psychotische Reaktionen

Wir haben 4 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung psychotische Reaktionen.

Prozentualer Anteil 75%25%
Durchschnittliche Größe in cm170173
Durchschnittliches Gewicht in kg6963
Durchschnittliches Alter in Jahren3026
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,7021,05

Die Nebenwirkung psychotische Reaktionen trat bei folgenden Medikamenten auf

Bromocriptin (1/48)
2%
Nitrofurantoin (1/57)
1%
Vigil (1/69)
1%
Mirtazapin (1/1165)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung psychotische Reaktionen bei Bromocriptin

 

Migräne, Übelkeit, psychotische Reaktionen bei Bromocriptin für Prolaktinwerterhöhung bei Einnahme des Antipsychotikums Amisulprid

Einnahmemenge: anfänglich 2,5mg, dann 7,5mg und jetzt 10mg. Ob meine Migräne vom Medikament herrührt ist nicht klar, da ich bereits vorher Migräne gehabt hatte, jedoch ist genau nach Dosiserhöhung des Bromocriptins eine sehr starke Migräne aufgetreten. Müdigkeitsgefühl und Müdigkeit sind mit...

Bromocriptin bei Prolaktinwerterhöhung bei Einnahme des Antipsychotikums Amisulprid

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BromocriptinProlaktinwerterhöhung bei Einnahme des Antipsychotikums Amisulprid242 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahmemenge: anfänglich 2,5mg, dann 7,5mg und jetzt 10mg.
Ob meine Migräne vom Medikament herrührt ist nicht klar, da ich bereits vorher Migräne gehabt hatte, jedoch ist genau nach Dosiserhöhung des Bromocriptins eine sehr starke Migräne aufgetreten.
Müdigkeitsgefühl und Müdigkeit sind mit steigender Dosis stark angewachsen und momentan sehr sehr intensiv.
Übelkeit mässig bis mittel und latente psychotische Symptome sind erst vermehrt seit Steigerung auf 7,5mg vorhanden.

Eingetragen am  als Datensatz 78512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bromocriptin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Bromocriptin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychotische Reaktionen bei Nitrofurantoin

 

psychotische Reaktionen bei nitrofurantoin für wiederkehrende Harnwegsinfekte

Das Antibiotikum hat zwar super geholfen - endlich war ich mal eine Woche am Stück frei von Blasenbeschwerden und musste mir mal keine Gedanken darüber machen - aber bereits am 2. Tag der Einnahme bekam ich ein beklemmendes Gefühl. Im Laufe der nächsten Tage wurde es immer schlimmer. Irgendwann...

nitrofurantoin bei wiederkehrende Harnwegsinfekte

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
nitrofurantoinwiederkehrende Harnwegsinfekte-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Antibiotikum hat zwar super geholfen - endlich war ich mal eine Woche am Stück frei von Blasenbeschwerden und musste mir mal keine Gedanken darüber machen - aber bereits am 2. Tag der Einnahme bekam ich ein beklemmendes Gefühl. Im Laufe der nächsten Tage wurde es immer schlimmer. Irgendwann war ich nur noch am Weinen und habe überall Verschwörungen und Intrigen vermutet. Ich war innerhalb einer Woche zu einem psychischen Wrack geworden. Irgendwann begriff ich zum Glück, dass es an dem Nitrofurantoin lag. Einen Tag nach dem Absetzen ging es mir schon erheblich besser. Noch einen Tag später fingen allerdings die Beschwerden beim Wasserlassen auch wieder an.

Eingetragen am  als Datensatz 78732
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

nitrofurantoin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nitrofurantoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychotische Reaktionen bei Vigil

 

Wahnvorstellungen, Schizophrenie, psychotische Reaktionen bei Vigil für Nakolepsie

- TÖDLICHE NEBENWIRKUNGEN! UM GOTTES WILLEN NICHT EINNEHMEN! - Gerade da der Titel sehr drastisch klingt und die Bewertung sehr schlecht ist werde ich mich ausführlich zu dem Medikament aussprechen. Ich hoffe, dass diese Bewertung angenommen wird. Ich gebe dem Medikament keine Schuld da ich...

Vigil bei Nakolepsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VigilNakolepsie3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- TÖDLICHE NEBENWIRKUNGEN! UM GOTTES WILLEN NICHT EINNEHMEN! -

Gerade da der Titel sehr drastisch klingt und die Bewertung sehr schlecht ist werde ich mich ausführlich zu dem Medikament aussprechen. Ich hoffe, dass diese Bewertung angenommen wird. Ich gebe dem Medikament keine Schuld da ich sonst niemanden finde - es ist leider die absolute Wahrheit.

