Thyroxin

Wir haben 1308 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Thyroxin.

Prozentualer Anteil 85%15%
Durchschnittliche Größe in cm167179
Durchschnittliches Gewicht in kg7591
Durchschnittliches Alter in Jahren4953
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,9731,74

Thyroxin wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Thyroxin wurde bisher von 1381 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6,7 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Thyroxin:

DrugBank-NummerAPRD00235

Einordnung nach ATC-Code:

H03AA01
Systemische Hormonpräparate, exkl. Sexualhormone und Insuline / Schilddrüsentherapie / Schilddrüsenpräparate / Schilddrüsenhormone / Levothyroxin-Natrium

Thyroxin kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Berlthyrox<1% (8 Bew.)
Combithyrex<1% (1 Bew.)
Eferox6% (80 Bew.)
Euthyrox15% (204 Bew.)
Jodthyrox1% (16 Bew.)
L-Thyrox7% (104 Bew.)
L-Thyrox Jod HEXAL<1% (1 Bew.)
L-Thyroxin49% (673 Bew.)
Lymphomyosot<1% (1 Bew.)
Novothyral2% (30 Bew.)
Prothyrid2% (24 Bew.)
Thyrex2% (23 Bew.)
Thyronajod14% (182 Bew.)
Thyroxin3% (33 Bew.)

Bei der Anwendung von Thyroxin traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Gewichtszunahme (307/1308)
23%
keine Nebenwirkungen (272/1308)
21%
Müdigkeit (171/1308)
13%
Schlafstörungen (112/1308)
9%
Herzrasen (105/1308)
8%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 433 Nebenwirkungen bei Thyroxin

Thyroxin wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Schilddrüsenunterfunktion41% (573 Bew.)
Hashimoto-Thyreoiditis17% (231 Bew.)
Schilddrüsen-OP14% (174 Bew.)
Schilddrüsenfunktionsstöru…6% (108 Bew.)
Schilddrüsenknoten4% (44 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 68 Krankheiten behandelt mit Thyroxin

Wirkstoffe, mit denen Thyroxin in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Liothyronin, Kaliumiodid, Iod, Natriumsalz, Liothyronin hydrochlorid, Trijodthyronin, Ferrum iodatum, Geranium robertianum, Nasturtium officinale, Araneus diadematus, Calcium phosphoricum, Equisetum hyemale, Fumaria officinalis, Gentiana lutea, Myosotis arvensis, Natrium sulfuricum, Pinus sylvestris, Scrophularia nodosa, Smilax, Teucrium scorodonia, Veronica officinalis, Berberis vulgaris, Solidago virgaurea, Lytta vesicatoria, Chelidonium majus

Fragen zu Thyroxin

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Prothyrid für Depression, Schildrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme mit keine Nebenwirkungen

Ich bin 23 Jahre alt & 2010 musste mir aufgrund von Krebsverdacht die Schilddrüse entfernt werden. Ich litt schon vorher unter einer Unterfunktion mit Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit & einer unspezifischen Angststörung. Nach der OP verstärkten sich die...

Prothyrid bei Depression, Schildrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ProthyridDepression, Schildrüsenunterfunktion, Gewichtszunahme1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 23 Jahre alt & 2010 musste mir aufgrund von Krebsverdacht die Schilddrüse entfernt werden. Ich litt schon vorher unter einer Unterfunktion mit Symptomen wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Lustlosigkeit, Antriebslosigkeit & einer unspezifischen Angststörung. Nach der OP verstärkten sich die Symptome erheblich bis hin zur starken Depression, Konzentrationsschwäche, selbstverletzendem Verhalten & Suizid-Gedanken. Zudem nahm ich noch 30 Kilo zu. Weder der Endo noch Psychologen mit Psychotherapie & Psychopharmaka konnten mir helfen. Dies & meine psychische Verfassung führten dazu das ich schnell das Vertrauen verlor & nicht mehr zu meinen Ärzten ging.
Erst als mir vor einem Jahr, aus Zufall, vom Hausarzt Prothyrid verschrieben wurde, fühlte ich mich plötzlich besser. Ich fand Tag für Tag immer mehr zu meinem "alten Ich" zurück was das Leben so liebte. Ich konnte meine Ausbildung erfolgreich abschließen, habe 15 Kilo abgenommen, nehme keine Psychopharmaka mehr, fühle mich warm & lebendig. Ich treibe wieder Sport & bin an meiner Umwelt interessiert. Es klingt unglaublich aber Prothyrid hat mir buchstäblich das Leben gerettet.

Eingetragen am 17.12.2012 als Datensatz 49701
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Prothyrid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Natriumsalz, Liothyronin hydrochlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenun mit Gewichtszunahme, Schmerzen, Kreislaufzusammenbruch, Verstopfung, Darmbeschwerden

Ich nehme Thyronajod seit 1999 und habe nur Problem erstmal 60 kg zugenommen desweiteren ständig Schmerzen in Händen und Füßen und Rücken mehrere Kreislauf Zusammenbruch und hoher Blutdruck und ewige Verstopfung und Darmkrankheiten mit absterben von 17 cm., Depression und keine Lust auf irgendwas...

Thyronajod bei Schilddrüsenun

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenun-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Thyronajod seit 1999 und habe nur Problem erstmal 60 kg zugenommen desweiteren ständig Schmerzen in Händen und Füßen und Rücken mehrere Kreislauf Zusammenbruch und hoher Blutdruck und ewige Verstopfung und Darmkrankheiten mit absterben von 17 cm., Depression und keine Lust auf irgendwas ob Haushalt oder auf Arbeit ständig krank geschrieben bis vor 2 Jahren Rente. Nach letzten Zusammenbruch Absetzung des Medikament und prompt in 4 Monaten über 60 kg abgenommen und ich fühle mich top jetzt Medikament wieder bekommen auf dringen des Hausarztes und in 4 Wochen 10 kg zugenommen und alle Symptome wieder da . So will ich nicht mehr leben entweder es gibt was anderes oder ich nehme sie nicht mehr.

Eingetragen am 21.01.2018 als Datensatz 81460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Hashimoto-Thyreoiditis mit Müdigkeit, Durchfall, Haarausfall, Libidoverlust, Durchblutungsstörungen, Herzrasen, Tremor, Schlaflosigkeit, Panikattacken, Restless-Legs-Syndrom, Euphorie, Muskelschwäche, keine Nebenwirkungen, Menstruationsbeschwerden, Heißhungerattacken

Ich nehme Eferox seitdem ich 14 Jahre alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen,...

Eferox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxHashimoto-Thyreoiditis6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Eferox seitdem ich 14 Jahre alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen, da ungemütliche Nebenwirkungen schnell entstehen können. Die Einstellung ist tages-,alters-,gewichts- und hormonabhängig etc., wodurch Schwankungen des TSHs und der freien Werte schnell mal aus dem Normbereich kommen. Zumindest ist dies bei mir so. Dadurch muss immer wieder neu angepasst werden. Wenn ich dann ein paar mg zu viel bzw. zu wenig nehme treten schon Symptome auf, obwohl die Werte noch in der Norm liegen. Sind meine Wohlfühlwerte aktuell von Bestand, bestehen keine Nebenwirkungen

Ich setze mal Tags, welche Nebenwirkungen bei falscher SD-Einstellung bei mir vorkommen

Eingetragen am 05.10.2018 als Datensatz 86064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Bei Schilddrüsenunterfunktion, die ich schon seit über 10 Jahren habe und wobei die TSH-Werte noch im unteren Bereich waren und das gesamte Blutbild in Ordnung ist, ich eigentlich nur kraftlos durch unvermeidlichen Extremstress war, wurde mir L-Thyroxin 25 mg verschrieben. Nicht berücksichtigt...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei Schilddrüsenunterfunktion, die ich schon seit über 10 Jahren habe und wobei die TSH-Werte noch im unteren Bereich waren und das gesamte Blutbild in Ordnung ist, ich eigentlich nur kraftlos durch unvermeidlichen Extremstress war, wurde mir L-Thyroxin 25 mg verschrieben. Nicht berücksichtigt dabei wurde, dass ich schon 62 Jahre alt war, nur 1,56 m groß bin und vor der Einnahme ca. 55 kg Gewicht hatte. Nach kurzer Zeit hatte ich Schwindel, innerhalb von 4 Monaten folgten dann in der Rangfolge 8 kg Gewichtsverlust, massive Konzentrationsprobleme, Schlafentzug (monatelang nur ca. 4 Stunden Schlaf), massiver Haarausfall und zuletzt Muskelschwund und Muskelschmerzen, letztere traten auch nachts auf. Ich habe das MIttel nun seit 7 Tagen eigenmächtig auf 12,5 mg heruntergesetzt und es geht mir schon etwas besser. Werde meine Arzt noch im BDezember vor vollendete Tatsachen stellen und ihn Ende Januar um die Überprüfung der Werte bitten. Danach werde ich mit dem Arzt zusammen entscheiden, ob und wann ich es wieder ganz absetzen möchte. Parallel ernähre ich mich so, dass sich meine Muskel und Haare hoffentlich wieder erholken werden.

Eingetragen am 01.12.2019 als Datensatz 93906
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Schilddrüsenfunktionsstörung mit Schwindel, Übelkeit, Schweißausbrüche, Kopfschmerz, Herzrhythmusstörung

Nehme die Eferox seid ca.3 Monaten und habe gestern damit aufgehört, davor hatte ich die L-Thyroxin. Als ich mit der 75 angefangen habe, war ich im Urlaub und hatte dort eine schlimme Zeit, da ich (laut meinem Kardiologen) Vorhofflimmern von der Dosierung bekam. (Ich bin auch noch...

Eferox bei Schilddrüsenfunktionsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxSchilddrüsenfunktionsstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme die Eferox seid ca.3 Monaten und habe gestern damit aufgehört, davor hatte ich die L-Thyroxin.
Als ich mit der 75 angefangen habe, war ich im Urlaub und hatte dort eine schlimme Zeit, da ich (laut meinem Kardiologen) Vorhofflimmern von der Dosierung bekam. (Ich bin auch noch Herzphobie-Patientin). Leider hat man die Überdosierung erst Wochen später bemerkt. Ich klagte über Herzrasen, schlimme Herzrhythmusstörungen, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwindel....ect. Als ich auf 50 runter bin haben sich die Symptome nicht verbessert, dann bin ich auf 25 runter und die Symptome waren immer noch da, zwar Schwächer aber nicht erträglich. Nun habe ich beschlossen es ganz weg zu lassen und wieder zu leben.

Eingetragen am 09.04.2018 als Datensatz 82969
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Novothyral für Hashimoto mit Gewichtszunahme, Verstopfung, Herz- und Kreislaufprobleme, Wasseransammlung im Körper

Mir wurde Novothyral als Ersatz für Combithyrex Mite verschrieben und es war eine Katastrophe! Das viele T3 war nicht verträglich und die Nebenwirkungen enorm. Mein Herz hat sich dermaßen "überschlagen" dass ist eingeliefert werden musste und das trotz starker Unterfunktion. Das Medikament ist...

Novothyral bei Hashimoto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NovothyralHashimoto3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mir wurde Novothyral als Ersatz für Combithyrex Mite verschrieben und es war eine Katastrophe! Das viele T3 war nicht verträglich und die Nebenwirkungen enorm. Mein Herz hat sich dermaßen "überschlagen" dass ist eingeliefert werden musste und das trotz starker Unterfunktion. Das Medikament ist einfach sehr schlecht proportioniert. Zu wenig T4 und zu viel T3. T3 wird vom Körper schneller aufgenommen als T4. T4 wird langsam in T3 umgewandelt. Wenn man die Dosis so enorm steigert hat der Körper zu viel T3 das zu Überfunktionssymptomen führt obwohl man weiter in der Unterfunktion steckt. Zum Glück hat mein Herz keinen bleibenden Schaden davon getragen. Weiter habe ich enorm zugenommen (in 4 Wochen 6kg!!), Wassereinlagerungen bekommen und extreme Kälteschübe. Ich bin so untertemperiert wie schon lange nicht mehr (meine Temp. liegt bei 35,4). Weiter habe ich Ödeme im Gesicht, an den Beinen und Armen sowie starke Verstopfungen und Blähungen bekommen. NIE wieder nehme ich dieses Medikament!

