zu Quetiapin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Quetiapin für Schlafstörungen mit Müdigkeit, Atemprobleme

Ich würde diese Tabletten auf keinen Fall empfehlen!! * Sie wirken auf jeden Fall das schon aber die Art und Weise wie "Sie" das tun is meiner Meinung nach sehr schlecht! Man wird sehr müde aber nicht wie man es gewohnt ist beim "einschlafen" der Körper wird gezwungen zu "Schlafen" Man spürt...

Quetiapin bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich würde diese Tabletten auf keinen Fall empfehlen!! *
Sie wirken auf jeden Fall das schon aber die Art und Weise wie "Sie" das tun is meiner Meinung nach sehr schlecht!

Man wird sehr müde aber nicht wie man es gewohnt ist beim "einschlafen" der Körper wird gezwungen zu "Schlafen" Man spürt es in den Knochen einfach überall wie schwach man wird bevor schließlich die Wirkung dieser Tabletten dich schlafen lässt aber das ist kein angenehmer Schlaf! *
Beim aufwachen dauert es sehr lange bis man "wach ist" Man kann am Anfang nicht richtig stehen und hat leichte Atem Beschwerden diese Nachwirkungen sind für jemanden der Arbeitet grauenhaft weil man jedesmal mit planen muss wie lange es dauert bis man aufstehen kann!! **

NEIN absolut keine Empfehlung!!!!!!!

Eingetragen am  als Datensatz 77310
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Psychose mit Gewichtszunahme, Depression

Das Medikament ist der Horror. Es macht mich depressiv und ich werde immer dicker davon. Ich habe innerhalb kürzester Zeit (6 Monate) 15 kg zugenommen. Die Kilos werden immer mehr. Nehme zur Zeit 500mg abends. Das einzig Gute ist, dass ich schlafen kann. Ich bewege mich viel, mache Ausdauersport...

Quetiapin bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinPsychose6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament ist der Horror. Es macht mich depressiv und ich werde immer dicker davon. Ich habe innerhalb kürzester Zeit (6 Monate) 15 kg zugenommen. Die Kilos werden immer mehr. Nehme zur Zeit 500mg abends. Das einzig Gute ist, dass ich schlafen kann. Ich bewege mich viel, mache Ausdauersport und gehe jeden Tag spazieren, doch solange ich dieses Quetiapin nehme, purzeln die Pfunde nicht, im Gegenteil.
Ich habe einen Arzt gefunden, der es mit mir ausschleicht. Es ist mir ein Rätsel, dass man Quetiapin bei Depressionen einsetzt. Da hat die Pharmaindustrie gute Dienste geleistet.

Eingetragen am  als Datensatz 65732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose, schizophrenie, Psychose, schizophrenie mit Heisshunger

Bei Seroquel werde ich nach Einnahme sehr müde, wirkt aber auch angstlösend was bei nervösen Zuständen sehr hilfreich ist. Brauche dann 9 Stunden Schlaf (Statt normalerweise 8) und habe Heisshunger auf süßes und fettiges, es kommt allerdings nicht zu Gewichtszunahme da ich mit Sport entgegenwirke...

Seroquel bei Psychose, schizophrenie; Amisulprid bei Psychose, schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose, schizophrenie8 Jahre
AmisulpridPsychose, schizophrenie1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Seroquel werde ich nach Einnahme sehr müde, wirkt aber auch angstlösend was bei nervösen Zuständen sehr hilfreich ist. Brauche dann 9 Stunden Schlaf (Statt normalerweise 8) und habe Heisshunger auf süßes und fettiges, es kommt allerdings nicht zu Gewichtszunahme da ich mit Sport entgegenwirke (nur mal so als Tipp für alle die hier immer über Gewichtszunahme klagen, Sport hilft auch super gegen Depressionen, vor allem Ausdauersport!). Wirkung war in der Akutphase bei hoher Dosis gut. Kann es aber nicht morgens nehmen aufgrund der Schläfrigkeit, daher nehme ich morgens Amisulprid. Hatte fast ein Jahr Verfolgungswahn, nach 2 Tagen mit Amisulprid waren die Symptome vollständig verschwunden, und das bei keinerlei Nebenwirkung, weder Gewichtszunahme noch Müdigkeit oder ähnliches.

Eingetragen am  als Datensatz 27742
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit Appetitlosigkeit, Gewichtszunahme, Schlafprobleme

Hallo Leute, ich heiße Lena, ich hatte eine Psychose und war drei Monate in der Klinik. Das hat mir überhaupt nichts gebracht und nach Hause bin ich genauso fertig gegangen wie ich am Anfang war, aber mit 10 Kilo mehr Gewicht. Weiterhin habe ich Seroquel und noch Lyrica dazu genommen. Ich habe...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Leute, ich heiße Lena, ich hatte eine Psychose und war drei Monate in der Klinik. Das hat mir überhaupt nichts gebracht und nach Hause bin ich genauso fertig gegangen wie ich am Anfang war, aber mit 10 Kilo mehr Gewicht. Weiterhin habe ich Seroquel und noch Lyrica dazu genommen. Ich habe sehr schlecht geschlafen, habe keinen Appetit. In drei Monaten habe ich statt 53 Kilo 83 Kilo gewogen. Ich hatte noch wahnsinnige Unruhe und Angstzustände. Als ich meine Bilder meiner Mutter geschickt habe, die hat sie zerrissen und weg geschmissen und hat gesagt sie hat mich noch nie im Leben so gesehen. Dann innerhalb einer Woche die sechs Tabletten Seroquel und Lyrica abgesetzt und alles weggeschmissen und meine Mutter hat mir Flufenasin in Ampullen geschickt. Ich spritze mir eine Ampulle 25mg einmal in zwei Monaten. Und Rivotril und Tavor habe in den Müll geschmissen. In drei Monaten hatte ich die 30 Kilo wieder abgenommen und wir haben sehr schönen Urlaub mit meinem Freund auf Teneriffa gemacht. Ich bin stolz auf mich und ich liebe und danke meinem Freund, das der alles mit gemacht hat

Eingetragen am  als Datensatz 58330
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung mit Schwindel, Blutdruckabfall, Gewichtszunahme, Herzklopfen, Brustenge, Hitzewallungen, Kältegefühl, Absetzerscheinungen

Nach einem Monat lässt sich noch wenig über die Wirkung berichten, Seroquel scheint mir jedoch gut zu tun. Die Nebenwirkungen sind jedoch noch etwas heftig. Anfangs hatte ich mit Schwindel bzw. Blutdruckabfall zu kämpfen. Die Müdigkeit hilft mir durchzuschlafen, brauche zwar morgens etwas Zeit...

Seroquel bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einem Monat lässt sich noch wenig über die Wirkung berichten, Seroquel scheint mir jedoch gut zu tun. Die Nebenwirkungen sind jedoch noch etwas heftig.
Anfangs hatte ich mit Schwindel bzw. Blutdruckabfall zu kämpfen. Die Müdigkeit hilft mir durchzuschlafen, brauche zwar morgens etwas Zeit so richtig wach zu werden, aber das ist absolut tolerierbar. Stärkste Nebenwirkung ist die Gewichtszunahme, starkes Herzklopfen, enges Brustgefühl beim Atmen, Wechsel von Hitzewallungen und Frösteln und die Entzugssymptome (=Aufwallen von Angst bis zur nächsten Dosis)

Eingetragen am  als Datensatz 45055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Borderline mit Müdigkeit, Heißhunger, Schwindel, Kreislaufbeschwerden

Ich nehme seit vier Monaten 100mg Quetiapin täglich Morgens ein und komme damit wirklich gut über den Tag. Ich bin entspannter, kann klarer Denken, Stimmungswallungen plätschern nur anstatt mich zu überrollen und trotzdem bin ich nicht emotionslos geworden. Impulse kann ich viel leichter...

Quetiapin bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinBorderline4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit vier Monaten 100mg Quetiapin täglich Morgens ein und komme damit wirklich gut über den Tag. Ich bin entspannter, kann klarer Denken, Stimmungswallungen plätschern nur anstatt mich zu überrollen und trotzdem bin ich nicht emotionslos geworden. Impulse kann ich viel leichter widerstehen aber das hängt auch ganz klar mit der Psychotherapie zusammen.

In den ersten 6 Wochen hatte ich sehr mit den Nebenwirkungen zu tun (extreme Müdigkeit, ständiger Hunger, Schwindel in den ersten 90 Minuten nach Einnahme, Kreislaufbeschwerden, rasender Puls) All dies sich einpegelte trat nach 8 Wochen gar nichts mehr auf.

Einzig die Dosierung war anfangs problematisch. Ich sollte 50 mg morgens und 50 mg abends einnehmen was dazu führte das ich mich kaum wach halten konnte und beim Arbeiten hätte einschlafen können. Nach vier Wochen änderte empfahl mir mein Arzt die Komplettdosis entweder arbends oder morgens einzunehmen. Nahm ich abends die Komplettdosis kam ich morgens nicht aus dem Bett und so blieb ich bei der Komplettdosis am morgen. Die ersten 90 Minuten habe ich noch mit Müdigkeit zu tun aber gegen die arbeite ich ja im wahrsten Sinne des Wortes auf Arbeit an. Funktioniert prima.

Mir hat das Mittel gegen psychotische Zustände, Emotionswallungen und Impulse sehr geholfen. Versuchstage ohne Quetiapin brachten mich stets dazu das die Borderline Symptomatik stark auf mich wirkte.
Ich bin froh das ich das Medikament nach anfänglichen Nebenwirkungen gut vertrage und möchte nicht drauf verzichten.

Und wegen den Heißhungerattacken am Anfang: Ich habe nicht zugenommen weil ich mich zusammen gerissen habe und normal gegessen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 76936
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valdoxan für Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen, Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP, starke Schmerzen nach Rücken OP, Panikattacken, Angstzustände, Depression, Zwangsgedanken, Depression, Depression und Schlafstörungen mit Unruhe, Zittern, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Valdoxan 25 mg ist nichts für mittelschwere und schwere Depressionen(meine Erfahrung).Bei leichter Depression gut zum einschlafen.Ein Medikament mit wenig Nebenwirkungen. Mirtazapin zum Anfang gut vertragen,später kamen einige Nebenwirkungen wie zittern,Unruhe,starke Gewichtszunahme,das...

valdoxan bei Depression und Schlafstörungen; Mirtazapin bei Depression; Seroquel Prolong bei Depression, Zwangsgedanken; Opipramol bei Panikattacken, Angstzustände; Tilidin bei starke Schmerzen nach Rücken OP; Ibu Profen 600 bei Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP; Sertralin bei Depression, Angststörungen, Zwangsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valdoxanDepression und Schlafstörungen-
MirtazapinDepression4 Monate
Seroquel ProlongDepression, Zwangsgedanken3 Jahre
OpipramolPanikattacken, Angstzustände-
Tilidinstarke Schmerzen nach Rücken OP2 Wochen
Ibu Profen 600Zahnschmerzen, Schmerzen nach OP6 Wochen
SertralinDepression, Angststörungen, Zwangsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Valdoxan 25 mg ist nichts für mittelschwere und schwere Depressionen(meine Erfahrung).Bei leichter Depression gut zum einschlafen.Ein Medikament mit wenig Nebenwirkungen.
Mirtazapin zum Anfang gut vertragen,später kamen einige Nebenwirkungen wie zittern,Unruhe,starke Gewichtszunahme,das schlimmste war das ich mich nicht mehr im Spiegel erkannt habe,ich dachte da steht eine fremde Person.Daraufhin bekam ich Seroquel Prolong und Sertralin .Zu Anfang Seroquel Prolong 25mg dann langsam erhöht auf 50mg,100mg,150mg.Dieses Medikament kann man sehr hoch setzen glaube auf Gabe von 800/1000 mg am Tag,mir hatten 100 mg gut geholfen,hatte zu der Zeit ja auch drei verschiedene Sorten eingenommen(Valdoxan,Seroquel und Sertralin).Mit dieser dreier Kombi habe ich erstmal eine sehr lange Zeit gut überstanden und viele hoch und Tiefs durchlebt,nur ich wurde immer dicker und dicker.Hin und wieder bekam ich auch mal eine Wassertablette(HCT) weil ich wirklich sehr viele Wasseransammlungen hatte. Sertralin kann ich nur loben und hat wunderbar geholfen.Nach dem ausschleichen der abhängigmachenden Medikamente verschrieb mir meine Neurologin dann später Opipramol um über die Zeit zu kommen wo ich starke emotionale Entzugserscheinungen durchlitt.Am Anfang war es prima und hatte sich gut mit Valdoxan vertragen einzunehmen.Aber umso mehr Tage und Zeit verging kamen Schlafstörungen,Gewichtszuname(ich war wirklich aufgequollen,das Gesicht spannte extrem),Unruhe,Unzufriedenheit und Nervosität.

Eingetragen am  als Datensatz 71654
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Agomelatin, Mirtazapin, Quetiapin, Opipramol, Naloxon, Tilidin, Ibuprofen, Sertralin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für für Bipolarestörung mit Müdigkeit, Pickel, Nachtschweiß, Nasenschleimhautschwellung, Gewichtszunahme

Durch meine Bipolare Störung war ich Anfang des Jahres sehr überdreht. Ich erzählte ohne Punkt und Komma. Ich konnte nicht schlafen, war immer aktiv und traute mir Sachen zu,die einfach unmöglich waren. Durch Seroquel bin ich ruhiger und normaler geworden. Jedoch machte mich das Medikament sehr...

