Ciprofloxacin bei Sehnenschäden

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CiprofloxacinSehnenschäden3 Tage
Eingetragen am als Datensatz 21117

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Februar 2009 Einnahme von 6 Tabletten Ciprofloxacin 250 wegen eines leichten Harnwegsinfekts. Schon nach der ersten Tablette traten Gehbeschwerden auf, die Füße fühlten sich pelzig an, auch andere Sehnen waren verändert. MRT und Ultraschall ergaben Tendosynovitis der Peronealsehen, Plantarfaszitis mit Knötchen, verdickte Achillessehnen.
Vorausgegangen waren 2005 Nebenwirkungen wie Gewichtszunahme, Neuralgie nach Einnahme von Laevofloxacin; ein Jahr später riss die lange Bizepssehne, Laufbeschwerden (Hamstring) bestanden noch drei Jahre. MRT hat damals nach 8 Monaten eine zu 60% degenerierte Achillessehen ergeben.

Bei der unklaren Häufigkeit dieser Nebenwirkung kann ich von diesen Medikamente (wie von allen sonstigen Quinolonen) mindestens bei über 60jährigen nur abraten; die Beschwerden halten sehr lange an, sind schlecht zu therapieren, und meist wirken harmlosere Medikamente genauso.

Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ciprofloxacin

Patientendaten:

Geburtsjahr: 1943   Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm): 190   Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg): 77
Geschlecht: männlich

Einträge zu Ciprofloxacin

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Bewertungsdurchschnitt

 

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:

Sie müssen angemeldet sein um selbst einen Kommentar zu verfassen.
Loggen Sie sich ein, oder registrieren Sie sich hier schnell und kostenlos.

Mitglied werden…

  • Gleichgesinnte kennen lernen
  • Antworten erhalten
  • Unterstützung finden
  • Anderen helfen
  • Wissen weiter geben
  • Umarmt werden und Mut machen
Anmelden
  • Benutzerbild von HerzCode
    HerzCodevor 9 Monaten

    sorry aber hier schreiben ganz viele junge menschen, das sie probleme haben. Ich bin 45 jahre und seither ich das medikament genommen habe ist nichts mehr wie es mal war. Noch heute habe ich brennschmerzen an den beinen, schmerzen in hüfte, leiste und rücken. Ich hatte symptome ohne ende. Denke das das medikament auch viele jüngere betrifft. Leider steht in dem beipackzettel, das es eher menschen über 60 trifft. Das ist definitiv eine lüge. Ich bin sehr traurig darüber.

 
/External/redirect/url/http%253A%252F%252Fwww.gesuendernet.de%252F

Wichtiger Hinweis zu Gesundheitsthemen

Die Inhalte und Dienste auf sanego dienen der persönlichen Information und dem Austausch von Erfahrungen. Eine individuelle ärztliche Beratung oder eine Fernbehandlung finden nicht statt. Alle Inhalte können in keinem Fall professionelle Beratung und Behandlung durch Ihren Arzt oder Apotheker ersetzen. Nehmen Sie keine Medikamente ohne Absprache mit Ihrem Arzt ein. Stellen Sie auch nicht die Einnahme verschriebener Medikamente ohne ärztliche Rücksprache ein.