fettige Haare

Wir haben 78 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung fettige Haare.

Prozentualer Anteil 99%1%
Durchschnittliche Größe in cm167175
Durchschnittliches Gewicht in kg6372
Durchschnittliches Alter in Jahren3455
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,6723,51

Die Nebenwirkung fettige Haare trat bei folgenden Medikamenten auf

Lithiofor (1/3)
33%
Seculact (1/5)
20%
EVISTA (1/9)
11%
Cerazette (22/628)
3%
Nebido (2/72)
2%
Qlaira (7/268)
2%
Cilest (1/44)
2%
Visanne (3/138)
2%
Asumate 20 (2/116)
1%
Jaydess (1/62)
1%
Mirena (22/1406)
1%
Leios (1/74)
1%
Bellissima (1/109)
0%
Minisiston (1/130)
0%
Aknenormin (1/130)
0%
AIDA (1/139)
0%
Bella HEXAL (1/141)
0%
Candesartan (1/196)
0%
Zoely (1/224)
0%
Implanon (1/243)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Lithiofor

 

fettige Haare, Schwitzen, Taubheitsgefühle bei Lithiofor für Depressionen

fette haare ,schwitzen ,schlechte Laune,gefühllose beine

Lithiofor bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LithioforDepressionen25 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

fette haare ,schwitzen
,schlechte Laune,gefühllose beine

Eingetragen am  als Datensatz 49598
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Lithium

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Seculact

 

fettige Haare, Pickel bei seculact für Borreliose

Stark fettende Haut und sehr viele Pickel im Gesicht. Fettende Kopfhaut, Schuppenbildung und Entzündetehaarwurzeln.

seculact bei Borreliose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
seculactBorreliose4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Stark fettende Haut und sehr viele Pickel im Gesicht.
Fettende Kopfhaut, Schuppenbildung und Entzündetehaarwurzeln.

Eingetragen am  als Datensatz 74138
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei EVISTA

 

fettige Haare, Haarwuchs bei EVISTA für Desmoid

Ich habe durch die Einnahme von Evista fettige Haare fettigere Haut schnelleres Haarwachsen gehabt. (kann aber auch sein weil ich die Pille dafür absetzen musste)

EVISTA bei Desmoid

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EVISTADesmoid6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe durch die Einnahme von Evista
fettige Haare
fettigere Haut
schnelleres Haarwachsen
gehabt.
(kann aber auch sein weil ich die Pille dafür absetzen musste)

Eingetragen am  als Datensatz 40441
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Raloxifen

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Cerazette

 

migräneartige Kopfschmerzen, Antriebslosigkeit, Schmierblutungen, Schwitzen, fettige Haare, Pickel, Appetitsteigerung bei Cerazette für Empfängnisverhütung, (Thromboserisiko)

Ich habe die Pille etwa 8 Jahre genommen, es war die einzige die ich nehmen konnte wegen dem Thromboserisiko. Mit 15 Jahren als junges Mädel wurde mir die verschrieben und ich habe Sie einfach jahrelang eingenommen ohne überhaupt mal genauer zu wissen was das ist. Abgesehen davon das die Pille...

Cerazette bei Empfängnisverhütung, (Thromboserisiko)

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung, (Thromboserisiko)8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille etwa 8 Jahre genommen, es war die einzige die ich nehmen konnte wegen dem Thromboserisiko. Mit 15 Jahren als junges Mädel wurde mir die verschrieben und ich habe Sie einfach jahrelang eingenommen ohne überhaupt mal genauer zu wissen was das ist. Abgesehen davon das die Pille mit Ihren zahlreichen Hormonen offensichtlich eher nicht gut für den weiblichen Körper ist, erzähle ich jetzt nur von meinen Nebenwirkungen:

1. Jahrelange tägliche Kopfschmerzen, manchmal Migräne
2. starke Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit
3. Gereizte Stimmung und sehr emotional
4. Lipido, also sexuelles Verlangen fast gleich null
5. Außerdem: Unwohlsein im Unterleib, unregelmäßige Schmierblutungen, spannende und sehr empfindliche Brüste, Hautreizungen, starke Probleme mit Schwitzen und Geruch, fettige Haare und Pickel, ständiger Hunger

Ich kann nicht sagen ob wirklich alles von der Pille kommt aber das meiste mit Sicherheit, ich setzte jetzt die Pille ab, wie sich mein Leben dann verändert wird sich in den nächsten Wochen und Monaten zeigen. Fakt ist, ich werde niemals mehr hormonell verhüten!

Eingetragen am  als Datensatz 77275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Libidoverlust, Akne, fettige Haare bei Cerazette für Empfängnisverhütung

Da ich Migräne mit Aura habe und während der Einnahme einer östrogenhaltigen Pille unter fast täglichen Kopfschmerzen und Brustschmerzen litt, zusätzlich in der 7-tägigen Pause stets von starken Migräneattacken geplagt war, verschrieb mir meine Frauenärztin die Cerazette. Zunächst war ich sehr...

Cerazette bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich Migräne mit Aura habe und während der Einnahme einer östrogenhaltigen Pille unter fast täglichen Kopfschmerzen und Brustschmerzen litt, zusätzlich in der 7-tägigen Pause stets von starken Migräneattacken geplagt war, verschrieb mir meine Frauenärztin die Cerazette.
Zunächst war ich sehr zufrieden, da die oben genannten, durch die Östrogene ausgelösten, Nebenwirkungen verschwanden. Jedoch nahm ich in den vier Monaten einige Kilos zu, obwohl ich mich sehr gesund ernähre und Sport mache. Die Libido war komplett weg und meine Stimmung niedergeschlagen. Außerdem, und das war die schlimmste Nebenwirkungen, veränderte sich meine Haut: Diese und auch die Haare wurden extrem fettig, sodass ich mich sehr unwohl gefüllt habe und jeden Tag am liebsten 2x meine Haare gewaschen hätte. Außerdem bekam ich eine starke Akne im Gesicht, auf dem Dekolletee und dem Rücken, schlimmer als ich es je in der Pubertät erlebt habe. Ohne Pille hatte ich eine sehr reine Haut. Während der Pilleneinnahme war so schlimm, dass ich gar nicht mehr rausgehen wollte und fast geheult habe, wenn ich mich im Spiegel gesehen habe, woraufhin ich die Cerazette abgesetzt habe. Nach nur 1.5 Wochen waren die Pickel verschwunden, nur die Narben sind auf meiner einst schönen Haut noch zu sehen. Das einzig Gute an der Pille war, dass ich meine Periode nur 1x hatte, dafür aber für 14 Tage. Ich werde jetzt auf die Gynefix umsteigen, da ich leider keine Pille vertrage.

