Haarausfall

Zum Haarausfall kann es infolge Medikamenteneinnahme kommen, z.B. Phenprocumon oder bei Chemotherapien. Bei Männern kommt es durch bisher noch nicht ganz geklärte Prozesse testo...

Community über Haarausfall

Wir haben 262 Patienten Berichte zu der Krankheit Haarausfall.

Prozentualer Anteil 71%29%
Durchschnittliche Größe in cm168183
Durchschnittliches Gewicht in kg6585
Durchschnittliches Alter in Jahren4543
Durchschnittlicher BMIin kg/m223,2125,21

Andere Bezeichnungen für die Krankheit Haarausfall

Alopezie, Haarausfall, kreisrunder Haarausfall

Bei Haarausfall wurde bisher über folgende Medikamente berichtet:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Propecia21% (51 Bew.)
Pantovigar11% (34 Bew.)
Priorin5% (13 Bew.)
Mirena4% (11 Bew.)
Bella HEXAL4% (8 Bew.)
Proscar3% (10 Bew.)
Valette3% (7 Bew.)
L-Thyroxin2% (6 Bew.)
Neo-Eunomin2% (6 Bew.)
ferro sanol2% (4 Bew.)
Finasterid Hexal2% (5 Bew.)
Juliette2% (5 Bew.)
Marcumar2% (5 Bew.)
REGAINE2% (5 Bew.)
Diane2% (2 Bew.)
Maxim Jenapharm2% (4 Bew.)
Thyronajod2% (5 Bew.)
Androcur1% (3 Bew.)
Clexane1% (3 Bew.)
Cyproderm1% (2 Bew.)
alle 85 Medikamente gegen Haarausfall

Bei Haarausfall wurde bisher über folgende Wirkstoffe berichtet:

Wirkstoff%Bewertung (Durchschnitt)
Finasterid23% (58 Bew.)
Ethinylestradiol20% (44 Bew.)
Hefe11% (34 Bew.)
Calcium pantothenat11% (34 Bew.)
Cystin11% (34 Bew.)
Keratin11% (34 Bew.)
Thiamin nitrat11% (34 Bew.)
Cyproteronacetat6% (11 Bew.)
Levonorgestrel5% (13 Bew.)
Cyproteron5% (11 Bew.)
Dienogest5% (11 Bew.)
L-Cystein4% (11 Bew.)
Thyroxin4% (11 Bew.)
Chlormadinon3% (9 Bew.)
Phenprocoumon3% (8 Bew.)
Minoxidil2% (6 Bew.)
Folsäure2% (5 Bew.)
Drospirenon2% (4 Bew.)
Desogestrel2% (3 Bew.)
Eisen2% (3 Bew.)
alle 64 Wirkstoffe gegen Haarausfall

Fragen zur Kranheit Haarausfall

alle Fragen zu Haarausfall

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Patienten Berichte über die Anwendung von Propecia bei Haarausfall

 

Propecia für Haarausfall

Finger weg ! Stand : 25.11.19 Ich 23 M habe es ca. 1 Jahr eingenommen. Ich merkte es das mein Haarausfall sehr langsam zurück ging. Aber... Ich hatte irgendwie keine Lust mehr auf Sex und ich habe mit der Zeit sehr schwer einen hochgekriegt bei Dates, was sonst NIE der Fall war. Dann musste...

Propecia bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall11 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Finger weg ! Stand : 25.11.19
Ich 23 M habe es ca. 1 Jahr eingenommen. Ich merkte es das mein Haarausfall sehr langsam zurück ging.
Aber... Ich hatte irgendwie keine Lust mehr auf Sex und ich habe mit der Zeit sehr schwer einen hochgekriegt bei Dates, was sonst NIE der Fall war.
Dann musste ich mir selbst sagen, das bringt mir nichts, dann lasse ich lieber meine Haar pflanzen, wie jeder andere.
Die Brust ist mir auch sehr schnell gewachsen, aber dagegen Trainiere ich, so sieht es noch ''normal' aus.

Ich würde es keinen empfehlen, sondern einfach pflanzen lassen

Eingetragen am 25.11.2019 als Datensatz 93781
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propecia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):193 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Propecia für Haarausfall

Ich bin habe mit ich glaube ca. 23 angefangen Finasterid zu konsumieren. Ich habe mich vorab sehr sehr ausführlich über die Nebenwirkungen informiert und aufgrund des Preises Finasterid 5mg mir verschreiben lassen, die Tabletten habe ich anfänglich noch in Alkohol aufgeweicht und so konsumiert,...

Propecia bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin habe mit ich glaube ca. 23 angefangen Finasterid zu konsumieren. Ich habe mich vorab sehr sehr ausführlich über die Nebenwirkungen informiert und aufgrund des Preises Finasterid 5mg mir verschreiben lassen, die Tabletten habe ich anfänglich noch in Alkohol aufgeweicht und so konsumiert, später dann aber einfach geviertelt und somit 1,25mg am Tag genommen.

Ich war sehr lange überaus überzeugt von diesen Tabletten, möchte für alle, die dieses Mittel nun kennenlernen, nun dennoch einen kurzen Bericht schreiben, wieso ich vor fast 8 Monaten damit aufgehört habe.
Ich möchte gleich vorweg nehmen, es waren Probleme im Bereich der Sexualität. Ich habe die Auswirkungen von Finasterid sehr sehr schnell bemerkt, mein Haarausfall verbesserte sich deutlichst, gleichzeitig war mein Ejakulat extrem flüssig und am Anfang fast nur "Wasser", auch viel weniger von der Menge her. Ich habe meinen Testosteronspiegel vor der Therapie leider nicht messen lassen, in Österreich ist dies mittlerweile, soweit ich mitbekommen habe, fast umgänglich, weil die Nebenwirkungen immer bekannter werden. Nichtsdestotrotz habe ich viele Erfahrungsberichte gelesen, dass sich dies bessert und dem war tatsächlich so. Nach einigen Wochen besserte sich das ganze, und ich war vor allem die ersten 1-2 Jahre recht zufrieden, auch wenn ich bemerkt habe, dass mich "stumpfe" weibliche Reize weniger ansprachen.

Es hat im Laufe der letzten Jahre immer wieder Phasen gegeben, bei denen ich mir gedacht habe, ich verliere aktuell grad mehr oder zumindest genauso viele Haare wie ohne Finasterid.. Gleichzeitig merkte ich immer mehr, dass ich ohne extessivem Zutun Probleme mit der Errektion hatte. Ich erhöhte die Dosis in den Jahren nie, am Schluss war es aber dann leider tatsächlich so, dass ich beim Sex mit einer Frau gar keinen mehr hochbekommen hab. Und wenn ich selbst zur Orgasmus kam, war er fast schon total schlaff. Mit dem Haarverlust varriierte das ganze sehr, manchmal war alles okay, manchmal verlor ich sehr viel, auch wenn ich eigentlich trotzdem keine wirkliche Veränderung feststellte. Vor 8 Monaten war das aber dann irgendwie zu viel für mich, obwohl ich wirklich einigen Ärzten und auch teils Freunden erzählt habe, alles würde ohne irgendwelche Probleme ablaufen. Und das möchte ich anmerken, ich bin körperlich fit, mach Sport, habe keine anderen körperlichen Probleme etc. Nach den ganzen Jahren musste ich mir dann letztendlich auch eingestehen, dass Finasterid auch für mich zu große Nebenwirkungen hat und ich es absetzen muss.
Die ersten fünf Monate hat sich kaum etwas getan, ich habe Creatin und z.T. T-Arginin genutzt, das ein wenig gebessert hat, trotzdem war eigentlich quasi tote Hose. Trotz absetzen, und ich war echt sehr besorgt, dass ich meine Hormonrezeptoren bzw. den Haushalt "zerstört" habe. Mittlerweile hat sich alles wieder würde ich sagen normalisiert, ich habe meine damals dadurch erhaltenen Haare vermutlich auch seither alle verloren, wenngleich ich nun ein anderes flüssiges lokales Mittel (M...) nutze, das denke ich ebenso ganz gut ist, wenngleich viel teurer und vieles, das Finasterid halten konnte, nicht halten konnte..

Ich beende dieses Jahr mein Masterstudium, hätte fast zumindest Biologie studiert und habe mich wirklich sehr intensiv vorab mit der Materie beschäftigt. Es scheint zwar einige wenige glückliche Leute zu geben, zumindest laut Internetberichte, ich würde aber (leider) dennoch davon abraten, außer man ist Priester oder ähnliches. Mein Haarausfall ist nicht extremst, ich werde vermutlich eine Haartransplantation in 2 Jahren mit 30 machen lassen, und dann hoffentlich weitestgehens Ruhe haben.. Wer Finasterid nimmt, dem möge ich hierdurch nur empfehlen, auf sich selbst zu achten. Ich war recht lange etwas "stur", weiß aber, dass ich im worst case lieber mit einer Glatzer herumlauf, als jede Frau spätestens wenns intimer wird, zu verlieren.

