Moviprep: Erfahrungen, Berichte und Bewertungen von Patienten für Patienten

Das Medikament Moviprep wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Moviprep wurde bisher von 336 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6.5 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Moviprep traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Übelkeit (66/335)
20%
keine Nebenwirkungen (65/335)
19%
Kopfschmerzen (41/335)
12%
Erbrechen (33/335)
10%
schlechter Geschmack (21/335)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 80 Nebenwirkungen bei Moviprep

Wo kann man Moviprep kaufen?

Moviprep ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Moviprep wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Darmspiegelung84% (260 Bew.)
Kopfschmerzen2% (6 Bew.)
Endoskopie2% (5 Bew.)
Darmfunktionsstörung<1% (3 Bew.)
Darmuntersuchung<1% (3 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 23 Krankheiten behandelt mit Moviprep

Wir haben 335 Patienten Berichte zu Moviprep.

Prozentualer Anteil 72%28%
Durchschnittliche Größe in cm167181
Durchschnittliches Gewicht in kg6887
Durchschnittliches Alter in Jahren4755
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,8526,48

In Moviprep kommen folgende Wirkstoffe zum Einsatz

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Moviprep jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Moviprep

alle Fragen zu Moviprep

Folgende Berichte liegen bisher vor

⌀ Durchschnitt 9,2 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich musste vor einer Darmspiegelung Moviprep einnehmen. Am Nachmittag des Vortages musste ich einen Liter Moviprep trinken und zusätzlich noch 2 Liter klare Getränke, was einem so schmeckt. Ich empfehle das Moviprep mit einem Strohhalm zu trinken. Ich habe immer 4 Schluck genommen und dann mit...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich musste vor einer Darmspiegelung Moviprep einnehmen. Am Nachmittag des Vortages musste ich einen Liter Moviprep trinken und zusätzlich noch 2 Liter klare Getränke, was einem so schmeckt. Ich empfehle das Moviprep mit einem Strohhalm zu trinken. Ich habe immer 4 Schluck genommen und dann mit Apfelsaft nachgespült, das übertönt den salzig-süßen Geschmack. Das Zeug runterzubekommen ist durchaus machbar und nach einer halben Stunde hat sich auch schon die Wirkung gezeigt. Keine Schmerzen, keine Nebenwirkungen. Die 2 Liter Flüssigkeit zusätzlich waren etwas anstrengend aber machbar.
Dieselbe Prozedur dann ganz früh am Morgen vor dem Termin. Wieder ging alles problemlos, mit den letzten Schlucken musste ich etwas kämpfen, dann war alles unten und die Wirkung setzte diesmal noch schneller ein.
Vor der Spiegelung war ich vollständig entleert und hatte weder Kreislaufprobleme noch sonstige Nebenwirkungen. Auch der Hunger hält sich durch das viele trinken in Grenzen.

Eingetragen am  als Datensatz 120276
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):62 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 15.05.2024
mehr
⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich habe das Medikament wegen einer Darmspiegelung bekommen. Nach der ersten Dosis ging es mir vergleichsweise gut. Nach der zweiten Dosis knallte der Blutdruck gegen die Decke. Normalerweise habe ich unter Medikation Werte von 130 zu 85, bei Moviprep nach der zweiten Dosis durchgängig um 150 zu...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe das Medikament wegen einer Darmspiegelung bekommen. Nach der ersten Dosis ging es mir vergleichsweise gut. Nach der zweiten Dosis knallte der Blutdruck gegen die Decke. Normalerweise habe ich unter Medikation Werte von 130 zu 85, bei Moviprep nach der zweiten Dosis durchgängig um 150 zu 100. Erst zwei Stunden später normalisierte der Blutdruck sich ganz langsam, aber immer noch deutlich höher als normal. Aufgrund der darmspülung hatte ich die ganze Zeit ein ziemlich starkes Kältegefühl, sehr unangenehm, welches auch unter der Bettdecke nicht abnahm. Nur eine sehr lange und heiße Dusche half ein wenig.
Ansonsten habe ich die erste Dosis besser vertragen, ohne Übelkeit. Bei der zweiten Dose wurde mir plötzlich sehr schlecht, übergeben musste ich mich nicht, aber der Magen hat sich auch nicht beruhigt. Lustig ist es auch mit Moviprep überhaupt nicht. Diese Prozedur brauche ich ganz sicher nicht jeden Tag!

Eingetragen am  als Datensatz 120075
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 22.04.2024
mehr
⌀ Durchschnitt 3,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Brechreiz, Kopfschmerzen, Schüttelfrost, Übelkeit, Kälte

Meine Gastroenterologin geht wohl auf Nummer sicher und ich mußte erst CitraFleet, dann Moviprep, dann nochmal CitraFleet nehmen. CitraFleet ging, aber Moviprep gar nicht. Es begann mit Übelkeit, Kälte, Kopfschmerzen, Schüttelfrost. Das ließ 1 h nach Ende der Einnahme wieder nach - aber man...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Meine Gastroenterologin geht wohl auf Nummer sicher und ich mußte erst CitraFleet, dann Moviprep, dann nochmal CitraFleet nehmen.
CitraFleet ging, aber Moviprep gar nicht.
Es begann mit Übelkeit, Kälte, Kopfschmerzen, Schüttelfrost.
Das ließ 1 h nach Ende der Einnahme wieder nach - aber man muss von dem Zeug ja 1 Liter trinken. Wie ich den Brechreiz unterdrücken konnte weiß ich gar nicht. Schlimm.
Nehme ich nie wieder !

Eingetragen am  als Datensatz 118379
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.11.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darm- und Magenspiegelung mit Bluthochdruck, Blähung des Bauchs

Da ich letztes Mal bei der Darmspiegelung Citra Flet genommen habe und mich danach 15 Stunden übergeben habe, bekam ich diesmal Moviprep. Leider führte es zu einem extremen Blähbauch und zu Bluthochdruck am Abend (152/99), der auch am Morgen danach bei der Spiegelung noch bei 149/98 lag und jetzt...

Moviprep bei Darm- und Magenspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarm- und Magenspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Da ich letztes Mal bei der Darmspiegelung Citra Flet genommen habe und mich danach 15 Stunden übergeben habe, bekam ich diesmal Moviprep. Leider führte es zu einem extremen Blähbauch und zu Bluthochdruck am Abend (152/99), der auch am Morgen danach bei der Spiegelung noch bei 149/98 lag und jetzt am Mittag noch kaum abgenommen hat.
Geschmacklich war es vor allem bei der 2.Runde der am Vorabend zu trinkenden 2x1 Liter Movoprep Lösung sehr schwierig die Flüssigkeit herunter zu bekommen (obwohl Orangegeschmack gekühlt).

Eingetragen am  als Datensatz 118094
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.10.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Frösteln

Zur Vorbereitung auf meine Darmspiegelung musste ich jeweils 1 Liter am Vortag der Spiegelung und 1 Liter am sehr frühen Morgen der Spiegelung einnehmen. Ich habe schon wohlschmeckendere Getränke getrunken, aber so schlimm ist es wirklich nicht. Tipp: immer ein Schluck Apfelsaft nach einem Becher...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zur Vorbereitung auf meine Darmspiegelung musste ich jeweils 1 Liter am Vortag der Spiegelung und 1 Liter am sehr frühen Morgen der Spiegelung einnehmen. Ich habe schon wohlschmeckendere Getränke getrunken, aber so schlimm ist es wirklich nicht. Tipp: immer ein Schluck Apfelsaft nach einem Becher und der "Geschmack" ist weg. Und einen Strohhalm verwenden, das hilft auch sehr.
Die abführende Wirkung setzte bei mir bei der ersten Runde nach ca. 3 Stunden ein, die zweite Portion wirkte deutlich schneller. Alles in alles machbar und für mich war es bei weitem ncht so schlimm, wie bei einigen anderen Berichten hier. Nebenwirkungen: etwas Frösteln. Aber das habe ich bei "normalem" Durchfall auch.

Eingetragen am  als Datensatz 118084
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.10.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 8,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Müdigkeit, Kältegefühl, Krankheitsgefühl

Aufgrund meiner (ersten) Darmspiegelung habe ich mit Moviprep abführen müssen. Am Vortag um ca. 15 Uhr habe ich damit angefangen. Die Lösung hatte ich früh bereits hergestellt und in den Kühlschrank gestellt, sodass sie dann kühl war. Natürlich schmeckt die Lösung nicht wie ein leckerer...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Aufgrund meiner (ersten) Darmspiegelung habe ich mit Moviprep abführen müssen.
Am Vortag um ca. 15 Uhr habe ich damit angefangen. Die Lösung hatte ich früh bereits hergestellt und in den Kühlschrank gestellt, sodass sie dann kühl war. Natürlich schmeckt die Lösung nicht wie ein leckerer Cocktail, aber nicht so schlimm, wie manche beschreiben. Nase zuhalten, Würgen, Zitrone auf Zunge etc. brauchte ich nicht. Mir reichte etwas klarer Apfelsaft kurz danach, um den Geschmack runterzuspülen und dann natürlich mein Tee dazu. Das letzte Glas war etwas schwierig, lag aber wahrscheinlich daran, dass man halt viel dazu trinken muss und wenn der Bauch schon voll Wasser/Tee ist, bringt man den Rest nicht mehr ganz so zügig rein. War aber auszuhalten.
Nach etwa einer halben bis dreiviertel Stunde machte sich der erste Stuhldrang bemerkbar. Zwischendurch auch immer wieder. Man konnte beobachten, dass es immer heller wurde.
Ich hatte mich zuerst drauf eingestellt, ständig auf dem Klo hocken zu müssen. War aber nicht so. Ja, immer wieder Stuhldrang, aber nicht so, dass man es nicht halten könnte oder dauerhaft wäre.
Eine wesentliche Nebenwirkung war jedoch bei mir plötzliche Müdigkeit, das Gefühl, krank zu werden und massives Kälteempfinden. Ich fror wie im Winter, obwohl August war. Das hielt gute zwei Stunden so an. Man kann also wirklich nichts anderes nebenbei tun, sondern legt sich lieber mit einer warmen Decke hin oder gleich ins Bett. Nach etwa zwei Stunden ging es langsam wieder und eine heiße und lange Dusche half ein wenig.
Am nächsten Tag (Untersuchungstag) habe ich bereits um 7 Uhr mit dem zweiten Liter angefangen. Da ich dieses Mal leider wieder zuviel Tee dazwischen (und nicht hinterher) getrunken hab und um 7 Uhr bei mir noch nicht so viel rein passt, brachte ich das letzte Glas erst um 9 Uhr runter. Mir stand es wirklich Oberkante Unterlippe und ich hätte wahrscheinlich wieder alles erbrochen, wenn ich das gleich getrunken hätte. Es lag wirklich nicht am Geschmack! Das Zeug schmeckt zwar künstlich zitronig und echt nicht lecker, ist aber wirklich nicht so schlimm, wie man es sich vorstellt. Reines Glaubersalz ist ekliger.
Auch dieses Mal wieder massiv müde, Krankheitsgefühl und starkes Frösteln. Mir war einfach wahnsinnig kalt!
Das normalisierte sich wieder nach etwa zwei Stunden. Eine heiße Dusche und es ging wieder.
Der Stuhl war natürlich am Ende dann auch, wie er sein sollte: wie klarer Kamillentee.

