Parkemed für Trauma

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 78 Einträge zu Trauma. Bei 1% wurde Parkemed eingesetzt.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Trauma in Verbindung mit Parkemed.

Prozentualer Anteil 0%100%
Durchschnittliche Größe in cm0185
Durchschnittliches Gewicht in kg089
Durchschnittliches Alter in Jahren056
Durchschnittlicher BMIin kg/m20,0026,00

Wo kann man Parkemed kaufen?

Parkemed ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Parkemed für Trauma auftraten:

Allergische Reaktion (1/1)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Parkemed für Trauma liegen vor:

 

Parkemed für Trauma mit Allergische Reaktion

Ich hatte innerhalb von zwei Jahren drei allergische Anfälle. Die ersten zwei fanden nach der Einnahme von Parkemed gleichzeitig mit anderen Medikamenten statt. Deshalb war nicht sicher ob Parkemed die Anfälle bei mir auslöste. Ich nahm Parkemed dazwischen gelegentlich ein da ich sonst auf dieses Medikament ohne Nebenwirkungen sehr gut ansprach (z.B. bei einer Mittelohrentzündung). Austesten konnte ich Parkemed an mir nicht, da dies nur in Form eines Provokationstests unter ärztlicher Aufsicht im Spital stattfindet und deshalb sehr aufwendig ist. Man führt diesen Test angeblich nur durch, wenn der/die PatientIn sehr abhängig vom zu testenden Medikament ist. Erst beim letzten Anfall morgens auf nüchternen Magen war ausschließlich Parkemed im Spiel. Das war der Nachweis dass es dieses Medikament war welches bei mir gelegentlich allergische Anfälle verursacht. Die ersten Symptome traten auch schon ca. 15 Minuten nach der Einnahme auf. Die Symptome bei mir waren: Erhöhte Atem und Herzfrequenz. Angstzustände bis Panikattacken. Durchfall. Übelkeit. Rötungen im Gesicht, an den...

Parkemed bei Trauma

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
ParkemedTrauma1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich hatte innerhalb von zwei Jahren drei allergische Anfälle. Die ersten zwei fanden nach der Einnahme von Parkemed gleichzeitig mit anderen Medikamenten statt. Deshalb war nicht sicher ob Parkemed die Anfälle bei mir auslöste. Ich nahm Parkemed dazwischen gelegentlich ein da ich sonst auf dieses Medikament ohne Nebenwirkungen sehr gut ansprach (z.B. bei einer Mittelohrentzündung).

Austesten konnte ich Parkemed an mir nicht, da dies nur in Form eines Provokationstests unter ärztlicher Aufsicht im Spital stattfindet und deshalb sehr aufwendig ist. Man führt diesen Test angeblich nur durch, wenn der/die PatientIn sehr abhängig vom zu testenden Medikament ist.

Erst beim letzten Anfall morgens auf nüchternen Magen war ausschließlich Parkemed im Spiel. Das war der Nachweis dass es dieses Medikament war welches bei mir gelegentlich allergische Anfälle verursacht. Die ersten Symptome traten auch schon ca. 15 Minuten nach der Einnahme auf.

Die Symptome bei mir waren: Erhöhte Atem und Herzfrequenz. Angstzustände bis Panikattacken. Durchfall. Übelkeit. Rötungen im Gesicht, an den Armen und auf der Brust. Extremer Juckreiz beginnend im Schritt, dann an den Händen, Oberarmen, Füßen, auf der Kopfhaut und im Nacken. Beim letzten Mal geschwollene Hände mit einem Spannungsgefühl wie nach einem Schlagtrauma. Nach dem ersten Anfall starke Schuppenbildung (abgestorbene sich aufwölbende Haut) auf der Kopfhaut.

In allen drei Fällen begab ich mich unverzüglich in ein Spital wo ich mit Cortison- und Antihistaminkum-Infusionen versorgt wurde. Darauf sprach ich recht gut an und konnte nach ca. zwei Stunden wieder entlassen werden.

BernieM 08/2016

Eingetragen am 25.08.2016 als Datensatz 74242
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Parkemed
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Mefenaminsäure

Patientendaten:

Geburtsjahr:1965 
Größe (cm):185 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):89
Geschlecht:männlich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Parkemed wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Parkemed 500, Parkemed, Pakemed 500, parcemed500, Parkamed, Parkemed 500 mg

Trauma wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

Knietrauma, Trauma, Traumata, Unfallfolgen

[]