Ramipril

Wir haben 1061 Patienten Berichte zu dem Wirkstoff Ramipril.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg8093
Durchschnittliches Alter in Jahren5961
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,7528,68

Ramipril wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramipril wurde bisher von 904 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Datenblatt Ramipril:

DrugBank-NummerDB00178
verschreibungspflichtigja

Einordnung nach ATC-Code:

C09AA05
Kardiovaskuläres System / Mittel mit Wirkung auf das Renin-Angiotensin-System / ACE-Hemmer, rein / ACE-Hemmer, rein / Ramipril

Ramipril kommt in folgenden Medikamenten zur Anwendung:

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
ACE-Hemmer<1% (8 Bew.)
Delix4% (37 Bew.)
Delix plus<1% (4 Bew.)
Delmuno<1% (5 Bew.)
Ramicard<1% (1 Bew.)
Ramiclair<1% (4 Bew.)
Ramigamma<1% (4 Bew.)
Ramilich22% (222 Bew.)
Ramilich comp<1% (8 Bew.)
Ramiplus2% (16 Bew.)
Ramipril68% (586 Bew.)
Ramipril comp<1% (5 Bew.)
Triatec<1% (4 Bew.)

Bei der Anwendung von Ramipril traten bisher folgende Nebenwirkungen auf:

Reizhusten (267/1061)
25%
Schwindel (134/1061)
13%
Müdigkeit (116/1061)
11%
keine Nebenwirkungen (107/1061)
10%
Kopfschmerzen (64/1061)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 430 Nebenwirkungen bei Ramipril

Ramipril wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

KrankheitHäufigkeitBewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck82% (913 Bew.)
Herzinfarkt2% (33 Bew.)
Koronare Herzkrankheit2% (20 Bew.)
Herzinsuffizienz1% (14 Bew.)
Herzrhythmusstörungen1% (4 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 71 Krankheiten behandelt mit Ramipril

Wirkstoffe, mit denen Ramipril in Kombinationspräparaten eingesetzt wird:

Hydrochlorothiazid, Captopril, Enalapril, Lisinopril, Felodipin, Piretanid

Fragen zu Ramipril

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Ramipril für Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert: Mein Lungenvolumen...

Ramipril bei Bluthochdruck; Verapamil bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck600 Tage
VerapamilHerzrhythmusstörungen7000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert:

Mein Lungenvolumen hat sich circa halbiert, das Atmen fällt schwer, ein Gefühl wie bei einer Herzinsuffizienz zeigt sich. Eine halbe Treppe und ich keuche wie eine alte Matrone.

Im Sommer waren meine Füße schmerzende Klumpen, schlimmer als in der Schwangerschaft. Ich nehme jetzt möglichst täglich Brennnesselextrakt zusätzlich und schlafe mit den Füßen erhöht. Noch einen Sommer so ertrage ich aber nicht.

Meine Krampfadern nehmen stark zu, überall zeigen sich seit Monaten immer mehr Besenreißer und Schlimmeres.

Morgens und nach jeder kurzen Bewegungspause habe ich unerträgliche Anlaufschmerzen, vor allem die Sprunggelenke fühlen sich wund an, wie entzündet, ich humple, obwohl ich bis vor einem Jahr topfit war. Jeder Schritt ist purer Schmerz. Die Muskeln schmerzen ständig wie nach starker Überbelastung.

Ich habe Heißhungerattacken auf Süßes und bin gleichzeitig energielos, antriebslos - zusammen ergab das in einem Jahr 10kg Gewichtszunahme.

Eine depressive Stimmung, das Gefühl, nichts mehr zu schaffen, ständige Erschöpfung und die andauernden Schmerzen bewogen mich, die Tabletten zu halbieren. Ausschleichend kam das Leben nach zwei bis vier Wochen zurück, ich fuhr sogar Abends nochmal mit dem Rad spazieren, vorher undenkbar! Leider hielt ich meinen Chef nicht aus ohne extrem hohe Diastolenwerte mit Schwindel und Angst vor einem Schlaganfall. Ich habe die Dosis wieder erhöht (5mg morgens, 5mg abends) und warte auf den Kardiologentermin, um die Medikation zu wechseln. Ramipril wird nicht umsonst nicht mehr als erste Wahl verschrieben, wenn es mir auch vor einem Jahr vermutlich das Leben rettete.

Eingetragen am 26.12.2020 als Datensatz 101302
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Verapamil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix protect für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

Ich bin begeistert von Delix Protect. Mein Arzt hat mir das Starterset verschrieben: 7 Tage 2,5 mg / dann 21 Tage 5 mg / dann 7 Tage 10 mg und ich nehme weiterhin 10 mg. Mein Blutdruck ist perfekt 120/80 bis maximal 125/85. Keine Nebenwirkungen. Der befürchtete Reizhusten ist nicht eingetreten....

Delix protect bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix protectBluthochdruck60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin begeistert von Delix Protect. Mein Arzt hat mir das Starterset verschrieben: 7 Tage 2,5 mg / dann 21 Tage 5 mg / dann 7 Tage 10 mg und ich nehme weiterhin 10 mg. Mein Blutdruck ist perfekt 120/80 bis maximal 125/85. Keine Nebenwirkungen. Der befürchtete Reizhusten ist nicht eingetreten. Lt. meinem Doc kann er aber auch noch nach 2-3 Jahren auftreten. Auf keine Fall sofort. Das sollte dann eine andere Ursache haben.
Ich bin sehr zufrieden.

Eingetragen am 17.11.2008 als Datensatz 11326
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Delix protect
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Angststörungen

Ich bekam Ramilich verordnet, als ich nach einem Sturz im KKH war. Dort war mein Blutdruck höher als zuhause. Ist bei mir immer so. Mein Hausarzt hatte dann gleich die Dosis halbiert auf 2,5 mg morgens, weil ich einen niedrigen Puls habe. Am Anfang bemerkte ich keine Nebenwirkungen. Nach einigen...

Ramilich bei Angststörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichAngststörungen6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam Ramilich verordnet, als ich nach einem Sturz im KKH war. Dort war mein Blutdruck höher als zuhause. Ist bei mir immer so. Mein Hausarzt hatte dann gleich die Dosis halbiert auf 2,5 mg morgens, weil ich einen niedrigen Puls habe.
Am Anfang bemerkte ich keine Nebenwirkungen. Nach einigen Monaten war ich zunehmend ängstlich, was jetzt nicht so meine Art ist und „nah ans Wasser gebaut“, was ich aber auf andere Dinge zurückgeführt habe als das Medikament. Irgendwas findet sich da ja immer.
Dann wurde mir ca eine Dreiviertelstunde nach der Einnahme immer voll übel und ich war so schwach, dass ich mich erst mal richtig hinlegen musste ... ich hab dann die Einnahme auf abends verlegt.
Nachdem ich dann zwei mal nach der Einnahme fast eingeschlafen und ganz plötzlich mit total hohem Puls/Herzjagen aufgewacht war, habe ich das Medikament in Absprache mit meinem Kardiologen abgesetzt. Das ist jetzt fünf Tage her und ich fühle mich echt besser. Ich hoffe, das bleibt so. Ich messe dreimal am Tag Blutdruck zur Kontrolle, aber mehr als 140/85 hab ich nur, wenn ich grad die lange Treppe hochgelaufen bin, sonst eher im Mittelwert ca 130/80 und das ist in meinem Alter (60) okay.

Eingetragen am 01.09.2019 als Datensatz 92133
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Schmerzen, Kontrollverlust, Benommenheit, Angst

Ich hatte zwei Wochen zu hohen Blutdruck und entsprechende Beschwerden. Daraufhin bekam ich das Medikament, 5 mg, eine Tablette morgens. Das war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben: ich verlor die Kontrolle über meinen Körper und Psyche: massive Rücken-, Nieren- und Bauchschmerzen; wie...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte zwei Wochen zu hohen Blutdruck und entsprechende Beschwerden. Daraufhin bekam ich das Medikament, 5 mg, eine Tablette morgens. Das war einer der schlimmsten Tage in meinem Leben: ich verlor die Kontrolle über meinen Körper und Psyche: massive Rücken-, Nieren- und Bauchschmerzen; wie unter Psychopharmaka stehend; Schwindel; keine Gefühle mehr, keine Lust; alles gedämpft; nicht fahrtüchtig... Kopfschmerzen, Brust-/Herzschmerzen. Fühlte mich wie ein Michelinmännchen so dick. 14 Stunden hielt der Horror an. Ich konnte nur noch ins Bett gehen. Gegen 22 Uhr kam mein Körpergefühl wieder zurück, ich war so froh!
Ich dachte nur, wenn ich so leben müsste mit solchen Nebenwirkungen - nein danke!
Habe das Medikament nicht mehr genommen.

Eingetragen am 28.11.2017 als Datensatz 80534
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Schwitzen

Ich nehme Ramipril 10 mg jetzt seit 100 Tagen, genau eine Packung mit 100 Stück ist nun verbraucht. Bereits nach etwa 2 Wochen bemerkte ich, dass ich deutlich mehr schwitze. Ich gehe in normalem Schritttempo einkaufen, bereits nach 10-15 Minuten tropft mir der Schweiß von der Stirn, trotz...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Ramipril 10 mg jetzt seit 100 Tagen, genau eine Packung mit 100 Stück ist nun verbraucht. Bereits nach etwa 2 Wochen bemerkte ich, dass ich deutlich mehr schwitze. Ich gehe in normalem Schritttempo einkaufen, bereits nach 10-15 Minuten tropft mir der Schweiß von der Stirn, trotz niedriger Temperaturen und Wind. An manchen Tagen tropft es von der Stirn wie bei einem Wasserhahn, so alle 2 Sekunden ein Tropfen. Eine Weile dachte ich, ich bin übergewichtig und schwitze deshalb, aber das Schwitzen hat sehr stark zugenommen seit ich Ramipril nehme. Außerdem habe ich sehr häufig Reizhustenanfälle die scheinbar nicht enden wollen. Diese beiden Nebenwirkungen habe ich erst nach 3-4 Wochen im Beipackzettel entdeckt. Ich werde meinen Hausarzt bitten mir ein anderes blutdrucksenkendes Medikament zu verschreiben.

Eingetragen am 13.08.2021 als Datensatz 106170
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):200 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):109
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr. Fühle mich wie ein Wassersack. Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet. Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit. Das einzigste was sich...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr.
Fühle mich wie ein Wassersack.
Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet.
Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit.
Das einzigste was sich geändert hat in der Zeit das ich Ramipril nehme zusätzlich zu meinen Blutdrucksenker abends und meinen blutverdünner.
Ich werde mich jetzt auf dort setzten massiv und wenn sich da nur wenig tut dann muss ich wohl zum Doc.

