Ramipril

Das Medikament Ramipril wurde von sanego-Benutzern wie folgt bewertet

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Ramipril wurde bisher von 654 sanego-Benutzern mit durchschnittlich 5.8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Bei der Anwendung von Ramipril traten bisher folgende Nebenwirkungen auf

Reizhusten (173/683)
25%
Schwindel (86/683)
13%
Müdigkeit (75/683)
11%
keine Nebenwirkungen (61/683)
9%
Gewichtszunahme (42/683)
6%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 335 Nebenwirkungen bei Ramipril

Wo kann man Ramipril kaufen?

Ramipril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Ramipril wurde bisher bei folgenden Krankheiten/Anwendungsgebieten verwendet

Krankheit%Bewertung (Durchschnitt)
Bluthochdruck83% (545 Bew.)
Herzinfarkt2% (11 Bew.)
Koronare Herzkrankheit2% (12 Bew.)
Herzinsuffizienz1% (8 Bew.)
Herzrhythmusstörungen1% (2 Bew.)

Anzahl der Nennungen der Krankheiten/Anwendungsgebiete bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

alle 52 Krankheiten behandelt mit Ramipril

Andere Medikamente mit den gleichen Wirkstoffen wie in Ramipril

Medikament%Bewertung (Durchschnitt)
Delix66% (48 Bew.)
Ramilich comp10% (7 Bew.)
Ramigamma8% (4 Bew.)
Triatec8% (4 Bew.)
Ramiclair6% (4 Bew.)

Wir haben 683 Patienten Berichte zu Ramipril.

Prozentualer Anteil 43%57%
Durchschnittliche Größe in cm167180
Durchschnittliches Gewicht in kg8094
Durchschnittliches Alter in Jahren5960
Durchschnittlicher BMIin kg/m228,8128,91

In Ramipril kommt folgender Wirkstoff zum Einsatz

Ramipril

Ramipril jetzt Günstig bestellen

Fragen zu Ramipril

alle Fragen zu Ramipril

Folgende Berichte liegen bisher vor

 

Ramipril Hexal für Bluthochdruck hoch mit Reizhusten, Müdigkeit

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das...

Ramipril Hexal bei Bluthochdruck hoch

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril HexalBluthochdruck hoch90 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin wegen allgem. Unwohlsein behandelt worden auf hohen Blutdruck. Blutdruck hat sich eher hoch stabilisiert ~149/95 P=80. Allgem. Unwohlsein ist nach fast 3 Mon nicht verschwunden. Eingewöhnungsphase auf Ramipril 2,5mg dauerte fast 1 Mon. mit Müdigkeit, Aufgedrehtsein, Reizhusten ohne jedoch das eigentliche Bluthochdruckproblem zu beheben. Dann Erhöhung auf 5mg ca. 1 Mon. lang die gleichen Beschwerden in der Eingewöhnungsphase jetzt nach ca. 90 Tagen keine nennenswerte Verbesserung des Bluthochdrucks, zeitweise Brustenge Gefühl, Müdigkeit, Schlaffheit, Antribslosigkeit, Reizhusten, latente Kopfschmerzen. Werde beim Arzt ein anderes Medikament einfordern oder die Therapie abbrechen!

Eingetragen am  als Datensatz 20495
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril Hexal
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1953 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Auswurf, Müdigkeit, Antriebsschwäche, Angstgefühle, Panikzustände, Augenbrennen, Hustenanfall, Gewichtsabnahme, Gewichtszunahme

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!! Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe: Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Das Medikament wirkt gut doch die aufgetretenen Nebenwirkungen sind zum Teil belastend und besonders die zunehmenden Angstzustände machen mir zu schaffen!! Muss unbedingt beim Arzt vorsprechen!!
Nebenwirkungen die ich bei mir beobachtet habe:
Reizhusten mit süßlich schmeckendem Auswurf, Müdigkeit und Antriebsschwäche, Anfallartiges Augenbrennen meist kombiniert mit Hustenanfall, Anfangs Gewichtabnahme und nun Zunahme, beginnende Angst- und Panikzustände

Eingetragen am  als Datensatz 25034
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für IgA Nephritis Bluthochdruck, IGA-Nephritis Bluthochdruck mit Kreislaufbeschwerden, Antriebslosigkeit, Müdigkeit, Juckreiz

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin. Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme. Der Blutdruck war aber dann...

Ramipril bei IGA-Nephritis Bluthochdruck; Micardis bei IgA Nephritis Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilIGA-Nephritis Bluthochdruck3 Jahre
MicardisIgA Nephritis Bluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe zuerst zwei Jahre Ramipril eingenommen. Bluthochdruck reduzierte sich leicht, nicht aber das Eiweiß im Urin.
Seit einem Jahr nehme ich zusätzlich noch Micardis. Zu Beginn hatte ich leichte Probleme, da der Blutdruck teilweise zu niedrig wurde-Kreislaufprobleme.
Der Blutdruck war aber dann im Griff. Nicht zu hoch-nicht zu niedrig.
Die Eiweißausscheidung im Urin ging deutlich zurück. Ich habe jedoch das Gefühl, dass ich zunehmend antrieblos werde, teilweise habe ich auch leichte Depressionen. Ich bin ständig müde, schlafe teilweise sogar im Sitzen ein.
Außerdem leide ich seit ein paar Monaten an einem starken Juckreiz an unterschiedlichen Stellen, hauptsächlich an den Handinnenflächen und an den Fußsohlen.

Ob diese negativen Erscheinungen jedoch auf die Medikamente zurückzuführen sind, konnte bis dato nicht bewiesen werden.

Eingetragen am  als Datensatz 25337
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Micardis
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Telmisartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizbarkeit, Depressive Verstimmungen, Erektionsstörungen, Aggressivität

Ich habe Anfang des Jahres beschlossen meinen erblich bedingten Bluthochdruck in Angriff zu nehmen und mein damaliger Hausarzt hat mir Ramipril 2,5mg (1-0-0-0) als Startdosierung und 7 Tage später mit 2x 2,5mg (1-0-1-0) verschrieben. Leider hat es neben gewissen massiven Fehlfunktionen im Bett...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck23 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe Anfang des Jahres beschlossen meinen erblich bedingten Bluthochdruck in Angriff zu nehmen und mein damaliger Hausarzt hat mir Ramipril 2,5mg (1-0-0-0) als Startdosierung und 7 Tage später mit 2x 2,5mg (1-0-1-0) verschrieben.

Leider hat es neben gewissen massiven Fehlfunktionen im Bett (keine Einbildung), die zur Not tolerierbar wären noch starke depressive Stimmungen ("Dünnhäutigkeit", "Agressionen gegenüber Familienmitgliedern", keine Belastbarkeit im Beruf) gegeben.

Daher ist Ramipril für mich kein Medikament das ich nochmal nehmen werde, da es mir die schlimmsten 3 Wochen meines Lebens beschert hat.

Eskaliert ist die Situation dann, als ich mit akuten (ggfs. auch psychosomatischen) Beschwerden in die Kardiologie Notaufnahme gefahren bin und 2 Tage im Krankenhaus behalten und durchgecheckt wurde.

Eine hier erfolgte Umstellung auf ein Alternativmedikament der Klasse der Sartane (Candesartan) hat bei mir echte Wunder bewirkt (Diastolischer BD nochmal deutlich besser) - daher würde ich empfehlen gerade bei vergleichbarem "Verlauf" ein Alternativmittel einzufordern (Mein Hausarzt war hier leider etwas komisch und ich wurde erst vom Stationsarzt "umgestellt") .

Wichtig ist, dass Ramipril "Mittel der ersten Wahl" von vielen Hausärzten ist, was sicherlich durch gute Studien und Erfahrungswerte hintermauert ist. Es scheint aber wohl auch wenige Leute zu geben die es gar nicht vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 59405
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):194 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):96
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten

Bei mir wurde Bluthochdruck ohne sichtbare organischen Schäden festgestellt. Aufgrund meines Diabetes mellitus Typ I wurde mir Ramipril verordnet. Ich hatte gerade eine Erkältung mit Husten überstanden. Ich bekomme leicht Husten. Nach zwei Tagen begann Husten, der immer schlimmer wurde. Trinken...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei mir wurde Bluthochdruck ohne sichtbare organischen Schäden festgestellt. Aufgrund meines Diabetes mellitus Typ I wurde mir Ramipril verordnet. Ich hatte gerade eine Erkältung mit Husten überstanden. Ich bekomme leicht Husten. Nach zwei Tagen begann Husten, der immer schlimmer wurde. Trinken hilft nicht, nur Bonbons lutschen. In der Nacht wurde ich durch Husten immer wieder wach. Gespräche konnte ich nur noch mit Husten-Unterbrechungen führen. Außerdem singe ich viel und konnte durch Hustenanfälle nicht mehr problemlos singen. Nach 10 Tagen habe ich Ramipril abgesetzt und bekomme ab morgen Valsartan. Ich hoffe, dieses Mittel besser zu vertragen. Ansonsten hatte ich bis auf leichte Mundtrockenheit keine Beschwerden, der Blutdruck hat sich in dieser Zeit auch nicht merklich verändert, nur der diastolische Wert, der ohnehin gut ist, senkte sich weiter.

Eingetragen am  als Datensatz 41413
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck, Bluthochdruck mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Erektionsprobleme, Muskelschmerzen, Muskelkrämpfe, Schwitzen, Unwohlsein

Ramipril hat sich ausgezeichnet durch wenig blutdrucksenkende Wirkung, habe später sogar 2x täglich 5mg genommen. Es hat unerträgliche Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen ohne Ende, erzeugt Schlafstörungen, Potenzprobleme, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe, starkes nächtliches Schwitzen....

Ramipril bei Bluthochdruck; OLMETEC bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Monate
OLMETECBluthochdruck8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril hat sich ausgezeichnet durch wenig blutdrucksenkende Wirkung, habe später sogar 2x täglich 5mg genommen. Es hat unerträgliche Nebenwirkungen wie Müdigkeit, Kopfschmerzen ohne Ende, erzeugt Schlafstörungen, Potenzprobleme, Muskelschmerzen und Muskelkrämpfe, starkes nächtliches Schwitzen. Man fühlt sich nicht nur unwohl, sondern auf Dauer ziemlich besch...en.

