Rötungen bei Meaverin

Nebenwirkung Rötungen bei Medikament Meaverin

Insgesamt haben wir 15 Einträge zu Meaverin. Bei 7% ist Rötungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Rötungen bei Meaverin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0168
Durchschnittliches Gewicht in kg090
Durchschnittliches Alter in Jahren061
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0031,89

Meaverin wurde von Patienten, die Rötungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Meaverin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Rötungen auftrat, mit durchschnittlich 3,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Rötungen bei Meaverin:

 

Meaverin für Epicondylitis mit Juckreiz, Rötungen

Aufgrund eines Tennisarmes erhielt ich letzte Woche von meinem Hausarzt eine hohe Dosis Meaverin/Lidocain. Extremer Juckreiz, rote Hände waren die Folge. Die Schmerzen waren nach 14 Tagen wieder da. Nachdem ich schon mehrere "Spritzenversuche" durch meinen Orthopäden hinter mir hatte - dieser hatte u.a. Prednisoln (Predni H) gespritz, hatte ich diese Hautveränderungen auf das Cortison geschoben. Jetzt nachdem ich ausschließlich Lidocain erhalten habe - fiel mir auf, dass der Othopäde immer Meaverin zusätzlich zu PredniH gespritzt hatte. Nun ist mir klar, dass nicht Prednison schuld war, sondern Meaverin bzw. Lidocain.

Meaverin bei Epicondylitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MeaverinEpicondylitis1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Aufgrund eines Tennisarmes erhielt ich letzte Woche von meinem Hausarzt eine hohe Dosis Meaverin/Lidocain. Extremer Juckreiz, rote Hände waren die Folge. Die Schmerzen waren nach 14 Tagen wieder da.

Nachdem ich schon mehrere "Spritzenversuche" durch meinen Orthopäden hinter mir hatte - dieser hatte u.a. Prednisoln (Predni H) gespritz, hatte ich diese Hautveränderungen auf das Cortison geschoben.

Jetzt nachdem ich ausschließlich Lidocain erhalten habe - fiel mir auf, dass der Othopäde immer Meaverin zusätzlich zu PredniH gespritzt hatte.

Nun ist mir klar, dass nicht Prednison schuld war, sondern Meaverin bzw. Lidocain.

Eingetragen am  als Datensatz 32945
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Meaverin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mepivacain

Patientendaten:

Geburtsjahr:1957 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]