Zoely

Das Medikament Zoely wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Zoely wurde bisher von 252 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 6.1 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Zoely traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Stimmungsschwankungen (62/242)
26%
Libidoverlust (60/242)
25%
Kopfschmerzen (36/242)
15%
Depressive Verstimmungen (35/242)
14%
Gewichtszunahme (35/242)
14%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 141 Nebenwirkungen bei Zoely

Zoely wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Schmerzen (Menstruation)14%(11 Bew.)
Stimmungsschwankungen11%(9 Bew.)
Menstruationsbeschwerden9%(7 Bew.)
Prämenstruelles Syndrom7%(5 Bew.)
Kopfschmerzen7%(5 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 28 Krankheiten behandelt mit Zoely

Zoely Patienteninformation

WAS IST ZOELY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?
Zoely ist eine empfängnisverhütende Pille, die zur Schwangerschaftsverhütung angewendet wird.
- Alle 24 weißen Filmtabletten sind wirkstoffhaltige Tabletten, die eine kleine Menge von zwei verschiedenen weiblichen Hormonen enthalten. Dies sind Nomegestrolacetat (ein Gelbkörperhormon) und Estradiol (ein Östrogen).
- Die 4 gelben...

Zoely Patienteninformation lesen

Wir haben 241 Patienten Berichte zu Zoely.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm168160
Durchschnittliches Gewicht in kg6456
Durchschnittliches Alter in Jahren3227
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,5121,87

In Zoely kommen folgende Wirkstoffe zum Einsatz

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Fragen zu Zoely

alle Fragen zu Zoely

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Zoely für Verhütung/ Zwischenblutungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe die Pille Zoely bekommen, da meine alte Pille zu schwach war und ich dauernd Zwischenblutungen hatte. Meine Ärztin hat die Zoely sehr empfohlen. Im Netz laß ich dann jedoch wahre Horrorstorys von Libidoverlust, Haarausfall, Akne und anderen netten Sachen. Danach war ich sehr skeptisch,...

Zoely bei Verhütung/ Zwischenblutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyVerhütung/ Zwischenblutungen30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille Zoely bekommen, da meine alte Pille zu schwach war und ich dauernd Zwischenblutungen hatte. Meine Ärztin hat die Zoely sehr empfohlen. Im Netz laß ich dann jedoch wahre Horrorstorys von Libidoverlust, Haarausfall, Akne und anderen netten Sachen. Danach war ich sehr skeptisch, nahm sie aber dennoch ein. Fazit: Habe nach einer Blisterpackung keinerlei Nebenwirkungen, obwohl ich sehr empfindliche Haut, dünne Haare und sowieso eine Neigung zu Nebenwirkungen habe. Meine Zwischenblutungen sind nicht mehr aufgetreten, nach Einnehme der ersten Wirkstofffreien Tablette setzte die Blutung ein. Bin bisher vollauf zufrieden!! Gebt der Zoely eine Chance! Jeder reagiert anders, aber ich finde sie toll. Auch der Rhythmus 24 Pillen mit und 4 ohne Wirkstoff finde ich super. Hatte vorher ein Mehrphasenpräparat.

Eingetragen am  als Datensatz 46735
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Hautunreinheiten, Zwischenblutungen, Stimmungsschwankungen

Ich habe nach einer dreijährigen Pause mich erneut dazu entschieden, die Pille zu nehmen und meine Frauenärztin empfahl mir die Zoely. Ich war sehr skeptisch als ich mir die Packungsbeilage und die Nebenwirkungen durchgelesen habe. Hatte sogar regelrecht Angst die Zoely zu nehmen. HAUT: Ich...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach einer dreijährigen Pause mich erneut dazu entschieden, die Pille zu nehmen und meine Frauenärztin empfahl mir die Zoely. Ich war sehr skeptisch als ich mir die Packungsbeilage und die Nebenwirkungen durchgelesen habe. Hatte sogar regelrecht Angst die Zoely zu nehmen.

HAUT:
Ich hatte nie komplett reine Haut, zwar keine Akne, aber habe mich sehr selten komplett ohne Make-up wohl gefühlt, und hatte sehr große Angst dass die Zoely meine Haut verschlechtern könnte. In den ersten zwei Wochen war alles okay, mein Hautbild blieb gleich und ich fühlte mich nicht besonders deprimiert oder aggressiv. In der dritten Woche bekam ich von jetzt auf gleich plötzlich sehr viele kleine Pickelchen um den Mund herum und auf den Wangen, sowie am Hals und an den Schultern. Ich war echt richtig am Boden wegen meiner Haut. Hab sogar extra meine Gesichtsreinigung umgestellt und nur bei Naturfirmen gekauft. Allerdings, und ich weiß nicht ob es an dem vielen Wechsel von Cremes lag, oder ob ich nun einfach meine richtige Hautcreme gefunden habe, sind die Pickel nach einer Woche wieder verschwunden. Allerdings kam im zweiten Einnahmemonat die Pickel wieder für 3 bis 4 Tage zurück. Im dritten Einnahmemonat traten diese Hautunreinheiten nicht mehr auf.

BLUTUNG:
Obwohl manche kaum ihre Periode durch die Zoely haben, hatte ich meine Periode fast sogar stärker als vor der Pilleneinnahme, allerings mit weniger Rücken- und Unterleibsschmerzen. Aber nicht komplett schmerzfrei. Im ersten Einnahmemonat hatte ich fast 10 Tage meine Periode. Die ersten Tage ohne viel Blut sodass ich die abgestoßene Gebärmutterschleimhaut richtig sehen konnte und erst dachte ich hätte eine Fehlgeburt. Danach wurde die Blutung wieder stärker. Im zweiten Einnahmemonat war meine Periode wieder komplett normal, so ca. 5 bis 7 Tage lang. Also alles im grünen Bereich. Auf die dritte Periode mit der Zoely warte ich nun.
ALLERDINGS habe ich seit dem zweiten Einnahmemonat sehr sehr lange Zwischenblutungen. Nun soga schon seit fast 1 1/2 Wochen. Also im Grunde war ich während des dritten Einnahmemonats niemals blutungsfrei, was super nervig und auch einfach nicht gesund ist. Daher habe ich mich nun auch dazu entschieden die Pille wieder zu wechseln.

STIMMUNGSSCHWANKUNGEN:
Ich weiß nicht obs an meiner sehr stressigen Phase im Moment liegt, aber ich habe definitiv das Gefühl in den letzten 2 1/2 Monaten super zickig, launisch und traurig zu sein. Ich kann mich nicht daran erinnern wann ich das letzte mal über eine längere Zeitspanne einfach gut gelaunt war, was ich vorher regelmäßig war. Das kann nun alles Einbildung sein, aber ich hoffe dass sich dies auch wieder durch den Pillenwechsel ändert.

Eingetragen am  als Datensatz 55930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Brustwachstum, Libidoverlust

Nach meiner Schwangerschaft habe ich mich aufgrund von Unveträglichkeitssymptomen für eine neue Pille entschieden. Meine Gynäkologin verschrieb mir die Zoely. Obwohl ich mir die Fallbeispiele zwei Mal durchlesen musste (im Fall der Fälle, dass ich die Einnahme vergessen wie weitervorgehen muss)...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach meiner Schwangerschaft habe ich mich aufgrund von Unveträglichkeitssymptomen für eine neue Pille entschieden. Meine Gynäkologin verschrieb mir die Zoely. Obwohl ich mir die Fallbeispiele zwei Mal durchlesen musste (im Fall der Fälle, dass ich die Einnahme vergessen wie weitervorgehen muss) ist die Anwendung einfach. Man hält sich an die vorgegebene Reihenfolge der Pille und man vergisst einfach die Pille nicht. Toll finde ich, dass man keine Pillenpause machen muss, da diese durch die Einnahme der Placebos schon mitintigriert ist.

An sich habe ich die Pille gut vertragen. Ich hatte weder vaginale Trockenheit, noch Migräne oder ähnliches. Es war an sich auch nicht besser. Im Allgemeinen habe ich wie vor der Einnahme irgendeiner Pille normal Pickel bekommen, wenn ich vor der Blutung stand und die Blutung war auch "natürlich" lang.
Als würde ich eben keine Pille einnehmen.
Im zweiten Monat jedoch musste ich mir neue Bh's kaufen, da meine Brüste um eine Körbchengröße gewachsen sind. Was zunächst für mich kein negativer Effekt ist. Jedoch steht dies auch als Nebenwirkung im Beipackzettel. Zudem viel mir häufig gerade vor der Einnahme der Placebos auf, dass ich sehr schlechte Laune bekam.

Jetzt nach sieben Monaten mache ich eine "Pillenpause". Was mir seit einigen Tagen auffällt ist, dass ich eine erhöhte sexuelle Lust habe, was meiner Meinung her ein Zeichen dafür ist, dass die Zoely Libidohemmend ist.

An sich ist die Pille toll, dennoch werde ich mir wahrscheinlich für die Zukunft eine andere Pille besorgen, da gerade diese sexuelle Unlust die ich zunächst auf die neue Situation als Mutter schob, für mich ein zu hoher Preis ist.

Eingetragen am  als Datensatz 49399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Stimmungsschwankungen, Übelkeit, Kopfschmerzen, Unterleibskrämpfe, Akne, Reizbarkeit, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr, Scheidentrockenheit, Amenorrhoe, Müdigkeit, Libidoverlust

Meine Erfahrungen mit der Zoely waren leider auch nicht berauschend. Als Empfängsnisverhütung wirkt sie auf alle Fälle. Ich hatte schon vor der Einnahme von Zoely oftmals Kopfschmerzen und hatte gehofft, dass sie mit einer anderen Pille weggehen. Leider sind sie durch Zoely schlimmer geworden. Im...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Meine Erfahrungen mit der Zoely waren leider auch nicht berauschend. Als Empfängsnisverhütung wirkt sie auf alle Fälle. Ich hatte schon vor der Einnahme von Zoely oftmals Kopfschmerzen und hatte gehofft, dass sie mit einer anderen Pille weggehen. Leider sind sie durch Zoely schlimmer geworden. Im ersten Anwendungsmonat hatte ich einen halben Tag noch eine Schmierblutung, seither habe ich allerdings meine Periode nicht mehr bekommen (seit vier Monaten). Ich leide seitdem unter Scheidentrockenheit und habe daher auch Schmerzen beim Sex, da vergeht einem so manches. Vor der Einnahme hatte ich nie Probleme mit Pickeln und dank Zoely ist mein ganzer Schulterbereich voll damit und es geht einfach nicht weg. Oftmals bin ich auch sehr müde, antriebslos, schnell gereizt, habe starke Stimmungsschwankungen und leichtsam Übelkeit. Zuvor hatte ich auch nur sehr selten mal Menstruationsschmerzen und obwohl ich meine Periode nicht mehr habe, habe ich sehr häufig Unterleibskrämpfe.
Für mich ist Zoely leider nicht geeignet. Werde mir noch diese Woche eine andere verschreiben lassen.

Eingetragen am  als Datensatz 49707
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):166 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für gegen ständige zwischenblutungen mit keine Nebenwirkungen

Ich habe sehr viele Antibabypillen probiert + hatte ab dem 12. Einnahmetag mit Schmierblutungen zu tun. Meistens dann 3 Wochen lang!! "Zoely" ist für mich ein Wundermittel!!! Ich habe keine Zwischenblutungen mehr, fühle mich super!!! Habe weder Magenschmerzen, Akne, Kopfschmerzen noch Haarverlust...

Zoely bei gegen ständige zwischenblutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Zoelygegen ständige zwischenblutungen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe sehr viele Antibabypillen probiert + hatte ab dem 12. Einnahmetag mit Schmierblutungen zu tun. Meistens dann 3 Wochen lang!! "Zoely" ist für mich ein Wundermittel!!! Ich habe keine Zwischenblutungen mehr, fühle mich super!!! Habe weder Magenschmerzen, Akne, Kopfschmerzen noch Haarverlust nach der Einnahme bekommen! Und ich lagere weniger Wasser im Körper ein! Die Abbruchblutung ist sehr schwach!!
Für mich war das Mittel die Rettung. Ich war soweit, mir die Gebärmutter entfernen zu lassen, da ich die ständigen Blutungen nicht mehr ausgehalten habe. Denn ich leide zudem an einer Blutgerinnungsstörung, deshalb nehme ich Hormone, um die Menstruation abzuschwächen. Ohne Hormone geht bei mir gar nichts.. Ich kann jedem, der Ähnliches hinter sich hat, nur raten: AUSPROBIEREN!!!