Die Spiegelung an sich war dem gegenüber eigentlich ein Klacks.

Die Wirkung von Moviprep ist wirklich gut. Es schmeckt nicht lecker, aber auch nicht zum Würgen scheußlich. Die Nebenwirkungen sind allerdings bei mir recht happig gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 117274
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 16.08.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Bauchkrämpfe Übelkeit

Ekelhaftes Zeug. Geschmack > salzige Orange . Hab nach 3 Stunden der Einnahme immer noch überlegt. Wenn ich daran denke es morgen 5 Uhr wieder nehmen zu müssen, kommt’s mir glatt hoch. Die Wirkung tritt sehr schnell ein, nach 1h das erste mal auf Toilette aber leider verbunden mit unangenehmen...

Moviprep bei Bauchkrämpfe Übelkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepBauchkrämpfe Übelkeit2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ekelhaftes Zeug. Geschmack > salzige Orange . Hab nach 3 Stunden der Einnahme immer noch überlegt. Wenn ich daran denke es morgen 5 Uhr wieder nehmen zu müssen, kommt’s mir glatt hoch. Die Wirkung tritt sehr schnell ein, nach 1h das erste mal auf Toilette aber leider verbunden mit unangenehmen bauchkrämpfen die schubartig eintreten ..

Eingetragen am  als Datensatz 116803
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.07.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Es wurden nach Anwendung der ersten von zwei Lösungen keine Nebenwirkungen festgestellt. Das Mittel entfaltete nach ziemlich genau 60 Minuten seine Wirkung. Die Prozedur war vollkommen schmerzfrei.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Es wurden nach Anwendung der ersten von zwei Lösungen keine Nebenwirkungen festgestellt. Das Mittel entfaltete nach ziemlich genau 60 Minuten seine Wirkung. Die Prozedur war vollkommen schmerzfrei.

Eingetragen am  als Datensatz 115914
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 02.05.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 1,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Schmeckstörungen

Der Geschmack ist sooi was von künstlich, ekelig hätte Zitrone, dass geht besser!!!!... So wie bei Kinder Medizin da geht's doch auch !!!!

Moviprep bei Schmeckstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepSchmeckstörungen-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Der Geschmack ist sooi was von künstlich, ekelig hätte Zitrone, dass geht besser!!!!... So wie bei Kinder Medizin da geht's doch auch !!!!

Eingetragen am  als Datensatz 115559
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 08.04.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 2,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Starkes Erbrechen trotz korrekter Anwendung.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Starkes Erbrechen trotz korrekter Anwendung.

Eingetragen am  als Datensatz 115434
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.03.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 5,2 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Während der Einnahme von Moviprep fing es an, dass mir unfassbar kalt wurde und ich anfing zu zittern, im Sinne von Schüttelfrost. Mein Magen tat sehr weh, einhergehend mit Übelkeit, und man hörte andauernd Geräusche aus meinem Darm.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Während der Einnahme von Moviprep fing es an, dass mir unfassbar kalt wurde und ich anfing zu zittern, im Sinne von Schüttelfrost. Mein Magen tat sehr weh, einhergehend mit Übelkeit, und man hörte andauernd Geräusche aus meinem Darm.

Eingetragen am  als Datensatz 115311
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.03.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 9,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Hatte keine Nebenwirkungen War gut verträglich

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hatte keine Nebenwirkungen
War gut verträglich

Eingetragen am  als Datensatz 115180
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):45
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 13.03.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 8,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Moin. Als Vorbereitung für eine Darmspiegelung habe ich das Präparat zwei Tage hintereinander für insgesamt zweimal eingenommen. Es ist wirklich nicht lecker, aber es hilft gut und bei mir war es auch gut verträglich. Man muss sich die Frage stellen, wofür man dieses Präparat nimmt. Nämlich für...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Moin. Als Vorbereitung für eine Darmspiegelung habe ich das Präparat zwei Tage hintereinander für insgesamt zweimal eingenommen. Es ist wirklich nicht lecker, aber es hilft gut und bei mir war es auch gut verträglich. Man muss sich die Frage stellen, wofür man dieses Präparat nimmt. Nämlich für die Untersuchung der Gesundheit und da muss man einmal seinen Feinschmecker-Gaumen vergessen. Einzige Schwierigkeit ist, so viel Flüssigkeit auf einmal zu trinken.
Ich empfehle das Produkt auf jeden Fall weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 114843
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.02.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 2,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelungpie

Hatte Termin für eine Darmspieglung aufgrund meines Stomas das zurückverlegt werden soll hab das Zeug nach Vorschrift eingenommen abgesehen davon das es scheußlich schmeckt begangen die Nebenwirkungen ich dachte jetzt geht es zu Ende es tat sich bei mir nicht die erwünschte Wirkung es kam kaum...

Moviprep bei Darmspiegelungpie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelungpie-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hatte Termin für eine Darmspieglung aufgrund meines Stomas das zurückverlegt werden soll hab das Zeug nach Vorschrift eingenommen abgesehen davon das es scheußlich schmeckt begangen die Nebenwirkungen ich dachte jetzt geht es zu Ende es tat sich bei mir nicht die erwünschte Wirkung es kam kaum Stuhl 2 mal im Schwall dann war Ruhe es gluckerte nur im Stoma stattdessen Erbrechen, Kopfschmerzen, Schüttelfrost und Kreislaufprobleme,tja die 2 Dosis hab ich mir verkniffen und den Termin abgesagt das Mittel nehme ich nie wieder es muss doch eine Alternative geben zu dem Zeug werde mich von den Ärzten beraten lassen

Eingetragen am  als Datensatz 114510
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Nancy
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:1xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 30.01.2023
mehr
⌀ Durchschnitt 3,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Schon beim ersten Glas hab ich schon gemerkt, dass was nicht stimmt. Dann ging der Kreislauf runter, ich hatte Schüttelfrost. Und 5 Minuten später kam’s aus allen Löcher raus ️ Ich sag wohl morgen die darmspiegelung ab. Mehr von dem Zeugs trinke ich nicht

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Schon beim ersten Glas hab ich schon gemerkt, dass was nicht stimmt.
Dann ging der Kreislauf runter, ich hatte Schüttelfrost. Und 5 Minuten später kam’s aus allen Löcher raus ️
Ich sag wohl morgen die darmspiegelung ab.
Mehr von dem Zeugs trinke ich nicht

Eingetragen am  als Datensatz 113881
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.12.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich musste es wegen einer bevorstehenden Darmspiegelung trinken. Das der Geschmack nicht gut ist bei solchen Mitteln ist mir ja auch schon bekannt da ich schon einmal eine Darmspiegelung hatte. Allerdings damals mit einem anderen Mittel. Dieses hier jetzt aber ist wirklich sowas von salzig....

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung3 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich musste es wegen einer bevorstehenden Darmspiegelung trinken. Das der Geschmack nicht gut ist bei solchen Mitteln ist mir ja auch schon bekannt da ich schon einmal eine Darmspiegelung hatte. Allerdings damals mit einem anderen Mittel. Dieses hier jetzt aber ist wirklich sowas von salzig. Ekelhaft.
Schon beim Vorgespräch entschuldigte sich die Schwester sogar förmlich bei mir das sie mir ausgerechnet dieses Mittel nun mit nachhause geben muss da sehr viele es nicht vertragen. Aber aufgrund des aktuellen Medikamenten mangels haben sie kein anderes da.
Naja dachte mir was soll da schon passieren denn ich bin überhaupt nicht empfindlich.
Aber dann kam alles tatsächlich anders.
Schon beim trinken des ersten liters bekam ich Währenddessen extrem schüttelfrost und meine Hautfarbe wurde blau. Habe aber weiter getrunken und dachte muss ich jetzt durch.
Die Abführwirkung traf auch schnell ein.
Aber dann begann eine unaustehliche Übelkeit.
Ich sollte noch am selben Tag die nächste portion, also nochmals ein Liter trinken.
Habe müssen andauernd würgen und mich so konzentrieren müssen das ich nicht breche vor lauter Übelkeit.
Das ging dann stundenlang so. Kreislauf völlig im Keller.
Am nächsten morgen sollte ich den 3.liter trinken. Und ich hatte schon so Angst davor das es mich jetzt völlig umhaut.
Dann begann ich tatsächlich zu erbrechen und mir wurde fast schwarz vor Augen.
Dieses Mittel sollte verboten werden wenn anscheinend so viele Menschen es nicht vertragen. Nie, nie wieder. Lieber kaufe ich mir etwas selbst als das jemals nochmal zu nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 113754
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.12.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Schon beim ersten Schluck hat es mich gehoben. Ich konnte nicht alles trinken, weil ich Angst hatte speien zu müssen. Also habe ich ungefähr so einen halben Liter geschafft. Eine Stunde danach erbrach ich mehrfach und hatte Oberbauchschmerzen. Nie wieder …

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Schon beim ersten Schluck hat es mich gehoben.
Ich konnte nicht alles trinken, weil ich Angst hatte speien zu müssen. Also habe ich ungefähr so einen halben Liter geschafft. Eine Stunde danach erbrach ich mehrfach und hatte Oberbauchschmerzen.
Nie wieder …

Eingetragen am  als Datensatz 113694
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.12.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich trank ein halbes Glas der Movie Prep Lösung und bemerkte plötzlich, dass mein Herz raste. Der Puls lag bei 160, der Blutdruck 200 220. Ich wartete 10 Minuten und rief dann meinen Hausarzt an der auch sehr beunruhigt war. Es kam noch Juckreiz am gesamten Körper und Rötung des Gesichtes hinzu,...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich trank ein halbes Glas der Movie Prep Lösung und bemerkte plötzlich, dass mein Herz raste. Der Puls lag bei 160, der Blutdruck 200 220. Ich wartete 10 Minuten und rief dann meinen Hausarzt an der auch sehr beunruhigt war. Es kam noch Juckreiz am gesamten Körper und Rötung des Gesichtes hinzu, so dass wir beschlossen, den RTW zu rufen. Ich wollte sofort auf Allergie mit anti Histamin und Cortison behandelt und befand mich 5 Stunden in der Notaufnahme.

