Lyrica

Das Medikament Lyrica wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Lyrica wurde bisher von 834 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6.6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Lyrica traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Müdigkeit (278/982)
28%
Gewichtszunahme (225/982)
23%
Schwindel (165/982)
17%
keine Nebenwirkungen (131/982)
13%
Benommenheit (125/982)
13%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 339 Nebenwirkungen bei Lyrica

Wo kann man Lyrica kaufen?

Lyrica ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Lyrica wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Polyneuropathie9% (75 Bew.)
Schmerzen (chronisch)8% (94 Bew.)
Schmerzen (akut)7% (66 Bew.)
Neuropathie6% (52 Bew.)
Fibromyalgie6% (44 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 121 Krankheiten behandelt mit Lyrica

Lyrica Patienteninformation

Lyrica gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die bei Erwachsenen zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen, bei Epilepsie und bei generalisierten Angststörungen eingesetzt wird. Bei peripheren und zentralen neuropathischen Schmerzen: Mit Lyrica werden lang anhaltende Schmerzen behandelt, die durch Schädigungen der Nerven ausgelöst wurden. Periphere neuropathische Schmerzen können...

Lyrica Patienteninformation lesen

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Lyrica

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Pregabalin beta67% (16 Bew.)
Pregabador25% (6 Bew.)
PregabaHexal8% (2 Bew.)

Wir haben 982 Patienten Berichte zu Lyrica.

Prozentualer Anteil 56%44%
Durchschnittliche Größe in cm168179
Durchschnittliches Gewicht in kg7589
Durchschnittliches Alter in Jahren5659
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,4528,16

In Lyrica kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Pregabalin

Lyrica jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Lyrica

alle Fragen zu Lyrica

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Lyrica für Schlafqualität mit Müdigkeit, Benommenheitsgefühl

Ich nehme die kleinste Dosierung (25 mg) - ich kann mich nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal so gut geschlafen habe, so tiefenentspannt aufgewacht bin. Es ist fast himmlisch...lyrisch...Bei mir dauert die Halbwertszeit allerdings ca. 12 Stunden, daher nehme ich das Medikament schon so um 21...

Lyrica bei Schlafqualität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchlafqualität1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die kleinste Dosierung (25 mg) - ich kann mich nicht erinnern, wann ich zum letzten Mal so gut geschlafen habe, so tiefenentspannt aufgewacht bin. Es ist fast himmlisch...lyrisch...Bei mir dauert die Halbwertszeit allerdings ca. 12 Stunden, daher nehme ich das Medikament schon so um 21 Uhr. Am Anfang war das Gefühl von Benommenheit und Unkonzentriertheit dann tagsüber noch sehr stark, vor allem in Kombination mit dem Antidepressivum, das ich unter Tags nehme - dadurch entstand so eine Art innere Gegenströmung, die sehr unangenehm war. Aber nach 4 Wochen beginnt sich alles zu normalisieren. Alkohol ist aber wirklich nicht zu empfehlen. Das macht dann sehr müde.

Eingetragen am  als Datensatz 108123
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Tramadol-Aussteiger

Hab für meinen Trama-Entzug Lyrica verschrieben bekommen. Methadon oder Lyrica waren die Alternativen. Hab mich dann für Lyrica entschieden, da Methadon ebenfalls ein Opiat ist. Am Anfang war ich ganz begeistert von dem Lyrica, da es, bei entsprechender Dosierung (300 mg morgens und 300 mg...

Lyrica bei Tramadol-Aussteiger

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaTramadol-Aussteiger3 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hab für meinen Trama-Entzug Lyrica verschrieben bekommen. Methadon oder Lyrica waren die Alternativen. Hab mich dann für Lyrica entschieden, da Methadon ebenfalls ein Opiat ist.
Am Anfang war ich ganz begeistert von dem Lyrica, da es, bei entsprechender Dosierung (300 mg morgens und 300 mg abends) die Entzugserscheinungen völlig abdeckte.
Doch dann stellte sich bei mir ein fast unerträglicher Tinnitus ein, abwechelungsweise ein Zischen und dann wieder ein Rauschen, zuerst nur links und dann auch rechts.
Mein Rat: Wer auf Trama-Entzug ist sollte es ausprobieren, denn es kann die Entzugserscheinungen völlig abdecken. Stellt sich dann ein Tinnitus ein, dann schnell weg mit dem Zeug. Denn ein starker Tinnitus kann die Hölle auf Erden sein.
Ich hab mich jetzt entschlossen das Tramadol langsam auszuschleichen.

Eingetragen am  als Datensatz 101222
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Nervenschädigung Rücken / lumbar, Nervenschädigung Rücken / lumbar

Nachdem ich 4 Wochen 150mg Lyrika mit Paracetamol/Tramadol eingenommen hatte, ging es mir recht gut. Ich habe zur gleichen Zeit jedoch einen Tinnitus bekommen und das Gefühl die Ohren seien verstopft (ich musste andauernd Druckausgleich machen), was ich auf eine Klimaanlagen bedingte Sinusitis...

Lyrica bei Nervenschädigung Rücken / lumbar; Paracetamol / Tramadol bei Nervenschädigung Rücken / lumbar

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNervenschädigung Rücken / lumbar3 Monate
Paracetamol / TramadolNervenschädigung Rücken / lumbar1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich 4 Wochen 150mg Lyrika mit Paracetamol/Tramadol eingenommen hatte, ging es mir recht gut. Ich habe zur gleichen Zeit jedoch einen Tinnitus bekommen und das Gefühl die Ohren seien verstopft (ich musste andauernd Druckausgleich machen), was ich auf eine Klimaanlagen bedingte Sinusitis zurückführte.
Als ich alle Lyrika Tabletten aufgebraucht hatte, habe ich sie einfach abgesetzt, da es mir ja gut zu gehen schien. Nach ca. 2 Tagen bekam ich wieder Schmerzen aber auch Depressionen und Schlafstörungen. Ich hab also Lyrika wieder genommen und es ging mir wieder besser.
Im Urlaub sind dann die Tabletten wieder zur Neigung gegangen und da ich Ausland war und kein Rezept hatte, konnte ich für mehr als 10 Tage keine Lyrika bekommen.
HORROR: Viele Schlaflose Nächte, depressive Albträume, Schmerzen...
Als ich wieder zu Hause war bin ich direkt wieder zum Arzt gegangen und dieser sagte mir dann, dass dies Entzugserscheinungen seien. (Er hatte aber beim Verschreiben nie erwähnt dass ich Lyrika nicht einfach abrupt absetzen kann.)
Ich mache nun seit 5 Wochen einen Entzug begleitet von einer Freundin die Apothekerin ist, von 150mg auf 0, mit einer wöchentlichen Reduktion um 25mg.
Ich habe nun seit über drein Monaten Tinnitus und akuten Hörverlust (siehe auch diese Webseite die von dem Problem des Hörverlust berichtet: https://hearinglosshelp.com/blog/dont-get-hooked-on-drugs-such-as-pregabalin/).
Im Grossen und Ganzen bin ich sehr unzufrieden mit diesem Medikament und auch mit dem verschreibenden Arzt der mir nicht die entsprechenden Hinweise zu den Nebenwirkungen gegeben hat. Ausserdem ist es zu beanstanden dass es keine hinreichenden medizinischen Hinweise zum geregelten Entzug gibt. Pfizer macht es sich einfach Patienten süchtig zu machen sieht es aber nicht als notwendig an wirksamen Rat zum Entzug zu geben.
Wenn man sich auch Englischsprachige Foren zu diesem Thema ansieht bekommt man den Eindruck dass Pfizer die Häufigkeit und Intensität der Nebenwirkungen nur unzureichend angegeben hat.

Eingetragen am  als Datensatz 92782
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Paracetamol / Tramadol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angststörungen mit Benommenheit, Wassereinlagerungen, Müdigkeit, Potenzstörungen, Gedächtnisstörungen

nehme 600mg Lyrica auf drei mal am tag verteilt 3mal 200mg. nehme es jetzt schon bald 3monate, leider hilft es bei mir nicht gegen meine angststörung. am anfang bischen wie besoffen aber legt sich schnell wieder, was ich immer noch habe an nebenwirkungen sind: wassereinlagerungen, schwache...

Lyrica bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme 600mg Lyrica auf drei mal am tag verteilt 3mal 200mg. nehme es jetzt schon bald 3monate, leider hilft es bei mir nicht gegen meine angststörung. am anfang bischen wie besoffen aber legt sich schnell wieder, was ich immer noch habe an nebenwirkungen sind: wassereinlagerungen, schwache blase... müdikeit, potenzprobleme und irgendwie funktioniert mein kurzzeitgedächniss nicht mehr so gut.
werde es bald wieder absetzen.
alles in allem war es ein versuch wert.

ps: muss nicht heissen das es nicht gegen ängste hilft nur weil es bei mir nicht geholfen hat.