Seroquel bei für Bipolarestörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelfür Bipolarestörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch meine Bipolare Störung war ich Anfang des Jahres sehr überdreht. Ich erzählte ohne Punkt und Komma. Ich konnte nicht schlafen, war immer aktiv und traute mir Sachen zu,die einfach unmöglich waren. Durch Seroquel bin ich ruhiger und normaler geworden. Jedoch machte mich das Medikament sehr müde und meine Haut im Gesicht wurder sehr schlecht. Früher hatte ich nie Pickel, jetzt habe ich sehr schlechte Haut.
Nachts wach ich sehr oft schweisgebadet auf. Abends nach der einnahme des Medikaments (300mg) geht meine Nase zu. Mein Gewicht sprengt die Höchstmarke. Von 57 auf 69 Kg. Ich fühle mich sehr unwohl damit und überlege das Medikament wieder abzusetzten, jedoch wurde mir gesagt dass mein Krankheitsbild ohne diese Medikamenten sehr schlecht aussieht...das schlimmste wäre wieder in Depressionen zu fallen...
Aber durch die Gewichtzunahme fühle ich mich sehr unattraktiv. Also weiß ich nicht was ich tun soll

Eingetragen am  als Datensatz 26485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für schizophrenieforme Psychose, schizophrenieforme Psychose mit keine Nebenwirkungen

Nehme seit 14 Tagen 25 mg Seroquel zur Nacht, habe vorher 50 mg Amisulprid genommen bei einmaliger schizoprhenieformer Psychose vor 2 1/2 Jahren. Beide wirkten ausreichend als Prophylaxe, obwohl ich beim Seroquel noch nicht ganz sicher bin, da ich es erst seit 2 Wochen nehme. Seroquel scheint...

Seroquel bei schizophrenieforme Psychose; Amisulprid bei schizophrenieforme Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelschizophrenieforme Psychose14 Tage
Amisulpridschizophrenieforme Psychose1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 14 Tagen 25 mg Seroquel zur Nacht, habe vorher 50 mg Amisulprid genommen bei einmaliger schizoprhenieformer Psychose vor 2 1/2 Jahren. Beide wirkten ausreichend als Prophylaxe, obwohl ich beim Seroquel noch nicht ganz sicher bin, da ich es erst seit 2 Wochen nehme. Seroquel scheint aber besser zu wirken, was die Leblosigkeit angeht, d.h. ich fühle mich etwas lebendiger, motorisch schneller, aber auch wieder erschöpfbarer. Hoffe ich kann es beibehalten. Unter Amisulprid Regelausfall, da hoffe ich auch der Zyklus kommt jetzt wieder.

Eingetragen am  als Datensatz 24190
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Amisulprid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depressionen, Angststörungen mit Gewichtszunahme

Als nichts mehr wirkte und ich schon ganz abgemagert war, weil ich nichts essen konnte und ich nicht schlafen konnte wegen so starken Panikattacken, habe ich dieses Medikament verschrieben bekommen. Nach ein paar Tagen merkte ich schon Besserung und wurde ruhiger, jeden Tag fühlte ich mich...

Quetiapin bei Depressionen, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepressionen, Angststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als nichts mehr wirkte und ich schon ganz abgemagert war, weil ich nichts essen konnte und ich nicht schlafen konnte wegen so starken Panikattacken, habe ich dieses Medikament verschrieben bekommen.
Nach ein paar Tagen merkte ich schon Besserung und wurde ruhiger, jeden Tag fühlte ich mich daraufhin stärker und gesünder, einfach normal.
Ich nehme 75mg am Abend, werde davon auch schön müde und schlafe super.
Tagsüber bin ich fit und empfinde endlich wieder Freude am Leben.
Einziger Nachteil Gewichtszunahme,weil ich viel Hunger habe. Doch dann habe ich lieber etwas mehr auf den Rippen als so depressiv und panisch zu sein,dass ich nicht mehr leben will und nichts Sinn macht.

Bin so froh, dass es dieses Medikament gibt!

Eingetragen am  als Datensatz 53256
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Schlafstörung, bipolare Störung mit Leberwerterhöhung, Absetzerscheinungen

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum...

Seroquel bei Depression, Schlafstörung, bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörung, bipolare Störung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel prolong (300mg) hat mir eine ziemlich ausgeglichene Stimmung beschert, allerdings haben sich meine Leberwerte derartig verschlechtert, dass meine Ärztin sofortiges Absetzen empfohlen hat. Die anschließenden Absetz-/ Entzugserscheinungen waren allerdings heftig. Mit Übelkeit bis zum Erbrechen, Achterbahnfahrt im Gehirn (starker Schwindel), Zittern und Frieren hab ich ca. eine Woche auf dem Sofa verbracht, kaum in der Lage, aufzustehen und irgendwas zu essen oder zu trinken, selbst Wasser hab ich erbrochen. Die Einnahme war unproblematisch, außer ab und zu sehr unruhigen Beinen, aber das Absetzen war der Horror. Wegen Schlafstörungen wurde eine kleinere Dosierung (50 bzw. 100mg) nochmal angesetzt, wegen Wirkungslosigkeit aber nach einiger Zeit wieder abgesetzt. Auch hier zwar nur drei oder vier Tage aber dennoch heftigster Schwindel verbunden mit ebenso heftiger Übelkeit mit Erbrechen und enormem Schwächegefühl. Langsames Ausschleichen empfiehlt sich!

Eingetragen am  als Datensatz 52830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):111
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen mit affektive Verarmung, Verlust von Einfallsreichtum, Müdigkeit

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung....

Seroquel bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem
Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 3 Wochen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004:

„Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine Verlangsamung kognitiver Prozesse oder ein Verlust von Spontanität und Einfallsreichtum ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das unterstrichen Hervorgehobene genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen.
Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer.
Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Eingetragen am  als Datensatz 55548
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit mit Sedierung

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends psychische Wirkungen: Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen, manische Depression, Denkzerfahrenheit-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel Prolong 400 mg, Einnahme ca. 9 Uhr abends

psychische Wirkungen:
Beeinträchtigung von Vitalität, Dynamik, Entschlusskraft, körperlicher Frische, Produktivität, Ideenfluss, Phantasie, geistiger Beweglichkeit und Leistungsfähigkeit, "innerer Freiheit" usw. Alles scheint "leicht gedämpft"

Auf Dauer frustrierend und scheußlich, so ein Zustand.

Ich habe mich auf ein anderes Neuroleptikum umstellen lassen. Das hat mich aber noch mehr beeinträchtigt.

Ich habe es abgesetzt und nie wieder Neuroleptika genommen. Bezüglich der Denkzerfahrenheit habe ich nichtmedikamentöse Wege gefunden, dagegen anzugehen.

Wegen der Depressionen nehme ich 300 mg Valproat und 75 mg Venlafaxin. Aber auch hier sind nichtmedikamentöse Methoden wichtiger als die Medikamente.

Durch nichtmedikamentöse Methoden entwickele ich mich persönlich weiter. Sport ist nebenbei auch körperlich gesund.

Die Medikamente verlieren mit der Zeit ihre Wirkung.

Eingetragen am  als Datensatz 63725
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für bipolare Störung mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Appetitsteigerung, Kopfschmerzen, Magenbeschwerden, Lichtempfindlichkeit, Restless-Legs-Syndrom, Muskelsteifigkeit

(Zuvor ist zu sagen, dass ich zusätzlich Fluoxetin nehme.) Ich nehme jeden Abend 300mg retardiertes und 200mg unretardiertes Quetiapin. Eine bekannte und in den Anfangsphasen meiner Therapie störende Nebenwirkung ist die Schläfrigkeit. Sie ist jedoch in den Griff zu bekommen, mit einem...

Quetiapin bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinbipolare Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

(Zuvor ist zu sagen, dass ich zusätzlich Fluoxetin nehme.)

Ich nehme jeden Abend 300mg retardiertes und 200mg unretardiertes Quetiapin.

Eine bekannte und in den Anfangsphasen meiner Therapie störende Nebenwirkung ist die Schläfrigkeit. Sie ist jedoch in den Griff zu bekommen, mit einem guten Schlafrhythmus und, bei mir, mit ca. 2 Stunden Schlaf pro Nacht mehr.

Eine viel störendere Nebenwirkung war für mich die starke Gewichtszunahme. Im ersten halben Jahr nahm ich stolze 25kg zu, in den folgenden 1 1/2 Jahren zusätzliche 10kg und bis jetzt fällt es mir allein schon schwer, mein Gewicht zu halten. Das liegt wie ich denke an vor allem an stark verstärktem Appetit. Selbst nach Reduktion der Medikation war keine Besserung festzustellen.

Zusätzlich habe ich einige andere Nebenwirkungen:
Ich habe hin und wieder Kopfschmerzen, Magen-Darm Probleme und bin stark lichtempfindlich.
Zudem kommt das sogenannte RLS (Restless Legs Syndrom). Es äußert sich in meinem Fall durch, wie der Name sagt, unruhige Beine (wie ein starker Bewegungsdrang), unwillkürliches Muskelzucken und vor allem starke Krämpfe und Versteifungen der Muskeln, besonders in den Waden und besonders bei Belastung.

Im Bezug auf seine gewünschte Wirkung hat mir das Quetiapin jedoch sehr geholfen. Ich bin ruhiger, ausgeglichener, nicht mehr so leicht reizbar, meine Stimmungsschwankungen sind zurück gegangen und ich habe keine Probleme mehr mit dem ein- oder durchschlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 63982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Tachykardie, Mundtrockenheit, Halsschmerzen

Wirkt effektiv bei Schlafstörungen, verlängert die Schlafphasen zumeist erheblich, aber die Herzbelastung ist relativ stark. Nebenwirkungen: Tachykardie, Mundtrockenheit, bei niedriger Dosis und Ersteinnahmen (25 mg): Rachenbrennen. Außerkörperliche Effekte mit lauten Geräuschen können...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt effektiv bei Schlafstörungen, verlängert die Schlafphasen zumeist erheblich, aber die Herzbelastung ist relativ stark. Nebenwirkungen: Tachykardie, Mundtrockenheit, bei niedriger Dosis und Ersteinnahmen (25 mg): Rachenbrennen.
Außerkörperliche Effekte mit lauten Geräuschen können zeitweilig auftreten (50-100mg Prolong), Wärmegefühl, Heißhunger Phasen, Schwindel ab 150 mg. Generell: Schweregefühl, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Nasenschleimhäute schwellen meist zu (serotonerger Effekt).
Längerfristige und akute Nebenwirkungen: Restless Legs bzw. Muskeltics, insbesondere in den Fußsohlen/Waden, aber auch Hände und Arme.

Eingetragen am  als Datensatz 41511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit Heißhungerattacken, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Seit ca. 2Jahren nehme ich nun Quetiapin 25mg zur Nacht. Hatte nie Probleme. Einzige Nebenwirkung während der Einnahme ca. Eine Stunde nach der Einnahme bekam ich jedes Mal eine Heißhungerattacke und habe in der Zeit gute 25kg zugenommen. Nun habe ich vor 5 Tagen abgesetzt und seit 3 Tagen habe...

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit ca. 2Jahren nehme ich nun Quetiapin 25mg zur Nacht. Hatte nie Probleme. Einzige Nebenwirkung während der Einnahme ca. Eine Stunde nach der Einnahme bekam ich jedes Mal eine Heißhungerattacke und habe in der Zeit gute 25kg zugenommen. Nun habe ich vor 5 Tagen abgesetzt und seit 3 Tagen habe ich Schübe von unerträglich starken Juckreiz so das ich mir fast die Arme Nacken und Kopf wund kratze. Das Einschlafen dauert seit dem Absetzen ungefähr 3 bis vier Stunden was mich tagsüber sehr angespannt und müde macht. Allerdings ist dieser Juckreiz fast nicht mehr auszuhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 75298
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Konzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit mit Emotionslosigkeit, Verlangsamung, Antriebslosigkeit, Anorgasmie, Konzentrationsschwierigkeiten

Also bei mir kann ich die psychische Wirkung von Seroquel so beschreiben: Ich hatte fast keine Einfälle mehr. Das hatte vielfältige weitere Konsequenzen, letztendlich hat es über die Wochen in die Antriebslosigkeit geführt. Was das Gefühlsleben angeht, bin ich an eine “gläserne Decke”...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen, Denkzerfahrenheit7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also bei mir kann ich die psychische Wirkung von Seroquel so beschreiben:

Ich hatte fast keine Einfälle mehr. Das hatte vielfältige weitere Konsequenzen, letztendlich hat es über die Wochen in die Antriebslosigkeit geführt.

Was das Gefühlsleben angeht, bin ich an eine “gläserne Decke” gestoßen, was das Gefühle entwickeln auf der oberen Ebene angeht. Ich konnte nicht mehr lachen, das sexuelle Erleben war komplett weg, das musikalische Erleben eingeschränkt. Da bin ich gefühlsmäßig immer an eine gläserne Decke gestoßen, wenn ich lachen wollte, an eine unerbittliche und sehr lästige Schranke. (Nach unten hin gab es diese Schranke nicht, Angst, Verzweiflung, Trauer, alles uneingeschränkt möglich.)

Andere Antipsychotika waren in der Hinsicht schlimmer und hatten noch weitere Nachteile. Aber auch ein kleineres Übel ist immer noch ein Übel, Seroquel war eine schlimme Drogenerfahrung.

