Scheideninfektion

Wir haben 19 Patienten Berichte zu der Nebenwirkung Scheideninfektion.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1660
Durchschnittliches Gewicht in kg670
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,400,00

Die Nebenwirkung Scheideninfektion trat bei folgenden Medikamenten auf

Clarithrobetas (1/5)
20%
Unofem (1/19)
5%
Forxiga (1/40)
2%
Femoston (1/53)
1%
Lafamme (1/94)
1%
Implanon (2/282)
0%
Asumate 20 (1/146)
0%
Yasmin (1/169)
0%
Visanne (1/183)
0%
Unacid (1/197)
0%
Belara (1/210)
0%
Qlaira (1/305)
0%
NuvaRing (3/1117)
0%
Clarithromycin (1/418)
0%
Mirena (2/1487)
0%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte von Patienten liegen bisher vor

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Clarithrobetas

 

bitterer Geschmack, Panikattacken, Herzrasen, Schlaflosigkeit, Depressive Verstimmungen, Weinerlichkeit, Scheideninfektion bei Clarithrobeta 250mg für Grippe

Habe Clarithrobeta 250mg wegen einem Grippalen Infekt vom HNO verschrieben bekommen. Eigentlich sollte ich alle 12 Tabletten einnehmen, aber dieses tat ich selbverständlich nach diesen Nebenwirkungen nicht. Kurz nach der ersten Einnahme hatte ich einen bitteren Geschmack im Mund. Eine...

Clarithrobeta 250mg bei Grippe

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Clarithrobeta 250mgGrippe2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Clarithrobeta 250mg wegen einem Grippalen Infekt vom HNO verschrieben bekommen.
Eigentlich sollte ich alle 12 Tabletten einnehmen, aber dieses tat ich selbverständlich nach diesen Nebenwirkungen nicht.

Kurz nach der ersten Einnahme hatte ich einen bitteren Geschmack im Mund. Eine Besserung der Krankheitssymptome stellte sich bereits kurz nach der zweiten Einnahme ein, allerding zu einem für mich viel zu hohen Preis.
Noch am selben Abend ging es los, dass ich Panikattacken, Herzrasen, Schlaflosigkeit bekam. Zuerst dachte ich mir nichts dabei und habe es am darauffolgenden Tag wieder wie verschrieben (2x1) eingenommen. Die zweite Nacht war noch schlimmer als die erste.
Diese Nacht habe ich gar kein Auge zumachen können. Somit habe ich eigenmächtig das Medikament abgesetzt. Auch die dritte Nacht verlief nicht besser(insgesamt 2h schlaf), immer noch kein Schlaf, dazu kam nun auch noch eine depressive Verstimmung mit Heulattacken. Über den Tag fühle ich mich eigentlich recht fit, ab und an übermannt mich die Müdigkeit und eine kleinere Heulattacken die mit Panikattacken einhergehen. Sowie ich liege wird es schlimmer das Herz rast wie verrückt, die Gedanken drehen sich im Kreis, die Angstzustände kommen wieder. Und als wenn das noch nicht genug wäre, gab es obendrauf auch noch eine Scheideninfektion, vermutlich Pilz. Da nun aber Samstag ist muss ich bis Montag warten um auch dieses noch behandeln zu lassen. Auch in dieser Nacht habe ich nur sehr wenig geschlafen (einmal eine 1/2h und einmal 1,5h), die Nebenwirkungen wie bereits oben beschreiben waren wieder genauso häftig.
Inzwischen nehme ich das Präparat seit zwei Tagen nicht mehr, wie oben beschrieben, halten die Nebenwirkungen an.

Ich muss dazu sagen, dass ich seit geraumer Zeit schon unter Durchschlafproblemen leide, nichtsdestotrotz hat dieses Präparat es um Längen verschlimmert.
Für mich absolut nicht empfehlenswert und ich möchte es auch nie wieder in meiner Nähe haben!!!

