Prämenstruelles Syndrom

Wir haben 12 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1700
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren360
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,290,00

Die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom trat bei folgenden Medikamenten auf

MonoStep (1/57)
1%
Petibelle (1/65)
1%
Juliette (1/69)
1%
Belara (2/201)
1%
Yasminelle (1/172)
0%
LAMUNA (1/175)
0%
NuvaRing (2/1068)
0%
Mirena (2/1433)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei MonoStep

 

Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Menorrhagien, Prämenstruelles Syndrom bei Monostep für Empfängnisverhütung

Der einzige Vorteil war, dass man sich um Empfängnisverhütung keine Gedanken machen musste. Der Zyklus lag stabil bei 28 Tagen. Nebenwirkungen: Kopfschmerzen während des gesamten Zyklus, starke PMS mit Bauchschmerzen, sehr starke Blutungen.

Monostep bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MonostepEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der einzige Vorteil war, dass man sich um Empfängnisverhütung keine Gedanken machen musste. Der Zyklus lag stabil bei 28 Tagen.

Nebenwirkungen: Kopfschmerzen während des gesamten Zyklus, starke PMS mit Bauchschmerzen, sehr starke Blutungen.

Eingetragen am  als Datensatz 14775
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Monostep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Petibelle

 

Prämenstruelles Syndrom, Depressionen, Stimmungsschwankungen, Ödeme, Hautausschlag bei Petibelle für Verhütung

Vorsicht!! Schlimme PMS, Hautausschlag, starke Depressionen und Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit, Wassereinlagerungen. Nach Absetzen sofortige Besserung aller Symtome. Zusätzlich wieder volle Haare, feste Nägel, bessere Haut, ausgeglichen, und ein viel besseres Lebensgefühl.

Petibelle bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
PetibelleVerhütung30 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorsicht!!
Schlimme PMS, Hautausschlag, starke Depressionen und Stimmungsschwankungen, Weinerlichkeit, Wassereinlagerungen. Nach Absetzen sofortige Besserung aller Symtome. Zusätzlich wieder volle Haare, feste Nägel, bessere Haut, ausgeglichen, und ein viel besseres Lebensgefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 876
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Juliette

 

Gewichtszunahme, Wassereinlagerungen, Heißhungerattacken, Libidoverlust, Prämenstruelles Syndrom, Pilzinfektionen bei Juliette für Empfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung

akne hat sich bei mir (20 Jahre alt) nach 5 Monaten nur sehr gering verbessert, die haut neigt nachwievor zur talgüberproduktion. beim haarausfall sehe ich kaum veränderungen. das haarwachstum am körper hat sich etwas verlangsamt, doch der einfluss hält sich in grenzen. jedoch fühle ich mich...

Juliette bei Empfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JulietteEmpfängnisverhütung, Akne, Haarausfall, Hirsutismus, Hormonstörung, Zyklusstörung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

akne hat sich bei mir (20 Jahre alt) nach 5 Monaten nur sehr gering verbessert, die haut neigt nachwievor zur talgüberproduktion. beim haarausfall sehe ich kaum veränderungen.
das haarwachstum am körper hat sich etwas verlangsamt, doch der einfluss hält sich in grenzen. jedoch fühle ich mich hormonell/zyklisch nun im Gleichgewicht.
Nebenwirkungen: leichte Gewichtszunahme (3 kg), starke Wassereinlagerungen in den Brüsten, stark angeregter Appetit mit Heißhungerattacken, Libidoverlust, sehr starke depressive Phase vor der Periode (ansonsten bessere Laune) und Candidas-Befall. Ich hatte noch nie eine Infektion und seit der Einnahme dieser Pille habe ich einen Scheidenpilz, der trotz aller Maßnahmen, mehrfachen und verschiedenen Medikamenteneinnahmen, nach 5 Monaten immer noch nicht weg ist. Ich sehe dies im direkten Zusammenhang mit der Pille, da keinerlei andere Einflüsse vorhanden sind.