Eingetragen am 26.06.2020 als Datensatz 98089
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propecia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):189 Eingetragen durch
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Propecia

Patienten Berichte über die Anwendung von Pantovigar bei Haarausfall

 

pantovigar für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Pantovigar nehme ich schon jahrelang immer wieder. Wenn ich mal für ein paar Wochen pausiere sind die Haare schlechter, von der Struktur und sie gehen auch wieder aus. Ich rate allen Freundinnen und Bekannten die jammern zu Pantoviger, allerdings gehört auch etwas Geduld dazu, nehmt es mal 1/2...

pantovigar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
pantovigarHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Pantovigar nehme ich schon jahrelang immer wieder. Wenn ich mal für ein paar Wochen pausiere sind die Haare schlechter, von der Struktur und sie gehen auch wieder aus.
Ich rate allen Freundinnen und Bekannten die jammern zu Pantoviger, allerdings gehört auch etwas Geduld dazu, nehmt es mal 1/2 Jahr lang, Morgens und Abends ne Kapsel, ihr werdet den Unterschied merken...!!! Wenn ich es 1 Jahr mal durchnehme, dann reicht auch mal 1 Kapsel am Tag....vielleicht wirkt es bei mir auch nur, weil ich so fest dran glaube und mich dieses Mittel so überzeugt hat.

Eingetragen am 09.04.2013 als Datensatz 52944
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

pantovigar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hefe, Calcium pantothenat, Thiamin nitrat, Cystin, Keratin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

pantovigar für Haarausfall

Ich nehme das Medikament gerade mal eine Woche und habe mega Magenprobleme . Blähungen, Durchfall und ab und zu Übelkeit. Werde vorerst mal die Finger davon lassen.

pantovigar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
pantovigarHaarausfall8 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament gerade mal eine Woche und habe mega Magenprobleme .
Blähungen, Durchfall und ab und zu Übelkeit.
Werde vorerst mal die Finger davon lassen.

Eingetragen am 29.04.2021 als Datensatz 104012
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

pantovigar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hefe, Calcium pantothenat, Thiamin nitrat, Cystin, Keratin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Pantovigar

Patienten Berichte über die Anwendung von Priorin bei Haarausfall

 

priorin für Haarausfall

Ich (weiblich 52 Jahre alt, Ursache für Haarausfall unbekannt) nehme Priorin seit Jahren immer mal wieder mit Unterbrechungen, da die Wirkung nach einiger Zeit nachlässt bzw. aufhört. Dann mache ich eine Einnahmepause von 3-4 Monaten und beginne wieder mit der Einnahme. Dir Wirkung tritt nach ca....

priorin bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
priorinHaarausfall7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich (weiblich 52 Jahre alt, Ursache für Haarausfall unbekannt) nehme Priorin seit Jahren immer mal wieder mit Unterbrechungen, da die Wirkung nach einiger Zeit nachlässt bzw. aufhört. Dann mache ich eine Einnahmepause von 3-4 Monaten und beginne wieder mit der Einnahme. Dir Wirkung tritt nach ca. 3 Monaten ein. Der Haarausfall wird gestoppt, das Haar wird auffällig fülliger. Ich habe die tgl. Einnahmemenge dann etwas reduziert auf eine Kapsel pro Tag und der Haarausfall kam nach ca. 1 Monat zurück. Bei der letztmaligen Einnahme habe ich die tgl. Dosis (3 Kapseln pro Tag) nicht reduziert in der Hoffnung, dass die Wirkung anhält. Diese hat länger angehalten, der Haarausfall ist dennoch wieder gekommen, lediglich etwas später. Fazit: Priorin wirkt sehr gut, leider nicht dauerhaft. Es tritt offenbar eine Gewöhnung ein und der Haarausfall kehrt zurück. Zumindest kann man sagen, dass nicht nur Minioxidil hilft gegen Haarausfall.

Eingetragen am 31.07.2020 als Datensatz 98719
Missbrauch melden
Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:
priorin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Wirkstoffe der Medikamente:
L-Cystein

Patientendaten:
Geburtsjahr: 1968
Größe (cm): 170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 53
Geschlecht: weiblich
Bewertungsdurchschnitt

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:
Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…
Gleichgesinnte kennen lernenAntworten erhaltenUnterstützung findenAnderen helfenWissen weiter gebenUmarmt werden und Mut machenAnmelden



sanego auf facebook
ImpressumDatenschutzNutzungsbedingungenFAQsanego Blog
ArztsucheArzt FachgebieteÄrzte in StädtenÄrzte in Stadtteile
Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen
Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.

Eingetragen am 31.07.2020 als Datensatz 98720
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

priorin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

L-Cystein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

priorin für Haarausfall

Zwischenblutungen ca. zum Eisprung. ...schon das zweite Mal.

priorin bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
priorinHaarausfall75 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zwischenblutungen ca. zum Eisprung. ...schon das zweite Mal.

Eingetragen am 02.05.2021 als Datensatz 104079
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

priorin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

L-Cystein

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Kathrin
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Priorin

Patienten Berichte über die Anwendung von Mirena bei Haarausfall

 

Mirena für Depression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme mit Kreislaufkollaps, Hautprobleme, Haarausfall, Gewichtszunahme, Depressive Verstimmungen, Lustlosigkeit

hi ihr lieben, ich bin 23 und habe bisher noch keine kinder bekommen.aufgrund sehr starker,unregelmäßiger und für mich belastender regelblutungen hat mein gynäkologie mir schliesslich die mirena empfohlen. das einsetzen - im februar diesen jahres - war gelinde gesagt die hölle:...

Mirena bei Depression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepression, Akne, Haarausfall, Gewichtszunahme-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hi ihr lieben,
ich bin 23 und habe bisher noch keine kinder bekommen.aufgrund sehr starker,unregelmäßiger und für mich belastender regelblutungen hat mein gynäkologie mir schliesslich die mirena empfohlen.
das einsetzen - im februar diesen jahres - war gelinde gesagt die hölle: schmerzen,schmerzen,schmerzen. und das über 4tage hinweg, inklusive kreislaufkollaps noch in der gyn.praxis. nun gut,dachte ich mir,da musst du durch,stell dich nicht so an - schliesslich sollte ja alles besser werden!
nun aber,nach knapp 10 monaten,habe ich für nächsten woche einen termin,um mir die mirena wieder entfernen zu lassen.ich bin wirklich geduldig und keine memme,aber was ich hier an NW erlebt habe,sprengt echt den rahmen:
-massive hautverschlechterung ( zuvor hatte ich,von kleinen pickelchen zu teenagerzeiten abgesehen, eine wahnsinnshaut)
- blutungen noch immer stark,unregelmäßig,mit massiven krämpfen verbunden
- haarausfall (zum glück habe ich volles,dichtes haar....)
- trotz sportlicher betätigung eine gewichtszunahme von 6kg ( ich bin 1.85 groß auf ursprünglich 68kg)
- depressive verstimmung bis hin zur völligen lustlostigkeit
alles in allem habe ich zwar auch in meinem bekanntenkreis einige freundinnen,die mit der mirena gut zurecht kommen und die einfach art der verhütung anpreisen.dennoch würde ich anderen sehr jungen frauen eher davon abraten-lieber auf die konventionelle art und weise mit der pille ö.ä.
ich hoffe,dieser erfahrungsbericht konnte einigen da draußen ein weni behilflich sein!
liebe grüße,
madeleine

Eingetragen am 17.12.2010 als Datensatz 30861
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Mirena für Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall

Habe seit dem Einsetzten diese Symptome. Bin ein ganz anderer Mensch geworden. Mir fallen büschelweise die Haare aus. Habe sehr viele Schmierblutungen und ständig ein Kneifen im Unterleib. Bin so unglücklich.

Mirena bei Depressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaDepressionen, Abgeschlagenheit, Haarausfall5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe seit dem Einsetzten diese Symptome. Bin ein ganz anderer Mensch geworden. Mir fallen büschelweise die Haare aus. Habe sehr viele Schmierblutungen und ständig ein Kneifen im Unterleib. Bin so unglücklich.

Eingetragen am 17.12.2020 als Datensatz 101146
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Patienten Berichte über die Anwendung von Bella HEXAL bei Haarausfall

 

Bella Hexal für zur Verhütung, gegen Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Seit fast fünf Jahren hab ich unter extremen Haarausfall gelitten bzw leide ich heute noch darunter, aber nicht mehr so extrem, befindet sich alles wieder im Aufbau. Jedenfalls mein Frauenarzt war irgendwann ratlos und überwies mich darauf hin zum Endokrinologen. Dieser führte einige Tests und...