Olmetec hält bei mir den Blutdruck leicht erhöht (ca. 148/90), es gibt aber nur noch ganz wenige Ausreißer nach oben (über 170/100). Dazu noch: Keine Nebenwirkungen!

Wer hat etwas Besseres, das er empfehlen kann?

Eingetragen am  als Datensatz 21965
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
OLMETEC
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Olmesartan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1945 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Delix (Ramipril) für Bluthochdruck nach Infarkt mit Schwindel, Kopfschmerzen

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken...

Delix (Ramipril) bei Bluthochdruck nach Infarkt

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Delix (Ramipril)Bluthochdruck nach Infarkt1 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bekam in der Reha - rel. salzreiche Küche ! - nach einem (erneut) mißglücktem Statin-Einsatz wegen "erhöhtem Blutdruck“ und reichlich Stress (150/100) Delix. In den massiven Nachwehen von Simva 20 mit zerebralen Auswirkungen, extreme Kopfschmerzen orientierungslos, konnte keinen klaren Gedanken mehr fassen , haben sich die Ärzte dazu bekehren lassen, dass ich Statine nicht vertrage. Zunächst führte ich die Kopfthematik bei Delix-5mg-Einnahme 1-0-1/2 den Schwindel und die Kopfschmerzen noch auf die zurückliegende Simva-Episode zurück. Nach wie vor kam ich mir dröge vor, unter einer Glasglocke, nicht wirklich helle in der Birne, wenn man das flapsig beschreiben wollt. Hatte Artikulationsstörungen beim Sprechen, verwechselte Vokale, Merkfähigkeit dramatisch eingeschränkt, mitunter nicht mehr vorhanden und diese massiven Kopfschmerzen bei kognitiven Anstrengungen. Vor 2 Wochen erhöhte ich nach einer wettermäßig ausgelösten Herz-attacke auf cardiologischen Rat die Delix-Abenddosis auf 1x 5mg.
Effekt , ich war nie wirklich ausgeschlafen, fühlte mich wie Grippe-krank, begleitet von einem Kopfschmerz auf hoher Grundlast. Gestern nun hatte ich ein Assessemt-Center und war von meiner kognitiven Leistungsfähigkeit entsetzt!!! Konnte kaum folgen, keine logischen Casualketten bilden, überhaupt haperte es am Verständnis von Gehörtem und der Fähigkeit, etwas präzise zu formulieren und überhaupt daran, physisch die 4 h AC durchzustehen, ob erfolgreich wird sich zeigen. Hatte dann im Anschluß Mühe, nach Hause zu kommen. In völliger Erschöpfung fiel ich ins Bett. Nach einem Terminalschlaf wachte ich gegen Mitternacht mit RR 150/110 und tierischen Kopfschmerzen auf. Ich hatte keine Delix-Abend-Dosis genommen. Hatte dann Wasser getrunken wie ein Kamel und bin einige male auf Toilette gegangen. Morgens war ich noch wie beteubt, hatte eine buchstäblich lange Leitung zu verstehen, was meine Frau alles redete. Wieder das Gefühl, in einer Glasglocke zu sein, irgendwie high zu sein. Und dieses elende Ohrensausen, das seit des Simva-Unfalls hartnäckig bleibt, aber keinen Doc ernsthaft interessiert. Eigentlich ist‘s ein kur-Schaden. Denn bereits dort hätte man den Hörsturz aufgreifen müssen, hat man aber nicht, vielmehr mich zu den Psychos geschickt.
Im Laufe des heutigen Morgens war der RR bei 130/90 gelegen. Jetzt wo ich mich anstrenge, das niederzuschreiben bei 145/100 und Puls 70. Ich werde aber langsam im Kopf etwas heller. Dieses Dumpfe im Kopf lichtet sich allmählich. Werde sehen, wie sich das weiter entwickelt. Zumal mein RR früher immer um die 110/80 bei salzarmer Kost, also nie was gesalzen sondern nur was ind en Lebensmitteln drin ist gegessen.
Ich vermute, einen Cirkulus viziosus bei der Gabe von Blutdrucksenkern dann, wenn physiologisch das Hirn etwas mehr Druck auf dem Füller braucht in Form einer Überschießenden Reaktion, weil eben die körpereigenen Instrumentarien den Druck zu erhöhen eingeschränkt sind, mit dem üblen Effekt, dass die Hypophyse alles unternimmt, den Druck für die Birne aufrecht zu erhalten und entsprechend weit über Erfordernis ausschüttet, da ja das Anstiegsmoment nicht greift. Ergo entsteht Stress für den Organismuß, der wiederum erneut zu einem RR-Anstieg führt und so fort.
Persönlich halte ich die Gabe sowohl von ACE-Hemmern als auch von Statinen als vorsätzliche Körperverletzung!
Unerwünschte Nebenwirkungen zu Hauf! Noch dazu hat kein Doc der Welt ernsthaft Ahnung, was diese Substanzen langfristig im Organismus per see - also nicht im betrachtet Gebiet etwa der Gefäße allein - bewirken. Geschweige denn sind kreuzwirkungen auch nur annähernd in den Köpfen. Jedenfalls konnte mir das noch nie jemand sagen. Vor allem Kardiologen haben im Wesentlichen 4 Stellschrauben, wo sie meinen etwas „einstellen“ zu können. Lächerlich diese Anmaßung, wo nocht nicht mal alle Botenstoffe einer erbsengroßen Drüse bekannt sind. Da bilden sich diese Weißkittel allen Ernstes ein, sie wären in der Lage ernsthaft auf dem Niveau einer Hypophyse mitzumischen.
Aus Selbsterfahrung kann ich nur sagen, Finger weg! Es ist Gift. Warum? Nun, nehmen wir Kalbsbries, das Cholesterin-reichste was es so zu futtern gibt. Das ließe einen aufhorchen, oder, wenn man helle in der Birne wäre. Nun sind Ärzte keine Ingenieure und eher monokausal unterwegs.
Im Wege des Analogieschlusses folgender Gedanke: Wenn es so ist, dass das Hirn a) der größte Energieverbraucher ist, und wenn es b) so ist, dass im Hirn hohe Konzentration von LDL vorzufinden ist, dann hat das physiologisch sein zwingende Bewandtnis, siehe Kalb. Es sieht so aus, als benötige des Gehirn speziell LDL. Möglicher Weise deshalb, weil es relativ schnell als "Kraftreserve" - da kurzkettig - in verwertbare Einheiten verbaubar ist und damit im Falle erhöhten Energiebedarfes in der Birne rel. Kurzfristig zur Verfügung steht. Wäre Physiologisch tatsächlich auch logisch, da der Leberzucker eher für die Muskulatur im Anstrengungsfall evolutiv vorgehalten wird. Mein LDL liegt bei 150, für einen KHK-Patienten nach Leitlinie viiiiiiiiiiiel zu hoch. Nun hat‘s mit der Leitline den Umstand, dass ich da nicht bei der Statistik dabei war. Und im Übrigen gerne unterschlagen wird, dass es stets Unverträglichkeiten gibt, die aus mangelndem Wissen nicht erklärbar sind. Ich hatte die Beobachtung gemacht, dass - wenn ich ein Wiener Schnitzel in Butterschmalz gebraten verzehre - ich wesentlich besser denken kann. Und schaut man in die Natur zum Kalb ist das auch einleuchtend! Geht man nun her und greift einmal in den Lipidhaushalt ein, so tritt im Hirn eine Mangelversorgung ein. Da das Hirn nicht "sprechen" kann, kann es nur durch unklare Symptome sich "melden", wie Kopfweh, Schwindel, Müdigkeit, Einschränkung der kognitiven Fähigkeiten - nach dem Statin-Versuch konnte ich nicht mal meine Puls mehr ausrechnen!!! Was macht nun die Hypophyse mit der Situation? Frei nach Otto: Kleihirn an Großhirn, Was'n bei Euch los??? Großhirn an Kleinhirn, kann nicht denken, mir fehlt einfach das Schmalz (sagt der Volksmund) Kleinhirn - schon jahrmilionen kampferprobt sagt: Kleinhirn an Hypophyse ... Blutdruck steigern, dass wieder auf Turen kommen, es muß was zu fressen her! AAAber, das Kleinhirn hat nun nicht mit der Schlauheit von gewieften Geld-schäffelnden Konzernen und einer nicht zu unterschätzenden Zahl Mitläufern in den Reihen vor allem der Cardiologen - die sich idR. mit erhabenem Hochmut über alle ihre Kollegen anderer Gattungen stelle, und dem Lipid-gefährdetem Patienten nun auch die Druck("schutz")-Bremse z.B. in Form von entsprechenden Hemmern verpassen. Ergebnis: Die Hypophyse erhält regelungstechnisch kein positives Feedback. Nun geht die Hypophyse nach Enterpreis-Scotty-Metode vor, und brüllt in den Organismus "Schadensmeldung!!!" (evolutiv, hätte der Jäger ja verletzt sein können), und erhällt weiter alarmierende Unterversorgungssignale. Nun macht die Hypophyse hormonell richtig Stress, und powert den Blutdruck hoch. Die schlauen Kardios liegen aber schon gewieft auf der Lauer und haben den Patienten im Monitoring, bekommen den Blutdruckanstieg natürlich für die Akte dokumentiert und erhöhen die Dosis zum "Wohle des Pationen" - die erzählen einem dann von Studien, dass einem das Zeug gut täte, man das uuuunbedingt nehmen müsse, damit die KHK nicht vortschritte und überhaupt wegen der Leitlinen, da man im Ableghnungsfalle die Compliance verlöre, und wahrscheinlich die Urasche allen Übels psychisch zu sehen sei - , mit dem Ergebnis einer vorstehend beschrieben Endlosschleife, bis irgendwas nach gibt. Unter massiver Blutverdünner-Gabe - was ich übrigens zum Offenhalten der Bypässe für tatsächlich sinnvoll halte - ist’s dann meistens ein Schlaganfall.
Prosit und wohl bekomms! Hoffentlich gehts dann mal schnell ...
Karl
Gerne Mehl von Betroffenen & LeidensgenossenInnen :-) karl-l-h[ät]debitel.net

Eingetragen am  als Datensatz 36245
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Delix (Ramipril)
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Wadenschmerzen, Muskelschmerzen, Atemnot, Kurzatmigkeit, Durchfall, Verdauungsprobleme, Gewichtszunahme

Nachdem ich schon einige Medikamente zur Blutdrucksenkung bekommen habe, war es diesmal Ramilich. Schon nach kurzer Zeit stellten sich folgende Nebenwirkungen ein: Muskelschmerzen in den Waden, die Wadenmuskulatur fühlte sich regelrecht versteinert an. Atemnot, trotz regelmäßiger Bewegung,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nachdem ich schon einige Medikamente zur Blutdrucksenkung bekommen habe, war es diesmal Ramilich.
Schon nach kurzer Zeit stellten sich folgende Nebenwirkungen ein:
Muskelschmerzen in den Waden, die Wadenmuskulatur fühlte sich regelrecht versteinert an.
Atemnot, trotz regelmäßiger Bewegung, Kurzatmitgkeit.
Durchfall und allgemeine Verdauungsbeschwerden.
Schweißausbrüche, die sich aufgrund der Ähnlichkeit leicht mit Hitzewallungen verwechseln lassen.
Gewichtszunahme trotz sportlicher Betätigung.
Vor einigen Tagen habe ich das Medikament, in Rücksprache mit dem Arzt, abgesetzt. Ergebnis bisher:
Gewichtsverlust von über 1 kg, Durchfall ist beendet, die falschen "Hitzewallungen" gibt es nicht mehr.
Geblieben ist zur Zeit nur die Atemnot und die Wadenschmerzen, die sich jedoch bereits leicht gebessert haben.