Eingetragen am  als Datensatz 24867
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angst- und Panikattacken mit Schwindel, Atemnot, Benommenheit, Ausbleiben der Periode

Ich wurde 2017 in der Klinik auf 2x75 mg Pregabalin eingestellt. Ich litt unter Angst und Panikattacken und ausgeprägter Agoraphobie. Anfangs half es super - ich konnte wieder rausgehen und hatte keine Panikattacken mehr. Leichte Ängste sind geblieben aber aushaltbar und sehr viel besser als ohne...

Lyrica bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngst- und Panikattacken5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich wurde 2017 in der Klinik auf 2x75 mg Pregabalin eingestellt. Ich litt unter Angst und Panikattacken und ausgeprägter Agoraphobie. Anfangs half es super - ich konnte wieder rausgehen und hatte keine Panikattacken mehr. Leichte Ängste sind geblieben aber aushaltbar und sehr viel besser als ohne Pregabalin. Aber das erkauft man sich mit jeder menge Nebenwirkungen. Die wohl üblichen waren Schwindel, Benommenheit, Müdigkeit aber ich hatte auch ein paar heftige bzw. seltene dabei. Am schlimmsten fand ich für mich die Atemnot. Ca. 2h nach einnahme begann das Gefühl als würde ich nur noch durch einen Strohhalm atmen. Das hielt dann ca. 4 h an und wurde dann besser. Auf Grund der kurzen Halbwertzeit begann auch nach 6 1/2h der Entzug (wenn man nicht sofort nachgeworfen hat) was mich dazu bewogen hat von zweimal auf dreimal zu dosieren. Die seltene Nebenwirkung war, das mit Einnahme der ersten Tablette meine Periode ausgeblieben ist. Mittlerweile seit 5 Jahren.
Fazit - sie haben mir 80% gegen Ängste geholfen - aber dafür hab ich jede Menge andere Probleme körperlicher Art bekommen. Ich versuche seit einem Jahr auszuschleichen - aber lasse ich auch nur 25 mg weg bekomme ich heftige Absetzsymptome. Ich setzte jetzt in 10 mg Schritten ab und das ist einigermaßen auszuhalten. Alles in allem bin ich froh wenn ich das Zeug los bin.

Eingetragen am  als Datensatz 107945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angststörungen mit keine Nebenwirkungen

Ich leide seit ca.25 Jahren an generaliesierter Angststörung...Habe Kuren,Tagenklinikaufenthalt,Verhaltenstherapien und sogar einen Heiler hinter mir.Kein Medikament oder anderes konnte mir helfen. Jetzt nehme ich seit 7 Tagen mittags 75mg Lyrica. Ich habe seit über 20Jahren das Gefühl mal...

Lyrica bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit ca.25 Jahren an generaliesierter Angststörung...Habe Kuren,Tagenklinikaufenthalt,Verhaltenstherapien und sogar einen Heiler hinter mir.Kein Medikament oder anderes konnte mir helfen.
Jetzt nehme ich seit 7 Tagen mittags 75mg Lyrica.
Ich habe seit über 20Jahren das Gefühl mal wieder zu leben!!!!Juhuuuu
Natürlich sind die Ängste nicht ganz weg;wie sollte auch etwas veschwinden was ich seit Jahren mit mir rumschleppe,aber es ist alles erträglicher geworden.Und wenn ich das Zeug bis zu meinem Lebensende nehmen muss;wenn meine Angst dadurch im Griff habe ist mir das sowas von egal...Nicht einmal Nebenwirkungen habe ich bis jetzt(und davor hatte ich natürlich tierische Angst).Ich hoffe einfach das es bei mir so bleibt und das alle Angstpatienten ihre Ängste besiegen!!!

GLG

Eingetragen am  als Datensatz 40764
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angststörungen mit Müdigkeit, Benommenheit

Ich nehme dieses Medikament nun seit drei Monaten. Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich schon sehr viele Medikamente ausprobiert habe, anscheinend aber immer sehr schnell Nebenwirkungen kriege, die mein Leben so beeinflussen, dass ich dieses nicht mehr normal führen konnte. Ich gab mir einen...

Lyrica bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme dieses Medikament nun seit drei Monaten. Anfangs war ich sehr skeptisch, da ich schon sehr viele Medikamente ausprobiert habe, anscheinend aber immer sehr schnell Nebenwirkungen kriege, die mein Leben so beeinflussen, dass ich dieses nicht mehr normal führen konnte.
Ich gab mir einen Ruck, da es mir wirklich schlecht ging und ich noch etwas Hoffnung hinein gesteckt hab.
Nach der ersten Einnahme war ich sehr müde und hab auch erst mal einen schlaf von 4 Stunden gebraucht. Danach war ich sehr benommen, habe mich allerdings sehr wohl gefühlt. Bereits ab der nächsten Einnahme war ich kaum mehr müde. Wirkung ist rellativ schnell eingesetzt...die Wirkung selbst ist wirklich gut. Ich war noch nie zufrieden mit meinen Medikamenten. Ich habe nicht zugenommen, leide an keinem schlechtem Schlaf, keinen trockenen Mund, kein...nichts einfach...

Ich kann dieses Medikament nur empfehlen. Bei mir zeigten sich wie gesagt keine Nebenwirkungen. Es wirkte sehr flott und gut. Daumen hoch!

Eingetragen am  als Datensatz 20055
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Borderline

Habe fast 10 Jahre Quertiapin und Pregabalin bekommen. Wurde in der Klinik eingestellt nach der Diagnose Borderline. Ich wurde relativ schnell auf eine hohe Dosis von 300mg Pregabalin und ähnlich hoch Quertiapin eingestellt. Erst ca. 2 Jahre später (wechsel Psychiater) würde die Dosis...

Lyrica bei Borderline

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaBorderline9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe fast 10 Jahre Quertiapin und Pregabalin bekommen. Wurde in der Klinik eingestellt nach der Diagnose Borderline.
Ich wurde relativ schnell auf eine hohe Dosis von 300mg Pregabalin und ähnlich hoch Quertiapin eingestellt.

Erst ca. 2 Jahre später (wechsel Psychiater) würde die Dosis Step-by-step auf 50mg Quertiapin und 150mg Pregabalin herunter gefahren.
Alles funktionierte ganz gut.

Bis auf einmal Muskel schmerzen. Die Schmerzen wurden von Tag zu Tag mehr. Ich war nachher nicht mehr in der Lage einen Kasten Wasser hoch zu heben vor Schmerzen.
Mein Hausarzt meinte es könnte durch Pregabalin gekommen sein.

Habe dann die Tabletten mit Hilfe des Psychiaters langsam abgesetzt. 8 Wochen bin ich durch die Hölle gegangen. Starke Entzug Erscheinungen. Schwindel, Kopfschmerzen, Wahrnehmung gestört, dass Gefühl als währe man besoffen, Gefühlsschwankungen....

Es war die beste Entscheidung das Zeug ab zu setzen. Meine Muskelschmerzen sind weg und ich kann wieder ganz normal leben.

Zudem sind meine Muskel schmerzen im Rücken (Nacken/Schulterblatt) die ich Jahre lang hatte auch weg. Hatte mich daran gewöhnt und nie Gedanken daran verschwendet das dies was mit den Tabletten zutun hat.

Heute bin ich Tabletten frei. Die Borderline Störung habe ich relativ gut im Griff. Bei mir hat ein Ortswechsel und "Selbsttherapie" gut geholfen.

Eingetragen am  als Datensatz 104981
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für generalisierte Angststörung mit Schwindel, Müdigkeit

Ich vertrug das Medikament zu jeder Zeit tip top. Zu Beginn war mir etwas schwindlig und ich war müde. Am Abend half es mir so besser einzuschlafen. Die Anfangsdosis war morgens 100mg und am Abend 150mg. Ich fühlte mich sofort besser. Mittlerweile habe ich 150mg am mOrgen und neu 200mg am Abend....