Außerdem war ich verlangsamt. Das hat mich weniger gestört. Aber es war schön zu erleben, wie ich während des Wash-Out (schrittweises Absetzen innerhalb 10 Tagen) immer besser im Tischtennis werde :-)

Die Müdigkeit war kein Problem. Die ersten 3 Tage Seroquel habe ich praktisch durchgeschlafen. Dann ist die Müdigkeit langsam weggegangen und nach 10 Tagen hatte ich wieder ein normales Schlafbedürfnis von 9 Stunden und war auch tagsüber nicht mehr müde.
Da sind mir dann die oben geschilderten Nebenwirkungen erst aufgefallen.

Nach 4 Wochen hat es noch nicht mal mehr schlafanstossend gewirkt.

Dosis: es waren 400 mg Seroquel Prolong

Eingetragen am  als Datensatz 65713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Stimmungsschwankungen, Depression, Schlafstörungen mit Mundtrockenheit, Durst, Heißhunger

Hallo zusammen! Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt". Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte,...

Seroquel bei Depression, Schlafstörungen; Lamictal bei Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Schlafstörungen4 Tage
LamictalStimmungsschwankungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!

Bei mir wechselten oft innerhalb einer halben Stunde die Gemütszustände zwischen "himmelhoch jauchzend" und "zu tode betrübt".

Anfangs wurde hier vorsichtig mit Lamictal aufdosiert, nur leider haben sich auch nach zwei Monaten die Zustände nicht gebessert. Der Arzt meinte, dass Lamictal erst nach einer längeren Zeit wirken wird. Deshalb eine (noch) verhaltene Bewertung. Update folgt.

Ich konnte trotz 7,5 mg Zopiclon nicht mehr einschlafen, habe oft stundenlang gegrübelt, heftige Alpträume gehabt, und nach teilweise 12 - 14 Stunden Schlaf - mit vielen Unterbrechungen - fühlte ich mich so erschlagen, dass ich teilweise 6 weitere Stunden gebraucht habe, um überhaupt das Haus verlassen zu können. Und immer wieder diese ewige Grüblerei, selbst in den Schlafpausen...

Seit vier Tagen habe ich zusätzlich Seroquel verordnet bekommen. Zwei Tage lang 25 mg, seitdem 50 mg jeweils abends.

Am ersten Tag hatte ich es bereits direkt nach dem Arztbesuch gegen 16:00 Uhr eingenommen. (25 mg) Ich war direkt danach zum Essen eingeladen, wurde aber nach einer Stunde so müde, dass ich froh war, wieder zuhause zu sein. Ich hätte mich sofort hinlegen können und wäre wohl gleich eingeschlafen. Ich wollte dies aber nicht, weil ich Angst hatte, dass ich dann Mitternacht aufwache - und alleine nachts wieder zu grübeln beginne...

Die Wirkung ließ gegen 20:00 Uhr etwas nach, sodass ich gegen 21:00 beschloss, eine weitere Tablette (25 mg) einzunehmen. Der Effekt war der gleiche wie vorher beschrieben. Etwa 22:00 habe ich geschlafen, hatte erstaunlicherweise keine Alpträume, und bin um 5:20 morgens wieder aufgewacht.

Ich hatte einen schweren Kopf, den ich mit Kaffee innerhalb einer Stunde wieder wegbekam. Auch das Trockenheitsgefühl im Mund wurde dann immer besser. Ich muss aber echt erstaunt feststellen, dass ich wesentlich mehr Durst habe als vorher. Was insgesamt dazu führt, dass ich nun meine mindestens 3 Liter täglich trinke, was ich vorher nie gemacht habe! Auch hatte ich geradezu einen Heißhunger am Morgen. Ich habe ausgiebig gefrühstückt, was ich bis dato auch nie gemacht habe. Mir geht es seitdem jetzt schon besser, ich bin heute erneut um 6:00 wach gewesen. Ich brauche zwar immer noch meine zwei Stunden, um so richtig "da" zu sein, aber dafür habe ich jetzt schon fast zwei Liter getrunken, gefrühstückt, und meine Laune ist erheblich besser, fast ein wenig euphorisch.

Ich bin schon sehr gespannt, wie das weitergeht.

Gern werde ich euch auf dem Laufenden halten.

Die Nebenwirkungen dauern an, sind aber absolut erträglich - und ich nehme sie sogar gerne in Kauf, wenn ich an die vielen Verbesserungen denke.

Eingetragen am  als Datensatz 22485
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Lamotrigin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Gewichtszunahme, Albträume

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern. Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Gegensatz zu vielen negativen Berichten, die ich über Seroquel gelesen habe, möchte ich mal was positives beisteuern.

Ich leider unter Depressionen und einer generalisierten Angststörung. Ich bin irgendwann 'zusammengebrochen' und konnte nichts mehr - nicht mehr einkaufen, manchmal nicht mal mehr duschen.

Im Gegensatz zu vielen anderen, die an starker Antriebslosigkeit leiden, litt ich unter starker innerer Unruhe. Ich hatte durchweg einen sehr hohen Blutdruck und starkes Herzrasen. Ich konnte nachts überhaupt nicht mehr schlafen. Ich stand nur noch unter Strom.

Nachdem Promethazin sich als nicht mehr wirksam zeigte, begann ich mit der Einnahme von Seroquel, zunächst unretardiert.
Heutige Dosis sind 150mg retardiert.

Es hat eine Zeit lang gedauert, bis sich die innere Unruhe besserte.
Mittlerweile gibt es viele Dinge, die sich durch Seroquel zum Positiven geändert haben. Mein Ruhepuls liegt selbst in Streßsituationen bei 60 (früher 80). Mein Blutdruck, der zeitweise bei 160/120 lag, ist schnell gesunken und mittlerweile perfekt. Ich bin wesentlich ausgeglichener und gerate überhaupt nicht mehr so schnell aus der Fassung.

Einzige merkliche Nebenwirkung ist ein veränderter und früher eintretender REM-Schlaf. Der REM-Schlaf zeichnet sich durch wilde Aneinanderreihung von Schwachsinnigkeiten und Albträumen aus, weswegen ich die Einnahme auf morgens verlegt habe.
Außerdem habe ich das Gewicht, das ich durch die Depression verloren habe, wieder zugenommen. Ich habe einen unbändigen Hunger auf Süßigkeiten, was ich aber auch von vielen anderen Patienten gehört habe, die Antidepressiva (keine Neuroleptika) einnehmen. Ob dies also zwangsläufig auf Seroquel oder vielleicht eine Besserung der Depression zurückzuführen ist, ist fraglich.

Auch sind die Stimmungsschwankungen deutlich besser geworden; diese sind im Verlauf der Depressionsbehandlung aufgetreten (nicht bipolar). So halten sich die schlechten Tage deutlich in Grenzen.

Ich kann jedem nur raten, Seroquel auszuprobieren, wenn er es von einem FACHarzt (!!!) angeraten bekommt. Wer ohnehin einen sehr niedrigen Blutdruck hat, sollte allerdings aufpassen. Regelmäßige Kontrolltermine für EKG/Blutbild sind bei Einnahme von Neuroleptika plus Antidepressiva Pflicht.

Eingetragen am  als Datensatz 68531
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depression, Angststörungen mit Müdigkeit, Gewichtszunahme, Mundtrockenheit

Nehme seit einem Monat 50, 50, 100mg Quetiapin. Meine Paranoia und Ängste sind deutlich zurückgegangen. Aber die Depression kommt trotzdem noch häufig genug vor. Deswegen kann ich nach einem Monat nicht so recht sagen, ob das Zeug wirklich wirkt. Es wirkt aber nach der Einnahme angstlösend....

Quetiapin bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepression, Angststörungen1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit einem Monat 50, 50, 100mg Quetiapin. Meine Paranoia und Ängste sind deutlich zurückgegangen. Aber die Depression kommt trotzdem noch häufig genug vor. Deswegen kann ich nach einem Monat nicht so recht sagen, ob das Zeug wirklich wirkt. Es wirkt aber nach der Einnahme angstlösend. Nebenwirkungen: Teilweise enorme Müdigkeit nach Einnahme, Augen fallen zu, Körper hat keine Energie mehr. Vergeht aber nach ca. einer Woche fast komplett. Schwierigkeiten in der Früh, munter zu werden, dauert Stunden. Wird aber mit den Wochen auch weniger bzw. verschwindet. Für mich positive Nebenwirkung: Gewichtszunahme. Aufgrund meiner Schilddrüsenüberfunktion war es mir kaum möglich zuzunehmen. Jetzt habe ich mein Idealgewicht. Ironie des Schickssals quasi. Aja: Mundtrockenheit, ist aber nicht wirklich unangenehm, manchmal bisschen nervig.

Werde das Zeug aber noch weiter nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 46120
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen mit Herzrasen, Benommenheit, Albträume, Müdigkeit

Ich habe am ersten Tag der Einnahme 50 mg bekommen. 40 Minuten nach der Einnahme hatte ich extremes Herzrasen und konnte nicht mehr richtig sprechen. Ich hatte auch keine Kraft mehr in den Armen und war in einem Benommenheitszustand. Hinzu kam, dass es sich angefühlt hat, als hätte jemand auf...

Quetiapin bei Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchlafstörungen, Stimmungsschwankungen1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe am ersten Tag der Einnahme 50 mg bekommen. 40 Minuten nach der Einnahme hatte ich extremes Herzrasen und konnte nicht mehr richtig sprechen. Ich hatte auch keine Kraft mehr in den Armen und war in einem Benommenheitszustand. Hinzu kam, dass es sich angefühlt hat, als hätte jemand auf meine Nerven geschlagen alle 10 Sekunden. Ich bin mit extremer Angst eingeschlafen und hatte schlimme Albträume. Die habe ich ohne Medis zwar auch, kann mich aber eigentlich so gut wie nie daran erinnern, was sich aufgrund dieses Medikaments geändert hat. Es war alles viel Intensiver und klarer. Am nächsten Tag war ich ziemlich aggressiv und impulsiv, sehr schläfrig sodass ich kaum aus dem Bett gekommen bin und hatte extreme psychotische Zustände (die ich so in der Form nicht kenne). Nach ziemlich exakt 12 h nach Einnahme des Medikaments verschwanden die Symptome alle wieder und der Puls normalisierte sich auch wieder. Nie wieder dieses Medikament.
Anderen die ich kenne hat dieses Medikament allerdings sehr gut geholfen. Ich schätze es heißt da ausprobieren und für alle mit Nebenwirkungen- Finger weg. Es gibt auch noch andere Medikamente

Eingetragen am  als Datensatz 72920
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel 200 - 400mg für Borderline F60.31 und weitere mit Aggressivität, Gewichtszunahme, Hangover, Absetzerscheinungen

Ich nehme jetzt seit 6 Monaten 400 mg Seroquel. Beim Seroquel sind die Anfangsnebenwirkung ziemlich heftig. Leicht Reizbar, bis hinzu starken auftretenden Aggressionen. Da das Medikament 3 std braucht bis es wirkt, Sollte man das Medikament schon frühzeitig einnehmen. Leider nimmt man bei...

Seroquel 200 - 400mg bei Borderline F60.31 und weitere

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 200 - 400mgBorderline F60.31 und weitere6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt seit 6 Monaten 400 mg Seroquel.
Beim Seroquel sind die Anfangsnebenwirkung ziemlich heftig. Leicht Reizbar,
bis hinzu starken auftretenden Aggressionen.
Da das Medikament 3 std braucht bis es wirkt,
Sollte man das Medikament schon frühzeitig einnehmen.
Leider nimmt man bei Seroquel Gewichtstechnisch ziemlich stark zu.


Mann kann aber super Nachts durch schlafen.

Nachteil ist demzufolge aber das man Morgens
Ziemlich k.o ist.

Ich habe mal Seroquel abgesetzt, und muss sagen es ist ziemlich
heftig. Konnte 24 Std lang nicht schlafen. Musste dann Truxal nehmen,
Sonst hätte ich wahrscheinlich 48std nicht schlafen können und war
In dieser Absetzzeit ziemlich gereizt und Aggressiv

Eingetragen am  als Datensatz 55289
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen, Traumata, Cannbisentzug mit Antriebslosigkeit, Grübelzwang

100mg Antriebsloskeit, Lustlosigkeit, starkes Grübel Nun wenn möglich sollte dieses Medikament nicht lang verordnet werden es führt zu einen Abhänigkeit Ein Trauma sollte sowieso nur mit einer Phychotherapie gemacht weden last euch nicht einreden Ihr habt Hallos das führt zu einem...

Seroquel bei Schlafstörungen, Traumata, Cannbisentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen, Traumata, Cannbisentzug2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

100mg Antriebsloskeit, Lustlosigkeit, starkes Grübel

Nun wenn möglich sollte dieses Medikament nicht lang verordnet werden es führt zu einen Abhänigkeit

Ein Trauma sollte sowieso nur mit einer Phychotherapie gemacht weden last euch nicht einreden Ihr habt Hallos das führt zu einem Teufelskreis der dann wieder in der Phychatrie landet und dort wieder eine Gedankenmanipulation stadtfindet kenne das Spiel zu genüge ich kann diesen Verbalen Eindrichterung einfach keinen Grauben mehr schenken. Ich mag aus dem Grund auch keine Phychatrie mehr das sind meins Erachtens nur noch anstallten für Gedankenmanipulation die in einer Sozialen Isolation landen. Und damit dem Teufelskreis wieder beginnen lassen.

Es verdient nur der Phychater daran nicht der Patient seit es das Bewust bevor ihr euch auf Medikamte einläst denn es ist klar Neuroleptika sind in erster hinsicht Teuer und lassen den Geldbeutel ordenlich füllen um so mehr er die Verscheibt und die Medinisch das mit diagnose belegt das es notwendig sei des mehr beginnt es eine Wiederhollungsepisode zu beginnen.

