Allergische Reaktion bei Enbrel

Nebenwirkung Allergische Reaktion bei Medikament Enbrel

Insgesamt haben wir 85 Einträge zu Enbrel. Bei 1% ist Allergische Reaktion aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Reaktion bei Enbrel.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0181
Durchschnittliches Gewicht in kg079
Durchschnittliches Alter in Jahren055
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0024,11

Wo kann man Enbrel kaufen?

Enbrel ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Enbrel wurde von Patienten, die Allergische Reaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Enbrel wurde bisher von 2 sanego-Benutzern, wo Allergische Reaktion auftrat, mit durchschnittlich 8,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Reaktion bei Enbrel:

 

Enbrel für Morbus Bechterew mit Allergische Reaktion

Ausgangszustand Morbus Bechterew (erkrankt seit 20 Jahren): Deutlich Veränderungen der Wirbelkörper auf dem Röntgenbild sichtbar, ständige Morgensteifigkeit (ca. 30 min), leicht eingeschränkte Beweglichkeit der Wirbelsäule, Joggen wegen Rückenschmerzen nicht möglich, langes Sitzen sehr unangenehm (daher keine Theaterbesuche etc.) Kurzum: deutliche Einschränkung der Lebensqualität. Nach einem Jahr Enbrel (einmal wöchentlich 50mg) sind alle Symptome so weit zurückgedrängt, dass man von 'Heilung' sprechen könnte. Allerdings treten die ersten Schmerzen nach ca. zwei Wochen ohne Injektion wieder auf. Nebenwirkung Enbrel: Ab und zu traten allergische Reaktionen an der Einstichstelle auf. Leichte Schwellung und Rötung ähnlich einem Wespenstich. Der Umstieg auf Humira (alle zwei Wochen 40mg) war problemlos. Humira scheint subjektiv noch etwas besser zu wirken. Injektion ist etwas schmerzhafter, dafür ist es bisher nicht zu den allergischen Reaktionen gekommen. Ausgangszustand Morbus Chron (erkrankt seit 23 Jahren): Wechsel zwischen Verstopfung und täglich mehrfachen...

Enbrel bei Morbus Bechterew

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
EnbrelMorbus Bechterew3 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ausgangszustand Morbus Bechterew (erkrankt seit 20 Jahren):
Deutlich Veränderungen der Wirbelkörper auf dem Röntgenbild sichtbar, ständige Morgensteifigkeit (ca. 30 min), leicht eingeschränkte Beweglichkeit der Wirbelsäule, Joggen wegen Rückenschmerzen nicht möglich, langes Sitzen sehr unangenehm (daher keine Theaterbesuche etc.)
Kurzum: deutliche Einschränkung der Lebensqualität.

Nach einem Jahr Enbrel (einmal wöchentlich 50mg) sind alle Symptome so weit zurückgedrängt, dass man von 'Heilung' sprechen könnte. Allerdings treten die ersten Schmerzen nach ca. zwei Wochen ohne Injektion wieder auf.
Nebenwirkung Enbrel: Ab und zu traten allergische Reaktionen an der Einstichstelle auf. Leichte Schwellung und Rötung ähnlich einem Wespenstich.

Der Umstieg auf Humira (alle zwei Wochen 40mg) war problemlos. Humira scheint subjektiv noch etwas besser zu wirken. Injektion ist etwas schmerzhafter, dafür ist es bisher nicht zu den allergischen Reaktionen gekommen.



Ausgangszustand Morbus Chron (erkrankt seit 23 Jahren):
Wechsel zwischen Verstopfung und täglich mehrfachen krampfhaften Stuhlgängen von zunehmend schleimiger Konsistenz und extremer nachfolgender Schlappheit. Zwei Stenosen eine Fissur eine Fistel (alles operiert), Blähungen, keine Schmerzen.
Kurzum: deutliche Einschränkung der Lebensqualität. Erwerbsfähigkeit gefährdet.


Die Enbrel Behandlung hatte keine spürbaren Auswirkungen auf den Morbus Crohn.

Die Humira Behandlung begann mit einer 6 fachen Dosis, die nach zwei Wochen zu dem ersten normalen Stuhlgang nach 23 Jahren führte. Zwar traten die oben beschriebenen Symptome vereinzelt nach der Reduzierung auf die Standarddosis wieder auf, allerdings in deutlich abgeschwächter Form, was sich in einer Gewichtszunahme von 6 kg widerspiegelt.

Was bisher bleibt ist eine gewisse Antriebslosigkeit und Müdigkeit. Insgesamt bin ich jedoch mit beiden Medikamenten sehr zu frieden.

Eingetragen am  als Datensatz 23404
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Enbrel
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Etanercept

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):181 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):79
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]