Eingetragen am  als Datensatz 32222
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithrobeta 250mg
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1972 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):58
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Unofem

 

Schwindel, Benommenheit, Haarausfall, Pickel, Kopfschmerzen, Magenschmerzen, Hitzewallungen, Schlaflosigkeit, Sodbrennen, Verstopfung, Nasenbluten, Zahnfleischblutungen, Augenlidschwellung, Durchblutungsstörungen, Scheideninfektion bei unofem für Depressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers

Ich hatte keine guten Erfahrungen mit der Pille danach.Mein Körper hat sie überhaupt nicht vertragen.Am tag der Einnahme war mir schwindlig und ich war total benommen.Eine Woche später bekam ich ziemlich dollen Haarausfall und Furunkel auf dem Rücken und auf der Kopfhaut.Mir tat der Kopf...

unofem bei Depressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unofemDepressionen, Magenschmerzen, Ängste, Schlafstörungen, Kopfschmerzen, Schwindel, Haarausfall, benommenheit, Bindehautentzündung, Durchblutungsstörungen, Hautprobleme, Hitzewallungen, fettige Haare, geschwollene Lider, sesteigerte Müdigkeit, geschwollene lymphdrüsen, Vers1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte keine guten Erfahrungen mit der Pille danach.Mein Körper hat sie überhaupt nicht vertragen.Am tag der Einnahme war mir schwindlig und ich war total benommen.Eine Woche später bekam ich ziemlich dollen Haarausfall und Furunkel auf dem Rücken und auf der Kopfhaut.Mir tat der Kopf wochenlang weh und Magenschmerzen hatte ich auch.nach einem Monat bekam ich dauernd Hitzewallungen und konnte keine nacht mehr schlafen.dazu noch Sodbrennen und verstopfungen,Zahnfleisch-und nasenbluten.Meine Augen waren bzw.sind verquollen,die Lider sind geschwollen und die Wimpern fallen aus und ausserdem hatte ich eine Bindehautentzündung.Durchblutungsstörungen habe ich auch und meine Lymphdrüsen am ganzen Körper waren geschwollen.hatte seit der Einnahme schon 2mal eine gardnerelleninfektion durch verändertes scheidenmilieu.Hab echt gedacht, ernsthaft krank zu sein bei den ganzen beschwerden die immernoch nicht fast alle weg sind!Bin jetzt noch mehr depressiv als vorher und bereue es total,diese Pille genommen zu haben

Eingetragen am  als Datensatz 64232
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unofem
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 
Größe (cm):170 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Forxiga

 

Scheideninfektion bei Forxiga für Diabetes mellitus Typ II

Ich stand damals kurz davor spritzen zu müssen HbA1C 8,9, meine Ärztin gab mir dann Forxiga 10 mg. In Verbindung mit Gewichtsabnahme (15 kg) habe ich jetzt einen Wert von 5,9. Mir hilft das Medikament super kann mir sogar Süßigkeiten leisten. Die einzige Nebenwirkung, die ich habe, ist ab und zu...

Forxiga bei Diabetes mellitus Typ II

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ForxigaDiabetes mellitus Typ II2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich stand damals kurz davor spritzen zu müssen HbA1C 8,9, meine Ärztin gab mir dann Forxiga 10 mg. In Verbindung mit Gewichtsabnahme (15 kg) habe ich jetzt einen Wert von 5,9. Mir hilft das Medikament super kann mir sogar Süßigkeiten leisten.
Die einzige Nebenwirkung, die ich habe, ist ab und zu Scheidenentzündung oder leichter Pilz aufgrund des süßen Urins.
Ich habe im Bad daher immer eine 20 g Tube mit Antimykotikumsalbe, mit dieser Tube reiche ich sehr lange, da ich nur wenig im Salbe äußerlich brauche, keine Einführung nötig.
Nach einmaligen Gebrauch hört sofort der Juckreiz auf und die Entzündung bildet sich zurück,ich habe wieder Ruhe.
Für mich trotzdem hundertprozentige Empfehlung.

Eingetragen am  als Datensatz 72626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Forxiga
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dapagliflozin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):85
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Femoston

 

Gewichtszunahme, Scheideninfektion, Schwindel bei Femoston für Wechseljahresbeschwerden

ich nehme Femoston seit ca.3 Wochen ein und habe festgestellt, dass ich knapp 3 kilo zugenommen habe.Nicht nur das ich zugenommen habe,habe ich auch noch eine Scheideninfektion dazu bekommen.Es nervt einfach nur. Schwitzen tue ich gott sei dank nicht mehr so oft, aber mir ist jedesmal nach...