Seit es das ganz im Klaren.

Eingetragen am  als Datensatz 33303
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Leponex für Paranoide Psychose, Paranoide Psychose mit Blutdruckabfall

Leponex: Leponex hat meine Ängste auf die Dauer der Anwendung komplett ausgeblendet, obwohl ich weiterhin fleißig Mischkonsum von gängigen psychotropen Substanzen betrieben habe. Nur Kokain löste trotz des Medikamentes starke Paranoia hervor. Eine unangenehme Nebenwirkung war das morgendlich...

Leponex bei Paranoide Psychose; Seroquel Prolong bei Paranoide Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeponexParanoide Psychose6 Jahre
Seroquel ProlongParanoide Psychose4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leponex:
Leponex hat meine Ängste auf die Dauer der Anwendung komplett ausgeblendet, obwohl ich weiterhin fleißig Mischkonsum von gängigen psychotropen Substanzen betrieben habe. Nur Kokain löste trotz des Medikamentes starke Paranoia hervor. Eine unangenehme Nebenwirkung war das morgendlich vollgesabberte Kopfkissen, außerdem waren die vorgeschriebenen monatlichen Blutbilder sehr lästig, aber unbedingt notwendig, sonst darf der behandelnde Arzt kein weiteres Rezept ausstellen. Grund: lebensbedrohliche Veränderung der Anzahl der Leukozyten als mögliche Nebenwirkung.
Der unangenehmste Teil kommt allerdings erst beim Absetzen des Medikamentes, es kommt meistens, so bei mir, zu einer erneuten psychotischen Episode, die trotz anderweitiger Neuroleptikaeinnahme, erst nach 3 - 6 Monaten wieder ganz abklingt. Leponex wird auch bezeichnet als "Dirty Drug" (schmutzige Droge), weil die Synapsen sich nach dem Absetzen erst langsam regenerieren.
Außerdem kann es vorkommen, dass L. Diabetes begünstigt (verursacht).

Seroquel Prolong:
Das Medikament ist gut verträglich, bis auf die Mundtrockenheit, leider fördert es auch niedrigen Blutdruck. Ich bin außerdem der Meinung, dass nachts hin und wieder eine Art Krampfanfall auftritt (mit Kieferverschiebung o.ä.). Ähnliches steht auch im Beipackzettel. Mein Arzt meint jedoch, es könne nicht sein! Ansonsten fühle ich mich auch sehr gut eingestellt (800mg zur Nacht). Ich habe aber auch die Erfahrung gemacht, dass es bei Cannabiskonsum seine Wirksamkeit weitestgehend verliert. Seit einem Jahr lebe ich THC-frei und ich habe keinerlei meiner zuvor jahrelang andauernden Beschwerden. Keine Depressionen, keine Antriebsschwäche, keine Soziophobien und keine Zukunftsängste mehr. Die zuvor stark einschränkenden paranoiden Schübe und Ich-Bezüge und vor allem die Gedanken, mein Umfeld denke schlecht über mich oder plane Intrigen, sind alle verschwunden. Diese Ängste hatte ich über einen Zeitraum von ca. 28 Jahren, also seit dem Beginn meiner Pubertät und dem gleichzeitigen Beginn meiner Polytoxikomanie (zwanghafte Einnahme von Drogen jeglicher Art u. Dosis, sowie die Mischung verschiedener Substanzen)
Ich habe jetzt zum ersten Mal, seit dem ich mir meiner Probleme bewußt bin, anhaltend das Gefühl, das es deutlich besser wird. Und das macht mich auch stolz!

Eingetragen am  als Datensatz 25995
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Clozapin, Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Seroquel XR 100 mg jetzt schon seit 30 Tagen und ich kann nur sagen es ist bei meiner Diagnose eine Offenbarung :) Bin gerade derart motiviert hier zu berichten, daher fange ich mal an. Ich hatte vor Seroquel Leponex mit einer Dosis von 50 mg, und bin mit den ganzen Nebenwirkungen nicht...

Seroquel bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Seroquel XR 100 mg jetzt schon seit 30 Tagen und ich kann nur sagen es ist bei meiner Diagnose eine Offenbarung :) Bin gerade derart motiviert hier zu berichten, daher fange ich mal an. Ich hatte vor Seroquel Leponex mit einer Dosis von 50 mg, und bin mit den ganzen Nebenwirkungen nicht mehr klar gekommen. Das quälenste waren die Sprachstörungen (stottern) und die Blickstarren die ich bei so einer geringen Menge hatte. Des weiteren hatte ich auch bleierne Müdigkeit so wie eine Gewichtszunahme. Kein Vergleich zum Seroquel. Ich habe mittlerweile nach den Anfangsnebenwirkungen KEIN NEBENWIRKUNGEN. Ich bin echt derart Überrascht, dass ich nicht mal eine Gewichtszunahme habe XD. Die 100 mg machen micht nicht mal müde, was natürlich seinen Vorteil als auch seinen Nachteil hat. Zu der Wirkung: Meine negativen Gedanken wurden dadurch "breitband" ausradiert. Keine Stimmungsschwankungen, keine sozialen Ängste, keine Unaushaltbaren Emtionen mehr. Und was für mich persönlich wichtig ist: Ich habe keine Blickstarre und keine Sprachstörungen. Ich nehme dazu noch ein SSRI und fühle micht toll. Daher kann ich nur allen die an Borderline erkrankt sind sagen: Leute, wenn ihr es vertragt, es ist echt ein sehr gutes Medikament und in den Staaten das Borderline-medikament schlecht hin. Ich muss aber noch dazu sagen, dass ich mich lange dagegen gesträubt hab, ein NL zu nehmen dass auf den D2-Rezeptor wirkt, aufgrund von Spätdyskinesien. Nur ist man mit dem Medikament laut vielen Meinungen von Psychiatern auf der sicheren Seite, vor allem wenn es niedrig dosiert ist. Es ist ja das schwächste Medikament in Bezug auf die neuroleptische Potenz. Trotzdem: VOLLE EMPFEHLUNG.

Eingetragen am  als Datensatz 46841
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin retard (seroquel prolong) für schizophrenie mit Müdigkeit

Guten Abend, ich nehme schon seit 14 Jahren neuroleptika. bin 31 Jahre alt und selbstständig mit einem kleinen Betrieb .Anfangs wurde ich mit risperidon Tabletten behandelt. danach habe ich von Abilify angefangen bis zyprexa fast alle Medikamente ausgetestet . Sehr lange war ich auch auf...

Quetiapin retard (seroquel prolong) bei schizophrenie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapin retard (seroquel prolong)schizophrenie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Abend, ich nehme schon seit 14 Jahren neuroleptika. bin 31 Jahre alt und selbstständig mit einem kleinen Betrieb .Anfangs wurde ich mit risperidon Tabletten behandelt. danach habe ich von Abilify angefangen bis zyprexa fast alle Medikamente ausgetestet . Sehr lange war ich auch auf risperdal 25 mg Depot eingestellt in kombination mit ablify 15 mg über Monate . Kann darüber mehr erzählen, wenn jemand wissen möchte wie ich mich fühlte... Also jetzt zum Quetiapin retard ( seroquel prolong) dieses Medikament nehme ich momentan bei einer Dosis von 400 mg in der Früh um 8 Uhr und 400 mg um 20 Uhr .hatte bei der letzten Umstellung 4 mg risperidon genommen und umgestellt auf quetiapin retard . Am ersten Tag der Einnahme von Quetiapin retard war ich Tod müde und ohne Kraft . Am 2 ten Tag ging es mir besser und am 3 ten Tag ging es mir super ... Gute Laune normaler Schlaf also nicht soviel Schlaf wie bei anderen neuroleptika . Quetiapin retard macht bei der Einnahme müde ein bisschen, aber es legt sich mit der Zeit . Das Medikament muss man vor dem Essen einnehmen und nicht mit Grapefruit Saft mischen . Das Medikament hat bei mir ein Erfolg gezeigt was ich mit anderen neuroleptika nicht so hatte eigentlich . Kann mit dem quetiapin ein normales Leben führen hoffentlich weiterhin .. Gott sei dank, dass es jetzt geklappt hat ... Übrigens die Schläfrigkeit lässt mit der Dauer der Einnahme nach und die Müdigkeit ... Und kann auch wieder schneller denken und meine Reaktion ist besser . Beim Autofahren sollte man aber auf der hut sein und nicht fahren wenn man wenig geschlafen hat unter Einnahme des Medikamentes . Übrigens alle neuroleptika sind schlimm aber man kann sich die Krankheit nicht aussuchen jeder Mensch ist von irgendwelchen Krankheiten betroffen .und noch was ich nehme es wegen paranoide Schizophrenie ( Psychosen usw) da liegt die Dosis bei (600 mg bis 1200 mg maximaldosis ). Unter 600 mg wird es für andere Krankheiten verwendet .

Eingetragen am  als Datensatz 75477
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörung mit Antriebslosigkeit, Gewichtszunahme, Absetzerscheinungen

Nahm 3 Monate seroquel 150mg und im laufe der zeit war ich träge und faul (zu nix Bock und habe sehr oft nur gegessen +5 kg Habe langsam angefangen die Tabletten abzusetzen was wohl möglicherweise ein Fehler war nehme jetzt seid 3 Tagen kein seroquel...

Seroquel bei Schlafstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nahm 3 Monate seroquel 150mg und im laufe der zeit war ich träge und faul (zu nix Bock und habe sehr oft nur gegessen +5 kg

Habe langsam angefangen die Tabletten abzusetzen was wohl möglicherweise ein Fehler war nehme jetzt seid 3 Tagen kein seroquel mehr,folgen:einschlafprobleme,Juckreiz,unruhig,Kreislaufprobleme,Übelkeit ,tagsüber bin ich aber sehr fit und mache lange Spaziergänge was ich mit den Tabletten nicht gemacht habe, aber Abends bin ich den Tränen nah Weine wegen Kleinigkeiten oder nix... Ob das alles so seine Richtigkeit hat ich weiß ja nicht versuche jetzt was auf natürlichen weg zu finden lg Mandy.B 25J von 70 auf 75 kg dank seroquel 22.05.2013

Eingetragen am  als Datensatz 53894
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Psychose mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Ich habe das Medikament als Jugendliche genommen, weil ich viele Ängste und Misstrauen durch Wahnideen hatte. Ich habe 300-0-300 bekommen, als ich stationär aufgenommen war. Später ambulant nur noch die Hälfte. Durch die Medikamente wirde ich erst müde, dann dick und lahm aber ich habe den...

Seroquel bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPsychose2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament als Jugendliche genommen, weil ich viele Ängste und Misstrauen durch Wahnideen hatte. Ich habe 300-0-300 bekommen, als ich stationär aufgenommen war. Später ambulant nur noch die Hälfte. Durch die Medikamente wirde ich erst müde, dann dick und lahm aber ich habe den erwünschten abstand zu meinen Ideen bekommen und konnte ruhiger werden. Dauer der Medikation 1,5 Jahre. (Zuvor Zyprexa und Risperdal). Wegen Hautjucken und Kribbeln unter der Haut wurde es in einer Klinik abgesetzt und ich kam klar.

November 2008 habe ich emotionalen Stress gehabt und wieder Wahnideen bekommen. Es war als wäre meine Fähigkeit unwichtiges auszublenden kaputt. Alles war zu hell, zu laut, zu nervig und ich konnte mich nicht konzentrierenoder schlafen. Ich konnte kaum arbeiten weil ich dachte meine Kolleginnen haben sich gegen mich verschworen und wollten mich weghaben. Dann dachte ich meine Freundin spioniert mich mit Kameras aus und ich hatte das Gefühl jemand möchte mich umbringen und das könnte ich nur durch Suizid lösen.
Ich habe 0-0-300 Seroquel bekommen und Abstand zu den Gedanken gefunden. Sie waren lange da, sind es auch heute noch aber beeinträchtigen mein Leben nicht mehr so stark. Ich war nur eine Woche krank geschreieb, weil ich so unendlich müde war und Ruhe im Reizarmen Raum brauchte.

Als Grund für die Einnahme habe ich Psychose angegeben. Früher war ich Borderline gestört, depreessiv, bulimisch, substanzabhängig, autoaggressiv, habe zu viel Alkohol getrunken und immer wieder Panik und Wahnideen gehabt.
Jetzt weiß ich, dass ich bei Stress psychotische Ideen habe und drohe ab zu rutschen. Wenn ich das rechtzeitig erkenne und meine Psychiater mir mit Medikamenten hilft kann ich es schaffen nicht mehr so oft in Kliniken zu müssen und irgendwann mal glücklich zu sein.

Nebenwirkungen die mich stören sind eine träge Verdauung, Übelkeit, starkes Schwitzen, Milchfluss, Verlust jeglicher Lust, Gefühl lahm zu sein und nicht am Leben teinzunehmen. Das Schlaf und Ruhebedürfnis ist extrem und erschwert soziale Kontakte.

Beim ersten Versuch das Medikamnent auszuschleichen bekam ich ele Ängste, fror ständig und habe Monster in meinem Zimmer gesehen. Mir war Licht zu grell und ich hatte Angst durchzudrehen. Meine
Beziehung ging den Bach runter und ich war total überdreht und albern oder teilnahmslos und müde.
Ich wurde depressiv und habe wieder raufdosiert auf 0-0-400 und später 0-0-300. Im Bett läuft gar nichts mehr.

