vermehrtes Schwitzen

Wir haben 9 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen.

Prozentualer Anteil 38%62%
Durchschnittliche Größe in cm171185
Durchschnittliches Gewicht in kg7890
Durchschnittliches Alter in Jahren4436
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,6326,21

Die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen trat bei folgenden Medikamenten auf

Dociton (1/11)
9%
Efexor (1/59)
1%
Methadon (1/100)
1%
Diclofenac (1/334)
0%
Marcumar (1/357)
0%
Paroxetin (1/517)
0%
Sertralin (1/590)
0%
Trevilor (2/1262)
0%
Citalopram (1/1392)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Dociton

 

vermehrtes Schwitzen, Bradycardie bei Dociton für Schulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese

Ich schitze seitdem ich die Dociton nehme vermehrt bei Anstrengung. Bradycardie, die aber im vorwege auch schon einmal diagnostiziert wurde (nun aber ausgeprägter)

Dociton bei Schulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DocitonSchulter-Arm-Syndrom, Tremor unklarer Genese7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich schitze seitdem ich die Dociton nehme vermehrt bei Anstrengung.
Bradycardie, die aber im vorwege auch schon einmal diagnostiziert wurde (nun aber ausgeprägter)

Eingetragen am  als Datensatz 26359
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Propranolol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Efexor

 

Schwindel, vermehrtes Schwitzen, innere Unruhe, Nervosität, Kopfschmerzen, Panikattacken, Schlafstörungen, Alpträume bei efexor für Depression, Angststörungen

nehme jetzt efexor er 150 seit august 09.da ich über 12 jahre an angst und panikattacken gelitten habe,und nach zahllosen arzt- und spezialistenbesuche keine diagnose über meine krankheit erhielt,fiel ich im frühjahr 09 in eine schwere depression.ein 6-monatiger klinikaufenthalt war die folge...

efexor bei Depression, Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
efexorDepression, Angststörungen10 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nehme jetzt efexor er 150 seit august 09.da ich über 12 jahre an angst und panikattacken gelitten habe,und nach zahllosen arzt- und spezialistenbesuche keine diagnose über meine krankheit erhielt,fiel ich im frühjahr 09 in eine schwere depression.ein 6-monatiger klinikaufenthalt war die folge davon.
nach 2 fehlversuchen mit anderen antidepressivum bekam ich schliesslich efexor er.
anfangsdosis 75 mg.
die ersten zwei wochen waren sehr hart.
nebenwirkungen
-starker schwindel
-unwohlsein
-starkes schwitzen auch bei ruhe
-innere unruhe und nervosität
-kopfschmerzen
-panikattacken
-schlafstörungen und alpträume

doch mein bemühen und durchhaltewille wurde belohnt..:-)
in der 3.woche klangen die nebenwirkungen ab und meine stimmung verbesserte sich von tag zu tag.
die depression nahm stark ab doch die pannikattacken verschwanden nicht vollständig.
meine psychiaterin in der klinik erhöhte die dosis auf 150mg und schlussendlich auf 300mg die ich jetzt seit 8 monaten einnehme.
fazit; jetzt kann ich ein sorgenfreies und (ganz wichtig!) angstfreies leben führen und fühle mich als \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\"normaler\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\" mensch.geniesse jeden tag mit meiner freundin und dem motorrad.
und noch etwas ganz wichtiges..!!
-ich habe seit beginn der efexor-therapie gänzlich auf alkohol verzichtet..!!
-auch keine gewichtszunahme festgestellt,obwohl ich wieder sehr gerne und viel esse.

ergebniss meiner persöhnlichen erfahrung;
ein sehr empfehlenswertes medikament aus schweizer produktion

lieber gruss an alle leidensgenossen
corsin meyer

Eingetragen am  als Datensatz 25430
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Methadon

 

vermehrtes Schwitzen bei Methadon für Suchtbehandlung

Als HeroinERSATZ wirklich ok, wenn ich mit meinem jetzigen Wissen auch davon abraten muss. Wer mit Drogen aufhören will, sollte es nicht nehmen. Das ist wie wenn man Benzin ins Feuer gießt, da es eine Halbwertszeit von 24 - 36 Stunden hat. Die fieseste Nebenwirkung ist das übertriebene Schwitzen...

Methadon bei Suchtbehandlung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MethadonSuchtbehandlung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als HeroinERSATZ wirklich ok, wenn ich mit meinem jetzigen Wissen auch davon abraten muss. Wer mit Drogen aufhören will, sollte es nicht nehmen. Das ist wie wenn man Benzin ins Feuer gießt, da es eine Halbwertszeit von 24 - 36 Stunden hat. Die fieseste Nebenwirkung ist das übertriebene Schwitzen das man nicht in den Griff bekommt.