Bella Hexal bei zur Verhütung, gegen Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella Hexalzur Verhütung, gegen Haarausfall12 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit fast fünf Jahren hab ich unter extremen Haarausfall gelitten bzw leide ich heute noch darunter, aber nicht mehr so extrem, befindet sich alles wieder im Aufbau. Jedenfalls mein Frauenarzt war irgendwann ratlos und überwies mich darauf hin zum Endokrinologen. Dieser führte einige Tests und Befragungen durch und meinte zu mir das der Haarausfall genetisch, erblich bedingt sei und man da nichts machen könne. Überwies mich gleichzeitig noch zum Hautarzt. Diese wiederrum machte einige Tests und Befragungen und schliesslich kam die Diagnose zu stande das es hormoneller Haarausfall ist, hat mir spezielles Haarwasser verschrieben zur Wachstumsförderung neuer Haare. (Crinohermal fem heißt das) und ich solle doch die Pille wechseln. (Vorher hatte ich die Monostep. Und mein Hautarzt meinte noch das diese sehr bekannt für hormonellen Haarausfall sei). Darauf hin suchte ich das Gespräch zu meinem Frauenarzt und nach langer Gesprächszeit haben wir uns darauf geeinigt es mit der Bella Hexal 35 zu versuchen. Diese nehm ich bereits seit knapp drei Monaten (4. Blister). Bei den ersten beiden Blister muss ich sagen, es wurde besser es fielen nicht mehr so extrem grosse büschel aus und auch die kahl stellen wuchsen nach. Nachdem ich dann im Zeitraum vom 3. Blister beim Friseur war und mein Friseur meine Haare erstmal durch dreimaliges färben strapaziert hat, wurde es wieder schlimmer. Mittlerweile hab ich das 4. Blister und es wird allmählich langsam wieder. Die Menge ist nicht mehr so gross, kaum das ich mal haare in der Hand habe wenn ich durch streiche oder so. Schlimm ist's nur nach dem Duschen und kämen da könnte ich noch heulen. Hoffe das hört wieder auf. Doch denke ich im großen und ganzen das sie wirken tut. Genaueres wird sich sicherlich erst in ein paar Wochen, spätestens beim nächsten Besuch beim Hautarzt zeigen. Über die beschriebenen Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme oder Antriebslosigkeit oder oder oder kann ich nichts sagen da bei mir nichts dergleichen aufgetreten ist. Hoffe halt nur das sie was mein Haarausfall betrifft helfen wird da bin ich mir noch nicht wirklich sicher.
Lg A.

Eingetragen am 03.08.2015 als Datensatz 69058
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bella Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Bella Hexal für Akne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau mit Brustschwellung, Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Fieber, Libidoverlust

Ich schreibe hier für meine Frau, weil sie zuviel Arbeit und zu wenig Zeit hat. Ausserdem habe ich Medizin studiert und ein sehr gutes Beobachtungs- und Beurteilungsvermögen. Nach 2-3 Wochen sprachen die Ergebnisse für Bella Hexal: Haarausfall und Akne waren beinahe ganz verschwunden. Brüste...

Bella Hexal bei Akne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalAkne, Haarausfall, kleine Brust, androgyner Körperbau100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schreibe hier für meine Frau, weil sie zuviel Arbeit und zu wenig Zeit hat. Ausserdem habe ich Medizin studiert und ein sehr gutes Beobachtungs- und Beurteilungsvermögen.

Nach 2-3 Wochen sprachen die Ergebnisse für Bella Hexal: Haarausfall und Akne waren beinahe ganz verschwunden. Brüste schwollen etwas an (was ganz im Interesse meiner Frau war! Ich war eher dagegen) Figur wurde etwas runder, weiblicher.

Nach 5 Wochen vielen eine extrem gesteigerte Launenhaftigkeit und Stimmungsumschwünge auf. Unbegründete Wein-Anfälle und ausgeprägte Depressionen gefährdeten ihren Job. Sie befand sich gerade auf einem guten Weg der Karriere. Probezeit in einem Top-Konzern in höherer Position. Sie musste zeigen, was in ihr steckt und nun diese Depressionen. Das hätte übel ausgehen können.

Aber nun kommt das schlimmste: Wir dachten die ganze Zeit, sie hätte eine Entzündung/Infektion unbekannter Ursache, weil sie seit 2 Monaten jeden Abend leichtes Fieber bekam. Was natürlich ebenfalls ihre Leistungsfähigkeit im Job erheblich gefährdete. Man stelle sich das mal vor: 3 Monate lang jede Nacht Fieber. Kein Arzt findet etwas. Man ist in der Probezeit und kann sich nicht krank melden. Nach 4 Wochen kriecht man auf dem Zahnfleisch, weil man kaum schlafen kann und der Körper eigentlich Ruhe braucht, nach 8 Wochen hätten bestimmt die meisten aufgegeben...

Zuletzt fand man leicht erhöhte Rheumafaktoren (ebenso wie CRP (c-reaktives Protein) beide als unspezifische Entzündungszeichen. Ich fand dann einen einzigen Bericht im Internet, der auf die Möglichkeit von Fieber in Zusammenhang mit der Pille Bella Hexal hindeutete und wir entschieden sofort abzusetzen. Nicht so, wie die Gynäkologin uns geraten hat und den Zyklus abwartend. Was für ein Wahnsinn: Man nimmt eine Pille, die einen krank macht und die Ärztin sagt, man solle sie weiter nehmen :-)

Wir haben sofort abgesetzt. Nach 2-3 Wochen war das Fieber weg. Und der Haarausfall und die Akne wieder da. Allerdings nicht so schwer, wie vorher!

Die Gewichtszunahme von ca. 10-15 KG wird man nicht so schnell wieder los. Die Depressionen kommen auch heute noch (nach 2-3 Monaten) ab und zu durch. Die Libido ist gleich null und gefährdet die Beziehung stark.

Wir werden das weiter beobachten und in regelmässigen Abständen hier berichten, wenn es etwas Neues gibt.

Ich rate dringend von der Bella Hexal ab. Bloss nicht nehmen. Hätte ich mehr Geld würde ich auf Schmerzensgeld und Schadensersatz klagen. Das soll nicht heissen, das es jedem so ergehen muss. Bestimmt gibt es viele, denen die Pille einfach nur hilft. Aber der hohe Prozentsatz an Depressionen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gewichtszunahme würde mich skeptisch machen.
Was mich aber vor allem antreibt ist davor zu warnen, das bei einer einzigen Frau ein rheumatisches Fieber ausgelöst werden könnte. Dagegen gibt es keine Hilfe und jede könnte die nächste sein!

Eingetragen am 15.04.2011 als Datensatz 33822
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Bella Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Arzt / Lebenspartner
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Bella HEXAL

Patienten Berichte über die Anwendung von Proscar bei Haarausfall

 

Propecia für Haarausfall, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Finasterid jetzt seit ca. 14 Monaten (http://trusty-pharmacy.com/?search=finasteride) und bin eigentlich ganz zufrieden mit der Wirkung. Ich habe von Natur aus relativ dichtes schwarzes Haar und mein Vater so wie mein Großvater haben erst spät ihre Geheimratsecken bekommen. Seit dem...

Propecia bei Haarausfall; Proscar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PropeciaHaarausfall14 Monate
ProscarHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Finasterid jetzt seit ca. 14 Monaten (http://trusty-pharmacy.com/?search=finasteride) und bin eigentlich ganz zufrieden mit der Wirkung. Ich habe von Natur aus relativ dichtes schwarzes Haar und mein Vater so wie mein Großvater haben erst spät ihre Geheimratsecken bekommen.
Seit dem sind jetzt wie gesagt 14 Monate vergangen und ich finde die Wirkung relativ annehmbar. Ich habe zwar keine Wunderwirkung bemerkt, und noch keinen neues Haarwachstum bemerkt aber ich meine dass mein Haarausfall tatsächlich zurück gegangen ist. Was für mich nach dieser langen Anwendungszeit wesentlich wichtiger ist, ist dass ich keinen Rückgang der Potenz bemerkt habe. Ich muss dazu sagen, dass ich seit ca 6 Wochen wieder Proscar zusätzlich nehme um die Wirkung zu verstärken.

Eingetragen am 20.12.2010 als Datensatz 30938
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Propecia
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Proscar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Proscar für Haarausfall

Biete 3 packungen 5mg 28stk an. dmurgo13@gmail.com

Proscar bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProscarHaarausfall150 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Biete 3 packungen 5mg 28stk an.

dmurgo13@gmail.com

Eingetragen am 23.12.2019 als Datensatz 94324
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Proscar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Proscar

Patienten Berichte über die Anwendung von Valette bei Haarausfall

 

Valette für Empfängnisverhütung, Haarausfall mit Haarausfall

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf,...