Eingetragen am  als Datensatz 49251
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Depressionen, Schwangerschaftsschutz mit keine Nebenwirkungen

Hallo, ich nehme die Zoely nun inzwischen seit fast 1 1/2 Jahren und kann nur von ihr schwärmen. Ich hatte von der Pille zuvor sehr starke Panikattacken, innere Unruhe und auch leichte Depressionen gehabt, bis es mir irgendwann zu viel wurde. Ich hab dann die Frauenärztin gewechselt, die mir dann...

Zoely bei Depressionen, Schwangerschaftsschutz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyDepressionen, Schwangerschaftsschutz17 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo, ich nehme die Zoely nun inzwischen seit fast 1 1/2 Jahren und kann nur von ihr schwärmen. Ich hatte von der Pille zuvor sehr starke Panikattacken, innere Unruhe und auch leichte Depressionen gehabt, bis es mir irgendwann zu viel wurde. Ich hab dann die Frauenärztin gewechselt, die mir dann diese Pille empfahl. Und es wirkte wie ein Wundermittel. Keine Panikattacken mehr, die innere Unruhe war nach einem Monat fast gänzlich verschwunden. Fast gänzlich, weil ich bemerkt habe, dass ich ab jetzt kein Koffein mehr vertrug. Sobald ich einen Kaffee trinke fühle ich mich unwohl. Was auch gebelieben ist, jedoch nicht annähernd so stark wie früher ist meine Weinerlichkeit. Sobald ich mich streite mit irgendwem fange ich das Weinen an. Das ist teilweise sehr anstrengenden für meinen Freund. ;)
Alles in allem kann ich aber sagen, dass mir diese Pille unglaublich geholfen hat, denn wäre mein Zustand so geblieben, wie mit der alten Pille, weiß ich nicht wie lange ich das durchgehalten hätte.
Dazu kann ich noch sagen, dass ich die Zoely auch 6 Monate durchnehme ohne meine Periode zu bekommen, da ich unter unglaublichen Blutungsschmerzen leide.
Liebe Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 60873
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Libidoverlust, Gereiztheit, Scheidentrockenheit

Ich hatte zuvor die Cerazette hierdurch aber Haarausfall und war empfunden immer etwas gedämpft in der Stimmung. Libido nahm irgendwie auch etwas ab über die Einnahmedauer ca. 2 Jahre. Habe dann leider vor unserem Umzug zur Zoely gewechselt. Meine Emotionen / Empfindlichkeit nahm zu ich war sehr...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zuvor die Cerazette hierdurch aber Haarausfall und war empfunden immer etwas gedämpft in der Stimmung. Libido nahm irgendwie auch etwas ab über die Einnahmedauer ca. 2 Jahre. Habe dann leider vor unserem Umzug zur Zoely gewechselt. Meine Emotionen / Empfindlichkeit nahm zu ich war sehr leicht reizbar. Ich schob es auf den Stress und naja mein Freund hat auch ein paar pinible Marotten. Aber ich denke es wäre nicht so eskaliert ohne diese Hormonumstellung. Nach kurzer Zeit ca. 1 Monat bekam ich sehr unreine Haut der Haarausfall war auch nicht merklich besser. Ganz abgesehen von der extremen Scheidentrockenheit und dem Libidoverlust. Mehr Appetit hatte ich auch. Ich war sehr niedergeschlagen, mir war alles zu viel. Mein Freund nahm das sehr ernst in anbetracht der häufigen Konflikte. Ich bezog die Symptome auch eher darauf. Nun ist die Beziehung zu Ende und ich bin mittlerweile darauf gekommen, das diese Pille auch einen Anteil gewissen daran hatte. Mir ging es nicht gut ich konnte ihm nichts geben. Ich bin einfach nicht früh genug darauf gekommen um mit ihm reden zu können. Ich konnte es nicht zuordnen. Nun ist es zu spät.

Finger weg davon oder rechtzeitig reagieren!!

Eingetragen am  als Datensatz 54836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Blutungen mit Müdigkeit, Stimmungsschwankungen, Brustwachstum, Brustschmerzen, Aggressivität, Weinerlichkeit, Unterleibskrämpfe, Kopfschmerzen, Scheidentrockenheit

Nach anhaltenden Blutungen und daraus resultierendem HB-Wert kleiner 5, bekam ich von meinem FA die Zoely ... und damit begann ein kurzer, aber heftiger "Horrotripp" ... Nach nur 7 Tagen Einnahme habe ich festgestellt, das mein Busen größer war, die Schmerzen waren kaum auszuhalten, einen BH zu...

Zoely bei Blutungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyBlutungen21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach anhaltenden Blutungen und daraus resultierendem HB-Wert kleiner 5, bekam ich von meinem FA die Zoely ... und damit begann ein kurzer, aber heftiger "Horrotripp" ...
Nach nur 7 Tagen Einnahme habe ich festgestellt, das mein Busen größer war, die Schmerzen waren kaum auszuhalten, einen BH zu tragen schier unmöglich ...
Die Stimmungsschwankungen waren extrem ... von Aggressivität bis hin zu Angstattacken und Heulkrämpfen ...
Ich hatte ständig mit Krämpfen im Unterleib zu kämpfen, ohne Schmerzmittel kam ich selten über den Tag. Ständige Müdigkeit, Kopfschmerzen und Trockenheit im Genitalbereich machten ein Sexleben unmöglich ...

Für mich das Fazit ... so schlecht, wie es mir gegangen ist, als ich die Zoely eingenommen habe, ging es mir nicht, als ich meine Dauerblutungen hatte ...
Dann lieber eine OP und Ruhe ist ... jedenfalls für mich ein probates Mittel um nicht als Versuchskaninchen für irgendwelche Pharma- Unternehmen herhalten zu müssen.

Eingetragen am  als Datensatz 51284
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Unterleibschmerzen mit Unterleibsbeschwerden, Panikanfälle, Kopfschmerzen, Wutanfälle, Libidoverlust

Ich kann ohne Pille leider nicht Leben, da ich durch meine wahrscheinliche Endometriose solch starke Krämpfe während meiner Regel bekomme, dass ich jedes mal den Notarzt rufen musste. Ich konnte 2 Wochen lang nichts machen und musste dadurch meinen Job kündigen. Dann fing ich im September an...

Zoely bei Unterleibschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyUnterleibschmerzen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann ohne Pille leider nicht Leben, da ich durch meine wahrscheinliche Endometriose solch starke Krämpfe während meiner Regel bekomme, dass ich jedes mal den Notarzt rufen musste. Ich konnte 2 Wochen lang nichts machen und musste dadurch meinen Job kündigen. Dann fing ich im September an aufgrund Empfehlung von meinem Gyn die Zoelly zu nehmen. Ich hatte wirklich Angst sie zu nehmen, wegen den vielen schlechten Erfahrungen. Die ersten 3 Monate war ich sehr begeistert, ich konnte keine Nebenwirkungen spüren. Aber dann ging es so richtig los.. Die schlimmsten Panikattacken und Angstanfälle die ich je in meinem Leben hatte.. Kopfschmerzen, Wutausbrüche (tut mir sehr leid gegenüber meiner Familie) meine Libido ist KOMPLETT weg gefallen, BIS JETZT! Darunter leidet meine Beziehung auch sehr stark.. Die Menstruationsschmerzen wurden kaum besser und das aller schlimmste: direkt nach meiner Periode 3 Wochen lang JEDEN TAG starke Unterleibschmerzen und sogar stärkere Blutungen als meine Regel. So etwas habe ich noch nie erlebt und habe sie direkt absetzen lassen. Nicht weiter zu empfehlen.. Lebensqualität gleich 0.

Eingetragen am  als Datensatz 84224
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:2000 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Brustvergrößerung, Zwischenblutung, Gewichtsschwankungen, Brustschmerz

Also generell bin ich zufrieden mit der Zoely. Ich hatte mit der Valette, die ich zuvor genommen hatte Dauer-Zwischenblutungen. Danach probierte ich es mit den Nuvaring, der mich nach drei Monaten zu einer Furie werden lies. Also auch keine Option. In den ersten drei Monaten hatte ich immer...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also generell bin ich zufrieden mit der Zoely. Ich hatte mit der Valette, die ich zuvor genommen hatte Dauer-Zwischenblutungen. Danach probierte ich es mit den Nuvaring, der mich nach drei Monaten zu einer Furie werden lies. Also auch keine Option.

In den ersten drei Monaten hatte ich immer wieder leichte Zwischenblutungen, die sich aber mit der Zeit gegeben haben. Was aktuell noch öfters passiert, dass meine Blutung kurz vor der Einnahme der letzten Pillen im Zyklus einsetzt. Dann mache ich einfach mit den Placebos weiter und starte von vorne.

Was ist nicht so gut: meine Brust ist größer geworden und teilweise extrem Schmerzempfindlich und ich habe über die Zeit (1,5 Jahre) 4 Kilo zugenommen. Kann aber auch daran liegen, das ich sehr faul war.

Mit Kohlenhydrat-armer Ernährung und Sport habe ich die Kilos auch wieder runterbekommen.

Ich hatte auf jeden Fall im Gegensatz zum Nuvaring weder depressive Verstimmungen noch würde meine Familie in einer Tour zur Minna gemacht:-).

Also von dem her kann ich die Zoely empfehlen.

Mit Sport und

Eingetragen am  als Datensatz 83745
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Magen-Darm-Beschwerden, angeschwollene Augen, Kopfschmerzen, Schlafprobleme, Zwischenblutung

Nachdem die Cilest vom Markt genommen wurde, bekam ich eine andere Pille, die ich nicht vertragen habe und einer kleinen Zeit ohne Pille dann die zoely verschrieben. Naja was soll ich dazu schreiben... Ich nehme diese Pille seit 4 Jahren und ich habe eigentlich fast jeden Monat irgendwelche...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem die Cilest vom Markt genommen wurde, bekam ich eine andere Pille, die ich nicht vertragen habe und einer kleinen Zeit ohne Pille dann die zoely verschrieben. Naja was soll ich dazu schreiben... Ich nehme diese Pille seit 4 Jahren und ich habe eigentlich fast jeden Monat irgendwelche Probleme vielleicht auch Zipperlein..
Es ist manchmal nicht ganz so einfach das alles der Pille zuzuschreiben.. Ich bin auch der Meinung das es egal ist zu welchem Frauenarzt bzw Ärztin ich gehe, da keiner weiß was für mich das passende ist da der Arzt auch nicht durch die Glaskugel schauen kann welche Pille man denn nun am besten vertragen kann. Weil man muss die Pille ja ne zeit lang nehmen um es ziemlich gut einschätzen zu können. Hatte mir zwischendurch auch schon mal wieder eine andere Pille geholt und das ging auch nicht gut.
Also wieder zoely. Leider wird es mit manchen Problemen immer schlimmer so das man sich krank schreiben lassen muss. Und das geht ja gar nicht. Also werde ich mal wieder den Frauenarzt aufsuchen müssen.
Die Probleme die ich habe sind Ohren Geräusche, manchmal aber selten Übelkeit und Magen Probleme ( wirklich Pille? Kann man auch so mal bekommen), das schlimme sind aber seit Anfang an Zwischenblutungen ( manchmal ohne weitere Probleme aber auch mit Begleiterscheinungen zb ganz arges Krankheitsgefühl mit angeschwollenen Augen), dann des öfteren PMS schwach bis stark ausgeprägte Symptome kurz vor der Pillenpause und und wenn das alles nicht ist kurz vor der Mens Kopfschmerzen und Schlafprobleme. Es gab auch Zyklen ohne Probleme aber die waren nicht so oft.
Habe diesen Bericht jetzt geschrieben weil es mich dank der Zwischenblutung mal wieder 2 Tage voll dahin gerafft hat und ich es jetzt leid bin mir das weiter anzutun. Zyklus bald vorbei und da sag ich mir jetzt bis hierhin und nicht weiter.
Wegen der Pille krank machen geht gar nicht und wegen der Pille krank sein erst recht nicht.
Muss jeder selber probieren welche Pille er vertragen kann oder nicht.
Zum Abschluss noch, ich rauche und hatte keine Probleme in diesem Sinne (Thrombose usw) mit der Zoely gehabt.