Eingetragen am  als Datensatz 29222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):92
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck, Schwindel, Schwäche mit Schwäche, Angst, Zittern, Herzrasen

Vier Tage nach der ersten Einnahme Schwächegefühl, Angstattacken, Zittern, Herzrasen. Ich hatte das Gefühl zu sterben - habe Ramipril dann nach Arztrücksprache abgesetzt. Besserung der Nebenwirkungen nur sehr langsam. Finger weg von dem Zeug!

Ramipril bei Bluthochdruck, Schwindel, Schwäche

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck, Schwindel, Schwäche-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vier Tage nach der ersten Einnahme Schwächegefühl, Angstattacken, Zittern, Herzrasen. Ich hatte das Gefühl zu sterben - habe Ramipril dann nach Arztrücksprache abgesetzt. Besserung der Nebenwirkungen nur sehr langsam. Finger weg von dem Zeug!

Eingetragen am  als Datensatz 77511
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):120
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Brustschmerzen, Sodbrennen, Magenschmerzen, Rückenschmerz, Brustenge, Schlafprobleme, Schmerzen in den Armen, Atemprobleme

Hatte Rückenbedingt Stiche im Brustkorb und war deshalb beim Kardiologen. Dort wurde Bluthochdruck festgestellt. Mir wurde dann Ramipril und Metoprololsuccinat verschrieben und damit fing das Drama an. Schon nach kurzer Zeit bekam ich Schmerzen im Beustkorb die ich aber nicht mit den Medikamenten...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Rückenbedingt Stiche im Brustkorb und war deshalb beim Kardiologen. Dort wurde Bluthochdruck festgestellt. Mir wurde dann Ramipril und Metoprololsuccinat verschrieben und damit fing das Drama an. Schon nach kurzer Zeit bekam ich Schmerzen im Beustkorb die ich aber nicht mit den Medikamenten in Verbindung brachte. Beipackzettel habe ich nie gelesen. Ich weiß, schön blöd. Die Schmerzen wurden über die Jahre immer schlimmer. Bin von Arzt zu Arzt gerannt. Hetzkatether bekommen. Alles in Ordnung. Mindestens 6 mal im Krankenhaus wegen Verdacht auf Herzinfarkt wegen der Schmerzen. War natürlich nie was. War mir nachher schon immer richtig peinlich nichts zu haben. Nachts immer wieder aufgewacht. Vor allem morgens gegen 5 oder 6 Uhr. Furchtbarste Magen und Rückenschmerzen. Nachts Atemnot. Tiefes durchatmen war nur noch mit einem Trick möglich indem ich gähnte. Schmerzen in den Armen usw. Aber am schlimmsten war der Beustkorb. Diese Enge und dieser Schmerz. Unerträglich. Ich war nachher so aggressiv und gereizt das ich nur noch am rum motzen war. Habe dann nach 4 Jahren, nachdem mich ein Masseur gefragt hat ob ich mal nach den Nebenwirkungen geschaut habe nachgesehen. Ich dachte mich trifft der Blitz. Beides sofort abgesetzt. Hat allerdings mehrere Tage gedauert bis sich Besserung einstellte.

Eingetragen am  als Datensatz 81599
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Hypertonie mit Unruhe, Sehstörungen, Tinnitus, Wirkungslosigkeit

Ich bekam das Präparat, um den ß-Blocker (Nebivolol) abzulösen, weil sich damit nach Jahren keine optimale Blutdrucksenkung einstellte, wohl aber stetige Müdigkeit. Zunächst wurde Nebivolol ausgeschlichen, was kaum mit Nebenwirkungen verbunden war (Blutdruck ging kaum höher, da der ohnehin durch...

Ramipril bei Hypertonie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHypertonie30 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam das Präparat, um den ß-Blocker (Nebivolol) abzulösen, weil sich damit nach Jahren keine optimale Blutdrucksenkung einstellte, wohl aber stetige Müdigkeit. Zunächst wurde Nebivolol ausgeschlichen, was kaum mit Nebenwirkungen verbunden war (Blutdruck ging kaum höher, da der ohnehin durch das Präparat nur marginal gesenkt wurde, lediglich HF wurde schneller).

Dann kam, nunmehr seit einem Monat, Ramipril ins Spiel. Erste Woche 2,5 mg, dann 5 mg. Nebenwirkungen hatte ich wenig, lediglich eine gewisse Aufgedrehtheit, gelegentlich leichte Sehstörungen und ständigen Tinnitus. Das hätte ich aber in Kauf genommen, wäre da nicht ein Problem: das Präparat blieb komplett WIRKUNGSLOS. Außer, dass der Blutdruck nie dagewesene Spitzenwerte auswies und auch im Tagesmittel sogar noch über dem Wert lag, der sich nach dem Ausschleichen des Nebivolol (also unbehandelt) einstellte, passierte auch nach einem Monat nichts.

Offenbar "funktioniert" der durch die ACE-Hemmer beabsichtigte Mechanismus bei mir nicht. Oder es wären noch höhere Dosen erforderlich. Da aber 5 mg bereits eine übliche Normaldosierung ist (Maximum 10 mg), und überhaupt nichts passierte, gehe ich einmal davon aus, dass sich wohl nur die Nebenwirkungen erhöht hätten.

Da mein Hausarzt -wie es eigentlich immer ist- gerade Jahresurlaub hat, traf ich jetzt die Entscheidung, Ramipril abzusetzen und wieder mit den ß-Blockern anzufangen. Ich will andere nicht entmutigen, es reagiert ja jeder Organismus anders. Aber für mich war es ein totaler Reinfall, und ich mag ehrlich gesagt kaum glauben, dass dieses Präparat als "Erste Wahl-Medikament" gegen essenzielle Hypertonie so erfolgreich im Einsatz ist, wie es suggeriert wird.

Eingetragen am  als Datensatz 61930
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Müdigkeit, Kopfschmerzen, Husten, Schlafstörungen

Ich 21 Jahre Alt habe seit einem Jahr Bluthochdruck. Ich leide an Psychischen Erkrankungen und daher habe ich wahrscheinlich einen erhöhten Blutdruck sowie einen Puls der in der Ruhe bei 90 BPM liegt. Seitdem ich Ramipril/Ramilich genommen habe verspüre ich ein gewisses Unwohlsein und eine...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich 21 Jahre Alt habe seit einem Jahr Bluthochdruck.
Ich leide an Psychischen Erkrankungen und daher habe ich wahrscheinlich einen erhöhten Blutdruck sowie einen Puls der in der Ruhe bei 90 BPM liegt.
Seitdem ich Ramipril/Ramilich genommen habe verspüre ich ein gewisses Unwohlsein und eine tägliche Müdigkeit. Mein Puls hat sich etwas verändert, er ist momentan bei 80 BPM und manchmal auch wieder trotz der Anwendung auf 90 als Ruhepuls. Da Ramipril aber für den Blutdruck geeignet ist muss ich wirklich wichtige Punkte nennen, die sich wirklich bemerkbar gemacht haben.
ANFANG DER EINNAHME:
Die ersten Tage waren wirklich sehr schwer. Die ersten Nebenwirkungen machten sich sofort bemerkbar darutner zählt: verwirrtheit, schüttelfrost, benommen, leere im kopf, Kopfschmerzen, absolute schwächegefühle, zittern, unwohlsein, husten, warmer Kopf, alles ist sehr laut zu hören, antriebslosigkeit, ziehen in armen und beinen,sehschwierigkeiten, schlafprobleme,trockener Mund.. Aber dies ist normal.. Der Körper gewöhnt sich an diese plötzliche Umstellung und wird sich schnell daran gewöhnen. All diese Nebenwirkung haben bei mir schnell nachgelassen und es ging mir stetig besser. Die Wirkung den Blutdruck zu senken ist erfolgreich und merke wie es mir hilft. Durch mein Bluthochdruck hatte ich bei jedem Herzschlag imme rgemerkt wie meine Sicht darunter lit, was sich mit schwarzen punkten oder mit schwarz sehen bemerkbar machte. Mein Bluthochdruck hat auch beim Duschen oder Treppen steigen oder beim Sport machen immer die Kraft genommen. Seitdem ich Ramipril nehme fühle ich mich deutlich besser als ohne. Und Leute bitte ihr braucht keine Angst haben es ist wie gesagt der gewöhnungsprozess und es wird wieder besser. Niemals solltet ihr Ramipril schnell Absetzen.. denn als ich die nebenwirkungen hatte wollte ich es auch absetzen hab es gemacht und mein herz schlug bis in den Hals hoch und mein Puls war sehr sehr schnell. Ich hoffe ich konnt euch helfen bzw einen guten Einblick geben. Wenn es euch der Arzt verschrieben hat dann benutzt doch dieses Medikament spricht ihn drauf an und er wird euch das gleiche sagen.. das es besser wird.. Gruß an euch :)

Eingetragen am  als Datensatz 89544
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühle, Nervosität, Unruhe, Tremor, Ohrenrauschen, Sehstörungen, Muskelschmerzen

Hallo zusammen, habe aufgrund leichtem Bluthochdruck Rami 2,5mg 1-0-0 verschrieben bekommen. Die ersten 2,5 Wochen war auch alles ok, so langsam habe ich aber irgendwie immer mehr NW (Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühl, Nervosität, Unruhe, Tremor, Hörstörungen (z.B....

