Dermatitis bei Cerazette

Nebenwirkung Dermatitis bei Medikament Cerazette

Insgesamt haben wir 615 Einträge zu Cerazette. Bei 0% ist Dermatitis aufgetreten.

Kreisdiagramm Bei 1 von 615 Erfahrungsberichten zu Cerazette wurde über Dermatitis berichtet.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Dermatitis bei Cerazette.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg490
Durchschnittliches Alter in Jahren330
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,140,00

Cerazette wurde von Patienten, die Dermatitis als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Cerazette wurde bisher von 1 sanego-Benutzern, wo Dermatitis auftrat, mit durchschnittlich 3,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Dermatitis bei Cerazette:

 

Cerazette für Verhütung mit Akne, Dermatitis, Antriebslosigkeit, Depressionen

Da ich wegen Thrombosegefahr keine Östrogene nehmen darf habe ich Cerazette genommen. Die Nebenwirkungen waren schon nach kurzer Zeit verheerend! Auch nach 2 monatiger Einnahme wurden diese nicht besser, ganz im Gegenteil, es wurde so schlimm dass ich die Einnahme abbrechen musste. Nebenwirkungen: -Sehr sehr schlimme Akne (obwohl ich in der Pubertät NIE Akne hatte, bin heute 26 Jahre alt) -Periorale Dermatitis (musste deswegen 1 Monat Antibiotika nehmen) -Haarausfall -Depression und Antriebslosigkeit Auch heute, 6 Monate nach Abbruch der Einnahme, ist die Akne nur dank einer Roaccutan-Kur (langsam...) am Abheilen. Meine Haare sind immernoch dünn. Ich hatte nie Schmierblutungen, jedoch habe ich seit Absetzung nur 1 mal innerhalb von 6 Monaten die Periode bekommen. Diese Pille scheint meinem Körper sehr zugesetzt zu haben und ich leide auch heute noch sehr unter der Einnahme. Ich würde diese Pille AUF KEINEN FALL weiterempfehlen.

Cerazette bei Verhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
CerazetteVerhütung65 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Da ich wegen Thrombosegefahr keine Östrogene nehmen darf habe ich Cerazette genommen. Die Nebenwirkungen waren schon nach kurzer Zeit verheerend! Auch nach 2 monatiger Einnahme wurden diese nicht besser, ganz im Gegenteil, es wurde so schlimm dass ich die Einnahme abbrechen musste.

Nebenwirkungen:
-Sehr sehr schlimme Akne (obwohl ich in der Pubertät NIE Akne hatte, bin heute 26 Jahre alt)
-Periorale Dermatitis (musste deswegen 1 Monat Antibiotika nehmen)
-Haarausfall
-Depression und Antriebslosigkeit

Auch heute, 6 Monate nach Abbruch der Einnahme, ist die Akne nur dank einer Roaccutan-Kur (langsam...) am Abheilen. Meine Haare sind immernoch dünn. Ich hatte nie Schmierblutungen, jedoch habe ich seit Absetzung nur 1 mal innerhalb von 6 Monaten die Periode bekommen. Diese Pille scheint meinem Körper sehr zugesetzt zu haben und ich leide auch heute noch sehr unter der Einnahme. Ich würde diese Pille AUF KEINEN FALL weiterempfehlen.

Eingetragen am  als Datensatz 23626
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Desogestrel

Patientendaten:

Geburtsjahr:1983 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):49
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]