Eingetragen am  als Datensatz 81973
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):57
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Verhütung mit Libidoverlust, Übelkeit, Abgeschlagenheit, Sehstörungen, Akne, Migräne, Reizbarkeit, Weinerlichkeit, erhöhte Temperatur, Appetitminderung, depressive Stimmung, Unterleibsschmerzen, unregelmäßige Menstruationsblutungen, Kopfschmerzen

In den ersten Wochen der Einnahme hatte ich mit Übelkeit und Unterleibsschmerzen zu tun. Nach der Einnahme der Placebos und als nach vorherigen Zyklus meine Periode dran gewesen wäre, nahmen die Beschwerden zu. Hinzu kamen starke Weinerlichkeit und depressive Verstimmung bis hin zu...

Zoely bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyVerhütung5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

In den ersten Wochen der Einnahme hatte ich mit Übelkeit und Unterleibsschmerzen zu tun. Nach der Einnahme der Placebos und als nach vorherigen Zyklus meine Periode dran gewesen wäre, nahmen die Beschwerden zu. Hinzu kamen starke Weinerlichkeit und depressive Verstimmung bis hin zu Suizidgedanken. Erst als ich 1 Woche später leichte Schmierblutungen bekam wurde dies besser. Dafür wurde es ab diesem Zeitpunkt mit der Übelkeit unerträglich. Des Weiteren bekam ich kontinuierlich während der Einnahme immer stärkere Kopfschmerzen/Migräne, womit ich vorher nie zu kämpfen hatte.
Dank der Nebenwirkungen musste ich mich inzwischen krank schreiben lassen.
Nach der 1. Woche des 2. Blisters habe ich die Einnahme nun abgebrochen, da ich die Schmerzen kaum noch aushalte.

Vorher habe ich jahrelang die Belara beschwerdefrei genommen. Leider bekam ich nun häufig Eierstockzysten, weshalb mir meine FÄ zu der Zoely riet. Nun werde ich erst einmal komplett auf hormonelle Verhütung verzichten.

Eingetragen am  als Datensatz 81252
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Menstruationsbeschwerden mit Stimmungsschwankungen, Gedankenkreisen

Hallo, ich verwende die Pille Zoely seit fünf Monaten. Davor habe ich eine andere genommen, doch leider hatte ich bei dieser mit sehr starken Stimmungsschwankungen und Verlustängsten zu kämpfen. Meine Frauenärztin empfahl mir daher Zoely. Ich habe mir bereits ein paar Erfahrungsberichte...

Zoely bei Menstruationsbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyMenstruationsbeschwerden5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich verwende die Pille Zoely seit fünf Monaten. Davor habe ich eine andere genommen, doch leider hatte ich bei dieser mit sehr starken Stimmungsschwankungen und Verlustängsten zu kämpfen. Meine Frauenärztin empfahl mir daher Zoely.

Ich habe mir bereits ein paar Erfahrungsberichte durchgelesen und habe bis jetzt noch nichts entdeckt, was meinem ähnlich sein könnte.
Ich habe angefangen die Pille zu nehmen, weil ich vier Jahre mit unglaublich starken Menstruationsschmerzen zu kämpfen hatte. Da ich nie ein Fan der Pille war, stand dieses Thema nie zur Debatte. Leider habe ich aber die Kraft nicht mehr aufgebracht die Schmerzen auszuhalten und so begann ich die Pille zu nehmen.
Meine Erfahrung mit Zoely;

Anfangs (die ersten drei Wochen) war ich sehr erstaunt! Im Vergleich zur anderen Pille ging es mir blenden. Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme oder Akne hatte ich zum Glück nicht. Dennoch habe ich seit dem einnehmen der Pille sehr mit mir selbst zu kämpfen. Ich war immer ein sehr lebhafter, froher und positiv eingesteller Mensch. Die Pille macht mir dies nicht mehr möglich. Oft habe ich starke Stimmungsschwankungen, aber am schlimmsten sind meine Gedanken selbst. Ich bin sehr ruhig, dennoch gereizt geworden und diese Hirngespinnste die ich seit der Pille habe, machen mir von Tag zu Tag mehr zu schaffen.
Bei meiner vorigen Pille war es noch viel schlimmer, daher kann ich sagen dass Zoely es vermindert hat. Dennoch werde ich mit der Einnahme der Pille aufhören, da die dauerhaft depressive Stimmung nicht nur mich - sondern auch meine Mitmenschen betrifft.

Eingetragen am  als Datensatz 81015
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Hypermenorrhoe mit Durchfall, Stimmungsschwankungen, Schmierblutungen, Gereiztheit, Pickel, Kribbeln in den Beinen, Schmerzen in den Beinen, Hitzewallungen, Erschöpfungsgefühl

Ich habe nach langer Zeit der hormonfreien Verhütung die Zoely verschrieben bekommen aufgrund meiner sehr starken Menstruation mit Krämpfen und dementsprechender Anämie. Außerdem hatte ich immer 1 Woche vor Beginn der Menstruation sehr stark unter PMS gelitten (vor allem Stimmungsschwankungen und...

Zoely bei Hypermenorrhoe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyHypermenorrhoe20 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe nach langer Zeit der hormonfreien Verhütung die Zoely verschrieben bekommen aufgrund meiner sehr starken Menstruation mit Krämpfen und dementsprechender Anämie. Außerdem hatte ich immer 1 Woche vor Beginn der Menstruation sehr stark unter PMS gelitten (vor allem Stimmungsschwankungen und erhöhte Reizbarkeit).
Ab dem ersten Tag der Einnahme der Pille Zoely bemerkte ich meine schlechte Laune, ich ging bei jeder Gelegenheit an die Decke. Von Tag zu Tag wurde es schlimmer. Ich fühlte mich permanent in die PMS Zeit versetzt. Außerdem hatte ich nach den 6 Tagen der Periode dauerhaft leichte Blutungen. Zusätzlich ständig Durchfall, Herzklopfen, Hitzewallungen, Schmerzen und Kribbeln in den Beinen. Nach 20 Tagen habe ich es nicht mehr ausgehalten. Ich war nicht mehr ich selbst. Also habe ich die Einnahme beendet.

Eingetragen am  als Datensatz 79657
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Haarausfall, Stimmungsschwankungen, Zwischenblutungen, Regelschmerzen, trockene Haut

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vorweg sei gesagt: Wenn man sich auf dieser Seite herumtreibt, wird man eher selten NICHT auf Nebenwirkungen treffen. Ich möchte die Pille nicht verteufeln und es sollte jedem auch klar sein, dann nicht jeder Körper und somit Hormonhaushalt gleich ist. Was bei mir wirkt, muss nicht zwangsläufig bei einem anderen so wirken!

Bei mir verlief der Einstieg der Pille "normal". Im ersten Monat habe ich etwas schlechtere Haut bekommen, da sich der Hormonhaushalt erstmal umstellen muss und es ab und zu zu leichten Schmierblutungen kam. Im zweiten Monat war alles super, keinerlei Nebenwirkungen, Haut wurde besser, Schmierblutung ging zurück. Im dritten Monat traten aber leider wieder Schmierblutungen auf und es ging einher mit Haarausfall. Zudem fing ich an Stimmungsschwankungen zu bekommen. Im vierten Monat hatte ich quasi den ganzen Monat nur noch Zwischenblutungen ( quasi als hätte ich meine Mentruation) inkl. Unterleibsziehen. Nicht so cool... der Gyn. sagte aber, dass das wahrscheinlich daran liegt, dass der Hormonhaushalt noch nicht eingependelt ist - sollte Pille weiterhin nehmen. Im fünften Monat ging es allerdings fröhlich weiter, inkl. starkem! Haarausfall. Ich fühlte mich müde, abgeschlafft und war auch sehr stimmungsschwankend (mein armer Freund). Obwohl der Gyn. sagte, ich soll die Pille weiter nehmen, habe ich sie dann nach dem fünften Zyklus abgesetzt. Die Blutungen stoppten sofort und ich bilde mir ein, dass der Haarausfall auch wieder weniger wird.

Ich habe, bevor ich diese Pille genommen habe versucht, mich über dieses Präperat im Internet zu belesen und muss sagen, dass es so gut wie keine Informationen dazu gibt. Es gibt keine genauen Aufzeichnungen der Nebenwirkungen, da sie angebl. noch nicht bekannt sind - laut des Gyn. ist es eine ganz tolle Pille, da sie ein natürliches Östrogen hat. Mich hat es stark ins Zweifeln gebracht, nachdem ich gesehen habe, dass die Zoely in den USA nicht zugelassen ist. Nach etlichen Gesprächen, habe ich mich dazu durchgerungen und es dennoch versucht.

Es ist wie mit jeder anderen Pille auch: Entweder sie passt zu deinem Körper oder sie passt eben nicht. Wenn es nicht passt, wirst du Nebenwirkungen haben, wenn alles gut läuft, dann hast du wenig bis keine.

Ob ich sie weiterempfehle? Vielleicht - Ich habe nicht viel an Gewicht zugenommen (1-2 Kg) und sie hat ihren Zweck zu Verhüten erfüllt - Jedoch: Wenn man lange Zwischenblutungen hat, dann braucht nicht mehr verhüten, weil die Lust mit dem Partner zu schlafen eh gegen null geht.

Eingetragen am  als Datensatz 79325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung

Knapp 14 Tage nach Beginn der Einnahme von Zoely hatte ich plötzlich Herzrasen, Schweißausbrüche und Brustschmerzen links. Das hielt Wochen an. Ich habe es nicht mit der Pille in Zusammenhang gebracht, sondern andere schlimme Befürchtungen, die ärztlich zerschlagen wurden. Aber die Angst vor HI...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Knapp 14 Tage nach Beginn der Einnahme von Zoely hatte ich plötzlich Herzrasen, Schweißausbrüche und Brustschmerzen links. Das hielt Wochen an. Ich habe es nicht mit der Pille in Zusammenhang gebracht, sondern andere schlimme Befürchtungen, die ärztlich zerschlagen wurden. Aber die Angst vor HI blieb. Nach Lesen des Beipackzettels, habe ich Zoely abgesetzt, da dort alle meine Symptome aufgeführt waren. Nach einer Woche ohne geht es mir erheblich besser

Eingetragen am  als Datensatz 86828
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):88
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung

Zuerst hatte ich nur anhaltende Kopfschmerzen, dann kamen aber auch depressive Stimmungen hinzu und starke Stimmungsschwankungen.

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Zuerst hatte ich nur anhaltende Kopfschmerzen, dann kamen aber auch depressive Stimmungen hinzu und starke Stimmungsschwankungen.

Eingetragen am  als Datensatz 86198
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:2004 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung

Eigentlich wollte ich mich dazu nicht äußern, aber ich möchte vielen Frauen unbedingt von dieser Pille abraten Ich bin 21 Jahre alt, nahm stolze 7 Jahre lang die Pille, hab mich dann zum Abbruch entschieden, nahm daraufhin den Nuvaring für ein halbes Jahr, den ich aber aufgrund der...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Eigentlich wollte ich mich dazu nicht äußern, aber ich möchte vielen Frauen unbedingt von dieser Pille abraten
Ich bin 21 Jahre alt, nahm stolze 7 Jahre lang die Pille, hab mich dann zum Abbruch entschieden, nahm daraufhin den Nuvaring für ein halbes Jahr, den ich aber aufgrund der Unverträglichkeit ebenfalls absetzen musste. Dann bekam ich die Zoely und war voller Hoffnungen.
Ich nehme sie jetzt seit 2 wochen und werde diese ebenfalls abbrechen.
Aua den Gründen, dass ich massive Stimmungsschwankungen habe, Libidoverlust, Scheidentrockenheit, krasse Aggressivität, Weinerlichkeit, starke Verlustängste, Lustlosigkeit und vor allem arg reizbar.
Meine Freunde verstehen mich, worüber ich auch sehr froh bin. Streitigkeiten werden dadurch zwar vermieden, aber mein komplettes Sozialleben leidet trotzdem darunter. Mein Partner erkennt mich gar nicht mehr wieder, hat mit mir auch ein ernstes Gespräch mit mir geführt, wie er alles empfindet. (Ich selber hab es größtenteils nicht einmal mitbekommen, erst als ich ganz explizit darauf geachtet habe) Er sagt, dass diese Pille nicht nur Gift für meinen Körper, sondern auch für meine Persönlichkeit ist.
Laut meinem Frauenarzt ist meine letzte Hoffnung, mir die Spirale einsetzen zu lassen. Und das mit 20 Jahren.
Wie kann es bitte sein, dass eine Pille (egal, in welcher Form) so viel Schaden anrichtem kann?

