Diazepam

Wir haben 247 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Diazepam.

Prozentualer Anteil 52%48%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6783
Durchschnittliches Alter in Jahren4749
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,1925,39

Diazepam wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Diazepam wurde bisher von 268 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 7,9 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Diazepam:

DrugBank-NummerAPRD00642
verschreibungspflichtigteilweise

Einordnung nach ATC-Code:

N05BA01
Nervensystem / Psycholeptika / Anxiolytika / Benzodiazepin-Derivate / Diazepam

Diazepam kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Diazepam85% (229 Bew.)
Faustan<1% (1 Bew.)
Psychopax9% (20 Bew.)
valiquid<1% (2 Bew.)
Valium1% (5 Bew.)
Valocordin-Diazepam4% (11 Bew.)

Bei der Anwendung von Diazepam traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

keine Nebenwirkungen (67/247)
27%
Abhängigkeit (55/247)
22%
Müdigkeit (30/247)
12%
Absetzerscheinungen (18/247)
7%
Medikamentenabhängigkeit (14/247)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 125 Nebenwirkungen bei Diazepam

Diazepam wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Schlafstörungen25% (59 Bew.)
Depression11% (27 Bew.)
Alkoholabhängigkeit7% (19 Bew.)
Angststörungen5% (21 Bew.)
Posttraumatische Belastung…4% (8 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 48 Krankheiten behandelt mit Diazepam

Wirkstoffe, mit denen Diazepam in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Dosulepin

Fragen zu Diazepam

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Subutex für marihuanaentzug, politox mit Herzprobleme

ich war 23 Jahre erst Polamidon , später Methadon abhängig . irgendwann bekam ich das Q - Syndrom und dadurch lebensbedrohliche Herzprobleme . Mein Arzt stellte mich erst auf Subuxone um . Subuxone hatte bei mir enorme Nebenwirkungen , so das ich mir rein gar nichts mehr merken konnte . Es wurde...

Subutex bei politox; Diazepam bei marihuanaentzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Subutexpolitox5 Jahre
Diazepammarihuanaentzug1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich war 23 Jahre erst Polamidon , später Methadon abhängig . irgendwann bekam ich das Q - Syndrom und dadurch lebensbedrohliche Herzprobleme . Mein Arzt stellte mich erst auf Subuxone um . Subuxone hatte bei mir enorme Nebenwirkungen , so das ich mir rein gar nichts mehr merken konnte . Es wurde festgestellt , das ich das Naloxon nicht vertragen habe
. Daraufhin bin ich vor fast 5 Jahren auf Subutex umgestellt worden . Ich nehme morgens 8 mg und abends 8 mg und komme bis jetzt gut klar damit . Ich kann nur jedem emphehlen sich von Methadon zu verabschieden , da es nur gierig macht und die Welt der Gefühle völlig abschaltet . das habe ich aber auch erst nach einem halben Jahr ohne Methadon gemerkt wie umklammert das Gehirn in Wirklichkeit war . mit Subutex fühle , sehe , schmecke und erinnere mich wieder an viele Dinge , also kann ich wieder ein fast normales Leben führen

Eingetragen am 30.10.2017 als Datensatz 79992
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Subutex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Psychopax für Unruhe, Borderline-Störung, Suizidgefahr mit keine Nebenwirkungen

Keine Nebenwirkungen.

Psychopax bei Unruhe, Borderline-Störung, Suizidgefahr

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxUnruhe, Borderline-Störung, Suizidgefahr1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine Nebenwirkungen.

Eingetragen am 14.02.2009 als Datensatz 13282
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen Tilidin entzug, RLS Unruhige Beine. Wegen Opidiat/Tilidin entzug, Unruhe, Opidiat Abhängigkeit, verlangen nach Opiom/Tilidin

Diazepam hat mir sehr gut geholfen. Bisher gans von Tilidin weg zu kommen. In den ersten 3 tagen habe ich ca 30 mg über den Tag genommen und dann es immer weiter runter dosiert (30 25 20 20 15 15 10 10 5 5 2.5 2,5mg jede Zahl/dosis auf einen tag bezogen) einzige Nebenwirkungen natürlich, sehr...

Diazepam bei Unruhe, Opidiat Abhängigkeit, verlangen nach Opiom/Tilidin; Levodopa bei RLS Unruhige Beine. Wegen Opidiat/Tilidin entzug; Zopiclon bei Schlafstörungen Tilidin entzug

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamUnruhe, Opidiat Abhängigkeit, verlangen nach Opiom/Tilidin14 Tage
LevodopaRLS Unruhige Beine. Wegen Opidiat/Tilidin entzug14 Tage
ZopiclonSchlafstörungen Tilidin entzug4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diazepam hat mir sehr gut geholfen. Bisher gans von Tilidin weg zu kommen. In den ersten 3 tagen habe ich ca 30 mg über den Tag genommen und dann es immer weiter runter dosiert
(30 25 20 20 15 15 10 10 5 5 2.5 2,5mg jede Zahl/dosis auf einen tag bezogen) einzige Nebenwirkungen natürlich, sehr Sedierend soll ja auch so sein. Levodopa 100mg/25 Benserazid keine Nebenwirkungen. Zopiclon: Bitterer Geschmack im mund aber sonst weder häng over noch sonst was. Sehr schnell eingeschlafen. Info am Rande ich nahm Tilidin ca. 1 Jahr lang als Tropfen btm Rezept. Am Tag so 160 Tropfen also ca 400mg am Tag.

Eingetragen am 23.03.2020 als Datensatz 96405
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Levodopa
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Zopiclon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam, Zopiclon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Psychopax für Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen mit Müdigkeit

In Zeiten extremer Belastung hat mich das Medikament am Leben erhalten. Ich habe nachts durchschlafen können und gut aufstehen können, obwohl ich sehr früh aufstehen und arbeiten gehen muss. Gelegentlich Müdigkeit gegen die Mittagszeit, die ich mit Koffein bekämpft habe. Langsames Ausschleichen...

Psychopax bei Borderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxBorderline-Störung, Dissoziative Störung, Suizidale Depression, Generalisierte Angststörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In Zeiten extremer Belastung hat mich das Medikament am Leben erhalten. Ich habe nachts durchschlafen können und gut aufstehen können, obwohl ich sehr früh aufstehen und arbeiten gehen muss.
Gelegentlich Müdigkeit gegen die Mittagszeit, die ich mit Koffein bekämpft habe. Langsames Ausschleichen empfohlen (jeden Tag 1mg weniger), das klappt sehr gut.

Eingetragen am 12.02.2010 als Datensatz 22250
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schmerzen (chronisch) mit keine Nebenwirkungen

Ich leide seit ca. 5 Jahren an starken Schmerzen in den Gelenken und der Muskulatur. Ich bin von Doc zu Doc gelaufen manchmal kam ich nicht mal aus den Bett. Die Ärzte fanden nix ich kam mich langsam vor also ob ich makiere so schauen die Ärzte mich an ratlos. zum Schluss bekam ich IBU das half...

Diazepam bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchmerzen (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit ca. 5 Jahren an starken Schmerzen in den Gelenken und der Muskulatur. Ich bin von Doc zu Doc gelaufen manchmal kam ich nicht mal aus den Bett. Die Ärzte fanden nix ich kam mich langsam vor also ob ich makiere so schauen die Ärzte mich an ratlos.
zum Schluss bekam ich IBU das half am Anfang aber dann gingen Sie mir auf den Magen.Aber das kümmerte kein Doc.
Langsam verzweifelte ich ob unsere Ärzte überhaupt von Ihrer Medizin was verstehen. dann bekam ich Tilidin was mir sehr geholfen hat ich habe sogar keinen Anzeichen gehabt von Abhängikkeit aber nach einen halben Jahr war die Wirkung nicht mehr so wie zum Anfang dann setzte ich sie ab. ohnen Enzugserscheinungen und die schmerzen waren wieder da, aber diesmal unerträglich. ich habe dann Diazepan Tropfen 25 mg und meine Muskelschmerzen waren weg. Ich wollte es nicht glauben aber ich nahm dann in der Wochen jeweils 2 x die Woche 10 Tropfen Diazepan und damit komme ich sehr gut zurecht. Klar weiss ich das es zu einer Abhängigkeit führen kann aber was soll ich tun. um Schmerzfrei zu sein,

Eingetragen am 08.10.2018 als Datensatz 86101
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angstzustände mit Gleichgültigkeit, Vergesslichkeit, Konzentrationsmangel

Als äußerlich erkennbarer alter Jude bin ich täglich musl. Anfeindungen ausgesetzt. Wirkung: Kalter Schweiß, Zittern und nach Übergriffen auch mal ins Krankenhaus. Nach Einnahme von Diazepam, 1x 5mg tgl. verschwanden die Ängste und kann seit dem den Aggressoren standhafter entgegentreten. Das...

Diazepam bei Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngstzustände8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als äußerlich erkennbarer alter Jude bin ich täglich musl. Anfeindungen ausgesetzt. Wirkung: Kalter Schweiß, Zittern und nach Übergriffen auch mal ins Krankenhaus. Nach Einnahme von Diazepam, 1x 5mg tgl. verschwanden die Ängste und kann seit dem den Aggressoren standhafter entgegentreten.
Das geht jetzt seit 8 Jahren so, Dosis auch nie erhöht, höchstens mal halbiert. Was mich jedoch extrem stört ist, dass ich in Seminaren viel zu oft einschlafe und mich selber als verkehrsuntüchtig einstufe. Vergesslichkeit und Gleichgültigkeit gehen des weiteren bei mir zu unangenehmen Nebenwirkungen.
Daher entschloss ich mich vor einem Jahr nach Israel umzusiedeln, wo ich aus vielen Erfahrungen weiß, ausreichend geschützt zu sein. Danach ist ein kalter Entzug geplant. Ist nicht mein erster kalter Entzug, mache mir also nicht allzu große Sorgen um evtl. Nebenwirkungen. Und sehe nur das Ziel: Nie wieder im Unterricht einschlafen. Ich glaube, Positives Denken a la "Die Macht Ihres Unterbewusstseins" wird mich schnell durch bringen.

Eingetragen am 30.07.2018 als Datensatz 84905
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angststörungen

Habe Diazepam über viele Jahre genommen, anfangs nur nach Bedarf, sprich in vereinzelten Situationen, die mich ängstlich und nervös machten. Auf Diazepam hatte ich dann alles gut im Griff, war viel entspannter und befreiter. Zum Beispiel wenn ich ein Referat in der Uni halten musste, reichten mir...

Diazepam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngststörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Diazepam über viele Jahre genommen, anfangs nur nach Bedarf, sprich in vereinzelten Situationen, die mich ängstlich und nervös machten. Auf Diazepam hatte ich dann alles gut im Griff, war viel entspannter und befreiter. Zum Beispiel wenn ich ein Referat in der Uni halten musste, reichten mir 2,5 mg vollkommen aus. Dann erlebte ich zunehmend Stress auf der Arbeit (studentischer Nebenjob) und auch im Privatleben. Diverse Ängste wurden getriggert, der Druck permanent funktionieren zu müssen machte mich fertig. Da ich als eher introvertierter Mensch auch viel Zeit und Ruhe für mich brauche, komme ich sehr schnell an meine Belastungsgrenze, wenn ich keinen Rückzug finde und das war damals der Fall. Vor allem die Schlafstörungen aufgrund des ganzen Stresses machten mir zu schaffen. Bin lange Zeit gut mit 5 mg gefahren, nach ca. 2-3 Jahren ging es aber langsam rauf auf Dosen von 10 - 30 mg an mehreren Tagen pro Woche. Am Ende der 5 Jahre, in denen ich Diazepam genommen habe, war ich bei einer täglichen Einnahme von 30 - 50 mg. Ich nahm es zu jeder Gelegenheit, zum Einkaufen, zum Einschlafen, vor Treffen mit Freunden und auch auf Arbeit.

