Konzentrationsschwierigkeiten bei Tegretal

Nebenwirkung Konzentrationsschwierigkeiten bei Medikament Tegretal

Insgesamt haben wir 50 Einträge zu Tegretal. Bei 2% ist Konzentrationsschwierigkeiten aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Konzentrationsschwierigkeiten bei Tegretal.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg560
Durchschnittliches Alter in Jahren380
Durchschnittlicher BMIin kg/m220,820,00

Tegretal wurde von Patienten, die Konzentrationsschwierigkeiten als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Tegretal wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Konzentrationsschwierigkeiten auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Konzentrationsschwierigkeiten bei Tegretal:

 

Tegretal für Epilepsie, fokale grand-mal Anfälle 1988-1998 mit Müdigkeit, Konzentrationsschwierigkeiten

Durch das Tegretal wurde ich sehr vergesslich, konnte mir nichts merken und bekam dadurch in meiner Schulzeit starke Probleme. Ich war sehr müde und konnte mich nicht gut konzentrieren. Ich würde das Medkikament nicht empfehlen. Meine Epilesie ist ausgeheilt, nicht mehr vorhanden, was aber eher daran liegt, dass Epilepsie, sofern man sie in der Kindheit bekommt, im Teenageralter häufig ausheilt. Allerdings bin ich auch heutzutage manchmal unkonzentriert und es kann sein, dass ein Zusammenhang zwischen der früheren Epilepsie oder aber auch zwischen der Medikamenteneinnahme besteht.

Tegretal 400 retard bei Epilepsie, fokale grand-mal Anfälle 1988-1998

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Tegretal 400 retardEpilepsie, fokale grand-mal Anfälle 1988-199810 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Durch das Tegretal wurde ich sehr vergesslich, konnte mir nichts merken und bekam dadurch in meiner Schulzeit starke Probleme. Ich war sehr müde und konnte mich nicht gut konzentrieren. Ich würde das Medkikament nicht empfehlen. Meine Epilesie ist ausgeheilt, nicht mehr vorhanden, was aber eher daran liegt, dass Epilepsie, sofern man sie in der Kindheit bekommt, im Teenageralter häufig ausheilt. Allerdings bin ich auch heutzutage manchmal unkonzentriert und es kann sein, dass ein Zusammenhang zwischen der früheren Epilepsie oder aber auch zwischen der Medikamenteneinnahme besteht.

Eingetragen am  als Datensatz 20751
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Tegretal 400 retard
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Carbamazepin

Patientendaten:

Geburtsjahr:1982 Die Nebenwirkung verursacht bleibenden Schaden
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):56
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]