Es gibt bei mir allerdings auch 2 positive Aspekte: Ich habe wenig Kopfschmerzen und keinerlei Sehstörungen mehr.

Ich hoffe, jeder, der diesen Beitrag von mir gelesen hat, ernsthaft darüber nachdenkt, sich diese Pille nicht verschreiben zu lassen, und wenn doch, nach einer sinnvollen Alternative sucht.

Eingetragen am  als Datensatz 86072
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung

Diese Pille empfehle ich nicht weiter. Mein Zustand hat sich stark verschlechtert, was sich auch stark auf meine Beziehung auswirkt (Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, ...). Ich werde nun zur Hormonfreien Kupferkette wechseln.

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Diese Pille empfehle ich nicht weiter. Mein Zustand hat sich stark verschlechtert, was sich auch stark auf meine Beziehung auswirkt (Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Gereiztheit, ...). Ich werde nun zur Hormonfreien Kupferkette wechseln.

Eingetragen am  als Datensatz 85780
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Wohlfühlfaktor i. Alter

.....habe leider erst Monate nach der ersten Einnahme spürbar bemerkt, dass ich jeden Monat ca. 500 g zugenommen hatte, ohne meine Ernährung verändert zu haben. Jetzt ist einfach Zeit, die Notbremse zu ziehen, wobei mir gerade keine Alternative einfällt (64 J.)nach jahrzehnte-langer OH -Einnahme....

Zoely bei Wohlfühlfaktor i. Alter

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyWohlfühlfaktor i. Alter8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

.....habe leider erst Monate nach der ersten Einnahme spürbar bemerkt, dass ich jeden Monat ca. 500 g zugenommen hatte, ohne meine Ernährung verändert zu haben. Jetzt ist einfach Zeit, die Notbremse zu ziehen, wobei mir gerade keine Alternative einfällt (64 J.)nach jahrzehnte-langer OH -Einnahme. Bin ziemlich verzweifelt, wenn ich daran denke, wie es mir ergehen wird wenn ich die Pille absetze!!

Eingetragen am  als Datensatz 85604
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung, Stimmungsschwankungen

Die Pille Zoely ist an sich sehr empfehlenswert, wenn an nicht zu Akne neigt und kein Problem mit etwas Haarausfall hat. Bin von der Belara auf die Zoely gewechselt, da ich mit der Belara extreme Stimmungsschwankungen hatte. Mit der Zoely lief es dann zu Beginn sehr gut, meine Haut wurde jedoch...

Zoely bei Empfängnisverhütung, Stimmungsschwankungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung, Stimmungsschwankungen4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Pille Zoely ist an sich sehr empfehlenswert, wenn an nicht zu Akne neigt und kein Problem mit etwas Haarausfall hat. Bin von der Belara auf die Zoely gewechselt, da ich mit der Belara extreme Stimmungsschwankungen hatte. Mit der Zoely lief es dann zu Beginn sehr gut, meine Haut wurde jedoch sehr schnell sehr viel schlechter und mir fiel vermehrt auf dass meine Haare ausfallen. Aber was Stimmungsschwankungen oder Heilanfälle angeht, kann ich die Zoely sehr empfehlen, hatte keinerlei Probleme mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 85480
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Depression

Habe Zoely nach einjähriger Pillenpause eingenommen. Davor hatte ich die Lamuna wegen Haarausfall und starker Depression abgesetzt.Nach ca. 1Woche zoely Einnahme bemerkte ich schon Verstimmungen nahm sie weiter in dem Gedanken es wird besser .Irrtum mit jedem Tag wurde es schlimmer und...

Zoely bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyDepression2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Zoely nach einjähriger Pillenpause eingenommen. Davor hatte ich die Lamuna wegen Haarausfall und starker Depression abgesetzt.Nach ca. 1Woche zoely Einnahme bemerkte ich schon Verstimmungen nahm sie weiter in dem Gedanken es wird besser .Irrtum mit jedem Tag wurde es schlimmer und schlimmer,sodass es jeden Tag zu Heulkrämpfen kam .unerträglich-!Mein Partner wie ich entschieden beide das Kondome dann die besser Lösung.Ich meine so Streit mit seinem Partner zu haben das man keinen sex mehr hat ist auch eine Art der Verhütung aber nicht meine erste Wahl. Zusätzlich hatte ich täglich Kopfschmerzen,wassereinlagerungen bis zu den Knien und damit verbundene ausgeprägte cellulite. Also nein danke! Liebe Frauen habt ihr so Probleme mit der Pille wie ich ,es geht auch anders. Ich werde mir jetzt erstmal keine Hormone mehr reinwerfen bei den ganzen Nebenwirkungen kann man nur depressiv werden.

Eingetragen am  als Datensatz 85455
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1995 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):59
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung

Ich habe meine Pille zu Zoely gewechselt. Der Grund war: Reizbarkeit. Inzwischen ist mir aber aufgefallen, dass dies nicht durch die Pille kommt, sondern wegen anderen Dingen. Die Anwendung von Zoely ist simpel, sowie alle Pillen. Die ersten 2 Monate war alles beim alten (ist aber normal, da...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe meine Pille zu Zoely gewechselt. Der Grund war: Reizbarkeit. Inzwischen ist mir aber aufgefallen, dass dies nicht durch die Pille kommt, sondern wegen anderen Dingen.
Die Anwendung von Zoely ist simpel, sowie alle Pillen.
Die ersten 2 Monate war alles beim alten (ist aber normal, da der Hormonhaushalt meistens Monate braucht um sich von der anderen Pille zu erholen).
Seit gut 3 Wochen hat sich mein Leben komplett zu 180 Grad gewendet.
Ich hatte zuvor NIIIIIEEEE Probleme mit Kopfschmerzen, Müdigkeit und Lustlosigkeit.
Ich war immer eine sehr lebendige Person, immer glücklich gewesen und sehr motiviert.
Nun stehe ich schon mit Kopfschmerzen auf, bin absolut lustlos und bin nach meiner Arbeit so dermaßen ausgelaugt und kaputt, dass ich das Gefühl hab, ich sei 80 Jahre alt. Ich bin für maximal 4 Stunden am Tag zu haben, danach muss ich ins Bett oder auf die Couch. Dann habe ich nun auch seit einer Woche Herzrasen. Darunter leide ich nun auch nochmal.
Meine Lust nach Sex ist so gut wie gar nicht vorhanden... Auch sehr ungewöhnlich!
Aber jetzt reicht es mir! Heute Morgen bin ich direkt zu meiner Frauenärztin gegangen und hab mir meine alte Pille wieder verschreiben lassen (Bellissima), damit kam ich am besten zurecht!

Eingetragen am  als Datensatz 85425
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Schwindel, Depressionen, Kopfschmerzen, Migräne, Regelschmerzen, Niedergeschlagenheit, Aggression, Erschöpfungsgefühl

Depressiv, schlechte Laune, aggressiv, traurig, Kopfschmerzen, Migräne, Periodenschmerzen, Krämpfe,

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Depressiv, schlechte Laune, aggressiv, traurig, Kopfschmerzen, Migräne, Periodenschmerzen, Krämpfe,

Eingetragen am  als Datensatz 84926
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen

Nach 7 tagen begannen die Kopfschmerzen die schon zum alltag wurden

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung11 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach 7 tagen begannen die Kopfschmerzen die schon zum alltag wurden

Eingetragen am  als Datensatz 84804
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Zwischenblutungen, migräneartige Kopfschmerzen, unreine Haut

Ich habe 10 Jahre lang,im Alter zwischen 15-30 die Yasmin Pille genommen. Ich hatte in den ganzen Jahren niemals Beschwerden, keinerlei Nebenwirkungen. Vielleicht ist meine Haut im Laufe der Zeit reiner geworden, aber mit dem Alter sollte das ja auch passieren... ..Nun bin ich umgezogen und mein...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 10 Jahre lang,im Alter zwischen 15-30 die Yasmin Pille genommen. Ich hatte in den ganzen Jahren niemals Beschwerden, keinerlei Nebenwirkungen. Vielleicht ist meine Haut im Laufe der Zeit reiner geworden, aber mit dem Alter sollte das ja auch passieren... ..Nun bin ich umgezogen und mein neuer Frauenarzt will mir die Yasmin-Pille nicht mehr verschreiben, da ich über 30 Jahre alt bin und sie dann zu gefährlich wäre..Meinetwegen, obwohl mein voriger Frauenarzt immer meinte, es wäre weniger gefährlich, wenn ich so lange ein und dieselbe Pille genommen hätte, auch wenn diese etwas höhere Nebenwirkungen birgt, bei der alten Pille zu bleiben, als dass sich mein Körper auf eine neue einstellen muss.. Naja, sah meine neue Frauenärztin dann auf jeden Fall nicht so und verschrieb mir die teuerste Pille auf dem Markt "Zoely".. Nach einem Monat begann sich meine Haut am Hals ausschlagartig zu verändern. Massige Unreinheiten verbreiten sie sich nun um Gesicht, an den Schultern und sogar auf meinem Rücken, was ich noch nie zuvor jemals hatte.. Ich bekam migräneartige Kopfschmerzen und Zwischenblutungen.. Nun habe ich Zoely nach 4 Monaten abgesetzt.. Diese Pille hat meinen Hormonhaushalt völlig durcheinander gebracht und ich finde, sie sollte nicht zu hoch gelobt werden..

Eingetragen am  als Datensatz 84802
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Magenschmerzen, Kopfschmerzen

Schon nach der 1.Einnahme hatte ich Magenschmerzen und die Kopfschmerzen zogen sich über den Tag. Nach dem Essen verschlimmerte sich die Magenschmerzen. Habe einen Reizmagen und Reizdarm mit Histaminintoleranz schon seit 2010. Da fing ich mit dem Nouvaring an. Die Nebenwirkungen waren furchtbar...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schon nach der 1.Einnahme hatte ich Magenschmerzen und die Kopfschmerzen zogen sich über den Tag. Nach dem Essen verschlimmerte sich die Magenschmerzen. Habe einen Reizmagen und Reizdarm mit Histaminintoleranz schon seit 2010. Da fing ich mit dem Nouvaring an. Die Nebenwirkungen waren furchtbar und dann die Depoclinovir bis 2017. Seitdem nahm ich keine Hormone mehr und entwickelte eine Östrogendominanz. Diese war der Auslöser für die Histaminintoleranz.

Eingetragen am  als Datensatz 84603
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):67
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütung mit Angstzustände, Nervosität, Panikattacken, psychische Veränderungen, Angstgefühl. Depression

Ich habe 22 Jahre meine vorherige Pille genommen,da diese zu den Pillen der dritten Generation gehört vor denen gewarnt wird.Fragte ich meine Frauenärztin ob wir auf eine „ungefährlichere Pille“ wechseln können.Sie empfahl mir die Zoely.Zu diesem Zeitpunkt ahnte ich noch nicht das sich die...