Lyrica bei generalisierte Angststörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyricageneralisierte Angststörung365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich vertrug das Medikament zu jeder Zeit tip top. Zu Beginn war mir etwas schwindlig und ich war müde. Am Abend half es mir so besser einzuschlafen. Die Anfangsdosis war morgens 100mg und am Abend 150mg. Ich fühlte mich sofort besser. Mittlerweile habe ich 150mg am mOrgen und neu 200mg am Abend. Meine Therapeutin und ich sind noch auf der Suche nach der optimalen Dosierung. Ich bin trotzdem sehr zufrieden mit der Wirkung. Gegen die Angsstörung hilft es sicher, es braucht meines Erachtens aber auch eine psychotherapeutische Begleitung. Ich kämpfe ein Leben lang mit Aengsten und Spannungszuständen. Lyrica hilft mir sehr, ich bin voll arbeitsfähig. Ich bin alleinerziehende Mutter und arbeite 100% im agogischen Bereich. Ich nehme sonst keine Medikamente. Zudem habe ich seit der Einnahme von Lyrica fast 8 kg abgenommen. Ich kann das Medikament empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 38142
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Fibromyalgie mit Sexuelle Funktionsstörungen, starke Gewichtszunahme, Libidoverlust

Ich bin unglaublich dankbar für Lyrica, da mir das Medikament ein einigermaßen normales Leben ermöglicht. Es verbessert die Schmerzen und die Belastbarkeit enorm. Statt 1-2 Wochen langen Schüben mit weitestgehender Bettlägerigkeit nach Überanstrengung, Wetterwechseln bin ich nun viel weniger...

Lyrica bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaFibromyalgie3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin unglaublich dankbar für Lyrica, da mir das Medikament ein einigermaßen normales Leben ermöglicht. Es verbessert die Schmerzen und die Belastbarkeit enorm. Statt 1-2 Wochen langen Schüben mit weitestgehender Bettlägerigkeit nach Überanstrengung, Wetterwechseln bin ich nun viel weniger anfällig und Schübe dauern nun meist nur noch 1-3 Tage und sie kommen seltener vor. Da ich erst 28 bin hat mir das Medikament den Abschluss meines Studiums ermöglicht und ich werde einen Teilzeitjob aufnehmen können. Etwas das ich nicht für möglich gehalten hätte. Auch meine stetige Übelkeit und Kreislaufprobleme, sowie Fatigue wurden massiv verbessert. Meine einzigen Nebenwirkungen sind Gewichtszunahme, ca. 25 kg trotz gleich bleibender Ernährung über 2 Jahre nach der ersten Einnahme. Seitdem ist das Gewicht stabil. Es stört mich überhaupt nicht und ich bin deutlich lieber dick als bettlägrig. Also würde ich allen Menschen die aus Angst vor Gewichtszunahme nicht das Medikament ausprobieren sich mit den Hintergründen und Missinformationen von Mehrgewicht auseinanderzusetzen. Health at every Size und 'What we don't talk about when we talk about fat' sind fantastische Einstiegsbücher. :)

Die einzige andere Nebenwirkung ist kompletter Libidoverlust der mich allerdings ebenfalls nicht stört.
Ansonsten bin ich großer Fan von Pregabalin!

Eingetragen am  als Datensatz 107658
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Parästhesie mit Leberwerterhöhung

Wegen eines großen Schwannoms an der Wurzel C8 (Armplexus) erhielt ich Lyrica gegen stechende Schmerzen im Arm. Nach der chirurgischen Entfernung nahm ich weiterhin Lyrica (50mg-0-150mg) gegen die weiterhin bestehenden Missempfindungen. Zu Beginn der Behandlung und auch später traten keine...

Lyrica bei Parästhesie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaParästhesie15 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen eines großen Schwannoms an der Wurzel C8 (Armplexus) erhielt ich Lyrica gegen stechende Schmerzen im Arm. Nach der chirurgischen Entfernung nahm ich weiterhin Lyrica (50mg-0-150mg) gegen die weiterhin bestehenden Missempfindungen.
Zu Beginn der Behandlung und auch später traten keine störenden Symptome auf. Ich fühlte mich auch nicht - wie oft beschrieben - benebelt o.ä. Ich hätte Lyrica weiter eingenommen, wenn nicht die Leberwerte (GOT, GPT, AP, GammaGT) plötzlich immer weiter angestiegen wären. Schließlich musste ich Lyrica ausschleichen, worauf sich die Leberwerte langsam wieder in den Normalbereich bewegten.

Eingetragen am  als Datensatz 73660
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neuropathie mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Gangunsicherheit, Depression, Gewichtszunahme

Ich nehme 3 mal 250 mg Lyrics seit 6 Jahren nach schwerem Verkehrsunfall. Es ist das einzige das gegen das "Ameisen" in den Füssen (waren zu Matsch) hilft. Bin oft müde, neben den Schuhen, leide an Konzentrationsschwäche, bin vergesslich, oft nicht trittsicher, neige zu Depressionen, und- seit...

Lyrica bei Neuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme 3 mal 250 mg Lyrics seit 6 Jahren nach schwerem Verkehrsunfall. Es ist das einzige das gegen das "Ameisen" in den Füssen (waren zu Matsch) hilft. Bin oft müde, neben den Schuhen, leide an Konzentrationsschwäche, bin vergesslich, oft nicht trittsicher, neige zu Depressionen, und- seit kurzem, ich die NIE Probleme mit Gewicht hatte, an rapider Gewichtszunahme. Habe bereits sicher 5 mal versucht, die Dosis zu reduzieren, dann sind die Füsse nur noch ein Ameisenhaufen.....

Eingetragen am  als Datensatz 65753
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Palexia für Morbus Sudeck, Morbus Sudeck, Morbus Sudeck

Ich habe seid fast fünf Jahren CrpsTyp2 im rechtem Arm. Lyrica hatte ich vor vier Jahren mit 50mg 3 mal täglich auf 150mg 3 mal täglich eingenommen. Die Nebenwirkungen waren nicht mehr zu etragen. Ich litt an Antriebslosigkeit, Konzentrationstörungen,, Übelkeit, kein Appetit, Depressionen und...

Palexia bei Morbus Sudeck; Lyrica bei Morbus Sudeck; Cannabis bei Morbus Sudeck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PalexiaMorbus Sudeck60 Tage
LyricaMorbus Sudeck2 Jahre
CannabisMorbus Sudeck1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seid fast fünf Jahren CrpsTyp2 im rechtem Arm.

Lyrica hatte ich vor vier Jahren mit 50mg 3 mal täglich auf 150mg 3 mal täglich eingenommen.
Die Nebenwirkungen waren nicht mehr zu etragen. Ich litt an Antriebslosigkeit, Konzentrationstörungen,, Übelkeit, kein Appetit, Depressionen und hatte kein sexuelles Bedürfnis.

Palexia habe ich notgedrungener Maßen gegen meine Schmerzen ca 60 Tage eingenommen mit einer Dosierung von Anfangs 100mg pro Tag bis zu 450mg pro Tag.
Die Nebenwirkungen traten relativ schnell bei mir auf, wobei die Wirkung auf den Schmerz eher dämpfend, nach höhrer Dosierung lindernd. Aufgrund der relativ hohen Dosierung litt Ich an Übelkeit, Depressionen, Bauschmerzen aufgrund von Blähungen, unruhigem Schlaf, Gewichtsabnahme von 5 Kilo in 60 Tagen, Gereiztheit bis hin zu agressivem Verahlten.
Daraufhin habe ich die Einnahme abgebrochen.

Cannabis
Anfang März hatte ich Cannabis ausprobiert und zwar die Sorte Pedanios 20/1 indica.
Die Wirkung tritt durch die inhalative Einnahme nach 10-15 Ssekunden ein.
Es wirkt gut gegen und vor allem schnell gegen den Schmerz, unterdrückt das Schwitzen in der betroffenen Extremität, bei mir treten keine Depressionen auf. Ich kann normal essen, habe lust auf Gesellschaft und allgemein eine bessere Lebensqulität. Das kann ich bei Palexia und Lyrica nicht sagen kann! Die Kostenübernahme von Cannabis habe ich bei der AOK beantragt, die gab es an den MDK weiter und nach fünf Wochen werde ich eine Antwort bekommen Bis dahin muss ich alle Rezepte in Vorkasse treten.

Eingetragen am  als Datensatz 97128
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Palexia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Cannabis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tapentadol, Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angst- und Panikattacken

2 Jahre wurde getestet uns ausprobiert. Hab viele Antidepressiva ausprobiert : doxepin , anafranil , citalopram , venlaflaxin , mitrazapin und imipramin . Bei jedem Antidepressiva hatte ich erhöhten Blutdruck und musste meist Blutdrucksenker nehmen. Neuroleptiker : risperedon, atosil,...