Valette bei Empfängnisverhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteEmpfängnisverhütung, Haarausfall7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Valette verschrieben bekommen von meiner Gynäkologin zur Empfängnisverhütung und weil ich ihr von meinem Haarausfall berichtete, welcher mich seit einiger Zeit quälte. Die Pille verursachte nur eine Nebenwirkung bei mir und das war noch massiverer Haarausfall. Die Haare fielen vom Kopf, dass mir Angst und Bange wurde. Habe sie gezählt nach dem Waschen und manchmal waren es bis zu 400 Haare.
Ansonsten war alles super. Nicht an Gewicht zugelegt, Blutung wurde ganz schwach und schmerzlos, schöne Haut, kaum ein Pickel, normale sexuelle Gelüste (zwinker), aber die Haare eben und da hängen wir Frauen ja wohl dran.
Meine Ärztin meinte, dies könne nicht sein. Valette sei eine tolle Pille und da führte kein Weg dran vorbei. Habe mittlerweile 2 andere Ärzte aufgesucht, aber das gleiche Spiel. Patientin bekloppt, aber Valette ganz prima!!!! So viel dazu!

Eingetragen am 17.01.2010 als Datensatz 21521
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Valette für Haarausfall mit Kopfschmerzen, Durchblutungsstörungen, Schwindel, Sehstörungen, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, Wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressivität

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen - das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Valette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ValetteHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durchblutungsstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Sehstörungen, Augenflimmern, Ohrenschmerzen, Gewichtszunahme, Pickel, Haarausfall, wassereinlagerungen, Weinerlichkeit, Aggressionen

- das ist die schlimmste Pille ever ever ever !!!!!!!

Eingetragen am 03.07.2014 als Datensatz 62305
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Valette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Valette

Patienten Berichte über die Anwendung von L-Thyroxin bei Haarausfall

 

L-Thyroxin für Depression, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Haarausfall

Ich hatte zu Beginn einen TSH Wert von 4.2, an der Grenze, später einen von 7, weshalb ich die Anwendung begonnen hab. Der Beginn mit 25g von dem Präparat von 1A (Hexal) verlief mit ganz kleinen Nebenwirkungen (leicht erhöhter Puls, Wärme). Ich konnte das Präparat aber gut morgens einnehmen....

L-Thyroxin bei Depression, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinDepression, Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Haarausfall250 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zu Beginn einen TSH Wert von 4.2, an der Grenze, später einen von 7, weshalb ich die Anwendung begonnen hab. Der Beginn mit 25g von dem Präparat von 1A (Hexal) verlief mit ganz kleinen Nebenwirkungen (leicht erhöhter Puls, Wärme). Ich konnte das Präparat aber gut morgens einnehmen. Möglicherweise hat mir die Routine auch geholfen, aber ich konnte mit der geringen Dosis schon meine Beschwerden beseitigen bzw lindern. Mein TSH wert hatte sich auch normalisiert, wieder auf 4.2. Trotzdem hatte ich Nebenerscheinungen (Schuppen, übermässige Talgproduktion, Lidrandentzündung) die man mit dem Medikamemt in Verbindung bringen kann. Nach der Dosis Erhöhung auf 50mg ging der TSH Wert auf 3.6 und ich hatte meine Dosis gefunden, bis im März mir fälschlicherweise das Präparat einen anderen Herstellers (Henning 50mg) verschreiebn wurde was nicht hätte passieren dürfen. Davor hatte ich die 25mg doppelt geschluckt. Ich bemerkte schnell dass es mir wieder schlechter ging und die Beschwerden kamen zurück, ich wollte aber bis zur nächsten Untersuchung abwarten da ich dachte, es läge nur an meiner fehlenden Routine durch die Quarantäne. Ich habe immer mehr Schlafprobleme bekommen. Zudem hab ich zu Ramadan gefastet, bis ich irgendwann zitternd aufgewacht bin, später mich aich übergeben musste. Ich habe daraufhin meine bisher letzte Dosis eingenommen und kann jetzt seit dem beinahe überhaupt nicht schlafen und zeige heftige Symptome der Überdosierung. Herzklopfen, Herzrasen, Wärme, Zittern und eben Schlaflosigkeit, trotz dieser relativ geringen Dosis, ebenfalls wieder Haarprobleme und sogar mit jungem Alter graue Barthaare, was auf eine Schilddrüsenstörrung hinweisen könnte. Höre jetzt auf mit der Einnahme, da ich vermute, dass meine Schilddrüse die Hormone nicht mehr braucht und sich durch andere Faktoren normalisiert hat bzw vorher so hohe TSH Werte aufwies aufgrund von Mangelerscheinungen, und ich eine latente Unterfunktion hatte, die keine Behandlung bedarft. Das Problem mit dem Medikament, es kann zwar auch durch kleine Mengen Erfolge erziehlen, aber die Aufnahme und Wirkung des Präparats hängt von sehr vielen Faktoren ab: Winter/Sommer, Sonne (Vitamin D), Vitamin und Nährstoffmangel, Körpergewicht, Diverse Produkte wie calciumhaltige Produkte die die Aufnahme des Körpers hemmen, Menge an Magensäure, Koffeinaufnahme usw. Alles Faktoren gemeinsam mit dem gefühlt stärker wirkendem Präparat die vermutlich zu meiner Überdosis führten. All das sind Risiken über die ich mir vor der Aufnahme sorgen gemacht hatte aber auf Grund der schwer zu verstehenden Thematik und sehr unterschiedlicher Auffassungen in Kauf genommen habe um mir Linderung zu verschaffen. Ich hätte nie mit der Einnahme beginnen dürfen, da ich nur einen geringen Bedarf an mehr Hormonen hätte ich durch eine Umstellung der Lebensweise erreichen können. Ich habe im Nachhinein von einer Dattel Kur gegen Mangel an SD Hormonen gehört und vielleicht war mein tägliches essen von 5-9 Datteln an Ramadan fördernd für die köpereigene Hormonproduktion und ein weiterer Faktor. Ich hatte auch vor Beginn der Einnahme keine SD Antikörper und eine unterm Ultraschall normal aussehende Schilddrüse. Ich empfehle jedem der das Medikament in Erwägung zieht, es entweder ganz gering oder gar nicht zu verwenden, sofern keine hohen, richtigen erkennbaren einzeichen einer Unterfunktion durch eine Erkrankung der SD erkennbar sind. Ansonsten hängt die Aufnahme des Medikamemts von zu vielen schwankenden Faktoren wodurch eine richtige Dosis bei einer intakten SD beinahe unmöglich ist, wodurch die Risiken und die Einschränkung der Lebensqualität viel höher ist. Sollten sie unsicher sein bezüglich der Einnahme, holen sie sich auch die Meinung von anderen Ärzten oder Spezialisten und sollten sie bei der Einmahme Problem und Beschwerden haben, dürfen sie nicht zögern müssen sofort ihren Arzt konsultieren, einer Überdosis selbst mit 50 mg kann sehr gefährlich werden, wenn der Körper die Tabletten scheinbar nicht braucht.

Eingetragen am 17.05.2020 als Datensatz 97404
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Sodbrennen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Juckreiz

Da ich immer diese Krankheiten nie als Nebenwirkung des L-Thyroxin gesehen habe sondern als Einzelfall, habe ich sehr viel experimentiert und von Arzt zu Arzt hilfloser geworden, da keiner helfen konnte. Nachdem ich jetzt im Forum diese Berichte gelesen habe ist mir einiges klarer.

L-Thyroxin bei Sodbrennen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Juckreiz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSodbrennen, Haarausfall, Gewichtszunahme, Juckreiz10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich immer diese Krankheiten nie als Nebenwirkung des L-Thyroxin gesehen habe sondern als Einzelfall, habe ich sehr viel experimentiert und von Arzt zu Arzt hilfloser geworden, da keiner helfen konnte. Nachdem ich jetzt im Forum diese Berichte gelesen habe ist mir einiges klarer.

Eingetragen am 03.06.2019 als Datensatz 90520
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für L-Thyroxin

Patienten Berichte über die Anwendung von Neo-Eunomin bei Haarausfall

 

Neo-Eunomin für Haarausfall, Haut mit Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, Scheidentrockenheit

Ich habe die Neo-Eunomin seit 6 Jahren eingenommen und war mit der Wirkung was die Haut und Haare betrifft weitestgehend sehr zufrieden. Jedoch habe ich nach der langen Einnahme seit einem Jahr extreme Stimmungsschwankungen und einen absoluten Libidoverlust, reagiere sehr schnell gereizt und...