Zoely bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütung15 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 22 Jahre meine vorherige Pille genommen,da diese zu den Pillen der dritten Generation gehört vor denen gewarnt wird.Fragte ich meine Frauenärztin ob wir auf eine „ungefährlichere Pille“ wechseln können.Sie empfahl mir die Zoely.Zu diesem
Zeitpunkt ahnte ich noch nicht das sich die Einnahme dieser Pille als wahrer Horrortrip für mich entwickeln sollte.
Nach ca 7 Tagen bekam ich die erste Panikattacke,grundlos und aus heiterem Himmel.Ich hatte sowas noch nie gehabt und wusste nicht was mit mir los war.Die Panikattacken steigerten sich von Tag zu Tag.In völlig normalen Situation wie beim Fernsehen,beim einkaufen oder morgens nach dem aufstehen überfielen sie mich ganz plötzlich.Bis zu fünf mal am Tag.Ich hatte Angst vorm essen,Angst vorm schlafen und irgendwann Angst vor der Angst.Da ich sonst nichts verändert hatte las ich mir nach 14 Tagen die Nebenwirkungen im Beipackzettel nach.Doch auch da war über Panikattacken nichts zu finden.Ich war verzweifelt weil ich nicht wusste was los war,also googelte ich Erfahrungsberichte zur Zoely im Internet und da fand ich jede Menge Frauen mit den gleichen Symptomen seit der Einahme.Ich brach sofort die Einnahme ab und bereits am nächsten Tag wurden die Attacken weniger und drei Tage später war der ganze Horror vorbei.Dies ist jetzt ein Jahr her und ich habe nie wieder so etwas gehabt.

Eingetragen am  als Datensatz 84299
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Empfängnisverhütungung mit Angstgefühl, Panikanfälle

Nach ca.einwöchiger Einnahme der Pille bekam ich plötzlich völligst grundlos Panikattacken.Diese wurden von Tag zu Tag schlimmer und häufiger.Ich hatte sowas noch nie gehabt und wusste nicht was mit mir los ist.Nach 14 Tagen vermutete ich das es nur von der Zoely kommen könnte,ich brach sofort...

Zoely bei Empfängnisverhütungung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyEmpfängnisverhütungung14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach ca.einwöchiger Einnahme der Pille bekam ich plötzlich völligst grundlos Panikattacken.Diese wurden von Tag zu Tag schlimmer und häufiger.Ich hatte sowas noch nie gehabt und wusste nicht was mit mir los ist.Nach 14 Tagen vermutete ich das es nur von der Zoely kommen könnte,ich brach sofort die Einnahme ab und zwei Tage später war der Horror vorbei.

Eingetragen am  als Datensatz 84143
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1989 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Zoely für Verhütung mit Depressionen, Reizbarkeit, Antriebslosigkeit, Lustlosigkeit, Weinkrämpfe, Aggressives Verhalten

Die schlimmste Pille die ich jemals genommen habe. - sehr starke depressive Verstimmungen (heulkrämpfe etc.) - starke Reizbarkeit / aggressivität - kaum Blutung, da nur kurze Pause - sehr teure Pille - Lustlosigkeit - einzig positive : starke Gewichtsabnahme

Zoely bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ZoelyVerhütung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die schlimmste Pille die ich jemals genommen habe.
- sehr starke depressive Verstimmungen (heulkrämpfe etc.)
- starke Reizbarkeit / aggressivität
- kaum Blutung, da nur kurze Pause
- sehr teure Pille
- Lustlosigkeit
- einzig positive : starke Gewichtsabnahme

Eingetragen am  als Datensatz 84103
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Zoely
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Nomegestrolacetat, Estradiol (als Hemihydrat)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
30 mehr Nebenwirkungen mit Zoely

Zoely wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

Qlaira

Zoely Patienteninformationen

WAS IST ZOELY UND WOFÜR WIRD ES ANGEWENDET?


Zoely ist eine empfängnisverhütende Pille, die zur Schwangerschaftsverhütung angewendet wird.
- Alle 24 weißen Filmtabletten sind wirkstoffhaltige Tabletten, die eine kleine Menge von zwei verschiedenen weiblichen Hormonen enthalten. Dies sind Nomegestrolacetat (ein Gelbkörperhormon) und Estradiol (ein Östrogen).
- Die 4 gelben Tabletten sind wirkstofffreie Tabletten, die keine Hormone enthalten und Placebotabletten genannt werden.
- Empfängnisverhütende Pillen, die, wie Zoely, zwei verschiedene Hormone enthalten, werden "kombinierte Pillen" genannt.
- Zoely enthält das Östrogen Estradiol, das mit dem natürlichen Hormon, das während eines Monatszyklus von Ihren Eierstöcken produziert wird, identisch ist.
- Zoely enthält das Gestagen Nomegestrolacetat, das sich vom Hormon Progesteron ableitet. Progesteron wird während eines Monatszyklus von Ihren Eierstöcken produziert.

WAS MÜSSEN SIE VOR DER ANWENDUNG VON ZOELY BEACHTEN?



Allgemeine Hinweise

Bevor Sie mit der Einnahme von Zoely beginnen können, wird Ihnen Ihr Arzt einige Fragen zu Ihrer eigenen Krankengeschichte und zu jener naher Verwandter stellen. Außerdem wird der Arzt den Blutdruck messen und, je nach persönlichem Zustand, möglicherweise weitere Tests durchführen.

In dieser Gebrauchsinformation werden verschiedene Situationen beschrieben, in denen Sie die Pilleneinnahme abbrechen müssen oder in denen die Pille weniger wirksam sein kann. In diesen Situationen sollten Sie keinen Geschlechtsverkehr haben oder zusätzlich nichthormonelle Verhütungsmethoden wie z. B. ein Kondom oder eine andere Barrieremethode anwenden. Verwenden Sie nicht die Kalender- oder Temperaturmethode. Diese Methoden können unzuverlässig sein, da die Pille die monatlichen Temperaturschwankungen und Veränderungen des Gebärmutterschleims, die während des Monatszyklus auftreten, beeinflusst.

Wie andere hormonelle Verhütungsmittel bietet Zoely keinen Schutz vor HIVInfektionen (AIDS) und anderen sexuell übertragbaren Krankheiten.

Zoely darf nicht eingenommen werden

In einigen Situationen dürfen Sie keine kombinierte Pille anwenden. Sprechen Sie, bevor Sie mit der Anwendung von Zoely beginnen, mit Ihrem Arzt, wenn eine der folgenden Gegebenheiten auf Sie zutrifft. Ihr Arzt könnte Ihnen dann raten, eine andere (nichthormonelle) Verhütungsmethode anzuwenden:
- wenn Sie allergisch (überempfindlich) gegen Estradiol oder Nomegestrolacetat oder einen der sonstigen Bestandteile von Zoely sind;
- wenn Sie ein Blutgerinnsel in einem Blutgefäß (eine venöse Thrombose) Ihrer Beine, Ihrer Lunge (Lungenembolie) oder einem anderen Organ haben (oder jemals hatten). Im Abschnitt 2 "Blutgerinnsel (Thrombose)" sind die möglichen Anzeichen für die Bildung eines Blutgerinnsels beschrieben;
- wenn Sie jemals einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatten;
- wenn sich bei Ihnen Umstände zeigen (oder jemals gezeigt haben), die erste Anzeichen sein könnten für einen Herzinfarkt (wie z. B. Angina pectoris, die schwere Brustschmerzen verursacht), oder einen Schlaganfall (wie z. B. transitorische ischämische Attacke [eine TIA – ein leichter, vorübergehender Schlaganfall]);
- wenn Sie eine Krankheit haben, die das Risiko zur Entstehung eines Gerinnsels in den Arterien erhöht. Dies trifft für folgende Krankheiten zu: – Zuckerkrankheit mit Gefäßveränderungen – sehr hoher Blutdruck – sehr hohe Blutfettwerte (Cholesterin oder Triglyzeride);
- wenn Sie an einer Erkrankung leiden, die die Blutgerinnung beeinflusst, wie z. B. ProteinC-Mangel;
- wenn Sie an einem bestimmten Typ von Migräne, der sogenannten "Migräne mit Aura", leiden (oder litten);
- wenn Sie eine Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis) verbunden mit hohen Blutfettwerten haben (oder hatten);
- wenn Sie eine schwere Lebererkrankung haben (oder hatten) und die Leberfunktion noch eingeschränkt ist;
- wenn Sie einen gutartigen oder bösartigen Tumor der Leber haben (oder hatten);
- wenn Sie Brustkrebs oder einen Krebs in den Geschlechtsorganen haben (oder hatten) oder wenn der Verdacht darauf besteht;
- wenn bei Ihnen nicht abgeklärte Blutungen aus der Scheide auftreten.

Sollte eine der angeführten Gegebenheiten erstmals während der Anwendung von Zoely auftreten, brechen Sie die Anwendung sofort ab und wenden Sie sich an Ihren Arzt. Bis zur Abklärung sollten Sie eine nichthormonelle Verhütungsmethode anwenden. Siehe auch "Allgemeine Hinweise" im vorhergehenden Abschnitt 2.

Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Zoely ist erforderlich


Wann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen

Suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf:
- wenn Sie irgendwelche Änderungen Ihres Gesundheitszustandes bemerken,insbesonders solche, die sich auf in dieser Gebrauchsinformation beschriebene Sachverhalte beziehen (siehe auch Abschnitt 2 "Zoely darf nicht eingenommen werden"; beachten Sie dabei auch, wenn sich der Gesundheitszustand eines Blutsverwandten ändert);
- wenn Sie einen Knoten in der Brust spüren;
- wenn Sie Symptome eines Angioödems bemerken, wie Schwellungen des Gesichts, der Zunge und/oder des Rachens und/oder Schwierigkeiten beim Schlucken oder Nesselsucht verbunden mit Atemproblemen;
- wenn Sie zusätzlich andere Arzneimittel anwenden wollen (siehe auch Abschnitt 2 "Bei Anwendung von Zoely mit anderen Arzneimitteln");
- wenn Sie wissen, dass Ihre Beweglichkeit für längere Zeit eingeschränkt sein wird, oder dass Ihnen eine Operation bevorsteht (informieren Sie Ihren Arzt mindestens vier Wochen im Voraus);
- wenn Sie ungewöhnliche, starke Blutungen aus der Scheide haben;
- wenn Sie in der ersten Woche einer Blisterpackung die Einnahme von zwei oder mehreren Tabletten vergessen haben und in den sieben vorangegangenen Tagen Geschlechtsverkehr hatten (siehe auch Abschnitt 3 "Wenn Sie die Einnahme von Zoely vergessen haben");
- wenn Sie starken Durchfall haben;
- wenn Ihre Periode ausbleibt und Sie vermuten, dass Sie schwanger sein könnten (setzen Sie die Anwendung der nächsten Blisterpackung erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt fort. Siehe auch Abschnitt 3 “Wenn eine oder mehrere Perioden ausgeblieben sind”).
Brechen Sie die Tabletteneinnahme ab und suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, wenn Sie mögliche Anzeichen eines Blutgerinnsels bemerken. Die Anzeichen sind beschrieben im Abschnitt 2 "Blutgerinnsel (Thrombose)".
In einigen Situationen ist während der Anwendung von kombinierten Pillen besondere Vorsicht geboten. Teilen Sie Ihrem Arzt mit, wenn eine der folgenden Gegebenheiten auf Sie zutrifft. Sie müssen Ihrem Arzt auch sagen, ob sich diese während der Anwendung von Zoely entwickelt oder verschlechtert hat.
- wenn Sie ein angeborenes Angioödem haben. Suchen Sie sofort Ihren Arzt auf, wenn Sie Symptome eines Angioödems bemerken, wie Schwellungen des Gesichts, der Zunge und/oder des Rachens und/oder Schwierigkeiten beim Schlucken oder Nesselsucht verbunden mit Atemproblemen. Produkte, die Östrogene enthalten, können Symptome eines Angioödems auslösen oder verschlimmern.
- wenn in der nahen Verwandtschaft jemand Brustkrebs hat oder hatte;
- wenn Sie an einer Epilepsie leiden (siehe Abschnitt 2 "Bei Anwendung von Zoely mit anderen Arzneimitteln ");
- wenn Sie eine Lebererkrankung (z. B. Gelbsucht) oder Gallenblasenerkrankung (z. B. Gallensteine) haben;
- wenn Sie zuckerkrank sind;
- wenn Sie eine Depression haben;
- wenn Sie Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa (eine chronischentzündliche Darmerkrankung) haben;
- wenn Sie SLE (systemischer Lupus erythematodes; eine Krankheit, die Ihr Immunsystem betrifft) haben;
- wenn Sie unter HUS (hämolytischurämisches Syndrom; eine Blutgerinnungskrankheit, die zu Nierenversagen führt) leiden;
- wenn Sie Sichelzellenanämie haben (eine Erbkrankheit der roten Blutkörperchen);
- wenn Sie erhöhte Blutfettwerte (Hypertriglyzeridämie) haben, oder eine familiäre Vorbelastung für dieses Krankheitsbild besteht (familiäre Hypertriglyzeridämie). Ist dies der Fall, so könnte bei Ihnen ein erhöhtes Risiko zur Entwicklung einer Pankreatitis (Entzündung der Bauchspeicheldrüse) bestehen, wenn Sie kombinierte Pillen anwenden;
- wenn bei Ihnen eine Erkrankung erstmals auftrat oder sich während einer Schwangerschaft oder der vorangegangenen Anwendung von Sexualhormonen verschlechterte: z. B. Hörverlust, Porphyrie (eine Blutkrankheit), Herpes gestationis (während der Schwangerschaft auftretender Hautausschlag mit Bläschenbildung), Chorea minor (eine Erkrankung der Nerven mit unwillkürlich auftretenden Bewegungen) (siehe Abschnitt 2 "Wann sollten Sie Ihren Arzt aufsuchen");
- wenn Sie Chloasma (gelblichbraune Pigmentflecken, sogenannte "Schwangerschaftsflecken", insbesondere im Gesicht) haben (oder hatten). Wenn ja, dann sollten Sie übermäßiges Sonnenlicht oder UVStrahlung meiden;
- wenn Sie operiert werden oder wenn Sie für längere Zeit bewegungseingeschränkt sind (siehe Abschnitt 2 "Blutgerinnsel (Thrombose)").