Lyrica bei Angst- und Panikattacken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngst- und Panikattacken10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2 Jahre wurde getestet uns ausprobiert.
Hab viele Antidepressiva ausprobiert : doxepin , anafranil , citalopram , venlaflaxin , mitrazapin und imipramin . Bei jedem Antidepressiva hatte ich erhöhten Blutdruck und musste meist Blutdrucksenker nehmen.
Neuroleptiker : risperedon, atosil, quitapin und truxal
Leider hatten die meisten Mittel kein Erfolg und ich hatte mehr mit den Nebenwirkungen zu kämpfen. Das was wirklich geholfen hat war tavor.
Wenn die Medikamente gegen die Depression halfen dan null gegen die Angst. Die Angst war immer da und ich hatte 5-6 Panik Attacken am Tag. Zum Ende wurde es unerträglich und ich konnte langsam nicht mehr.
Hab jetzt durch ein Zufall von der Vertretung das Medikament lyrica bekommen und was soll ich sagen ich bin begeistert.
Nach 10 Tagen bin ich komplett angst frei die unruhe ist weg . Tavor und truxal konnte ich komplett weg lassen .
Habe heute sogar wieder Sport gemacht und fühlte mich zum ersten mal seid 2 Jahren wie früher .
Hab lyrica 75 mg zur Nacht und 75 mg morgens außer einer leichten Benommenheit keine Nebenwirkungen bemerkt.
Blutdruck Tabletten konnte ich komplett absetzen.
Antidepressiva wirken wohl nicht bei allen.
Die Antriebsteigung war das wo ich am schlimmsten drunter litt . Von morgens bis abends ruhelos nervt nach 2 Jahren. Man möchte sich auch mal Sonntags ausruhen können aber durch die Medikamente ging es nie. Dazu kamm meist auch ne Schlafstörung dazu .
Das ein und ausschleichen war auch meist nicht ohne.

Eingetragen am  als Datensatz 104411
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica 2 x 150mg für Nervenschmerzen mit Müdigkeit, Abhängigkeit, Benommenheit, Absetzerscheinungen

am Anfang war es ganz toll, fast 100%ige Wirkung, also Schmerzfreiheit, hat aber nach 2 Wochen schon nachgelassen. Allerdings sind die Nebenwirkungen heftig, man verblödet total verletze mich dauernd, muss aufpassen nicht vor ein Auto zu laufen. Starke Müdigkeit, lässt aber nach 2 Wochen...

Lyrica 2 x 150mg bei Nervenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Lyrica 2 x 150mgNervenschmerzen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

am Anfang war es ganz toll, fast 100%ige Wirkung, also Schmerzfreiheit, hat aber nach 2 Wochen schon nachgelassen.

Allerdings sind die Nebenwirkungen heftig, man verblödet total verletze mich dauernd, muss aufpassen nicht vor ein Auto zu laufen. Starke Müdigkeit, lässt aber nach 2 Wochen nach, genau wie die Wirkung. Blöd bin ich trotzdem noch, merke es aber nicht, hinterlistig.

Nehme alle 12 Std 150mg, die Enzugserscheinungen fangen aber nun schon nach etwa 8 Stunden an.

Entzugserscheinungen: Frieren, Schwitzen, Zittern, starke Schmerzen durch und durch, Kraftlosigleit, starke Atemnot, hab das Gefühl das Herz ist schwach, krieche echt am boden. Hab mir das bisher nur ein paar Stunden angeguggt, dann Pillen genommen, nach 5 Minuten wurd mir wohlig warm, Kraft kehrt zurück. Fühle mcih wie ien Junkie, hab große Angst vor dem Entzug irgendwann!

Kosten-/Nutzenfaktor ist schwierig auszumachen, ich hatte wirklich sehr starke Schmerzen, und nix anderes half, hab mir schon Abschiedsworte überlegt, insofern hat mich dieses Zeug echt gerettet. Der Entzug ist aber zu krass, absolut unzumutbar, dass sowas überhaupt verschrieben werden darf...mir wurde auch nicht gesagt dass es überhaupt abhängig macht. *Wut!*

Würde davon abraten es zu nehmen, war nach 2 Wochen schon so süchtig.

Eingetragen am  als Datensatz 56652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica 2 x 150mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Entzugsymptome zu behandeln mit keine Nebenwirkungen

Ich war nach einem schweren Unfall über 15 Monate Morphin abhängig . Habe Zuhause mit großem Willen mich dazu entschieden das Medikament ausschleichenzulassen von 200mg bis 50 mg Retardiert Kapsel dann auf Null allerdings nahm ich täglich eine 150mg Pregabalin im Volksmund auch Lyrika genannt am...

Lyrica bei Entzugsymptome zu behandeln

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaEntzugsymptome zu behandeln14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war nach einem schweren Unfall über 15 Monate Morphin abhängig . Habe Zuhause mit großem Willen mich dazu entschieden das Medikament ausschleichenzulassen von 200mg bis 50 mg Retardiert Kapsel dann auf Null allerdings nahm ich täglich eine 150mg Pregabalin im Volksmund auch Lyrika genannt am Tag. Jetzt bin ich 4 Wochen sauber . Hatte guten Schlaf keine entzugsymptome und insbesondere keinerlei drang danach . Fühle mich lebendig und bin froh, dass ich von Anfang an diese Abneigung zu Drogen, Alkohol wie Medikamente habe.

Denke daher ist bei mir keinerlei psychische Abhöngigkeit vorhanden . Hoffe und wünsche jedem von jeglicher Art einer Abhängigkeit weg zu kommen.

LG bleibt sauber und vorallem gesund

Eingetragen am  als Datensatz 110640
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Hatice
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angststörungen, Bandscheibenvorfälle + Lymphödem

Ich habe das Medikament Lyrica 2 Jahre eingenommen und muss sagen, dass es anfangs ganz gut half aber die Toleranz rasant stieg und man schon paar Wochen später 2 oder 3 fache Dosis brauchte. Ich hatte zuletzt die Dosierung 200mg Der Entzug ziehte sich über 3 Monate hin und war vergleichsweise...

Lyrica bei Angststörungen, Bandscheibenvorfälle + Lymphödem

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen, Bandscheibenvorfälle + Lymphödem2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament Lyrica 2 Jahre eingenommen und muss sagen, dass es anfangs ganz gut half aber die Toleranz rasant stieg und man schon paar Wochen später 2 oder 3 fache Dosis brauchte.
Ich hatte zuletzt die Dosierung 200mg
Der Entzug ziehte sich über 3 Monate hin und war vergleichsweise schlimmer als ein Benzo Entzug

Eingetragen am  als Datensatz 110339
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (chronisch) mit Mundtrockenheit, Probleme beim Wasserlassen

Starke Mundtrockenheit ,nachts noch schlimmer .Schwierigkeiten beim Wasser lassen.

Lyrica bei Schmerzen (chronisch)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (chronisch)-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Starke Mundtrockenheit ,nachts noch schlimmer .Schwierigkeiten beim Wasser lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 110255
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Zosterneuralgie

Stärker Rauschzustand bei Einnahme der Tagesdosis von 600mg oder mehr. Gewichtsabnahme, Heißhungerattacken.

Lyrica bei Zosterneuralgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaZosterneuralgie6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stärker Rauschzustand bei Einnahme der Tagesdosis von 600mg oder mehr.
Gewichtsabnahme, Heißhungerattacken.

Eingetragen am  als Datensatz 110165
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Ausschleichen von Stilnox

dieses Medikament sollte man für eine längere Behandlungszeit meiden! Schon nach wenigen Tagen bekam ich durch die Einnahme von 2x75mg Pregabalin (Lyrica) enorme negative Begleiterscheinungen zu spüren! Diese waren: starkes Benommenheitsgefühl starke Einschränkunges des Augenlichtes enormen...

Lyrica bei Ausschleichen von Stilnox

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAusschleichen von Stilnox28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

dieses Medikament sollte man für eine längere Behandlungszeit meiden!
Schon nach wenigen Tagen bekam ich durch die Einnahme von 2x75mg Pregabalin (Lyrica) enorme negative Begleiterscheinungen zu spüren!
Diese waren:
starkes Benommenheitsgefühl
starke Einschränkunges des Augenlichtes
enormen Heißhunger, mit erheblichen Gewichtszunahmen in wenigen Tagen
schwankender Gang
starke Einschränkungen des Kurzzeitgedächtnisses
Mundtrockenheit
Muskelschmerzen

Ich habe das Medikament schnellstens wieder abgesetzt!

Eingetragen am  als Datensatz 109895
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1937 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Depression

Vorsicht, macht sehr schnell abhängig und nach einer Zeit des Aufstiegs, kommt dann, wenn man süchtig ist nach dem Zeug, der Abstieg. Dämpft Schmerzen sehr gut. Nach ca 8 Monaten Einnahme merkte ich das ich alleine nicht mehr weg komme von dem Mist. Frieren, brechen, Durchfall,...

Lyrica bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaDepression1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorsicht, macht sehr schnell abhängig und nach einer Zeit des Aufstiegs, kommt dann, wenn man süchtig ist nach dem Zeug, der Abstieg.
Dämpft Schmerzen sehr gut.
Nach ca 8 Monaten Einnahme merkte ich das ich alleine nicht mehr weg komme von dem Mist.
Frieren, brechen, Durchfall, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Schmerzen in den Gliedern.
Beim langsamen abdosieren ging es einigermaßen. Die Leberwerte wurden langsam besser und nach weiteren 6 Monaten war ich endlich durch mit Pregabalin. Lasst besser die Finger davon. Gibt bessere Mittel mittlerweile.