Eingetragen am  als Datensatz 72716
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Cerazette

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Nebido

 

Wirkungslosigkeit, Gelenkschmerzen, Durchfall, fettige Haare, Brennen an der Injektionsstelle bei Nebido für Antriebsschwäche, Libidoverlust, allgemeine Lustlosigkeit

Wg. o.g Symptome und zu niedrigem Testosteronwerte (exakt am Grenzwert) wurde eine Testosterontherapie empfohlen. Nebido jetzt 2Mal gespritzt bekommen und kann keine Wirkung bezgl. der Beseitigung der o.g. Symptome festellen. Nebenwirkungen sind anfängliche leichte Gelenkschmerzen, leichter...

Nebido bei Antriebsschwäche, Libidoverlust, allgemeine Lustlosigkeit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NebidoAntriebsschwäche, Libidoverlust, allgemeine Lustlosigkeit3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wg. o.g Symptome und zu niedrigem Testosteronwerte (exakt am Grenzwert) wurde eine Testosterontherapie empfohlen. Nebido jetzt 2Mal gespritzt bekommen und kann keine Wirkung bezgl. der Beseitigung der o.g. Symptome festellen.
Nebenwirkungen sind anfängliche leichte Gelenkschmerzen, leichter aber konstanter Durchfall, zunehmend stark fettendes Haar aber alles im Rahmen.
Spritze selbst ist o.k. bis auf kurzeitiges Brennen an der Injektionsstelle.
Hab mir davon mehr erhofft, werde aber noch weiter testen und nach einem Jahr entscheiden, wie's weiter geht.

Eingetragen am  als Datensatz 28918
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Akne, Pusteln, fettige Haare, fettige Haut, Stimmungsschwankungen, Agressivität bei Nebido für Hypogonadismus

Da ich seit Jahren unter sexueller Lustlosigkeit und Erektionsschwächen litt, suchte ich Anfang März 2017 einen Urologen auf. Ein Bluttest ergab einen Testosterongehalt von lediglich 2,52 ng/ml. Viel zu wenig für 54 Jahre. Nicht auszuschließen, dass die jahrelange Einnahme von Psychopharmaka...

Nebido bei Hypogonadismus

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NebidoHypogonadismus8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich seit Jahren unter sexueller Lustlosigkeit und Erektionsschwächen litt, suchte ich Anfang März 2017 einen Urologen auf. Ein Bluttest ergab einen Testosterongehalt von lediglich 2,52 ng/ml. Viel zu wenig für 54 Jahre. Nicht auszuschließen, dass die jahrelange Einnahme von Psychopharmaka (Cipralex, Seroquel) den Mangel verursacht hat oder zumindest beigetragen hat. Organisch bin ich aber gesund, normale Hodengröße etc. Diagnose daher: Hypogonadismus; Therapie: Nebido.
Nach 8 Wochen bekam ich die 2. Spritze, die nächsten sollen im 3 Monats-Rhythmus erfolgen.
Wirkung: Die sexuelle Lust hat jedenfalls zugenommen, auch die für Jugendliche typische "Morgenlatte" ist wieder da. Der Körper fühlt sich kräftiger an, weniger Bauch, dafür mehr Muskelmasse.
Nebenwirkungen gibt es leider auch: Akne und Pusteln am Körper, Haarwurzelentzündungen, fettige Haut, Stimmungsschwankungen bis hin zu aggressivem, aufbrausendem Verhalten. Und: die Hoden werden tatsächlich (mangels Eigenproduktion) kleiner!
Ganz bin ich von Nebido nicht überzeugt, ich frage mich schon, ob es nicht andere Mittel gibt, den Körper zu veranlassen, selbst wieder mehr Testosteron zu produzieren, zumal ja keine organischen Defekte vorliegen. Auch fühle ich mich dem Arzt richtiggehend ausgeliefert, fast wie "vergewaltigt" (Po freimachen und dann kriegst was in den Hintern geknallt). Mittlerweile haben aber schon 3 Ärzte andere Möglichkeiten zur Erhöhung der Hormonwerte verneint und zu Nebido geraten.
Oktober 2017: Trotz Ausschleichens der Psychopharmaka, 3 x wöchentlich Krafttraining, Einnahme von Zink, Bockshornklee-Tabletten, Vit. B (Haferflocken!) hat der Buttest wieder einen viel zu niedrigen Testosteronwert ergeben: bloß 2,62 ng/ml! Es haben also die alternativen Versuche nicht geklappt, daher doch wieder Nebido. Das Testosteron lässt sich also definitiv nicht durch andere Maßnahmen erhöhen.
Es gibt somit nur 2 Möglichkeiten; will man das Testosteron erhöhen: Nebido. Will man das nicht, muss man halt die Auswirkungen eines zu niedrigen Hormonspiegels in Kauf nehmen. Dritte Möglichkeit: keine!

Eingetragen am  als Datensatz 77722
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Testosteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Qlaira

 

Menstruationsstörungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Hautunreinheiten, fettige Haare, Zwischenblutungen bei Qlaira für Übelkeit, Zwischenblutungen, Pickel

Hallo, nachdem ich die valette, femigyne und belara ausprobiert habe, habe ich die qlaira bekommen. von der valette war mir dauernd übel, durch die femigyne habe ich total viele pickel bekommen und dank der belara hatte ich eine zyste und unregelmäßige blutungen. wie man sieht bin ich mit meinen...

Qlaira bei Übelkeit, Zwischenblutungen, Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaÜbelkeit, Zwischenblutungen, Pickel7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
nachdem ich die valette, femigyne und belara ausprobiert habe, habe ich die qlaira bekommen. von der valette war mir dauernd übel, durch die femigyne habe ich total viele pickel bekommen und dank der belara hatte ich eine zyste und unregelmäßige blutungen. wie man sieht bin ich mit meinen 22 jahren ein totaler pillen-kenner (leider).
daraufhin verschrieb mir meine fä die qlaira. da diese neue pille dem natürlichen zyklus der frau am besten angepasst ist(die pille besteht aus ca. 5 verschieden dosierten pillen um den wirkstoff dem zyklus anzupassen), hatten wir(meine fä und ich) die hoffnung die zyklusstörungen in den griff zu bekommen.
ich habe sie jetzt ca. 7 monate genommen und war auch anfangs sehr zufrieden. zwar blieb meine periode ab und zu aus, als ich sie eigentlich bekommen sollte, aber meine fä meinte: besser so, als wenn sie zu viel blut verlieren (eisenverlust).
ich hatte anfangs keinerlei beschwerden. keine übelkeit, pickel blieben(habe sowieso unreine haut, also blieb es einfach so wie von der natur gegeben), keine gewichtszunahme, kein wachstum der brüste, nichts. die pille ist sehr einfach zu nehmen, da man eigentlich 28 tage lang eine pille nimmt(keine pillenpause). die letzten beiden pillen sind wirkstofffrei und in diesen zwei tagen sollte die regel spätestens einsetzen.
nun gings los (es konnte ja nicht lange glatt laufen bei meinem anti-pillen-körper) : vor ca. 2 monaten habe ich innerhalb von einer woche 3kg zugenommen, obwohl ich wie gewohnt gegessen habe. ich nehme immer so 2-3kg zu bevor ich meine periode bekomme und nehme diese 2-3 kg durch meine regel wieder ab. mit der qlaira nahm ich die 2-3kg zu, aber durch das ausbleiben der regel nahm ich sie nicht mehr ab! außerdem habe ich keine lust mehr auf sex(was ich vorher täglich hatte), ich hab unreine und fettige haut & haare, und schon 3 mal zwischenblutungen.
im dezember hatte ich eine woche meine periode, obwohl ich noch gar nicht in der pillenpause war und dann als ich meine regel bekommen sollte, kam nichts.
Eigentlich habe ich nichts dagegen meine periode nicht zu bekommen, aber es verunsichert einen doch, wenn man darauf wartet und dann nichts kommt. deswegen nimmt man ja eine pille mit pillenpause und keine zum durchnehmen. es dient als feedback dafür, dass man alles richtig gemacht hat. und glaubt mir das habe ich. ich nehme meine pillen wirklich sehr regelmäßig, weil mein körper sehr sensibel darauf reagiert, wenn ich es nicht tue. ich variiere höchstens um 2std, nie mehr!
so jetzt habe ich die biviol verschrieben bekommen und die lösung meiner probleme gefunden zu haben. bin jetzt in der wirkstofffreien tabletteneinnahme der qlaira, in der man die regel bekommen soll und da ist wieder nichts...keine periode...ich bin so froh ab morgen die biviol zu nehmen...
meine fä hat mir nahegelegt den nuvaring zu nehmen, falls diese pille auch nichts für mich ist...
hat jemand erfahrung damit? hab doch ein bisschen bedenken, weil ich das nicht selber unter kontrolle habe und die gewissheit, alles damit richtig zu machen. bei so einem ernsten thema kann man sich keine pannen erlauben...