Blutgerinnsel (Thrombose)
Blutgerinnsel in einer Vene Ein Blutgerinnsel in einer Vene (eine sogenannte "venöse Thrombose") kann die Vene verstopfen. Dies kann in den Venen der Beine, der Lunge (eine Lungenembolie) oder anderen Organen vorkommen. Frauen, die eine kombinierte Pille anwenden, haben ein höheres Risiko ein solches Gerinnsel zu entwickeln, als Frauen, die keine kombinierte Pille einnehmen. Das Risiko für die Entstehung venöser Blutgerinnsel ist während des ersten Jahres der Anwendung der Pille am höchsten. Es ist jedoch nicht so hoch wie das Risiko, dass während einer Schwangerschaft ein Blutgerinnsel auftritt. Bei Anwenderinnen einer kombinierten Pille steigt das Risiko, dass sich Blutgerinnsel in einer Vene bilden:
- mit zunehmendem Alter;
- wenn ein naher Verwandter in jungem Alter ein Blutgerinnsel in den Beinen, der Lunge oder in einem anderen Organ hatte;
- wenn Sie Übergewicht haben;
- wenn Sie sich einer Operation unterziehen müssen, oder wenn Sie auf Grund einer Verletzung oder Krankheit für längere Zeit bewegungseingeschränkt sind, oder wenn Sie ein Gipsbein haben.

Trifft dies auf Sie zu, ist es wichtig, dass Sie Ihrem Arzt sagen, dass Sie Zoely anwenden, denn es könnte sein, dass die Anwendung abgebrochen werden muss. Es kann sein, dass Sie Ihr Arzt anweist, die Anwendung des hormonellen Verhütungsmittels einige Wochen vor der Operation oder während der Zeit, in der Sie weniger mobil sind, zu unterbrechen. Ihr Arzt wird Ihnen auch sagen, wann Sie die Anwendung von Zoely fortsetzen können, nachdem Sie wieder mobil sind.

Blutgerinnsel in einer Arterie Ein Blutgerinnsel in einer Arterie kann zu ernsthaften Problemen führen. Zum Beispiel könnte ein Blutgerinnsel in einer Arterie im Herzen einen Herzinfarkt oder in einer Arterie im Gehirn einen Schlaganfall verursachen. Die Anwendung einer kombinierten Pille wurde in Zusammenhang mit einem erhöhten Risiko für Blutgerinnsel in den Arterien gebracht. Dieses Risiko steigt weiter an:
- mit zunehmendem Alter;
- wenn Sie rauchen;
Wenn Sie ein hormonelles Verhütungsmittel wie Zoely anwenden, wird Ihnen dringend angeraten, mit dem Rauchen aufzuhören, besonders dann, wenn Sie älter als 35 Jahre sind;
- wenn Sie Übergewicht haben;
- wenn Sie einen hohen Blutdruck haben;
- wenn ein naher Verwandter in jüngeren Jahren einen Herzinfarkt oder Schlaganfall hatte;
- wenn Sie hohe Blutfettwerte haben (Cholesterin oder Triglyzeride);
- wenn Sie an Migräne leiden;
- wenn Sie Herzprobleme haben (Herzklappenfehler, Herzrhythmusstörungen).

Symptome von Blutgerinnseln
Brechen Sie die Tabletteneinnahme ab und suchen Sie unverzüglich Ihren Arzt auf, wenn Sie mögliche Anzeichen eines Blutgerinnsels bemerken wie:
- ungewöhnlicher plötzlicher Husten;
- starke Schmerzen in der Brust, die in den linken Arm ausstrahlen können;
- Atemnot;
- jegliche ungewöhnliche, starke oder lang anhaltende Kopfschmerzen oder Verschlimmerung einer Migräne;
- teilweiser oder kompletter Ausfall des Sehvermögens oder Doppeltsehen;
- undeutliche Sprache oder Schwierigkeiten beim Sprechen;
- plötzliche Veränderungen des Hörvermögens, des Geruchs- oder Geschmackssinns;
- Schwindel oder Ohnmacht;
- Schwäche- oder Taubheitsgefühl in einem Körperteil;
- starke Bauchschmerzen;
- starke Schmerzen oder Schwellungen in einem Bein.

Nicht immer kommt es nach einem Blutgerinnsel zur vollständigen Genesung. In seltenen Fällen treten ernsthafte, andauernde Körperbehinderungen auf oder das Blutgerinnsel führt zum Tod.

Unmittelbar nach einer Geburt besteht ein erhöhtes Risiko, ein Blutgerinnsel zu entwickeln. Deshalb befragen Sie Ihren Arzt, wie bald nach der Geburt Sie mit der Einnahme einer kombinierten Pille beginnen können.

Krebs
Brustkrebs wurde bei Frauen, die kombinierte Pillen anwenden, geringfügig häufiger gefunden. Es ist jedoch nicht bekannt, ob dies auf die kombinierten Pillen zurückzuführen ist. Dies kann zum Beispiel auch darauf zurückzuführen sein, dass Tumore vermehrt bei Frauen, die die kombinierte Pille einnehmen, gefunden werden, weil sie sich öfter ärztlich untersuchen lassen. Nach Absetzen der kombinierten Pille nimmt das erhöhte Risiko allmählich ab. Es ist wichtig, dass Sie regelmäßig Ihre Brüste untersuchen, und Ihren Arzt aufsuchen, wenn Sie einen Knoten ertasten. Berichten Sie Ihrem Arzt auch, wenn eine nahe Verwandte Brustkrebs hat oder jemals hatte (siehe Abschnitt 2 "Besondere Vorsicht bei der Anwendung von Zoely ist erforderlich").

Bei Pillenanwenderinnen wurde selten über gutartige (nicht krebsartige) Lebertumore und noch seltener über bösartige (krebsartige) Lebertumore berichtet. Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn bei Ihnen ungewöhnlich starke Bauchschmerzen auftreten.

Gebärmutterhalskrebs wird durch eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) verursacht. Es wurde berichtet, dass dieses öfter bei Frauen auftritt, die die Pille über einen langen Zeitraum eingenommen haben. Es ist unbekannt, ob dieser Befund auf die Anwendung hormoneller Verhütungsmittel oder andere Faktoren, wie unterschiedliches Sexualverhalten, zurückzuführen ist.

Labortests
Wenn bei Ihnen Blut- oder Urinuntersuchungen durchgeführt werden sollen, informieren Sie bitte Ihren Arzt, dass Sie Zoely anwenden, da dieses die Ergebnisse bestimmter Labortests beeinflussen kann.

Anwendung bei Jugendlichen

Daten zur Wirksamkeit und Unbedenklichkeit von Zoely bei Jugendlichen unter 18 Jahren liegen nicht vor.

Bei Anwendung von Zoely mit anderen Arzneimitteln

Bitte informieren Sie Ihren Arzt oder Apotheker, wenn Sie andere Arzneimittel einnehmen / anwenden bzw. vor kurzem eingenommen / angewendet haben, auch wenn es sich um nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel oder pflanzliche Arzneimittel handelt. Informieren Sie außerdem jeden anderen Arzt oder Zahnarzt, der Ihnen ein anderes Arzneimittel verschreibt (bzw. Ihren Apotheker), dass Sie Zoely anwenden. Diese können Ihnen auch sagen, ob Sie zusätzliche Mittel zur Empfängnisverhütung (Barrieremethode) anwenden müssen und falls ja, wie lange.
- Es gibt Arzneimittel, die die empfängnisverhütende Wirkung von Zoely herabsetzen oder unerwartete Blutungen auslösen. Dies ist bekannt für Arzneimittel zur Behandlung von: – Epilepsie (z. B. Primidon, Phenytoin, Phenobarbital, Carbamazepin, Oxcarbazepin, Topiramat, Felbamat); – Tuberkulose (z. B. Rifampicin); – HIVInfektionen (z. B. Ritonavir, Nevirapin, Nelfinavir, Efavirenz); – anderen Infektionen (z. B. Griseofulvin); – Bluthochdruck in den Blutgefäßen der Lunge (Bosentan).
- Das pflanzliche Produkt Johanniskraut kann ebenfalls die Wirksamkeit von Zoely herabsetzen. Fragen Sie zuerst Ihren Arzt, wenn Sie während der Anwendung von Zoely pflanzliche Produkte anwenden wollen, die Johanniskraut enthalten.
- Einige Arzneimittel können die Wirkstoffkonzentrationen von Zoely im Blut erhöhen. Die Wirksamkeit der Pille bleibt bestehen, informieren Sie jedoch Ihren Arzt, wenn Sie Arzneimittel gegen Pilzerkrankungen anwenden wollen, die Ketoconazol enthalten.
- Zoely kann auch Einfluss auf die Wirksamkeit anderer Arzneimittel haben - wie zum Beispiel auf das AntiEpileptikum Lamotrigin.

Schwangerschaft und Stillzeit

Sie dürfen Zoely während einer bestehenden oder vermuteten Schwangerschaft nicht anwenden. Falls unter der Anwendung von Zoely eine Schwangerschaft eintritt, müssen Sie die Anwendung von Zoely abbrechen und Ihren Arzt aufsuchen. Wenn Sie die Anwendung von Zoely beenden wollen, weil Sie schwanger werden möchten, beachten Sie bitte die Informationen im Abschnitt 3 "Wenn Sie die Einnahme von Zoely beenden".

Die Anwendung von Zoely während der Stillzeit wird üblicherweise nicht empfohlen. Wenn Sie während der Stillzeit die Pille anwenden wollen, so besprechen Sie dies bitte mit Ihrem Arzt.

Vor der Einnahme von Arzneimitteln fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker um Rat.

Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen

Es ist unwahrscheinlich, dass Zoely Ihre Verkehrstüchtigkeit und das Bedienen von Maschinen beeinträchtigt.

Wichtige Informationen über bestimmte sonstige Bestandteile von Zoely

Zoely enthält Lactose. Bitte nehmen Sie dieses Arzneimittel daher erst nach Rücksprache mit Ihrem Arzt ein, wenn Ihr Arzt Ihnen gesagt hat, dass Sie unter einer Unverträglichkeit gegenüber bestimmten Zuckern leiden.


WIE IST ZOELY ANZUWENDEN?



