fettige Haare bei Qlaira

Nebenwirkung fettige Haare bei Medikament Qlaira

Insgesamt haben wir 336 Einträge zu Qlaira. Bei 2% ist fettige Haare aufgetreten.

Wir haben 7 Patienten Berichte zu fettige Haare bei Qlaira.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1690
Durchschnittliches Gewicht in kg610
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,450,00

Qlaira wurde von Patienten, die fettige Haare als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Qlaira wurde bisher von 7 sanego-Benutzern, wo fettige Haare auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über fettige Haare bei Qlaira:

 

Qlaira für Übelkeit, Zwischenblutungen, Pickel mit Menstruationsstörungen, Gewichtszunahme, Libidoverlust, Hautunreinheiten, fettige Haare, Zwischenblutungen

Hallo, nachdem ich die valette, femigyne und belara ausprobiert habe, habe ich die qlaira bekommen. von der valette war mir dauernd übel, durch die femigyne habe ich total viele pickel bekommen und dank der belara hatte ich eine zyste und unregelmäßige blutungen. wie man sieht bin ich mit meinen 22 jahren ein totaler pillen-kenner (leider). daraufhin verschrieb mir meine fä die qlaira. da diese neue pille dem natürlichen zyklus der frau am besten angepasst ist(die pille besteht aus ca. 5 verschieden dosierten pillen um den wirkstoff dem zyklus anzupassen), hatten wir(meine fä und ich) die hoffnung die zyklusstörungen in den griff zu bekommen. ich habe sie jetzt ca. 7 monate genommen und war auch anfangs sehr zufrieden. zwar blieb meine periode ab und zu aus, als ich sie eigentlich bekommen sollte, aber meine fä meinte: besser so, als wenn sie zu viel blut verlieren (eisenverlust). ich hatte anfangs keinerlei beschwerden. keine übelkeit, pickel blieben(habe sowieso unreine haut, also blieb es einfach so wie von der natur gegeben), keine gewichtszunahme, kein wachstum der...

Qlaira bei Übelkeit, Zwischenblutungen, Pickel

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaÜbelkeit, Zwischenblutungen, Pickel7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,
nachdem ich die valette, femigyne und belara ausprobiert habe, habe ich die qlaira bekommen. von der valette war mir dauernd übel, durch die femigyne habe ich total viele pickel bekommen und dank der belara hatte ich eine zyste und unregelmäßige blutungen. wie man sieht bin ich mit meinen 22 jahren ein totaler pillen-kenner (leider).
daraufhin verschrieb mir meine fä die qlaira. da diese neue pille dem natürlichen zyklus der frau am besten angepasst ist(die pille besteht aus ca. 5 verschieden dosierten pillen um den wirkstoff dem zyklus anzupassen), hatten wir(meine fä und ich) die hoffnung die zyklusstörungen in den griff zu bekommen.
ich habe sie jetzt ca. 7 monate genommen und war auch anfangs sehr zufrieden. zwar blieb meine periode ab und zu aus, als ich sie eigentlich bekommen sollte, aber meine fä meinte: besser so, als wenn sie zu viel blut verlieren (eisenverlust).
ich hatte anfangs keinerlei beschwerden. keine übelkeit, pickel blieben(habe sowieso unreine haut, also blieb es einfach so wie von der natur gegeben), keine gewichtszunahme, kein wachstum der brüste, nichts. die pille ist sehr einfach zu nehmen, da man eigentlich 28 tage lang eine pille nimmt(keine pillenpause). die letzten beiden pillen sind wirkstofffrei und in diesen zwei tagen sollte die regel spätestens einsetzen.
nun gings los (es konnte ja nicht lange glatt laufen bei meinem anti-pillen-körper) : vor ca. 2 monaten habe ich innerhalb von einer woche 3kg zugenommen, obwohl ich wie gewohnt gegessen habe. ich nehme immer so 2-3kg zu bevor ich meine periode bekomme und nehme diese 2-3 kg durch meine regel wieder ab. mit der qlaira nahm ich die 2-3kg zu, aber durch das ausbleiben der regel nahm ich sie nicht mehr ab! außerdem habe ich keine lust mehr auf sex(was ich vorher täglich hatte), ich hab unreine und fettige haut & haare, und schon 3 mal zwischenblutungen.
im dezember hatte ich eine woche meine periode, obwohl ich noch gar nicht in der pillenpause war und dann als ich meine regel bekommen sollte, kam nichts.
Eigentlich habe ich nichts dagegen meine periode nicht zu bekommen, aber es verunsichert einen doch, wenn man darauf wartet und dann nichts kommt. deswegen nimmt man ja eine pille mit pillenpause und keine zum durchnehmen. es dient als feedback dafür, dass man alles richtig gemacht hat. und glaubt mir das habe ich. ich nehme meine pillen wirklich sehr regelmäßig, weil mein körper sehr sensibel darauf reagiert, wenn ich es nicht tue. ich variiere höchstens um 2std, nie mehr!
so jetzt habe ich die biviol verschrieben bekommen und die lösung meiner probleme gefunden zu haben. bin jetzt in der wirkstofffreien tabletteneinnahme der qlaira, in der man die regel bekommen soll und da ist wieder nichts...keine periode...ich bin so froh ab morgen die biviol zu nehmen...
meine fä hat mir nahegelegt den nuvaring zu nehmen, falls diese pille auch nichts für mich ist...
hat jemand erfahrung damit? hab doch ein bisschen bedenken, weil ich das nicht selber unter kontrolle habe und die gewissheit, alles damit richtig zu machen. bei so einem ernsten thema kann man sich keine pannen erlauben...

