starkes Schwitzen

Wir haben 9 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung starkes Schwitzen.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm162172
Durchschnittliches Gewicht in kg7484
Durchschnittliches Alter in Jahren4042
Durchschnittlicher BMIin kg/m225,7728,45

Die Nebenwirkung starkes Schwitzen trat bei folgenden Medikamenten auf

Metobeta (1/20)
5%
Hypnorex (1/32)
3%
Clomipramin (1/73)
1%
Palexia (1/136)
0%
Thyronajod (1/156)
0%
Azithromycin (1/336)
0%
Ciprofloxacin (1/538)
0%
Cymbalta (1/735)
0%
Trevilor (1/1234)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Metobeta

 

Gewichtszunahme, Taubheitsgefühl an den Händen, Taubheitsgefühl an den Füßen, starkes Schwitzen bei Metobeta für Bluthochdruck

Gewichtszunahme ca. 20 kg im Laufe der Jahre, Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Füßen und Händen. Starkes Schwitzen. Jetzt nach ausschleichen des Medikaments und neuem Präperat- Gewichtsverlsut von 6 kg innerhalb von 2Monaten. Taubheitsgefühl weg und Schwitzen läßt nach.

Metobeta bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MetobetaBluthochdruck6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme ca. 20 kg im Laufe der Jahre, Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Füßen und Händen. Starkes Schwitzen.
Jetzt nach ausschleichen des Medikaments und neuem Präperat- Gewichtsverlsut von 6 kg innerhalb von 2Monaten. Taubheitsgefühl weg und Schwitzen läßt nach.

Eingetragen am  als Datensatz 55512
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Metoprolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Hypnorex

 

Tremor, Verstärkter Harndrang, starkes Schwitzen bei Hypnorex für Depression

Fast immer feinschlägriger Tremor, teilweise auch stärker ausgeprägt Verstärkter Harndrang besonders am Anfang der Behandlung starke Schwitzen selbst bei geringer Anstrengung

Hypnorex bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
HypnorexDepression6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fast immer feinschlägriger Tremor, teilweise auch stärker ausgeprägt
Verstärkter Harndrang besonders am Anfang der Behandlung
starke Schwitzen selbst bei geringer Anstrengung

Eingetragen am  als Datensatz 77373
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Clomipramin

 

Gewichtszunahme, starkes Schwitzen bei Clomipramin für Depressionen

Clomipramin Hilft mir sehr gut.Ich nehme seit einem halben Jahr 75mg. Meine nebebwirkungen sind starkes Schwitzen ,aber besonders die Gewichtszunahme von 18kg.Darunter leide ich schon sehr.Aber ohne, ich nehme nochvier weitere Medikamente kann ich nicht leben

Clomipramin bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClomipraminDepressionen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Clomipramin Hilft mir sehr gut.Ich nehme seit einem halben Jahr 75mg. Meine nebebwirkungen sind starkes Schwitzen ,aber besonders die Gewichtszunahme von 18kg.Darunter leide ich schon sehr.Aber ohne, ich nehme nochvier weitere Medikamente kann ich nicht leben

Eingetragen am  als Datensatz 56007
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Clomipramin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Palexia

 

Bluthochdruck, starkes Schwitzen, Schlaflosigkeit, innere Unruhe, Pulsanstieg bei Palexia für Fibromyalgie

Nach dem vor zwei Monaten eine Schmerztherapie angefangen habe und auf Tramal, Tilidin, Lyrika; Amitriptilin keine Besserung der Schmerzen erfahren habe, so wurde mir Palexia 50mg Retard verschrieben. Da ich auch unter den andern Medikamenten unter Schlaf-Problemen gelitten habe so hat mir der...