Eingetragen am  als Datensatz 113586
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.11.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,2 von 10,0 Punkten

Moviprep für Kopfschmerzen

Kopfschmerzen, Übelkeit, Muskelschmerzen

Moviprep bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKopfschmerzen2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Kopfschmerzen, Übelkeit, Muskelschmerzen

Eingetragen am  als Datensatz 113373
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 15.11.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Kreislaufprobleme, Erbrechen, Übelkeit

Die erste Dosis nahm ich nach Vorschrift, bewegte mich und lenkte mich ab. Die abführende Wirkung setzte nach ca. 1 Stunde ein, dann folgte Übelkeit mit Erbrechen und Kreislaufprobleme, das ging so die ganze Nacht, nachts um 1 sehr viel Wasser mit Moviprep Geschmack und Magensäure erbrochen,...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Die erste Dosis nahm ich nach Vorschrift, bewegte mich und lenkte mich ab. Die abführende Wirkung setzte nach ca. 1 Stunde ein, dann folgte Übelkeit mit Erbrechen und Kreislaufprobleme, das ging so die ganze Nacht, nachts um 1 sehr viel Wasser mit Moviprep Geschmack und Magensäure erbrochen, wirklich widerliches Zeug. Morgens in der Praxis angerufen, dass ich die 2. Dosis nicht mehr genommen habe, wegen der Übelkeit. Darmspiegelung wurde trotzdem durchgeführt, es war nur nicht alles sichtbar. 3 Tage nach der Prozedur ist mir immer noch schlecht. Fazit: nie wieder Moviprep.

Eingetragen am  als Datensatz 112943
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.10.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 9,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Moviprep soll den Darm entleeren, unser Körper macht das nicht freiwillig. Um in ein paar Stunden zu erreichen, wofür man sonst eine Woche hungern müsste, zwingt Moviprep den Darm zu diese ungewohnte Aktivität durch seine Zusammensetzung. Der Körper versucht Moviprep so schnell wie möglich...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Moviprep soll den Darm entleeren, unser Körper macht das nicht freiwillig. Um in ein paar Stunden zu erreichen, wofür man sonst eine Woche hungern müsste, zwingt Moviprep den Darm zu diese ungewohnte Aktivität durch seine Zusammensetzung. Der Körper versucht Moviprep so schnell wie möglich loszuwerden. Nach eine Zeit erkennt unser Gehirn durch den Geschmack, dass dies kein gutes Nahrungsmittel ist und will den Körper warnen nicht mehr davon zu nehmen. Deswegen der Ekel der immer stärker wird und das Erbrechen.
Durch stark runterkühlen kann man den Geschmack so gering wie möglich halte. Durch entspannen und den innerlichen Widerwillen beruhigen, kann man mehr trinken. Es ist im eigenem Interesse.
Man sollte daran denken sanftes Papier oder auch Feuchttücher mit Babyöl zu nehmen zum abzuputzen. Die Zitronensäure ist nicht so angenehm auf durch putzen gereizte Schleimhaut.
Nach der Untersuchung können Präparate die die Darmflora unterstützen, gut tun.

Eingetragen am  als Datensatz 112734
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 27.09.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 6,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich hatte schon vor 12 Jahren eine Magen-Darmspiegelung, daher wusste ich noch ungefähr, was auf mich zukam. Ich hatte allerdings die Hoffnung, dass sich der Geschmack oder die Menge von Moviprep verbessert hatte, aber nein!!!! Ein Liter dieses widerlichen Gebräus musste ich mir wieder...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich hatte schon vor 12 Jahren eine Magen-Darmspiegelung, daher wusste ich noch ungefähr, was auf mich zukam. Ich hatte allerdings die Hoffnung, dass sich der Geschmack oder die Menge von Moviprep verbessert hatte, aber nein!!!! Ein Liter dieses widerlichen Gebräus musste ich mir wieder reinzwängen, ich habe richtigen Würgereiz bekommen, eine richtige Qual. Da wunderte ich mich nicht, dass ich es wohl instinktiv herauszögerte diese Behandlung durchführen zu lassen. Wieso?? Wieso schmeckt dieses Zeug so widerlich, dass kann man nicht mal nem Sträfling anbieten!!!! Das dann auch noch zwei Mal!!! Der Erfolg war berauschend, in Toilettennähe bedeutet darauf sitzen bleiben oder eine Einlage zu benutzen. Naja hoffe es hat sich gelohnt und nochmals bäh!

Eingetragen am  als Datensatz 112683
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 22.09.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 5,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Magen-Darm-Infekt

Durch den sehr Salzigen Geschmack war es schon eine Überwindung dieses Getränk zu trinken. Beim Versuch größer Schlücke zu trinken kam es immer zum erbrechen.

Moviprep bei Magen-Darm-Infekt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagen-Darm-Infekt1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Durch den sehr Salzigen Geschmack war es schon eine Überwindung dieses Getränk zu trinken. Beim Versuch größer Schlücke zu trinken kam es immer zum erbrechen.

Eingetragen am  als Datensatz 112349
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 28.08.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmfunktionsstörung

Welcher Wahnsinnige hat diesem Zeug den Geschmack gegeben,es ist extra ekelhaft. Werde ich nie mehr verwenden. Nicht zu empfehlen!

Moviprep bei Darmfunktionsstörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmfunktionsstörung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Welcher Wahnsinnige hat diesem Zeug den Geschmack gegeben,es ist extra ekelhaft.
Werde ich nie mehr verwenden.
Nicht zu empfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 112137
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.08.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Vorab, zum jetzigen Zeitpunkt habe ich nur die erste Portion des Abführmittels getrunken. Mir ist es extrem wichtig meine Erfahrung hier zu teilen. Ich hatte im vergangenen Jahr schon einmal einen Termin zur Darmspiegelung, was sich für mich in ein absolutes Horrorerlebnis verwandelt hat. Ich...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Vorab, zum jetzigen Zeitpunkt habe ich nur die erste Portion des Abführmittels getrunken.
Mir ist es extrem wichtig meine Erfahrung hier zu teilen. Ich hatte im vergangenen Jahr schon einmal einen Termin zur Darmspiegelung, was sich für mich in ein absolutes Horrorerlebnis verwandelt hat. Ich bekam damals Eziklen. Habe 3 Mal daran getrunken und dachte ich sterbe. (ABER: Eziklen mag bei anderen super funktionieren. Bitte keine Angst habe
und einfach ausprobieren. Abführmittel sind seeeehr individuell. Als ich gestern die Packung Moviprep in die Hand gedrückt bekam, habe ich auch von meiner letzten Erfahrung berichtet und die Arzthelferin war sehr überrascht. Eziklen wäre wohl bekannt für einen guten Geschmack. Für mich schmeckt es fürchterlich)
Und da wären wir auch schon bei dem Grund für meinen Erfahrungsbericht: Ich gehe stark davon aus, dass die meisten Leute eine Bewertung abgeben wenn sie frustriert und geschockt sind, weil bei ihnen ein Mittel furchtbare Nebenwirkungen hatte. Was auch bei mir dazu geführt hat, dass ich höllische Angst vor Moviprep hatte. Die Inhaltsstoffe sind sehr ähnlich zu Eziklen und man ließt einfach sehr wenig positives. Ich war mir sicher das ganze wird wieder ganz genau so schlimm wie letztes Mal.
WAR ES NICHT. Der Geschmack war für mich persönlich angenehmer (gut schmecken wird das Zeug nie) als bei zuvor genanntem Präparat. Ich hatte weder Bauchkrämpfe, noch Kreislaufprobleme, alles top. Mir wurde zwischendurch nur ab und zu ein wenig übel, was aber wohl an Luft im Magen lag. Von meinem Arzt habe ich zuvor noch ein Mittel gegen diese Luft bekommen, welches ich in das Abführmittel mit einrühren sollte. Gute Idee.
Außerdem habe ich alle mir bekannten Tipps angewandt um das Zeug runterzubekommen (was damals bei Eziklen für mich alles nichts gebracht hatte, leider). Eiskalt, mit Apfelsaft gemischt, vorher an einer Zitrone gelutscht oder mit Scharfem (kühlend/minzig) Bonbon im Mund.

Eingetragen am  als Datensatz 112072
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.08.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelungiegelung

Ich kann nur sehr gutes Berichten. Ich hatte jetzt in kurzer Zeit zwei Darmspiegelungen. Jedes Mal habe ich das Mittel zum Abführen bekommen. Die Anwendung ist sehr einfach und geschmacklich (Orange) voll in Ordnung. Dadurch das man so lange nüchtern bleiben muss, war es fast eine wohltat so...

Moviprep bei Darmspiegelungiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelungiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich kann nur sehr gutes Berichten. Ich hatte jetzt in kurzer Zeit zwei Darmspiegelungen. Jedes Mal habe ich das Mittel zum Abführen bekommen.
Die Anwendung ist sehr einfach und geschmacklich (Orange) voll in Ordnung. Dadurch das man so lange nüchtern bleiben muss, war es fast eine wohltat so viel zu trinken.
Bei mir setzt die Wirkung sehr schnell ein. Ich hatte nicht mal den Liter (+ 1 L zusätzlich) auf getrunken, da ging es schon los. Meine große Angst waren Darmkrämpfe, da ich darunter sehr extrem leide, aber nichts. Keine Übelkeit, keine Kopfschmerzen, keine Krämpfe. Ich musste ca. 20x zur Toilette und danach war der Stuhlgang wie Kamillentee. Das einzige was ich etwas hatte, dass mir etwas kalt wurde, aber das ist auch kein Wunder, wenn man so lange nichts isst und alles unten raus kommt. Ich bin wirklich positiv überrascht und hatte vorher etwas Angst bei den schlechten Bewertungen. Mir war es deshalb unsicher wichtiger, meine positive Erfahrung hier mitzuteilen. Meist lies man nur die schlechten Dingen vor so einer Unterschung. Und ich neige sonst schnell dazu vor allem Angst zu haben und mir einen mega Kopf zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 111992
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 03.08.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 6,2 von 10,0 Punkten

Moviprep für Erbrechen

Da ich das Medikament auf leeren Magen einnehmen muss, trägt es noch dazu bei, dass mir übelst schlecht ist. Den ersten Beutel konnte ich ohne Probleme trinken. Der Geschmack ist überhaupt nicht angenehm aber es soll ja helfen und nicht schmecken! Beim zweiten Beutel, zwei Stunden später, sah es...