Generell habe ich das Medikament sehr gut vertragen. Fast keine Nebenwirkungen, außer dass ich in machen Situationen unpassend dosierte und dann etwas zu benommen war oder auch mal weiche Beine bekam beim Laufen. Wenn ich zu niedrig dosierte war ich hin und wieder schnell gereizt (nicht langanhaltend), vor allem draußen unter fremden Menschen (Großstadt, Gedränge, aufdringliche oder nervige Leute die im Weg standen oder ähnliches). Aber das was das Medikament machen sollte, nämlich meine Ängste zu nehmen und negative Gedanken auszuschalten, hat es stets zuverlässig getan. Nun zur Abhängigkeit: Auch mir war bewußt, dass es schnell abhängig machen kann. Ich konnte es aber lange Zeit problemlos absetzen und hatte immer wieder längere Pausen zwischen den Einnahmen. Erst der zunehmende Stress verleitete mich immer öfter zu Diazepam und der Erhöhung der Dosis aufgrund des Gewöhnungseffektes. Heute würde ich diesen Stress in der Form nicht mehr zulassen, sondern mehr auf mich und meine Bedürfnisse achten.
Letztendlich habe ich freiwillig einen stationären Entzug gemacht, der überhaupt nicht schlimm war. Körperliche Beschwerden hatte ich gar keine. Als ich aus der Klinik raus und zurück im Leben war, hatte ich allerdings schon Probleme mich an den Alltag ohne Diazepam zu gewöhnen. Am Anfang war dieser schon sehr von Ängsten begleitet. Klar, schließlich fehlte der emotionale Airbag und ich musste mich erst wieder daran gewöhnen den Alltag mit allem Input ungefiltert auszuhalten. Das war tatsächlich eine Herausforderung, selbst Dinge wie Einkaufen im Supermarkt. Aber nach ca. 6 Monaten konnte ich wieder fast alles machen, ohne das Gefühl zu haben, emotional überfordert zu sein und Diazepam zu brauchen. Bis heute (der Entzug ist ziemlich genau 2 Jahre her) habe ich kein "suchtähnliches" Verlangen mehr. Hatte mir nach dem Entzug noch eine Packung verschreiben lassen, habe diese auch aufgebraucht, aber die Wirkung war nicht mehr dieselbe, irgendwie hatte das Diazepam komplett seinen Reiz verloren.

Ich würde Benzodiazepine trotzdem noch nehmen, da sie in Krisen unglaublich gut und schnell helfen, aber nur noch in Ausnahmesituationen, einfach weil ich generell einen anderen Umgang mit Stress und Problemen gefunden habe.

Ach ja, Diazepam hat meine Libido gegen Null gefahren. War während der Einnahme für mich kein Problem, für meinen Partner allerdings schon ;) Sollte man sich also bewußt machen, wenn man in einer Beziehung steckt.

Eingetragen am 27.03.2021 als Datensatz 103365
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angst- und Panikattacken

Teufelszeug. Pro: Das absolut Beste für Unruhe, Schlafstörungen, Angst und Panik. (AUF EINEN KURZEN ZEITRAUM !!) Dennoch ist es reines Suchtgift. Nach knapp 3-4 Monaten mit Diazepam hörte ich von einem Tag auf den anderen auf.. Folgen: Extreme Entzugszustände, Panik- und Angstattacken,...

Diazepam bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngst- und Panikattacken4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Teufelszeug.
Pro:
Das absolut Beste für Unruhe, Schlafstörungen, Angst und Panik. (AUF EINEN KURZEN ZEITRAUM !!)

Dennoch ist es reines Suchtgift.

Nach knapp 3-4 Monaten mit Diazepam hörte ich von einem Tag auf den anderen auf..
Folgen: Extreme Entzugszustände, Panik- und Angstattacken, extreme körperliche Unruhe
und das trotz geringer Dosis von knapp 5mg täglich.

Die Wirkung ist absolut Top, leider absolut unbrauchbar für langfristige Behandlung..

Die Nebenwirkungen beziehen sich ausschließlich für den Zeitpunkt NACH dem Absetzen.
WÄHREND der Behandlung konnte ich keinerlei Nebenwirkungen feststellen.

Bei höherer Dosis sollte man aber wirklich aufs Autofahren aufpassen...

Eingetragen am 20.12.2019 als Datensatz 94282
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Panikstörung

Ich habe seit etwa 1986 eine Panikstörung aufgrund meines damaligen Berufs @Streß. Erkannt und diagnostiziert wurde die Erkrankung ( bei mir ) erst Mitte der 90er Jahre. Obwohl es heute durchaus erfolgreiche Therapieansätze gibt, hatte sich bei mir diese Störung zu sehr manifestiert, so dass...

Diazepam bei Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamPanikstörung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit etwa 1986 eine Panikstörung aufgrund meines damaligen Berufs @Streß. Erkannt und diagnostiziert wurde die Erkrankung ( bei mir ) erst Mitte der 90er Jahre. Obwohl es heute durchaus erfolgreiche Therapieansätze gibt, hatte sich bei mir diese Störung zu sehr manifestiert, so dass psychologische und psychotherapeuthische Behandlungsmethoden als erfolglos erwiesen.
Mittlerweile war ich berufsunfähig geworden, die Einschränkungen im täglichen Leben sind ja Betroffenen hinreichend bekannt. Ohne beruflichen Streß aber, kamen die Attacken in etwas größeren Abständen und ich brauchte etwas, was mir durch diese schlechten Stunden helfen würde.
Mein Hausarzt verschrieb mir dann Diazepam - nur und im Falle einer Attacke, wegen der sehr hohen Gefahr einer Abhängigkeit. Mit diesem Mittel und bei einer Einnahme von 2 - 3 mg in einem akuten Fall ( niemals täglich oder auch nur über wenige Tage hinweg ), kann ich eine Attacke durchstehen und wegen der seltenen Einnahme ( anfangs alle 2 Wochen, heute habe ich Ruhephasen von bis zu 6 Wochen ) kann ich eine Attacke durchstehen. Nebenwirkungen keine, außer der bekannten Schläfrigkeit. Eine Erhöhung der Dosis ist auch nach 8 Jahren nicht notwendig - ich denke, ich nehme heute eher 5 - 6 Tropfen, als anfangs 4 - 5 Tropfen.
Panikattacken können bei mir bis zu 12 Stunden andauern ( auch mit Diazepam ), doch ich kann sie nun durchstehen. Obwohl mir das Mittel hilft ( auch seelisch als Beruhigung nur wenn ich es immer dabei habe ), halte ich die Gefahr einer Abhängigkeit für sehr groß. Man ist versucht "nach zu dosieren", mehr und öfter zu nehmen, weil die Wirkung sehr positiv ist.
Daher würde ich das Mittel nur sehr disziplinierten Menschen empfehlen, die es nur im Notfall einsetzen. Schon eine mehrtägige Einnahme halte ich für bedenklich.
Für mich aber als Notfallmedikament und grundsätzliche Beruhigung, dass man sich helfen kann, ist es ein Wundermittel.

Eingetragen am 10.03.2019 als Datensatz 88822
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Psychopax für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

ich nehme psychopax jetzt bereits seit 5 Jahren (!!) gegen meine panik/angststörungen...ich kann nur positives berichten, weil ich 1. nur eine geringe dosis nehm und 2. wirklich nur im notfall...bedeutet: wenn ich meine akute angststörung nicht in den griff bekomme! abhängigkeit 0% !!! meine...

Psychopax bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme psychopax jetzt bereits seit 5 Jahren (!!) gegen meine panik/angststörungen...ich kann nur positives berichten, weil ich 1. nur eine geringe dosis nehm und 2. wirklich nur im notfall...bedeutet: wenn ich meine akute angststörung nicht in den griff bekomme! abhängigkeit 0% !!! meine dosierung ist total verschieden..im schlechtesten fall kommts mal vor daß ich ein miese woche hab und die pychopax 2 - 3 die woche 2x täglich nehm (aber nur zw 6 - 10 tropfen) und dann oft wochenlang gar keine oder nur einmal im monat wenn eine heftige attacke da ist! ich denke das ist rein eine sache der dosierung.....wer anfängt es regelmässig zu nehmen, läuft natürlich gefahr abhängig zu werden und somit immer höhere dosierung braucht! für mich ist das nur eine !krücke" für den not/akkutfall! keinerlei nebenwirkungen (regelmässige blutuntersuchung und keinerlei veränderung!)

Eingetragen am 22.01.2012 als Datensatz 41099
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valocordin-Diazepam für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe aufgrund von Schlafstörungen Diazepam vom Arzt verschrieben bekommen und habe es ca. 3 Monate lang immer dann, wenn ich das Gefühl hatte, nicht einschlafen zu können, genommen, das war dann mal so, mal so. Mal 5 Mal die Woche 10 mg, mal auch 1 Woche gar nicht. Es ging dann immer mit dem...

Valocordin-Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valocordin-DiazepamSchlafstörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe aufgrund von Schlafstörungen Diazepam vom Arzt verschrieben bekommen und habe es ca. 3 Monate lang immer dann, wenn ich das Gefühl hatte, nicht einschlafen zu können, genommen, das war dann mal so, mal so. Mal 5 Mal die Woche 10 mg, mal auch 1 Woche gar nicht. Es ging dann immer mit dem Ein- und Durchschlafen. Mittlerweile kann ich aber auch seit 1 Monat ohne die Tabletten schlafen. Nebenwirkungen sind mir weiter keine aufgefallen, von daher muss ich sagen, Diazepam hat mir wirklich geholfen.

Eingetragen am 17.02.2013 als Datensatz 51466
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valocordin-Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Bei starken Panikattacken mit Müdigkeit

Ich bin 49 Jahre. Im Sommer 2011 hatte ich im Urlaub plötzlich und aus heiteren Himmel meine 1. Panikattacke. Da dachte ich noch, dass es sich um einen Herzinfakt handelt. An sowas wie Panikattacken hab ich nie gedacht. 3 Tage später nochmal das gleiche. Beide Male bin ich in der Rettungsstelle...

Diazepam bei Bei starken Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamBei starken Panikattacken2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 49 Jahre. Im Sommer 2011 hatte ich im Urlaub plötzlich und aus heiteren Himmel meine 1. Panikattacke. Da dachte ich noch, dass es sich um einen Herzinfakt handelt. An sowas wie Panikattacken hab ich nie gedacht. 3 Tage später nochmal das gleiche. Beide Male bin ich in der Rettungsstelle gelandet. Aber alle Befunde waren normal. Ich ging danach auch nicht zum Arzt, weil ich dachte, das war nur ne einmalige Sache. Vielleicht nur etwas überanstrengt...
Aber ein halbes jahr später bekam ich dann wieder so eine Attacke. Informierte mich über die Symptome im Internet und bin dann zum Hausarzt. Bekam dann Valocordin-Diazepam. Sollte bei Bedarf 10-20 Tropfen nehmen. Bis jetzt hab ich das Medikament nur 2 x benötigt und nahm jeweils 10 Tropfen.
Die Wirkung hat unmittelbar eingesetzt, die Zustände (Erregung, Angst) ließen schnell nach. Man wird davon aber auch schnell müde und schläft ein, wo man auch gerade ist (z.B. vor dem Fernseher). Danach war mir auf jeden Fall besser und ich hatte auch wieder Appetit auf Essen. Obwohl ich es nur 2 x genommen habe, mir hat es geholfen und ich war total überrascht, dass ein Medikament so schnell wirken kann. Außer der schnellen Müdigkeit hab ich keine Nebenwirkungen verspürt. Trotzdem hoffe ich, dass ich es zukünftig so wenig wie möglich benutzen muß!

Eingetragen am 03.01.2012 als Datensatz 40467
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

valium 10 für angst und panikatacken mit Abhängigkeit, Entzugserscheinungen

die körperliche abhänigigkeit und der körperliche entzug ist fatal wenn man das medikament auf längere zeit einnimmt hat man beim absetzen ein riesiges problem. der entzug ist mit keinem anderen zu vergleichen weder mit alkohol noch mit drogen. solange man den spiegel aufrecht erhält ist alles...

valium 10 bei angst und panikatacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
valium 10angst und panikatacken30 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

die körperliche abhänigigkeit und der körperliche entzug ist fatal wenn man das medikament auf längere zeit einnimmt hat man beim absetzen ein riesiges problem. der entzug ist mit keinem anderen zu vergleichen weder mit alkohol noch mit drogen. solange man den spiegel aufrecht erhält ist alles easy. aber wehe der spiegel sinkt oder man nimmt es läger nicht .wahrnehmungsstörungen wahnvorstellungen zittern körperliche schmerzen. man ist nicht mehr sich selbst. also überlegt euch eine längere einahme sehr gut ihr bereut es bitterlich. so ein entzug kann sich über jahre ausdehnen das gilt für alle benzos egal welche dosierung. auf die dauer kommt es an länger wie 14 tage rate ich keinem

Eingetragen am 07.01.2012 als Datensatz 40581
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

valium 10
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angststörungen mit Unruhe

Ich nehme Diazepam seit 7 Jahren in geringster Dosis wegen einer generalisierten Angststörung.Nehme es nur gelegentlich und Dosen zwischen 2 bis 4 mg. Ich vertrage es sehr gut und es hat mir bisher in meinem Leben sehr geholfen da man leider in unserer Leistungsgesellschaft manchmal kurzfristig...