Ich bin so langsam an der Grenze das ich Spiegel meide und nix mehr passt.

Eingetragen am 05.04.2021 als Datensatz 103556
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt. Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt.
Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und immer ein nicht stillbares Durstgefühl. Ich hab gedacht ich bin Nierenkrank oder habe Diabetis. Auch beim Urologen war ich. Doch was war es... es war das Ramipril. Abgesetzt und nach 24h deutliche Besserung. Mein HÄ wollte es trotzdem noch nicht ganz glauben. Wieder Ramipril genommen und schnell wieder die gleichen Symptome. Dann wieder abgesetzt 24h zur HÄngegangen und dann hat sie es geglaubt. Bin jetzt 2,5 Tage weg von Ramipril. Die Beschwerden mit der Blase und dem Harndrang, sowie das Durstgefühl sind weg.

Eingetragen am 10.03.2021 als Datensatz 102959
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause hatte ich permanent eine extreme Unruhe, die sich bis zur Panik steigerte.

Und das kam wirklich innerhalb der Tage, wo ich Ramipril genommen hatte. Vorher hatte ich diese Beschwerden nicht.

Ebenso hatte ich kalte Hände, ok, das kann ich noch ertragen.

Auch war ich extrem müde, der Körper sehr schwer und extrem antriebslos.

Ich muss jetzt sehen, ob ich 2,5 oder 1,25 mg nehme, aber ich werde nächste Woche mit meiner Ärztin sprechen.

Zumindest hat es den Blutdruck gesenkt, aber zu einem zu großen Preis.

Insgesamt finde ich die Nebenwirkungen nicht akzeptabel.

Eingetragen am 30.01.2021 als Datensatz 102101
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinsuffizienz

Direkt nach dem mir der Kardiologe Ramipril(5mg) und Betablocker gegen Herzschwäche verschrieben hatte, habe ich je eine Tablette eingenommen. Dann habe ich mich hingesetzt, und bin nach ca. 1 -2 Stunden aufgestanden. Sofort nach dem aufstehen bekam ich starke Atemnot mit Hyperventilieren,...

Ramipril bei Herzinsuffizienz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinsuffizienz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Direkt nach dem mir der Kardiologe Ramipril(5mg) und Betablocker gegen Herzschwäche verschrieben
hatte, habe ich je eine Tablette eingenommen.
Dann habe ich mich hingesetzt, und bin nach ca. 1 -2 Stunden aufgestanden.
Sofort nach dem aufstehen bekam ich starke Atemnot mit Hyperventilieren, halbe Sekunde oder
schneller, pro Atemzug.
Extreme Beklemmung, während ich nicht wusste: Stehen bleiben (Mit abstützen), hinsetzen,
oder liegen ?
Ich bin erst stehen geblieben, weil ich mich nicht bewegen konnte.
Dann habe ich es geschafft, mich an der frischen, kalten Luft, in einen Sessel zu retten.
Nach einer unbekannten Zahl von Minuten, wurde es langsam besser.
Auch nach mehreren Stunden genügte es, nur einige Meter zu gehen, und schon setzte das
Hyperventilieren wieder ein.
Es hat mehrere Tage gedauert, bis ich mich wieder auf den Zustand wie vor Ramipril
verbessert habe.
Kommentar des Radiologen: Nehmen sie erst mal zu Anfang die halbe Dosis ein, wenn sie das
nicht nehmen werden sie ihre Herzschwäche nie los.
Auf meine Frage nach Alternativen: "Da ist überall das gleiche drin"

Eingetragen am 19.10.2020 als Datensatz 100084
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schweißausbrüche, Kurzatmigkeit, Atemnot, Unwohlsein im Magen, Übelkeit

Ich war mit einem anderen Blutdrucksenker perfekt eingestellt, leider wurde dieser vom Markt genommen bzw war nicht mehr lieferbar! Es wurde rum experimentiert, immer mit den gleichen Nebenwirkungen :schwitzen, engegefühl in der Brust, kurzatmigkeit.... Umstellung auf ramipril 5mg......Das hat...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich war mit einem anderen Blutdrucksenker perfekt eingestellt, leider wurde dieser vom Markt genommen bzw war nicht mehr lieferbar! Es wurde rum experimentiert, immer mit den gleichen Nebenwirkungen :schwitzen, engegefühl in der Brust, kurzatmigkeit....
Umstellung auf ramipril 5mg......Das hat super funktioniert, mir ging es gut! Nur der Blutdruck blieb weiterhin erhöht!
Seit 4 Tagen nehme ich nun auf anraten des Arztes 10mg.....Und genau das gleiche Spiel geht von vorne los :starke Schweißausbrüche wie aus dem Nichts, Atemnot, Kurzatmigkeit, Unwohlsein, Übelkeit und appetitlosigkeit.
Also ich bin von dem Medikament auf keinen Fall überzeugt!!

Eingetragen am 14.04.2022 als Datensatz 110351
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Errektionsstörungen, Libidoverlust

Ich bin 56 und habe Ramipril 5g täglich morgens eingenommen. Der Blutdruck hat sich spürbar abgesenkt. Das Medikament habe ich gut vertragen, aber bereits nach 3 Tagen Einnahme ließ die Erektionsfähigkeit nach und nach 1 Woche verschwand sie auch vollständig. Da auch die Libido vollständig...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bin 56 und habe Ramipril 5g täglich morgens eingenommen. Der Blutdruck hat sich spürbar abgesenkt. Das Medikament habe ich gut vertragen, aber bereits nach 3 Tagen Einnahme ließ die Erektionsfähigkeit nach und nach 1 Woche verschwand sie auch vollständig. Da auch die Libido vollständig verschwand, machte es mir zunächst nichts aus und habe es zwei Monate weiter genommen. Dann habe ich aber die Ernährung umgestellt und 17 kg abgenommen. Ich komme jetzt ohne Ramipril aus, die Libido und volle Erektionsfähogkeit sind dann Gott sei Dank nach einiger Zeit wieder vollständig zurück gekommen.

Eingetragen am 13.04.2022 als Datensatz 110325
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 
Größe (cm):196 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Husten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern

Habe vor 6 Wochen als 2. Medi zu Amlodipin Ramipril früh und abends 2.5mg verschrieben bekommen. Am Anfang gute Blutdrucksenkung, nach etwa 4 Wochen dann eintretende Beschwerden in Brust und Lunge. Ich fühlte mich permanent, als wäre ich 1000m gesprintet mit Brennen, Druckgefühl in der Lunge bzw....

Ramipril bei Husten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHusten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 6 Wochen als 2. Medi zu Amlodipin Ramipril früh und abends 2.5mg verschrieben bekommen. Am Anfang gute Blutdrucksenkung, nach etwa 4 Wochen dann eintretende Beschwerden in Brust und Lunge. Ich fühlte mich permanent, als wäre ich 1000m gesprintet mit Brennen, Druckgefühl in der Lunge bzw. wie mit einem Bronchialinfekt. Ich war plötzlich kurzatmig bei kleinster Belastung und hatte Schlafstörungen. Gegen Abend regelmäßig auftretende Angstzustände mit Atemnot und kreisenden Gedanken. Sowas hatte ich vorher nie. Daraus resultierend abends dann wieder hohe Blutdruckwerte. Habe heute nach Rücksprache mit meiner HÄ Ramipril abgesetzt und fühle mich bereits jetzt schon sehr viel besser. Bedenklich finde ich, dass trotz Beobachtung von erhöhter Anzahl von Lungenkarzinomen bei Ramipril - Einnahme dies immer noch so bedenkenlos verschrieben wird. Mir haben die letzten beide Wochen gereicht.

Eingetragen am 06.10.2020 als Datensatz 99859
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich hab das Medikament vor 6 Wochen wegen Bluthochdruck bekommen 2.5 mg morgens also recht niedrig . Mein Blutdruck war schnell im Normbereich mir ging es gut .Nach 14 Tagen fingen Magenkrämpfe und Übelkeit an und das ich unerträgliche Kopfschmerzen bekam. Meine Ärztin sagte es lässt nach das hat...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab das Medikament vor 6 Wochen wegen Bluthochdruck bekommen 2.5 mg morgens also recht niedrig . Mein Blutdruck war schnell im Normbereich mir ging es gut .Nach 14 Tagen fingen Magenkrämpfe und Übelkeit an und das ich unerträgliche Kopfschmerzen bekam. Meine Ärztin sagte es lässt nach das hat es hin und wieder auch aber dann kamen noch Muskelschmerzen Halsschmerzen hinzu und häufige nächtliche Wadenkrämfe.hinzz kam das ich mich jeden Tag immer schwächer fand und ich sogar 2x am Tag ein Nickerchen machen musste . Mein Mann sagte eine komplette Wesensveränderung ich wurde von Tag zu Tag immer ruhiger also nicht mehr die Person die ich war. Seit 5 Tagen kommen Ohrenschmerzen hinzu. War heute beim Kardiologen hab ein Neues bekommen * Lercanidipin -Omniapharm 10mg *1x abends. Allerdings wenn ich die Erfahungsbericvte davon lese bin ich unsicher ob ich das nehmen soll .

Eingetragen am 06.07.2020 als Datensatz 98284
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):165 Eingetragen durch
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich nehme die Medies Rampilich 2.5mg seit 5 Tagen.... vor allem auffallend is die Müdigkeit bei mir und Schlaflosigkeit.... Auto fahren wird mit Schwindel Erscheinungen begleitet sowie das Stehen in Räumen ( Kasse oder restoraunt etc... ) da werden die Beine ganz weich.... der Blutdruck wurde...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Medies Rampilich 2.5mg seit 5 Tagen.... vor allem auffallend is die Müdigkeit bei mir und Schlaflosigkeit.... Auto fahren wird mit Schwindel Erscheinungen begleitet sowie das Stehen in Räumen ( Kasse oder restoraunt etc... ) da werden die Beine ganz weich.... der Blutdruck wurde nur leicht gesenkt.... da sich mein Körper noch einstellen muss bla bla hat mit heute eine Kardio und Hausarzt erzählt.... ihrer Meinung nach kommen meine Beschwerden von etwas anderem ..... ich bin mir aber sehr sicher das es erst ab Einnahme dieses Medikaments zum Vorschein kam.... zum Alkohol Thema wenn ich nachmittags ein paar Bier trinke mit Kollegen zum Feierabend sind die Schwindel Erscheinungen und Müdigkeit fast komplett weg..... die Fahrtüchtigkeit ist nüchtern und unter Alkoholeinfluss leider aktuell noch nicht möglich.... nüchtern aus körperlichen Gründen und leicht angetrunken aus gesetzlichen Gründen. Ich weiß mich gerade auch nicht zu helfen möchte noch max 2 Wochen das medi einnehmen und dann final urteilen.... vielleicht gibt es auch jemand der einen Tipp hat wie man das leichter überstehen kann....