so das waren meine erfahrungen mit der neusten und wahrscheinlich auch teuersten pille...
ich weiß, dass jeder anders reagiert und wollte mit meinem bericht nur meine erfahrungen erläutern...
pillen muss man leider gottes ausprobieren, keiner kann einem sagen, welche wirklich passt. ich drücke mir selbst die daumen, dass die biviol die richtige für mich ist, denn langsam reicht es mir meinen körper so zu quälen...

Eingetragen am  als Datensatz 31940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Akne, fettige Haare bei Qlaira für Empfängnisverhütung

Mit der Qlaira war ich von Anfang an sehr zufrieden. Sie ist im Gegensatz zu meinen Vorgängern (Valette und Yaz) am verträglichsten für mich gewesen. Es hat sich wirklich einiges verbessert mit dieser Pille. Allerdings habe ich nach ca. 1 Jahr Einnahme Akne bekommen und meine Haare sind immer...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Qlaira war ich von Anfang an sehr zufrieden. Sie ist im Gegensatz zu meinen Vorgängern (Valette und Yaz) am verträglichsten für mich gewesen. Es hat sich wirklich einiges verbessert mit dieser Pille. Allerdings habe ich nach ca. 1 Jahr Einnahme Akne bekommen und meine Haare sind immer spröder und fettiger geworden. Ich habe mir das jetzt noch 1 weiteres Jahr angeschaut aber werde mich jetzt doch schweren Herzens für das Absetzen entscheiden und es mit der Belara versuchen, da mich das Hautbild belastet... Ansonsten kann ich die Qlaira wirklich empfehlen. Vor allem denjenigen, die mit allen anderen Pillen Sorten ihre Probleme hatten.

Eingetragen am  als Datensatz 74990
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Qlaira

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Cilest

 

fettige Haare, Hautunreinheiten bei Cilest für Empfängnisverhütung

Ich hab mit der Pille angefangen weil ich starke Regelschmerzen hatte und keinen Rhythmus gefunden hab. Seit 8 Jahren bin ich nun Beschwerde frei. Ich hab weder stark an Gewicht zugenommen (nur die üblichen Pubertären Kilos) noch hab ich Unterleibsschmerzen. Ich habe bis heute nicht geschafft...

Cilest bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CilestEmpfängnisverhütung8 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab mit der Pille angefangen weil ich starke Regelschmerzen hatte und keinen Rhythmus gefunden hab.
Seit 8 Jahren bin ich nun Beschwerde frei. Ich hab weder stark an Gewicht zugenommen (nur die üblichen Pubertären Kilos) noch hab ich Unterleibsschmerzen. Ich habe bis heute nicht geschafft sie regelmäßig zu einer bestimmten Zeit zu nehmen und ich hab sie auch schon unzählige Mahle vergessen, aber sie verzeiht sehr viel. Schwanger bin ich bis jetzt noch nicht geworden. Es ist allerdings Auffällig, das die Haare schneller fetten und zum Ende des Zyklus sich unreine Haut bildet, die sich aber nach der Pause sehr schnell wieder bessert. Nach Rücksprache mit meinem Arzt, nehme ich ein Schilddrüsenhormon, Antidepressiva, Beruhigungstabletten und ein Medikament gegen niedrigen Blutdruck.
Ich bin die reinste Apotheke, aber vertragen tun sie sich alle.

Eingetragen am  als Datensatz 31562
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Norgestimat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):152 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Visanne

 

Haarausfall, fettige Haare bei Visanne für Endometriose

Hallo! Ich nehme die visanne seit drei Monaten und bin super zufrieden! Ich hatte zuvor die Valette und drei Bauchspiegelungen. Die Valette hat mir wenig geholfen. Mit der Visanne bekomme ich meine Mens nicht mehr und habe auch so gut wie keine Schmerzen mehr. Die Nebenwirkungen sind bei mir...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo! Ich nehme die visanne seit drei Monaten und bin super zufrieden! Ich hatte zuvor die Valette und drei Bauchspiegelungen. Die Valette hat mir wenig geholfen. Mit der Visanne bekomme ich meine Mens nicht mehr und habe auch so gut wie keine Schmerzen mehr. Die Nebenwirkungen sind bei mir etwas Haarausfall und schneller fettendes Haar aber das hält sich alles in Grenzen. Mir ging es schon lange nicht mehr so gut wie jetzt!

Eingetragen am  als Datensatz 58248
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

fettige Haare bei Visanne für Endometriose

Ich habe Endometriose und schon mehrere Pillen ausprobiert, als letzten habe ich die Valette genommen. allerdings traten immer wieder Schmerzen und Schmierblutungen auf und ich hatte starke Pigmentflecken im Gesicht. Mit der Visanne läuft es im Moment sehr gut keine Schmerzen o.ä. dafür fetten...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Endometriose und schon mehrere Pillen ausprobiert, als letzten habe ich die Valette genommen. allerdings traten immer wieder Schmerzen und Schmierblutungen auf und ich hatte starke Pigmentflecken im Gesicht. Mit der Visanne läuft es im Moment sehr gut keine Schmerzen o.ä. dafür fetten die Haare sehr schnell was ich vorher nicht kannte.