Femoston bei Wechseljahresbeschwerden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
FemostonWechseljahresbeschwerden2 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

ich nehme Femoston seit ca.3 Wochen ein und habe festgestellt, dass ich knapp 3 kilo zugenommen habe.Nicht nur das ich zugenommen habe,habe ich auch noch eine Scheideninfektion dazu bekommen.Es nervt einfach nur. Schwitzen tue ich gott sei dank nicht mehr so oft, aber mir ist jedesmal nach einnahme extrem schwindelig, was dann auch etliche Stunden anhält.Trotz alledem möchte ich mit der Behandlung nicht aufhören,da das vorherige schwitzen viel nerviger war.Kopfschmerzen habe ich keine und meine Brust lasse ich jetzt durch die einnahme alle halbe Jahre gründlich untersuchen.

Eingetragen am  als Datensatz 56790
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Femoston
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol, Dydrogesteron

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Lafamme

 

Schwitzen, Schwindel, Scheideninfektion bei Lafamme für Wechseljahresbeschwerden, Knochenschmerzen

Ich habe das Medikament bekommen, weil ich eine festgestellte Osteoporose habe und nach Absetzen der Pille (bin jetzt 54 Jahre) nachts Knochenschmerzen hatte. Die mit der Menopause einhergehenden Hitzewallungen sind nach einem Jahr gut zurückgegangen, aber mit den Knochenschmerzen war es nachts...

Lafamme bei Wechseljahresbeschwerden, Knochenschmerzen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
LafammeWechseljahresbeschwerden, Knochenschmerzen14 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe das Medikament bekommen, weil ich eine festgestellte Osteoporose habe und nach Absetzen der Pille (bin jetzt 54 Jahre) nachts Knochenschmerzen hatte. Die mit der Menopause einhergehenden Hitzewallungen sind nach einem Jahr gut zurückgegangen, aber mit den Knochenschmerzen war es nachts unerträglich. Ich muss dazu sagen, dass ich nach Absetzen der Pille auch schlechter schlafe. Die Frauenärztin hat mir auf meinen persönlichen Wunsch diese Hormone verschrieben. Sie meint, die Knochenschmerzen sind eine mögliche Folge des Hormonentzuges. Im Moment weiß ich jedoch nicht, ob das richtig war. Gleich zu Beginn der Behandlung hatte ich schlimmere Hitzewallungen und es stellte sich ein unkontrolliertes Schwindelgefühl ein. Bereits nach der ersten Woche hatte ich einen Scheidenpilz, der auch im Beipackzettel als mögliche Nebenwirkung aufgeführt war. Aber den bekommen ja nur die anderen... dachte ich.
Ja, es geht mir im Moment nicht gut damit, aber ich gebe dem Medikament noch einige Wochen Zeit und hoffe, mein Körper reguliert das.

Eingetragen am  als Datensatz 83288
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Lafamme
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiolvalerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Implanon

 

Scheideninfektion, Libidoverlust, Dauerblutungen, Haarausfall bei Implanon für Empfängnisverhütung

Ich habe jetzt seit 2 Jahren das Implanon, seit ca einen Jahr habe ich nur ärger mit dem Stäbchen sei es ständige Vaginalinfektionen, keine lust auf Sex oder Blutungen die gut und gern mal 2 Monate anhalten und dann wieder Monate wo ich gar nicht blute.Aber das schlimmste ist der HAARAUSFALL!!!...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe jetzt seit 2 Jahren das Implanon, seit ca einen Jahr habe ich nur ärger mit dem Stäbchen sei es ständige Vaginalinfektionen, keine lust auf Sex oder Blutungen die gut und gern mal 2 Monate anhalten und dann wieder Monate wo ich gar nicht blute.Aber das schlimmste ist der HAARAUSFALL!!!
Ich hatte nie besonders dicke Haare aber der Ausfall der in den letzen Monaten ist katastrophal.Ich merke es seit ca.6 Monaten extrem habe sämtliche Dinge ausprobiert.War bei Arzt hab die Schilddrüse kontrollieren lassen, hab vom Hautarzt Vitaminspritzen bekommen, habe Eisenpräperate eingenommen.Habe sämtliche Shampoos ausprobiert. Nichts hat geholfen. Jetzt hab ich den Entschluss gefasst dass, das Ding raus muss. Werde morgen zum Frauenarzt fahren und mir das Stäbchen rausbauen lassen bevor ich ganz ohne Haare dastehe. Verhüttungstechnisch bin ich begeistert.Und das Preis- Leistungsverhältnis ist auch in Ordnung. Wenn andere Frauen damit zurecht kommen empfehle ich es schon alleine weil man sich wegen nichts Gedanken machen muss. Aber für mich ist es nichts. Ich hoffe meine Haare wachsen schnell nach und ich bekomme bald wieder Lust auf Sex :P.