Eingetragen am  als Datensatz 109734
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Björn
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Angststörungen mit Gewichtszunahme, Müdigkeit

Ich hatte ein ganz schlechtes Ergebnis. Bekam Lyrika. Viele meiner Ängste waren es weg. Heute habe ich 20 kg zugenommen. Schlafe ständig und bekomme nichts mehr hin. ICH WILL S0 GERN VON DIESEM GIFT WEG.

Lyrica bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaAngststörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte ein ganz schlechtes Ergebnis. Bekam Lyrika. Viele meiner Ängste waren es weg. Heute habe ich 20 kg zugenommen. Schlafe ständig und bekomme nichts mehr hin. ICH WILL S0 GERN VON DIESEM GIFT WEG.

Eingetragen am  als Datensatz 108513
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (neuropathische) nach Kopfrose mit keine Nebenwirkungen

Nehme pro Tag 75 mg und habe davon keine Nebenwirkungen. Hatte auch erst Angst wg. der langen Liste mögl. Begleiterscheinungen. Nur bei einer zusätzlichen Infektion hilft das Medikamenz nicht mehr ausreichend.

Lyrica bei Schmerzen (neuropathische) nach Kopfrose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (neuropathische) nach Kopfrose12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme pro Tag 75 mg und habe davon keine Nebenwirkungen. Hatte auch erst Angst wg. der langen Liste mögl. Begleiterscheinungen. Nur bei einer zusätzlichen Infektion hilft das Medikamenz nicht mehr ausreichend.

Eingetragen am  als Datensatz 108205
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schlafqualität mit Antriebslosigkeit, Müdigkeitsgefühl, Konzentrationsschwäche, Benommenheitsgefühl

Ich nehme seit ca 2 Monaten 25mg, also die kleinste Dosis. Ich war von Anfang an erstaunt über das Ausmaß der verbesserten Schlafqualität, das Aufwachen war geradezu himmlisch und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so gut ausgeruht aufgewacht bin. Am Anfang spürte ich die...

Lyrica bei Schlafqualität

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchlafqualität2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 2 Monaten 25mg, also die kleinste Dosis. Ich war von Anfang an erstaunt über das Ausmaß der verbesserten Schlafqualität, das Aufwachen war geradezu himmlisch und ich kann mich nicht erinnern, wann ich das letzte Mal so gut ausgeruht aufgewacht bin.

Am Anfang spürte ich die Benommenheit, Verlangsamung und Antriebslosigkeit auch während des Tages - es stand dann im Widerstreit mit dem Antidepressivum, das ich am Morgen nehme. Mit der Zeit verstand ich, dass die Halbwertszeit bei mir 12 Stunden beträgt. Ich nehme das Medikament daher so ca. um 21 Uhr ein. Es hilft nicht unbedingt sofort zum Einschlafen, daher nehme ich es auch aus diesem Grund schon etwas früher als erst wenn ich zu Bett gehe. Ich bin jedenfalls beeindruckt von der Tiefenentspannung. Offenbar reicht bei mir diese kleinste Dosis schon. Mehr kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Es dauert allerdings doch einige Zeit bis sich der Rythmus einpendelt.

Eingetragen am  als Datensatz 108130
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Muskelverspannungen

4 Wochen nach Absetzen von 300 MG Lyrica immer noch extremes schwitzen. Kann das sein? Die Halbwertzeit ist ja nur etwas über 6 Stunden!

Lyrica bei Muskelverspannungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaMuskelverspannungen15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

4 Wochen nach Absetzen von 300 MG Lyrica immer noch extremes schwitzen. Kann das sein? Die Halbwertzeit ist ja nur etwas über 6 Stunden!

Eingetragen am  als Datensatz 107739
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Schmerzen (Rücken)

Angeblich ebi chronischen Schmerzen im unteren Rücken sollen Gabapentinoide nur eingeschränkt helfen. Zumindest lassen vorliegende Studien zum Thema keine signifikante Schmerzlinderung erkennen. Falsch, nur Lyrica hat mir bei Rückenschmerzen geholfen !!!!

Lyrica bei Schmerzen (Rücken)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaSchmerzen (Rücken)14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Angeblich ebi chronischen Schmerzen im unteren Rücken sollen Gabapentinoide nur eingeschränkt helfen. Zumindest lassen vorliegende Studien zum Thema keine signifikante Schmerzlinderung erkennen.
Falsch, nur Lyrica hat mir bei Rückenschmerzen geholfen !!!!

Eingetragen am  als Datensatz 107126
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neuropathie

Hallo zusammen, ich habe 1 Monat Pregabalin 2x 25 mg pro Tag, dann habe ich auf 4x 25 mg pro Tag erhöht. Es ging mir schlecht, irre Kopfschmerzen und habe ich wieder auf 2x 25 mg und nach 3 Tage abgesetzt. Vor 1 Woche habe ich starke Kopfschmerzen, Angst, Schlafstörungen, Bennomenheit. Ich...

Lyrica bei Neuropathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathie28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

ich habe 1 Monat Pregabalin 2x 25 mg pro Tag, dann habe ich auf 4x 25 mg pro Tag erhöht. Es ging mir schlecht, irre Kopfschmerzen und habe ich wieder auf 2x 25 mg und nach 3 Tage abgesetzt. Vor 1 Woche habe ich starke Kopfschmerzen, Angst, Schlafstörungen, Bennomenheit. Ich dachte dass Ich sterbe. Gestern 10 Stunden Kopfschmerzen. Was soll ich machen? Wer hat Solche Nebenwirkungen und wann die weg sein sollten?

Eingetragen am  als Datensatz 106871
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Claudia
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Unruhe

Nebenwirkungen hab ich eigentlich nicht. Nur ab und an schlechte Träume. Ich schlafe gut mit Pregabalin 50mg. Ich bin froh, das mir mein Neurologe/ Psychiater Pregabalin für die Nacht verschrieben hat.

Lyrica bei Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaUnruhe-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen hab ich eigentlich nicht.
Nur ab und an schlechte Träume.
Ich schlafe gut mit Pregabalin 50mg.
Ich bin froh, das mir mein Neurologe/ Psychiater Pregabalin für die Nacht verschrieben hat.

Eingetragen am  als Datensatz 106416
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Lyrica für Neuropathiscge schmerzen

Gewichtszunahme, Sehstörungen leichte

Lyrica bei Neuropathiscge schmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LyricaNeuropathiscge schmerzen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Sehstörungen leichte

Eingetragen am  als Datensatz 106276
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lyrica
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pregabalin für Angststörungen

Genommen gegen generalisierte Angststörungen. Half die ersten Wochen gut, dann auf einmal keine Wirkung mehr, bei regeömäßiger Einnnahme! Stattdessen bemerkte ich wie viele Nebenwirkungen ich eigentlich davon hatte. Erschwerte Atmung, persönlichkeitsveränderung (verarmung des antriebs),...

Pregabalin bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PregabalinAngststörungen2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Genommen gegen generalisierte Angststörungen. Half die ersten Wochen gut, dann auf einmal keine Wirkung mehr, bei regeömäßiger Einnnahme! Stattdessen bemerkte ich wie viele Nebenwirkungen ich eigentlich davon hatte. Erschwerte Atmung, persönlichkeitsveränderung (verarmung des antriebs), Gewichtsverlust. Jetzt merke ich weder Wirkung, sondern nur noch Nebenwirkungen. Bin froh wenn es abgesetzt ist.

Eingetragen am  als Datensatz 105831
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Pregabalin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Pregabalin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
30 mehr Nebenwirkungen mit Lyrica

Lyrica wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Tilidin, Oxygesic, Tramadol, Cymbalta, Amitriptylin

Lyrica Patienteninformationen

Was ist Lyrica und wofür wird es angewendet?


Lyrica gehört zu einer Gruppe von Arzneimitteln, die bei Erwachsenen zur Behandlung von neuropathischen Schmerzen, bei Epilepsie und bei generalisierten Angststörungen eingesetzt wird.

Bei peripheren und zentralen neuropathischen Schmerzen: Mit Lyrica werden lang anhaltende Schmerzen behandelt, die durch Schädigungen der Nerven ausgelöst wurden. Periphere neuropathische Schmerzen können durch viele verschiedene Erkrankungen verursacht werden wie z. B. Diabetes oder Gürtelrose. Der empfundene Schmerz kann dabei mit heiß, brennend, pochend, einschießend, stechend, scharf, krampfartig, muskelkaterartig, kribbelnd, betäubend oder nadelstichartig beschrieben werden. Periphere und zentrale neuropathische Schmerzen können auch mit Stimmungsschwankungen, Schlafstörungen oder Müdigkeit einhergehen und Auswirkungen auf physische und soziale Funktionen sowie die Lebensqualität haben.