Neo-Eunomin bei Haarausfall, Haut

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo-EunominHaarausfall, Haut6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Neo-Eunomin seit 6 Jahren eingenommen und war mit der Wirkung was die Haut und Haare betrifft weitestgehend sehr zufrieden. Jedoch habe ich nach der langen Einnahme seit einem Jahr extreme Stimmungsschwankungen und einen absoluten Libidoverlust, reagiere sehr schnell gereizt und fahre schnell aus der Haut bei den kleinsten Kleinigkeiten, so dass ich nun von meinem Frauenarzt eine andere Pille verorndet bekommen habe. Hauptsächlich zu schaffen machte mir der Libidoverlust. Keine Lust auf gar nichts und Scheidentrockenheit war ebenfalls ein unschönes Thema. Die Verträglichkeit der Neo-Eunomin war sonst in Ordnung. Ich hatte eine leichte Blutung in der Menopause und weder mit Unterleibsschmerzen noch anderen typischen Regelbedingten Sachen zu tun.

Zu Beginn der Einnahme hatte ich das Gefühl, das ich leicht zugenommen habe, was sich aber schnell wieder reguliert hat.

Eingetragen am 05.05.2010 als Datensatz 24329
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Neo-Eunomin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Neo-Eunomin für Empfängnisverhütung, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Sehr gute erfahrungen gemacht. Mein Haarausfall wurde besser.

Neo-Eunomin bei Haarausfall; Neo-Eunomin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Neo-EunominHaarausfall6 Jahre
Neo-EunominEmpfängnisverhütung6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Sehr gute erfahrungen gemacht. Mein Haarausfall wurde besser.

Eingetragen am 07.11.2012 als Datensatz 48667
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Neo-Eunomin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Neo-Eunomin

Patienten Berichte über die Anwendung von ferro sanol bei Haarausfall

 

Ferro Sanol für Haarausfall mit Blähungen, Bauchschmerzen, Blähbauch, Bauchdruck

Verdauungsprobleme (Blähungen, Blähbauch, häufiger und unregelmäßiger Stuhlgang)

Ferro Sanol bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolHaarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verdauungsprobleme (Blähungen, Blähbauch, häufiger und unregelmäßiger Stuhlgang)

Eingetragen am 31.07.2018 als Datensatz 84906
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ferro Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ferro Sanol für Haarausfall mit Gewichtszunahme, Verdauungsbeschwerden

Guten Tag , wegen meines erheblichen Eisenmangels nehme ich nach Verordnung meines Arztes seit einiger Zeit ferro sanol ein . Ich habe seit dem her verdauungsprobleme und muss auch noch feststellen, dass ich einige Kilos zu gelegt habe . Habe in einigen Tagen eine Kontrolle

Ferro Sanol bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ferro SanolHaarausfall3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Guten Tag , wegen meines erheblichen Eisenmangels nehme ich nach Verordnung meines Arztes seit einiger Zeit ferro sanol ein . Ich habe seit dem her verdauungsprobleme und muss auch noch feststellen, dass ich einige Kilos zu gelegt habe . Habe in einigen Tagen eine Kontrolle

Eingetragen am 18.11.2013 als Datensatz 57705
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ferro Sanol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Eisen, Folsäure, Cyanocobalamin (Vit. B12)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für ferro sanol

Patienten Berichte über die Anwendung von Finasterid Hexal bei Haarausfall

 

Finasterid Hexal für Haarausfall

Das Mittel wirkt sehr gut gegegen Haarausfall, nachdem es in den 90 ern bei mir losging habe ich dieses, bzw. das Vorgängerpräperat Propecia, genutzt. - Heute 30 Jahre später volles Haar ! Soweit Top. - Der Preis stimmt, nach mehreren Preissenkungen nun auch. Aber : Nach etwa 10 Jahren kamen...

Finasterid Hexal bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Finasterid HexalHaarausfall15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Mittel wirkt sehr gut gegegen Haarausfall, nachdem es in den 90 ern bei mir losging habe ich dieses, bzw. das Vorgängerpräperat Propecia, genutzt. - Heute 30 Jahre später volles Haar !
Soweit Top. - Der Preis stimmt, nach mehreren Preissenkungen nun auch.
Aber : Nach etwa 10 Jahren kamen dann doch Erektionsprobleme auf ! - Das ist einfach Scheiße !!
Mittlerweile nehme ich es nur noch deutlich geringer dosiert, also ca. eine Pille die Woche statt wie vorgesehen eine am Tag. - Erektion wieder besser, trotzdem muss ich nun halt mit Sildeafil nachhelfen. - Dann passt wieder alles.
Man sollte sich halt genau überlegen ob es einem das wert ist !

Eingetragen am 18.05.2020 als Datensatz 97427
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Finasterid Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Finasterid Hexal für Haarausfall mit Libidoverlust

Libidoverlust, kein wirklicher Stopp des Haarausfall, Wirkung von Kieselerde sogar besser

Finasterid Hexal bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Finasterid HexalHaarausfall3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Libidoverlust, kein wirklicher Stopp des Haarausfall, Wirkung von Kieselerde sogar besser

Eingetragen am 11.10.2016 als Datensatz 74776
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Finasterid Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Finasterid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Finasterid Hexal

Patienten Berichte über die Anwendung von Juliette bei Haarausfall

 

Juliette für Haarausfall mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Depressive Verstimmungen, Schmierblutungen, Kopfschmerzen, Libidosteigerung

Ich nehme die Juliette schon seit fast 1,5 Jahren, weil ich unter massivem Haarausfall gelitten habe und das, obwohl ich zu dem Zeitpunkt erst 23 war. Das gute vorab: Die Pille hat geholfen, meinen Haaren geht es wieder gut. Allerdings sind auch bei mir Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang gabs...

Juliette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteHaarausfall16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Juliette schon seit fast 1,5 Jahren, weil ich unter massivem Haarausfall gelitten habe und das, obwohl ich zu dem Zeitpunkt erst 23 war. Das gute vorab: Die Pille hat geholfen, meinen Haaren geht es wieder gut.
Allerdings sind auch bei mir Nebenwirkungen aufgetreten. Am Anfang gabs heftige Stimmungsschwankungen mit depressiven Phasen, Schmierblutungen und Schwächephasen, die ich allerdings auf den Wechsel der Pille und die Hormonumstellung zurückgeführt habe (das ist leider zu erwarten). Aber selbst heute hab ich Tage, da könnte ich heulen, ohne Grund und im nächsten Moment wieder strahlen. Ganz extrem ist es in der einnahmefreien Zeit...dann fühle ich mich, als wär ich auf Drogenentzug...ohne meine Hormone bin ich wie eine Zeitbombe, die bei jeder Kleinigkeit hochgehen kann; Wutausbrüche und Heulanfälle inklusive. Im Winter oder in emotional schwierigen Zeiten können die negativen Stimmungen auch ganz einfach umschlagen in Depressionen, also vorsicht, damit ist nicht zu spaßen!
Des Weiteren kann ich auch die Müdigkeit und Kopfschmerzen bestätigen, unter denen einige Frauen leiden. Ob das aber nur von der Pille kommt, wage ich zu bezweifeln...das kommt wohl eher in Verbindung mit niedrigen Blutdruck und nem schwachen Kreislauf.
Ein für mich neues und interessantes Phänomen ist die Libidosteigerung...das ist ja nichts schlechtes, im Gegenteil, das kann man genießen. Trotzdem frag ich mich des öfteren, ob ich jetzt grade Lust hab, oder ob das meine Pille mit mir macht (gut, vielleicht denke ich auch zuviel ^^).
Abschließend kann ich nur sagen, dass ich die Pille auf begrenzte Zeit weiternehmen werde, meiner Haare wegen. Aber auch ich habe Panik, wenn ich an die Warnung meiner Frauenärztin denke. Sie meinte, dass das kein Dauerzustand ist, und dass frau Probleme bekommen könnte, schwanger zu werden, wenn die Pille zu lange genommen wird. Und da ich auf jeden Fall Kinder will (später, nicht jetzt), gehe ich regelmäßig zum Frauenarzt und habe mir selbst eine Grenze gesetzt: Mit 30 höre ich auf mit der Juliette, Haare hin oder her!

Eingetragen am 15.10.2012 als Datensatz 48040
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Juliette für Haarausfall mit Müdigkeit, Appetitlosigkeit

Ich nehme die Juliette (seit knapp 3 Wochen) wegen Haarausfall. In der ersten Woche hatte ich Schwindelgefühl, extreme Müdigkeit, Appetitmangel, Völlegefühl. Konnte mir nicht vorstellen diese Pille länger zu nehmen wenn diese Nebenwirkungen nicht verschwinden. Nach 10 Tagen fühlte ich mich...