Eingetragen am  als Datensatz 58750
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1991 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):50
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unterleibskrämpfe, Dauerblutungen, Müdigkeit, Antriebslosigkeit, Scheideninfektion, Rückenschmerzen, Zystenbildung, Schweißausbrüche, Kopfschmerzen, Hautunreinheiten, Depressive Verstimmungen, Brustschmerzen, Libidoverlust bei Implanon für Empfängnisverhütung

Hallo, ich habe jetzt zum zweiten Mal das Implanon. Mit dem Ersten war ich mehr oder weniger zufrieden. Die ersten 1 1/2 Jahre hatte ich keine Periode und auch keine Bauchkrämpfe. Dann fing es immer mit Krämpfen an und keine Blutung. Nach dem zweiten Jahr hatte ich dann wieder das volle...

Implanon bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ImplanonEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Hallo,

ich habe jetzt zum zweiten Mal das Implanon.
Mit dem Ersten war ich mehr oder weniger zufrieden. Die ersten 1 1/2 Jahre hatte ich keine Periode und auch keine Bauchkrämpfe. Dann fing es immer mit Krämpfen an und keine Blutung. Nach dem zweiten Jahr hatte ich dann wieder das volle Programm. :-(
In den letzten paar Wochen bevor das Implanon gewechselt wurde hatt ich dann meine Periode 3 Wochen durchgehend. Das zehrt ordentlich an den Nerven und ich war extrem müde und niedergeschlagen.

Im Juni habe ich mir dann ein neues Implanon setzen lassen.
Seeehhhhrrr große Fehlentscheidung.
Diesesmal vertrage ich es überhaupt nicht. Habe sehr viele Nebenwirkungen.
Die Antriebslosigkeit kam eigentlich schon bei ersten Implanon und jetzt reihen sich die Nebenwirkungen.
Bekomme immer wieder Infektionen im Genitalbereich, darauf hin habe ich auch schlechte PAB Werte,
Zystenbildung mit operativer Entfernung, Eierstockbläschen, extreme Unterleibsschmerzen und Kreuzschmerzen, Schweißausbrüche, permanente Kopfschmerzen, Depressionen, unreine Haut, schmerzende Brüste, unregelmäßiger starker Zyklus, keine Lust auf Sex usw.

Ich bin jetzt mittlerweile echt am Ende ich halte die extremen Schmerzen nicht mehr aus, ich werde micht heute gleich bei meinem FA melden dass wir das Implanon entfernen.

Würde mir das niewieder machen lassen und ich rate jedem es sich 10 Mal zu überlegen ob das dafür steht, weil eben nicht sehr viele Frauen das Implanon vertragen.

Eingetragen am  als Datensatz 57558
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Implanon
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):75
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Asumate 20

 

Gewichtszunahme, Depression, Brustschmerzen, Libidoverlust, Scheideninfektion, Menstruationsstörung bei Asumate 20 für Empfängnisverhütung

- Gewichtszunahme - Depressionen - Infektionen der Scheide - Brustschmerzen - Menstruationsstörung - Verlust der Libido FIBROADENOM

Asumate 20 bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Asumate 20Empfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

- Gewichtszunahme
- Depressionen
- Infektionen der Scheide
- Brustschmerzen
- Menstruationsstörung
- Verlust der Libido
FIBROADENOM

Eingetragen am  als Datensatz 83949
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Asumate 20
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1988 
Größe (cm):163 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):52
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Yasmin

 

Stimmungsschwankungen, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Haarausfall, Unterleibsschmerzen, Scheideninfektion bei Yasmin für Empfängnisverhütung

Ich möchte hier gerne meine persönliche Erfahrung mit Yasmin teilen,was nicht heißt , dass sie nicht die richtige Pille für andere Frauen ist , da ja jeder Körper anders darauf reagiert. Ich bin 22 Jahre alt ,und nehme die Yasmin jetzt über 2 Jahre. Anfangs war ich sehr zufrieden damit ,hatte...

Yasmin bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
YasminEmpfängnisverhütung2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich möchte hier gerne meine persönliche Erfahrung mit Yasmin teilen,was nicht heißt , dass sie nicht die richtige Pille für andere Frauen ist , da ja jeder Körper anders darauf reagiert.

