Spasmen bei Avalox

Nebenwirkung Spasmen bei Medikament Avalox

Insgesamt haben wir 417 Einträge zu Avalox. Bei 0% ist Spasmen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Spasmen bei Avalox.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm880
Durchschnittliches Gewicht in kg1650
Durchschnittliches Alter in Jahren700
Durchschnittlicher BMIin kg/m2213,070,00

Wo kann man Avalox kaufen?

Avalox ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Erfahrungsberichte über Spasmen bei Avalox:

 

Avalox für Bronchitis mit Allergische Hautreaktion, Spasmen

Die erstmalige Einnahme erfolgte im Oktober 2006 ( 7 Tage ). Die zweite Einnamhme wegen wiederholter Bronchitis erfolgte im April 2007. Bereits nach der 1. Tablette bekam ich einen juckenden Hautausschlag am ganzen Körper, vor allem im Bereich des Gesäßes und im Bauchbereich. Ich setzte das Medikament nach dem 2. Tag sofort ab und bekam eine Cortisonspritze, zusätzlich nahm ich das Allergiemittel Zyrtec. Zunächst verschwanden die Quaddeln, doch auch nach 10 Tagen sind sie an einzelnen Körperstellen noch vorhanden und ich bekomme im Laufe des Tages immer wieder Schübe, dei denen die Hautquaddeln wieder stärker hervortreten und entsetzlich jucken. Ich hoffe nur, dass der Ausschlag eines Tages wieder verschwindet. Während der Einnahme litt ich außerdem immer wieder unter Krämpfen in der Speiseröhrenmuskulatur (Ösophagusspasmus). Ich bin nicht die einzigste Patientin in meiner Praxis, die unter Nebenwirkungen leidet. Dieses Medikament sollte aus dem Verkehr gezogen werden.

Avalox bei Bronchitis

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AvaloxBronchitis2 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die erstmalige Einnahme erfolgte im Oktober 2006 ( 7 Tage ).
Die zweite Einnamhme wegen wiederholter Bronchitis erfolgte im April 2007.
Bereits nach der 1. Tablette bekam ich einen juckenden Hautausschlag am ganzen Körper, vor allem im Bereich des Gesäßes und im Bauchbereich. Ich setzte das Medikament nach dem 2. Tag sofort ab und bekam eine Cortisonspritze, zusätzlich nahm ich das Allergiemittel Zyrtec. Zunächst verschwanden die Quaddeln, doch auch nach 10 Tagen sind sie an einzelnen Körperstellen noch vorhanden und ich bekomme im Laufe des Tages immer wieder Schübe, dei denen die Hautquaddeln wieder stärker hervortreten und entsetzlich jucken. Ich hoffe nur, dass der Ausschlag eines Tages wieder verschwindet.
Während der Einnahme litt ich außerdem immer wieder unter Krämpfen in der Speiseröhrenmuskulatur (Ösophagusspasmus).
Ich bin nicht die einzigste Patientin in meiner Praxis, die unter Nebenwirkungen leidet.
Dieses Medikament sollte aus dem Verkehr gezogen werden.

Eingetragen am 23.04.2007 als Datensatz 1007
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Wirkstoffe der Medikamente:

Moxifloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1951 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):88 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):165
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]