Eingetragen am 17.06.2019 als Datensatz 90779
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthodchdruck

Mein Hausarzt stellte Hypertonie Stufe 1 fest und verweiste sofort auf Ramilich. Ich war sehr skeptisch, da man beim Herzen natürlich immer vorsichtiger ist. Der Hausarzt meinte, dass ich das nur kurzzeitig einnehmen soll, damit die Blutdruckwerte sinken. Nebenwirkungen waren mir bekannt, aber...

Ramipril bei Bluthodchdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthodchdruck2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mein Hausarzt stellte Hypertonie Stufe 1 fest und verweiste sofort auf Ramilich. Ich war sehr skeptisch, da man beim Herzen natürlich immer vorsichtiger ist. Der Hausarzt meinte, dass ich das nur kurzzeitig einnehmen soll, damit die Blutdruckwerte sinken.
Nebenwirkungen waren mir bekannt, aber ich bin eigentlich unanfällig für Nebenwirkungen. Doch hier habe ich alles auf einmal bekommen.

Habe zwei Tage lang nur eine 1/2 Tablette zu mir genommen. Anfang Dezember 2018 war das, doch heute Ende Januar 2019 habe ich immer noch mit den Nebenwirkungen zu kämpfen.
Irgendetwas hat sich in meinem Organismus verändert und kein Arzt konnte bisher heraus finden warum und wie man es behandelt. Habe nun weitere Termine beim Nephrologen, Kardiologen und Lungearzt.

Habe Atemnot erlebt, bin fast ins Krankenhaus gekommen, linke Brust schmerzte und stoch immer wieder, linker Arm wurde teilweise etwas tauber und ich konnte meinen Alltag nicht bewältigen.
Es hat sich alles beruhigt, jedoch habe ich manchmal, aber seltener, Stiche in der linken Brust und immer noch Atemnot, als hätte ich Asthma.

Dazu gesagt: vorher war ich sehr gesund und war jeden zweiten Tag beim Sport.
Seit der Einnahme musste ich eine Pause machen, da mein Herz beim Sport sonst kollabieren würde.

NEHMT DIESE MITTEL NICHT!

Eingetragen am 20.01.2019 als Datensatz 87871
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1998 
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schlafstörungen, Libidoverlust, Reizhusten, Engegefühl auf der Brust

Husten und tränende Augen beim Husten mit Fremdkörpergefühl im Hals ( Globus Syndrom ) Schlafstörungen, Libidoverlust, Mundtrockenheit hauptsächlich nachts. Haarausfall, Schwächegefühl und Abgeschlagenheit. Als ich mit nach ca.2 Jahren den Beipackzettel durgelesen habe, bin ich erst darauf...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Husten und tränende Augen beim Husten mit Fremdkörpergefühl im Hals ( Globus Syndrom ) Schlafstörungen, Libidoverlust, Mundtrockenheit hauptsächlich nachts. Haarausfall, Schwächegefühl und Abgeschlagenheit.
Als ich mit nach ca.2 Jahren den Beipackzettel durgelesen habe, bin ich erst darauf gekommen dass die gesundheitlichen Probleme mit dem Medikament zu tun haben.
Nach Rücksprache mit meinem Hausarzt, wurde das Medikament umgehend abgesetzt, bzw. durch ein anderes ersetzt. Das ist jetzt 14 Tage her und meine Schlafstörungen haben sich gebessert. Auch der starke Hustentreiz und die tränenden Augen machen sich kaum noch bemerkbar. Das Fremdkörpergefühl ist auch weniger geworden.
Ich habe Hoffnung, dass ich die anderen Nebenwirkungen auch langsam bessern werden.

Eingetragen am 02.11.2018 als Datensatz 86542
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Sehstörungen mit Sehstörungen

Ich habe kurze Zeit nach der Einnahme von Ramipril schwere Sehstörungen bekommen. Ich habe plötzlich Mehrfachbilder gesehen und selbst große Schrift wie durch einen Schleier nicht erkennen können. Umfangreiche augenärztliche Untersuchungen brachten kein eindeutiges Ergebnis. Meine Ärztin hat mir...

Ramipril bei Sehstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilSehstörungen2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe kurze Zeit nach der Einnahme von Ramipril schwere Sehstörungen bekommen. Ich habe plötzlich Mehrfachbilder gesehen und selbst große Schrift wie durch einen Schleier nicht erkennen können. Umfangreiche augenärztliche Untersuchungen brachten kein eindeutiges Ergebnis. Meine Ärztin hat mir nicht gesagt, dass bei Ramipril Sehstörungen als NW auftreten können. Daher habe ich sie auch nicht damit in Zusammenhang gebracht. Ich habe mir nach Empfehlung der Augenärzte eine neue Brille anfertigen lassen, aber die Optikerin konnte die Werte nicht gut festlegen, weil sie sich ständig veränderten. Nun nehme ich kein Ramipril mehr und meine Augen haben sich wieder normalisiert.

Eingetragen am 29.06.2017 als Datensatz 78166
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für versus Ramipril

Nehme seit 3 Jahren Ramipril und komme damit gut zurecht. Blutdruck ca 135 / 85. Wegen Lieferschwierigkeiten wurde mir Ramilich in der Apotheke überreicht. Da der Wirkstoff derselbe ist, habe ich die Tabletten bedenkenlos eingenommen. Der Blutdruck geriet völlig aus dem Takt: Systole 150 bis...

Ramilich bei versus Ramipril

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramilichversus Ramipril14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit 3 Jahren Ramipril und komme damit gut zurecht. Blutdruck ca 135 / 85. Wegen Lieferschwierigkeiten wurde mir Ramilich in der Apotheke überreicht. Da der Wirkstoff derselbe ist, habe ich die Tabletten bedenkenlos eingenommen. Der Blutdruck geriet völlig aus dem Takt:
Systole 150 bis 193, Diastole 83 bis 98. Dazu Kopfschmerz und Müdigkeit. Mein Arzt erklärte mir dazu, dass die Generika plus/minus bis zu 20% Abweichung der Wirkstoffe aufweisen dürfen, d.h.
es können bis zu 40% Differenz zwischen den einzelnen Fabrikaten auftreten!
Vorsicht also beim Wechsel!

Eingetragen am 13.01.2022 als Datensatz 108809
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit unzureichender Nachtsenkung nach Präeklampsie

Ich hab direkt nach meiner Präeklampsie von einer Kardiologien 3 Blutdrucksenker u.a Ramilich/Ramipril verschrieben bekommen - je morgens 2,5 nd nochmals abends 2,5. Ich bin sehr empfindlich bei Medikamenten - sogar bei einfache Narkosen brauch ich ewig um wach zu werden. Ich habe über Wochen...

Ramilich bei Bluthochdruck mit unzureichender Nachtsenkung nach Präeklampsie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck mit unzureichender Nachtsenkung nach Präeklampsie10 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hab direkt nach meiner Präeklampsie von einer Kardiologien 3 Blutdrucksenker u.a Ramilich/Ramipril verschrieben bekommen - je morgens 2,5 nd nochmals abends 2,5.
Ich bin sehr empfindlich bei Medikamenten - sogar bei einfache Narkosen brauch ich ewig um wach zu werden.
Ich habe über Wochen jegliche Nebenwirkungen mitgemacht die beschrieben wurden Ich bin aktuell so psychisch fertig davon, hab Herzrhythmusstörungen davon und Angstattaken das ich mich in einepsychosomatische Klinik begeben muss.
Mein Tip bevor ihr euch Blutdrucksenker verschreiben lasst erstmal 24 Stunden Blutdruckmessung + EKG, Herzultraschall und Blutwerte.
Ih lag in der Zeit über 18 Tage im Krankenhaus und hab 3 MRT, 2 CT, Schluckecho, Magen/Darm Spiegelung über 10 Herzultraschall , Magensonde, Bauchultraschall, Galle entfernen uvm über mich ergehen lassen- kein Arzt im Krankenhaus hat verstanden das mich einfach nur die ganzen Zeit über die Nebenwirkungen geplagt haben.

Eingetragen am 07.09.2021 als Datensatz 106620
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1986 
Größe (cm):156 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau. Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde. Und mittlerweile...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau.
Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde.
Und mittlerweile fast ununterbrochen starken Reizhusten. Was natürlich gerade während Corona echt blöd ist. Ich bin mir nicht sicher ob Ramipril das Mittel der Wahl ist. Zumal ich auch seitdem starke Magen, Darm Beschwerden habe. Schwindel und Übelkeit und Tinnitus kommen dazu. Aber meine HWS ist auch kaputt, kann auch davon kommen.

Eingetragen am 27.05.2021 als Datensatz 104656
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nachdem ich im Langzeit EKG über 180er Blutdruck hatte, bekam ich Ramipril 5mg. Anfangs war mir Schwindlig und hatte zudem Kopfschmerzen. Nach ein paar Tagen bemerkte ich dass ich ein komisches Gefühl in den Händen hatte, so etwas dicker und angespannter was dann natürlich das Wasser war. Zudem...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich im Langzeit EKG über 180er Blutdruck hatte, bekam ich Ramipril 5mg. Anfangs war mir Schwindlig und hatte zudem Kopfschmerzen. Nach ein paar Tagen bemerkte ich dass ich ein komisches Gefühl in den Händen hatte, so etwas dicker und angespannter was dann natürlich das Wasser war. Zudem schwitze ich nun auch viel mehr, was aber laut Arzt ganz normal ist. Die Müdigkeit war auch anfangs noch recht schlimm, aber ein Glück hat sich dies gelegt.

Ansonsten kann ich noch nicht viel sagen, da ich die Tabletten erst 2 Wochen nehme und nun auch noch Wassertabletten nehmen muss. So ist halt der Kreislauf, meistens ist es so, dass man Wasser einlagert.

