Kälteempfindlichkeit bei Syrea

Nebenwirkung Kälteempfindlichkeit bei Medikament Syrea

Insgesamt haben wir 20 Einträge zu Syrea. Bei 5% ist Kälteempfindlichkeit aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Kälteempfindlichkeit bei Syrea.


Syrea wurde von Patienten, die Kälteempfindlichkeit als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Syrea wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Kälteempfindlichkeit auftrat, mit durchschnittlich 8,4 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Kälteempfindlichkeit bei Syrea:

 

Syrea für Thrombozytose mit Bluthochdruck, Nierenbeschwerden, Kälteempfindlichkeit, Müdigkeit

Vor 15,5 Jahren hatte ich einen Schlaganfall (wegen zu hoher Thrombozyten, ca. 1,6 Millionen). Behandlung mit 2 x Litatir später Syrea (Grund: Preis) täglich. Jetzt sind die Werte bei 5-8ooooo stabil. Insgesamt kann ich mit derzeit 73 Jahren sehr zufrieden sein. Nebenwirkungen (bzw. durch andere Krankeitsursachen bedingt) nach ca. 10 Jahren Behandlung: - Bluthochdruck (wird erfolgreich behandelt) - Nierenschaden (evtl. durch Bluthochdruck) erfordert strenge Nierenschonkost (keine Dialyse!) - Hautkarzinome (am Kopf und an Händen) erfordern aufwendige Behandlungen - periphäre arterielle Verschlußkrankheiten (Behandlung in Beinen unbedingt erforderlich) und - sehr Kälte empfindlich - Müdigkeit (unverhältnismäßig viel Schlaf erforderlich) - andere Krankheiten (Summa Summarum über 20) werden eher schlimmer (Arthrose, eingeschlafene Arme, Spinalkanalstenose bis hin zu Hühnerauge verursachen zeitweise kaum erträgliche Schmerzen)

Syrea bei Thrombozytose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
SyreaThrombozytose15 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Vor 15,5 Jahren hatte ich einen Schlaganfall (wegen zu hoher Thrombozyten, ca. 1,6 Millionen). Behandlung mit 2 x Litatir später Syrea (Grund: Preis) täglich. Jetzt sind die Werte bei 5-8ooooo stabil. Insgesamt kann ich mit derzeit 73 Jahren sehr zufrieden sein.
Nebenwirkungen (bzw. durch andere Krankeitsursachen bedingt) nach ca. 10 Jahren Behandlung:
- Bluthochdruck (wird erfolgreich behandelt)
- Nierenschaden (evtl. durch Bluthochdruck) erfordert strenge Nierenschonkost (keine Dialyse!)
- Hautkarzinome (am Kopf und an Händen) erfordern aufwendige Behandlungen
- periphäre arterielle Verschlußkrankheiten (Behandlung in Beinen unbedingt erforderlich)
und
- sehr Kälte empfindlich
- Müdigkeit (unverhältnismäßig viel Schlaf erforderlich)
- andere Krankheiten (Summa Summarum über 20) werden eher schlimmer (Arthrose, eingeschlafene Arme, Spinalkanalstenose bis hin zu Hühnerauge verursachen zeitweise kaum erträgliche Schmerzen)

Eingetragen am  als Datensatz 65439
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, , ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Syrea
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Hydroxycarbamid

Patientendaten:

Geburtsjahr:1941 
Größe (cm):179 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):73
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]