Moviprep bei Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepErbrechen2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Da ich das Medikament auf leeren Magen einnehmen muss, trägt es noch dazu bei, dass mir übelst schlecht ist. Den ersten Beutel konnte ich ohne Probleme trinken. Der Geschmack ist überhaupt nicht angenehm aber es soll ja helfen und nicht schmecken! Beim zweiten Beutel, zwei Stunden später, sah es schon ganz anders aus. Ich hatte große Schwierigkeiten die Lösung zu trinken. Ich habe sie mit Zitronentee (Krümmeltee) vermengt, da ich annahm, dass es so vielleicht besser runter gehen würde. TJAAA schon nach dem ersten Glas ging es mir sehr schlecht. Mein Verstand stellte sich gegen meinen Körper und ich wollte/konnte nicht weiter trinken. Mit großer Überwindung gelang es mir dann den letzten Rest zu trinken. Kaum hatte ich das Glas abgesetzt schon setzte die Übelkeit stärker ein und ich musste Erbrechen. Fast den ganzen Liter habe ich erbrochen. Jetzt ist mir sehr schlecht. Ich sitze vor dem letzten Beutel und muss mit mir sehr stark kämpfen, auch diesen zu trinken.

Eingetragen am  als Datensatz 111687
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 12.07.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Morbus Crohn, Darmspiegelung

Ich selbst muss aufgrund meiner Krankheit oft zur Darmspiegelung und ich kann Ihnen Tipps geben wie man am besten Moviprep einnehmen kann. Das Zeug schmeckt nicht und um es leichter runter zubekommen, stelle ich mir die Lösung frühs schon her und stelle dies in den Kühlschrank, warm bekomme ich...

Moviprep bei Morbus Crohn, Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMorbus Crohn, Darmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich selbst muss aufgrund meiner Krankheit oft zur Darmspiegelung und ich kann Ihnen Tipps geben wie man am besten Moviprep einnehmen kann. Das Zeug schmeckt nicht und um es leichter runter zubekommen, stelle ich mir die Lösung frühs schon her und stelle dies in den Kühlschrank, warm bekomme ich das Zeug auch nicht runter.Ich Gebe mir in das gekühlte Moviprep einen kleinen Schuss Himbeeren Sirup (nicht zuviel, dann wird es ekelig) sodass es leicht Farbe hat hinzu,halte die Nase zu,trinke es auf ex(200ml)und sofort mit 100% klaren Apfelsaft hinter spülen!!!So hat man den ekligen Geschmack nicht mehr im Mund.So mach ich das,Probiert es mal aus.

Eingetragen am  als Datensatz 111629
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.07.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 6,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit

Ich habe heute angefangen, das Moviprep neutral zu nehmen, es hieß, 2l innerhalb von 2 Stunden trinken ab 17 Uhr, da meine Darmspiegelung nächsten Tag 8.55 Uhr ist. Ich habe das Zeug schon mittags angerührt, da es hieß, gekühlt lässt es sich besser trinken. Gesagt, getan, kalt den ersten...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich habe heute angefangen, das Moviprep neutral zu nehmen, es hieß, 2l innerhalb von 2 Stunden trinken ab 17 Uhr, da meine Darmspiegelung nächsten Tag 8.55 Uhr ist.

Ich habe das Zeug schon mittags angerührt, da es hieß, gekühlt lässt es sich besser trinken. Gesagt, getan, kalt den ersten Schluck getrunken und direkt hat es mich geschüttelt. Es schmeckt leicht nach künstlicher Zitrone und man hat das Gefühl, es sei sehr salzig, ist aber nur das krasse Aroma. Auf jedenfall ekelerregend. Ich musste nach jedem 2. Schluck gefühlt ein Glass Wasser mit Zitrone trinken. Ich konnte das Moviprep nicht mit leichten Säften aufpimpen, das hat den Geschmack verschlimmert!!!

Naja die 1l konnte ich wenigstens in 1,5 - 2 h trinken, nach einer Stunde wirkte es schon. Erst bröckelig und dann kam es wie Wasser, was es ja wieder angenehmer machte. Gefühlt alle 2-3 Minuten kam ein Impuls, also bin ich direkt auf dem Klo geblieben… für 2 Stunden mit Pausen für Wasser kochen (Tee).

Aber nach kurzer Zeit setzt dann der gewünschte Effekt ein. Ich habe vorher hier viele Nebenwirkungen gelesen und dachte, da ich einen empfindlichen Magen/- Darm habe, es auch bekommen werde aber nichts außer Übelkeit, die dann nach 30 Minuten weg gingen.

Eingetragen am  als Datensatz 111509
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 28.06.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 3,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Bauchkrämpfe, keine Wirkung

Wirkte über 4 Stunden nicht Bauchweh ohne ende Höllisch

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Wirkte über 4 Stunden nicht
Bauchweh ohne ende Höllisch

Eingetragen am  als Datensatz 111503
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 28.06.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 5,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Zittern, Übelkeit, Frieren, Bauchkrämpfe, Brechreiz, Herzklopfen

Meine 4. Spiegelung. Das erste Mal mit diesem Präparat. Die Wirkung setzt schnell ein, nach etwa 60 Minuten. Hält lange an. Mach drei Stunden rumpelt es immernoch im Bauch. Die Anwendung ist sehr unangenehm. 2 Liter einer extrem salzigen und viskosen Flüssigkeit. Die anderen Mittel, die ich...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Meine 4. Spiegelung. Das erste Mal mit diesem Präparat. Die Wirkung setzt schnell ein, nach etwa 60 Minuten. Hält lange an. Mach drei Stunden rumpelt es immernoch im Bauch. Die Anwendung ist sehr unangenehm. 2 Liter einer extrem salzigen und viskosen Flüssigkeit. Die anderen Mittel, die ich kannte, waren angenehmer in der Anwendung.
Nebenwirkungen: Übelkeit, Brechreiz, Herzklopfen, Bauchkrämpfe, Frieren, Zittern.

Eingetragen am  als Datensatz 111216
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):201 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.06.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Kälte

Also, ich habe noch nie einen Erfahrungsbericht geschrieben, aber diesen muss ich schreiben. Auch ich habe mich viele Jahre vor einer Darmspiegelung gedrückt, weil ich Angst vor dieser hatte und mich das ganze Drumherum total abgeschreckt hat. Aber gut, allen Mut zusammengefasst, Termin gemacht....

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Also, ich habe noch nie einen Erfahrungsbericht geschrieben, aber diesen muss ich schreiben.
Auch ich habe mich viele Jahre vor einer Darmspiegelung gedrückt, weil ich Angst vor dieser hatte und mich das ganze Drumherum total abgeschreckt hat. Aber gut, allen Mut zusammengefasst, Termin gemacht. Als ich dann wusste dass ich Moviprep zur Vorbereitung bekomme, habe ich natürlich danach gegoogelt und habe auch hier die ganzen Schreckens-Nachrichten gelesen somit...noch mehr Bammel gehabt...Übelkeit, Erbrechen, man kann es nicht trinken etc etc...ABER!: Obwohl ich echt eher ein Sensibelchen bin, fand ich's überhaupt NICHT SCHLIMM! Klar, jeder empfindet anders. Ich habe das Moviprep über Nacht, angerührt, im Kühlschrank gehabt und mir reichlich Apfelschorle und klaren Tee zum Nachspühlen besorgt. Hatte den ersten Liter innerhalb von glaube 20 Minuten getrunken. Ohne Probleme. Wirkung zeigte sich auch schnell. Am nächsten Morgen musste ich allerdings etwas langsamer trinken (nehme an weil der Magen einfach komplett leer war). Danach ging alles seinen Weg. Bin ganz normal duschen gegangen und dann ins KH gefahren. Spiegelung an sich war auch gar nicht schlimm, habe gut geschlafen ;) nach knapp einer Stunde war ich wieder auf den Beinen und auf dem Weg nach Hause
Fazit: Es ist gar nicht so schlimm wie man meist denkt. Und das sagt ein Sensibelchen
Ich hoffe mein Bericht nimmt dem ein oder anderen die Angst die ich anfänglich auch hatte.
Viele Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 111180
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen1x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.06.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 8,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Blut im Stuhl

Habe noch nie zuvor Abführmittel genommen. Bin 22 Jahre und im Rahmen einer Darmspiegelung ( Blut im Stuhl ect. ) musste ich mich mit Moviprep vertraut machen. Hab vorher eigentlich nur gelsesen das es grauenhaft schmecken soll. Mir persönlich hat es geschmeckt. Grad nach dem Sport war so eine...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Habe noch nie zuvor Abführmittel genommen. Bin 22 Jahre und im Rahmen einer Darmspiegelung ( Blut im Stuhl ect. ) musste ich mich mit Moviprep vertraut machen.
Hab vorher eigentlich nur gelsesen das es grauenhaft schmecken soll.
Mir persönlich hat es geschmeckt. Grad nach dem Sport war so eine salzige Lösung genau das richtige. 1L ist halt ein bisschen viel aber auch möglich.
Wirkung nach ca. 80Min Bauchgrumoren ab Min 10.

Am nächsten morgen dann nochmal das selbe Spiel. Um 4 Uhr morgens der 2. Liter Moviprep. Ungut so früh morgens schon so viel zu trinken. Aber funktionierte auch.
Wirkung nach 20Min

Eingetragen am  als Datensatz 110953
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Koloakopie mit bitterer Geschmack

Zur Vorbereitung einer Darmspiegelung (Koloskopie) habe ich Moviprep vom Arzt erhalten. Entgegen dem mir mitgegebenen Zeitplan habe ich nicht um 17 Uhr, sondern um 16 Uhr mit der Einnahme begonnen. Geschmacklich ist die Flüssigkeit grenzwertig. Ich habe einen dicken Trinkhalm benutzt, mir die...

Moviprep bei Koloakopie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKoloakopie2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zur Vorbereitung einer Darmspiegelung (Koloskopie) habe ich Moviprep vom Arzt erhalten. Entgegen dem mir mitgegebenen Zeitplan habe ich nicht um 17 Uhr, sondern um 16 Uhr mit der Einnahme begonnen. Geschmacklich ist die Flüssigkeit grenzwertig. Ich habe einen dicken Trinkhalm benutzt, mir die Nase zugehalten und nach dem Abschlucken mit klarem Apfelsaft nachgespült. Das macht es einigermaßen erträglich. Ich verstehe den Hersteller nicht, dass das Zeug geschmacklich nicht besser hinzubekommen ist.
Da für den Koloskopietag das Taxi für kurz vor 7 Uhr bestellt war und ich sowieso nicht schlafen konnte, habe ich mit der Einnahme des zweiten Liters bereits um 1 Uhr angefangen. Nach der Erfahrung vom Vortag, dreieinhalb Stunden auf der Toilette, wollte ich rechtzeitig fertig sein. War auch gut so, denn erst nach vier Stunden war die Lauferei zur Toilette beendet. Das nächste Mal möchte ich ein anderes Präparat, denn etwa 20mal zur Toilette - das kannte ich bisher nicht. Auf dem Zeitplan stand übrigens, man solle die Einnahme eine Stunde vor der Untersuchung beendet haben. Das wäre dann voll in die Hose gegangen!