Diazepam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Diazepam seit 7 Jahren in geringster Dosis wegen einer generalisierten Angststörung.Nehme es nur gelegentlich und Dosen zwischen 2 bis 4 mg.
Ich vertrage es sehr gut und es hat mir bisher in meinem Leben sehr geholfen da man leider in unserer Leistungsgesellschaft manchmal kurzfristig funktionieren muss ob man will oder nicht. Nach ernsthaften Diskussionen mit meinem Arzt bekomme ich es weiterhin da es mir sehr hilft unter genauer Dosis Kontrolle. Ich halte es für zu Unrecht verschrien und wenn überhaupt habe ich eine low doses Abhängigkeit bekomme aber keine starken Entzugssymptome höchstens ein bisschen Unruhe das ist aber kein Vergleich zu meinen ursprünglichen Panikattacken und Angstzuständen ohne jegliches Medikament!!
Ich bin sehr dankbar um dieses Medikament ich möchte aber die Suchtgefahr nicht herunterspielen ich denke es ist nur Menschen zu empfehlen die sehr diszipliniert damit umgehen können. Abgesehen davon hilft es mir sehr bei meinem starken Migräneattacken!

Eingetragen am 09.05.2017 als Datensatz 77353
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):173
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angststörungen mit Abhängigkeit

gutes, wirksames Medikament gegen Angststörungen und Klaustrophobie, Zahnarztangst, die nur bei gewissen Situationen auftreten, die man absehen kann, wie z.Bsp bei mir: Flugangst. Da hilft Diazepam bei mir super. Ohne Diazepam könnte ich nie in den Urlaub fliegen oder mit öffentlichen...

Diazepam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngststörungen3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gutes, wirksames Medikament gegen Angststörungen und Klaustrophobie, Zahnarztangst, die nur bei gewissen Situationen auftreten, die man absehen kann, wie z.Bsp bei mir: Flugangst. Da hilft Diazepam bei mir super. Ohne Diazepam könnte ich nie in den Urlaub fliegen oder mit öffentlichen Verkehrmitteln lange fahren ( 4-6 Stunden - also ich rede nicht von Kurzstrecken). Denn länger als ein paar Tage sollte man das Medikament nicht nehmen, denn es hat einen großes Suchtpotential ( vor allem bei Süchtigen ) und auch bei Nicht -Süchtigen tritt nach ca.4-6 Wochen eine körperliche und psychische Sucht auf. Also nur für kurze Zeit anzuwenden und unter ärztlicher Aufsicht!!!!

Eingetragen am 27.08.2011 als Datensatz 37095
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Unruhe mit verstärktes Träumen

Ich hatte bei depressiven Verstimmungen und starker Unruhe Diazepam (Valium) auf Rezept bekommen. Die Packung zu 20 Tabletten á 10mg. Wenn es mal 'kritisch' wurde, nahm ich eine HALBE Tablette. Ich wurde innerhalb 20 Minuten ruhiger und das Kopfkarussell wurde ausgeschaltet. Negative Gedanken...

Diazepam bei Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamUnruhe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte bei depressiven Verstimmungen und starker Unruhe Diazepam (Valium) auf Rezept bekommen. Die Packung zu 20 Tabletten á 10mg.
Wenn es mal 'kritisch' wurde, nahm ich eine HALBE Tablette. Ich wurde innerhalb 20 Minuten ruhiger und das Kopfkarussell wurde ausgeschaltet. Negative Gedanken und Angstgefühle wurden gänzlich
ausgeblendet. Als wenn man nach einem Sturm mit seinem Segelflieger sanft und ruhig zur Landung ansetzt. Aufgrund der Kenntnis um die Gefahr der Abhängigkeit habe ich mir selbst auferlegt, höchstens 1 Tablette pro Woche einzunehmen. (Und auch nur dann, wenn es von der Psyche her nicht anders geht.)
Bei mir wirken Diazepam noch am Folgetag nach. Immer noch ruhiger und nicht angespannt.
Nebemwirkung, die mich aber immer wieder stört: es kommt zum verstärkten Träumen, oft sind es negative Träume. Ohne dieses Benzodiazepin träume ich eigentlich sehr sehr selten.

Eingetragen am 12.08.2013 als Datensatz 55619
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Depression mit keine Nebenwirkungen

Ich habe mit Diazepam nur sehr gute Erfahrung gemacht. Ich hatte klassische Depressionen, ich konnte über Wochen nicht mehr schlafen,war absolut am Ende mit meinen Kräften. Mein Arzt ( Psychologe verschrieb mir Diazepam und die holten mich aus meinem Elend. Wegen Nebenwirkungen , da kann ich...

Diazepam bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamDepression4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit Diazepam nur sehr gute Erfahrung gemacht. Ich hatte klassische Depressionen, ich konnte über Wochen nicht mehr schlafen,war absolut am Ende mit meinen Kräften.
Mein Arzt ( Psychologe verschrieb mir Diazepam und die holten mich aus meinem Elend.
Wegen Nebenwirkungen , da kann ich nur sagen, dass ich keine hatte nicht eine und ich fühlte mich sehr sehr gut ... wie neu geboren.

Ich kann sie nur weiter empfehlen !!!!

Eingetragen am 26.07.2015 als Datensatz 68925
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valocordin-Diazepam für Herzrhythmusstörungen mit Abhängigkeit

Für gelegentliche Anwendung sehr gutes Medikament. Allerdings hab ich manchmal schon am 2. Tag eine leichte (psychische) Abhängigkeit festgestellt. Man muß also schon sehr aufpassen. Ich nehme das schon bald 10 Jahre, immer wieder mit monatelangen Pausen, also man kann das Abhängigkeitspotential...

Valocordin-Diazepam bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valocordin-DiazepamHerzrhythmusstörungen20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Für gelegentliche Anwendung sehr gutes Medikament.
Allerdings hab ich manchmal schon am 2. Tag eine leichte (psychische) Abhängigkeit festgestellt. Man muß also schon sehr aufpassen. Ich nehme das schon bald 10 Jahre, immer wieder mit monatelangen Pausen, also man kann das Abhängigkeitspotential durchaus beherrschen.
Der Vorläufer, das echte Valocordin mit Barbiturat war natürlich noch besser, aber das fällt wohl heute unter das Drogengesetz und den Gesetzgebern ist das dann egal, ob es ein wirksames und gutes Medikament ist/war.
Der Preis ist erheblich gestiegen und liegt 2017 schon bei über 11 € für 25 ml.
Ein Vergleichsmedikament, nicht von Krewel Meuselbach, enthält keinen Alkohol, was veränderte Wirkungsweise bedeutet.
Valocordin Diazepam wird seit 2020 nicht mehr hergestellt. Es gibt aber andere Medikamente mit gleichen Wirkstoffen.

Eingetragen am 10.03.2015 als Datensatz 66779
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valocordin-Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Psychopax für Unruhe, Nervosität mit keine Nebenwirkungen

Nach einerschweren psychotischen Störung vor einigen Jahren habe ich nach einem gewissen Genesungsprozess die meisten Psychopharma absetzen können. Eine gewisse innere Unruhe und Nervosität habe ich ammer immer noch, die manchmal in eine Art "Panikattacke" mündet. Mein Arzt hat mir dann...

Psychopax bei Unruhe, Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxUnruhe, Nervosität12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einerschweren psychotischen Störung vor einigen Jahren habe ich nach einem gewissen Genesungsprozess die meisten Psychopharma absetzen können. Eine gewisse innere Unruhe und Nervosität habe ich ammer immer noch, die manchmal in eine Art "Panikattacke" mündet.
Mein Arzt hat mir dann "CITALOPRAM 20mg" (1 Tablette pro Tag) verordnet. Nach einer 3jährigen Einnahme bin ich jetzt am "Ausschleichen" dieses Medikaments (jetzt 10mg), alles mit ärztlicher Kontrolle, wobei er mir angeraten hat, PSYCHOPAX-Tropfen für Akutfälle zu nehmen. Diese Zustände kommen so etwa alle 5-7 Tage einmal. Psychopax-Tropfen nehme ich dann nur in einer geringen Dosis (jeweils nur 1x am betreffenden Tag) und dann auch nur 3 - 5 Tropfen. Dennoch wirkt die geringe Dosis innerhalb weniger Minuten und hält den ganzen Tagüber an. Nebenwirkung "0" und auch keine Entzugserscheinungen, auch wenn ich sie mal 2oder 3 Wochen nicht nehme !

Eingetragen am 17.09.2014 als Datensatz 63833
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ZOLDEM für Schlaflosigkeit, Panikattacken, Borderline-Störung, Depression, Angststörungen, Schlafstörungen, Borderline-Störung mit Abhängigkeit, Persönlichkeitsveränderung, Sedierung

Hatte die Therapie mit den og. Medikamenten von 2002 bis 2006 danach hab ich einen Entzug gemacht die diese Medikamente die mir damals verordnet wurden meine Persönlichkeit verändert haben und abhängig gemacht haben. Ich konnte nicht mehr normal leben hab nur noch geschlafen und hab nichts mehr...

ZOLDEM bei Schlafstörungen, Borderline-Störung; Seropram bei Depression, Angststörungen; Psychopax bei Panikattacken, Borderline-Störung; Somnubene bei Schlaflosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZOLDEMSchlafstörungen, Borderline-Störung1 Jahre
SeropramDepression, Angststörungen1 Jahre
PsychopaxPanikattacken, Borderline-Störung1 Jahre
SomnubeneSchlaflosigkeit1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte die Therapie mit den og. Medikamenten von 2002 bis 2006 danach hab ich einen Entzug gemacht die diese Medikamente die mir damals verordnet wurden meine Persönlichkeit verändert haben und abhängig gemacht haben. Ich konnte nicht mehr normal leben hab nur noch geschlafen und hab nichts mehr auf die Reihe gekriegt.
Hab dann 2006 freiwillig einen Benzo entzug gemacht und meide solche Medikamente

Eingetragen am 10.09.2010 als Datensatz 27026
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

ZOLDEM
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Seropram
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Somnubene
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zolpidem, Citalopram, Diazepam, Flunitrazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen mit Müdigkeit, Aggressivität, Verwirrtheitsgefühl

Nehme Diazepam jetzt schon 3jahre fast täglich ca 50bis 70 MG täglich, hab auch teilweise 1 Monat Pause gemacht dazwischen und keine gravierenden Nebenwirkungen gespürt ausser etwas Müdigkeit und Reizbarkeit habe auch schon öfter das Medikament aprupt abgesetzt teilweise 1 Monat nach Einnahme von...

Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörungen3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme Diazepam jetzt schon 3jahre fast täglich ca 50bis 70 MG täglich, hab auch teilweise 1 Monat Pause gemacht dazwischen und keine gravierenden Nebenwirkungen gespürt ausser etwas Müdigkeit und Reizbarkeit habe auch schon öfter das Medikament aprupt abgesetzt teilweise 1 Monat nach Einnahme von bis zu 90mg täglich und keine Entzugserscheinungen erfahren wie es hier teilweise behauptet wird

Eingetragen am 10.10.2018 als Datensatz 86131
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Panikattacken mit Entzugserscheinungen

diazepam ist nur kurzfristig zu empfehlen, langfristig muss man die dosis irgendwann erhöhen. eine abhängigkeit ist vorprogrammiert. ich hab die tropfen vor 4 wochen abgesetzt von heut auf morgen. mein job und meine familie lenken mich ab, eine klinik kam für mich nicht in frage---keine zeit. bin...

Diazepam bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamPanikattacken9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

diazepam ist nur kurzfristig zu empfehlen, langfristig muss man die dosis irgendwann erhöhen. eine abhängigkeit ist vorprogrammiert. ich hab die tropfen vor 4 wochen abgesetzt von heut auf morgen. mein job und meine familie lenken mich ab, eine klinik kam für mich nicht in frage---keine zeit. bin froh wenn ich erstmal ein halbes jahr eisern bleibe, die tropfen rühr ich nicht mehr an. nebenwirkungen treten nach absetzen in verstärkter form auf . ängste, schwitzen,frieren,zittern,brennen auf der haut, aggressionen etc...

Eingetragen am 02.06.2010 als Datensatz 24999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörung, Angstattacken, erhöter Puls, Herzinfarktänliche Symtome, Wetterumschwung, die ganze Palette im Falle eines Falles mit keine Nebenwirkungen

Also-an alle die dies hier lesen, es kommt ohne vorwarnung-jedefalls bei mir,eines morgens um halb 2 uhr werde ich wach, bekomme keine luft mehr durch die nase, und fühle mir selber den puls ab. ich merke sofort das dieser sehr hoch ist.nicht nur sehr hoch-sondern absolut unregelmäßig.ich bekomme...

