Allergische Hautreaktion bei Mesulid

Nebenwirkung Allergische Hautreaktion bei Medikament Mesulid

Insgesamt haben wir 5 Einträge zu Mesulid. Bei 20% ist Allergische Hautreaktion aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Allergische Hautreaktion bei Mesulid.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0172
Durchschnittliches Gewicht in kg080
Durchschnittliches Alter in Jahren051
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0027,04

Mesulid wurde von Patienten, die Allergische Hautreaktion als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Mesulid wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Allergische Hautreaktion auftrat, mit durchschnittlich 7,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Allergische Hautreaktion bei Mesulid:

 

Mesulid für Mandelentzündung mit Allergische Hautreaktion

Bei vermuteter Mandelentzündung wurde im Ausland zunächst Amocxillin zusammen mit Mesulid verabreicht, HNO in Dtl. riet nach Rückkehr davon ab und wechselte zu Clindamycin plus Voltaren. Drei Tage nach dem Wechsel traten rote Flecken auf. Wahrscheinlich liegt jedoch keine Mandelentzündung sondern Pfeiffersches Drüsenfieber vor, da Fieber immer wieder auftritt und auch die Mandelschwellung nicht dauerhaft zurückging - dies war bei allen von mir durchgemachten Mandelentzündungen nicht so gewesen.

Amoxicillin bei Mandelentzündung; Mesulid bei Mandelentzündung; Clindamycin bei Mandelentzündung; Voltaren Dispers bei Mandelentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
AmoxicillinMandelentzündung5 Tage
MesulidMandelentzündung5 Tage
ClindamycinMandelentzündung3 Tage
Voltaren DispersMandelentzündung3 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Bei vermuteter Mandelentzündung wurde im Ausland zunächst Amocxillin zusammen mit Mesulid verabreicht, HNO in Dtl. riet nach Rückkehr davon ab und wechselte zu Clindamycin plus Voltaren. Drei Tage nach dem Wechsel traten rote Flecken auf. Wahrscheinlich liegt jedoch keine Mandelentzündung sondern Pfeiffersches Drüsenfieber vor, da Fieber immer wieder auftritt und auch die Mandelschwellung nicht dauerhaft zurückging - dies war bei allen von mir durchgemachten Mandelentzündungen nicht so gewesen.

Eingetragen am  als Datensatz 8713
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Amoxicillin
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Amoxicillin, Nimesulid, Clindamycin, Diclofenac

Patientendaten:

Geburtsjahr:1969 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):172 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):80
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]