Atembeschwerden bei MAXALT

Nebenwirkung Atembeschwerden bei Medikament MAXALT

Insgesamt haben wir 91 Einträge zu MAXALT. Bei 1% ist Atembeschwerden aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Atembeschwerden bei MAXALT.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1600
Durchschnittliches Gewicht in kg540
Durchschnittliches Alter in Jahren500
Durchschnittlicher BMIin kg/m221,090,00

Wo kann man MAXALT kaufen?

MAXALT ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

MAXALT wurde von Patienten, die Atembeschwerden als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

MAXALT wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Atembeschwerden auftrat, mit durchschnittlich 10,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Atembeschwerden bei MAXALT:

 

MAXALT für Migräneattaken mit Atembeschwerden

Seid der Geburt meiner Tochter habe ich Migräneattacken bekommen. Meine Mirgräne tritt zu 100% mindestens einmal im Monat zum Regelanfang und zum Ende auf,zwischendurch überfällt die Migräne mich wenn das Wetter umschlägt oder aber ich mich zu sehr um etwas sorge.so wie bei typischer Migräne habe auch ich Probleme mit der Lichtempfindlichkeit denn die Migräne verläuft über die Aura schon bis zur Nasenmitte und tut höllisch weh,Übelkeit schließt sich mit ein.....Bei solch starken Migräneattacken habe ich zuerst Imigran auch ein Migränetherapeutikum genommen doch die Atemnot war erheblich stark, nun kann ich jeden der sich mit Migräne plagt nur anraten Maxalt Linguar in Schmelztabletten Form zu nehmen,dies hilft sehr,sehr schnell weil sie durch den Speichel direkt ins Blut gehen und somit zum Schmerzpunkt transportiert werden,die Migräne läßt schnell nach und auch die Übelkeit da Maxalt in Schmelzform nicht so sehr auf den Magen geht......die Atemnot ist ganz gering sprich das bekannte engegefühl....ich hoffe auch Dir werden sie helfen die Lästige Migräneschmerzen zu...

MAXALT bei Migräneattaken

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MAXALTMigräneattaken-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Seid der Geburt meiner Tochter habe ich Migräneattacken bekommen. Meine Mirgräne tritt zu 100% mindestens einmal im Monat zum Regelanfang und zum Ende auf,zwischendurch überfällt die Migräne mich wenn das Wetter umschlägt oder aber ich mich zu sehr um etwas sorge.so wie bei typischer Migräne habe auch ich Probleme mit der Lichtempfindlichkeit denn die Migräne verläuft über die Aura schon bis zur Nasenmitte und tut höllisch weh,Übelkeit schließt sich mit ein.....Bei solch starken Migräneattacken habe ich zuerst Imigran auch ein Migränetherapeutikum genommen doch die Atemnot war erheblich stark, nun kann ich jeden der sich mit Migräne plagt nur anraten Maxalt Linguar in Schmelztabletten Form zu nehmen,dies hilft sehr,sehr schnell weil sie durch den Speichel direkt ins Blut gehen und somit zum Schmerzpunkt transportiert werden,die Migräne läßt schnell nach und auch die Übelkeit da Maxalt in Schmelzform nicht so sehr auf den Magen geht......die Atemnot ist ganz gering sprich das bekannte engegefühl....ich hoffe auch Dir werden sie helfen die Lästige Migräneschmerzen zu bewältigen.....gglg.Tamina

Eingetragen am  als Datensatz 38515
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

MAXALT
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Rizatriptan

Patientendaten:

Geburtsjahr:1971 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):160 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):54
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]