Eingetragen am  als Datensatz 110916
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 20.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Übelkeit, Kopfschmerzen, Erbrechen

Bereits zum dritten Mal Moviprep genossen. Es wird nicht besser... Der Geschmacknist furchtbar. Kalt stellen. Nase zu und runter damit. Ich gehöre zu den Menschen, bei denen es durchaus dauert, bis die Wirkung einsetzt. Bei der ersten Spiegelung über 6 Stunden.... Mittlerweile bin ich...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Bereits zum dritten Mal Moviprep genossen.
Es wird nicht besser...

Der Geschmacknist furchtbar. Kalt stellen. Nase zu und runter damit.

Ich gehöre zu den Menschen, bei denen es durchaus dauert, bis die Wirkung einsetzt. Bei der ersten Spiegelung über 6 Stunden.... Mittlerweile bin ich klüger und reduziere 4 Tage vorher die Mahlzeiten auf 2 am Tag und nur leicht verdauliche Kost. Keine Körner oder Ballaststoffe.... Trotzdem hates 5 Stunden his zum einsetzen der Wirkung gedauert. Vermutlich werde ich beim nächsten Mal vorher fasten. Die Nachmittag Portion lässt sich ganz gut weg trinken. Bei der letzten Spiegelung war die zweite Ladung früh morgens eine Tortur. Übelkeit, Erbrechen, Schüttelfrost, Kopfschmerzen. Trotz ausreichender zusätzlichet Flüssigkeitsaufnahme (2.5l).
Fazit. Gruseliges Zeug. Muss aber sein, also weg damit...

Eingetragen am  als Datensatz 110891
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 3,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen.

Um 17:00 Uhr Beutel A und B aufgelöst und die Wirkung trat ca 1-1,5h später ein. Dann setzten heftige Kopfschmerzen ein, die mich die Nacht wachhielten. Am nächsten Morgen um 7:00 Uhr ging es in Runde 2... Die Kopfschmerzen wurden uneträglich, Übelkeit setzte ein und der Körper rebellierte mit...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Um 17:00 Uhr Beutel A und B aufgelöst und die Wirkung trat ca 1-1,5h später ein. Dann setzten heftige Kopfschmerzen ein, die mich die Nacht wachhielten. Am nächsten Morgen um 7:00 Uhr ging es in Runde 2... Die Kopfschmerzen wurden uneträglich, Übelkeit setzte ein und der Körper rebellierte mit schwallartigem Erbrechen des Mitttels.... In der Praxis bekam ich eine Infusion und ein neues Mittel was viel angenehmer war.

Eingetragen am  als Datensatz 110856
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Bauchschmerzen, Blähbauch

Zunächst war ich positiv, der Geschmack ging so. Die Entleerung begann auch zügig und ich dachte, alles ok. So 8h nach der ersten Einnahme bekam ich Krämpfe und Blähungen, das war nicht von dieser Welt. Mein Darm war bereits leer, da kam nur noch Kamille. Es dauere ewig, ehe das ein wenig besser...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zunächst war ich positiv, der Geschmack ging so. Die Entleerung begann auch zügig und ich dachte, alles ok. So 8h nach der ersten Einnahme bekam ich Krämpfe und Blähungen, das war nicht von dieser Welt. Mein Darm war bereits leer, da kam nur noch Kamille. Es dauere ewig, ehe das ein wenig besser wurde- halt pünktlich zur 2. Dosis. Da musste ich schon würgen. Falls es ein nächstes Mal gibt…. Dann mit einem anderen Präparat.

Eingetragen am  als Datensatz 110746
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 7,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Abführen mit Übelkeit mit Erbrechen

Das Abführmittel schmeckt widerlich, ich verstehe nicht, wieso man das so "übersüßt" herstellt. Ich musste schon nach ersten Schlucken mit Übelkeit kämpfen, danach erbrechen. Es ist wirklich widerlich, ich glaube ich habe noch nie in meinem Leben etwas Scheußlicheres getrunken. Unverständlich...

Moviprep bei Abführen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepAbführen2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Das Abführmittel schmeckt widerlich, ich verstehe nicht, wieso man das so "übersüßt" herstellt.
Ich musste schon nach ersten Schlucken mit Übelkeit kämpfen, danach erbrechen.
Es ist wirklich widerlich, ich glaube ich habe noch nie in meinem Leben etwas Scheußlicheres getrunken. Unverständlich ist mir, wieso die Pharmaindustrie nicht reagiert und den Geschmack verändert.

Eingetragen am  als Datensatz 110646
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 03.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Kreislaufprobleme

Massiver Durchfall, Diurese, massivste Kreislaufprobleme; Aufenthalt von20-22.30 Uhr in Notaufnahme, danach stationär. Extreme Schmerzen im Rücken und Hüftgelenk, konnte eine Woche keine Treppen steigen. Finde es unverantwortlich, solch eine Mittel zu verordnen, da ich Diabetiker und...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Massiver Durchfall, Diurese, massivste Kreislaufprobleme; Aufenthalt von20-22.30 Uhr in Notaufnahme, danach stationär. Extreme Schmerzen im Rücken und Hüftgelenk, konnte eine Woche keine Treppen steigen.
Finde es unverantwortlich, solch eine Mittel zu verordnen, da ich Diabetiker und Bluthochdruckpatient bin. Nachdem ich gelesen habe, dass andere Patienten ebenfalls Kreislaufprobleme beschreiben, müsste das Mittel vom Markt genommen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 110634
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 02.05.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 8,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Völlegefühl

Hatte den Koloskopie Termin nachmittags und daher gegen 7:00 Uhr mit dem ersten Liter Movieprep angefangen. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, daher hab ich die erste Lösung alle 5 Min in großen Gläsern runter gekipt gut 15 Minuten war alles weg. Danach noch 1,5 l Wasser hinterher getrunken....

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hatte den Koloskopie Termin nachmittags und daher gegen 7:00 Uhr mit dem ersten Liter Movieprep angefangen. Der Geschmack ist gewöhnungsbedürftig, daher hab ich die erste Lösung alle 5 Min in großen Gläsern runter gekipt gut 15 Minuten war alles weg. Danach noch 1,5 l Wasser hinterher getrunken. Ich war wie abgefüllt, sonst nichts gemerkt. Nach 9:00 Uhr setzte die Wirkung sehr plötzlich ein. Etwas nervig fand ich dass ich um 10 Uhr bereits mit dem nächsten Liter Movieprep und wieder 1,5 Liter Wasser starten musste, während die erste Dosis noch wirkte. Ich hatte quasi durchgehend bis 13:30 Uhr Durchfall, zum Schluss kam eigentlich nur noch Wasser.
Das Moviprep fand ich ok, gestört hat mich insgesamt die Flüssigkeitsmenge und sobald es wirkt kann man nichts zurück halten und sich kaum von der Toilette weg bewegen. bis es aufhört.

Eingetragen am  als Datensatz 110301
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2002 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 11.04.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 1,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Nach einem Liter am Vortag hatte ich Bauchkrämpfe und Blähbauch, sonst noch alles ok. In der Nacht heftigste Kopfschmerzen, Frieren , danach wieder Schwitzen, extremer Durst und Übelkeit. Am Morgen sollte der 2. Liter getrunken werden. Zuvor bereits Erbrechen von zuletzt Getrunkenem. Nach dem...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Nach einem Liter am Vortag hatte ich Bauchkrämpfe und Blähbauch, sonst noch alles ok.
In der Nacht heftigste Kopfschmerzen, Frieren , danach wieder Schwitzen, extremer Durst und Übelkeit.
Am Morgen sollte der 2. Liter getrunken werden. Zuvor bereits Erbrechen von zuletzt Getrunkenem.
Nach dem Trinken des ersten Glases sofortiges Wiedererbrechen….
So elend ging es mir noch nie und ich hatte schon einige Darmspiegelungen. Damals hat das Getränk zwar viel ekliger geschmeckt, war aber dafür verträglich.
Die Untersuchung konnte nicht stattfinden, alle Qual war umsonst.

Eingetragen am  als Datensatz 110034
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 24.03.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 9,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmflorastörung

Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen. Die Wirkung setzte relativ schnell ein, ca. 45 Minuten nach Einnahme. Auch der Geschmack war nicht so verheerend wie oft beschrieben. Es ist ein leicht salziger Geschmack mit einem etwas künstlich schmeckendem Orangen Nachgeschmack. Das Abführen erfolgte ohne...

Moviprep bei Darmflorastörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmflorastörung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich hatte keinerlei Nebenwirkungen. Die Wirkung setzte relativ schnell ein, ca. 45 Minuten nach Einnahme. Auch der Geschmack war nicht so verheerend wie oft beschrieben. Es ist ein leicht salziger Geschmack mit einem etwas künstlich schmeckendem Orangen Nachgeschmack. Das Abführen erfolgte ohne Bauchkrämpfe, ich habe mich mit einem Buch im Bad aufgehalten, zwischendurch bin ich lesenderweise umher gegangen, was ja empfohlen wird, um den Darm möglichst mobil zu reinigen. 3 Stunden nach Einnahme des letzten Glases war alles raus und auch schon wässrig klar, sodass ich eine ruhige Nacht hatte. Morgens gibt es sicher was Schöneres, als den Tag mit dem Trinken des Abführmittel zu verbringen, aber ich habe auch den letzten Liter sehr zügig hintereinander getrunken. Die Wirkung setzte wie am Vortag wieder schnell ein. Diesesmal kam sofort klare Flüssigkeit und 2 Stunden später war alles erledigt. Ich habe den Tipp befolgt, zusätzlich viel Wasser zu trinken um dem späteren starken Durstgefühl entgegen zu wirken. Insgesamt kann ich nur Positives schreiben.

Eingetragen am  als Datensatz 109985
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 21.03.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 4,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich sollte abends von 18-19 Uhr ein Liter Moviprep trinken. Nach 200ml bekam ich Kopfschmerzen die immer schlimmer wurden. Nach 400ml kamen dann noch Übelkeit, Magenschmerzen und zittern dazu. Ich habe dann beschlossen nicht weiter zu trinken. Zum Glück haben die 400ml gereicht und über die Nacht...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich sollte abends von 18-19 Uhr ein Liter Moviprep trinken. Nach 200ml bekam ich Kopfschmerzen die immer schlimmer wurden. Nach 400ml kamen dann noch Übelkeit, Magenschmerzen und zittern dazu. Ich habe dann beschlossen nicht weiter zu trinken. Zum Glück haben die 400ml gereicht und über die Nacht hat sich dann mein Darm gelehrt. Ich würde jedem davon abraten dieses Mittel zu nehmen. Ich will garnicht wissen was ich noch alles für Nebenwirkungen gehabt hätte wenn ich den Liter getrunken hätte. Zumal ich am nächsten Tag morgen noch ein Liter trinken sollte. Habe ich aber auch sein gelassen.