Eingetragen am 04.08.2020 als Datensatz 98786
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):93
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nebenwirkungen? Hatte ich praktisch keine! Ganz im Gegenteil. Die starken Herzstolperer nahmen enorm ab, bestimmt zu 90% und Migränekopfschmerzen hatte ich plötzlich gar nicht mehr. (Habe seit meinem 17ten Lebensjahr Migräne.) Nach 15 Jahren Migräne, waren die Schmerzen samt Übelkeit quasi nicht...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck12 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nebenwirkungen? Hatte ich praktisch keine! Ganz im Gegenteil. Die starken Herzstolperer nahmen enorm ab, bestimmt zu 90% und Migränekopfschmerzen hatte ich plötzlich gar nicht mehr. (Habe seit meinem 17ten Lebensjahr Migräne.) Nach 15 Jahren Migräne, waren die Schmerzen samt Übelkeit quasi nicht mehr vorhanden. Mein Blutdruck war zwar auch mit Tabletteneinnahme nicht perfekt und lag durchschnittlich zwischen 130 - 140, aber immer noch besser als 160 - 180. Der einzige Nachteil, der mir auffiel, war, dass ich fast schlagartig gut 6 kg zunahm, was für mich sehr gewöhnungsbedürftig war, da ich vorher zunehmen nur vom "hören sagen" kannte. Und bei einer Größe von 1,62 m, ist das schon ein riesen Unterschied. Normalgewicht habe ich aber trotzdem noch, da ich eben immer sehr schlank war.
Seit über 3 Wochen nehme ich die Tabletten jetzt nun gar nicht mehr, da mein Blutdruck plötzlich zu niedrig wurde, teilweise sogar unter 100 lag, was ich mir überhaupt nicht erklären kann. 13 Jahre lang zu hohen Blutdruck und seit diesem Jahr plötzlich nicht mehr, das ist schon komisch. Aber lieber so, als andersherum. Allerdings meldet sich jetzt auch meine Migräne wieder und die Herzstolperer sind auch wieder da, was mich jetzt schon ziemlich nervt. Von daher bin ich mir zu 100% sicher, dass es wirklich Ramipril war, das jahrelang die Kopfschmerzen unterbunden hatte.

Eingetragen am 26.07.2020 als Datensatz 98621
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Blutdrucksenker wegen Minimal Change Glomerulnephritis

Hallo,ich bin 18 Jahre alt und werde seit mehreren Jahren aufgrund meines nephrotischen Syndroms behandelt(Minimal Change Glomerulnephritis) behandelt. Aufgrund meines hohen Blutdrucks wurde mir wegen der Prednison(70mg) Kombi Ramipril 2,5mg verschrieben. Da ich gelegentlicher Cannabisraucher...

Ramipril bei Blutdrucksenker wegen Minimal Change Glomerulnephritis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBlutdrucksenker wegen Minimal Change Glomerulnephritis21 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,ich bin 18 Jahre alt und werde seit mehreren Jahren aufgrund meines nephrotischen Syndroms behandelt(Minimal Change Glomerulnephritis) behandelt. Aufgrund meines hohen Blutdrucks wurde mir wegen der Prednison(70mg) Kombi Ramipril 2,5mg verschrieben. Da ich gelegentlicher Cannabisraucher bin und mein Leben auch super im Griff habe dachte ich mir nichts dabei,aber was ich dsnn erlebte war jenseits von Gut und Böse. Nach meinem Genuss schnellte mein Puls auf 120 und ich hatte einen Blutdruck von 200/100-absolute Panickreaktion. Ich hatte entweder eine starke Panickattacke oder ein malignes neuroleptisches Syndrom. Es war wirklich furchtbar es war wie als hat meine Psyche völlig blockiert und es war als wäre ich im Moment hängen geblieben. Ich hatte dieses Erlebnis 3 mal gehabt und hatte sogar einmal den Notarzt gerufen,weil ich dachte ich sterbe jetzt. Daraufhin wollte man mich sogar in der Psychatrie einweisen,weil keiner meine Symptome verstand und sie dachten ich wäre der hängengebliebene Kiffer. Ich würde niemanden dieses Dreckszeug verschreiben. Es gibt hier soviele Berichte von Leuten die plötzlich Panick,Angsttörungen entwickelt haben.Außerdem schadet es euch auf lange Zeit viel mehr als es euch nutzt-Nephrotoxizität wäre da ein Stichwort. Jahrelang hab ich nach der Ursache gesucht,aber niemals wäre ich auf Ramipril gekommen.Außerdem hatte ich unteranderem eine schwere allergische Reaktion auf Ramipril,wo ich eine schwere Gesichtsschwellung und wahrscheinlich ein akutes Nierenversagen hatte... Vertraut der Natur und nehmt lieber CBD Öl ein.Das senkt auch euren Blutdruck auf ganz natürliche Art und Weise und hat soviele weitere schützende Eigenschaften auf euren Körper und Geist.Aber passt auf mit Blutdrucksenkern und eurer Psyche und eurer Gesundheit generell. Das kann euch richtig Angst machen. Ich werde niewieder Ramipril nehmen!
MFG

Eingetragen am 13.07.2020 als Datensatz 98405
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich habe Ramipril zusätzlich zu einer bestehenden Medikamentation bekommen, um den Blutdruck weiter zu senken. Was soll ich sagen: das Zeug ist Teufelswerk. - Bei mir besteht bereits eine Refluxerkrankung, die sich noch verstärkte. - Nach 4 Wochen der Einnahme wurde der ständige Harndrang zur...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Ramipril zusätzlich zu einer bestehenden Medikamentation bekommen, um den Blutdruck weiter zu senken. Was soll ich sagen: das Zeug ist Teufelswerk.
- Bei mir besteht bereits eine Refluxerkrankung, die sich noch verstärkte.
- Nach 4 Wochen der Einnahme wurde der ständige Harndrang zur Belastung.
- Es kamen Angstgefühle
- Über den Tag verteilt mehrere Reizhustattacken
- Ständiges Räuspern, wegen "Kloß im Hals"
- Obwohl eigentlich sexuell noch sehr aktiv, hatte ich ab Woche 3 absolut keine Lust mehr auf Sex. Man hätte mir Miss Germany auf den Bauch binden können und es wäre nichts passiert.
Bin jetzt auf ein Medikament mit dem Wirkstoff Sartan umgestiegen, da der Nutzen von Ramipril in keinem Verhältnis zu den Nebenwirkungen steht.

Eingetragen am 19.06.2020 als Datensatz 97955
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich hatte manchmal ein Gefühl von Schwindel und bin zum Arzt . Diagnose „Hoher Blutdruck“ (150/90) . Deshalb wurde mir Ramipril 5mg verschrieben. Gute 7 Monate hatte ich keine merklichen Nebenwirkungen und mein Blutdruck regulierte sich auf 130/80. soweit so gut, dann aber ging es los mit...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte manchmal ein Gefühl von Schwindel und bin zum Arzt . Diagnose „Hoher Blutdruck“ (150/90) .
Deshalb wurde mir Ramipril 5mg verschrieben.
Gute 7 Monate hatte ich keine merklichen Nebenwirkungen und mein Blutdruck regulierte sich auf 130/80. soweit so gut, dann aber ging es los mit auftretendem Schwindel (wie damals vor der Einnahme) , ich hatte immer mehr das Gefühl mir Sachen nicht gut merken zu können , mit viel Dauernd etwas runter und auch mein allgemeines Wohlbefinden ging nach unten .
Also wieder zum Hausarzt und die Sache geschildert . Die Vermutung war, dass der Blutdruck durch seine noch leichte Erhöhung dafür verantwortlich ist. Also anstatt 1/0/0 auf 1,5/0/0 hoch .
Einen Tag später ging die Post dann richtig ab , Herzstolpern, beklemmtes Gefühl in der Brust und Abends im Bette hatte ich das Gefühl - das war’s , gleich hört die Pumpe auf zu Arbeiten.
Am nächsten Tag das selbe Spiel.
Nun hab ich das Medikament abgesetzt und warte auf baldige Besserung.
Nie wieder dieses Medikament

Eingetragen am 07.05.2020 als Datensatz 97226
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich habe 12 Tage Ramipril 5mg morgends und abends eingenommen plus Amlodipin. Mein Blutdrucck bewegte sich in dieser Zeit bei 152/107. Am 12. Tag habe ich in der Nacht Herzrasen bekommen und Panikattaken. Was ich bis dahin nicht kannte. Am nächsten Tag und Abend wieder Herzrasen und Panikattake....

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck12 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe 12 Tage Ramipril 5mg morgends und abends eingenommen plus Amlodipin. Mein Blutdrucck bewegte sich in dieser Zeit bei 152/107. Am 12. Tag habe ich in der Nacht Herzrasen bekommen und Panikattaken. Was ich bis dahin nicht kannte. Am nächsten Tag und Abend wieder Herzrasen und Panikattake. Ich bin zu meinem Hausarzt und habe ihn das erklärt. Er sagte das kann überhaupt nicht sein und bestand darauf das ich es weiter nehmen soll. Ich habe den Arzt sofort gewechselt und mein neuer Hausarzt hat mir andere Medikamente verschrieben und mein Blutdruck sank auf 124/87 in 2 Tagen und kein Herzrasen mehr. Also lieber auf sein Bauchgefühl hören als auf den Arzt

Eingetragen am 02.03.2019 als Datensatz 88692
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):101
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Haarausfall, juckende Kopfhaut

Seit einem Jahr merke ich wie sich meine Haare verändern. Kann seitdem wenig damit anfangen. Bin sonst diesbezüglich sehr entspannt. Seit 9 Monaten bemerke ich wie meine Haare dünner werden. Habe das aber auf mein Alter von 49 Jahre und evtl auf Hormonumstellung geschoben. Seit 5 Monaten verliere...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit einem Jahr merke ich wie sich meine Haare verändern. Kann seitdem wenig damit anfangen. Bin sonst diesbezüglich sehr entspannt. Seit 9 Monaten bemerke ich wie meine Haare dünner werden. Habe das aber auf mein Alter von 49 Jahre und evtl auf Hormonumstellung geschoben. Seit 5 Monaten verliere ich immer mehr Haare. Jetzt in den letzten 2 Monaten ca 150 Haare am Tag und mir juckt extrem die Kopfhaut. Habe auch von Natur her eher feine Haare. Somit fallen 150 verlorene Haare am Tag auch eher ins Gewicht als bei einer Löwenmähne
Hormone sind es lt Frauenarzt nicht. Ich ernähre mich seit der Diagnose Bluthochdruck noch gesünder. Sport mit viel Ausdauertraining und Übungen mit dem eigenen Körpergewicht. Also kein Krafttraining mehr. Mein Arzt hält an der Diagnose Hormone und Stress fest. Jetzt werde ich darauf drängen das Medikament zu wechseln.
Ich berichte ob es nach der Umstellung besser wird.

Eingetragen am 14.06.2017 als Datensatz 77901
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1968 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Multaq 2x1 400mg für herzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen mit Übelkeit

Nachdem ich mehrere Male auf der Intensivstation gelandet bin mit Herzrasen und Vorhofflimmern, die Betablocker nicht vertragen hatte (Müdigkeit , Schwindel und Depressionen ) nach Verapamil , was irgendwann nicht mehr wirkte, hat mich der Oberarzt auf das neue Multaq angesprochen. Ich habe...