Sommer 2010 und ich habe wegdosiert. Das Opipramol sowieso und Fluctin auf 20-0-0 runter. Seit einem Monat schlafe ich schlecht ein und zu wenig. Ich bin überdeht oder müde aber nehme mehr am Leben teil. Ich habe eine Hohe Tendenz mich zurück zu ziehen aber Kraft für den Alltag und die Arbeit.
Ich kümmere mich um den Haushalt, bilde mich weiter, kleide mich ordentlich und gehe geregelt einkaufen. Ich koche ab un zu und habe sogar die Bulimie noch im Griff.
Mal sehen was draus wird. Ich bin froh mich nicht mehr leblos zu fühlen und teilweise Gefühle wahr zu nehmen.

Was mich stört ist das ich weiterhin Milchfluß habe. Meine Gyn sagt ich soll den Psychiater fragen aber der ist mal wieder in Urlaub. Dies chlimmste nebenwirung ist das Hautkribbeln.
Seit ich abgestzt habe ist es schlimmer mit eingebildeten oder tatsächlichen Parasiten. Je nach Tagesform sind die da oder nicht. Je nach Tagesform kann ich sie sehen oder meine Gedanken für verrückt erklären.
Meine Beine und Arme kribbeln entsetzlich udn ich habe mich überall aufgekratzt. Ich gehe oft duschen und schrubbe mich ab, creme mich mit Salben ode Cremes ein oder lasse es bleiben. Das ist echt verdammt unangenehm und ich hoffe das geht irgendwann wieder weg. Lieber würde ich wieder meine Arme und Beine als tot betrachten und nciht bewegen können als diese Viecher zu spüren die durch mich durch rasen. Kratzen bringt übriegdns nciht wirklich etwas habe ich bemerkt. Ablenken hilft am besten und Fingernägel kurz halten.

Eingetragen am  als Datensatz 16452
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Depression, Schlafstörungen mit Kopfschmerzen, Druckgefühl im Kopf, Konzentrationsschwierigkeiten, Gedächtnisprobleme, Augenbrennen, Muskelschwäche

Ich nehme das Quetiapin seit 08/12. Ich bin jedoch noch immer auf der Suche nach der richtigen Dosierung. Quetiapin hat mir bis anfang Frühjahr 2013 sehr geholfen, bis dann wieder vermehrt Angstgefühle, Unsicherheiten und Unwohlsein im Magen, so ein flaues Gefühl im Magen morgens auftrat, das mir...

Quetiapin bei Depression, Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinDepression, Schlafstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Quetiapin seit 08/12. Ich bin jedoch noch immer auf der Suche nach der richtigen Dosierung. Quetiapin hat mir bis anfang Frühjahr 2013 sehr geholfen, bis dann wieder vermehrt Angstgefühle, Unsicherheiten und Unwohlsein im Magen, so ein flaues Gefühl im Magen morgens auftrat, das mir das Gefühl gegeben hat, dass ich tiefer Luft holen müsste und meine Laune in Richtung traurig tendierte. Es war seltsam, denn bislang war mir das mit der Dosierung von 25mg Quetiapin nicht passiert. Ich dachte... liegt das am Frühjahr? Habe das dann mit meiner Ärztin besprochen und wir haben beide entschieden, dass ich auf 50mg Quetiapin zur Nachtruhe übergehen sollte, also 2 kleine Tabletten. Seit ich mich dafür entschieden habe, haben die Spannungskopfschmerzen, das Gefühl nicht denken zu können, sehr vergesslich zu sein, beim Aufstehen einen extremen Druck im Kopf zu verspüren, extrem zugenommen. Mein Kreislauf, den ich täglich überprüfe, ist bestens ! Ganz extrem ist das morgendliche Brennen meiner Augen, gerötete Bindehaut, seit ich erhöht habe. Das war zuvor auch hin und wieder, doch jetzt ist es nahezu täglich. Meine Muskulatur in den Armen fühlt sich total schlapp an. Meine Hände schmerzen wieder viel mehr. Meine Laune ist eigentlich trotzdem richtig gut. Meine Ängste, die im Frühjahr wieder stärker da waren, haben sich wieder reduziert, sind so gut wie gar nicht da und abends, wenn ich die 2 Tablettchen eingenommen habe klappen mir die Augendeckel zu und werden extrem schwer und auch das Schlafen ist sehr gut (wache zur Zeit eine Stunde vor dem Weckerklingeln auf) aber ich komme gut in den Schlaf und der Tiefschlaf ist gut ! Nur die Augen wollen morgens gar nicht wach werden und das Ganze mit dem Spannungskopfschmerz und der Schlappheit in den Gliedern macht mir doch sehr zu schaffen. Ich bin am überlegen, ob ich wieder bischen reduziere. 1 1/2 Tabletten am Abend. Also ca. 35mg auf die Nacht. Mal sehen wie sich dann meine Symptome einpendeln. Das 2 Tablettchen gleich ganz weglassen, davor scheue ich zurück. Was mir hier an dieser Stelle vielleicht keiner glauben will, aber es ist so, seit ich Quetiapin nehme hat sich mein Haarwachstum zu 100% verbessert. Meine Haare haben viel mehr Volumen bekommen. Ich habe jetzt fast das Haar, dass ich mir ein Leben lang gewünscht habe. Mit 14 Jahren sind mir meine Haare stark ausgegangen, waren stets brüchig ect. Seit ich Quetiapin nehme habe ich KEINEN Haarausfall mehr und mein Haar ist wie neu belebt, so dass ich es beim Anblick im Spiegel gar nicht glauben kann.
Es würde mich interessieren, ob andere Patienten die gleichen Nebenwirkungen wie ich kennen. Das mit den stark brennenden Augen, mit der stark gereizten Bindehaut, mit den Spannungskopfschmerzen, mit dem Gefühl nicht richtig denken zu können, sich nicht richtig konzentrieren zu können, mit dem Druckgefühl im Kopf. Ich würde mich über Rückinformationen freuen.

Eingetragen am  als Datensatz 53930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressionen, Konzentrationsstörungen, Konzentrationsstörungen mit Verlangsamung, Depressive Verstimmungen

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens. Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war...

Seroquel bei Konzentrationsstörungen; Abilify bei Depressionen, Konzentrationsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelKonzentrationsstörungen7 Wochen
AbilifyDepressionen, Konzentrationsstörungen7 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Antipsychotika (erst Seroquel, später Abilify) waren die scheußlichste Drogenerfahrung meines Lebens.

Scheußlich... Unter Seroquel hatte ich KEINE Einfälle mehr. Ich habe mich gefühlt, wie wenn mein Gehirn und mein Geist in Ketten liegt, ich habe mich gehemmt gefühlt und das Denken war verlangsamt, es war schrecklich. Die Bezeichnung "chemische Zwangsjacke" trifft es sehr gut.

Und Abilify hat mir eine fürchterliche Freudlosigkeit verursacht (wird auch Anhedonie genannt). Egal was ich gemacht habe, ich hatte absolut KEINE Freude daran. In meinen schwerst depressiven Zeiten war es nicht so schlimm. Ich habe mir geschworen, nie wieder NL anzurühren. Ich finde es erschreckend, wie ein Medikament einem so sehr Kreativität und Individualität, Lebendigkeit und Initiative wegnehmen kann und das ohne müde zu machen. Ich war nämlich nicht müde davon. aber ansonsten waren die "Antipsychotika" lähmend in jeder Hinsicht.

-------------------------------------------------------------------------
Seroquel zur Behandlung von Konzentrationsproblemen

Weil es gegen Konzentrationsprobleme helfen kann, habe ich 7 Wochen 600 mg Seroquel Prolong genommen. Ich hatte KEINE Einfälle mehr und unter diesem Zustand habe ich sehr gelitten. Die Müdigkeit ist nach 10 Tagen weggegangen, der Mangel an Einfällen nicht. Das Absetzen war eine Befreiung.

Klaus Windgassen im Deutschen Ärzteblatt, Heft 48/2004: „Unter klassischen Neuroleptika können sich sogar im Gegenteil psychische Veränderungen einstellen, die hiervon [von der Negativsymptomatik] oft kaum zu unterscheiden sind und deshalb auch als sekundäre Negativsymptomatik bezeichnet werden. Die Patienten können unter einer durch Neuroleptika induzierten affektiven Verarmung leiden, häufiger noch stellt sich eine VERLANGSAMUNG KOGNITIVER PROZESSE oder ein VERLUST VON SPONTANITÄT UND EINFALLSREICHTUM ein. Diese Begleiteffekte neuroleptischer Therapie sind zwar (ebenso wie in der Regel die körperlichen Nebenwirkungen) vollständig reversibel, können aber den Patienten erheblich belasten. “

Ganzer Artikel unter www.aerzteblatt.de/v4/archiv/artikel.asp?id=44493

Ich weiß nicht, ob Seroquel zu den klassischen Neuroleptika gehört. Auf jeden Fall beschreibt das GROSSGESCHRIEBENE genau, wie Seroquel bei mir gewirkt hat.

Ob mir Seroquel bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Ich habe herausgefunden, was die Ursache für meine Konzentrationsprobleme war. Nämlich dass zu viele Sorgen mitgelaufen sind.
Sorgen bewusst machen ---> Sorgen bewusst zur Seite schieben, weil ich diese Tätigkeit jetzt machen will ---> ich kann mich einwandfrei konzentrieren.

Das Seroquel war einfach scheußlich, ich hatte KEINE Einfälle mehr. Wie viele Einfälle man ständig hat, das fällt einem erst auf, wenn das weg ist. Ganz abgesehen davon, dass ich in der Diplomarbeit in einem Arbeitskreis mitarbeiten will, der neue Geräte für die Analytik in der Chemie entwickelt, da muß ich doch eigene Ideen einbringen. Zu dem Zeitpunkt habe ich auch immer wieder mal an einem Chorsatz für zwei Gospel-Lieder geschrieben, für meinen Kirchenchor. Das ging unter Seroquel nicht mehr, ich hatte keine Melodien mehr im Kopf. Ein scheußlicher Zustand, sowas. Nie mehr Seroquel

Ich konnte unter dem Einfluss von Seroquel auch nicht mehr lachen. Die Runde hat gelacht und ich wusste genau, normalerweise würde ich mitlachen, aber es ging nicht. Es geht bei mir nicht unter dem Einfluss von Seroquel.
Ich habe wegen Seroquel unter Freudlosigkeit gelitten. Musik hat mir nichts mehr gegeben, Sex hat mir nichts mehr gegeben. Es war unter dem Einfluss von Seroquel allgemein schwierig oder unmöglich, positive Gefühle zu entwickeln. Schwieriger als in depressiven Phasen, die ich von Natur aus habe, da geht das immer noch besser und häufiger als unter dem Einfluss von Seroquel. Ich leide auch in depressiven Phasen unter Freudlosigkeit, aber nicht lückenlos. Es gibt immer wieder Lichtblicke, wo ich mich einwandfrei freuen kann. Die Freudlosigkeit, die mir Seroquel verursacht, ist lückenlos und deswegen schlimmer. Unter dem Zustand, den Seroquel mir verursacht, leide ich mehr als unter den depressiven Phasen.

Wegen der Freudlosigkeit habe ich noch 30 mg Citalopram dazu verschrieben bekommen. Aber das hat nichts genützt. Erst Seroquel absetzen hat genützt.
-------------------------------------------------------------------------

Wegen meiner Beschwerden über Seroquel hat mich der Klinikarzt auf Abilify umgestellt. Das habe ich dann aber noch schlechter vertragen.

Eine Woche Seroquel-Washout, danach 10 Tage ohne Antipsychotika,
dann über 9 Tage einschleichende Einstellung auf Abilify 10 mg. Das Citalopram habe ich die ganze Zeit weitergenommen.

Hier der Erfahrungsbericht über Abilify:
-------------------------------------------------------------------------
Abilify zur Behandlung von Depressionen und Konzentrationsproblemen

Ich habe 7 Wochen lang 10 mg Abilify/Tag genommen. Ich habe es nicht vertragen. Erst habe ich nur beim Joggen schlapp gemacht, 3 Wochen später konnte ich nicht mehr schwimmen, noch 1 Woche später war schon Treppe steigen anstrengend.

Ich habe mich deprimiert gefühlt, die Erhöhung der Citalopram-Dosis von 30 mg auf 40 mg hat nichts geholfen. (Citalopram ist ein SSRI-Antidepressivum) Ich habe an Interessensverlust gelitten und egal was ich gemacht habe, ich hatte keine Freude daran. Abilify® hat mir eine komplette Anhedonie verursacht, was zu völliger Antriebslosigkeit geführt hat. Es hat mich nicht müde gemacht, aber ansonsten war es lähmend in jeder Hinsicht.

Innerhalb von 3 Wochen nach dem Absetzen habe ich wieder Kraft und Kondition gekriegt, und Studieninhalte und Hobbys haben mich wieder interessiert und die deprimierte Stimmung ist weggegangen.

Ich bin mir sicher, dass der oben beschriebene Zustand durch Abilify® verursacht war, die Beschwerden sind mit dem Abilify® gekommen und nach dem Absetzen wieder gegangen. Ob mir Abilify bei der Konzentration geholfen hat, kann ich nicht sagen. Ich habe nach dem Absetzen keine Konzentrationsprobleme bekommen, bis heute (4 Jahre später) nicht.

Wie aus dem oberen Bericht zu ersehen, hat Abilify bei mir keinerlei antidepressive Wirkung, im Gegenteil.