Wann und wie werden die Tabletten eingenommen

Eine Blisterpackung Zoely enthält 28 Tabletten: 24 weiße Tabletten mit den Wirkstoffen (Nummer 1-24) und 4 gelbe Tabletten ohne Wirkstoffe (Nummer 25-28). Beginnen Sie eine neue Blisterpackung Zoely immer mit der als Nummer 1 gekennzeichneten, weißen wirkstoffhaltigen Tablette in der linken oberen Ecke (siehe "Start"). Wählen Sie von den sieben Klebeetiketten, die die Wochentage anzeigen das aus der grauen Spalte aus, das mit dem Wochentag beginnt, an dem Sie die Tabletteneinnahme beginnen. Wenn Sie zum Beispiel an einem Mittwoch beginnen, so verwenden Sie das Tagesetikett, das mit "MI" beginnt. Kleben Sie dieses auf die Blisterpackung direkt über die Reihe mit den weißen wirkstoffhaltigen Tabletten auf die Worte "Tagesetikett hier aufkleben". Dadurch ist es Ihnen möglich zu kontrollieren, ob Sie täglich Ihre Tablette eingenommen haben. Nehmen Sie jeden Tag ungefähr zur gleichen Zeit eine Tablette, falls nötig mit etwas Wasser, ein. Folgen Sie der Richtung der Pfeile auf der Blisterpackung Auf diese Weise nehmen Sie zuerst die weißen wirkstoffhaltigen Tabletten und dann die gelben Placebotabletten ein. Ihre Periode wird innerhalb der 4 Tage, während Sie die gelben Placebotabletten anwenden, einsetzen (man spricht hier von einer sogenannten Abbruchblutung). Gewöhnlich beginnt sie 2-3 Tage nach Einnahme der letzten weißen wirkstoffhaltigen Tablette und kann noch andauern, wenn Sie die nächste Blisterpackung beginnen. Beginnen Sie die nächste Blisterpackung unmittelbar nach der letzten gelben Tablette, auch wenn Ihre Periode noch andauert. Dies bedeutet, dass Sie immer am gleichen Wochentag eine neue Blisterpackung beginnen und Ihre Periode jeden Monat ungefähr an den gleichen Tagen haben. Einige Anwenderinnen haben nicht jeden Monat während der Einnahmezeit der gelben Placebotabletten eine Periode. Wenn Sie Zoely jeden Tag gemäß diesen Anleitungen eingenommen haben, ist es unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind (siehe auch Abschnitt 3 "Wenn eine oder mehrere Perioden ausgeblieben sind”).

Wie gehen Sie vor, wenn Sie Zoely zum ersten Mal einnehmen

Wenn Sie im vergangenen Monat kein hormonelles Empfängnisverhütungsmittel angewendet haben
Beginnen Sie mit der Einnahme von Zoely am ersten Tag Ihres Monatszyklus (d. h. am ersten Tag Ihrer Regelblutung). Zoely beginnt sofort zu wirken. Sie müssen keine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden.

Wenn Sie von einem anderen kombinierten hormonellen Empfängnisverhütungsmittel wechseln (kombinierte Pille, Vaginalring oder transdermales Pflaster) Sie können mit der Einnahme von Zoely nach dem Tag beginnen, an dem Sie die letzte Tablette aus der Blisterpackung der bisher verwendeten Pille eingenommen haben (das bedeutet: ohne tablettenfreie Pause). Enthält die Blisterpackung der bisher verwendeten Pille auch Tabletten ohne Wirkstoff (Placebotabletten), können Sie mit der Einnahme von Zoely nach dem Tag beginnen, an dem Sie die letzte wirkstoffhaltige Tablette eingenommen haben (wenn Sie sich nicht sicher sind, welche Tablette dies ist, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker). Sie können auch später mit der Einnahme von Zoely beginnen, spätestens jedoch am Tag folgend der üblichen tablettenfreien Pause Ihrer bisher verwendeten Pille (oder nach dem Tag, an dem Sie die letzte wirkstofffreie Tablette Ihrer bisher verwendeten Pille eingenommen haben). Haben Sie bisher einen Vaginalring oder ein transdermales Pflaster verwendet, so ist es am besten, wenn Sie mit der Anwendung von Zoely an dem Tag beginnen, an dem der Vaginalring oder das Pflaster entfernt wird. Sie können die Einnahme auch spätestens an dem Tag beginnen, an dem Sie die Anwendung eines neuen Vaginalrings oder eines Pflasters starten würden. Wenn Sie diese Anweisungen befolgen, ist es nicht notwendig, dass Sie eine zusätzliche Verhütungsmethode anwenden.

Wenn Sie von einer reinen GestagenPille (Minipille) wechseln Sie können die Einnahme der Minipille an jedem beliebigen Tag beenden und am nächsten Tag mit der Anwendung von Zoely beginnen. Benutzen Sie aber während der ersten 7 Tage der Anwendung von Zoely zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung, wenn Sie Geschlechtsverkehr haben.

Wechsel von einer reinen GestagenInjektion, einem Implantat oder einem intrauterinen GestagenFreisetzungssystem (IUS) Beginnen Sie mit der Anwendung von Zoely an dem Tag, an dem Ihre nächste Hormonspritze fällig wäre, oder an dem Tag, an dem Ihr Implantat oder das IUS entfernt wird. Benutzen Sie aber während der ersten 7 Tage der Anwendung von Zoely zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung wenn Sie Geschlechtsverkehr haben.

Nach einer Geburt Sie können mit der Einnahme von Zoely zwischen dem 21. und 28. Tag nach der Geburt beginnen. Beginnen Sie später als 28 Tage nach der Geburt, so wenden Sie während der ersten 7 Tage der Anwendung von Zoely zusätzlich eine Barrieremethode zur Empfängnisverhütung an. Hatten Sie nach der Geburt Geschlechtsverkehr bevor Sie mit der Einnahme von Zoely beginnen, so sollten Sie eine Schwangerschaft sicher ausschließen können oder Ihre nächste Periode abwarten. Wenn Sie nach einer Geburt stillen und mit der Anwendung von Zoely beginnen wollen, beachten Sie bitte auch Abschnitt 2 "Schwangerschaft und Stillzeit". Wenn Sie sich nicht sicher sind, wann Sie beginnen können, fragen Sie Ihren Arzt.
Nach einer Fehlgeburt oder einem Schwangerschaftsabbruch Befolgen Sie den Rat Ihres Arztes.

Wenn Sie zu viel von Zoely eingenommen haben

Es liegen keine Berichte über schwerwiegende schädliche Wirkungen vor, wenn zu viele Tabletten von Zoely auf einmal eingenommen wurden. Wenn Sie mehrere Tabletten auf einmal eingenommen haben, kann es zu Übelkeit, Erbrechen und Blutungen aus der Scheide kommen. Wenn Sie bemerken, dass ein Kind Zoely eingenommen hat, fragen Sie Ihren Arzt um Rat.

Wenn Sie die Einnahme von Zoely vergessen haben

Die folgende Anweisungen gelten nur, wenn die Einnahme der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten vergessen wurde.
- Wenn Sie die übliche Einnahmezeit um weniger als 12 Stunden überschritten haben, ist die Wirksamkeit der Pille noch gegeben. Nehmen Sie die Tablette sobald Sie daran denken ein, und nehmen Sie die nächsten Tabletten wieder zur gewohnten Zeit ein.
- Wenn Sie die übliche Einnahmezeit um mehr als 12 Stunden überschritten haben, kann die Wirksamkeit der Pille eingeschränkt sein. Je mehr aufeinander folgende Tabletten Sie vergessen haben, desto höher ist das Risiko, dass der Verhütungsschutz beeinträchtigt ist. Das Risiko, schwanger zu werden, ist besonders hoch, wenn Sie die weißen wirkstoffhaltigen Tabletten am Anfang oder am Ende der Blisterpackung vergessen. Deshalb sollten Sie die nachstehenden Anweisungen befolgen.

1.-7. Einnahmetag der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten (siehe Abbildung und schematische Darstellung)
Nehmen Sie die letzte weiße wirkstoffhaltige Tablette die vergessen wurde sofort ein, sobald Sie es bemerken (auch wenn dies bedeutet, dass gleichzeitig zwei Tabletten einzunehmen sind), und nehmen Sie die nächste Tablette zur gewohnten Zeit ein. In den nächsten 7 Tagen ist jedoch eine Barrieremethode als zusätzliche Schutzmaßnahme anzuwenden. Hatten Sie in der Woche, bevor Sie die Tabletten vergessen haben, Geschlechtsverkehr, so besteht die Möglichkeit, dass Sie schwanger geworden sind. Nehmen Sie umgehend Kontakt zu Ihrem Arzt auf.

8.-17. Einnahmetag der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten (siehe Abbildung und schematische Darstellung)
Nehmen Sie die letzte Tablette, die vergessen wurde, sofort ein, sobald Sie es bemerken (auch wenn dies bedeutet, dass gleichzeitig zwei Tabletten einzunehmen sind), und nehmen Sie die nächsten Tabletten zur gewohnten Zeit ein. Der Empfängnisschutz ist nicht beeinträchtigt und Sie müssen keine zusätzlichen Schutzmaßnahmen anwenden. Haben Sie jedoch mehr als eine Tablette vergessen, so wenden Sie 7 Tage zusätzliche Schutzmaßnahmen an.
18.-24. Einnahmetag der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten (siehe Abbildung und schematische Darstellung)
Das Risiko, schwanger zu werden, ist besonders hoch, wenn Sie die Einnahme der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten vergessen, kurz bevor die Einnahmezeit der gelben Placebotabletten beginnt. Durch eine Anpassung des Einnahmeschemas kann dieses erhöhte Risiko jedoch verhindert werden. Es gibt zwei Möglichkeiten, wie vorgegangen werden kann: Möglichkeit 1) Nehmen Sie die letzte weiße wirkstoffhaltige Tablette, die vergessen wurde, sofort ein, sobald Sie es bemerken (auch wenn dies bedeutet, dass gleichzeitig zwei Tabletten einzunehmen sind), und nehmen Sie die nächsten Tabletten zur gewohnten Zeit ein. Beginnen Sie eine neue Blisterpackung, sobald Sie die weißen wirkstoffhaltigen Tabletten der aktuellen Blisterpackung aufgebraucht haben, d. h. Sie lassen die gelben Placebotabletten aus. Ihre Periode könnte so lange aussetzen, bis Sie mit der Einnahme der gelben Placebotabletten aus der zweiten Blisterpackung beginnen. Während der Einnahmezeit der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten könnten jedoch Schmierblutungen (Blutstropfen oder Blutflecken) oder Durchbruchblutungen auftreten. Möglichkeit 2) Beenden Sie sofort die Einnahme der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten und fahren Sie unmittelbar mit dem Einnahmeintervall der gelben Placebotabletten fort. Am Ende des Einnahmeintervalls der gelben Placebotabletten beginnen Sie die nächste Blisterpackung.

Wenn Sie sich nicht mehr daran erinnern können, wie viele weiße wirkstoffhaltige Tabletten Sie vergessen haben, so befolgen Sie Möglichkeit 1, wenden Sie die nächsten 7 Tage eine Barrieremethode als Schutzmaßnahme an und nehmen Sie Kontakt mit Ihrem Arzt auf. Haben Sie die Einnahme von weißen wirkstoffhaltigen Tabletten einer Blisterpackung vergessen und bleibt Ihre erwartete monatliche Periode während der Zeit aus, in der die gelben Placebotabletten dieser Blisterpackung eingenommen werden, so könnten Sie schwanger sein. Fragen Sie Ihren Arzt um Rat, bevor Sie die nächste Blisterpackung beginnen.

Gelbe Placebotabletten vergessen Die letzten 4 gelben Tabletten in der vierten Reihe sind Placebotabletten, die keine Wirkstoffe enthalten. Wenn Sie die Einnahme einer dieser Tabletten vergessen, bleibt die Wirksamkeit von Zoely erhalten. Verwerfen Sie die gelbe(n) Placebotablette(n), die Sie vergessen haben einzunehmen, und nehmen Sie die nächsten Tabletten zur gewohnten Zeit ein.