Eingetragen am 22.01.2018 als Datensatz 81465
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Novothyral
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Liothyronin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsen-OP

Nach 7 Jahren Carbimazol einnehmen und durch Beratung meines Arztes, wurde mir dieses Jahr die Schilddrüse rausoperiert, die Nebensschildrüsen sind drin geblieben. Nach der Operation musste ich 125 mq L-Thyroxin nehmen und habe diese auch soweit vertragen bis vor ca. 1 Monat. Da machten sich die...

L-Thyroxin bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsen-OP90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 7 Jahren Carbimazol einnehmen und durch Beratung meines Arztes, wurde mir dieses Jahr die Schilddrüse rausoperiert, die Nebensschildrüsen sind drin geblieben. Nach der Operation musste ich 125 mq L-Thyroxin nehmen und habe diese auch soweit vertragen bis vor ca. 1 Monat. Da machten sich die Nebenwirkungen der L-Thyroxin-Tabletten bemerkbar. Es fing an mit chronischer Verstopfung, Magendarm-Beschwerden, depressive Verstimmungen, Übelkeit, kein Hungergefühl Schlaflosigkeit, Herzrasen sowie Herzrythmusstörungen, Rückenschmerzen, Kopfschmerzen, Libido sehr stark sogar. Bin dann zur Blutabnahme, weil die Nebenwirkungen zu stark waren und ich endlich Gewissheit wollte. Bei mir wurde eine starke Unterfunktion festgestellt und dementsprechend die Dosis auf 175 mq L-Thyroxin erhöht, diese Erhöhung machte sich dann auch bemerkbar, die Nebenwirkungen sind sehr abgeflacht, aber noch nicht ganz weg.

Eingetragen am 13.10.2019 als Datensatz 92919
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):197 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 50 für Struma und Knoten

Hallo nachdem ich nach den Bewertungen und Erfahrungsberichten Angst hatte diese Tabletten zu nehmen...bin ich jetzt super froh sie zu nehmen....außer etwas Luftnot....fällt mir bisher nix negatives auf...im Gegenteil ich litt seid 2 Jahren an Herzrasen besonders bei Ruhezustand...ist nach nur...

Thyronajod 50 bei Struma und Knoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 50Struma und Knoten-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo nachdem ich nach den Bewertungen und Erfahrungsberichten Angst hatte diese Tabletten zu nehmen...bin ich jetzt super froh sie zu nehmen....außer etwas Luftnot....fällt mir bisher nix negatives auf...im Gegenteil ich litt seid 2 Jahren an Herzrasen besonders bei Ruhezustand...ist nach nur einer Tablette weg...bzw fast weg...bin innerlich wieder ausgeglichener...nicht mehr so nervös...! Hoffe etwas purtzeln die Kilos noch...dann ist es perfekt. Lasst euch nicht von dem verunsichern was hier steht...jeder Körper ist anders und denen es gut mit dem Medikament geht...schreiben natürlich ihre Bewertung hier nicht rein...warum auch. Ich weiß nicht ob noch Nebenwirkungen auftreten werden...aber momentan bin ich echt glücklich...weil ich mich fitter fühle und nicht mehr so die Unruhe habe.

Eingetragen am 22.08.2019 als Datensatz 91951
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Schilddrüsenunterfunktion mit Herzrasen, Jucken der Haut, Haarausfallm Juckreiz

Wegen grenzwertiger SU wurde ein Szintigram gemacht. Linke Seite 20% und rechte Seite 80% groß mit Knoten . Um diese disbalance auszugleichen wurde mir Eferox 50 Jod 100 verschrieben. Am Anfang war alles ok,da ich auch sehr auf die Tablette hoffte meine Müdigkeit, Gewichtszunahme,...

Eferox bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxSchilddrüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wegen grenzwertiger SU wurde ein Szintigram gemacht. Linke Seite 20% und rechte Seite 80% groß mit Knoten . Um diese disbalance auszugleichen wurde mir Eferox 50 Jod 100 verschrieben. Am Anfang war alles ok,da ich auch sehr auf die Tablette hoffte meine Müdigkeit, Gewichtszunahme, Abgeschlagenheit, Nebel im Kopf, leichter Haarausfall davon weggingen. Jedoch nach einiger Zeit merkte ich Herzrasen,Schweißausbrüche. Ich ging davon aus dass die Symptome eine Nebenwirkung oder jetzige Überfunktion sehe und nahm die Tablette nur nur alle zwei Tage. Es wurde besser. Nach Rücksprache mit zwei Ärzten waren die Aussagen unterschiedlich. Der eine sagte es sei gut wenn ich auf meinen Körper höre und wenn es mir mit der Medikation besser geht soll ich es so beibehalten für die nächsten drei Monate bis zur Kontrolle. Der andere Arzt sagte, es könne daran nicht liegen. Ich soll wen ich unbedingt möchte jeden Tag eine halbe nehmen. Das tat ich dann auch. Nun...jetzt habe ich extremes Herzrasen, so dass ich davon Nachts wach werde. Zudem habe ich extremen Haarausfall und mein ganzer Körper juckt. Ich möchte die Tabletten absetzen. Mir geht es mit schlechter als vorher.

Eingetragen am 09.10.2018 als Datensatz 86111
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyrox für Hashimoto-Thyreoiditis mit Verstopfung

Ich nehme L-Thyrox seitdem ich 1 Jahr alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen,...

L-Thyrox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxHashimoto-Thyreoiditis19 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme L-Thyrox seitdem ich 1 Jahr alt bin. Finde es persöhnlich ziemlich verträglich. Die Einstellung ist nur gelegentlich etwas dramatisch, aber es kommt eben auf den Menschen an. Viele Internisten steigern schnell um 25mg, ich persöhnlich würde immer 12,5mg als erhöhung vorerst empfehlen, da ungemütliche Nebenwirkungen schnell entstehen können. Die Einstellung ist tages-,alters-,gewichts- und hormonabhängig etc., wodurch Schwankungen des TSHs und der freien Werte schnell mal aus dem Normbereich kommen. Zumindest ist dies bei mir so. Dadurch muss immer wieder neu angepasst werden. Wenn ich dann ein paar mg zu viel bzw. zu wenig nehme treten schon Symptome auf, obwohl die Werte noch in der Norm liegen. Sind meine Wohlfühlwerte aktuell von Bestand, bestehen keine Nebenwirkungen von den Tabletten aus. Bei Hashimoto gibts immer was, was nicht ganz schwindet. Bei mir sind Obstipation, erhöhtes Kälteempfinden und sehr trockene Haut schon seit Jahren standart. Selbst wenn ich mal in der Überfunktion liege

Ich setze mal Tags, welche Nebenwirkungen bei falscher SD-Einstellung bei mir vorkommen

Eingetragen am 05.10.2018 als Datensatz 86066
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenkrebs mit Schmerzen, Herzrasen, Angstgefühle, Traurigkeit, Erschöpfungsgefühl

Hallo zusammen! Ich nehme seit zwei Jahren täglich 150 Mikrogramm L-Thyroxin ein. Dadurch, dass ich vor 2 Jahren eine OP machen musste, in der meine Schilddrüse entfernt wurde, bin ich darauf angewiesen täglich ich diese Tabletten zu nehmen. Seither habe ich ständig ein Gefühlschaos zwischen...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenkrebs-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen!
Ich nehme seit zwei Jahren täglich 150 Mikrogramm L-Thyroxin ein. Dadurch, dass ich vor 2 Jahren eine OP machen musste, in der meine Schilddrüse entfernt wurde, bin ich darauf angewiesen täglich ich diese Tabletten zu nehmen. Seither habe ich ständig ein Gefühlschaos zwischen sehr schlimm und sehr gut. Einne Kombination aus Herzrasen, Ängste , Erschöpfung und Überdrehtheit begleitet mich durch den gesamten Alltag (ohne Gewissheit, wann diese wechseln oder aufhören). Zudem habe ich überall abwechseld Starke Schmerzen.Wahrscheinlich kommen diese Schmerzen (insbesondere in den Beinen), die sich anfühlen, wie starke Muskelkrämpfe, durch die Überdosierung. Ich muss momentan überdosiert sein , weil die Ärzte das so entschieden haben (damit sich keine neuen Krebszellen bilden). Was kann aus ärztlicher Sicht dagegen gemacht werden? Ich war in den letzten 2 Jahren bei allen möglichen Ärzten, ließ mich auch “hin&her“ schicken... keiner konnte mir bisher helfen.. dauernd Schmerzmittel einzunehmen und dabei andere Organe riskieren, will ich auch nicht.. Vielleicht hat jemand von euch n tip, auf den die Ärzte noch nicht gekommen sind...

LG

Eingetragen am 17.04.2018 als Datensatz 83121
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Haarausfall, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Osteoporose, Karpaltunnelsyndrom, Blähbauch, emotionale Labilität, Muskelentzündung, Müdigkeit (Erschöpfung)

Im 2004 wurde Hashimoto festgestellt. Am Anfang nahm ich 50mg L-Th. Hexal, danach 75mg und seit 2014 - 100mg bis zum starken Kopfschmerz, dann 75mg bis zum starken Haarausfall, u.s.w. mit Abwechselung. Schlafstörungen, Müdigkeit und emotionale Labilität begleiteten mich bei Einnahmen 100mg immer....

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im 2004 wurde Hashimoto festgestellt. Am Anfang nahm ich 50mg L-Th. Hexal, danach 75mg und seit 2014 - 100mg bis zum starken Kopfschmerz, dann 75mg bis zum starken Haarausfall, u.s.w. mit Abwechselung. Schlafstörungen, Müdigkeit und emotionale Labilität begleiteten mich bei Einnahmen 100mg immer. Seit Juli 2017 habe ich wegen Hashimoto fast keine Gewebe von der Schilddrüse mehr. Dann kamen Erschöpfung, Muskelschmerz in ganzem Körper, Karpaltunnelsyndrom, Muskel-und Faszienentzündung, starke Osteoporose. Es wurde alles von Reuma bis zum Vireninfektion u.a. untersucht: Blutwerte, MRT, CT u.s.w. Es wurde Osteoporose und Hashimoto, wie früher, nachgewiesen. Mein Hausarzt ist der Meinung, dass meine Beschwerden vom 100mg L-Th. kamen, weil ich keine andere Arzneimittel hatte. Seit 15.01.2018 wechele ich an anderer Firma mit 88mg mit Hoffnung, dass es mir hilft.

Eingetragen am 15.01.2018 als Datensatz 81338
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Kropf mit Gewichtszunahme, Angst, Depressionen, Kraftlosigkeit, Lustlosigkeit

Ich habe jahrelang L-Thyroxin 75 wegen einer Kropfbildung(keine Unter-oder Überfunktion) eingenommen. Seit Jahren habe ich Gewichstzunahme, Angstgefühl und Depressionen. Meine Arbeit als selbsständige habe ich schleifen lassen. Keine Kraft und Lust vorhanden.Immer traurig... Der Arzt hatte mir...