Bei Epilepsie: Mit Lyrica wird eine bestimmte Form der Epilepsie im Erwachsenenalter (partielle Anfälle mit oder ohne sekundäre Generalisierung) behandelt. Ihr Arzt wird Ihnen Lyrica zur Unterstützung Ihrer Epilepsiebehandlung verschreiben, wenn die derzeitige Behandlung Ihrer Erkrankung unzureichend ist. Sie müssen Lyrica zusätzlich zu Ihrer derzeitigen Behandlung einnehmen. Lyrica ist nicht dazu gedacht, allein eingenommen zu werden, sondern sollte stets in Kombination mit anderen antiepileptischen Behandlungsmaßnahmen angewendet werden.

Bei generalisierten Angststörungen: Mit Lyrica werden generalisierte Angststörungen behandelt. Die Symptome von generalisierten Angststörungen sind lang anhaltende, schwer behandelbare Angst- und Besorgniszustände. Generalisierte Angststörungen können auch Unruhe, Spannungszustände und Überreiztheit, leichte Erschöpfbarkeit (Müdigkeit), Konzentrationsstörungen und Gedankenleere, Reizbarkeit, Muskelanspannung oder Schlafstörungen hervorrufen. Diese Symptome unterscheiden sich vom alltäglichen Stress und den damit verbundenen Belastungen.

Was sollten Sie vor der Einnahme von Lyrica beachten?



Lyrica darf nicht eingenommen werden,
- wenn Sie allergisch gegen Pregabalin oder einen der in Abschnitt 6 genannten sonstigen Bestandteile dieses Arzneimittels sind.

Warnhinweise und Vorsichtsmaßnahmen
Bitte sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, bevor Sie Lyrica einnehmen.
- Einige Patienten, die Lyrica einnahmen, haben über Beschwerden berichtet, die eine allergische Reaktion vermuten lassen. Diese Beschwerden waren z. B. Schwellungen im Gesicht, der Lippen, der Zunge oder im Hals oder auch eine großflächige Hautrötung. Beim Auftreten dieser Beschwerden müssen Sie umgehend Ihren Arzt aufsuchen.
- Lyrica wurde mit Benommenheit und Schläfrigkeit in Verbindung gebracht, was bei älteren Patienten zum häufigeren Auftreten von unfallbedingten Verletzungen führen könnte. Deshalb müssen Sie so lange vorsichtig sein, bis Sie sich an alle Auswirkungen, die das Arzneimittel haben könnte, gewöhnt haben.
- Lyrica kann verschwommenes Sehen, einen Verlust des Sehvermögens sowie andere Sehstörungen verursachen, von denen viele vorübergehend sind. Wenn Sie bei sich irgendwelche Veränderungen der Sehkraft feststellen, müssen Sie umgehend Ihren Arzt informieren.
- Bei einigen Patienten mit Diabetes, die bei Behandlung mit Pregabalin an Gewicht zunehmen, kann es notwendig werden, die Diabetes-Arzneimittel entsprechend anzupassen.
- Bei Patienten mit Rückenmarkverletzungen können bestimmte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit häufiger auftreten, da Patienten mit Rückenmarkverletzung möglicherweise zur Behandlung von zum Beispiel Schmerzen oder Krämpfen (Spastik) andere Arzneimittel einnehmen, die ähnliche Nebenwirkungen wie Pregabalin haben. Der Schweregrad dieser Wirkungen kann bei gemeinsamer Einnahme erhöht sein.
- Es gab Berichte über Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz) bei einigen Patienten, die Lyrica einnahmen, hauptsächlich älteren Patienten mit Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Teilen Sie es Ihrem Arzt vor der Einnahme dieses Arzneimittels mit, wenn Sie eine Herzerkrankung haben oder hatten.
- Bei einigen Patienten wurde unter der Einnahme von Lyrica über ein Nierenversagen berichtet.
Wenn Sie während der Einnahme von Lyrica bei sich eine Verringerung der Harnmenge feststellen, sollten Sie darüber mit Ihrem Arzt sprechen, da dies durch ein Absetzen des Arzneimittels wieder korrigiert werden kann.
- Eine geringe Anzahl von Patienten, die mit Antiepileptika wie Lyrica behandelt wurden, hatten Gedanken daran, sich selbst zu verletzen oder sich das Leben zu nehmen. Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt solche Gedanken haben, setzen Sie sich sofort mit Ihrem Arzt in Verbindung.
- Wenn Lyrica zusammen mit Medikamenten genommen wird, die eine Verstopfung verursachen können (wie z. B. einige Arten von Schmerzmitteln), kann es sein, dass gastrointestinale Probleme auftreten (z. B. Verstopfung, blockierte oder gelähmte Verdauung). Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Verstopfung bemerken, insbesondere wenn Sie anfällig für dieses Problem sind.
- Bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen, sollten Sie mit Ihrem Arzt sprechen, wenn Sie alkohol- oder drogenabhängig sind oder waren oder bei Drogenmissbrauch in der Vergangenheit. Nehmen Sie nicht mehr Arzneimittel als verschrieben ein.
- Es gibt Berichte über Krampfanfälle während oder kurz nach Beendigung der Einnahme von Lyrica. Wenn Sie einen Krampfanfall bekommen, kontaktieren Sie sofort Ihren Arzt.
- Es gibt Berichte über verringerte Gehirnfunktion (Enzephalopathie) bei einigen Patienten, die Lyrica einnehmen und weitere Erkrankungen haben. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie zuvor schwerwiegende medizinische Leiden hatten oder haben, einschließlich Leber- oder Nierenerkrankungen.
- Es gab Berichte über Atemschwierigkeiten. Wenn Sie Erkrankungen des Nervensystems, Atemwegserkrankungen oder eine beeinträchtigte Nierenfunktion haben oder älter als 65 Jahre sind, verordnet Ihr Arzt Ihnen möglicherweise eine andere Dosierung. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie Atemprobleme oder eine flache Atmung haben.

Kinder und Jugendliche
Die Unbedenklichkeit und Wirksamkeit bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren wurden nicht untersucht. Deshalb darf Pregabalin in dieser Altersgruppe nicht angewendet werden.

Einnahme von Lyrica zusammen mit anderen Arzneimitteln
Informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel anwenden, kürzlich anderrzneimittel angewendet haben oder beabsichtigen, andere Arzneimittel anzuwenden.
Lyrica und bestimmte andere Arzneimittel können sich gegenseitig beeinflussen (Wechselwirkungen). Bei Einnahme mit bestimmten anderen Arzneimitteln, welche die Funktionen des zentralen Nervensystems dämpfen (einschließlich Opioide), kann Lyrica diese Wirkungen verstärken und zu Atemschwäche (respiratorischer Insuffizienz), Koma und Tod führen. Benommenheit, Schläfrigkeit und Unkonzentriertheit können sich verstärken, wenn Lyrica zusammen mit Arzneimitteln eingenommen wird, die
- Oxycodon (ein Schmerzmittel),
- Lorazepam (ein Beruhigungsmittel) oder
- Alkohonthalten.
Lyrica kann zusammen mit der „Antibabypille“ (orale Kontrazeptiva) angewendet werden.

Einnahme von Lyrica zusammen mit Nahrungsmitteln, Getränken und Alkohol
Lyrica-Hartkapseln können mit oder ohne Nahrung eingenommen werden.
Es wird empfohlen, während der Einnahme von Lyrica keinen Alkohol zu sich zu nehmen.

Schwangerschaft und Stillzeit
Lyrica darf in der Schwangerschaft und Stillzeit nicht eingenommen werden, es sei denn, Ihr Arzt hat es Ihnen ausdrücklich empfohlen. Die Anwendung von Pregabalin in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft kann zu Geburtsfehlern beim ungeborenen Kind führen, die eine medizinische Behandlung erfordern. In einer Studie, in der Daten von Frauen in nordeuropäischen Länderusgewertet wurden, die Pregabalin in den ersten 3 Monaten der Schwangerschaft einnahmen, wiesen 6 von 100 Kindern solche Geburtsfehler auf. Bei Frauen, die nicht mit Pregabalin behandelt wurden,
waren es in dieser Studie dagegen nur 4 von 100 Kindern. Es wurde über Geburtsfehler des Gesichts (Lippen-Kiefer-Gaumenspalten), der Augen, des Nervensystems (einschließlich des Gehirns), deieren und der Genitalien berichtet.
Frauen, die schwanger werden können, müssen eine wirksame Verhütungsmethode anwenden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein, oder beabsichtigen,
schwanger zu werden, fragen Sie vor der Einnahme dieses Arzneimittels Ihren Arzt oder Apothekem Rat.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen
Lyrica kann Benommenheit, Schläfrigkeit und Unkonzentriertheit verursachen. Sie sollten so lange nicht Auto fahren, komplizierte Maschinen bedienen oder andere möglicherweise gefährliche Tätigkeiten ausüben, bis Sie wissen, ob dieses Arzneimittel Sie hierbei beeinflusst.