Eingetragen am  als Datensatz 109777
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.03.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 3,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Ich bin 25 weiblich und muss heute eine darmspiegelung machen, meine erste. Bei dem Gedanken daran kam mir schon das Würgen bei all dem was ich gelesen habe. Gestern Abend um 17 Uhr startete ich die Scheisserei mit einer 45 ml Lösung die ich in 125 ml Wasser auflösen sollte. Dann einen Liter...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich bin 25 weiblich und muss heute eine darmspiegelung machen, meine erste. Bei dem Gedanken daran kam mir schon das Würgen bei all dem was ich gelesen habe. Gestern Abend um 17 Uhr startete ich die Scheisserei mit einer 45 ml Lösung die ich in 125 ml Wasser auflösen sollte. Dann einen Liter hinterher. Ich bin ein Mensch der am Tag normalerweise vielleicht einen halben Liter Wasser trinkt ( ja das ist nicht gut ich weiß, lasst mich in Ruhe) von daher fiel mir das besonders schwer. Ich habe zitronenschnitze vor jedem Schluck gelutscht und tatsächlich hat das sehr geholfen. Laut meiner Ärztin darf ich das Zeug nicht in Apfelsaft auflösen wie überall geschrieben… heute Morgen vor einer halben Stunde habe ich einen Beutel von dem ekligen Salz in einen Liter türkischen Apfel feige Tee gemischt, Zitrone rein gespritzt und wieder an den schnitzen gelutscht und ich hab erst 200 ml in 40 Minuten geschafft. Bin gespannt wann die Kackophonie einsetzen wird, hoffentlich noch vor dem Termin. Ich werde definitiv den Arzt wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 109432
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 16.02.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 5,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmuntersuchung

Das Mittel schmeckt sehr ekelerregend.

Moviprep bei Darmuntersuchung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmuntersuchung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Das Mittel schmeckt sehr ekelerregend.

Eingetragen am  als Datensatz 109396
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.02.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

War sehr nervös,weil ich soviele Schauermärchen über dieses Medikament gelesen habe. Klar, ein Liter ist schon viel, aber es ist mit Strohhalm und Nase zu machbar. Die Wirkung setzte bei mir aber schon nach 45 Minuten ein. War da mal eine Stunde durchgehend am Klo. Dann wurde es leichter und...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

War sehr nervös,weil ich soviele Schauermärchen über dieses Medikament gelesen habe.
Klar, ein Liter ist schon viel, aber es ist mit Strohhalm und Nase zu machbar.
Die Wirkung setzte bei mir aber schon nach 45 Minuten ein.
War da mal eine Stunde durchgehend am Klo.
Dann wurde es leichter und es kam nur noch gelbliches Wasser an. So alle halbe Stunde mal ein wenig. Nicht mehr schlimm.
Mir war nicht schlecht,oder Kopfschmerzen. Auch keine Bauchkrämpfe.
Nur schwindelig,aber das liegt auch daran,weil man ja den ganzen Tag schon nichts isst.
Würde es weiterempfehlen!

Eingetragen am  als Datensatz 109237
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 06.02.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Brechreiz

Das Zeug ist der reinste Wahnsinn. Ich bin nicht pingelig. Wenn es der Gesundheit dient, ertrage ich einiges. Aber DAS. Der reinste Horror. Abartig. Ich musste mich fast übergeben. So brutal war der Geschmack. Ich musste um 16 Uhr beginnen. Um 20 Uhr war ich fertig. 2 L auf 10 Gläser verteilt...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Das Zeug ist der reinste Wahnsinn. Ich bin nicht pingelig. Wenn es der Gesundheit dient, ertrage ich einiges. Aber DAS. Der reinste Horror. Abartig. Ich musste mich fast übergeben. So brutal war der Geschmack. Ich musste um 16 Uhr beginnen. Um 20 Uhr war ich fertig. 2 L auf 10 Gläser verteilt
Ich musste zu jedem Schluck parallel Wasser trinken. Sonst hätte ich es nie geschafft, es runter zu würgen. Fazit 4 L getrunken. Das heißt was. Ich trinke (leider) sonst nur 1 L am Tag zzgl Kaffee. Aber da warst du so dankbar für jeden Schluck Wasser
Der künstliche Zusatz von Orange oder Zitrone, egal, ist einfach nur abartig.

Wichtig ist wirklich paar Tage vorher auf bestimmte Lebensmittel zu verzichten

Jemand hat geschrieben. Es gäbe noch Fleet. Kostet zwar 15 Euro einem selbst. Aber falls ich wieder eine D. bräuchte, kaufe ich es auch und versuche es. Wurde mir nicht angeboten

Nun ist es 20.45. Mir geht es soweit gut. Wird eine lange Nacht. Mit zig Male aufstehen und Toilette gehen wegen viel Wasser
Morgen um 11 habe ich den Termin

Eingetragen am  als Datensatz 108994
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 23.01.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 6,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmoperationa mit Bluthochdruck, Schwindel beim Aufstehen

Zunächst mal einen bzw. zwei Tipps: Krug mit Wasser schon einige Stunden vorher in den Kühlschrank stellen...je kühler desto einfacher zu trinken und zweitens mit Strohhalm trinken. Ich hatte noch so einen großen Kinderbecher mit Deckel und Strohhalm. Dann alle 10 Minuten den Becher voll machen...

Moviprep bei Darmoperationa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmoperationa-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zunächst mal einen bzw. zwei Tipps: Krug mit Wasser schon einige Stunden vorher in den Kühlschrank stellen...je kühler desto einfacher zu trinken und zweitens mit Strohhalm trinken. Ich hatte noch so einen großen Kinderbecher mit Deckel und Strohhalm. Dann alle 10 Minuten den Becher voll machen und so schnell wie möglich trinken. Hinterher habe ich sofort einen kleinen Schluck ebenfalls kalten Tee in den Mund genommen und kurz gespült, bevor ich diesen geschluckt habe. Ich hatte Orangengeschmack, was eine glatte Lüge ist...Orangenduft ja..Geschmack ekelhaft salzig. Ich habe es mir reingequält und zwei Liter Tee hinterher, aber die Magenschmerzen waren schlimm...einfach zuviel Flüssigkeit. Die zweite Ladung habe ich dann nicht mehr ganz geschafft...der Ekel war zu groß. Geholfen hat es gut, aber mit diesem Mittel nie wieder. Noch Tage danach hohen Blutdruck, Schwindel...da braucht man Hilfe wegen schlimmster Beschwerden, wartet ewig auf einen Termin und dann wird einem dieses Mittel angetan...unfassbar...

Eingetragen am  als Datensatz 108755
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.01.2022
mehr
⌀ Durchschnitt 9,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit keine Nebenwirkungen

Ich weiß wirklich nicht was alle so schlimm an dem Zeug finden. So schlimm schmeckt es garnicht. Man kann es auch gut runterkippen.

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich weiß wirklich nicht was alle so schlimm an dem Zeug finden. So schlimm schmeckt es garnicht. Man kann es auch gut runterkippen.

Eingetragen am  als Datensatz 108350
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1999 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 14.12.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 3,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Colitis ulcerosa mit Schwindel, Übelkeit, Kopfschmerzen, Kreislaufkollaps, Kreislaufbeschwerden, Erbrechen

NIE WIEDER! Ich leide seit einiger Zeit an blutigen Durchfällen, sodass eine Colo gemacht werden musste. Es wurde sodann eine Colitis festgestellt. Moviprep habe ich überhaupt nicht vertragen. Mir ging es so schlecht wie lange nicht mehr. Extreme Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, extreme...

Moviprep bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepColitis ulcerosa2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

NIE WIEDER!
Ich leide seit einiger Zeit an blutigen Durchfällen, sodass eine Colo gemacht werden musste. Es wurde sodann eine Colitis festgestellt.
Moviprep habe ich überhaupt nicht vertragen. Mir ging es so schlecht wie lange nicht mehr. Extreme Kreislaufbeschwerden, Übelkeit, extreme Kopfschmerzen, schwallartiges Erbrechen ( und das erst Stunden nach Einnahme). Noch dazu schmeckt das Zeug widerlich ( so als ob man 5 viel zu süße Vitaminbrausetabletten mit 3 EL Salz und Wasser mischt). Angeführt habe ich, möglicherweise aufgrund des Erbrechen auch nicht wirklich, sodass die Colo verschoben wurde. Ich habe mir dann eigenständig Citra Fleet besorgt. Das Zeug ist viel viel besser. Der Geschmack ist in Ordnung, es ist total verträglich und man muss nur 2 Gläser a jeweils 150 ml davon trinken. Die Wirkung war gegeben. Im Beipackzettel von Movi Prep steht drin, dass Nebenwirkungen relativ häufig sind und auch dass das Medikament bei chron. Darmerkrankungen mit Vorsicht verwendet werden sollte. Investiert die 20 Euro lieber in Citra Fleet ( schon alleine für den Geschmack und die Menge!)

Eingetragen am  als Datensatz 108296
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.12.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 3,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Colitis ulcerosa, Darmspiegelung mit Schwindel, Kopfschmerzen, Kreislaufbeschwerden, starkes Erbrechen

Ich kann nur sagen: Nie wieder Moviprepp, da ich leider außerordentlich schlechte Erfahrungen mit dem Medikament gemacht habe. Ich musste das Medikament einnehmen, da bei mir aufgrund einer möglichen Colitis Ulcerosa bzw. Morbus Crohn Diagnose eine Darmspiegelung gemacht werden musste ( meine...