Eingetragen am  als Datensatz 66635
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Visanne

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Asumate 20

 

Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Akne, fettige Haare, Depressive Verstimmungen bei Asumate 20 für Empfängnisverhütung

Ich habe diese Pille verschrieben bekommen weil ich eine besonders niedrig dosierte wollte, nachdem ich durch "Belara" und "Aida" mit extremer Gewichtszunahme zu kämpfen hatte. In der Hinsicht gab es keine Probleme - habe während der Einnahme sogar leichter abgenommen. Allerdings habe ich durch...

Asumate 20 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asumate 20Empfängnisverhütung10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe diese Pille verschrieben bekommen weil ich eine besonders niedrig dosierte wollte, nachdem ich durch "Belara" und "Aida" mit extremer Gewichtszunahme zu kämpfen hatte. In der Hinsicht gab es keine Probleme - habe während der Einnahme sogar leichter abgenommen.
Allerdings habe ich durch diese Pille ein enorm schlechtes Hautbild bekommen. Ich hatte früher Akne, diese ist aber abgeheilt, als ich aus der Pubertät "raus war". Nun habe ich wieder Akne, und zusätzlich juckende, rote Stellen an Gesicht und Rücken. Habe alle anderen Medikamente etc. als Ursache ausgeschlossen. Zusätzlich zur Akne habe ich festgestellt, dass ich, seit ich diese Pille nehme, zu extremen Stimmungsschwankungen bis hin zu Depressionen neige.
Auch meine Kopfhaut ist empfindlicher geworden, fettet extrem und schuppt. Ich werde so bald wie möglich die Pille wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 44181
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

fettige Haare, Stimmungsschwankungen bei Asumate 20 für Empfängnisverhütung

Hallo, Also ich habe festgestellt das ich durch Asumate 20 immer mehr fettendes Haar bekomme. Hatte bis her nie Probleme mit fettendes Haar sonst konnte ich sogar alle vier Tage meine Haare waschen und da waren sie grade mal leicht gefettetes Haar doch jetzt noch Stimmungsschwankungen und...

Asumate 20 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asumate 20Empfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

Also ich habe festgestellt das ich durch Asumate 20 immer mehr fettendes Haar bekomme.

Hatte bis her nie Probleme mit fettendes Haar sonst konnte ich sogar alle vier Tage meine Haare waschen und da waren sie grade mal leicht gefettetes Haar doch jetzt noch Stimmungsschwankungen und muss iimmer weinen und das ziemlich lange

Eingetragen am  als Datensatz 76815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):42
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Jaydess

 

Haarausfall, Brustschmerzen, Libidostörungen, Atemnot, Bauchschmerz, Pickel, fettige Haare, Niedergeschlagenheit, Panikgefühl, übermäßiger Haarwuchs bei Jaydess für Empfängnisverhütung

Hatte die Jaydess 1,5 Jahre... Anfangs noch sehr zufrieden, doch nach einem Jahr schlichen sich untenstehende Nebenwirkungen ein. Habe die Jaydess vorgestern entfernen lassen und hoffe auf baldige Besserung!

Jaydess bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
JaydessEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte die Jaydess 1,5 Jahre... Anfangs noch sehr zufrieden, doch nach einem Jahr schlichen sich untenstehende Nebenwirkungen ein. Habe die Jaydess vorgestern entfernen lassen und hoffe auf baldige Besserung!

Eingetragen am  als Datensatz 80460
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Mirena

 

Dauerblutungen, Akne, fettige Haare, Übelkeit, Schwindel, Panikattacken, Atemnot, Stimmungsschwankungen, Brustspannen, Depressive Verstimmungen bei Mirena für Empfängnisverhütung

hallo zusammen ich stell mich kurz vor: ich bin 22jahre alt keine kinder und verhüte seit oktober 2009 mit der mirena, der grund für das einlegen war ganz einfach: ich wollte geld sparen. den ab dem 20. lebensjahr muss man die pille selber finanzieren und ich dachte die mirena wäre eine super...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

hallo zusammen
ich stell mich kurz vor: ich bin 22jahre alt keine kinder und verhüte seit oktober 2009 mit der mirena, der grund für das einlegen war ganz einfach: ich wollte geld sparen.
den ab dem 20. lebensjahr muss man die pille selber finanzieren und ich dachte die mirena wäre eine super alternative.
was in gewissen maßen auch stimmt. sie ist zwar in der anschaffung teuer aber weitere kosten gibt es bis dann auch nicht. bis irgendwann die nebenwirkung einsetzen.
es fing schon mit dauer blutungen an.
3 monate nach einsetzen hatte ich blutungen, mein frauenarzt beruhigte mich und sagte das es normal wäre in den ersten 6 monaten. aber dann wurde es schlimmer: AKNE aber richtige überall hatte ich pickel und nicht zu wenig, zudem habe ich ständig fettige haare, was ich vorher nie hatte im allgemeinem meine haut wirkt fettiger. ich bin sowieso vorbelastet den in den teenagerjahren hatte ich auch akne aber nicht schlimme. ich wusste zwar das dies passieren kann aber wie man halt so ist man meint das passiert einem nicht und wenn doch dann wirds schon icht so schlimm werden. als die akne garnicht weniger werden wollte habe ich mir einige erfahrungsberichte durchgelesen und stellte fest das es einigen frauen so ging wie mir. dabei hatte ich auch gelesen das viele frauen psychische probleme aufweisten, das konnte ich bei mir nicht feststellen und dar die akne nach ca1 jahr nachgelassen hatte fühlte ich mich auch besser.
doch die schlimmsten nebenwirkungen kamen schleichend, ich zähl die mal auf:

1) übelkeit
2) schwindel
3) panikattacken
4) atemnot
5) stimmungsschwankungen
6) sekretbildung aus der linken brust + spannungschmerzen
7) depressionen
8) vermehrter haarwuchs

