Magenkrämpfe bei Monuril

Nebenwirkung Magenkrämpfe bei Medikament Monuril

Insgesamt haben wir 24 Einträge zu Monuril. Bei 4% ist Magenkrämpfe aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Magenkrämpfe bei Monuril.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1590
Durchschnittliches Gewicht in kg660
Durchschnittliches Alter in Jahren590
Durchschnittlicher BMIin kg/m226,110,00

Wo kann man Monuril kaufen?

Monuril ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Monuril wurde von Patienten, die Magenkrämpfe als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Monuril wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Magenkrämpfe auftrat, mit durchschnittlich 6,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Magenkrämpfe bei Monuril:

 

Monuril für Blasenentzündung mit juckender Ausschlag, Magenkrämpfe

Habe Monuril wegen einer Blsenentzündung verschrieben bekommen. Am Abend, ca 2 1/2 Stunden nach dem Essen im Wasser aufgelöst genommen. 2 Stunden später bekam ich an den Beinen juckenden, brennenden Ausschlag, der sich am Folgetag über den ganzen Körper verteilte, als wäre man in ein Brennnesselfeld gefallen. Leichte Bauchkrämpfe. Allein die Wirkung war gut, nach kurzer Zeit kein Brennen beim Wasserlassen. Aber diese Nebenwirkungen sind grausam, lieber doch wieder ein Antibiotikum, das man über längere Zeit nehmen muss, bei dem ich sonst keine Nebenwirkungen habe.

Monuril 3000 mg Granulat bei Blasenentzündung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Monuril 3000 mg GranulatBlasenentzündung1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Habe Monuril wegen einer Blsenentzündung verschrieben bekommen. Am Abend, ca 2 1/2 Stunden nach dem Essen im Wasser aufgelöst genommen. 2 Stunden später bekam ich an den Beinen juckenden, brennenden Ausschlag, der sich am Folgetag über den ganzen Körper verteilte, als wäre man in ein Brennnesselfeld gefallen. Leichte Bauchkrämpfe. Allein die Wirkung war gut, nach kurzer Zeit kein Brennen beim Wasserlassen.
Aber diese Nebenwirkungen sind grausam, lieber doch wieder ein Antibiotikum, das man über längere Zeit nehmen muss, bei dem ich sonst keine Nebenwirkungen habe.

Eingetragen am  als Datensatz 54593
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Monuril 3000 mg Granulat
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Fosfomycin, Trometamol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1962 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):159 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):66
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]