Palexia bei Fibromyalgie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PalexiaFibromyalgie3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem vor zwei Monaten eine Schmerztherapie angefangen habe und auf Tramal, Tilidin, Lyrika; Amitriptilin keine Besserung der Schmerzen erfahren habe, so wurde mir Palexia 50mg Retard verschrieben. Da ich auch unter den andern Medikamenten unter Schlaf-Problemen gelitten habe so hat mir der Arzt auch zusätzlich auch einen Schlafmittel verschrieben.
Ich sollte die Palexia als Anfangdosis 2 x tägl. 50mg zur mir nehmen. Ab der ersten Tablette hatte ich: innere Unruhe, starkes schwitzen, Schlaflosigkeit, Pulsanstieg, am dritten Tag hatte ich sehr hohen Blutdruck bekommen und 230/ 130 und mit blaulicht ab ins Krankenhaus auf die Intensiv Station. Dort weiterhin Stabilisiert, durch das schwitzen – Kalium Mangel.
Dazu zu wenig Sauerstoff, wurde 24 Std. Stabilisiert. Spätere Untersuchungen ergaben keine Erkrankungen, auch keine Herzprobleme. Deshalb aus meiner Sicht waren das Nebenwirkungen der Palexia. Schade das mir das niemand glaubte, weil auf dem Beilagezettel steht nur über Blutdruck Senkung und nichts von Anstieg. Für mich ist dieses Medikament nicht geeignet.

Eingetragen am  als Datensatz 55858
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Tapentadol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Thyronajod

 

Gelenkprobleme, Zyklusstörungen, starkes Schwitzen, Herzrasen, Brustempfindlichkeit bei Thyronajod für Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken. Aber: verstärkter...

Thyronajod bei Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodMüdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken.
Aber: verstärkter Haarwuchs im Gesicht (Frauenbart!), starke Vergrößerung der Muttermale, , Zyklusstörungen bzw zur Zeit gar keine Tage, Brustschmerzen links, Herzrasen, Gelenkproblemen, extremes Schwitzen! ich bade im Schweiß. Der Endokrinologe behauptete, es kommt nicht von den Tabletten. Alle mögliche Dosen getestet, keine Verbesserung.
Ich nehme seid 2 Wo kein Medikament mehr, schwitze aber weiter. Gesichtsbehaarung ist auf ein mal weg. Wieder Kloß im Hals und Müdigkeit, Vergesslichkeit,nach 6 Wo gehe ich zur TSH-Kontrolle.

Eingetragen am  als Datensatz 77292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Azithromycin

 

Schläfrigkeit, starkes Schwitzen, Magenkrämpfe bei Azithromycin für Sinusitis

Aufgrund einer Sinusitis habe ich das Medikament verordnet bekommen. Ich habe es mittags nach den Mahlzeiten eingenommen. Am ersten Tag hat es mich so schläfrig gemacht, dass mir beim Schreiben einer Nachricht die Augen zu gefallen sind. Nach meinem 2-Stunden-Schläfchen war ich total platt und...

Azithromycin bei Sinusitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AzithromycinSinusitis3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund einer Sinusitis habe ich das Medikament verordnet bekommen. Ich habe es mittags nach den Mahlzeiten eingenommen. Am ersten Tag hat es mich so schläfrig gemacht, dass mir beim Schreiben einer Nachricht die Augen zu gefallen sind. Nach meinem 2-Stunden-Schläfchen war ich total platt und kam kaum wieder in die Gänge. Nachts habe ich gut geschlafen und sehr stark geschwitzt. Am 2. Tag waren meine Krankheitssymptome deutlich besser, aber ich habe noch immer geschwitzt, vor allem auf der Stirn.Auch war ich morgens sehr schlapp und hatte das Gefühl beim Gehen nicht vorwärts zu kommen. Nach der Einnahme der 2. Tablette bekam ich etwa 1 Stunde später Magenkrämpfe, die wiederum 1Stunde später als Durchfall endeten. Ich habe danach extremen Durst gehabt und meine normale tägliche Menge Wasser verdoppelt. Das Medikament wirkt meines Erachtens nach sehr schnell und gut. Werde jetzt erstmal eine Darmsanierung machen, da ich nach der letzten Antibotikabehandlung (vor 3 Jahren mit 3 anderen Medikamenten in folge) Psoriasis bekommen hatte.

