Unizink für Heuschnupfen

Medikament für Krankheit / Anwendungsgebiet

Insgesamt haben wir 411 Einträge zu Heuschnupfen. Bei 1% wurde Unizink eingesetzt.

Wir haben 4 Patienten Berichte zu Heuschnupfen in Verbindung mit Unizink.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1720
Durchschnittliches Gewicht in kg720
Durchschnittliches Alter in Jahren480
Durchschnittlicher BMIin kg/m224,380,00

Wo kann man Unizink kaufen?

Unizink ist in vielen Apotheken erhältlich. Hier finden Sie das Medikament zum günstigsten Preis.

Nebenwirkungen, die beim Einsatz von Unizink für Heuschnupfen auftraten:

keine Nebenwirkungen (4/4)
100%

Anzahl der Nennungen der Nebenwirkung bezogen auf die Anzahl der Berichte bei sanego

Folgende Berichte über den Einsatz von Unizink für Heuschnupfen liegen vor:

 

unizink für Heuschnupfen mit keine Nebenwirkungen

Wir sind eine ausgesprochene Allergiker-Familie. Mein Vater und meine Schwester leiden unter einer Frühblüherallergie (Erle, Haselnuss, Birke,) während mich eine Gräserallergie geplagt hat. Wir haben uns alle einer Hyposensibilisierung unterzogen, was auch auf jeden Fall die Symptomatik gebessert hat, aber auf Antiallergika konnten wir dennoch nicht verzichten. Mir hat ein Hals-Nasen-Ohrenarzt dann vor 1 Jahr Unizink 50 empfohlen und zwar sollte ich direkt bei den ersten Beschwerden 1 Tablette einnehmen, d. h. sobald die ersten Pollen fliegen. Er sagte mir auch, dass ich bei starkem Pollenflug auch mal 2 Tabletten (morgens und mittags jeweils 1 Tablette) einnehmen könnte. Dies habe ich auch getan und bin sehr dankbar für diesen Rat, denn die Niesanfälle, die juckenden Augen und die verstopfte Nase haben sich nochmals deutlich reduziert, so dass ich nahezu während der ganzen Heuschnupfensaison auf Antiallergika verzichten kann. Inzwischen schwören auch mein Vater und meine Schwester auf Unizink, das zudem sehr gut verträglich ist. Wir teilen uns übrigens immer eine Großpackung.

unizink bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unizinkHeuschnupfen60 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Wir sind eine ausgesprochene Allergiker-Familie. Mein Vater und meine Schwester leiden unter einer Frühblüherallergie (Erle, Haselnuss, Birke,) während mich eine Gräserallergie geplagt hat. Wir haben uns alle einer Hyposensibilisierung unterzogen, was auch auf jeden Fall die Symptomatik gebessert hat, aber auf Antiallergika konnten wir dennoch nicht verzichten. Mir hat ein Hals-Nasen-Ohrenarzt dann vor 1 Jahr Unizink 50 empfohlen und zwar sollte ich direkt bei den ersten Beschwerden 1 Tablette einnehmen, d. h. sobald die ersten Pollen fliegen. Er sagte mir auch, dass ich bei starkem Pollenflug auch mal 2 Tabletten (morgens und mittags jeweils 1 Tablette) einnehmen könnte. Dies habe ich auch getan und bin sehr dankbar für diesen Rat, denn die Niesanfälle, die juckenden Augen und die verstopfte Nase haben sich nochmals deutlich reduziert, so dass ich nahezu während der ganzen Heuschnupfensaison auf Antiallergika verzichten kann. Inzwischen schwören auch mein Vater und meine Schwester auf Unizink, das zudem sehr gut verträglich ist. Wir teilen uns übrigens immer eine Großpackung.

Eingetragen am 26.07.2018 als Datensatz 84844
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unizink
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:1981 
Größe (cm):171 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):74
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

unizink für Heuschnupfen mit keine Nebenwirkungen

Trotz Desensibilisierung litt ich immer noch unter einer Gräserallergie (bes. Roggen), wobei sich die Symptome dadurch zwar gebessert hatten, aber keineswegs verschwunden waren. Fahrradtouren im Sommer waren beispielsweise nicht möglich, ohne dass ich Niesanfälle und starkes Augenjucken bekam, und zwar besonders abends wenn ich wieder zu Hause war. Antihistaminika habe ich nicht gut vertragen. Eine Heilpraktikerin hat mir dann die Einnahme von Unizink empfohlen. Ich sollte direkt beim ersten Einsetzen des Pollenflugs bzw. erster Beschwerden damit beginnen, was ich auch getan habe. An Tagen mit besonders starker Pollenbelastung habe ich 2 Tabletten, ganz selten auch mal 3 eingenommen. In der Regel bin ich aber mit 1 Tablette gut ausgekommen. Meine Lebensqualität hat sich dadurch deutlich verbessert. Daher möchte ich das Präparat gerne weiterempfehlen.