Diazepam bei Schlafstörung, Angstattacken, erhöter Puls, Herzinfarktänliche Symtome, Wetterumschwung, die ganze Palette im Falle eines Falles

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörung, Angstattacken, erhöter Puls, Herzinfarktänliche Symtome, Wetterumschwung, die ganze Palette im Falle eines Falles10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also-an alle die dies hier lesen, es kommt ohne vorwarnung-jedefalls bei mir,eines morgens um halb 2 uhr werde ich wach, bekomme keine luft mehr durch die nase, und fühle mir selber den puls ab. ich merke sofort das dieser sehr hoch ist.nicht nur sehr hoch-sondern absolut unregelmäßig.ich bekomme in sekunden eine angstattacke und denke daß ich mitten in einem herzinfarkt stecke. ich komme aus dem teufelskreis nicht mehr raus.ich lass meine partnerin sofort den rettungswagen rufen.das ende vom lied-nächsten morgen, also nach 8 stunden schlaf und notmedikamenten im krankenhaus wache ich auf als ob nichts wäre.( was ich da noch nicht wusste das starke depressionen mein körper voll beherschen.)ich also nach hause und siehe da wie immer hatte ich recht- 24 stunden später bitzt und donnert es draussen und ich war pudelmunter.
wochen später-es müssten 2-3 gewesen sein, fahren alle aus dem haus, und ich auf einmal allein....und es überkommt mich diese teuflische angstattacke. was nun ?? nur gut das ich eine sehr gute hausärtztin habe- diese sofort geklingelt- und sie verschrieb mir sofort Diazepam in Tropfen (10 mg)

sie fart mich ob ich in der lage sei dies zu holen- und siehe da- die hoffnung auf hilfe gab mir die kraft zu fahren. also ab in die apotheke- wieder nach haus- und so wie verschrieben 15 tropfen.
knall.............. da lag ich nun. die tropfen wirken in sekunden- und weg war ich.stunden später wache ich auf, und es gimg mir wieder gut. da ich wusste daß diese sache süchtig macht habe ich dann sehr sehr vorsichtig zu den tropfen hinauf geschaut- 3-4- mal dann habe ich versucht mit 3-4 tropfen klar zu kommen. JA es hat gereicht, 2-3- mal hat auch nur 1 tropfen gereicht. das war im zeitraum juni bis oktober 2009, ende oktober ging dann gar nichts mehr, hatte nur noch angst und na ja jetzt weiss ichs- starke depressionen.seit ende oktober2009 bis heut Mai 2010 nehme ich eine CYMBALTA 30 mg, und siehe da, mein leben ist wieder mein leben.nur neulich wache ich wieder einmal morgens 3.45 uhr auf,und habe diesen dämmlichen puls-und die angst, ohne lange zu überlegen- 6 tropfen DIAZEPAM rein-knall 10 minuten später schlief ich wieder. aber diesmal mit licht im raum und der fernseher als hintergrund .4 stunden später werde ich wach- und alles wieder o.k.

MEIN FAZIT: CYMBALTA absolut gut, DIAZEPAM Tropfen absolut gut, ABER eben in wirklich dringenden notfällen.ich kann mir vorstellen daß je öfter man es nimmt desto abhängiger wird man. und das möchte ich nicht werden.desshalb arbeite ich sehr viel mit mir selbst-das heist ich bringe mich wieder runter bevor es ganz losgeht.
DIES ALLES IST MEINE ERFAHRUNG- MUSS NICHT BEI ANDEREN SO SEIN.

Ich wünsche mir daß es allen menschen auf dieser erde gut geht- und sei es mit medikamenten.Danke an die Forscher und die Pharmaindustrie- auch wenn die mit unseren krankheiten reich werden. mir wurscht-geld macht nicht glücklich-nur man muss soviel haben das es für brot reicht.

Eingetragen am 16.05.2010 als Datensatz 24618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Atemnot, Panikattaken mit Panikattacken, Luftnot, Angstgefühl

Auf Grund eier Herzerkrankung welche der Hausarzt nicht erkannt hat,Verschreibung von Diazepam Tropfen! Sollte sie einnemen bei beginnenden Panikattacken (6Tropfen=3 mg)! Anfangs so eingenommen, dann leichte Steigerung auf 5 mg,aber nur 2×täglich! Jetzt wollte ich die Tropfen nach fast 2Monaten...

Diazepam bei Panikattaken; Diazepam bei Atemnot

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamPanikattaken2 Monate
DiazepamAtemnot2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund eier Herzerkrankung welche der Hausarzt nicht erkannt hat,Verschreibung von Diazepam Tropfen! Sollte sie einnemen bei beginnenden Panikattacken (6Tropfen=3 mg)! Anfangs so eingenommen, dann leichte Steigerung auf 5 mg,aber nur 2×täglich! Jetzt wollte ich die Tropfen nach fast 2Monaten absetzen und mußte feststellen das die Panikattacken mit Atemnot schlimmer wurden! Jetzt habe ich ganz langsam die Dosis heruntergefahren,aber habe immer noch Luftnot und Attacken! Aber ich bemühe mich ruhig zu atmen und mich abzulenken, dann gibt sich das von alleine! Es ist ein Teufelszeug...und ich kann nicht verstehen, das die Hausärzte nicht auf das hohe Suchtpotential hinweisen!
Wenn ich das Zeug los bin, bin ich kuriert!
Nie wieder solches Zeug, dann muß man sich andere Alternativen suchen!

Eingetragen am 19.04.2018 als Datensatz 83152
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Borderline-Persönlichkeitsstörung mit Medikamentenabhängigkeit, Absetzerscheinungen

Mir war schon immer bekannt, daß Benzodiazepine schnell abhängig machen können. Da man mit einer Borderline-Persönlichkeit besonders häufig zur Suchtentwicklung neigt, versuche ich bei extremer Angst und Unruhe mit Truxal (Neuroleptikum - beruhigend) auszukommen (Antidepressiva nehme ich konstant...

Diazepam bei Borderline-Persönlichkeitsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamBorderline-Persönlichkeitsstörung28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir war schon immer bekannt, daß Benzodiazepine schnell abhängig machen können. Da man mit einer Borderline-Persönlichkeit besonders häufig zur Suchtentwicklung neigt, versuche ich bei extremer Angst und Unruhe mit Truxal (Neuroleptikum - beruhigend) auszukommen (Antidepressiva nehme ich konstant ein). Als ich jedoch vor 2 Jahren eine besonders langatmige und schwere Borderline-Episode hatte, mußte ich zu Diazepam greifen, dosierte aber (zuhause) verhältnismäßig niedrig (5 mg/Tag). Da sich mein psychischer Zustand weiterhin verschlechterte, wurde ich stationär aufgenommen und (zusätzlich zu weiteren Psychopharmaka) auf 10 mg Diazepam/Tag gesetzt.
Das Medikament wirkt wirklich außerordentlich gut gegen viele stark ausgeprägte Angstzustände und Panikattacken, leider muß die Dosis jedoch immer wieder erhöht werden, um eine gleichbleibende Wirkung zu erzielen. Die einzige Nebenwirkung bei mir war eine geringe Müdigkeit, die ich jedoch als entspannend empfand.
Als ich bei 30 mg/Tag angekommen war, setzte ich mir selbst die Grenze, um nach einer Woche wieder in 5 mg-Schritten langsam !!! herunter zu dosieren. Das klappte auch ziemlich gut. Lange blieb ich bei 5 mg/Tag, schrecklich war jedoch der letzte Schritt auf 0,0 mg/Tag: Lähmende Angstzustände und extremste Gefühlsschwankungen, die ich wahrscheinlich nur durchgehalten habe, weil ich immer an meine beste Freundin (die seit 10 Jahren Benzo-abhängig ist) gedacht habe. Seither nehme ich Valium nur noch als Einmaldosis im absoluten Notfall - was bei mir glücklicherweise ohne erneutes Abhängigwerden funktioniert.

Eingetragen am 03.06.2008 als Datensatz 8274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valocordin Diazepam für Schlafstörungen, Migräne, Wirbelgleiten, Muskelkrämpfe, Bronchospasmus mit Benommenheit, Medikamentenüberhang

Ich hatte Valium bzw. Diazepam in verschiedenen Formen (Tropfen u. Rectaltuben) bei akuten Krämpfen/Spasmen der Muskulatur nach heraus gleiten mehrer Wirbel/Bandscheiben angewendet um die Krämpfe zu lösen und mal wieder durchschlafen zu können, da in diesem Fall sonstige starke Schmerzmittel...

Valocordin Diazepam bei Schlafstörungen, Migräne, Wirbelgleiten, Muskelkrämpfe, Bronchospasmus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valocordin DiazepamSchlafstörungen, Migräne, Wirbelgleiten, Muskelkrämpfe, Bronchospasmus7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte Valium bzw. Diazepam in verschiedenen Formen (Tropfen u. Rectaltuben) bei akuten Krämpfen/Spasmen der Muskulatur nach heraus gleiten mehrer Wirbel/Bandscheiben angewendet um die Krämpfe zu lösen und mal wieder durchschlafen zu können, da in diesem Fall sonstige starke Schmerzmittel versagten.
Zusätzlich wurden auch entsprechende Anwendungen wie Akupunktur etc. durchgeführt.
Eine OP kam für mich nicht in Frage. Auch bei Migräne wenn Schmerzmittel teilweise nicht greifen, hat mir Diazepam schon geholfen. Man kann dies aber an der Art des Schmerzes gut spüren, was gerade besser hilft. Wenn ich Diazepam einnehme, benötige ich meist (zu 80%) kein zusätzliches Schmerzmittel.

Die Wirkung war je nach Schmerzstärke in Ordnung. Direkt zu Beginn der Erkrankung war jedoch der Schmerz so stark, dass nur 10-15mg eine Linderung erbrachten.
Hier waren die Rectaltuben optimal. Da ich früher zeitweise an sehr starken Spasmen der Bronchien (Asthmaanfällen) gelitten habe und in diesem Fällen auch die Rectaltuben schon Notfallmäßig erhalten habe, kannte ich den muskelentspannenden Effekt schon.

Nebenwirkungen waren: Benommenheit und Lethargie am nächsten Tag. Nach ca. 10-14 Stunden eine absolute Müdigkeitsphase bei der ich mich zwingend nochmals hinlegen musste. Diese dauerte 2-3 Stunden an. Ansonsten keinerlei Nebenwirkungen.

Obwohl ich das Abhängigkeitspotential von Diazepam als sehr hoch einstufe, da es die Sinneswahrnehmungen doch merklich beeinträchtigt.
Daher sollte man bei Neigung zu Abhängigkeit von Diazepam Abstand nehmen.

Ich selbst nehme seit ca. 10 Jahren sporadisch Diazepam ein, da mir immer wieder Wirbel heraus gleiten, mit Pausen von meist über 6 Monaten. Die Anwendung beschränkt dann immer auf max. 5-10 Tage. Länger würde ich Diazepam nicht guten Gewissens einnehmen wollen, da ich ansonsten die Sorge hätte davon Abhängig zu werden. Die Dosierung variiert zwischen 2-15mg im Akutfall.

Eingetragen am 16.08.2008 als Datensatz 9578
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valocordin Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Absolut gut verträgliches Medikament. Kurze Einnahmedauer (3 Wochen im therapeutischen Dosisbereich) führte zu keinerlei Problemen. Absolut positive Wirkung, beruhigend, entspannend, schlafanstossend. Tolles Medikament

Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Absolut gut verträgliches Medikament. Kurze Einnahmedauer (3 Wochen im therapeutischen Dosisbereich) führte zu keinerlei Problemen.
Absolut positive Wirkung, beruhigend, entspannend, schlafanstossend. Tolles Medikament

Eingetragen am 06.06.2018 als Datensatz 83965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schmerzen (Rücken) mit Angststörungen, Depressionen

Habe wegen kaputter Wirbelsäule zuerst Hydromorphin 160 mg (Sie lesen richtig 160mg)verschrieben bekommen. Danach entwickelten sich Angststörungen u. Depressionen. Dagegen bekam ich Diazepam. Ich nahm immer mehr. Irgentwann wurde mir klar das ich in der Abhängigkeitsspirale saß. Durch ein...

Diazepam bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchmerzen (Rücken)6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe wegen kaputter Wirbelsäule zuerst Hydromorphin 160 mg (Sie lesen richtig 160mg)verschrieben bekommen. Danach entwickelten sich Angststörungen u. Depressionen. Dagegen bekam ich Diazepam. Ich nahm immer mehr. Irgentwann wurde mir klar das ich in der Abhängigkeitsspirale saß. Durch ein GLÜCKLICHES Ereignis muste ich einige Zeit absitzen. Mir wurde bewußt das ich mein Leben ändern muß.
Ich nahm keinerlei Tabletten mehr und machte einen kalten Entzug. Änderte mein Leben grundlegend und schoß alles ab was mir im Wege stand.
Seit 3 Jahren bin ich frei von allen Medikamenten. Mein Rücken ist immer noch Schrott aber ich bin glücklich.
Ist mein Weg !
Finger weg von dem Zeug. Der Weg nachh unten ist vorprogrammiert.
Das Leben ist zu schön als es im Tram zu leben.