L-Thyroxin bei Kropf

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinKropf-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jahrelang L-Thyroxin 75 wegen einer Kropfbildung(keine Unter-oder Überfunktion) eingenommen. Seit Jahren habe ich Gewichstzunahme, Angstgefühl und Depressionen. Meine Arbeit als selbsständige habe ich schleifen lassen. Keine Kraft und Lust vorhanden.Immer traurig...
Der Arzt hatte mir sofort die 75 gegeben, und nie nach Nebenwirkung gefragt. Ehrlich gesagt bin ich erst nach dem Absetzen daruf gekommen, daß alle Nebenwirkungen von diesem Medikament kamen.
Mein Kropf hatte sich zurück gebildet, und trotzdem sollt ich bei einer gesunden Schilddrüse weiterhin die 75 nehmen. Verrückt ,oder? War bei einem anderen Artz, udn der verschrieb mir weiterhin die 75 , obwohl alles gesund war.Wieso??????
Da es mir immer shr schlecht ging, habe ich es abgesetzt.
Nehme nun täglich Kelb(Braunalge) damit ich genügend Jod einnehme, und nicht wieder einen Kropf bekomme.So, sei eingen Tagen lache ich wieder habe Lebensfreude bekommen.Das ist auch meiner Familie aufgefallen.Habe nicht mehr deise Leer, und Trauer in mir.Habe keine Depression und Angstgefühl mehr.Habe viel Energie und kann klar denken.
Ja, das Denken fiel mir manchmal auch schwer.

Eingetragen am 24.12.2017 als Datensatz 80973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto mit Muskelschmerzen, Muskelanspannungen, Muskelkater, Rückenschmerzen

Leider werden die L Thyoxin Tropfen nicht mehr hergestellt so dass ich seit ca 3 Jahren wieder die Tabletten 150 nehmen muss. Seit ca 3 Monaten habe ich verstärkt mit Rückenmuskelverspannungen und Schmerzen zu kämpfen unterer Bereich und rechte Bauchflanke (Muskel) Orthopädisch abgeklärt (MRT...

L-Thyroxin bei Hashimoto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider werden die L Thyoxin Tropfen nicht mehr hergestellt so dass ich seit ca 3 Jahren wieder die Tabletten 150 nehmen muss. Seit ca 3 Monaten habe ich verstärkt mit Rückenmuskelverspannungen und Schmerzen zu kämpfen unterer Bereich und rechte Bauchflanke (Muskel) Orthopädisch abgeklärt (MRT usw.) nur leichter altersbedingter Verschleiss. Ich führe das auf die Einnahme des Mediakments zurück.

Die Rückenmuskel schmerzen fühlen sich manchmal so an wie extremer Muskelkater.

Mit den Tropfen ging es mir hervorragend. keinerlei Verspannungen nur etwas leichte Müdigkeit.....

Eingetragen am 04.10.2017 als Datensatz 79562
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Muskelschmerzen

nehme l thyroxin tabletten von henning schon seit 2 jahren wieder und habe starke rückenschmerzen/verspannungen unterer bereich sowie in der rechten abdomenseite vorne verspannungen und schmerzen.dachte erst blinddarm ist aber alles ok...nur muskelschmerzen-...desweiterten blähungen.......zuvor...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme l thyroxin tabletten von henning schon seit 2 jahren wieder und habe starke rückenschmerzen/verspannungen unterer bereich sowie in der rechten abdomenseite vorne verspannungen und schmerzen.dachte erst blinddarm ist aber alles ok...nur muskelschmerzen-...desweiterten blähungen.......zuvor hatte ich die l thyroxin tropfen und keinerlei beschwerden. leider werden die tropfen nicht mehr hergestellt sodass ich mit den schmerzen ersteinmal leben muss..achja sport hilft mir persönlich ein wenig speziell rückentraining mit gewichten.....ansonsten dehnen und dehnen....

Eingetragen am 18.06.2017 als Datensatz 77959
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Schilddrüsen-OP mit Haarausfall

Nach vollst. Entfernung der SD im Mai 2014 erfolgte zunächst die Einnahme von 200er Tabletten, die dadurch entstandene "Überfunktion" hat erst nach Wochen (alle 6-8 Wochen Blutuntersuchung beim HA und entsprechende Annäherung an meine Dosierung) aufgehört. Mittlerweile bin ich bei Ethyrox 137...

Euthyrox bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxSchilddrüsen-OP4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach vollst. Entfernung der SD im Mai 2014 erfolgte zunächst die Einnahme von 200er Tabletten, die dadurch entstandene "Überfunktion" hat erst nach Wochen (alle 6-8 Wochen Blutuntersuchung beim HA und entsprechende Annäherung an meine Dosierung) aufgehört.
Mittlerweile bin ich bei Ethyrox 137 er Tabletten und fühle mich ganz gut.
Ich bin viel wacher und motivierter/glücklicher als vor der OP und ich habe bisher fast 30 kg abgenommen.
!!Nicht wegen dem Medikament, sondern weil ich sehr viel Sport mache, meine Ernährung umgestellt und die "Gunst der Stunde" genutzt habe.!!

Der wirklich einzige "Nachteil" ist der Haarausfall. Ich kann nicht sagen, dass er vom Ethyrox kommt, denn auch vorher (L-Thyrox usw) hatte ich dieses Problem.

Eingetragen am 30.12.2014 als Datensatz 65566
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin Henning für Hashimoto Thyreoiditis mit keine Nebenwirkungen

keine Nebenwirkungen aufgetreten bislang - chronische lebenslange Einnahme (seit Ende 2006)

L-Thyroxin Henning bei Hashimoto Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-Thyroxin HenningHashimoto Thyreoiditis2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

keine Nebenwirkungen aufgetreten bislang - chronische lebenslange Einnahme (seit Ende 2006)

Eingetragen am 30.06.2009 als Datensatz 16551
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin Henning
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod 75 für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

Bei mir haben sich in den 6 Jahren in denen ich das Medikament nehme, keine Nebenwirkungen bemerkbar gemacht.

Thyronajod 75 bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajod 75Schilddrüsen-OP6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir haben sich in den 6 Jahren in denen ich das Medikament nehme, keine Nebenwirkungen bemerkbar gemacht.

Eingetragen am 01.11.2008 als Datensatz 10984
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod 75
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Morbus Basedow, Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

Bislang keinerlei Nebenwirkungen, Vorteile aus meiner Sicht: Keine Lactose! Durch unterschiedliche Dareichungsformen auch "krumme" Dosierungen gut einstellbar. Punktabzug bei der Verträglichkeit daher, dass eine Gewichtszunahme signifikant ist, allerdings muss dass NICHT unbedingt an Eferox...

Eferox bei Morbus Basedow, Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxMorbus Basedow, Schilddrüsen-OP30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bislang keinerlei Nebenwirkungen, Vorteile aus meiner Sicht: Keine Lactose! Durch unterschiedliche Dareichungsformen auch "krumme" Dosierungen gut einstellbar. Punktabzug bei der Verträglichkeit daher, dass eine Gewichtszunahme signifikant ist, allerdings muss dass NICHT unbedingt an Eferox liegen kann auch noch an der Grunderkrankung liegen.

Eingetragen am 02.09.2008 als Datensatz 9925
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenknoten

Ich möchte heute auch mal meine Erfahrung berichten. Ich habe dieses Medikament ein halbes Jahr genommen. Am Anfang habe ich noch keine Nebenwirkungen bemerkt. Nach einiger Zeit bekam ich Haarausfall und trockene Haut. Habe aber noch keinen Zusammenhang gesehen. Nach ca. 3 Monaten bekam ich...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenknoten

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenknoten6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte heute auch mal meine Erfahrung berichten.
Ich habe dieses Medikament ein halbes Jahr genommen.
Am Anfang habe ich noch keine Nebenwirkungen bemerkt.
Nach einiger Zeit bekam ich Haarausfall und trockene Haut.
Habe aber noch keinen Zusammenhang gesehen.
Nach ca. 3 Monaten bekam ich ab und an Herzrasen, Schwindel, Atemnot.
Dann wurde es immer häufiger, mein HA könnte nichts feststellen.
Irgendwann bekam ich Angststörungen.
Kaufte mir ein Buch darüber.
Konnte mich aber nicht wieder finden in den Beschreibungen.
Es wurde immer schlimmer so das ich versuchte eine Therapieplatz bei einem Therapeuten zu bekommen. Das ging natürlich nicht so schnell.
Ich verlor immer mehr die Freude am Leben.
Ich weiß nicht mehr wie ich darauf gekommen bin, aber habe mal hier die Erfahrungsberichte gelesen und mir gedacht, dass es der Grund sein könnte. Ich habe die Tabletten abgesetzt ohne Rücksprache mit meinem Doc.
Es dauerte genau eine Woche, dann ging es mir wieder richtig gut, wie vorher.
Fazit: nie mehr diese Tabletten!

Eingetragen am 08.11.2020 als Datensatz 100432
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Ich nehme jetzt L- Tyrox z.Z. 100 mg seit 40 Jahren. Ich habe mir leider nie den Beipackzettel durchgelesen. Ich leide mittlerweile an chronischen Depressionen und merke das meine Ängste schlimmer geworden sind. Ich muß dazu sagen das ich auch viele unschöne Dinge erlebt habe. Gestern...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion40 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme jetzt L- Tyrox z.Z. 100 mg seit 40 Jahren. Ich habe mir leider nie den Beipackzettel durchgelesen.
Ich leide mittlerweile an chronischen Depressionen und merke das meine Ängste schlimmer geworden sind.
Ich muß dazu sagen das ich auch viele unschöne Dinge erlebt habe.

Gestern wurde ich von einer Apothekerin, nachdem ich das gefühlte 100. Antidepressiva nicht vertrage ( Elontril ) darauf hingewiesen das sich das Antideprimittel evtl. nicht mit L-Thyrox verträgt.
Habe extreme Sehstörungen und stark geschwollene Augenlieder und wieder alles was es an Nebenwirkungen gibt
Jetzt lese ich zum ersten Mal ( leider ) den Beipackzettel und bin fassungslos ,was ich da lese.
Ich habe viele, sehr viele Jahre diese Nebenwirkungen,.vor allem diese Depressionen.
Auch die Berichte hier, alles mit Nebenwirkung, Depressionen.
Kein Arzt oder sonst irgend jemand hat mich darauf hingewiesen das L - Thyrox auch eine Rolle für meine Depressionen spielt.
Doch ich glaube das ich nur wieder einmal belächelt werde wenn ich das beim Arzt ansprechen würde.
Ich halte auch nicht mehr viel von Ärzten.
Doch welche Alternative habe ich, zum L- Thyroxin 100 ?

Eingetragen am 13.09.2020 als Datensatz 99445
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis

Ich bin zur Zeit echt verzweifelt und es tut gut zu lesen ,daß ich nicht die Einzige bin mit diesen Beschwerden.Über mehrere Jahre nehme ich jetzt L-Thyroxin in verschiedenen Stärken(je nach Wert). Es kam immer mal zu psychischen Ereignissen aber seit ich L-Thyrox 112 von Hexal nehme werden diese...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin zur Zeit echt verzweifelt und es tut gut zu lesen ,daß ich nicht die Einzige bin mit diesen Beschwerden.Über mehrere Jahre nehme ich jetzt L-Thyroxin in verschiedenen Stärken(je nach Wert). Es kam immer mal zu psychischen Ereignissen aber seit ich L-Thyrox 112 von Hexal nehme werden diese immer schlimmer. Ich leide unter meiner Aggressivität im Wechsel mit Depressiven Phasen. Von 0 auf 100 in kürzester Zeit- als Krankenschwester nicht gut für Patienten. Ich kann es kaum noch steuern und werde jetzt einen Homöopathen suchen zwecks alternativer Therapie. Ich liebe meinen Job und mein Umfeld und bin wirklich todunglücklich über diese Situation.