unizink bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
unizinkHeuschnupfen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Trotz Desensibilisierung litt ich immer noch unter einer Gräserallergie (bes. Roggen), wobei sich die Symptome dadurch zwar gebessert hatten, aber keineswegs verschwunden waren. Fahrradtouren im Sommer waren beispielsweise nicht möglich, ohne dass ich Niesanfälle und starkes Augenjucken bekam, und zwar besonders abends wenn ich wieder zu Hause war. Antihistaminika habe ich nicht gut vertragen. Eine Heilpraktikerin hat mir dann die Einnahme von Unizink empfohlen. Ich sollte direkt beim ersten Einsetzen des Pollenflugs bzw. erster Beschwerden damit beginnen, was ich auch getan habe. An Tagen mit besonders starker Pollenbelastung habe ich 2 Tabletten, ganz selten auch mal 3 eingenommen. In der Regel bin ich aber mit 1 Tablette gut ausgekommen. Meine Lebensqualität hat sich dadurch deutlich verbessert. Daher möchte ich das Präparat gerne weiterempfehlen.

Eingetragen am 15.02.2017 als Datensatz 76213
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

unizink
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unizink 50 für Heuschnupfen mit keine Nebenwirkungen

Ich nehme Unizink 50 schon jahrelang mit gutem Erfolg bei Heuschnupfen ein. Ich bin gegen Frühblüher allergisch und fange bereits Anfang des Jahres immer prophylaktisch mit einer Tablette täglich an. In der Heuschnupfensaison nehme ich an manchen Tagen, wenn ich mal unter stärkeren Beschwerden leide, jeweils morgens und abends eine Tablette. Nebenwirkungen sind bei mir bislang nicht aufgetreten.

Unizink 50 bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Unizink 50Heuschnupfen3 Monate

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich nehme Unizink 50 schon jahrelang mit gutem Erfolg bei Heuschnupfen ein. Ich bin gegen Frühblüher allergisch und fange bereits Anfang des Jahres immer prophylaktisch mit einer Tablette täglich an. In der Heuschnupfensaison nehme ich an manchen Tagen, wenn ich mal unter stärkeren Beschwerden leide, jeweils morgens und abends eine Tablette. Nebenwirkungen sind bei mir bislang nicht aufgetreten.

Eingetragen am 17.04.2014 als Datensatz 60847
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Unizink 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:- Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr
 

Unizink 50 für Heuschnupfen mit keine Nebenwirkungen

Ich leide seit meiner Kindheit an Heuschnupfen (Frühblüher: Erle und Haselnuss). Damals bin ich zwar hyposensibilisiert worden, was die Symptomatik auf jeden Fall gelindert hat. Vollkommen beschwerdefrei war ich dadurch jedoch nicht. Auf Grund des warmen Winters hatte ich bereits in der letzten Dezemberwoche 2013 die ersten Symptome und zwar Niesanfälle und juckende Augen. Dies hat sich durch die Einnahme von Unizink 50 deutlich gebessert. Außerdem habe ich die Tabletten sehr gut vertragen.

Unizink 50 bei Heuschnupfen

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
Unizink 50Heuschnupfen6 Wochen

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich leide seit meiner Kindheit an Heuschnupfen (Frühblüher: Erle und Haselnuss). Damals bin ich zwar hyposensibilisiert worden, was die Symptomatik auf jeden Fall gelindert hat. Vollkommen beschwerdefrei war ich dadurch jedoch nicht. Auf Grund des warmen Winters hatte ich bereits in der letzten Dezemberwoche 2013 die ersten Symptome und zwar Niesanfälle und juckende Augen. Dies hat sich durch die Einnahme von Unizink 50 deutlich gebessert. Außerdem habe ich die Tabletten sehr gut vertragen.

Eingetragen am 10.03.2014 als Datensatz 60001
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Unizink 50
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Zink

Patientendaten:

Geburtsjahr:1966 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):174 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):71
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

Unizink wurde aus folgenden Begriffen gruppiert:

unizink, Unizink 50

[]