Eingetragen am 04.10.2017 als Datensatz 79568
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen mit Abhängigkeit

nachdem ich über jahre zig ärzte u therapeuten konsultieren mußte,hatte ich es einfach satt. nehme tgl meine dosis ca 5mg diazepam u fertig.alle möglichen neuroleptika haben mich kaputt u mies gelaunt gemacht. die wirklichen hintergründe meiner extremen schlafprobleme wurden nie gefunden, bzw es...

Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörungen50 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nachdem ich über jahre zig ärzte u therapeuten konsultieren mußte,hatte ich es einfach satt.
nehme tgl meine dosis ca 5mg diazepam u fertig.alle möglichen neuroleptika haben mich kaputt u mies gelaunt gemacht. die wirklichen hintergründe meiner extremen schlafprobleme wurden nie gefunden, bzw es hat sie auch kein arzt gesucht.wie auch, bei der heutigen kurzzeitanamnese?und einen bergdoktor od dr. house gibt es leider nicht in echt. also therapier ich die letzten jahre meines lebens selbst.was das anbedtrifft, bin ich sehr enttäuscht von den heutigen medizinern.
ps.hatte keine einfachen schlafstörungen, konnte tage-und nächtelang überhaupt nicht schlafen bis zur ohnmacht. und? diazepam macht zwar abhängig u süchtig ,aber es hat nicht so extreme nebenwirkungen wie neuroleptika u ä.

Eingetragen am 21.07.2016 als Datensatz 73886
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Ängste, Unruhe, Anspannung mit Abhängigkeit

Zum Diazepam kann ich sagen, es ist dass Top Mittel gegen üble Ängste die mit extremer Anspannung und Unruhe einhergehen. Tavor, Alprazolam würde ich als zweite Wahl benutzen, da der Entspannungsfaktor bei beiden Mitteln ( die entkrampfende und entspannende Wirkung nicht so stark ist ). Leider...

Diazepam bei Ängste, Unruhe, Anspannung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamÄngste, Unruhe, Anspannung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zum Diazepam kann ich sagen, es ist dass Top Mittel gegen üble Ängste die mit extremer Anspannung und Unruhe einhergehen. Tavor, Alprazolam würde ich als zweite Wahl benutzen, da der Entspannungsfaktor bei beiden Mitteln ( die entkrampfende und entspannende Wirkung nicht so stark ist ). Leider wirkt Diazepam zu lang im Körper, aber es ist der Goldstandard bei hartnäckigen Ängsten und Anspannungen. Davon abgesehen beseitigt Diazepam auch Übelkeit und Erbrechen, es wirkt entkrampfen und muskelrelaxierend, gut zu dosieren und wirksam bei Alkoholenzügen und ist hervorragend zu vertragen. Ich denke, Diazepam, Tavor, Alprazolam sind die besten Benzodiazepine auf dem Markt. Bitte nur Aufpassen und bitte gut belesen wegen dem Abhängigkeitsrisiko.

Eingetragen am 12.07.2016 als Datensatz 73778
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Herzrasen Bluthochdruck mit Abhängigkeit, Muskelzuckungen, Sehstörungen, Ohrensausen, Zittern, Magenbeschwerden, Verstopfung, Herzstolpern

Von Kortison zu Diazepam ! Muss zu beginn sagen, das ich 13 Jahre wegen COPD im Endstadium mit Kortison behandelt wurde. War aber eine Fehldiagnose vom Lungenfacharzt! Habe Ende 2011 alle Kortison-Präparate abgesetzt und hatte mich bis dahin mit Medikamentennebenwirkungen nie...

Diazepam bei Herzrasen Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamHerzrasen Bluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Von Kortison zu Diazepam !
Muss zu beginn sagen, das ich 13 Jahre wegen COPD im Endstadium mit Kortison behandelt wurde. War aber eine Fehldiagnose vom Lungenfacharzt! Habe Ende 2011 alle Kortison-Präparate abgesetzt und hatte mich bis dahin mit Medikamentennebenwirkungen nie auseinandergesetzt. Das schlimmste war, das ich ca. 13 Jahre nur 1-2 Stunden pro Tag geschlafen habe, ich konnte nicht mehr einschlafen. (Vom 30 bis zum 43 Lebensjahr)
Eines nachts im Januar 2012 wachte ich nach einer Stunde schlaf auf und hatte etwa 170 Pulsschläge bei einem Blutdruck von 280 zu 160, mein Herz sprang fast aus der Brust ich nahm Nitrokapseln und rief den Notarzt der nach 1,5 Stunden noch nicht bei mir war. Dann rief ich die 112 und wurde mit Verdacht auf Herzinfarkt ins Krankenhaus gebracht, dort wurde ich dann mit Blutdrucksenkern, Betablockern und Tavor ruhiggestellt. Der Hausarzt las den Krankenhausbericht und verschrieb mir eine Flasche Diazepam , der Internist ein paar Wochen später Prazepam. Bis ich merkte was das für Medikamente waren, sind 3 Monate vergangen und ich war längst abhängig.
Habe dann im April 2012 mit 5 Tropfen regelmäßig morgens und abends begonnen eine Regelmäßigkeit in die Abhängigkeit zu bekommen und hatte es geschafft am 15.12.2012 bei 4 Tropfen am Morgen zu landen. Meine Neurologen sagte dann 4 Tropfen seien ja nichts, solle ich mal einfach weglassen, hebe ich auch getan.
Am 24.12.2012 landete ich wieder im Krankenhauf mit Verdacht auf Herzinfarkt (Heiligabend) das war super. Fing dann Januar 2013 wieder mit 5 und 5 Tropfen an und bin Dezember 2013 bei 4 zu 3 Tropfen am Tag. Habe diese 7 Tropfen das ganze Jahr 2014 genommen und bin jetzt nach 2 Monaten Entzug auf 3 zu 3 Tropfen gelandet und werde diese bis zum Sommer nehmen und gehe dann auf 3 zu 2 Tropfen täglich.
Eine Toleranzentwicklung spüre ich nicht, das verlangen immer mehr zu nehmen habe ich schon gehe diesem Verlangen aber nicht nach. Mein Umfeld sagt ich hätte ein einmaliges Durchhaltevermögen.
Muskelzucken, leichte Lähmungserscheinungen, Sehstörungen, Ohrensausen, Zittern, Magenprobleme, Verstopfungen (Darmträgheit) seit einem Jahr Herzstolpern sind so meine Nebenwirkungen.
Ihr seht also ein Irre langer weg von dem Mist weg zu kommen , denn die 3 Jahre fehlen mir völlig in meinem Leben. Mein Privates Umfeld hat sich weiterentwickelt, ich nicht. Jedoch werde ich auch bei 3 zu 3 immer wacher und mobiler im Leben.
Angstzustände hatte ich nie, auch keine Panik oder so etwas, nur eine Medikamentenunverträglichkeit.

Eingetragen am 22.04.2015 als Datensatz 67516
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für nach HWS-Operation mit Abhängigkeit

Diazepam ( 5 mg Tabl. ) wurde mir postoperativ ( HWS-OP ) zur Schmerzlinderung und Entspannung/Entkramgfung der Nackenmuskulatur verordnet. Die Wirkung von D. tritt nach ca. 20 ein und hält lange an, was eine ruhige Schlafphase möglich macht. Schädliche Nebenwirkungen wie Magenprobleme oder...

Diazepam bei nach HWS-Operation

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diazepamnach HWS-Operation18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diazepam ( 5 mg Tabl. ) wurde mir postoperativ ( HWS-OP ) zur Schmerzlinderung und Entspannung/Entkramgfung der Nackenmuskulatur verordnet.
Die Wirkung von D. tritt nach ca. 20 ein und hält lange an, was eine ruhige Schlafphase möglich macht.
Schädliche Nebenwirkungen wie Magenprobleme oder ataktische Störungen konnte ich bei mir nicht feststellen.
Allerdings bemerke ich jetzt, nachdem ich D. über mehrere Tage reduziert habe, ein unruhiges Gefühl in mir.
Die Abhängigkeitsgefahr von Benzodiazepinen ist bekannt und nicht zu unterschätzen. Deshalb rate ich
jedem, das Präparat ausschließlich in Akutsituationen auf ärztl. Anordnung anzuwenden.

Eingetragen am 12.05.2014 als Datensatz 61300
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valocordin-Diazepam für Brustkrebs mit keine Nebenwirkungen

Habe den Brustkrebs 10 Jahre überlebt . Schmerzmedikamente habe ich erst auf der Kur erhalten. Die Ärzte taten so , als ob sie die Medikamente selbst bezahlen müssen . Hatte extreme Knochenschmerzen und Schmerzen durch brustersatz ( lattisimus dorsi ) . Dies ist aber fehlgeschlagen , das gilt...

Valocordin-Diazepam bei Brustkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valocordin-DiazepamBrustkrebs60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe den Brustkrebs 10 Jahre überlebt . Schmerzmedikamente habe ich erst auf der Kur erhalten.
Die Ärzte taten so , als ob sie die Medikamente selbst bezahlen müssen .
Hatte extreme Knochenschmerzen und Schmerzen durch brustersatz ( lattisimus dorsi ) .
Dies ist aber fehlgeschlagen , das gilt auch für weitere Operationen .
Wichtig war für den Arzt , das man ja wieder arbeiten geht .Durch die körperliche Arbeit verschlimmerte sich der Befund . Durch Valocordin Diazepam löste sich die Verkrampfung und man konnte sich besser bewegen .

Eingetragen am 17.02.2013 als Datensatz 51470
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valocordin-Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Alkoholabhängigkeit mit Abhängigkeit

also um es kurz zu beschreiben sind mir benzo´s immer noch lieber als die ganzen dollen nebenwirkung auf einen alkoholentzug . man bekommt dadurch wenigstens die möglichkeit innerhalb der entzugsdauer(3-4Tage körperlicher entzug) der psychische dauert monate, wenigstens die aussicht hat 2-4...

Diazepam bei Alkoholabhängigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAlkoholabhängigkeit2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

also um es kurz zu beschreiben sind mir benzo´s immer noch lieber als die ganzen dollen nebenwirkung auf einen alkoholentzug . man bekommt dadurch wenigstens die möglichkeit innerhalb der entzugsdauer(3-4Tage körperlicher entzug) der psychische dauert monate, wenigstens die aussicht hat 2-4 stunden täglich zu schlafen. auf dauer ist es absolut nicht zu empfehlen weil es sich ja eigentlich "nur" um valium handelt. und dieses macht auch sehr süchtig . also an alle die dies lesen achtet drauf nicht vom regen in die traufe zu kommen. diaz max. 2-4 wochen abend´s zum einschlafen nehmen

Eingetragen am 20.03.2012 als Datensatz 42900
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Psychopax für Panik, Angst, Nervosität mit Müdigkeit

Nehme dieses Medikament (Tropfen) schon sehr lange. Von allen Benzodiazepinen, die ich bekam (häufige Umstellungen) wirken Psychopax am Besten und vor allem am schnellsten. Das ist mir sehr wichtig, weil meine Krankheiten schubweise und von einem auf den anderen Moment kommen. Wirkungseintritt...

Psychopax bei Panik, Angst, Nervosität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PsychopaxPanik, Angst, Nervosität6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme dieses Medikament (Tropfen) schon sehr lange.
Von allen Benzodiazepinen, die ich bekam (häufige Umstellungen) wirken Psychopax am Besten und vor allem am schnellsten. Das ist mir sehr wichtig, weil meine Krankheiten schubweise und von einem auf den anderen Moment kommen.
Wirkungseintritt binnen Minuten.
Klar bin ich schon süchtig nach "Benzos", aber seit Beginn der Einnahme keine Nebenwirkungen bis auf leichte Müdigkeit, die aber in meinem Fall erwünscht ist.

Eingetragen am 20.05.2010 als Datensatz 24704
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Psychopax
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Stress mit keine Nebenwirkungen

Ich ließ mir Diazepam verschrieben, da mir der Gedanke an eine bevorstehende, längere Autofahrt den Schweiß auf die Stirn trieb. Zur Erkärung: Am Ziel der Autofahrt erwartete mich ein 7-wöchiger Klinikaufenthalt in einer Psychosomatischen Fachklinik. Daher auch die enorme Aufregung. Als es dann...