Eingetragen am 01.09.2020 als Datensatz 99248
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Schilddrüsenfunktionsstörung

Massivste Störungen des vegetativen Nervensystems, inklusive über drei Monate fast vollständige Unfähigkeit die Augenlider willkürlich ohne Finger zu öffnen! Durch corona war es noch schwerer einen Arzt zu finden, der die richtige Ursache fand. Insgesamt rannte ich in den vergangenen 3 Monaten...

Eferox bei Schilddrüsenfunktionsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxSchilddrüsenfunktionsstörung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Massivste Störungen des vegetativen Nervensystems, inklusive über drei Monate fast vollständige Unfähigkeit die Augenlider willkürlich ohne Finger zu öffnen!
Durch corona war es noch schwerer einen Arzt zu finden, der die richtige Ursache fand. Insgesamt rannte ich in den vergangenen 3 Monaten zu drei verschiedenen Augenärzte (die drei unterschiedliche Diagnosen stellten mit lauter Privatrezepten und neuen Brillen), zwei Neurologen ( wovon eine meinte ich solle in die Psychiatrie gehen! Und erst die zweite Neurologin dann tatsächlich eine ordentliche Anamnese erstellte) und drei Terminen beim Hausarzt, der erst nachdem Anruf der Neurologin bereit war eine Blutuntersuchung zu machen.

Da ich schon des öfteren meine erprobten Tabletten nicht bekam, bekam ich auch schon öfter ersatzmedikamente. Aber noch NIE habe ich so existenzbedrohende Nebenwirkungen gehabt.

Eingetragen am 25.07.2020 als Datensatz 98604
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Eferox für Hashimto

Vor 2 Jahren wurde ich von meinem guten L-Thyroxin von Hexal umgestellt auf Eferox, immer wieder hatte ich leichte Beschwerden von Juckreiz (juckende Stelle grad dort wo Haare an der Haut sind), trockener Haut, Schwindel, Gewichtsschwankungen, Muskelschwäche, starker Muskelabbau, bei kurzem...

Eferox bei Hashimto

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EferoxHashimto2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 2 Jahren wurde ich von meinem guten L-Thyroxin von Hexal umgestellt auf Eferox, immer wieder hatte ich leichte Beschwerden von Juckreiz (juckende Stelle grad dort wo Haare an der Haut sind), trockener Haut, Schwindel, Gewichtsschwankungen, Muskelschwäche, starker Muskelabbau, bei kurzem Kontakt mit Wasser schrumplige Finger, Lichtempfindlichkeit, starker Gereiztheit, Lärmempfindlichkeit, Haarausfall, Herzrasen, Kreislaufprobleme. Und alles trotz gesunder ausgewogener Ernährung, ausreichender Wasserzufuhr (min. 3 Liter am Tag) auch unter Einhaltung der Abwechslung der Ernährung, (Fisch, Nüsse, Obst, Gemüse) auch mit Nahrungsergänzungsmitteln aber keine Chance. Auch 3 - 4 Sport in der Woche über mehrere Monate brachte in diesem Zusammenhang kein besseres Wohlbefinden. An guten Schalf war nicht zu denken. Vom Hausarzt kam immer nur das kann nicht an den Tabletten liegen, dass muss wohl psychisch sein, naja, das ich nicht lache. Ich werde mich wieder auf L-Thyroxin umstellen lassen. Schnauze voll, jahrelang vor Eferox keinerlei Beschwerden, und mit einmal fingen die Beschwerden an, dumm nur von mir dass ich mich 2 Jahre damit rumquäle und immer wieder dem Arzt glauben geschenkt hatte dass es nicht daran liegt.

Eingetragen am 15.05.2020 als Datensatz 97373
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Eferox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):86
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Nach Knoten Entfernung

Aufgrund eines Knoten wurde mir vor 4 Jahren die halbe SD rausgenommen. Die ersten 3 Jahre ging es mir eingestellt mit L-Tyhroxin 50 soweit gut. Das änderte sich im Dezember 2019. Plötzlich Herzrasen, nächtliches Schwitzen, innere Unruhe, Zittern, Herzrythmusstörungen, Schlafstörungen,...

L-Thyroxin bei Nach Knoten Entfernung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinNach Knoten Entfernung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Knoten wurde mir vor 4 Jahren die halbe SD rausgenommen. Die ersten 3 Jahre ging es mir eingestellt mit L-Tyhroxin 50 soweit
gut.

Das änderte sich im Dezember 2019. Plötzlich Herzrasen, nächtliches Schwitzen, innere Unruhe, Zittern, Herzrythmusstörungen, Schlafstörungen, Nachts eine art Restless Leg Syndrom.

Lt. Arzt kann es nicht von den Medikamenten kommen (schließlich hatte ich sie ja die letzten 3 Jahre vertragen) mein Zustand verschlechterte sich Monat für Monat, die Dosis wurde auf mein drängen auf 25 herabgesetzt. Danach kam noch vermehrter Haarausfall und Muskelschmerzen dazu. Atemnot bei Anstrengung. Meine Beschwerden klangen wie der Beipackzettel. ABER!...EKG normal, sonstige Untersuchungen ohne Ergebnis, meine Blutwerte sammt TSH sind topp.

Trotzdem fühlte ich mich sterbens krank. An einen normalen Alltag war nicht mehr zu denken. Der Höhepunkt war im März. Ich kam mit dem Rettungswagen und einem Puls von 149 und Herzflimmern ins Krankenhaus. Dort angekommen war der Spuck leider wieder vorbei. EKG okay...es war zum verzweifeln. Schilddrüsenwerte super. Ich hätte sicher Stress etc. und schon saß ich wieder mit den gleichen Beschwerden zu Hause. Montag das selbe Spiel (kein Rettungswagen gerufen-ist ja alles in Ordnung). So konnte ich nicht weiter machen. Es war einfach unerträglich.

Daraufhin hatte ich beschlossen die Tabletten selbst abzusetzen. Ich war einfach sehr verzweifelt. Und nach einer Woche habe ich die erste Nacht wieder durchgeschlafen, das Herzrasen ist auch nicht mehr da, meine Beine kribbeln Nachts nicht mehr. Und die letzten 2 Tage hatte ich keine nächtliches Schwitzen mehr. Die Muskelschmerzen sind so gut wie weg. Die Herzrythmusstörungen sind nach wie vor da, aber ich hoffe das sich das auch noch legen wird. Genauso der Haarausfall. Mir geht es von Tag zu Tag besser und ich werde mir einen Endokrinologen suchen um das weitere Vorgehen zu besprechen. Eines ist sicher L-Tyhroxin werde ich NIE wieder nehmen.

Abschließend betrachtet muss ich sagen, ich habe viel zu lange passiv abgewartet. Über ein ganzes Jahr habe ich das ertragen. Ich hätte die Reißleine viel früher ziehen müssen. Und ich glaube auch das die meisten Ärzte bei so etwas einfach nicht die richtigen Ansprechpartner sind. Da muss ein Spezialist her. Ich wünsche allen gute Besserung und lasst nicht locker sucht euch einen anderen Arzt wenn ihr nicht ernst genommen werdet.

Eingetragen am 21.04.2020 als Datensatz 96922
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Schilddrüsenunterfunktion

Ich nehme Euthyrox schon seit meinem 15ten Lebensjahr, die Unterfunktion wurde bei mir entdeckt, nachdem mir ein (gutartiger) Tumor entfernt wurde. Meine Ärztin meinte immer zu ich wäre einmal in der Unterfunktion und dann doch mal in der Überfunktion, hatte sehr oft Beschwerden die mit...

Euthyrox bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxSchilddrüsenunterfunktion9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Euthyrox schon seit meinem 15ten Lebensjahr, die Unterfunktion wurde bei mir entdeckt, nachdem mir ein (gutartiger) Tumor entfernt wurde. Meine Ärztin meinte immer zu ich wäre einmal in der Unterfunktion und dann doch mal in der Überfunktion, hatte sehr oft Beschwerden die mit Müdigkeit, Antriebslosigkeit sowie Kreislaufproblemen und plötzlich trockene Kopfhaut zu kämpfen. Trotz all diesen Symptomen meinte sie immer das wäre von der Schilddrüse, mir wurde nicht gesagt dass das alles von den Medikamenten kommen kann, bis heute dachte ich es lag an meiner Schilddrüse. Immer wenn ich eine Kontrolle hatte meinte die Ärztin die Blutwerte seien ok, die Schilddrüse würde gut funktionieren, nach 2 Wochen kamen wieder die Symptome und dann bekam ich die Antwort: Uhh die Werte waren doch nicht Gut wir müssten die Dosis verringern oder erhöhen.

Mittlerweile bin ich umgezogen und hab einen anderen Arzt und dieser hat sich die Zeit genommen mir alles zu erklären und dementsprechend schickt er mich immer wieder auf Kontrollen.
Unter anderem fand ich es damals sehr frech das mir gesagt wurde eine Schilddrüsenunterfunktion wäre harmlos, wobei das nicht so ist, vor allem was den Kinderwunsch betrifft es kann zu Fehlgeburten kommen oder das sich das Kind nicht weiterentwickelt, das wurde nie erwähnt.

Mir wurde das damals nicht gesagt und mit der Dosierung wurde herumgespielt !!
Ich bin heute 24 Jahre alt und nehme Euthyrox 50g eine ganze Tablette täglich ein.
Vor ca 2 Monaten hatte mein Arzt gemeint ich sollte mal 1 Monat lang keine Tabletten einnehmen, um zu sehen wie meine Schilddrüse arbeitet, nun ja sie ist aktiv und er meinte sie produziere Hormone doch sie sei sehr erschöpft mein TSH Wert liegt bei 7,2. Ohne Tabletten waren alle Symptome weg und mir ging es super weder war ich in Dauerschleife müde noch hatte ich das Gefühl nach dem essen platzen zu müssen, der Grund warum ich sie weiter einnehme ist der, weil mein Arzt meinte falls ich einen Kinderwunsch habe, würde er mir empfehlen diese weiter zu nehmen.
Unter anderem nehm ich sehr schnell zu ich hab in den letzten 2 Jahren in kurzer Zeit 13 kg zugenommen und bekomm die Kilos sehr schwer weg und ich leide unter Hautausschlägen die immer wieder plötzlich auftreten und keine creme hilft auf Dauer u_u


Nun ja jetzt trink ich sie weiter habe trotzdem noch all diese Symptome und demnächst einen Termin in einer Spezialklinik.
Warum ich Sie weiter einnehme? Ich wünsche mir irgendwann mal Kinder zu kriegen und die Angst ist jene, dass wenn ich sie nicht weiter einnehme meine Schilddrüse sich verschlechtert und ich vielleicht gar nicht schwanger werden könnte oder bzw. sehr schwer.

Das sind meine Erfahrungen und würd mich freuen falls unter auch Frauen sind die trotz Schilddrüsenprobleme schwanger wurden ohne Fehlgeburten oder Komplikationen.

Eingetragen am 04.03.2020 als Datensatz 96067
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenkrebs

Ich nehme seit ca 3 Monaten l Thyroxin und bin mittlerweile bei 150mg auf 74kg Körpergewicht. Mittöerweile ist alles wie früher ... bei zu wenig L Thyroxin war ich immer sehr müde und habe viel geschlafen ... konnte mich kaum körperlich aktiv betätigen. Ich bin m20 und trinke ab und zu auch noch...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenkrebs3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit ca 3 Monaten l Thyroxin und bin mittlerweile bei 150mg auf 74kg Körpergewicht. Mittöerweile ist alles wie früher ... bei zu wenig L Thyroxin war ich immer sehr müde und habe viel geschlafen ... konnte mich kaum körperlich aktiv betätigen. Ich bin m20 und trinke ab und zu auch noch Alkohol, was jedoch sehr günstig geworden ist, da ich ein Glas Wein wie 3 merke oder 1L Bier, also eine Menge die ich vor dem Krebs locker ohne große Wirkung vertragen habe, sich wie 3L anfühlen .... ich habe viel Recherchiert, jedoch keinen zusammenhang gefunden. Jedoch bin ich überzeugt, dass sich die Auswirkungen bei mir stark verstärkt haben und habe auch andere Berichte gelesen, sodass der Alkohol konsum mit Vorsicht zu genießen ist.

