Quincke-Ödem bei Berodual

Nebenwirkung Quincke-Ödem bei Medikament Berodual

Insgesamt haben wir 45 Einträge zu Berodual. Bei 2% ist Quincke-Ödem aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Quincke-Ödem bei Berodual.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1640
Durchschnittliches Gewicht in kg600
Durchschnittliches Alter in Jahren560
Durchschnittlicher BMIin kg/m222,310,00

Berodual wurde von Patienten, die Quincke-Ödem als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Berodual wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Quincke-Ödem auftrat, mit durchschnittlich 6,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Quincke-Ödem bei Berodual:

 

Berodual für beengte bronchien mit Quincke-Ödem

bei beiden malen ist bei mir offensichtlich das quincke ödem aufgetreten anfangs fühlte ich mich kränklich grippesymptome dann aspirin bei sommergrippe und berodual im oktober

Berodual bei beengte bronchien

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Berodualbeengte bronchien1 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

bei beiden malen ist bei mir offensichtlich das quincke ödem aufgetreten
anfangs fühlte ich mich kränklich grippesymptome dann aspirin bei sommergrippe und berodual im oktober

Eingetragen am  als Datensatz 19371
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Wirkstoffe der Medikamente:

Ipratropiumbromid, Fenoterol

Patientendaten:

Geburtsjahr:1964 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):164 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):60
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]