Eingetragen am  als Datensatz 78003
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Azithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Cymbalta

 

Kopfschmerzen, starkes Schwitzen, Mundtrockenheit, Gewichtszunahme bei Cymbalta für Tinnitus, Schlafstörungen, Amenorrhoe, Boreout

Kopfschmerzen, Müdigkeit, starkes Schwitzen, Mundtrockenheit, intensiveres Träumen, Heisshungerattacken, starke Gewichtszunahme (2kg/Monat), beim Einschleichen häufiges Erbrechen, beim Ausschleichen Schlafstörungen und innerliche Unruhe

Cymbalta bei Tinnitus, Schlafstörungen, Amenorrhoe, Boreout

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CymbaltaTinnitus, Schlafstörungen, Amenorrhoe, Boreout4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen, Müdigkeit, starkes Schwitzen, Mundtrockenheit, intensiveres Träumen, Heisshungerattacken, starke Gewichtszunahme (2kg/Monat), beim Einschleichen häufiges Erbrechen, beim Ausschleichen Schlafstörungen und innerliche Unruhe

Eingetragen am  als Datensatz 76975
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Duloxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung starkes Schwitzen bei Trevilor

 

Müdigkeit, Kopfschmerzen, starkes Schwitzen, Herzrasen, Schlafstörungen, Absetzerscheinungen bei Venlafaxin für Depression/Sozialphobie

Ich war antriebslos und ängstlich, Hatte kaum noch Kontakte. Zu Beginn der Einnahme wurde ich sehr müde. später stellten sich Kreislaufprobleme, Herzrasen, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen ein. Einmal hatte ich die Einname vergessen und bekam einen Tinitus und ein Gefühl als...

Venlafaxin bei Depression/Sozialphobie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VenlafaxinDepression/Sozialphobie-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war antriebslos und ängstlich, Hatte kaum noch Kontakte. Zu Beginn der Einnahme wurde ich sehr müde. später stellten sich Kreislaufprobleme, Herzrasen, starkes Schwitzen, Kopfschmerzen und Schlafstörungen ein.
Einmal hatte ich die Einname vergessen und bekam einen Tinitus und ein Gefühl als würde Strom durch meinen Kopf fließen. Außerdem verschlimmerte sich der Schwindel und das Herzrasen.
Ich beschloss das Medikament abzusetzen bzw. auszuschleichen. Der Entzug ist schrecklich mit unheimlichen Symthomem.

Angstgefühle, Verwirrung, Benommenheit, Mundtrockenheit, Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlaflosigkeit Schlafstörungen, Nervosität, Schwitzen, Schwindel, Übelkeit, Albträume, Tinnitus, Wahnideen und verzerrte Wahrnehmung. Solche Entzugssymptome wurden bis vier Wochen nach Absetzen von Venlafaxin beobachtet, wie ich erfahren habe, (nicht vom Arzt).
Als ich das Medikament einmal vergessen hatte schickte mich meine Psychiaterin in die Notaufname um meinen Kopf Untersuchen zu lasse. Dort diagnostizirte man Psychotische Symthome. nach Einnahme von Venlafaxin am nägste Morgen waren die sogenanten Psychotische Symthome wieder verschwunden. Über Nebenwirkungen und Absetzsyndrom kann mann sich im Internet informieren.

Etwas aktiver bin ich allerdings geworden.

Ich kann nur sage, Hände weg!

Eingetragen am  als Datensatz 56073
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit starkes Schwitzen aufgetreten:

Gewichtszunahme (3/9)
33%
Kopfschmerzen (3/9)
33%
Müdigkeit (2/9)
22%
Herzrasen (2/9)
22%
Brustempfindlichkeit (1/9)
11%
Pulsanstieg (1/9)
11%
Schmerzen in den Knien (1/9)
11%
Zyklusstörungen (1/9)
11%
Schläfrigkeit (1/9)
11%
Bluthochdruck (1/9)
11%
innere Unruhe (1/9)
11%
Gelenkprobleme (1/9)
11%
Magenkrämpfe (1/9)
11%
Taubheitsgefühl an den Füßen (1/9)
11%
Schlaflosigkeit (1/9)
11%
Taubheitsgefühl an den Händen (1/9)
11%
Gelenkbeschwerden (1/9)
11%
Mundtrockenheit (1/9)
11%
Absetzerscheinungen (1/9)
11%
Schlafstörungen (1/9)
11%
Tremor (1/9)
11%
Verstärkter Harndrang (1/9)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]