Ciao Anna

P.S: die genannten Beschwerden sind schon beim Einschleichen des Medikaments aufgetreten. Schon ab 2 mg. Fälschlicherweise habe ich gedacht, das wäre die Depression und es wäre noch nicht genug Abilify.

Eingetragen am  als Datensatz 58240
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Aripiprazol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel Prolong für soziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung mit Abhängigkeit, Müdigkeit, Benommenheit, Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen

Im Jahr 2009 hatte ich meinen ersten, sechstmonatigen stationären Aufenthalt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, wo die Wirksamkeit anderer Psychopharmarka an mir getestet wurde, bis sich der Herr Doktor und eine Psychotherapeutin mit mir auf Seroquel Prolong geeinigt haben.Etwa vier Monate...

Seroquel Prolong bei soziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel Prolongsoziale Phobie, selbstunsichere Persönlichkeitsentwicklungsstörung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Jahr 2009 hatte ich meinen ersten, sechstmonatigen stationären Aufenthalt in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie, wo die Wirksamkeit anderer Psychopharmarka an mir getestet wurde, bis sich der Herr Doktor und eine Psychotherapeutin mit mir auf Seroquel Prolong geeinigt haben.Etwa vier Monate nahm ich täglich eine Dosis von 360mg ein.Positiv war während dieser Zeit, dass ich glaubte, mehr wahrzunehmen. Ich war kreativ, malte viel mit Acryl, erfand Geschichten, versuchte Gedichte zu schreiben. Ich dachte über vieles nach und wurde dadurch geistig reifer und auch kommunikativer.
Vielleicht lag das auch an einer ganz anderen Sache. Was ich an mir und anderen Gleichaltrigen beobachten konnte, die Seroquel einnahmen (oder noch einnehmen), ist dass man viel selbstbewusster wird. Man hat eine viel stärkere Persönlichkeit und strahlt das auch so aus. Wahrscheinlich traute ich mich mit diesem neuerworbenen Selbstwertgefühl viel mehr zu und wollte neue Dinge ausprobieren, wurde deshalb kreativ...
Wenn die Wirkung abends nachließ, wurde ich müde. Sehr müde und ängstlich. Ich war wieder ich. Mit diesem Medikament konnte man seine ganze Persönlichkeit verändern, was bei mir auch zu einem Missbrauch führte. Die höchstdosierte Menge Seroquel, die einem verschrieben wurde, liegt bei 800mg. So eine gewaltige Menge habe ich nie eingenommen.
Seroquel macht nicht süchtig. Wenn jemand bewusst zuviel davon einnimmt, hat das was mit der Person zu tun.

Aufgrund meiner starken negativen Erfahrungen mit Seroquel setzte ich es ohne ärztliche Absprache ab. Ich wollte es nicht mehr einnehmen. Man hat permanent ein Benommenheitsgefühl. Nach der Schule war ich so erschöpft, dass ich mich hinlegen musste, weil ich so müde war. Diese Müdigkeit ist das gräßlichste am Seroquel. Ich verschlief ganze Nachmittage und abends konnte ich mich wieder um acht Uhr ins Bett legen und durchschlafen.
Ausserdem ist man Gefühlstaub. Ob das gut ist oder nicht, kann jeder für sich entscheiden. Ich wusste irgendwann nicht mehr, was Angst ist, wodurch wohl mein Selbstbewusstsein resultiert.
Man fühlt sich selbst fremd. Aber ich glaube, dass sich Seroquel dabei nicht von anderen Psychopharmarka unterscheidet.

Worunter ich auch sehr litt und sogar mein Selbstwertgefühl angekratzt wurde war, dass ich offensichtlich fett wurde. Man aß mehr, legte also ordentlich an Gewicht zu, welches nicht nur reines Fett war. Es bildete sich bei mir eine Wasserablagerung am Bauch, was mich zusätzlich optisch sehr dick aussehen ließ.
Bei anderen Jugendlichen, die ich kenne und und die auch seit einer längeren Zeit Seroquel einnahmen, ist das ähnlich.
Vor etwa drei Wochen wurde ich von meinem letzten stationären Aufenthalt entlassen. Dort lernte ich mehrere Patienten kennen, die Seroquel kriegen. Wenn man deren Essverhalten beim Mittagstisch beobachtet, kommt man zu dem Schluss, dass "die schaufeln wie noch mal was".
Das Schlimmste ist nur, dass man selbst dagegen machtos ist, selbst wenn man sich vornimmt weniger (, dass heißt also normal viel) zu essen.

Eingetragen am  als Datensatz 43486
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung, wahrnehmungsstörungen mit keine Nebenwirkungen

Das Seroquel ist und bleibt das einzige Medikament, welches ich völlig nebenwirkungsfrei vertrage und zudem auch noch angeschlagen hat. Zeitweise war ich auf 400mg eingestellt, jetzt sind es 300mg. Ich bin dadurch ausgeglichener und die irrationalen Gedanken oder Wahrnehmungen sind deutlich...

Seroquel bei Borderline-Störung, wahrnehmungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung, wahrnehmungsstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Seroquel ist und bleibt das einzige Medikament, welches ich völlig nebenwirkungsfrei vertrage und zudem auch noch angeschlagen hat. Zeitweise war ich auf 400mg eingestellt, jetzt sind es 300mg. Ich bin dadurch ausgeglichener und die irrationalen Gedanken oder Wahrnehmungen sind deutlich geringer geworden. Zu Anfang und bei der Hochdosierung wurde ich nach der morgendlichen Tabletteneinnahme etwas müde, aber nicht so, dass mich das \"umgehauen\" hätte.

Eingetragen am  als Datensatz 6483
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung mit Wesensveränderung, Libidoverlust

Ich bekomme Seroquel(100mg), da ich jahrelang unter Stimmungslabilität und permanenter Reizüberflutung gelitten habe und schlechte Phasen und Übermüdung durch illegale Substanzen und einen phasenweise exzessiven Lebenstil ausgeglichen habe. Soziale Isolation und Schulden sind nur einige der...

Seroquel bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme Seroquel(100mg), da ich jahrelang unter Stimmungslabilität und permanenter Reizüberflutung gelitten habe und schlechte Phasen und Übermüdung durch illegale Substanzen und einen phasenweise exzessiven Lebenstil ausgeglichen habe. Soziale Isolation und Schulden sind nur einige der Folgen.
Seit einer mehrwöchigen stationären psychiatrischen Behandlung bekommen ich nun Seroquel. Positiv bemerkt habe ich, dass ich deutlich ruhiger geworden bin, mich im Studium besser konzentrieren kann und mich kaum niedergeschlagen fühl...... meine Gesamtsituation sich also deutlich verbessert hat.
Leider empfinde ich aber auch viel seltener Glücksmomente, lass mich kaum von spontanen Impulsen leiten und habe laut meinem Umfeld meine einst offene, witzige und einnehmende Art verloren. Mein vormals übertriebener Wunsch nach körperlicher Nähe hat sich in das Gegenteil umgekehrt und ich sehr selten Lust auf Sex. Ausserdem habe ich über Wochen Tics gehabt, die ich in Intensität und Dauer noch nie erlebt habe.
Das Medikament hat mir geholfen und hilft mir auch jetzt noch, aber ich zahle dafür einen nicht unerheblichen Preis...

Eingetragen am  als Datensatz 7662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände mit Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kribbel in Händen und Füßen, Ohrenrauschen, Hautprobleme, Tagesmüdigkeit, Hautausschlag

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und...

Seroquel bei Panikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände; Seroquel Prolong bei Abgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelPanikattacken, Schlafstörungen, Angstzustände8 Monate
Seroquel ProlongAbgeschlagenheit, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das erste mal solch Medikamente. Leide seit 1,5 Jahren unter Panikattacken, angstzuständen im Dunkeln und somit auch Schlafstörungen.War vergangenes Jahr 16 Wochen stationär deswegen und bekam ab august 2009 Seroquel und seroquel Porolong.Anfänglich bin ich nur enorm müde und antriebslos gewesen.Nach Steigerung der Dosis, bin ich selbst bei ner Kippe zwischendurch eingepennt und war den ganzen Tag wie neben mir.Nachdem ich nun über 12Kilo zugenommen habe, und es mir absolut nicht erlauben kann noch mehr zuzunehmen. Ich habe kribbeln in händen und Füssen.Seit der einnahme im august ohrenrauschen, antriebslosigkeit, keine lust mehr auf irgendwas.hautprobleme, juckenden Ausschlag, den ich noch nie zuvor hatte, herz und pulsrasen, schweres atmen, gefühl des erstickens, immer einen trockenen hals.Bekannte und Freunde sprechen mich drauf an, dass ich kühl und aggressiv/ernst rüber käme und diese gedächtnisverlust.ohne mir direkt notizen bei einem telefonat zu machen, vergess ich direkt alles wieder, was in der gesellschaft nicht gerade lustig rüber kommt.frage mich wie weit es noch gehen soll, ich bin erst 30j.Ist kein tolles Lebensgefühl.aber werdet ihr sicher kennen

Eingetragen am  als Datensatz 23624
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):112
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline-Störung mit keine Nebenwirkungen

nebenwirkungen keine habe auch fast zwei jahre lang seroquel genommen. anfangs nur 25, später zeitweise 300mg, die dann auch wieder runterdosiert wurden. ich kann nur sagen, dass mir dieses medikament sehr gut geholfen hat, weiss nicht wie es ohne gewesen wäre. und ich habe in dieser ganzen...

Seroquel bei Borderline-Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline-Störung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nebenwirkungen keine


habe auch fast zwei jahre lang seroquel genommen. anfangs nur 25, später zeitweise 300mg, die dann auch wieder runterdosiert wurden. ich kann nur sagen, dass mir dieses medikament sehr gut geholfen hat, weiss nicht wie es ohne gewesen wäre. und ich habe in dieser ganzen zeit keinerlei nennenswerten nebenwirkungen feststellen können. ich habe auch nicht an gewicht zugelegt, nicht ein kilo. habe halt mein essverhalten kontrolliert. musste das medikament dann allerdings aprupt wegen einer schwangerschaft abbrechen. auch das lief ohne probleme oder entzugserscheinungen ab. also von mir nur positives über seroquel.

Eingetragen am  als Datensatz 10850
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

einfach nur ein perfektes medikament, solang man die dosierung beachtet, ich saß 8 jahre im knast und das hat mir richtig geholfen

Seroquel bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

einfach nur ein perfektes medikament, solang man die dosierung beachtet, ich saß 8 jahre im knast und das hat mir richtig geholfen

Eingetragen am  als Datensatz 9155
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel 800 für Psychose mit Gewichtszunahme, Teilnahmslosigkeit

Ich habe seit 10 Monaten Seroquel, zuerst niedriger, jetzt 800 mg. Meine Wahnvorstellungen sind weg. Aber ich habe 12 kg zugenommen !!!, ich bin so sediert, dass ich fast nicht mehr vom Sofa komme, vor allem morgens. Unter Seroquel in so hoher Dosierung hat kaum noch Freude am Leben. Ich schleppe...

Seroquel 800 bei Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel 800Psychose10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit 10 Monaten Seroquel, zuerst niedriger, jetzt 800 mg. Meine Wahnvorstellungen sind weg. Aber ich habe 12 kg zugenommen !!!, ich bin so sediert, dass ich fast nicht mehr vom Sofa komme, vor allem morgens. Unter Seroquel in so hoher Dosierung hat kaum noch Freude am Leben. Ich schleppe mich wie ein Zombie durch meinen Tag. Allerdings habe ich kein Trippeln wie unter Risperdal. Das war noch fieser. Ich werde bei nächster Gelegenheit meinen Arzt bitten, dieses Teufelszeug runterzufahren, ich bin ja kein Mensch mehr und hab zu gar nichts Lust. Meine Depression wird davon sogar verstärkt. Stimmen hören war nicht so schlimm wie das!

Eingetragen am  als Datensatz 55582
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel prlong 50mg für Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind, Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel mit Magen-Darm-Beschwerden, Durchfall, Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel, Benommenheit, Gewichtszunahme

Venlafaxin beta 150 mg: In der ersten Woche leichte Magen-Darmprobleme (Durchfall), weiterhin Durchschlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel Seroquel prlong 50mg: Erste Woche Übelkeit, leichte Benommenheit, aber schon nach 4 Tagen besser geschlafen, ab 2. Woche weniger...

Seroquel prlong 50mg bei Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel; Venlafaxin beta 150 mg bei Schlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquel prlong 50mgSchlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwindel3 Wochen
Venlafaxin beta 150 mgSchlafstörungen, Erschöpfungsdepression, Schmerzen (Kopf) Schwind4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Venlafaxin beta 150 mg:
In der ersten Woche leichte Magen-Darmprobleme (Durchfall), weiterhin Durchschlafprobleme, Kopfschmerzen, Schwindel
Seroquel prlong 50mg:
Erste Woche Übelkeit, leichte Benommenheit, aber schon nach 4 Tagen besser geschlafen, ab 2. Woche weniger Kofschmerz und Schwindel.
innerhalb 3 Wochen 3 kg zugenommmen!

Eingetragen am  als Datensatz 22226
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depressive Angststörung mit Kopfschmerzen, rasende Gedanken, sexuelle Funktionsstörung, Kreislaufbeschwerden

Ich habe Seroquel XR 200mg und Cipralex 10mg anlässlich eines stationären Aufenthaltes im Jahre 2009 wegen depressiver Angststörung ("burn-out") verschrieben erhalten. Die Dosis habe ich dann bald herabgesetzt, und zwar auf 1 Cipralex morgens und eine halbe Seroquel (daher also 100mg) abends....