normaler weise bin ich ein entspannter mensch, mich bringt nichts so schnell aus der ruhe und verkrafte seelische belstung ganz gut, aber seit einigen wochen fing es an mit panikattacken und atemnot, ich bin zum notarzt gefahren und wurde durchgecheckt aber die konnten nichts organsichen finden. was ja gut ist aber die ungewiesheit bleibt doch, und die attacken hörten nicht auf, mitten im untericht bekam ich panikattacken aus heiterm himmel mit atemnot, nur mit viel kraft kann ich mich beruhigen um nicht panisch aus dem klassenraum zurennen.
irgendwann war ich soweit das ich dachte es geht mit mir zuende, ausgerechnet ich bin ein psycho geworden. und ich hätte NIE IM LEBEN gedacht das das alles was mit der mirena zutun haben könnte. ich war schon kurz davor zu meiner hausärtzin zugehen und mir antidepressiver verschreiben zulassen da mein freund auch bemerkte das ich in den letzten jahren immer mehr schlecht gelaunt bin.
bis mir die erfahrungsberichte von damals wieder eingefallen sind. ich habe SEHR VIELE gelesen und war geschockt das es SO VIELEN frauen genauso wie mir geht. und das kann doch kein zufall sein. NIEMALS. natürlich kann man nicht alles auf die mirena schieben, man hat nunmal ein ein schlechten tag oder zeitweise schlechte haut, aber wie lassen sich panikattacken erklären die ich sonst nie hatte? ich bin mittlerweile davon überzeugt das die mirena das auslöser ist. ich werde gleich montag meinen frauenartz anrufen und ein termin zum entfernen machen. lieber heute als morgen. die nachteile überwiegen den vorteilen. erstmal möchte ich auch keine hormone mehr nehmen, ich muss mich erstmal erholen von dem dreck den ich mir da selber angetan habe. den es war ja mein wunsch den mit mein frauenartz erfüllt hat,also kann ich ihm kein großen vorwurf machen, selbst wenn er mir diese nebenwirkung aufgezählt hätte (was er nicht getan hat) hätte ich mich wahrscheinlich doch dafür entscheiden. manchmal muss man selber auf den hinter fliegen um daraus zu lernen. es kann nur noch besser werden.
dabei möchte ich mich bei allen frauen bedanken den nur durch deren erfahrungsberichte konnte ich feststellen das ich genaso unter den nebenwirkung leide wie sie. VIELEN DANK!!! und ich hoffe das ich auch jemandenn mit meinerr erfahrung helfen konnte. wenn die mirena raus íst werde ich davon berichten wie es mir ohne geht.

lg

Eingetragen am  als Datensatz 35785
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Blutung, Zystenbildung, Haarveränderung, fettige Haare bei Mirena für Empfängnisverhütung

Ständig Wochenlange Blutung, Zysten, Haarbruch, Haar Spliss, fettiges Haar

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ständig Wochenlange Blutung, Zysten, Haarbruch, Haar Spliss, fettiges Haar

Eingetragen am  als Datensatz 80564
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für Mirena

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Leios

 

Schwindel, Haarausfall, Pigmentflecken, Libidoverlust, Zwischenblutungen, Zystenbildung, fettige Haare bei Leios für Verhütungsmittel

von Anfang bis Ende der Einnahme mit der Leios kam ich mir vor wie eine Frau in den Wechseljahren, es wurde von Woche zu Woche immer schlimmer mit allen Nebenwirkungen die ich unten aufgeführt habe und/oder durch die Nebenwirkungen depressiv (manisch), hysterisch mit den Folgen, welche Herkunft...

Leios bei Verhütungsmittel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LeiosVerhütungsmittel-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

von Anfang bis Ende der Einnahme mit der Leios kam ich mir vor wie eine Frau in den Wechseljahren, es wurde von Woche zu Woche immer schlimmer mit allen Nebenwirkungen die ich unten aufgeführt habe und/oder durch die Nebenwirkungen depressiv (manisch), hysterisch mit den Folgen, welche Herkunft mir anfangs nicht bewusst waren.
Ich wollte keinen Sex mehr, vermeidete jegliche zärtliche Berührung, Regelschmerzen, Haarausfall, Pickelbildung, Pigmentflecken, ich machte mich fast kaputt mit der Einnahme der Pille. Zysten hier Entzündung da, ich sprach mit meinem Arzt über eine komplette Entfernung der Gebärmutter, soweit trieben mich die Ursachen schon, echt schlimm

Eingetragen am  als Datensatz 45719
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Bellissima

 

Gewichtszunahme, Schweißausbrüche, fettige Haare, Unregelmäßiger Zyklus, Hautunreinheiten bei bellissima für Empfängnisverhütung

Ich habe vor meiner Schwangerschaft immer die belara genommen und diese auch sehr gut vertragen. Seid der entbindung meiner Tochter (2 Jahre,5Monate) hat mir mein FA die bellissima verschrieben und behauptet das sei genau die gleiche Pille habe nur einen anderen Namen bekommen. Die ersten paar...

bellissima bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
bellissimaEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe vor meiner Schwangerschaft immer die
belara genommen und diese auch sehr gut vertragen. Seid der entbindung meiner Tochter (2 Jahre,5Monate) hat mir mein FA die bellissima verschrieben und behauptet das sei genau die gleiche Pille habe nur einen anderen Namen bekommen. Die ersten paar monate lief alles ganz gut. Nach einiger zeit hab ich gemerkt das meine Kleidung immer enger wird. In denn 2 Jahren habe ich nun knapp 30 kilo zugenommen trotz das ich nicht mehr oder anders esse, seid 9 monaten kommt meine periode nur noch alle 2 monate ich habe seit der pille starke schweißausbrüche und meine Haare sind stunden nach dem waschen total fettig auch habe ich nun wieder vermehrt probleme mit unreiner Haut. Hatte diese woche einen Termin bei FA er meinte dann das dies bei dem präparat normal wäre würde mir aber von einem wechsel abraten und hat mir ein neues Rezept der bellisimma für 6 monate ausgestellt, ich werde mir diese pille nicht mehr holen und werde nach möglichkeit wieder auf die belara umsteigen die 10-15 euro mehr sind es mir echt wert. Ich kann sie in deinem fall weiterempfehlen im gegenteil ich rate jedem davon ab der vorher mit seiner pille gut zurecht gekommen ist wegen ein paar euros zu wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 43999
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Chlormadinon acetat, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Minisiston

 

Libidoverlust, Durchfall, fettige Haare, Pickel bei Minisiston für Empfängnisverhütung

Ich nehme seit 4 Monaten die Minisiston, hauptsächlich in der Hoffnung meine Libido wieder zu kriegen (ich habe davor die Valette genommen, 6 Jahre lang). Statt Verbesserungen gab es nur Verschlechterungen: - in der 1. Woche der Einnahme hatte ich durchgehend Durchfall - schneller fettige...

Minisiston bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MinisistonEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme seit 4 Monaten die Minisiston, hauptsächlich in der Hoffnung meine Libido wieder zu kriegen (ich habe davor die Valette genommen, 6 Jahre lang).

Statt Verbesserungen gab es nur Verschlechterungen:
- in der 1. Woche der Einnahme hatte ich durchgehend Durchfall
- schneller fettige Haare in Verbindung mit juckender Kopfhaut
- riesige, schmerzhafte Pickel, vor allem am Kinn
- immer noch keine Lust auf Sex

Werde zur nächsten Gelegenheit wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 39890
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Aknenormin

 

Hauttrockenheit, Infektanfälligkeit, fettige Haare, Hautrötung, fettige Haut, Lippenentzündung bei Aknenormin für Akne

Also ich (w15, 54 kg) habe mit der Therapie 2010 angefangen. Nach vielen Versuchen die Akne mit Cremes zu bekämpfen. Ich war damals erst 12 und hab somit extrem früh Akne gehabt. Nach einem Besuch in einem speziellen Haut Klinikum begann ich mit 10 mg/Tag. Gleich nach den ersten 2 Monaten begann...