Moviprep bei Darmspiegelung; Moviprep bei Colitis ulcerosa

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage
MoviprepColitis ulcerosa1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich kann nur sagen: Nie wieder Moviprepp, da ich leider außerordentlich schlechte Erfahrungen mit dem Medikament gemacht habe. Ich musste das Medikament einnehmen, da bei mir aufgrund einer möglichen Colitis Ulcerosa bzw. Morbus Crohn Diagnose eine Darmspiegelung gemacht werden musste ( meine erste!) . Ich habe das Pulver am Tag vor dem Eingriff angerührt und gegen späten Nachmittag zu mir genommen. Dabei habe ich in regelmäßigen Abständen zusätzliche Flüssigkeit konsumiert. Der Geschmack von Moviprep ist äußerst unangenehm ( wie 5 viel zu süße Orangen Vitamin Brausetabletten mit 2 EL Meersalz und Wasser gemischt). Ich habe es dennoch über mich ergehen lassen. Nach etwa 2 einhalb bis 3 Stunden merkte ich, dass mir unfassbar übel und schwindelig wurde. Ich konnte mich kaum mehr auf den Beinen halten, hatte furchtbare Kopfschmerzen und musste mich schließlich schwallartig übergeben ( ich habe es zunächst nicht mal ins Bad geschafft). Mein Kreislauf war völlig am Boden und mir ging es so schlecht wie lange nicht mehr. Eigentlich war ich in diesem Moment ein Fall für den Krankenwagen! Die eigentlich abführende Wirkung des Medikaments setze bei mir nicht ein ( auch nicht Stunden später), vermutlich weil ich zu viel erbrochen habe. Da ich mich weigerte das Medikament noch einmal zu nehmen und ich nicht wirklich abgeführt hatte, musste meine Darmspiegelung verschoben werden. Ich bin eine junge Frau und eigentlich sehr unempfindlich. Narkosen und andere Medikamente habe ich bisher wunderbar vertragen. Es besteht somit eigentlich auch keinerlei Neigung zu Kreislaufproblemen oder Erbrechen. Damit mir das Ganze nicht noch einmal widerfährt, habe ich mir eigenständig das Mittel „Citra Fleet“ gekauft und dieses eingenommen. Das Mittel ist geschmacklich sehr viel angenehmer als Moviprep, es reichen 2 Gläser á 300ml und es ist nachweislich deutlich verträglicher ( schaut euch die Bewertungen dazu an!). Der einzige Nachteil: Man muss es leider selber zahlen ( kostet rezeptfrei in der Apotheke etwa 20 Euro). Mir war es das absolut wert und ich kann nur jedem empfehlen Citra Fleet zur Darmreinigung zu benutzen. Auch in der Packungsbeilage zu Moviprep ist nachzulesen, dass dieses Medikament recht häufig Nebenwirkungen hervorruft ( wenn auch nicht immer so stark wie bei mir).Wenn ihr Movi Prep nehmt achtet darauf, dass ihr nicht alleine Zuhause seid und/ oder ein Telefon in der Nähe habt, mit dem Zeug ist im Einzelfall nicht zu spaßen. Mal ganz abgesehen davon, dass es wirklich furchtbar ist sich mehrere Liter davon reinzwingen zu müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 108295
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 09.12.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 9,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit keine Nebenwirkungen

Hallo, habe gestern um 17:45 Uhr und um 21:45 Uhr Moviprep zur Darmentleerung genommen. Ein großer Beutel (A) und ein kleiner Beutel (B) wurden in 1 Liter Wasser eingerührt. Habe das Wasser vorher in den Kühlschrank gestellt, da das ganze kalt noch am besten (wenn man das so sagen kann)...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung-

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Hallo,
habe gestern um 17:45 Uhr und um 21:45 Uhr Moviprep zur Darmentleerung genommen. Ein großer Beutel (A) und ein kleiner Beutel (B) wurden in 1 Liter Wasser eingerührt. Habe das Wasser vorher in den Kühlschrank gestellt, da das ganze kalt noch am besten (wenn man das so sagen kann) schmeckt. Ja klar, gibt es Getränke die besser schmecken, aber ich finde der Geschmack ist okay, bisschen nach Orange. Habe den Liter innerhalb von 1 Stunde getrunken und 1 Stunde später musste ich schon aufs Klo. Das ganze war nach ca. 2 Stunden vorbei und ich hatte etwas Ruhe. Beim 2. Liter um 21:45 Uhr war es das gleiche.
Also ich hatte keine Kreislaufprobleme und musste auch nicht erbrechen, also wirklich alles halb so schlimm. Also he, nur Mut...

Beste Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 107930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 18.11.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 5,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmflorastörung mit Kreislaufkollaps, Müdigkeit, Schwäche, Durchfall, Kreislaufprobleme

Zur prophylaktischen Darmspiegelung bekam ich 1 Packung Moviprep mit insgesamt 2 kleinen und 2 großen Beuteln Pulver zum Mixen eines großen und eines kleinen Beutels mit je 1 Liter kaltem Wasser für zwei Anwendungen. Da die Spiegelung nachmittags stattfand, begann der Untersuchungstag um 5 Uhr...

Moviprep bei Darmflorastörung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmflorastörung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Zur prophylaktischen Darmspiegelung bekam ich 1 Packung Moviprep mit insgesamt 2 kleinen und 2 großen Beuteln Pulver zum Mixen eines großen und eines kleinen Beutels mit je 1 Liter kaltem Wasser für zwei Anwendungen. Da die Spiegelung nachmittags stattfand, begann der Untersuchungstag um 5 Uhr mit 2 Abführtabletten und einem großen Glas Wasser. Um 6 Uhr bereitete ich vorschriftsmäßig das erste Beutelset mit 1 Liter Wasser zu und trank die Mischung wie angewiesen innerhalb der nächsten Stunde. Danach fühlte ich mich müde und legte mich für eine 3/4 Stunde zurück ins Bett. Dann ging ich in die Küche, um wie angewiesen die zweite Mischung zuzubereiten. Ich bemerkte Schwäche und versuchte ins Wohnzimmer zur Couch zu gelangen. Auf dem Weg dorthin kollabierte ich ein paar Sekunden und konnte nicht mehr aufstehen. Da ich den dringenden Drang nach Stuhl lassen verspürte, krabbelte ich auf allen Vieren ins Bad. Dort versuchte ich mich am Waschbecken hochzuziehen, kollabierte erneut und riss einen elektrischen Luftentfeuchter mit mir, dessen Wasserauffangschale sich löste und gegen mein Ohr und meine linke Gesichtshälfte knallte. Nach einigen Sekunden kam ich zu mir und kroch in den Flur, wo ich kurz davor war, den Notarzt anzurufen. So fand mich mein Sohn vor, der die Geräusche gehört hatte und mir ein Glas Apfelsaft brachte. Es ging mir danach etwas besser. In diesem Moment klingelte das Telefon und die Arztpraxis war am Apparat, um den Termin vorzuverlegen. Mein Sohn nahm das Gedpräch entgegen. Ich bekam die Empfehlung, Würfel- oder Traubenzucker sowie gefilterte Gemüsebrühe zu mir zu nehmen. Dies half sowie eine Unterhalrung mit meinem Sohn und gelegentliches Herumgehen, um den Kreislauf zu stabilisieren. Nach 3 Stunden war ich wieder stabil. Von der zweiten Mischung trank ich auf Empfehlug der Arztpraxis nur 1/4, was gerade so ging, ohne größere Beschwerden zu bekommen. Ich ging zur Untersuchung, wo der Arzt sagte, diese Nebenwirkung Kreislaufkollaps kommt sehr selten vor, aber sie kommt vor. Mein noch immer blutendes Ohr wurde vor der Darmspiegelung behandelt. Meine linke Wange ist wohl für einige Tage geschwollen und mit einem blsuen Fleck versehen. Essen fällt schwer, weil der Mund sich nicht richtig öffnen lässt. Die Darmspiegelung war unauffällig.

Eingetragen am  als Datensatz 107909
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 17.11.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 9,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung mit Völlegefühl im Magen, Benommenheit

Irgendwann erwischt es jeden. Naja, nach einer abgeschlossenen Dickdarmentzündung ging es rund 3 Wochen später zur Darmspiegelung. Ich sollte wie üblich einen Liter vor und natürlich auch einen Liter am Praxistag zu mir nehmen. Da ich mir sagen ließ, das das Zeuch zwar einen Zitronegeschmack...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Irgendwann erwischt es jeden. Naja, nach einer abgeschlossenen Dickdarmentzündung ging es rund 3 Wochen später zur Darmspiegelung. Ich sollte wie üblich einen Liter vor und natürlich auch einen Liter am Praxistag zu mir nehmen. Da ich mir sagen ließ, das das Zeuch zwar einen Zitronegeschmack hatte, mischte ich es mit Tee. Cool, sah aus wie Bier und mit viel Fantasie ging zumindest der erste halbe Liter relativ schnell runter. Geschmeckt hat es allerdings wie Zitrone mit Saliakgeschmack. Klar sollst du dann noch möglichst mind. die gleiche Menge Wasser oder Fruchtsaft hinterher schütten, damit die Schläuche schön sauber werden. Soviel säuft kein Pferd auf einmal dachte ich und wollte es so schnell wie möglich hinter mich bringen. Hat ziemlich gut geklappt, allerdings fühlte sich mein Magen an, als ob ich in sekundenschnelle 20kg zugelegt hatte. So, das Zeuch ist alle. Reaktion? Gleich null. Das lag aber an meiner Ungeduld, denn wenn es los geht, kannste gleich auf dem Thron sitzen bleiben. Nach fest kommt nicht ab, sondern flüssig und mit dem Strahl schneiden andere normalerweise Stahl. Bei mir ging es eben ins Klo. Sch*** drauf! Was ungemein hilft ist die Vorbehandlung deines Popos mit Babyöl, denn wenn du denkst du bist fertig und kannst dich auf die Couch legen, sitzt du auch schon wieder und das Spiel geht von vorne los. Allerdings entspannte dadurch auch der Bauch. Bischen benommen war ich schon, aber nach den spannenden Sitzungen ging es immer besser. Tja und 2 Liter Wasser die du dann in dich reinschüttest, sind irgendwie ja auch gefühlt ein Schnitzel mit Beilage. A pro po Hunger, den hatte ich weiß Gott nicht, der Magen war ja gut gefüllt ^^. In diesem Sinne, keine Angst, Moviprep schmeckt zwar nicht wie ein Bier, arbeitet aber zuverlässig.