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck28 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo zusammen,

habe aufgrund leichtem Bluthochdruck Rami 2,5mg 1-0-0 verschrieben bekommen. Die ersten 2,5 Wochen war auch alles ok, so langsam habe ich aber irgendwie immer mehr NW (Gleichgewichtsstörungen, Verwirrtheit, Angstgefühl, Nervosität, Unruhe, Tremor, Hörstörungen (z.B. Ohrensausen), verschwommenes Sehen, schmerzen in allen Muskeln) wobei gerade geklärt wird ob wirklich vom Rami kommt oder ich einen Virusifekt habe

Naja, mal abwarten ob ich die Behandlung fortsetze...

viele Grüße

Eingetragen am  als Datensatz 40847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Herzrasen, Schwindel, Durchfall, Unwohlsein, Gleichgewichtsprobleme, Gelenkschmerzen

...ich bekam schon jahrelang das Medikament RAMILICH 5mg verordnet mit kaum spürbaren Nebenwirkungen,seit 12. Februar 2016 nun das neue Medikament Ramipril 5mg. Es fing mit Herzrasen an dann kam das Schwindelgefühl dazu,Gleichgewichtsprobleme den ganzen Tag über,Durchfall anschließend,...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

...ich bekam schon jahrelang das Medikament RAMILICH 5mg verordnet mit kaum spürbaren Nebenwirkungen,seit 12. Februar 2016 nun das neue Medikament Ramipril 5mg.
Es fing mit Herzrasen an dann kam das Schwindelgefühl dazu,Gleichgewichtsprobleme den ganzen Tag über,Durchfall anschließend, Unwohlsein sowieso.In nächster Zeit machten sich Gelenkschmerzen breit, Gliederschmerzen begleiteten mich auch den ganzen Tag.Ich konnte mir das mit meinen 72 Jahren nicht erklären,wo ich so etwas vorher nicht kannte,vor allem diese den ganzen Tag anhaltenden Gelenk- und Gliederschmerzen. Das machte mich stutzig und aus dem Beipackzettel purzelte es nur so heraus.Sofort habe ich dieses Medikament abgesetzt,das alte musste wieder her,denkste. Das geht nicht so einfach, wenn man einen Rabattvertrag mit dem Pharma-Unternehmen hat,so die Hausärztin.
Doch nach 10 Tagen war dann alles vergessen und seit dem nehme ich wieder mein altes Medikament RAMILICH 5 mg zu mir, ohne Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 71910
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1944 
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für erhöhter Blutdruck mit Müdigkeit, Schwindel, Augenbrennen, Antriebslosigkeit, Benommenheit, Panikattacken, Kälteempfinden, Kopfschmerzen

Ich bekam gestern das Medikament zum ersten mal und sollte mit 5 mg beginnen. Ich wurde Anfallartig müde, extremer Schwindel, brennender Augen, Antriebslosigkeit, Autofahren wurde gefährlich dadurch und ich schlief 10 Stunden abends durch. Heute morgen sollte ich auf 2,5 gehen nach Rücksprache...

Ramipril bei erhöhter Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilerhöhter Blutdruck2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich bekam gestern das Medikament zum ersten mal und sollte mit 5 mg beginnen. Ich wurde Anfallartig müde, extremer Schwindel, brennender Augen, Antriebslosigkeit, Autofahren wurde gefährlich dadurch und ich schlief 10 Stunden abends durch. Heute morgen sollte ich auf 2,5 gehen nach Rücksprache mit dem Arzt und früh ging es mir gut, weil die Wirkung wohl weg war und nach 3 Stunden später extreme Panikattacken, Augenbrennen, Müdigkeit, Gehen wie auf Watte und ich fror extrem. Dazu hatte ich Kopfschmerzen und es hatte eine schleimlösende Wirkung obwohl ich keinen Husten habe, ekelig!!. Der Blutdruck ging rapide runter, also die Wirkung super, das Medi für mich undenkbar. Wird ab sofort angesetzt!!!

Eingetragen am  als Datensatz 56662
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1975 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):91
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvastatin für Depression, Panikattacken, Angstzustände, Hypertonie, Hypertonie, Cholesterinwerterhöhung mit Schwindel, Muskelschmerzen

Mit der genannten Medikamentengruppe lebe ich seit der Einnahme wieder ziemlich gut. Citalopram kann in den ersten zwei Wochen zu Schwindel führen, sonst hatte ich keine negativen Wahrnehmungen. Bisoprolol vertrage ich hervorragend. Mir der Einnahme von Simvastatin konnte ich anfangs...

Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung; Ramipril bei Hypertonie; Bisoprolol bei Hypertonie; Citalopram-ratiopharm bei Depression, Panikattacken, Angstzustände

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SimvastatinCholesterinwerterhöhung3 Monate
RamiprilHypertonie3 Monate
BisoprololHypertonie3 Jahre
Citalopram-ratiopharmDepression, Panikattacken, Angstzustände3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Mit der genannten Medikamentengruppe lebe ich seit der Einnahme wieder ziemlich gut.
Citalopram kann in den ersten zwei Wochen zu Schwindel führen, sonst hatte ich keine negativen Wahrnehmungen. Bisoprolol vertrage ich hervorragend. Mir der Einnahme von Simvastatin konnte ich anfangs Muskelschmerzen wahrnehmen. Diese ließen aber nach etwa einer Woche nach. Ramipril läuft einfach so parallel zu Bisoprolol. Bisher keine Nebenwirkungen erkannt.
Durch die Einnahme der Medikamente habe ich meinen Blutdruck ziemlich gut im Griff. Einige Spitzen entstehen immer wieder mal. Ist aber nichts schlimmes. Die Blutfette sind auch besser und meine Angstgefühle und Panikattacken treten nur noch sehr selten auf. Früher, ohne die Einnahme von Citalopram hat man mich mehrmals jährlich ins Krankenhaus gefahren mit verdacht auf Herzinfarkt. Handelte sich dann aber nur um ein Hyperventilieren, bedingt durch die Ängste.

Eingetragen am  als Datensatz 16728
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin, Ramipril, Bisoprolol, Citalopram

Patientendaten:

Geburtsjahr:1952 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):180 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Blutdruckschwankungen, Brustenge, Rückenschmerzen, Schwindel, Gangunsicherheit, Herzrasen, Bradykardie, Müdigkeit, Albträume, Todesangst

Habe paradox reagiert: Mein mäßig erhöhter Blutdruck stieg mit jeder Dosissteigerung von 1/2 Ramipril 2,5 mg auf 2 Ramipril 5 mg innerhalb weniger Monate paradoxerweise an auf letztlich 155/95! Also Therapieabbruch. Daneben bekam ich von Ramipril zunehmende, extreme und lang andauernde Brustenge...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe paradox reagiert: Mein mäßig erhöhter Blutdruck stieg mit jeder Dosissteigerung von 1/2 Ramipril 2,5 mg auf 2 Ramipril 5 mg innerhalb weniger Monate paradoxerweise an auf letztlich 155/95! Also Therapieabbruch.
Daneben bekam ich von Ramipril zunehmende, extreme und lang andauernde Brustenge wie bei Angina Pectoris, die sehr schmerzhaft bis in den Rücken ausstrahlte. Kühlung half, die Schmerzen zu ertragen und diese Kühlung löste oft einen Teil der Verkrampfungen.
Weitere Nebenwirkungen vom ersten Tag an: Schwindel, Gangunsicherheit (Gehen wie auf Wasserbett), extrem ruckartiges Herstolpern, Herzrasen, Blutdruckabfall unter 100/60 mit Puls von 55, dies vor allem zu Behandlungsbeginn bzw. bei jeder Dosissteigerung. Immer: Tags extreme Müdigkeit und Schlappheit bei gleichzeitiger Ruhelosigkeit, Rastlosigkeit. Nachts Schlaflosigkeit, jede Nacht mehrere Albträume, Hochschrecken mit Todesangst, dann rasender Puls, rasendes Herz. Letztlich war ich arbeitsunfähig, konnte an nichts anderes mehr denken als an mein Herz, und wünschte mir nach all der Experimentiererei mit Ramipril, dieses Medikament niemals genommen zu haben.
Nach Absetzen des Präparates waren bereits am nächsten Tag fast alle Nebenwirkungen wie weggeblasen. Aufatmen. Durchatmen. Schlafen. Endlich.
Versuche es jetzt mit Weißdorn.

Eingetragen am  als Datensatz 19602
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Benommenheit, Müdigkeit, Depressivität, Stimmungsschwankungen, Alkoholunverträglichkeit, Atembeschwerden, Herzbeschwerden

Dieses Medikament habe ich aufgrund der Beschreibung im Beipack abgesetzt. Vor 1 1/2 Wochen. Bei Wasserablagerungen in den Geweben sollte es nich genommen werden. Seit der Einnahme war ich immer müde, leicht benommen, depressiv und hätte mich am liebsten zur letzten Ruhe hinlegen wollen....

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck9 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dieses Medikament habe ich aufgrund der Beschreibung im Beipack abgesetzt. Vor 1 1/2 Wochen.

Bei Wasserablagerungen in den Geweben sollte es nich genommen werden.

Seit der Einnahme war ich immer müde, leicht benommen, depressiv und hätte mich am liebsten zur letzten Ruhe hinlegen wollen. Mir fehlte die Kraft. Ich war so was von aufgeregt ( flattrig ), völlig ohne Grund und immer wie handlungsunfähig.

Alkohol ( hochprozentig ) habe ich gar nicht vertragen. Wie mir da war, kann ich gar nicht beschreiben, wie neben der Rolle. ( nicht wie bedrunken )

In den letzten Monaten dann verstärktes außer Atem kommen. Weiterhin Herzbeschwerden, Ziehen in der Herzgegend.