Aknenormin bei Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AknenorminAkne3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich (w15, 54 kg) habe mit der Therapie 2010 angefangen. Nach vielen Versuchen die Akne mit Cremes zu bekämpfen. Ich war damals erst 12 und hab somit extrem früh Akne gehabt. Nach einem Besuch in einem speziellen Haut Klinikum begann ich mit 10 mg/Tag. Gleich nach den ersten 2 Monaten begann meine Haut und insbesondere meine Lippen extrem auszutrocknen. Anfangs hatte ich auch extreme Probleme mit dem monatlichen Blutabnehmen, denn früher hatte ich sehr Angst vor Spritzen. Doch inzwischen habe ich (oder musste ich mich eher) dran gewöhnt. Nach gut einem halben Jahr erhöhte mein HA die Dosis auf 20 mg. Nach ungefähr 4 Wochen verschlimmerte sich mein Zustand der Haut enorm. Ich habe auch sämtliche Cremes verschrieben bekommen doch keine hat geholfen. Doch nach 2 Wochen war alles weg. Ich war endlich pickelfrei nach einem Jahr. Nach dem Absetzen wurden meine Haare extrem fettig und es bildeten sich kleine Pickelchen. Doch die verschwanden nach einer Zeit auch wieder. So blieb das denn gut ein Jahr und im Februar dieses Jahres verschlimmerte sich mein Hautzustand wieder. Ich bin also zum HA und musste wieder komplett von vorne beginnen. Ich begann wieder mit 10 mg und nehme diese bis heute. Seit gut einer Woche hat sich der Zustand wieder verschlechtert. Um meinem Mund herum sieht es richtig schlimm aus und das macht mich natürlich auch extrem fertig, weil es ja alles gut war vor einem Jahr. Ich muss Aknenormin für eine Woche absetzen und eine Antibiotische Creme nehmen. In zwei Monaten erhöht mein Arzt die Dosis und ich hoffe dass bald alles weg ist, denn nach 3 Jahren sollte es doch eigentlich für immer weg sein, oder ?!
Wer nur zurückschaut, kann nicht sehen, was auf ihn zukommt :) Und ich hoffe es kommt die Zeit in der ich endgültig pickelfrei bin.

Eingetragen am  als Datensatz 55438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Isotretinoin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei AIDA

 

Depressive Verstimmungen, Schwindelanfälle, Magen-Darm-Beschwerden, Schlafstörungen, Nesselsucht, Rötungen, Hitzewallungen, fettige Haare bei Aida für Empfängnisverhütung

seit 6 monaten nehme ich die aida und kann leider nichts gutes berichten. schon im juni, als ich sie etwas über einen monat nahm, war ich immerzu schlecht drauf und dies dauerte den gesamten sommer (bis jetzt) an. zuerst habe ich es nicht mit der pille in verbindung gebracht, aber als immer mehr...

Aida bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AidaEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

seit 6 monaten nehme ich die aida und kann leider nichts gutes berichten. schon im juni, als ich sie etwas über einen monat nahm, war ich immerzu schlecht drauf und dies dauerte den gesamten sommer (bis jetzt) an. zuerst habe ich es nicht mit der pille in verbindung gebracht, aber als immer mehr aufgeführte nebenwirkungen auftraten, wurde mir alles klar. ich vertrage diese pille überhaupt nicht: starker schwindel, der plötzlich auftritt und zu gleichgewichtsstörungen führt, magen-darm beschwerden, schlafstörungen, nesselausschlag im gesicht, rötungen, starke hitzewallungen. zudem ist zu sagen, dass ich einfach immer niedergeschlagen und tieftraurig bin, früher war ich sehr fröhlich. ich hatte nie hautprobleme oder fettiges haar, aber seit ich diese pille nehme habe ich sehr viele pickelchen, die nicht weggehen und total fettige haut und strähniges haar. seit der einnahme hat sich das alles zum negativen verändert. interessanterweise hatte ich keine probleme mit gewichtsveränderung oder brustschmerzen. allerdings ist diese fülle an nebenwirkungen nun für mich der anlass, diese pille abzusetzen!

Eingetragen am  als Datensatz 30029
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Drospirenon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Bella HEXAL

 

fettige Haare bei Bella Hexal für Kopfschmerzen

Hallo, meine Frauenärztin hat mir die Antibabypille Bella Hexal verschrieben, ich nehme die Pille schon im 3. Monat ein. Hierzu muss ich zuerst erwähnen, dass ich keinerlei Probleme mit meiner Haut bzw. Haaren hatte bis ich die Pille angefangen habe zu nehmen. Nun habe ich seit der...

Bella Hexal bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Bella HexalKopfschmerzen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

meine Frauenärztin hat mir die Antibabypille Bella Hexal verschrieben, ich nehme die Pille schon im 3. Monat ein.
Hierzu muss ich zuerst erwähnen, dass ich keinerlei Probleme mit meiner Haut bzw. Haaren hatte bis ich die Pille angefangen habe zu nehmen.
Nun habe ich seit der Einnahme leider der schlechte Haut bekommen. Meine Haare fetten jetzt komischerweise auch total schnell (nach nur einmal Haare waschen und Lufttrocknen). Meine Vermutung ist, dass bei mir genau das Gegenteil passiert, wofür die Pille gemacht wurde. Das wird wohl daran liegen, dass ich von Natur aus keine Probleme mit Akne oder Haaren hatte. Deswegen kann ich diese Pille AUF GAR KEINEN FALL für Frauen mit normaler Haut und normalen Haaren empfehlen.
Ich frage mich auch wieso meine Frauenärztin mir eine Haut und Haar Pille verschrieben hat, obwohl ich mit keines von beiden Probleme hatte.

LG

Eingetragen am  als Datensatz 75880
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Cyproteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1993 
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Candesartan

 

Reizhusten, Unwohlsein, fettige Haare bei Candesartan für Bluthochdruck

Seit der Einnahme von Candesartan 4 mg habe ich genau wie bei der Einnahme von Ramipril fürchterlichen Reizhusten. Meine Haare fetten innerhalb küzester Zeit ( 1 Std) und ich verspüre den ganzen Tag ein Unwohlsein.

Candesartan bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CandesartanBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit der Einnahme von Candesartan 4 mg habe ich genau wie bei der Einnahme von Ramipril fürchterlichen Reizhusten. Meine Haare fetten innerhalb küzester Zeit ( 1 Std) und ich verspüre den ganzen Tag ein Unwohlsein.

Eingetragen am  als Datensatz 57275
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Candesartan cilexetil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Zoely

 

Haarausfall, Brustschmerzen, fettige Haare, fettige Haut, Kopfschmerzen, Haarwuchs, Pickel, Nachtschweiß bei Zoely für Empfängnisverhütung, Akne

Habe Zoely 6 Wochen eingenommen und mitten im Zyklus abgesetzt wegen ganz schlimmen nicht tolerierbaren Nebenwirkungen. Die schlimmste war Haarausfall, besonders nach dem Haarewaschen bis zu 400 Haare mit steigender Tendenz. Ich dachte es lag daran, dass der Körper sich erst umstellen muss und...