Juliette bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteHaarausfall18 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Juliette (seit knapp 3 Wochen) wegen Haarausfall. In der ersten Woche hatte ich Schwindelgefühl, extreme Müdigkeit, Appetitmangel, Völlegefühl. Konnte mir nicht vorstellen diese Pille länger zu nehmen wenn diese Nebenwirkungen nicht verschwinden. Nach 10 Tagen fühlte ich mich deutlich besser und inzwischen quasi normal, habe nur jetzt irgendwie einen verstärkten Bewegungsdrang und Bedarf nach Frischluft.
Habe den Eindruck, dass sich der Haarausfall schon reduziert hat (es fallen nicht mehr so viele aus), man sieht natürlich noch kein Ergebnis wg. des langsamen Haarwachstums.
Werde diese Pille auf jeden Fall weiter einnehmen.

Eingetragen am 29.12.2009 als Datensatz 21072
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Juliette

Patienten Berichte über die Anwendung von Marcumar bei Haarausfall

 

Marcumar für Hautausschlag, am Anfang Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich finde Marcumar in dem Glasbehälter sehr praktisch. Ich nehme 1- 1,5 Tabletten um in meinen Zielbereich 2,5 -3,5 INR zu kommen. Etwas lästig finde ich die wöchentlichen piekserei, aber da ich selbstbestimmung mache ist es ja nur ein piekslein in den Finger. Meine Nebenwirkungen hatte ich nur...

Marcumar bei Hautausschlag, am Anfang Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarHautausschlag, am Anfang Haarausfall14 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich finde Marcumar in dem Glasbehälter sehr praktisch. Ich nehme 1- 1,5 Tabletten um in meinen Zielbereich 2,5 -3,5 INR zu kommen. Etwas lästig finde ich die wöchentlichen piekserei, aber da ich selbstbestimmung mache ist es ja nur ein piekslein in den Finger. Meine Nebenwirkungen hatte ich nur am Anfang und mit der Zeit ließen sie dann nach. Jetzt nehme ich das Medikamente ohne Probleme.

Eingetragen am 03.04.2010 als Datensatz 23553
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Marcumar für Kopfschmerzen, Haarausfall mit Kopfschmerzen, Haarausfall

Seit 6 Wochen nehme ich Marcumar und stelle jetzt seit etwa 4 Tagen starken Haarausfall fest und habe dazu seit 3 Tagen Kopfschmerzen. Schmerzmittel sind bekanntlich problematisch und mir wurde Paracetamol empfohlen. Allerdings nur, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist. Tipp aus der Apotheke,...

Marcumar bei Kopfschmerzen, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarKopfschmerzen, Haarausfall-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit 6 Wochen nehme ich Marcumar und stelle jetzt seit etwa 4 Tagen starken Haarausfall fest und habe dazu seit 3 Tagen Kopfschmerzen. Schmerzmittel sind bekanntlich problematisch und mir wurde Paracetamol empfohlen. Allerdings nur, wenn es gar nicht mehr auszuhalten ist. Tipp aus der Apotheke, Magnesium gegen den Kopfschmerz. Hat geholfen, deshalb verzichte ich nach Möglichkeit auf zusätzliche Medikamente.

Eingetragen am 08.08.2014 als Datensatz 63025
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Marcumar

Patienten Berichte über die Anwendung von REGAINE bei Haarausfall

 

Regaine für Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Ich habe im letzten Jahr festgestellt, dass an meinen Schläfen die Haare deutlich ausgegangen sind. Wenn man die Haare Richtung Haaransatz hochhielt, war das mehr als deutlich zu sehen. Das war im Mai 2010. Da das Ganze rechts schlimmer war als links und ich auch sehen wollte ob es richtg...

Regaine bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RegaineHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe im letzten Jahr festgestellt, dass an meinen Schläfen die Haare deutlich ausgegangen sind. Wenn man die Haare Richtung Haaransatz hochhielt, war das mehr als deutlich zu sehen.
Das war im Mai 2010. Da das Ganze rechts schlimmer war als links und ich auch sehen wollte ob es richtg wirkt, habe ich es auch nur rechts angewendet. Gleichzeitig nahm ich wegen eines geringen Ferritin Spiegels (Eisenspeicher) auch Eisenprodukte, deshalb auch die Anwendung nur an einer Seite, um auszuschließen, dass das Eisenpräparat den Haarwuchs angeregt hat.
Rechts wuchsen dann die Haare tatsächlich nach, nicht so sehr wie erhofft, doch deutlich sichtbar.
Der in dem Beipackzettel mögliche verstärkte Haarausfall, der auf einen beginnenden neuen Haarwuchs hinweist, blieb aus.
Im Dezember 2010 habe ich es dann nicht mehr aufgetragen. Im Januar 2011 war es auf der linken Seite
dann sehr licht geworden, so dass ich auch hier anfing Regaine aufzutragen. Auch hier, kein erhöhter Haarausfall, aber schon nach 8 Wochen ein deutlicher Haarwuchs von kleinen feinen Haaren. Inzwischen sieht es fast so aus wir früher, nicht ganz soooo dicht, aber an den Schläfen ist das Haar ja meist dünner.
Rechts hingegegen war es im März 2011 wieder so, wie im Mai 2010. Also habe ich seit März 2011 auch hier wieder begonnen Regaine aufzutragen. Und dieses Mal gingen dann wirklich Haare aus, es wurde lichter als vorher...aber es war ja im Beipackzettel auch angegeben. Hier dauerte es etwa 10 Wochen bis die ersten kleinen dunklen Punkte den neuen Haarwuchs anzeigten. Inzwischen sind die Haare ca. 1cm lang und wachsen weiter. Auch hier etwas weniger als früher, aber unauffällig.
Man soll das Ganze am Morgen und Abend auftragen, immer 1ml pro Anwendung. Ich nehme als0 0,5ml pro Seite.

Anwendung : Man muss es regelmäßig machen, und wirklich JEDEN Morgen und Abend. Wenn ich die Haare wasche, trage ich es vor dem fönen auf. Ansonsten ist das Haar an der Stelle etwas feucht, wenn man es also an einer sichtbare Stelle am Morgen aufträgt, einfach drüber fönen. Ansonsten ist die Anwendung einfach und man kann per Pipette, Sprühkopf auftragen. Ist alles dabei.

Preis: Mit der 3er Packung kommt man 3 Monate hin, in Versandapotheken ist Regaine wesentlich günstiger, aber auch mit 50 Euro für 3 Monate kann man nix sagen

Verträglichkeit: sehr gut, habe weder Schuppen, Rötung oder sonst eine Nebenwirkung.

FAZIT: sehr empfehlenswert, aber man muss es eben dauerhaft machen und dann ggf mal mit dem Hautarzt besprechen, ob man es einfach immer weiter anwenden kann

Eingetragen am 17.06.2011 als Datensatz 35266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Regaine
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Minoxidil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Regaine für Haarausfall

Brennende und schmerzende Augen Kopfschmerzen

Regaine bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RegaineHaarausfall1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Brennende und schmerzende Augen
Kopfschmerzen

Eingetragen am 14.11.2019 als Datensatz 93568
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Regaine
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Minoxidil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für REGAINE

Patienten Berichte über die Anwendung von Diane bei Haarausfall

 

Diane 35 für Haarausfall mit Libidoverlust, Venenleiden

extremer Libidoverlust, Besenreiser, Krampfadern

Diane 35 bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Diane 35Haarausfall12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

extremer Libidoverlust, Besenreiser, Krampfadern

Eingetragen am 10.12.2007 als Datensatz 5439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Diane für Verhütung, Haarausfall mit Venenthrombosen

Ich war 39 als ich eine Tiefe Beinvenenthrombose bekam, bin Nichtraucherin, Normalgewichtig, sportlich und nicht erblich vorbelastet. Lag also ganz eindeutig an der Diane.

Diane bei Verhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DianeVerhütung, Haarausfall10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war 39 als ich eine Tiefe Beinvenenthrombose bekam, bin Nichtraucherin, Normalgewichtig, sportlich und nicht erblich vorbelastet. Lag also ganz eindeutig an der Diane.

Eingetragen am 28.01.2013 als Datensatz 50809
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Diane
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Diane

Patienten Berichte über die Anwendung von Maxim Jenapharm bei Haarausfall

 

Maxim Jenapharm für Empfängnisverhütung, Haarausfall

Habe die Maxim ca. Für zwei Jahre genommen, weil sie mir damals für vorrangig Verhütung aber auch gegen Haarausfall etc. verschreiben wurde. Nur jetzt verstehe ich was es für eine Frechheit von den Ärzten ist, Pillen wie Maxim einfach so mit gutem Gewissen jungen Mädchen zu verschreiben ohne...