Ich bin 22 Jahre alt ,und nehme die Yasmin jetzt über 2 Jahre. Anfangs war ich sehr zufrieden damit ,hatte keine Nebenwirkungen.Schleichend , also leider erst nach einem Jahr , sind dann immer mehr Nebenwirkungen aufgetreten , die ich anfangs natürlich nicht auf die Pille zurückführte , da ich sie ja gut vertragen hatte.

Angefangen hat alles mit unerklärlichem starkem diffusen Haarausfall, den sich 3 verschiedene Haus-und Hautärzte nicht erklären konnten. Alle möglichen Blutbefunde waren nämlich bestens.
Dazu kamen extreme Kopfschmerzattacken , die ich so nicht kannte. Ich habe dann angefangen Kopfschmerztagebuch zu führen , und konnte dabei feststellen , dass diese Schmerzen immer pünktlich zum selben Tag in der Einnahmefreien Woche auftraten.

In der Woche vor der Pillenpause hatte ich immer ein seltsames einseitiges Ziehen im Unterleib , meistens rechts.
Aber damit nicht genug . Es traten bei mir vermehrt bakterielle Scheideninfektionen auf , obwohl ich seit 3 Jahren den selben Partner habe , es also am Partnerwechsel nicht liegen konnte.

Oft bemerkte ich auch Stimmungsschwankungen ohne erklärlichen Grund , von depressiv bis aggressiv.
Dazu kam stetige Gewichtszunahme ohne Veränderung des Essverhaltens(ich ernähre mich sehr gesund und treibe Sport) .

Ich war gestern bei meiner FA , welche mir zum sofortigem Wechsel zu Loette empfahl ( in Deutschland glaube ich unter Leios bekannt), und ich hoffe sehr , dass dadurch die Nebenwirkungen verschwinden.

Positiv an der Pille war allerdings, dass meine Tage nur noch sehr schwach waren, und ohne Schmerzen.

Ich kann leider nur von dieser so toll angepriesenen Pille abraten (welche zudem noch ziemlich überteuert ist) , vor allem deswegen , weil die Nebenwirkungen erst schleichend nach längerer Einnahme auftreteten. Also Finger weg davon kann ich nur sagen.....

Eingetragen am  als Datensatz 45271
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Yasmin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Drospirenon, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):69
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Visanne

 

Libidoverlust, Depressionen, Schwäche, Knochenschmerzen, Venenschmerzen, Herzklopfen, Scheideninfektion, Durchfall bei Visanne für Endometriose

Ich hatte alle möglichen Nebenwirkungen, die alle paar Wochen wechselten: Venenschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Depressionen, Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Unterzuckergefühle, Schwäche und Herzklopfen...aber im Großen und Ganzen hat sie mir die Schmerzen genommen, ich...

Visanne bei Endometriose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
VisanneEndometriose3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte alle möglichen Nebenwirkungen, die alle paar Wochen wechselten: Venenschmerzen, Durchfall, Appetitlosigkeit, Libidoverlust, Depressionen, Knochenschmerzen, Gelenkschmerzen, Unterzuckergefühle, Schwäche und Herzklopfen...aber im Großen und Ganzen hat sie mir die Schmerzen genommen, ich war wieder ein Mensch! Meine Haut blieb gut, das Gewicht gleich. Geschwüre im Darm wurden eingetrocknet, was wichtig war. Ich würde sie wieder nehmen, denn damals vertrug ich die Ceracette nicht.

Eingetragen am  als Datensatz 84367
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Visanne
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1963 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Unacid

 

Durchfälle, Genitalveränderungen, Scheideninfektion, Afterreizung bei Unacid für Entzündung

Am 2. Tag ging es erst mal mit Durchfällen los. Diese hielten auch noch einige Tage nach Beendigung der Therapie an. Aber die Krönung war am 3. Tag, als dann auch noch eine Pilzinfektion im Genitalbereich von vorne bis hinten auftrat. Das war das 1. Antibiotikum was solche Nebenwirkungen bei mir...

Unacid bei Entzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
UnacidEntzündung5 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Am 2. Tag ging es erst mal mit Durchfällen los. Diese hielten auch noch einige Tage nach Beendigung der Therapie an. Aber die Krönung war am 3. Tag, als dann auch noch eine Pilzinfektion im Genitalbereich von vorne bis hinten auftrat. Das war das 1. Antibiotikum was solche Nebenwirkungen bei mir verursachte. Ich würde dieses Medikament nie wieder nehmen.