Abbildung



Schematische Darstellung: Wenn Sie für die Einnahme einer weißen Tablette die übliche Einnahmezeit um mehr als 12 Stunden überschritten haben



Wenn Sie erbrechen oder schweren Durchfall haben

Wenn Sie innerhalb von 3-4 Stunden nach Einnahme der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten erbrechen oder schweren Durchfall haben, werden die wirksamen Bestandteile von Zoely möglicherweise nicht vollständig von Ihrem Körper aufgenommen. Es entsteht eine ähnliche Situation wie bei vergessener Einnahme einer weißen wirkstoffhaltigen Tablette. Nach Erbrechen oder Durchfall müssen Sie so bald wie möglich eine weitere weiße wirkstoffhaltige Tablette aus einer Reservepackung einnehmen. Falls möglich, nehmen Sie diese innerhalb von 12 Stunden nach Ihrer üblichen Einnahmezeit ein.Ist dies nicht möglich oder sind bereits 12 Stunden vergangen, befolgen Sie die Anweisungen unter “Wenn Sie die Einnahme von Zoely vergessen haben“. Wenden Sie sich bitte an Ihren Arzt, wenn Sie schweren Durchfall haben. Die gelben Tabletten sind Placebotabletten, die keine Wirkstoffe enthalten. Wenn Sie innerhalb von 3-4 Stunden nach Einnahme einer gelben Tablette erbrechen oder schweren Durchfall haben, bleibt die Wirksamkeit von Zoely bestehen.

Wenn Sie Ihre Periode hinauszögern möchten

Sie können Ihre Periode hinauszögern, indem Sie keine gelben Placebotabletten einnehmen und sofort eine neue Blisterpackung Zoely beginnen. Während Sie diese zweite Blisterpackung anwenden, können leichte oder einer Periode ähnelnde Blutungen auftreten. Wenn Sie möchten, dass Ihre Periode einsetzt, während Sie die zweite Blisterpackung verwenden, so beenden Sie die Einnahme der weißen wirkstoffhaltigen Tabletten und beginnen Sie mit der Einnahme der gelben Placebotabletten. Nachdem Sie die 4 gelben Placebotabletten aus der zweiten Blisterpackung eingenommen haben, beginnen Sie die nächste (dritte) Blisterpackung .

Wenn Sie den ersten Tag Ihrer Periode ändern wollen

Wenn Sie die Tabletten nach Anweisung einnehmen, beginnt Ihre Periode an den Tagen, an denen Sie die Placebotabletten einnehmen. Wenn Sie diesen Tag ändern müssen, so verringern Sie die Anzahl der Tage, an denen Sie die gelben Placebotabletten einnehmen – (erhöhen Sie jedoch nie die Anzahl – 4 Tage sind das Maximum). Zum Beispiel: Wenn Sie mit der Einnahme der gelben Tabletten an einem Freitag beginnen, und Sie möchten dies auf einen Dienstag (3 Tage früher) verschieben, so müssen Sie 3 Tage früher als gewohnt eine neue Blisterpackung beginnen. Während der Tage, an denen Sie die weißen wirkstoffhaltigen Tabletten aus der nächsten Blisterpackung einnehmen, könnten Schmierblutungen (Blutstropfen oder Blutflecken) auftreten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie tun sollen, befragen Sie Ihren Arzt.

Wenn unerwartete Blutungen auftreten
Bei allen kombinierten Pillen können in den ersten Monaten der Anwendung zwischen den Perioden unregelmäßige Blutungen aus der Scheide (Schmier- oder Durchbruchblutungen) auftreten. Es kann sein, dass Sie Hygieneartikel benutzen müssen. Setzen Sie jedoch die Tabletteneinnahme wie üblich fort. Gewöhnlich hören die unregelmäßigen Blutungen aus der Scheide auf, sobald sich Ihr Körper auf die Pille eingestellt hat (üblicherweise nach circa 3 Monaten). Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn die Blutungen anhalten, sich verstärken oder wieder auftreten.

Wenn eine oder mehrere Perioden ausgeblieben sind

Klinische Studien mit Zoely haben gezeigt, dass die regelmäßige monatliche Periode nach Tag 24 gelegentlich ausbleiben kann.
- Wenn Sie alle Tabletten korrekt eingenommen und nicht erbrochen haben, keinen schweren Durchfall hatten und keine anderen Arzneimittel eingenommen haben, ist es sehr unwahrscheinlich, dass Sie schwanger sind. Setzen Sie die Einnahme von Zoely wie gewohnt fort. Siehe auch Abschnitt 3 "Wenn Sie erbrechen oder schweren Durchfall haben" oder Abschnitt 2 "Bei Anwendung von Zoely mit anderen Arzneimitteln".
- Wenn Sie nicht alle Tabletten korrekt eingenommen haben oder wenn Ihre erwartete Periode zweimal hintereinander ausbleibt, könnte es sein, dass Sie schwanger sind. Kontaktieren Sie unverzüglich Ihren Arzt. Beginnen Sie die nächste Blisterpackung Zoely erst, wenn Ihr Arzt eine Schwangerschaft ausgeschlossen hat.

Wenn Sie die Einnahme von Zoely beenden

Sie können die Einnahme von Zoely jederzeit beenden. Wenn Sie nicht schwanger werden möchten, so fragen Sie Ihren Arzt vorab nach anderen Verhütungsmethoden. Wenn Sie die Einnahme von Zoely auf Grund eines Kinderwunsches beenden, so sollten Sie eine normale Monatsblutung abwarten, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden. Dies wird Ihnen helfen, den Geburtstermin zu errechnen.

Wenn Sie weitere Fragen zur Anwendung dieses Arzneimittels haben, fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

WELCHE NEBENWIRKUNGEN SIND MÖGLICH?


Wie alle Arzneimittel kann Zoely Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen. Halten Sie Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie irgendeine Nebenwirkung bemerken. Dies sollten Sie besonders dann tun, wenn diese Nebenwirkung stark und anhaltend ist oder wenn Sie eine Änderung Ihres Gesundheitszustandes bemerken, als dessen Ursache Sie die Pille vermuten. Schwerwiegende Nebenwirkungen sowie deren Symptome, die in Zusammenhang mit der Anwendung der Pille gebracht wurden, sind im Abschnitt 2 "Blutgerinnsel (Thrombose)" und "Krebs" beschrieben.

Die folgenden Nebenwirkungen wurden mit der Anwendung von Zoely in Verbindung gebracht:

Sehr häufig
(betrifft mehr als 1 Anwenderin von 10):
- Akne
- Veränderungen der monatlichen Perioden (z.B. ausbleibend oder unregelmäßig)

Häufig
(betrifft 1 bis 10 Anwenderinnen von 100):
- vermindertes sexuelles Verlangen; Depression/depressive Stimmung; Stimmungsschwankungen
- Kopfschmerzen oder Migräne
- Unwohlsein (Übelkeit)
- Starke monatliche Perioden; Brustschmerzen; Unterbauchschmerz
- Gewichtszunahme

Gelegentlich
(betrifft 1 bis 10 Anwenderinnen von 1.000):
- Appetitzunahme; Wasseransammlung im Körper (Ödem)
- Hitzewallung
- aufgetriebener Bauch
- vermehrtes Schwitzen; Haarausfall; Juckreiz; trockene Haut; fettige Haut
- Schweregefühl in Armen und Beinen
- regelmäßige, aber spärliche Perioden; Vergrößerung der Brüste; knotige Gewebeveränderungen in der Brust; Milchabsonderung, obwohl keine Schwangerschaft vorliegt; prämenstruelles Syndrom; Schmerzen beim Geschlechtsverkehr; Trockenheit in der Scheide oder im Schambereich, Krämpfe der Gebärmutter
- Reizbarkeit
- Anstieg der Leberenzyme

Selten
(betrifft 1 bis 10 Anwenderinnen von 10.000):
- verminderter Appetit
- vermehrtes sexuelles Verlangen
- Aufmerksamkeitsstörungen
- trockene Augen; Kontaktlinsenunverträglichkeit
- Mundtrockenheit
- gelbbraune Pigmentflecken, vorwiegend im Gesicht; vermehrte Körperbehaarung
- Geruch aus der Scheide; Beschwerden in der Scheide oder im Schambereich
- Hunger
- Erkrankung der Gallenblase

Weitere Informationen, die sich auf die mögliche Nebenwirkung einer Veränderung der monatlichen Periode während der Anwendung von Zoely beziehen (z. B. Ausbleiben der Blutung oder unregelmäßige Blutung), sind im Abschnitt 3 "Wann und wie werden die Tabletten eingenommen", "Wenn unerwartete Blutungen auftreten" und "Wenn eine oder mehrere Perioden ausgeblieben sind" beschrieben. Informieren Sie bitte Ihren Arzt oder Apotheker, wenn eine der aufgeführten Nebenwirkungen Sie erheblich beeinträchtigt oder Sie Nebenwirkungen bemerken, die nicht in dieser Gebrauchsinformation angegeben sind.

WIE IST ZOELY AUFZUBEWAHREN?


Arzneimittel für Kinder unzugänglich aufbewahren.

Sie dürfen Zoely nach dem auf der Blisterpackung nach "EXP" und dem Umkarton nach "Verwendbar bis" angegebenen Verfalldatum nicht mehr anwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des Monats.

Für dieses Arzneimittel sind keine besonderen Lagerungsbedingungen erforderlich.

Kombinierte Pillen (einschließlich Zoely Tabletten), die nicht mehr benötigt werden, sollten nicht im Abwasser oder der öffentlichen Kanalisation entsorgt werden. Die hormonell aktiven Bestandteile in den Tabletten können in Gewässern schädigende Wirkungen entfalten. Bringen Sie diese in die Apotheke zurück oder entsorgen Sie diese auf einem anderen sicheren, den nationalen Anforderungen entsprechenden Weg. Diese Maßnahme hilft die Umwelt zu schützen.

Datenquelle: European Medicines Agency
Stand der Informationen: Dezember 2011

Benutzer mit Erfahrungen

469
miri_dan…
Melli1511

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

Graphische Auswertung zu Zoely

Graph: Altersverteilung bei Zoely nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Zoely nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Zoely

Laut Packungsbeilage können bei der Einnahme von Zoely folgende Nebenwirkungen auftreten

Sehr häufig  (>10%)

Akne

Veränderungen der monatlichen Perioden

ausbleibende Perioden

unregelmäßige Perioden

Häufig  (1 - 10%)

Kopfschmerzen

Übelkeit

Brustschmerzen

Gewichtszunahme

Depression

Stimmungsschwankungen

depressive Stimmung

vermindertes sexuelles Verlangen

Migräne

Unwohlsein

starke monatliche Perioden

Unterbauchschmerz

Gelegentlich  (0,1 - 1%)

trockene Haut

Reizbarkeit

Haarausfall

Juckreiz

vermehrtes Schwitzen

Hitzewallung

Appetitzunahme

Ödem

Wasseransammlung im Körper

aufgetriebener Bauch

fettige Haut

Schweregefühl in den Beinen

regelmäßige aber spärliche Perioden

Vergrößerung der Brüste

knotige Gewebeveränderungen in der Brust

Milchabsonderung

Milchabsonderung obwohl keine Schwangerschaft vor…

Prämenstruelles Syndrom

Schmerzen beim Geschlechtsverkehr

Trockenheit in der Scheide

Trockenheit im Schambereich

Krämpfe der Gebärmutter

Anstieg der Leberenzyme

Schweregefühl in den Armen

Selten  (0,01 - 0,1%)

Mundtrockenheit

verminderter Appetit

vermehrtes sexuelles Verlangen

Aufmerksamkeitsstörungen

trockene Augen

Kontaktlinsenunverträglichkeit

gelbbraune Pigmentflecken

gelbbraune Pigmentflecken vorwiegend im Gesicht

vermehrte Körperbehaarung

Geruch aus der Scheide

Beschwerden in der Scheide

Beschwerden im Schambereich

Hunger

Erkrankung der Gallenblase

Nicht bekannt

Ausbleiben der Regelblutung

unregelmäßige Regelblutung

[]