Maxim Jenapharm bei Empfängnisverhütung, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmEmpfängnisverhütung, Haarausfall2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Maxim ca. Für zwei Jahre genommen, weil sie mir damals für vorrangig Verhütung aber auch gegen Haarausfall etc. verschreiben wurde. Nur jetzt verstehe ich was es für eine Frechheit von den Ärzten ist, Pillen wie Maxim einfach so mit gutem Gewissen jungen Mädchen zu verschreiben ohne jegliche Aufklärung der Nebenwirkungen.
1.Meine Kopfschmerzen sind regelmäßiger und sehr viel stärker geworden, ich habe den Verdacht, dass es schon mittlerweile Migräne ist.
2.Meine Blutung wird mit jedem Monat weniger und wenn es auf den ersten Blick positiv erscheint, macht man sich jedoch Gedanken ob es denn noch alles natürlich ist, was im Körper passiert.
3.Meine Libido ist sehr sehr stark zurück gegangen. Ich hätte niemals gedacht, dass eine kleine Pille am Tag so viel in meinem Körper anstellen kann, dass ich einfach gar nicht mehr an Sex denken will. Ich denke das ist so ziemlich die schlimmste Nebenwirkung, da es nicht nur mich, sondern auch mein Partner sehr belastet.
4.ich hatte fast ein Jahr lang ein Vaginalpilz, der mir keinem Mittel bekämpft werden konnte, bis ich von meiner Frauenärztin nochmals eine Vaginalcreme verschrieben bekommen habe und es lange angewendet habe.
5. Depressive Stimmung und Lustlosigkeit gehörten auch dazu. An manchen Tagen war es einfach unmöglich etwas positives Im Leben zu sehen.
6. Als letztes ist mir aufgefallen, dass ich einfach manchmal wie fremd gesteuert war. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich, aber ich denke einige Frauen kennen es trotzdem.

Ich habe mich entschieden ab jetzt Pillenfrei zu leben und habe mir eine Kupferspirale einsetzen lassen. Ich hoffe, dass mein Körper wieder zum alten wiederkehrt und ich diesen Abschnitt meines Lebens bald hinter mir haben werde.

Eingetragen am 06.11.2019 als Datensatz 93401
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Maxim Jenapharm für Depression, Müdigkeit, Schlafstörungen, Haarausfall mit Schlafstörungen, Abgeschlagenheit, Haarausfall, Müdigkeit

Nachdem ich ca 7Jahre lang die Bella Hexal (wie Diane 35) ohne Probleme genommen hatte, wollte meine FÄ, dass ich auf die Maxim wechsle, da diese zwar auch eine 'Hautpille' aber 'niedriger dosiert' ist. Meine ursprünglichen Hautprobleme (starke Akne an Rücken und Schultern vor Einnahme der Pille)...

Maxim Jenapharm bei Depression, Müdigkeit, Schlafstörungen, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Maxim JenapharmDepression, Müdigkeit, Schlafstörungen, Haarausfall45 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich ca 7Jahre lang die Bella Hexal (wie Diane 35) ohne Probleme genommen hatte, wollte meine FÄ, dass ich auf die Maxim wechsle, da diese zwar auch eine 'Hautpille' aber 'niedriger dosiert' ist. Meine ursprünglichen Hautprobleme (starke Akne an Rücken und Schultern vor Einnahme der Pille) waren zu diesem Zeitpunkt lange passé.

Obwohl ich keine Probleme (mehr) mit Pickeln hatte, ist meine Haut schon kurze Zeit nach der ersten Einnahme von Maxim 'schöner' geworden: Weicher und irgendwie glatter.

In den ersten 1-2 Wochen der Einnahme von Maxim hatte ich aber von jetzt auf gleich akute Schlafstörungen: Obwohl ich mich totmüde fühlte, konnte ich nicht einschlafen; wenn ich doch einschlief, wurde ich nach 1-2 Stunden wieder wach und hatte dann wieder Einschlafprobleme. In einigen Nächten schlief ich gar nicht. Dieses Problem legte sich nach ca. 2 Wochen langsam wieder und ist bis jetzt nicht zurückgekehrt. Trotzdem fühle ich mich ständig müde und abgeschlagen, auch, wenn ich genug geschlafen habe. Meine FÄ meinte, diese Nebenwirkungen können nicht von der Maxim herrühren. Sie sind allerdings als Nebenwirkungen im Beipackzettel aufgeführt, was ja wohl einen Grund haben wird...

Das Schlimmste ist der Haarausfall, der bereits 1 1/2 Wochen nach der ersten Einnahme der Maxim einsetzte und bis jetzt anhält (ich habe das Gefühl, es wird eher heftiger als besser). Ich leide sehr darunter, da ich bereits jetzt, nach 45 Tagen, das Gefühl habe, meine Haarfülle hat sich um die Hälfte reduziert. Ich habe lange Haare, die im Einzelnen nicht dick sind, dafür aber ausreichend viele waren, um das Haar 'dicht' aussehen zu lassen. Nun ist es strähnig und wirkt bereits sehr fisselig; ich traue mich nicht mehr, es offen zu tragen, weil das in meinen Augen einfach nur schlimm aussieht. Ich habe auch das Gefühl, mein Scheitel hat sich zum Hinterkopf hin in zwei Richtungen verlängert, also, dass ich schon kahle Stellen bekomme. Ob der Haarausfall durch das Absetzen der Bella Hexal oder durch die Einnahme von Maxim ausgelöst wurde, kann ich nicht genau sagen. Allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass man Haarausfall als Absetzreaktion schon 1 1/2 Wochen nach dem Absetzen einer Pille bekommt? In allen Quellen, die ich bisher konsultiert habe, war von 2-3 Monaten die Rede, nach denen Haarausfall als Absetzreaktion in Erscheinung tritt...Ich werde die Maxim nun absetzen und hoffe sehr, dass der Haarausfall sich dadurch wieder legt - und dass das nicht allzu lange dauert, denn er ist eine große Belastung. Hat jemand Erfahrung damit gemacht, dass der Haarausfall nach Weglassen dieser Pille besser geworden ist und kann mir sagen, wie lange das so gedauert hat?

Eingetragen am 30.11.2013 als Datensatz 57983
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Maxim Jenapharm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Patienten Berichte über die Anwendung von Thyronajod bei Haarausfall

 

Thyronajod für Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose mit Gelenkprobleme, Zyklusstörungen, starkes Schwitzen, Herzrasen, Brustempfindlichkeit

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken. Aber: verstärkter...

Thyronajod bei Müdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodMüdigkeit, Haarausfall, Gewichtszunahme, Konzentrationsstörungen, Hypothyriose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Frau, 1,70 groß, 60 kg schwer. Nach 1.Wo schon deutliche Zustandsverbesserung - ich war nicht mehr so erschöpft, kein Haarausfall mehr, kein Kloßgefühl im Hals, mein Gedächtnis war wieder in Ordnung, ich war nicht mehr Wochen lang krank. TSH ist von 3 bis 1,7 gesunken.
Aber: verstärkter Haarwuchs im Gesicht (Frauenbart!), starke Vergrößerung der Muttermale, , Zyklusstörungen bzw zur Zeit gar keine Tage, Brustschmerzen links, Herzrasen, Gelenkproblemen, extremes Schwitzen! ich bade im Schweiß. Der Endokrinologe behauptete, es kommt nicht von den Tabletten. Alle mögliche Dosen getestet, keine Verbesserung.
Ich nehme seid 2 Wo kein Medikament mehr, schwitze aber weiter. Gesichtsbehaarung ist auf ein mal weg. Wieder Kloß im Hals und Müdigkeit, Vergesslichkeit,nach 6 Wo gehe ich zur TSH-Kontrolle.

Eingetragen am 04.05.2017 als Datensatz 77292
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Haarausfall

Einnahme seit 6 Monaten und leide jetzt sehr stark an Haarausfall

Thyronajod bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodHaarausfall6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einnahme seit 6 Monaten und leide jetzt sehr stark an Haarausfall

Eingetragen am 05.01.2020 als Datensatz 94525
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Thyronajod

Patienten Berichte über die Anwendung von Androcur bei Haarausfall

 

Androcur für Akne, Haarausfall mit keine Nebenwirkungen

Hat sehr gut geholfen, den Haarausfall zu stoppen und die Akne ist komplett verschwunden. Muss ich auf Dauer nehmen, da ich zu viele männliche Hormone habe. Meine einzige Sorge ist die Thrombosegefahr.

Androcur bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurAkne, Haarausfall20 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hat sehr gut geholfen, den Haarausfall zu stoppen und die Akne ist komplett verschwunden. Muss ich auf Dauer nehmen, da ich zu viele männliche Hormone habe. Meine einzige Sorge ist die Thrombosegefahr.