Diazepam bei Stress

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamStress1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich ließ mir Diazepam verschrieben, da mir der Gedanke an eine bevorstehende, längere Autofahrt den Schweiß auf die Stirn trieb.
Zur Erkärung: Am Ziel der Autofahrt erwartete mich ein 7-wöchiger Klinikaufenthalt in einer Psychosomatischen Fachklinik. Daher auch die enorme Aufregung.
Als es dann darum ging, die Tablette auch tatsächlich zu schlucken, war ich schon sehr skeptisch, immerhin sind die Gefahren und auch das Suchtpotenzial von Benzodiazepinen hinreichend bekannt.
Doch da es sich nur um eine einmalige Einnahme handelte und der Stresspegel enorm war, nahm ich die Tablette.
Die Wirkung war ausgezeichnet. Ich saß ruhig und entspannt auf der Rückbank und noch dazu gab es auch keinerlei Nebenwirkungen.
So solls sein.

Eingetragen am 19.04.2010 als Datensatz 23946
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich bin 2006 gestürzt und hatte eine Gehirnerschütterung. Noch am gleichen Abend bekam ich Panikanfälle und später Depressionen. Kam ins Krankenhaus ,wo viele Medikamente ausprobiert wurden, die ich alle nicht vertragen habe.Meine gute Ärztin sagte ich soll jeden Morgen aufstehen und Laufen...

Diazepam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 2006 gestürzt und hatte eine Gehirnerschütterung. Noch am gleichen Abend bekam ich Panikanfälle und später Depressionen.
Kam ins Krankenhaus ,wo viele Medikamente ausprobiert wurden, die ich alle nicht vertragen habe.Meine gute Ärztin sagte ich soll jeden Morgen aufstehen und Laufen gehen.
Als Notfallmedikament verschrieb sie mir Diazepamtropfen.
Ich bin morgens stundenlang gelaufen und ab Mittags ging es mir viel besser.
Manchmal bekomme ich noch Panik ,wenn bestimmte Termine anstehen und dann nehme ich 6 Tropfen Diazepam und es geht mir wieder gut.Diazepam ist sehr gut ,aber nur als Notfallmedikament macht sonst süchtig und hilft nicht mehr.

Eingetragen am 15.11.2015 als Datensatz 70436
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Depression, Angstzustände mit Wirkungsverlust, Abhängigkeit

Wirkt sehr gut gegen Angst, allerdings immer höhere Dosis notwendig - Suchtgefahr! Außerdem Sedierung, Müdigkeit.

Diazepam bei Depression, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamDepression, Angstzustände1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wirkt sehr gut gegen Angst, allerdings immer höhere Dosis notwendig - Suchtgefahr! Außerdem Sedierung, Müdigkeit.

Eingetragen am 02.09.2007 als Datensatz 3434
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen mit Abhängigkeit, Absetzerscheinungen

Es sollte jedem hier klar sein das ein Diazepam Entzug bei wirklich jedem Menschen anders ist ! Die Horror Storys mit Halluzinationen, Verwirrtheit, extremsten Entzugserscheinungen aller möglichen Arten müssen deswegen nicht bei Ihnen auftreten ! Auch die Menge entscheidet nicht über die härte...

Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörungen10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Es sollte jedem hier klar sein das ein Diazepam Entzug bei wirklich jedem Menschen anders ist !
Die Horror Storys mit Halluzinationen, Verwirrtheit, extremsten Entzugserscheinungen aller möglichen Arten müssen deswegen nicht bei Ihnen auftreten ! Auch die Menge entscheidet nicht über die härte des Entzuges. Es gibt nicht DEN Diazepamentzug... jeder Entzug ist anders, die Umstände mal ausser acht gelassen mal folgendes fiktives Beispiel:

Kerngesunder Mensch ( Mental und Physisch ) fängt an Diazepam zu nehmen da er schneller damit einschlafen kann, was bei ihm sonst eine Weile dauert. Er nimmt 10mg zum einschlafen.
Nach einem Jahr nimmt er das erste mal 20mg weil irgend etwas in seinem Leben passiert ist was ihn sehr aufwühlt. Nach drei mal 20mg nimmt er wieder 10 und kann nicht einschlafen... er nimmt also noch eine.
7 Jahre später nimmt er schon 330mg und seine Leber hat Werte jenseits von gut und böse...
Er geht in den stationären Entzug und danach 6 Monate in eine Reha Maßnahme.

Ein ``gleicher´´ Mensch nimmt über 30 Jahre 10mg am Tag und geht ebenfalls in den Entzug mit anschliessender Reha...

Ein weiterer ``gleicher´´ Mensch nimmt 5mg am Tag und das seit 6 Monaten, er geht in den Entzug und in die Reha...

Alle drei lernen sich dort kennen und tauschen sich untereinander aus. Derjenige der 5mg/tgl eingenommen hatte kann es nicht glauben das der eine 330mg am Tag nahm... er fragt ihn: Sag mal was ich für einen Entzug hinter mir habe, ich dachte oft ich muss sterben, hatte Krämpfe, konnte nicht schlafen, dachte es hört nie auf und hatte mich schon aufgegeben, wie muss es denn bei Dir gewesen sein ? Der 330mg Konsument sagt: Also es war nicht gerade easy living, kann immer noch nicht richtig pennen aber das konnte ich vorher ja auch nicht aber das was du beschreibst, davon hatte ich nichts...

Der Mann der es 30 Jahre eingenommen hat meldet sich zu Wort und sagt: Es kommt nicht darauf an wie viel man einnimmt, sondern wie lange. Zudem ist die Panikmache im Internet vor dem Entzug so groß das sich viele erst gar nicht trauen überhaupt damit anzufangen und fangen sie damit an und machen einen stationären Entzug, haben sie schon vorher so viel Angst aufgrund der Horror Geschichten das es Garantiert ein schlimmer Entzug wird...
Im Internet kursiert über das Thema so viel Scheisse wie glaube ich kein anderes Thema was den Entzug angeht.

Mein Tipp: Sucht euch eine Klinik ( sofern Ihr nur Medikamentenabhängig seid ) in der Ihr NICHT mit Leuten entgiftet die illegale Drogen dort entgiften ! Ihr habt genug mit euch selber zu tun und habt bestimmt keine Lust euch den ganzen Tag das Millieu typische gequatsche anzuhören wie geil der erste Schuss war usw.

Geht da rein mit freiem Kopf, was andere erlebt haben an Horror Geschichten, muss lange nicht auf euch zutreffen, ich habe das Zeug 10 Jahre genommen, die letzten 3 Jahre 330mg zum einschlafen. Ich habe hier und dort auch Geschichten gehört, schlimmster Entzug der Welt... bla bla bla. Es gibt 10000 Faktoren die bestimmen wie hart es wirklich wird und der schlimmste Faktor ist mit der Annahme dort in den Entzug zu gehen das es bei einem selbst evtl. noch schlimmer wird wie in den Horror Geschichten.

10 Jahre Diazepam, 330mg die letzten 3 Jahre... und der Entzug war ok. Die letzten 2 Jahre vor dem Entzug konnte ich nicht mal mehr Sex haben da der Muskeltonus so runtergesetzt war durch die Scheisse das ich nach 2 Minuten gezittert habe wie Espenlaub. Mittlerweile sind 2 Jahre vergangen, die Leberwerte sind zum Glück wieder normal ( richtig Glück gehabt ) ! Ich kann immer noch nicht richtig einschlafen, aber das konnte ich 23 Jahre vor dem Diazepam auch nicht also Scheiss drauf, ich werde nie mehr in meinem Leben irgend ein Medikament anfassen was irgendwie meine Psyche verändert !
Der Entzug an sich war kein Spaziergang, aber lange nicht das was man so im Netz zu lesen bekommt.

Ich kann nur jedem raten: Ruft heute noch bei der Drogenberatung an und fangt an
euer Leben wieder selber zu bestimmen und es nicht einem Pharmakonzern zu überlassen.
Ihr könnt nur Gewinnen, das Zeug bringt euch früher oder später um ! Ausreden es immer wieder vor sich herzuschieben gibt es sicher viele... ich habe einen Hund, ich weiss nicht wohin mit dem... tja was ist euch wichtiger, ein paar Tränen eures Hundes oder euer Leben ?

Zudem fordere ich das Benzodiazepine nur Stationär verabreicht werden dürfen oder von einem Neurologen ( Hausärzte sind definitiv nicht Qualifiziert um mit solchen Mitteln zu hantieren ! ) Was sie sind immer so ein bischen überdreht ? Ich schreib Ihnen mal Diazepam auf, das sollte es lösen^^
Einen Scheiss löst es, es verdeckt nur die eigentliche Ursache.


Ihr habt den Flug angetreten, jetzt gehts zur Landung... in ein normales Leben !

LASST EUCH NICHT EINSCHÜCHTERN von dem was es im Netz zu lesen gibt !

Ich wünsche allen Betroffenen eine baldige und vollständige Genesung !

LG Micha

Eingetragen am 17.03.2011 als Datensatz 33100
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist tötlich
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Trauer mit Absetzerscheinungen, Medikamentenabhängigkeit

Vor drei Jahren verstarb meine Tochter,ich bin mit ihren Tod nicht klar gekommen. Da ich schon Bluthochdruck hatte stieg mein Blutdruck,bedingt durch die Trauer,noch weiter an.Mein Arzt verschrieb mir Diazepam 10mg.Diazepam hat mir zwar geholfen mit der Trauer klar zu kommen und gleichzeitig...

Diazepam bei Trauer

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamTrauer3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor drei Jahren verstarb meine Tochter,ich bin mit ihren Tod nicht klar gekommen.
Da ich schon Bluthochdruck hatte stieg mein Blutdruck,bedingt durch die Trauer,noch weiter an.Mein Arzt verschrieb mir Diazepam 10mg.Diazepam hat mir zwar geholfen mit der Trauer klar zu kommen und gleichzeitig meinen Blutdruck zusenken.
Ich möchte hier auch betonen das ich zusätzlich ein Blutdrucksenkendes Mittel bekommen habe(Amlodipin).Diazepam wurde mir von meinem Arzt 3 Jahre lang,ohne jegliche Aufklärung über Risiken und Folgen,problemlos verschrieben.
Heute weiß ich,dieses Handeln ist verantwortungslos.
Ich bin mit einer Dosis von 5mg angefangen und habe mich bis 20mg Tagesdosis gesteigert.Dies geschah von mir fast unbemerkt und war am Ende schon ein "Normalzustand",den ich ohne ihn zu hinterfragen schon als Alltäglich und zu mir zugehörig hingenommen habe.Heute kann ich sagen,Diazepam ist zu meinem Freund und gleichzeitig zu meinem Feind geworden.Den Feind habe ich allerdings erst sehr spät erkannt und das,so kann ich heute sagen,ist wirklich eine "Katastrophe".Als Freund möchte ich die Tablette nur bezeichnen weil sie mich in einen Dämmerzustand versetzt hat und ich die Trauer nicht mehr empfand,einfach gleichgültig wurde. Zur damaliegen Zeit war es mir recht.Leider habe ich nicht bemerkt das ich schon süchtig war.Mein Verhalten,so weiß ich es heute,war das Verhalten eines Süchtigen.Ich mußte die Tablette immer vorrätig haben und ich habe die Sucht
vor meiner Familie und Freunden immer sehr gut zu verstecken gewusst.
Bis dann der Tag kam an dem ich "meine Diazepam,in meiner Hose vergessen hatte und aus versehen bei der Wäsche mit ausgewaschen habe.In mir brach eine Panik mit Angstzuständen aus und ich hatte nur einen Gedanken,ich brauche so schnell wie möglich Diazepam!Ich war das erstemal über mich selbst erschrocken und erkannte auf einmal das ich Süchtig war.Die plötzliche Erkenntnis war ein Schock für mich
und ich fing langsam an zu begreifen was auf mich zukommen würde wenn ich mich von dieser Sucht befreien wollte.Kurzentschlossen und noch unter dem Schock meiner Erkenntnis rief ich die Suchtberatung an.Hier wurde ich in meinen Befürchtungen bestätigt und man riet mir dringend zu handeln.Mein erster Schritt war das ich mich von selbst drastisch runter dosierte(von 20mg auf 15mg).Dies machte ich über drei Tage bevor ich,in meiner Not,meinen Hausarzt anrief.Dieser riet mir die Diazepam auszuschleichen und in Abständen von 10 Tagen jeweils um eine viertel Tablette runter zu dosieren.

Mein Entzug sah wie folgt aus:
Starke Krämpfe im und am ganzen Körper,massive Angstzustände,viel weinen,
das Gefühl nur Luft im Kopf zu haben,starkes zittern,Unruhe und allgemein
sehr schlechtes körperliches Empfinden.
Der "Höhepunkt" diese Entzuges endete für mich,aufgrund meiner jetzt sehr schlechten Körperlichenverfassung,mit starken Angstzuständen und einem sehr dramitisch erhöhten Blutdruck im Krankenhaus.Hier war ich dann für 4 Tage unter Beobachtung und musste wegen des Blutdruckes neu eingestellt werden.
Ich möchte dazu sagen ich habe aber meinen Entzug bis auf diese 4 Tage zu Hause mit meinem Lebensgefährten gemacht und nicht wie mir nahegelegt
wurde in einer Suchtklinik.