Vor ca. 2 Wochen dann Brennen im Brustraum und Ziehen im linken Unterarm. Schon bei leichten Anstrengungen sofort außer Atem und Brennen im Brustraum.

Dies bezieht sich nur auf mich:
Ich vertrage dieses Medikament nicht. Ich benötige vermutlich den höheren Blutdruck, denn seit dem Absetzen geht es mir viel besser, so wie es sein muß. Ich habe wieder dieses ganz normale feeling.

Eingetragen am  als Datensatz 22836
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1947 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Übelkeit, Konzentrationsschwierigkeiten, Missempfindungen, Kurzatmigkeit

Der Blutdruck ist jetzt soweit in Ordnung, die Nebenwirkungen sind allerdings nicht zu tolerieren. Ich bin extrem antriebsschwach und kurzatmig. Hin und wieder fühle ich mich mal eine halbe oder eine Stunde gut, doch das ist nur kurzfristig, dann geht es wieder bergab. Dazu kommen noch eine...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der Blutdruck ist jetzt soweit in Ordnung, die Nebenwirkungen sind allerdings nicht zu tolerieren.
Ich bin extrem antriebsschwach und kurzatmig. Hin und wieder fühle ich mich mal eine halbe oder eine Stunde gut, doch das ist nur kurzfristig, dann geht es wieder bergab. Dazu kommen noch eine leichte Übelkeit und Schwindel, welcher sich beim Aufstehen verstärkt. Insgesamt fühle ich mich die meiste Zeit des Tages als wäre mein Kopf in Watte gepackt. Im Laufe des Tages kommen dann noch Missempfindungen an Händen und Füßen dazu, welche glücklicherweise bis jetzt immer recht schnell verschwunden sind. Das Schreiben dieses Berichts fällt gerade extrem schwer, weil ich die Tasten nicht richtig treffe. Alles in allem ein nicht besonders schöner Zustand. Ich verzichte gerade freiwillig aufs Autofahren, was schon was heißen soll. Wie ich so arbeiten soll ist mir gerade ein völliges Rätsel.

Eingetragen am  als Datensatz 63830
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Erbrechen

sehr starker reizhusten bis zum erbrechen

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

sehr starker reizhusten bis zum erbrechen

Eingetragen am  als Datensatz 507
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1979 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):95
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Tramadol100 long für Bluthochdruck, Schlafstörungen, Schlafstörungen, Trümmerfraktur mit Absetzerscheinungen, Libidoverlust, Durst, Impotenz

Nach Oxigesic80/2 Xtgl.Entzugserscheinungen.Jetzt,alle 8 Std.Tramal100 long! 100%Schmerzfreiheit,klarer Verstand.keine Nebenwirkung! Doxepin:3X25mg.1X50mg.Positv:Keine Menschenscheu mehr.Aufzug fahren möglich.kein Leidensdruck mehr.Ruhiger dauerhafter Schlaf.keine Panik bei...

Tramadol100 long bei Trümmerfraktur; Doxepin50 bei Schlafstörungen; Tranxilium10 bei Schlafstörungen; Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tramadol100 longTrümmerfraktur5 Jahre
Doxepin50Schlafstörungen5 Jahre
Tranxilium10Schlafstörungen5 Jahre
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach Oxigesic80/2 Xtgl.Entzugserscheinungen.Jetzt,alle 8 Std.Tramal100 long!
100%Schmerzfreiheit,klarer Verstand.keine Nebenwirkung!
Doxepin:3X25mg.1X50mg.Positv:Keine Menschenscheu mehr.Aufzug fahren möglich.kein Leidensdruck mehr.Ruhiger dauerhafter Schlaf.keine Panik bei Menschenansammlungen.
negativ:völliger Libidoverlust,100%,Impotent.Viel Durst.
Tranxilium10 mg.:Keine Grübeleien mehr,tiefer ruhiger Schlaf,sonniges Gemüt!
keine Nebenwirkung.
Rampiril:Stabiler Blutdruck120/80

Eingetragen am  als Datensatz 18543
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tramadol100 long
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Tramadol, Doxepin, Dikaliumclorazepat, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Schwindel, Benommenheit

Hatte zuerst Ramilich, 2 Jahre keine Probleme, dann Krankenkasse zahlt laut Apotheke nur Ramepril. 6 Wochen alles in Ordnung, dann auf einmal mitten unter dem Tag, kurz schwarz vor Augen. Seitdem Schwindelgefühl, Benommenheit, Sehstörung als wenn ein Schleier über die Augen wäre. Zu Hausarzt der...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte zuerst Ramilich, 2 Jahre keine Probleme,
dann Krankenkasse zahlt laut Apotheke nur Ramepril. 6 Wochen alles in Ordnung, dann auf einmal mitten unter dem Tag, kurz schwarz vor Augen. Seitdem Schwindelgefühl, Benommenheit, Sehstörung als wenn ein Schleier über die Augen wäre. Zu Hausarzt der sagt nicht von Nebenwirkungen, erst Bluttests -alles in Ordnung.Soll zum Neurologen. Termin 4 Wochen. zwischenzeitlich zum Optiker, der ich soll unbedingt zu Augenarzt. Augenarzt alle Untersuchungen findet nichts. Soll in Augenklinik. Die finden nichts schicken mich in die Notaufnahme zu Neurologen. Bluttests in Ordnung, ct in Ordnung Sonaruntersuchung in Ordnung alles in Ordnung. Jedem sag ich welche Medikamente ich nehme, keiner sagt was wegen Nebenwirkungen. Ich setze Ramepril einfach ab. Blutdruck zwar nicht ok aber nicht bedrohlich.150/90
Nach 3,5 Tagen Nebenwirkungen fast ganz weg, zwischendurch einen Kater als wenn ich gestern einen drauf gemacht hätte.
Nebenwirkung fast weg.
Hatte schon an meinen Verstand gezweifelt.
Das schlimme sind nicht die Nebenwirkungen, aber die Angst weil man nicht genau sagen kann wo die Symptome herkommen. Könne ja auch ein sich anbahnender Schlaganfall sein.

Eingetragen am  als Datensatz 78815
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):142
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Müdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW mit Müdigkeit, Muskelkrämpfe, Muskelschmerzen

Habe Ramipril nun abgesetzt und es geht mir nach 2 Tagen schon besser, Muskelschmerzen werden weniger, keinen trockenen Husten mehr.

Ramipril bei Müdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilMüdigkeit, Krämpfe im den Beinen Nachts, Muskelschmerzen in den Oberschenkeln beim aufstehen vom Stuhl bzw. beim aussteigen aus dem PKW3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Ramipril nun abgesetzt und es geht mir nach 2 Tagen schon besser, Muskelschmerzen werden weniger, keinen trockenen Husten mehr.

Eingetragen am  als Datensatz 23005
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):190 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für erhöhter Blutdruck mit Schwindel, Sehstörungen, Antriebslosigkeit, Angstzustände, Übelkeit mit Durchfall, zitternde Hände, Müdigkeit (Erschöpfung)

Seitdem ich Ramipril nach und nach von 12,5mg auf 6,25mg reduziert habe und seit einer Woche gar nicht mehr einnehme haben die Nebenwirkungen aufgehört. Mir geht es sehr viel besser und mein Blutdruck ist mit 120 zu 75 wieder normal. Die Einnahme dieses Medikamentes hat mich einiges an...

Ramipril bei erhöhter Blutdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramiprilerhöhter Blutdruck6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seitdem ich Ramipril nach und nach von 12,5mg auf 6,25mg reduziert habe und seit einer Woche gar nicht mehr einnehme haben die Nebenwirkungen aufgehört. Mir geht es sehr viel besser und mein Blutdruck ist mit 120 zu 75 wieder normal. Die Einnahme dieses Medikamentes hat mich einiges an Lebensqualität gekostet. Ich kann nur raten, auf alle Veränderungen und Unwohlsein des Körpers zu hören und bei Problemen sofort Rücksprache mit dem behandelnden Arzt führen.

Eingetragen am  als Datensatz 87038
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

ezetrol für Herzkranzgefäßerkrankung, Koronare Herzkrankheit, Herzzerkrankung, Cholesterinwerterhöhung, Cholesterinwerterhöhung mit Gehbehinderung

Simvastatin brachte die Cholesterinwerte auf sehr gute Werte.Leider brachte mich das Zeug fast in den Rollstuhl.Ärzte ignorieren Sorgen und Bedenken,versuchen mich dahinzubringen es wieder zu nehmen.Seit einem Jahr verweigere ich es. Bei Etrezol ist es das gleiche. Seit ich diese Medis nicht...

ezetrol bei Cholesterinwerterhöhung; Simvastatin bei Cholesterinwerterhöhung; Metoprolol bei Koronare Herzkrankheit, Herzzerkrankung; Ramipril bei Herzkranzgefäßerkrankung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ezetrolCholesterinwerterhöhung4 Wochen
SimvastatinCholesterinwerterhöhung1 Jahre
MetoprololKoronare Herzkrankheit, Herzzerkrankung6 Jahre
RamiprilHerzkranzgefäßerkrankung4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Simvastatin brachte die Cholesterinwerte auf sehr gute Werte.Leider brachte mich das Zeug fast in den Rollstuhl.Ärzte ignorieren Sorgen und Bedenken,versuchen mich dahinzubringen es wieder zu nehmen.Seit einem Jahr verweigere ich es.
Bei Etrezol ist es das gleiche. Seit ich diese Medis nicht mehr nehme befindet sich der Wert (für einen Gesunden) im Normalbereich.

Eingetragen am  als Datensatz 26875
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

ezetrol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Simvastatin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Metoprolol
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ezetimib, Simvastatin, Metoprolol, Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1961 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66k
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck, schneller Puls mit Müdigkeit

Nun ja was soll ich sagen..nehme es erst 2 Tage.Von 5 auf 7,5 mg hochdosiert.Merke schon veränderungen: Mein Blutdruck war bei minimalenm Stress(da reicht schon einmal Treppe rauf oder 20 Zigaretten am Tag) um die 190/80..Lief die letzten Jahre mit diesem Blutdruck rum und wusste nicht was mit...