Eingetragen am  als Datensatz 35917
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Juliette
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteronacetat

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Belara

 

Angstzustände, Nervosität, Stimmungsschwankungen, Gereiztheit, Übelkeit, Herzklopfen, Brustschmerzen, Prämenstruelles Syndrom bei Belara für Polycystische Ovarien

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Belara bei Polycystische Ovarien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraPolycystische Ovarien-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen: Angst, Panik, Nervös, extreme Stimmungsschwankungen, gereizt, Prämenstruelles syndrom, übelkeit, herzklopfen, brustschmerzen, schwellung der brust,

Eingetragen am  als Datensatz 60009
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Brustspannungen, Brustschmerzen, Prämenstruelles Syndrom bei Belara für Schuppenflechte, Empfängnisverhütung

Gewichtszunahme, Brustspannen, Brustschmerzen, prämenstruelles Syndrom Die Belara habe ich statt meiner bisherigen Pille verschrieben bekommen, da meine Frauenärztin hoffte, damit meine Schuppenflechte verbessern zu können. Die Haut wurde aber nicht besser, plötzlich haben meine Brüste ständig...

Belara bei Schuppenflechte, Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraSchuppenflechte, Empfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Brustspannen, Brustschmerzen, prämenstruelles Syndrom

Die Belara habe ich statt meiner bisherigen Pille verschrieben bekommen, da meine Frauenärztin hoffte, damit meine Schuppenflechte verbessern zu können. Die Haut wurde aber nicht besser, plötzlich haben meine Brüste ständig vor der Periode gespannt und haben unsagbar weh getan und ich habe zugenommen. Ich wollte abwarten. Das Brüstespannen wurde besser, das Zunehmen hatte ich nicht gleich auf die Pille geschoben. Mit der Zeit stellte sich aber ein, dass ich vor der Regel total aggressiv geworden bin - PMS. Ich habe mich selber nicht mehr ausstehen können. Nun habe ich die Pille gewechselt...

Eingetragen am  als Datensatz 16607
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Yasminelle

 

Stimmungsschwankungen, Pilzinfektionen, Prämenstruelles Syndrom bei Yasminelle für Empfängnisverhütung

Habe die Yasminelle 5 Jahre genommen bis mir die billigere Alternative Maitalon 20 verschrieben wurde. Vor 2 Jahren wurde dann auch eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt ob diese jetzt nun von der Yasminelle kommt sei jetzt mal so stehen gelassen, da ich auch erblich vorbelastet...

Yasminelle bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminelleEmpfängnisverhütung5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe die Yasminelle 5 Jahre genommen bis mir die billigere Alternative Maitalon 20 verschrieben wurde. Vor 2 Jahren wurde dann auch eine Schilddrüsenunterfunktion bei mir festgestellt ob diese jetzt nun von der Yasminelle kommt sei jetzt mal so stehen gelassen, da ich auch erblich vorbelastet bin. Habe die Pille an für sich eigentlich immer gut vertragen, allerdings hatte ich dann irgendwann oft mit Pilzinfektionen zu kämpfen. Dachte schon das hört nie wieder auf, aber seit ich darauf achte seifenfreies Duschgel zu verwenden ist es wieder besser geworden, aber ich merke schon wenn ich ein mal normales Duschgel benutze ist meine Intimflora wieder total beleidigt. Öfters blieb auch mal eine Monatsblutung aus, wo man dann natürlich sofort Panik bekommt schwanger zu sein. Von den Unkusten für die Schwangerschaftstests mal abgesehen.
Ich denke die schlimmste der Nebenwirkung war aber, dass mein Freund echt viel ertragen muss, da ich vor allem kurz vor meiner Regel unter Stimmungsschwankungen leide, die unbeschreiblich sind. PMS ist da gar kein Ausdruck! Da gleichen meine Emotionsausbrüche schon eher einem atomaren Vernichtungsanschlag. Positiv an der Yasminlle war, dass meine Haut wirklich sehr gut aussieht (abgesehen von den pillenfreien Tagen), meine Brüste etwas gewachsen sind und meine Libido ist unübertrefflich, aber das liegt vielleicht auch an meinem Freund :D Ebenso kann ich nicht behaupten, dass ich an Gewicht zugelegt habe oder unter Depressionen leide, muss allerdings gestehen, dass ich mittlerweile mehr auf meine Ernährung achten muss, aber das kommt wohl mit dem Alter... Im Fazit kann ich sagen, wer eh schon empfindlich gegenüber Pilzinfektionen ist dem kann ich nur davon abraten, da ich davor noch nie eine hatte und eben auf ein mal eine nach der anderen...