Multaq 2x1 400mg bei herzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen; Ramipril 2x5mg

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Multaq 2x1 400mgherzrasen, Rhytmusstörungen, Vorhofflimmen1 Jahre
Ramipril 2x5mg-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich mehrere Male auf der Intensivstation gelandet bin mit Herzrasen und Vorhofflimmern, die Betablocker nicht vertragen hatte (Müdigkeit , Schwindel und Depressionen ) nach Verapamil , was irgendwann nicht mehr wirkte, hat mich der Oberarzt auf das neue Multaq angesprochen. Ich habe sofort zugestimmt und nehme es nun 1 Jahr.Zusätzlich sollte ich Marcumar einnehmen, was ich aber abgelehnt habe. Bis vor 2 Wochen, hatte ich mit dem Multaq Keine Probleme, es ist mir bis auf ein paa Unpäßlichkeiten sehr gut bekommen. Sogar 2 Operationen habe ich mit Multaq gut überstanden.
Plötzlich, bei einem Wetterumschwung fing mein Herz wieder an zu stolpern, und das schon mehrere Tage. Ich nehme Multap weiter, aber 10 Minuten nach der Einnahme wird mir übel und kurz darauf beginnen wieder diese schrecklichen Rhytmusstörungen. Es geht schon mehrere Tage so. Ich bin verunsichert ? Ob Multaq nicht mehr wirkt?.
Wer kann mir helfen, oder hat eigene Erfahrungen mit Multaq?
Ich grüße alle Betroffenen : martha klara

Eingetragen am 03.05.2011 als Datensatz 34217
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Multaq 2x1 400mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ramipril 2x5mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dronedaron, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1936 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix (Ramipril) für Bluthochdruck nach Infarkt mit Schwindel, Kopfschmerzen

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken...

Delix (Ramipril) bei Bluthochdruck nach Infarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix (Ramipril)Bluthochdruck nach Infarkt1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen , haben sich die Ärzte dazu bekehren lassen, dass ich Statine nicht vertrage. Zunächst führte ich die Kopfthematik bei Delix-5mg-Einnahme 1-0-1/2 den Schwindel und die Kopfschmerzen noch auf die zurückliegende Simva-Episode zurück. Nach wie vor kam ich mir dröge vor, unter einer Glasglocke, nicht wirklich helle in der Birne, wenn man das flapsig beschreiben wollt. Hatte Artikulationsstörungen beim Sprechen, verwechselte Vokale, Merkfähigkeit dramatisch eingeschränkt, mitunter nicht mehr vorhanden und diese massiven Kopfschmerzen bei kognitiven Anstrengungen. Vor 2 Wochen erhöhte ich nach einer wettermäßig ausgelösten Herz-attacke auf cardiologischen Rat die Delix-Abenddosis auf 1x 5mg.
Effekt , ich war nie wirklich ausgeschlafen, fühlte mich wie Grippe-krank, begleitet von einem Kopfschmerz auf hoher Grundlast. Gestern nun hatte ich ein Assessemt-Center und war von meiner kognitiven Leistungsfähigkeit entsetzt!!! Konnte kaum folgen, keine logischen Casualketten bilden, überhaupt haperte es am Verständnis von Gehörtem und der Fähigkeit, etwas präzise zu formulieren und überhaupt daran, physisch die 4 h AC durchzustehen, ob erfolgreich wird sich zeigen. Hatte dann im Anschluß Mühe, nach Hause zu kommen. In völliger Erschöpfung fiel ich ins Bett. Nach einem Terminalschlaf wachte ich gegen Mitternacht mit RR 150/110 und tierischen Kopfschmerzen auf. Ich hatte keine Delix-Abend-Dosis genommen. Hatte dann Wasser getrunken wie ein Kamel und bin einige male auf Toilette gegangen. Morgens war ich noch wie beteubt, hatte eine buchstäblich lange Leitung zu verstehen, was meine Frau alles redete. Wieder das Gefühl, in einer Glasglocke zu sein, irgendwie high zu sein. Und dieses elende Ohrensausen, das seit des Simva-Unfalls hartnäckig bleibt, aber keinen Doc ernsthaft interessiert. Eigentlich ist‘s ein kur-Schaden. Denn bereits dort hätte man den Hörsturz aufgreifen müssen, hat man aber nicht, vielmehr mich zu den Psychos geschickt.
Im Laufe des heutigen Morgens war der RR bei 130/90 gelegen. Jetzt wo ich mich anstrenge, das niederzuschreiben bei 145/100 und Puls 70. Ich werde aber langsam im Kopf etwas heller. Dieses Dumpfe im Kopf lichtet sich allmählich. Werde sehen, wie sich das weiter entwickelt. Zumal mein RR früher immer um die 110/80 bei salzarmer Kost, also nie was gesalzen sondern nur was ind en Lebensmitteln drin ist gegessen.
Ich vermute, einen Cirkulus viziosus bei der Gabe von Blutdrucksenkern dann, wenn physiologisch das Hirn etwas mehr Druck auf dem Füller braucht in Form einer Überschießenden Reaktion, weil eben die körpereigenen Instrumentarien den Druck zu erhöhen eingeschränkt sind, mit dem üblen Effekt, dass die Hypophyse alles unternimmt, den Druck für die Birne aufrecht zu erhalten und entsprechend weit über Erfordernis ausschüttet, da ja das Anstiegsmoment nicht greift. Ergo entsteht Stress für den Organismuß, der wiederum erneut zu einem RR-Anstieg führt und so fort.
Persönlich halte ich die Gabe sowohl von ACE-Hemmern als auch von Statinen als vorsätzliche Körperverletzung!
Unerwünschte Nebenwirkungen zu Hauf! Noch dazu hat kein Doc der Welt ernsthaft Ahnung, was diese Substanzen langfristig im Organismus per see - also nicht im betrachtet Gebiet etwa der Gefäße allein - bewirken. Geschweige denn sind kreuzwirkungen auch nur annähernd in den Köpfen. Jedenfalls konnte mir das noch nie jemand sagen. Vor allem Kardiologen haben im Wesentlichen 4 Stellschrauben, wo sie meinen etwas „einstellen“ zu können. Lächerlich diese Anmaßung, wo nocht nicht mal alle Botenstoffe einer erbsengroßen Drüse bekannt sind. Da bilden sich diese Weißkittel allen Ernstes ein, sie wären in der Lage ernsthaft auf dem Niveau einer Hypophyse mitzumischen.
Aus Selbsterfahrung kann ich nur sagen, Finger weg! Es ist Gift. Warum? Nun, nehmen wir Kalbsbries, das Cholesterin-reichste was es so zu futtern gibt. Das ließe einen aufhorchen, oder, wenn man helle in der Birne wäre. Nun sind Ärzte keine Ingenieure und eher monokausal unterwegs.
Im Wege des Analogieschlusses folgender Gedanke: Wenn es so ist, dass das Hirn a) der größte Energieverbraucher ist, und wenn es b) so ist, dass im Hirn hohe Konzentration von LDL vorzufinden ist, dann hat das physiologisch sein zwingende Bewandtnis, siehe Kalb. Es sieht so aus, als benötige des Gehirn speziell LDL. Möglicher Weise deshalb, weil es relativ schnell als "Kraftreserve" - da kurzkettig - in verwertbare Einheiten verbaubar ist und damit im Falle erhöhten Energiebedarfes in der Birne rel. Kurzfristig zur Verfügung steht. Wäre Physiologisch tatsächlich auch logisch, da der Leberzucker eher für die Muskulatur im Anstrengungsfall evolutiv vorgehalten wird. Mein LDL liegt bei 150, für einen KHK-Patienten nach Leitlinie viiiiiiiiiiiel zu hoch. Nun hat‘s mit der Leitline den Umstand, dass ich da nicht bei der Statistik dabei war. Und im Übrigen gerne unterschlagen wird, dass es stets Unverträglichkeiten gibt, die aus mangelndem Wissen nicht erklärbar sind. Ich hatte die Beobachtung gemacht, dass - wenn ich ein Wiener Schnitzel in Butterschmalz gebraten verzehre - ich wesentlich besser denken kann. Und schaut man in die Natur zum Kalb ist das auch einleuchtend! Geht man nun her und greift einmal in den Lipidhaushalt ein, so tritt im Hirn eine Mangelversorgung ein. Da das Hirn nicht "sprechen" kann, kann es nur durch unklare Symptome sich "melden", wie Kopfweh, Schwindel, Müdigkeit, Einschränkung der kognitiven Fähigkeiten - nach dem Statin-Versuch konnte ich nicht mal meine Puls mehr ausrechnen!!! Was macht nun die Hypophyse mit der Situation? Frei nach Otto: Kleihirn an Großhirn, Was'n bei Euch los??? Großhirn an Kleinhirn, kann nicht denken, mir fehlt einfach das Schmalz (sagt der Volksmund) Kleinhirn - schon jahrmilionen kampferprobt sagt: Kleinhirn an Hypophyse ... Blutdruck steigern, dass wieder auf Turen kommen, es muß was zu fressen her! AAAber, das Kleinhirn hat nun nicht mit der Schlauheit von gewieften Geld-schäffelnden Konzernen und einer nicht zu unterschätzenden Zahl Mitläufern in den Reihen vor allem der Cardiologen - die sich idR. mit erhabenem Hochmut über alle ihre Kollegen anderer Gattungen stelle, und dem Lipid-gefährdetem Patienten nun auch die Druck("schutz")-Bremse z.B. in Form von entsprechenden Hemmern verpassen. Ergebnis: Die Hypophyse erhält regelungstechnisch kein positives Feedback. Nun geht die Hypophyse nach Enterpreis-Scotty-Metode vor, und brüllt in den Organismus "Schadensmeldung!!!" (evolutiv, hätte der Jäger ja verletzt sein können), und erhällt weiter alarmierende Unterversorgungssignale. Nun macht die Hypophyse hormonell richtig Stress, und powert den Blutdruck hoch. Die schlauen Kardios liegen aber schon gewieft auf der Lauer und haben den Patienten im Monitoring, bekommen den Blutdruckanstieg natürlich für die Akte dokumentiert und erhöhen die Dosis zum "Wohle des Pationen" - die erzählen einem dann von Studien, dass einem das Zeug gut täte, man das uuuunbedingt nehmen müsse, damit die KHK nicht vortschritte und überhaupt wegen der Leitlinen, da man im Ableghnungsfalle die Compliance verlöre, und wahrscheinlich die Urasche allen Übels psychisch zu sehen sei - , mit dem Ergebnis einer vorstehend beschrieben Endlosschleife, bis irgendwas nach gibt. Unter massiver Blutverdünner-Gabe - was ich übrigens zum Offenhalten der Bypässe für tatsächlich sinnvoll halte - ist’s dann meistens ein Schlaganfall.
Prosit und wohl bekomms! Hoffentlich gehts dann mal schnell ...
Karl
Gerne Mehl von Betroffenen & LeidensgenossenInnen :-) karl-l-h[ät]debitel.net

Eingetragen am 27.07.2011 als Datensatz 36245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Delix (Ramipril)
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ACE-Hemmer Enalapril für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Reizhusten, Gelenkschmerzen

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Nebenwirkungen zusammen. Zuerst Reizhusten - tagsüber, dann Reizhusten Nachts - so stark das ein Einschlafen nach einem Hustenanfall nicht mehr möglich war. Dann Gelenkschmerzen - vor allem in den Fingern, Handgelenken und Schultern. Dann kamen die Leberwerte...