Eingetragen am 23.02.2020 als Datensatz 95747
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis

2010 wurde bei mir Hashimoto festgestellt, habe L.Thyroxin 75 bekommen. Habe es Jahrelang genommen, zwischendurch bekam ich ein anderes Präparat, doch nach einem Jahr bekam ich wieder L.Thyroxin 50. Vertrug es gut, doch 2016 bekam ich heftige Kopfschmerzen, die einen verzweifeln ließen, selbst...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

2010 wurde bei mir Hashimoto festgestellt, habe L.Thyroxin 75 bekommen. Habe es Jahrelang genommen, zwischendurch bekam ich ein anderes Präparat, doch nach einem Jahr bekam ich wieder L.Thyroxin 50. Vertrug es gut, doch 2016 bekam ich heftige Kopfschmerzen, die einen verzweifeln ließen, selbst IBU 600 halfen nichts. Ein Arzt Besuch zeigte eine Unverträglichkeit des Herstellers „Henning“ daraufhin nahm ich ab dem Zeitpunkt L.Thyroxin 50 von Hexal. Letztes Jahr im
Oktober 2018 nahm ich ohne einen Grund ab. Verlor innerhalb einer Woche über 2 KG ab, es stellte sich eine leichte Überfunktion heraus. Ich sollte ab sofort nur noch eine halbe Tablette nehmen. Nahm nach einigen Monaten wieder die normale Dosis. Nun habe ich seit einem Monat depressive Verstimmungen, ich erkannte mich nicht mehr wieder, hatte nie Depressionen. War ein lebensfroher Mensch. Konnte nichts mehr fühlen, war nur noch am grübeln, hinzu kommen schlimme Hauptprobleme, Entzündungen im ganzen Gesicht, seit Jahren leide ich unter extrem trockenen Händen. Sie reißen regelrecht auf. Seit meinen depressiven Verstimmungen habe ich das Gefühl irgendwas stimmt nicht mit mir, ich kenne meinen Körper. War oft genug in Therapie wegen anderen Sachen und weiß, es kommt wo anders her. Ich bin durch Zufall auf diese Seite gestoßen und mir wurde einiges klar, es hängt mit dem Medikament zusammen. Die Depressionen und die Hauptprobleme. Werde nun das Medikament absetzen und mit Hilfe eines Heilpraktiker andere Wege einschlagen. Durch regelmäßige Blutuntersuchungen waren meine Werte immer perfekt und es war keine Unterfunktion vorzuweisen.

Ich finde es erschreckend zu wissen, wie viele die selben Symptome haben und im Beipackzettel keinerlei dieser Nebenwirkungen aufgelistet sind.

Eingetragen am 05.12.2019 als Datensatz 93990
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion mit Venenschmerzen

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor 2 Jahren mit L-Thyroxin 50 angefangen und das letzte Mal im Februar 2018 erhöht (jetzt 100). Seit der letzten Erhöhung bekam ich zunehmend Probleme an der Innenseite des linken Unterschenkels, ca. eine Handbreit über dem Knöchel. Erst war da nur eine kleine Schwellung, dann eine rötliche Verfärbung, die mittlerweile blau wurde. Die Stelle ist auch schmerzhaft bei Berührung und auch so verspüre ich öfters ein Zwicken.
Ein Stützstrumpf brachte nur wenig Besserung. Letzte Woche musste ich wieder zur Kontrolle, nahm deshalb morgens keine Tablette ein und vergaß dann die Einnahme gänzlich. Gegen Abend fiel mir dann auf, dass mir mein Bein den ganzen Tag nicht weh getan hatte, die Schwellung war etwas zurückgegangen und der blaurote Fleck viel blasser geworden. Bei der Suche im Internet bin ich dann auf diese Seite gestoßen denn offensichtlich gibt es so etwas. Mich würde jetzt interessieren, was kann ich dagegen tun?

Eingetragen am 22.09.2018 als Datensatz 85834
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis mit Gewichtszunahme

Bei mir wurde eine Hashimoto Thyreoiditis diagnostieziert. Aufgefallen waren mir Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Haarausfall und leichte Reizbarkeit die zusammen mit den Wechseljahren begonnen haben. Nachdem die Wechseljahre nun so langsam vorbei sind, blieb Hashimoto zurück und meine...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde eine Hashimoto Thyreoiditis diagnostieziert. Aufgefallen waren mir Konzentrationsstörungen, Schlafstörungen, Haarausfall und leichte Reizbarkeit die zusammen mit den Wechseljahren begonnen haben. Nachdem die Wechseljahre nun so langsam vorbei sind, blieb Hashimoto zurück und meine Schilddrüse ist mittlerweile zu 50 % zerstört. Der Endokrinologe hatte mir vor 2 Jahren L-Thyroxin verschrieben, hier bin ich derzeit bei 1/2 Tbl. 125er tgl. angekommen. Soweit fühle ich mich einigermaßen stabil was die Konzentrationsstörungen und die Reizbarkeit anbetrifft. Die Schlafstörungen sind ebensp stark zurück gegangen. Geblieben ist der Haarausfall der ziemlich lästig ist. Was mich aber am meisten belastet ist meine Gewichtszunahme. Seit Einnahme der Tabletten habe ich ca. 20% an Gewicht zugenommen (bin jetzt bei 95kg, BMI von 36!!) trotz guter Ernährung (habe einen Ernährungsberater eingeschaltet). Auch treibe ich regelmäßig leichten Sport auf dem Crosstrainer und dem Liegeergometer oder gehe Wandern oder mache Pilates. Aber dies hilft nicht mein Gewicht stabil zu halten. Ich überlege daher nun die Dosis von L-Thyroxin zu reduzieren um ggf. hier wieder zu einem BMI Wert von zumindestens 30 zu gelangen.

Eingetragen am 06.11.2017 als Datensatz 80103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für TSH Wert laut Hausärztin zu hoch mit Reizbarkeit

Seit rund zwei Monaten habe ich auf Anraten der Ärztin die bei der letzten Blutabnahme einen TSH Wert von 4,3 feststellte von Aristo L-Thyroxin 50 auf 1A Pharma L-Thyroxin 75 erhöht. Ca drei bis vier Wochen nach der Erhöhung begannen bei mir die ersten Probleme. Ich war sehr stark angespannt,...

L-Thyroxin bei TSH Wert laut Hausärztin zu hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinTSH Wert laut Hausärztin zu hoch60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit rund zwei Monaten habe ich auf Anraten der Ärztin die bei der letzten Blutabnahme einen TSH Wert von 4,3 feststellte von Aristo L-Thyroxin 50 auf 1A Pharma L-Thyroxin 75 erhöht. Ca drei bis vier Wochen nach der Erhöhung begannen bei mir die ersten Probleme. Ich war sehr stark angespannt, leicht reizbar und wurde schon von kleinen Dingen überfordert.
Hinzu kamen dann auch noch Panikattacken und Schlafstörungen. Auch eine Art Benommenheit kam noch hinzu.

Ich ging daraufhin noch einmal zu meiner Hausärztin und schilderte Ihr meine Probleme.
Sie nahm mir nochmals Blut ab und es kam dabei ein TSH Wert von 2,3 heraus. Ich fragte Sie, ob die Symptome von der Erhöhung der Schilddrüsentabletten kommen können. Sie fragte mich darauf jedoch nur, ob ich in letzter Zeit mehr Stress hätte als sonst, was ich ganz klar verneinen konnte.
Meine Hausärztin meinte dann nur ich soll die 75er weiterhin nehmen und sie verschreibt mir gegen die Symptome ein anderes Medikament (Opipramol).
Welches ich jedoch nicht nehmen wollte.
Ich werde nun eigenhändig die Dosierung wieder herunterfahren und hoffe auf schnelle Besserung der Symptome. Ich bin mittlerweile überzeugt davon das auch wenn die TSH Werte nun besser sind, ich von der Medikation her dennoch in eine Überfunktion gerutscht bin.
Da ich von der Ernährung her leider bisher wenig Fisch etc. gegessen habe, da ich der Einzige bin der von meine Lieben hier Fisch ist, habe ich auch drauf verzichtet, was ich nun nicht mehr machen werde. Nun gibt es wieder wie Früher unter Mutter 's Dach den FischFreitag :)
Denke das ich durch richtige Ernährung zumindest mit weniger Medikation auskomme. Man darf L-Thyroxin nicht unterschätzen, es handelt sich schlieslich um künstliche Hormone.

Eingetragen am 30.10.2017 als Datensatz 80002
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für herzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft mit Herzrasen, Magenbeschwerden, Angstzustände, Muskelbeschwerden, Rückenschmerzen

Ich habe seit etwas länger als 6 Monaten Atembeschwerden. Es fühlt sich manchmal so an, als ob mit die Kehle zugedrückt wird. Ich war bei etlichen Fachärzten. Bei mir wurde ein allergisches Asthma festgestellt. Daraufhin habe ich ein Asthmaspray bekommen und auch regelmäßig benutzt. Leider mit...

Thyronajod bei herzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Thyronajodherzrasen, leichte Schilddrüsenunterfunktion, Unwohlsein, leichter Schwindel, Magen verkrampft2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe seit etwas länger als 6 Monaten Atembeschwerden. Es fühlt sich manchmal so an, als ob mit die Kehle zugedrückt wird. Ich war bei etlichen Fachärzten. Bei mir wurde ein allergisches Asthma festgestellt. Daraufhin habe ich ein Asthmaspray bekommen und auch regelmäßig benutzt. Leider mit wenig Erfolg. Anschließend habe ich mal meine Schilddrüse von einem Nuklearmediziner kontrollieren lassen. Fazit: ganz leichte Unterfunktion! Er hat mir die Tabletten Tyronajod 50 verschrieben. Ich sollte nur eine halbe am Tag einnehmen. Nachdem ersten Tag hatte ich sehr schlimme Herzrasen und mein Magen fühlte sich verkrampft an, als ob ich Steine drin habe. Ich wurde schon fast verrückt. Danach hat mein Arzt gesagt, dass ich erst mal ein viertel nehmen soll und es passiert wieder! Zudem habe ich noch Nadelstiche in den Wangen, am Nacken und in der rechten Hand bekommen, was nur ca. 1 Stunden angehalten hat. Ich weiß nicht, ob es von den Tabletten kommt.. Ich bin 26 Jahre alt und männlich. Ich hatte noch nie solche Angstzustände, dass ich ersticke oder gleich vor Sauerstoffmangel umfalle. Ich war immer lebensfroh und aktiv. Habe jetzt nur noch Rücken- und Muskelbeschwerden. Habe meinen Job verloren und kämpfe wieder um der alte zu werden. Es kann mir kaum ein Arzt helfen..

Eingetragen am 08.09.2017 als Datensatz 79181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Starke Wadenkrämpfe auf Beiden waden und innere Unruhe mit Wadenkrämpfe, innere Unruhe

Ich habe die Tabletten von meiner Frauenärztin bekommen und nehme die seit 6 Tagen eines Nachts wachte ich auf und hatte erst an der andere Wade Krämpfe und dann an beide .... es war kaum auszuhalten ...ich dachte nicht das es die Nebenwirkungen sind des wegen bin ich ins Krankenhaus gegangen...