so das waren meine erfahrungen mit der neusten und wahrscheinlich auch teuersten pille...
ich weiß, dass jeder anders reagiert und wollte mit meinem bericht nur meine erfahrungen erläutern...
pillen muss man leider gottes ausprobieren, keiner kann einem sagen, welche wirklich passt. ich drücke mir selbst die daumen, dass die biviol die richtige für mich ist, denn langsam reicht es mir meinen körper so zu quälen...

Eingetragen am  als Datensatz 31940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Verhütung mit fettige Haare, Pickel, Juckreiz, Unterleibsschmerzen, Haarausfall, Übelkeit, Aggressivität, Weinerlichkeit, Libidoverlust, Kreislaufbeschwerden, Depressionen

Ich habe mit 12 Jahren mit der Pille angefangen und seit dieser Zeit einige Verhütungsmöglichkeiten ausprobiert. Die letzten Jahre habe ich mit dem Nuv* Ring verhütet und davon leider ständig Pilzerkrankengen bekommen, aus diesem Grund habe ich auf die Ql*ira gewechselt. Im ersten Monat war ich von der Pille noch mehr als begeistert, ich hatte absolut keine Nebenwirkungen, im Gegenteil meine Haare sind schneller gewachsen und waren schöner, ich bekam eine wunderschöne Haut, meine Nägel sind rasant gewachsen, also nur Vorteile. In der ersten Zeit bekam ich noch meine Regelblutung, aber nur ganz leicht u. höchstens zwei Tage, diese ist aber nach ca. 4 Monaten komplett ausgeblieben. Zu dieser Zeit war ich noch schwer begeistert. Nach ca. 8 Monaten fing es dann an, fettige Haare, Pickel, juckende Kopfhaut bis hin zu Schuppenbildung, ein brennendes Gefühl im Unterleib, Übelkeit, Haarausfall, Depressionen, Aggressivität, Weinerlichkeit, Lipidoverlust, Kreislaufschwierigkeiten. Am Anfang hab ich es überhaupt nicht auf die Pille bezogen und hab mich von oben bis unten durch checken...

Qlaira bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaVerhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe mit 12 Jahren mit der Pille angefangen und seit dieser Zeit einige Verhütungsmöglichkeiten ausprobiert. Die letzten Jahre habe ich mit dem Nuv* Ring verhütet und davon leider ständig Pilzerkrankengen bekommen, aus diesem Grund habe ich auf die Ql*ira gewechselt. Im ersten Monat war ich von der Pille noch mehr als begeistert, ich hatte absolut keine Nebenwirkungen, im Gegenteil meine Haare sind schneller gewachsen und waren schöner, ich bekam eine wunderschöne Haut, meine Nägel sind rasant gewachsen, also nur Vorteile. In der ersten Zeit bekam ich noch meine Regelblutung, aber nur ganz leicht u. höchstens zwei Tage, diese ist aber nach ca. 4 Monaten komplett ausgeblieben. Zu dieser Zeit war ich noch schwer begeistert. Nach ca. 8 Monaten fing es dann an, fettige Haare, Pickel, juckende Kopfhaut bis hin zu Schuppenbildung, ein brennendes Gefühl im Unterleib, Übelkeit, Haarausfall, Depressionen, Aggressivität, Weinerlichkeit, Lipidoverlust, Kreislaufschwierigkeiten. Am Anfang hab ich es überhaupt nicht auf die Pille bezogen und hab mich von oben bis unten durch checken lassen, meine Blutwerte sind aber wie immer einwandfrei u. ich habe auch sonst in meinem Leben nichts verändert. Habe jetzt vor einigen Tagen mit Ql*ira aufgehört und nehme mal nichts hormonelles zur Verhütung und muss sagen, meine Stimmung hat sich schon um einiges gehoben, die Übelkeit ist weg und alles andere hoffe ich wird sich mit der Zeit auch noch legen. Also wundert euch nicht wenn ihr die Pille schon Monate bis Jahre einnimmt und es dann erst zu Nebenwirkungen kommt.