Eingetragen am  als Datensatz 43956
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Methadon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):183 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Diclofenac

 

vermehrtes Schwitzen, aufgeblähter Bauch, Durchfall, Gewichtszunahme, Lymphödeme bei Diclofenac für Blockade des Illiosakralgelenks

Ich habe am Montag nicht mehr sitzen können - der Orthopäde drückte am Rücken und ich hätte vor Schmerz in die Luft springen können. Er gab mir eine Diclofenac Spritze sowie Tabletten die ich 10 Tage nehmen soll. Direkt ab dem zweiten Tag hatte ich vermehrtes schwitzen und einen aufgeblähten...

Diclofenac bei Blockade des Illiosakralgelenks

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DiclofenacBlockade des Illiosakralgelenks10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe am Montag nicht mehr sitzen können - der Orthopäde drückte am Rücken und ich hätte vor Schmerz in die Luft springen können. Er gab mir eine Diclofenac Spritze sowie Tabletten die ich 10 Tage nehmen soll. Direkt ab dem zweiten Tag hatte ich vermehrtes schwitzen und einen aufgeblähten Bauch - dieser spannt und ist auch heute, am 5 tag noch stark zu spüren. Am 3 Tag fingen Blähungen an. Seit heut morgen flitze ich vermehrt zum Klo. Zudem habe ich von Montags bis heute (Freitag) 4 kilo drauf (habe zudem ein Lymphödem, was das ganze verschlimmert). Ich merke, das Beine und Oberarme fester sind - somit vermehrt Wasser angesammelt ist. Ich hoffe, dass das nach dem absetzen wieder besser wird!

Eingetragen am  als Datensatz 77399
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Marcumar

 

verringerte Stresstoleranz, Mundtrockenheit, Besenreisser, Gesichtsrötung, erhöhter Schlafbedarf, Akne, Heiserkeit, Hauttrockenheit, Pupillenerweiterung, Lichtempfindlichkeit, Depressive Verstimmungen, vermehrtes Schwitzen, Augenentzündung, Magenschmerzen bei Marcumar für Thromboseprophylaxe

Verringerte Stresstoleranz, Trockener Mund, kleine rote Äderchen auf der Haut, Ständig geröteter Kopf, Stark erhöhter Schlafbedarf, Starke Gedächtnisstörungen (Vergesslichkeit), Extreme Neigung zu Aknebildung Große Pusteln auf der Stirn, Rücken, Bauch, vereinzelt auch Arme und Beine die Wochen...

Marcumar bei Thromboseprophylaxe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThromboseprophylaxe10 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Verringerte Stresstoleranz, Trockener Mund, kleine rote Äderchen auf der Haut, Ständig geröteter Kopf, Stark erhöhter Schlafbedarf, Starke Gedächtnisstörungen (Vergesslichkeit), Extreme Neigung zu Aknebildung Große Pusteln auf der Stirn, Rücken, Bauch, vereinzelt auch Arme und Beine die Wochen brauchen um abzuheilen, Starke Heiserkeit, Trockene Lippen und Haut, Ganztätig geweitete Pupillen und Blendung bei Sonneneinstrahlung, Starke Depressive Verstimmungen bisweilen auch leichte Formen von Agressivität vor allem gegen mich selbst, Ständiges laufen der Nase auch im Sommer, Stark erhöhtes Schweißaufkommen, Entzündung der Augen, Sekretbildung der Augen, Magenschmerzen, starke Blähungen,

Eingetragen am  als Datensatz 24803
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Paroxetin

 

Gewichtszunahme, Emotionslosigkeit, Absetzerscheinungen, vermehrtes Schwitzen, Hungerattacken, sexuelle Störungen, Verhaltensänderungen, Benommenheitsgefühl bei Paroxetin für Depression

Ich rate durch meine eigene Erfahrung dringend von Antidepressiva des Typs SSRI/SSNRI ab! Es ist möglich dass sich SCHWERE BLEIBENDE SCHÄDEN ergeben, die die Lebensqualität sehr mindern ("PSSD"). Was die Pharmaindustrie mir und vielen anderen mit diesem Medikament angetan hat kann man schwer in...