Eingetragen am  als Datensatz 80427
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Unacid
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ampicillin, Sulbactam

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 
Größe (cm):167 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):100
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Belara

 

Scheideninfektion bei Belara für Empfängnisverhütung, Akne

Ich habe die Pille Belara knappe zwei Jahre eingenommen und bei mir traten immer wieder Scheideninfektionen aller Arten auf, ohne, dass ich irgendetwas gemacht habe und ohne, dass sie je man vollkommen verschwunden waren. Fast 1 1/2 Jahre habe ich so damit gelebt bis ich sie absetzte um es mit...

Belara bei Empfängnisverhütung, Akne

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
BelaraEmpfängnisverhütung, Akne2 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe die Pille Belara knappe zwei Jahre eingenommen und bei mir traten immer wieder Scheideninfektionen aller Arten auf, ohne, dass ich irgendetwas gemacht habe und ohne, dass sie je man vollkommen verschwunden waren. Fast 1 1/2 Jahre habe ich so damit gelebt bis ich sie absetzte um es mit dem Nuvaring zu versuchen. Seitdem ist meine Haut zwar wesentlich schlechter geworden, aber dafür ist das Jucken im Genitalbereich weg:-)
Im Allgemeinen fand ich diese Pille ganz gut, aber ihre Nebenwirkungen auf die Scheidenflora finde ich lästig.

Eingetragen am  als Datensatz 32162
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Belara
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Ethinylestradiol, Chlormadinon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1994 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):77
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Qlaira

 

Müdigkeit, Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Depression, Scheideninfektion bei Qlaira für Empfängnisverhütung

Ich nehme die Pille seit zwei Jahren. Sie wurde mir empfohlen, da sie aus rein natürlichen Hormonen besteht und daher nicht so sehr auf das Gemüt und die Libido schlägt. Ich kann nun berichten, dass ich furchtbar viel Ärger hatte bzgl Pilzinfektionen, bakteriellen Infektionen, Brennen, Jucken,...

Qlaira bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
QlairaEmpfängnisverhütung24 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme die Pille seit zwei Jahren. Sie wurde mir empfohlen, da sie aus rein natürlichen Hormonen besteht und daher nicht so sehr auf das Gemüt und die Libido schlägt.
Ich kann nun berichten, dass ich furchtbar viel Ärger hatte bzgl Pilzinfektionen, bakteriellen Infektionen, Brennen, Jucken, Trockenheit, Zu viel Ausfluss, Ärger Ärger Ärger hatte. Arztbesuch nach Arztbesuch. Nun ist alles kaputt und ich bin am Ende meines Lateins. Ich werde nun Qlaira absetzen und schauen, ob es an ihr gelegen hat. Zeitlich passt das alles sehr gut zusammen. Seitdem ich die Pille nehme, habe ich Probleme untenherum und auch mit verstärkt depressiven Phasen.
Kopfschmerzen, Gewichtszunahme, ölige Haut und Müdigkeit sind dagegen noch die netten Nebenwirkungen, die mitschwingen.

Für mich hat sich das Thema Pille erledigt.

Eingetragen am  als Datensatz 65409
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Qlaira
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Estradiol valerat, Dienogest

Patientendaten:

Geburtsjahr:1990 
Größe (cm):154 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):48
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei NuvaRing

 