Eingetragen am  als Datensatz 33013
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Akne, fettige Haare

Mit der Qlaira war ich von Anfang an sehr zufrieden. Sie ist im Gegensatz zu meinen Vorgängern (Valette und Yaz) am verträglichsten für mich gewesen. Es hat sich wirklich einiges verbessert mit dieser Pille. Allerdings habe ich nach ca. 1 Jahr Einnahme Akne bekommen und meine Haare sind immer spröder und fettiger geworden. Ich habe mir das jetzt noch 1 weiteres Jahr angeschaut aber werde mich jetzt doch schweren Herzens für das Absetzen entscheiden und es mit der Belara versuchen, da mich das Hautbild belastet... Ansonsten kann ich die Qlaira wirklich empfehlen. Vor allem denjenigen, die mit allen anderen Pillen Sorten ihre Probleme hatten.

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der Qlaira war ich von Anfang an sehr zufrieden. Sie ist im Gegensatz zu meinen Vorgängern (Valette und Yaz) am verträglichsten für mich gewesen. Es hat sich wirklich einiges verbessert mit dieser Pille. Allerdings habe ich nach ca. 1 Jahr Einnahme Akne bekommen und meine Haare sind immer spröder und fettiger geworden. Ich habe mir das jetzt noch 1 weiteres Jahr angeschaut aber werde mich jetzt doch schweren Herzens für das Absetzen entscheiden und es mit der Belara versuchen, da mich das Hautbild belastet... Ansonsten kann ich die Qlaira wirklich empfehlen. Vor allem denjenigen, die mit allen anderen Pillen Sorten ihre Probleme hatten.

Eingetragen am  als Datensatz 74990
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Magenschmerzen, Pilzinfektion, Hautveränderungen, Appetitsteigerung, Müdigkeit, fettige Haare

1.Bauchschmerzen 2.Pilzinfektion 3.Neurodermitis ähnlichen Hauterscheinungen 4.Appetitsteigerung 5.übermäßiges Schlafbedürfnis 6.fettigere Haare

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

1.Bauchschmerzen
2.Pilzinfektion
3.Neurodermitis ähnlichen Hauterscheinungen
4.Appetitsteigerung
5.übermäßiges Schlafbedürfnis
6.fettigere Haare

Eingetragen am  als Datensatz 65911
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Blutungsstörungen mit fettige Haare

Also ich lese oft die Erfahrungsberichte und werde jetzt mal über meine Erfahrungen mit Qlaira berichten. Ich leide seit vielen Jahren an starker Monatsblutung und fürchterlicher Migräne. Ich habe glaub alle verfügbaren Pillen durchprobiert, aber es endete immer wieder in tagelangen Migräneattaken. Da ich ohne Pille meine Blutung garnicht in den Griff bekomme(habe viele Myome), wurde mir Qlaira verschrieben, als sie damals frisch auf den Markt kam. Ich habe sie super vertagen, habe abgenommen, Migräne wurde ein Fremdwort für mich, aber blutungsmäßig war ich unzufrieden, meine Haare wollten nicht mehr und sehr teuer fand ich sie auch. Nach knapp 2 Jahren Einnahme habe ich mir dann wieder die Valette verschreiben lassen, die ich früher schonmal hatte. Und da waren sie wieder, meine 3 Probleme: Bluthochdruck, Gewichtszunahme und Migräne, die von Monat zu Monat unerträglicher und immer länger wurde. Im Februar hatte ich dann nach 10 Tagen so übler Dauermigräne, bei der nicht ein Triptan mehr half, die Nase voll und hatte mir wieder die Qlaira geholt. Ich nehme sie jetzt knapp 3...