Eingetragen am  als Datensatz 107635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 02.11.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 10,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Gut vertragen keine Übelkeit. Einzig und allein habe ich während und nach der Einnahme gefroren

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Gut vertragen keine Übelkeit. Einzig und allein habe ich während und nach der Einnahme gefroren

Eingetragen am  als Datensatz 107175
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 07.10.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 9,0 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Gemäss Infos aus dem Internet habe ich bereits 4 Tage vor der Darmspiegelung mit der Ernährung umgestellt. 4 Tage vor der Untersuchung: 1 Banane, 1 Scheibe Weissbrot, Mittags eine Nudelsuppe, Abends Hühnchenbrust mit Karotten und Selleriegemüse. 3 Tage vorher: 1 geschälter Apfel, 2 Zwieback,...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Gemäss Infos aus dem Internet habe ich bereits 4 Tage vor der Darmspiegelung mit der Ernährung umgestellt. 4 Tage vor der Untersuchung: 1 Banane, 1 Scheibe Weissbrot, Mittags eine Nudelsuppe, Abends Hühnchenbrust mit Karotten und Selleriegemüse. 3 Tage vorher: 1 geschälter Apfel, 2 Zwieback, Mittags Spaghetti ohne Sauce mit etwas Prmesan, Abends auch. 2 Tage vorher: 2 Scheiben Weissbrot, Mittags Kartoffeln ohne Schale mit etwas Käse und einem Ei, Abends 1 Scheibe Toastbrot und Kartoffeln mit etwas Käse. Vor dem Schlafen gehen 3 Dragées Prontolax. 1 Tag vor der Untersuchung: um 8:00 Durchfall vom Protolax und leichte Bauchkrämpfe. Tee und 2 Zwieback. Mittags Gemüsebouillon und 2 Zwieback. Immer wieder Toillettengang. Um 15:00 1 Liter Moviprep Orange aus dem Kühlschrank (bereits Mittags beide Liter angerührt und kühl gestellt). Alle 15 Minuten 2 dl plus 1 dl Apfelsaft. Ab 16:30 Stuhlgang bereits sehr flüssig und hell, fasst Nonstop auf dem WC. Bis 18:00 noch Wasser getrunken, so dass ich auf 1 Liter Zusatzflüssigkeit kam. Ab 18:00 nochmal dasselbe. Der Stuhlgang war bereits farblich wie Kamillentee. Diesmal war ich Nonstop bis 20:00 auf der Toilette. Es wurde mir leicht schwindelig und mir war sehr kalt. Mein Mann hat mir dann einen heissen Dencheltee gebracht und eine Decke. Brauchkrämpfe hatte ich nicht gross, dank der frühen Ernährungsumstellung, denke ich. Das Moviprep Orange schmeckt wie Vitamin C Brausetabletten und ist etwas dickflüssiger als Wasser. Ich habe das Glas immer in einem Zug ausgetrunken und dann gleich einen Schluck Apfelsaft hinterher. Um 20:30 war mir leicht übel.

Eingetragen am  als Datensatz 107041
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.09.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 4,8 von 10,0 Punkten

Moviprep für Darmspiegelung

Aufgrund einer bevorstehenden Darmspiegelung erhielt ich zum Abführen Moviprep Zitrone. Der Geschmack war wirklich scheußlich aber den ersten Durchgang bekam ich ganz gut hin und das Mittel wirkt gut. Über Nacht bekam ich schreckliche Kopfschmerzen, fühlte mich krank und mir war übel. Am nächsten...

Moviprep bei Darmspiegelung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepDarmspiegelung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Aufgrund einer bevorstehenden Darmspiegelung erhielt ich zum Abführen Moviprep Zitrone. Der Geschmack war wirklich scheußlich aber den ersten Durchgang bekam ich ganz gut hin und das Mittel wirkt gut. Über Nacht bekam ich schreckliche Kopfschmerzen, fühlte mich krank und mir war übel. Am nächsten Morgen folgte die Einnahme des nächsten Beutels und ich schaffte es gerade noch, vier Becher rein zu würgen. Dann kam jedoch ein Teil oben wieder heraus und ich bekam keinen Schluck mehr runter. Den ganzen Tag lag ich mit heftigsten Kopfschmerzen und starker Übelkeit komplett flach, ich weiß wirklich nicht, wann es mir das letzte Mal so schlecht ging.Erst am späten Nachmittag fühlte ich mich langsam wieder fitter. Die ganze Prozedur war umsonst, da es mir so schlecht ging, dass die Darmspiegelung verschoben werden musste. Vorm nächsten Mal graut es mir sehr und ich hoffe, dass ich eine Alternative zu Moviprep finde und das ganze dann entspannter über die Bühne geht. Ich kann dieses Medikament nach meinen Erfahrungen auf keinen Fall empfehlen. Laut Beipackzettel treten diese Nebenwirkungen, wie ich sie erlebt habe, auch häufig auf.

Eingetragen am  als Datensatz 107036
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 29.09.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 3,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen

Konnte die Flüssigkeit kaum trinken hab direkt Bauchschmerzen und Übelkeit erfahren . Danach lag ich flach mit schlimmen Schmerzen und dann kam Erbrechen

Moviprep bei Übelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepÜbelkeit, Bauchschmerzen, Erbrechen2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Konnte die Flüssigkeit kaum trinken hab direkt Bauchschmerzen und Übelkeit erfahren . Danach lag ich flach mit schlimmen Schmerzen und dann kam Erbrechen

Eingetragen am  als Datensatz 106859
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 19.09.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 6,4 von 10,0 Punkten

Moviprep für Magenbeschwerden

Ich hatte eine Magen- und Darmspiegelung und habe dieses Präparat von einer Schwester aus dem Krankenhaus erhalten. Sie hat mir dazu alles erklärt. Ich habe viele Horrorgeschichten im Netz über moviprept gehört und bin nun gespannt, ob ich es genauso schlimm erwischt habe. Ich habe das erste...

Moviprep bei Magenbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepMagenbeschwerden1 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Ich hatte eine Magen- und Darmspiegelung und habe dieses Präparat von einer Schwester aus dem Krankenhaus erhalten. Sie hat mir dazu alles erklärt. Ich habe viele Horrorgeschichten im Netz über moviprept gehört und bin nun gespannt, ob ich es genauso schlimm erwischt habe.

Ich habe das erste Glas um 14.15 Uhr genommen. 14.22 Uhr habe ich schon leichte Bauchschmerzen bekommen. Ich saß mit Wärmflasche und Apfelsaft zum Nachspülen auf der Toilette und Wartete. Ich hatte erhöhten Puls. Ich versuchte mich abzulenken durch eine Serie auf meinem Handy. Das Zeug schmeckte echt widerlich. So als würde man 2 Vitamin C Tabletten im Mund zerkauen mit Orangengeschmack. Zweites Glas um 14.40 Uhr. Erster Durchfall 14.53 Uhr. Noch ging es mit den Magenschmerzen. 15.05 Uhr, jetzt kam quasi nur noch Wasser unten raus mit kleinen leichten Stückchen. Magenschmerzen hielten sich noch in Grenzen. 15.38 Uhr. Es kam nur noch gelbes klares Wasser unten raus. Und Bauchschmerzen hatte ich derzeit keine mehr. Mein Loch brannte tierisch aber ich Cremte es gleich mit Hametum Salbe ein und dann wird das wieder. Alles war besser als Schüttelfrost oder weitere Schmerzen. Ich war auf den zweiten Liter gespannt. 16.15 Uhr, ich lag dann mit Wärmflasche nach 2stündiger Klositzung im Bett eingekuschelt. Ich war froh, dass mein Freund sich freigenommen hat und am Tag der Spiegelung auch, sodass er auf unsere 14 Monate alte Tochter aufpassen konnte. Ich war echt schlapp und sehr müde, hatte aber sonst keine weiteren Beschwerden. Alle 20 Minuten muss ich nochmal auf die Toilette, aber besser als Kreislaufbeschwerden o.ä.

Runde 2:
Es ist 20.15 Uhr und ich habe alle 45 Minuten noch Durchfall der gelblich wässrig und klar ist. Ich habe Kopfschmerzen, waren aber auszuhalten. 20.45 Uhr es kommt nur hellgelbes Wasser raus und ich habe leichte Magenschmerzen.
Mein Tipp ist es, falls unten schon nur noch hellgelbes Wasser rauskommt, trinken Sie nicht weiter! Ich glaube die zahlreichen Beschwerden der Anderen kommen daher, dass sie das mit der Lösung viel zu schnell und komplett getrunken haben. Ich hab es mir schön gemütlich auf dem Klo gemacht und alle 20 bis 30 Minuten ein Glas kalte Lösung getrunken und zu jedem Glas Lösung, ein weiteres mit Apfelsaft/Wasser Mischung....und außer dass ich extremen Hunger habe und mich super müde fühle und mein popo brennt....habe ich nichts und bin sehr froh darüber.

Ich hatte dann auch aufgehört von der zweiten Lösung den Rest zu trinken und nach 2 Gläsern aufgehört. (Da nur noch klares hellgelbes Wasser rauskam)

Eingetragen am  als Datensatz 106748
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 13.09.2021
mehr
⌀ Durchschnitt 3,6 von 10,0 Punkten

Moviprep für Koloskopie Vorbereitung

Beim Vorgespräch zur Koloskopie erhielt ich dieses Medikament. Auf Nachfrage ob es nichts anderes gibt,meinte man das wäre nun mal das Mittel der Wahl da es am gründlichen wäre. Ich rührte es in kaltem Apfelsaft ein. Die ersten drei Gläser gingen noch, jeweils Wasser nachtrinken um den...

Moviprep bei Koloskopie Vorbereitung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MoviprepKoloskopie Vorbereitung2 Tage

Beschreibung der Wirksamkeit und Nebenwirkungen:

Beim Vorgespräch zur Koloskopie erhielt ich dieses Medikament. Auf Nachfrage ob es nichts anderes gibt,meinte man das wäre nun mal das Mittel der Wahl da es am gründlichen wäre. Ich rührte es in kaltem Apfelsaft ein. Die ersten drei Gläser gingen noch, jeweils Wasser nachtrinken um den wiederlichen Geschmack etwas weg zu bekommen. Es fing etwas im Bauch an zu grummeln, der Magen machte sich bemerkbar und übelkeit. Mit ach und krach das 4. Glas geschafft. Nach 2 Stunden ging es dann los ca.4 Std.lang. Mir war übel, Schüttelfrost und froh als ich ins Bett konnte. Am nächsten Morgen der zweite Liter war soooo ecklig, musste mich ab dem 2.glas fast übergeben. Nach dem 4. Passierte es auch. Noch 1 1/2 Wasser hinterher und dann nach 3 Std.zur Koloskopie. Arzt meinte alles gut durch gespült. Aber was für eine tourtour für den Patienten.

Eingetragen am  als Datensatz 106705
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Moviprep
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Macrogol, Natriumsulfat, Natrium ascorbat, Ascorbinsäure, Natriumchlorid, Kaliumchlorid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1967 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewerten:0xNegative Bewertungen0x Positive Bewertungen

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


Eingetragen am 10.09.2021
mehr
60 mehr Nebenwirkungen mit Moviprep

Benutzer mit Erfahrungen

Gabschie
Juergen …
harobo

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 22 Benutzer zu Moviprep

Graphische Auswertung zu Moviprep

Graph: Altersverteilung bei Moviprep nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Moviprep nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Moviprep
[]