Magenschmerzen, Blähungen, Scheideninfektion, Libidoverlust, Übelkeit, Depression, Suizidgedanken bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Ich habe den Nuvaring als erstes Verhütungsmittel eingesetzt. Das erste halbe Jahr spürte ich keine Veränderung und alles war bestens. Dann traten immer mehr Nebenwirkungen ein. Als erstes fing es mit Bauchschmerzen und Blähungen an (habe anfangs gedacht, dies hätte nichts mit dem Nuvaring zu...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich habe den Nuvaring als erstes Verhütungsmittel eingesetzt. Das erste halbe Jahr spürte ich keine Veränderung und alles war bestens. Dann traten immer mehr Nebenwirkungen ein. Als erstes fing es mit Bauchschmerzen und Blähungen an (habe anfangs gedacht, dies hätte nichts mit dem Nuvaring zu tun). Die waren dann irgendwann so schlimm, dass ich zur Ärztin bin und sogar einen Ultraschall gemacht habe. Sie stellten nur fest, dass ich Luft im Bauch habe. Das brachte mir nichts. Ich habe dann etwas meine Ernährung umgestellt und stellte fest, dass Fleisch das schlechteste für meinen Bauch wahr und wurde dann Veggie (bin es bis heute).
Die zweite und durchaus schlimme Nebenwirkung waren die Infektionen in der Scheide. Ich musste mindestens jeden zweiten Monat zur FA, da ich so schlimme Schmerzen hatte und Sex unmöglich wurde.
Die dritte Nebenwirkung war der Libidoverlust. Dieser war besonders belastend, neben allem noch dazu. Ich war 3 Monate lustlos und dies belastete unsere Beziehung sehr. Das ich nicht wollte und ich immer gedacht habe "Oh nein, jetzt will er wieder..." und es ihn sehr verletzte. Er fühlte sich dann sehr unattraktiv.
Die vierte Nebenwirkung war, vielleicht in Verbindung mit den Bauchschmerzen, die Übelkeit. Ich fühlte mich immer sehr unwohl und hoffte, dass dies weg geht. Es ging nicht weg und ich konnte nicht mehr so effektiv arbeiten.
Dies alles wirkte sich negativ auf meine Stimmung aus und ich wurde zunehmendst launischer. Manchmal hatze ich sogar Selbstmordgedanken. Ich konnte durch die Übelkeit und durch die Bauchschmerzen nicht mehr richtig schlafen. Das ganze war eine richtige Tourtour für mich und meinen Freund.
Der Nuvaring ist an und für sich nicht schlecht, nur die Verträglichkeit ist ein grosses Problem (welches auch andere hormonelle Verhütungsmittel haben). Ich rate nicht davon ab, im Gegenteil. Wenn man ihn gut verträgt ist er wirklich sehr simpel und sicher!

Eingetragen am  als Datensatz 54345
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1996 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):162 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):55
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, Libidoverlust, Scheideninfektion bei NuvaRing für Empfängnisverhütung

Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, stört beim Sex, keine Lust, Scheideninfektion (mehfach). Tja ich kann den NuvoRing leider daher nur bedingt weiterempfehlen. Was auch noch etwas problematisch war, wenn man auf Reise, Kh ... gegangen ist, war es mit dem Transport etwas...

NuvaRing bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
NuvaRingEmpfängnisverhütung1 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Gewichtszunahme, Kopfschmerzen, Stimmungsschwankungen, stört beim Sex, keine Lust, Scheideninfektion (mehfach). Tja ich kann den NuvoRing leider daher nur bedingt weiterempfehlen. Was auch noch etwas problematisch war, wenn man auf Reise, Kh ... gegangen ist, war es mit dem Transport etwas umständlich im Vergleich zu der Pille.

Eingetragen am  als Datensatz 38633
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

NuvaRing
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etonogestrel, Ethinylestradiol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1984 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
Mehr für NuvaRing

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Clarithromycin

 

Scheideninfektion bei Clarithromycin für Rachenentzündung

Scheideninfektion

Clarithromycin bei Rachenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ClarithromycinRachenentzündung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Scheideninfektion

Eingetragen am  als Datensatz 69706
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Clarithromycin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Clarithromycin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1985 
Größe (cm):165 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):65
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Berichte über die Nebenwirkung Scheideninfektion bei Mirena

 

Haarausfall, Libidoverlust, Depression, Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Dauerblutungen, Angstzustände, Gereiztheit, Panikattacken, Hautveränderungen, Rückenschmerzen, Verdauungsbeschwerden, Scheideninfektion, Ausfluß bei Mirena für Empfängnisverhütung

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein. Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage. Ich litt unter der...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung365 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Nach dem Einsetzen der Mirena hatte ich erst Blutung, was wohl normal ist. Diese hörten auf für ca. 10 Tage, dann setzte sie wieder ein.
Mein Zyklus verlief das ganze Jahr über quasi umgedreht: 5 - 10 Tage keine Blutung und den Rest des Monats hatte ich sozusagen meine Tage.
Ich litt unter der Mirena an diversen mehr oder weniger schlimmen Nebenwirkungen, die nach der Entfernung erst langsam besser wurden, obwohl ich sie nur ein Jahr hatte.
Die Kosten von 400 € waren da natürlich immens, aber ich wollte wieder normal leben können.
Bei meinem Arzt jedoch fand ich leider wenig Verständnis.

Die Wirkung ist unschlagbar, da ich ab einem Zeitpunkt von ca. 3 Wochen nach dem Einsetzen sowieso keinerlei Lust mehr auf Sex hatte, aber das ist ja nicht Sinn der Sache.