L-Thyroxin bei Starke Wadenkrämpfe auf Beiden waden und innere Unruhe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinStarke Wadenkrämpfe auf Beiden waden und innere Unruhe6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Tabletten von meiner Frauenärztin bekommen und nehme die seit 6 Tagen eines Nachts wachte ich auf und hatte erst an der andere Wade Krämpfe und dann an beide .... es war kaum auszuhalten ...ich dachte nicht das es die Nebenwirkungen sind des wegen bin ich ins Krankenhaus gegangen da habe ich entdeckt das ich so ne plötzliche innere Unruhe hatte und egal wie sehr ich unruhig war das es schlimmer wird ...danach war alles okay außer jetzt ich habe die leichte Kontrolle zu meinem linken Knie verloren und habe das Gefühl es fängt jetzt auch im Arm an ...bitte aufpassen ...nicht zum empfehlen

Eingetragen am 17.07.2017 als Datensatz 78438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenkrebs mit keine Nebenwirkungen

Bis jetzt komme ich ganz gut damit zurecht. Da ich bereits aufgrund meiner 1. Krebserkrankung Medikamente wie Tamoxifen und Trenatone Gyn ( ist fertig) kann man glaube nicht genau sagen welchen Nebenwirkungen welchem Medikament zuzuschreiben sind. Allgemein sehe ich es so, dass eine...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenkrebs

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenkrebs14 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bis jetzt komme ich ganz gut damit zurecht. Da ich bereits aufgrund meiner 1. Krebserkrankung Medikamente wie Tamoxifen und Trenatone Gyn ( ist fertig) kann man glaube nicht genau sagen welchen Nebenwirkungen welchem Medikament zuzuschreiben sind.
Allgemein sehe ich es so, dass eine Krebserkrankung allein schon einige Veränderungen im Körper hervorruft, je nachdem was man an Therapien so über sich ergehen lassen musste. Trotzdem die Devise - "Aufgeben is nich"
rauti1612

Eingetragen am 11.05.2009 als Datensatz 15233
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsen-OP mit keine Nebenwirkungen

ich nehme das Medikament seit meiner Schilddrüsen OP im Januar 2000. Meine Dosierung wurde auf täglich 1 Tablette bzw. 2 x wöchentlich 1,5 Tabletten festgelegt. Alle Blutuntersuchungen der letzten Jahre waren auf Grund dieser Einnahmeregulierung in Ordnung. Nebenwirkungen habe ich bis zum...

Thyronajod bei Schilddrüsen-OP

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsen-OP9 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme das Medikament seit meiner Schilddrüsen OP im Januar 2000.
Meine Dosierung wurde auf täglich 1 Tablette bzw. 2 x wöchentlich 1,5 Tabletten festgelegt. Alle Blutuntersuchungen der letzten Jahre waren auf Grund dieser Einnahmeregulierung in Ordnung. Nebenwirkungen habe ich bis zum heutigen Tage keine festgestellt. Im Gegenteil, ich war etwas füllig und habe dann durch WW 20 Kg abgemommen. ( Keine Einfluss der Tabletten auf das Gewicht).
Meine Erfahrung, mir bekommt es.

Eingetragen am 09.01.2009 als Datensatz 12407
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für SD-Carcinom

Seit der Entfernung meiner Schilddrüse 2006 und Substitution durch L-Thyroxin bin ich leider nur noch ein halber Mensch. Nach mehr als 10 Jahren der therapeutisch beabsichtigten Überdosierung (187,5ug / TSH Zielwert < 0,1, um erneutem Tumorwachstum vorzubeugen) und starken Nebenwirkungen wie...

L-Thyroxin bei SD-Carcinom

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSD-Carcinom15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Entfernung meiner Schilddrüse 2006 und Substitution durch L-Thyroxin bin ich leider nur noch ein halber Mensch. Nach mehr als 10 Jahren der therapeutisch beabsichtigten Überdosierung (187,5ug / TSH Zielwert < 0,1, um erneutem Tumorwachstum vorzubeugen) und starken Nebenwirkungen wie Nervosität (sog. Anfluten ca. 2-3h nach Einnahme: Gefühl wie eine Überdosis schlechten Kaffees nach einer durchzechten Nacht - und das täglich), Magenschmerzen, Durchfall, Atemnot (Zwerchfellverkrampfung), starkes Schwitzen, Dauermüdigkeit, die auch durch ausreichend Schlaf nicht zu beheben war, extrem verlangsamten Heilungsprozessen nach Knieverletzungen und Zahn-OPs, wurde mir endlich zugestanden, die Dosierung zu reduzieren auf annähernde Normalwerte (TSH 0,4 -0,7). Zwischenzeitlich schon öfter Wechsel von L-Thyroxin Henning auf L-Thyrox Hexal (Effekt: weniger Magen-Darmprobleme, dafür noch müder). Die langsame Umstellung auf eine niedrigere Dosierung (zusammengebröselte 143,75ug) führte dann trotz normaler SD-Werte leider nicht zum erhofften Wohlbefinden, sondern vom Regen in die Traufe. Zwar weniger Nervosität am Morgen (auch durch Umstellung auf abendliche Einnahme), dafür noch weniger Energie, Gedächtnisprobleme, Depressionen, Taubheitsgefühle an den Füßen ohne sonstige Ursache, Schmerzen und Schwellungen in beiden Händen (ohne erhöhte Entzündungs- oder Rheumawerte), Rückenschmerzen, extrem trockene Schleimhäute und Augen, Verstopfung statt Durchfall. Es ist einfach so, als würden die Tabletten nicht so wirken wie die natürlichen SD-Hormone, obwohl ja angeblich chemisch kein Unterschied besteht. Die Blutwerte scheinen nicht das abzubilden, was sich in der Zelle abspielt. Ich bin grade dabei, wieder etwas hochzudosieren (150ug) und da sind sie wieder: Unruhe, Schwitzen, Magen-Darm Beschwerden. Ärzte sind ahnungslos (Hausarzt, Internisten) oder ratlos (Endokrinologen). Es ist, als ob die Medizin gleichzeitig Gift wäre, egal in welcher Dosis. Immerhin: an vielen Tagen gibt es abends ein kleines Zeitfenster, wo ich mich etwas besser fühle, sonst wäre es nicht auszuhalten.

Eingetragen am 13.06.2021 als Datensatz 104963
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyronajod für Schilddrüsenunterfunktion

Habe es zuerst morgens nüchtern, direkt nach dem Aufstehen genommen, denn so wird es im Beipackzettel beschrieben, mindestens eine halbe Stunde vor den Frühstück. Nach Recherche im Internet habe ich herausgefunden, dass man es auch nachmittag oder abends oder zur Nacht nehmen kann. Das würde...

Thyronajod bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyronajodSchilddrüsenunterfunktion300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe es zuerst morgens nüchtern, direkt nach dem Aufstehen genommen, denn so wird es im Beipackzettel beschrieben, mindestens eine halbe Stunde vor den Frühstück.
Nach Recherche im Internet habe ich herausgefunden, dass man es auch nachmittag oder abends oder zur Nacht nehmen kann. Das würde weniger Nebenwirkungen verursachen. Ich hatte zuerst bei der Einnahme in der Früh, sehr trockene Hände mit Rhagaden, die eigentlich auf eine Unterfunktion der Schilddrüse hinweisen. Eine Mitarbeiterin in einer Apotheke hatte ebenfalls trockens Hände und trockene Nasenschleimhäute. Auch sie nahm es direkt nach dem Aufstehen ein. Jedenfalls habe ich bessere Hände bekommen. Was ich jedoch feststelle ist, dass ich bei Einnahme Bauchschmerzen bekomme. Eventuell liegt dies an meiner leichten Gastritis, die ich habe, und am Jod, denn Jod heizt Entzündungsprozesse an. Ich werde den Arzt, Facharzt oder Hausarzt, fragen, ob ich ein Produkt ohne Jodid verschreiben bekommen würde. Man kann ja Jod in genügendem Maße über den Verzehr von jodiertem Salz, Fisch und zum Beispiel Erdnüssen, Karotten und Kartoffeln abdecken. Wichtig ist jedoch bei der Einnahme, dass man einen leeren Magen hat, damit das Medikament gut wirken kann. Also am Besten zwei bis drei Stunden nach einer Mahlzeit. Neuerdings probiere ich es auch, es nicht zu schlucken, sondern im Mund zergehen zu lassen, um damit den Bauchschmerzen zu entgehen. Es scheint in die richtige Richtung zu gehen ;-)

Eingetragen am 27.05.2021 als Datensatz 104659
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Latente Unterfunktion (eventuell Hashimoto)

Hey. Nehme L Thyroxin jetzt etwa 14 Monaten immer mal mit Pause und Dosis schwankend zwischen 25 und 50 mg. Ursache Gewichtszunahme 6kg, Haarausfall und brüchige Nägel Verschrieben durch Nuklear Medizin aufgrund von Blutwerten und Ultraschall. 50mg L Thyroxin Hexal. Die ersten drei...

L-Thyroxin bei Latente Unterfunktion (eventuell Hashimoto)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinLatente Unterfunktion (eventuell Hashimoto)1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hey.
Nehme L Thyroxin jetzt etwa 14 Monaten immer mal mit Pause und Dosis schwankend zwischen 25 und 50 mg.

Ursache Gewichtszunahme 6kg, Haarausfall und brüchige Nägel
Verschrieben durch Nuklear Medizin aufgrund von Blutwerten und Ultraschall. 50mg L Thyroxin Hexal.


Die ersten drei Monate ging es mir gut bzw super sogar, Haarausfall hörte auf, Nägel wurden besser, Stimmung auch, PMS ließ nach.

Dann begann meine müßige Reise.

Ich bekam Herzrasen, einen hohen Ruhepuls immer so 97, starke Stimmungsschwankungen, immer sehr gereizt ( meine Mitmenschen tun mir Leid), Druck im Kopf, verspannte Muskeln und Zunahme von plus 10kg seit 14 Monaten, trotz wenig Essen, teilweise auch Appetit auf fettiges .
Habe immer 57kg gewogen, nun 73kg.


Umstellung auf Betapharm 50mg.
Kein Herzrasen aber starker Druck in Brust und Brustkorb ( bin Asthma Patient), starke Unruhe, schwitzen, Druck im Kopf.


Ich hab auf Rat einen Internisten empfohlen bekommen. Schilddrüse 9ml, Seiten jeweils.4&5 ml.

Umstellung auf Euthyrox. Herzrasen wieder, hoher Ruhepuls, starke Verspannung und Unruhe.


Bin dann selber wieder auf Betapharm zurück, seitdem schwanke ich sehr mit der Einstellung.
Internist hat 75mg angesetzt damit fühle ich mich aber 8 Stunden wie auf Droge, total aufgekratzt.
Ich hab etwa 6 Stunden nach Einnahme starken Druck im Kopf, Schwindel, Lichtempfindlich, Sehprobleme, Übelkeit. Fühle mich wie Reisekrank oder wenn ich beim Fahren ein Buch lese und mir davon übel wird.
Druck auf Brustkorb, starker Reflux, Stimmungsschwankungen wechseln von gereizt, sexueller Lust/Unlust, zu aggressiv, sentimental und depri. Ich will nur allein sein und habe zu nichts Lust. Habe Konzentrationsprobleme, mir fällt es schwer Sätze zu formulieren, Multitasking ist schwer, verlängerte Zyklen und längere oder verkürzte Periode, Ödeme, Akne in Gesicht und Rücken, sehr trockene Haut, kann meine Beine kaum rasieren ohne mich fürchterlich zu jucken, juckende Kopfhaut sowieso Neurodermitis, starke Schlafprobleme, komme teilweise nicht zur Ruhe und schlafe 4-5 Stunden aber nicht fest. Dazu kommt Übelkeit Nachts und Morgens. Teilweise Migräneanfälle mit Aura über mehrere Tage, besonders bei Dosis Änderung oder Eisprung sowie Periode.