Qlaira bei Blutungsstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaBlutungsstörungen-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Also ich lese oft die Erfahrungsberichte und werde jetzt mal über meine Erfahrungen mit Qlaira berichten.
Ich leide seit vielen Jahren an starker Monatsblutung und fürchterlicher Migräne. Ich habe glaub alle verfügbaren Pillen durchprobiert, aber es endete immer wieder in tagelangen Migräneattaken. Da ich ohne Pille meine Blutung garnicht in den Griff bekomme(habe viele Myome), wurde mir Qlaira verschrieben, als sie damals frisch auf den Markt kam. Ich habe sie super vertagen, habe abgenommen, Migräne wurde ein Fremdwort für mich, aber blutungsmäßig war ich unzufrieden, meine Haare wollten nicht mehr und sehr teuer fand ich sie auch. Nach knapp 2 Jahren Einnahme habe ich mir dann wieder die Valette verschreiben lassen, die ich früher schonmal hatte. Und da waren sie wieder, meine 3 Probleme: Bluthochdruck, Gewichtszunahme und Migräne, die von Monat zu Monat unerträglicher und immer länger wurde. Im Februar hatte ich dann nach 10 Tagen so übler Dauermigräne, bei der nicht ein Triptan mehr half, die Nase voll und hatte mir wieder die Qlaira geholt. Ich nehme sie jetzt knapp 3 Wochen und es geht mir wieder richtig gut. Ich merke zwar, dass meine Haare schneller fettig werden, aber ich denke, damit kann ich besser eben, als mit ständiger Migräne, denn das ist nicht lebenswert!
Unterm Strich kann ich die Qlaira nur empfehlen und ich denke, jede Frau reagiert auch anders und jede Pille wird irgendeine Nebenwirkung haben. Welche Pille man verträgt, muss man ausprobieren und jede Frau für sich heraus finden.
LG

Eingetragen am  als Datensatz 42410
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, fettige Haare, Schwindel, Übelkeit, Brustwachstum, Weinerlichkeit, Depressionen

da ich auf die cerazette mit atemnot reagierte, da ich asthmatiker bin, habe ich auf qlaira gewechselt, da sie ein anderes gestagen und ein östrogen enthält. Bei asthmatikern ist es möglich, das die bronchien auf progesteronabkömmlinge mit atemnot reagieren. Künstliche gestagene wirken ähnlich wie progesteron in der SS. Bei beiden SS hatte ich eine verschlimmerung des Asthmas, weil Progesteron in natürlicher form in der SS die reaktionsbereitschaft der bronchien erhöht. Das muß nicht bei jedem Asthmatiker sein, kann aber. Also der versuch mit einem anderen gestagen in der qlaira, da das Gestagen der cerazette Atemnot brachte. Anfangs keine probleme, nach 14 tagen einnahme stellte ich sehr schnell fettendes haar fest (jeden 2. tag haare waschen), kopfschmerzen (hämmernd in der schläfe), schwindel (drehschwindel), übelkeit. Atemnot trat nicht auf, auch keine gewichtszunahme, allerdings stark geschwollene brüste (fast 2 BH größen größer.....mein freund fand es toll, ich nicht). Dazu kamen psychische veränderungen wie depression, weinerlichkeit, die sehr belastend waren. Deshalb...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung17 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

da ich auf die cerazette mit atemnot reagierte, da ich asthmatiker bin, habe ich auf qlaira gewechselt, da sie ein anderes gestagen und ein östrogen enthält. Bei asthmatikern ist es möglich, das die bronchien auf progesteronabkömmlinge mit atemnot reagieren. Künstliche gestagene wirken ähnlich wie progesteron in der SS. Bei beiden SS hatte ich eine verschlimmerung des Asthmas, weil Progesteron in natürlicher form in der SS die reaktionsbereitschaft der bronchien erhöht. Das muß nicht bei jedem Asthmatiker sein, kann aber. Also der versuch mit einem anderen gestagen in der qlaira, da das Gestagen der cerazette Atemnot brachte.

Anfangs keine probleme, nach 14 tagen einnahme stellte ich sehr schnell fettendes haar fest (jeden 2. tag haare waschen), kopfschmerzen (hämmernd in der schläfe), schwindel (drehschwindel), übelkeit. Atemnot trat nicht auf, auch keine gewichtszunahme, allerdings stark geschwollene brüste (fast 2 BH größen größer.....mein freund fand es toll, ich nicht). Dazu kamen psychische veränderungen wie depression, weinerlichkeit, die sehr belastend waren. Deshalb habe ich nun den letzten versuch gestartet und die 28 mini mir verschreiben lassen, da sie am wenigsten Gestagen in der konzentration enthält als alle anderen gestagen-kombi-pillen wie z.b. cerazette, die 2 gestagene enthält.

Eingetragen am  als Datensatz 32701
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):61
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Qlaira für Empfängnisverhütung mit Kopfschmerzen, Akne, Libidoverlust, Schuppen, fettige Haare, Hautrockenheit

komplizierte Einnahme, dafür diverse Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Akne, Libidoverlust, Schuppen, fettige Haare und trockene Haut

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

komplizierte Einnahme, dafür diverse Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, Akne, Libidoverlust, Schuppen, fettige Haare und trockene Haut

Eingetragen am  als Datensatz 29885
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]