ACE-Hemmer Enalapril bei Bluthochdruck; ACE-Hemmer Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ACE-Hemmer EnalaprilBluthochdruck90 Tage
ACE-Hemmer RamiprilBluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Im Laufe der Zeit kamen immer mehr Nebenwirkungen zusammen. Zuerst Reizhusten - tagsüber, dann Reizhusten Nachts - so stark das ein Einschlafen nach einem Hustenanfall nicht mehr möglich war. Dann Gelenkschmerzen - vor allem in den Fingern, Handgelenken und Schultern. Dann kamen die Leberwerte dran : GGT 213, GOT und GPT 2 und 3 fach erhöht. Dann Umstellung auf Olmetec 20 mg. Leberwerte besserten sich. Aber nach einem Jahr kamen Gelenk und Muskelschmerzen hinzu. Inzwischen weiss ich nicht mehr was ich tun soll. Mir fiel Homviotensin ein, aber 1. weiss ich nicht wie ich drankommen soll, 2. müsste ich die Umstellung alleine machen, weil meine Ärztin nicht auf Naturprodukte steht. Hat irgendwer einen Tip für mich wie ich dieses Homviotensin als Tabletten bekommen kann ?
Danke M.

Eingetragen am 29.10.2010 als Datensatz 29533
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

ACE-Hemmer Enalapril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
ACE-Hemmer Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Enalapril, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für IgA Nephritis Bluthochdruck, IGA-Nephritis Bluthochdruck mit Kreislaufbeschwerden, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Juckreiz

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin. Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme. Der Blutdruck war aber dann...

Ramipril bei IGA-Nephritis Bluthochdruck; Micardis bei IgA Nephritis Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilIGA-Nephritis Bluthochdruck3 Jahre
MicardisIgA Nephritis Bluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin.
Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme.
Der Blutdruck war aber dann im Griff. Nicht zu hoch-nicht zu niedrig.
Die Eiweißausscheidung im Urin ging deutlich zurück. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich zunehmend antrieblos werde, teilweise habe ich auch leichte Depressionen. Ich bin ständig müde, schlafe teilweise sogar im Sitzen ein.
Außerdem leide ich seit ein paar Monaten an einem starken Juckreiz an unterschiedlichen Stellen, hauptsächlich an den Handinnenflächen und an den Fußsohlen.

Ob diese negativen Erscheinungen jedoch auf die Medikamente zurückzuführen sind, konnte bis dato nicht bewiesen werden.

Eingetragen am 22.06.2010 als Datensatz 25337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Micardis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril Hexal für Bluthochdruck hoch mit Reizhusten, Müdigkeit

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das...

Ramipril Hexal bei Bluthochdruck hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril HexalBluthochdruck hoch90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das eigentliche Bluthochdruckproblem zu beheben. Dann Erhöhung auf 5mg ca. 1 Mon. lang die gleichen Beschwerden in der Eingewöhnungsphase jetzt nach ca. 90 Tagen keine nennenswerte Verbesserung des Bluthochdrucks, zeitweise Brustenge Gefühl, Müdigkeit, Schlaffheit, Antribslosigkeit, Reizhusten, latente Kopfschmerzen. Werde beim Arzt ein anderes Medikament einfordern oder die Therapie abbrechen!

Eingetragen am 03.12.2009 als Datensatz 20495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck

Ich M25 hatte einen hohen Blutdruck (150-170) mein Arzt hat mir Ramilich 2,5g geschrieben und ich habe auch direkt damit angefangen. Ersten Abend, Schweiß Ausbrüche und Schlafstörungen. Am nächsten morgen schmerzen Brustkorb und Herzrasen (90-100min) direkt zum Arzt gegangen und zusätzlich...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich M25 hatte einen hohen Blutdruck (150-170) mein Arzt hat mir Ramilich 2,5g geschrieben und ich habe auch direkt damit angefangen.

Ersten Abend, Schweiß Ausbrüche und Schlafstörungen. Am nächsten morgen schmerzen Brustkorb und Herzrasen (90-100min) direkt zum Arzt gegangen und zusätzlich Betablocker bekommen (dummer Arzt). Ich hatte den ganzen Tag brustschmerzen und unwohlsein panik und angstzustände dazu müdigkeit. Am Abend genau das nur schlimmer, kein Herzrasen aber Brust schmerzen, panik, Angst, Schlafstörung, Zitteranfälle dazu Schweißausbrüche ich hab die Nacht durchgemacht.

Ich habs nicht mehr ausgehalten und bin zu Notaufnahme gegangen, Herz Blutergebnisse, Puls alles im grünen Bereich. Nach der Recherche habe ich herausgefunden das, dass alles nur durch Ramilich verursacht wurde.

Ich habe dies selber abgesetzt und mir geht es besser, ganz leichte Brustschmerzen und unruhe noch da. Sonst meiste weg.
Empfehle ich absolut niemanden das macht mehr schaden anstatt irgendetwas zu verbessern.

Eingetragen am 25.12.2020 als Datensatz 101296
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Habe vom Arzt das Medikament als bestes Mittel ohne große Nebenwirkungen gegen hohen Blutdruck verschrieben bekommen . Er meinte wenn dann treten die Nebenwirkungen nur sehr selten auf . Ich bekam starke Angst Panik Zitter und Krampfanfälle auch Nachts . Ich kann seit 1 Jahr nicht mehr richtig...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck12 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vom Arzt das Medikament als bestes Mittel ohne große Nebenwirkungen gegen hohen Blutdruck verschrieben bekommen . Er meinte wenn dann treten die Nebenwirkungen nur sehr selten auf . Ich bekam starke Angst Panik Zitter und Krampfanfälle auch Nachts . Ich kann seit 1 Jahr nicht mehr richtig durchschlafen . Bin Nachts oft wach habe stärkere Neurodermitis bekommen . War letztes Jahr mehr als 20 Mal bewußtlos mit Notarzt in die Klinik . Trau mich seit einem Jahr kaum aus den Haus bin Ängstlicher und unkonzentrierter geworden . Konnte ohne Hilfe von Mann und Kindern den Haushalt nicht mehr bewältigen. Ich war oft am Ende meiner kraft und weinte viel . Ich ging mehrmals zum Arzt weil ich nicht wußte woher es kam Und ich starke Magenschmerzen bekam dafür sollte ich Pantopraxol und Tilidin nehmen Aber es wurde nicht besser eher schlechter. Er meinte nur das könnte nur psychisch sein . Und wollte das mein Mann mich Zwangsweise für Monate in die Psychiatrie Einwies . Er sagte es meinem Mann als ich beim Arzt kurz auf Toilette war Mein Mann erzählte es mir hinterher. Und sagte der Arzt spinnt wohl . Ich blieb bei meiner Familie Ich hatte ich vor einigen Wochen eine Hws Cage op . Mußte anschließend in die Reha bekam dort sehr starke Magenschmerzen .Und mußte von der Reha ins Krankenhaus und operiert werden Nabelbruch . .
Mein Arzt sagte ich solle die Medikamente weiter nehmen . Als ich letzens mit meiner Familie im Urlaub war ging es mir etwas besser . . PANTOPRAXOL habe ich auch reduziert . Und Ramipril jetzt seid 3Tagen ganz abgesetzt .Die Magenschmerzen sind wesentlich weniger.Ich freue mich das ich endlich wieder Essen vertrage. Weil in der ganzen Zeit machte Essen oft Magenschmerzen. Und ich hatte oft keine Kraft zum Kochen . Mein Arzt weiß nicht das ich das Ramipril abgesetzt habe . Ich habe es von mir aus getan . Mein Arzt hat mir bein letzten Besuch noch Tilidin verschrieben .Als ich ihn fragte was ich gegen die Magenschmerzen und die anderen Sachen machen könnte . Und ich fragte ihn auch ob es an einem Medikament liegen könnte . Er sagte Nein und sagte es wäre besser wenn ich in die Psychiatrie gehe . Das wäre besser für mich . Ich werde jetzt den Arzt wechseln . Weil ich ihm nicht mehr vertraue . Vor der Hws Cage op hat er mir die Schmerzen auch nicht richtig geglaubt.Und sagte das wäre Psychisch Und hinterher wahren die Nackenschmerzen und die Kopfschmerzen besser und sind jetzt ganz weg . Und hätte ich vorher gewusst das Ramipril mein Leben so verändert. Ich hätte es nie genommen . Endlich nach so langer Zeit Mal wieder glücklich in die Zukunft sehen . Und ich bin froh das die Magenschmerzen und die anderen Sachen wesentlich weniger sind .Und ich bin froh das ich mich getraut habe auf mein Bauchgefühl zu hören.Und diese Seite gefunden habe .Und bin froh das es mir auch bald ohne Medikamente wieder viel besser geht . Es war eine harte anstrengende Zeit für mich und meine Familie . Es kann nur besser werden . Aber es ist traurig wenn ein Arzt einem nicht glaubt und hilft .Und auch andere Ärzte ihm geglaubt haben . Ich freue mich wenn es mir bald wieder Gesundheitlich sehr gut geht. Und hoffe das mein Bericht anderen hilft . Und davor warnt Ramipril zu nehmen . Alles Gute an Alle Leser .

Eingetragen am 20.08.2019 als Datensatz 91917
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix für Blutdrucksenkung nach Infarkt mit Orientierungsstörungen, Sprachschwierigkeiten, Gedächtnisstörungen, Absetzerscheinungen

Kann die Entzugserscheinungen nach Delix-Absetzung bestätigen. Es ist schrecklich, wortfiindungsstörungen, Konzentration schlicht unmöglich. Längere Sätze verstehe ich nicht mehr. Gesprochenem Wort kann ich nur unter größten Anstrengungen folgen. Nachdem unter Delix 5.0 mg bei 1-0-1 so starke...

