Knochenschmerzen bei Revolade

Nebenwirkung Knochenschmerzen bei Medikament Revolade

Insgesamt haben wir 8 Einträge zu Revolade. Bei 12% ist Knochenschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Knochenschmerzen bei Revolade.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1680
Durchschnittliches Gewicht in kg900
Durchschnittliches Alter in Jahren560
Durchschnittlicher BMIin kg/m231,890,00

Revolade wurde von Patienten, die Knochenschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Revolade wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Knochenschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 9,0 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Knochenschmerzen bei Revolade:

 

Revolade für Aplastische Anämie mit Knochenschmerzen

Ich nehme Revolade jetzt aufgrund einer schweren aplastischer Anämie seit ca 7 Monaten.Ich bekam 2-3 mal in der Woche Bluttransfusionen und bis zu vier mal in der Woche Thrombos.In den Anfangswochen der Diagnose (2014) bekam ich Atg vom Kaninchen in Kombi mit einer Chemotherapie und im März 2015 noch einmal Atg vom Pferd.Ebenfalls mit Chemotherapie.Nichts schlug an. meine Werte waren grottenschlecht. HB bei 4,2 Thrombos bei 3000 und meine Leukos bei 0,3.Es gab nur den Ausweg der Knochenmarktransplantation......gegen die ich mich aber vehement weigerte.Dann kam der erlösende Anruf aus der Uni Klinik Aachen.Man berichtete mir von dem Medikament Revolade.Das Medikament wurde Anfang September 2015 offiziell zur Behandlung der aplastischer Anämie freigegeben.Ich bekam sofort eine Therapie mit diesen Tabletten verordnet.Anfangs tat sich gar nichts.Ich war total deprimiert.Nach einigen Wochen aber fingen meine Zellen an zu wachsen.Meine Leukos stiegen auf mittlerweile 4.3,mein HB liegt zur Zeit bei 12,8.. meine letzte Blutkonserve bekam ich am23.12.2015. Und meine Thrombos sind seit...

revolade bei Aplastische Anämie

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
revoladeAplastische Anämie7 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Revolade jetzt aufgrund einer schweren aplastischer Anämie seit ca 7 Monaten.Ich bekam 2-3 mal in der Woche Bluttransfusionen und bis zu vier mal in der Woche Thrombos.In den Anfangswochen der Diagnose (2014) bekam ich Atg vom Kaninchen in Kombi mit einer Chemotherapie und im März 2015 noch einmal Atg vom Pferd.Ebenfalls mit Chemotherapie.Nichts schlug an. meine Werte waren grottenschlecht.
HB bei 4,2
Thrombos bei 3000 und meine Leukos bei 0,3.Es gab nur den Ausweg der Knochenmarktransplantation......gegen die ich mich aber vehement weigerte.Dann kam der erlösende Anruf aus der Uni Klinik Aachen.Man berichtete mir von dem Medikament Revolade.Das Medikament wurde Anfang September 2015 offiziell zur Behandlung der aplastischer Anämie freigegeben.Ich bekam sofort eine Therapie mit diesen Tabletten verordnet.Anfangs tat sich gar nichts.Ich war total deprimiert.Nach einigen Wochen aber fingen meine Zellen an zu wachsen.Meine Leukos stiegen auf mittlerweile 4.3,mein HB liegt zur Zeit bei 12,8.. meine letzte Blutkonserve bekam ich am23.12.2015. Und meine Thrombos sind seit einer Woche nicht mehr unter 18000 gefallen.Ich bin total glücklich mit der Entwicklung und wünsche mir nur dass dieser Zustand auch weiterhin stabil bleibt.Das einzige was wirklich nicht so schön ist,sind meine Knochenschmerzen die meine Ärztin wohl als Wachstum der Zellen sieht.Ich sehe diese Schmerzen erst einmal als positiven Schmerz da ich durch die guten Werte ersteinmal wieder einen großen Teil an Lebensqualität zurück bekommen habe.Ansonsten ist Revolade für mich ein gut verträgliches Medikament.Wenn ich mit meinem Bericht weiterhelfen konnte freue ich mich.Wer Fragen hat darf sich gerne mit mir in Verbindung setzen.Wo ich kann werde ich versuchen zu helfen.

Eingetragen am  als Datensatz 71964
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

revolade
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Eltrombopagdi(olamin)

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 
Größe (cm):168 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):90
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]