Mein Vater (hätte ohne das Medikament in kürze Geburtstag - 45) hat das Medikament aufgrund einer Narkolepsie - Schlafkrankheit verschrieben bekommen und wurde unzureichend von seinem behandelnden Arzt darauf eingestellt. Anfangs hatte das Medikament kaum einen Effekt, sodass seine Dosis erhöht wurde. Anschließend fühlte er sich nach der Einnahme häufig sehr überschwinglich und kraftvoll, vor allem bei gleichzeitiger Einnahme von Alkohol und überschätzte seine neu erhaltenen Kräfte teils vollkommen. Ich habe ihn anfangs als sehr lebensfroh empfunden, auch sagte er, dass er sich fühlt wie wieder 18. Der behandelnde Arzt (Anklage nach Gerichtsverfahren fallen gelassen - hatte den besseren Anwalt) hat ihm nach dem 2ten Termin die Rezepte nur noch zugeschickt und ihn nicht mehr in die Praxis zur Überprüfung beordert.

Aus der überschwinglichen Lebensfreude und Kraft resultierte mit der Zeit eine schwere Schizophrene Störung mit Wahnvorstellungen und Mahnischen Depressionen. Dieser Prozess dauerte nicht mal 4 Wochen. Mein Vater schlief nachts nur noch 1 bis 2 Stunden, gab in seinen Phasen unser gesamtes Geld (ca 12000€) aus, nahm das Medikament immer häufiger, wurde abhängig und hatte scheinbar grenzenlose Ausdauer und Kraft. Er schrieb wirre Briefe, hatte einen Plan die Welt zu verändern und die Menschen zu bekehren. Er verlor vollständig den Verstand. Der Arzt rührte trotz mehrfacher verzweifelter Nachfrage nicht einen Finger. Aus diesem Grund habe ich mich mit dem Ursprung des Medikaments beschäftigt - eine Droge für Soldaten mit der es möglich ist bis zu 14 Tage nicht zu schlafen und eine Waffe aus den Menschen zu machen, dem Feind voraus zu sein. Mit einem Chemiker sprach ich über die Zusammensetzung die Ecstasy stark ähnelt.

Nach einigen Monaten Klinikumaufenthalt ging er - nach Augenzeugenaussagen - festen Schrittes einem ICE auf der Bahnstrecke entgegen, entschlossen seinem Leben ein Ende zu setzen. Er hinterließ keinen Abschiedsbrief, sein Gehirn war durch das Medikament so sehr zermartert, dass eine Heilung nicht mehr möglich war.

Das ganze zu schreiben fällt mir nicht leicht. Ich weiß, dass einige sagen werden, dass diese Erfahrung vielleicht ein Hirngespinst ist oder ich mir das ganze ausgedacht habe aber im Gedanken an eure Mitmenschen und Familie - lasst die Finger von diesem Medikament oder gebt eurem Umfeld bescheid, dass sie ein genaues Auge auf euch haben.

Der Verlust eines Menschen durch ein Medikament, dass vom Militär genutzt wurde um Waffen zu erschaffen ist sehr schmerzlich.

Lasst die Finger von Virgil.

Danke

Eingetragen am  als Datensatz 51010
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Vigil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Modafinil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):63
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung psychotische Reaktionen bei Mirtazapin

 

Heißhunger, Heißhungerattacken, Schläfrigkeit, psychotische Reaktionen, abnormale Träume, psychotische Symptome, Trägheitsgefühl bei Mirtazapin für Depression, Psychose, Dissoziative Störung

Wenn ihr an psychotischen Symptomen leidet ist dieses Medikament, meiner Meinung nach, komplett ungeeignet. Im Laufe meines stationären Aufenthalts würde mir Mirtazapin gegeben und es hat meine psychotischen Symptome extrem verstärkt. Ich hätte zB extrem real wirkende Träume, an die ich mich...

Mirtazapin bei Depression, Psychose, Dissoziative Störung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirtazapinDepression, Psychose, Dissoziative Störung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ihr an psychotischen Symptomen leidet ist dieses Medikament, meiner Meinung nach, komplett ungeeignet. Im Laufe meines stationären Aufenthalts würde mir Mirtazapin gegeben und es hat meine psychotischen Symptome extrem verstärkt. Ich hätte zB extrem real wirkende Träume, an die ich mich heute noch immer besser erinnern kann; als an die Realität. Im Zuge dessen konnte ich untertags nicht zwiachen Realität und Traum/ Fantasie unterscheiden. Irgendetwas komisches passiert da im Hirn mit Mirta. Leider konnte ich die antidepressive Wirkung nicht abwarten, da die psychotischen Symptome zu schlimm waren.

Eingetragen am  als Datensatz 85000
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirtazapin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mirtazapin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit psychotische Reaktionen aufgetreten:

Schläfrigkeit (1/4)
25%
abnormale Träume (1/4)
25%
psychotische Symptome (1/4)
25%
Heißhunger (1/4)
25%
Trägheitsgefühl (1/4)
25%
Heißhungerattacken (1/4)
25%
Übelkeit (1/4)
25%
Migräne (1/4)
25%
Schizophrenie (1/4)
25%
Wahnvorstellungen (1/4)
25%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]