Seroquel bei Depressive Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepressive Angststörung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Seroquel XR 200mg und Cipralex 10mg anlässlich eines stationären Aufenthaltes im Jahre 2009 wegen depressiver Angststörung ("burn-out") verschrieben erhalten. Die Dosis habe ich dann bald herabgesetzt, und zwar auf 1 Cipralex morgens und eine halbe Seroquel (daher also 100mg) abends. Seroquel wirkt gut schlaffördernd, und man ist am nächsten Tag einigermaßen fit.
Eine der Nebenwirkungen von Seroquel und/oder (?) von Cipralex war/ist bei mir, dass das sexuelle Verlangen gegen null sinkt.
2016 habe ich das erste Mal versucht, Seroquel abzusetzen. Ich habe das schlagartig gemacht, und die Nebenwirkungen waren gravierend: Hautjucken, Kopfschmerzen, rasende Gedanken (wie elektrisch geladen), vor allem aber kein Schlaf in der Nacht!! Nach wenigen Tagen habe ich genervt aufgegeben.
Nachdem mir jetzt im Februar 2017 der Urologe, bei dem ich wegen sexueller Lustlosigkeit vorstellig wurde, bescheinigt hat, dass ich katastrophal niedrige Testosteron-Werte habe und nicht ausgeschlossen hat, dass Seroquel (mit-)schuld ist, habe ich einen neuen Anlauf genommen, Seroquel auszuschleichen, diesmal aber klüger: ich habe mir vom Arzt die 50mg Seroquel XR verschreiben lassen. Diese nahm ich ca 2 Wochen ein, dann habe ich die Tablette geteilt (also 25 mg), dies wieder über 2 Wochen. Ging alles nebenwirkungsfrei.
Gestern (12. Mai 2017) habe ich das erste Mal auf Null gestellt, habe aber in der Nacht mit massiven Durchschlagstörungen zu kämpfen gehabt. Deshalb werde ich die 25 mg nochmals teilen (so gut es geht) und mit 12,5 mg eine weitere Woche ausschleichen.
Ich hoffe, dass es mit dieser nochmals reduzierten Menge endlich klappen wird, von dem Medikament los zukommen.
Trotzdem glaube ich, dass Seroquel geholfen hat, über schwierige Zeiten hinweg zu kommen; das Absetzen scheint aber nicht leicht zu klappen!

2 Wochen später: Hallo Ihr, ich habe, wie oben gesagt, mit 12,5 mg Seroquel XR (= eine viertelte Tablette mit 50 mg) noch 2 Wochen weiter aus geschlichen, am 25. Mai 2017 war dann aber Schluss, also 0 Seroquel. Trotz so niedriger Dosis: Schon um 4.30 bin ich munter geworden und konnte kaum mehr weiter schlafen. Weitere Nebenwirkungen: Haut jucken, Kreislaufprobleme, Übelkeit und wie gesagt Durchschlagstörungen. Das hat sich heute (nach 11 Tagen) zwar gebessert, dennoch bereitet Durchschlafen nach wie vor Probleme. Ich habe nicht gedacht, dass das Absetzen so schwierig werden wird, nun bin ich aber froh, die restlichen Seroquel in den Mülleimer kippen zu können.

Wie mein Arzt, dem ich die Absetzprobleme geschildert habe, aber zu Recht meint: Es gibt Phasen solcher psychischer Schwierigkeiten, bei denen man die Nebenwirkungen einfach in Kauf nehmen muss. Und überhaupt: wenn ein Medikament Wirkungen haben soll, dann hat es immer auch (unerwünschte) Nebenwirkungen. In dem Sinne: trotzdem für Seroquel positive Stellungnahme! Aber bitte nur nach Absprache mit dem Arzt und nur extrem langsam ausschleichen!!

Eingetragen am  als Datensatz 77422
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Schizoaffektive Störung mit Müdigkeit, Benommenheit

Ich nehme Quetiapin seit 3 Jahren wegen meiner schizoaffektiven Störung. Ich nehme seit 20 Jahren Neuroleptika und habe echt schon sehr viel ausprobiert. Risperdal hab ich nicht vertragen, unter Zyprexa hab ich 20 Kilo zugenommen, Zeldox war zu schwach, Haldol zu stark und Fluanxol ging gar...

Quetiapin bei Schizoaffektive Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinSchizoaffektive Störung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Quetiapin seit 3 Jahren wegen meiner schizoaffektiven Störung. Ich nehme seit 20 Jahren Neuroleptika und habe echt schon sehr viel ausprobiert. Risperdal hab ich nicht vertragen, unter Zyprexa hab ich 20 Kilo zugenommen, Zeldox war zu schwach, Haldol zu stark und Fluanxol ging gar nicht.

Ich nehme 250 mg vor dem schlafen gehen und schlafe wie ein Baby, manchmal 12 Stunden und das tut mir sehr gut ! Ich habe jahrelang sehr schlecht geschlafen, war nachts wach und habe gegrübelt. Das ist jetzt weggefallen. Ich habe zwar nachts Albträume, kann mich aber am Morgen nicht wirklich daran erinnern.

Leider bin ich sehr vergesslich geworden ich kann auch kein Buch mehr lesen.

Meine Stimmungsschwankungen haben sich durch Quetiapin sehr verbessert, ich fühle mich sehr ruhig und ausgeglichen.

Allerdings bin ich halt tagsüber benommen und müde, das nehme ich aber in Kauf, dafür , dass ich gut schlafen kann und meine Stimmung ok ist.

Gegen die Psychose ist es auch gut wirksam, ich habe keine Wahnvorstellungen mehr und höre keine Stimmen.

Ich muss dazu aber auch sagen, dass ich eine Verhaltenstherapie mache und in den letzten Jahren auch Kunsttherapie, Bewegungstherapie, Musiktherapie etc etc gemacht habe und das zeigt auch seine Wirkung.

Ich habe mich sehr viel mit meiner schizoaffektiven Störung auseinandergesetzt und wenn ich das nicht gemacht hätte, würde es mir heute nicht so gut gehen.

Ich bin manchmal traurig, dass ich so krank geworden bin, schon in so jungen Jahren.

Manchmal habe ich Angst, dass diese vielen Psychopharmaka, die ich in meinem Leben schon geschluckt habe, auch Spätfolgen haben.. Da mag ich lieber nicht daran denken.

Wenn ich das Quetiapin reduziere, reagiert mein Körper sehr stark darauf, mit Ängsten und Panikattacken.

Mit den 250 mg, die ich jetzt nehme, komme ich im Großen und Ganzen gut klar.

Ich bin dankbar, dass es dieses Medikament gibt, den alle anderen habe ich nicht so gut vertragen !

Eingetragen am  als Datensatz 75306
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für Zu aktiv mit Müdigkeit

Meine Mutter ist 83 Jahre hat Parkinson seit ihrem 56. Lebensjahr und trägt seit 2003 einen Hirnschrittmacher. Seitdem geht es meiner Mutter viel besser. Ich setzte sämtliche Schmerzmittel mit Rücksprache der Ärzte ab und meiner Mutter ging es immer besser. Sie lebt nun seit 5 Jahren in einem...

Quetiapin bei Zu aktiv

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QuetiapinZu aktiv21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Mutter ist 83 Jahre hat Parkinson seit ihrem 56. Lebensjahr und trägt seit 2003 einen Hirnschrittmacher. Seitdem geht es meiner Mutter viel besser. Ich setzte sämtliche Schmerzmittel mit Rücksprache der Ärzte ab und meiner Mutter ging es immer besser.
Sie lebt nun seit 5 Jahren in einem Pflegewohnheim und dort war sie bis vor kurzem noch sehr gut dran. Sie fällt zwar fast täglich hin wegen der Parkinson, aber durch die Sturzprotektoren ist bis jetzt immer alles gut gegangen.
Nun habe ich erfahren, das sie zu aktiv sei und man ihr eine Tablette 25mg Quetiapin morgens mehr geben würde. Diese Tablette nimmt meine Mutter auch 2 Stück a 25 mg am Abend ein.
Jetzt ist sie seit 3 Wochen nur noch ein Häufchen Elend, ich kann mich nicht mehr mit ihr unterhalten, wir können keine Übungen mehr machen, keine Spiele, malen usw., Sie nimmt nichts mehr wahr, da sie nur noch schläft. Dadurch bekommt sie auch kaum noch Flüssigkeiten zu sich.
Das alleinige Essen ist nicht mehr möglich, nur noch mit Anreichung des Pflegepersonals oder durch uns Angehörige.
Ich habe nun diese Tablette wieder absetzen lassen und siehe da, der Körper erholt sich langsam wieder und sie nimmt wieder am Leben Teil.
Ich würde diese Tablette nie niemals mehr geben lassen, Abends bekommt sie ab jetzt auch nur noch 1 Tablette und ich werde dafür sorgen, das sie von noch mehr Tabletten runter kommt.
Ein Neurologe, der sich seine Patienten noch nicht mal persönlich anschauen geht, hat für mich seinen Beruf verpasst!

Eingetragen am  als Datensatz 74053
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Quetiapin für posttraumitische belastungsstörung mit Schwindel, Benommenheit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Appetitsteigerung

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. 25 mg am Tage, 125 mg abends. Man muss selbst gucken welche Zeiten am Besten sind und auch Dosis austesten. Nebenwirkungen wie Schwindel, Benommenheit werden schwächer. Zwischenzeitige Glücksgefühle. Bei Kopfschmerzen empfehle ich die Dosis mehr...

Quetiapin bei posttraumitische belastungsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Quetiapinposttraumitische belastungsstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe bisher nur positive Erfahrungen gemacht. 25 mg am Tage, 125 mg abends. Man muss selbst gucken welche Zeiten am Besten sind und auch Dosis austesten. Nebenwirkungen wie Schwindel, Benommenheit werden schwächer. Zwischenzeitige Glücksgefühle. Bei Kopfschmerzen empfehle ich die Dosis mehr auf den Tag zu verteilen, denn bei mir war es ein Zeichen, dass ich zuviel auf einmal nahm.
Hunger ist gestiegen, aber mein Essverhalten ist normal geblieben. ich esse nicht mehr, aber liebhafter. Ca. eine Stunde nach der Einnahme von 125 mg schlafe ich gut. Man kann mich aber schnell wecken, dass weiterschlafen funktioniert super. Traäume habe ich davor und danach nicht gehabt. Das Medikament ist sehr sehr angenehm.

Eingetragen am  als Datensatz 69999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression, Angstzustände, Unruhe mit Wirkungsverlust, Absetzerscheinungen, Müdigkeit, Gewichtszunahme

Nebenwirkungen waren bei mir zwar so gut wie gar nicht aber nach 2,5 Jahren half es mir einfach nicht mehr, hatte keine positive Wirkung mehr verspürt. Angstzustände waren dann mindestens 3 mal so schlimm. Depression stand eher im Hintergrund. Medikament wurde dann nach und nach reduziert. Von...

Seroquel bei Depression, Angstzustände, Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression, Angstzustände, Unruhe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen waren bei mir zwar so gut wie gar nicht aber nach 2,5 Jahren half es mir einfach nicht mehr, hatte keine positive Wirkung mehr verspürt. Angstzustände waren dann mindestens 3 mal so schlimm. Depression stand eher im Hintergrund. Medikament wurde dann nach und nach reduziert. Von 600mg auf irgendwann null. Entzug war trotzdem noch jahre später. Schlafstörung, Ängste, Panick Attacken, Herzrasen, Kopfschmerzen, Unruhe, Derealisation usw. Mein Körper hat Insgesamt komplett 3 Jahre gebraucht um sich davon zu erholen. Ansonsten half es in der Zeit der einnahme super:-)

Eingetragen am  als Datensatz 62994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schlafstörungen und Depression mit Stimmungsschwankungen, Ängste

Nach Starken Schlafstörungen und damit verbundenen leichten Depressionen bekam ich Seroquel. Erst in einer Dosis von 150mg. Es wirkte bei mir schlagartig und ich war wieder die Alte. Da ich das auch bleiben wollte nahm ich laut Arzt weiter eine Dosis von 100mg. Doch dann kam der grosse...

Seroquel bei Schlafstörungen und Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchlafstörungen und Depression5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Starken Schlafstörungen und damit verbundenen leichten Depressionen bekam ich Seroquel.
Erst in einer Dosis von 150mg. Es wirkte bei mir schlagartig und ich war wieder die Alte.
Da ich das auch bleiben wollte nahm ich laut Arzt weiter eine Dosis von 100mg.

Doch dann kam der grosse Schreck nach dem Absetzen bekam ich eine Psychose die sich gewaschen hatte.
Es wurde immer alles schlimmer und nun nehme ich seit 5 Jahren dieses Medikament und kann jedem nur davon abraten!
Die Symptome werden schlimmer.
Ich litt nie unter Ängsten oder extremen Stimmungsschwankungen. Heute habe ich starke Probleme mit meiner Erinnerung und leide unter vielen Symptomen.
Ich wünschte mich hätte jemand aufgeklärt, was diese Medikamente anrichten können!

Eingetragen am  als Datensatz 55684
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für bipolare Störung, bipolare Störung mit Gewichtszunahme, Wahrnehmungsstörungen, Kreislaufbeschwerden

Bei meinem alten Medikament "Zeldox" hatte ich in der Anfangszeit mit einer enormen Gewichtszunahme (28 kg!!!! in 1,5 Jahren) zu kämpfen. Das regulierte sich nach ca. 1,5 Jahren und sind jetzt nur noch im Vergleich zu vorher 18 kg mehr. Dafür begannen dann Nebenwirkungen wie Halluzinationen und...