Eingetragen am  als Datensatz 64468
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , , , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1977 
Größe (cm):158 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Brustschmerzen, Libidoverlust, Gewichtszunahme, Depressionen, Angstzustände, Blutungen, Scheidentrockenheit, Scheideninfektion bei Mirena für Empfängnisverhütung

Wenn ich mir die anderen Erfahrungsberichte hier so durchlese, bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich unter "Burnout" leiden soll, oder ob nicht die Mirena an meinem ganzen Leiden Schuld ist.. Irgendwie geht mir gerade ein Licht auf, denn ich will nicht glauben, dass ausgerechnet ich...

Mirena bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MirenaEmpfängnisverhütung3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wenn ich mir die anderen Erfahrungsberichte hier so durchlese, bin ich mir gar nicht mehr sicher, ob ich wirklich unter "Burnout" leiden soll, oder ob nicht die Mirena an meinem ganzen Leiden Schuld ist.. Irgendwie geht mir gerade ein Licht auf, denn ich will nicht glauben, dass ausgerechnet ich ein Burnout haben soll.

Nach der Geburt unseres Kindes vor drei Jahren habe ich mir die Mirena legen lassen. Anfangs war ich total begeistert, auch wenn ich meine Regel weiterhin regelmäßig bekam. Nach und nach bekam ich dann eine nach Fisch stinkende Unterleibsinfektion nach der anderen (sorry, aber ist so), hatte ständig Brustschmerzen (auch heute), sogar eine Gebärmutterentzündung. Weil mein Frauenarzt immer nur pikiert den Kopf schüttelte wenn ich nach einem Zusammenhang mit Mirena fragte, habe ich die Mirena dann ganz weit weggeschoben als Grund für meine Probleme, die stetig größer wurden.

Seit ca. einem halben Jahr leide ich unter Unruhe, Angst, Traurigkeit, Herzrasen, Luftnot, Überforderung - und das wie aus heiterem Himmel, ohne dass ich mehr Stress hatte als vorher. Ich bin selbständig, sodass schnell die Diagnose "Burnout" gestellt wurde. Zum Glück habe ich mir aus Respekt vor Antidepressiva keine (weiteren) Medikamente verschreiben lassen.

Ich könnte hier Seiten schreiben, was in den letzten drei Jahren mit meinem Körper und meiner Seele passiert ist, .. ganz zu schweigen von den 10 kg Bonus auf den Rippen. Und von meiner Libido, die von 100 auf 0 gesunken ist. Man kann sich vorstellen, dass das einer Ehe auch nicht gerade guttut.

Seit Tagen stoße ich immer wieder hier auf die schlimmen Erfahrungsberichte. Ich habe mich sofort ans Telefon gehängt, und lasse mir die Mirena am Dienstag ziehen. Natürlich weiß ich erst danach zu 100%. Aber mein Gefühl sagt mir, dass ich KEIN Burnout habe und dass über 700 Mirena-Testerinnen, nicht lügen...

Eingetragen am  als Datensatz 37767
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , , , , , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Mirena
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Levonorgestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1980 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):169 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):68
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Folgende Nebenwirkungen sind häufig in Kombination mit Scheideninfektion aufgetreten:

Libidoverlust (8/19)
42%
Gewichtszunahme (6/19)
32%
Kopfschmerzen (6/19)
32%
Haarausfall (4/19)
21%
Depression (4/19)
21%
Brustschmerzen (3/19)
16%
Dauerblutungen (3/19)
16%
Angstzustände (3/19)
16%
Schwindel (3/19)
16%
Stimmungsschwankungen (2/19)
11%
Gereiztheit (2/19)
11%
Rückenschmerzen (2/19)
11%
Müdigkeit (2/19)
11%
Depressive Verstimmungen (2/19)
11%
Magenschmerzen (2/19)
11%
Depressionen (2/19)
11%
Panikattacken (2/19)
11%
Schlaflosigkeit (2/19)
11%
Gelenkschmerzen (1/19)
5%
Verdauungsbeschwerden (1/19)
5%
Hautveränderungen (1/19)
5%
Menstruationsstörung (1/19)
5%
Ausfluß (1/19)
5%
Unterleibsschmerzen (1/19)
5%
Blutungen (1/19)
5%
Scheidentrockenheit (1/19)
5%
Zystenbildung (1/19)
5%
Schweißausbrüche (1/19)
5%
Antriebslosigkeit (1/19)
5%
Unterleibskrämpfe (1/19)
5%
Hautunreinheiten (1/19)
5%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

[]