Zoely bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung, Akne-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Zoely 6 Wochen eingenommen und mitten im Zyklus abgesetzt wegen ganz schlimmen nicht tolerierbaren Nebenwirkungen. Die schlimmste war Haarausfall, besonders nach dem Haarewaschen bis zu 400 Haare mit steigender Tendenz. Ich dachte es lag daran, dass der Körper sich erst umstellen muss und sollte auf Empfehlung der Ärztin sie mindestens 3 Monate nehmen. Nun bei 400 Haaren auf einmal hätte ich nach 3 Monaten bereits eine Glatze. Die Ärztin wunderte sich selbst darüber. Ansonsten in ersten 3 Wochen war noch alles super: schönere Haut (hatte Akne davor), glänzendes Haar, ken Libidoverlust, glaube sogar im Gegenteil, Brustvergrößerung. Nach 2.Palzebo-Tablette schwache Blutung (ca. 4 Tage). Dann gings los: Brustschmerzen in der Nacht und beim Berühren, Haarausfall, fettige Haut und sehr fettiges Haar, Kopfschmerzen, Haarausfall immer stärker, Akne, und Behaarung auf den Beinen, an den Stellen, wo sie nie bei mir war, Schwitzen in der Nacht. Nach Absetzen der Pille noch schlimmere Akne, Haarausfall hält noch an (ok, abgestzt habe ich erst vor 4 Tagen). Hoffe, es normalisiert sich wieder. Kann die Pille nicht empfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 54438
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei Implanon

 

Akne, Stimmungsschwankungen, fettige Haare, Libidoverlust, Depressive Verstimmungen, Gewichtszunahme, Herzrasen bei Implanon für Empfängnisverhütung

Einsetzen des Implanons- dank Anästhesie und Vorfreude auf einfache Verhütung: kein Problem 3-5 Monate nach Einsetzen: Beginn leichte Akne und Stimmungsschwankungen 5-7 Monate nach Einsetzen: mittelstarke Akne (ausbreitung auf Rücken und Dekolleté), Lipidoverlust, fettige Haare 7-10 Monate...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Einsetzen des Implanons- dank Anästhesie und Vorfreude auf einfache Verhütung: kein Problem
3-5 Monate nach Einsetzen: Beginn leichte Akne und Stimmungsschwankungen
5-7 Monate nach Einsetzen: mittelstarke Akne (ausbreitung auf Rücken und Dekolleté), Lipidoverlust, fettige Haare
7-10 Monate nach Einsetzen: starke Akne, depressive Episoden, Milien unter den Augen, starke Gewichtszuhname (seit Anfang +6kg durch vermehrten Appetit) und Herzrasen

10-12: Nur noch weg mit dem Ding!!!!

Empfehle es niemandem, glaubt mir... probiert es lieber mit Pille oder sonst was. höre nur schlechtes!

Eingetragen am  als Datensatz 31605
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1992 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung fettige Haare bei NuvaRing

 

Schilddrüsenunterfunktion, Kopfhautentzündung, Kopfschmerzen, Unterleibsschmerzen, Schwindel, Panikattacken, Bluthochdruck, Gewichtszunahme, Vaginalausfluss, Verstopfung, fettige Haare, Haarausfall, Pigmentstörungen, Libidoverlust, erhöhte Blutviskosität bei NuvaRing für Verhütung

Meine Erfahrungen sind leider sehr schlecht, bin mittlerweile sehr in Panik geraten und in ständiger ärztlicher Behandlung bis ich drauf gekommen bin, das der Nuvaring der Kläger ist. Geleichten Kopfhautentzündungen, Kopfschmerzen, Unterleibsschmerzen, Schwindelanfälle, Panik und Angstattacken,...

NuvaRing bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingVerhütung8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen sind leider sehr schlecht, bin mittlerweile sehr in Panik geraten und in ständiger ärztlicher Behandlung bis ich drauf gekommen bin, das der Nuvaring der Kläger ist. Geleichten Kopfhautentzündungen, Kopfschmerzen, Unterleibsschmerzen, Schwindelanfälle, Panik und Angstattacken, viel zu hoher Blutdruck, verdicktes Blut, Gewichtszunahme, braun gräulicher Ausfluss, Verstopfungen, fettige Haare mit Haarausfall, Pigmentstörungen und keine lust mehr für's Liebesleben.

Ich bin mit meinem Hausarzt im kreis gelaufen, weil alle Befunde negativ waren, Blutwerte waren soweit OK. Mein Hausarzt schickte mich in ein Spital wo ich weitere Untersuchungen durchmachen musste und ohne Erfolg, die Ursache wurde erneut nicht rausgefunden.

Dann vor ein ca einem Monat hab ich vergessen, nach dem Geschlechtsverkehr den Ring wieder einzunehmen und siehe da, mir ging's um einiges besser, bekam aber auch die zweite Periode in dem einen Monat. Hab dann den neuen Ring angewendet und die Nebenwirkungen wurden schlimmer. Erneut ging ich zum Hausarzt mit dem beispiel, das der Ring der Auslöser sein könnte und die Nachricht war nach erneuten Test's endlich mal positiv. Jetzt hab ich ihn abgesetzt und ich bin wieder wohl auf... :-D


Hab jetzt in vielen Foren die Meinungen und Hilfeschreie gelesen und Ich persönlich empfehle den Novaring nicht weiter, denn es gibt zu viele Frauen, die an dem gleichen Leiden leben. Auch die was damit zufrieden sind klagen über Schwindelkeit und Kopfschmerzen.


Hoffe das der Text für weitere Zwecke verwendet wird um den Frauen zu helfen die dies nicht Vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 29499
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