Dazu kommen bei mir sehr hohe Cholesterinwerte seit 14 Monaten von 320 und Schwankungen von Blutdruck zwischen zu hoch und zu niedrig.
Ich bin sehr müde, lange Zyklen, Depressionen, starker Reflux und Neurodermitis und schlechte Verdauung ohne Medikament.


Internist weiß nicht weiter und schiebt es auf Psyche.


Ich hatte früher schon Probleme mit der Pille und nehme seit Jahren keine.
Kardiologe sowie Hautärztin vermuten Hashimoto. Letzte Blutwerte hatten erhöhte Lymphozyten.
Warte nun seit Januar auf einen Termin beim Endokrinologen im August 2021 und fühle mich sehr allein gelassen.
TSH unter 25mg L thyroxin 4,53.

Eingetragen am 16.05.2021 als Datensatz 104419
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Melanie
Gewicht (kg):3
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Nie wieder nehme ich dieses Horror Zeug habe es vor 14 Tagen abgesetzt ich sollte es nehmen zwecks einer leichten Schilddrüsenunterfunktion 1 Woche ging es mir Viel besser und dann auf einmal ging es los : Bluthochdruck Attacken mit Krampfanfällen , drück im Kopf , warm und kalt ,...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nie wieder nehme ich dieses Horror Zeug habe es vor 14 Tagen abgesetzt ich sollte es nehmen zwecks einer leichten Schilddrüsenunterfunktion 1 Woche ging es mir
Viel besser und dann auf einmal ging es los : Bluthochdruck Attacken mit Krampfanfällen , drück im Kopf , warm und kalt , Schweißausbrüche, Sehstörungen, kein Hunger mehr seither 10 kg verloren vorher war ich eine gute Esserin , Mundgeruch + Paradontose, Schluckbeschwerden , Luftnot , schmerzen im Brustkorb und vieles mehr !!!! Vorher war ich ein lebensfroher Mensch ich lebte vegan habe das Rauchen aufgehört und kein Alkohol getrunken und war sehr sportlich . Es macht mich so wütend das Ärzte einen nicht ernst nehmen ich war in 4 Wochen 5 mal im Krankenhaus weil ich nicht mehr aus dem Bett kam um auf Toilette zu gehen ich war auf jegliche Hilfe in allen Bereichen angewiesen und das mit 32 Jahren . Letzten Endes bin ich jetzt bei einer Endokrinologin die jetzt meine ganzen Hormone checkt Vorallem meine Nebennieren . Erster Lichtblick seit gestern gehen meine Attacken etwas zurück und ich komme alleine auf Toilette ohne das mein Herz zerspringt . Ein Pharmatologe erzählte mir im Krankenhaus das L Thyroxin mindestens 4 Wochen brauch bis der Körper es abbaut finde es schon krass wie weit da die Meinungen Auseinander gehen ! Einfach ein guter Tipp an euch alle seid vorsichtig und lasst euch nicht gleich alles andrehen .

Eingetragen am 01.04.2021 als Datensatz 103480
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Maria
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Nach Schilddrüsen entfernung

Total op wegen Knoten in der Schilddrüse im Oktober 2020 es erfolgte im Khs nach 3 Tagen die Einnahme von L tyroxin 100hexal täglich jeden morgen.. mir ging es gut. 6 wochen später bemerkte ich plötzlich im stärker werdenen Haarausfall immer wieder Kopfschmerzen Gelenkschmerzen im Daumen.Meine...

L-Thyroxin bei Nach Schilddrüsen entfernung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinNach Schilddrüsen entfernung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Total op wegen Knoten in der Schilddrüse im Oktober 2020 es erfolgte im Khs nach 3 Tagen die Einnahme von L tyroxin 100hexal täglich jeden morgen.. mir ging es gut. 6 wochen später bemerkte ich plötzlich im stärker werdenen Haarausfall immer wieder Kopfschmerzen Gelenkschmerzen im Daumen.Meine Werte waren Top. Die Ärztin meinte sie glaube nicht das es vom Medikament kommt stellte es aber um L tyroxin 100 Henning 10 Tage
Extreme Schlafstörungen 1h pro Nacht zittern Herzrasen Panik Muskelschmerzen Euthyrox 100 das gleiche dann hexal 88 Haarausfall Gelenk Schmerzen Muskelschmerzen Kopfschmerzen
Nun nehme ich seit Februar L tyroxin von Beta anfangs gut Meine Werte sind immer super aber ich sterbe vor Muskelschmerzen
Wurde sogar operiert an der Hws weil die Muskelschmerzen in der Schulter auf Hws gedeutet haben.
Ich bin fix und fertig weiss nicht weiter ich habe das Gefühl das ich das nicht vertrage und muss es aber nehmen weil ich ohne das Hormon hops gehen kann. Meine Ärztin u der Endokrinologe sagen es kommt nicht davon.Hat hier irgendjemand eine Idee und kann mir helfen? Ich bin für jede Hilfe dankbar.

Eingetragen am 20.03.2021 als Datensatz 103217
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Depression, Schilddrüsenunterfunktion

Anwendungsgrund: mutmasssliche latente Schilddrüsenunterfunktion TSH 4,5, leicht erhöhte Thyreoglobulin-AK, mit chronischer Depression, Verdauungstörungen bei niedrigem BMI <18 (abwechselnd zu viel/zu wenig), starker Ermüdbarkeit und v.a. Konzentrationsproblemen (brain fog). Stand nach 6 mon...

Euthyrox bei Depression, Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxDepression, Schilddrüsenunterfunktion6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anwendungsgrund: mutmasssliche latente Schilddrüsenunterfunktion TSH 4,5, leicht erhöhte Thyreoglobulin-AK, mit chronischer Depression, Verdauungstörungen bei niedrigem BMI <18 (abwechselnd zu viel/zu wenig), starker Ermüdbarkeit und v.a. Konzentrationsproblemen (brain fog).

Stand nach 6 mon (Aufdosierung von 25 auf 75 ug/Tag): TSH 1,3. Besserung der Leistungsfähigkeit, signifikante Milderung der depressiven Stimmung, keine Auswirkung auf Gewicht.

Keine Nebenwirkungen feststellbar, die klar dem Präparat zuzuschreiben wären. Einnahme wird fortgesetzt.

Eingetragen am 11.03.2021 als Datensatz 103004
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Hashimoto-Thyreoiditis

Ich nehme das Medikament seit 5 Jahren....meine regelmäßig untersuchten Blutwerte waren immer okay. Über Nebenwirkungen habe ich nie nach gedacht. Ich neige schon seit vielen Jahren zu Depressionen....einen Zusammenhang mit dem Medikament habe ich bisher nie bedacht. Auch Muskel, Gelenk und...

Euthyrox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxHashimoto-Thyreoiditis5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme das Medikament seit 5 Jahren....meine regelmäßig untersuchten Blutwerte waren immer okay. Über Nebenwirkungen habe ich nie nach gedacht. Ich neige schon seit vielen Jahren zu Depressionen....einen Zusammenhang mit dem Medikament habe ich bisher nie bedacht. Auch Muskel, Gelenk und Nervenschmerzen habe ich häufig....Ein Rheumatologe hat Fibromaylgie
diagnostiziertt. Seit 2 Jahren nehme ich deshalb Amitriptylin - die gesundheitlichen Beeinträchtigungen (auch Magen-Darm Probleme, Schlafstörungen u.s.w.) haben sich deutlich verbessert. Deshalb sehe ich keinen Zusammenhang zwischen der Verträglichkeit von Euthyrox und Depressionen. Die Depressionen waren bei manchen Patienten vielleicht auch schon vor der Einnahme von Medikamenten da.
Gegen hohen Blutdruck nehme ich Candesartan.....da gibt es auch hier im sanego Forum auch viele Berichte über Nebenwirkungen. Deshalb habe ich hier bei sanego rein geschaut. Ich war bis vor etwa 10 Monaten immer sehr schlank......und habe ohne meine Ernährung oder mein Sportprogramm zu verändern ca. 6 kg zugenommen. Jetzt Versuche ich herausfinden woran das liegen kann.
Die Gewichtszunahme hat sicher nichts mit den Nebenwirkungen der Medikamente zu tun....da ich die Medikamente schon viel länger nehme...

Eingetragen am 26.12.2020 als Datensatz 101303
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):76
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Hashimoto-Thyreoiditis

Seit der Einnahme von Euthyrox 125 leide ich unter folgenden Nebenwirkungen: 1) Hautausschläge (obwohl ich da sonst gar nicht so der Typ dafür war) im Gesicht und unter der Brust (scheinbar wie ohne Ursache) 2) Gewichtszunahme bis 4 Kilo, dies schon seit Novothyral (damit fing es an) und es...

Euthyrox bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxHashimoto-Thyreoiditis10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Euthyrox 125 leide ich unter folgenden Nebenwirkungen:
1) Hautausschläge (obwohl ich da sonst gar nicht so der Typ dafür war) im Gesicht und unter der Brust (scheinbar wie ohne Ursache)
2) Gewichtszunahme bis 4 Kilo, dies schon seit Novothyral (damit fing es an) und es wurde nicht mehr besser (vorher war das nie so massiv)
3)Müdigkeit (könnte stundenlang schlafen)
4)Schwindelgefühl wie "neben mir stehen", hoher Puls
Das Schlimmste ist für mich die anhaltende Gewichtszunahme, mit dem anderen könnte ich leben...Ich würde dieses Medikament in keinem Fall weiterempfehlen, da der Behandlungserfolg anscheinend nur und ausschließlich bei richtiger Dosierung erzielt werden kann. Sonst überwiegen die teilweise recht massiven Nebenwirkungen. Eventuell liegt es an der neuen Rezeptur ? Ich weiß es nicht.
Gebessert hat sich bei mir durch Euthyrox gar nichts, obwohl ich es schon so lange nehme.

Eingetragen am 15.12.2020 als Datensatz 101091
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):157 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Schilddrüsenunterfunktion

Also ich bin erst 16. jahre alt und es hat sich vor knapp 2 monaten raus gestellt das ich eine schilddrüsen unterfunktion habe . mir ging’s richtig schlecht als wir noch nicht beim arzt waren und mir gesagt wurde das ich eine unterfunktion habe danach wurde ich an eine speziale praxis geschickt...

L-Thyroxin bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinSchilddrüsenunterfunktion4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich bin erst 16. jahre alt und es hat sich vor knapp 2 monaten raus gestellt das ich eine schilddrüsen unterfunktion habe . mir ging’s richtig schlecht als wir noch nicht beim arzt waren und mir gesagt wurde das ich eine unterfunktion habe danach wurde ich an eine speziale praxis geschickt und die haben mir dann die medikamente verschrieben in der ersten woche war alles in ordnung und mein schwindel ist weg gegenangen doch jetzt in der 2. woche habe ich krasse nebenwirkungen wie zb extremes herz rasen, depressionen und atem probleme ich bin sehr unruhig und habe kaum schlaf . habe oft luft not war auch schon beim arzt aber er meinte nur er sieht keinen grund das abzusetzen

Eingetragen am 09.12.2020 als Datensatz 100977
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto, dann Op, dann MB

Ich nehme L-Thyroxin seit 13 Jahren. Erst Hashimoto nach der ersten Schwangerschaft. dann SD raus, wegen einem großen Knoten, der Atem- und Schluckbeswerden verursachte. Wurde zunächst mit L-Thyroxin 75 behandelt, in der zweiten Schwangerschaft auf 125, ohne Probleme. Danach spielten meine...