Heute geht es mir den Umständen entsprechend gut und ich habe meine Abhängigkeit
überwunden.Allerdings ging dies nur mit einem Antidepressiva(Mirtazapin) und einem neuen,zusätzlichen Blutdrucksenkenden Mittel(Ramipril).

Zum Abschluss muss ich allen Betroffenen raten,Diazepam niemals länger als zwei Wochen ohne ärztlich kompetente Betreuung einzunehmen (nicht wie ich,sich von dem Hausarzt einfach nur verschreiben lassen).
Trotz aller Schwierigkeiten(denn der Entzug ist wirklich hart),mit einem starken Willen ist diese Sucht zu besiegen.

Ich möchte allen Betroffenen Mut machen aber spielt Eure Sucht nicht herunter und bagatellisiert diese nicht!

Eingetragen am 15.10.2009 als Datensatz 19110
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Arcoxia für Muskelverspannungen, " " ", Dauerschmerzmedikation, 2 Rezidiv-Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich mit Juckreiz, Kreislaufprobleme, Sodbrennen

Die Dauermedikation mit Gabapentin und Beofenac (das Beofenac soll alle paar Monate pausiert werden) wirkt in Bezug auf die Rückenschmerzen gut. Natürlich sind diese nicht komplett weg, man hat auch mal schlechte Tage, wenn man dem Rücken zu viel zugemutet hat - aber mit dieser Medikation kann...

Arcoxia bei 2 Rezidiv-Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich; Gabapentin bei Dauerschmerzmedikation; Beofenac bei " " "; Diazepam bei Muskelverspannungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Arcoxia2 Rezidiv-Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich20 Tage
GabapentinDauerschmerzmedikation1 Jahre
Beofenac" " "1 Jahre
DiazepamMuskelverspannungen3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Dauermedikation mit Gabapentin und Beofenac (das Beofenac soll alle paar Monate pausiert werden) wirkt in Bezug auf die Rückenschmerzen gut. Natürlich sind diese nicht komplett weg, man hat auch mal schlechte Tage, wenn man dem Rücken zu viel zugemutet hat - aber mit dieser Medikation kann man sehr gut leben. Mit 2 Rezidiv-Bandscheibenvorfällen nach einer OP vor 10 Jahren in 2 Höhen darf man auch nicht allzu viel erwarten. Es ist logisch, dass man irgendwann wieder auf dem OP-Tisch landet, und mit einem Abstand von nun fast 11 Jahren kann man eigentlich sehr zufrieden sein. Da ich seit etlichen Jahren in einer neurochirurgischen Klinik arbeite, kann ich das auch sicher ganz gut beurteilen.
Mit Arcoxia habe ich ganz schlimme Erfahrungen gemacht. Ich habe dieses Medikament unregelmäßig und nur bei sehr starken Schmerzen im Büro eingenommen, damit ich arbeiten konnte. Gewirkt hat es einigermaßen, aber auch nicht überragend. Nach der ca. 20. Einnahme (war nach etwa 5 Monaten, habe es nicht zu oft genommen) habe ich bereits am Heiligabend am ganzen Körper einen Juckreiz sowie ein Brennen auf der Haut verspürt. Plötzlich errötete die Haut nahezu komplett, als hätte ich einen Tag zu lang in der Sonne gelegen. Die Haut brannte dermaßen, dass es kaum auszuhalten war. Dazu gesellte sich dann ein Kreislaufproblem, sodass ich mich hinlegen musste. Nach ca. 1 Std. waren diese unerwünschten Nebenwirkungen einigermaßen gut zu tolerieren und waren nach der 2. Stunde komplett regredient. Ich hatte mir vorgenommen nie wieder Arcoxia einzunehmen, zumal mir ein befreundeter Apotheker davon abgeraten hat. Vor ca. 3 Wochen, als ich wieder mal starke Schmerzen im Büro hatte, danach aber verabredet war und keine Lust auf Schmerzen hatte, habe ich mir in der Klinik ein Medikament geben lassen - das war leider Arcoxia 90 mg, die vorherigen unerwünschten Nebenwirkungen waren mir gänzlich entfallen, da ich in einer Stresssituation war. Nachdem ich das Medikament eingenommen habe, ging es innerhalb einer halben Stunde so langsam los: Der ganze Körper fing an zu jucken, dieses Mal war auch die Zunge betroffen. In der Speiseröhre machte sich ein Schmerz bemerkbar, der mit stärkstem Sodbrennen zu vergleichen wäre. Als ich bei meiner Freundin an kam, muss ich schon ziemlich schlecht ausgesehen haben. Ich musste mich direkt hinlegen, die Kreislaufsituation wurde komplett instabil, das Jucken und die Rötungen blieben, die Zunge wurde schließlich taub, das Brennen in der Speiseröhre entwickelte sich weiter und hinterließ dort ein Gefühl, als säße dort ein Kloß, der mir alles zusammendrückt. Dieser Schmerz war der schlimmste, ich hatte Durst, konnte jedoch nicht schlucken. Die ganze Situation war lebensbedrohlich, sodass ich in der Klinik anrief. Eigentlich sollte ich einen Arzt aufgesucht haben, beschloss aber dann noch zu warten, da ich bemerkte, dass die Nebenwirkungen ganz allmählich nachließen. Die erste halbe Stunde war unerträglich, ein Gefühl als würde man auf sein Ende zugehen - einfach elend! Nach ca. 1 Std. ließen diese Nebenwirkungen endlich nach. Ich hätte fast einen Luftsprung gemacht, aber es dauerte noch 2 Std., bis ich mich wieder einigermaßen gut fühlte.

Mein Fazit: ALLES, NUR NIE NIE WIEDER ARCOXIA!!!!
Das heftigste Medikament, das ich je eingenommen habe. Ich kann nicht sagen, warum die Nebenwirkungen plötzlich nach mehrmaliger unregelmäßiger Einnahme auftraten, ich weiß nur, dass vor etwa 1 Jahr bereits eine Zeitung negativ über dieses Medikament berichtete. Da ging es vorwiegend um die Wirkung auf einige Menschen, die durch Arcoxia suizidgefährdet waren. Vorsichtig sollte man damit auf jeden Fall sein, denn die Nebenwirkungen sind nicht ohne!!!!

Eingetragen am 07.04.2010 als Datensatz 23618
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Arcoxia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Gabapentin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Beofenac
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etoricoxib, Gabapentin, Aceclofenac, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tavor für Etwas Müdikeit Anfangs sonst nur Positiv !!!, Etwas Müdikeit am Anfang sonst nur positiv !!! mit keine Nebenwirkungen, Abhängigkeit

Also ich war über 10 Jahre Panikattacken und Todesängsten ausgesetzt. Nachdem ich als Probandt für die Pharmaindustrie im Bezug auf Antideppresiva hätte reich werden können,so viel ist mir von dem Zeug verschrieben worden,bekam ich dann e n d l i c h- etwas was mir schlagartig geholfen hat...

Tavor bei Etwas Müdikeit am Anfang sonst nur positiv !!!; Diazepam bei Etwas Müdikeit Anfangs sonst nur Positiv !!!

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TavorEtwas Müdikeit am Anfang sonst nur positiv !!!-
DiazepamEtwas Müdikeit Anfangs sonst nur Positiv !!!-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich war über 10 Jahre Panikattacken und Todesängsten ausgesetzt. Nachdem ich als Probandt für die Pharmaindustrie im Bezug auf Antideppresiva hätte reich werden können,so viel ist mir von dem Zeug verschrieben worden,bekam ich dann e n d l i c h- etwas was mir schlagartig geholfen hat Tavor.!!!

Ich konnte wieder arbeiten S-Bahn fahren Sex haben mein Privatleben ordnen,mit meiner damaligen Partnerin wieder alles unternehmen und fühlte mich endlich wieder frei !!!!

ENDLICH KEINE ÄNGSTE MEHR- Von jetzt auf gleich.

Auch Diazepam habe ich 10mg oft bekommen wenn ich das Gefühl hatte Tavor reduzieren zu können.

Beide Medikamente sollte man nicht verteufeln. Es wird soviel über Abhängigkeit geschrieben.

Ich kann auch von Tee Kaffee Zigaretten Alkohol oder meinem Frühstücksei abhängig werden, wenn ich will.

Natürlich kann man von diesen Medikamenten abhängig werden wenn man meint sie prophylaktisch bei jeder Kleinikeit nehmen zu müssen weil sie ja so gut helfen.

Doch viele sind doch froh wen nur die Panickattacken und Ängste die einen lähmen und total unfähig machen irgend etwas zu unternehmen endlich einmal weg wären.

Wenn man die Dinger nimmt wie verordnet und später wenn es einem besser geht auschleichend absetzt passiert gar nix.

Ich habe 3 Langzeitherapien hinter mir die mir die größten Ängste in meinem Alltag wegtherapieren konnten.

Doch wenn ich viel Stress habe oder mich nach Jahren wieder mal eine Attacke einholt , bin ich froh von den Medikamenten etwas zu Hause zu haben.

Nicht jeder ist ein Suchtmensch der das Zeug nur schluckt um die Euphorie zu spüren die diese Medikamente auslösen aus Freude endlich wieder angstfrei leben zu können um z.B erst überhaupt einmal zur Therapie zu kommen.

Wie viele von Euch können vor Ängsten nicht mehr aus dem Haus ???

Für solche Leute sind diese Medikamente gedacht und ich finde es zwar richtig auf die Möglichkeit einer Abhängigkeit hinzuweisen, jedoch unverschämt noch mehr Ängste im Bezug auf diese beiden in meinen Augen herrvoragenden Medikamente bei den Betroffenen Menschen zu schüren.

Ich habe diese Medikamente über Jahre genommen und nehme heute keine mehr. (Nur in Notfällen). Die ab und an immer nochmal auftreten.

Tavor wirkt so gut das ich nie das Bedürfniss hatte die Dosis zu erhöhen. Hielt bei mir bis zu 3 Tagen an eine Tablette.

Diazepam wirkte zwar schneller hielt aber nur so 2 Std. an. Eher für kurzfristige Sedierung.

Tavor wirkt so ab 30min nach Einahme Diazepam ab 10min nach Einahme. Das nur mal zur Info.

Euch allen Gute Besserung und alles Gute.

Falls Fragen bitte sehr. ;-)))

Eingetragen am 03.02.2010 als Datensatz 21982
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tavor
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Lorazepam, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tegretal für Schmerzen (akut), Schmerzen (chronisch), Angststörungen, Epilepsie mit Übelkeit, Schwindel, Kopfschmerzen, Erbrechen, Schweißausbrüche, Angstzustände, Parästhesien, Gangunsicherheit, Unruhe, Nackenbeschwerden

Tegretal habe ich aufgrund eines Anfallsleidens (Epilepsie, Typ Grand mal) seit dem Jahre 2005 erhalten. Das Medikament wurde bei mir in der Klinik langsam eindosiert. Nach 6 Jahren der Einnahme konnte ich zunehmend Nebenwirkungen an mir beobachten welche von Schwindel bis hin zu Benommenheit und...

Tegretal bei Epilepsie; Diazepam bei Angststörungen; Tilidin comp bei Schmerzen (chronisch); Novaminsulfon bei Schmerzen (akut)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
TegretalEpilepsie7 Jahre
DiazepamAngststörungen16 Jahre
Tilidin compSchmerzen (chronisch)5 Jahre
NovaminsulfonSchmerzen (akut)7 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tegretal habe ich aufgrund eines Anfallsleidens (Epilepsie, Typ Grand mal) seit dem Jahre 2005 erhalten. Das Medikament wurde bei mir in der Klinik langsam eindosiert. Nach 6 Jahren der Einnahme konnte ich zunehmend Nebenwirkungen an mir beobachten welche von Schwindel bis hin zu Benommenheit und Gangstörungen reichten.

Diazepam wurde bei mir vor 16 Jahren eindosiert nachdem ich plötzliche Angstzustände bekam, meine Wohnung nicht mehr verlassen konnte. Da Diazepam wie alle Medikamente aus der Benzodiazepingruppe ein sehr hohes Abhängigkeitspotential psychisch als auch körperlich besitzen, entschloss ich mich 2007 in der Klinik zu entgiften um mit einem anderen Medikament (Atosil / Wirkstoff: Prometazin) und einer Psychotherapie dieses Leiden in den Griff zu bekommen. Leider hat mein Vorhaben keine Früchte getragen, so dass ich um zumindest ein wenig Lebensqualität zu behalten (meinen Alltag allein bewerkstelligen kann) , wieder auf Diazepam zurückgegriffen habe. Bisher haben alle anderen Versuche meine Angststörung zu behandeln versagt. Es kamen u.a. SSRI und Noradrenalinwiederaufnahmehemmer zum Einsatz, die aber nicht die erwünschte Wirkung brachten.