Ramipril bei Bluthochdruck, schneller Puls

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck, schneller Puls-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nun ja was soll ich sagen..nehme es erst 2 Tage.Von 5 auf 7,5 mg hochdosiert.Merke schon veränderungen: Mein Blutdruck war bei minimalenm Stress(da reicht schon einmal Treppe rauf oder 20 Zigaretten am Tag) um die 190/80..Lief die letzten Jahre mit diesem Blutdruck rum und wusste nicht was mit mir los war..man wollte mir einreden das ich Psychose,DEPRIS und co habe...bereits nach der ersten EInnahme wirkte es wie "Bombe". Schluss mit dem Angespannt u. nervös sein.Puls normal.Ich bin wieder geordnet im Kopf.So wie früher als Kind.Angstzustände sind schon so gut wie weg da der BD jetzt um die 150 liegt und ich nicht mehr so aufgekratzt bin...auch ist es möglich endlich zu Arbeiten..also kann dieses Medi jedem bei Bluthochdruck nur empfehlen.. 1+.

Eingetragen am  als Datensatz 46271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):81
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Reizhusten, Tinnitus, Schlafstörungen, Brustschmerzen, Inkontinenz, Gewichtszunahme, Augenschmerzen

gelegentlich treten auf: Hustenreiz Muskelkrank am Hals und Beinen Tinitusgeräusche Durchschlafstörungen Brustscherzen Harninkontinenz Gewichtszunahme Augenreizung

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

gelegentlich treten auf:

Hustenreiz
Muskelkrank am Hals und Beinen
Tinitusgeräusche
Durchschlafstörungen
Brustscherzen
Harninkontinenz
Gewichtszunahme
Augenreizung

Eingetragen am  als Datensatz 4940
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1948 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril 5mg für psychischer Bluthochdruck mit Angstzustände, Schwindel, Herzbeschwerden, Brustschmerzen

Durch psyche Überbelastung bekam ich 2011 einen angeblichen Bluthochdruck. Ich bekam hochgradigen Schwindel, ich traute mich kaum noch aus dem Haus, Blutleere im Kopf,Angstzustände,Schmerzen über der Brust,konnte nicht mehr schlafen, weil ich Herzrasen,Herzstolpern,Herzrythmusstörungen bekam....

Ramipril 5mg bei psychischer Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Ramipril 5mgpsychischer Bluthochdruck180 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch psyche Überbelastung bekam ich 2011 einen angeblichen Bluthochdruck. Ich bekam hochgradigen Schwindel, ich traute mich kaum noch aus dem Haus, Blutleere im Kopf,Angstzustände,Schmerzen über der Brust,konnte nicht mehr schlafen, weil ich Herzrasen,Herzstolpern,Herzrythmusstörungen bekam. Mir wurde schwarz vor Augen beim Auto fahren. Ich war bei der Notärztin weil glaubte einen Herzinfarkt zubekommen. Mein Blutdruck war bei der Notärztin 150/9o und das mit Tabletten.
Ich sagte es meiner damaligen Ärztin, Schwindel käme von den Wechseljahren, Schmerzen über der Brust vom Arbeiten und ob ich was an dem Herzen hätte-bzgl. der Notärztin.
Ich reduzierte die Tabl. auf 2,5 die Beschwerden blieben gleich stark. Als ich die Tabl. für einpaar Tage absetzte, gingen die Beschwerden weg. Ich unternahm 2 Selbsttestversuche um heraus zu finden, wann die Beschwerden nach ließen. Nachdem absetzen waren die Beschwerden alle weg, bis auf die Angst die steckt auch jetzt noch in mir.Ich setzte die Tabl. ganz ab, und holte mir ein Blutdruckmessgerät.Meine Werte lagen immer bei 130/80.Als ich später einmal den Beipackzettel las, stand in dem schwarz umrandeten Kästchen- Ramipril darf nicht gegeben werden, wenn in der Vergangenheit Allergien auf getreten waren. Bei mir liegt eine Unverträglichkeit auf Tetanus vor. und hochgradigen Allergien. .

Eingetragen am  als Datensatz 41927
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril 5mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1954 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):173 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):84
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Simvabeta 30mg für khk, khk, khk, khk mit Tinnitus, Müdigkeit, Leberwertveränderung

Tinnitus, starke Müdigkeit, erhöhte Leberwerte GOT, GPT

Simvabeta 30mg bei khk; Ramipril 20mg bei khk; Bisoprolol 5mg bei khk; ASS Protect bei khk

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Simvabeta 30mgkhk2 Jahre
Ramipril 20mgkhk2 Jahre
Bisoprolol 5mgkhk2 Jahre
ASS Protectkhk2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tinnitus, starke Müdigkeit, erhöhte Leberwerte GOT, GPT

Eingetragen am  als Datensatz 3813
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Simvastatin, Ramipril, Bisoprolol, Acetylsalicylsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):83
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck mit Harndrang, Abgeschlagenheit, Tagesmüdigkeit, trockene Schleimhäute, Durstgefühl, trockene Augen, Schwindel - Benommenheit, Sexualprobleme, Ohnmachtartiges Gefühl

Ramipril ist zwar ein sehr gutes Mittel gegen erhöhten Blutdruck und Vorbeugung gegen Herzinfarkte, jedoch zeigte sich bei mir eine eindeutige, langanhaltende morgenliche Abgeschlagenheit, Tagesmüdigkeit, ständigen Durst, Harndrang (musste öfters in der Öffentlichkeit eine Toilette aufsuchen),...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck8 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril ist zwar ein sehr gutes Mittel gegen erhöhten Blutdruck und Vorbeugung gegen Herzinfarkte, jedoch zeigte sich bei mir eine eindeutige, langanhaltende morgenliche Abgeschlagenheit, Tagesmüdigkeit, ständigen Durst, Harndrang (musste öfters in der Öffentlichkeit eine Toilette aufsuchen), Probleme beim Sex, gelegentlicher Schwindelanfall und sehr trockene Haut, trockene Augen sowie Austrocknen der Schleimhäute.

Einmal wurde mir ganz schwarz vor Augen, relativ kurz, nur ein paar Sekunden.

Man sollte viel trinken (3-4 L/ Tag) , die Wahrscheinlichkeit ist nicht gering, dass es dauerhaft die Nieren schädigt.

Eingetragen am  als Datensatz 79312
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nach einigen Wochen Probleme mit dem Gedächtnis. Später dauerhafter Tinnitus, der auch nach dem Absetzen bleibt. Auch ähnliche Fälle mit Tinnitus im Bekanntenkreis im Zusammenhang mit Ramipril bekannt.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einigen Wochen Probleme mit dem Gedächtnis. Später dauerhafter Tinnitus, der auch nach dem Absetzen bleibt. Auch ähnliche Fälle mit Tinnitus im Bekanntenkreis im Zusammenhang mit Ramipril bekannt.

Eingetragen am  als Datensatz 105118
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):108
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau. Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde. Und mittlerweile...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bin auf 5 mg Ramipril, seit mittlerweile über 7 Monaten. Der Blutdruck ist seitdem grenzwertig/ okay. Die Diastole sinkt aber nicht auf Normalniveau.
Ich habe öfter Schmerzen im Brustkorb und starke Blutdruckschwankungen nach oben, als ob ich gar keine Tabletten nehmen würde.
Und mittlerweile fast ununterbrochen starken Reizhusten. Was natürlich gerade während Corona echt blöd ist. Ich bin mir nicht sicher ob Ramipril das Mittel der Wahl ist. Zumal ich auch seitdem starke Magen, Darm Beschwerden habe. Schwindel und Übelkeit und Tinnitus kommen dazu. Aber meine HWS ist auch kaputt, kann auch davon kommen.

Eingetragen am  als Datensatz 104656
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):62
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Leider bringt mir dieses Medikament nicht die gewünschte Blutdrucksenkung.Ich hadere mit den Nebenwirkungen,starke Gelenkschmerzen,kalte Gliedmaßen,dadurch auch Muskelfaserriss,desweiteren Muskelkrämpfe ohne Belastung.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Leider bringt mir dieses Medikament nicht die gewünschte Blutdrucksenkung.Ich hadere mit den Nebenwirkungen,starke Gelenkschmerzen,kalte Gliedmaßen,dadurch auch Muskelfaserriss,desweiteren Muskelkrämpfe ohne Belastung.

Eingetragen am  als Datensatz 104249
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Dosierung 5 mg täglich Hautveränderungen: sehr trockene Haut; vermehrt Stielwarzen; rote Ekzem-artige Flecken (teilweise mit Juckreiz) vor allem an dem Armen, Unterschenkeln und im Dekolleté Muskelschmerzen (Nachdem die Ursache über Jahre gesucht und nichts gefunden wurde, habe ich vor...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Dosierung 5 mg täglich

Hautveränderungen: sehr trockene Haut; vermehrt Stielwarzen; rote Ekzem-artige Flecken (teilweise mit Juckreiz) vor allem an dem Armen, Unterschenkeln und im Dekolleté

Muskelschmerzen (Nachdem die Ursache über Jahre gesucht und nichts gefunden wurde, habe ich vor Kurzem auf einer seriösen Internetseite gelesen, dass auch dies eine Nebenwirkung von Ramipril sein kann. Dies steht so nicht im Beipackzettel meines Medikaments und auch kein einziger Arzt hat im Laufe der Suche nach der Ursache der Schmerzen meine Blutdruckmedikamente in Betracht gezogen.)

Ich bin bereits mit meinem Kardiologen in Absprache zu versuchen, Ramipril abzusetzen und nur wenn zwingend notwendig durch eine Alternative zu ersetzen.

Eingetragen am  als Datensatz 103562
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr. Fühle mich wie ein Wassersack. Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet. Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit. Das einzigste was sich...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Klare Gewichtszunahme von 15 kg in einem Jahr.
Fühle mich wie ein Wassersack.
Morgendliche Übelkeit nach Einnahme die am Tag verschwindet.
Habe auch reingehauen beim Essen aber das habe ich auch früher auch aber so eine Zunahme hatte ich noch nie in der kürze der Zeit.
Das einzigste was sich geändert hat in der Zeit das ich Ramipril nehme zusätzlich zu meinen Blutdrucksenker abends und meinen blutverdünner.
Ich werde mich jetzt auf dort setzten massiv und wenn sich da nur wenig tut dann muss ich wohl zum Doc.

Ich bin so langsam an der Grenze das ich Spiegel meide und nix mehr passt.