L-Thyroxin bei Hashimoto, dann Op, dann MB

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto, dann Op, dann MB13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme L-Thyroxin seit 13 Jahren. Erst Hashimoto nach der ersten Schwangerschaft. dann SD raus, wegen einem großen Knoten, der Atem- und Schluckbeswerden verursachte. Wurde zunächst mit L-Thyroxin 75 behandelt, in der zweiten Schwangerschaft auf 125, ohne Probleme. Danach spielten meine Blutwerte verrückt, bin von 100 auf 75 auf 50. Blutwerte super, aber mir gings richtig schlecht totale Unterfunktion inklusive hormonbedingte Depressionen und 20 kg zugelegt in 6 Monaten. Mein damaliger Arzt sagte, dann kann er mit nicht weiter helfen, mein Blut sagt alles gut. Habe mir dann einen Experten gesucht. Diagnose, jetzt ist noch Morbus Basedow hinzugekommen und nach Feinschicht MRT, Hinanhangdrüse um 1/3 zu klein. Er meine Dosis langsame erhöht, habe bei ihm erst 2 Jahre L-Tyroxin 100 bekommen, jetzt seit 6 Jahren 125.Mir geht es eigentlich richtig gut, nur das ich weder zu- noch abnehme, egal ob ich richtig schlemme oder Diät halte und meine Periode nur noch sehr schwach ist oder zwischendurch ganz ausbleibt. Und das ich aktuell langsam wieder Anzeichen einer Unterfunktion entwickle.

Eingetragen am 11.11.2020 als Datensatz 100486
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Thyroxin für Schilddüsenunterfunktion

Bei mir 19 Jahre wurde eine Unterfunktion festgestellt hatte einen TSH von 8 dann habe ich vom arzt l thyroxin 50 bekommen nach paar wochen merkte ich schon atemnot und schmerzen in der brust. Dosis wurde erhöht auf 75 lthyroxin und dann fing es an herzschmerzen, herzstoplern,haarausfall,druck...

Thyroxin bei Schilddüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ThyroxinSchilddüsenunterfunktion4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir 19 Jahre wurde eine Unterfunktion festgestellt hatte einen TSH von 8 dann habe ich vom arzt l thyroxin 50 bekommen nach paar wochen merkte ich schon atemnot und schmerzen in der brust. Dosis wurde erhöht auf 75 lthyroxin und dann fing es an herzschmerzen, herzstoplern,haarausfall,druck in brust, druck auf brust, gelenkschmerzen, muskelschmerzen, verdaungsprobleme musste in notaufnahme. dosis wurde dann 25 gesetzt und dann abgesetzt nebenwirkungen treten immer noch seit 2 wochen auf. drecks zeug ich weiß nicht wie so was erlaubt ist in deutschland und ärzte meinen nebenwirkungen kommen ned von lthyroxin vor lthyroxin hatte ich noch nie probleme mit atmung oder herz da hatte ich nur halsschmerzen und bissle müde aber besser als das drecks zeug. schlafstörungen hab ich seit lthyroxin 50 auch ich weiß ned für was das zeug gut sein soll müdigkeit geht weg aber dafür so heftige nebenwirkungen. niemand hilft einem es ist die hölle seit ich das zeug nehme . hätte ich das gewusste würde ich es niemals nehmen jetzt kommen langsam die alten symptome der unterfunktion aber nebenwirkungen sind immer noch da von lthyroxin 75 seit 2 bis 3 wochen. Es soll aber auch 6 wochen ungefähr im blut sein. krass ist auch das ärzte nur nach den laborwerten gehen ich hab meine ärztin gesagt lthyrox 50 vertrag ich ned und trotzdem gab sie mir 75 und laut labor wäre alles gut nur ich hab mich so gefühlt als ob ich vorm sterben wäre mit neunzehn jahren Männlich. sie sagte ich würde mir das alles ausdenken hab die dann gewechselt und laut ekg usw wäre alles gut aber niemals war oder ist alles gut.

Eingetragen am 08.11.2020 als Datensatz 100420
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:2001 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis

Nach Diagnose Hashimoto und diffusen Muskelschmerzen bekam ich L-Thyroxin 50 vom Nuklearmediziner verschrieben. Über die Jahre haben sich groteske Nebenwirkungen entwickelt, die nur sehr schwer in Worte zu fassen sind. Immer ca. 1 Stunde nach der Einnahme beginnen starke Verspannungen im...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis6 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Diagnose Hashimoto und diffusen Muskelschmerzen bekam ich L-Thyroxin 50 vom Nuklearmediziner verschrieben. Über die Jahre haben sich groteske Nebenwirkungen entwickelt, die nur sehr schwer in Worte zu fassen sind.
Immer ca. 1 Stunde nach der Einnahme beginnen starke Verspannungen im Schulter-Arm-Bereich, die sich geringer Belastung auch auf die Hände erstrecken. Es fühlt sich an wie Lähmungserscheinungen oder Nervenschmerzen. Diese gipfeln dann nach ca. 6h, um zum Abend einfach nachzulassen. Zuerst dachte ich, ich muss mehr Sport treiben, oder ich bin irgendwie verspannt. Nach erfolglosen Neurologen- und Rheumatologen-Besuchen, ist das Ende vom Lied, dass nach mehrtägiger Pause von L-Thyroxin die Symptome einfach verschwinden.
Wenn ich die Tabletten erneut nehme, fangen sie sofort wieder an.
Die Werte TSH, FTH3,4 sind jeweils sehr gut eingestellt.
Ich habe für mich entschieden, die Tabletten nicht mehr zu nehmen, weil die Nebenwirkungen nicht tolerierbar sind.

Eingetragen am 10.07.2020 als Datensatz 98373
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Euthyrox für Schilddrüsenunterfunktion

Ich habe in Kombination mit dem Medikament meine komplette Ernährung umgestellt. Dennoch zugenommen. Bewege mich mehr und durch die schwankende Antriebssteigernde Wirkung kann ich länger arbeiten und intensiver nachdenken. Jedoch ist das Ganze gepaart mit plötzlich auftretender Müdigkeit,...

Euthyrox bei Schilddrüsenunterfunktion

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EuthyroxSchilddrüsenunterfunktion5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe in Kombination mit dem Medikament meine komplette Ernährung umgestellt. Dennoch zugenommen. Bewege mich mehr und durch die schwankende Antriebssteigernde Wirkung kann ich länger arbeiten und intensiver nachdenken. Jedoch ist das Ganze gepaart mit plötzlich auftretender Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, zu Beginn der Einnahme völlige Benebelung, Verlust des Geschmackssinns und Reizbarkeit.
Inzwischen haben sich die Psychischen Auswirkungen neutralisiert, jedoch nehme ich weiterhin zu! Ich muss mich zudem körperlich stärker Beanspruchen um Abends etwas runter zu kommen. Das Medikament soll den Hormonspiegel regulieren, erfüllt seinen Zweck jedoch nicht! Wie kann sowas überhaupt zugelassen werden!

Eingetragen am 23.06.2020 als Datensatz 98024
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Euthyrox
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Candesartan für Schilddrüsenvergrößerung, Bluthochdruck

Candesartan: Ich habe Ende 2017 einen Bluthochdruck (Hypertonie) bei mir selbst, durch regelmässige Blutdruckkontrollen (3-4x/Tag zu unterschiedlichen Zeiten gemessen) diagnostiziert. Ich bi darauf hin zu meinem Hausarzt und anschließend zu einem Kardiologen zur Untersuchung gegangen. Im Jahr...

Candesartan bei Bluthochdruck; Thyronajod bei Schilddrüsenvergrößerung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck2 Jahre
ThyronajodSchilddrüsenvergrößerung28 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Candesartan: Ich habe Ende 2017 einen Bluthochdruck (Hypertonie) bei mir selbst, durch regelmässige Blutdruckkontrollen (3-4x/Tag zu unterschiedlichen Zeiten gemessen) diagnostiziert. Ich bi darauf hin zu meinem Hausarzt und anschließend zu einem Kardiologen zur Untersuchung gegangen. Im Jahr 2018 begann meine Einstellung mit Candesartan 16 mg 1x täglich. Zu Beginn der Behandlung kam es insgesamt zu 3 hypertensiven Blutdruckentgleisungen, wobei ich bei zwei das Krankenhaus nach ambulanter Behandlung wieder verlassen konnte. Erst nach dem dritten Mal stellte sich mein Körper darauf ein und seit dem liegen meine Werte im optimalen bis normalen Bereich. Ich konnte unterärztlicher Kontrolle die Dosis auf 8 mg täglich senken. Die Blutdruckentgleisungen beruhen ebenfalls aufgrund beruflichen und im Jahr 2017 noch privaten Stresssituationen. Das wurde mir bei einer Reha, die ich 2018 absolviert habe mental bewusst gemacht. Die beiden Stressauslösenden Faktoren sind mittlerweile abgestellt.
Thyronajod 75ug: Meine Einstellung begann vor 28 Jahren, als mein damaliger Hausarzt bei mir eine Schilddrüsenvergrößerung festgestellt hat. Seit dem gehe ich 1x/jährlich zur Kontrolle Szintigram sowie Bestimmung T3,T4,TSH. Die Medikation wurde von 50ug auf 100ug erhöht und seit 2 Jahren wieder auf 75ug reduziert. Ich hatte unter 100ug reichlich Beschwerden mit Tachykardien (Herzrasen), sowie auch VES (Ventrikuläre Extrasystolen, (Extraschläge vom Herzen in Form Pulsschläge). Momentan ist alles wieder gut.

Eingetragen am 19.06.2020 als Datensatz 97961
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Candesartan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Thyronajod
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil, Thyroxin, Kaliumiodid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):- Eingetragen durch Pflegepersonal
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

L-Thyroxin für Hashimoto-Thyreoiditis

Hashimoto diagnostiziert, also Tabletten erhalten und fleißig eingenommen. Erst eine halbe, dann auf 75 hoch. Mir geht es besser mit der Müdigkeit, Abgeschlagenheit und habe generell mehr Power. Jedoch ist das Schwindel Gefühl, die Konzentrationsschwierigkeiten und emotionale Stabilität...

L-Thyroxin bei Hashimoto-Thyreoiditis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
L-ThyroxinHashimoto-Thyreoiditis2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hashimoto diagnostiziert, also Tabletten erhalten und fleißig eingenommen. Erst eine halbe, dann auf 75 hoch.
Mir geht es besser mit der Müdigkeit, Abgeschlagenheit und habe generell mehr Power. Jedoch ist das Schwindel Gefühl, die Konzentrationsschwierigkeiten und emotionale Stabilität schlechter geworden. Inzwischen bin ich aktuell nicht am, sondern im Wasser gebaut, sodass mich der kleinste Furz aus den Konzept bringt. Die Müdigkeit hat sich in eine merkwürdige Schlafstörung entwickelt. Sodass mein Körper und Geist sagen:" wir sind müde" aber eine Unruhe mich nicht gut einschlafen lässt.
Gewichtsabnahme findet auch statt, obwohl ich nichts geändert habe. Ich bin mir aktuell noch nicht ganz sicher, was ich davon halten soll. Allerdings stehe ich noch am Anfang, also mal sehen.

Eingetragen am 09.04.2020 als Datensatz 96706
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

L-Thyroxin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Thyroxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Thyroxin

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von Mirjam Lea
Mirjam L…
Benutzerbild von ch66
ch66
Benutzerbild von eala
eala

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 1794 Benutzer zu Thyroxin

[]