Paroxetin bei Depression

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParoxetinDepression-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich rate durch meine eigene Erfahrung dringend von Antidepressiva des Typs SSRI/SSNRI ab! Es ist möglich dass sich SCHWERE BLEIBENDE SCHÄDEN ergeben, die die Lebensqualität sehr mindern ("PSSD").
Was die Pharmaindustrie mir und vielen anderen mit diesem Medikament angetan hat kann man schwer in Worte fassen.
Ich habe fast keine Emotionen mehr, fühle mich nicht mehr richtig lebendig, bin fast völlig impotent geworden. Die Einnahme von SSRI/SSNRI hat mein Leben zerstört. Ich bin nicht mehr der, der ich mal war und das mittlerweile schon seit 10 Jahren.
Auf anraten meiner Ärztin habe ich 2007 wegen mittelschweren Depressionen angefangen SSRIs einzunehmen. Erst Sertralin, dann Paroxetin und schließlich Venlafaxin. Ich hätte ja niemals damit gerechnet dass es mir durch dieses Gift noch viel, viel schlechter gehen würde - und das dauerhaft!
Leider bin ich bei weitem nicht der Einzige dem es so geht. Es gibt tausende Betroffene die an PSSD leiden. Und trotzdem wird es nicht von der Pharmaindustrie anerkannt sondern einfach verschwiegen. Selbst die meisten Ärzte die diese Medikamente verschreiben kennen die katastrophalen Folgen nicht. Es ist ein Skandal!
Die bleibenden Schäden werden oft als "PSSD" bezeichnet, wobei die Kernsymptome sexuelle Probleme sind. Bei vielen Betroffenen gibt es allerdings noch weitere Schäden wie z.B. Anhedonie, Emotionslosigkeit und Benommenheit ("Zombie-Gefühl").
Es ist ganz einfach ein Verbrechen was Pharmaindustrie und behandelnde Ärzte mir und anderen Betroffenen durch diese Medikamente angetan haben.
Wer auch solche bleibenden Probleme durch SSRI/SSNRI hat sollte es dem "Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte" melden.
Außerdem besteht die Möglichkeit sich an den Verein "PSSD Hilfe Deutschland e.V." zu wenden.

Eingetragen am  als Datensatz 80116
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Paroxetin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):102
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Trevilor

 

Libidoverlust, Sehstörungen, Gedächtnislücken, Zähneknirschen, Herzbeschwerden, vermehrtes Schwitzen, Herzklopfen bei Venlafaxin für depressive episode mit angst

Vermehrte Nebenwirkung nach 10 Monaten

Venlafaxin bei depressive episode mit angst

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Venlafaxindepressive episode mit angst12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vermehrte Nebenwirkung nach 10 Monaten

Eingetragen am  als Datensatz 46554
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Venlafaxin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung vermehrtes Schwitzen bei Citalopram

 

Mundtrockenheit, Nervosität, vermehrtes Schwitzen bei Citalopram für Depressionen

Citalopram hat mir Lebensqualität zurückgegeben. Ich nehme es schon seit 2001, allerdings mit mehreren Pausen. Die Pausen habe ich selbst gewollt, weil ich in einer guten Phase war. Nebenwirkungen habe ich wenige, vielleicht vermehrtes Schwitzen und Mundtrockenheit. Da ich im Ausland gelebt habe...

Citalopram bei Depressionen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CitalopramDepressionen17 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Citalopram hat mir Lebensqualität zurückgegeben. Ich nehme es schon seit 2001, allerdings mit mehreren Pausen. Die Pausen habe ich selbst gewollt, weil ich in einer guten Phase war. Nebenwirkungen habe ich wenige, vielleicht vermehrtes Schwitzen und Mundtrockenheit. Da ich im Ausland gelebt habe ,wurde es mir auch in höheren Dosen empfohlen, bis zu 60 Milligramm. Jetzt möchte ich langsam auf 40 runterdosieren. Einfach um nicht in so hohen Dosen zu leben. Dabei ist aber zu beachten , dass ein Absetzen von Citalopram schwere körperliche Beschwerden auslösen kann, wenn man es zu schnell absetzt. Insofern immer mit dem Arzt absprechen. Über eine Verminderung der Libido kann ich nicht berichten, also keine Sorge. Unter Citalopram habe ich eher abgenommen, da die Depression bekämpft wurde und ich automatisch weniger gegessen habe. Ebenso steigert sich die Achtsamkeit , man kümmert sich wieder positiv um sich selbst.

Eingetragen am  als Datensatz 78902
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit vermehrtes Schwitzen aufgetreten:

Libidoverlust (2/9)
22%
Nervosität (2/9)
22%
Mundtrockenheit (2/9)
22%
Gewichtszunahme (2/9)
22%
Appetitlosigkeit (1/9)
11%
Schlaflosigkeit (1/9)
11%
Depressive Verstimmungen (1/9)
11%
Benommenheitsgefühl (1/9)
11%
Augenentzündung (1/9)
11%
Herzklopfen (1/9)
11%
Emotionslosigkeit (1/9)
11%
sexuelle Störungen (1/9)
11%
Lichtempfindlichkeit (1/9)
11%
Hungerattacken (1/9)
11%
Gedächtnislücken (1/9)
11%
Pupillenerweiterung (1/9)
11%
Zähneknirschen (1/9)
11%
Hauttrockenheit (1/9)
11%
Gesichtsrötung (1/9)
11%
verringerte Stresstoleranz (1/9)
11%
Sehstörungen (1/9)
11%
Absetzerscheinungen (1/9)
11%
Verhaltensänderungen (1/9)
11%
Heiserkeit (1/9)
11%
Magenschmerzen (1/9)
11%
Besenreisser (1/9)
11%
Akne (1/9)
11%
Herzbeschwerden (1/9)
11%
Bradycardie (1/9)
11%
erhöhter Schlafbedarf (1/9)
11%
Kopfschmerzen (1/9)
11%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]