Eingetragen am  als Datensatz 103556
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1976 
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):99
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Kopfschmerzen

Kopfschmerzen Schweden Übelkeit Bauchschmerzen...

Ramipril bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilKopfschmerzen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen Schweden Übelkeit Bauchschmerzen Durchfall

Eingetragen am  als Datensatz 103413
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):161 Eingetragen durch Arzt
Gewicht (kg):98
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinsuffizienz

Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Blähungen

Ramipril bei Herzinsuffizienz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinsuffizienz50 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Müdigkeit, Schwäche, Appetitlosigkeit, Blähungen

Eingetragen am  als Datensatz 103224
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1949 
Größe (cm):175 Eingetragen durch Angehöriger
Gewicht (kg):78
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

deutliche Gewichtzunahme, starker Reizhusten, zunehmende Müdigkeit, verstärktes Hungergefühl.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

deutliche Gewichtzunahme, starker Reizhusten, zunehmende Müdigkeit, verstärktes Hungergefühl.

Eingetragen am  als Datensatz 103220
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1956 
Größe (cm):201 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):117
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt. Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hatte Ramipril über 2 Jahre wegen Bluthochdruck . Bin männlich 42 Jahre alt.
Erst 2,5 mg dann 5 mg. Am Anfang klappte es ganz gut. Doch nach 2 Jahren bei mir nicht der vielfach berichtete Husten, ich bekam unerklärlichen Durst und Harndrang. Nach ein paar Wochen aller 1,5h zur Toilette und immer ein nicht stillbares Durstgefühl. Ich hab gedacht ich bin Nierenkrank oder habe Diabetis. Auch beim Urologen war ich. Doch was war es... es war das Ramipril. Abgesetzt und nach 24h deutliche Besserung. Mein HÄ wollte es trotzdem noch nicht ganz glauben. Wieder Ramipril genommen und schnell wieder die gleichen Symptome. Dann wieder abgesetzt 24h zur HÄngegangen und dann hat sie es geglaubt. Bin jetzt 2,5 Tage weg von Ramipril. Die Beschwerden mit der Blase und dem Harndrang, sowie das Durstgefühl sind weg.

Eingetragen am  als Datensatz 102959
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):82
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Hallo Zusammen seit genau 3 Jahren nehme ich ramipril hatte bis heute keine sehr gut vertragen. Aber jetzt ist bei mir aufgetreten kalte hand links und linkes Bein auch kalt und mein blutdruck ist eine kurze seit sehr niedrig gewesen. Habe sie jetzt abgesetzt und bin gespannt ob die...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo Zusammen seit genau 3 Jahren nehme ich ramipril hatte bis heute keine sehr gut vertragen. Aber jetzt ist bei mir aufgetreten kalte hand links und linkes Bein auch kalt und mein blutdruck ist eine kurze seit sehr niedrig gewesen. Habe sie jetzt abgesetzt und bin gespannt ob die Nebenwirkungen wieder zurück gehen .Würde umgestellt auf Candesartan mal schauen wie die wirken und wie gut verträglich die sind

Eingetragen am  als Datensatz 102846
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):87
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Alptraum...es senkte zwar tatsächlich den Blutdruck, allerdings führte es auch zu Husten, starkem Grippegefühl, nächtlichen Muskelschmerzen und das schlimmste: Herzrasen und Panikgefühlen. Mag ja sein, dass es Leuten hilft, aber für mich sind solche Nebenwirkungen untragbar!

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Alptraum...es senkte zwar tatsächlich den Blutdruck, allerdings führte es auch zu Husten, starkem Grippegefühl, nächtlichen Muskelschmerzen und das schlimmste: Herzrasen und Panikgefühlen.

Mag ja sein, dass es Leuten hilft, aber für mich sind solche Nebenwirkungen untragbar!

Eingetragen am  als Datensatz 102188
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):188 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Hypertrophe Kardiomyopathie

Führte nach einigen Tagen zu derartigen Muskelschmerzen am ganzen Körper, dass ich nachts wachlag und ernsthaft dachte das war's jetzt. Verdauung war auch betroffen sowie Reizhusten und Grippegefühl. Es senkt zwar "irgendwie" den Blutdruck, aber bei diesen Nebenwirkungen frage ich mich, wie...

Ramipril bei Hypertrophe Kardiomyopathie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHypertrophe Kardiomyopathie14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Führte nach einigen Tagen zu derartigen Muskelschmerzen am ganzen Körper, dass ich nachts wachlag und ernsthaft dachte das war's jetzt. Verdauung war auch betroffen sowie Reizhusten und Grippegefühl.

Es senkt zwar "irgendwie" den Blutdruck, aber bei diesen Nebenwirkungen frage ich mich, wie das Medikament so "beliebt" sein kann bei den Ärzten.

Eingetragen am  als Datensatz 102133
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):189 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):98
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Der absolute Horror. Nach einigen Tagen Ramipril 5 mg bekam ich irre Panikgefühle, Herzrasen (insbesondere bei Belastung, bereits bei Spaziergängen) und Muskelschmerzen. Es ging soweit, dass ich nicht mehr in der Lage war, ohne Herzrasen die Strecke zum Supermarkt zu schaffen. Aber auch zu Hause hatte ich permanent eine extreme Unruhe, die sich bis zur Panik steigerte.

Und das kam wirklich innerhalb der Tage, wo ich Ramipril genommen hatte. Vorher hatte ich diese Beschwerden nicht.

Ebenso hatte ich kalte Hände, ok, das kann ich noch ertragen.

Auch war ich extrem müde, der Körper sehr schwer und extrem antriebslos.

Ich muss jetzt sehen, ob ich 2,5 oder 1,25 mg nehme, aber ich werde nächste Woche mit meiner Ärztin sprechen.

Zumindest hat es den Blutdruck gesenkt, aber zu einem zu großen Preis.

Insgesamt finde ich die Nebenwirkungen nicht akzeptabel.

Eingetragen am  als Datensatz 102101
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):184 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):103
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Nach einer Langzeitblutdruckmessung hat mir mein Hausarzt das Medikament verschrieben um mein Blutdruck, der teilweise 200/120 war und durchschnittlich bei 150/90 liegt zu senken. Nach kurzer Zeit ging der Blutdruck etwas zurück, jetzt etwa bei 140/85 aber der Puls schießt in die Höhe (liegt...

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach einer Langzeitblutdruckmessung hat mir mein Hausarzt das Medikament verschrieben um mein Blutdruck, der teilweise 200/120 war und durchschnittlich bei 150/90 liegt zu senken. Nach kurzer Zeit ging der Blutdruck etwas zurück, jetzt etwa bei 140/85 aber der Puls schießt in die Höhe (liegt regelmäßig bei 100 und höher)

Eingetragen am  als Datensatz 102008
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:2003 
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Linksventrikuläre Hypertrophie

Als Fazit kann ich sagen, dass Ramipril hilft, aber auch unangenehme Nebenwirkungen hat. Ich hatte ständig das Gefühl, eine starke Grippe zu bekommen, die aber nicht kam. Absolut ekelhaft. Abgeschlagen, schmerzende Muskeln, Reizgefühl im Rachen, Nase läuft manchmal. Oft Müdigkeit,...

Ramipril bei Linksventrikuläre Hypertrophie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilLinksventrikuläre Hypertrophie6 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Als Fazit kann ich sagen, dass Ramipril hilft, aber auch unangenehme Nebenwirkungen hat.

Ich hatte ständig das Gefühl, eine starke Grippe zu bekommen, die aber nicht kam. Absolut ekelhaft. Abgeschlagen, schmerzende Muskeln, Reizgefühl im Rachen, Nase läuft manchmal.

Oft Müdigkeit, depressiv, absolut lustlos, kraftlos.

Den Blutdruck senkt es tatsächlich. 5 mg hauen mich bereits derart aus den Socken (Blutdruck ging bis 100 runter), dass ich erstmal nur 2.5 mg nehme. So bin ich bei 110-130.

Ich nehme es für eine Linksventrikuläre Hypertrophie, also eine Verdickung der linken Herzkammer aufgrund jahrenlangen zu hohen Blutdrucks, in Kombination mit Betablockern.

Da ich außerdem Panikattacken habe, die mit Blutdruckspitzen einhergehen, bin ich ganz froh, dass die von Ramipril abgemildert werden. Ich fühle mich ruhiger und nicht mehr dem Blutdruck so "ausgeliefert".

Eingetragen am  als Datensatz 101944
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):104
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Seit Einnahme Ramipril - starke Kopfschmerzen - leichtes Schwindel - Reizhusten

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seit Einnahme Ramipril
- starke Kopfschmerzen
- leichtes Schwindel
- Reizhusten

Eingetragen am  als Datensatz 101907
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1997 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):70
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Über Langzeit-Nebenwirkungen kann ich noch keine Aussage machen, aber nach 4-tägiger Einnahme kann ich nur sagen: Es wirkt perfekt und ich habe keinerlei Nebenwirkungen. Das gibt es also auch... Blutdruck ist mit einer halben Tablette täglich stabil bei <120 und ich fühle mich super.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Über Langzeit-Nebenwirkungen kann ich noch keine Aussage machen, aber nach 4-tägiger Einnahme kann ich nur sagen: Es wirkt perfekt und ich habe keinerlei Nebenwirkungen. Das gibt es also auch... Blutdruck ist mit einer halben Tablette täglich stabil bei <120 und ich fühle mich super.

Eingetragen am  als Datensatz 101897
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1970 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Fettleibigkeit, kann nur schwer abnehmen. Potenzprobleme. Kratzen im Hals, Schleim im Hals, Frosch im Hals, ständiges Räuspern seit einem Jahr. Bekomme jetzt anderes Medikament, hoffe es wird besser.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Fettleibigkeit, kann nur schwer abnehmen. Potenzprobleme. Kratzen im Hals, Schleim im Hals, Frosch im Hals, ständiges Räuspern seit einem Jahr. Bekomme jetzt anderes Medikament, hoffe es wird besser.

Eingetragen am  als Datensatz 101717
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 
Größe (cm):192 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):110
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzrhythmusstörungen, Bluthochdruck

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert: Mein Lungenvolumen...