Delix bei Blutdrucksenkung nach Infarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
DelixBlutdrucksenkung nach Infarkt3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kann die Entzugserscheinungen nach Delix-Absetzung bestätigen. Es ist schrecklich, wortfiindungsstörungen, Konzentration schlicht unmöglich. Längere Sätze verstehe ich nicht mehr. Gesprochenem Wort kann ich nur unter größten Anstrengungen folgen. Nachdem unter Delix 5.0 mg bei 1-0-1 so starke Dissorientierung, Sprechstörungen und mitunter ein Denken und Erinnern nicht mehr möglich war, wurde es auf ärztlichen Rat vor 2 Wochen sofort abgesetzt. In der Folge kam es zu schlimmen Kopfschmerzen, Schwindel und Muskelzittern führte!!! Fühlt sich an, als würde man buchstäblich den Verstand verlieren. Denken fällt extrem schwär. Beidseits Ohrensausen wie der Teufel. Dazu kommt eine totale Schlappheit, wie sie bei einer Grippeerkrankung auftritt, man meint es birst einem der Schädel. Manchmal starke Augenschmerzen, am schlimmsten sind aber die Frontallappenschmerzen, die auf die Schläfen ausstrahlen. Es ist, als ob im Kopf was zu Grunde geht. Ich verstehe nicht wie man so ein Gift allen ernstes als Medizin bezeichnen mag. Meine bisherige Erfahrung: Statine, Bettablocker als auch ACE-Hemmer haben eine psychedelische Wirkung. Zunächst tritt eine scheinbare Verbesserung des angestrebten Zwecks ein. Alsdann beginnt das Zeug seine unheilvolle Wirkung zu entfalten. Mit der Zeit scheint es sich im Gehirn irgendwie eine destruktive Wirkung (weiß der Himmel wie) zu entfalten. unkontrollierbares Kopfwackeln als hätte man Parkinson. taube Finger (Gläser fallen aus der Hand) seltsam apetitloser Hunger, man kennt sich selber nimmer. Nach 1 h Spaziergang folgt Treminalschlaf
Ich hoffe, dass das wieder besser wird. Beim Statin 2002 hat das 1/2 Jahr gedauert :-((

Eingetragen am 09.08.2011 als Datensatz 36622
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Delix
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Auswurf, Müdigkeit, Antriebsschwäche, Angstgefühle, Panikzustände, Augenbrennen, Hustenanfall, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!! Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe: Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!!
Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe:
Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf, Müdigkeit und Antriebsschwäche, Anfallartiges Augenbrennen meist kombiniert mit Hustenanfall, Anfangs Gewichtabnahme und nun Zunahme, beginnende Angst- und Panikzustände

Eingetragen am 05.06.2010 als Datensatz 25034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinfarkt mit Muskelschmerzen, Durchblutungsstörungen, Libidoverlust, Sehkraftverlust

Ich soll es in Kombination mit anderen (z.B. Beta-Blockern) nehmen. Sinn soll die Blutdrucksenkung sein. Vor 2 Monaten habe ich es eigenmächtig abgesetzt. Seither leide ich NICHT MEHR unter den folgenden Nebenwirkungen: Muskelschmerzen, Durchblutungsstörungen in den Beinen, Libidoverlust. Meine...

Ramipril bei Herzinfarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinfarkt100 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich soll es in Kombination mit anderen (z.B. Beta-Blockern) nehmen. Sinn soll die Blutdrucksenkung sein. Vor 2 Monaten habe ich es eigenmächtig abgesetzt. Seither leide ich NICHT MEHR unter den folgenden Nebenwirkungen:
Muskelschmerzen, Durchblutungsstörungen in den Beinen, Libidoverlust. Meine Sehleistung ist wieder deutlich besser geworden.
Mein Blutdruck hat sich auch ohne dieses Medikament nicht erhöht und bleibt im normalen Bereich.

Eingetragen am 27.12.2009 als Datensatz 21017
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit keine Nebenwirkungen

reguliert den blutdruck top... hatte noch keine nebenwirkungen...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

reguliert den blutdruck top... hatte noch keine nebenwirkungen...

Eingetragen am 30.07.2011 als Datensatz 36346
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1987 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Husten, Schlafstörungen

Ich 21 Jahre Alt habe seit einem Jahr Bluthochdruck. Ich leide an Psychischen Erkrankungen und daher habe ich wahrscheinlich einen erhöhten Blutdruck sowie einen Puls der in der Ruhe bei 90 BPM liegt. Seitdem ich Ramipril/Ramilich genommen habe verspüre ich ein gewisses Unwohlsein und eine...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich 21 Jahre Alt habe seit einem Jahr Bluthochdruck.
Ich leide an Psychischen Erkrankungen und daher habe ich wahrscheinlich einen erhöhten Blutdruck sowie einen Puls der in der Ruhe bei 90 BPM liegt.
Seitdem ich Ramipril/Ramilich genommen habe verspüre ich ein gewisses Unwohlsein und eine tägliche Müdigkeit. Mein Puls hat sich etwas verändert, er ist momentan bei 80 BPM und manchmal auch wieder trotz der Anwendung auf 90 als Ruhepuls. Da Ramipril aber für den Blutdruck geeignet ist muss ich wirklich wichtige Punkte nennen, die sich wirklich bemerkbar gemacht haben.
ANFANG DER EINNAHME:
Die ersten Tage waren wirklich sehr schwer. Die ersten Nebenwirkungen machten sich sofort bemerkbar darutner zählt: verwirrtheit, schüttelfrost, benommen, leere im kopf, Kopfschmerzen, absolute schwächegefühle, zittern, unwohlsein, husten, warmer Kopf, alles ist sehr laut zu hören, antriebslosigkeit, ziehen in armen und beinen,sehschwierigkeiten, schlafprobleme,trockener Mund.. Aber dies ist normal.. Der Körper gewöhnt sich an diese plötzliche Umstellung und wird sich schnell daran gewöhnen. All diese Nebenwirkung haben bei mir schnell nachgelassen und es ging mir stetig besser. Die Wirkung den Blutdruck zu senken ist erfolgreich und merke wie es mir hilft. Durch mein Bluthochdruck hatte ich bei jedem Herzschlag imme rgemerkt wie meine Sicht darunter lit, was sich mit schwarzen punkten oder mit schwarz sehen bemerkbar machte. Mein Bluthochdruck hat auch beim Duschen oder Treppen steigen oder beim Sport machen immer die Kraft genommen. Seitdem ich Ramipril nehme fühle ich mich deutlich besser als ohne. Und Leute bitte ihr braucht keine Angst haben es ist wie gesagt der gewöhnungsprozess und es wird wieder besser. Niemals solltet ihr Ramipril schnell Absetzen.. denn als ich die nebenwirkungen hatte wollte ich es auch absetzen hab es gemacht und mein herz schlug bis in den Hals hoch und mein Puls war sehr sehr schnell. Ich hoffe ich konnt euch helfen bzw einen guten Einblick geben. Wenn es euch der Arzt verschrieben hat dann benutzt doch dieses Medikament spricht ihn drauf an und er wird euch das gleiche sagen.. das es besser wird.. Gruß an euch :)

Eingetragen am 12.04.2019 als Datensatz 89544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Sehstörungen, Schlafstörungen, Erektionsstörungen

Anfangs war ich zufrieden,mit der Zeit wunderte ich mich über enorme Kopfschmerzen und Sehstörungen, war extra beim Optiker Brille machen lassen aber keine Besserung! Mit der Zeit bekam ich immer mehr Schlafstörungen 3 Uhr Nachts war die Nacht vorbei. Dafür Tagsüber hundemüde uns Antriebslos....

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck16 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Anfangs war ich zufrieden,mit der Zeit wunderte ich mich über enorme Kopfschmerzen und Sehstörungen, war extra beim Optiker Brille machen lassen aber keine Besserung!
Mit der Zeit bekam ich immer mehr Schlafstörungen 3 Uhr Nachts war die Nacht vorbei.
Dafür Tagsüber hundemüde uns Antriebslos. Das schlimmste was ich beobachtet habe war, das ich schleichend Impotent wurde (zu schwache Erektion) anfangs schob ich alle Symptome auf Stress und Arbeit (wird schon wieder) es wurde nicht, im gegenteil es wurde schlimmer Erektion nur noch mit Viagra. Habe Ramilich abgesetzt und versuche Hausmittel heiße Wannenbäder , Blut spenden, abnehmen, Bewegung nach und nach ging es mir wieder besser und mein Blutdruck liegt jetzt im schnitt bei 135/80 ich bin 55 Jahre alt (nach fast 2 mon. normalisierte sich auch mein Sexleben wieder) Ich will jetzt noch 20 KG abnehmen .

Eingetragen am 29.01.2016 als Datensatz 71473
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Brustschmerzen, Sodbrennen, Magenschmerzen, Rückenschmerz, Brustenge, Schlafprobleme, Schmerzen in den Armen, Atemprobleme

Hatte Rückenbedingt Stiche im Brustkorb und war deshalb beim Kardiologen. Dort wurde Bluthochdruck festgestellt. Mir wurde dann Ramipril und Metoprololsuccinat verschrieben und damit fing das Drama an. Schon nach kurzer Zeit bekam ich Schmerzen im Beustkorb die ich aber nicht mit den Medikamenten...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Rückenbedingt Stiche im Brustkorb und war deshalb beim Kardiologen. Dort wurde Bluthochdruck festgestellt. Mir wurde dann Ramipril und Metoprololsuccinat verschrieben und damit fing das Drama an. Schon nach kurzer Zeit bekam ich Schmerzen im Beustkorb die ich aber nicht mit den Medikamenten in Verbindung brachte. Beipackzettel habe ich nie gelesen. Ich weiß, schön blöd. Die Schmerzen wurden über die Jahre immer schlimmer. Bin von Arzt zu Arzt gerannt. Hetzkatether bekommen. Alles in Ordnung. Mindestens 6 mal im Krankenhaus wegen Verdacht auf Herzinfarkt wegen der Schmerzen. War natürlich nie was. War mir nachher schon immer richtig peinlich nichts zu haben. Nachts immer wieder aufgewacht. Vor allem morgens gegen 5 oder 6 Uhr. Furchtbarste Magen und Rückenschmerzen. Nachts Atemnot. Tiefes durchatmen war nur noch mit einem Trick möglich indem ich gähnte. Schmerzen in den Armen usw. Aber am schlimmsten war der Beustkorb. Diese Enge und dieser Schmerz. Unerträglich. Ich war nachher so aggressiv und gereizt das ich nur noch am rum motzen war. Habe dann nach 4 Jahren, nachdem mich ein Masseur gefragt hat ob ich mal nach den Nebenwirkungen geschaut habe nachgesehen. Ich dachte mich trifft der Blitz. Beides sofort abgesetzt. Hat allerdings mehrere Tage gedauert bis sich Besserung einstellte.