Seroquel bei bipolare Störung; Zeldox bei bipolare Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Seroquelbipolare Störung3 Monate
Zeldoxbipolare Störung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei meinem alten Medikament "Zeldox" hatte ich in der Anfangszeit mit einer enormen Gewichtszunahme (28 kg!!!! in 1,5 Jahren) zu kämpfen. Das regulierte sich nach ca. 1,5 Jahren und sind jetzt nur noch im Vergleich zu vorher 18 kg mehr.
Dafür begannen dann Nebenwirkungen wie Halluzinationen und andere Wahrnehmungsstörungen. Daher musste nach 3,5 Jahren das Medikament abgesetzt werden.
Seitdem nehme ich Seroquel. Das Medikament wirkt sehr gut gegen die Bipolare Störung, hat aber leider den negativen Effekt, dass es starke Kreislaufprobleme auslösen kann, vor allem bei plötzlichen Wetterwechseln. Dem kann man aber einigermaßen entgegenwirken wenn man jeden Morgen ein Ausdauertraining (bspw. Joggen oder auf den Crosstrainer) von ca. 30 - 45 Min absolviert.
Eine Gewichtszunahme hatte ich hierbei nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 46665
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Ziprasidon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Borderline Störung, PTBS, Drogenindizierte Psychose, multiple PS mit Müdigkeit, Gewichtszunahme

Ich habe während des Entzuges von Benzos Seroquel bekommen. Am Anfang sehr gering dosiert(150mg), dann als das Stimmen hören wieder losging und meine Persönlichkeiten sich wieder aufdrängten bis zu 600mg am Tag. Im Vergleich zu anderen war diese Dosierung noch gering, machte mich aber sehr müde...

Seroquel bei Borderline Störung, PTBS, Drogenindizierte Psychose, multiple PS

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelBorderline Störung, PTBS, Drogenindizierte Psychose, multiple PS3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe während des Entzuges von Benzos Seroquel bekommen. Am Anfang sehr gering dosiert(150mg), dann als das Stimmen hören wieder losging und meine Persönlichkeiten sich wieder aufdrängten bis zu 600mg am Tag. Im Vergleich zu anderen war diese Dosierung noch gering, machte mich aber sehr müde und ich nahm in der Klinik innerhalb von 5 Wochen fast 10 kg an Gewicht zu. Seitdem ich zu Hause bin nehme ich das Seroquel nur noch zur Nacht uns zwar 100mg und bei Bedarf 50mg Truxal. Ich habe seitdem weitgehend Ruhe vor meinen Persönlichkeiten, höre nichts mehr von ihnen und fange glatt an mich daran zu gewöhnen. Wenn das so bleibt muss ich sagen hat das Mittel voll seinen Sinn erfüllt obwohl ich sehr argwöhnisch mit Neuroleptika umgehe. Das mit der Gewichtszunahme ist ärgerlich und hält sich seitdem ich die Menge reduziert habe jetzt auch in Grenzen. Meine Nase ist oft nach der Einnahme verstopft, das scheint aber vielen so zu gehen und ist nicht so schlimm wie der Zustand in dem ich vorher war und in dem ich mich fast umgebracht hätte.

Eingetragen am  als Datensatz 46501
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Schlaflosigkeit, Abhängigkeit

Ich bekomme immer für 3 Wochen ein Rezept und nehme 200 mg täglich Seroquel Prolong abends sowie 40mg Citalopram morgens nach stationärem Uniklinikaufenthalt. Als mir das Seroquel ausgegangen ist und ich erst auf ein neues Rezept warten musste, konnte ich eine Woche das Seroquel nicht nehmen. Ich...

Seroquel bei Depression; Citalopram-ratiopharm

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression4 Monate
Citalopram-ratiopharm4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekomme immer für 3 Wochen ein Rezept und nehme 200 mg täglich Seroquel Prolong abends sowie 40mg Citalopram morgens nach stationärem Uniklinikaufenthalt. Als mir das Seroquel ausgegangen ist und ich erst auf ein neues Rezept warten musste, konnte ich eine Woche das Seroquel nicht nehmen. Ich schlief nicht mehr. Ich war so aufgekratzt und aufgedreht, dass ich nicht schlafen konnte und am nächsten Tag wie gerädert war als hätte ich die ganze Nacht durchgemacht. Ich bin berufstätig. Das war ziemlich übel. Ich hatte den Arzt gebeten mir zusätzlich ein Rezept auszuschreiben, damit ich einen Seroquel-Vorrat anlegen kann, zumal ich das Quetiapin bis mitte 2012 nehmen soll. Ein Absetzen kommt für mich nur allmählich in kleinen Schritten in Frage.
Nach dem Absetzén des Seroquel habe ich mich wie "nackt" gefühlt, weil mir das Quetiapin das Gefühl vermittelte, "tagsüber "sicher" eingepackt zu sein, es schützt mich tatsächlich, außerdem konnte ich immer gut schlafen.

Eingetragen am  als Datensatz 28518
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Schizophrene Psychose mit Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Blutdruckabfall, Schluckbeschwerden, Atemnot, Brustschmerzen, Restless-Legs-Syndrom, Gewichtszunahme

Seroquel wirkte bei mir auf jeden Fall gegen die allzeit drohende fette Psychose. Das taten all die anderen Medikamente der vergangenen 16 Jahre aber auch. Wie alle diese Medis machte Seroquel recht dramatische Nebenwirkungen: Kurz nach der Einnahme zwingt es einen in eine Müdigkeit, Mattheit,...

Seroquel bei Schizophrene Psychose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelSchizophrene Psychose4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seroquel wirkte bei mir auf jeden Fall gegen die allzeit drohende fette Psychose.
Das taten all die anderen Medikamente der vergangenen 16 Jahre aber auch. Wie alle diese Medis machte Seroquel recht dramatische Nebenwirkungen: Kurz nach der Einnahme zwingt es einen in eine Müdigkeit, Mattheit, manchmal dachte ich, ich werde ohnmächtig. Nach ca. einer Viertelstunde verging diese bewußtseins-getrübte Phase, jedoch wirklich leistungsfähig war ich dann den ganzen Tag nicht.Der Blutdruck ging als äußeres Zeichen dafür in den Keller.Dazu kam, dass beim Einschlafen die Kombination aus verstopfter Nase, Schluckbeschwerden und Druck auf der Brust zu Erstickungsattacken führte. Nach ca. 2 Jahren ließ das nach, weil auch die Dosis geringer wurde. Das Gewicht blieb etwa gleich (ich habe seit der Einnahme von Neuroleptika ohnehin 20-30 Kilo Übergewicht)
Als echt ätzende NW kam das Restless-Leg-Syndrom dazu beim Einschlafen. Das und die Angst zu Ersticken ließen mich Angst vorm Einschlafen entwickeln. Dagegen gab man mir Tavor. Das nehme ich heute noch (zur Nacht).
Seit April diesen Jahres nehme ich das neue Seroquel prolong. Auch das macht müde. Aber man nimmt es nur einmal täglich, weil es ja die Retard-Version ist von Seroquel. Ich nehme es zur Nacht(300 mg). Zeitgleich vollzog ich eine Ernährungs-Umstellung. Dennoch nahm ich 10 Kilo zu. Die Gewichtszunahme ist inzwischen z um Stillstand gekommen, auch die Erstickungsanfälle habe ich nicht mehr und so läßt mich nach u nach auch die Angst vorm Einschlafen los. Restless-Leg hab ich nur selten, vor allem, wenn ich nachts NACH der Einnahme noch was Süßes esse. Achso ja: Seit 1996 habe ich nächtliche Freßattacken, kann aber keinen kausalen Zusammenhang mit den Tabletten herstellen. Aber eine Beobachtung ist eindeutig: Kristallzucker, gegessen nach der Nacht-Medikation, machte bei mir Restless-Leg u dagegen half nur Aufstehen und Rumlaufen, obwohl ich total müde war. Das Paradoxe war, dass ich aufstand, aber wie magisch angezogen zum Kühlschrank lief und mir immer wieder was Eßbares suchte- Teufelskreis.
Das mach ich jetzt immernoch,aber ich vermeide halt alles, wo Zucker drin ist. Nun zucken die Beine nur noch selten.
Fazit: Irgendwelche NW haben wohl alle Medis, toll ist das nicht. Aber ich hab gelernt, dass ich ohne nicht auskomme (ich kann nur für mich sprechen), habs probiert ohne, das hatte nen Schub ohnegleichen zur Folge. Nun schluck ich die Tabletten halt. Ich denke, dass sich der Körper an die Wirkstoffe gewöhnt, ums mal vorsichtig zu formulieren ... und rate zu langsamem, schrittweisem Reduzieren bis zur individuellen Optimaldosis (vielleicht bis auf Null). Ich selbst machte einen kalten Entzug und das war- wie gesagt - fatal.
Das Seroquel prolong kann ich halbwegs tolerieren, finde mich aber immernoch zu matt, was mich oft unzufrieden macht. Es macht nicht diesen Ohnmacht-ähnlichen Zustand wie Seroquel, sondern es schüttet die Müdigkeit gleichmäßig übern Tag verteilt aus. Nochwas: Über Jahre hatte ich Dyskinesien, Spätfolgen vom Haldol/Rispedal; nun fribbeln Hände und Füße nicht mehr, ob das vielleicht auch am Yoga und Meditation(sversuch)en liegt ..? Oder doch am neuen Medikament ... wer weiß?

Eingetragen am  als Datensatz 9713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):155 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Appetitlosigkeit

Habe anfangs wegen Depressionen und Angstzuständen 200mg Quetiapin Retard verschrieben bekommen , über die Zeit hab ich ab und an weil es nichtmehr so wirkte wie am Anfang einfach mal mehr genommen Abends ca 400 mg Retard . Damals hatte ich einen schweren Verkehrsunfall und musste ein dreiviertel...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe anfangs wegen Depressionen und Angstzuständen 200mg Quetiapin Retard verschrieben bekommen , über die Zeit hab ich ab und an weil es nichtmehr so wirkte wie am Anfang einfach mal mehr genommen Abends ca 400 mg Retard . Damals hatte ich einen schweren Verkehrsunfall und musste ein dreiviertel Jahr im Krankenbett liegen . Zusätzlich bekam ich das Schmerzmittel Tilidin . Jetzt nach zwei Jahren und die Erfahrung das dieses Quetiapin immer weniger wirkt außer ich nehme mehr davon sagte ich mir das muss aufhören . Ich bin leider kein Freund vom langsamen absetzen und musste auch durch einen schlimmen kalten Entzug vom Quetiapin in dem ich immer noch bin ( Tilidin nehme ich immer noch , habe aber bald meine 5. und letzte OP hinter mir ). Tag 1 : Mir gingen 1000 Sachen durch den Kopf und habe plötzlich wieder angefangen viel zu reden . Tag 2 -4 : Starke Übelkeit , habe seit zwei Nächten und Tagen eine Stunde geschlafen - gegen die Übelkeit nahm ich Vomacur das sehr gut half . Tag 5 : mir geht es immer noch schrecklich , spüre aber eine leichte -besserung . Ich lag die letzten Tage fast nur im Bett und gegessen habe ich kaum . Hoffe diese Nacht endlich schlafen zu können und das es jetzt langsam bergauf geht . Ich kann nur jedem empfehlen der nicht unbedingt Quetiapin nehmen muss es auch nicht zu tun , es ist ein Teufelszeug . Außerdem lebt man in dieser Zeit in einer stark gedämpften Realität und manche Gefühle verschwinden in der Zeit der Einnahme komplett ( gut manche brauchen das vllt kurzfristig ) , man ist nicht mehr sich selbst . Dies ist meine Erfahrung und dazu hab ich mir eben diese Meinung gebildet , für andere ist vllt ein Wundermittel - ich wäre froh das ich nie damit angefangen hätte .

Eingetragen am  als Datensatz 78001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Seroquel für Depression mit Haarausfall, Gewichtszunahme

Ich nehme das Medikament schon länger morgens in retardierter Forn und vor dem Schlafen gehen normale Tablette. Hab dadurch sehr viel Haaraufall und etwas zugenommen. Das Gewicht ist noch annehmbar im Rahmen, der Haarausfall bereitet mir jedoch Kummer. Deshalb spreche ich bei meinem nächsten...

Seroquel bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SeroquelDepression14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament schon länger morgens in retardierter Forn und vor dem Schlafen gehen normale Tablette. Hab dadurch sehr viel Haaraufall und etwas zugenommen. Das Gewicht ist noch annehmbar im Rahmen, der Haarausfall bereitet mir jedoch Kummer. Deshalb spreche ich bei meinem nächsten Termin mit meiner Ärtztin.
Ich habe eine Zeit lang morgens bei Tablette schludern lassen und hab gemerkt das der Haarausfall zurück ging und sich auch wieder etwas das Gewicht senkte. Die Tablette Abends kann ich nicht vergessen ich merke dann das ich sie vergessen habe, weil ich nicht einschlafen kann. Eigentlich bin ich sonst ganz zufrieden, vorher genommene Medikamente haben mir nicht geholfen oder hatten sogar gegenteiligen Effekt und/oder gar nicht annehmbare Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 67384
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Quetiapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
mehr Nebenwirkungen mit Quetiapin

Benutzer mit Erfahrungen

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 773 Benutzer zu Quetiapin

[]