Eingetragen am 29.01.2015 als Datensatz 66112
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Androcur
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Androcur für Androgenetische Alopezie mit Gewichtszunahme, Brustvergrößerung, Appetitsteigerung, Antriebslosigkeit

Nehme seit ca. 10 Jahren Androcur mit Cyproderm zusammen gegen meinen genetischbedignten Haarausfall. Die Wirkung ist mäßig befriedigent. Ich habe in den 10 Jahren schleichend 10 kg zugenommen - ständig Hunger, habe eine große Brust bekommen, was ich eher störend finde. Fühle mich manchmal wie...

Androcur bei Androgenetische Alopezie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AndrocurAndrogenetische Alopezie10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ca. 10 Jahren Androcur mit Cyproderm zusammen gegen meinen genetischbedignten Haarausfall. Die Wirkung ist mäßig befriedigent. Ich habe in den 10 Jahren schleichend 10 kg zugenommen - ständig Hunger, habe eine große Brust bekommen, was ich eher störend finde. Fühle mich manchmal wie ein aufgedunsenes Muttertier. Bin antriebslos und träge und empfinde keinerlei Bedürfnis nach Männern. Habe auch seit 10 Jahren keinen sexuellen Kontakt mehr gehabt! Wüsste aber trotzdem keine Alternative, denn etwas anderes Wirksames gibt es ja offensichtlich nicht.

Eingetragen am 10.09.2009 als Datensatz 18266
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Androcur
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Androcur

Patienten Berichte über die Anwendung von Clexane bei Haarausfall

 

clexane für Haarausfall

Ich habe clexane ueber 2 Jahre immer wieder nehmen müssen, weil es immer wieder Komplikationen mit meinem fuss gab, dann nach Absetzen fuent Monate spaeter schlimmer Haarausfall ueber fuenf Wochen. Da alles andere ok war nehme ich an, dass es für Nachwirkungen waren. Ansonsten habe ich das Mittel...

clexane bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
clexaneHaarausfall2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe clexane ueber 2 Jahre immer wieder nehmen müssen, weil es immer wieder Komplikationen mit meinem fuss gab, dann nach Absetzen fuent Monate spaeter schlimmer Haarausfall ueber fuenf Wochen. Da alles andere ok war nehme ich an, dass es für Nachwirkungen waren. Ansonsten habe ich das Mittel gut vertragen und da ich keine Thrombose bekommen wollte gab es ja auch keine Option es nicht zu nehmen

Eingetragen am 24.11.2020 als Datensatz 100729
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

clexane
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Enoxaparin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

clexane für Haarausfall mit Schwitzen, Schleimbeutelentzündung, Haarausfall

Habe das Medikament über 3Monate nehmen müssen, leider hatte ich starkes schwitzen und Enzündungen im Mund an den Schleimhäuten. DAS FÜR MICH SCHLIMMSTE IST DER HAARAUSFALL:::

clexane bei Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
clexaneHaarausfall60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe das Medikament über 3Monate nehmen müssen, leider hatte ich starkes schwitzen und Enzündungen im Mund an den Schleimhäuten.

DAS FÜR MICH SCHLIMMSTE IST DER HAARAUSFALL:::

Eingetragen am 28.07.2016 als Datensatz 73954
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

clexane
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Enoxaparin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Clexane

Patienten Berichte über die Anwendung von Cyproderm bei Haarausfall

 

Cyproderm für Akne, Haarausfall mit Schwindel, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, Verdauungsprobleme, Depressive Verstimmungen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Magenschmerzen, Bindegewebsschwäche, Gewichtszunahme

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut. In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der...

Cyproderm bei Akne, Haarausfall

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Haarausfall9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein FA verschrieb mir diese Pille mit 15. Ich war untergewichtig und mit einem Lächeln wurde mir gesagt, dass sich das jetzt wohl ändern würde, wenn ich Glück habe. Müsste wohl mit 2-4 kg rechnen. So weit, so gut.
In den ersten 3 Monaten passierte nichts. Akne war genauso schlimm wie vor der Pille.
Nach etwa 4 Monaten hörte der Haarausfall auf, und bei diesem Punkt bin ich doch sehr zufrieden mit dieser Pille. Ich nahm bei gleicher Nahrungsaufnahme zu.
Nach 5 Monaten etwa ging dann der Schrecken los: Nachdem sich mein Hautbild nicht verbessert hatte, nahm ich auch noch gnadenlos zu. Ich bekam mehr Appetit und kann mittlerweile essen, ohne satt zu werden. Bis zum jetzigen Zeitpunkt habe ich fast 16 kg zugenommen und fühle mich nicht wohl. Habe mit Sport angefangen, doch es passiert nichts, obwohl ich jeden Tag mittlerweile mehrere Stunden mit Sport verbinge.
Dazu kamen Schmerzen in der Brust, Kopfschmerzen, Schwindel, Kreislaufstörungen (manchmal), Verdauungsprobleme, Depressionen, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen, Bauchschmerzen (ganz egal, wann) und ein extrem schwaches Bindegewebe. Mit dem Bindegewebe hatte ich nie Probleme, jetzt traue ich mich nicht mehr in kurzen Hosen raus, weil ich selbst an den Waden (!), wo weder viel Fett noch sonstwas ist, hässliche dunkelrote Dehnungsstreifen bekommen habe, und das mit gerade erst 16 Jahren. Werde die Pille absetzen, sobald ich mit meinem FA darüber geredet habe.

Eingetragen am 24.04.2012 als Datensatz 43868
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Cyproderm
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Cyproderm für Akne, Haarausfall, Hormonstörung mit Augenschmerzen, Kopfschmerzen, Übelkeit

Ca. 1 Woche vor meiner Periode, kriege ich immer Kopf- und Augenschmerzen. Manchmal wirds mir sehr übel. Diese Beschwerden habe ich seit über einem Jahr. Und seit über 3 Jahren nehme ich Cyproderm. Können diese Beschwerden mit der Pille zusammenhängen? Mein Frauenarzt hat gegen diese Beschwerden...

Cyproderm bei Akne, Haarausfall, Hormonstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CyprodermAkne, Haarausfall, Hormonstörung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ca. 1 Woche vor meiner Periode, kriege ich immer Kopf- und Augenschmerzen. Manchmal wirds mir sehr übel. Diese Beschwerden habe ich seit über einem Jahr. Und seit über 3 Jahren nehme ich Cyproderm. Können diese Beschwerden mit der Pille zusammenhängen?
Mein Frauenarzt hat gegen diese Beschwerden ein Medikament verschrieben (Agnolyt).Nehme diese Tropfen seit 5 Monaten aber die Beschwerden haben sich bis jetzt nicht gebessert.

Eingetragen am 22.11.2007 als Datensatz 5208
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Cyproteronacetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cyproderm
mehr von 85 Medikamente mit Nebenwirkungen

Weitere Bezeichnungen, die zu Haarausfall gruppiert wurden

alopezie universalis, altersbedingter Haarausfall, am Anfang Haarausfall, Androgenetische Alopezie, Bei Haarausfall, büschelweise Haarausfall, diffuser Haarausfall, dünne Haare, Dünnes Haar, erblicher Haarausfall

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von woman8260
woman8260
Benutzerbild von Lulu2004
Lulu2004
Benutzerbild von Miralynn
Miralynn

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 96 Benutzer zu Haarausfall

Empfohlene Ärzte für Haarausfall

Arzt für Innere und Allgemeinmedizin
  • Dr. med. Hartmut Köppen
    Dr. med. Hartmut Köppen
    (5 Bewertungen)
  • Alfred G. Ruhland
    Alfred G. Ruhland
    (25 Bewertungen)
Homöopathie Behandler
  • Dr. med. Frank Striebel
    Dr. med. Frank Striebel
    (11 Bewertungen)
  • Christa Graef
    Christa Graef
    (2 Bewertungen)
Arzt für Naturheilverfahren
  • André Herff
    André Herff
    (2 Bewertungen)
  • Dr. med. Dietmar Peikert
    Dr. med. Dietmar Peikert
    (0 Bewertungen)

Haarausfall Krankheit / Anwendungsgebiet - Wissen

Zum Haarausfall kann es infolge Medikamenteneinnahme kommen, z.B. Phenprocumon oder bei Chemotherapien. Bei Männern kommt es durch bisher noch nicht ganz geklärte Prozesse testosteronabhängig zu einer Zerstörung der Kopfhaarwurzeln. Dieser Prozess ist nicht reversibel. Bei medikamenteninduziertem Haarausfall kommt es nach Absetzen der auslösenden Medikamente zur Besserung.

[]