Eingetragen am  als Datensatz 60365
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasminelle
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei LAMUNA

 

Depressionen, Stimmungsschwankungen, Prämenstruelles Syndrom bei Lamuna für Empfängnisverhütung

Nebenwirkungen traten erst mit der Zeit auf, darunter vor allem Depressionen und starke Stimmungsschwankungen, PMS. Sexunlust keineswegs, eher im Gegenteil.

Lamuna bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LamunaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen traten erst mit der Zeit auf, darunter vor allem Depressionen und starke Stimmungsschwankungen, PMS. Sexunlust keineswegs, eher im Gegenteil.

Eingetragen am  als Datensatz 20800
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lamuna
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei NuvaRing

 

Schwitzen, Brustvergrößerung, Lymphknotenschwellung, Harndrang, Harnwegsinfekt, Prämenstruelles Syndrom, Ausbleiben der Regel bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Der NuvaRing ist einfach zu verwenden und ich finde ihn praktischer als die Pille. Jedoch verursaht er bei mir etliche Nebenwirkungen die mich stark an der "Verträglichkeit" dieses Medikaments zweifeln lassen. Ich leider unter folgenden Nebenwirkungen: * starkem Tag- Nachtschweiß (trage fast...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der NuvaRing ist einfach zu verwenden und ich finde ihn praktischer als die Pille.
Jedoch verursaht er bei mir etliche Nebenwirkungen die mich stark an der "Verträglichkeit" dieses Medikaments zweifeln lassen.
Ich leider unter folgenden Nebenwirkungen:
* starkem Tag- Nachtschweiß (trage fast nur noch schwarz, weiß)
* geschwollne Brüste und geschwollener Lymphknoten
* verstärkter Harndrang (Harnwegsinfekt) auch durch Rücksprache nach einem Urologen
* stärkere PSM Beschwerden, bzw. manchmal belibt die Periode komplett aus
Habe zuvor 10 Jahre mit Persona verhütet, damit war ich zufriedener. Wollte mehr Sicherheit, aber ich denke mit diesen Nebenwirkungen ist mir das Risiko lieber.

Eingetragen am  als Datensatz 22727
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Pilzinfektionen, Scheidentrockenheit, Gestörte Scheidenflora, Prämenstruelles Syndrom bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Wie ich lese, haben viele Frauen ja die heftigsten Nebenwirkungen. Ich selbst trage den Ring nun schon seit mehreren Jahren und bin immer noch sehr zufrieden. Ich spüre ihn nie, hab keine Akne, keine Aggressionen und vorallem haben die heftigen Bauchkrämpfe, die ich zu fast jeder Periode hatte,...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wie ich lese, haben viele Frauen ja die heftigsten Nebenwirkungen. Ich selbst trage den Ring nun schon seit mehreren Jahren und bin immer noch sehr zufrieden. Ich spüre ihn nie, hab keine Akne, keine Aggressionen und vorallem haben die heftigen Bauchkrämpfe, die ich zu fast jeder Periode hatte, deutlichst abgenommen.
Allerdings sind auch bei mir Nebenwirkungen aufgetreten. Ich habe sehr heufig Probleme mit Pilzinfektionen. Mein Frauenarzt meint, Ursache wäre die Scheidentrockenheit. Ich habe jetzt eine Batterie an Pflegeprodukten bekommen und Kapseln, zum Wiederaufbau einer gesunden Vaginalflora.
Das zweite ist PMS. Solange ich mich erinnern kann, hatte ich PMS in Form von leichten Depressionen und Antriebslosigkeit. Seit ich den Ring trage, sind die Anfälle zwar seltener geworden, dafür aber heftiger.
Gelegentlich treten auch leichte Zwischenblutungen auf, was jedoch mich und meinen Freund nicht stört.

Eingetragen am  als Datensatz 33863
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Prämenstruelles Syndrom bei Mirena

 

Brustspannungen, Prämenstruelles Syndrom, Haarwuchs, Abgeschlagenheit, Müdigkeit, Depressionen, Gereiztheit, Absetzerscheinungen bei Mirena Hormonspirale für Empfängnisverhütung

Hatte die Mirena 3 1/2 Jahre.Hatte in der Zeit fast durchgehend Spannen in der Brust,ständig ein prämenstruelles Gefühl,Unterbauchziehen und verstärkten Haarwuchs,an Stellen wo frau es wirklich nicht gebrauchen kann.War ebenso meist müde und abgeschlagen,ging teils auch in Depressivität über.War...