Lyrica enthält Lactose-Monohydrat
Wenn Ihr Arzt Ihnen mitgeteilt hat, dass Sie eine Unverträglichkeit gegenüber einigen Zuckern haben,
halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, bevor Sie dieses Arzneimittel einnehmen.

Lyrica enthält Natrium
Dieses Arzneimittel enthält weniger als 1 mmol Natrium (23 mg) pro Hartkapsel, d. h. es ist nahezu „natriumfrei“.

Wie ist Lyrica einzunehmen?


Nehmen Sie dieses Arzneimittel immer genau nach Absprache mit Ihrem Arzt ein. Bitte fragen Sie bei Ihrem Arzt oder Apotheker nach, wenn Sie sich nicht sicher sind.
Ihr Arzt entscheidet, welche Dosierung am besten für Sie geeignet ist.
Lyrica ist zum Einnehmen.

Peripherer und zentraler neuropathischer Schmerz, Epilepsie oder generalisierte Angststörungen
- Nehmen Sie nach den Anweisungen Ihres Arztes die entsprechende Anzahl Hartkapseln ein.
- Auf Sie und Ihr Befinden abgestimmt wird die Dosis üblicherweise zwischen 150 mg und 600 mg pro Tag liegen.
- Ihr Arzt wird Ihnen erklären, ob Sie Lyrica zweimal oder dreimal am Tag einnehmen sollen. Bei zweimaliger Einnahme nehmen Sie Lyrica einmal am Morgen und einmal am Abend, jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit ein. Bei dreimaliger Einnahme nehmen Sie Lyrica einmal am Morgen, einmal am Nachmittag und einmal am Abend, jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit ein.
Sprechen Sie mit Ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie den Eindruck haben, dass die Wirkung von Lyrica zu stark oder zu schwach ist.
Wenn Sie älter (über 65 Jahre) sind, nehmen Sie Lyrica ganz normal ein, es sei denn, Sie haben Probleme mit Ihren Nieren.
Wenn Sie Probleme mit den Nieren haben, kann es sein, dass Ihr Arzt Ihnen einen anderen Einnahmerhythmus und/ oder eine andere Dosierung verordnet.
Schlucken Sie die Hartkapsel im Ganzen mit Wasser.
Nehmen Sie Lyrica so lange ein, bis Ihr Arzt Ihnen sagt, dass Sie aufhören sollen.

Wenn Sie eine größere Menge von Lyrica eingenommen haben, als Sie sollten
Wenden Sie sich sofort an Ihren Arzt oder suchen Sie die Notfallambulanz im nächstgelegenen Krankenhaus auf. Nehmen Sie dabei Ihre Packung oder Flasche Lyrica mit. Wenn Sie eine größere Menge von Lyrica eingenommen haben, als Sie sollten, können Sie sich schläfrig, verwirrt, erregt odeuhelos fühlen. Auch Krampfanfälle wurden gemeldet.

Wenn Sie die Einnahme von Lyrica vergessen haben
Es ist wichtig, dass Sie Ihre Lyrica-Hartkapseln regelmäßig jeden Tag zur gleichen Zeit einnehmen. Wenn Sie eine Einnahme vergessen haben, nehmen Sie die Dosis dann ein, wenn Sie es bemerken, es sei denn, es ist bereits Zeit für die nächste Einnahme. In diesem Fall machen Sie dann mit der nächsten normalen Einnahme weiter. Nehmen Sie nicht die doppelte Menge ein, wenn Sie die vorherige Einnahme vergessen haben.

Wenn Sie die Einnahme von Lyrica abbrechen
Beenden Sie die Einnahme von Lyrica nur auf Anweisung Ihres Arztes. Wenn Ihre Behandlung beendet wird, muss dies allmählich über mindestens 1 Woche erfolgen. Es ist wichtig, dass Sie wissen, dass nach Beenden der Langzeit- und Kurzzeitbehandlung mit Lyrica bestimmte Nebenwirkungen bei Ihnen auftreten können. Dazu gehören Schlafprobleme, Kopfschmerzen, Übelkeit, Angstempfinden, Durchfall, grippeähnliche Symptome, Krampfanfälle, Nervosität, Depression, Schmerzen, Schwitzen und Benommenheit. Diese Symptome können häufiger oder schwerer auftreten, wenn Sie Lyrica für einen längeren Zeitraum eingenommen haben. Wenn Sie weitere Fragen zur Einnahme dieses Arzneimittels haben, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker.

Welche Nebenwirkungen sind möglich?


Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen.

Sehr häufig: kann mehr als 1 von 10 Behandelten betreffen
- Benommenheit, Schläfrigkeit, Kopfschmerzen.

Häufig: kann bis zu 1 von 10 Behandelten betreffen
- gesteigerter Appetit.
- Euphorie, Verwirrtheit, Desorientierung, Verringerung des Geschlechtstriebs, Reizbarkeit.
- nachlassende Aufmerksamkeit, Schwerfälligkeit, Gedächtnisstörung, Gedächtnisverlust, Zittern, Sprechschwierigkeiten, Missempfindungen wie Kribbeln, Taubheitsgefühl, Beruhigung, Lethargie, Schlaflosigkeit, Müdigkeit, Krankheitsgefühl.
- verschwommenes Sehen, Doppeltsehen.
- Schwindel, Gleichgewichtsstörung, Stürze.
- Mundtrockenheit, Verstopfung, Erbrechen, Blähungen, Durchfall, Übelkeit, aufgeblähter Bauch.
- Erektionsstörungen.
- Anschwellen des Körpers einschließlich der Extremitäten.
- Trunkenheitsgefühl, abnormer Gang.
- Gewichtszunahme.
- Muskelkrämpfe, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Schmerzen in den Extremitäten.
- Halsschmerzen.

Gelegentlich: kann bis zu 1 von 100 Behandelten betreffen
- Appetitlosigkeit, Gewichtsverlust, niedriger Blutzucker, hoher Blutzucker.
- Beeinträchtigung des Persönlichkeitsgefühls, Ruhelosigkeit, Depressionen, körperliche Unruhe, Stimmungsschwankungen, Wortfindungsprobleme, Halluzinationen, abnorme Träume, Panikattacken, Teilnahmslosigkeit, Aggression, gehobene Stimmung, geistige Beeinträchtigungen, Denkstörungen, Verstärkung des Geschlechtstriebs, Probleme der Sexualfunktion einschließlich der Unfähigkeit, einen sexuellen Höhepunkt zu erreichen, verzögerte Ejakulation.
- Veränderungen der Sehkraft, ungewöhnliche Augenbewegungen, Veränderungen der Sicht einschließlich Tunnelblick, Lichtblitze, ruckartige Bewegungen, verringerte Reflexe, Hyperaktivität, Schwindel beim Lagewechsel, erhöhte Empfindlichkeit der Haut, Geschmacksverlust, brennendes Gefühl, bewegungsabhängiges Zittern, Bewusstseinstrübung, Verlust des Bewusstseins, plötzliche Ohnmacht, verstärkte Geräuschempfindlichkeit, Unwohlsein.
- trockene Augen, angeschwollene Augen, Augenschmerzen, Schwachsichtigkeit, wässrige Augen, Augenirritationen.
- Herzrhythmusstörungen, Erhöhung der Herzschlagrate, niedriger Blutdruck, hoher Blutdruck, Veränderungen des Herzschlages, Herzmuskelschwäche (Herzinsuffizienz).
- Gesichtsrötung, Hautrötung mit Wärmegefühl.
- Atemprobleme, trockene Nase, verstopfte Nase.
- vermehrter Speichelfluss, Sodbrennen, verminderte Empfindlichkeit in der Mundregion.
- Schwitzen, Hautausschlag, Frösteln, Fieber.
- Muskelzucken, Gelenkschwellungen, Steifigkeit der Muskulatur, Schmerzen einschließlich Muskelschmerzen, Nackenschmerzen.
- Brustschmerzen.
- Schwierigkeiten oder Schmerzen beim Wasserlassen, Harninkontinenz.
- Kraftlosigkeit, Durst, Engegefühl in der Brust.
- Veränderungen von Blut- und Leberwerten (erhöhte Blutkreatinphosphokinase, erhöhte Alanin- Aminotransferase, erhöhte Aspartat-Aminotransferase, verringerte Blutplättchenanzahl, Neutropenie, erhöhtes Blutkreatinin, verringertes Blutkalium).
- Überempfindlichkeit, Schwellungen im Gesicht, Juckreiz, Nesselausschlag, laufende Nase, Nasenbluten, Husten, Schnarchen.
- schmerzvolle Regelblutung.
- kalte Hände und Füße.