Eingetragen am 28.01.2018 als Datensatz 81599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Wadenschmerzen, Muskelschmerzen, Atemnot, Kurzatmigkeit, Durchfall, Verdauungsprobleme, Gewichtszunahme

Nachdem ich schon einige Medikamente zur Blutdrucksenkung bekommen habe, war es diesmal Ramilich. Schon nach kurzer Zeit stellten sich folgende Nebenwirkungen ein: Muskelschmerzen in den Waden, die Wadenmuskulatur fühlte sich regelrecht versteinert an. Atemnot, trotz regelmäßiger Bewegung,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon einige Medikamente zur Blutdrucksenkung bekommen habe, war es diesmal Ramilich.
Schon nach kurzer Zeit stellten sich folgende Nebenwirkungen ein:
Muskelschmerzen in den Waden, die Wadenmuskulatur fühlte sich regelrecht versteinert an.
Atemnot, trotz regelmäßiger Bewegung, Kurzatmitgkeit.
Durchfall und allgemeine Verdauungsbeschwerden.
Schweißausbrüche, die sich aufgrund der Ähnlichkeit leicht mit Hitzewallungen verwechseln lassen.
Gewichtszunahme trotz sportlicher Betätigung.
Vor einigen Tagen habe ich das Medikament, in Rücksprache mit dem Arzt, abgesetzt. Ergebnis bisher:
Gewichtsverlust von über 1 kg, Durchfall ist beendet, die falschen "Hitzewallungen" gibt es nicht mehr.
Geblieben ist zur Zeit nur die Atemnot und die Wadenschmerzen, die sich jedoch bereits leicht gebessert haben.

Eingetragen am 23.10.2010 als Datensatz 29222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erektionsprobleme, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Schwitzen, Unwohlsein

Ramipril hat sich ausgezeichnet durch wenig blutdrucksenkende Wirkung, habe später sogar 2x täglich 5mg genommen. Es hat unerträgliche Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen ohne Ende, erzeugt Schlafstörungen, Potenzprobleme, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe, starkes nächtliches Schwitzen....

Ramipril bei Bluthochdruck; OLMETEC bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Monate
OLMETECBluthochdruck8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril hat sich ausgezeichnet durch wenig blutdrucksenkende Wirkung, habe später sogar 2x täglich 5mg genommen. Es hat unerträgliche Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen ohne Ende, erzeugt Schlafstörungen, Potenzprobleme, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe, starkes nächtliches Schwitzen. Man fühlt sich nicht nur unwohl, sondern auf Dauer ziemlich besch...en.

Olmetec hält bei mir den Blutdruck leicht erhöht (ca. 148/90), es gibt aber nur noch ganz wenige Ausreißer nach oben (über 170/100). Dazu noch: Keine Nebenwirkungen!

Wer hat etwas Besseres, das er empfehlen kann?

Eingetragen am 02.02.2010 als Datensatz 21965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
OLMETEC
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Reizhusten, trockener Hals, Atemnot bei körperlicher Aktivität

nebenwirkung sind reizhusten . und atemnot ich weis nicht wie mann so was nur herstellen kann , und damit kranke menschen noch kränker zu machen , mann soll sich schonen aber mit diesem reizhusten und trockenem hals eine reine katastrofe, und hinzu kommt noch atemnot blötzliches auftreten,...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

nebenwirkung sind reizhusten . und atemnot
ich weis nicht wie mann so was nur herstellen kann , und damit kranke menschen noch kränker zu machen , mann soll sich schonen aber mit diesem reizhusten und trockenem hals eine reine
katastrofe,
und hinzu kommt noch atemnot blötzliches auftreten, wo einem die luft wegbleibt. also was sind das für medikamente ??.

Eingetragen am 05.04.2019 als Datensatz 89390
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Herzrasen, Angstzustände, Herzstolpern, Reizhusten, Schlaflosigkeit, Unruhe

Herzrasen, Herzstolpern, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Durst, Magen-und Darmbeschwerden, Reizhusten Der Blutdruck wurde durch das Medikament nicht gesenkt. Der Puls war immer recht hoch. Nachts dann ein auf und ab zwischen Rasen und starkem Stolpern. Dazu eine unaufhaltbare innere Unruhe mit...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Herzrasen, Herzstolpern, Angstzustände, Schlaflosigkeit, Durst, Magen-und Darmbeschwerden, Reizhusten

Der Blutdruck wurde durch das Medikament nicht gesenkt. Der Puls war immer recht hoch. Nachts dann ein auf und ab zwischen Rasen und starkem Stolpern. Dazu eine unaufhaltbare innere Unruhe mit Todesangst. Zum Glück habe ich es rechtzeitig abgesetzt gegen die Empfehlung des Arztes. Ich wäre in der Psychiatrie gelandet!

Eingetragen am 09.05.2022 als Datensatz 110736
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):177 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Halsenge, Räuspern, Raue Stimme

Ramipril hat meinen Blutdruck zuverlässig und konstant gesenkt. 4 Wochen nach Beginn der Einnahme begann es, dass ich mich öfter räuspern musste, ich zunehmend eine belegte Stimme hatte und steigerte sich in zunehmende Halsenge bzw. das Gefühl einen Kloß im Hals zu haben. Meine Hausärztin hat...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril hat meinen Blutdruck zuverlässig und konstant gesenkt. 4 Wochen nach Beginn der Einnahme begann es, dass ich mich öfter räuspern musste, ich zunehmend eine belegte Stimme hatte und steigerte sich in zunehmende Halsenge bzw. das Gefühl einen Kloß im Hals zu haben.
Meine Hausärztin hat mir dann Valsartan verschrieben, seitdem sind die Beschwerden verschwunden.

Eingetragen am 05.01.2022 als Datensatz 108661
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Wärmegefühl

Bei der ersten Einnahme (2.5 mg) kurz etwas Wärmegefühl in den Händen und Füßen. Ansonsten absolut keine negativen Nebenwirkungen. Fühle mich viel fitter und ausdauernder, schlafe kürzer, dafür tiefer, bin motivierter und entspannter. Interessanterweise bekomme ich immer ca. 30 Minuten nach...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei der ersten Einnahme (2.5 mg) kurz etwas Wärmegefühl in den Händen und Füßen. Ansonsten absolut keine negativen Nebenwirkungen. Fühle mich viel fitter und ausdauernder, schlafe kürzer, dafür tiefer, bin motivierter und entspannter.

Interessanterweise bekomme ich immer ca. 30 Minuten nach Einnahme eine Erektion und mein sexuelles Verlangen ist merklich gestiegen.

Eingetragen am 25.04.2018 als Datensatz 83277
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):123
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramilich für Bluthochdruck mit Durchfall, Kopfschmerzen, Nasennebenhöhlenentzündung, Kurzatmigkeit

Vom zweiten Tag an die Nasenneben- und Stirnhöhlen zu. Kopfschmerzen beim Runterbeugen aber auch so. Kribbeln in Nase und Stirn. Durchfallartiger Stuhl. Kurzartmigkeit bei belastung und erhöhte Atemfrequenz auch in Ruhe. Arzt hat die Dosis nach vier Tagen von 2,5mg auf 5mg erhöht weil der...

Ramilich bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamilichBluthochdruck6 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vom zweiten Tag an die Nasenneben- und Stirnhöhlen zu. Kopfschmerzen beim Runterbeugen aber auch so. Kribbeln in Nase und Stirn. Durchfallartiger Stuhl. Kurzartmigkeit bei belastung und erhöhte Atemfrequenz auch in Ruhe. Arzt hat die Dosis nach vier Tagen von 2,5mg auf 5mg erhöht weil der Blutdruck nur von ca. 160/100 auf 140/90 runter ging. Jetzt ist der Blutdruck auf ca. 130/80 aber ich muss noch Sunupret extract für die Nebenhöhlen einnehmen.

Eingetragen am 14.04.2018 als Datensatz 83064
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramilich
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Hydrochlorothiazid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Kopfschmerzen, Schweißausbrüche, trockener Mund, Schwindel - Benommenheit, Schlafstörungen

Nehme seit ein paar Tagen 2,5mg Ramipril. Seit dem: Schlafstörungen, Schweißausbrüche wie Sau (Vor allem Nachts), Kopfschmerzen, Schwindel und dadurch jeden Tag depressiver. Ich werde die Tabletten absetzen, da so absolut keine Lebensqualtität mehr vorhanden! Trinke seit 7 Tagen jeden Tag 3...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nehme seit ein paar Tagen 2,5mg Ramipril. Seit dem: Schlafstörungen, Schweißausbrüche wie Sau (Vor allem Nachts), Kopfschmerzen, Schwindel und dadurch jeden Tag depressiver. Ich werde die Tabletten absetzen, da so absolut keine Lebensqualtität mehr vorhanden!
Trinke seit 7 Tagen jeden Tag 3 Tassen Hibiskustee. Mal schauen wie sich das auf meinen BD auswirkt. Meiner Meinung nach werden viel zu schnell Tabletten verschrieben!
Ich bin und war nie übergewichtig und habe immer Sport gemacht. Blutdruck ist wohl stressbedingt.

Eingetragen am 12.04.2018 als Datensatz 83030
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Erschöpfung, Ödem

Ich glaube, ich bin Alpha-Tester bezüglich der Nebenwirkungen. Ich hatte alles Negative. Extreme Gleichgewichtsstörungen, schreckliche Ödeme in den Unterschenkeln und den Füßen, Tremor und Erschöpfungszustände. Den Blutdruck erst durch radikales Abnehmen (von 90 kg auf 80 kg) und entschlossene...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich glaube, ich bin Alpha-Tester bezüglich der Nebenwirkungen. Ich hatte alles Negative. Extreme Gleichgewichtsstörungen, schreckliche Ödeme in den Unterschenkeln und den Füßen, Tremor und Erschöpfungszustände. Den Blutdruck erst durch radikales Abnehmen (von 90 kg auf 80 kg) und entschlossene Nahrungsumstellung in den Griff bekommen. Habe Jahre gebraucht, um die Nebenwirkungen Ramipril und Amlodipin zuzuordnen. Die Ärzte haben kein Wort zu den Nebenwirkungen verloren.

Eingetragen am 25.12.2017 als Datensatz 80985
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
50 mehr Nebenwirkungen mit Ramipril

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von blondie_maus87
blondie_…
Benutzerbild von dr.fummel
dr.fummel
Benutzerbild von Woelfin66
Woelfin66

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 1127 Benutzer zu Ramipril

[]