Bewusstseinsstörungen bei Morphin

Nebenwirkung Bewusstseinsstörungen bei Medikament Morphin

Insgesamt haben wir 15 Einträge zu Morphin. Bei 7% ist Bewusstseinsstörungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Bewusstseinsstörungen bei Morphin.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0186
Durchschnittliches Gewicht in kg072
Durchschnittliches Alter in Jahren062
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0020,81

Wo kann man Morphin kaufen?

Morphin ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Morphin wurde von Patienten, die Bewusstseinsstörungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Morphin wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Bewusstseinsstörungen auftrat, mit durchschnittlich 5,8 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Bewusstseinsstörungen bei Morphin:

 

Morphin für Morbus Sudeck mit Bewusstseinsstörungen, Orientierungsstörungen, Medikamentenwechselwirkungen

Die Einnahme von Gabapentin kann beim Morbus Sudeck / CRPS eine gute Alternative darstellen. Voraussetzung, der Patient verträgt die Nebenwirkungen gut, die wohl individuell von fast gar nicht bis extrem stark auftreten können. Bei Gabpentin beginnt man die Behandlung i.d.R. niedrig dosiert zum Einschleichen mit 100mg - 100mg - 100mg (früh - mittag - abends) und steigert dann täglich um jeweils 100 mg je Einnahme. Je nach Schweregrad der Schmerzbeschwerden kann bis zu einer Gesamttageshöchstdosis von 3600 mg (!) gesteigert werden. (Quelle: Arzt / Ärztin) Nun zu meinen persönlichen Erfahrungen: Gabapentin verursacht bei mir dosisabhängig schwere bis sehr schwere Bewusstseinsstörungen und / oder Störungen der Orientung, was sich z.B. im plötzlichen "Einschlafen" äußert, insbesondere dann, wenn wenig Aktivität vorliegt, wie z.B. beim Sitzen, Liegen oder Entspannen. Dieser Effekt wird zusätzlich verstärkt in Kombination mit Morphin. Die Schmerzen wurden schwächer, je nach Dosierung. Bei höherer Dosierung hatte ich nebenbei noch den Eindruck, daß sich die...

Morphin 2% bei Morbus Sudeck

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Morphin 2%Morbus Sudeck-

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Die Einnahme von Gabapentin kann beim Morbus Sudeck / CRPS eine gute Alternative darstellen. Voraussetzung, der Patient verträgt die Nebenwirkungen gut, die wohl individuell von fast gar nicht bis extrem stark auftreten können.
Bei Gabpentin beginnt man die Behandlung i.d.R. niedrig dosiert zum Einschleichen mit 100mg - 100mg - 100mg (früh - mittag - abends) und steigert dann täglich um jeweils 100 mg je Einnahme. Je nach Schweregrad der Schmerzbeschwerden kann bis zu einer Gesamttageshöchstdosis von 3600 mg (!) gesteigert werden.
(Quelle: Arzt / Ärztin)

Nun zu meinen persönlichen Erfahrungen:
Gabapentin verursacht bei mir dosisabhängig schwere bis sehr schwere Bewusstseinsstörungen und / oder Störungen der Orientung, was sich z.B. im plötzlichen "Einschlafen" äußert, insbesondere dann, wenn wenig Aktivität vorliegt, wie z.B. beim Sitzen, Liegen oder Entspannen.
Dieser Effekt wird zusätzlich verstärkt in Kombination mit Morphin.

Die Schmerzen wurden schwächer, je nach Dosierung.
Bei höherer Dosierung hatte ich nebenbei noch den Eindruck, daß sich die Herzryhthmusstörungen besserten, was ich jedoch noch länger beobachten möchte, ob dies auch tatsächlich am Gabapentin liegt.
Hypericum

Eingetragen am  als Datensatz 17770
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Wirkstoffe der Medikamente:

Morphium

Patientendaten:

Geburtsjahr:1959 Die Nebenwirkung dauert an
Größe (cm):186 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):72
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]