Selten: kann bis zu 1 von 1.000 Behandelten betreffen
- anormaler Geruchssinn, schaukelnde Sicht, veränderte Tiefenwahrnehmung, optische Helligkeit, Verlust des Sehvermögens.
- geweitete Pupillen, Schielen.
- kalter Schweiß, Engegefühl im Hals, geschwollene Zunge.
- Entzündung der Bauchspeicheldrüse.
- Schluckbeschwerden.
- langsame oder verminderte Bewegung des Körpers.
- Schwierigkeit, richtig zu schreiben.
- vermehrte Flüssigkeit im Bauchraum.
- Flüssigkeit in der Lunge.
- Krampfanfälle.
- Veränderungen in der Aufzeichnung der elektrischen Herzaktivität (EKG), z. B. aufgrund von Herzrhythmusstörungen.
- Muskelschäden.
- Brustabsonderungen, anormale Brustvergrößerung, Brustvergrößerung bei Männern.
- unterbrochene Regelblutung.
- Nierenversagen, Verringerung der Harnmenge, Harnverhalt.
- verringerte Anzahl weißer Blutkörperchen.
- unangemessenes Verhalten.
- allergische Reaktionen (einschließlich Atembeschwerden, Augenentzündung [Keratitis] und eine schwerwiegende Hautreaktion, gekennzeichnet durch Ausschlag, Blasenbildung, Hautabschälung und Schmerzen).
- Gelbsucht (Gelbfärbung der Haut und des weißen Teils der Augen).
- Parkinsonismus, d. h. der Parkinson-Krankheit ähnelnde Symptome, wie z. B. Zittern, Bradykinesie (verminderte Bewegungsfähigkeit) und Rigidität (Muskelsteifheit).

Sehr selten: kann bis zu 1 von 10.000 Behandelten betreffen
- Leberversagen.
- Leberentzündung (Hepatitis).

Falls Sie Schwellungen im Gesicht oder an der Zunge bemerken oder falls Ihre Haut rot wird und beginnt, Blasen zu bilden oder sich abzuschälen, holen Sie bitte sofort medizinischen Rat ein.
Bei Patienten mit Rückenmarkverletzungen können bestimmte Nebenwirkungen wie Schläfrigkeit häufiger auftreten, da Patienten mit Rückenmarkverletzung möglicherweise zur Behandlung von zum Beispiel Schmerzen oder Krämpfen (Spastik) andere Arzneimittel einnehmen, die ähnliche Nebenwirkungen wie Pregabalin haben. Der Schweregrad dieser Wirkungen kann bei gemeinsamer Einnahme erhöht sein.
Die folgende Nebenwirkung wurde aus der Erfahrung nach der Markteinführung des Arzneimittels berichtet: Atembeschwerden, flache Atmung.

Meldung von Nebenwirkungen
Wenn Sie Nebenwirkungen bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt oder Apotheker. Dies gilt auch für Nebenwirkungen, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Sie können Nebenwirkungen auch direkt über das in Anhang V aufgeführte nationale Meldesystem anzeigen.
Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Wie ist Lyrica aufzubewahren?


Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf.
Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Umkarton bzw. Behältnis nach „verwendbar bis“
bzw. „verw. bis“ angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats.
Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.
Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Fragen Sie Ihren Apotheker, wie das Arzneimittel zu entsorgen ist, wenn Sie es nicht mehr verwenden. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei.
Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: April 2022

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von pumuckel70
pumuckel…
Benutzerbild von Scholle91
Scholle91
Benutzerbild von honeysun
honeysun

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 977 Benutzer zu Lyrica

Graphische Auswertung zu Lyrica

Graph: Altersverteilung bei Lyrica nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Lyrica nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Lyrica

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Lyrica folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Müdigkeit

Benommenheit

Häufig  (1 - 10%)

Kopfschmerzen

Müdigkeit

Erbrechen

Verstopfung

Zittern

verschwommenes Sehen

Schwindel

Gewichtszunahme

Blähungen

Verwirrtheit

Kribbeln

Reizbarkeit

Mundtrockenheit

Gleichgewichtsstörung

Erektionsstörungen

Schlaflosigkeit

gesteigerter Appetit

Doppeltsehen

Schwerfälligkeit

Teilnahmslosigkeit

Euphorie

Desorientierung

Veränderung des Geschlechtstriebs

nachlassende Aufmerksamkeit

Gedächtnisstörung

Sprechschwierigkeiten

Beruhigung

Anschwellen des Körpers

Trunkenheitsgefühl

abnormer Gang

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

verringerte Reflexe

trockene Nase

Sodbrennen

Ruhelosigkeit

Augenschmerzen

Hautausschlag

Muskelschmerzen

Taubheitsgefühl

brennendes Gefühl

Schwierigkeiten beim Wasserlassen

Gelenkschmerzen

Krankheitsgefühl

Herzrhythmusstörungen

Depressionen

Engegefühl in der Brust

Muskelzucken

Rückenschmerzen

Halluzinationen

Frösteln

Stürze

Durst

Muskelkrämpfe

Atemprobleme

niedriger Blutdruck

Stimmungsschwankungen

Halsschmerzen

Appetitlosigkeit

Harninkontinenz

hoher Blutdruck

Schwitzen

trockene Augen

Schmerzen beim Wasserlassen

Gesichtsrötung

Gedächtnisverlust

Bewusstseinstrübung

abnorme Träume

vermehrter Speichelfluss

Panikattacken

Teilnahmslosigkeit

Kraftlosigkeit

Schmerzen in den Extremitäten

niedriger Blutzucker

Denkstörungen

Gelenkschwellungen

Beeinträchtigung des Persönlichkeitsgefühls

Körperliche Unruhe

Wortfindungsprobleme

Probleme der Sexualfunktion

Unfähigkeit

einen sexuellen Höhepunkt zu erreichen

verzögerte Ejakulation

Veränderungen der Sehkraft

ungewöhnliche Augenbewegungen

ruckartige Bewegungen

Hyperaktivität

Schwindel beim Lagewechsel

erhöhte Empfindlichkeit der Haut

Geschmacksverlust

bewegungsabhängiges Zittern

plötzliche Ohnmacht

verstärkte Geräuschempfindlichkeit

angeschwollene Augen

Schwachsichtigkeit

wässrige Augen

Erhöhung der Herzschlagrate

Hautrötung mit Wärmegefühl

aufgeblähter Bauch

verminderte Empfindlichkeit in der Mundregion

Steifigkeit der Muskulatur

erhöhte Blutkreatinphosphokinase

erhöhte Alaninaminotransferase

erhöhte Aspartataminotransferase

verringerte Blutplättchenanzahl

Selten  (0,01 - 0,1%)

Husten

Nierenversagen

Schluckbeschwerden

Nasenbluten

Nesselausschlag

laufende Nase

Gewichtsverlust

Nackenschmerzen

Fieber

Brustschmerzen

verstopfte Nase

Entzündung der Bauchspeicheldrüse

verringerte Anzahl weißer Blutkörperchen

Veränderungen des Herzschlages

kalte Hände und Füße

Schnarchen

anormaler Geruchssinn

Tunnelblick

schaukelnde Sicht

veränderte Tiefenwahrnehmung

Lichtblitze

optische Helligkeit

geweitete Pupillen

Schielen

Augenirritationen

kalter Schweiß

Engegefühl des Halses

langsame Bewegung des Kopfes

verminderte Bewegung des Körpers

Schwierigkeit richtig zu schreiben

vermehrte Flüssigkeit im Bauchraum

Brustabsonderungen

anormale Brustvergrößerung

schmerzhafte Regelblutung

unterbrochene Regelblutung

hoher Blutzucker

gehobene Stimmung

Verringerung der Harnmenge

verringertes Blutkalium

erhöhtes Blutkreatinin

unangemessenes Verhalten

Nicht bekannt

Übelkeit

Hautausschlag

allergische Reaktionen

Durchfall

Krampfanfälle

Blasenbildung auf der Haut

Überempfindlichkeitsreaktionen

Unwohlsein

Aggression

Herzrhythmusstörungen

Hautabschälung

Herzinsuffizienz

Schläfrigkeit (Patienten mit Rückenmarkverletzungen )

Brustvergrößerung (Männer)

Flüssigkeit in der Lunge

Verlust des Bewusstseins

Keratitis

Verlust des Sehvermögens

Hautschmerzen

geistige Beeinträchtigungen

Harnverhalt

[]