Rückenschmerzen bei Contramutan

Nebenwirkung Rückenschmerzen bei Medikament Contramutan

Insgesamt haben wir 1 Eintrag zu Contramutan. Bei 100% ist Rückenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Rückenschmerzen bei Contramutan.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm00
Durchschnittliches Gewicht in kg00
Durchschnittliches Alter in Jahren00
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,000,00

Contramutan wurde von Patienten, die Rückenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Contramutan wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Rückenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 4,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Rückenschmerzen bei Contramutan:

 

Contramutan für Sinusitis mit Fließschnupfen mit Rückenschmerzen

Ich hatte im Spätsommer 2015 mal wieder eine heftige Sinusitis mit Fließschnupfen. Inzwischen weiß ich, dass diese ständigen Fließschnupfen im zusammenhang mit einer zunächst - aufgrund ärztlicher Unachtsamkeit - nicht richtig behandelten Borreliose (inkl. Wandrerröte) steht. Da die ganze Ärzteschaft im Sommerurlaub war, ließ ich mich in der Apotheke beraten. Dort wurde mir Contramutan empfohlen, jedoch mit der Einschränkung, dass man es bei einer Autoimmunerkrankung nicht nehmen darf. Etwa 6 Monate vorher wurde ich jedoch bei einer Uniklinik auch auf Autoimmunerkrankungen untersucht und da kam nichts dabei raus. Ich habe also das Contramutan zunächst in Form von Saft eingenommen. Der Fließschnupfen war nach ein paar Tagen schon wesentlich besser. Allmählich wurde ich jedoch im Iliosakralgelenkt steif. Nach knapp einer Woche kaufte ich mir die Contramutan-Tablette, da dort kein Sorbit drin ist. In der ersten Nacht nach der Einnahme der Tabletten wachte ich mit heftigen Rückenschmerzen auf. Dagegen half nicht mal 800 mg Ibuprofen. Ich setzte Contramutan sofort dauerhaft ab und...

Contramutan bei Sinusitis mit Fließschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ContramutanSinusitis mit Fließschnupfen7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte im Spätsommer 2015 mal wieder eine heftige Sinusitis mit Fließschnupfen. Inzwischen weiß ich, dass diese ständigen Fließschnupfen im zusammenhang mit einer zunächst - aufgrund ärztlicher Unachtsamkeit - nicht richtig behandelten Borreliose (inkl. Wandrerröte) steht.
Da die ganze Ärzteschaft im Sommerurlaub war, ließ ich mich in der Apotheke beraten. Dort wurde mir Contramutan empfohlen, jedoch mit der Einschränkung, dass man es bei einer Autoimmunerkrankung nicht nehmen darf. Etwa 6 Monate vorher wurde ich jedoch bei einer Uniklinik auch auf Autoimmunerkrankungen untersucht und da kam nichts dabei raus.
Ich habe also das Contramutan zunächst in Form von Saft eingenommen. Der Fließschnupfen war nach ein paar Tagen schon wesentlich besser. Allmählich wurde ich jedoch im Iliosakralgelenkt steif. Nach knapp einer Woche kaufte ich mir die Contramutan-Tablette, da dort kein Sorbit drin ist. In der ersten Nacht nach der Einnahme der Tabletten wachte ich mit heftigen Rückenschmerzen auf. Dagegen half nicht mal 800 mg Ibuprofen. Ich setzte Contramutan sofort dauerhaft ab und bekam unächst 50 mg Diclofenac pro Tag. Dann hatte ich auf einmal starke Schmerzen in sämtlichen Gelenken, v. a. in Händen, Fingern, Füßen und Zehen. Ich konnte kaum noch laufen. Ich hatte also einen akuten rheumaartigen Schub.
Wochenlang wurde ich auf die verschiedensten rheumaartigen Erkrankungen untersucht, insbesondere M. Bechterew. Chemisch-synthetische Antirheumatikhalfen nicht und wurden auch meist nicht vertragen. Pflanzliche Antirheumatika helfen mir ziemlich gut, kosten aber leider viel. Die Dosis der pflanzlichen Antirheumatika konnte ich inzwischen etwas reduzieren.
Ärzte haben mir die Reaktion auf Contramutan so erklärt, dass mein Immunsystem wegen der immer noch vorhandenen Borrelien überschießend reagiert hat.

Eingetragen am  als Datensatz 75828
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Contramutan
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Wasserdost, Sonnenhut, Wasserhut

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]