Unterleibsschmerzen bei GyneFix

Nebenwirkung Unterleibsschmerzen bei Medikament GyneFix

Insgesamt haben wir 28 Einträge zu GyneFix. Bei 4% ist Unterleibsschmerzen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Unterleibsschmerzen bei GyneFix.


GyneFix wurde von Patienten, die Unterleibsschmerzen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

GyneFix wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Unterleibsschmerzen auftrat, mit durchschnittlich 5,2 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Unterleibsschmerzen bei GyneFix:

 

GyneFix für Empfängnisverhütung mit Unterleibsschmerzen

Ich kann leider nichts Gutes über die Gynefix berichten. Da sie mir 7 Tage(!) nach dem Einsetzen aus dem Bauchraum Operiert werden musste. War erst begeistert, beim einsetzen und auch danach kaum Schmerzen, dachte, perfektes Verhütungsmittel... ein paar Tage später höllische Schmerzen, und dann der Befund, Gebärmutter durchwandert. Musste dann auch noch Pille danach nehmen, da ja auch der Verhütungsschutz nicht mehr gegeben war. Kann sie leider nicht weiter empfehlen und ist wohl auch nicht ganz so toll, wie man sonst im Internet liest, ist auch die meinung meiner regulären Frauenärztin, die sie nicht deshalb nicht legt, weil sie sie nicht kennt, sondern weil sie nichts davon hält. - hätt ich mal vorher gefragt. Obendrein ist sie noch 100€ teurer als die normale Kupferspirale (mit der ich jetzt rumlauf und zufrieden bin, nur Vertrauen kann ich nach meiner Geschichte nich nicht ganz fassen) und auf meine Anfrage beim Hersteller, ob man nicht wenigstens die Kosten für das Teil an sich auf Kulanz erstattet bekommen kann in so einem Fall, hab ich niemals eine Antwort erhalten.

Gynefix bei Empfängnisverhütung

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
GynefixEmpfängnisverhütung7 Tage

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Ich kann leider nichts Gutes über die Gynefix berichten. Da sie mir 7 Tage(!) nach dem Einsetzen aus dem Bauchraum Operiert werden musste. War erst begeistert, beim einsetzen und auch danach kaum Schmerzen, dachte, perfektes Verhütungsmittel... ein paar Tage später höllische Schmerzen, und dann der Befund, Gebärmutter durchwandert. Musste dann auch noch Pille danach nehmen, da ja auch der Verhütungsschutz nicht mehr gegeben war. Kann sie leider nicht weiter empfehlen und ist wohl auch nicht ganz so toll, wie man sonst im Internet liest, ist auch die meinung meiner regulären Frauenärztin, die sie nicht deshalb nicht legt, weil sie sie nicht kennt, sondern weil sie nichts davon hält. - hätt ich mal vorher gefragt.
Obendrein ist sie noch 100€ teurer als die normale Kupferspirale (mit der ich jetzt rumlauf und zufrieden bin, nur Vertrauen kann ich nach meiner Geschichte nich nicht ganz fassen) und auf meine Anfrage beim Hersteller, ob man nicht wenigstens die Kosten für das Teil an sich auf Kulanz erstattet bekommen kann in so einem Fall, hab ich niemals eine Antwort erhalten.

Eingetragen am  als Datensatz 65010
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Gynefix
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Kupfer-Ionen

Patientendaten:

Geburtsjahr:- 
Größe (cm):- Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):-
Geschlecht:-

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]