Ramipril bei Bluthochdruck; Verapamil bei Herzrhythmusstörungen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck600 Tage
VerapamilHerzrhythmusstörungen7000 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ramipril nehme ich seit einem Jahr zusätzlich zu Verapamil, das ich schon lange nehme. Der trockene Husten fiel direkt auf, er ist wie ein Raucherhusten immer da. Da ich in Trauer und unter hohem Stress stand, fiel erst spät auf, was mir das Ramipril zusätzlich beschert:

Mein Lungenvolumen hat sich circa halbiert, das Atmen fällt schwer, ein Gefühl wie bei einer Herzinsuffizienz zeigt sich. Eine halbe Treppe und ich keuche wie eine alte Matrone.

Im Sommer waren meine Füße schmerzende Klumpen, schlimmer als in der Schwangerschaft. Ich nehme jetzt möglichst täglich Brennnesselextrakt zusätzlich und schlafe mit den Füßen erhöht. Noch einen Sommer so ertrage ich aber nicht.

Meine Krampfadern nehmen stark zu, überall zeigen sich seit Monaten immer mehr Besenreißer und Schlimmeres.

Morgens und nach jeder kurzen Bewegungspause habe ich unerträgliche Anlaufschmerzen, vor allem die Sprunggelenke fühlen sich wund an, wie entzündet, ich humple, obwohl ich bis vor einem Jahr topfit war. Jeder Schritt ist purer Schmerz. Die Muskeln schmerzen ständig wie nach starker Überbelastung.

Ich habe Heißhungerattacken auf Süßes und bin gleichzeitig energielos, antriebslos - zusammen ergab das in einem Jahr 10kg Gewichtszunahme.

Eine depressive Stimmung, das Gefühl, nichts mehr zu schaffen, ständige Erschöpfung und die andauernden Schmerzen bewogen mich, die Tabletten zu halbieren. Ausschleichend kam das Leben nach zwei bis vier Wochen zurück, ich fuhr sogar Abends nochmal mit dem Rad spazieren, vorher undenkbar! Leider hielt ich meinen Chef nicht aus ohne extrem hohe Diastolenwerte mit Schwindel und Angst vor einem Schlaganfall. Ich habe die Dosis wieder erhöht (5mg morgens, 5mg abends) und warte auf den Kardiologentermin, um die Medikation zu wechseln. Ramipril wird nicht umsonst nicht mehr als erste Wahl verschrieben, wenn es mir auch vor einem Jahr vermutlich das Leben rettete.

Eingetragen am  als Datensatz 101302
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Verapamil
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril, Verapamil

Patientendaten:

Geburtsjahr:1973 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Kopfschmerzen

Kopfschmerzen u Schwindel

Ramipril bei Kopfschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilKopfschmerzen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Kopfschmerzen u Schwindel

Eingetragen am  als Datensatz 100954
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1978 
Größe (cm):178 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):94
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich würde es NICHT empfehlen! Anfangs hatte ich damit keinerlei Probleme. Bis an dem Tag den 5.11.2020. Eine heftige Panikattacke mit allen Symptomen die man von diesem Medikament nur haben kann! Übelkeit, Atemnot, Herzstechen/Rasen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Nervosität, Druck im Kopf/Ohren.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck5 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich würde es NICHT empfehlen! Anfangs hatte ich damit keinerlei Probleme. Bis an dem Tag den 5.11.2020. Eine heftige Panikattacke mit allen Symptomen die man von diesem Medikament nur haben kann! Übelkeit, Atemnot, Herzstechen/Rasen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Nervosität, Druck im Kopf/Ohren.

Eingetragen am  als Datensatz 100936
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):129
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Ich hatte so ziemlich alle Nebenwirkungen, die drin stehen, manchmal sehr kontrovers.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck10 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte so ziemlich alle Nebenwirkungen, die drin stehen, manchmal sehr kontrovers.

Eingetragen am  als Datensatz 100889
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):51
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Schwere Beine, Gewichtszunahme, gerötetes Gesicht, Gesichtsschwellung, nächtlicher Harndrang

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Schwere Beine, Gewichtszunahme, gerötetes Gesicht, Gesichtsschwellung, nächtlicher Harndrang

Eingetragen am  als Datensatz 100575
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1958 
Größe (cm):187 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):105
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Durch Ramipril 5mg habe ich Herzrhythmusstörungen bekommen. Unwohlsein, Abgeschlagenheit ,sehr schnell erschöpft, Magen Darm Beschwerden.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch Ramipril 5mg habe ich Herzrhythmusstörungen bekommen.
Unwohlsein, Abgeschlagenheit ,sehr schnell erschöpft, Magen Darm Beschwerden.

Eingetragen am  als Datensatz 100571
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Koronare Herzkrankheit

Gewichtszunahme trotz sehr niedriger Dosis (0,5 x 2,5 mg tgl.)

Ramipril bei Koronare Herzkrankheit

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilKoronare Herzkrankheit300 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme trotz sehr niedriger Dosis (0,5 x 2,5 mg tgl.)

Eingetragen am  als Datensatz 100208
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 
Größe (cm):195 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):124
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Medikament wirkt sehr gut, starke Nebenwirkungen.

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck41 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Medikament wirkt sehr gut, starke Nebenwirkungen.

Eingetragen am  als Datensatz 100161
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1955 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):53
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinsuffizienz

Direkt nach dem mir der Kardiologe Ramipril(5mg) und Betablocker gegen Herzschwäche verschrieben hatte, habe ich je eine Tablette eingenommen. Dann habe ich mich hingesetzt, und bin nach ca. 1 -2 Stunden aufgestanden. Sofort nach dem aufstehen bekam ich starke Atemnot mit Hyperventilieren,...

Ramipril bei Herzinsuffizienz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinsuffizienz1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Direkt nach dem mir der Kardiologe Ramipril(5mg) und Betablocker gegen Herzschwäche verschrieben
hatte, habe ich je eine Tablette eingenommen.
Dann habe ich mich hingesetzt, und bin nach ca. 1 -2 Stunden aufgestanden.
Sofort nach dem aufstehen bekam ich starke Atemnot mit Hyperventilieren, halbe Sekunde oder
schneller, pro Atemzug.
Extreme Beklemmung, während ich nicht wusste: Stehen bleiben (Mit abstützen), hinsetzen,
oder liegen ?
Ich bin erst stehen geblieben, weil ich mich nicht bewegen konnte.
Dann habe ich es geschafft, mich an der frischen, kalten Luft, in einen Sessel zu retten.
Nach einer unbekannten Zahl von Minuten, wurde es langsam besser.
Auch nach mehreren Stunden genügte es, nur einige Meter zu gehen, und schon setzte das
Hyperventilieren wieder ein.
Es hat mehrere Tage gedauert, bis ich mich wieder auf den Zustand wie vor Ramipril
verbessert habe.
Kommentar des Radiologen: Nehmen sie erst mal zu Anfang die halbe Dosis ein, wenn sie das
nicht nehmen werden sie ihre Herzschwäche nie los.
Auf meine Frage nach Alternativen: "Da ist überall das gleiche drin"

Eingetragen am  als Datensatz 100084
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Herzinsuffizienz, Herzinsuffizienz

Keine festellbar

Ramipril bei Herzinsuffizienz; Lixiana,Torasemid bei Herzinsuffizienz

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHerzinsuffizienz1 Tage
Lixiana,TorasemidHerzinsuffizienz1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Keine festellbar

Eingetragen am  als Datensatz 100083
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt
Lixiana,Torasemid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 
Größe (cm):176 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Bluthochdruck

Tägliche Krämpfe in den Beinen den Fingern und beide Flanken

Ramipril bei Bluthochdruck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilBluthochdruck4 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tägliche Krämpfe in den Beinen den Fingern und beide Flanken

Eingetragen am  als Datensatz 100057
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1943 
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Ramipril für Husten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern

Habe vor 6 Wochen als 2. Medi zu Amlodipin Ramipril früh und abends 2.5mg verschrieben bekommen. Am Anfang gute Blutdrucksenkung, nach etwa 4 Wochen dann eintretende Beschwerden in Brust und Lunge. Ich fühlte mich permanent, als wäre ich 1000m gesprintet mit Brennen, Druckgefühl in der Lunge bzw....

Ramipril bei Husten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
RamiprilHusten, Brustenge, Angstzustäne, brennende Schmerzen in Hals und Lungen, ständiges Räuspern-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe vor 6 Wochen als 2. Medi zu Amlodipin Ramipril früh und abends 2.5mg verschrieben bekommen. Am Anfang gute Blutdrucksenkung, nach etwa 4 Wochen dann eintretende Beschwerden in Brust und Lunge. Ich fühlte mich permanent, als wäre ich 1000m gesprintet mit Brennen, Druckgefühl in der Lunge bzw. wie mit einem Bronchialinfekt. Ich war plötzlich kurzatmig bei kleinster Belastung und hatte Schlafstörungen. Gegen Abend regelmäßig auftretende Angstzustände mit Atemnot und kreisenden Gedanken. Sowas hatte ich vorher nie. Daraus resultierend abends dann wieder hohe Blutdruckwerte. Habe heute nach Rücksprache mit meiner HÄ Ramipril abgesetzt und fühle mich bereits jetzt schon sehr viel besser. Bedenklich finde ich, dass trotz Beobachtung von erhöhter Anzahl von Lungenkarzinomen bei Ramipril - Einnahme dies immer noch so bedenkenlos verschrieben wird. Mir haben die letzten beide Wochen gereicht.

Eingetragen am  als Datensatz 99859
Missbrauch melden

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Ramipril
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ramipril

Patientendaten:

Geburtsjahr:1974 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):63
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
60 mehr Nebenwirkungen mit Ramipril

Ramipril wurde von sanego-Benutzern bisher mit folgenden Medikamenten kombiniert

ASS, Bisoprolol, Metoprolol, Amlodipin, Simvastatin

Benutzer mit Erfahrungen

Benutzerbild von amyminka
amyminka
Benutzerbild von kitty2
kitty2
Benutzerbild von werwil
werwil

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
Anmelden

alle 782 Benutzer zu Ramipril

Graphische Auswertung zu Ramipril

Graph: Altersverteilung bei Ramipril nach Geschlecht Graph: BMI-Verteilung bei Ramipril nach Geschlecht Graph: Einnahmedauer von Ramipril
[]