Tilidin Comp erhalte ich aufgrund 3er inoperabeler Bandscheibenvorfälle im LWS-Bereich. Ich nehme dieses Medikament jedoch nur ein, wenn die Schmerzen zu unerträglich werden und Novaminsulfon keine ausreichende Linderung zeigt.
Eine längere dauerhafte Anwendung von Tilidin Comp vermeide ich wegen dem bestehenden Abhängigkeitspotential. Ich bemühe mich soweit möglich die Einnahmen auf nur wenige Tage zu begrenzen.

Eingetragen am 22.12.2011 als Datensatz 40196
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tegretal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Tilidin comp
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Novaminsulfon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin, Diazepam, Metamizol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für vegetative Störungen mit keine Nebenwirkungen

Mein vegetatives Sytem ist seit den Wechseljahren überaktiv, insbesondere mit den Folgen Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose); daneben und m.E. in Verbindung damit insbesondere soziale Ängste. Aber auch beim Wandern, bei höheren Temperaturen - also bei nicht psychischen...

Diazepam bei vegetative Störungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diazepamvegetative Störungen50 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein vegetatives Sytem ist seit den Wechseljahren überaktiv, insbesondere mit den Folgen Hitzewallungen, übermäßiges Schwitzen (Hyperhidrose); daneben und m.E. in Verbindung damit
insbesondere soziale Ängste. Aber auch beim Wandern, bei höheren Temperaturen - also bei
nicht psychischen Belastungen !
Die "Psyche" ??? oder eben eine zugrunde liegende Übersteuerung des vegetativen Systems ?
Klar, wenn ich bei jedem Tanz, bei jeder Besprechung schwitzte, dann entwickelte sich immer mehr
"Angst" vor allen sozialen Situationen. Stand eigentlich immer unter einer gewissen Spannung. Insgesamt eine ganz erhebliche Einschränkung meiner Lebensmöglichkeiten.

Ein Psychiater hat mir dann Valium verschrieben, in geringe Dosis (5 mg) - mit schneller, positive Wirkung. Vor 45 Jahren - und Valium/Diazepam nehme ich noch heute, mit leichter Erhöhung
und differenziert nach "soziale Situation": 5 mg - 15 mg. Nach höherer Tagesdosis sofort wieder runter auf die "Erhaltungsdosis" von 5 mg. Wenn das Abhängigkeit bedeutet - okay.

Klar, dass ich auch Entspannungstechniken ausgeübt habe: das hat mir alles gut getan, hat aber
den Kern meiner vegetativen Störungen - heißer Kopf und Schwitzen - nicht wirklich gebessert.
Habe auch verschiedene Antidepressiva genommen, auf ärztliche Empfehlung, mit z.T. irritierenden Nebenwirkungen. Im Unterschied zu Diazepam. Die latenten bzw. starken Vorbehalte dagegen in der
Ärzteschaft sind mir daher absolut nicht nachvollziehbar.

Fazit: Bin vor wenigen Tagen 70 geworden - und kann mir nicht vorstellen, wie ich mein Leben,
und erst recht einen quasi-politischen Beruf, hätte ohne Diazepam bewältigen sollen.

P.S. Hier doch noch mal de Hinweis: mit relativ geringer Dosis, situationsangepasst - und immer
wieder auf "meine Grunddosis" zurückgeführt.

Eingetragen am 14.06.2013 als Datensatz 54458
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Subutex für Sucht (UNRÄGELMÄßIGER missbrauch ), sucht, sucht, 3-Etagen-Thrombose, Substitutiion mit Abhängigkeit, Entzugserscheinungen

Ich habe eine koplettEntgiftung hinter mir. Ich habe von allen o.g. Medikamenten entzogen. Mein Entzg war nach einer Woche noch so EXTREM vom Subutex & vor allem vom Diazepam. Ich konnte nicht umhin wieder zum Arzt zu gehen, um mir wieder Subutex verschreiben zu lassen. Da ich seit 22...

Subutex bei sucht, 3-Etagen-Thrombose, Substitutiion; Doxepin bei sucht; Diazepam bei Sucht (UNRÄGELMÄßIGER missbrauch )

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Subutexsucht, 3-Etagen-Thrombose, Substitutiion8 Jahre
Doxepinsucht1 Jahre
DiazepamSucht (UNRÄGELMÄßIGER missbrauch )15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe eine koplettEntgiftung hinter mir.
Ich habe von allen o.g. Medikamenten entzogen. Mein Entzg war nach einer Woche noch so EXTREM vom Subutex & vor allem vom Diazepam.
Ich konnte nicht umhin wieder zum Arzt zu gehen, um mir wieder Subutex verschreiben zu lassen.
Da ich seit 22 Jahren Drogensüchtig bin habe ich mir nun klar gemacht, dass ich nach 5 Wöchiger Entgiftung und danach erneuter Substitution es für mein Leben aktzeptiert habe, dass ich immer Subutex brauchen werde.

Ich finde Subutex sehr gut - aber es hat auch seine Schattenseiten- wie eben die Abhängigkeit des Subutex selbst als auch der Apotheke und nicht zuletzt dem Arzt natürlich.

Da bei mir Diazepam anders wirken, als bei normal Gebrauch kann ich nur sagen
das Mittel hat mich echt im Griff !
Ich bin von allem Clean ! Nur diese Scheiss Benzos davon komme ich nicht weg.

Ich habe mal vor ca 15 Jahren vom Arzt 1000 Stück in 14 Tagen genommen. Und war schwer breit. Das waren 100St. am Tag a10mg ...

Man darf KEINE BEZODIAZIPINE MIT SUBUTEX einnehmen !

Ich will nur jedem sagen hiermit - bitte nimmt das zeug nicht wenn Ihr es nicht bekommt ! Es macht schwerst Süchtig !


Zum AOPNAL kann ich nur sagen, dass ich diese nicht merke !
Da das Diazepam aggressiv macht & Aponat ein antidepressivum ist hebt sich das wohl auf !


Ich wollte diesen Beitrag einfach mal machen.
BLEIBT Gesund und Clean alle die es können!!!!

Eingetragen am 26.02.2010 als Datensatz 22633
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Subutex
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Doxepin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Buprenorphin, Doxepin, Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):199 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörungen mit keine Nebenwirkungen

Als Künstlerin kann ich vor großen Auftritten nicht schlafen.Ich habe vor ca. 5 Jahren deshalb Diazepam verschrieben bekommen.Für mich ein Segen, endlich angstfrei vor Auftritten schlafen zu können. Die beruhigende Wirkung hält lange vor, was in meinem Fall ja erwünscht ist.Ansonsten habe ich...

Diazepam bei Schlafstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörungen5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Künstlerin kann ich vor großen Auftritten nicht schlafen.Ich habe vor ca. 5 Jahren deshalb Diazepam verschrieben bekommen.Für mich ein Segen, endlich angstfrei vor Auftritten schlafen zu können. Die beruhigende Wirkung hält lange vor, was in meinem Fall ja erwünscht ist.Ansonsten habe ich keine Nebenwirkungen. Die Dosierung hat sich bei meiner eher sporadischen Anwendung in all den Jahren nicht verändert ( 10-15mg abends ). Natürlich bin ich mir der Abhängigkeitsgefahr bewußt, daher sollte dieses Medikament nur das allerletzte! ! ! Mittel der Wahl sein.

Eingetragen am 12.05.2012 als Datensatz 44347
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Paroxat für Angststörungen, Angststörungen, Angststörungen mit Libidoverlust, Erektionsstörungen

Fast kompletter verlust der Libido und Errektionsstörungen.

Paroxat bei Angststörungen; Psychopax bei Angststörungen; XANor bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxatAngststörungen1 Monate
PsychopaxAngststörungen2 Wochen
XANorAngststörungen1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast kompletter verlust der Libido und Errektionsstörungen.

Eingetragen am 24.06.2007 als Datensatz 1940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin, Diazepam, Alprazolam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Panikattacken mit keine Nebenwirkungen

Hilft mir super gut, aber nehme es nur bei Bedarf maximal zwei mal wöchentlich wegen Suchtgefahr. Bei Bedarf zu empfehlen

Diazepam bei Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamPanikattacken6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hilft mir super gut, aber nehme es nur bei Bedarf maximal zwei mal wöchentlich wegen Suchtgefahr. Bei Bedarf zu empfehlen

Eingetragen am 26.01.2010 als Datensatz 21793
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diazepam für Schlafstörung, Angst-Panikstörung mit Schwindel, Benommenheit

Nach jahrzehntelanger Fehlbehandlung der Angst-und Panikstörung, die zur dauerhaften Erwerbsunfähigkeit führte, ließ ich mir auf eigenen Wunsch Diazepam 5mg für Notfälle verschreiben. Ich mußte zunächst recht hoch dosieren. Zwei- bis dreimal die Woche nahm ich zwischen 5-12.5 mg, um zur Ruhe zu...

Diazepam bei Schlafstörung, Angst-Panikstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiazepamSchlafstörung, Angst-Panikstörung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach jahrzehntelanger Fehlbehandlung der Angst-und Panikstörung, die zur dauerhaften Erwerbsunfähigkeit führte, ließ ich mir auf eigenen Wunsch Diazepam 5mg für Notfälle verschreiben.
Ich mußte zunächst recht hoch dosieren. Zwei- bis dreimal die Woche nahm ich zwischen 5-12.5 mg, um zur Ruhe zu kommen.
Bereits ein halbes Jahr später konnte ich das zusätzlich verordnete, stark sedierende AD Trimipramin (Stangyl) absetzen und bekam kurz darauf einen halben Minijob.
Vor einem Jahr brauchte ich nur noch 2.5-5mg, zweimal die Woche, nahm allerdings zusätzlich 5mg Melatonin jeden Abend.
Seit zwei Monaten habe ich einen zweiten "halben Minijob" und nehme derzeit zweimal die Woche 1.25mg bzw. 2.5mg.

Die Angststörung ist durch die Anerkennung im Job (und natürlich tarifliche Bezahlung!) nahezu vollständig verschwunden. Lediglich die lebenslange Schlafstörung macht mir noch zu schaffen. Daher muß ich in den Nächten vor den beiden Arbeitstagen 1.25-2.5mg Diazeam nehmen, um ausgeschlafen, konzentriert und effizient, arbeiten zu können.

Eine halbe Stunde vor der geplanten Schlafenszeit einnehmen. Wenn 1.25mg nicht wirken, keinesfalls drei Stunden später "nachlegen"!

Nebenwirkungen:
Wenn man das Medikament zu spät einnimmt, kann es am folgenden Tag zu Schwindel und starker Sedierung führen. Nach der Einnahme etwa 10 Stunden lang _nicht_ autofahren.
Keinesfalls täglich einnehmen oder Dosissteigerungen vornehmen. Die Gefahr der Gewöhnung ist bei schlecht informierten Patienten leider hoch.

Fazit:
Ein sehr gutes, ausgezeichnet erforschtes, preisgünstiges Medikament ohne gravierende Nebenwirkungen, was der Pharmaindustrie leider keine Riesengewinne mehr einbringt.

Eingetragen am 20.12.2012 als Datensatz 49759
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valocordin-Diazepam für Angststörungen mit Müdigkeit

Auf Grund meiner ständigen Schmerzen fing ich an, mir irgendwelche Krankheiten einzubilden. Ich litt unter Angstzuständen, ich hatte Angst zu sterben. Valocordin hat mir sehr geholfen. Meist habe ich es nur vorm schlafengehen genommen. An Tagen, wo es ganz schlimm war, habe ich es auch am Tage...

Valocordin-Diazepam bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Valocordin-DiazepamAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auf Grund meiner ständigen Schmerzen fing ich an, mir irgendwelche Krankheiten einzubilden. Ich litt unter Angstzuständen, ich hatte Angst zu sterben.
Valocordin hat mir sehr geholfen. Meist habe ich es nur vorm schlafengehen genommen. An Tagen, wo es ganz schlimm war, habe ich es auch am Tage eingenommen. Der Nachteil ist dann allerdings, dass man ziemlich außer Gefecht ist. Es macht sehr müde und schläfrig.

Eingetragen am 02.12.2011 als Datensatz 39670
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valocordin-Diazepam
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Diazepam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Diazepam

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von helmi
helmi
Benutzerbild von WhoMadeWho
WhoMadeW…
Benutzerbild von Mona183
Mona183

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 383 Benutzer zu Diazepam

[]