fettige Haare, Hautveränderungen, Kopfschmerzen, Herzrasen, Benommenheit, Angstgefühl, Zittern der Hände, Unruhe bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Auch ich habe den Nuvaring 7 Monate angewendet. Habe nach 4 Jahren Belara zum Ring gewechselt, da ich von der Pille unter anderem Pigmentflecken bekam. Im ersten Monat war alles ok, im zweiten Monat waren meine Haare ständig fettig. Dachte mir aber nichts dabei weil sich ja mein Körper erst...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Auch ich habe den Nuvaring 7 Monate angewendet. Habe nach 4 Jahren Belara zum Ring gewechselt, da ich von der Pille unter anderem Pigmentflecken bekam.
Im ersten Monat war alles ok, im zweiten Monat waren meine Haare ständig fettig. Dachte mir aber nichts dabei weil sich ja mein Körper erst umstellen muss. Dann im dritten Monat ging es plötzlich los das ich über Nacht, von ein auf den anderen Tag einen Ausschlag vom Feinsten bekam. Angefangen bei der Brust bis runter zum Bauch. Der gesamte Oberkörper war betroffen. Es juckte allerdings überhaupt nicht. Ich ging darauf hin zum Arzt und hatte auch gleich den Nuvaring im Sinn, doch mein Hausarzt stritt dies ab und verschrieb mir ein Allergiemedikament das ich allerdings nicht nahm!
Eine Woche später war der Ausschlag vorbei.
Welche Nebenwirkungen mir erst jetzt nach absetzen des Rings bewusst wurden: oft Kopfschmerzen, Verspannungen, Stimmungsschwankungen, Antriebslosigkeit, Unruhe, Konzentrationsschwäche, habe auch manchmal keinen Satz zusammen gebracht weil mir einfach die Wörter nicht einfielen, starke Sehstörungen, Herzstolpern, Nervosität, Nacken und Schulterschmerzen. Extreme Wassereinlagerungen an den Beinen, Beinschmerzen.
So nun im sechsten Einnahmemonat ging es richtig zur Sache. Ich hatte einen Termin im Nagelstudio und war total entspannt. Urplötzlich aus heiterem Himmel wurde mir innerlich warm, es stieg vom Bauch aus hoch in meinen Oberkörper, mir wurde schwarz vor Augen und mein Herz raste wie verrückt. Dieser Zustand dauerte eine halbe Stunde an. Als es dann langsam besser wurde und ich wieder zuhause ankam war ich den ganzen Tag über schwach und wie benommen. Die Benommenheit zog sich die ganze Woche hin. Ich lief rum wie in Watte gepackt und hatte das Gefühl das alles an mir vorbei flog. Das war eine Woche vor Ringentnahme. Am Freitag musste ich den Ring wegen der Pause entfernen. Gleich am Samstag überkam mich wieder eine kleine Attacke, Herzrasen und etwas Benommenheit. Ich schob alles auf Stress, da ich in der Arbeit ein neues Projekt hatte das sehr viel von mir abverlangt hatte. Na gut dachte ich, wird schon wieder.
Nichts da! Ein paar Tage später war ich morgens beim Arzt um mir Blut nehmen zu lassen da ich den Husten meiner letzten Erkältung nicht los wurde. Ich saß im Wartezimmmer mit den anderen Patienten und plötzlich ging alles wieder von vorne los. Starke Benommenheit und das Gefühl nicht richtig anwesend zu sein, dadurch auch Angst einfach umzukippen .Ich fuhr dennoch nach meinen Arztbesuch auf die Arbeit und während der Fahrt ging gar nichts mehr. Ich war so stark benommen, konnte nicht mehr weiterfahren. Mein Mann musste mich irgendwo in der Pampa holen und hat mich ins Krankenhaus gefahren. Dort angekommen haben sie über 4 Stunden Tests mit mir gemacht, alles wurde gescheckt, nichts war zu finden. Man vermutete einen Lagerungsschwindel der sich aber auch nicht bestätigte, auch Schilddrüsenwerte waren alle ok. Ich wurde stationär aufgenommen und am nächsten Tag ins MRT geschickt. Auch dieses war ohne Befund! Ich wurde wieder entlassen und alles nahm seinen Lauf. Zuhause angekommen ließ die Benommenheit jedoch kein Stück nach. Ein paar Tage später musste ich den Ring wieder einlegen. Gesagt getan. Es wurde minimal besser und wieder sehr schlimm. Es überkam ich und ich hatte das dringende Bedürfnis den Ring zu entfernen, einfach das er der Grund für meinen schlimmen Zustand war. Ich nahm ihn raus und es wurde zwei Tage besser-bis zur Abbruchblutung, ich hatte die zweite Periode in einem Monat. Mir ging es so schlecht! Ich hatte starke Unruhe, Angstzustände, Gedankenkreisen, kribbeln im Kiefer in den Händen und Beinen, frieren, nächtliches Schwitzen, Zittern, schwere Beine, Migräne, leichte Übelkeit, großen Durst ( 4 Liter am Tag )-ich musste ständig aufs Klo und hatte starke Blutungen! Die Angstzustände waren das schlimmste, man hat wirklich das Gefühl durchzudrehen. Ich könnte drei Wochen das Haus nicht verlassen.
Ich hatte das Gefühl das mein Körper eine Entgiftung, einen Entzug durchgemacht hat. Es war der blanke Horror! Heute bin ich die dritte Woche Ring-frei, es wird besser! Die Ängste, Unruhe und zittern der Hände hab ich noch leicht! Aber ich hoffe diese verschwinden auch noch. Bin auch unterstützend zur Osteopathie gegangen und habe dort Tropfen mit Vitaminen B6 und B12 bekommen, die ich weiterhin nehme.
Ich möchte allen Frauen und Mädchen warnen die hormonell verhüten, achtet auf euch und euren Körper. Wenn ihr bemerkt das irgendwas mit euch nicht stimmt dann hinterfragt die Verhütung! Das was mir und vielen anderen Frauen passiert ist wünsche ich absolut niemanden! Klar muss das nicht jeder Frau passieren wie es mir ergangen ist, aber es kann auch jahrelang alles gut gehen bis aus heiterem Himmel solche starken Nebenwirkungen auftreten. Und ich glaube auch keinem Arzt der mir weismachen will das der Nuvaring nur untenrum wirkt und ganz leicht dosiert ist, im Leben nicht!
Ich würde das meinem Körper und meiner Seele nie wieder antun und werde in Zukunft ohne Hormone verhüten! Diesen Ring werde ich keinesfalls weiterempfehlen!
Ich hoffe anderen Frauen mit meinem Bericht, der schlimmsten Zeit meines Lebens, weiterzuhelfen und Mut zu machen.

Eingetragen am  als Datensatz 79652
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit fettige Haare aufgetreten:

Libidoverlust (21/78)
27%
Gewichtszunahme (18/78)
23%
Pickel (18/78)
23%
Stimmungsschwankungen (17/78)
22%
Haarausfall (14/78)
18%
Kopfschmerzen (14/78)
18%
Müdigkeit (13/78)
17%
Akne (12/78)
15%
Hautunreinheiten (11/78)
14%
Unterleibsschmerzen (10/78)
13%
Schmierblutungen (9/78)
12%
Depressive Verstimmungen (7/78)
9%
Schwindel (6/78)
8%
Rückenschmerzen (5/78)
6%
Brustspannen (5/78)
6%
Haarwuchs (5/78)
6%
Antriebslosigkeit (5/78)
6%
Übelkeit (5/78)
6%
Herzrasen (4/78)
5%
fettige Haut (4/78)
5%
Zwischenblutungen (4/78)
5%
Depressionen (4/78)
5%
Schlafstörungen (3/78)
4%
Panikattacken (3/78)
4%
Verstopfung (3/78)
4%
Gelenkschmerzen (3/78)
4%
Dauerblutungen (3/78)
4%
Brustschmerzen (3/78)
4%
Hauttrockenheit (3/78)
4%
Brustwachstum (2/78)
3%
Sehstörungen (2/78)
3%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

mehr von 112 Nebenwirkungen in Kombination mit fettige Haare
[]