Mirena Hormonspirale bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Mirena HormonspiraleEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte die Mirena 3 1/2 Jahre.Hatte in der Zeit fast durchgehend Spannen in der Brust,ständig ein prämenstruelles Gefühl,Unterbauchziehen und verstärkten Haarwuchs,an Stellen wo frau es wirklich nicht gebrauchen kann.War ebenso meist müde und abgeschlagen,ging teils auch in Depressivität über.War leicht gereizt.Als ich,wie von einer Freundin empfohlen mal Nebenwirkungen der Mirena ausgegoogelt hatte war ich schon sehr überrascht,dass soviele meiner Probleme von daher kamen.Also ließ ich sie vor ca.6 Wochen entfernen.Diese Nebenwirkungen sind so gut wie verschwunden.
Aber da ist noch lange nicht Schluß gewesen mit Nebenwirkungen!Seit 2 einhalb Wochen nach dem Ziehen habe ich jeden Tag asige Gelenkschmerzen und Muskelkrämpfe.Bevorzugt in Knien und Füßen,so dass mir zum Abend Treppensteigen so schwer fällt wie einer 90 jährigen.Aber dazu kommen wechselnd alle möglichen anderen Gelenke.Jeder Tag ist zur Zeit wie ein Ü-Ei.Nach Untersuchungen habe ich mittlerweile die Bestätigung,dass es Nebenwirkungen durch den Hormonentzug nach dem Fehlen der Mirena sind.Soll angeblich 3-4 Zyklen dauern.Mal schauen....

Eingetragen am  als Datensatz 13740
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena Hormonspirale
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Prämenstruelles Syndrom, Durchfall bei Mirena für Kontrazeptivum

Schmerzen beim Einsetzen, die nach ca 3 Tagen wieder verschwanden. Im den ersten beiden Jahren hatte ich keine Periodenblutung. Danach fing meine Periode wieder an, zunächst nur wenig, doch dann immer mehr, bis ich zum Schluß wieder ganz normal meine Periode hatte. Leider litt ich unter...

Mirena bei Kontrazeptivum

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaKontrazeptivum4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schmerzen beim Einsetzen, die nach ca 3 Tagen wieder verschwanden.
Im den ersten beiden Jahren hatte ich keine Periodenblutung.
Danach fing meine Periode wieder an, zunächst nur wenig, doch dann immer mehr, bis ich zum Schluß wieder ganz normal meine Periode hatte.
Leider litt ich unter Mirena stark unter PMS in Form von sehr starkem Brustspannen, Durchfällen und Kreuzbeinschmerzen, die einen normalen Tagesablauf unmöglich machten.

Eingetragen am  als Datensatz 689
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Prämenstruelles Syndrom aufgetreten:

Stimmungsschwankungen (5/12)
42%
Pilzinfektionen (4/12)
33%
Depressionen (3/12)
25%
Gereiztheit (2/12)
17%
Gewichtszunahme (2/12)
17%
Brustspannungen (2/12)
17%
Brustschmerzen (2/12)
17%
Herzklopfen (1/12)
8%
Übelkeit (1/12)
8%
Nervosität (1/12)
8%
Angstzustände (1/12)
8%
Abgeschlagenheit (1/12)
8%
Ausbleiben der Regel (1/12)
8%
Libidoverlust (1/12)
8%
Müdigkeit (1/12)
8%
Menorrhagien (1/12)
8%
Bauchschmerzen (1/12)
8%
Wassereinlagerungen (1/12)
8%
Lymphknotenschwellung (1/12)
8%
Harnwegsinfekt (1/12)
8%
Hautausschlag (1/12)
8%
Schwitzen (1/12)
8%
Ödeme (1/12)
8%
Absetzerscheinungen (1/12)
8%
Kopfschmerzen (1/12)
8%
Brustvergrößerung (1/12)
8%
Harndrang (1/12)
8%
Haarwuchs (1/12)
8%
Heißhungerattacken (1/12)
8%
Schmierblutungen (1/12)
8%
Durchfall (1/12)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]