Zahnfleischblutungen bei Marcumar

Nebenwirkung Zahnfleischblutungen bei Medikament Marcumar

Insgesamt haben wir 363 Einträge zu Marcumar. Bei 0% ist Zahnfleischblutungen aufgetreten.

Wir haben 1 Patienten Bericht zu Zahnfleischblutungen bei Marcumar.

Prozentualer Anteil 100%0%
Durchschnittliche Größe in cm1820
Durchschnittliches Gewicht in kg640
Durchschnittliches Alter in Jahren580
Durchschnittlicher BMIin kg/m219,320,00

Marcumar wurde von Patienten, die Zahnfleischblutungen als Nebenwirkung hatten folgendermaßen bewertet:

Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Marcumar wurde bisher von 1 sanego-Benutzer, wo Zahnfleischblutungen auftrat, mit durchschnittlich 4,6 von 10 möglichen Punkten bewertet.

Erfahrungsberichte über Zahnfleischblutungen bei Marcumar:

 

Marcumar für Thrombose mit Haarausfall, Nierenbeschwerden, Zahnfleischblutungen

Tiefe Beckenvenenthrombose mit 23 Jahren. Nach Bypassoperation "vorübergehend" Verordnung von Marcumar. Danach bei jeder jährlichen Nachkontrolle Verlängerung der Einnahmezeit auf unendlich... Meiner Erfahrung nach als Langzeittherapie in diesem Alter ABSOLUT UNGEEIGNET. Erhielt eine Aufklärung über die fruchtschädigende Wirkung erst im 3. Schwangerschaftsmonat. Anschließend Abbruch der Schwangerschaft wegen ca. 50% Schädigungsrisiko. War 1983 die jüngste Patientin im Gerinnunglabor unter 60-90jährigen. Bei beruflichen Reisen ständig Probleme wegen der Notwendigkeit der Gerinnungskontrollen. Ständige Probleme mit Wechselwirkungen mit z.B. Grippemitteln. 1 x Konakion intravenös wegen starker Blutungen infolge der Einnahme eines Erkältungspräparats. Nach 13 Jahren habe ich Marcumar selbst abgesetzt. Seitdem keine regelmäßigen Nierenschmerzen mehr. 2004 erneut Thrombose nach einem chirurgischen Eingriff ohne ausreichender Gabe von Heparin nach der OP trotz Bekanntgabe der Thromboseneigung. Seitdem 2 x täglich Heparin ohne jegliche Nebenwirkungen. Knochendichte wird regelmäßig...

Marcumar bei Thrombose

MedikamentWegen welcher KrankheitDauer der Einnahme
MarcumarThrombose13 Jahre

Beschreibung der unerwünschten Nebenwirkung:

Tiefe Beckenvenenthrombose mit 23 Jahren. Nach Bypassoperation "vorübergehend" Verordnung von Marcumar. Danach bei jeder jährlichen Nachkontrolle Verlängerung der Einnahmezeit auf unendlich...
Meiner Erfahrung nach als Langzeittherapie in diesem Alter ABSOLUT UNGEEIGNET. Erhielt eine Aufklärung über die fruchtschädigende Wirkung erst im 3. Schwangerschaftsmonat. Anschließend Abbruch der Schwangerschaft wegen ca. 50% Schädigungsrisiko. War 1983 die jüngste Patientin im Gerinnunglabor unter 60-90jährigen.
Bei beruflichen Reisen ständig Probleme wegen der Notwendigkeit der Gerinnungskontrollen. Ständige Probleme mit Wechselwirkungen mit z.B. Grippemitteln. 1 x Konakion intravenös wegen starker Blutungen infolge der Einnahme eines Erkältungspräparats. Nach 13 Jahren habe ich Marcumar selbst abgesetzt. Seitdem keine regelmäßigen Nierenschmerzen mehr.
2004 erneut Thrombose nach einem chirurgischen Eingriff ohne ausreichender Gabe von Heparin nach der OP trotz Bekanntgabe der Thromboseneigung.
Seitdem 2 x täglich Heparin ohne jegliche Nebenwirkungen. Knochendichte wird regelmäßig geprüft. Absolut ok.

Eingetragen am  als Datensatz 61027
Missbrauch melden

Die Nebenwirkungen dieses Beitrags wurden wie folgt zusammengefasst:

, ,

Bewertung der Medikamente durch den Eintragenden:

Marcumar
Wirksamkeit
Verträglichkeit
Anwendung
Preis/Leistungs-Verhältnis
Empfehlung
Durchschnitt

Wirkstoffe der Medikamente:

Phenprocoumon

Patientendaten:

Geburtsjahr:1960 Die Nebenwirkung ist behoben
Größe (cm):182 Eingetragen durch Patient
Gewicht (kg):64
Geschlecht:weiblich

Wie hilfreich ist dieser Erfahrungsbericht?

Kommentare zu diesem Erfahrungsbericht:


mehr

[]